1914 / 106 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Gleis! B ssose Bahn Brockau mit besheäuttes Haftung ift dur Beschluß der Gesellschafter vom 27. 4. 1914 auf- elöft. Ich fordere die Gläubiger der esellshaft auf, si bei ihr zu melden. Brockau, den 1. Mai 1914. Gleislose Vahn Brockau mit beschränkter Haftung. Dex Liquidator: Kret\ch{chmer.

ar Aba A Durch Beschluß der Gesellshafter- versammlung vom 15. März 1914 ist das Stammkapital auf den Betrag von e 800 000,— herabgesetzt worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich zu melden.

Soliugen, den 30. April 1914.

Gebr. Lüttges

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. [13032]

Rheinland Baugesellschaft

mit beschränkter Haftung / in Liquidation.

Die Gesellschaft ist aufgelöt. Die Gläubiger werden ersucht, fich bei mir zu melden.

Essen-Ruhr, den 30. April 1914.

Der Liquidatort Carl Wilmsen.

[11542] Bekauutmachung.

Infolge eines Formfehlers in unseren früheren Bekanntmachungen teilen wir hierdurch nohmals mit, daß laut Beschluß der Generalversammlung vom 22. De- zember 1913 das Stammkapital unserer Gesellshaft mit Wirkung vom 1. Januar 1914 ab von # 1250 000,— auf #6 800 000,— herabgesetzt und der ent- sprehende Betrag an unsere Gesellschafter zurückbezahlt wurde. Wir bringen dies auf Grund des § 58 des Neichsgeseßes, betreffend die Gesellschaften mit be- schränkter Haftung, unseren Gläubigern mit der Aufforderung, fih zu melden, zur Kenntnis. ;

Kleinkems, den 29. April 1914.

Breisgauer Portland-Cement- Fabrik G. m. b. s.

[120591 Die Gesellschaft Hugo Aundrä Gesell. schaft mit beschräntter Daftung in Me dpars i. Sa. ist aufgelöst. le Gläubiger der Gefellshaft werden aufgefordert, ich bei derselben zu melden. Hugo Andrä Gesellshaft mit be- s{hräukter Haftung in Lig. Arthur Barthel.

[13028] Der Verlag Deutscher Zeitschriften

beshluß vom 29. Mai 1912 aufgelöft. Pei werden die Gläubiger der Ge- selishaft aufgefordert, sih bei dexselben Iu S idator der Gesellschaft erx Liquidator der Gese aft: Ludwig Friedmann,

München, B bébeegerir, 7e (13026]

Die Firma Scholß & Heck Carmol Vertrieb G. m. b. H. Die Gesell- chaft i1t aufgelöst worden. _Die Gläubiger werden aufgefordert, ih zu melden.

Liquidotor Albert Scholtz,

Schulterblatt 58.

Hamburg, den 2. Mat 1914.

11981] Sordisolith-Ges. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Etwaige Gläubiger werden Mert, sich bei der Gesellschaft zu melden. Hamburg, d. 29. April 1914. Der Liquidator : Paul Carlier, Eilbektal 7.

[13432] Die Ostpreußische Dampf - Woll- wäscherei, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung zu Königsberg i/Pr. ist aufgelöst. Alle Aktiven und Passiven find übergegangen auf die Oft- preufßishe Dampf - Wollwäscherei, Aktiengesellschaft zu Königsberg i. Pr. Gleichzeitig werden die Gläu- biger in Gemäßheit des § 65 des Ge- seßes hierdurch aufgefordert, sih bei der Gesellschaft zu melden. Ostpreußische Dampf-Wollwäscherei Gesellschaft mit beschräukter Haftung.

Der Geschäftsführer: Haußmann.

Engelke.

[13740]

Die Stadthypothekenkasse d

Vilanz am 31. Dezember 1913.

es Königreihs Schweden.

Aktiva.

An Stadthypothekenvereine gewährte Dabrlehen :

Vorschußdarlehen. . . Darlehen mit £4 9/0 Tilgung . Darlehen mit 1 °/6 Tilgung

Darlehen auf 10 Jahre, ohne Tilgung. ZJahrè ohne Tilgung

Rückzahlungs-

Darlehen auf 20 Aclteze-Amotrtißetkionsdarlehen *) Aeltere Darlehen mit festem termîn ohne Tilgung) . ._.…, Amortisationsdarlehen an Kommunen *): Nominalbetrag der Darlehen abzüglich Amortisation

Darlehen gegen Hypotheken auf Grundbesitz .

Auf Rechnung bet inländischen Banken Auf Rechnung bet ausländischen Banken Gekaufte Obligattonen . . Grundstücke

Aufgelaufene noch nit fällige Verwaltungsbeiträge ;

Inventar . .

Kapitalrabatt, “allmählih durch Einzahlungen der |

Darlehensnehmer zu tilgen **)

+0, 0.8

A CNDEIIAND «o u i Grundfonds :

34 9% Obligationen des Shwedishen Staates .

*) Herausgegeben von der Allgemeine "1 Auf emittierten Pfandbriefanlethen.

den von der Allgemeinen Hypothekenkasse

E Kronen 1 . 1 4412 600|— | 64 869 719/71 | . [23 051 643/38 4 400 850|— . 130 657 110|— 91 429 388/56

f 4 340 600/—| 153 161 911/65 | |

7439 815|— | 1490 847/38 5 948 967/62 A 936 672/70 8 709 226171 192 262/10 69 813/33 347 000|— 4 378/27 9 791/28 11 074/46

|

G. m. b. H. ist durch Gesellschafter- | F

[111057]

Durch Beschluß der Generalversamm- Ilung vom 31. Januar 1914 ist das Stammkapital von 41500 4 auf 36500 Æ, also um 5000 4 herab- gescht. Die Gläubiger der Gese!» haft werden aufgefordert, sch bei uns zu melden.

Bromberg, den 28. April 1914.

Der Reichs-Automat

Gesellschaft mit beschr. Haftung. ranz Kreski. Hermann Brandt.

[13025]

Die Firma Metallschraubenfabrik Rauch & Schmidt, Gesellschaft mit beschräukier Haftung, Berlin SO. 36, Forsterstr. 5/6, ist dur Gesellschaftsbeschluß vom 8. April 1914

aufgelöst.

um Liquidator ist der Unterzeichnete bestellt. Die Gläubiger werden auf- gefordert, sich zu melden.

__ Ludwig Silberstein, Liquidator der Firma Metall- \schraubenfabrik Nauh & Schmidt, G. m. b. S., Berlin, Forsterstr. 5/6.

[13433]

Vekanutmachung.

Die Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung Reguner Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, in Dresden, Borsbergstr. Nr. 14þ, ist aufgelöst ; die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, sich bei ihr zu melden. Dresden, am 2. Mat 1914.

Der Liquidator der Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Arno Regner Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

[10695]

Die Firma Schulte - Alstede & Cie., Ringofen-

Jean Geschäftsführer

Vogel, und Liquidator.

ziegelei, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Herne, ist in Ligüidation getreten. Gläubiger wollen sich sofort bei dem Unter Herne, den 1. April 1914.

Etwa noch vorhandene zeichneten melden.

Arno Negner.

NoettzatAd

[13509]

Landwirtshaftliher Kreditverein im Königreihe Sahsen.

Pasfiva.

Aktiva.

Unkündbare tilgbareDar- lehen an Grundbesitzer UnkündbarettlgbareDar- Teben an Gemeinden . Kündbare Darlehen .

Darlehen gegen Siche- oder

rungshypothek

Pfand Fâällige Darlehenszinsen Wertpaptere . E Amen Oen + a e e 9

Vilauz am 31.

Dezember 1913

am Schlusse des 48. Geschäftsjahres.

318757 566 81: Ls 13 397 9599/3 94 652/11 2 136 859/59 900/50

| Verlosbare Pfandbriefe Verlosbare Kreditbriefe Kündbare Pfandbriefe . | Tilgungsfonds der un- kündbaren Darlehen . Stammanteile . . .. Spezialreservefonds . Laufende Rechnungen . Verzinsliche Einlagen . Fällige geloste E und Kreditbriese . . Fâllige Pfand- und Kreditbriefzins\ceine . Gewinn- u. Verlustkonto

435 800 340/96

Dresden, den 1. April 1914. ; __ Das Direktorium des Landwirtschaftlicheu Kreditvereins im Königreiche Sachsen.

Dr.

Mehnert. Bach.

Steiger. S

M A

166 401 050|— 187 960 800|— 5 182 600|—

55 485 867/62 5 481. 857/25 1 600 000)

3 853 993/36 6011 213/35

1192 475|—

ubart.

Die Uebereinstimmung der vorstehend zusammengestellten Bilanz mit den Vor-

trägen im Hauptbuhe wird auf Grund der vor

Dresden, den 21. April 1914. Der Prüfungs8auss\hufß.

M. Schumann.

Dr. Kunze.

Dr. v.

Waechter. Schmidt.

genommenen Prüfung hiermit bestätigt.

Dr. Schöne.

[13507] Aktiva.

Chemnis, den 22. der

Chemnis, den 22, Vank für G. m. b. H. Sturm. Dr. Müller. Aktiva.

Aktiengesellschaft .

Anstalt, Chemnitz .

Chemnitz, den 31. Dezember 1913,

G. m. b. H. in Liquidation. Sturm. Dr. Müller.

Chemniger Bank für Grundbesitz Aktiengesell {haft : An- spruch auf Lieferung von 46 1 600 000,— Akiien der | Chemniger Bank für Grundbesit Aktiengesellshaft . | 1 600 000i— 1 600 009|— September 1913. Ueberdies bleibt die Gefellshaft mit beshränkter vom 22. September 1913 C verhaftet.

September 1913.

Grundbesitz

in Liquidation.

Vilanz ver 31. Dezember 1913. Chemniger Bank für Grundbesiß Aktiengesell-

schaft: Anspruch auf Lieferung von 4 1 600 000 Aktien der Chemnitzer Bank für Grundbesitz,

Vauk für Grundbesitz

Bankguthaben: Laut RehnungsbuH Nr ‘8076 der Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit-

100 713/10 1700 713/10

Am 31. Dezember 1913 bletbt die Gesellshaft mit beschränkter Bank für Grundbesiß Aktiengefellshaft bei Gründung derselben üb

|

Liquidationseröffuungsbilanz, aufgestellt am 22. September 19183.

Id D e C Ce | Darlehnskonto der Gesellschafter. . .

genauer

Hugo Haase, Bankrevisor.

Stammkavital

Darlehn der Gesellschafter ........_ Chemniger Bank für Grundbesiß

Kreditoren: ( Aktiengesellschaft, Gründungsfpesen :

Hugo Ha

Berl.-Konto .

Passiva.

E” D

1 250 000|— ¿ 350 000

1 600 090'—

bes Haftung in Liquidatton den von der Aktiengesellshaft lt. Inventur G. m. b. H. in Liquidation übernommenen Kreditoren z. Zt. mit noh ca. 4 3 750 000,—

_ Verstehende Bilanz habe ih mit den ordnungsgemäß geführten Geschäftebüchern der Bank in stimmung gefunden.

Chemuis, den 4. April 1914.

UVeberein-

Vassiva. A

. «1 1250 000!—

350 000'—

‘ünd _Zablungsverpflihtung auf Gründungs- und Liquidationsspesen

i

mit

ase, Bankrevifor.

Hastung in Liguidation den von der Chemnitzer ernommenen Kreditoren noch mit ca. 4 3 110 000,— verhaftet. _ Vorstehende Bilanz habe geführten Geschäftsbüchern der Bank in genauer Ueberein- stimmung gefunden. Chemuis, den 4. April 1914.

den ordnung8gemäß

j 13 892 831/42

21 525/01

| T 183235 454/55 n Hypothekenkasse der Städte Schwedens. der Städte Schweden3

30 000 000|— E |

Pasfiva. Umlaufende Obligationen der 34 9/0 Anleihe vom Jahre 1910 . "e D v/o 4 9/0 s 1883 *) 34 9% L 1888 *) 49% 5 1902 *) 4 9/9 ÿ 1904*) , « 4 9/0 L ù 1906 *) .

Umlaufende Grundfondsobligationen *) . Verloste und fällige, noch niht zur Einlö prâfentierte Obligationen*) . . .

Verfallene, noch nit eingelöste Kouyons . N

Nicht verfallene Coupons *) .

Gewinnverteilung auf Grundfondsobligationen *) i

Saldo aufgelaufener, noch

6 niht fälliger Zinse MNeservefonds nie : f

*) Herausgegeben von der Allgemeinen Hypothbekenkasse der Städte Schwedens.

Gewinn- und Verlustrechnun Ausgabe. Verwaltungskosten 4

R S Tilgung von Kapitalrabatt)

Melervesonds

*) Auf den von der Allgemeinen Hypothekenkasse der Städte Schwedens

emittierten Pfandbriefanlethen.

Ó R

Kronen Kronen

l

122 400 000|— 20 000 000|— 7 020 000|—

9 577 000|—

7 578 800|—

9 621 200|—

5 074 800|—

K G

B 6

181 271 800|/— | @

10 750|—

E

fung 27 400/— 264 276/29 284/83

6 149/71

29 793/72

1 625 000/— 183 235 454/55

n

L

g für das Jahr 1913. 7

Kronen 79 598/53

32 417/05

Kronen

85 367/54 322 385/66

Î 407 753/20

105 000|—

——

624 768/78

Einnahme. S8insenkonto:

Eingenommene Zinsen . . . Ausgegebene Zinsen

Verwaltzungsbeiträge . .

Kronen Kronen |

8 265 043/86

7 684 070/55

980 973/31

| 43 795/47 j » A f ewe | 624 768/78

[13508]

Hvvotbekenkonto:

Gemeindedarlehnkonto :

Hypothbekenzinfenkonto :

Leibbankkonto

Wecbfelkonto . . Grundstückskonto Kassakonto . g Ur Bee R e a

Aktiva.

Bestand der Hypothekenforderungen abzüg- lih bereits getilgter Beträge

Bestand der Forderungen an Gemeinden im Königreih Sachsen abzüglich bereits E

In Nückstand gebliebene Zinsen . . ontokorrentkonto, Debitoren .

En T ffektenkonto 11. . onto für Zinsscheine

und ausländishe Geld- a N

Vilanz der La1

Für zu bezablende Pfandbriefzinsen . .

zu bezablende Kreditbriefztnfen . . zu bezablende Sparbankzinsen . . . Zinsen an die Landkreiskaîse, 32 0/5 Stammkapital 4 Zinsen an den Pensionsfonds Zinsen im Kontokorrentverkehr bezablte ENPIRUI E e ct N Abschreibung auf Effektenkonto Gehalte und Gratifikationen

Steuern und Abgaben .. Inventar und Verwaltung8aufwand

U 1E 48 Von e Cv ch

Vautzen, am 28. Februar 1914,

Leopol

Herstellung von Kreditbriefen sowte Stempel

E. ¿E “S

d.

147 921 537/96 Debet. Gewinn- und Verlustkonto der Landständischen Bauk zu Bautzen vom 31.

77 860 418/42 41 936 910/16

79 568/17

3 489 159/24 5158 371/63 15 525 712/70 22 420/70

57 764/04 751 852/40

i 374 869/26 1 370 669/94 293 821/30

eth A 2081 464/15 1 098 284/15

977 162/49

60 900|— 68 029/30

57 124/17 404 87520 164 918/24

9221212

38 550!44

2745955

620 591/43

0 691 571/24

Landständische Bauk des Königlich Sächsischen Mark Dr. Schaar\chmidt.

Stammkapitalkonto . Reservefondskonto

Speztialrefervefondskonto .

Pfandbriefkonto Pfandhriefzinseneinlö\ Kreditbriefkonto Kreditbriefzinsenein[ö\ Kontokorrentkonto Sparbankkonto : Betrag der Sparb

monatiger Kündigung .

Penstons8fondskonto

Auf neue Nehnung . .

Gewinn- und Verlust Reingewinn

Für Zinsen von bypot

idständischen Vank zu Baugzen

am 31. Dezember 19183.

V: U

ungskonto . .

ungsfonto ankeinlagen mit zwölf

d.

konto:

Dezember 1913

Pasfiva. 8 2 t 1 740 000

10 182 823 66 59 138 000 64 016 25

147 921 537/96

. Kredit.

bekarishen Darlebnen . |

infen von Darlebnen an Gemeinden .

«D ä Zinsen

infen

O aus dem Leibbankverkebr . ..

ck insen aus dem Wehselverkehr Provisionen und Depositengebühren

empfangene . .

bezablte

verschiedene Einnahmen .

. «6 185 851,94

graftums Oberlausitz, Müller.

._» 12316 34 R R

M [5

2 918 77675 1 597 898 67 656 937 04 289 964 80

9 19570

173 535/60

45 262/68

ò 691 571 24

E A E T E ade E R C E S A E

F¿ 106. i

Der Inhalt dieser Beilage

in welcher die Bekanntmachungen aus den : h a : Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter de

/ Siebente Beilage E zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 6. Mai

01914.

Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der N E E OINEAG über Warenzeichen, m Tite

Zentral-Handel8register für das Deutsche Reich+ (r. 1064)

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin fir Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 45,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden. K S E S S E R E L

Vom

Handelsregister,

4achen. [13622]

Im Handelsregister wurde heute als Ænhaber der Firma „Erust Nocker“‘ in Aachen der Kaufmann Hubert Wachen- dorf daselbst eingetragen. Die Firma ist acändert in „Erust Nocker Nachfl.“ Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Nerbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Hubert Wachendorf ausgeschloffen.

Uachem, den 2. Mai 1914.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Ahrweiler. Bekanntmachung.

Die im Handelsregister Abteilung A 23 eingetragene Firma Dampf- wasch- und chemische Reinigungs- anstalt Edelweiß VBad Neuenahr Hermaun Fröhlke ist auf Kurt Schmiy, Kaufmann in Kripp, übergegangen, der das Geschäft unter der Firma Dampf- waschanfstalt Edelweiß Kurt E.Schmitz weiterführt.

Der Uebergang der in dem Betrtebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kurt Schmitz ausgeschlossen.

Ahrweiler, den 30. April 1914.

Königliches Amtsgericht. 3.

aldenhoven. [13797] Im Handelsregister A ist die Firma dam Oebels Inden gelöscht worden. Das Geshäft ist übergegangen auf Johann und trägt die Firma Johaun Ocbels Juden. Die im Geschäft unter dem bisherigen Inhaber Adam Oebels be- ¡rlindeten Forderungen und Verbindlich- eiten gehen auf den neuen Inhaber über. Aldenhoven, den 22. April 1914. Königliches Amtsgericht.

[13623]

m unler V(r.

S ebels

Altenburg, S.-A. [13624] Der Kaufmann Friedrich August Böddecker, zuleßt in Haspe t. Westf., jeßt unbekannten Aufenthalts, wird davon be- nadbrichtigt, daß nah § 31 Abs. 2 H-G-B. das Erlöschen der Firma Friedrich Böddecker hier von Amts weaen in das Handelsregister eingetragen werden soll. Zugleich wird ihm eine Frist von drei Monaten zur Geltendmachung eines Widerspruhs bestimmt. 141 .-G.-G.) Altenburg, den 30. April 1914. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1. [12688] Altemkirehen, Westerwald. Die im hiesigen Handelsregister Abt. B unter Nr. 5 eingetragene Firma „Alten- tirchener Ringofenziegelei, Ernst Mauelshagen, Jos. Hahmanu und Go, m. b. H. in Altenkirchen“/ hat ihre Firma dahin geändert: „Alten- firchener NRingofenziegelei, Ernst Maueélshagen, Emmrich u. C°. G. m. b, H. in Altenkircheu“‘. Altenkirchen, 29. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Altona, Elbe. [13625]

Eintragung in das Handelsregister.

2, Mat 1914.

H.-R. A 1065: Bruhn « Diet, Altona. Die Gesellschaft is aufgelöst. Die Witwe Dora Margarethe Dieß, geb. Bruhn, ist aus der Gesellshaft ausge- schieden. Der bisherige Gesellschafter Theodor Claudius Bruhn ist alleiniger Inhaber der Firma.

Altona. Königl. Amtsgericht. Abt. 6.

Amberg. Befanutmachung. [13626] Die Firma „Audreas Winter Nach- folger“ in Amberg ist erloschen. Amberg, den 2. Mai 1914. K. Amtsgericht Registergericht.

Anmmaberg, Erzgeb. [12690] Im Handelsregister eingetragen worden : l) auf Blatt 196, die Firma Wolde- mar Wimmer in Annaberg betreffend, daß die dem Ernst Rudolph Theodor Hornickel erteilte Prokura erloschen ist und die für Carl Otto Reuter eingetragene Berfügungsbeshränkung weggefallen ist; 9) auf Blatt 930, die Firma Curt Wussing in Buchholz betr., die Er- teilung der Prokura an Curt Rudolf Ull- mann in Annaberg. / Aunaberg, den 30. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Bad Homburg v. d. Höhe. 6 Veröffentlihung [13627]

aus dem Handelsregister. Direction dexr Disconto-Gesell- schaft, Zweigstelle Homburg v. d.

ist

„Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich‘““ werden heute die Nrn. 106 A. und 106 B. ausgegeben.

fammlung der Kommanditisten vom 28. März 1914 ist die Erhöhung des Grundkapitals von 200 000 000 M um 25 000 000 é auf 225 000 000 M durch Ausgabe von neuen auf den Inhaber lau- tenden vom 1. Januar 1914 ab gewinn- anteilberechtigten UAnteilen beschlossen worden. Es ist ferner beschlossen worden, von den Anteilen 20 832 Stück zum Nenn- betrage von je 1200 4 und einen Anteil zum Nennbetrage von 1600 A auszu- geben, diesen Anteil von 1600 # und einen Anteil zum Nennbetrage von 2000 M in drei Anteile auf den Inhaber zum Nennbetrage von je 1200 M umzu- wandeln. Dieser Beschluß is bereits durchgeführt. Von den neuen Anteilen sind 6666 Anteile im Gesamtnennbetrage von 7 999 200 4 zum Kurse, von 129 % und 14166 Anteile im Gesamtnenn- betrage von 16 999 200 M und der Anteil im Nennbetrage von 1600 4 zum Kure von 16450 % zu den in der Anlage zum Generalversammlungsprotofoll vom 28. März 1914 näher bezeichneten Be- dingungen ausgegeben worden. Geändert ist nah dem Inhalt der Protokolle 1) durch Beschluß der Kommanditisten vom 28, März 1914 die Bestimmung der Saßung über die Namen der persönlich haftenden Gesellshafter (Art. 1), die Hobe des Grundkapitals und die Anzahl der einzelnen Aktien (Art. 95), die Höchstzahl! der Aufsichtsratsmitglieder (Art. 21), deren Wohnort (daselbst), deren Ersap- wahl (daselbst), die Bezeichnung der jeßt geltenden Saßung (Art. 40), 2) durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 28. Marz 1914 die Fassung der Saßung hinsichtlich der Namen der persönlih haftenden Ge sellschafter (Art. 1); endlich die von der- {elben Generalversammlung der Koms- manditisten noch beschlossene Umwandlung von 2 Aktien im Nennbetrag von 16009 bzro. 2000 4 in 3 Aktien zum Nennbetrag von 1e 1200 M. Bad Homburg v. d. Höhe, Abt, 4.

29, April 1914. Königliches Amtsgericht. Balingen. [13628]

Kgl. Amtsgericht Valingen.

In das Handelsregister Abteilung für Einzelfirmen wurde heute bei der Firma SFoh. Georg Hummel jr. in Ebingen eingetragen : Die Prokura des Kaufmanns Rudolf Schnetder in Ebingen ist erloschen. Den 2. Mai 1914.

Oberamtsrichter X eller.

den

Barmen. [1 3207]

In unser Handelsregister wurde einge- tragen am 29. April 1914:

A 452 bei der Firma Gustav Acker- mann in Barmen : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesfellschafter Gustav Ackermann ist alleiniger Inhaber der Firma :

A 1250 bet der Firma Max Bran- denburg in Barmen: Jetziger Inhaber ist der Kaufmann Max Brandenburg in Barmen.

A 1622 bei der Firma G. Ewald Spiecker in Barmen: Das Geschäft ist zufolge Uebereinkunft der Erben des am 26. September 1909 gestorbenen Gustav Ewald Spiecker auf Paul Ewald Spiecker, Fabrikant und Kaufmann in Barmen, _über- gegan gei der es unter unveränderter ¿Firma tführt. I 2037 bei der Firma Wilhelm Zimmermann in Barmen: Die Firma

t erloschen. 1 A i der Firma Wilhelm Vecher in Barmen: Der Kaufmann Hermann Henshe und der Bautechniker Gustav Stamm in Barmen sind in das Geschäft als persönlich haftende Gesellschafter éin- getreten. Die Prokura des Hermann Hensche ist erloschen. Die Firma ist in Wilh. Becher & Co. geändert und als ofene Handelsgesellschaft unter Nr. 2336 des Handel8registers A neu eingetragen. Die Gesellschaft hat am 24. April 1914 begonnen. Persönlih haftende Gesell- \{after sind der Zimmermeister und Holz- händler Wilhelm Becher, Kaufmann Her- mann Hensche und Bautechniker Gustav Stamm, alle in Barmen. 7

B 29 bet der Firma Vergisch Müär- fishe Industrie Gesellschaft in Barmen: In der Generalversammlung vom 25. April 1914 wurden die einzelnen Paragraphen des Geselischaftsvertrags um- numertert, die §§ 2 bis 5, 14, 16, 18, 90, 22—25, 27 abgeändert und die SS 13 und 21 neu eingefügt. Gegensland des Unternehmens is jeßt der Betrieb von Bank- und Finanzgeschäften aller Ark. Die durch die Generalversammlung vom

auf 6 000 000 4 ist erfolgt. Deffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger uud Königlich Preußischen Staatsanzeiger und außerdem în den vom Aufsichtsrat zu bestimmenden

Zeitungen. Am 1. Mai 1914:

A 1179 bei der Firma C. F. Homberg jun. in Barmen: Die Firma ist erlos@en. Kgl. Amtsgericht Varmen.

Berlin. [13483 In unser Handelsregister Abteilung 1 ift heute eingetragen worden: Bei Nr. 261: Bank für Haudel und Judustrie mit dem Siße zu Darmstadt und Zweig- niederlassung zu Berlin: Prokuristen unter Beschränkung auf die Niederlassung in Darmstadt und Berlin: 1) Hermann Bleck in Berlin, 2) Heinrih Brand in Berlin, 3) Karl Stengel in Darmstadt. Ein jeder derselben ift ermächtigt, in Ge meinschaft mit einem ordentlichen oder einem stellvertretenden Vorstandsmitgliede die Niederlassungen in Darmstadt und Berlin zu vertreten. Die Prokura des Louis Sohl in Darmstadt ist erloschen. Bei Nr. 1518: Deutschland Lebens- Versicherungs-Aktien-Gefellschaft in Berlin mit dem Siße zu Berlin: Der Direktor Dr. Friedrich Ernst in Ber Wilmersdorf ist zum stellvertretenden Vor standsmitgliede bestellt und ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen |tellve1 tretenden Vorstandsmitgliede oder

einem Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten. - Bei Nr. 10 716: Montan-UAktiengesell- schaft Balkan mit dem Siße zu Char- lottenburg (Berlin): Direktor Hein- rich Eduard Schmiedel in Charlottenburg und Privatmann C. Albrecht Pabig in Starnberg 1. B. sind niht mehr Mitglie der des Borstandes der Gesellschaft; zum Vorstandsmitgliede ift ernannt der Bank direktor Arthur Kalesky in Berlin-Lichter- felde und ermächtigt, selbständig die Ge- sellschaft zu vertreten. Bei Nr. 321: Dr. Paul Meyer Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Berlin: Prokurist: Josef Nichter in Berlin. Derselbe ist er mächtigt, in Gemeinschaft mit einem ande- ren Prokuristen der Gesellschaft und, wenn der Vorstand aus mehreren Personen be steht, auch in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede die Gesellschaft zu ver- treten. Bei Nr. 2435: „„Dienstboten- Krankenverficherungs - Verein von Dienstherrschaften auf Gegenseitig- keit zu Berlin“ mit dem Siße zu Berlin: Nach dem Beschluß der Gene ralversammlung vom 10. März 1914 und des Aufsichtsrates vom 3. April 1914 hat der Verein den Zweck, an Stelle feiner Mitglieder deren erkrankten Dienstboten nah Maßgabe der Bestimmungen der Saßung diejenigen Unterstüßungen zu ge- währen, welche sie von der zuständigen Krankenkasse zu beanspruchen hätten. Sos- weit etne Krankenkasse den erkrankten Dienstboten eines ausgeschiedenen Mitglie- des Leistungen im Sinne des § 422 N.-V.-O. zu gewähren hat, ist der Verein verpflichtet, vertragsmäßig in diese Ver- pflihtung einzutreten. Ferner noch die durch dieselbe Generalversammlung und denselben Aufsichtsrat weiter beschlossene Abänderung der Saßung. Berlin, den 29. April 1914. | Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Rerlin. Handelsregifter [13484] des Königlichen Amtsgerichts Berlin- Mitte. Abteilung 4. .

VIn unser Handelsregister ist heute ein- getragen worden: Nr. 42482. Offene Handelsgesellschaft: Peter «& Co. in Berlin-Stegliß. Gesellshafter: 1) Bern- hard Peter, Kaufmann, Berlin-Stegliß, 9) Hugo Steger, Kaufmann, Berlin-Steg- li. Die Gesellschaft hat am 1. April 1914 begonnen. Nr, 42 483. Firma: Paul Renner, Architekt, Atelier für Archi- teftur und Bauausführungen in Berlin. Juhaber: Paul Renner, Archi- tekt, Berlin. Nr. 42 484. Offene Han- delsaesell\chaft: Siegert & Koschmieder in Bexrlin-Schöneberg. Gesellschafter: 1) Theodor Siegert, Kaufmann, Neukölln, 9) Hermann Koshmieder, Ingenieur, Berlin-Schöneberg. Die Gesellschaft hat am 20. April 1914 begonnen. Bei Nr. 38 975 (Kommanditaesellschaft Hans Sachs «& Co. in Verlin): Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Ge- \ellshafter Hans Sachs ist alleiniger Jn- baber. Bei Nr. 39 529 (Firma Stahl- Motoren - Gesellschaft Ernst Jae- nisch «& Co. in Berlin): Jeßt Kom- manditgesellschaft. Die Gejellschaft hat am 1. April 1914 begonnen. Persönlich: haf- tender Gesellschafter is der Kaufmann

15. Dezember 1913 beschlossene Herab-

Höhe. Durch Beschluß der Generalver-

sezung des Grundkapitals von 9 000 000 6

Ernst Jaenish in Berlin. 3 Kommandi-

| Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel täglich. Der | Bezugspreis beträgt L 46 80 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 „Z. | Anzeigenpreis für den Naum etner d gespaltenen Einheitszeile! 80 4.

E

tisten find vorhanden. Bei Nr. 39 057 (Firma Schumann « Mai in Ber- lin): Jeßt offene Handelsgesellshaft. Per- fönlih haftende Gesellschafter: 1) Willi Mai, Fabrikant, Berlin; 2) Frau Philippine Mai, geb. Eichhorn, Berlin. Frau Philippine Mai, geb. Eichhorn, ist in das Geschäft als persönlich haftende Ge- sellschafterin eingetreten. Die Gesellschaft hat am 27. April 1914 begonnen. Der Nebergang der in dem Betriebe des Ge- schäfts begründeten Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft ist ausgeschlossen. Bei Nr. 33 309 Trans8continentale Corre- spondenz Ottomar Schwarz in Char- lottenburg: Niederlassung Berlin-Wil- mersdorf. Bei Nr. 15 840 (Firma W. Weber in Berlin): Die Prokura des Alexandéèr Kuhr i\t erloschen. Bei folgenden offenen Handelsgesellschaften : Nr. 18 971 Alb. Quellmann in Berlin, Nr. 41490 Schleimer «& Pick in Char- lottenburg. Nr. 41 495 „Der Propa- gandist“’ Oskar Friedrich u. Alfred Schulte in Berlin. Nr. 37009 Spe- zial-Loden-Haus Baetge «& Tischer in Verlin: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Gelöscht ist die Firma Nr. 34041: Verlag „„Directe Reclame““ Georg Blumenfeld in Berlin.

Berlin, den 30. April 1914. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. [13485]

Fn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ift heute eingetragen: Bei Nr. 3936 Richard Dabbert Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Baugeschäft: In Charlottenburg ist eine Zweintederlassung errichtet. Bei Nr. 4024 Argus Motoren Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Be- \{luß vom 11. April 1914 ist der Gesell- \chaftsvertrag dahin abgeändert, daß jeder Geschäftsführer für ih allein vertretungs- berechtigt ist. Bei Nr. 9166 Alfeld Montan-Syndikat Gesellschaft mit beschränkter Haftung: General z. D. Sigmund Longchamps Berier ist mcht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 10 478 Reinhold Glasenapvy Kunfstschmiede und Bauschlosserei Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dur Beschluß vom 13, Februar 1914 ist das StammTapi tal um 15 000 M auf 35500 M erhöht worden. Ingenieur Erich Seemann in Barmen ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 11109 Buchdrudckerei Nentsch Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Mitgeschäfts- führer Redakteur Otto Rentsch in Berlin- Tempelhof. Bei Nr. 11 633 H. Echter- meyer «& Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch Beschluß vom 16. April 1914 ist unter Abänderung des Gesellschaftsvertrages bestimmt worden, daß Gegenstand des Unternehmens au ist: Ankauf, Betrieb und Fortführung be- stehender Geschäfte und Begründung von neuen Handelsgeschäften. Bei Nr. 12 977 Berliner Jsolierflaschenfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Kaufmann Sally Linsky ift nicht mehr Geschäftsführer.

Berlin, den 1. Mai 1914. j Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 152.

Resighein. [13770] g. Amtsgericht Vesigheim.

Im Handelsregister Abtetlung für Einzelfirmen wurde heute bei der Firma Albert Lederer, gemischtes Waren- geschäft in Lauffen a. N., eingetragen:

„Die Firma is infolge Aufgabe des Handelsgeschäfts erloschen.“

Den 4. Mai 1914.

Stv. Amtsrichter Me nzel.

Resigheim,. [13769] K. Amtsgericht Besigheim.

Im Handelsregister, Abteilung für Ge- sellshaftsfirmen, wurde heute eingetragen bei der Firma Germania - Linoleum- Werke, A. G. in Bietigheim:

Dem Otto Schächterle, Kaufmann tn Bietigheim, ist Prokura mit der Maßgabe erteilt, daß er zur Vertretung der Firma zusammen mit einem stellvertretenden Vor- standsmitglied befugt ift.

Den 4. Mai 1914.

Stv. Amtsrichter Men zel.

Beuthen, O. S. [13630] _In das Handelsregister Abt. A Nr. 202 ist heute bei der Firma Adolf Böhm tin Beuthen O. S. eingetragen worden, daß der Kaufmann Hermaun Böhm in Beuthen

daß der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten bei dem Erwerbe des Geschäfts dur Her- mann Böhm ausgeschlossen ist. Amtsgericht Beuthen D. S.,

den 1. Mai 1914.

Beuthen, O. S. [13629] In das Handelsregister Abt. A ist heute unter 1063 die Firma Oskar Lichter in Veuihen O. S. und als ihr Inhaber der Kaufmann Oskar Lichter in Beuthen O. S. eingetragen worden.

Amitsgerihi Beuthen O. S,.,

den. 1. Mai 1914.

Breslau. [13631] In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 92 ist bei der Breslauer Odd- Felloiw Hallenbau - Aktiengesellschaft hier heute eingetragen worden : An Stelle der ausgeshiedenen Vorstandsmitglieder Heinrich Cohn und Dittmar Wolfsohn sind die Kaufleute Leo Warschauer und Isidor Nosenmann, betde in Breslau, zu Vorstandsmitgliedern bestellt.

Breslau, den 27. April 1914.

Königl. Amtsgericht.

Chemnitz. [12260] Auf Blatt 7011 des. Handelsregisters ist heute etngetragen worden: Die Gesell- haft mit beschränkter Haftung in Firma „Damburger Gas-Vuegelofen-Gesell- schaft mit beschräukter Haftung““ in Chemuiß. Der Gesellschaftsvertrag ist am 13. Februar 1904 abgeschlofsen und am 22. Dezember 1904 und am 28. Fe- bruar 1914 abgeändert worden. Gegen- stand des Unternehmens ist die Ausnußung der von Emil Hugo Henniger gemachten Erfindungen aus dem Gebiete dec Gas- bügelöfen und der dazu gehörigen Bügel- eisen sowie der Vertrieb aller päter noch etwa aufzunehmenden ähnlihen Artikel und der Betrieb aller damit zusammen- hängenden Geschäfte. Das Stammkapital beträgt dreißigtausend Mark. Zum Ge- {äftsführer t bestellt der Kaufmann Johannes Christoph Biernagki in Chemniß. Aus dem Gesellshaftsvertrage wird noch folgendes bekannt gemacht:

Der frühere Gesellshafter Emil Hugo Henniger, der seine Stammeinlage an die Gesell\chafter Fohannes August Stanis- law Biernaßki in Hamburg, Leonhard Biernaßtki in Chemniy abgetreten hat, hat f. Zt. als feine Stammeinlage im Betrage von 12 000 4 in die Gesellschaft eingebraht seine Erfindungen, d. h. die von ihm erwirkten Patente und Muster- \hußrechte: Deutshes Reichspatent Nr. 144 676 vom 2. April 1901 auf ëinen Müffelofen mit Gasheizung für Bügel= eisen, Deutsh-s Gebrauchsmuster Nr. 174219, Deutsche Patentanmeldung bom 12. August 1903, betr. mehrflammigen Gasbügelofen (Aktenzeihen U.) 31123 Klasse 8, Deutscher Gebrauhsmustershut Nr. 216 §44 vom 2. Januar 1904, Deutsche Patentanmelduna ein Plätteisen mit ab- nehmbarem Griff (Aktenzeichen Nr. 32 330 vom 6. Februar 1904), Deutscher Ge- brauh8musterschug Nr. 216843 vom 2, Januar 1904.

Die nah dem Geseh erforderlihen Be- fanntmachungen follen im Hamburgischen Correspondenten erfolgen. :

Königlihes Amtsgeriht Chemnitz, Abt. B, den 29. April 1914.

Cöln, Rhein. [13220]

Fn das Handelsregister ist am 1. Ma? 1914 eingetragen:

Abteilung A:

Nr. 5767 die Firma: „Siegmund Simon“, Cöln, und als Jnhaber Sieg- mund Simon, Kaufmann, Cöln. Dem Hermann Simon in Cöln i} Prokura erteilt.

Nr. 2873 bei der Firma: -,-Cark Wilcke, vorm. Casp. Jos. Engels“, Cöln-Deuß. Die Firma ist erloschen.

Nr. 5611 bei der Firma: „Dr. Ing. Otto Schairer“‘, Cöln-Ehrenfeld. Die Firma ist erloschen.

Nr. 5732 bei der offenen Handelsgesella schaft: „E. Demmer «& Co.“, Cöln. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bis- herige Gesellschafter Walter Grigull; Kaufmann in Cöln, ist alleiniger Inhaber

der Firma. : Abteilung B: i “Nr. 1188, „Briket-Verkaufs-Géa sellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Die Gesellschaft ist durch Be- {luß vom 1. Mai 1914 aufgelöst. Kauf» mann Karl Kovert in Cöln ist Liquidator. Nr. 1586. „Carl Michaelis Witwe Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung‘, Cöln. Der Liquidator Severin

O. S. jeßt Inhaber der Firma is und

Schmiß ist abberufen, Kaufmann Hans

,