1914 / 108 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ms Einlage auf das Stammkapital bringt “in die Gesellshaft ein der Gesellschafter Aktiengesellshaft Bak- teriologisk - Laboratorium „Matin“ in Kopenhagen die von ihr in Berlin be- triebene Zweigniederlassung mit allen Ak- tiven und Passiven und allen Nechten aus abgeschlossenen Verträgen und dem Firmen- reie atif Grund einer auf den 1. Mai 1914 zu errihtenden Bilanz. Der Ge- samtwert dieser Einlage wird auf 20 500 Mark festgeseßt, wobei der Firmenwert mit 12 000 M bevechnet ist. Von diesen 90 500 wird ein Teilbetrag von 12 000 Mark auf die Stammeinlage der Aktien- gesellschaft Bakteriologisk Laboratortum „Natin“ verrechnet, während der Rest- betrag von 8500 M von der neuen Gesell- \chaft an die Aktiengesellschaft zu zahlen ist. Sollte die aufzustellende Bilanz hinter dem angenommenen Werte von 20 500 M4 zurüdbleiben oder diesen übersteigen, #o ermäßigt oder erhöht sih die Schuld der Gesellschaft um die Differenz. Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen NReichs- anzeiger. Nr. 13221, Paul Beil «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb der unter der Firma Paul Beil & Co. zu Berlin betriebenen Großbuchbinderei. Das Stammkapital beträgt 20000 M. Ge- schäftsführer: Kaufmann Paul Beil in Berlin, Kaufmann Julius Nosenfeld in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell- chaft mit beschränkter Haftung. Der Ge- fellshaftsvertrag is am 25. April 1914 abgeschlossen. Die Haftung der Gesell- \chaft für die in dem Betriebe der Firma Paul Beil & Co. begründeten Geschäfts- verbindlichkeiten ist ausgeschlossen. Ergibt das erste Geschäftsjahr einen Reingewinn von weniger als 7000 M, so hat der Ge- sellschafter Julius Rosenfeld das MNecht, die Gesellschaft binnen zwei Wochen nah Abschluß der Bilanz zu kündigen, mit der Wirkung, daß die sofortige Liquidation eintritt. Außerdem haben die Erben eines verstorbenen Gesellschafters ein in L 13 des Gesellschaftsvertraaes näher ge- regeltes Kündigungsrecht. Als nicht ein- getragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital. bringen in die Ge- fellschaft ein unter Anrechnung von ie 10'000 M auf ihre Stammeinlagen die beiden Gesellschafter: a. Paul Beil die unter der im Handelsregister A Nr. 40 964 eingetragene Firma Paul Beil & Co. zu Berlin betriebene Großbuchbinderei nach der Bilanz per 21. April 1914 mit der Wirkung, daß sie vom 21. April 1914 ad als für Nechnung der Gesellschaft geführt wird; b. Julius Mosenfeld einen Teil- betrag von 10 000° 4 der ihm geaen den Mitgesellschafter Paul Beil in Höhe von etwa 20 000 M zustehenden, in der Bilanz der Firma Paul Beil & Co. aufgeführten Forderunq. Oeffentliche Bekanntmachun- gen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 1936 Boswau «& Knauer, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Prokura des Carl Blume ist erloschen. Direktor Nobert Christ ist niht mehr Geschäfts- führer. Bei Nr. 4569 Glühlampen Fabrik „Union“ Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Liquidator ist der bisheriae Geschäftsführer. Die Gefell- schaft ist aufgelöst. Bei Nr. 5048 Deutsche Desinfektions - Zentrale, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Die Prokura des Karl Kraßbsch ist erloschen. Bei Nr. 5191 Deutsches Uebersee-Syndikat, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Zufolge Be- \{chlusses vom 29. März 1912 - ist das Stammkapital um 15000 M auf 35 000 Mark erhöht worden. Bei Nr. 7836 Deutsche Spezial - Baugesellschaft Olof Boecker & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Der Ver- merk, wona die Firma von Amts wegen aelóscht ist, ist wieder gelöscht und die Firma von Amts weaen wieder eingetragen. Bei Nr. 8863 Gustav Braunbeck's Sport-Lexicon Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung: Die Firma ist ge- Töscht. Bei Nr. 10747 Deutsche Finanz- und Assekuranz-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Bauunter- nehmer Wilhelm Lehmann ist nicht mehr Geschäftsführer. Frau Wanda Abelmann, aeb. Dietrich, in Berlin is zum Ge- \chäftsführer bestellt. Bei Nr. 11593 Grunderwerbsgesellshaf Pflüger- straße 64 in Neukölln mit beschränk- ter Haftung: Hauseigentümer Gustav Schneider und Verbandsrevisor Ernst wik sind niht mehr Geschäftsführer und Malermeister Neinhold Borde in Berlin- Lichtenbera, Obersekretär Carl Breul in Berlin-Lichtenberg sind zu Geschäftsführern bestellt. Berlin, den 4. Mai 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 152.

Beuthen, O. S. [14470] Xn das Hande!3register Abt. A Nr. 651 if beute bei der Firma Karl Micksch in Breslau mit einer Zweigniederlassung in Beuthen O. S. unter gleiher Firma eingetragen worden : Dem Johannes Misch

in Breslau is Prokura erteilt. Amtsgeriht Beuthen O. S.,

: den 2. Mai 1914.

Beuthen, O. S. [14469] Xn das Handelsregtister Abt. B ift beute

unter Nr. 98 die Firma „Ludwig Kuh-

michel, Gesellschaft mit beschränkter

Haftung“

O. S. einaetragen worden. Geaenstand

Sprengarbeiten sowie für hierzu gehörige

mit dem Sigze in Beuthen | A

Geschäfte. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3./30. April 1914 abgeschlossen worden. Die Gesellschaft is füc die Dauer von 10 Jahren ge\sch{lossen. Wird sie nicht spätestens ein Jahr vor Ablauf des Ge- 1ellschaftévertrages gekündigt, so verlängert sich der Vertrag von drei zu drei Jahren immer mit jährlicher Kündigungsfrist. Alleiniger Geschäftsführer ist der Kauf- mann Max Silberberg in Beuthen O. S Das Stammkapital beträgt 50 000 4. Zur DeckEung seiner Stammeinlage bringt der Kaufmann Ludwig Kuhmichel Hier in die Gesellschaft ein die in der Zusammen- stellung vom 3. April 1914 aufgeführten Gerätschaften, Bestände an allem Material und Inventarien zum angenommenen Werte von 15 000 S.

Amtsgericht Beuthen O. S,.,

den 2. Mai 1914.

Beuthen, O. S. [14471] Sn das Handelsregister Abt. A Nr. 1048 ist heute bei der Firma Oberscblefischer Schmucksachen - Vertrieb Beuthen O/S. Ludwig Kolodziej in Beuthen O. S. eingetragen worden“ Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Veuthen O. S,,

den 4. Vai 1914.

Bielefeld. [14472] In unser Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 1063 (Firma Stolte «& Schliagmaun in Bielefeld) heute fol- gendes eingetragen: Jeyt ofene Handels- gesellihaft. Der Kaufmann Gustav Block zu Bielefeld ist in das Geschäft als per- sönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. April 1914 begonnen. Bielefeld, den 2. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Blaubeuren. [14299]

m hiesigen Handelsregister, Abteilung

für Einzelfirmen, wurde das Erlöschen der

Firmen:

1) Autenrieth zur Post in Blau- beuren,

2) Ludwig Hagmayer beuren,

3) Georg Dußler Blaubeuren, 4) Max Heilbronner, Brauerei

zum Ochsen in Gerhausen eingetragen. Neu eingetragen wurde in das Handels- register, Abt. für Geselschaftsfirmen, die Firma Brauerei zum Ochsen, Heil- vronner & Heß. Siß in Gerhausenu. Offene Handelsgesellshaft mit Beginn vom 1. Mai 1914 an. Teilhaber: Marx Heilbronner und Max Heß, beide Bier- braueretbesizer in Gerhausen. Jeder der Sesellshafter ist zur Vertretung berechtigt.

Blaubeuren, den 5. Mai 1914. K. Amtsgericht. Oberamtsrichter Seifr iz.

WÆo0Onn. [14473] Sn unser Handelsregister Abteilung B ist heute bei der unter Nr. 97 eingetragenen „Vereinigung westdeutsher Hohl- aglasfabrifen, Gesellshaft mit be- \chräukter Haftung“ zu Boun, ein- getragen worden, daß auf Grund des Be- \chlusses der Gesellshafterversammlung vom 28. März 1914 das Stammkapital um 6000 6 erhöht worden ist und jeßt 30 000 4 beträgt.

Bonn, den 30. April 1914.

Kömgliches Amtsgericht. Abt. 9.

Bonn. [14474] In unser Handelsregister Abteilung A ift heute bei laufender Nr. 1105 Ge- \{chwister Meukea Boun eingetragen worden, daß der Kaufmann Cäsar Bukofzer aus der Gesellschaft ausgeschieden 1st. Bonn, ten 4. Mai 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Bonn. [14475]

Fn unser Handelsregister Abteilung B ist beute bei Nr. 267 Vonner Dampf- Kaffee-Brennerei P. J. Hansmanwo, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Boun eingetragen worden :

Der Kaufmann Dr. Ferdinand Ber- trams in Düsseldorf ist zum Geschäfts- führer bestellt. Durh Gesellshafter- beschluß vom 4. April 1914 ist der § 9 der Statuten tnsofern abgeändert worden, als bestimmt ift, daß zur Vertretung der Gesellschaft ein jeder der Geschäftsführer Walter Schmits und Dr. Bertrams in Gemeinschaft mit einem anderen Ge- {äftsführer oder etnem Prokuristen be- fugt sein soll, daß dagegen jeder andere Geschäftsführer die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit dem Geschäftsführer

in Blau-

zum Pflug in

dem Geschäftsführer Dr. Bertrams ver- treten fann. Boun, den 4. Mai 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 9. Buer, Westf. [14661] Bekauntmachuug. Fn das Handelsregister des Köntglichen

etragen: v Buersche Druckerei, mit beschränkter Haftung in Buer.

gabe von Druckichriften aller Art, . ins- besondere Zeitschriften, Zeitungen, Her-

‘| Buer, Westf.

Walter Schmits oder in Gemeinschaft mit

Amtsgerichts Buer ist am 27. April 1914 in Abteilung B Seite 35 folgendes etn-

Gesellschaft Gegenstand des Unternehmens ist: Heraus-

stellung von Drucksachen für eigene und fremde Rechnung; Beteiligung an anderen Unternehmungen gleicher - oder verwandter

rt. Das Stammkapital beträgt 160 000 4. Geschäftsführer ist der Kaufmann Her-

Der Gesellshaftsvertrag ist am 3. August 1912 und am 23. Dezember 1913 fest- gestellt.

Hugo Squlte-Terboven hat eine ihm gegen die Vestische Verlagsdruckerei Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Buer zustehende Forderung von 65 000 4 eingebracht.

Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch die Buersche Zeitung. i

ci En Gan a

[14662] Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 211 ist bet der Firma Gebrüder Ostêrmann Abt. Baumaterialien in Buer-Beckhausenu folgendes eingetragen : Die Gesellshaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Buer, den 29. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Burgstädt. [14476] Auf Blatt 544 des hiesigen Handels- registers, die Firma Bernhard Geithner in Köthensdorf - Reißenhain betr, ist heute eingetragen worden, daß die Handels- gesellshaf durch Austriit des Gesell- \hafters Herrn Emil Walther Geithner in Köthensdorf - Neißenhain sih aufgelöst hat und daß das Geschäft von dem Ge- sellschafter Herrn Louis Bernhard Geithner, Fabrikant in Köthensdorf - Reitenhain, unter der bisherigen Firma allein fort- geführt wird. Burgstädt, den 6. Mai 1914. Königliches Amtsgericht. Cassel.

[14477] Handelsregister Cassel.

Zu Hohudorff & C°, Coffsel, ist am 2. Mai 1914 eingetragen: Die Gesell- scha|t ist aufgelöst. Der bisherige Gesell- s{after, Kaufmann Hans Hohndorff in Cassel, ist alleiniger Inbaber der Firma. Kgl. Amtsgericht, Abt. 13, zu Caffel.

Cassel. [14479] Handelsregister Caffel.

Zu J. Riemenschueider, Cassel, ist

am 4. Mai 1914 eingetragen: Die Firma

ist erloschen

Kal. Amtsgericht, Abt. 13, zu Cassel. Cassel. :

[14478] Havdelsregister Cafsel. Zu Heinr. Keim, Kualthütte bei Renugershausen ist am 5. Mai 1914 etngetragen : Die Firma ist übergegangen auf den Blerbrauereibesitzer Franz Betten- häuser in Knallhütte. Der Uebergang der tn dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen ist bei dem Grwerbe des Ge- {äfts durch Franz Bettenhäuser aus- aeschlosen. Die Firma lautet jeßt: Brauerei Heinr. Keim. Kgl. Amtégericht, Abt. 13, zu Caffel.

Crefeld. [14480]

In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen worden :

Die Firma Friedrich Toepke in Crefeld. Inhaber ist Kausmann Friedrich Toeyke in Crefeld.

Crefeld, den 30. April 1914,

Königltches Amtsgericht.

Crefeld. [14481] In das hiesige Handelsregister ist heute bei der Firma Jakob Angerhausen Nachf., Uerdingen mit Zweignieder- lassung in Crefeld, eingetragen worden : Die Firma lautet jeßt Jakob Anuger- hauseu Nachf., Crefeld.

Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Adam Angerhausen, Crefeld, ist alleiniger VFnhaber der Firma.

Die Gesellschaft is aufgelöst.

Crefeld, den 2. Mai 1914.

Königliches Amtsgertcht.

Crimmitschau. [14482] Auf Blatt 452 des Handelsregisters, die Firma A. H. Streichec in Crimmitschau betreffend, ist heute etngetragen worden : Der bisherige Inhaber Carl Robert Streicher ist ausgeschieden. Der Kauf- mann Karl Friedrih Streicher in Crim- mitschau is Inhaber. Crimmitschau, am 6. Mat 1914. Königliches Amtsgericht.

Cuxhaven. [14483] Eintragung in das Sandels8register. 5. Mai 1914. Otto Starke, Cvuxhaven. Die an Therese Margaretha Starke, geb. Stange, in Curhaven erteilte Einzelprokura ist erloshen. Das bisher von Hermann Otto Starke geführte Geschäft ist am 1. April 1914 von Ernst Henry Eibs, Kaufmann zu Cuxhaven, übernommen worden, der es unter der Kirina Otto Starke Nachf. fortführt. Die im bisherigen Geschäfts- betriebe begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten sind . niht mit über- nommen worden. ? Das Amtsgericht in Cuxhaven.

Danzig [14484]

Am 5. Mat 1914 ist in unser Handels- register Abteilung A bei Nr. 1800, be- treffend die Firma „Gerhard Reimers Hotel“ in Kahlberg nat ogen Fetziger Inhaber ist der Ge ger Wilhelm Schreiber in Kahlberg. Der Vebergang der in dem Betriebe des Ge- chäfts begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur den Hotelbesißer Wilhelm Schreiber ausges{lossen. Königl. Amtsgericht, Abt. 10, zu Danzig.

Dingelstädt, Eichsfeld. [14485] Fn das Handelsregister Abteilung A ist bei der. untér Nr. 27 eingetragenen Firma Robert Hartmann, Dingelstädt, heute folaendes eingetragen worden : Das Handelsgeschäft ist auf den Kauf-

und wird von demselben unter unver- änderter. Firma fortgeführt.

E CEichsfeld), den 30. April * Königliches Amtsgericht.

Dresden. : ; [14389] Jn das Handelsregister ist heute eîn- getragen worden : : 1) auf Blatt 12 929, betr. die Gesell- haft Sächsische Metall-Manufaktur, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Dresden: Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Gesellschafterversamm- lung vom 31, März 1914 aufgelöst wor- den. Der Kaufmann Ernst Adolf Friedrich Seidler 1ist nicht mehr Geschäftsführer, Zum Liquidator ist bestellt der Kaufmann Sohann Georg Karl Ludwig Arthur Heller in Blasewiß. * E 9) auf Blatt 10 178, betr. die Firma Carl de Cosfter in Dresden: Der bisherige Inhaber Carl Richard de Coster ist gestorben. Der Kaufmann und Landwirt Carl Emil Schubert in Dresden ist Inhaber. Er haftet nicht für die 1m Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten des bisherigen Inhabers, es gehen auch die in diesem Betriebe begrun- deten Forderungen nicht auf ihn über. Die Firma lautet künftig: Carl de Coster Nachfolger. 3) auf Blatt 13 748: ditgesellschaft Gebrüder Fischer & C mit dem Sihe in Dresden. Gesell- schafter sind die Kaufleute Friedrich August Max Fischer und Carl Linus Fischer, beide in Dresden, als persönlich haftende Gesellschafter, und eine Kom- manditistin. Die Gesellschaft hat am 15. April 1914 begonnen. i 4) auf Blatt 13 631, betr. die offene Handelsgesellschaft Fabrik echter Vir- ginier - Cigarren Luxander «& Gressl in Dresden: Die Firma ist er- loschen. Dresden, am 6. Mai 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. TII,

Dresden. [14388] Auf Blatt 13 749 des Handelsregisters ist heute die Gesellschaft Fabrik echter Vixrginier - Cigarren Luxander, Gressl «&« Co. Gesellschaft mit be-- schränkter Haftung mit dem Siße in Dresden und weiter folgendes eingetra- gen worden:

Der Gesellschaftsvertrag 1st am 18. April 1914 abgeschlossen und am 30. April 1914 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ist der fäuflihe Erwerb des bisher von den Kaus- leuten Attilio Luxander und Johann Gressl in Dresden unter der Firma Fa- brik echter Virginier-Cigarren Luxander & Gressl betriebenen Zigarrenfabrikations- geschäfts, der Fortbetrieb dieses Geschäfts, die Z1igarrenfabrikation sowie der Betrieb aller nah dem Ermessen des Aufsichtsrats damit in Verbindung stehender Geschäfte. Das Stammkapital beträgt fünfzigtau- send Mark. :

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist jeder von ihnen berechtigt, die Ge- sellschaft allein zu vertreten.

Zu Geschäftsführern sind bestellt die Kaufleute Attilio Luxander und Johann Gressl, beide in Dresden.

Aus dem Geschäftsvertrage wird noch bekannt gegeben:

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neichsanzeiger.

Dresden, am 6, Mai 1914.

Königl, Amtsgericht. Abt. II1, Düsseldorf. [14486] Bei der Nr. 564 des Handelsregisters B eingetragenen Firma: „Düsseldorfer Viehmarktbank, Gesellschast mit be- schränkter Haftung““, hier, wurde am 4. Mat 1914 nacgetragen, daß Ernst Bartel und Albert Huffmann als Ge- {äftsführer abberufen {ind und der Vieh- fommissionär Otto Jesse, hier, zum Ge- {äftsführer bestellt ift.

Amtsgeriht Düsseldorf.

Düsseldorf. [14487] Unter Nr. 4214 des Handelsregislers A wurde am 5. Mai 1914 eingetragen die ofene Handelsgesellshaft in Firma „Con- tinental- Licht- Reklame, Glückauf Eiseu- & Stahl-Veredeluug, Eichler Ecfstein & Noah““, mit dem Siye in Düsseldorf. Die Gesellschafter der am 1. Mat 1914 begonnenen Gesellschaft find Kaufmann Johannes Eichler, Mezger Benno Eckstein und Ingenieur Alfred Willy Noah, sämtlich in Düsseldorf. Nachgetragen wurde bei der unter Nr. 889 des Handelsregisters B eingetragenen Firma „Düsseldorfer Commissions - Gesell- schaft mit beschräukter Haftung““, hier, daß die Vertretungsbefugnis des Liquidators und die Liquidation beendet und die Firma erloschen ijt. Amtsgericht Düsseldorf.

Duisburg,

Sn das Handelsregister B getragen, und zwar :

Nr. 218, Lederwerke, Gesellschast mit be- schränkter Haftung, Duisburg, iu Liquidation“ betreffend: Die Liquidation ist beendet und die Firma erloschen.

Die Komman- «& Co.

[14488] ist ein-

Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Duisburg“‘ betreffend :

Dutsburg 2) dem Kaufmann Hermann Hoffmann zu Dutsburg,

die Firma „Duisburger

Nr. 280, die Firma „de Gruyter und

1) dem Kaufmann Karl Braumann zu

3) dem Kaufmann Georg Fastrih - zu

ist Gesamtprokura derart erteilt, daß je zwei gemeinshaftliÞ zur Vertretung der Firma befugt find. Nr. 286 die Firma „Gerhdè_ Engels «& Cie. Gesellschaft mit beshränfter Haftuug, Duisburg‘/. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb des bisher von der offenen Handelsgesellschaft Gerhb_ Engels & Cie. zu Wicath tn threr unter: gleiher Firma zu Frankfurt am Matn domizilierten Zweigniederlassung betriebenen Geschäfts sowie allgemein der Kauf und Verkauf von Kohlen, der Reedereibetrich und der Abschluß hiermit mittelbar oder: unmittelbar zusammenhängender ander- weitiger Geschäfte. h Das Stammkapital beträgt 100 000 4. Geschäftsführer der Firma ist der Bergs assessor außer Diensten Karl Ruschen zu Herten in Westfalen. j

Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. April 1914 festgéstellt. S Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so vertreten je zwei - die Gesellschaft ge- meinschaftlich. Bekanntmachungen der Gesellshaft er- folgen lediglich im Deutschen MNeichs- anzeiger. Duisburg, den 4. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Duisburg. [14489] In das Handelsregister B ist bel Nr. 146, -die Firma „Hydraulitk““, Ge- sellschaft mit beschränktec Haftung zu Duisburg, betreffend, eingetragen : Die Geschäftsführer Oberingenieur Johan Storm Paaëke zu Düsseldorf und Kaufmann Fr. Oskar de Vogel zu Duis- burg sind als solche abberufen. Duisburg, den 5. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Eberbach, Baden. [14490] Fn das Handelsregisler A Band T. O.-Z. 9 zu Firma Bohrmann und Heuf: Eberbach wurde eingetragen : Sp. 3: Karl Hoh, Weinhändler in Neustadt a. d. H. Sp. 4: Die Prokura des Kaufmanns Mox Bansbach in Eberbach ist erloschen. Sy. 5: Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Karl Hoch ausgeschlofsen. Eberbach, den 4. Mat 1914,

Großh. Amtsgericht.

Emmendingen. [14491] Im Handelsregister A unter O.-Z. 166 wurde heute eingetragen : Firma Diehr «& Secxauer, Emmenu- dingen. Teilhaber sind: Karl Diehr und Karl Sexauer, beide Kaufleute in Emmen- dingen. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1913 be- aonnen. Angegebener Geschäftszweig : Holzhandlung mit Sägewerk. Emmendingen, den 4. Mat 1914. Großh. Amtsgericht. 1.

Emmerich. [14492] Bekanntmachung.

Fn unser Handelsregister Abt. A Nr. 176 ist beute bei dex Firma Dr. Karl Galle in Emmerich eingetragen: Die Firma ist erloschen.

Emmerich, den 21. März 1914.

Königliches Amtsgericht.

Emmerich. Bekanntmachung. Fn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 255 ist heute eingetracen die Firma : Waldemar Wiebel in Emmerich und als deren Inhaber der Wirt und Kauf- mann Waldemar Wiebel in Emmerich. Emmerich, den 27. März 1914. Königliches Amtsgericht.

Emmerich. Bekanutmachurg. &Fn unser Handelsregister Abt. A Nr. 78 ist heute bei der Firma Carl Schorn in Emmerich eingetragen: Der Kaufmann August Vander ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Emmerich, den 2 April 1914. Königliches Amtsgericht.

Emmerich. [14494]

Bekanntmachuug. j

&n unser Handelsregister Abt. A Nr. 82

ist heute bet der Firma Wilhelm Michels

Havannahaus zu Emmerich eingetragen: Di? Firma ist erloschen.

Emmerich, 18. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Emmerieh. Bekanntmachuug. VFn unser Handelsregister Abt. B Nr. 54 ist beute bei der Firma A. Schaaff- hauseu’scher Baukverein in Cöln mit Zweigniederlassung in Emmerich unter der Firma A. Schaaffhausen” scher Baukvereiu Geschäftsstelle Emmerich eingetragen : Das Vorstandsmitglied Landesbankrat a. D. Carl Wiegand in Düsseldorf ist aus dem Vorstand aus- geschieden. Emmerich, den 18. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Emmerich. [14496] Bekanntmachung.

Fn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 137 ist heute bei der Firma Neu- gebaur & Lohmann, Emmerich, als jeßige Inhaberin die Witwe Georg Loh- mann, Emilie geb. Richard, in Emmerich eingetragen.

Emmerich, 22. April 1914.

Königliches. Amtsgericht.

Emmerich. [14497] Fn unser Handelsregister Abt. B Nx. 28 ist heute bei der, Firma ¡Emmericher

[14493]

[14498]

des Unternehmens. ist der Betrieb etnes Geschäfts für Abbruch-, Demontage- und

mann Schlatholt in Buer,

inann Richard Hartmann hier übergegangen

Mülheim-Ruhr

Dampfziegelei Gesellschast mit be-

[14495] M

schränkter Haftung in Emmerich ein- ist geändert in be-

getragen: Die Firma Steenfabriek ndustria schräukter Haftung. Emmerich, den 1. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Erfaort. In unserm bei der unter

mit

Albert Rülcker in Erfurt bestellt. Erfurt, den 4. Mat 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Esens, OstfriesI. [14500] Im biesigen Handel#register A Nr. 18 ist zur Firma T. P. Mammen, Esens, als Inhaber eingetragen: Harm Jürgens gen. Hermann Mammen in Esens. Esens, den: 28. April 1914, Königliches Amtsgericht.

Falkenstein, VogtI. [14501] Auf Blatt 450 des Handelsregisters i} heute das Erlöschen der Firma Carl Wagners Wwe. Nachf. in Falken- stei'a eingetragen worden. Falkenstein, den 6. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Flensburg. [14502] Eintragungeu iun das Handelsregister vom 4. Mai 1914:

l) Neue Ftrma: Pianohaus Jo- hannes Wendorff, Flensburg. Firmeninhaber: Klavierbauer Johannes Friedrih Wendorff in Flenéburg. 2) bei der Firma Peter Jacobsen & Co. in Flensburg: Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die Firma ift erloschen. Flensburg, KöntglihesAmtsgerticht, Abt.9.

Forst, Lausitz. [14503] “Dik Handelsregister A Nr. 536 ist betr. die offene Handelsgesellschaft in Firma Kamph « Wiesenthal, Forst (Laufiß) eingetragen worden : Der Kaufmann Ottko Maetz zu Forst i als Liquidator ab- berufen. An seiner Stelle is der Nets. anwalt Dr. Eugen Sander in Berlin, Elßhbolzstraße 2, als Uquidator bestellt.

Kgl. Amtsgeriht Forst (Lausitz),

30. Aptil 1914.

Frankenhausen, Kyffh. [14504]

In das htesige Handelsregister Ab- teilung A ist heute zu der unter Nr, 87 eingetragenen Firma Ferdinand Kitig, Perlmutterknopffabrik, Frauken- hausen, eingetragen worden :

Die Firma lautet jeßt: Ferdinand Kißig Fraukenhausen. Inhaber der Firma ist der Kaufmann Ferdinand Kißig in Frankenhausen,

Frankenhausen, den 6. Mai 1914.

Fürstliches Amtsgericht.

Freiberg, Sachsen. [14505 Auf Blatt 701 des Handelsregisters, die Firma Hotel de Saxe, Rudolf Miersch in Freiberg betr., ist heute eingetragen worden : Der Hotelbesitzer Richard Wil. helm Rudolf Miersh in Freiberg ist als Inbaber ausgeschieden. Inhaber ist der Hotelbesißer Arno Richard Klink in Freiberg. Die Firma lautet künftig: Hotel de Saxe & Weinhandlung Arno Klink. Freiberg, am 6. Mat 1914. Königlißes Amtsgericht

Görlitz. [14506] _In unser Handelsregister Abteilung A ist am 1. Mai 1914 folgendes eingetragen worden:

Nr. 349, betreffend die Fitma Max Haftmaun Louis Gäthlich')s Nach- folaer in Görliß: Die Firma ist er- loschen,

Nr. 350, betreffend die offene Hantels- gesellshaft in Firma: Central-Möbel- Magazin vou G. Zander & Comp. in Görlitz: Die Vertretungsbefugnis des Tischlermeisters Paul Köhler ist erloschen.

Zur Vertretung der Gesells{baft is nur der Tapezierermeister Louis Penschke in Görliß ermächtigt.

Königliches Amtsgeriht Görlitz.

Greiz. Befanntmahung. [14507]

In unser Handelsregister Abteilung A Blatt 87, die Firma Carl Piechlex & Spiegel in Greiz betreffend, ist heute eingetraaen worden, daß der Kaufmann Franz Otto Smidt in Elsterberg als persönlich haftender Gesellschafter in das Handelage\s{chäft eingetreten ist und daß die dadur mit dem Sitze in Greiz begründete offene Handelsgesellschaft am 1. Mai 1914 begonnen hat.

Greiz, den 5. Mat 1914,

Fürstliches Amtsgericht.

Grevesmühlen, Mecklb. [14588] In das ‘Hándelsréegister für Dassow - ist heute zur Firma „Ernst Aveu‘“ einge- tragen worden: Die dem Kaufmann Ernst Aven erteilte Prokura ist erloschen. Grevesmühlen, den 6. Mai 1914. Großherzogliches Amtsgericht.

Grossschönau, Sachsen. [14509] Im hiesigen Handeläregister ist auf Blatt 435, betr. die Firma Hartmann & Schwerdtner Kulbawwerke in Grof- chönau, eingetragen worden, daß der Mitinhaber Oskar Alwin Schwerdtner in Großs{chönau ausgeschieden ist. Großschönau. am 1. Mat 1914. Königliches Amtsgericht.

Gütersloh. [14510] In das Handelsregister Abt. B Nr. 26 t die Firma Liemker Temper «& Stahlgießerei Gesellschaft mit he.

[14499] andelsregister B ift beute r. 99 verzeichneten Firma C. A. Grimm & Co. Geselischaft mit beschränkter Hastung in Erfurt eingetragen: Die Vertretungtbefugnis des Kaufmonns Eduard Adler is erloschen ; zum Geschäftsführer ist der Kaufmann

aetragen.

sowie verwandter Artikel.

äftsführer zeihnen die Firma gemetn-

hinzufügen. Der Gesellshaftsvertrag ist am 18. Februar 1914 abgeschlossen und

abgeändert. Gütersloh, den 2 Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Hannover, [14390] _Im Handelsregister des hiesigen König- lichen" Amtsgerichts ist heute folgendes

eingetragen :

2 Abteilung A:

Zu Nr. 357 Firma Klapprott «& Voges: Die im Jahre 1901 erfolgte Löschung der früheren Inhaber Kaufleute Hermann Klapprott und Wilhelm Voges und die Eintragung, daß das Geschäft auf die Kaufleute Nudolf Klapprott und Ernst Boges übertragen 1}, beruhten auf irr- tümlichen Erklärungen der Beteiligten. Die Eintragung ist daher gelöscht. Die offene Handelsgesellschaft bestand zwischen den Kaufleuten Hermann Klaphrott und Wilhelm Vogés und besteht jeßt nah dem Tode des Hermann Klapprott zwischen dem Wilhelm Voges und der Witwe des Kaufmanns Hermann Klapprott, Elise geb. Koch, in Linden, als" befreiter Vor- erbin des Hermann Klapprott fort. Jn das Geschäft sind die Kaufleute Nudolf Klapprott und Ernst Voges in Linden als S haftende Gesellschafter einge- reten.

Zu Nr. 1067 Firma Heinrich Peter- sen Nachfolger: Das Geschäft ist zur Fortführung unter - unveränderter Firnia auf den Kaufmann Ernst Kuhlmann in Hannover übérgegangen, dabei ist der Üebergang der in dem Betriebe des Ge- {chäfts begründeten Verbindlichkeiten aus- aeshlossen. Die Prokura des Richard Köth ist erloschen. Zu Nr. 1244 Firma A. Schröter: Der bisherige Inhaber ist verstorben, das Ge- \{chäft is unter unveränderter Firma auf die Ehefrau Ottilie Gaben, verw. Shrö- ter, geh. Dill, in Hännover überge- gangen. Zu Nr. 3836 Firma Christoph Behn: Das Geschäft ist zur Fortführung unter unveränderter Firma auf die Chefrau Marie Behn, geborene Dierks, in Liaten, übergegangen. Dabei ist der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verbindlich- keiten ausgeschlossen. Dem Christoph Behn in Linden ist Prokura erteilt. Zu Nr. 4004 Firma Georgi «& Basse: Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Unter Nr. 4492 die Firma Hermann Basse mit Niederlassung Hannover .und als Inhaber Kaufmann Herînann Basse in Hannover. Dem Georg Schrader in Han- nover ist Prokura erteilt. Geschäftszweig ist Buchdruckerei und Buchbinderei. Unter Nr. 4493 die Firma Blusen- haus Hertha Rosenberg mit Nieder- lassung Hannover uñd als Inhaber Fräulein Hertha Rosenberg in Hannover. Unter Nr. 4494 die Firma Hygienische Molkerei Garvens « Co. mit Sih Hannover und als persönlich haftende Gesellschafter Kaufleute Franz Garvéns, Wilhelm Garvens und Karl Garvens in Hannover. Offene Handelsgesellschaft seit l. April 1914.

Abteilung B: Zu Nr. 3 Firma Verein der Limmer und Vorwohler Asphaltgruben, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Dr. Horst Schillbach zu Eschershausen ist als Geschäftsführer ausgeschieden. Zu Nr. 90 Firma Central-Molkerei Hannover; Actiengesellschaft: Der: Amtsrat Friedrih Rühmekorf ist aus dem Norstande ausgeschieden und an seine Stelle der Gutsbesißer Gustav Opper- mann zu Nordstemmen getreten. Zu Nr. 543 Firma Kohlenhandlung Union, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß der Gesell- \chafterversammlung vom 8. April 1914 it der Gesellschaftsvertrag geändert. 1) Nuhen des Stimmrechts eines Gesell- \chafters und 2) Beschränkung der Ver- tretungsbefugnis in einer Gesellschafter- versammlung. Im übrigen wird auf den Beschluß der Generalversammlung vom 8, April 1914 Bezug genommén. Hannover, den 9. Mai 1914. Königliches Amtsgericht. 12.

HWelmstedt. [14511] Sn das hiesige Handelsreaister B ist heute bei der unter Nx. 4 eingetragenen Firma „Döring & Lehrmann. Aktien- nere Ss für Bergwerks- Erd- und

auarbeiten“ in Helmstedt folgendes eingetragen : Spalte 6a. Das bisherige Vorstands- mitglied Kaufmann Nobert NRakenius hat mit dem 26. April 1914 sein Amt ntieder- gelegt. Helmstedt, den 30. April 1914.

Herzogliches Amtsgericht. F. Me ter.

HÖxtor. [14512] Jn únser Handelsregister Abt, B Nr. 4 ist heute bet der Aktiengefellschast Port- land-CementwerkeHöxter-Godelheiin,

schräuktexr Haftung ¿zu Liemke mit

Bahn- und Poststation Schloß-Holte ein- Gegenstand des Untérnehmens ist die Herstellung bon Temper und Stahl- guß und der Vertrieb dieser Fabrikate 1 Das Stamm- kapital beträgt 31 000 46. Zu Geschäfts- führern sind bestellt der Ingenteur Rudolf Strothlucke zu Liemke und der Kaufmann Heinrih Krafft zu Brackwede. Die Ge-

schaftlih in der Weise, daß sie der hand-

\hriftlich oder durch Druck hergestellten Firmenzeihnung ihre Namensunterschrift

durch Nachtragsbertrag vom 24. April 1914

Spalte 4: Das Aktienkavital besteht jeßt noch der vollzogenen Umwandlung der 192 Stammaktien în Vorzugsaktien aús 1109 000 4 = 1109 Vorzugsaktien von je 1000 6.

Spalte 7: Der am 2. Mai 1913 ein- getragene Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 22. April 1913 ist durchgeführt.

Das Grundkapital der Gesellschaft be- steht nunmehr, nachdem von den 192Stamm- aktien 181 durd Zusammenlegung und Zuzahlung in 96 Vorzugsaktten um- gewandelt sind und der Erlös für die 11 nicht eingereihten und deshalb für kraftlos erklärten Stammaktien beziehungsweise für die an deren Stelle ausgegebenen 5 Vorzugsaktien bei dem Bankhause A. Spiegelberg in Hanyover hinterlegt ist, aus 1109 Vorzugsaktien von je 1000 46 = 1109000 4.

Höxter, den 6. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

HMusum. [14513] Eintragung in das Handelsregister.

Jnterefsentschaft des Aktiendampf- \chiffs Nordstrand. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. De- zember 1913 {t die Gesellshaft aufgelöst Diebishertgen Vorstandsmitglieder Senator Christian Peter Christiansen in Husum und Rendant Bernhard Brodersen tin Nödemis find Liquidatoren.

Husum, den 5. Mai 1914.

Königliches Am1szeriht. Abt. 2.

Iserlohn. Befanntmahung. [14514] In unser Handelsregister Ubt. A ist heute unter Nr. 626 die Firma „Friedr. Deitenbach, JFserlohu“ eingetragen worden : Persönlich haftende Gesellschafter sind die Fabrikanten Fri Deitenbach senior, Fri Deitenbach junior, beide in Jserlohn. Vie Firma |sstt eine offene Handelsgefell- haft und hat am 1. Avril 1913 begonnen. JFser!ohn, den 29. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Jauer. [14515] _In unser Handelsregister Abteilung A ist am ‘heutigen Tage unter Nr. 167 die offene Handels8ge}ellshaft in Firma „Dampsmühlenwerke Jauer, Hanke «& C°“ zu Jauer und als deren In- haber die Fabrikbesißer Wilhelm Hanke und Oskar Hanke sowie der Kavfmann Dr. jur. Karl Hanke, sämtlich in Löwen- berg, eingetragen worden Königliches Amtsgericht Jauer, 24./4. 14.

„Jena, [14516] In unser Handelsregister Abt. A Nr. 641 ist heute bei der Firma Steuetwald- werke Venzlaf} und Winkler in Graitscheu eingetragen worden :

Durch einstweilige Verfügung des Groß- berzogl. S. Landgerichts zu Weimar vom 8. April 1914 ist dem Gesellschaster Kauf- mann Gustav Winkler in Berlin nah 8 127 H.-G.-B. auch die Vertretungs- oollmaht entzogen worden.

Jena, den 27. April 1914.

Großherzogl. S. Amtsgericht. 11.

Kappeln, Schlei. [14517] In das Handelsregister B ist bei der Firma „Holstenbauk, Geschäftsftelle Kappeln“ heute folgendes eingetragen worden : Die dem Bankbeamten Albin Thielicke in Neumünster erteilte Prokura ist er- loschen. Dem Bankbeamten Walter Ntehus in Neumünster is Prokura “erteilt derge- sialt, daß derselbe berechtigt ist, dite Firma Holsten-Bank per prócura zusammen mit einem Véitgliede der Direktion oder mit einem anderen Prokuristen zu zeichnen. Kappeln, den 30. April 1914. Köntgliches Amtsgericht. Abt. 2.

fiel. [14518] Eiutragungen in das Handelsregister am 2. Mai 1914 bei den Firmen :

B 89: Sievers « Braudt, Seifen- fabrif, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Kiel. Das Stammkapital ist dun Beschluß der Gesellshäftsversamm- lung vom 26. März 1914 um 26 000 erhöht worden und beträgt jeßt 80 000 Æ. } 67: Holsten Bank, Aktiengesell- schaft, Zweiguieder!afsung Kiel. Die dem Bankbeamten Albin Thtelicke in Neumünster erteilte Prokura ist erloschen. Dem Bankbeamten Walter Niehus in Neumünster ist Prokura erteilt dergestalt, daß derselbe berechtigt tis, die Firma Holstenbank per procura zusammen mit einem Mitgliede der Direktion oder mit einem anderen Prokuristen zu zeichnen.

A 36: Chr. Ahrens, offene Handels- gesellschaft, Kiel: Die Prokura des Kauf- manns Christian Schrader in Kiel ist er-

loschen. Königl. Amtsgericht Kiel.

Lauenburg, Pomm. [14519] In das Handelsregister Abt. A ift heute unter Nr. 204 die Firma Kurt Schmidt und als deren Inhaber der Kaufmann Kurt Schmidt in Lauenburg |. P. ein- getragen. Lauenburg i. P., den 28. April 1914. Amtsgericht.

Lennep. [14521] Im Handelsregister ist eingetragen : 2. zu der Firma We De - Schiebe- feuster Gesellschaft mit beschräufkter Haftung in Liqu. zu Lennep: Die Liquidation ist beendet, die Firma erloschen. b. zu der Firma A. Nottsieper « Comp. Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liqu. zu Gründerhammer : Der Liquidator Wilhelm„Steinhausen ist

Höxter, folgendes eingetragen ;

V

Kaufmann Hans Krienes zu Remscheid ist zum Liquidator bestellt. Die Zeichnung

De oder Fabrikant Alexander Nott- eper. c. zu‘der Firma Schlittschuh- & Bau- beschlag-Judustrie, Gesellschaft mit beshräukter Haftung zu Radevorm- wald; Die Bestellung tes bisherigen Ge- \chäftsführers Carl Kaiser ist widerrufen. Der Kaufmann Hugo Hind-rer zu Nade- vormwald ist zum Ge\häftsführer bestellt. Dem Kaufmann Eduard Uellendahl zu Radevormwald ist Prokura erteilt in der Weise, daß er ermächtigt ist, gemeinschaft- lih mit einem Geschäftsführer oder etnem Prokurtsten die Firma zu zeichnen. Lennep. den 30. April 1914, Königliches Amtsgericht.

Liegnitz. [14520]

In unser Handelsregister Abt. A Nr. 680 ist beute die offene Handelsgesellschaft „Zuckerwarenfabrik Silefia, Deblit u. Becker, Liegnitz“. und als deren Gesellschafter die Kaufleute Hugo Debliß und Franz Beer in Liegniß eingetragen worden. Die offene Hantels8gesellscaft hat am 20. April 1914 begonnen; zur Vertretung derselben ist nur Hugo Debliß ermächtigt.

Amtsgertht Liegniß, 2. Mai 1914.

Ludwigshafen, Rhein. [14522] Handelsregistereinträge.

1) Aktiengesellschast für Tricot- weberei, vormals Gebr. Mann in Ludwigshafen a. Rh. Die Prokura des Nudolf Heizmann und Julius Faust ist erloschen. Dem Kaufmann Paul Hilsen- rad in Ludwigshafen am Rhein is Ge- samtprokura erteilt mit der Befugnis, die Firma gemeinschaftlich mit einem anderen Prokuristen zu zeichnen und die Gesell- schaft zu vertreten.

2) Pfälzische Bank in Ludwigs- hafen a. Nh., Filiale der Pfälzischen Bank vorm. Louis Dacque Neustadt a. H. in Neustadt a. H., Filiale der Pfälz. Vank Dürkheim in Bad Dürkheim, Filiale der Pfälzischen Bank Frankenthal in Frankenthal, Filiale der Pfälzischen Bank Speyer in Speyer, Pfälzische Bank Agentur Grünstadt in Grünstadt. Die Pro- fura des Heinrih Haas und Adolf Dinkelspühler, beide in Nürnberg, und des Hugo Eswein, zurzeit in München, ift er- loschen.

3) Thyssen'sche Eisenhandelsgesell- schaft mit beschränkter Haftung, Zweigniederlassung Ludwigshafen a. Rh., Hauptniederlassung in Duis- burg-Meïderich. Die Prokura des Wilhelm Scheifhacken in Duisburg-Mei- derich ist erloschen. Derselbe ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Dem bisherigen Handlungsbevollmächtigten Karl Heck in Duisburg-Meiderich ist Gesamtprokura er- teilt in der Weise, daß er berechtigt ist, die Firma in Gemeinschaft mit einem Ge- schäftsführer oder einem anderen Proku- risten rechtsverbindlich zu zeichnen und zu vertreten.

4) Louis Hubing in Lambsheim. Dem Kaufmann Heinrich Hockenberger in Lambsheim ist Prokura erteilt.

5) Maschinen- und Armaturfabrik vorm, Klein, Schanzlin & Becker in Frankenthal. Die Prokura des Ober- ingentieurs Gustav Brandenberg in Fran- kenthal ist erloschen.

6) Werkzeugmaschinenfabrik Lud- wigshafen H. Hessenmüller in Lud- wigshafen a. Rh. Der Firmeninhaber Hermann Hessenmüller wohnt in Mann- heim. Zu Gesamtprokuristen find be- stellt: 1) Iosef Hermann Hessenmüller, Ingenieur in Mannheim, 2) Emil Theilacker, Kaufmann in Ludwigshafen am Rhein. Dieselben sind entweder zusammen oder jeder in Gemeinschaft mit einem an- deren Prokuristen vertretungs- und zeich- nungsberehtigt.

Ludwigshafen a. Nh., 2. Mai 1914. Kgl. Amtsgericht.

Magdeburg. [14523] Die Firma „Willy E. Fürstenau Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ hier, unter Nr. 343 der Abteilung B des Handelsregisters, ist heute gelöst.

Magdeburg, den 5. Mai 1914.

Königliches Amtsgeriht A. Abtetlung 8.

Mannheim. [14525] Zum Handelsregister B Band 111 O.-3.22, Firma „Badische Anilin & Soda- Fabrik“ in Mannheim, wurde heute eingetragen : Nach dem Beschlusse der Generalver- sammlung vom 2. Mat 1914 foll das Grundkapltal um 18000000 erhöht werden ; diese Erhöhung hat stattaefunden, das Grundkapital beträgt jeßt 54000000 4. Durch den Beschluß der Generalver- sammlung vom 2. Mai 1914 wurde § 5 Absaß 1 des Gesellschaftsvertrags ent- sprehend der Erhöhung des Grundkapitals abgeändert, Die Ausgabe’ der Aktien erfolgte zum Kursë von 107 9/6. Mannheim. den 6. Mat 1914.

Gr. Amtsgericht. Z. 1.

Mannheim. [14524] Zum Oer B. Band: X O.-Z. 36 Firma „Oberrheinuische Back- stein-Verkaufsstelle Gesellschaft mit beschräu!ter Haftung“ in Manuhecim wurdé heute eingetragen: Nach dem Beschlufse der Gesellschafter vom 18. Februar 1914 foll das Stamm- fapital um 12 000 Æ4 erhöht werden; diese Grböhung hat stattgefunden, das Stamms-

mit dem 31, März 1914 abberufen. Der

der Firma erfolgt rechtêgültig nur dur diesen gemeinschaftlich mit Fabrikant Adolf

den Beschluß der Gesellshaiter vom 18 Februar 1914 wurde der Beséllschafts- vertrag abgeändert und neu gefaßt. Mauuheim, den 6. Mai 1914. Gr. Amtsgericht. Z. L,

Mosbach, Baden. [14664] In das Handelsreatster Abt. A Bd. L O.-Z. 38 Firma J. Frey, Diedes- heim wurde eingetragen: Der Firmen- inhaber Johann Frey, Kaufmann in Diedes- heim, ist gestorben. Das Geschäft wird von dessen Nehtsnachfolgerin Sophie Frey in Diedesheim unter der Firma „Sophie rey, Diedesheim““ weitergeführt. Mosbach, den 1. Mai 1914. Großh. Amtsgericht.

Mosbach, Baden. [14663] In das Handelsregister Abt, A Bd. L O -Z. 82 Firma Wilhelm Grof in Diedesheim wurde eingetragen : Die Firma ist erloschen. Mosbach, den 1. Mat 1914, Großh. Amtsgericht.

Mühlbausen, Thür. [14526] Im Handelsregister A ist am 2. Mai 1914 eingetragen bei Nr. 546: Die Firma Paul Siegelmaun, Mühlhausen i. Th., Fnhaber Bankier Paul Siegelmann in Mühlhausen i. Th.; bei Nr. 361, Firma Fr. Rathgebér, Mühlhausen i. Th.: Dem Kaufmann Hermann Schwarzburg in Mühlhausen i. Th. ist Prokura erteilt. Amtsgeriht Mühlhausen i. Th.

Müiilhausen, Els, [14527] Handelsregister Mülhausen i. Elf.

(Es wurde heute eingetragen:

1) in Band VIIl Nr. 31 des Gesell- \chaftsregisters die Firma Elektra, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in St. Ludwig O. Elf.

Der Gesellschaftsvertrag wurde am 2%. August 1913 festgeseßt und "am 20. März 1914 abgeändert. Die Gesell- schaft hatte bisher ihren Siß in Lindau i. B. und war im Gesellschaftsregister Band 1 Ziffer 28 des Königlichen Amts- gerichts Kempten etngetragen.

Gegenstand des Unternehmens is der Erwerb und Weiterbetrieb der von Fried- rih Schindler-Jenny in Kennelbach bei Bregenz bisher unter der Firma Elektra F. Schindler zu Eigentum besessenen und in Lindau 1. B. betriebenen Fabrik elek- trischer Heiz- und Kochapparate.

Das Stammkapital beträgt 100 000 6 (Einhunderttausend Mark).

Die Firmenzeihnung erfolgt in der Meise, daß dem vorgeschriebenen oder vor- aedruckten Wortlaut der Firma die Unter- chrift der beiden Geschäftsführer oder cines Geschäftsführers und eines Profku- riestn oder zweier Prokuristen beigeseßt wird.

Geschäftsführer sind 1) Albert Gem- perle-Beckh, Kaufmann in St. Gallen, 9) Arnold Biland-Jenny, Kaufmann in Zürich,

Dem Kaufmann Emil Schober, bisher in Lindau, jebt in St. Ludwig, ist Gesamt- prokura erteilt.

9) in Band VIII Nr. 32 des Gesell- schaftsregisters die Firma Rheinische Betonbaugesellschaft mit beschränk- ter Haftung in Mainz, mit Zweig- niederlassungen in Straßburg und Mül- hausen.

Der Gesellschaftsvertrag wurde festge- stellt am 11. Januar 1906 und abgeändert am 5. Dezember 1906, am 20. März 1907, am 15. März 1908 und 12. April 1912. Gegenstand des Unternehmens ist die Üebernahme von Betonbauten und Beton- ausführungen aller Art, Erwerbung und gewerbliche Vertretung von in das Fach eins{lagenden Patenten und sonstigen Schußrechten. Das Stammkapital beträgt 100 000 M (Einhunderttausend Mark).

Die Gesellschaft wird rechtsgültig ver-

treten durch den Geschäftsführer oder durch einen Einzelprokuristen oder durch zwei Kollektivprokuristen oder durch mindestens zwei von mehreren Kollektivprokuristen. Geschäftsführer ist der Kaufmann Sieg- mund Friedberg in Mainz. 3) in Band VIII Nr. 33 des Gesell- \chaftsreaisters die offene Handelsgesell- haft S. Wolf in Straßburg mit Zweigniederlassung in Mülhausen.

Persönlich haftende Gesellschafter sind: 1) Witwe Lazare Wolf, Bertha geb. Di- disheim, 2) Roger Wolf, Kaufmann, 3) Gustav Wolf, Kaufinann, alle in Straßburg. ° Die Gesellschaft hat am 27. Dezember 1912 begonnen.

Mülhausen, den 4. Mai 1914. Kaiserl. Amtsgericht,

Mülheim, Ruhr. [14528] In unser Handelsregister ist heute ein- getragen die Firma: „H. Coupienne Actiengesellschaft“ zu Mülheim- Ruhr. Gegenstand des Unternehmens ift die Erzeugung und Zurichtung von Leder aller Art, sowie der Handel mit Leder, ins- besondere bezweckt die Gesellschaft den Er- werb und die Fortführung des bisher von den Herren Ernst Coupienne und Jean Baptiste Coupienne, beide Fabrikbesißer zu Mülheim-Ruhr, als offene Handelsgesell- schaft unter der Firma H. Coupienne be- triebenen Fabrikf- und Geschäftsunterneh- mens. Die Gesellschaft darf im Inlande und Auslande für ihre Zwecke Grundstücke erwerben und erworbene veräußern; sie darf Zweigniederlassungen, Agenturen und Ver- tfaufsstellen errihten und sih an ähnlichen oder anderen, dem Geschäftsbetriebe dien- lihen Unternehmungen beteiligen, auch solche erwerben und erworbene wieder ver- äußern.-— Das Grundkapital bettägt 9 000 000 e. Vorstand. sind der Fabrikbea

kapital beträgt jegt 140200 46, Durch

siber Ernst und Jean Baptiste Coupienne