1914 / 108 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sechenefeld, Bz. Kiel, [14611]

Bekanntmachung. Fn unser Genossenschaftsregister ist bei dem laudwirtschaftlicheu E ein e. G. m. u. H. in Ohrsee folgendes eingetragen : andmann Ehler Sievers is aus dem Vorstand ausgeschieden. An seiner Stelle

pflichi zu Gr. Erusthof eingetra worden, daß an Stelle der Réutengute besfiger Leopold Finn und Wilhelm Panter- mehl der Hofbesiger Ernst Breuhahn und der Rentengutsbesißzer Christian Gier, mann in den Vorstand gewählt sind. Wolgast, den 2. Mai 1914. Königliches-Amtsgericht.

verein Blaufelden, oiugetragene Ge-; uosseuschaft mit uubeshräukter Haft- pflicht mit dem Sty in Blaufeldeu am 4, Mai d. J. eingetragen worden :

„Dur Beschluß der Generalverfsamm- lung vom 11. April 1914 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds M. Maier in Blaufelden in den Vorstand

Posamenten enthaltend, Fabriknummern 010355, 010519, 010520, 010522, 010523, 01052, 010526 und 010545 bis 010587, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ae den 22. April 1914, Nahm. 5 Uhr. : 1945, Firma Fri Langer & Co. in Buchholz, ein versiegeltes Paket, an-

Lennep. [14432]

Im htesigen Musterregister it ein- getragen :

Rheinische Metallibelteufabrik Kott- haus & Buschmann, Krebsöge, Metallbettstellen, Fabriknummern 463, 972, 582, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. März. 1914,

Duisburg-Ruhrórt. [14314] Koukurseröffnung.

Ueber - das Vermögen des Händlers Ndolf Späder in Hamboru-Marxloh, Henriettenstraße 25, ist am 6. Mai 1914, Bormittags 97 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Theissen in Hamborn.

Norstands. Der Geschäftsführer Otto Paul Wilhelm Zimmer ohann- georgenstadt ist Mitglied des Vorstands. Johanugeorgenstadt, aïn 6, Mai 1914. Königl. Sächs. Amtsgericht.

KaisersIlautern. [14596] Betreff: „Spar- und Darleheus-

Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter ist Bezirksnotar Lauer tn Mark- grôöningen. Offener| Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist: 26. Mat 1914. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin: 838, Juni 1914, Nachm. S Uher. Den 6. Mat 1914.

bier. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anelgepiliht bis 1, Juli 1914. Erste Gläubigerversammlung am D, Juni 1914, Vormittags 9 Uhr, und allge- meiner Prüfungstermin am 14, Juli 1914, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 16. Quedlinburg, den 2. Mai 1914. Der Gerichts\{hreiber

der Ingolstädter Zeitung und des Ingol- städter Tagblatts die in München erschet- nende „Zeitschrift für Wohnungswesen in Bavern* als Veröffentlihungsorgan be- stimmt. Eichstätt, 6. Mai 1914. K. Amtsgericht.

d t h U i 2 Vin s

Erfurt. [14585] Sn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 69 die Einziehungsgenofsen- schaft zu Erfurt, Eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Daft- pflicht in Erfurt eingetragen worden. Statut vom 9. März und 22. April 1914. Gegensiand des Unternehmens ist Einziehung von Forderungen für Mit- glieder und nach Ermessen des Vorstands auch für Nichtmitglieder; Erteilung oder Vermtitlung von geschäftlihen Auskünften über Kreditwürdigfeit und Zahlungsfähig- keit; Förderung der Einführung geord- neter Duchfüheung : Erteilung von Rat- \chlägen bei geschäftlichen Schwierigkeiten und geaebenenfalls Herbeiführung von Vergleichen... Die Ba iei beträgt 50 A. Die bôchste Zahl der Geshäfts- anteile ift 20. Bekannima@hungen erfolgen unter der Firma mit Zusaß „Der Vor- stand" und Unterschrift zweier Vorstands- mitglieder im Erfurter Allgemeinen An- zeiger. Die Zeichnung ge)|chieht in der Form, daß mindestens zwei Vorstands- mitglieder der Firma der Genossenschaft ihren Namen hinzuseßen. Vorstands- mitglieder sind Reinhold Riemann und Erih Schotte in Erfurt. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Erfurt, den 29. April 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Freiberg, Sachsen. [14587] Auf Blatt 18 des Genofsenschafts- registers, den Darlehns- und Spar- Xassen - Verein Colmuiß und Um- gegend, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Colmuitz betr., ist heute eingetragen worden: Der Kaufmann N Œngelbrecht in Colmniy is niht mehr Mitglied des Vorstands. Der Kaufmann Friedrih Clemens Böhme in Colmniy ist zum Mitgliede des Vorstands bestellt. Freiberg, den 5. Mai 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. [14588] Genossenschaftsregiftereintrag. Qairlindacher Darlehenskassenverein eingetragene Genoffenschaft mit un- beshräufkter Haftpflict —. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 96. April 1914 wurde das Statut abge- ändert, Alle Bekanntmachungen der Ge- nossenschaft erfolgen nunmehr in dem in Nürnberg erscheinenden „Raiffeisenboten“ des Verbandes ländlicher Genossenschaften in Nürnberg. Durch den gleichen Be- {luß wurde an Stelle des ausgeschiedenen Fohann Joachim Zöllner Vèichael Ort in Kairlindah in den Vorstand gewählt.

Fürth, den 6. Mai 1914. K. Ämtsgeriht als Registergericht.

Gemünd, Eifel. [14589]

Der Malsbender Spar- und Dar- lehnsfassen-Verein cingetrageune Ge- nosseuschast mit unbeschränkter Haft- pflicht zu Malsbeuden ist durch General- versammlungsobeshluß vom 19. April 1914 aufgelöst.

Franz Döhler, Malsbenden, und Wilhelm Säckler, Gemünd, sind Liquidatoren.

Gemüud, den 29, April 1914,

Königliches Amtsgericht.

Grätz, Bz. Posen. [14590]

Fn unser Genossenschaftsregister i1t bei der unter Nr. 21 eingetragenen „Wan 1udowy, eingetragenen Genofssen- \chaft mit 1uubeschräukter Haftpflicht in Dakowy mokre“’ singetragen worden, daß Kolonialwarenhändler Ludwik Kubiak aus dem Vorstande ausgeschteden und an seine Stelle der. Eigentümer Jan Napie- rata in Dakowy mokre in den Vorstand gewählt ist.

Amtsgerißt Grä, 30. April 1914.

Graudenz. [14591] Sm hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 25 ist heute der Gutsbesißer Alwin Nickel zu Niederzehren Abbau an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Gutsbesigers Hermann Stabenau als Borstandsmitglied der Deutschen Mol- kXereigenossenschaft Nogat E, G. m. u. H. mit dem Sig in Nogat einge- tragen. Graudenz, den 2. Mat 1914. Königliches Amtsgericht.

Weoiligenstadt, Eichsfeld. [14591]

Fn das Genossenschaftsregister Nr. 1 ist bei der Ländlichen Spar- u. Dar- lehnskasse Pfaffschweude - Volkerode, cingetr. Genofseuschaft mit be- \hränkter Haftpflicht, eingetragen worden, An Stelle des ausgeschiedenen Pfarrets Döring ist der irt Franz

öring zu Pfaffshwende in den Vorstand gewählt.

Heiligenstadt, den 18. April 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. 111.

Johanngeorgenstadt. [14595]

Auf dem die Firma Allgemeiner Konsumverein Johaungeorgenstadt und Unigebung, cingetragene Ge- nofseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Johanugeorgenstadt, be- n Zett dp) i s N gen Eta tn:

tsregiiters eute eingetragen worden : | L Adolf Richter in Johann-

einri }

K | verbindlich für die Genossenschaft zeichnen

kasse, eingetragene Geuofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Jlbesheim. An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Wil- helm Moses wurde als Vorstandsmitglied bestellt: Heincih Buy, Landwirt in Flbesheim.

Kaiserslautern, den 4. Mai 1914.

Kgl. Amtsgericht.

KaisersIautern. [14597] sumvereiun, eingetrageue Genofssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Becherbach. An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Valentin Braun wurde als Vorstandsmit- glied bestellt : Karl Neubrech 11., Adckerer in Becherba@. 11. Betreff: „Lanudwittschaftlicher Konsumverein Alseuz, ciugetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sigze zu Alsenz. An Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Martin Welsh wurde als Vor- standsmitglied bestellt: Karl Mündel, Landwirt in Alsenz.

Kaiserslautern, den 6. Vêai 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Kattowitz, O. S. [14660] Im Genossenschaftsregister ist bei dem ¡Beamten Bau- uud Sparverein Laurahütte - Siemianowiß, eingetr. Genofseuschast mit beschränkter Haft pfliht“’ in Laurahütte am 29. April 1914 folgendes eingetragen worden : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. März 1914 ist die Saßung in den I 11 (Rechte der Mitglieder), 22 (Auf- ichtsrat) und 5% (Bekanntmachungen) ge- ändert.

Amisgeriht Kattowitz.

Olle da. [14598] Nach Statut vom 24. April 1914 wurde eine Genofsenshaft unter der Firma „Ländliche Spar- und Darlehuskafse und Wagegenofsseuschaft Grofimoura uud Umgegend, eiugetrageue Ge- nosseuschaft. mit beschränkter Haft- pflicht“ mit dem Siße in Grofimonra ge und am 30. April 1914 in das Senossenschaftöregister eingetragen. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeschäfts zum Zwecke der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, der Anschaffung und Unterhaltung einer Brückenwage. Die Haftsumme beträgt 200 4, die hödbste zulässige Zahl der Geschäftsanteile 25, Vorstand sind die Landwirte Wilhelm Heise, Hermann Usch- mann, Berthold Heier in Großmonra. Statut vom 24. Äpril 1914. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezelhnet von zwet Vor- standsmitgliedern. Sie find im Cöôlledaer Anzeiger aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes haben sie bis zur nächsten Generalversammlung durh den „Deutschen Neichsanzeiger®“ zu erfolgen. Das Ge- schäftsjahr beginnt am 1. April und endigt am 31. März. Der Vorstand zethnet für die Genossenshaft in dexr Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen- schaft ihre Namensunterschriften beifügen. Zwei Vorstandsmitglieder können rechts-

und Erklärungen abgeben. ie Einsicht

der Liste der Genossen ist in den Dienst-

stunden des Gerichts jedem gestattet.

« Kölleda, den 29. April 1914. Königliches Amtsgertcht.

EKrossen, Oder. [14599]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 20, betr. den Beamtenbauverein E. G. m. b, H. zu Krofsen a. O., ist heute einge- tragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Lehrers Julius Wendt der Amtsgerichtssekretär Georg Näthel zu Krofsen a. O. in den Vorstand eingetreten ist.

Kroffen a. O., den 30. April 1914,

Königliches Amisgericht.

Kyritz, Prignitz. [14600] In das Genossenschaftsregister unter Nr. 20 i}t heute bet der Kyritzer Eis- milch: Molkerei-Genossenschaft e. G. m. b. H. in Kyritz folgendes eingetragen worden: Gutsbesiger Wilhelm Pfister und Bauergutsbestzer Ferdinand Wiegel sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Dafür i} Landwirt Helmuth Stamer in den Vorstand gewählt. Kyritz, den 25. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Landau, Pfalz. 114601] Fapaweyerer Darlehuskassenverein, eingetragene Genuofseuschaft mit un- bescyräutter Haftpflicht mit dem Siye in Kapsweyex. Vocrjtandsänderung: An Stelle der ausgeschiedenen Valentin Heil und Philipp Moster wurden neu gewählt : Johannes Ott und Peter Dillmann, beide Aderer in Kapsweyer. Laudau, 6. Mai 1914. K. Amtsgericht.

Langenburg. [14146] K. Amtsgericht Langenburg. Fn das Genossenschafteregister Band 11

I. Betreff : „Laudwirtschaftlicher Kou- }

ewählt: Johann Botsch, Bauer in Blau-

elden. Den 5. Mat 1914. Amtsrichter v. Baur.

Lorsch, HFeCesen. [14602] Bekauutmachunug. An Stelle des verstorbenen Adam Hart- nagel 1. in Lorsch ist der Johann Degen von da zum Kontrolleur der Volksbank Lorsch, e. G. m. u. f: gewählt worden. Cintrag zum Genofsenschastsregister ift beute erfolgt. Lorsch, den 5. Mai 1914, Gr. Amtsgericht.

Ludäwigshafen, Rhein. [14603] Genofsenschafrsregistereintrag. Spar- und Dartehenskasse einge- trageue Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Eberis8heim. In der Géneralversammlung vom 8. März 1914 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandémitglieds Jacob Lander das Mit- glied Abraham Hertler in Ebertsheim zum Vorstandsmitglied gewählt. In der Aufsichtsratssizung vom 29. März 1914 wurde für das durch Krankheit verhinderte Vorstandsmitglied Johannes Gehrmann das Aufsichtsratämitglied Ludwig Gut- frucht in Gbertéheim in die Vorstands

schaft beordert. Ludwigshafeu am Nhein, 2. Mai

1914. Kgl. Amtsgericht.

Nakel, Netze. [14605] In unser Genofsenschaftsregister Nr. 24 ist beute bei der „Deutschen Spar- und Darlehuskafse“ eingetragenen Ge- uosseusthaft mit unbeschränkter Haft- psilicht inWertheim eingetragen : Friedrich Lübkemann ist aus dem Vorstand aus- geschieden, an seine Stelle ist der Guts3- besitzer Friedri Schmidt in den Vorstand gewählt worden.

Nakel, den 29. April 1914.

Königliches Amtsgericht.

Nienburg, WeseF. [14606] n unser Genossenschaftsregister ist zur Genossengsn: Konsumvercin für Nien- bura a . unv Urngegend, eingetra- ene Genossenschaft mit beschräufter aftpflicht in Nienburg eingetragen : Der Glasmacher Heinrich Lippert in Nienburg ist aus dem Vorstande ausge- O und an seiner Stelle der Schlosser ilhelm Lange in Nienburg tn den Vor- stand gewählt. : Nienburg a. W., den 2. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Olpe, [14607 Fn unser Geno a frag pas ist beute unter Nr. 7 bei der „Gewerbe- bauk, eingetragene Geuofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Olpe“ ge eingetragen : er Kaufmann Paul Harnishmacer zu Olpe ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Olpe, den 25. April 1914. Königliches Amtsgericht.

P oSsen. [14608]

Jn unser Genossenschaftsregister Vèr. 43 ist bei dem Deutschen Beamtenu- Wohnungsba!t-Verein e. G. m. b. H. in Posen eingetragen worden: Albert Dieckmann L ist aus dem Vorstande aus- geschieden. Der MNegterungshauptkassen- buchhalter Julius Heimann und der Re- gterungsfekretär Paul B beide in Posen, sind in den Vorstand gewählt.

Posen, den 2. Mai 1914,

Königliches Amtsgericht.

Potsdam. [14609]

Die Firma der in unserm Genossen- \chaftsregister unter Nr. 3 eingetragenen „Junungs-Spar- und Darlehnuskasse zu Potsdam, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“, mit dem Sitze in Potsdam ist abgeändert worden in: „Spar- und Darlehuskafse zu Potsdam, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“. Das Statut tst geändert.

Potsdam, den 22. April 1914.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Rheydt, Bz. Düsscldorf. [14610 In das htesige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 9 bezüglich der Vaugenofsseu- schaft e. G. m. b. H. Rheindahleu folgendes eingetragen worden: Die Hasft- summe beträgt 100 46. Rheydt, den 30. April 1914. Kgl. Amtsgericht.

Rudolstadt. [14365] Oeffentlicye Vekauntmachuug.

Fn das Genossenschaftsregister ist heute zu der unter Nr. 14 eingetragenen Ge- nossenschaft Beamten - Eiun- und Ver- kaufs-Verein zu Rudolstadt i. Thür., eingetragene Genossenschaft mit “be- schränkter Haftpflicht eingetragen worden : An Stelle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Gesciäftofütrera Friedrich Voigt ist der Oberpostassistent Dito Rudolph in Rudolstadt getreten. Das 3. Geschäftsjahr beginnt am 1. Ja- nuar 1914 und éndigt am 30. Juni 1914. Ale wetteren Geschäftstahre beginnen am 1.” Juli und endigen am 30. Junk. Rudolstadt, den 6. Mai 1914.

ist der Landmann Heinrih Stevers jun. in Ohrsee gewählt. gMeRe tes Vez. Kiel, den 24. April

Königliches Amtsgericht.

Stettin. [14613] In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 59 E Rotheuklempenow e. G. m. b. H.“ in Löcknitz eingetragen: Friy NRänt| und Ioseph Bauer sind aus dem Vorstand ausgeschieden; an ihre Stelle sind Nikolaus von Kaztler in Hohenholz und Wilbelm Ruge in Friedrihshof in den Vorstand gewählt. Stettin, den 4. Mai 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Stettin. [14612] In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 84 (,„Elektrizitäts- und Ma- schineugeuosseuschaft Bismark e. G. m. b. D.“ in Bismark) eingetragen: Hubert Paul ist aus dem Vorstand aus- geschieden. Franz Negendank in Bismark ist zum Stellvertreter des Ausgeschiedenen gemäß § 167 der Satzung bestellt. Stettin, den 4. Mai 1914. Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Sírelno, Beïfanztmachung. [14614] Bei dem Deutschen Spar- und Dar- lehuskasseuverein, eingetragene Ge- nosseuscchast mit unbeschränkïkter Hasft- pflicht in Köuigsbrunu ist heute in das Genossenschaft3registec eingetragen:

eshiedenen Ferdinand Zobel ist der Guts- esiger Wilhelm Würß in Kaisersthal zum Vorstandsmitgliede bestellt. Strelao, den 25. April 1914, Köntgliches Amtsgericht.

Stuhm. Befanntmachung. [14615] Sn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Weißenberger WMolkerei- genossenschaft e. G. m. u. H. in LBeißenberg eingetragen: n Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Besigers Gustav Volgmann ist der Gutsbesißer Andreas Bruntke in Pieckel zum Vorstandsmitglied gewählt. Stuhm, den 2. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Tanberbischofsheim. 14616] In das Geno dreier Band I wucde heute zu D.-Z. 30 Detaillisten- Einkaufsgenossenschaft Main- uud Taubergau, e. G. m. b. H. in Uisfig- PrEM eingetragen: Die Vertretungs- efugnis der Liquidatoren ist beendigt. Tauberbischofs8heim, den 1.Mat 1914. Großh. Amtsgericht.

Waldshut. eere Fn das Genossenschaftsregister Band 1 wurde zu O.-Z. 3, „KFousumverein Waldshut e. G. m, b. H. in Walds- hut“, eingetragen: Durch Generalver- fnantungsesSluß vom 28. März 1914 wurde der § 4 des Statuts geändert. Gustav Scheuble, Kaufmann in Waldshut, ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Waldshut, den- 1. Mai 1914. Großh. Amtsgericht. II.

Waldshut. [14618] In das Genossenschaftsregister wurde bei dem Landw. Bezugs- und Absatz- verein Erzingen e. G. m. u. H. ein- getragen: In den Vorstand wurde gewählt an Stelle des Gallus Zimmermann, Erzingen, der Landwirt ÄÂugust Stoll,

Erzingen. Waldshut, den 4. Mat 1914. Großh. Amtsgericht. II.

Waisrode. [14619] In das Genoffenschaftsregister ist bei der Genoffenschaft Laudwirtschaftlicher Ein- u. Verxkaufsverein e. G. m. u. H. in Fallingbostel folgendes ein- getragen : Das bisherige stellvertretende Vorstands- mitglied Hofbesizer Heinrih Helmke in JIdingen ist als ordentlihes Vorstands- mitglied gewählt. Walsrode, den 5. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Wertheim. S

Genossenschaftsregistereintrag zu D.-Z. 2: Elektrizitätswerk Külsheim e. G. m. b. H. in Külsheim: August Spengler, Dame en ist aus dem Vorstand aus- eschieden und an dessen Stelle Hermann

eiz, Landwirt in Külsheim, in den Vor- stand gewähli. (Genossens. Vorstand.) aut f R den 4. Mai 1914. Gr. Amts- gericht.

Wiesloch. [14621] Im Genossenschaftsregister Band 1 wurde zu O.-Z. 4, Firma Ländlicher Krediiverein Walldorf, e. G. m. 11. H. in Walldorf, eingetragen : Heinrich Kempf ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle Landwirt Josef Herzog L. in Waldorf in den Vorjtand gewählt. Wiesloch, 2. Mai 1914. r. Amtsgericht. L.

weolgast. [14622] In unser GenoffensGhaftsregisler Nr. 2 is heute bei der läudlicheu Spar- und

An Stelle des aus dem Vorstande aus- H

Xanten. Bekanntmachung. [14623] In das hiesige Genofsenschaftsregister Nr. 9 ift bei dem Gindericher Spar- und Darlehuskafsenvereiu e. G, m, u. H. beute eingetragen worden: In der Generalversammlung vom 22. April 1914 wurde an Stelle des ver- storbenen Vorstandsmitgliedes Bernhard Bauer der Landwirt Peter Bauer in Poll bei Ginderih in den Vorstand gewählt. Xanten, den 27. April 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Zabern. [14624] Genofseuschaftêregister Zaberu.

fasse Spar- und Darlehuskasfse, ein-

schränkter Haftpflicht“ in Jrmstett ein- getragen.

Das Statut ist am 24. April 1914 er- ritet. Der Gegenstand des Unternehmens ist: 1) die Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und MWirtschaftsbetrieb, 2) die Erleichterung der Geldanlage Sparsinns, 83) die

4) der gemeinschaftliche landwirtschaftlihen Erzeugnissen,

Z3weckes der Genossenschaft (Förderung

Mitglieder in materieller und moralischer infiht \chäftzbetriebs) erforderlich u. a. Belehrung der Mitglieder und S, derselben gegen E CRY e

erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft, gezeihnet von zwei mitgliedern» Sie

aufzunehmen. : stands find: 1) Ludwig Jost, Winzer in Frmsteit, Vereinsvorsteher, 2) Karl Schar- dong, Winzer in Irmstett, Stellvertreter

Winzer in Irmsftett. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genofsen- schaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber HNehts- verbindlichkeit haben fol. Die Z een in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Jltamensunterschrift beifügen.

jedem gestattet. Zabern, den 1. Mai 1914. Kaiserliches Amtsgericht.

Zweibrücken. l. Firma: „Volksbank Zweibrücten,

geschieden: Frit Leonhard. Neu brüden. Kontrolleur.

kfafsc, eingetragene Stambach. Ausgeschieden: Jakob Wagner. stellt: Christian Wagner, Stambach. Zweibrücken, den 5. Mai 1914. Kgl. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden 4 unter Leipzig veröffentlicht.)

Annaberg, Erzgeb. In das Musterregister is eingetragen worden :

geblich 15 Muster von Zelluloidknöpfen enthaltend, Fabriknummern 1145, 1165, 1166, 1168, 1170, 1173, 1178, 1180 un) 1181, plastische Erzeugnisse, Schußfrist

Nachm. 4 Uhr.

1941. Firma Annaberg Button Works Victor Schweizer in Auna- berg, ein versiegeltes Paket, angebli das Muster einer mashinengeklöppelten Olive (Posamentenknebel) enthaltend, Fabril- nummer 9424, PplastisWe Erzeugnisse,

1914, Nachm. §4 Uhr.

1942. Herrmanu, Arthur, Kuopf [Eee ader in Wiesa, ein mit unter Seide übersponnener Knopf (in vershiedenen Größen), offen, rad nummer 52, plastisGe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angeme)det den 11. April 1914, Vorm. 11 Uhr.

1943. Firma Erust Schluttig in

geblich 4 Muster von Möbelposamenten enthaltend, Fabriknummern 14516, 14514, Scußfrist1:3° Jahxe, angemeldet den a ov 1914, Nahm. #6 Uhr.

944. in Buchholz, ein versiegeltes Paket, an-

Davlehuskasse, - eingetragene Ge-

georgenstadt ist nicht mehr Mitglied des

Blatt 34 ist bei Nr. 12 Darleheuskasseu-

Das Fürstliche Amtsgericht.

nossenschaft mit beschränkter Haft-

In das Genofssenschastsregister Band T1 : Nr. 66 wurde heute die „Laudwirtschafts.

getragene Genofsenschaft mit unube- |

und Förderung des | gemeinschaftliche F Beschaffung von Wirtschaftsbedürfnissen, [f Absay von | 5) die M Durchführung sonstiger Maßnahmen, die | zur Erreichung des in § 1 angegebenen

des Erwerbs und der Wirtschaft ihrer |

mittels gemeinshafstlißen Ge- f erscheinen,

Bewuqherung, - von der Genossenschaft aus- gebenden bffentlihen Bekanntmachungen f

Vorstands- | find in die „Landwirt- f schaftliche Zeitschrift sür Elsaß-Lothringen“

Die Mitglieder des Vor-

des Vereinsvorstebers, 3) August Heim, F

einung Firma der Genossenschaft ihre

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist F während der Dienststunden des Gerichts Fi

[14625] F eingetragene Genofsenschaft mit un- : beschränkter Haftpflicht“. Sty: Zwei- brücken. Vorstandsveränderun e: : estellt: Wilhelm Mayer, Bankbeamte in Zwei- |

11, Firma: „Spar- und Darlehenus- f Genoffenschaft F mit unbeschränkter Haftpflicht“, Siß: f Vorstande veränderung. |

Neu be- F Ackerer in :

[14420] f 1940. Firma Langer «& Kaadeu in Annaberg, ein versiegeltes Paket, an- F

3 Jahre, angemeldet den 7. April 1914, ÿ

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 9. April F

Buchholz, ein versiegeltes Paket, an-, 14532 und 14533, plastische Erzeugnisse, F

Firma Frit Lauger «& Co/-| geblich 50 Muster und Zeichnungen von

geblich 37 Muster und Z Posamenten enthaltend,

010822, 010623, 010624, 1179 bis 1188, 010390, 010524 und S 77, plastishe Er-

zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, E

den 27. April 1914, Nachm. 5 Uhr. 1946. ‘Firma Carl Köhler jr. in Anuaberg, ein versiegeltes Kuvert, an- geblich 5 Muster von Posamenten ent- haltend, Fabriknummern 14148/6,14148/11, 14148/16, 14148/21 und 141494, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet ten 28. April 1914, Vorm. 310 Uhr. Annaberg, am b. Mai 1914. Königl. Sächs. Amtsgericht.

Rilumenthal, Hann. [14422] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 6. Steingutfabrik Witteburg,

Aktiengesellschaft in Farge, 5 Muster

Dekorationen aller Art füc Baukeramik

und Wandplatten mit Zubehör in matt

und glänzenden farbigen Glasuren, her- gestellt auf einem Stück, Fabriknummern

1 bis 5, Flächenerzeugnisse, Schußfrist

3 Jahre, angemeldet am 3. April 1914,

Nachmittags 5X Uhr.

Blumeuthal (Hann.), 1. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

R remen. [14423]

Fn das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 990. Der in Bremen wohn- hafte Möbelsvediteur Friedrich Bohne, ein vers{lossenes Kuvert, enthaltend Muster einer Postkarte mit Bremer An- iht, worauf sh ein Luftshiff mit einem darunter hängenden Möbelwagen befindet, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. Apri1 1914, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 991. Die „Kaffee - Haudels- Aktiengesellschaft in Bremeu, ein ver- \chlofsenes Kuvert, enthaltend eine Zeich- nung einer geprägten Blechdose, bestimmt zur Aufnahme von Kaffee, Nummer 5382, Muster für plastische Eczeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1914, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Bremen, den 6. Mai 1914.

Der Gerichts\{hretber des Amt3gerichts : Fürhölter, Sekretär.

Cassel. [14424]

In das Musterreaister i} etngetragen : Offene Handelsgesellschaft Vecfer «& Hotop, Cassel, 25 Muster für Stilke- reien, in einem offfenen Umschlage, für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 126 bis 150, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1914, Vormittags 11 Uhr 6 Minuten.

Caffel, den 2. Mat 1914.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 13. [14426]

Betmotd.

Die Ftrma Gebr. Klingenberg G. m. b. H. in Detmold hat die Verlängerung der Schußfrist um fünf Jahre für die unter Nr. 324 des Musterregisters einge- tragenen Muster - Nrn. 13358, 13366, 13370, 13380, 13384, 13392,/ 13396, 13404 heute angemeldet.

Detmold, 1. Mai 1914.

Fürstliches Amtsgericht. 1.

TDillenburg. i [14427]

Sn unser Musterregister ist Heute zu Nr. 81 bezüglih des am 1. Mai 1911 eingetragenen WMustershußes für die Frauk’ schen Eisenwerke, G. m. b. H. zu Adolfshütte bei Niederscheld auf Grabdenkmäler „Fea“, Nrn. 41, 44, 48, 49, b1, 52, 59, 62.604,66, 68, 70, 78, 75, 83, 84, 111, 112, 113 und 122, und „Oranieröfen*, Nrn. 71 und 72 mit roter Einlage, und 391 und 392, eingetragen worden: „Die Schußfrist ist um 3 Jahre verlängert.“

Dillenburg, 25. April 1914.

Kal. Amtsgericht.

Falkenstein, Vogtl. [14430] Jn das Musterregister is eingetragen : Nr. 589, Firma Friedri Blieyer

in Falkenstein, ein Paket mit 30 Mustern

für Stores, Geschäftsnummern 6773,

6774, 6781, 6782, 6786, 6787, 6793 bis

6796, 6798 bis 6802, 6307 bis 6809,

Caen 6836 bis 6842, 6846, 6848, 6849, L Nr. 590. Dieselbe Firma, ein Paket

mit 27 Mustern für Stores, Geschäfts-

nummern 6853, 6881, 6891, 6894 bis

6897, 6902, 6903, €914, 6965, 6966,

6972, 6973, 6977, 6980, 7000, 7013,

7018, 7005, 7015, 7020, T7021, 7023,

7043, 7044, 7093, alles Muster für plaslishe Erzeugnisse,

Schußfrist drei Jahre, angemeldet am

23. April 1914, Nachmittags 4 Uhr. Falkenstein, den 30. April 1914.

Königliches Amtogerlcht.

Kaiserslautern,. [14431] In das Musterregister is eingetragen: Die Firma „PfälzischeNähmaschiueun-

und Fahrräderfabrik" vorm. Ge-

brüder Kayser“, Aktiengesellschaft, mit dem Sitze zu Kaiserslautern, ha für das unter Nr. 218 am 22. April

1904 eingetragene Muster, Geschästs-

Nr. 401, Abbildung! Seitentei]. Die

Verlängerung: der Schußfrist um fünf

Jahrè angemeldet. : Kaiserslautéërn,, den 4. Mai 1914.

eichnungen von Fabriknummern 010588, 010589, 010591 bis 010604, 010607, 010608, 010611, 010612, 010621,

t | bigerverfammlung am

Vormittags 9 Uhr. Leunep, den 26. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Zwönitz.

worden : Nr. : 113. egeltes Paket mit 19 Stück Petinet- mustern für alle Artifel der Strumpf-

11035, Flächenerzeugnisse, 3 Jahre, angemeldet am 14. April 1914, Vormittags 11 Uhr. Nr. 114. Drechsel & Günther, Firma, Meinersdorf, 1 versiegeltes Paket mit 28 S1ück Petinetstrumvf- mustern, Fabriknummern 1450 bis 1477, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1914, Vor- mittags #12 Uhr. Nr. 115. Albin Drechsel Söhne Gornsdorf. Firma, Gornsdorf, |. ver- fiegeltes Paket mit 34 Stück Damen- pektinetstrumpfmustern, Fabrik- bez. Dessin- nummern 68/58 bis 68/76, 68/78 bis 68/81 und 68/83 bis 68/93, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 24. April 1914, Nachmittags 24 Uhr. Ziwvönit, den 2. Mai 1914, Königl. Sächs. Amtsgericht.

Konkurse. Backnang. [14667] K. Württ. Amt?gexiht Backuang.

Konkurseröffnung über das Vert:nögen der Katharine Hund, Witwe, Jnu- habecin einer Möbelfabrik in Sulz- bah a. M, beute vormittag 112 Uhr. Konkursverwalter: Bezirkenotar Scmohl in Backnang. Anmeldetermin und offener Arrest mit Anzetgepfliht bis 29. Malt 1914. Prüfungstermin: 5, Juni 1914, Nachm. §3 Uhr.

Den 6. Mai 1914. j Amtsgerichtesekretär Mayer.

Bamberg. [14335] Das K. Amt8gerißt Bamberg hat über das Vermögen des Recht8anwalts Justizrats Daus Trautueer in Bam- berg am 6. Mat 1914, Vormittags 10 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Nechtsanwalt Dr. Stumvf in Bamberg, Lngestraße 2. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 6. Juni ds. Irs. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Be- stellung eines Gläubigerauss{husses am 30.Mai 1914, Vormittags L0¿ Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 27. Zuni bs, Irs., Vormittags 95 Uhr, beide Termine je im Zimmer Nr. 82 des Zen- traljustizgebäudes.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Breslau. [14326] Ueber das Vermögen des Breslauer Beamten Spar- und Darlehnsvereins, eingetragene Genosseuschaft m. b. H. hier, Gartenstr. 75, wind am 5. Mai 1914, Nachmittags 12 Uhr 50 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Julius Baer in- Breskau d, Telegravhenstraße 6. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bts eins{ließlich den 5. Juli 1914. Erste Gläubigerversamm- lung am 3. Juni 1914, Vormit- tags 9 Uhr, und Prüfungstermin am 27. August 1914, Vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht hier, Museumistraße 9, Zimmer Nr. 271 im 17. Stock. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 5. Juli 1914 einschließlich. Breslau, den 5. Mat 1914. Amisgericht.

Burg, Bz. Magdeb. [14327] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Becker in Parchau bei Burg b, M. wird heute, am b. Mai 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Häusler in Burg b M. wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 6. Junt 1914, Erste Gläubigerversammlung am 26. Mai 1914, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Juni 1914. Allgemeiner Prüfungstermin am 22. Juni 191 4, Vormittags LO0 Uhr. Burg b. M., den 5. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Cöln, Rhein. ( Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firma Cölner Herrevkleiderfabrikation mit be- \chränkter Haftung zu Cöln, König- straße 5, ist am 4. Mai 1914, Nach- mittags. 123 Uhr, das Konkursyerfabren eröffnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Dr. Heuser in Cöln, Hansa- ring 96. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Junt 1914. Ablauf der An- meldefrist an demselben Tage. Erste Gläu- 4. Zuui 1914,

Vormittags UA Uhr, und allgemeiner P am 2. Juli 1914, ormittags L Uhr, an hiesiger Gerichts- stelle, im Justizgebäude, am Reichensperger- A: Zimmer 223.

[14445]

[14434] In das Musterregister ist eingetragen

; A. Robert Wieland, firma, Auerbach i. Erzgeb., 1 ver-

warenbranche, Fabriknummern 11017 bis Schußfrist

am 30. Mat 1914.

1914, Nachmittags 47 Uhr, hiesiger Stelle, Zimmer Nr. 3

Amisgeriht._

Fischhausen. Konkursverfahren.

eröffnet.

ernannt. Konkursforderungen zum 1. Juni 1914 bei dem Gericht an- zumelden. ist auf den 27. Mai 1914, Vormit, tags L0 Uhr, allgemetner Prüfungs-

mittags LO9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Zimmer Nr. 5, anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Mai 1914. Fischhausern, den 5. Mat 1914. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Gunzenhausen. [14435] über das Vermögen des Sckchweine- E Leonhard Müller in Stadelu

eute, Vormittags 9,45 Uhr, den Konkurs

Heubusch{ in Gunzenhausen. Offener Arrest ist erlassen. Fuist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 26. Mai 1914 einschließlich. Lermin zur Wahl eines andern Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\chusses sowte allaemeiner Prüfungstermin am Mitiwoch, 8, Juni 1914, Nachmittags 3 Uhr. Guyvzenhausen, den 6. Mat 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Hagen, Westf. [14334]

Ueber das Vermögen des Shäste- machexs und Lederhäudlers August Trippler zu Hager, Kirchplay 4, ist am

Konkursverfahren eröffnet.

zum 25. Mat 1914. läuft ab am 5. Juni 1914. Die erste Gläubigerversammlung i|st auf den 27, Mai 1914, Vormittags 11 Uhr, der allgemeine Prüfungstermin auf den 23. Juni 19144, Vormittags Lk ¿ Uhr, vor dem unterzeitneten Gerichte, Zimmer Nr. 21, anberaumt.

KBniglihes Amtsgericht

in Hagen (Westf. ).

Hannover. [14336] Veber das Vermögen des Sck@ueider- meisters Friz Künnemanu in Hau- nover, früher Markistraße 12, jeßt Breitestraße 27 11, wird heute, am 6. Mai 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Rechtsanwalt Forst- meyer in Hannover wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 30. Mai 1914 bei dem Gerihte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 4, Juni 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Bolgers- weg 1, Zimmer 167, 3eues Justizgebäude, Erdgeschoß. Offener Arrest mit Anzeige- pflizt bis zum 30. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht, 12, in Haunover.

Leipzig. [14338] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Löbel Cohn in Leivzig, Leibntzstr. 18, íäFnhabers eines Ware kreditgeschäfts unter der Firma: L. Cohn in Leipzig, Pfaffendorferstr. 5, wird heute, am 5. Mai 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Justizrat Dr. R in Leipzig. Anmelde- frist bis zum 26. Mat 1914. Wahl- und Prüfungstermin am S8. Juni 1914, Vormittags {Ul Uhr, offener Arrest mit Anzeigefcist bis zum 4, Juni 1914. Königliches Amtsgericht Leivzig, Abt. I1 A !, den 5. Mat 1914.

Leipzig. # [14339] Ueber das Vermögen des Kaufmanns August Bruno Liebezeit in Leipzig- Lindenau, Geraerstr. 11, Inhabers eines Zementwmaren- u. Kuuststeingeschäfts unter der Firma Bruno Liebezeit in Leipzig - LUindenau, Geraerstr. 12, wird heute, am 5. Mat 1914, Nachmittags 16 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Rechtsanwalt Eduard Müller in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 26. Mai 1914. Wahl- und Prüfungstermin am 9. Juni 1914, Vormittags 1A Uhr, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4, Suni 1914.

Agen Mugen Leipzig,

Abt. IT A!, den 5. Mai 1914.

Ludwigsburg. [14668]

K. Amtsgericht Ludwigsburg. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Karl Hörer,

Kaufmanns in Markgröuingen, wurde

Kgl. Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht. Abt. 64.

am 6. Mai 1914, Nachmittags 5 Uhr, das

?

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1914. Ablauf der Anmeldefrist Erste Gläubigerver- fammlung am 25. Mai 1914, Nach- mittags 43 Uhr, Zimmer Nr. 3, und allgemeiner Prüfungstermin am 16, Juni 4

an | Vormittags #9 Uhr, das Konkursverfahren

Duisburg-Ruhrort, den 6. Mai 1914.

[14318]

Veber das Vermögen des Meierei- befißers Johaun Zürcher in God- nicfen wird heute, am 5. Mai 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren Der Rechtsanwalt Fanz in Fischhausen rwoird zum Konkursverwalter find bis

Erste Gläubigerversammlung

termin auf den 12. Juni 1914, Vor-

Das K. Amtsgericht Gunzenhausen hat

eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt

4. Mai . 1914, Nachmittags 5 Uhr, das Berwoalter {ft der Rechtsanwalt Schmidt 11. zu Hagen. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeigefrist bis Die Anmeldefrist

Gerichts\{reiber N ahm.

Weerane, Sachsen. [14340]

Ueber das Vermögen des Vüäcters Wendelin Frauz Bruno Hippold in Meeraue wird heute, am 6. Mai 1914,

eröffnet. Konkursverwalter: Herr Orts- rihter Schulze in Meerane. Anmeldefrist bis zum 25. Mai 1914, Wahl- und Prü- fungstermin am 3. Juni 1914, Vor- mittags 310 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Mat 1914.

Königliches Amtsgericht zu Meerane.

Memmingen. [14341] Das Kal. Amtsgeriht Memmingen hat am 5. Mai 1914, Nachmittags 45 Uhr, Konkurteröffnungsbe\chluß exlafsen : 1) Ueber das Vermögen des Gutspächters Josef Burkart in Voglers, Gde. Legau, wird der Konkurs eröffnet. 2) Zum Konkurs- verwalter wird Rechtsanwalt Linder in Memmingen ernannt. 3) Der ofene Arrest ist erlassen mit Anzeigefrist bis zum Samstag, den 30. Mat 1914 eins{ließlich. 4) Die Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen wird bis zum 12, Juni 1914 eins{ließlich bestimmt. 5) Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Be- stellung eines Gläubigerausschusses, dann über die in 88S 132, 134, 137 der Konkurs- ordnung bezeihneten Fragen wird auf Samstag, den 6. Juni 1914, Vor- mittags 9 Uhr, anberaumt. 6) Der allgemeine Prüfungstermin wird auf Sams- tag, deu 20. Juuai 1914, Vor- mittags 9 Uhr, festgeseßt. Letztere beiden Termine finden im Sißzungsfaal Nr. 21 statt. Memmingen, den 5. Mai 1914, Jerichts\dhreiberei des Kgl. Amtsgerichts Meramingen.

etz. Konkursverfahren. [14446] Veber den Nachlaß des am 24. Januar 1914 verstorbenen, zuleßt in Met-Sablon wohnhaften Telegrapheniuspektors Hermaun Thiel wird heute, am 1. Mai 1914,, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen. Der Geschäflsagent J. Walcher in Met wird zum Konkursverwalter er- nannt. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 23. Juni 1914. Erste Gläubigerversamm- lung: 26, Mai 1914, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: #. Juli 1914, Vormittags XLO Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 72, wohin auch die Anmeldungen zu richten find.

Kaiserliches Amtsgericht in Meg. Mosbach, Baden. [14669] Koukurseröffuuttg.

Ueber ten N1chlaß der Ehefrau des Gärtners Leoxharov Altendorf, Juliane geb. Unaugst (Erben: Gärtner Leonhard Altendorf tin Mosbach, Ernst Leonhard Altendorf und Gottfried Josef Altendorf, diese beiden minderjährig und unter der elterlichen Gewalt der Witwe des Gärtners Josef Altendorf, Katharina Resina geb. Pfeuffer, in Mosbach, Hand- lungéreisender Gotifried Altendorf in Côin a. Rh.),- hat das Gr. Amtsgericht hier heute vormittag 85 Ubr das Kon- finsverfahren eröffnet. Nechtsanwalt August Kapferer in Mosbach ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 20. Mat 1914 anzu- melden. Gläubigerversammlung und Prü- fungötermin ist am Freiiag, den 29. Mai 1914, Vorm. D Uhr. Offener Arrest

und Anzeigefrist 20. Mai 1914, Mosbach, den 6, Mai 1914. Der Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts.

Oldenburg, Grossh. [14441] Veber den Nachlaß des HZigarren- mach: rxs August Harimanu, wohnhaft gewesen in Otternuburg, wird heute, am 2, Mai 1914, Nahm. 5 Uhr 44 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Nechtäanwalt Möhring in Olden- burg. Erste Gläubigerversammlung und allaemeiner Prüfungstermin am ©. Juni 1914, Vorm. A1 Uhr. Konkurs- forderungen sind bis zum 24. Mai 1914 hier anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Mai 1914, Oldenburg i. Gr., 1914, Mai 2. Großherzogl. Amtsgeriht. Abt. TI1. Veröffentlicht: Harms, Gerichtsaktgh.

Pirna. [14350] Veber das Vermögen der Schnitt- und Wollwarengeschäftsinhaberin Marie verchel. Dunkel, geb. Maier, in Pirna, Barbiergasse 9, roird heute, am H. Mai 1914, Vormittags 712 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Stadtrihter Max Gottlebe hter. Anmeldefrist bis zum 3. Junt 1914. Wahltermin am 4. Juni 1914, Vor- mittags L Uhr. Prüfungstermin am 18, Juni 1914, Mtage A0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20, Mai 1914.

Pirna, den 5. Mat 1914.

Das Königliche Amtsgericht.

Quedlinburg. [14317] Ueber das Vermögen der Deutsch-Ca- nadischen Landgesellschaft mit be- \hräukter Haftung in Thale a. H. ist heute, am 2. Mai 1914, Nachmittags 124 Uhr, - das Konkursverfahren - eröffnet.

des Königlichen Amtsgerichts.

Rheine, Westf. Koukursverfahren. Veber das Vermögen des Kaufmanns Alfred Noth in Rheine wird beute, am 5. Mai 1914, Nachmittags 7 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Justizrat Froning in Rheine wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- [O nnaes find bis zum 26. Mai 1914 ei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneien Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 4. Juni 1914, Vor- mittags D Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 4, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- kursmafe gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurtverwalter bis zum 26. Mai 1914 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgertcht in Rheiue.

Ruhland. Befauntmachutng. [14330] Ueber das Vermögea des Pantoffel- machers Hugo Eckhardt in Hohen- boa ist heute, Nachmittags 57 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Haeseler in Nubland. An- meldefrist: 9. Juni 1914, Oeffentlicher Arrest mit Anzeigefrist bis 7. Juni 1914. Erste’ Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungêtermin £8. Juni 1914, Vormittags 92 Uhr, im hiesigen Ge- richtsgebäude, Zimmer Nr. 4.

Amtsgericht 5. Mai 1914.

Ruhland, : Saarlouis. [14449] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Schuciders Karl Fegert in Saarlouis ist am 9. Mai 1914, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rechtsanwalt Dr. Haag in Saarlouis. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 25. Mat 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin am 4. Juui 1984, Vorm. L1L¿ Uhr, an hiesiger

Gerichtsstelle. Saarlouis, den 5. Mai 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 6.

Soest. Befanutmahung. [14333] Uebec das Vermögen des Gärtuers Wilhelm Brunftein in Vad Sassen- dorf ist heute, 6 Uhr Nachmittags, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist der Versteigerer Blumendeller hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. Mai 1914. Anmeldefrist bis zum 30. Mai 1914. Erste Gläubigerversammlung am 15. Mai 924, Vormittags A0 Uhr, im htesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 17. Prüfungstermin am 25. Juni 1914, Vormittags 107 Uhr, daselbst.

Soeft, den 5. Mai 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichens Amtsgerichts.

Waderv, Bz. Trier. [14442] Konkurseröffaung. Ueber das Vermögen des Johann Kuhn, Krämer und pensivuierter Bergmann zu Obermorscholz, ist am 5. Mai 1914, Vormittags 11 Uhr 30 Mtk- nuten, ‘das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Prozeßagent Bonerz in Wadern. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Junt 1914. Ab- lauf der Armeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung, Wahl- und allgemeiner Prüfungétermin am 16, Juni U98A, Vormittags AUl Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle. Wadern, den 5. Mat 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Zanow. [14301] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Raasch in Zanow ist heute vor- mittag 10 Uhr durch Beschluß tes König- lien Amtsgerihts hier das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursver- walter ist der Kaufmann Hertel in Zanow. Konkursforderungen sind bis zum 8. Juni 1914 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am- X18. Mai 19144, Mittags 4D Uhr. Prüfungs- termin am 15, Juni 1914, Mittags F e r Ee A

ener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18 Mai 1914. G Zanow, den 5. Mat 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Adelnau. Befanntmahunrg. [13581] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Güärtuers Friedrich Klimek in Vdeluau, ¿vird auf den S2. Mai 1914, Vormittägs A Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 7, Termin zur Gläubigerversammlung

Verwalter: Kaufmann Carl Brinckmeier

anberaumt. Gegenstand der Beschluß-

[14443]