1914 / 109 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[15105] Bekanntmachung.

Dex auf den 14. Mai 1914, Vorm. 104 Uhr angeseßte Termin auf den An- fauf alter Oberbau- und Baumaterialien findet ecst am 18, Mai 1914, Vorm. 104 Uhr, Kaiser Friedrih-Ufer 3, Zim- mer 67, statt.

Ende der Zuschlagsfrist am 7. Juri 1914, Nahm. 6 Uhr.

Köuigliche Eiseubahndirektion Cöln.

ian

4) Verlosung A. von Wertpapieren.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wertpapieren befinden sich aus\{ließ- lih in Unterabteilung 2.

[3978]

Auslosung von Schuldverschrei-

bungen der Stadt Mainz.

Bei der heute vorgenommenen Aus- losung von Schuldverschreibungen wurden folgende Stücke zur Rückzahlung n Nennwerte am 1. Oktober 1914 be- rufen :

Von dem Anlehen Lit. G vom Jahre 1878.

a. Nr. 35 177 191-288 298 316 345 399 457 715 734 750 771 801 844 847 942 und 953 über je 200 M.

b. Nr. 1001 1005 1010 1016 1030 ' 1076 1195 1205 1343 1515 1556 1561 1588 1618 1666 1774 1784 1826 1844 1846 1895 1929 1982 2017 2084 2129 9146 2218 228% und 2359 über je 500 M.

c. Nr. 2409 2411 2473 2479 2565 9585 2661 2664 2792 2884 2974 2980 und 2993 über je 1000 M.

Die Kapitalbeträge können vom L. Ok- tober 1914 ab gegen Rückgabe der Schuldvers reibungen nebst Erneuerungs- scheinen und nit fälligen Zinsscheinen bei der Stadtkasse in Maiuz sowie bei den Niederlafsuogen der Bauk für Handel uud Industrie in Darmstadt, Berlin und Feaukfurt a. M. in Cmpfang ge- nommen werden.

Fehlende Zinsscheine werden an dem auszuzahlenden Kapitalbetrage gekürzt. Die Nerzinsung der ausgelosten Schuldver- reibungen hört mit Ende Sept. 1914 auf.

Rückstände aus 1913: Nr. 201 über 900 4, Nr. 2227 über 500 #.

Mainz, 1. April 1914.

Der Oberbürgermeister : Haffner, Beigeordneter.

[15106] Kamerun-Eisenbahn-Gesellschaft. “Sn ver am 1. Mai 1914 stattgehabten erten Verlosun unserer Stamm- anteile Reihe 8 sind folgende Nummern gezogen worden: Anteile über L200 M: 56611 57179 57384 57632 58173 58608 58621 58712 58940 59090 59217 59248 59663 60181 60636

98924 59123 61025

Aus früheren Verlosungen sind no< rückständig :

per 1. Juli 1913 Anteile à 100 4 Nr. 61643 62549 64757 66357,

per 1. Juli 1912 Anteile à 100 Nr. 64845 64927 66364,

per L. Juli 19114 Anteile à 1000 Nr. 115921—30.

Berliu, im Mai 1914, Kamerun-E?senbahu-Gesellschaft.

5) Kommanditgesell-| haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[15132] /

Gemäß $ 289 Abs. 2 des H.-G.-B. fordern wir unter Hinweis auf die be- \{lofsene Herabsezung des Gruud- kapitals die Gläubiger unserer Gefell-

schaft auf, thre Ansprüche geltend zu machen.

Schrepel & Kußshbah Akt. Ges.

Der Vorstand.

Kußschbach. [15171] Die Tagesorduung der ersten ordentlichen Generalver- sammlung unserer Gesellshaft am Mitrt- wo<, deu 20. Mai 1914, Vor- mittags Lill Uhr, in dem Geschäftslokal zu Ratibor wird no< wte folgt ergänzt: 5) Neuwahl des Aufsichtsrats. Der Aufsichtsrat

der Herm. Reiners & Söhne, Tabakindustrie A. G

Carl Reiners

[15170] Oppelner Hafen, Aktieugesellschaft in Oppeln.

Die ordentliche Generalversamut- lung unserer Gesellshaft findet am Donnersêtag, den 28. Mai 1914, Nachmittags 53 Uhr, in Kattowiy O. S. im Sttungssaal des Dienstgebäudes der Kgl. Eisenbahndirektion statt.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung.

2) Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3) Umschlags- und Liegegebührentarif.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Der Vorstand. _

5175 A “Boden - Aktiengesellschaft Stegliy.

Die Aktionäre unserer Gesells{baft werden hierdur< zu der am Sonnabend,

[

findenden

den 6. Juni 1914, Vormittags a1 Uhr. in unserem Geschäftslokal zu Berlin W. 9, Potétdamerstraße 4, \tatt- ordeutlichen Generalver- sammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung sowie des Ge- \<äftsberi<ts für das Geschäftsjahr

7076 7372 7600 7892 8042 8480 8689 8930 9262

7055 7347 7527 7872 8026 8454 8685 8926 9170

6919 6938 6999 7118 7177 7228 7385 7436 7447 7606 7719 7776 7912 7933 7961 8098 8136 8212 8536 8539 8547 8755 8793 8817 8932 8951 8985 9275 9315 9324 9335 9374 9433 - 9515 9596 9544 9548 9617 9623 9624 9659 9681 9713 9798 9886 9976 10142 10148 10161 10163 10183 10185 10193 10220 10316 10330 10342 10412 10471 10524 10526 10593 10742 10752 10772 10775 10809 10811 10856 10859 10906 10986 11090 11094 11110 11143 11272 11350 11422 11523 11570 11642 11666 11683 11704 11722 11796 11814 11922 11930 11934 11949 11963 11998 12006 12024 12059 12183 12192 12245 12260 12264 12265 12312 12327 12347 12396 12505 12516 12551 12572 12592 12605 12632 12731 12760 12773 12789 12829 12874 12875 12936 13076 13099 13153 13159 13196 13212 13275 13303 13309 13315 3369 13422 13445 13459 13468 13517 13524 13530 13538 13616 13661 13666 13753 13773 13834 13841 13855. 13890 14073 14147 14174 14217 14275 14323 14358 14368 14507 14556 14590 14600 14614 14712 14714 14733 14743 14786 14812 14907 14924 14969 15048 15200 15203 15282 15391 15450 15455 15567 15584 15637 15725 15774 15778 15906 15926 15962 16027 16036 16042 16137 16294 16306 16309 16324 16374 16423 16489 16505 16513 16518 16537 16589 16592 16596 16619 16624 16654 16708 16731 16756 16792 16800 16815 16847 16923 16934 16941 17048 17065 17154 17191 17202 17230/17234 - 17239 17281 17306 17472 17480 17492 17508 17640 17763 17785 17823 17906 17912 17942 18022 18043 18079 18085 18142 18156 18221 18246 18281 18285 18322 18327 18499 18548 18636 18662 18681 18682 18698 18704 18735 18777 18788 18816 18884. 18999 19038 19093 19130 19230 19243 19262 19294 19308 19374 19289 19433 19448 19478 19591 19621 19660 19710 19748 19757 19795 19899 19901 19971 19989 19991 20038 20132 20197 90218 20324 20342 20383 20384 20401 90429 20472 20519 20549 20556 20583 90602 20654 20699 20756 20797 20808 90848 20861 20866 20958 209659 20987 91009 21020 21025 21072- 21094 21147 91186 21191 21294 21326 21352 21364 91389 21398 21486 21566 21568 21609 91660 21705 21760 21764 21777 21872 91882 21900 21949 21954. b. 275 Stü à 4 500,— 99114 22133 22177 22182 22191 22199 22616 22624 20775 22778

7039 7235 7512 7862 8014 8397 8643 8905 9085

7004 7230 7509 7848 8002 8268 8578 8891 8995

99971 99439 22608 99675 99759 22774 99840 99904 23174 93297 93392 23334‘ 93404 23476 23481 93898 923932 23966 94007 94067 24106 94157 24481 24487 94515 94582 24597 94711 24807 24828 94854 24989 25000

22682 292894 23300 23468 23913 24018 24387 24539 24751 24858

23216 923341 923664 923980 24125 24495 24630 24845 25081

23230 23379 23753 23996 24127 24503 24697 24849 25092

[14291]

Deutsche Waffen- und Munitions-

fabriken Berlin-Karlsruhe.

In Gemäßheit des $ 244 H.-G.-B. i bierdur< na<hträgli< zur Kenntnis, daß Herr Geh. Baurat A. Lent, Berlin, am 7. November 1913 freiw|llig aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft

bringen wir

ausgeschieden ist.

Berlin, den 6. Mai 1914. Dee Vorstand. _ [15124]

Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir daß bei der in der

hierdur< bekannt, Generalversammlung vom 2. Mai d. J

stattgehabten Neuwahl des Aufsichtsrats nachstehend verzeihnete Herren wieder-

gewählt worden sind:

Herr Geheimer Bergrat Remy, Upine,

Herr Bergrat ODr.-Ing. h. c. Williger Kattowitz, Herr Geheimer Bergrat Hilger, Berlin

Herr Dr. Otto Allendorf, Schönebe>

a. Elbe

Herr Ratsherr Willi Allendorf, Schöne-

be> a. Elbe,

Herr Bergrat Drescher, Schwientoch-

Tlowit, Herr Domänenrat Linke, Slawent|ß. Krupvamühle, den 7. Mai 1914.

Oberschlesische Actien Gesellschaft

für Fabrikation von Lignose,

Bchießwollfabrik für Armee und

Marine. Der Vorstand. v. Schroetter. _

Nheinisch - Westfälisches

Kohlen -Synudikat.

Die Aktionäre unserer den 28, Mai d. J., ralversammlung eingeladen.

Tagesordnung : a. Fahreshericht.

. Fahresbilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<nung sowte Erteilung der Ent-

lastung an Vorstand und Aufsichtsrat 2, Verwendung des Reingewinns. . Wahl von sihtsrats.

Aktien. Essen-Ruhr, am 9. Mai 1914.

_Der Vorstand. [15191]

[15126]

Frankfurter Bürgerbrauerei

Gesellschaft werden hierdur< zu der Donnerstag, i Nachmittags 6 Uhr, im Hotel Kaijerbof zu Essen- Nuhr stattfindenden ordentlichen Gene-

Mitgliedern des Auf-

. Wabl der Rechnung®prüfer für 1914. f. Genehmigung zur Uebertragung von

[15127]

Hierdur< bringen wir zur Kenntnis, daß. Herr Bankdirektor Otto Eke, München, in der ordentlihen Generalversammlung am 1. Mai 1914 in unseren Auffichtsrat gewählt worden ist.

Vürstenfabrik Pensberaer & Co.

Aktiengesellschaft München.

[15158] Die Aktionäre unserer Gefells<haft werden hiermit zu der am Donnerstag, den

_——'’| 28. Mai 1914, Nachmittags 4 Uhr,

in Kastens Hotel zu Hannover, Theater- play 8—12, stattfindenden fiebenten ordentlichen Geueralversammlung er- | gebenst eingeladen.

Tagesordnung t 1. Vorlage des Geschäftsberihts, der

Bilanz und der Gewinn- und Ver-

lustre<hnung für 1913 sowie Bertcht ' des Aufsichtsrats und Genehmigung der Bilanz.

, | IL. Beschlußfassung über die Verwen®ung des Reingewinns.

III. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

1V. Aufsihhtsratswahlen.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst doppeltem Nums- mernverzeihnis bis zum 24. Mai 1914 bei der Gesellshaftskafse zu Walbe> (Kr. Gardelegen) oder bet dem Bankhause Dingel «& Co. zu Magdeburg oder bei einem Notar zu hinterlegen.

Walbe> (Kr. 8, Mai 1914.

Poriland Cementfabrik Drachen- berg Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. A. Brosang.

Gardelegen), den

[15159]

Westafrikauische Pflanzungs- Gesellschaft „Victoria“. Generalversammlung.

Die diesjährige ordentliche Geveral- versammlung der Aktionäre unserer Ge- sellshaft wird am Donnerstag. den 28. Mai 1914, Vormittags 1x Uhr, zu Berlin im Geschäftsl. kal der Gesell-

\<haft, Kurfürstendamm 52, stattfinden.

Eintrittskarten und Stimmkarten er- halten diejentge>t Aktionäre, welhe ent- \prehend $ 25 des Statuts ihre Aktien 3 Tage vor der Geveralversamm- lung, den Tag der Hinterlegung und dex Generalversammlung nicht mit- gerechnet, hinterlegen. Statt der Aktien fönnen au< von der Reichsbank oder etnem deutschen Notar ausaestellte Depotscheine hinterlegt werden. Als Hinterlegunaësftelle sind der A. Schaaffhausen’she Bauk-

in Frankfurt a. M.

In der heute erfolgten Ziehung der am 1. Oktober 1914 zur Nückzahlung ge- langenden Obligationen unserer 4°/6 igen Partialobligationsanleihe vom Jahre 1895 wurden folgende Nummern ausgelost :

Lit. 4 2 4M 1000 Nr. 5 31 114 2660: 267 290 8092817:

Lit B à 4 500 Nr. 30 81 119 140

verein, die Nationalbank für Deutsch- land und das Bankhaus Wiener, Levy «& Co., sämtli<h zu Verkin, und die Düreuer Bank, Düreu, Rheinland,

bestimmt. Tagesordnung : 1) Vorlage des Berichts des Aufsichts- rats, des Geschäftsberihts des Vor- stands, der Bilanz und der Gewinn-

zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

¿ 109,

——-

Vierte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 9. Mai

. Untersuchungssachen.

. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. . Verkäufe, Verpachtungen, Becbtlun G Y is

. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

. Kommanditgesells<haften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

1914.

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 3. 1

. Bankausweise.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

. Erwerbs3- und Wirtschaftsgenossen\Gaften. . Niederlafsung 2c. von 3 Mel . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung,

echtsanwälten.

5) Kommanditgesell- schaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[15150] Berichtigung. Die Generalversammlung des Anhal- tischen Eiseumoorbades Lindau A. G. fintet ni<t am Donnerstag, den 27. Mat a. c, Nachmittags 3 Uhr, sondern am Mittwoch, den 27. Mai a. €e., Nach- mittags 3 Uhr, im „Hotel zur Eisen- hahn“ in Lindau mit derselben Tages- ordnung statt, nur unter „2“ muß es heißen für das Jahr 19183. Hermann Bollmann, Borsizender des Aufsichtsrats.

[15146] Befauntmachung. 1. Die Aktionäre der bisherigen Verlag Carl Marfels Aktiengaesellshaft zu Berlin (jeßt Buchdruckerei Strauß Aktiengesell- haft) werden aufgefordert, bis zum 31. Mai 1954 freiwillig je 3 Aktien nebst Erneuerungs- und laufenden Divi- dendenscheinen bei der Gesellschaft mit der Maßgabe einzureichen, daß sie davon je etne Aktie zurü>erhalten, die beiden anderen der Gesellshaft zur freten Ver- fügung überlaffen. Bet Rückgabe der ab- gestempelten Aktie wird für diese und die zwei der Gesellschaft überlassenen Aktien ein einmaliger Betrag von zusammen M 79,— bezahlt.

1]. In der Generalversammlung vom 93. April 1914 ist beschlossen worden, das Grundkapital in der Weise herab- zusetzen, daß die Aktien von 3:1 zu- tammengelegt werden. Von dieser Zu- fammenlegung bleiben jedo diejenigen Aktien befreit, die gemäß Ziffer 1 der Ge- sellschaft freiwillig eingereiht werden. Die Aktionäre haben demgemäß, soweit fie nit von dem Recht zu T Gebrauch machen, ihre Aktien nebst Erneuerungs- und laufenden Dividendenscheinen bet der Gesellschaft bis zum 15. August 1914 einzurethen und erhalten von je 3 Aktien eine mit dem Gültigkeitövermerk zurü> und außerdem etne Barzahlung von d To,—.

Soweit die Zahl der von den Aktionären einzureichenden Aktien nit dur 3 teilbar

1) Vortrag aus dem Vorjahre 2) Ueberträge aus dem Vor-

3) Prämieneinnahme abzüglich

4) Nebenleisiungen der Ver-

5) Kapitalerträge : 6) Sonstige Einnahmen:

Einnahme.

: Rheinische

S E ET 65 188/51

jahre :

a. für no< nit verdiente

Prämien (Prämienüber-

Iräge) : S

inbru< .

Mae h, Schadenreserve :

F

Einbruch . .

Wale 6

228 66007 16 692/89 3 775/59

60 434/85 391/50 20|—

[1472] Nheinis<he Feuerversiherungs-Aklti

Kronprinz l

Ab 65 714

228 660 16 692 3 7799

60 434/85 20

c. Organisationsfonds . . 15 536/87

208 2727:

116 42561 46 043/12 13 239/73

8 039/57

E E Ÿ S

Finbru< . . A Auto

1 059 364/2! 44 871:

6 1580!

24 250

sicherten: Gebühren : e N Einbruch . . N Auto

343061 497138 7430

22/50

Zinsen 72 832/03 Aktienumschreibungs-

gebühren 1282

engese

498 29710

121 692/70 273 809/60

9 318 384/01

8 049/58 |

153 257/28 | 3) Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr:

a. für no< nit verdiente Prämien (Prämtenüber-

2 464

Er 130 902/92

| | |

2)

|

| | | |

|

9 0

llshaft und „Kronprinz

Gewinn- und Verlustre<buuug.

1) Rücversiherungéprämien :

h, Organisationsfonds

4) Abschreibung auf Inventar 5) Kursverlust

6) Verwaltungsfo

A Cinbruh .. A O,

Rheinische

# 675 96713 20 885/05 707767

1 578/40

“Kronprinz e

s Versiherungs-Aktiengesellschaft C

618 906/07 19 713/31 [72

17 793/10

a. Schäden aus den Vorjahren, einschließli< der M 2206,44 für die Feuer-, E für die Ginbruchdiebstahl- und 46 —,— für die Wasser- [eitungsbranhe betragenden Schadenermittlungs- kosten, abzügli< des Anteils der Rückversicherer :

gezahlt : Nee CGinbruh . . : Wasser . zurückgestellt : Feuer

. Schäden im Geschäftsjahr, eins<ließli< der Æ 9084,74 für die Feuer-, # 42250 für die Einbruchdtebstahl-, A 131,20 für die Wasser- leitungs- und #4 346,15 für die Autobranche betragenden Schadenermittlungskosten, abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

gezahlt: Pre i

Ginbxru<h ,

Wasser . .

O e

216 58474 5 083/54 506134 948 86

2 491|—

37 501/34 351/37

19/42

216 584/73 5 083/53 506/33 948/86

zurü>gestellt : Se Einbruch . . Wosser .

Ao N

78 165/90

4299 91/50 37/50

78 165/90 429/50 91/50 37/90

träge) abzüglich des Anteils der Nü>kversicherer : Feuer

233 429/97 21 348/39 5 224/15

3 654/37

233 425/97 21 348/38 5 224/15

3 654/37

15 936/87 2 513/78 23 992/50

258 27273 2 951378 17 744/82

versicherer :

b. fonstige Verwaltungskosten 2 Steuern und öffentlihe Abgaben

a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten: | al A 62 621/0 Einbruch . . | O 2 0442

1 114/3(

8 287/19

o 6262102 8 287/18 2 044/21 ) 1114/30

1

107 035/68 e Abgak 4 521/48 Leistungen zu gemeinnüßigen Zwecken, insbesondere |

öln. Ausgabe.

Total

k S

1 361 920/98

446 246/(

157 448

597 30575 273 80960 5 027/56 41 TSTIA2

|

j

148 133/43

214 071/36 9 042/99

1913/14.

9) Beschlußfassung über die Genebmi- gung der Bilanz und über die Ertei- lung der Entlastung an Vorstand und

25194 25304 95553 25825

25216 25387 25508 25856

183 208 302 315 394: 507 5359 9599 666 670.

Die NRücfzahlung à 1059 erfolgt außer bei der Gesellschaftskasse in Frank-

25106 95173 25179 25225 25262 25300 925393 25457 25465 25690 25704 25756

95139 25227 25423 25696

ist oder die Aktionäre überhaupt der Auf- forderung zur Einreichung niht nach- kommen, erfolgt die Zusammenlegung der- art, daß die übershteßenden und nicht zum

und Verlustre<nung pro 1913.

2) Genehmigung der Bilanz und Be- \{lußfa}sung über die Verrehnung des Gewinns.

62693 64308 66661 68900

für das Feuerlôs{<wesen : | a. auf geseßzliher Vorschrift beruhende 724/84 b. freiwillige 95

61299 61698 62078 62171 62670 62877 62912 62949 63074 64060 65428 65735 65895 66315 66393 66798 66901 67296 68681 68841

1 4996

70740 72538

69066 69108 69703 70242 70641 71068 71522 71698 71920 72290 79611 72751 72941 73128 73321 73343 73627 73743 74331 75278 75626 75671 75798 75886 76140 76254 76305 76399, Anteile über 1000 : 78631—40 81211—20 8210110 85571 -—80 89631—40 92831—40 93491—%500 95831—40 97931—40 100301—10 105891 900 106711—20 107481 —90 108341 50 108761—70 109771—80 110421—30 111631—40 11181120 112741 —00 120911—20 121451—60 127681 —90 128671—80 13034150 136381—90 138661—70 143251—60 147701 —10 149351—60 150141—50 161341-—50 166361—70.

Die Rückzahlung des Kapitals findet vom 1. Juli 1914 ab zum Nennwert zuzüglih 20 °/6 Aufgeld, also für die An- teile über 100 4 mit 120 , sür die Anteile über 1000 4 mit 1200 , gegen Abstempelung der Anteile

in Berlin bei der Berliner Handels-

Gesellschaft,

bei der Bank für Haudel « Ju- dustrie,

bei dem Bankhause S. Bleichröder,

bei der Direction der Discouto- Gesellschaft,

bei dem Bankhause von der Heydt «& Co,

bei der Nationalbauk für Deutsch-

land, bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein, in Frankfurt a. M. bei der Directiou der Disconto-Gesellschaft, bei der Filiale der Bauk für Handel & Industrie, in Hamburg bei der Bank für Handel «& Zudustrie Filiale Hamburg, bei der Norddeutschen Bauk in

Aufsichtsrat. ;

3) Statutenänderung ($ 22) Herabseßung

der Vergütung des Aufsichtsrats. 4) Wahlen zum Au|sichtêrat. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejeaigen Aktionäre bes rechtigt, die spätestens am viertea Tage vor der Geueralversammlung ihre Aktien bei j der Gesellschaftskasse in Berlin, dem Bankhause Schwarz, Goldschmidt Æ Co, Berlin W. 8, Kanonier- straße 17/20,

dem Bankhause Weis Beer & Co. in Franksurt a. M.,

dem Bankhause S. Merzbach in Offenbach a. M.

hinterlegen. Berlin, den 7. Mai 1914. Boden -Aktieugesellschaft Stegliß. Fechner. Kühne. E

[14286] EREN Hamburg-Amerikanisthe

Packetfahrt-Actien-Gesellschaft. E'ste ordentliche Auslosung der 410/ zweiten Prioritätsauleihe.

Bet der heute dur Herrn Notar Dr. G. A. Rems erfolgten elsten Auslosung unserer 4} % gweiten Prioritäts- anleihe wurden folgende Obligationen gezogen :

a. 550 Stück à 4 1000,—.

9 45 67 85 104 186 264 293 379 394 442 466 488 521 561 652 663 682 702 799 758 787 789 796 894 915 968 971 989 999 1043 1075 1137 1244 1280 1296 1390 1402 1507 1510 1608 1660 1713 1725 1769 1847 1851 1869 1876 1883 1885 1904 1934 1950 1997 2034 9039 2046 2081 2149 2154 2176 2317 9330 2353 2364 2386 2408 2493 2524 9537 2693 2754 2784 2826 2850 2932 3003 3012 3047 3066 3078 3128 3131 3174 3183 3187 3237 3243 3412 3432

26206 26506 26783 27163 27343 27536 27788 27875 28213 28405 28486 928643 28984 29311 29486 29750 29918 30240 30381 30707 30792 30946 31224 31566 31810 31967 32110 32278

32445

25899 25961 26144 26224 26316 26384 26530 26626 26686 26842 27075 27095 27173 27278 27286 27354 27415 27420 27556 Do 2CcLD DTBEI 27821 27861 27886 28012 28196 28256 28344 28366 28415 28468 28480 28508 28545 28600 28699 98773 28803 29126 29265 29293 29370 929443 29477 29568 29586 29672 29779 29799 29810 29930 30005 30136 30248 30303 30336 30408 30609 30630 30731 30760 30763 30796 30864 30892 31004 31088 31133 31235 31380 31408 31602 31659 31677 31817 31838 31863 31982 32064 32067 321096 32240 32250 39988 32371 32373 32377 32404 39743 32777 32839 32897 32963, zusammen im Nennwert von 4 687 500,—, wel<he vom 1. August d. J. ab eingelöst werden. Eine Verzinsung der ausgelosten Obligattonen findet nah dem 1. August 1914 ni<t mehr ftatt.

Restanten der Tilgung per 1. August

19100:

à A6 1000,— Nr. 3696 10636. Restanten der Tilguug per 1. August 1912:

à M 1000,— Nr. 2311. Restanten der Tilgung per L. August 1913: à M 1000,— Nr. 956 2651 4647 6586 8475 9205 9838 11339 12882 13004

25953 26293 26623 26951 A D 27392 27624 27814 27899 98309 28448 28539 28712 29180 29441 929581 29783 30003 30266 30411 30756 30862 31007 31336 31653 31828 32054 32204

26195 26434 20778 L T9493 27445 27719 27873 28205 28378 28484 28613 28853 29306 29479 29673 29867 30156 30375 30673 30782 30943 31158 FID31 31764 31874 32098 32261

furt a. M. auch bei den Bankfirmen

Ferdinand Sander in a. M.,

Ferdinand Sander in Darmstadt.

Frankfurt a. M., den 7. Mai 1914

Hofbierbrauerei Schöfferhof « Frankfurter Bürgerbrauerei Act -Ges. zu Fraukfurt a. M.

Die Direktion.

Fraukfurt

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Borstands.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Bilanz liegt zur Kenntnisnahme für die Aktionäre in unserem Geschäftslokal, Berlin W., Kurfürstendamm 52, aus.|

Schloß Langenzell, den 8. Mai 1914.

Der Aufsichtsrat. Prinz Löwenstein.

[14704] Schraubenspund-Fabrifk Wm. Aktiva. Bilanz per $1.

E 240 000|—} 2 125 500

36 513

Geländekonto. . . Gebäudekonto . . .. Maschinen- und Werk- zeugkonto VISBITIenTontO s oa 2 200 Material- und Fabri- kfationsbestände . . . 135 099/36 Do 6090 E L Wechsel- und Kassen- bestände Diverse Debitoren: Warenausstände . . Bankguthaben, fest n 6 E 150 000 8 Bankguthaben in | __ laufender Nehnung 94 458/32 EfTteitonto... 4 & 699 717|— Se Schuldner- |

1595 888/54

6415 105 982

Soll.

Si D

Abschreibungen

Betriebsmatertalien und Un- kostenkonto . C

Allgemeine Unkostenkonto .

Lohnkonto

Reingewinn . .

Reservekonto I

MNeservekonto 11

Diverse Kreditoren N Gewinn- und Verlustkonto:

Zu den Reservefonds 22 006,— Tantieme u, Grati-

Vortrag auf neue

Gewinn- und Verlustkouto per 21. Dezember U948.

e A 49 810/73} Vortrag von 1912. .

326 546/43} Zinsenkonto 84 146/761 Wechselkonto

145 784/39

179 879/71

Kromer A.-G., Freiburg i. B. Dezember 1918. Passiva. »7 26

M lftienkapitalkonto 1 1530 000|— 74 1955 170 000|— 41 813/26

Bruttogewinn inkl. Vortrag M 229 690 44

Abschreibungen . 49 810,73

Davon:

179 879

93 766,10 90 400,—

Aae 0/9 Dividende . .

Rechnung . 43 707 61 179 879,71

1 595 888 54 Haben. —-

39 75971 707 869/92

37 566/38

97271

Fabrikationskonto

2wed>e der Zusammenlegung eingerethten Aktien für kraftlcs erflärt und an Stelle der für kraftlos erklärten Aktieri für je 3 alte Aktien eine neue Aktie ausgegeben wird. Diese neuen Aktien werden für Nechnung der Beteiligten dur< die Ge- fellshaft zum Börsenpreise und in dessen Ermangelung dur< öffentliche Verstetge- rung verkauft und der Erlös den Be- teiligten nah Verhältnis ihrer Aftien zur Verfügung gestellt.

[T]. Diejenigen Aktionäre, die weder gemäß T no< gemäß 11 die Aktien etn- reden, erhalten nah Ablauf der zu 11 bestimmten Einreichungsfrist für je eine Aktie 46 25,— gegen entsprehenden Ver- merk auf der Aktie.

Berlin, den 8, Mai 1914.

Buchdruckerei Btrauß AÄktien-

gesellschaft (Früher: Verlag Carl Marfels Akliengesellschaf\t). Der Vorstand. Der Auffichisrat: Strauß. Dr. jur. Freiherr v. Hartogen sis.

[15147] Bekanntmachung.

Die Generalverjammlung der bis- herigen Verlag Carl Marfels Aktieu- gesells<aft hat die Herabsezuug des Grundkapitals und die Maas der Gesellschaft mit der bisherigen Buch- drueerei Strauß Gesellschaft mit be- {<ränkter Haftung beschlossen. Unter Bezugnahme auf $ 289 H.-G.-B. werden daher die Gläubiger der Gesellschaft auf- geforde1t, ihre Ansprüche anzumelden.

Berlin, den 8. Mai 1914

WVBuchdruckerei Strauß Aktieugef ellschaft. Bau

[15 148] Bekanntmachung. Dte Mitglieder des Aufsichtsrats der

1)

Aftiva.

Forderungen an die Aktionäre für no< nicht

eingezahltes Aktienkapital Sonstige Forderungen :

a, Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten

b. Guthaben bei Banken .

c. Guthaben bei anderen Versicherungsunter-

nehmungen d. im folgenden Jahre fällige

fle anteilig auf das laufende Jahr treffen

Kassenbestand

Kapitalanlagen :

2, Hypotheken und Grundschulden b. Wertpapiere

Inventar

6) Sonstige Aktiva:

Schilderbestand

Aktiva.

Forderungen an die Aktionäre für no< nicht

eingezahltes Aktienkapital Sonstige Forderungen :

ga. Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten

b. Guthaben bei Banken c. Guthaben nehmungen . .

d, im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie antetlig auf das laufende Jahr treffen . . .

Zinsen, \sowelt j; 7 989

bei anderen Versicherungsunter-

——T—

925 470

76 192 572 011

183 1658

289 000

48 235 806 939

243 639

6 743/65

s

3 506 817/19

5 815 288

É

ò 750 000

839 358 G95

1 214 470 10 055)

710/—

3 750 000|—

1105 557/67

9) Gewinn und dessen Verwendung :

T Ie Rabat E a E Saßtungsgemäße Vergütung an den Aufsichtsrat Vertraglihhe Vergütung an den Vorstand . . . 49/6 Dividende an die Aktionäre

Vortrag auf neue Rechnung

20 000|— 10 000|—

5 44722 50 000|— 27 293/06

20 000/— 10 000|

5 447199 50 000|— 41 659/89

239 847/39

Bilanz. Rheinische.

1) Aktienkapital der Nückversicherer :

þ. für angemeldete, aber no< nicht bezahlte (Schadenreserve) :

c. Organisationsfonds

Barkautionen Sonstige Passiva:

b. Guthaben der Generalagenten bezw. Agenten

5) Kapitalrescrve 6) Gewinn

Ironprinz.

der Nückversicherer :

2) Ueberträge auf das nädßsle Jahr, na< Abzug des Anteils

a. für no< nid;t verdiente Prämien (Prämienüberträge): Feuer Í (Finbru<h . Masse. „4 A

Feuer Us Einbruch .. Aa en ¿a4 Auto. «

a. Guthaben anderer Versiherungsunternehmungen . Ä 18 675/37

1) Akttenkapital E 2) Ueberträge auf das näwhste Jahr, na< Abzug des Anteils

a. für no< niht verdiente Prämien (Pra ar eue

Einbru

Walt

Mud

Schäden |

3 906 817/19

Massiva.

80 656/50 429/50 91/50

37/50

265 5933/5:

2983 425| 21 348 5 2241: 3 694

Mh 5 000 000|/—

Mh 5 000 000|—

263 692

p

263 6592/8

121 5 93 93

5 |

j |

284 208/86

50 000|— 112 740/28

5 815 28889 Passiva.

"

Hamburg, bei dem Bankhause M. M. War- burg & Co., in Stettin bei der Bauk für Handel «& Industrie Filiale Stettin, bei dem Bankhause Wm. Schlutow

satt.

Die Zinsscheine Nr. 9—10 und die Er- neuerungss<heine für die Zinsscheine Nr. 11 bis 20 werden zurüd>behalten; die abge- \tempelten Anteile mit den daran haftenden Gewinnanteilsheinen werden den Ein- reichern zurü>zegeben.

Buchdru>kerei Strauß Aktiengesellschaft zu Berlin sind nunmehr : i 1) Dr. jur. Victor Freiherr v. Harto- gensis zu München, : 2) Wilhelm Moessinger zu Frankfurt __a. Main, 3) Privatier Eduard Berlin-Zehlendorf, 4) Justizrat Martin Henschel zu Berlin. Berlin, den 8 Mai 1914.

Buchdruckerei Strauß 5 Aktiengesellschaft. ; 34

Strauß.

b, für angemeldete, aber no<h ni<t bezahlte Schäden (Schadenreserve) : Feuer T 80 656 1210 391 Siegen s Gai 10 055 G ; | 37

c. Organifationsfonds 944407 3) Sonstige Passiva. a. Guthaben anderer Versicherungsunternehmüungen . « b. Guthaben der Generalagenten bezw. Agenten . « « «+ 4) Kapitalreserve H Gewinn

786 168/02] 786 168/02 n der heutigen Generalversammlung wurde die vom Vorstand vorgelegte Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung genehmigt und dem Vorstand sowie dem Aufsichtsrat Entlastung erteilt. l Antragsgemäß wurde die Ausschüttung einer Dividende von 8 9/9 bes{lofen ; une wird der Diyidendencoupon pro 1913 mit 6 80,— von heute ab elngelöit. Freiburg i. B., den 4. Mat 1914, Schraubenuspund- Fabrik Wm. Kromer A.-G. Der Vorstand. Max Kromer.

13144 14051 14558 14574 15292 15525 16019 17773 18107 18339 18416 18540

19424 20051. à M 500,— Nr. 23331 24546 25459 27675 28023

256565 26380 26388 27215 29067 29496 29620 29856.

Die Verzinsung dieser Obligationen hat mit dem 1. August 1911 bzw. 1. August 1912 bzw. 1. August 1913 aufgehört.

Hamburg, den 1. Mai 1914.

Der Vorftand,

Kapitalanlagen :

a, Boe und Grundschulden

þ, Wertpapiere

Inventar

Sonstige Aktiva: Schilderbestand. . ..

3444 3482 3500 3551 3584 3643 3694 3797 3806 3823 3853 3890 3898 3909 4062 4162 4194 4197 4230 4231 4260 4357 4501 4559 4687 4692 4741 4759 4853 4876 4894 4984 5169 5171 5229 5937 5239 5285 5348 5359 5411 9939 5576 5611 5646 5685 5697 5755 5779 5790 5838 5884 5896 5897 5905 5931 5938 6079 6128 6133 6226 6250 6283 6327 6382 6465 6187 6525 6602 6627 6653 6765 C821 6835 6813 6889 6899

394 600|— 815 791/18

81 215 258 272

Langsdorff zu

300 539 5 760

tee

306 3006: 40 000 127 10711

6 076 548: