1914 / 110 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

14720 Waaren Credit Austalt, Coelu a. L

_ Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 19183,

Me S K A

Gebäudekonto (Lagerkaus) | 39784807 Gebäudekonto( IJohannisftr.) 177 611/47 Maschinenkonto . . , 29 000 |— Sa ¿ 1033/75 Bantkierguthaben. . 65 000 |— hein- u. See-Sthiffahrts- | Ea 18/49

Rh.

Pasfiva.

E SERORE B Aktiva. E | S M immen L 450 000/— | | | [10 000/— Grundstücke und Gebäude 469937 | 39 | 24 983/75 Zugang « __1266 | 65 1 800/- 471204 | 04 O Sim Abschreibung 4712| 04 | DO 69876 ode T Reserve für Dubiose: | D 6 14 ( 9: | 98 2 Muschinón und Utensillen en Di Béstand vom 31. Dez.1912 M. 3724861 | ugang —TOETO T ¿01 h Verbraucht in 1913 9449 60 | 96000 |

Aktiengesellschaft für Schriftgießerei und Maschinenbau in Offenbach am Main.

Bilanz am 31. Dezember 1913. Bea

T

aa | 1000000

Hypothekenkonto. . . .. T O Sturmschädenreserve . . , Gebäudeamortisationskonto Reingewinn . # 27 136,83

Aktien -Kapital Gesetzliche Reserve 100000

Spezial - Reserve 200000 | Taionsteuer -Reserve 4500 ;

zum Deut

940.

466492 |

G 17228:72 4/3 M 1946989 / 8 11971,44

Abschreibung Rückstellungen sür 1913

: S ech fte hen Reichsanzeiger und

Berlin, Montag,

Veilage König

den 11

lich Preußische Staatsanzeiger,

1914.

I L r Lr E S a Omer R

Vortrag aus | 1912 . 892.48] 28 029/31 Sa... .| 670 511/78

Haben.

é 892148

Heizungs- und Beleuchtungs-Anlage

Stempel und Matrizen Hypotheken

Abtragung kreditoren Arbeiter «Unterstützungsfond Dividenden-Konto;

mehl erhobene Dividende D E L Reingewinn

í Untersuchungssachen. F 2. Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. #3, Verkaufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

74. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

15. Fommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

Ls A S e 42000 A 670 511/78 0

Gewinn- und

b A 14/73

. M 259000.— | |

Soll.

An Unkosien . .

Verlustkonto.

m R wr Abschreibung Per

Druckproben und Papier

¡ Zugang __18765 | 38 |

18766 | 38|

Öffentlicher

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 ,,

Anzeiger.

Abschreibung auf Maschinen . [ 3 000|— Ueberweisung auf Gebäude- amortisattonsfonto i Reingewinn . . A 27 136,83 Vortrag aus 1912

i ———

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien und “lktiengesellschaften. [5195]

(Gladbacher Rückversicherungs-Aktien-Ges ellschaft 50 in M.-Gladbach,

d3és E : ; Gewinn- uud Verlustrechuung für das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 210, Dezember 1913. n E P E S, Cd R R A SE E EE R T ear Dae

ena I C2 Irr repwa anr. znCaomeer unen grn

Abschreibung Büro«Utensilien und Materialien Hausdruckerei«Einrichturg

Zugang

29 500|—

150|—

2 341179 | §333 | 96 | 1905 | 53 |

| 10239 49| 9!

3 978/48

Abschreibung 739 i 4 Versicherungs «Konto Patent-Konto Rohmaterialien Waren -Yorräte Maschinen «Lager Materialien é Wechsel abzüglich Zinsen Bankguthaben [019 ( Debitoren | 44 784-45

892 48

91 9 6 231438

2790 doziitiniem

E an De a Sm

Transport- versicherung

Feuer- CGewinn- und Verlust-Konto. A. Eiunahme, versicherung

Soll. 7 le

é A Y Gewinnvortrag aus dem Oa 24 789 90 2) leberträge aus dem Vorjahre: | | Prämienüberträge für eigene Mend A 3616 346/581 535 156/53 Neserven für \ch{webende Versicherungsfälle für | | Ce « «f 1816-052/—] 495 28933 3) a. Prämieneinnahme abzüglich Nistorni E 3 587/64 DeS oben E V orene A 176 63866 | Hausdruckerei s 739 | 49 | | e | 4) SermögenSerträge: | Dubiose 53976 | l. Kursgewinn | M Fe b, buhmäßiger

48638 { _264056 | 42 204058 42 S i | | Sonstige Vermögenserträge : : | Zinsen è 297 238/15

An Handlungs « Unkosten, Gehälter, Reisespesen, Provisionen .. Steuern E EY Immobilien « Reparaturen . ... Zinsen Abschreibungen

Crundstücke und Gebäude . . s “G Maschinen und Uiensilien

T4 Per Vortrag von 192 line Gat 36 » Betriebsgewinn 84 "

52

142882 ! 13407 2285 2865

/ l 58

15 341 576/64] 2 53 7 |

| | 1 085|— |

Gesellschaft unter Hinweis auf § 289 | G O | Offenbach a. M., den 31, Dezember 1913. Die Direktion. Ld

Nachdem die General-Versammtung vom 4. Mai d. J. die Dividende mi genehmigt hat, wird dieselbe bei Einlieferung des Kupons Nr, 26 von heute ab in Offenbach a. M. bei der Gesellschastskasse, in Frankfurt a, M. bei Hecren Weis Beer & Gu., in Berlin bei Herren G. Loewenberg & Co. mit M. 40.— per Aktie eingelöst, Offenbach a. M., den 4. Mai 1914,

Gladbacher Feuerversicherungs-Alktien-Gesellschaft in M, Gladbach, Gewinn- und Verlustrechnuung für das Geschäftsjahr vont 1. Januar bis 31. Dezember 1913.

verfiherung | verfiherang | dichahl: | Teitungs é S |

M S L H e 9 427/90 _— |

So au 1 Same Sturmschädenreserve . . ., S Vausmiete abzïaliÞß Hyvo- thekenzinsen, Steuern, Ne- | 02/011 Daraturen Uw 2 138/25 Sa. . 35 022/52 Sa. . , 135 022/52 Durch Bes{luß der Generalversammlung vom 28. April 1914 E: l) die vorsiebende Bilanz genehmigt und die Dividende auf S1 0% festgeseßt worden. Dieselbe ist sofort zahlbar gegen Authändigung des betreffenden Dividenden- | scheins an unserer Geschäftäfasse sowie bei den Bankhäusern Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Cöln und dz L. Behreas & Söhue in Hamburg. ELE | T To91010739 2) der Vorstand beauftragt worden, bis zu M 60 000,— Akiien der Ge- I | B S S E E sellschaft zum Zwecke der Einziehung möglichst billig anzukaufen. Der Er- werbsprets darf höchstens 95 9/5 betragen und ist unter Beobachtung des § 289 H.-G.-B. (Sperrjahr) a13zuzahlen. Zug um Zug gegen Zahlung sind die Aktien mit Dividendenscheinen für das zu dieser Zeit laufende Geschäftsjahr und die folgenden mit den Gewtnnerneuerungs\cheinen auszuliefern. Für das laufende Jahr werden den Bertäufern 49% Ztnsen p. a. vom Kaufpreise bis zum Tage der Zahlung vergütet, Um den Betrag der auf diese Weise bis zum 28. April 1919 eins{ltießlich angekauften Aktien wird das Grundkapital herabgesetzt. Dieser Beschluß wurde am 5. Mai 1914 zum Handelsregister angemeldet und in dieses etngetragen. Wie fordern hkferdurch unserer Aktionäre auf, etwaige Angebote zum Verkauf ihrer Akiien mit Preisangabe uns bis spätestens zum R. Oltober 1914 einschließlihß zugehen zu lassen. Spätere Angebote haben keinen Anspru auf Berüctfichilgung. éFerner fordern wir die Gläubiger der H.-B.-B. auf, ihre Ansprüche anzumelden. Cölu, den 8. Mai 1914. Waaren Credit Anstalt, Der Vorstand,

__ b. Hypothekenab\{chlußprovision . C, | | Sonstige Elnnahme : | | Aktienumschreibungsgebühren . N 360/-- | 21 234 586/93} 3 494 026 50

4 24728 613/43

9)

Die Direktion.

Unous E I E EROE I DTOT

[15194]

Gesamteinnahme .

B V M A CUIE S AET I MCKS V Bd A E RP A D i Ae Set if Bat

Glas- versicherung

b l 290 188/35

iFeuer- ver}icherung

M S 8 058 770/30

Étnbruch- diebstahl- versicherung

Mb Á 104 872/84

E Waqher- leitung8- bversiherung

6 R f 38 003/88

¿Feuer-

2129 998|— 549 792 60

29 954170

A4. Einnahme.

Bortrag aus dem Vorjahre . , , C A 2) Ueberträge aus derm Borjahre : | a für oh nit verdiente Prämien (Prâmien- | a O « * « «10094037966 30191613 D S Madenrelerve e 703 0097 92 365/15 PränV!eneinnahme abzüglih der Ristorni 9989 817/881 334 615/34

) Nebenleistungen der Versicherten : | | a. Policegebühren 96 20749 9 439/08 h. Schildergewtinn 1 934/99 |—

9) Kapitalerträge : | A D

) Gewinn aus Kapitalanlagen: a. Mealisierter Kursgewinn h. Buchmäßiger Kursgewinn j e Sonstige Einnabmen: | a Srlôs aus Glasbrußscheiben . , | D, Uktienumschreibungegebühren N

Z Ueber Ueberträge auf das nächste Geschäftsjahr für noch nicht nug abzüglich des An- teils der Rüversiherer (Prämienüberträge) Abschreibungen auf : |

Sm | E

| |

3 079 564/41 45 192/90 D A 3491/56 75 544/23

116 124/55 “4077/30 215 764/86

309 813/06] 125 051/21

h, Forderungen , ,

p Zahlungen aus BersicherungsfälUen einshließlih Schaden, | | O L Y Abschreibungen 479/70 D. DUMMNCRIeE s e O i 73 686/80 O

' E B. Ausgabe, | | M Netrozessionsprämien 4 824 219118 90 332 94 regulierung*kosten für eigene Rechnung s P CLI0 D347 1 89969378 9) Reserven für {webende Bersficherungsfälle für etgene | | Ÿ Steuern G E D I A M Verwaltungskosten ein\chließl. Provisionen abzüglich der Anteile der Netrozessionäre. .. ... e L Y Verlust aus Kapitalanlagen: | l. Kurverlust | Ee a: an realifierten Wertpapieren . , : - | 3 027/43 2. Sonstiger Berlust . E J Prämienüberträge für eigene Nechnung Sonstige Ausgaben...

Verlust aus Kapitalanlagen : | | Kursverlust : | |

E S0 / -

a. an realifierten Wertpapieren , . : b. buchmäßiger R N Verwaltungskosten, abzüglihß des Anteils i

|= 3 786 248/681 691 834.75 f

| oi lde, |

)

275 538/26 106

(DD0 34 17

3900814 41

f [E | 21 109 §9594

Nückversicherer :

E

E : | : | | Gesamtausgabe .

j î | forstige Bezüge der | Gewinn .

1 499 482/54 617 426 99 69 845/77

| 2, Provifionen und

[f - | - E

A h sonstige Verwaltungskosten . S

2413 Steuern und öffentliche Add Leistungen zu gemeinnüßigen Zwccken, ins- besondere für das Feuerlös{chwesen : a. auf geseßliher Vorschrift beruh Dee (E

) Sonstige Ausgaben :

Zinsen an die Beamtenpensionskasse 4

Zusammen . .

57 719 37 36 697

18 693/45 16 425 /—

9 287/13 6 354 |—

- F 7

O0

A 24 728 Vilanz für den Schlufß! des Geschäftsjahres 19183,

19 » 36 613,43

46

14611 65801

2 730 577/02| 338 994/14

M 15 805 937,56

mine Bres Á K 2 400 000|— 15 961/88 1-147. 200/— 2 380 171/40

124 708/39

ememe mate

Zusammen . Sesamteinnahme ,

n. NAvsgabe, | | [ Atüdveisiherungsprämien E E 0972 7704: -- 65 999/10 a. Schäden aus den Vorjahren, einshließl. der | in der Feverbranhe . . M 8 630,29 | | | Glasve! siherungsbrande . 20,76 | | | | î l

M / __ Aktiva. H) ¿Forderungen an die Aktionäre für no nicht eingezahltes Nene C S POypothefen PBRertyaptere . Guthaben : E Bn E O bei Bersicherungsunternehmüngen (einschließli unserer ztinstragenden Depots) e C L A 6 125 105,68 m olgenden Zahre fällige Zinsen, anteilig auf das Jhechnungejabhr | A E “L N j Gesamtbetrag . 2 03566 Pasfiva. S iten E - eservefonds : leberschuß und dessen Verlveudunug : tapitalreseiv2 Als Dividende 4 150 auf die Aktie 4 300 000,— Prämienüberträge : An die Reserve für außergewöhn- F U ù lichz Fälle C S p LOO C00 Þ. Lransportverficherung A ite 691 834 75 | Als Dotation an die Beamten- : PNeserve für \{webende Versicherungsfälle für etgene Nechnung : | | 1NB e wolle j Í 0 es fi L p 20.000 M Feuerversiherung L 2 129 998, / e O E flalul- und vertragsmäßige b. Transyor ) 949 792,60 | 2679 790/60 292601357] 20635570) 27 746/30} 14 142/17 Stnanlelle L BOB7aDL R aas t ——— 2079700 610 586/49 39 642/25 7 218/— 4 220/— Als Vortrag auf neue Rechnung. , 35 917,82 Uebersbuß M4 50649106 B eserve für außergeröbnlide Fälle 550 000 P 0 la f - Jlpn - «L CTDE C D ( b » V 990 ( y 8 058 7701/30 290 188/35] 104 872/84] 38 003/88 Gesamtausgabe . . , i 15 805 937,56 utbaben andere Bersicherungsunternehmungen l 447 423/11 Bilanz für den Schluß des Geshäftsjahres 19183. 1. Vassiva. Sonstige Passiva: N, u E 2 s O ARRTESR E M OGTGI M carIaI ALHNE R S E A T T2 loch nicht erbobene Dividende Ube Se 200) M ka: k M A [9 ) Gewinn und dessen Verwendung : | y | [6 000 N h. an die Neserve für außergewöhnli{he U L DOO00 e | : 4 204 495/89 | F

M R O C e DOUGDE A 820 404/47] 5 024 900 29

sann

ende . 61 689/28 ¿eda ‘24 628/09

Aktienkapital j . I) . . . . 5 843/66

14 240 413/31

| | j | | l

99 572/91

E

17 606/05 I | A 190 785,18

694 417/78] 965 042/50 b 15 299 446,50

Cinbruchsdiebstahlversicherungs- 6615 890 86 Yad C C ev COBBDS | | : Wasserleitungsversicherungsbr. 159,93 | | betragenden Schadenermittelungékosten ab- | ¿üglich des Anteils der Nückversicherer : S E És U . Schäden im Geschäftsjahr, eins{hließl. der in der Feuerbrandhe . . M 94 537,91 Glasversiherung8bran&e . 219,85 Ginbruchsdiebstahlversiche- Unge Wasserleitungêversiherungsbr. s betragenden Schadenermittelungskosten züglih des Anteils der Rückversicherer: gezahlt L E 6. zurüdckgestellt A

Uebertrag .

12 573 540 92 402 309/22 S

32543/1260 3909/44 147 090/59 2

[5 647/14 ———

1 067 36 3 786 248 68 (O0

841 54 jt

ab-

A. Afiiva. Fa M a E

Forderungen an die Aktionäre für noch nit eingezahltes Aktienkapital . Sonstige Forderungen :

2% Ausstände bet Generalagenten bzw. et

þ, Guthaben bei Banken Es

c. Guthaben bet anderen Bersicherungsunternehmungen 4

d. im folgenden Fahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig

laufende Jahr trefffen. , . .,

e. Gehalts» und MNeisekostenvorshüse . L Massenbestand L S T 4 ) Kapitalanlagen :

8. Hypotheken und Grundschulden . j N

V e S

c. Darlehen an Gemeinden , . .. 3 A E E i Inbyhentar (abgeschrieben). ..,

8 Ca | 2) Ueberträge für das nächste Jahr, nach Abzug des Anteils der Rückversicherer : | a. für noch nit verdiente Prämien (Prämienüberträge) .... p | b. für angemeldete, aber noch nit bezzhlte Schäden (Schadenreserve) . | 3) Hypotheken und Grundschulden fowie sonstige in Geld zu \{äßende Laster | V d ber Ula

l) 4)

.

S L L LROOEAG A d. Vortrag auf neue Nechnung . 13 978,32 e ddA 973178 Gesanitbetrag . . [12

293 956138 707 597/50 912 363/95

6/6 . 0:6 Q

: ! Ar O M: g (Reallasten, Nenten usw.) auf den Grundslücken N 4) S E a. Quthaben anderer Versicherungsunternehmungen 139 543/98 b. Guthaben der Penfionstasse N ä 100 094/01 9) Reservefonds (Kapllälteserb) E S E 6) Reserve für außergewöhnlihe Fälle , C CCS 7) Dispositionsfonds , A I As C E E

13 459/64 | 160 000

2 886/88] 1 930 263/95 286/88

4 283/77

M. -Gladbacÿ, den 16. April 1914. Gladbacher RNückversicherungs-Aktieu-Gesellschaft. Der Generaldirektor :

i Haus. Jahresrechnung und Bilanz wurden {n r he! Vie Dividende ist mit A 25,— für jede Aktie gegen sofort zahlbar bei unserer Kaffe in Gladbach sowie bei den Bankhäusern A. Schaaffhausen’scher Baukverein l ölu Herren Delbrück, Schickler & Co. in Berliu Barmer Bauk

insberg, Fischer & Co. in M.-Gladbah Deutsche Bank, stelle M.-Gladbah Filiale der Bank für Haudel und Judustrie rauffurt a, Main, ferner bei sämtlicheu Generalagenturen der Glad- er Feuerversicherungs-Aktien-Gesellschaft. i 7 Die ausscheidenden Mitglieder des Auffichtsrats, die Herren Komtrerzienrat M. O in M.-Gladbach und Justizrat Josef Middeldorf in Aachen wurden fergewählt. : M.-Gladbach, den 7. Mai 1914. j Gladbacher Rückverficherungs-Aktien- Gesellschaft. Der e aus.

Norftebonbs der heutigen General- F tnlung genehmigt.

Vividendenschein Serie VI Nr. 2

2 286 000|— 3 787 381/30 185 263/87

| | | 1400 000|—

i 100 000

6 258 645/17 | | 506 491/06 1 037 836/45 | —— e j

14 031 029/34

Gesamtbetrag ,

Gefamtbetrag«, . 14 031 029 34 Feuerverficherungs-Aktieu-Gesellschaft. Generaldirektor : Haus.

er Die Dividende i} mit 4 1S0,— für jede Aktie gegen den Dividendenschein Serie V111 Nr. 6

M. Gladba, den 16. April 1914.

M E 2e Mae ie ine Uns wirtben du “f Heubaen (eneralversammlung genehmigt. sofort zahlbar bei unserer Kasse in M. adba owie bei ben Bankhäusern: . Schaaffhausen’scher Vaukverein in Cöln, Herren Delbrück, Schickler ©& Co. in- Berlin, Hinsberg, Fischer «& Co. in M.-Gladbach, Deutsche Vank, Zweigstelle M. -Gladbach, Rheinisch Westfälische Diskonto. GefelUschat, in M. Slatbas, Filiale E BAntrEe Daub bereit, «Industrie in Frankfurt am Main, ferner bei unseren sämtlichen Generalagen/1uren. Die ausscheidenden Mitglieder des Auffichtsrats, die Herren Kommerzienrat Paul M, Busch in M.-Gladbah und Justizrat Josef Middeldorf in Aachen wurden wiedergewählt. M.-Gladbach, den 7. Mai 1914. Gladbacher Feuerversicherungs-Aktieu-Gesellschaft. Der Generaldirektor: Haus.

Gladbacher

Am Montag, den 15. Juni ds. Js, Nachmittags 4 Uhx, jollen in unserem Sizungszimmer, Obere Karl- straße Nr. 18, hier, folgende Ziehungeu von Schuldverschreibungen vor mals Hessischen Actieubierbrauerei eeGassei“ vorgenommen werden :

1) Die nach § 6 der Anleihebedingungen vom 12. Mai 1896 vorgeschrtebene AXIV. SBiehung der am 1. Oktober 1914 zur Auszahlung kommenden 409/69 igen Schuldverschreibungen (1, Anleihe),

2) die nah § 3 der Anleihebedingungen vom 12. Januar 1904 vorgeschriebene X. Ziehung der am 2. Januar 1915 mit einem Zuschlag von 29/6 zur Aus- | zahlung kommenden 4 ¿%/igen Schuld- | vers{reibuungen (2. Anleihe).

[15449] Soll.

1913, Dezbr. 31 A kTtivhypothekenkonto Immobiltenkonto | Kletnbahnkonto Bahnkonto , (Serätelonto Maschinenkonto Ytodell- u. Formen-

TONTO N y Dekonomte- u. Ge-

\chirr-Anl.. Konto ODekonomie- u. Ge-

\cirrbetrtebsfonto Bersicherungskonto Kautionskonto .

der

Cassel, den §8. Mat 1914. Hessische und Herkules-Bierbrauerei __ Mltiengesell\chaft. [15520} %. Wenßell. E. Wagner. Vereinigte Hanfshlauch- und Gummiwaaren- Fabriken zu Gotha, Aktien-Gesellschaft.

Wechselkonto Ka/ssekonto Debitoren

Warenbestände

Vie Herren Akiionäre unserer Gesell. haft werden hterdurch zu der am Mitts- | ivo, den 10. Juni 1914, Nach mittags 3 Uhr. in Gotha im Saale der Freimaurer. Loge, Karolinenplayg 3, stattfindenden sechs8undzwanzigsten or- dentlichen Generalversammluzg ein geladen.

Grundstückskonto Gebäudekonto Mobilienkonto

/ Tagesordnung: | Maine, /

L. Geschäftsberiht und Fe|tstellung der Quellenkonto . Bilanz mit Gewinn- und Betrlust- | Kassakonto. fonto für das Jahr 1913. Kontokorrentkonto Enilastung des Borstands und des | 9p: Aufsichtsrats.

[T]. Wahl zum Aufsichtsrat.

Die gemäß S 7 des Gesellschaftsvertrags zur Ausübung des Stimmrechts dienenden Utien und die Hinterlegungs\cheine der Reichsbank oder eines Notars über hinter- legte Aktien sind bis spätestens am 6, Juni 1914 bet

der Hauptkasse der

Gotha,

der Privatbauk zu Gotha daselbft,

oder bet

der Firma Arous & Walter, Berlin |

W, 8, Charlottenstr. 56, in den üblichen Geschäftsstunden zu hinter- | legen. |

Gotha, den 11. Mai 1914. [15518] | Der Aufsichtsrat der Vereinigten | Hanfschlauc- und Gummiwaareu-

Fabriken zu Gotha, Akt. Ges. H. Walter, Vorsitzender.

LL,

Gesellschaft in In Zinsen 21bschretbungen

Reingewinn :

| | | |

Gewinn 1913

zur Einlösung.

[15451] Aktiva.

M4 «S i

: e. ¡ Immobilien : d 905 451,54 |

Buchwert am 1. Jul

D190) j X ï Zugang

vom 1. =Sult 1880 bis a1

ezeinber 1915 abzüglid

Minna ADIAng Ds

Abschreibungen

1880 bis 31. Dezember 1913

9416 716 09

[1 613 076/36

Apparate: Buchwert am 1. Zugang vom 1.

Juli 1880 Juli 1880 bis 1913 abzüglich 37 476 529/192 O (05 134,50 Fuli 1913 27250 453 8

1 990 nr, 20 l 220 905 38 21 (T0210 l 7 Ol. C UCI

1 - « bg ang

Abschreibungen vom 1, 1880 bis 31. Dezember ) Gerätschaften, Transportgefäße, Lavoratorien . Materialien, Baumaterialien , . Nobstoffe, Fabrikate, Waren . i L Versicherungen . C Beteiligung an fremden Unternehmungen , . Bürgschaftskonti E, E Kassa, Wechsel, Effekten und NReichébankquthaben

Got Fs V a T ET

11 454 980/70 2 248 567/57 l 932 016/68

10 602 488/83

26 248/68 400 000|— 985 500|— 635 503/69

[1 843 500/60

51 341 SS3/1 l

25ortrag aus 1912

O N

Wiesbaden, 6.

Hotel Nassau (Nafsauer Hof) A. G,

Bilanz per 31, Dezember 1913.

Soll.

H

An Generalunkosten, Zinsen, Vez icherungen, Steuern i 7 In Î

e Ore G

( 14

S

und den Unterlagen überetnslimmend befunden. In der Generalve: sammlung vom 8. Mai ds. vom 9. Mai a. «. ab bestimmt worden. Dtese erfolat:

2191 480/91 2 765 855/68 4 741173 9 302 078 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnit

Is. ist

. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. [. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

Is E A

Bilanzkonto.

1913, Dezbr. 31 7 000/—}} Vorzugsaktienkapitalkonto 595 010 |— 150 000,— ] Stammaktienkapitalkto. 150.000,— 4 4/0 —}| Reservefondskonto .____— „0 100|—}| Delkrederefondskonto . 09 J00 Hypothekenkonto 1. , 2 T4 z TEL : 5 TYV: Unterstüßungsk.-Konto E Prämienrückvergütungskonto . . G E Gewinn

150 000,— 69 200,— 30 000,— 30 000

[8 900|—

2 C00!

I 094

074/37

¿ Hof-Moschendorf, den 3. April 1914. 6 409 a s r ér j o Porzellanfabrik

RNReitinecke.

Haben.

Ry

300 000|— 49 629/36 10 000|——

| 279 200|— 57/84 2 000|— 435 327/23 17 859/94

/

1 094 074/37

WMoschendorf Actien-Gesellschaft.

Abschluß am 31. Dezember 1918.

Bilayzkouto.

14 b -

[2/4 j h

L 644 299/35 3 696 344/64 1281 15783 92 324/05 180 000 |— 6 248/55 127 987‘ 39 182

Aktienkapitalkonto . Obligationenkfonto ,. Hypothekenkonto ; G Cas Konto für geseßliche Rücklege . Tilgungéfonto für Gebäude Tilgungskento für Mobilien Tilgungskonto für Maschinen . Obiigattionenauslosungskonto . Obligationenzinsenkonto . Darléhenskonto. Kontokorrentkonto. . . Zinsbogensteuerrücklagekonto Gewinn- und Verlustkonto .

) J D J

10 027 545|— Gewinn- und Verlustkonto.

Ab ÁÂ , Sas 239 086/721 Vortrag aus 1912 , 122 665/26! Betriebsübershuß .

Mb 64 518 34 79 161,30 143 679/64

Me ertr E G | enua v

505 431/62

Der Dividendenschein Nr. 9 für 1913 gelangt mit #4 30,—

Mai 1914.

R P P S E C

VTentabtat Prioritätsanlehen . Prio1itätentilgungsfonds C PUorliatenaufgeldtotto. ZTalonfteuerrückstellungskonto ., ., Neserven :

A. UtClervefondB.. ¿.. K

1

M 9 000 000,—

b. Gewinne 1 400 000, 1 000 000,—

C. SPenalreserbe an Dana nb S Unterstüßungsfonds T und Il . ,., Á Sparkasse der Arbeiter L C Konto nit eingelöster Prioritäten. . . ú Konto nicht erhobener Dividende und Prioritäts-

zinsen C e A DUrasMhastsfredie E Kreditoren :

B, OPOTIITe , s e) 6) 4 D SBBAGIAN

Dee ._. 10 238 349 44 Gewinn- und Verlustkonto 7 E

*) Außerdem sind als Unterstüßungsstiftung von K. Oebler in Offenbah am Main 46 420 000,— in ffekten bei der Großherzoglichen Staats- {chuldenverwaltung in Darustadt hinterlegt.

Gewinn- und Verlustkonto.

| S | Per Saldo aus 191° Brutkogewinn .

55

V

Pasfiva,

t [e

3 200-000|— 1 096 000|— 3 890 000/— 79 694/96 290 753/90 094 219/89 55 988/73

2 060/— 3408/75

325 000|— 331 739/83 25 000 /— 143 67964. 10 027 545|—

Haben.

N M | A 64 518 34 440 913 28

/

j | | 905 431 62

ab L. Zuui

Passiva.

abe | A

16 000 000!/— 4 000 009|— 1 000 000|— 120 000 /— 62 000|—

11 400 000|— 958 190/38 112 044/62 141 596/06

Ö 240]

477750

985 500

4

12 604 792 89 4 344 741173

51 341 883/TT Dabei. ZMC A 930 060 54

8 379 01778

nasmäßig geführten

9 302 078/39

Büthern

Zah. Lorch, gerichtlicher vereidigter Bücherrevisor. die Dividende mit 140%/, festgeseßt und ihre Auszahlung

in Frankfurt a. M. an unserer Kasse, Gutleutstraße 31,

bei der Filiale. der

[ Bauk für Handel hei der Deutschen Bauk, Filiale bet der Deutschen Vereinsbaufk,

«& Fndustrie, Frankfurt a. M.,

in Berlin bei der Vánk füv Handel. & Judusirie,

bei der Deutschen WBauk,

in Hamburg bet der Verèinsbank in Hamburg,

bei der Vank für Handel «& Industrie,

Filiale Hamburg,

bet der Deutschen Bauk, Filiale Hamburg,

wobei Dividendenschein pro 1913 Nr. 25 Frankfurt a. Maiu,: 8. Mai

mit 46 140, 1914.

zur Einlösung gelangt.

Chemische Fabrik Griesheim-Elektron. Der Vorstand. Plieninger,