1914 / 111 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

worden:

werden.“ hierdurd)

fh bei ihr zu melden.

[15633]

Zentrale: Niga. Kalisch, Libau, Lodz, Pernau, Radom, Reval, Schaulen u. Suwalki.

Kassa und Bankguthaben . Diskontierte Wechsel, ti

Inkassowechsel und Wertpapiere, der Bank gehörig. Wertpapiere, dem rvefapita l Tratten Korrespondenten :

Protestierte Wechsel ; ¿ Handlungsunkostenkonto pro 1914. Zu erstattende Auslagen . . ¿ Mobiliar- und Einrichtungskonto .

Immobilien in Riga,

Konto pro Diverse . d

teservefapital

[15086]

Anker-Verlag G. m. b. H. Berlin-Stegliy. Die Gesellschaft ist in Liquidat. T Gläubiger werden aufgefordert, fh bet unterzeihn. Liquidator zu melden. _Paul Körtage, Berlin-Steglitz, Holsteinischestr. 43. [15650] Hierdurch laden wir unsere Gewerken zu der am 27, Mai d. J., Nachurittags 3 Uhr, im Grand Hotel Berges zu Halle a. d. S. stattfindenden außer- ordentlichen Gewerfeuversammlua1g ein mît nahfolgender Tagesordnung : 1) Bericht über die Lage der Gewerk- haft, insbesondere die mit der Kali- werk Krügershall Aktiengesellschaft und der Gewerkschaft Salzmünde ab- geschlossenen Salzverarbeitungsver- irâge. 2) Beschlußf2sMong über die Ausschrei- bung von Zubuße. 3) Eintritt der Gewerkschaft in die von der Gewerkschaft Eva zu Gotha ge \{lofsenen Verträge und Uebernahme der Verbindlichkeiten der letzteren Gewerkschaft auf gemeinsame NRech- nung der Gewerkschaften Gva zu Halle und Steuden. 4) Aenderung des Namens der Gewerk- schaft. :

5) Neuwabl des Grubenvorstands.

Gewerkschaft Eva zu Halle a, Der Grubenvorstaud.

[15651]

Hierdurch laden wir unsere Gewerken zu der am 27. Mai d. J., Nach mittags 4 Uhr. im Grand Hotel Berges zu Halle a. S. stattfindenden außer- ordentlichen Gewerfenversammlung ein mit nachfolgender Tagesordnung :

l) Bericht über die Lage der Gew?rk-

schaft, insbesondere di? mit der Kalt- werk Krügershall Akttiengefells{2ft | und der Gewerkschaft Salzmünde ab- | geïchloffenen Salzverarbeitungsver- j 1 träge. | 2) Eintritt der GewerksGaft in die von der Gewerkshaft Eva zu Gotha geschlossenen Verträge und Ueber- nabme der Verbindlichkeiten der leßteren Gewerkschaft auf gemein- same Rechnung der Gewerkschaften

Eva zu Halle und Steuden.

3) Neuwahl des Grubenvorstands.

Gewerkschaft Steuden zu Halle a. S.

Der Grubenvorstand.

Lz D.

In der ordentlihen Generalversamm- lung der ¿Firma

Triumph-Automat, G. m. b. Ÿ.,

©) )

) ) in Bielefeld, 5 Dividendenreserve

vom 9. April 1913 ist folgendes beschlossen | ?

„Auf Antrag des Vorsißenden wird etn- stimmig beschlossen, das Geschäftskapital auf 22500 4 (aeschrteben : Zweiundzwanzig- tausendfünfhundert Mark) dadurch herab- zauseßzen, daß die Geschäftsanteile der Gesellshafter um die Hälfte ermäßigt

Die Släubiger der Gesellshaft werden ch gemäß § 958 des Geseßes, betr. die Gesellshaften m. b. H., aufgefor dert, 13) 9931 179 Bielefeld, den 28. März 1914. 14)

Der Geschäftsführer.

S) Spezielle laufendeNech-

9) Korrespondenten Loro |

0) ë l) Konto der Zentrale mit |

12) Tratten u. Wechsel auf |

13) Bankgebäude ..

14) Protestierte Wechsel 15) Mobilien- [6G V4 R A 18) RNückzuerstattende Kosten

1) Anlaaekapital, voll ein

6) Gewinnvortrag . 7) Girokonto u. Kapital-

8) Korrespondenten 9)

10) Konti mit den Filialen 11) Bei

12) Zinsen, Provision und

[13840]

Durch Beschluß der versammlung der Deutschen Asbest-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung zu Duis- bura vom 18, Avril 1914 is das Stamm- fapital um 350 000 4 berabgesetßzt.

Die Gläubig?er der Gesellshaft werden aufaefordert, fich bei diefer zu melden.

Duiskhurg, den 2. Mai 1914.

Deutsche Asbest - Gesellschaft Ges. mit beschGr. Haftung. Lenssen.

[15087] Bekanntmachung. Die Firma Gebrüder Plenz, G. m. b. H., in Dessau ist mit dem heutigen Tage in Liquidation getreten. Alle Personen, welche derselben etwas schulden oder zu veclangen haben, werden hier- durch aufgefordert, thren Verpflichtungen nachzukommen bezw. ihre Ansprüche geltend zu machen. Deffau, den 5. Mai 1914. Gebrüder PVlenuz, G. m. b. H. in Liquidation. Otto Liebezeit. [15634] Rechnungsstand der

Handelsbauk in Lodz

per 31. März 1914.

Nubel 362 812/83 323 708/09

20

l 006 465/29

Aktiva. E E a

2) Konti b. d. Staatsbank 3) Diskontterte Wechsel . |25 334 109/63 4) Inkassowechsel. . . . 11395 414/33 5) Darlehen gegen Unter-

C 8 6) Eigene Effekten A ; 7) Effekten des Neserve- fonds .

115|—

1 923 394/11 3 954 044/38

r

[ 653 353129 7 756 584/08 7 786 326/10

2 601 468/54

Noftro

den Filialen U 9 781 999/11

ausländ. Plätze N 925 399/05 1 40 S0 31 969/66 und Ein- | rihtungskfonto . . .. ) Transfitorishe Beträge j Unkosten )9 68 046 871/78 Passiva. (j 0 000 000|— T O ODO O00 Spezialreservefonds . 510 000|— 40 000|—

gezahlt . Reservefonds

Amortisationsfonds für | die Bankgebäude . . 12 500|— . | 1269 501/49 | einlagen . 15 797 263/99 11119712139

Loro .

Gesellshafter-

Forderungen : e : j | [

det E De L, Vorausfichtliher Betrag der Bei-

[16031] La Mutuelle du Haut- Rhiíin

Feuerversiheruugs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit im Ober-Elsaß zu Mülhausen i. Elf.

¿ Jahresbericht für das Jahr 19x43. Die Gesellschaft t ein Versicherunasverein im Sinne Se Gefeties bont 12. Mai 1901 über die privaten Versichzrungsunternehmungen und gewährt nah ihrer gültigen Satzung ihren Mitgliedern Ver- sicherung gegen Brand-, Blißz- und Explosionsshäden. Andere Versicherungszweige hat die Gesellshaft weder im Geschäftsjahre noch früher betrieben. Die Versicherung erfolgt ledigliÞ nach dem Grundsage der Gegenfeitigkeit. Versichzrungen áegen feste Prämien werden nicht abges{lossen. Die Ergebnisse des Geschäftsjahrs 1913 stellen fle wie folgt: Gesamtversihzrungssumme M 116 683 822,93. Neue Versicherungen 4 5314 649,—. Höchstbeitrag 4 327 077,65. In Kraft befindli Polícen M 12 472, —. Schäden 4 92 341,44. Die vom Rückversicherer erstatteten Beträge belaufen ih auf 4 36 425 27. Zur Deckung der Gesell. shaftslastén pro 1913 sind 4 148 325,53 erforderlih, welch? mittels einer Umlage von 50 9/6 des Hôchstbeitrages aufgebracht werden. Die im Nefervefonds vorhandenen Kapitälanlagen wetsen 46 4498,17 Ziùusen auf, wel? dem Refervefonds zugeschtieben wurden. Die Verwaltungskosten betrugen 1913 46 34 806,71 aegen 1912 46 43 335,11, mithin weniger Æ 8528,40.

Mülhausen i. Els., den 6. März 1914. La Mutuetlile du Haut-Rhin Feuerverficherungsgesellshaft auf Gegenseitigkeit im Ober-Elsaß zu Mülhausen i. Elf. Der Direktor: Ch. Roesch

L __ Gewinu- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom L. Januar bis 31. Dezember #913. Ueberträge aus dem Vorjahre: T. Vorfichtsfonds (Betriebs- O pee Mente ae s Streitige Schäden . . Bottragp r 9B ¿s Rückständige Beiträge pro ¡42080 S A Nebenleistungen der Versicherten: a. Eintkritisgelder . . . b. Policegebühren . . c. Stempelgebühren Kavitalzinsen . N Vebersbuß auf schwebende

O Ce Liquidattionsfaldo . ¿«

Einuahunute.

59 310 45 717014

Rükversicherungsprämien E A Schäden aus den Borjahren. . . ., Schäden im Geschäftsjahr, abzüglih des Anteils des Nükversicherers : S7 gea e b. zurüdgestellt . .. Streitige Schäden: Se B P ï b. zurüdgestellt . . .

152 0241 6 263 3 000

Ueberträge (Reserven) auf bas ‘nie Geschäftsjahr, Vorsichtsfonds oder Betriebsfonds .

8 203: | Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils

SLAA 9 093 A 6 499

176 4383 4 498/17

593 81 2765907

des Nückversicherers :

a. Provision und sonstige Bezüge der

E E L C El

_b. Sonstige Verwaltungskosten . . 1

Gratifikationen der Beamten . .. Sonstige Ausgaben :

Abschreibungen auf den Vorsichtsfonds

Aufbewahrung der Wertpapiere und

deren Zinserhebungskosten. . . ..

Ausbezahlte Policegebühren . . ..,

| Steuern und öffentlihe Abgaben . . |

93 15 313/56 520,50

i 7 l

11 062/77 75

0 2 09319:

132311(3

E 6 499|—

4 498/17

3 501/80

8 616/24

315 583 [T1 Pasfiva.

Kapitalztnsen, dem Resérvefonds zugewiesen Kursverlust auf Wertpapiere , . .,., Vebershuß, dem Reservefonds zugeschrieben

i L Gesamtausgaben . , 4 des Geschäftsjahres 1913.

Uebertrag auf das nächste Zahr nah Abzug des Anteils des NRückver- licherers für angemeldete, aber nicht bezahlte Schäden (Schaden- rererve).

Sonstige Passiva :

a. Vorsichtsfonds (Betriebsfonds) 149 164/78

b. Guthaben der Agenturen . . , 1 197/45

c. Guthaben anderer Versicherungs-

6 untérnehimungen . . .,

Tae Ur D ed 158 462/27 UTCTCTDEFONDE S e l, 172 476/86

Gesamtbetrag . . M 345 723/20 Gesamtbetrag . . M 345 72330

6046 :

V Administration de Ia Dette Publigue Ottomane.

Revenus Concédés par Iradé Impérial du 8/20 Décembre 1881. 32 me Exercice Situation du mois de Décembre 1913/1329.

|

Bilanz

345 583|TT am Schlusse

Gesamteinnahmen . . Aktiva.

a. Rückstände der Versicherten E N b, Einlage zum Betriebsfonds c. Ausstände bei Agenten pro | O L T3 4. Guthaben bei Banken . . . 168 030/82 4 843/34

. 96 317120

2 651101 7 606/03

86 100/39

101 160/54 152 198/62

1 836 39

N E

Recettes brutes des mois précédents del’Exercice

Ltg.

‘Total au 31 Dée. 1913

13 Jan. 1914 Ltq.

Total au 31 Dée. 1912

13 Jan. 1913 Ltq.

Recettes brutes

Diffêrence du mois

sur 1912

Impôts

Ltq.

s Nostro | 6 125 259/44 9 206 124/69 der Staatsbank | rediskontierte Wechsel . | 3912 686/67 Kommission . A Tranfsitorishe Beträge WBecbsel- und Effekten- depot b. d. Staatsbank

739 684/12 2970 904/04 Ir

750 235/35

[Hohachtungsvoll Het dsiek, Justizrat.

Bilanz der Rigaer þro 31, März Filialen: Arensburg,

Aktiva.

Effekten und Coupons .

Pa s T

Darlehen gegén Unterpfand . .

und Wechsel

Y 244 P ia B e

Konto der Filialen .

V L

U 41 S Qs Libau, Reval, Lodz

unD Quai 4

Summa Pasfiva. mzmfkapital der Bank (40 000 Akt. A 200 L No) « , U mortifationskonto der Immobilien in Riga, Libau, Reval und Sumalkti . en und laufende Nechnungen ot bei der Reichsbank . tokont .

40D » « Ä

L 7 828 558/93} 7 U 7030 781/85} 7 1 423 4

Summa 60 881

499 126

A0 1 (02 4

10 000 000'—

l 345 6943!

104 567 «A ODOO 600 6 627

68 046 87178

Commerzbank 1914. Vialystok, Czenstochau, Dwinsk,

t Pa

E Smima den Filialen E

Rubel (K! Rubel |@

Ltg.

103 109/59 273 448/90 15 089/72 26 900/70 41 625/27 7 777/99

909 763 39 405 503,38 306 373/52 163 034/21 83 5921/30 50 66119 79 368/83 562 500 /—

72 9405 s ° 27 679/83

s 982 703 96 255.183,21 345 024/83 183 591/94 98 420/72 60 887 S0 055/10 750 000

879 594/37 159 734/31 360 114/55 210 492/64

96 795/45

93 109/01 96 337/04

750 000 18 000—] |—

B C F aurikxa provisoire sur le Sel g) Timbre E a s ¿S DPITIbUeUX,, 6

50} Surtaxe pPprovisoire gur les Pêcheries . « Sole

Spiritueux

. . * . . . . . .

10 225/81 686/27

187 500|—

Redevance de la Régise . J , , affermés Tabac Part de Bénéfices, Parts de

Fondateurs, etc. . . Dime |

(Prélèvement sur) en des N

18 000|—

F +FFITFE

+ id (") rem- placement du Tribut de la Bulgarie . A (Prélèvement sur) en remplace- ment de l’Excédent de Chypre i (Excédent de la). E Excédent sur Dimes et autres Revenus, en remplacement de l’ancienne redevance de la Roumélie Orientale . S Droits sur Tumbéki, en traites sur la Douane

100 000 —| 100 000/—| 100 000|— 130 000|— 119 895/72

130 000/— 138 992/19

130 000|—

97 662/19

E

4| 11401974

114 0197

o

J ) [Ly 990

Assignations fixes

(2)

L O91 2901011 3 963 382/70 ° Sur 57 705 103/43 | 2 4108 424/66 | # 1 497 339/55] 4876 72362 | =| 7 587 033/98 |

1 762 781/83

192 694 54197

2591 98175

Parts contributives de la Serbie, du Monté- négro et de la Grèce

8 333/34 | | |

taxe Douanière 3 9/9 5 88 776/551 781 695/30 T 155/94 Recettes Diverses . . N “i . 2417181 15 891/67 5 416/99 Intérêts du Compte „Fonds de Réserve“ 13 338/78 50 263/85 2 066/15 Solde Actif du Compte „Trésorerie“ , 2 703/56 20 181/62 14 212/97

Total 199 403/11 3 944 078/08 544 154/08

. * * . *

. - . - , ° . , . . .

00 C5 O5 O

5 «O . i‘

ét

O) ry

133 708/38 292 365 036110 5 385 238/06 [50/071 15 613 173139

3901/29 45

19/86 09/4120 E22 24 9 O1 L

s) Ml

(D050) ) 38G

5) [

4 T 138 626/85

Fxcée

Sold

4 010105 117 904/80 So i pPIA s

J ( Î (20 10(194

719 541/16

1614 9505

Débets des Provinces . s ° E Restitution à la Régie des Tabacs des droits de Reftieh

9995 2

industriels et spéciaux afférents aux Revenus . .,. 327 695/55] 303 864/94 du Personnel et divers (Siège Central et Provinces) Ltg. 317 958,6 | _— | à déduire: commission pour gestion des dîmes et autres | | revenua. . 236 958| 212 689/02

; E 6 10 116/68 8 403 90 000|— 50 000|— 138 992/19 57 662/19 5 606/37 775/62

| das

769 369/65} 633 395/52

. . . - . * ° . . . * .

Ls 6 75 ‘dent sur Dîme des Tabacs revenant au Gouvernement Impérial Ottoman e Passif du Compte „Trésorerie“ ,

. . A. « - . . , »

TOUE 7 Ï

940 451

58 634 067132

J

c O01

Sommes provenant des Titres amortis et primés du dossier „Lots turcs rachetés“ etc., etc.

les actif du Compte Amortissement de l’Exercice précédent

! Total net .. «1 3'674 111/52 3 265 931/57

. . . * . * .

25 637/92

10 000 000 1 845 694/39

33 524162 13 765 65977 914 421/08 12 296 94004 119 828/53 539 133113 666 423/91

1978 000

399

APppPpI

303/8911 16 089 727/80

321 65168 436 936/08 [017 94530 216 839/30

4 76388

1 47880 595 376/89 906 077/57

1613 373/34 287 3623

8 303/70

Solde disponible.

chef des droits sur le Tumbéki.

47 484/52 3 339 054/01 763 926/68

499 665 388 910 647 486 162 397/32 21 532/91

Total général net .

pour le Service de l’Intérêt de la Dette Convertie Unifiés . pour le Service de l’Amortissement de la Dette Convertie UBSS Ce Ce ate 5

pour le Sérvice Général des Loté Türcs.

Part de 759% sur la Surtaxe Douanière 3% . v O (

Part de 759/o sur les Surtaxes du Sel et des Spiritueux . 398 702/95

Part de 750%/9 sur les Excédents des Revenus Concédés 85 995/29 | - 1 176 631/51] 855 534/96

Total égal . . * | 3854813180] 3 339 054/01 (*) Indemnité en compensation de la perte subie par suite de la réduction du drôit de Reftieh. (*) dont Ltq. 8333,34 Reglement de deux mensualités 1882

S ö7 04 93

ications:

de ré¿lamées par l’Administration du

Constanutinople, le 21/4 Mai 1914. Pour le Conseil d'AdministraMfflon :

139 50158 634 06732119 515 206/82

Le Président: J. de la Boulinière. Un des membres du Congeil: Da Janko.

zum Deutschen Reihsanzeiger und

Berlin, Di

[M 114.

s oa

E ————,

Der Fnhalt diefer Beilage

Ä patente, Gebrauchsmuster, Konkurse soroie

IMilhelmstr-ße 32, bezogen werden. rf

j Handelsregister.

S aalen. M. Amtsgericht Aalen. [14873] N Gn das Handelsregister für Einzelfirmen D wurde etngetragen: | 1. am 30. April 1914 bei der Firma: | 4 Th. Kurfeß in Aalen: „Auf den M Tod des bishertgen Firmeninhabers ist das M Se-\häft mit der Firma übergegangen auf F vessen Witwe Marie Kurfeß, geb. König, M Slashnermeisterswitwe in Aalen." þ. Jöóseph Weber in Aalen: „Die irma wird, weil nicht registerpslichtig, Ht.“ u 1. Mai 1914 bei der Firma: c. Wilhelm Schieber in Aalen: „Die | Firma wird, weil nicht registerpflichtig, | gelöscht.“ j ; A 11. Neu eingetragen wurde am 30 April N 1914 die Firma Karl Wanner in N Malcea, gem. Warengeshäft, Inhaber: N dar! Wanner, Kaufmann in Aalen. 4 Landgerichtsrat Braun.

Es

i Abterode. i [15818] Jn unserem Handelsregister Abt. A zu ntr. 1, Firma Hessische Peitschen- und V. «&

5 Spazierstoc{fabrik Müller

Ÿ Comp. in Caffel, Ztwveiguiederlassung

Ï Frankershausen i. L. ist heute ein-

getragen worden:

Die Zweigniederlassung in Fraukers-

5 hausen ist aufgegeben.

Abterode, 5. Mai 1914.

L Adelsheim.

Königliches Amtsgericht.

[15819] Am 7. Mat 1914 wurde zum Handels-

A register des Gr. Amtsgerichts Adelsheim

eingetragen : O.-Z. 118, Ernst Frauken- Ï bah, Bierbrauerei zum 1„Sugel““, Großeicholzheim, Juhaber: Erusfst

| Frankenbach in Grofeicholzheim; zu

HO.-Z. 43, Moses Neuberger, Senun-

| feld: Die Firma ist erloschen.

Ahaus. Befauntmahung. [15820] In unser Handelsregister Abt. B ist bet der dort unter Nr. 16 verzeichneten Aktien- gesellschaft „Spinnerei Deutschland“ zu Gronau an Stelle des verstorbenen Borstandsmitgliedes Willelm FJordaan Botto Jordaan, Fabrikant, Gronau, ein- getragen, ferner, daß den Kaufleuten Hein- rich Gestein und Franz Windhorst, beide zu Gronau, Gesamtprokura erteilt ist. Ahaus, den 30. April 1914. Königliches Amtsgericht.

Alsfeld [15821] Fn unserem Handelsregister wurde dke Firma Heinrich Menzen in Alsfeld

gelöscht. l „7, Mai 1914. Großh. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [15822 Auf Blatt 1285 des Handelsregisters ist heute das Erlöschen der Firma Rödel &Æ& Co. in Anuaberg eingetragen worden. Aunaberg, den 8. Mai 1914, Königliches Amtsgericht.

Arnstadt. Bekanntmachung. [15318]

In unserm Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 241 die Firma Wilhelm Thiel in Arnstadt gelösht worden.

Arustadt, den 6. Mat 1914. Fürstliches Amtsgericht. Abt. 111. Aschafsenburg. [15823] Bekanntmachung.

Fn das Gesellschaftsregister wurde die seit heute bestehende offene Handelsgesell- {aft Otto Necesheimer und Comp. Nachf. Anton und Jda Kraus- haar, Bau- und Möbelschreineret in Aschaffeuburg mit dem Sige in Aschaffenburg eingetragen. Gesellschafter sind die Fabrikanteneheleute Ankon und da Kraushaar in Aschaffenburg. Gegen- stand des Unternehmens: Holz- und Metall- warenfabrik samt Bau- und M öbel- \{reinerel. Die Gesellschafterin Ida Kraushaar ist von der Vertretung ausge- \{losfsen. Die im Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten und Forde- rungen des früheren Geschäftsinhabers August Fishbach in Kesselstadt sind auf die Gesellschafter nicht übergegangen.

Aschaffenburg, den 7. Mai 1914.

Kgl, Amtsgericht.

Aschassenburg. Gekanuntmachung. Fn das Handelsregister wurde die Firma „Michael Josef Scherg““ mit dem Stße in Lohr a. M. etngetragen. Inhaber ist der Baumatertalienhändler Michael osef Sherg ebenda. Gegenstand des Unter- nehmens: Baumatertalienhandlung. Aschaffenbuxeg, den 8. Mai 1914. Kgl. Amtsgericht.

[15824]

in welcher die Bekanntmachungen au d i die Tarif: und D D lateeuitimädungen der Eisenbahnen enthalten find,

BZentral-Handelsr

; Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur Îfür Selbstabholer auch dur die Königliche Expedition des Peichs-

Siebente Beilage

enstag, den 12. Mai

niglih Preußischen Staalsanzeiger.

1914.

Berlin. [15742]

In unserem Handelsregister ist am 4. Mai 1914 eingetragen worden: Nr. 42 5083. Gühlstorf & Co, Berlin-Schöneberg. Kommanditgesellschaft, welhe am 1. Mä1z 1914 begonnen hat. Persönlich hastender Gesellschafter: Friy Gühlstorf, Kausmann, Berlin-Schöneberg. Ein Kommanditist ist beteiligt. Nr. 42504. Jacob Herr- manu, Charlottenburg. Inhaber: Hans Borchardt, Kaufmann, Charlottenburg. Das bisher unter der nicht eingetragenen Firma Jacob Herrmann betrtebene Ge- \häft ist, nahdem der bisherige Inhaber Facob Herrmann ge|torben ist, von der Witwe und Erbin Ernestine Herrmann auf den Kaufmann H1ns Borchardt über- tragen worden. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Hans Borchardt ausgeschlossen. Nr. 42505. Vutter- handlung ConcordiaTheodorAhrens, Berlin-Lichtenberg. Inhaber Theodor Ahrens, Kaufmann, Charlottenburg. Nr. 42 506. Frit Berger, Architektur- und Bau- Büro, Veriin-Dahlem. In- haber: Friß Berger, Architekt, Berlin- Dahlem. Nr. 42507. Andreas Boset, Maschiuenfabrik, Berlin. Inhaber: An- dreas Bosek, Maswinenfabrikant, Berlin. Bei Nr. 9883 Otto Behrend, Ber- lin: Jetzt ofene Handelsgesellschaft, welche am 1. April 1914 begonnen hat. Der Kauf- mann Ernst Behrend, Berlin, ist in das Geschäft als persönlih haftender Gefell- schafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellshaft sind nur beide Gesellshafter gemeinschaftlich ermächtigt. Bei Nr. 17 224 Herm. Bartels & Co., Berlin : Der bisherige Gesellschafter Dito Luks 1st alleiniger Inhaber der Firma. Die Gefell- schaft ist aufgelöst. Bei Ne. 19 904 Ferd. Emil Jagenberg Filiale Ber- lin: Die Zweigniederlassung hierselbst ist

s den Handels-,

ch alle Postanstalten, in Berlin | und Staatsanzeigers, SW. 453, |

aufgehoben. Bei Nr. 24 663 D. Ki- linsfi & Co., Berlin: Der bisherige Gesellshafter David Kilinski ist alleiniger Fnhaber der Firma Die Gesellschaft tft aufgelöst. Bei Nr. 31 891 Chemische Fabrik Apotheker Hans Sachs & &o.,, Berlin : Die Niederlassung ist nah Char- sottenburg verlegt. Inhaber jeßt: Frtß Bardeleben, Chemiker, Charlottenburg. Bei Nr. 36084 Emil Köllner, Leipzig, mit Zweigniederlassung in Ber- lin: Die hiesige Zweigniederlassung ist eine selbständige Handelsniederlassung geworden. Niederlassung jeßt: Charlottenburg. Sn- haber jeßt: Carl Germelmann, Kausmann, Charlottenburg. Der Uebergang der îm Betriebe des Geschäfts begründeten Passiven ist bei dem Erwerbe desselben dur Carl Germelmann autgeschlossen. Die dem Dein- rich Menger und dem Hubert Hommels- heim erteilten Gesamtprokuren sind er- loschen. Bei Nr. 37 296 Ernst Herr- lich, Berlin : Niederlassung jeyt: Neu- tölln. Bei Nr. 38221 „Cullinau“ Rüffer & Jaeschuer, Berlin : Der bis herige Gesellshaftec Alhert Z aeshner ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Bei Nr. 39 646 dans Vorungräber, Berlin: Nieder- lassung jeßt: Charlottenburg. Bei Nr. 40597 Friß Carstens & &Lo., Berlin: Die dem August Tams erteilte Einzelprokura ist erloschen. Dem August Tams, Berlin-Stegliß, und dem Kurk Lippold, Charlottenburg, ist derart Ge- samtprokura erteilt, daß sie berechtigt fein sollen, gemeinschaftlich die Firma zu ver- treten. Bei Nr. 41 020 Falf _& Poppert, Berlin: Der bisherige Gesell- hafter Leopold Falk ist alleiniger n haber der Firma. Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Bei Nr. 41 826 Fritz Blank Æ Co., Neukölln: Die Gesamtprokura des Otto Nabenhorst ist erloschen. Die Ge}amtk- prokura des Gduard Lehr ist in eine Ginzel- prokura umgewandelt. Bei Nr. 42 319 Bleichröder & Co., Hamburg, mit Zweigniederlassung unter der Firma Bleich- röder & Co., Filiale Berlinin Berlin: Die Firma der hiesigen Zweignieder lassung lautet richtig: Bleichröder «& Co. Hamburg, Fitiale Berlin. Bei Nr. 36 900 Kommandit-Gesellschaft für Verwertung Gewerblicher Unter- nehmen P. Leonhardt, Berlin: Vie Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloshen. Bei Nr. 39 71 „Sroft- Dampfswaschanstalt „Armin“ Ge- brüder Hoffmaun, Berlin: Die Gesell- haft ist aufgelöst. Die Firma t Lee loschen. Gelöscht die Firmen : Nr 16 695. Deutsche Blechemballagen Fabrik Hermann Rothes Nachf Charlotten- burg. Nr. 21 645.

Max Böhm Grund- stücksmakler, Schöneberg. Nr. 5 668. Erust Horstmann

S

“Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru.

lin. Nr. 42085, Villardball Fabrik Friedrich Nebelung, Berlin-Steglih. Berliu, den 4. Mai 1914. L Königliches Umtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 90. Berlin. j [15743] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 13 225: Gadja-Pflauzungs-Aktien- gesellschaft mit dem Size zu Berlin, Gegenstand des Unternehmens: Grwerbung und Verwertung von Grundbesitz, Betrieb von Land- und Plantagenwirtschaft, Ein- und Verkauf und Verarbeitung land- und forstwirtischafstliher Produkte sowie Be- teiligung an solchen Unternehmungen im deutsch:n Schußgeb#te Togo und den benachbarten Kolonien. Grundkapital 500 000 4. Aktiengesellschaft. Der Ge- sellshaftsvertrag {t am 19. Wêärz 1914 festgestellt. Danach wird die Se sellschaft vertreten, wenn mehrzre Bor standsmitglieder bestellt

1nd, gemein- \haftlih von zwei Vorstandsmitgliedern oder von einem Vorstandsmitgliede und einem Prokuristen oder von demjenigen Rorstandsmitglied selbständig, das hierzu ermächtigt ist. Zum Vorstand ernannt il allein der Direktor Friedrich Hupseld in Schlachtensee-Berlin. Als nicht einzu- tragen wird weiter veröffentlicht: Vas Gcundkapital zerfällt in 500 Stü je auf den Inhaber und über 1000 6 lautende Aktien, die zum Kurse von 105 Prozent ausgegeben werden. Der Vorftand besteht aus einer Person oder aus mehreren Personen; er wird von dem Aufsichtsrat in notarieller Verhandlung ernannk und abberufen. Dieser bestimmt die Anzahl der jeweiligen Vorstandsmitglie? fönnen {\tellvertretende glieder in gleicher

werden. Der Au sichtsrat wenn mehrere Borstand8mtitgêteder stellt sind, einzelnen Mitgliedern die Di fugnis zu erteilen, die Gesellshaft lelb- ständig zu vertreten. Alle von der Ges sellshaft ausgehenden Bekanntmachung?n werden in dem Deutschen Nethsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger veröffentlicht; die des Aufsichtsrates tragen die Unterzeihnung von zwei Mitgliedern, unter denen sch der Vorsißende oder n dessen Verhinderung der stellvertretende Borsißende oder, wenn auch dieter ver \indert ift, das an Jahren älteste Mitglied befinden soll. Die Generalversammlung der Aktionäre wird dur einmalige Be fanntmahung in dem Deutschen Ieihs- anzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger einberufen. Die Gründer der Gesellschaft, die sämtliche Aktien îbernommen haben, sind: 1) Direktor Friedri Hupfeld in Sl xchtensee-Berlin, 3) Direktor Carl Ladewig in Berlin- Lichterfelde, 3) Beno Freiherr von Her- man auf Wain, Fideikommißbesißer zu Main (Württembera), 4) Kommerzienrat Heinri Müller zu Crefeld, 5) die Aktien- gesellshaft zu Berlin unter der Firma : Kolonialbank Aktiengesellschaft, vertreten durch den Direktor Julius Hellmann in Berlin als Vorstand, 6) die Kolontal- gesellshaft zu Berlin in Firma: Deutsche Togogesellshaft, vertreten dur den Direk tor Friedrih Hupfeld zu Schlachtensee- Berlin als Vorstand, den Direktor Carl Ladewig zu Berlin-Lichterfelde als Borsiyßenden, den Fideikommißbesigzer Beno Freiherr von Herman auf Wain als Mitglied des Aufsichtsrates. Nach näherer Maßgabe des Gesellschaftsvertrages bringt die Mitgründerin Deutsche Togo- gesellshaft auf das Grundkapital in die neue Gesellschaft ein, wie diee übernimmt, ein ungefähr 1800 ha großes Grundstü in den Landschaften Gadja und Aguibo în Togo, begrenzt im Vsten von dem Sio- flusse, dem Donomadereservat und dem Lande der Togo-Pflanzungs-Aktienaesell- haft, im Süden von der Fahrstraße Togo- pflanzung-Gadja, im Westen von dem Lande der Agupflanzungsgesellshaft und Cinge- borenenland, im Norden von der Land- schaftsgrenze Agutbo -Alplolo ; die neue Gesell\haft übernimmt die Verpflichtung, jährlih wenig|tens 10 ha Land neu in Kultur zu nehmen, so lange, bis die Hälfte des eingebrahten Landes in Nugzunag ge- nommen ist. Der Wert diefer Einlage ist auf 150 000 X festgeseßt; die einbringende Gesellschaft erhält dafür 100 Stück für hinsihtlich des Nennbetrages als voll- bezahlt erahtete Aktien gleich 100 000 4, und 50 000 (6 bar, zahlbar am Tage der Eintragung der neuen Gesellshaft in das Handelsregister. Gleichzettig werden der einbringenden Gesellshaft ihre Baraus- lagen für Vorbereitung des Pflanzungs- betriebes mit 3200 F erstattet. Den

A J, Auch

Atelier für Urchi- tektur und Baguausführungen, Ber-

ersheint auch in einem be

egister für das D

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Bezugspreis beträgt L 4 S0 4 sur lnzeigenpreis für den Raum einer dge

| nuar 1914 lautet { bau-

Güte Nereins-- Genofsenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urh Güterrecht8-, Bereins-x Genolter]ca] une fonderen Blatt unter dem Titel

eutsche Reich. (1. 1114)

Reich

das Vierteljahr.

Carl Ladewig in 4 2) Direktor Carl J | Berlin-Schöneberg ; Beno Fre von Herman auf Wain (Wücttemdberg); | 4) Kommerzienrat Heinrih Müller in j Crefeld ; 5) Rechtsanwalt Dr. Otto Kahn | in München, Carl Ladewig als Boisißender, Carl F ohannes Lange als stellvertretender Vorsißender. Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereihten Schrift- itüden, insbesondere von dem Prüfungs- berichte der Gründer, des Borslandes, oer Mitalieder des Aufsichtsrates der Revisoren kann bei dem unterzeichneten Gerichte, von dem Prüfungsberichte der Nevisoren kann auch bei der Handels- fammer Berlin zu Berltn Cinsiht ge- nommen werden. Bei Nr. 12 106: Centrale der Deutschen Landeskultur Gesellschaften Aftien-G esellschaft

ck zu Berlin:

und

y dem

dem Sig 2 chIe- 1 der Beneralversammlu m 19. -Fa- S u S

ie Fl Tief-

und Bodencultur-Actiengesell- |

“I JEBL-

12YAL- Î

schaft. ersammlung vom det nich

mens:

die beste chaft mit beschränfter

deren Aufträge zur Grcledigung zu bringen ioweit tuanlih auf die noch zu gründende gemeinnützige Landeskultur - Gesellschaft zu überführen und für diese Aufträge zu ver- mitteln, jeßt bildet den Gegenstand der Gesellihart auch Betrieb von Liesbau Ferner noch die dur dieselbe General versammlung weiter beschlossene AÄbaände- rung aßung. Danach besteht del Rorstand (die Direktion) aus einem Mit- gliede oder aus mehreren Mitgliedern.

3 ] Vlaniawercte UAktien-

N 9207. Bei Ir. 2094:

A L L 1

dor Di

it- | gesellschaft für Kohlenfabrikation mi

j 5 s 0 dem C

zu Plania bei Ratibor

| t A 17+ Berlin:

1 i

Berclin, den 5. Mai Königliches

I rrtan ort AUmt8ge U

Berlin.

Fn das Handelereg zeichneten Gerichts isl worden: Nr. 13 226, nfelt Co. Holzhandlung mit beschränkter Haftung. Sh: C yarlottenburg. Gegenstand des Unternehmens: Ver Stin-

S hoenfeldt é

| 10. März 1914

eberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen,

ersheint in der Regel täglih. Dex

Einzelne Nummern kosten 29 S. \spaltenen Einheitszeile 30 .

111A, 111 B. und 111 C. ausgegeben.

Verlagsgesellschaft mit beshränfter Haftung: Durh ten Beschluß vom ist die Firma geändert in Der Ratgeber und Arzt im Hause, Veclagsgesellschaft mit beschräufter Haftung, auch ist der Siß nach Berlin- Schöneberg verlegt worden. Durch denselben Beschluß ist der Gegensiand des Unternehmens dahin ergänzt, daß er Jeßt die Verbreitung und Verwertung etner unter dem Titel „Der Ratgeber und Arzt im Hause“ erscheinenden hygienishen Zeits- chrift betrifft. Fräule1n Wilhelmine Schnartendorf is nicht mehr Geshäftss führerin, Diplomingenieur Frtedrich Rei- mann in Berlin-Schöneberg ist zum Ge- äftsführer bestellt. Bei Nr. 11263 The Novelty Supp!§ Co. Limited mit beschränkter Haftung : Durch den Rofl F 30. N yril 191 I Ql

LUR DON

A4 57 ck

eater

T4 Tas n A0 - n. Mo t heute eingetragen : ch

ndstückäverwertungs-

| gesellschaft J uherstraße 29 mit

beschränfter g : Durch Beschluß vom 3. März 1914 ist der Siy nach Berlin- LBilmersdorf verlegt. Bei Nr. 32 Chemische Werke Merkur Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durh Be- {luß vom 26. März 1914 hat § 19 des Gesellschaftsvertrages hinfihtlih der Ver- tretung bei Gefellshaftsverjammlun Zusaß erhalten. Bei Nr. 9141 Grundstücksverwertungs - Gesellschaft Traviata Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftung: Kaufa (

fs t

non einen

richt

Verwertungs- beschränfter

M Mt Af o Yad oli

tr. 9239 Geundüiücfs» Gesellschaft Della mit | Haftung: K nann Gustav t it + me Go Tra threr cini Ber HLLT- 4/6 Aw iy v bj L V - lp L

34 „Fiducia“ HauserwerbS- und Verwerrungs-Gefellschaft mi be- schränkter Haftung: Vie Seseu|cka]

| : 15295] Bernburg. : s [128291 Bei der offenen Handelsgesellsha|t in Try nte S Di efi in Firma: Coste, Schulze «&« Diesing in Groß mühliugen, Zweigniederla})jung der

und Verkauf von Hölzern aller Art. F doch find auch andere Handelsgeschäfte nicht ausgeschlossen. Stammkapital: 30 000 M ip Berlin-Wilmersdorf, Kaufmann Adol Schoenfeldt in Charlottenburg. Vte sellshaft ist eine \{hränfkfter Haftung. vertrag ist am 4. 2 Sind mehrere Ge|cha[ts! erfolgt die Vertretung durd schäftsführer allein. Als nic

wird veröffentliht : Deffen machungen der Gesellshaft erfoigen nur

den Deutschen )leichsar jeiger. Bet Ir. 7 „Kaufhaus Neu-Köllu““ Gejsell}Wzast mit beschränkter Haftung: Der Kaufs» mann Otto Kaestner ift jetzt definttiv Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. ) Wach- und Schließ-Justitut Grof Berlin“ Gesellschaft mit heschränfter Haftung: Der Geschäftsführer P zul Schneider in Charlottenburg ijl zum _Ge- schäftsführer bestellt. Vel Nr. 5426 Moabiter Haus-Gesellschast mit be- schränkter Haftung : Durch den Beschluß vom 31. März 1914 ist tn Crganzung des Gesellshafttvertrages bestimmt worden, daß jeder Geschäftsführer berechtigt i!t, die Gesellschaft allein zu vertreten. Nechts anwalt Siegfried Bernstein in Berlin it zum weiteren Geschäftsführer bestellt.

Der Sitz ist nah Berlin-Wilmersdorf ver- legt. -

(Bo) o

i982 +390

- Bei Nr. 8274 Wertheim Socie- dad Exportadora, Gesellschaft mit be- schräukter Saftung : Durch Beschluß vom 90. April 1914 ist die Firma geändert in Wertheim Sociedad Jmportadora y Exportadora Gesellschaft mit be- \chräüukter Haftung. Dem Kaufmann Hans Juch in Berlin-Tempelhof ist derart Gesamtprokura erteilt, daß er tn Gemetn- haft mit einem (Heschäftsführer die Ve- sellschaft zu veïcreten berechtigt it Kauf- mann Mar Feldges it nicht mehr Ge- \chäftsführer. Bei Ne. ¡0322 Spema, Spezialmaschiuenfabrik, Gesellschaft

Carl Heinrich is niht mehr Geschäfts- R Bi Nr. 10 514 Sanitor Des- infections-Gesellschast mit beschränk- ter Haftung: Dem Kaufmann Wilhelm Steffel ia Berlin {s Einzelprokura erteilt.

ersten Aufsichtsrat bilden: 1) Direktor

Bei Nr. 10 981 Der Arzt im Hause,

| Bleckede.

mit beschräukter Haftung : Kaufmann |

- t § - 5 wenn bestehenden Hauptniedezrlafjung Arn h Mh

Handelsregisters bs

Geschäftsführer: Kausmann Emil Lazarus | 7

GBe- |

117) 96] onwerfk Sarze

ch5tatl

4) L L

naegtraocns (TLLA

lectede, 7. Vîa Köntaliches | Bonn.

n

7

A

it heut i laufe l Kreideweiß «& Cie., offene | gesellihatt in BVonu eingetragen worden, daß die Gefsellschaft aufgelöt worden ist und der bisherige Gefellshaster Josef Kreideweiß, Ingenieur in Bonn, nunmehr das Geschäft als dessen alleiniger Inhaber unter unveränderter ¿Firma fort- führt. Bonun, den 6. Mai 1914.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 9, Rrand-Erbisdorf. [15327]

Auf Blatt 158 des Handelsregisters, die Firina M. Böhme & C2 in BVerthels- dorf betr., ist heute eingetragen worden :

Die bisherige Gesellschafterin Martha Helene Böhme ist ausgeschieden. Der Käsercigeshäftsführer Paul Dtto Göhler in Berthelsdorf ist in die Gesellschaft ein- getreten. Die Prokura des Paul Vito Höhler ist erloschen.

Brand-Erbisdorf, den 6. Mai 1914.

Das Königliche Amtsgericht. reslau. [15827]

Fn unser Handelsregister Abteilung A ift beute eingetragen worden :

Bei Nr. 154, Firma N. Pasch, hier: Das Geschäft ist unter dec bisherigen Firma auf die verwitwete Kaufmänn l Regina Pasch, geb. Pasch, in Breslau übergegangen.

Bei Nr. 4914. Die Firma Josef Sieber Nachf., hier, ist geändert in Josef Ler Nachf. Jnh. Carl agzzel’s Erben.

q Breslau, den 29. April 1914. Königliches Amtsgericht.

ndor Ner |