1914 / 113 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[16483]

Richard Efert & Co. A. G. Rudal- ftadt-Volfftedt: Die Herren Dr. Iosef Körner, Cobura, und Bankdirektor Otto Wolf, Erfurt, sind aus dem Auffichtsrat ausgeschieden.

[16471]

Herr Kaufmann Otto Tröger, Plauen i. B, it aus dem Auffichtsrat aus- gescieden. .

Markneukirchen, den 12. Mat 1914,

Aktiengesellschaft

für Geigenindustrie. Der Vorstaud. Albert Los <.

[16786]

Bei der Heute im Kontor der Danztger Privat-Actten-Bank in Danzig erfolgten Muslosung unserer 41 0/4 Grundschuld- Briefe sind die Nummern:

I 22 (1 91/98 111 112-116 130/189 929 241 243 276 299 308 353 394 397 599

gezogen worden und gelanaen vom V. Suli er. ab mit 4 825,— pro Std

bei der Danziger Vrivat - Actien-

Bank in Danzig und

an unserer Kasse in Groß Zünder zur Auszahlung.

Sre. Zünder. den 11, Mat 1914.

Zuckerfabrik GBrofß-Zünder E, Kaul & Co. Kammanditgesellschaft auf Æctien in Liquidation. [15945] Deutsche Keramit-Werke Alkitiengesellshaft, Essen-Ruhr.

Nachdem der Beschluß, betreffend die Zusammenlegung unsexer tien, seine (Fintragung im Handelsregister gefunden Fat, fordern wir hiermit unter Hinweis auf 8 289 des H.-G.-BD. unsere Gläubiger auf, thre Ansyrücße bei unserem Bureau in Sexcvest-Dorsten anzumelden.

Essen, Nuhr, den 7. Mai 1914.

Der Vorstand der Deutschen Keramit-Werke. Hil debrandt. _Tus<hoff.

[16910] Vekanuntmachung. j

Die Herren Aklionäre unserer Gesell- haft werden hiermit zu der am 6. Juni A944, Vormittags 9 Uhr, im Hotel 4 Hahbreszeiten, Breslau, Gartenstraße, \ es Seneralversammlung ein- geladen.

Dagesocdmuting 2 2. Vorlegung des Geschäftsberichts. b. Borlegung und Genehmigung der Bilanz.

c. Gntlastung des Liquidators und Auf-

iGtsrats.

Zur Ausübung des Slimmre<ts ind diejenigen Aktionäre befugt, welde thre Alien bezw. darüber lautende Devot- fdelne der NMeisbank oder eines deutschen Notars {pätestens am 5, Juni, Mittags #2 Uhr, bei dem Liguidatur L. AÆbt- off, Breslau, Hohenzollernstr. 47/49, binterteat haben.

anth. den 12. Mai 1914.

Schlesische Affumulatorenwerke

Mktiengesellschaft i. Liqu. [16893] Düsseldorfer Ver!ags-NAustalt A. G.

201 der am Donnerstag, den S. Juni 1944, Nachmittags 4 Uhx, in unserem Geschäftslokale stattfindenden 27, ordentlicen Generalversamnm- lung werden die Herren Aktionäre ergebenst eingeladen.

Tagesorduung k [) Entgeaennahme der Bilanz und des (Ses<aftsberihts sowie der Gewinn- und Verlustre<nung.

2) Entlastung des Vorstands.

3) Neuwablen für den Aufsichtsrat. Der Vorstand. Walther Lau ffs. [16891]

„Zansa“, Allgemeine Versiche-

rungs-Aktien-Gesellschaft. Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Freitag, den: 29. Mai 3914, Mittags 41S} Uh: , präzise, im Bureau der Gesellshaft, Lrostbrüde M: 1. Tagesordnuug r '

1) Vorlage der Bilanz, ver Gewinn- und Verlustre<nung nebst Jahres- beriht pro 1913.

2) Entlaflung an Aufsicht9rat und Vor- ftand.

3) Neuwahlen zum Aufsitsrat und Wabl des Nevisors3,

Hamburg, den 9. Mai 1914.

Der Vorstand.

[16874] e Nichard E>ert & Co. A. G. Nudolstadt-Vollsiedt.

Wir beehren uns hiermit, die Herren Aftionâre unserer Gesellshaft ¿zu der am Mittwoch, den 3. Juni a. c., Nach- mittags S Uhr, im Hotel. zum Löwen in Nudolstadt statlfindenen außer- srdentliGßen Generalversammlung er- gebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Aufsitsratêwahl.

Nach $ 26 ter Statuten können dîe- jenigen Aktionäre der Generalversamm- Tung Seiwobnen, wel<he ihre Aktien \pä- testens am dritten Werktage vor der Zencralversammluvng bei dem Vor- tande der Gesells<aft oder bei der Fobura-Bothaishen Credit-Gesell- schaft in Coburg hbinterl?ct haben.

Rudolstadt-Volkftedt, 12. Mai 1914.

Der Vorstand der

Richarv Eckert & Eo, A. G,

[16878] Bekanntnachung.

Die Tagesordnung der auf Mou- tag, den 25. Mai d. J., Na<hmittags 4 Uhr, laut Reichsanzeiger vom 4. Mai d. I. einberufenen Seneralversamm- lung wird dahin ergänzt, daß unter Nr. 2 der Tagesordnung au<h über die Gewinnverteilung Beshluß gefaßt werden f\oll,

Berliu, den 13. Mai 1914.

Der Auffichtsrat der Ofstafrikanisczen Pflanzungs- Aktiengesellschaft. O. Warburg. i

Zwe>3 Aushändigung der Getvinn- anteils<einbsgen bitten wir die Aktio- näre, thre Aktien nebs Nummernver- zeihnis an uns einzusenden.

Diejenigen Aktien, die bis zum 22, d. M., Abends 6 Uhr, bei uns ein- gehen, werden wir, sofern dies vorge- rieben wird, im Sinne des $ 19 unserer Saßung als für die Generalversammlung hinterlegt behandeln. Nach der General- versammlung werden die Aktien zusammen mit den Gewinnanteils{Weinbogen an die @æbzugebende Adresse übersandt werden; gleidhzeitig wird die Dividende übermittelt

werden. : Oftafcikauische Pflanzungs-Akliengesellschaft.

[16896] Geueralversammlung.

Zu der am 9D, Juni a. €., Vor- mittags 11 Uhr, bei Herrn Justizrat Mahla, inden Amtsräumen des Notariats 11, Ludwigsstraße 44, Ludwigshafen a. Rb., stattfindenden Generalversammlung der

Gießerei & Maschinenfabrik Oggersheim Paul Schüße & Co., Akt. Ges. in Oggersheim (Pfalz),

werden hiermit die Aktionäre vorscrifis- mäßig eingeladen. Tagesorduung $ 1) Vorlage der Bilanz sowie der Gewknn- und Verlustrenung des vergangenen Geschäftsjahrs. 2) Entlastung des Vorsiands und des Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinns. 4) Wahl zweier Aufsichtsratsmitalieder. Die Aktionäre werden na< $ 24 der Statuten um reGtzeitige Hinterlegung der Aktien im Lokale der Gesells<zaft oder bei der Direktion dexr Diskouto-Gesell- \{aft in Mainz ersucht. : Oggers8heim, Pfalz, 12. Mai 1914. Der Vorftand. Thomae. Sc<hwaninger.

[16875] Gaswerk Veitshöcheim Aktiengesells<aft.

Zweite Einladung zur 4. ordentlichen Genexalversammlung unserer Gesell- schaft auf Freitag. den %. Juni 1914, Vormittags Uher, in Bremen, Vach- straße 112/116.

Tagessrduung: 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung vex 1912/15. des

2) Entlastung Vorstands.

3) Wahl in den Auffichtsrat.

Stimmberechtigt sind nur solche Aktkten, welche spätestens bis zum D. Juni 2914 ecins<l. bei der Deutschen Nationalbauk, Komuranditgefellschaft auf Aktien, Vremen, oder beim Bürger- meisteramt in Veitshöchheim hinter- legt werden.

Der

Aufsichtsrats und

Vorftaud.

[16879] Einladung zur S, ordentlichen Ge- nevalverfammlung der Aktionäre der („Thüringer Landes-Zeitung““, Druckerei und BVeriag A.-G. Die 5. ordeutliche Geueralversamm- lung der Aktionäre findet am Sonnabend, den 20. Mai 1914, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Ingber in Gotha statt. Tagesorduung : 1) Vorlage dcs Jahresberi{<ts und der Jahresshlußre<nung für 1913. 2) Beschlußfassung über die Jahresbilanz und Gewtnn- und Verlustrehnung. 3) Gntlastung des Vorstands und Auf- sihtsrats. 4) Wahl von Auffichtsratsmitgliedern. 5) Vebertragung von Aktien. 6) Satzungsänderung. 7) Vergrößerung des Beiriebskapitals. 8) Anträge aus der Versammlung. Gotha, den 13. Mai 1914, Der Aussfichtsrxat. r, STOLL

[ 15636] Vilanz per 31. Dezember 19183, Aktiva. Berlusikto. 46 560 000,— Passiva. Rapitalkonto ¿ « M _ 560 000,— Gewinn- & Verlusikonto. Debet. An Saldovortrag . M 576-268,85 Keedit. Kontokorrentkonto 6 912883 SINeronIO c (140,02 Saldo ._, 560 000,— A 56 268,95 nser Aufsichtsrat besieht z. Zt. aus Herren Buchdru>(ereibes. Rich. Hu- , Vorsitzender, Architekt Max Richter, vertreter, Landesgeri<tsdtrettor a. D. . jur. Paul Fahnert, Syndikus, Kauf- mann Paul Unger, sämtli<h in Dresden, sowie Kaufmann Arthur Köberling in YLaubegasi b. Dr. Dresder, 9. Mai 1914.

1 2. ? An Gewinn- u.

L

“n

Per u

Immobilien Bankzu Dxesden, Voigt:

{16911] ; L; Actien Reitbahn zu Plauen i. V. Die Aktionäre der Actien-Neitbahn zu auen i. V. werden hierdur< zu der am Freitag, den 29. Mai cr., Mittags 12 Ußr, im Café Trômel zu Plauen i. V. stattfindenden Generalversamm- lung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Jahresberiht und Nehnunga8ab\{Gluß für das Jahr 1913 und Beschluß- fassung darüber.

2) Beschlußfassung über Entlastung der Berwaltunasorgane.

3) Beschlußfassung über Verteilung des Retngewinns®.

4) Wahl des Aufsichtsrats.

Plauen i. V., 13. Mai 1914,

Dex Vorstand der

Äctien-Neitbahn zu PVlauen i. V.

Otto Nambach. [16886]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft roerden zu der Sonnabend, den 13, Juni

. J. Vorm. 112 Uhr, im Hotel

„Curopäischer Hof“ in Dresden ftatt-

findenden 1D, ordentlichen Genera!l-

versammlung hie:dur< eingeladen. Tagesordnung :

1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- konto für das Geschäftsjahr 1913.

2) Bericht des Auffichtsrats über Prüfung der Jahresre<nung und über die Norscbläae zur Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über Genehmigung des Nec<nungsabschlusses und über die vorgeschlagene Verwendung des Reingewinns.

4) Beschlußfassung über Entlastung des Borstands und des Aufsichtsrats.

5) Wabl zum Aussihtsrat na< $ 12 der Statuten.

Zur Teilnohme an der Generalversamm- lung und zur Ausübung des Stimmre<ts ift jeder berehtigt, welher eine oder mehrere Aktien ohne Dividendenbogen drei Werktage vor der Geveralversamm- lung bei dem Bankhause Gebr. Arnhold oder bei der Deutschen Ban? iriliale Dresden in Dresden bis nach beendigter Generalversammlung niederlegt.

Dresden, den 5. Mai 1914.

Europäischer Hof Aktiengesellschaft.

Gustav Nüder I. Beer le [16876] Malmedu-Werke A-G. in Malmedy,

Einberufung zur außerordentlichen Generalversammluug am Mittwoch, den S. Juni 2914, Vormittags E07 Uhr, in Aachen, Hoyers Union- Hotel.

Tagesorduung 3 „Aufsichtsratswahl.“ 9ur Teilnahme an diefer Versammlung find nur diejenigen Aktionäre bere<tigt welche ihre Aktien bis fþpätestens am 20. Mai 4914 entweder in unferen GSescüäftslokalen in Malmedy bezw. in Bremen, bei der Nheinis>-Wefte fälifchem Disconts - Gesellschaft, De- vositentafsse Malmedy, beider W2ngue Enternationale de Braxeiles in Brüffel, bei der Direction der Di@- conto-Gesellschaft in Bremen oder bet einem Notar hinterlegt haben. Der Vorstand.

[16883] Braunschweiger Portland-Cenmeut- werfe, Salder.

Uftiva. Grundstü>ke,Steinbruc>k Und Ole Sea Maschinen u. Utensilien Neuanlagen , » Gen Kassa und Wechse Waren- und Material E vorausbezahkteBersiche rungéprämien . . Debitoren L 6 Avale é 33 584,—

m-m T E

TOG5 381€

Passiva. NVorzug?2akittenkapital . Stammaktienkapital . Teilschuldverschreibgen. OVPOIDCIEN : e s Dividenden 1908/1909 Teilschulbdverschreis bung8zinfen Delkredere Talonsteuerreferve Reservefonds SULCOTIOIE R ae Gewinn- u. Verlusikto. rale A 33 584,—

391 200 34 000 400 000 48 500 256

5 479) 10 009|— 3 800'|— 1000| 53 821/26 67 94971

1065 381/97 Geiwinn- und Verlusikonto. Debet. M L S Allienanlauf 4. 1 155/60 besonderen Abschrei- | bunden. % «e l 208012 Abschreibungen 29 67775 Zuweisung zur Talon- steuerréeserve . . «

_ 1 000|— Vilanzkonto, Gewinn

67 329/71

337 675/06

Kredit. Bilanzkonto, Vortrag aus L Lv aa Aktienzusammenlegung und Zuzahlung NOaÚentonto. « «od

6 643/12 j | 288 512|—

92 519 94

Err Er 4A t Ee

387 675/06

Kassa und Bankguthaben .

DandlunasUntoflen. - « 6 4 .

7) Niederlassung 2. vott Rechtsanwälten.

[16613] Bekanntmachung. Singetragen in die NRechtsanwaltsliste des K, Bayer. Landgerichts Bamberg Rechtéanwalt Dr. Hans Weigel in Bamberg. Bamberg, 12. Mai 1914.

Der K. Landgerichte präsibent.

[16608]

Der Gerictsas\essor Klug aus Barmen ist beute in die Liste der bei bem htesigen Amts8geriGt zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Varmeu, ten 11. Maît 1914.

Der aufsihtführende Anitsricßter. [170351

Der Nectsanwalt Strücker aus Gransee ist zur Ne<t8anwaltshaft bei dem unter- zeichneten Amtsaeriht zugelassen und .in die Lisle der Rechtsanwälte eingetragen worden.

Belzig. den 12. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

[16610]

In die Usle der Nehtsanwüälte ist heute der dur Verfügung vom 5. Mai 1914 bei dem unterzeichneten Geriht vom 5. Mai 1914 ab zugelassene Rechtsanwalt Jana Waukel mit dem Wohnsiß in Köntgswinter eingetragen worten.

Königswinter, den 11. Mai 1914,

Kgl. Amtsgericht.

{16609]

In die LUste der Rechtsanwälte bei dem unterzeiWneten Geriht ist heute cingz- tragen der Mechtsanwalt Johannes Kotalla zu Krossen a. O.

Krossen a. O., den 11. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

[16611] Bekanntma®wung. /

Der Rechtsanwalt Benno Cising ift heute fn die Uste der Nechttanwälte beim biefigen Amtsgericht eingetragen.

NRecklirghausenu, den 11. Mai 1914.

Königliches Amtsgerict. [16617]

Der Rezt8anwalt Dr. Karl Menvrad wurde beute in die Lisie der bei dem Landgerichte MNegensburg zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Regensburg, den 12. Mai 1914.

Der Kgl. Landgerihtepyräsfident.

[16618] Nechisanwalt Dr. Germer in Stendal it am 9. Mai 1914 in die Liste der 2 L, 4 x P Eu belm Landgericht Stendal zugelassenen Necbteanwälte eingetragen. Stenda", am 9. Mai 1914.

[16612]

In die Nechtsanwaltsliste des K. B,

Amisgerichts Thiersheim wurde beuß

Nechtsanwalt Herrmann Lutz mit

Wobnsite in Thiershelm eingetragen,

Thiersheim, den 12. Mai 1914, Der Vorstand des Amtsgerichts,

[16615]

Der Rechtsanwalt Thcodor von Vy husen, in Berlin - Nieders{önh Schloß - Allee 31, wohnhaft, {f 8. Mai 1914 în der Liste der bei Landgericht 111 in Berlin zugelas Rechtsanwälte gelö\{<t worden. Charlottenburg, den 8. Mai 1 Königliches Landgericht Til in Ber

[16614] Der Rechtsanwalt Dr. L Schröder, in Berlin, Linkstraße 15, haft, ist am 8. Mai 1914 in der der bei dem Landgeriht IIT in Bj zugelassenen Neht8anwälte gelöst Charlottenburg, den 8. Mai 1 Königliches Landgericht 111 in Ve

[1661€]

Die Eintragung des Necht8anwal Egid Gutfleish, Geh. Justi Gießen în der Liste der bei unterzeidn Seridte zugelassenen Rechtsanroült: wegen Ablebens deéselben gelös{<t w

Gießen, 7. Mai 1914. b

Der Gr. Landgerichtspräsident, |

[16345] Bekanntmachung. Rechtsanwalt Hermann Luß în

geriht Selb zugelassenen wegen Aufgabe der Zulassung gel Selb, 10. Mai 914. 8gericht.

E

Bekanntmachungen,

[16493] VBekanutmachung. Von der Dresdner Bank tn Fr a. M. i bei uns der Antrag ai lassung von M2000 000,— Lfktieu der Al geseLschaft Bad Salz\s{lir] Salz\{lixf Nr. 1——2000 zum Handel und zur Notierung a hiesigen Börse eingereiht worden. _Frauksurt; a. M., den 12. Mèai Y Die Kommission für Zulass von Wertpapieren an der 2 zu Frankfurt a. M. ÿ

[16868]

Durch Besbluß der Generalve lind vom 3, Marz d D, U! Unse sellschaftskavital auf M 1100 herabgesezt, Släubiger wollen | melden. j Leliers Registrator Compa

Königliches Landgericht.

ut. b. $., Berlin SO. 26,

p vine Din

[16901] Vilanz dvcr Sk, Petersburger

In St. Petersburg

Disconto-Bank (Newsti 10)

per 34. März 19144, ; | entrale dev Bauk in St. Petersburg, Filialen in Kiew, Noftow «8 Tagaurog, Velaja Zerkow, Tscherkassy und Smjela.

In den Filialen Sum!

1 l

Rbl. f

Aktiva. 692 Diskontierte Wechsel, Coupons und tiragierte Cffekten. « » Darlehen gegen Unterpfand. Der Bank gehörige Wertpapiere Der Bank gehörende Tratten «und Wechsel auf ausländische Pläße und Münzen s Nennung der Bank mit den Filialen . A Korrespondenten der Bank: 1) Conto loro 2) Conto nostro

Transitoris<e Summen Dau Zum Inkasso empfangene Wechsel Staatliße Gewerbesteuer »

Nb!, K. 9 839 86

2D O CLLIOC 30 152 640/96 14 12 999

Oli

5 202125 G 16 800 087/63 63 702 104/69 9 542 047138

198 145/90 , 102 531197 1 484 000|— 3253 27

170 928 158/94

Nb, K:

1 903 713 64 8 426

| |

17 634 891/39] 42 99209 S866 872/47 / ) 575/43 690 571/83 13 6904

| | | |

469 000|— 7 004 214/03 | [2

7298 857/50

C

Vasfiva. Aktienkapital (80 000 Aktien U O DTeTeTbelaPtal .- « «o (Frtrareservekayital . ; Gewinnsaldo voriger Jahre. « Einlagen und laufende Nedch- Bua Korrespondenten der Bank : D) Coo 1010 «4 x 2) Coo MDOSIO Zum Inkasso empfangene Wechsel 3 Rechnung der Bank mit den Se a O e Nicht erhob. Divid. auf Aktien D E Zinsen und Kommission Rbl. 1 480 455,70 abzügli 9/9 Tut «Laus. Rechnung und Ein- ladet «60919806

Transitoriihe Summen . « -

20 000 000|— 6 666 666/67 - _ á 0000

520 000

| Pp d. 4 Q

50 419 619/43 246 531/48 |

84 418 058/25

772 949134

200

107 183/30

246 749/50

5DO0 95772 _ f c 639 370/23

170 928 158/94

E

(m | | | |— R C [2 6 hb! 0900 2 33: ) L DD

| 3 682 000/31 415 697/50 L 004 214 03 | 8102 796 44 127 038/58

——

| | | | | | ! l [ | | 320 309/42 400 269/74

47 298 857/501

218 221°

[S E E

45 019 N

90 000 0E

[16898] Deutsches Zeutralkomitee zur Exforshung und Bekämpfung der Krebskrankheit. E. P.

Geschäftêstelle: Magdeburgerxstr. 14, ___ Einladung zur Mitgliederversammlung des Deut- scheu Zentrxalkomitees zur Ee- fors<ung und Bekämpfung der Kvrebkfrauïheit E. V. am Dienstag, den D, Juni A914, Nachmittags © Thr, im Hörsaal des Königlichen Pathbologtschen Museums der Universität im Charitó-Krankenhaus, Berlin NW., Schumannstr. 21. Tagesorduuugt 1) Jahresberi&t. 2) Vorlegung der JahresreGnung. 3) Gntlastung des Vorstands. 4) BVerschicdenes, Orth,

S George Meyer, Vorstand,

Seneralsekretär. [16900]

Die Verwaltung der

Naphta- Productious-Gesell- [haft Gebrüder Nobel

beehrt fich, die Herren Anteilscheininhaber und Aktionäre zu der am 20, Mai/ 2, Juni 1944, Nachmittags ©2 Uhr, in den Räumen ver Werwaltung (St. Peterovurg, Katharinenkanal 6) ftatt- fiadenden ordenilien Genexalver- fammlung ergebenst einzuladen. __ Tagesordnung:

1) Prüfung und Genehmigung des Nechen- [chaftsberi<ts und der Bilanz für das Jahr 1913 fowie Beschlußfassung liber pie Verwendung des Netngewtnns.

2) Verlesung der Berichte der Verwal- iung und des Kouseils sowie der Re- visionsfommission und Beschlußfassung über aus diefen Berichten \ih er- gebende Fragen.

3) Ermächtigung zum Ankauf von JIm- mobilien.

4) Prüfung und Genehmigung der Be- rihie der Verwaltung und des Kon- feils bezügli Erhöhung des Aktien- kapitals dec Gesellschaft.

9) Prüfung und Genehmigung der Be- richte der Verwaltung und des Kon- seils bezügli Abänderung der 88 42,

N 56 der Statuten der Ge-

Ü H

/+ 4 $

44, fell 6) S8Bah!

h on Mitgliedern des Konseils der Verwaltung an Stelle der aut s<heidenden.

7) Wahl von Mitgliedern der Revisions-

tommtission.

Anmerkung. Zur Entscheidung der Punite 4 und 5 der Tagesordnung ift laut Punkt 7 S 1 des am 21. Dezember 1901 Allerböhst bestätigten Gutachtens des Ministerkemitees die Anwesenheit von Anteilschetnlnhabe1n und Aktionären oder deren Bevollmächtigten erfo: derlich, welche zusammen ni<ht weniger als die Hälfte dee Grundkapitals der ESesellschaft repräsentteren.

[16119]

_Die Sleislosen Lloyd - Vahnen Köhlers Batßnpatente Gesellschaft mit beschröunkter Hafiung in Vremen ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellsaft werden aufgefordert, fi< bei ißer zu melden.

WVremet, 11. Mai 1914,

Der Liquidator der Gleislofen Lloyd- Bahnen, Köhlers Sahupateut2, GBeselsczaft mit be- f<hräukter Saftung :

H. B. S(hlüte r.

[16424]

Die Nuflösung der „Pilo- captin“’ Gesellschaft mit be- i<ränfkter Saftung zu Berlin, Wattstr. 11/12, ist beschlossen.

Als bestellter Liquidator for- dere i< die Gläubiger der Ge- fells<aft auf, sich bei derselben zu melden.

Hermann Strohbhs\<{sön, Berlin N. 31, Wattstr. 11, [16117]

Die Firma Wilhelm Wendtland G, m. b. D., Veectin, ist dur< Beschluß vom 26. September 1913 aufgelöst und in Liguibation getreten.

c Liquidator ist Unterzeichneter YeTle it.

(Ftwaige Forderungen sind bei diesem geltend zu machen.

Gustay Mittelstädt, Bücherrevisor,

Sricdeuau, Laubacherstr. 17. [16425]

Die Allgemeine Kohlen - Ver- iriebsgeseils<haft mit beschräukter Haftung, Sl Berlin, Fruchtsir. Nr. 13, ijt in Liquidation getreten.

Zum Liguidator i Herr Gustav Dtrs<, Verliu, Libauerstr. Nr. 11, bestellt.

Gläubiger wollen fich bei diesem melden.

Bilanz ant 22. Dezember 1918 Debi- | Stamm- torzn . . 120 000/—}| fapital 120 000 Sanuover, den 3l. Dezember 1913. üaunoversche Handelsgesellschaft m. b. H.

1 [293]

13) Barkautionsdepot bet dec englischen 14) Vorausbezahlte Nü>kvergütungen „...„.

In der ordenili<Gen Generalverfsamm- lung der Firma

Triumph-Automat, G. m. b. H.,

in Bielefeld, vom 9. April 1913 ist folgendes beshlossen worden:

„Auf Antrag des Vorsitzenden wird etn- stimmig bes<lossen, das Seschäftskapital auf 225004 (geschrieben : Zweiundzwanzig- tausendfünfhundert Mark) dadur herab- zuseßen, daß die Geschäftsanteile der Gesellshafter um die Hälfte ermäßigt werden.“

Die Släubigex der Gesellschaft werden

T bierdur geinäß $ 58 des Gesetzes, betr.

die Gesellshaften m. b. H., aufgefordert, sich bei ihr zu mekden. O get Bielefeld, den 28. März 1914. Der Geschäftsführer. Hochachtung?voll Hei dsiek, Justizrat.

[16116] "u Die 4 ae ú Uniou M, D, D. it dur efellshafter- Mid vam 16: Wir E er Die Glä C Cas e gaubigex werden aufgefordert, si bei derselben zu melden. E Der Liquidator: Paul G. L. Neimann.

[15642] Deutsche Dampfapparatebau- G. m. b. H. in Liqu, Die Gesfells<aft ist aufgelöst. Forde- rungen sind bei mix anzumelden. Der Liquibator: Dr. Zahn, Berliu-Fziedenau, Laubacherstr. 7.

(1595)

Die Gefells@aft mit beschränkter Haf- tung i. Fa. Scharrenhof G. m. b. H zu Berlin ist aufgelöft. Zum Liqui- dator bin i< bestellt. Ih fordere Gläu- biger auf, sih bei mir zu melden.

Werlin, Vorkstr. 71, den 9. Mai 1914.

Arthur Stadthaus.

[15640] Die glieder:

bisherigen

Vers.

Wilh

Nufsicht8ratsmit« Dir: a. D. Georg Thon, Cassel

BVezirksdir. A. Vaupcl, Cassel, Stadtrat Carl Herwig, Allendorf, haben zufolge Verkaufs der Geschäfts- anteile ihr Amt niedergelegt.

Cassel, den 9. Mai 1914.

Eduard Schneider Nachs., G. m. b. H.

Curt Heinig.

[16491]

A. Einnahmen. 1) Veber!räge aus dem Vorjahre: a. Prämienreserve der Todesfall- und versiherungen . ..

Prämienreserve der Rentenversicherungen . 99 055/9: | b. Prämienüberträge der Todesfall- und Alters- |

versicherungen a c. Reserve für s{webende Versicheru

Dividendenanspru< Versicherten : Sicherheitsfonds T 10 37 822 953,87 Zuwachs aus dem Uebers{<uß des Vorjahrs 9 855 369 35 Sicherheitsfonds 11 4 091 178,37 Zuwachs aus dem Uebers<huß des Borjahrs 2 994 705,06

L L ngsfälle d. Gewinn- und Dividendenreserven der mit

T4

47 678 323,22

7 085

Stuttgarter Lebensversicherungsbank a. G. (Alte Stuttgarter).

Todesfallvers. |Altersvers. M S M H Alters- z |

c 159 0095 r Fro el 296 417 627 (995 825/09

15 5D |

174 886/70 39 900

20 660 653 797 590

95

883,43

51 764 206,65 10 839 737,03

Dividendenreferven der Pläne AILAIT Bub Gewinnreserve der Altersversicherten 299 Zuwachs aus dem Ueber- \<uUß des Vorjahrs . 78 e Sonstige Reserven 10/984 Zuwachs aus dem Uekber- \{<uß des Vorjahrs 290 2) Prämien für: a. Lodesfallversiherungen . Altersvezrficherungen E . Invaliditätszusatversiche- Ua d. Verwaltungskostenersaßz für ratenweise Prämienzahlung zusammen .

45 152 b. 321 C

154 94

45 (722

3) Kapitalerträge (Zinsen und Mieten) . . .

4) Gewtnn aus Kapitalanlagen :

a. Kursgewinn aus Wertpaptleren . . « «

b. Sonftiger Gewtnn C 5) Vergütung der Nücversicherer 6) Sonstige Einnahmen : Per sionsetnkäufe von Beamten . Berjährte Dividenden

Vorméerkungsgebühren für Kriegsversichecung

sowie Aufgelder Nisiko- | Invaliditätszusatzversicherung . ._.

, Gesamteinnahmen .

C. Abs<luf.

Gesamteinnaßhmen .. Gesamtausgaben .

Uebers<huß der Etanahmen .

A. Aktiva.

1) Grundbesitz: a. Bankgebäude in Stuttgart b. Erweiterungsbau in Stuttgart samt Einrichtung

C Detliner Uwe d, Münchener Anwesen abzüglich ‘etner 1920 ni<t rüdzahlbaren I. #6 330 000,— .. 2) 4 OUDOI I b. Darlehen an öffentliße Körper- Matten. c s 3) Darlehen auf Wertpapiere . 4) Wertpapiere : a. Mündelsfichere Wertpapiere D Sonne Wera biee. 4 0) Davleben au Doe 6) NeiWtsbankmäßige Wechsel . .

7) Guthaben bei Bankhäusern, Postshe>ämtern und bei

der Nü>kversicherung . . . 8) Gestundete Prämien , Ca 9) Rückständige Zinsen und Micten:

a. Stücfztnsen und auf 1. Januar 1914 fällige Zinsen u. Mieten b.‘eigentlihe Rückstände . ..

10) Nückständige Prämien der Versicherten :

a in der Nespektfrist laufende C b. in der Inkraftsetzungsfrist

laufende Prämien ..

D ——————— 11) Barer Rene N [15639] 1

2) Inventar abgeschrieben í

Stuttgart, im Mai 1914,

Hermann Heine

794,82

und Vertwaltungskostenersaßz * der

Hypothek e 343 302 828,47

«é $225 839

. 6 3 625 249 51

. M4 5 062 667,41

MNegierung

65 603 943/68

| | |

299,08 750,53

Pro la ( 378 04961

| | |

11 225 212187 1 764/37

418,05

415,18 379 99

Î | 372, | 323,93

323,86

939,19 4b 401 £6297] 321 272227 1

2 (66/90 467 024/35 589 O

316/17 366/26

O ae 30 864/79

458 400 86712] 8 830 824/19

458 400 867 443 207 4605

15 193 406/93

95 268/93

4) Gewinnanteile an Versicherte:

10) Prämienüberträge am Schlusse des Ge\<hä

19) 13)

x. Gewinn- und Veelustre<huung für 19183,

B. Ausgaben. 1) Zablung für Borjahre: geleistet ¿Uriadectelt \>Gäftéjahr: a. Todes8fallversiherungen

unerledigte Versicherungsfälle der ® 6 6 ® s“ s o . . ° . . * . . 2) Zablungen für Versihherungsverpflihtungen im Ge-

geleistet . ,

zurücgestellt

b. Altersversicherungen

deleMlet

zurückgestellt

c. Nentenversiherungen

d. Invaliditätszusaßversiherungen

(Rückkauf)

2a. aus Borjabreu : abgehoben nit abaeboben b. aus dem Geschäftsjahre: abgehoben nicht abgehoben 06 1) Nückversiherungsprämien für Todesfall- validitätszusazversiherungen. . . »)) Steuern und Verwaltungskosten : 2 Steuern geleislet zurückgestellt b, Verwaltungskosten .

. d S. 0 .

7) Abschreibungen :

ann ain anm am

Bankgebäude in Stuttgart Berliner Une. L. Münchener Anwesen . « Bankmobiliar .

8) Verlust aus Kapitalanlagen :

a. Buchmäßiger Kursverlust an Wertpapieren .

Geleit zurückgestellt Gele E - / zurücgestellt 9) Zablungen für vorzeitig aufgelöste Versicherungen

9.0. N S S 0: 0: Q: D: S. D

D... S. S-M S

0 T..0. @ 4.0 6 00 6D: @>

und ÎIn-

eigenen

h. Agioverlust aus Valuten in fremder Währung

7131 188/04] 319 026 20/1 Y Prämienreserve am Schlusse des Geschäftsjahrs für:

a. Todesfallversicherungen . «. « « b. Altersversicherungen .. c. Renter.versicherungen . .

a. Todítsfallversicherungen . þ. Altersversiherungen . .

dendenaufspru< Versicherten : Sicherheitsfonds 1 , SiVerbeterond

Dividendenreserben der Pläne A I, A B

Sonstige Ausgaben:

.- .

tsjahrs für :

11) Gewinn- und Dividendenreserven der mit Divi-

M

40095 902,77 3 593 183,— 13 689 135,77

. 11 556 291,94 Sonslige Neserven (vergl. Ziff. 5 der Passiva). .

Entnahme aus dem Invyvaliditätéfonds (vergl.

Ziff. 6 der Einnahmen) ...

Vergütete Zinsen für stehengelassene Dividenden, Barkautionen, vorausbezahlte Prämten und

Depositen Bezahlte Penfionen

0 $0 0 0 S

Gesamtausgaben . . D. Berwendung des Jahresüberschusses.

8 830 824 1) In den Neubaufouds 8 775 D599 2) În den

der mit Dividendenanspru<h Versicherte:

: n Pensionsfonds der Bankbeamten . . 3) An die Versicherten bezw. in die Gewinnreserven

Sicherbeitorondo L ¿i 61199506490

StMerbeitoronde ll A

An. Bilanz für das Fahr 19183.

M

720 000 2 268 802

650 000

A

1) Prâ1 a, Di

C,

[Dc u |

vor 31. März von 175 000

2

Di

22 757 129,48 | 366 059 9579! 216 980/88 S S 2 323 665,35 D

Son

29 032,47 3 654 281

0491 739/27 221 064/16

204 000 402 567

429 071,86 6 7) Son

16 D

8) Uebe

428 350 229/02 Der Vorstand.

Neserven für {<webende Versicherungsfälle .. Gewinn- und Dkvidendenreserven der mit D anspru< Versicherten :

E __ B. Passiva. nienreserve für: Todesfallversicherungen Altersversicherungen . Nentenversiherungen

S. 0E D U

Prämienüberträge für:

Todesfallversicherungen Altersversicherungen

(Mebl on L Ier Den L

3218 351,63

ividenden-

é 40 095 952,77 3 593 183,—

b 43 089 139,77

ividendenreserven der Pläne A 11, AUL Bun C stige Reserven, und zwar:

Allgemeine Velete Invaliditätsfonds Í Wiederinkraftsezungsreserve . . . Nückvergütungsreserve Verwaltungskoftenref. Kursausgleihungsreserve . . ... Melbaitiond Gebäudeabschreibungskonto Pensionsfonds De SaNTDeQUU E C Nicht abgehobene Dividenden der Versicherten . 6) Wartaultionen «4 .

stige Passiva, und zwar:

Zur Verzinsung stehen gelafsene Dividenden . Auf spätere Jahre vorausbezahlte Prämten

epositen

Au}s Jahr 1914 zurügestellte Steuer . .

rs{<uß

0 Q. 0-0 S: E 0 S 0.0.9 S

Leibbrand.

v Lo

56 291,94

für prämienfreie Versißerungen

_|Todesfalivers. |

Altersvers. M T)

| 39 900

A 9 ss 679 205/68

20 096 359/53 703 226/62

| | 1365 680|—

35 000

C | ƌ 33 606/95

1 435 629/17

6 32721 110/68

11 052 841/88 6 291/03

752 855/98

182 16846 65 806/50 3 739 411 94

10 000 10 000|— 5 000

55 245 427/711 304 700,42 11 409 826 41

|

| 30 864 79

8 999/30 9 727/54

9 3 443 207 460/59

500 E 80 000/—

| Todesfalwers.

14 613 406/53 15 193 406/53

56 268/93 55 268/93 Altersvers.

“é |S 6 734 705/14

M [A 315 531 710/86

| 53 54248 91 914 922/77 | P 149 704 703 226/62 35 000|—

| | |

55 245 42771

304 700

920 000|— 380 803/10

1 871 060 64 6 401/71 372 837190)

186 096/50 339 167/15 46 641/92

65 806/50

15 193 406/53] 55 268 93

421 069 015/05] 7 281 213197

428 350 229,02