1914 / 114 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[17330]

Der in der Generalversammlung der Ge- | brüder Goldstein, ergndelen Mast für Holz- industrie in Liquidation zu Breslau am 23. März 1914 gefaßte Bes(luß, durch den dem Liquidator Eugen Goldstein Entlastung erteilt wurde, ift von dem Aktionär Bankier

LUudwkig Hirschel in Glogau im Wege der Klage angefochten worden. Der erste Ver- handlungêtermin steht vor dem Kgl. Land- gericht in Breslau, 4. Kainmer für Handels- sachen, am 16. Mai 1914, Vorm. 10 Uhr, an.

Der Liquidator: Paul Goldstein,

[17297] Nord-West-Deutsche Versiche- rungs-Gefellshaft in Hamburg,

Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre Donnerstag, den 4. Zuni i. €., präzise 24 hr, im Bureau dec Gesellschaft, Alterwall 12.

[16474] Waren-Einkaufs-Verein. A. G. Lauban.

Die diesjährige ordentliche Genecral- versammlung findet statt am Donners- tag, den 4. Juni, Abends 8}; Uhr,

3) 4)

Neingewinns. 9) Beschlußfassung

Bericht des Aufsichtsrats über Prüf, f der Bilanz und Antrog auf Ertlaîn s} Beschlußfassung über Verteilung F

V S

über Verwendy,

Á des ¡Pispositionsfonds. )) Wahl von 3 Mitgliedern in den A, fichtérat. en

[168821

Afíiiva.

Ak tienkapital i i

lthrfedern - Fabrik von Maladrie A.-G. vormals Pierson & Co. Maladrie-Saarburg i. L.

Bilanz vom 31. Dezember 1913. 69 000 |—

Passiva. 950 000|—

[16940] SVBekanatmachung.

Bei der am 21. April 1914 durch den Notar stattgehabten Verlosung unserer 40/ igen Teilschuldverschreibung find folgende Stücke gezogen worden:

143-10 917 809 169 248 275 490 273 663 990 499 .969 727 183 388 196 695

540 882 766 418 1495 274 384,

[1688] Köslnishe Boden-Akliengesellshaft, Köln. Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 1913, Smmobilien 3 986 650 22

Bureauutensillen . . E Beteiligungen . «P 440 998/80

Pasfiva.

6

Aktienkapitalkonto . 1 200 000.— Hypothekenkonto 3 246 225|— Kreditoren 188 547/69 1 000|—

Aktienkonto .

Fabrikanlage

aschinen

Mobiltar . Betriebsmaterialien

Diverse Debitorer

D oa Maslenbelland, «6 s Mert Der 100 0, |

(Fffekten s Kaaton ae Guthaben bei Banken .. Debitoren, Kautionseffekten #6 61 250,— | Avaldebitoren „_ 353 000,— | | A6 414 250,— |

[17258] Tagesordnung :

1) Vorlage der Jahresabrechnung und Bilanz sowte des Jahresberichts.

2) Abänderung des revidierten Statuts in 8 21, betreffend Legitimation der Aktionäre fürdie Generalversammlung, und § 26, betreffend Höhe des geset- lichen -Fapitalreservefonds.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

4) Neuwahl des Nevisors.

Hamburg, den 12. Mat 1914.

Nord - West - Deutsche Versicherungs-

Welter Elektricitäts- und_Hebezeug-Werke A.-G, Dée Vorstand, | Cöln-Zollstock.

E Vilanz per 31. Dezember 19183. Es en ——— a

51 395 /97|} Diverse Kreditoren . . 44 163/37 34 590/50} Dividendenkonto DOLIE 12 243|— |

2 768/60 42 317/98 | der Dresdner Bauk in Hamburg und 99 133/39} der Dreéduer Bauk in Berlin.

92 668/56 _|Vergedorfer Eisenwerk 87 29449337) Aktiengesellschaft.

Haben. |—— - ——— m | [16472] Bekanntmachuug. 5 023/09 Sn unserer ordentlichen Generalver- 97 667/85 | sammlung vom 28. März 1914 ift fol- 9 950|— | gender Beschluß gefaßt worden: 929 668/56 | 1) Das Grundkapital von 4 3 000 000 ———777 | wird um «4 300 000 in der Weise herab- 98 309,50 gesetzt, daß je 10 Aktien zu 9 zusammen- gelegt werden. 2) Die. Aktionäre haben zum Zwedcke der Zusammenlegunz thre Aftien nebst Dividenden‘cheinen und Grneuerungssckchein spätestens bis zum 1. August 1914 bei der Gesellschaft in Dresden einzureichen. Von den eingereißten je 10 Aktien wird je eine zurückbehalten und vernichtet. Je 9 da- gegen werden den Aktionären zurückgegeben, mit dem Stempelaufdruck: „Gültig ge- blieben gemäß Zusammenlegungsbe|chluß vom 28. März 1914." e 3) Soweit die von den Aklionären cin- gereichten Aktien zur Durchführung der Zusammenlegung nicht ausreichen, der Ge- sellshaft aber zur Verwertung für Nech- nung der Beteiligten zur Verfügung ge- stellt find, werden von je 10 în dieser Weise eingereichten Aktien je eine ver- nihtet und je 9 durch den erwähnten Stempelaufdruck für gültig geblieben erklärt. Die leßteren je 9 werden in öffentlicher Versteigerung verkauft und der Grlôös8 den Beteiligten nach Verhältnis thres Aktienbesizes zur Verfügung gestellt. 4) Nicht eingercihte Aktien und solche Aktien, die von einem Aftionär in einer ; Anzahl eingereiht werden, welche zur Geprüft uud mit den ordnungsmäßig geführten Büchern {n Uebereinjtimmüng | Durchführung der Zusammenlegung von und nichtig besunden. 10 zu 9 nicht ausreicht, ohne der Gesell Hude, den 7. April 1914. : haft zur Verwertung für die Beteiligten D. Buse, beeidigter Bücherrevisor. S ges zu weten id ti ch rastlos zu erlla:en. An SWieue 0 L Bilauzkonto am 31, Dezember #913. fraftlos P Aktien werden neue E C Aktien ausgegeben, und ¿war je 9 neue 50 000/— 700 000|— | für je 10 alte. Diese ncuen Aktien sind 125 000|— 70 000|— | für Rechnung der Betetligten in öffent- 20 000|— | [icher Versteigerung zu verkaufen und ber 180 877/90 nach Verhältnis Verfügung gzu

im Saale des Restaurants „Gambrinus“ hierselbst, und laden wir unsere Aktionäre dazu ein.

275/84 169 465/30 37 260/37

|

M 61 250,— Avalkreditoren , 353 000,—

A 414 2,0,—

A E

Zuckerfabrik Körbisdorf A.-G. Ordeniliche Generalversammlung am Dounerstag, den 18. Juni E914, Vormitiags 11 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“ in Halle a. S. Tagesorduung : 4) Vorlegung des Jahresberihts für das Geschäftsjahr 1913/14 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats, 2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsra1s.

3) Feilstellung der Dividende.

4) Auffichtsratswahl. : Diejenigen Aktionäre, welche sch an der Abstimmung in der Generalversamm- lung beteiligen wollen, haben die gemäß § 24 des Statuts vorgeschriebene De- ponierung der Aktien spätestens am Sonnabend, den 13, Juni cr., bet der Gefellshaft in Körbisdorf oder dem Halleschen Bankverein vou Kulisch, IREIDT M ens 1 E, a. gas der r ntg bts Disconto-Gesellschaft n rlin oder bei den Herren eyer & Co. in Leipzig zu bewirken.

Körbisdorf, den 12. Mai 1914. E E Der Aussichtsrat. Schröder. Colberg.

Schloßchemnizer Vau- Verein.

Bilanzkonto ver 31. Dezember 1913.

Diese Schuldverschreibungen gelangen vom 2. Jauuar 1915 ab zu 1083 °/9 zur Nückzahlung bei

der Gesellschaftskasse,

Zur Teilnahme an der Generalvers lng „ist jeder Aktionär berechtigt, wey er beim Eintritt in das Lokal den Bes; einer auf seinenNamen lautenden, in unse Aktienbuch eingetragenen Aktie nachmeist Laubau, den 15. Mai 1914. : Der Vorstand. Wittich. Nitsce.

Kautlonskrediton | | l l

Tagesordnung : 1) Genehmigung der’ Uebertragung von Aktien. 2) Vortrag des JIahresberihts und der Bilanz.

Gewinn 878'84 | 4 635 651/53

Habenu.

b F

Einnahmen aus Beteiligungen, Hausverwaltungen, Provi- M l sionen, Mieten usw. . . . 91 363/05 Zinsen 2 72418 94 087/23

4 635 651/53 Gewinn- und

M 40 585/31 45 205/58

7 417/50

878 84 94 087/23 Cöln, den 25. März 1914. : Der Vorstand. Der Aufsichtsrat. Stahl. Betten. Wendiggensen. Hinsberg, Kommerzienrat. Borstehende Bilanz nebs Gewinn- und Verlustrechnung haken wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. Berlin, den 27. März 1914. Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. Rahardt. ppa. Scheibner.

„Westfalia“ Aktien-Gesellshaft für Fabrikfation von Portland-Zement und Wasserkalk in Beckum i. W.

[16921] Bilauz am 3L. Dezember 19183. G Tp

294 493137 Gewinn- und Verlustrechnung.

[16920] “4 Verlusitouto.

Soll.

R

Generalunkosten Vortrag von 1912 Bruttogewinn Reservekonto . .

| } Verlustkonto 1913

58 309 50 Dev Präsident des Auffichtsrats: L, Scius,

. 98 209/90 Verlustvortrag aus 1912 | Unkosten s Abschreibungen .

Gewinn . ..

———————————————

b

S En

A

————

«e [M 105 646 4E

[17247] Oberschlesishe Eisenbahn- Bedarfs-Actien-Geseuilschaft, Friedenshütte.

43 %% Teilschuldvershreibungen vom Jahre 1907 zu je /¿ 1000,—

i Nevouwert,

Bei der am 9. Mai 1914 fs\tatt- gehabten Verlosung wurden nachstehende 440 Nummern zur Nückzahlung auf den 1. September 1914 gezogen : Me 01433 350 76 239 254 264 269 363 421 458 929 545 576 590 593 620.631 634. 636. 668 (149 94 822 824 966 1067 1068 1071 1093 1103 1 1146 E196 1168 1169 1170. 1 S O2 1198 1291 13127 1 l

1

Aktiva.

Grundstückkonto . . . Gebäudekonto. . Abschreibung . . Maschinenkonto .

Zugang

i Abschreibung . Licht- und Kraftstation Zollstock . . , Zugang

Oa Beleuchtungs8- und Telephonanlage . . . Zugang

238 400|— 2100— 69 000— 7178/39 76 178/39

6 878/39 13 100|—

4 057/35 17 157135 1 657/35 2 664/26 50335

3167/61

236 300 [16915] Verluste.

ema

Gewinn- und Verlustkonto am Zu. Dezember 1918. e [d p

[17259]

Aktiva.

Getwvinne. er e |9 Vortrag aus 1912 68 428/20 Bea 32 152/90 Fabrtkations- i | gewinn 394 669/99

e s

69 300

n

Betrieb9- und Handlungs- unkosten : | Löhne und Gehälter . . . 16681421 Neparaturen O C OAODe | Handlungsunkosten . 84 079/59 | D E EO8401

Staats- u.Gemeindeabgaben | 19 203/24 | Alters- undInvaliditätskonto} 1 935/99 igs “nhlgs

Va (01

“H |S 366 300|— 366 300|—

47 789/08

An Grundstückskonto 1 Geundstückskonto:

_ Gut Nottluff , Straßen- u. Schleusen- bauklonto . L

Sffektenkonto Kassakonto A Gartenbaukonto , . Wechselkonto / 17 diverse Debitoren

Per Altienkonto .

«„ Amortisattionskonto .

« MReservefondskonto

«„ Dividende- u. Tantiemes- konto

L O

Gewinn u. Verlustlto.

196 198 201 461 464 605 606 706 736 997° 1064 2 1145 66761 174 1177 N 5 200|—

TE : y - 2 603 03 (1 E T T 759 1964 2059 2070 2100 2141 2346 2359 2463 2749

2903

15 500-F

D L es ps ————— j

Aktiva. M 8 Immoblienkonto . : 815 053/30 39% Abschreibung ; | Abang i Erxtraabshreibung 178 451/60 636 601/70 312 460/34 148 376/26 | 14 887/63 | 133 988/63 661 133/65 50 318/55 | 5 031/85 45 28670 E 3 907|— 49 198/70 12 970(T1 | 1297/01 11 673/10 | 535/15 12 208/29

T

t | |

42 90 000|— 34 807/88

134 139/37 17 869/13 2 631/56

1 950 200 036 62

835 238/96 Gewinn- und E r E

2

Feuerversiherung 10 194/34

Abschreibungen : S

Manon, e 10 022/01 Zisternenwagenkonto 7 000|— (Gffektenkonto 11 815|—

2 5004

f 67 74 1950

1509 1524 1562 1607 1610 ECLO ECLO L020 1732 1740 1760 1818 1829 1890 1947 1992 2021 2027 2037 2059 2093 2105 2120 2124 2126 2142 21CC 2207 9273 2297 2366 2367 2368 2401 2424 2615 2639 2696 2736 2740 27085 2787 2819 2829 2875 2959 2994 3013 3018 3030 9153 3156 3166 3207 3273 3917 3342 3355 3416 3471 3999 3560 3630 3636 3645 3799 3803 : 3877 3881 3933 3934 3981 4049 4161 4164 4200 4203 4269 4305 4392 4437 4519 4528 4547 4563 | 4622 4649 4668 4684 4685 | 41690 4766 4795 4846 4860 | 4906 4939 4993 5018 5100 _— (2290 5256 5276 5308 5331 51 850/97 9456 9465 5468 5483 5516 9047 5948 5558 5602 5637 9798 5794 5877 5879 5924 6054 6096 6121 6156 6180 6292 6279 6300 6391 6402 64590 6487 6532 6548 6562 6599 6667 L; 6682 6689 669) 6833 6855 6856 C946 | Bebiloren (Forderungen) . 6992 7002 7 7046 7049 7106 ab 7113 Io (193 (241 c (2 (292 73602 T7393 7474 7481 (403 (C12 (989 7682 7754 T7778 (832 7934 S062 8137 §249 09459 8450 0019 8025 8792 8883 9020 9090 920 9292

92

4

Sn

1 835 238/96 ] Haben.

E

2 279/07

: Abschreibung . . Mobilienkonto . Zugang

6 500} 949 062/54

Zugang Maschinen- und Drehöfenkonto 10% Abschretbung

Sol Verlustkouto.

aae

E

\ E E A E E E R R aE S

495 251/09

ern s Gewinn pro 1019 _2(01(0 Un Straßen- und Schleusen- | E daukfonto, Abschreibung | 46 100,— pro laufenden | verkauften Straßenfront- E a i e ebl Debitor für Sliraßen- | und Schleusenbau | 10% Abschreib. (Schöôn- | herr) - A O 141/63 Effektenkonto für den Kurgs- | 0 419948 Allgemeines Unkostenkonto | T Den Sao. 3 G97 Steuernkto. (eins{l. Wert- | zuwachssteuer) für den Saldo Bilanzkonto

Per Vortrag hon 1912 Grundstückskonto 1 von ver- kauften 2 Baustellen . Konto Annaberger Str. 144 Senn Pachtgelderkonto Gartenbaukonto . Ton, 2 Kreditoren für d. Gewinn Stadtgemeinde Chemniy . Uebertrag v. Amortisations- konto für den Gewinn .

9537 AbschGreibuna . 795 122/28 2150 | 2907

Zugang Eisenbahnans{lußkonto 10%, Abschreibung

16 250/— 4 786/13 10 788/36 165|— 3912 103/84 25140

990|—

Hude, den 7. April 1914. |

Modellkonto ae e 2 ° y E . e a Tai 800 Zugang . Bremer Chemische Fabrik. : G. Bornemann.

Abschreibung . . Patent- und Lizenzkonto .

Zugang

Zugang L Mobilien- und Utensilienkonto 109%, Abschreibung

0094 3919 3932 4063 4101 4250 4258 4489 4494 4566 4695 4686 4687 4880 4905 0100 0219 2349 537: 2679 2229 Beteiltgungskonto .

2987 5988 | Warenbestand :

6181 6233 a fene R 6419 6430| e.7 v. rohe und halbfertige Waren . 6419 6430| @afsen- und Wechselbestand . . ,

3093 3949 4178 4369 4543

Aftiva.

Un (Beundstückkonto . . Gebaude Maschinen- und Apparate- | fonto U Eifenfglsertono . . l UAnschlußgleisekonto. . 1 |— Elektrische Anlagckonto . . 1 Sena L Zisternenwagen- M | Ton E | -+ Zugang . 7 000, 7 001,— —- Abschreibung 7 000,— Bassinkonto . . 1 ,— +- Zugang . 30 521,01 80 622/01 600 000 Abschreibuna 10 522 01 A Debitoren, etn1hl. VBanfk- 146 A7 a guthaben 13 196'9: Kassakonto 9990 Wechselkonto Staat 0E Cffektenkonto N Nate ora T

Pasfiva.

Abschreibun; [chreibung . . A |H

Kltscheelono Zugang .

Zugang Niemen- und Sellekonto . . E A 294/18 | 20 Lc Abschreibung U R R 20A @ Ur [40 |

|

16 824/05 E | Aktienkapitalkonto . . Kapitalreservefonds Speztalreservefonds Kceditoren A Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag Mt aus 1912 . 68 428,20 Gewinn : pro 1913 204 748 05 | Gewinnverteilung : | 49% Dividende. 28 0009,— | Tanlieme an den Aufsichtsrat . 16% Super- dividende . Speztalreserve- A fonds 20 000/=—-} ortrag auf neue Rechnung .

R S Erl8s den Beteiligten

ihres Alktienbesißes zur stellen. i 5) Die Zusammenlegung muß bis zum 31. Oktober 1914 durchgeführt sein. 6) Der durh die Zusammenlegung in der Bilanz freiwerdende Betrag ist zur Beseitigung der Unterbilanz zu verwenden. Fn Ausführung diescs Beschlusses fordern wir unsere Aktionäre hierdurch abermals auf, ihre Aftien unverzüglich, spätestens aber bis zum L. August d. J. bei uus einzureicen. / Aktien, die niht rechtzeitig eingereicht oder uns nit im Sinne des vorerwähnten Beschlusses zur Verfügung gestellt werden, haben die Kraftloserklärung zu gewärtigen. Dresden, den 14. Mai 1914.

Neue Deutsh-Böhmische Elbe- schiffahrt, Aktiengesellschaft.

Glei.

7 229/41 34 807/88 51 850/97 Tat 1914. Schloßchemnizer Bau-Verein. E Richard Müller.

Geprüft und füc rlchtig befunden : Chemuiß, am 6. Mai 1914. a : Th. Koerner. Ernst Noth. Dle heutige Generalversammlung hat be\chlossen, die Dividendenscheine

Nr. 28 mit 4 21,— = 70% einzulösen. Die Auszahlung erjolgt durhch den „Chemnitzer Bank-Verein“, Chemnitz.

Chemuig, am 6. Mat 1914. _UtMWard Müller.

1676] Meirowsfy & C- Aktiengefellschaft.

Lktiva. Bilanz per §1, Dezember 1918, Vasfiva.

Zugang L 6 566 35 Elektr. Licht- und Kraftanla A 10%) Abschretbung E 5 30 485/98 Uar 6 2 389 Abschreibung C | | And R 01510, r íFnventarbestände: Vorrat an Zeinent, Kohlen, Wêate- rialien usw. O S Tonnen- und Sackkonto: für Faßholz und leere Sâlke . Kassakonto . S C Beteiligung Gewerkschaft „Mirke", 250 e Beteiligung Westf. Zementsack-Zentrale Mon s Debitoren 8

Kautionskonto

Abgang 1 479À | 39 100/-

| E | Chemais, am 6 E | 273 176/25

338 858 100 | 1 637/78 916 446/50 17 135/70 1 531/80 900 000 11 890|— 6 000|— 144 145/39 9 439 789/49

erre mr errt

s 248 566/10 | Dubiose a Anr los c l E E è 10 035/85 9) g [L |

D U ¿9

19 012,20

1 075 454/398

12 O0

Pasfiva. Aktienkapitalkonto . . ODppothefkenfonto . Diridendenkonto

Kreditoren .

Bank\cchulden .

Talonsteuer . e Neservefondsvortrag aus 1912. ; G Bou im She 13, 94 955 69 Gewinn- und Verlustkonto... S 57 034/80 Gewinnverteilung : S | E

( (04 335 7868

) S061

64 164,05?

273 176,29

8002 8047 8093 8099 8 3409 8424 8 8487 8488 S57 8697 8782 3922 8974 ( J2OI 202 924 9409 9418 9477 9478 9549 9576 9601 9611 9655 9801 9805 9855 9923 9999 10250 10251 10252 10281 10016 10567 10614 10639 10776 10777 10781 10794 10959 11013 C 11240 11243 11420 11449 1582 11589

625 896 93 1 794/56

2 958/70 394 365|— 24 032/56

1 244 05375

Hude, den 7. April 1914. 5 i: 2 625) Bremer Chemische Fabrik. G. Bornemann.

Gey; it und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung und richtig befunden. | j April 1914.

De (. 5 U S D. Buse, beeidigter Bücherrevifor. Die Dividende von 200% ist ab 15. Mai Divideudenscheins p. 1913 5 bei dem Banthause E. C. Weyhausen, bei der Kasse der Gesellschast

1 500 000|— 190 571/90

7 000|— 400|—

6 090|— 130 000

8495 8459 S660 8693 S887 8915 9095 9230 9330 9379 9511 9530 I O elen 10009 10230 | Tantieme des Au!sichtsrats, Vorstands und Gratifikatignon OO0S 10 e E m A rstands und Gratififationen 10647 10655 169/06 Dividende , a :

10801 10861 | Vortrag auf neue Nehnung

11108 11314 11550 11670 11866 12192

Aktienkapitalkonto Neservefondskonto . . Talonfteuerreservekonto . . Dividendenkonto, noch nicht A M E Os 506 151 33 Kreditoren U | t 3 t 99 666/96

Gewinn am 3

Gewinnvertetlung : 50/9 Dividende auf é 1 500 000,— Tantteme Ï DALORICUETT Gla a O Gratifikationen an unsere Arbeiter und Beamten fowie Ueberweisung an unsere Krankenkasse . . C Vortrag auf neue Rechnung

32 082/49 2 87320

Aktienkapitalkonto MNeservefondékonto | Beltrederetonto. . .,

1 100 000|— As N rückständige S Aguloa öbne usw. U

17 688/26 Versicherungskonto der | Lackfabrik Unterstüßungsfondsfkonto Kontokorrentkonto : ANIODtOIEN Gewinn- und Verlust-

Immobiltenkonto . 894 000,— |

3 000 000|— Zugang

225 000|— 22

1 244 053/75

1210 820,87 12 518 Abschreibung . . 140 820,87 Neubaukonto . . i Maschinenkonto . . l,— Bd, , OLOIS 17 91 919,17

Abschreibung . 51 918,17 Werkzeug- und Jnstallattont- A TONTD 4% l ,— | konto: BUOalNd 12 632,25 | Bortrag vom 1. Januar 704 d

70.

Gr 1 ; 12 633,25 1913 81 600,— add ¿ A

Abschreibung . . 12 632,25 1/— Gewinn pro 12247 19258 12348 C " T R j ( FNO O56 F c _-— 20 Konto für Patente und andere As «2202 266,01 12403 12435 12459 12460 12462

z Schuhrehte : 744 000, Die Verzinsung der Teilshuldverschrei- i U s . . 294 000,— bungen hört mit dem 31. August 1914 Kassakonto auf. | Wechselkonto Die Einlösung geschieht vom L. Sep- | An Handlungsurkosten . . Konto mündelsicherer Effekten . tember 1914 ab zu 103 °/6 außer an| » ÖOvpotheken- und Bankjzinsen Kontokorrentkonto : D | der Kasse der Gesellschaft « Piovisfionen und Kosten der

Bankguthaben 684 630,22 l in Verlirc bei der Deutschen Bank, Berfaufsbureaus Debitoren . , 1147 346,21 | 1 831 976/43 bei der Commerz- uud Discouto: | » Gebäudereparaturen Konto vorausbezablter Prämten 3 000/—

|

: qusbe Bank, : Abschreibungen : Rohmaterial, Halb- u, Fertig, bei der Natioualbauk für Deuisch- | Auf Gebäude. . fabrikate G

[17298] Pereinigie Uatur-Ciswerke Aktien-Gesellschaft Nürnberg. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 9. Juni 1914, Vormittags 16 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Fakobstr. 7 zu Nürnberg, stattfindenden vierzehuten ordeutlichen Geueralver- sammlung eingeladen. Tagesorduung t 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung vom 31. März 1914. Genehmigung der Bilanz. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. W'gen der Beteiligung an der General- versammlung wird auf § 12 der Statuten hingewiefen. Nürnberg. 14. Mai 1914. | Der Vorstand. 700 172/28 Karl Degelbeck. [17296]

Haben. : i ——- Nord-Deutsche Versiherungs- Gesellshaft in Hamburg.

3 025/62 2 831/90 4 063,05 | Ordentliche Generalversammlung | fder Aktionäre Donnerstag, den 4. Juni a. c., präzise 24 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Alterwall 12, part. Tagesordnung : 1) Vorlage. der Jahresabrechnung und Bilanz sowie des Jahresberichts. 9) Abänderung des revidierten Statuts in § 21, betreffend Legitimation der Aktionä1e für die Generalversamm- lung, und § 26, betreffend Höhe des aesezlihen Kapitalreservefonds. 3) Wahl zweier Mitglieder des Auf- fichtsrats an Stelle der statutenmäßig ausschetdenden Herren. 4) Neuwahl der Reviforen. Hamburg, den 12. Mat 1914. Nord-Deutsche isi sdexyngs: Gefellsschaft.

Der BVorstaud.

63 194/90 75 000|— 4 52710 3 000|—

12 4801 36 0d O Ls 992980

57 034/80 5 000

12 139/16

99 66626

gegen Einlieferung des

ares

1 Vi D 454 39

A3, Der Vorstaud. Beemen, sowle

s Franz Stammler. Vorstehende Bilanz haben prüft u i mäß f . Vorstehende Bilanz h wir geprüft und mit 1 i ü Büchern in Uebereinstimmung gefunden. M R D. Cöln a. Rh. -Zollstocck, im April 1914.

m. Shmiß. Arth. Solmiß. Max Harzmann, vereidigter Bütherrevisor, |

Soll. L Gewinn- uud Verlustkonto per 31. Dezember 1913. Haben. ——— p ————E- pa Es E

2 439 789/49 Dezember 19183.

M S

zahlbar.

[16039] Aktiva.

S 78 380/49

Gewinu- und Verlustrechnung am 31. Debet. L Unkostenkonto: Allgemeine Unkosten, Steuern, Ver-

sicherung, Gehalter U Neparaturenkonto: für Instandhaltung der Maschinen,

Wede U C S Betriebskonto: für hne, Kohlen, Materialien usw. . aFmmobilienkonto . . . _._, Abschreibung Maschinen- und Drehöfenkonto M Eifenbahnanschlußkonto . E

Mobtlien- und Utensilienkonto

Mietinèn- und Sellelonto. . «e C

Elektr. Licht- und Kraftänlagekonto . . . Fuhrparkkonto . vi

5 0/9 Dividende auf 6 1 500 000,—

Dantieme , „5% ; Talonsteuerrüdckstellung s L E (Sratifikationen an unsere Arbeiter und Beamten fowie Neberwetsung an unsere Krankenkasse L Vortrag auf neue Rechnung. « + « »+ «

L, E

[T

450 000'— 6 868 02

®* 6849114 28 738/70

Bilanz vero 31. Dezember 1913. Passiva, reen U Ln O E Gr G E I E m S 2 ; 590 938/12 Aktienkapital 36 000|— E A 1 700/— Reservekonto 18 000 /— Kassenbestand A 8 115/22 Dividendenkonto . . Ai R LPA Gffekten . 97 885/65}| Kreditoren 639 987 H Meobilten a 374/32]] Gewinn 6 118 4 Bil «(9 1 158/97 700 172/28 Gewinn- und. Verlustkonto- L E | Per [35] Gewinnvortrag v. 1912 SIENTONIO » ev d ÉCffffektenzinsen

MMtES USMEW Ea

ad  / Ab Per Gewinnvortrag QUS I Mietetnnahmen « Brultoübers{hufß

4 P

64 98963

4 533/07 428 566124

936 05 288 348/11 4 | 14 887/63

5 031/85 | 1 297/01 | |

Ab | | 2 100,— | | 6 878,39 1697,39

land, e Maschinen A bet dem Bankhause Georg From-| - Licht- u. Kraftstation berg & Co,., « Beleuchtungs- und bei dem Bankhause S. L. Lauds- Telephonanlage . berger, Werkzeuge in Breslau bei dem Schlesischen Meobtlien Vaukvereiu und dessen Niceder- lassungen, bel der Vank für Daudel und Hudustrie Filiale Breslau vormals Breslauer Disconto- Vank sowie den übrigen \ch{lefi- : schen Niederlassungen. in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Bank Filiale Fraukfurt. Restauteun aus der Ziehung per 1. September 1912: Nr. 907 2522 0175, aus der Ziebung per 1. Sevtember 1913: Nr. 2442 4127 4449 0950 6779 8024 8183 11180 11424 12081. Friedenshütte O. S., im Mat 1914. Oberschlefische Eisenbahn - Bedarfs. Acticu-Gesellschaft. Der Vorstand.

934 607.60 4441 372!15 4 441 372|15 Soll. Gewinn-und Verlustrechnung per 31. Dezember 1913. Haben.

Geschäftsunkoitenkonto :

2. Unkosten . 246 335,63 b, Steuern 49 798,66 Abschreibungen: 2. von Sebäuden 140 820,87 b. von Maschinen 51 918,17 c. von Werk- zeugen us. 12 632 25 d. b. Patenten usw. 294 000,— Gewinnfaldo

509/43 3 387/33 874|—

Soll,

Yn Nerwaltungskonto Effektenkonto Ger!innvortrag von Gewinn pro 1913

50 438/85

« W-M «T I T

667,61 1 303,03 1837,75 3 578,19 637,57 974,98

035,85

4 52710

81 600|— 3 000/-

Vortrag aus 1912 Fabrikationskonto: Betriebsgewinn . .

Zinsenkonto ..

Motelle . L #309282 Patente . R Kliicbees . E

Dubioseforderunaen 10

Reingewinn . .

61 18 44 9 920/57

9 92007

296 134/29 | 5 000|— 12 139/16

1 274 452/10

23 309/49 |

| 29 670,72

Dc 034/80

293 41723

Der Vorstand. Franz Stammler.

Vorstehende Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und mit den

oidnungsmäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden.

G d fr a. N otto, tim April 1914. : am. Schmiß. Arth. Solmiß. Mar Harzmann, vereidigter rrevis

Y i ä errevi!lor.

Aus dem Auffichtsrat sind die Herren Bankdirektor Oito Gle und

ela, Ans turnusgemäß ausgeschieden und dur Zuruf wiedergewählt worden. Die

Erolzheim, 7. Mat 1914. i l: Landw. Credit- Verein Erolzheim A. G. Sedelmater. Seit. Kredit. Per Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1912 . Ausbeute „Mirke“ 1912 « Fabrikationskonto

293 417/23

23 24 47

499 371) ä 583 856/01 1379 361/59 Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren : Bankier Ferdinand Rinkel, Cöln, Generaldirektor, Bergrat Richard Zörner, Cöln-Kalk, Gencraldirektor Dr. jur. Paul Sitverberg, Cöln. Porz, den 8. Mai-1914. 2 Der Vorstand. Màx Meirowsk y.

29 Eugen Sautter, Grolzheim, e us S Maa iu ; Schultheiß Gsegnet, Unterdettingen, Erolzheim A. G. Anton De, a L Rircbée Ó i v mlung des Landw. | Thadäus Bogenhardt, Kirhderg, A Auszabl R s Lad da R 4. G vem V r A nah § 244 des H.-G.-B. : uézablung der in der beuttgen Generalve lung bes{lof 0/ 7 Mat 1914 wurden mit Stimmenmehr- | befannt geben. E Divideude im Betrage von #4 60,— pro Aktie erfolgt ak 14, Mat bet Bs L Sp Dauer von 3 Jahren folgende | Erolzheim, 7. Mai 1914, ; [16040] U. Schaaffhausenu’schen Baukverein, Filiale Bonn a.' Rh; ‘Herren in’ ben Aufsichtsrat gewählt: Van, SLr ene u Cöln-Zollstock, den 12. Mai 1914. August Burger, Erolzheim, __ Erolzheim M x Der Vorstand. Fosef Anton Ehrhardt, Erolzheim, Sedelmaier. ei.

691 667 722 041

Landw. Credit-Verein

1 379 361/59

Die Direktion. Der Auffichtsrat. C. Walter. ppa. E. Schröder. H. Paderstein, Vorsigender. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern, übereinstimmend befunden.

den 30: März "19144; e R : E Alfred Siebold; gerihtl, beeidigter Bücherrevisor,

s Ny