1914 / 118 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wifforderung, einen bei dem gedaGten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser macht. ELA den E 0s E vssen, Aktzar, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[18313] Oeffentliche Zuftellung. Der Viebbändler Tobias Tobias in Puderbah, Prozeßbevollmächtigter: Prozeß: agent Eich in Hanroth, klagt gegen die Grben der Eheleute Herbert Lit und Marie Gertrude geb. Völker in Dern- bah: a Vermann Lit, b. Johann Lit, früher in Dernbah, unter der Behaup- tung, daß ihm die verstorbenen Gheleute Herbert Lit und Katharine geb. Bölker aus Dernbach aus barem Darlehn 225 4 nebst 9 9% Zinsen seit 17. 3. 76 \{ulden und hierfür die Beklagten als deren alleinige Erben gesam!s{uldnerisch haften, mit dem Antrage, die Beklagten vorläufig vollstreckbar zu verurteilen, an den Kläzer oder dessen Prozeßtevollmächtigten 225 4 nebst 9 9% 3infen seit dem 17. März 1891 zu zahlen. Zur mündlihen Ver- bandlung d:8 MRetsftreits werden die Beklagten bor das Königliche Amtsgericht in Dierdorf auf den 14. Juli 1914, Vormittags L0 Uhr, geladen. Diezrdorf. den 13. Mat 1914. Ihl, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[18717] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann C. Engelhardt in Essen, Nikolausstraße 10, Prozeßbevollmächtigter : Nechtsanwalt Holtermann tin Essen, klagt im Wechselprozesse, gegen die Frieda Müsse, zuleßt wohnhaft in Sohren, früher in Essen, Julienstraße 15, auf Grund des Wechsels vom 25. November 1913 und des Wechselyrotestes vom 27, Fe- bruar 1914, mit dem Antraze, die Be- Élagte zur Zahlung von 311,73 4 nebst 6 %/0 Zinsen von 300,— M seit dem 0: Deârz 1914 und 4% Zinsen von 11,73 seit dem 5. März 1914 an den Kläger zu verurteilen, der Beklagten die Kosien des Rechtsstreits aufzuerlegen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Zur mündlichen Verhandlung des Nechts\treits wird die Beklagte vo1 das Königliche Amtsgericht Hier auf den 4. Juli 2914, Vormittaas 9 Uhr, Zimmer Nr. 156, geladen. Aktenzetchen: 10 D 46/14.

Efsen, den 13. Mai 1914. Bracht, Amtegerichtssekretär, Gerichts. {reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[18763) Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Leonhard Kahn in Frankfurt a. M., Retineckstraße 9, Prozeßbevollmäch- tigter: Rechtsanwalt Siegmund Kaiser in Frankfurt a. M., klagt gezen den Kapell- meister ‘Mib. Vinc. Misfka, früher in Frankfurt a. M., jegt unbekannten Auf-

Nechtsanwälte Dr. Jaeglé, Weber und Dr. Schmidt in Straßburg, gegen den E Dentisten J. Schmid, früher in Nörd- Auszug der Klage bekannt ge- lingen, nun unbekannten Aufenthalts, Be- kagten, wegen Forderung aus Waren- lieferung, hat das K. Amtsgericht Nörd- ltrgen Termin zur mündliwen Verhand- lung des Rechtsstreits auf Dienstag, den 7. Juli 1914, Vormittags 9 Ußr, im Siztungssaale anberaumt. Zu diesem Termine wird der Beklagte hiermit geladen. Im Termine wird vom Kläger beantragt, den Beklagten zur Zahlung von 435 # 35 S Ha»ptsache nebst 4 9/6 Zinfea hieraus f\eit 12. Mat 1914 und zur Kostentragung zu v?rurteilen und das Urteil, ey. gegen Sicherheits- leistung, für vorläufig vollstreckbar zu er- flären. Laut Gert{täbeshluß vom 16. Mai 1914 wurde die öffentlihe Zustellung der Klage bewilligt. Nördlingen, den 18. Mai 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Nördlingen.

[18722] Oeffentliche Zustellung. Der Fleischermeister Franz Wasiewicz in Kotlin, Prozeßbevollmäthtigte: Rehts- anwälte Justizrat Lehmann und Dr. Zerbe in Pleschen, klagt gegen den früheren Gastwirt Franz Merdziuskt, früher in Kowalew, z. Zt. in unbekannter Abwesen- heit, unter der Behauptung, daß er dem Beklagten im Jahre 1911 oder 1912 eine Kuh für den Preis von 186 4 verkaust, daß der Beklagte darauf 60 4 angezahlt habe und noch 126 Æ schuldig fei; ferner daß er, da der Beklagte in völligen Ver- mögensverfall is war, einen Arrest- befehl geaen thn erwirkt habe und daß dadurch 12 #4 Kosten entstanden seien, deren Erstattung er vom Beklagten ver- lange, mit dem Antrage, den Beklagten fostenpfl'chtig zu verurteilen, an ihn 138 4 nebst 40/9 Zinsen seit dem Zastellungstage der Klage zu zahlen, und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlicken Berhandlung des MNechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht in Pleschen auf den 14, Juli 1914, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Pleschen, den 15. Mai 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amisgerichts.

[18320] Oeffentliche Zusteluna. Die Gemeinde in Langenbielau, Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Boese in Langenbtelau, flagt gegen den früheren Galtbofbesißger Wilhelm Schulz, früher in Pfaffendorf, Kreis Liegnig, jeßt un- bekannten Aufenthalts, unter der Behaup- tung, taß der Beklagte elnaetragener Eigentümer des Grundstücks Blatt 226 Langenbielau neuen Anteils set, daß auf diesein Giundstück in Abteilung 111 Nr 2

[18914] Verkauf von 470 t Keecuschrot und 430 t Dreh- und Bohrspänen in den Sauptwerfkstätteu in Cöln- Nippes und Crefeld Oppum. _Gebotbogen mit Verkaufsbedingungen können bei unserer Hausverwaltung, Kaiser Friedrih-Ufer 3, eingesehen oder von der- selben gegen portofreie Einsendung von 0,50 M bezogen werden. Die Gebote sind verschlossen und mit der Aufschrift „Gebot auf Ankauf von alten Werkstatt- materialien“ bis zum 5. Juni 1914, Vorm. L107 Uhe, dem Zeitpunkt der Sa i E de Aula an uns eîinzureihen. Eade der Zus(hlagsfrist 27. Juni 1914. T Göln, im Mai 1914. Königliche Eisenbahndirektiou. (18915) Die Lieferung von frischem Fleish usw. an die Marineteile und Lazarette in Ktel und Friedrichsort vom 1. Juli bis 31. De- zember 1914 foll vergeben werden. Angebote in der vorgeschriebenen Form mit der Aufschrift „Angebot auf Fleisch und Fett für Ktel“ sind bis 4. Juni, Mittags 12 Uhr, hier einzureichen. Die Bedingungen können im Inten- danturdtenstgebäude, Zimmer 95, eingesehen, auch gegen Erstattung von 1,— #4 in bar oder Marfen zu 10 3 bezogen werden. Angebotsformulare werden unentgeltlich abgegeben. WMarineiutendantur Kiel,

(18916] Der Bedarf der Garnison Sonderburg an frischem Fleisch usw. für 1. Juli bis 31. Dezember 1914 soll verdungen werden. Angebote in der vorgeschriebenen Form mit der Aufschrift „Angebot auf Fleis und Fett für Sonderburg“ sind bis 3, Juni, Mittags 1D Uhr, hier ein- zure:chen. Die Bedingungen können im Intendanturdienstgebäude, Zimmer 95, eingesehen, auch gegen Erstattung von 1,— # in bar oder in Marken zu 10 4 bezogen werden. Angebotsformulare werden unentzgelilih verabfolgt. aer 164708 Marineinteudantur Kiel. [18928] ; _ BVekanntmachung, (69040 betreffend die Ausgabe von 29 000 0008 6 4°%iger, zuerst zum L. März 1924 ftünudvarcr Ia E tp E Landesfkrediikafse zu Cassel ect 26 : Auf Grund des Gesetzes vom 16. April 1902 (Geseßsammlung Selte 82) if die Landeskreditkasse durch den von dem Herrn Oberpräsidenten genehmigten Beschluß e S tio E Galovia af den Regierungsbezirk Cassel tom 26. November ò ermêchttigt, Schuldverschreibungen bis zum Höchf ge bon M 100 Millionen Mark aud ugeben: N e Der Herr Minister für Handel und Gewerbe hat unter dem 7. Februar 1911 F angeordnet, daß es vor Einführung auf Grund dieses Beschlusses aus8zugebender 4 prozentiger Schuldverschreibungen bis zum Höchstbetrage von 60 Millionen Mar! an den Börsen in Berlin und #rankfurt a. M. der Einreichung etnes Prospekts nit bedarf und gilt damit die Zulassung der S{uldverschreibungen zum Handel an den genannten Bösen als erfolgt. 40 Absay 1 Say 2 des Böcsengeseßzes R -G.-Bl, Ÿ

von 1908 S. 215) 60 000 000 # follen zunähst 80 000 000 #4 zuerst zum

[18919] Auslosuna und Neste.

Bei der am 14. Mai 1914 erfolgten planmäßigen Auslosung Chemnizer Stadtschuldscheine sind folgende Num- mern gezogen worden :

T. Die 3309/6 (vorher 40/6) Anleihe uach dem Plane vom 3. März 1862 betr. (Schuidscheine vom 1. Januar 1863):

Lit. A je 3000 A Nr. 19 67.

Lit. B je 1500 # Nr. 2 3 7 31 73 90.

Lit. C je 600 M Nr. 19 55 59 84 93 101 120 203 261 284 294 380 468 481 496. Lit. D je 300 6 Nr. 14 15 32 49 90 57 70 153 199 254 297 358 457 461 477 633 744 776 867 881.

Lit E je 150 /\ Nr. 5 37 100 T9C

IL. Die 33%/0 Auleihe nah dem Plane vom 15. Mai 1902

betr. (Schuld\cheine vom 15. Mai 1902): ; i e ana a e dur Ankauf er für die diesjährige Tilgung erforder- lichen Stücke erledigt. A

111. Die 49/9 Straßenbahnuansleihe nach demPlanevom L. Oftober L907 betr. (Schuldscheine vom 1. Oktober 1907) :

Abt. A je 5000 Ne. 574 bis mit 576.

Abt. B je 2900 6 Nr. 1961 bis mit 1969.

Abt. C j: 1000 Nr. 1931 1933 bis mit 1940, 2981 bis mit 2989.

Abt. D je 500 4 Nr. 521 bis mil 9593,

Die zur Tilgung dieser Anleihe weiter erforderlichen Stücke sind angekauft worden. Die Inhaber der gelosten Schuldscheine werden aufgefordert, am 31, Dezember 1914 bei unserer Stadthauptkasse oder bei der Chemuitzer Stadtbvauk hier gegen Rüdtgabe der Schuldscheine samt Zinsleisten und der noch nit fälligen Zinéscheine den Kapitalbetrag tn Empfang zu nehmen, andernfalls haben fie zu ge- wärtigen, daß die fernere Verzinsung auf-

e R A

hört. Hierbei maten wir unter Hi». auf frühere Bekanntmachungen i darauf aufmerksam, daß die Verzinsu,, der Kapitalien nachstehend bezeichnete » ‘vetnad früher geloster Schuldscheine als: '

von der 1862er Anleihe uuter x, Lit. D Nr. 135-419 zu ie 200 . E vou der 187Ker Anleihe: ' Lit. A Nr. 1613 2128 zu je 1500 È Lit. B Nr. 1378 2211 7723 zu je 300 A vou der 1907er Straftenbahuauleij; f unter ULU : F Abt. D Nr. 1319 1320 zu je 500 „E seit ihren Rückzahlungsterminen aufgehör hat und daß zur Vermeidung weiterer Zinsverluste der entfallende Betrag diese f 54 86 | Scheine sofort kei den obengenanntey Zahlstellen erhoben werden kann. „Auf die Schuldscheine unserer Anleihe, die infolge Auslosung fällig werdey innerbalb der der Fälligkeit folgende 6 Monate aber nicht zur Einlösung ge, langen, vergüten wir bis auf weiteres uy ohne den Gläubigecn einen Recht, anspruch darauf zu gewähren, voy Ablauf dieser Zeit ab als Zinsen 2/5; vom Nennwerte. 4 Chemnitz, den 15. Mai 1914. Der Rat der Stadt Chemni,

[18918]

Tilgung der 4 °%/% Dortmunder Stad,

anleißen von 1907, Vierte Ausgahe

vom Jahre 1916 uud Fünfte Aus,

gabe vom Jahre 1912.

Die am L. September 1914 fällig

Tilgung

a. der vierten Ausgabe vom Jahre 1910 = 76 000 M,

þ. der fünften Ausgabe vom Jahre

1912 = 52500 „6

wird durch freihändigen Ankauf vor

Schuldverschreibungen bewirkt; ein

Auslosung findet daher in diesem Jahr

nicht stat.

Dortmund, den 18. Mai 1914.

Der Magistrat.

E Et

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

14, Berlin, Mittwoch, den 20. Mai 1914.

M Untersuchun zs\sachen. E - Z L

elecbata E: und Sunbsahen, Sufleltengen u, derl entlicher Anzeiger Nerkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. + Verlosung 2c. von Wertpapieren. | T

Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

6. Erwerbs- und Drtivatss enossenschafien. 7. Niederlassung 2c. von ecttBamvätten,

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausroeise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

C: P U DD hme

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 7,

4) Verlosung 2x. von Werkpapieren. [18176] Rumänische 4% amortisierbare Rente von 18909. 104456 104482 104528 104535 104658 104927 104999 105078

105497 105530 105605 105624 105628 105647 105673 105688 (Anleihe von 274 375 000 Francs.)

106063 106103 106120 106176 106246 106249 106259 106284 Bei der am E: April 1914 N St. stattgehabten 4. Berlosung 106583 106644 106681 106733 106735 106784 106848 106872 Gesamtnennbetrage von 9 603 500 Francs gezogen worden :

107123 107124 pla 107145 107154 107170 107200 107207

D igatione 5 S =— 4050 M: 107361 107366 107387 107488 107510 107548 107583 107584 197624 157647 TO76Nr ‘197690 197779 L07828 107933 197980 197988 107843 107924 107927 107955 108011 108081 108137 108154 198470 198475 198619 198648 198677 198763 198838 198874 198926 108416 108421 108438 103455 108555 108560 108642 108664 199174 199192 199201 199226 199297 199309 199317 199431 199439 109054 109231 109293 109299 109330 109332 109357 109370 199737 199773 199995 200023 200114 200125 200159 200190 200309 109570 109613 109627 109650 109684 109733 109790 109893 200601 200749 200791 200796 200803 200828 200843 200856 200874 110186 110214 110223 110245 110268 110350 110420 110541 201068 201100 201201 201254 201404 201428 201469 201525 201587 110955 110974 110993 111037 111167 111173 111262 111445 201778 201803 201813 201961 202067 202127 202145 202183 202260 111674 111678 111703 111728 111772 111938 111954 112077 902451 202522 202595 202598 202669 202673 202694 202714 202715 112294 112307 112371 112374 112389 112478 112522 112536 202928 202957 203001 203038 203092 203197 203248 203268 203279

112849 112993 113055. 113105 113111 113152 903486 203519 203808 203847 203910 203942 204005 204075 204159 113382 113416 113555 113591 113597 113684 113 204494 204528 204550 204643 204649 204731 204741 204761 204764 ) 113872 113891 113896 113982 114097 114163 114209 905201 205236 205351 205402 205441 205455 205495 205507 205520 7 114384 114481 114510 114577 114583 114585 114608 205795 205799 205815 205864 205869 205931 206011 206065 206091 114799 114870 114922 114953 114967 114972 114973 206257 206263 206310 206393 206431 206529 206632 206772 206849 / 115273 115274 115277 115406 115421 115564 115594 207070 207075 207096 207129 207152 207196 207202 207206 207240 115931 115959 116013 116039 116080 116149 116231 907294 207497 207506 207590 207699 207726 207762 207772 207782

449 116580 116619 116629 116690 116721 116796 907971 208006 208016 208018 208092 208175 208301 208488 208501 7052 117058 117070 117082 117086 117097 117118 908708 208730 208886 209048 209195 209201 209305 209339 2093453

7364 117387 117420 117583 117657 117733 117751 209536 209548 209575 209581 209678 209767 209808 209810 209889 8202 118260 118289 118294 118401 118485 118761 210029 210046 210071 210164 210204 210207 210286 210305 210322

1 [1 1] [1 : i

119040 119103 119211 119349 119494 119589 119599 210554 210666 210729 210746 210749 210786 210789 210810 210846 119921 119949 120033 120041 120062 120105 120267 210972 210990 211065 211105 211197. is

12

12

|

105193 105866 106340 106881 107251 107649 108281 108842 109409 110009 110683 111507 112148 112629 113222 113770 114301 114647 115003 115612 116232 116801 117146 117785 118762 119601 120302 120794 121591 236 152 23861

25178 980 920 30

105158 105732 106300 106876 107214 107623 108214 108825 109389 109968 110655 111462 112103 112618 113193 113755

105332 105884 106481 106937 107272 107688 108284 108911 109451 110019 110856 111528 112170 112685 113266 L1BTTT 114328 114668 115051 115649 116246 116869 117164 117930 118786 119677 120343 120828 121623 122290 123164 123878 124549 125180 126004 126646 126689 127231 127268 127954 127978 128438 L

128898 129275 130087 130876 131622 132180 132544 133120 133763

105361 105927 106525 106965 107328 107756 108312 108919 109505 110078 110872 111546 112254 112691 113286 113804 114350 114692 115196 115661 116302 116982 117207 117990 118833 119723 120374 120947 121640 12233 123172 123947 124603 125186 126027

105395 106008 106576 107002 107335 107842 108319 108977 109510 110097 110937 111593 112277 112736 FL3327 113807 114353 114698 115254 115676 116365 116997 117228

18127 118937 119734 120422 121002 121695 122452 123278 124009 124671 125201 126054 126766 127281 128007 128618 128955 129359 130190 131027 TOLCTS 132218 132601 133396 133914

sind folgende Nummern im

198160 198992 199455 200401 200929 201613 202332 202831 203311 204353 205035 205606 9206157 206932 207268 207913 208575 209419 209934 210397 210898

193016 198930 199440 200356 200900 201605 202267 202793 903305 204257 204793 205533 206105 2068653 207259 207829 2908558 209345 209903 210390 210847

197598 198437 199170 199667 Om 22 200999 (09858 201047 901653 201704 902357 202431 (02906 203427 204449 205154 205774 206208 207004 207290 )32 207936 15 208675 ) 209532 209978

7 210526 16 210934

197574 198405 199120 199669 900465

A 2851 23504 204369 205045 205611

06974

120481 121179

) 121820

3 122616 123299 123412 1: 124050 124086 1‘ 124706 124791 1: 120255 1200904 E 168893 | 126158 126190 169502 | 126777 126867 170099 1 127327 127444 170833 | 128041 128054 171400 | 128628 128712 172083 | 128999 129018

129426 129485 T3ZU8ES

130298

131077 131100

131819 131845

132245 132295

132679 132692 133466

0484 120508 120584 120597 120609 120620 120709

b. 673 Obligationen zu 2500 Francs = 1237 121364 121367 121432 121442 121537 121549 164794 164813 164834 164936 165015 165103 165171 1891 121901 121997 122070 122103 122129 122145 165408 165431 165447 165485 165496 165511 165515 367 1 165750 165752 165826 165835 165912 165953 166008 ( 166690 166708 166886 166981 167047 167146 167171 f

2025 M.

165177 165179 165588 165643 166182 166214 167198 167258 168020 168033 168422 168463 168771 168862 169444 169451 169817 169839 170605 170793 171358 171363 171844 171890 172441 172492 173124 173362 173850 173995 174641 174626 LTO231L 10207 175963 175973 176454 176524

_

-

S

c

165192 165693 166223 167259 168092 168532 168882 169467 169882 170852 171389 171907 172560 173388 173999 174700 175275 175974 176618

165224 165741 166374 167272 168172 168605

164740 165391 165744 165749 166385 166661 167325) 168183 168635

168981

¡5 T

Cc c

v

72 122973 122976 123083" 128111 129116 i 529 123536 123549 123648 123761 123860 124385 124484 124507 124523 4947 125006 125088 125094 1 125771 125881 125884 2 126436 126466 126489 9

p

R C _—

) J

368 124372 8 6 ) 9

n

us D 2 2

2 1 4 5

t f Col

Q T

85 124939 562 88 1257027 12 261 274 126304 72 ) 2

w S

OWD-

167532 167608 167656 167720 167816 167937 167946 168299 168308 168326 168347 168352 168394 168412 168658 168662 168682 168722 168743 168749 168769 169068 169112 169183 169201 169314 169327 169443 169691 169692 169699 169722 169740 169766 169786 170245 170255 170406 170509 170516 170567 170577 171083 171126 171219 171234 171246 171306 171338 1TLO26 LTIO2 (7 17HCo0: LTLco9 FCLTOT: 171825 172110 172174 172239 172249 172364 172428 172759 172779 172799 172811 1 172906 172965 173598 173657 173738 173742 35 173816 173835 174160 174212 174256 174276 174377 174589 174914 174929 174961 174975 2 175192 1759204 175511 175532 175765 175844 175910 175918 176241 176244 176251 176301 176352 176425

D

5 c d j Di G

S

2 M

9

DO O LO O IO S ck M E

2 9

5

168647 169067 169590 169627 170129 170162 [71020 171064 E 171478 171499 E 172090 172109 172661 172742 173487 173495 174128 174159 174772 174859

i 175401 175430 176176 176182

bO D O NO O TO

1 [ 3-1 l 1 l

—_ N

7 I ( 05 60

4) Verlosung 2. von WBertpapieren,

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sih aus\cließ- lih in Unterabteilung 2.

127075 127096 127218 127802 127878 127895

"968 972 1269859 020 127092 L20082 8168 128192 128224 128275 128292 128314 128355 98714 128738 128758 128767 128808 128861 128870 9019 129040 129141 129164 129201 129204 129239 9498 129509 129621 129650 129682 129718 129823 0373 130429 130470 130539 130608 130623 130638 8 131215 131241 131291 131416 131483 131491 131881 131913 131995 132051 132078 132087 9357 132360 132371 132385 132393 132447

A.

1 9 6 27

5) 2 2 2 )

J

Ot p pund

O L

D

8423 28888 129245 129871 130650 131578 1321.73 132457 132956 133699

T

farm frank frank rae fremd raa mea remen sraerend brd pi pi d bd pk pi rk puri pri jur

5 090 I

P DNO R DO L Main

O

130935 131722 132213 132992 133197 133893

30

_——

[16042] Vekanntmachung, betreffend die Auslosung Hohen-

zollernscher Reutenbriefe. Von diefen

176349 133443 3499 133515 133603 133614 133615 133641

enthalts, auf Grund fäuflider Waren- Jieferung in den Jahren 12083 bis ein- {ließli 1911, mit dem Antrage, den Beklagten durch vorläufig vollstreckbares Urteil fostenpflihtig zu verurteilen, an die

Klägerin 200 46 zweihundert Mark nebst 4 9/9 Zinsen jeit Klagezustellung zu zahlen. Der Beklagte wird zur mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor dat Könialiche Amtsgericht, Abteilung 14, in

für den Armenfonds der Gemeinde Langen- hielau eine mit 49/6 verzinélihe Darlehn8- hypothek von 13 000 4 eingetragen sei und der Beklagte die Zinsen für das erste Vierteljahr 1914 nichr gezahlt habe, mit dem Antrage, den Beklagten zu ver- urteilen: 1) an die Klägerin zur Vermeidung der Zwan, svollstreckung, insbesondere in d1s Grundstück Langenbielau neuen Anteils, Blatt Nr. 226, 130 4 rücksländige Hypo- thefenzinsen für die Zeit vom 1. Januar

Bei der am 4. d. Mts. stattgehabten Auslosung Hohenzollernscher Renten- briefe behufs Zahlung zum 1. Oktober d. Is. sind folgende Nummern gezogen worden : Buchst. A zu 500 Fl. = 857 14 A = 166 Stúck. Nr. 28 33 128 186 206 259 315 318 350 369 396 439 471 972 600 606 627 779 830 916 942 965 1084 T1230 1253 1301 1564 1584 1589 1611 1650 L010 1720 1749" 1757 1761

zu je 5009 M 2000 1000

500 300 A 200

"

1. März 1924 kündbare Schuldverschreibungen als Serie 26 nach Bedarf zur | Ausgabe gelanaen. :

Die auf den Inhaber lautenten Schuldverschreibungen der Serie 26 werden : ausgegeben in Stüden :

= Lit. Aa = Lit. A = Wit Ub == Ætt. C = Sit; 0 = Lit. E

100 = Lit. F

E 180896 181476

176774 176777 177278 177293 LELI20 LCCCAT 178143 178186 178658 178800 179214 179225 180091 180166 180526 180566 180912 181484

176846 176350 177338 177384 177748 177755 178216 178233 178882 178894 179240

179375 180229 180230 180620

180687 180932 180957 181578 181609

176869 177457 177762 TCSZCL 178904 179381 180262 180720 181010 181665

176899 177464 177790 178274 179018 179553 1380282 180734 181085 181752

176917 177479 177849 178306 179054 179589 180323 180790 181108 181813

176969 177497 177866 178335 179065 179595 180336 180804 181118 181838

177017 177634 177921 178433 179075 179611

180344 180838 181128 181899

177046 177696 178061

178437 179097 180050 180374 180851

181134 181929

177069 177692 178111 178492 179138 180051

180429 180855 181147 181932

177156 177694 178126 178549 179150 1380078 180433 180860 181150 182041 182745

178595 FEOTI A 180080 180466 180867 181342 182058 182756

134106 134569 135349 135982 136506 137097

37300 137820 1384834 138809

39517

19 132 132781 132809 132828 132843 132858 132902 133 19

4143 134239 134297 134416 134463 134488 134748 134784 134809 134846 134932 135079 35444 135466 135487 135518 135536 135542 135610 )47 136109 136169 136172 136183 136197 136212

36592 136611 136664 136771 136886 136915

134124 134601 135356 136020 136539 137099 1378301 137877 138496 138823 139598

) 137995 138057 138144 138147 138178 138344 138546 138564 138657 138666 138684 138695

39646 139659 139673 139745 139759 139760 139896

134491 135168 135628 136246 136939

3213

134492 135240 135729 136289 136969 137216 137670 138430 138736 139378 139896

134508 135263 135846 136325 137012 137226 137790 138449 138769 139382 139928

134509 139339 135956 136487 137060

99 5 37279

137802 138467 138773 139516

39933

182673 182719 183153 183214 183763 184787 184164 184239 144829 184858 185287 1895310 186184 186211 187042 187063 187728 187740 188303 188316 189297 189343 190000 190079 190644 19073: 191165 191168 191646 191677 192075 192076

182664 183146 183742 184157 184823 185276 186182 187019 187703 188300 188925 189934 190530 191059 191642 192053

Franffurt a. M., Hauptgebäude Heilig. kreuzstraße Nr. 34, Grogeshoß, Zimmer 1, auf den 12. Juli 1914, Vormittags D Uhx, geladen. Zum Zwecke der öffert- lichen Zustellung wird dieser Au3zug der Klage bekannt gemacht. Frankfurt a. M., den 16. Mai 1914. Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts. Abt. 14.

[17814] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma H. Mitter, Tap-tenhaus in Leipzig, vertreten durch die Rechtsanwälte Justizrat Sommer und Fambach in Nudol- | 19 adt, flagt aegen den Maler Kal Nord- haus, früher in Königsee, jeßt unbe-

182624 183073 1836898 184152 184782 185123 186039

182394 185016 1383544 184110 184748 185069 185856 186616 187437 188136 1883602 189847 190447 190965 191506 192030

182539 183018 183581 184147 184776 185070 186026 186671 1868390 187508 187627 188160 188228 188674 188869 189871 189899 190449 190513 191003 191005 191578 191630 192041 192052

182296 182976 183543 184085 184681 185057 185752 185755 186425 186590 187350 1

188086 188545 189697 190373 190928 191374 191881

182067 182825 183347 1383930 184298 184986 185444 186389 187153 187869 188426 199595 190337 190351 190857 190903 191249 191288 191826 191850

182167 182832 183357 184021 184480) 185022 185478 186402 187218 187969 188485 189604

182286 182974 183528 184075 184642 185053

182258 182900 183430 184063 184489 185048 185612 186411 187250 188034 1883505 189656 190357 190926 191314 1918366

__ Die Stücke jeder Litra tragen fortlaufende Nummern, die jedesmal mit Nr beginnen. Die Schuldverschreibungen nerden mit 4 v. H. jährlih verzinst, sie sind mit am 1. März und 1. September j. Is. fälligen ö\cheinen und einem Erneuerung: schetn zum Bezuge wetterer Zinsscheine versehen.

Die Zinebogensteuer trägt die Landeskreditkasse.

Die Schuldverschreibungen sind stitens der Inhaber überhaupt nicht, seitens der Landeskredttkasse frühestens zum 1. März 1924 kündbar. Zu diescm und jedem folgenden Zinstermin Tönnen fie insgesamt oder zum Teil unter Einhaltung einer dreimonatigen Frist gekündigt werden.

_ Vom Jahre 1924 ab kommt, solange nicht die ganze Serie gekündigt wird, jährlih mindestens F v. H. des Betrags der ausgegebenen Schuldverschreibungen zur Einlösung unter Einrehnung der auf die aus der Serie gewährten Darlehen in Zahlung gegebenen Schuldverschreit ungen.

Die einzulös:nden Schuldverschreibungen werden, soweit die Landeskredilkasse

1815 1824 1916 1994 2002 2037 2151 2204 2209/2302 2341 2372 2533 9565 2878 2884 2915 2985 3024 3196 3453 3462 3476 3481 3490 3510 3545 3555 36096 3728-3701 378 3872 3909 3940 4002 4036 4110 4210 4217 4265 4273 44181 4519 4565 4604 4608 4661 4678 4772 4777 4826 4857 4941 4961 5015 5068 5078 5146 5167 5169 5201 - 5217 0206. 9429-95900 5513 5522 5589 5591 5673 5688 5745 5835 5880 5902 5993 6042 6064 6204 6247 6252 6288 6311 6328 6371 6408 6433 6457 6670 6683 6715 6717 6807 6895 6970 7000 7027 7049 7106 7485 7661

bis 31. März 1914 zu zahlen, 2) die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, 3) das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu er- klären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königliche Amtsgericht in Neichenbah t. Schl. auf den 8. Zuli 1954, Vormittag@ 9 Uhr, Zimmer 25. Zum Zwecke der söffent!lihen Zustellung wird dieser Auszug ber Klage bekannt gemacht.

as i. Schl.,, den 13. Mai i Der Gerichtsschreiber

140518 141249 142008 142404 142998 143855 144533 145318 146949 147532 148062 148382 148982 149428 149943

140704 141282 142033 142408 143062 143859 144534 145427 147115 147549 148112 148406 149010 149482 149971

140809 141350 142040 142601 143105 1441040 144771 145849 147133 147559 148153 148421 149031 149515 150056

0003 140049 140058 140099 140101 140159 140258 40919 140944 140995 141018 141020 141160 141203 141543 141646 141704 141705 141772 141810 141832 142123 142149 142158 142195 142240 142248 142281 142683 142736 142819 142843 142857 142883 142910 143404 143460 143491 143499 143567 143687 143762 144218 144233 144319 144322 144344 144403 144447 144985 145026 145068 145136 145169 145218 145299 146144 146322 146378 146430 146514 146620 146728 147333 147338 147364 147381 147394 147397 147432 147594 147615 147667 147733 147798 147864 147980 148223 148243 148249 148265 148270 148321 148332 148517 148529 148568 148625 148677 148686 148800 149122 149206 149265 149314 1493 2 149354 149406 149644 149677 149704 149764 149795 149799 149841

139978 140873 141468 142058 142663 143309 144182 144926 146105 1475303 147587 143207 148502 149090 149627

183300 183893 184280 184909 185384 186297 187137 187850 | 1 188366 | 1 189535 1 1

1

1

183219 183852 184249 184887 185369 186221 187099 187847 188318 189452 190088 190787 191186 191764 192257

139935 140827 141441 142054 142618 143180 144067 4853 5948 TIDT 7560 48195 148438 149089 149531

pk jem frei pmk Pre froh prak pur pmk mem Prrk prark frem fru rad Pra Jae fre

141206 142002 142300 142950 143771 144498 145291 146817 147475 148028 148365 148899 149427 149856

188566 189791 190390 190940 191413 191916

14 1 1 190123 | 14 190847 191212 191792 192314

6939 7473

(399

G i A ei" O O A“ r "0M OOR pr TO:

m

T es S Ù r a i —— E R

kannten Aufenthalts, aus Warenlieferungen, wit dem Antrage, zu erkennen: Der Be- klagte wird verurteilt, an diz Klägerin den Vetrag von 144 57 6 nebst 5 %/% Zinsen aus 58 19 M seit 1. August 1913 und aus 86,38 6 seit 1. Dezember 1913 zu zahlen Zur mündlichen Verbandlung des Nechts- streils wird der Beklagte vor das Fürst- liche Amtsgeriht zu Königsee auf den 30. Juni 1944, Vormittags 91 Uhr, geladen. Zum Zwecke der durch Beschluß vom 13. Mai 1914 bewilligten öffentlichen Z"ítellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Königsee, den 13. Mai 1914. Martini, Amtsgerichtssekretär, Gerichts-

schreiber des Fürstlihen Amtsgerichts.

[18721] Oeffentlicze Zustellung. Der Handelsmann Johann Czecowskt in Neudorf, Prozeßbevollmächtigter : Nechts- anwolt Czypicki în Koschmin, klagt geaen den Wirtosohn Josef Wichlacz, früher in Neudorf, unter der Behauptung, daß der B. klagte verpflichtet sei, an den Kläger 9,40 Æ zu zahlen, mit dem Antrage auf kostenpflichtige Verurteilung zur Zahlung von 5,40 4 sowie auf vorläufige Voll- streckba:keitserflärung des Urteils. Zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Königlich? Amtsgericht in Koschmin auf den 10. Juli 1914, Vormittags 9 Uhr, geladen. Koschmin, den 15. Mat 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[18764] Oeffentliche Zustellung. In Sachen der Fuma Marx Kit, Dentaldepot in Straßburg, Zaberner-

des Königlichen Amtsgeri@ts. [18730] Oeffeutliche Zustellung.

Püngel in Mieth i. Pom., Prozeßbevoll-

mächtigter: Rechtsanwalt Justizrat Bade

hierselr\#, gegen 1) die Ehefrau des Land- wirts Michael Burr, Marie geb. Bames- berger, 2) deren Ehemann Michael Burr, zuleßt in Daber, Kreis Nandow wobnhaft, ¡jeßt unbekannten Aufenthalts, 20 175/14, ist der am 5. Juni d. Is, Vorm. 9 Ühr, anstehende Verhandlungstermin aufgehoben und ein neuer Verhandlungstermin vor der 2. Zivilkammer des hiesigen König- lihen Landgerihts, Albrechtstraße 3 a, Ztmmer Nr. 18, auf den A8. September 1914, Vormittags 9 Uhr, anberaumt. Zu diesem Termin werden die Beklagten mit der wteverholten Aufforderung, sich durch einen bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen, geladen. Stettin, den 18. Mat 1914. Der Gertchts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

(18917] BVBekanutmachung.

Der Zeitpunkt für die Eröffnung der Angebote auf die Dienstkleiderlieferung für Postunterbeamte wird vom 3. Junt auf den 30. Juni verschoben.

Oldenburg (Grhzgt.), 18. Mai 1914.

ring 14, Klägerin, vertreten durch die

In der Prozeßsache des Nentiers Gustav

7707 7920 8005 8178 8212 8230 8249 8383 8470 8933 8606 8668 8731 8758 8800 8826 8835 8912 9023 9063 9084. Buchst. W zu 1609 Fl. = 171 M Ai = 2 Ga Vir. 21 27.178236 3293 401 427 496 515 527 559 619 626 763 785 832 870 1005 1030 1075 1097 1130 1147 1440 1508 1509 1591. Buchst. C zu 25 Fl = 42 4 86 = 18 Stüdck. Nr. 119 152 192 219 233 240 575 583 622 692 743 746 812 944 1122 1124 1152 1326. Die vorbezeichneten Rentenbriefe werden den Inhabern zum L. Oktober d. Js hierdurh mit der Aufforderung gekündtgt, den Kapitalbetrag derselben von dem ge- naunteu Tage ab gegen Quittung und Nückgabe der NRen!enbriefe bet ‘unserer Hauptkasse oder bei der Königlichen Rentenbankkasse für die Proviuz Brandenburg in Berlin in Empfang zu nehmen. Mit dem 1. Oktober d. Js. hört die weitere Verzinsung der ausgelosten Nenten- briefe auf, und es müssen mit denselben die niht mehr fällig werdenden Zinsscheine Rethe 7 Nr. 12 bis 16 nebst Erneuerungs- scheinen unentgeltlich zurückgeliefert werden, widrigenfalls der Betrag der fehlenden Zinsscheine vom Kapital zurückzubehalten sein würde. Die Einlösung der Renten- briefe kann auch verwittels portofreier Einsendung dur die Post an eine der vorgenannten Königlichen Kaffen erfolgen. Die Uebersendung des Kapitals erfolat dann ebenfalls durch die Post auf Gefahr und Kosten des Empfängers, Sigmaringen, den 6. Mai 1914. Königliche Regierung.

8037 8104 8912

8812

43

Kaiserliche Oberpostdirektion.

Graf von Brühl.

nit die sämtlichen umlaufenden Schuldverschretbungen kündigt oder durch Auffauf aus freiec Hand erworbene Stücke zur Einlösung bringt, durch Verlosung bestimmt.

Die Verlosung geschieht in ter Weise, daß durch Loszettel, welhe die Nummer- bezeiGnung von je 100 Stück etner Litera und außerdem eine der Endnummern

1—10 tragen, mit cinem Zug dicjenigen Stücke aus dem betresfenden Hundert zur f

Auslosung gelangen, welche tie gezogene Endnummer haben. Die Nummern der Lit, A a werden einzeln gezogen. L Die Kündigung sowohl der ganzen, wie des durch Verlosung bestimmten Teils der Serte erfolgt durch Bekanntwachung im Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Cassel und im Deutschen Neichs- und Königlich Preußisben Staatsanzeiger sowie in mindestens je einer in Berlin unck in Frankfurt a. M. erscheinenden Tages- zeitung. In diesen Tagesblättern merd'n au alle übrigen, die Schuldverschreibungen betreffenden Bekanntmachungen ve! öff-ntlict, intbesondere auch alebald nach der Ziehung die Nummern der gezogenen und gletchzeittg, aber tährlich mindestens einmal, die Nummern der in früheren Ziehungen ausgelosten aber noch nicht eingelösten Schuldverschreibungen. - Im Falle einer Konvertierung wird in Berlin und Frankfurt a. M. je eine Stelle eingerihtet und bekannt gegeben werden, bei der die Konvertierung fostenfre oge n A ie kostenfreie Einlösung der fälligen Zinsscheine u ü are Schuldverschreibuugen fiadet Matt: ge Nis E bei dec Landesgauptkafse zu Cassel und den Landesreutereien in deu Kreisstädten,

in Berliu: bei der Preußischen Centralgenossenschafts-Kafse, bei der Bauk für Handel und Judustrie, bei dem Bankhause Delbrü Schickler & Co., bet der Direction der Discouto-Gesell{chaft, / bei der Dresdner Bauk, in Frankfurt a, M, : bei der Deutschen Vercinsbauk, bet der Direction der Discouto- Gesellschaft, bei der Dresdner Bank in Frankfurt a. M,., bei dem Bankhause Hermann Bartels, bet der Dresdner wank, Filiale Haunover, bei ter Hannover’scheu Bauk, » bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn. S e C enes Bone e auch r Berlin, Frankfurt a. M. und annover Tostenfret bei später bekanntzugebenden Stellen stattfinden. Caffel, am 18. Mai 1914. a Die Diretition der Lande®ëkreditkasse. v. Sachs.

in Haunuover:

R. 167 I. Ang.

192404 192419 193000 193008 193661 193702 194119 194139 194733 194870 196035 196121 196697 196712

82324 83981 84200 84592 89131 39530 86063 36506 87345 88190 88758 89166 90125 90638

82349 83659 84208 84630 85133 85547 86069 86515 87485 88192 88767 89176 90167 90644 91419 91421 91979 91994 92067 992577 93267 93363 94329 94369 95091 95097 95705 95798 96255 96257 97065 97132 97626 97629 98244 98303 98785 98789 99389 99541 100136 100161 100896 101124 101715 101750 102185 102219 103037 103068 103662 103698

192430 193025 193711 194141 195003 196123 196741

192432 193086 193736 194162 195016 196170 196803

e. 1680 Obligationen

82485 83708 84211 84724 85149 85595 86073 86517 87571 88221 88807 89236 90280 90693 91433 92063 92579 93434 94385 95123 95796 96455 97135 97630 98332 98854 99580 100175 101189 101754 102476 102549 103080 103165 103710 103802

82517 3726 84212 84725 85234 85641 86218 86524 87630 88255 88849 S9348 90349 90748 91439 92084 92705 93476 91427 95147 95882 96549 97150 97818 98393 98949 99601 100266 101212 101760

192582 193119 193901 194237 195048 196199 196843

82542 83728 84238 84787 85265 85649 86261 S6536 87647 88305 88865 89352 90358 90770 91550 92099 92739 93509 94498 95214 95930 96614 97171 97860 98478 98963 99629 100381 101279 101909 102560 103205 103839

192583 193180 193918 194374 195169 196268

192674 193224 198936 194399 195206 196269

192675 193276 193947 194471 195511 196306

192739 1.93331 194010 194529 195688 196325

196917 197107 197340 197372

82712 83742 84253 84796 85300 85814 86279 S6631 87803 88318 88879 89357 90373 90855 91683 92169 92781 93544 94534 95292

0222 95971 96659 97215 97923 98497 98972 99709

100396

101280

101913

102570

103241

103841

11 83754 84272 84806 85311 85941 86295 86648 87822 88329 88936 89528 90387 90893 91743 99995 92826 93618 94560 95250 95992 96734 97231 97953 983509 99019 99767

100422 101342 101993 102622 103292

82965 83780 84444 84861 85387 85984 86392 86808 37863 88336 89060 89566 90400 91046 91774 92279 92858 93721 94659 95277 96009 96907 97262 97970 98534 99032 99815 100483 101431 102013 102749 103405

zu 1000 Francs = 829

83053 83785 84492 84938 85393 85986 86411 86898 87884 88351 89073 89746 90447 91072 91783 92354 93077 93754 94698 95449 96061 96925 97260 97988 98605 99054 99881 100514 101500 102024 102779 103430

103884 103996 104130

192795 193425 194013 194572 195831 . 196362

197409. STO M.

83192 83860 84497 84949 39429 89990 86470 86939 87957 88400 89089 89868 90452 91111 91826 92370 93086 93807 94719 95929 96100 96931 97272 97999 98616 99126 99902 100539 101510 102034 102829 103432 104376

1928338 193467 194041 194574 195925 196495

83330 84047 84500 84978 85447 86004 86472 87115 87962 88570 89092 89905 90528 91251 91846 92399 93109 93973 94767 95590 96114 96943 97369 98010 98636 99138 100010 100542 101584 102126 102862 103456 104416

192881 193602 194082 194667 195988 196532

83344 84114 84528 84985 85489 86036 86438 87194 87989 88605 89099 90041 90531 91295 91855 92410 93135 94136 94968 95624 96207 96988 97607 98106 98662 99264 100102 100543 101660 102161 102881 103577 1044126

192957 193655 194092 194700 196022 196610

83391 84134 84545 85065 85514 86058 86503 87201 88164 88662 89117 90100 90614 91412 91916 92566 93215 94250 95006 95628 96236 97021 97612 98111 98766 99304 100114 100872 101686 102171 102936 103658 104435

150057 150509 151332 151796 152511 153425 154020 154526 154989

157782 158293 159161 159606 160091 160548 161506 162191 163063 163521 164269

47 1027 2172 2891 3892 4588 5480 6297 7030 7844 S76L 9343 9857

10731 11377 12252 12852

150146 150174 150235 150245 150275 150332 150371 150691 150851 150877 150900 150902 151027 151046 151357 151369 151402 151584 151635 151645 151671 151979 152174 152188 152189 152197 152199 152299 152760 152829 152863 152883 152885 152919 152927 153494 153511 153572 153697 153702 153780 153797 154130 154222 154230 154240 154256 154288 154303 154554 154593 154611 154644 154671 154674 154687 155165 155172 155260 155269 155328 155339 155403 155625 155636 155668 155831 155966 155994 156027 156345 156393 156467 156469 156480 156555 156659 156939 156997 157151 157179 157258 157316 157319 157858 157958 157967 157995 158008 158112 158129 158329 158392 158434 158522 158583 158684 158731 159212 159246 159268 159320 159329 159336 159430 159630 159688 159719 159721 159742 159792 159887 160198 160209 160270 160293 160342 160343 160350 160641 160730 160733 160825 160931 161033 161194 161664 161691 161699 161821 161867 161936 161970 162444 162450 162511 162603 162671 162715 162759 163073 163150 163168