1914 / 118 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[15139] ( The Upper Egypt Irrigation Co. | engesellschaft in Kairo. Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu einer außerordentlichen Generalversammlung, am

Donnerstag, den 4. Juni 1914, Nachmittags 6 Uhr,

in den Geschäftsräumen der Gesellschaft in Kairo stattfinden wird, eingeladen.

Die außerordentliche Generalversammlung hat als

j Tagesordnung:

Natifizierung der in der außerordentlichen Generalversammlung in München vom 25. März 1914 gefaßten vorläufigen Beschlüsse : a. Der Beschluß über die Liquidation wird vertagt bis zu einer im Anschluß an die ordentlihe Generalversammlung abzuhaltenden außer- ordentlihen Generalversammlung, auf deren Tagesordnung sowohl der Beschluß über die Liquidation wie auch der Beshluß über die Zusammen- legung des Aktienkapitals und Neubeschaffung von Betriebsmitteln dur Ausgabe von neuen Aktien, eventuell durch Gewährung von Vorzugsrechten an die neuen Aktien stehen soll. b. Die ordentlihe und außerordentlihe Generalversammlung soll in E an einem durch den Verwaltungsrat zu bestimmenden Orte attfinden. c. Die Generalversammlung autorisiert den Verwaltungsrat, gegebenen- falls {hon jeßt Anlagen zu verkaufen, wenn er es zu günstigen Bedingungen durchführen kann. Die Aktionäre, die sich an der Generalversammlung beteiligen wollen, müssen ihre Aktien bis längstens 26. Mai 1914 in Kairo am Sitze der Gesell- \chaft, bei der Nationalbank of Egypt, oder bei der Deutschen Orientbank bezw. in Europa bei der Filiale der Allgemeinen Deutschen Kreditanstalt in Gera-Reuf, beim Schweizerischen Bankverein in Zürich, bei den Herren Deichmann & Co. in Cöln a. Rh., bei den Herren Hentsh, Forget, Achard Sas oder bet der Deutschen Bauk (Berlin), London Ageucy in Loudon interlegen.

Kairo, den 24. April 1914.

The Upper Egypt Irrigation Co. Der Verwaltuugsrat.

[18637] Rothenburger Versiherungs- Anstalt auf Gegenseitigkeit : in Görliß.

A. Einnahmen. M S b . Ueberträge aus dem Vorjahre : 1) Prämienréserven . .. . _. 128 388 059/62 2) Reserve für \{chwebende Versicherungasfälle 15 521|— 3) Gewinnreserve der Versicherten # 2 311 973,14 Zuwachs aus dem Ueberschusse des Vorjahres e 1 299 494,86 4) Sonstige Reserven und Nücklagen #4 2217 280,53 Zuwachs aus dem Uebershufse des Vorjahres 27 456,97

. Prämien für: Kapitalversiherungen auf den Todesfall, selbst abgeschlossene... ...... 23 , PeebCeen ù e, | apitalerträge : 1) Zinsen für feft belegte Gelder 2) Binsen für vorübergehend belegte Gelder . . . 3) Mietserträge . Gewinn aus Kapitalanlagen : 1) Kursgewinn 2) Sonstiger Gewinn | . Vergütung der Nückversicherer für : 1) Prämienreserveergänzung gemäß § 58 Pr.-V.-G. 93 271/80} 2) Eingetretene Verficherungsfälle L1TLO 3) Sonstige vertragsmäßige Leistungen 20 033/99 . Sonstige Einnahmen

3 611 468

34 259 786/12

1412 153/21 6 035/27

4 888/33] 1 423 076

62480 5 125 015

308 585 41 798 981

Gesamteinnahmen . .

B. Ausgaben.

. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Borjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: D 6 2) zurüdgestellt .

; Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahre aus selbst abgeschlossenen Versiche- rungen für: Kapitalversiherungen auf den Todesfall :

TGELONIE 2) zurüdgestellt

. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, selbst abge- s{lossene Versicherungen (Rückkauf) Gewinnanteile an Versicherte :

1) 08 Boe c +6 2) aus dem Geschäftsjahre : a. abgehoben þ. nicht abgehoben . Nückversicherungsprämten für : Kapitalversiherungen auf den Todesfall . Steuern und Verwaltungskosten : 1) Steuern 2) Verwaltungskosten : a. Abschlußprovisionen . . . H 308 599,14 h. Inkassoprovisionen . . . . ,„ 306 940,16

c. sonstige Verwaltungskosten . Abschreibungen Verlust aus Pon gen :

1) Kursverlust (buchmäßiger) . . .. 2) Sonstiger Verlust ia

1 832 438

16 425 1 848 863

93 192

1 043 559 143 840

608/98

615 539

372 890 989 039

11 684 36 466

36 466

sche

Liqui

E n ai V. Were t o

X

Schlesische Treuhand- u

gelöft worden.

Bilauz für den Schluß des Geschäftsjahres 1913.

tere x pap

A4. Aktiva. 1.- Wechsel der Aktionäre

oder Garanten .„.

nis (müpdelsidere): Ä, M uldverschreibungen von Gem L A E aeA von Gemeinden

. . . . . . . . . . . - .

. Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen

. Guthaben : H bet Bankhäusern .

bei anderen Versicherungs

unternehmungen

. Anteilige Zinsen für 1913, fällig im Jahre 1914 . Ausstände bei Generalagenten bezw. Male

1) aus dem Geschäftsjahre . 2) aus früheren Jahren

. Barer Kafsenbestand . Inventar

i: Sonstige Aktiva .

B. Pasfiva. . Aktien- oder Garantiekapital . .

. Stcherheitsfonds (Reservefonds nah

L Eee T

e e.

Gesamtbètrag . .

§37 V.-A.-G.)

eserve für {webende Versicherungsfälle, beim enes aufbewahrt

. Gewinnreserve der mit Gewinnanteil Versicherten . Sonstige Reserven, und zwar :

1) Sparfonds . ._,

2) Dividendenansammlungsfonds S

i Kriegsreservefonds 4) Organifationsfonds

5) Wiederinkraftsezungsreserve

. Barkautionen

Sonstige Passiva, und zwar: 1) Rothenburger-Sterbekassen-Stiftung 2) Wohlfahrtskafsenfonds

3) Dea Maa onds 4) Policedarlehnszin]enübertrag .

5) Prämienübertrag

6) Verschiedene Kreditoren

Gewinn

Daß die in die vorstehende Bilanz unter Position 111 der Passiva für den Schluß des Geschäftsjahres 1913 mit dem Betrage von 4 31 218 912,47 eingestellte Me gemäß § 56 Absay 1 des Geseßes vom 12. Mai 1901 berechnet isl, e i Schult, Mathematiker der Anstalt.

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre{nung per 31. Dezember 1913 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten Büchern der Gejellschaft.

inigt.

Breslau, den 6. April 1914.

[16902] Die unterzeihneten Liquidatoren Vereinigten Hameluschen Ziegeleien, Ges. m. b. H. Hameln, machen hiermit die Auflösung der Gesellshaft bekannt und fordern gleichzeitig die Gläubiger derselben auf, fih in der Geschäftsstelle, Bâädckerstraße 31, zu melden. Hameln. den 13. Mai 1914.

H. Stoffers.

Gesamtbetrag . .

Bethke.

A. Kater.

[16115] Die Firma Weber , Peters G.

dator melden.

Theodor Weber, Elberfeld.

der

HSombach ««& m. b. H. Elberfeld ist durch Beschluß der Gesellschafter auf- Gläubiger derselben wollen sih bei dem unterzeichueten

Dr. Rauch. [18142]

Die Gesellshafter der Firma Vallois b. H., Hamburg, Liquidation der Firma beschloffen. Etwaige Forderungen sind. anzumelden iquidator B. Blumenthal, Paris, 12 Rue Tronchet.

G. m.

an den

[18357]

„Alfa‘“’ Cakes8.Fabrik G. m. b. H.

Radebeul.

schafterversammlung vom 11. Mai wurde der Auffichtsrat der Belege auf- gelöst, und sind die bisherigen L

desselben auf die Gesellshafterversamm-

lung übergegangen.

.|__40 984/33

nd Vermögens. Verwaltungs-Actien-Gesellschaft.

H S

374 497 [93 266 000

9 589 674/46 2 277 272/60/11 866 947

1 174 566

357 046/16 66 340/131 423 386

283 100

226 572/89

3 380/63] 229 953

9 419 19 705 3 232

37 650 808

1 000 000 31 218 912

17 800 2 590 689

939 219/53 9511/33 224 660/60 3 734/131 1218110 74 946

5 000|— 109 501/04 1 986/71

3 263/45 265/36

1 925 03 121 941/59

1 478 408 29

37 650 808/38

haben die

Laut Beschluß der Gesell-

efugnisse

[18633 Einladung zur Hauptversammlung

der Schutgemeinschaft für Daudel und

Gewerbe jur. Perfon, Sih Leipzig, Mittwoch, don 24. Juni 1914, Vor- mittags 10 Uhr, im großen Saale des Leipziger Palmengartens. FAZeCqedunng: 1) Geshäfts- und Kassenberiht. 2) Entlastung der Ver- waltung. 3) Vortrag über die „Baushugz*, Bewegung. Referent: Dr. H. Ulri, 4) Anträge: a. der Bezirksaus\chüsse. b. des Vorstandes: 1. Berichterstattung über die neugegründete Schiedsgerichts, abteilung in Wettbewerbssachen.

Schußgemeinschaft für Handel und

Gewerbe jur. Person, Siß Leipzig, Der Verwaltungsrat. Geh. Hofrat Dr. Goering. Der Vorstaud. Hennig. Bollerhof.

[17742] Bekanntmachung.

Die Ariston Formstaubwerke mit beschränkter Haftung in Leipzig sind aufgelöst unter gleichzeitiger Um- wandlung in die Kommandit elensaft Ariston Formstaubwerke mit dem Sitze in Kupferdreh. Die Gläubiger der aufgelösten Gesellschaft werden aufge- fordert, sich bei dem unterzeichneten Liquidator in Kupferdreh bei Essen zu melden.

Leipzig, am 15. Mat 1914.

Ariston Formstaubwerke- mit be- schränkter Haftung in Liquidation.

Carl Bingel, Liquidator.

[18855] Bilanz per 31. März 1914.

__ Aktiva. Grundstück . . . Gebäude RNohrleitung Maschinen Brunnenanlage . . . Gnteisnungsanlage Mobilien und Werkzeuge Kassakonto Bankguthaben Verlust

M 8 588/44 19 703/47 23 820/10 4 827135 8 482/50 4 360/40 473/45 20/55 936/21 888/43 : 72 100/90 Pasfi Kapitalkl'onto Gemeinde Ludenberg Kreditoren . .

e. e. 40 000|— . 180 000|— 2 100/90 72 100/90 Gewinn- und Verlustkonto.

S E 2 997/26 |_2 997/26 284/30 1824/53 888/43 2 997/26 Ludenberg, den 6. Mai 1914.

Wasserwerk Ludenberg Gesellschaft m. b. H.

Soll. An Unkostenkönto

Haben.

Per Zinsenkonto . . « Wassergeldkonto

« Verlust

Fridcke.

A.

[18636]

Einnahmen.

Gewinn- und Verlustrechuung pro 1913.

Beamten-Pensionskasse des Vereins Deutsher Handelsmüller V. V. a. G. in Charlottenburg.

B. Ausgaben.

I.

IL

ITI. IV,

Veberträge aus dem Vorjahre : a. Prämienreserve- fonds: 1) Rentenver- sicherung . 2) Kapitalver- Res ¡ b. Neservefonds (Uebershuß) .. Beiträge : a. Vtentenversihe- rung ¿ N b. Kapitalversihe- rung Eintrittsgelder .. B genpertrigee a. Hypothekenzinsen b. Effektenzinsen . c. Sonstige Zinsen

A. Aktiva.

b

281 519 882

380 389

1319—

3 855

14 314‘ 2 174/67

S

715 037,03

de P)

310213

381 708! 2 770|-

20 344/57

I. Zahlungen für Heilverfahren IT. Rückgewähr von Beiträgen . ..

111. Verwaltungskosten : a. Gehälter, sonstige persönli

Unkosten . .

c. Unkosten bei Ankauf von Wert-

papieren . ._.

. Abschreibungen auf Inventar (2009/6)

. Kursverlust

: Prämienreserve I. (Rentenversiche-

rung) :

a. der am 31. Dezember 1913 vorhandenen Mitglieder . .

b, der im Jahre 1913 ausge- schiedenen Mitglieder . . ..

VII. Prämienreserve II. cherung) . .

VIIT. Ueberschuß: a. des Jahres 1912 b. des Jahres 1913

Vilanz per 31. Dezember 19183.

Tite Uk

e Unkosten

b. Drucksachen, Porti, Bureau- utensfilien und sonsttge sachliche

# S # S 498 8 854/64

und

20 502 728 8 533

963 021

35 255 598 277/43 (Kapitalver-

207148

27 812 M 47 759/18

75 571/47 715 037/03

B. Passiva.

Pa

. Prämienreserve am Schlusse des Geschäfts-

jahres für: f

Kapitalversicherungen auf den Todesfall

. Gewinnreserve der Versicherten . . ., Sonstige Reservèn und Rücklagen

Sonstige Ausgaben . ..

31 218 912/47 2 920 689/45 2 334 597/85 64 206/94

40 320 573/31

- e. . . . .

Gesamtausgaben . ,

C. Abschluß. E b 04 s ie a ot Gesfamtausgaben . ...…. s

Neberschuß der Einnahmen . .

D. Verwendung des Ueberschusses. L. An den Sicherheitsfonds (derselbe ist bereits in saßungsmäßiger Höhe vorhanden) .. ..... _— |— 1L. An den Sparfonds 29 der Saßung) . . .. 780/47 L A Ves Motto e ooo 29 668/17 TV; Tanttemen . S0... 00.060 . S.

41 798 981/56 40 320 573/31

1 478 408/25

V, An die Neserve für Inventar. . . . .. j 10 000|— VI. An die Gewinnreserve der Mitglieder . . 1 438 059/61

L II. TIL

IV. V,

Gesamtbetrag . . 1 478 408/25

d P E as o Guthaben : &, Det de Bank c b. beim Postsheckamt . Rückständige Beiträge . Nückständige Zinsen : (pro 1V. Quartal 1913, zahlbar 1914) a. Hypothekenzinsen. . b. Effoktenzinsen . .

. Sonstige Außenstände

Bare Kasse Inventar

# S 88 000|— 516 904/30

48 685/37 4 234/24

4 149

10 713 320/72 2912

675 920/38

Charlottenburg, den 10. März 1914.

I. Prämtenreserve I. (Rentenversiche-

rung):

a. der am 31. Dezember 1913 vorhandenen Mitglteder . . . b. der im Jahre 1913 ausge- schiedenen Mitglieder . . ..

(Kapitalver- 2d A O

IL. TII. Uebers{huß:

rämtenreserve I1.

A De E I Did At i 75 571

Der Vorstand.

Matti.

Dr. Graack.

# # d

563 021

35 255 598 2774:

2 071

675 920

Achte Beilage | zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 20, Mai

4

1914.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschafts, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen,

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der

senbahnen enthalten find, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (i. 1184)

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin |

Das Zentralk - Handelsregister für das Deutsche Neich erscheint in der Regel täglich. Der

ir Selbstabholer auh durch die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48, | Bezugspreis beträgt L #4 80 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

Wilhelmstraße 32,

bezogen werden.

Ea d

Vom „, Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich““ werden heute die Nrn. 118 4. und 118

E N

Anzéigenpreis für den Naum einer dgespaltenen Einheitszeile 20 4.

B. ausgegeben.

Handelsregister.

ARCcHenm. [18778]

Fm Handelsregister wurde heute ein- getragen die offene Handelsgesellschaft „NRickmann & Willems“ in Aachen, Persönlich Haftende Gesellschafter: Josef Nickmann, Architekt, und Paul Willems, Bauunternehmer, beide zu Aachen. Die Gefellihaft hat am 15. Mai 1914 be- gonnen. :

Aachen, den 16. Mai 1914.

Kal, Amtsgericht. Abt. 5.

Ahaus. BVefanntmachung: [18779]

Bet der im Handelsregisier A unter Nr. 40 eingetragenen Firma Hermann Oldenkott und Söhne zu Ahaus ist vermerkt worden, daß die richtige Be- zeihnung der Firma lautet: Serm’s8 Oldeukott und Söhne und daß dem Fabrikanten Theo Oldenkott zu Ahaus Prokura erteilt ist. :

haus, den 11. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Altena, Westf. [18780]

Sn unfer e Abteilung A ist heute unter der Nr. 313 die offene Handelsgesellschaft F. W. Hückiug «& Sohn mit dem Sitze in Altena ein- getragen worden. Perfönlih haftende Gesellschafter sind die Zieheisenmacher Friedrih Wilhelm und Ernst Hücking, beide zu Altena.

Die Gesellschaft hat am 13. Mai 1914 begonnen. Dem Kaufmann Hermann Beer zu Altena ist Prokura erteilt. Er ilt befugt, dle Firma allein zu zeihnen.

Aitena, den 13. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Altenburg, S.-A. [18781] In das Handelsregister Abteilung A ist heute bet Nr. 84 offene Handel9gesell- schaft S. A. Köhler's Söhne in Nlten- burg —- etngetragen worden, daß der Kauf- mann Nobert Sch{höning in Berlin als persöntih haftender Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten, von ihrer Vertre- tung aber ausgeschlossen t, und daß Dr. phil. Armin Gustav Köhler in Dresden aus der Gesellschaft ausgeschieden ist. Alteuburg, den 15. Mai 1914 Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

EF 2E’ ON. i [17895] In unser Handelsregister wurde ein-

getragen : Am 8. Mai 1914:

A 2316 bei der Firma vou der Heydt Kersten & Söhne in Elderfeld mit Zweigniederlassung in Varmen: Der Bankier Max Dekker ist aus der Geseli- schaft ausgeschieden. :

B 102 bet der Firma Vergisches Kabelwerk Dieckmann « Co. Geseil- \chaft mit beschräukter Haftung in Barmen 2 Der Rentner Xaver Dieckmann ist als Geschäftsführer abberufen. Die Firma lautet jeßt: Bergisches Kabel- werk Gesellschaft mit beschräufter Haftung in Barmen.

Am 12. Mat 1914: :

B 40 bei der Firma Vergish Märkische Bank Barmen in Varmenu : Die Genecalversammlung vom 31. März 1914 genehmigte den Vershimelzungs- vertrag vom 21./26. März 1914, nah welchem das Vermögen der Ge!ellschaft als Ganzes unter Ausschluß der Liquidation auf die Deutsche Bank in Berlin gegen Gewährung von Aktien dieser Gesellschaft übergeht, Die Gesellschaft t dadur aufgelöst und die Firma erloschen.

Am 13. Mai 1914:

B 114 bei der Firma Sermann Biecher Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Warmen: Pèaschinen- fabrikant Phillipp Karcher in Barmen ist zum Geschäftsführer bestellt mit der Bz- fugnis, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Am 14. Mai 1914:

A 1863 bet der Firma Martin Kauf- mauu in Barmen: Jetiger Inhaber ist der Kaufmann Paul Kretenberg in Barmen. Der Uebergang der Passiva ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Paul Kreienberg ausgeschlossen.

A 2328 bet der Firma Carl Conradi in Varmen 2: Dem bisherigen Prokuristen Adolf Grimm und dem Heinrich Hoye in Barmen is Gesamtprokura erteilt.

Kgl. Amtsgeriht Barmen.

Bockum. Befanntmahung. [18782]

In unser Handelsregister Ae B ist unter Nr. 5 bei der Aktiengesellschaft „Märkische Bank Beckum zu Beckum, Ziveigniederlassung der Märkischen Bank zu Bochum“, getragen :

An Stelle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Direktors Albert Lauffs zu

folgendes ein- jj

Bochum is} der Direktor Paul Mahnert

daselbst in den Vorstand gewählt. Die

Prokura des Friedrih Freise ist erloschen. Becuur, den 13, Mat 1914. Königliches Amtsgericht.

Merlin. [18712] Fn unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 19: Uktiecngefelischaft Schäffer & Waler mit dem Sitze zu Berlin+t Diz von der Generalversammlung der Aktionäre am 29. April 13914 beschlossene Abänderung der Sazung. Bei Nr. 3592: Allge- meine Straßenbau-Gesellschaft und Kunsfisteinwerke vorm. Paul Schuffel- hauer Altiengesellschaft mit dem Siye zu Charlottenburg: Nach dem Beschluß der (Beneralversammlung vom 28. April 1914 befindet sh der Stß der Gesellschaft in Beelin-Wilmersdorf. Ferner die dementsprechende Abänderung der Saßzung Bet Nr. 3453: Deuisch-Siidamerika- nische Bank Aftiengesellscaft mit dem Sitze zu Werlin und Zweigniederlassung zu Hantburg : Der unter Nr. 16 eingetragene Karl Schinitt wohnt in Dahlem-Berlin. Bei Nr. 13058: Favorite-Necord, Kktiengeselischaft mit dem Sihe zu Berlin: Prokuristen : 1) Friedri Pfeiffer in Berlin, 2) Karl Marx in Berkin. Ein jeder derselben is ermächtiat, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitgliede, ordentlichen oder ftellver- tretenden, die Gesellschaft zu vertreten. Bei Nr. 4435: Grand HWôtel de Russe CRussischez Hof) Aftien- esellschaft mit dem Sitze zu Verlin. Der Hotelbesizer Arthur Kähnert in Berlin ist nicht mehr Vorstand der Ge- sellschaft; zu diesem Vorstand ist ernannt der Hoteldirektor Wilhelm Krause in Berlin, Bei Nr. 6768: F. A. Günther & Sohn Actien-Gesellschaft mit dem Sige zu Berlin. Hauptmann a. D. Otto Bolza in Berlin-Dahlem ist endgültig zum Vorstandsmitgliede bestellt. Bei Nr. 9479: Meierei C. Bolle Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Verlin. Ingenieur Carl Pernet tin Berlin- S@öneberg t zum Vorstand bestellt. Bei Nr. 2885: Mühleubauanstalt uud Maschinenfabrik vorm. Gebrüder Sek in Dresden. Bureau Berlin, Zrveigniederlassung der zu Dresden domi- zilierenden Afktiengesellshaft in Firma: Mühlenbaguanstalt und Maschinen- fabrik vorm, Gebriüdec SeŒ. Ober- ingenteur Hans Friedrich Ferdinand Kcuse- mark in Dresden ist niht mehr Vorstands- mitglied der Gesellshaft; Fabrikotrektor öIngenieur Dr.-Ing. Gerhard Luther in Dresden ift zum Vorstandsmitglied be- stellt. Bei Nr. 11 579: Oja Alktien- geselschaft mit dem Sitze z1 Werlin und Zwoeigntederlassung zu Wien. Die Prokura des Dr. Victor Hoffmann in Charlottenburg is} erloschen. Bet Nr. 1571: Rütgerêwerte - Aktienge- sellschaft mit dem Siye zu Verliu und Zwetgniederlassung zu Rauxel. Dem Vorstandsmitglied Dr. phil. August Clemm in Mannheim if der erbliche Adel mit dem Familiennamen Clemm von Hohenberg verliehen. Bet Nr. 649: Schultheiß!” Vrauerei Actien-Gesell- \chaft mit dem Sive zu Berlin und Zweigniederlassung zu Dessau. Pro- kuristen: 1) Carl Krause in Berlin, 5 Gustav Otto in Berlin - Pankow, 3) Carl H. Claaßen in Berlin-Neu- Tempelhof, 4) Gustay Steudel in Berlin. Gin jeder derselben ist ermächtigt, wenn der Vorsiand aus mehreren Mitgliedern besteht, in Gemeinschaft mit einem Vor- stand8mitgliede, ordentlißen wie ftellver- tretenden, die Gesellshaft zu vertreten. Bei Nr. 5430: Vulkan Maschiuen- fabriks8-Actien-Gesellshaft mit dem Sitze zu Budapest und Zwetgnieder- lassung zu Verlin. Der Industrielle Eri von Mixih in Wien ist zum Mit- gliede der Direktion ernannt. Berlin, den 13. Mai 1914. Könitgliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [18710]

Fn unser Handelsregister ist am 13. Mai 1914 eingetragen worden: Nr. 42 536, Edel Malzwein Gesellschaft Adau «& Co., Beelin. Gesellschafter sind: Theodor Adam, Kaufmann, Berlin- Tempelhof, Friß Shlipköter, Kaufmann, Cöln a. Rh., Chaim Lidsky, Ingenieur, Berlin - Tempelhof. Offene Gesellschaft, welche am 15. April 1914 begonnen hat. Zur Ver1retung der Gesellshaft find nur e 2 der Gelellshafter gemeinsam er- mächtigt. Nr. 42537. Paul Gold- stein & Co., Berlin. Gesellschafter find: 1) Wilhelm Arendt, Kaufmann,

Berlin, 2) Paul Goldstein, Kaufmann, Charlottenburg. Offene Handelsgefell- chaft, welhe am 1. März 1914 begonnen hat. Nr. 42538. Marie Heyi Wwe., Verlin, wohin die Niederlaffung von Haunoverx verlegt ist. Inhaber: Witwe Marie Hey, Kauffrau, Berlin. Dem Karl Heyl, Berlin, ist Prokura erteilt. Bei Nr. 2252 M. Gerstel, Berlin: Dem Dr. Stephan Gerstel zu Berlin ist Prokura erteilt. Bei Nr. 11 349 Frauçcois Fourobvert, Berlin: In- haber: a. Witwe Berta Fonrodert, geb. Meder, Neubof, und deren Kinder : b. Else Fonrobert, Berlin-Schöneberg, c. Francçots Fonrobert, Kaufmann, Berlin - Schöône- berg, d. Ilse Fonrobect, geb. am 17. Dezember 1900, e. Marguerita Fon- robert, geb. am 18. April 1907, zu d und e minderjährig, vertreten burch ihre Mutter, die Witwe Bertha Fonrobert, geb. Meder, fsämilichÞ in ungeteilter Erbengemetnschaft. Bei Nr. 15 131 Emil JFagert, Verlin: Dem Paul Philipy, Berlin, it Prokura erteilt. Nr. 15417 Felix Cyuamon Bucch uud Kuustdruckerei, Berlin: Jnhaber: Luise Gahl, geb, Schmidt, Kauffrau, Berlin. Der Gefellshafter Richard Gabl

4 her Tan m2 for R T ntt cau8. lis Vi XDU Uo UUL I ILHUIA/AL Mad

geschieden, gleichzeitig t die verwitwete Luise Gahl, geb. Schmidt, als Gefell- \chafterin eingetreten. Bei Nr. 20 657 Central Annoncen Vureau Fuh. Eugen Schachtel, Berliu : Die Firma lautet jezt: Central Anuonceu Bureau Eugen Schach!el, Juh. Jenny Rhe- nius. Inhaber: Jenny Vihenius, vere witwete Schachtel, geb. Pinner, Kauffrau, Charlottenburg. Bei Nr. 25 168 Richard Sahl, Berlin : Inhaber Luise Gahl, geb. Smidt, Kauffrau, Berlin. Der Gesellschafter Richard Gahl ift durch Tod aus der: Gesellschaft au8gesch{ieden, gleihzeitig ist die verwitwete Lulse Gahl, geb. Schmtidt, als Gesellschafterin eingetreten. Bei Nr. 32013 Ge- brüder Völke, Berlin: Inhaber Erich Bölke, Kaufmann, Neukölln. Bei Nr. 38 940 Allgemeine Deutsche Schüßen Zeitung Georg Ecert, Berlin: Siy jeßt Berlin-Scchöneberg. Bei Nr. 40 300 Brauerei Gabeis- berg Gratwert u. Co,, Berlin: In- haber Ernst Schwager, Brauereibefißer, Neukölln. Der Gesellschafter Otto Scholz ist aus der Gesells%aft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Brauereibefißer Ernst Schtoager in die Gesellschaft a1s versön- lih haftender Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellshaft sind immer nur je zwei Gesellschafter zu- fammen ermächtigt. Bet Yèr. 42 511 Werliner Mösövel - Halle „Norden“ Fle &@ Co., Berlin: Die bisherige Gesellschafterin Johanna Fleck, geb. Ser- fort, ist alleinige Inhaberin der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Bei Nr. 39336 Autophon Gesellschaft Oswald Eisner & Co., Charlsotten- burg: Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Gelöscht die xirmen: Nr. 38180. Olga Fischel. Nixdorf. Nr. 38574. Holzschneiderei Merkur Wilhelm Fiße, Berlinu- Hohenschönhausen.

Berliza, den 13. Mai 1914.

Königliches Amtsgertht Berlin-Mitte.

Abteilung 90.

Berlin. Saudelsregister [18709] des KBuiglichen Umtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A4.

Jn unser Handelsregister ist beute ein- getragen worden: Bet Nr. 10623 (Firma R. Oldenbourg in Müncheu mit Zweigniederlassung in Veelin): Der Ge- jellshafter Nudolf August von Oldenbourg ift durch Tod ausgeschieden. Verw. Frau Kommerztenrat Hedwig von Oldenbourg, München, Alexander Oldenbourg, Verlags- buhhändser, München, und Wilhelm Cornides Cdler von Krempach, München, sind als persönli haftende Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten. Die Pro- fura der Verlagsbuhhändler Alexander Hldenbourg und Cornides Edler von Krempach i} erloschen. Dem Verlags- buhhändler Dr. Friedri Oldenbourg in München ist Einzelprokura erteilt. Bei Nr. 26550 (ofene Handelsgesellschaft Oschinsfki «& Floericke in Verliu): Die Gesellschaft ift aufgelöt. Der bts- herige Gesellschafter Oschinsfi ist alleiniger Inhaber der Firma, Dem Heinrich Niepelt in Berlin ist Prokura erteilt Bei Nr. 41 676 (offene Handel3gefell\Gaft Max Schaede «& Co. in Berlin): Die Gesellschaft ift aufgelöt. Der bis- berige Gesellschafter Kaufmann Karl Becker ist alleiniger Inhaber der Firma. Bet Nr, 33212 (offene Handelsgesel-

haft Wilhelm SŸhlesinger & Co. in Berlin) und bei Nr. 35724 (offene Handelsgeseüschast S&wan &@ Saeger in Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ift erloshen. Geiöscht sind folgende Firmen: Nr. 13 277. Robert Recte in Berlin. Nr. 9208. S, Weiler in Berlin. Nr. 25879. Gustav Wagner Nachf, in Berlin. Nr. 32 344. Weralinfabrik Oscar Gans Zuh. N. Vüchting in Charlotteuburg. Nr. 21 660. Georg Weigert in Vexrlina. Verlia, den 14. Mat 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

EReCriin. [18711]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ift beute eingetragen: Nr. 13246. GSrundstücksverwaliung Fruchtstr. 35 Gesellsczaft mit bes {chränkter Haftung. Sitz: Berlin. | Gegenstand des Unternehmens: Erwerb und Verwaltung von Grcundstücken für eigene und fretinde Nechnung, insbesondere auch Erwerb und Verwaltung des in Berlin, Fruchtstraße 35, belegenen, im Grundbuch von der Königstadt Band 77 Blatt 4074 eingetragenen Grundstücks. Das Stammkapital beträgt 20 0009 é. Geschäftsführer: Kaufmann Carl Wetß in Berlin-Sch{öneberg, Architeït Hermann Hegner in Berlin, Die Gesellshaft ist eine GesellschGft mlt beschränfter Haftung. Der Geselliczafisvectrag ist am13 /14 Mat 1914 abgeschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffzniliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 13247. Brauercei-Bedarf Ver- triebs-DBesellshast mit besHränfter Haftung. Siy: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Handel sowie ter kom- missionsroeise Vertrieb von Brauerezibedaz1fs- artifeln und v:rwandter Gewerbe. Das Stammkapital beträgt 20 000.4. Ges{äfts, führer: Braueretdireftor a. D. Hermann Sch{lüter tn Berlin. Die Gesellschaft ift eine Gefellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. Märi, 27. April 1914 abgeschlossen. Die Ge- fellschaft dauert 10 Jahre, d. h. bis 1. April 1924. Mangels vorheriger Kün- digung verlängert fich der Vertiag von Jahr zu Zahr. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Als Einlagen auf das Stamraftapttal bringen in die Gesellschaft ein die beiden Gesellshaftec a. Hermann Schlüter unter Anrehnung von 10 000 46 auf seine Stammeinlage das von ihm unter der nicht eingetragenen Firma Her- mann S@{@lüter in Beriin betirievene Agentur- und Kommissionsgeshäft in Be- darfsartikeln für Brauerei- und verwandte Gewerbe; b. Frau Elisabeth Schlüter, geb. Grunau, unter Anrehnung von 5000 auf ihre Stammeinlage die in der Anlage zum Gründungsprotokoll ver- zeichneten Einrihtungêgegenstände für ein Hauptbureau, etn Piivaikontor und etne Registratur. Oeffentlihze Bekannt- machungen der Gesellschzft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 3410 Louis Go!dberg & Mitsche Gesellschaft mit beschränkter Haftung : In Berlin-Wilmersdorf ist eine Zweig- niederlassung errichtet. Bei Nr. 10 234 Deutsche Armee-Crème Gesellschaft Bromme «& Wandelt mit bescheäunkter Haftung: Kaufmann Martin Salomon und Chemiker Dr. Ludwig Jablonski sind niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Herbert Dölin in Berlin und Kaufmann Paul Mar in Charlottenburg sind zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 12183 Dennison Manuafacturing Company mit bes{chzränkter Haftung: Dur Bes {luß vom 10. März 1914 ist das Stamm- kapital um 20000 46 auf 40 000 #6 er- höht. Als nicht eingetragen wird ver- öffentlicht: Auf seine Stammeinlage ver- rechnet in voller Höhe von 20 000 46 der Gesellshafter Dennison WManufacturing Company einen Teilbetrag in gleicher Höbe d2rx von ihm der Gesellshaft ge- währten Darlehen. Bei Nr. 12 601 Fredericiastrae Grundstäcksgesell- schaft mit beschränfkter Haftung: Architekt Alfred Schrobsdorf is nichi mehr Geschäftsführer. Ingenieur Wilbelm Beyer in Charlottenburg ist zum Geschzäfts- fübrer bestellt.

Berlin. den 15. Mai 1914. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 152.

Bonn. [18783]

In unfer Handelsregister Abteilung A ist heute bei der unter Nr. 1136 einge- tragenen Firma V. H. Vixnich Cöln, mit Zweigniederlassung în WVouu unter der Firma „V. H. Vienich, Filiale

Bonn“ eingetragen worden, daß die

Zweigniederlassung zur Hauptniederlassung erboben und auf bder Kaufmann Karl Clemens zu Bonn übergegangen ift. Sie wird von vemselben unter der Firma „P. H, Virnich Juhaber Cari &Cle- mens“ fortgeführt. Die Haftung des (Frwerbers für die im Betriebe des Ges schäfts begründeten Verbindlic;keiten des Beräußerers ist ausges{hlofen,

Bonn, den 15. Mat 1914.

Kal. Amtsgericht. Bbt. 9. Braicel, r. BÖGxrter. __Bekauantmachung.

In unfer Handelsregister Abteilung A Nr. s8 ift die bereits eingetragene Firma „Samuel Heinemaur, Brakel“ keute als offene Handelêgefellihaft, mit Beginn vom 1. Mai 1914, und als Gesellschafter : a. Viehhändler David Heinemann und b, Viebhändler Simon Heinemann, beiße in Brakel, eingetragen.

Zur Vertretung der ellshaft ift jeder der GBesellihafter, unabhängig vom andern, befugt. Die Prokura tes Biehhändlers David Heinemann in Brakel ift erioscken.

Braëel, den 15. Mat 1914.

Königliches Amtsgericht.

ERnZ i Au [18785]

Im hiefigen Handelsregisier À Nr. 325 ift heute eingetragen: die Firma „Carl Lohter, Filiale Vunzlau, Haupt- niederlassung in Liegniz““. Kaufmann Hans Lochter zu Liegnig ist Inhaber der- selben.

Amtsgeriht Buuz!arr, 15. 5. 1914. Zuxtelkude. [18786]

Im hiesigen Handelsregister ist Heute bei der Firma E. Calmann Filiale Buxtehude eingetragen :

Die Zweigniederlaffung in Burtehude isi aufgehoben.

Buxtehude, 15. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht. L.

Cassel [18787

: Handel8register Caffel.

Z1 Seinurich Apeg, Caffel, ist am 15, Mai 1914 etngetragen: Den Kauf- leuten Erich Hubert und Adalbert Heister- mann in Caffel ist Einzelvrokura erteilt.

Kgl. Amtsgericht, Abt. 13, zu Caffel. Cöln, Bhkein. {18410]

In das Handelsregister ist am 15. Mai 1914 eingetragen :

Nr. 5771. Die ofene Handel8gesell- schaft „Leeser & Co.“, Côlua. Pers \öalich haftende Gesellschafter : Leo Leeser, Kaufmann, Cöln, und Ebefrau Otto Heinrichs, Wilhelmine geb. Ohligs, Cöln. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1914 be- gonnen. Geschäftsbetrieb: Agentur in der Beleuchtungs- und Beheizungasbrance.

Nr. 5772. Die ofene Handelsgefell- schaft „Drüuaer & Nattenberg““, Essen Ruhr mit Zweigniederlaffung in Cöln unter der Firma „Drüner «& Natten- berg, Zweigniederlaffung Köln“. Persönlich haftende Gesellschafter: Kauf- leute Kaul Drüner, Efsen-Rubr, Eberhard Nattenberg, Côln. Die Gesellschaft hat am 15. Februar 1909 begonnen.

Nr. 5773 die ofene Handelsgesellschaft

„Dorbach & Schmitz“, Cölu. Per- fönlih haftende Gesellschafter: Gustav Horbah, Kaufmann, Duisburg, EGmik Schmig, Diplomingenieur, Cöln. Die Gejellschaft hat am 29. April 1914 begonnen. _Nr. 5485 bei der offenen Handel8gefell- {aft „Berwing & Kürmaunn“, Cöin. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Fizrma ist erloshen. Das Geschäft {t mit allen Aktiven und Passiven auf den bisherigen Gesellshafter Ludwig Gerwing übertragen, der dasfelve unter der veränderten Firma Ludwig Gerwing mit dem Siye in Cöln vergl. H.-R. A 5774 führt.

Nr. 5774 die Firma „Ludwig Ger- wiug““, Cöla, und als Inhaber Ludwig Gerwing, Kaufmann, Cöln.

Nr. 1735 bei der Firma „Emil Strack“, Cölu. Dem Subdirektor Franz Müller in Côln is Einzelprokura erteilt. Die Gesamtprokura Franz Müller und Heinrih Lehmacher ist ers loschen, f:

Nr. 2960 bei der Firma „Deiurich Kiein jr.“, Cölu. Die Prokura Heiarich Vieshaus und Philipp Schäfer ist ér- loshe-n. Dem Alfred Behme in Cöln und dzm Gustav Hipp in Düsseldorf ift Gesamtprokura erteilt in der Weise, daß jeder von ihnen berechtigt ift, mit einem anderen Peckuristen die Firma zu zeichnen.

Nr. 3140 bei der Firma „Vary «& Janffen“, Cöln. Offene Hande!sgesell- haft. Paul Barß, Kaufmänn, Cid bats in das Handelsgeschäft ais versönlih tender Gesellschafter eingetreten. Die Ge«

[18784]

jellschaft hat am 15, April 1914 bee

É