1914 / 118 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5) Daxleheuskafsenverein Berg beshrünfter Daftpftictt, Sig Berg: lern. Kaspar Wenhart und stian Tevadee aus dem Vorstand ausgeschieden.

eubestellte Vorstandsmitglieder : Lorenz Groß, Gütler in Mitterlern und Andreas Kaeser, Bauer in Mitterlern.

München, 16. Mai 1914.

K. Amtsgericht. Neisse. [18937]

In unser Genossenschaftsregisier ist bei dem Bischofswalder Spar- und Dar- lehusfkfassenverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haft- pflicht, in Bischofswalde eingetragen worden: Josef Förster ist aus dem Vor- stand ausgeschieden. Bauergutsbesißzer Paul Sindermann in Bischofswalde ist in den Vorstand gewählt.

Amtsgeciht Neisse, 14. 5. 14. Neisse. [18938]

Bei dem Mogwitzer Darlehunskassen- verein, Ggrimanene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute im Genoßfsenschaftsregister eingetragen worden: Joseph Klose 1. ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Der Bauerguts- besißer Paul Schnetder tn Mogwiß ift in den Vorstand, das bisherige Vorstands- mitglied Karl Shneider zum Stellvertreter des Vereinsvorstebers gewählt.

Amtsgeriht Neiffe, 14. 5. 14.

Neumünster. [18886] Eintragung in das Genofsenschafts- register am 9. Mai 1914 bei dem Allge- meinen Konsum-. Produktions- und Sparverein für Neumünster uud Um- gegend, e. G. m. b. H. în Neu- münfterz Abgeändertes Statut vom 920. März 1914. Gegenstand des Unter- nehmens ift der gemeins{aftlihe Einkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die *Deitglieder. Zur Förderung des Unter- nehmens fann auch die Bearbeitung und Herstellung von Lebeus- und Wirtschafts- bedürfnissen in eigenen Betrieben, An- nahme von Spareinlagen und \{ließlich Herstellung von Wohnungen erfolgen. Königl. Amts3geribt Neumünster. FYeurode. [18887] Zu Genossenschaftsregister Nr.12 Crains- dorf’er Spar- und Darlehaskafsen- verein, e. G. m. u. H. in Krains8- dorf, wird berihtigend bekannt gegeben, daß an Stelle des Bauers August Zimmer zu Krainsdorf niht Heinri Olbrich, son- dern der Gärtner Oswald Erber in Krains- dorf in den Vorstand gewählt ist. Neurode, den 14. Mai 1914. KönigliGBes Amtsgericht.

GDPeln. [18569]

Im Genossenshaftsregifler ist heute unter Nr. 50 die „Oberschlefische Zen- tral-Bekleidungsgenoffenschaft, ein- getragene Genoffenschaft mit be- fchränkter Haftpflicht zu Oppelu““ mit dem Sitze in Oppeln eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist: Ab- {luß voa Verträgen mit Staats- und Kommunalbehörden, Verwaltungen, Korpo- rationen, Vereinen und Privaten, betr. Vedernahme und Ausführung von Arbeiten und Ueféerungen der Bekleidung8gewerbe ; Verteilung der Arbeiten an die Mitglieder und gegebenenfalls anch an Nichtmit- glied; Einkauf der zur Ausführung der Arbeiten und Ueferungen erforderltchen Materialien; Einkauf von Werkzeugen und Maschinen und Verkauf oder Verleihung derselben an die Mitglieder.

Die Haftsumme eines jeden Genossen ist auf 300 #4 bestimmt. Ein Genosse darf höchstens 10 Geschäftsanteile er- werben. Vorstandsmitglieder sind: Jobann Brudek, Ratibor, Franz Koza, Königs- bütte, O. S., und Franz Wawrzinek, Oppeln.

Das Statut ist am 7. Mai 1914 er- ridhtet. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von mtndestens zwei Vorstandsmitgliedern, und wenn sie vom Auffichtsrat ausgehen, unter Nennung desfelben, gezeichnet vom DCees des Aufsichtsrats, im Hand- werfsfammecblatt für den Regterungs- bezirk Opyeln. Geht dieses Blatt ein, so erfolgen die Bekanntmachungen bis zur Bestimmung eines anderen Blattes im „Deutschen Reichsanzeiger“. Der Vorstand zeichnet für die Genofsenshaft in der Weise, daß zwei Vorsffandsmitglieder zu der Firma ter Genossenschaft lhre Namens- unterschrift hinzufügen. Die Einsicht der Liste der Genossen iff während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Amtsgericht Oppeln, 13. Mai 1914.

Osnabrück. [18570]

In das Genossenschbaftsregister ist heute unter Nr. 40 eingetragen die Genossen- schaft Landwirischaftliche Moorkultur- und Heide - Verwertuugs - Genossen- schaft, eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht, Sih Osnabrück.

Das Statut ist am 15. April 1914 fest- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ift die gemeinschaftliche Kultivierung von Moorflächen und Oedländereien sowie dle NBerwertung von Heiden durch Aufteilung in Mentemgaiter ; e ss van Bek, ierungen und geme e Beschaf- E von Tandwirtshaftlihen Maschinen aßer Art sowie Fatt-r- und Düngmitteln, welche zu der Kultivierung der Moore und

find. Auch kann der Ankauf und Heideländereien

werden. Norstandömitalieter sind: Kaufmann mis Borémever, Kaufmann Carl Lauen und Landwirt Heinrich. R-hten, sämtlich in Osnabrück.

mit un-

lern; be der 3 Lee Bei

: schränkter Haftpflicht in Liquidation

e: 300 „#; hôdste ftsanteile 200.

e Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von 2 Vor- standsmitgliedern. Die Willenserklärungen gesehen, indem 2 Vorstandsmitglteder der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unters{rift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Osnabrück, den 14. Mat 1914.

Königliches Amtsgericht. V1.

Pless. [18888]

Jn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 13, Spar- und Darlehuskassen- verein e. G. m. u. H, zu Jankowitz, am 14. Mai 1914 eingetragen worden, daß an Stelle des Häuslers Franz Skarbon und des Häuslers Theofil Wiatr, beide zu Jankow'tz, der Lehrer Franz Hiller und der Halbbauer Franz Gruszka 1Il., beide zu Jankowitz, in den Vorstand ge- wählt worden find.

Königliches Amtsgeriht Pleß.

Reutlingen. [18889] K. Amtsgericht Reutlingen.

In das Genossenschaftsregister Band 111 Bl. 44 wurde am 8. Januar 1914 bei dem Darlehenskassenverein Houau, e. G. m. u. H. in Souau folgendes eingetragen :

Sn der Generalversammlung vom 27. De- zember 1913 wurde an Stelle des ver- storbenen Vorstandsmitglieds Andreas Kaz- mayer, Schmiedmeisters und Gemetnderats in S der Wilhelm Hageloch, Bauer in Honau, in den Vorstand gewählt.

Den 16. Mai 1914.

Landgerichtsrat Mu ff.

Ronsdorf. [18890] Bekanntmachung.

In das biesige Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 2 eingetragenen Firma Credit- und Sparbank, einge- tragene Genossenschaft mit be-

zu Ronsdorf folgendes eingetragen worden : Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 11. Mai 1914 ift an Stelle des ausgeshiedenen Liquidators Bankdirektors Dr. Ulrich Doyé in Remschetd der Bank- vorsteher Edmund Markmann in Rons- dorf zum Liguidator beftellt. Nonsdorf, den 13. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Saarburg, Bz. Trier. [18891] JImhiesigen Genossenschaftsregister wurde beute unter Nr. 30 bei dem Wawerner Spar- und Darlehnskafseu-Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht in Wawern folgendes eingetragen:

Der Tagelöhner Peter Dostert zu Wawern ift aus dem Vorstand aus- geschieden und an seine Stelle der Ackerer und Winzer Mathias Bidinger zu Wawern in den Vorstand g?wählt. Saarburg (Vezirk Trier), 16, Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Schleswig. [18892] Beéanntmachung.

In das hiefige Genofsen]ch{aft8register

ist heute bei dem laudwirtschaftlihen

Bezugsverein, eingetragene Genofsea-

schaft mit unbes@zräukter Haftpflicht

zu Kropp cingetragen :

An Stelle des verstorbenen Detlef Reimer in Kropp ist der Landmann Claus Möller in Kropperkatenausbau in den Vorstand gewählt worden.

Schleswig, den 14. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2

Schönau, Katzbach. [18893] Im Genossenschaftsregister ist bei der Spar- und Darlehnskafse e. G. m. u. H. Röversdorf eingetrogen worden, daß an die Stelle des Statuts vom 28. Mai 1895 das vom 4. April 1914 getreten ist. Bekanntmachusgen der Ge- nossenschaft erfolgen fortan in der Schles. landw. Genofssenschaft8zeiturg und beim Eingehen dieses Blattes iun Deutschen Reichsanzeiger. Amtsgericht Schönau (Katzbach), 10. Mai 1914.

Schweinfurt. Bekaunntmachutgz. Consumverein Heideufeld und Umgebung, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Hastpflicht.“ Unter dieser Firma wurde eine Genossen- haft mit dem Size in Heidenfeld, Amtsgerichts Schweinfurt, gegründet und heute in das Genossenschaf!sregister einge- tragen, Das Statut wurde am 30, Ja- nuar 1914 errihtet. Geygenstand des Unternehmens ist: Die Herstellung und der gemeinshaftliche Einkauf von unver- fälshten Lebens- und Wirts Haftsbedürf- nissen im großen und Ablaß im kleinen aeaen bare Zahlung an die Mitglieder. Die Zeichnung für die Genof|jenschaft ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft thre Namensunterschrift hinzufügen. Zwei Vor- tandsmitglieder können recht&werbindlich ur die nojeniget einen und EGr- klärungen abgeben. Alle Bekanntmachungen der Genossen\haft werden von zwei Vor- Sem ighedern unterzelhnet und im Schweinfurter Tagblatt“ veröffentlicht. Die Haftsumme für jeden Genossen be- trägt 10 4. Das Geschäftsjahr beginnt am 15. Dezember unh endigt am 14. De- zember. Den Vorstand der Genossenschaft bilden: 1) Johann Polykarp Hettertch,

den

[18577]

Vorsteher, 2) Franz Noppinger, Vor-

steherstellvertreter, N Karl Hart, Bel- fißer, 4) Franz Max Graf, Beisißer, 5) Adolf Graf, Beisiger, sämtlih Bauern in Heidenfeld.

Die Einsicht der Uste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Schweinfurt, den 16. Mai 1914,

Kgl. Amtsgericht, Negistergericht.

Simmern. BefkanutmaGung, [18894]

Bet dem Hunsrücker Kreditverein, e. G. m. b. H. in Simmern ift heute în das Genossenschaftsregister eingetragen : An Stelle des in den Aufsichtsrat ge- wählten Friedri Kirhmayer ist Ferdtnand de Lorenzi, Kaufmann in Simmern, zum Vorstandsmitglied bestellt.

Simmeru, 14. Mai 1914.

Königl. Amtsgericht.

Strehlen, Schles. [18579]

Sn unser Genoffenschaftsregister ist heute unter Nr. 45 die Elektrizitäts. Geusfsen- schaft Karish, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, mit dem Sih zu Karisch, Kreis Strehlen, eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ist der Bezug eleftrishen Stromes sowie die Herstellung und Unterhaltung von elektrischen Ver- teilungsleitungen und Abgabe von elek- frischem Strom für Beleuchtungs- und Betriebs8zwecke. Der Geschäftsanteil be- trägt 30 #4, die Haftsumme für jeden Geschäft8anteil 300 4. Die böchste zu- lässige Zabl der Geschäftsanteile eines Genossen ist 50. Die Mitglieder des Vorstands sind: Andreas Düber, Bern- hard Sonnabend und Max Kirsch, sämtlich in Karish. Statut vom 21. April 1914. Die Bekannimachungen find von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeihnen und in dem „Landwirtschaftlihen Genofsen- \chaftsblatt zu Neuwied" zu erlassen. Daz Gescbäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Junt. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durh zwei Mitglteder ; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mit- glieder der Firma ihre Namens8uaterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Ge- nofsen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Strehlen, den 2. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Strehlen, Schies. [18895]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 46 die Elektrizitäts-Genofsseu- saft, ecingetragene Geuossenschaft mit veshränkter Haftpflicht, mit dem Sitz zu Campeun, Kreis Strehlen, ein- getragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Bezug elektrischer Energte, die Beschaffung und Unterhaltung etnes elektris{hen Verteilungsneßes sowie die Abgabe! von Elektrizität für Beleuchtung und Betrieb. Der Geschäftsanteil beträgt 30 #4, die Haftsumme für jeden Geschäfts- anteil 300 #4, die höchste zulässige Zabl der Geschäftsanteile eines Genossen ist 50. Die Mitglieder des Vorstands sind: Kurt Plätschke, Emil Plätschke, Fritz Hekert, sämtli in Campen. Statut vom 19. April 1914. Die Bekanntmachungen sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen und in die „Schlesishe landwirtschaftliche Genofssenschaftszeitung in Breslau“ auf- zunehmen. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Iuli bis 30. Juni. Die Willens- erklärungen des Vorstands erfolgen dur zwei Mitglieder. Die Zeihnung gesieht, indem zwei Mitalieder zu der Firma der Genossenschaft ihre Narensunterschriften beifügen. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Strehlen, den 8. Mat 1914.

Königliches Amtsgericht.

Strehlen, Schles. [18578] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 47 die Elektrizitäts-Genofsen- schaft Eiseuverg, eingetragene Ge- nofseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht, ¿zu Eisenberg, Kreis Strehlen, eingetragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Bezug elektrischer Energie, Bau und Unterhaltung von Vertetilungs- leitungen und Weitergabe elektrischen Stroms für Beleußtungs- und Betriebs- zwecke. Der Gesckäftsanteil beträgt 30 4, die Haftsumme für jeden Geschäftsanteil 300 4, die böte zulässige Zahl der Geschäftsanteile eines Genossen ift 100 Die Mitglieder des Vorstands sind: Trau- ott Scholz, Artur Härtel, Karl Scheiblich, sämtli in Eisenberg. Statut vom 21. April 1914. Die Bekanntmahungea sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu lg: pit und in das „Landwirtschaft- e einzurücken. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni. Die Willens- erklärungen des Vorstands erfolgen durch 2 Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem zwei Münglieder der Firma ibre Namens- unterschrist beifügen. Die Einsicht der Liste der Gencfsen ist während der Dienst- stunden des Geridwßts jedem gestattet. Strehlen, den 9. Mat 1914. Königlicßes Amtsgericht.

Stutigart. [18580] K. Amtsgericht Stuttgart Aut. In das Genosseaschaftsreatster wurde

heute eingetragen: Bei dem Darlehens-

kassenverein Leiufelden, eingetragene

Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht in Leiunfelden: Die General-

versammlung vom 19. April 1914 hat an

Stelle des Friedri Reimold, Gaftwirtfs

in Leinfelden, den Friedri Klaußer,

Maurer in Leinfelden, in den Vorstand

gewählt.

«Dey 15, Maki: 1914.

Undgerichtsrat Hutt.

Genossenschaftsblatt zu Neuwied“.

Trebnitz, Schles. [18896] Fn unser Genossenschaftsregister ift heute

unter Nr. 1 Spar- und Darlehnskasse

Striese E. G. m. u. H. eingetragen: An

Stelle des Pastors Fitner ist Kaufinann

pee Friedri, Striese, in den Vor-

e iben Amts38geriht Trebniy, . . 4.

Uerdingen. [18897] Bekanntmachung.

Ins Genossenschastêregister 11 ift bei der Nieper Molkereigeuossenschafst e. G. m. b. H. in Liquidation in Niep heute eingetragen :

Die Vertretungsbefuanis der Lquida- toren ist beendigt. Gen.-RN. 11/25.

Uerdingen, den 16. Mat 1914.

Königl. Amtsgericht.

Werdau. [18898] Auf Blatt 10 des (RNReichs-)Genofsen- \caftsregisters, betr. die Baugenofsen- schaft des Nationalen Arbeiter-Unter- stüßzuugsvereins für Werdau und Umgegend, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Werdau, ist heute eingetcagen worden : Der Gasdirektor Hugo Leichmann in Werdau ist aus dem Vorstande au9ge- chieden. Zum Mitgliede des Vorstands ist bestellt der Kaufmann Arthur Pampel in Werdau. Werdau, den 18. Mat 1914. Köntaliches. Amtsgericht.

Wildeshausen. [18899]

In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen worden die Viehverwertungê- Genossenschaft Wildeshausen, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zuWildeshausen. Gegenstand des Unternehmens: Gemein- fame Viebverwertung, tinébefondere der Absay von Masischweinen, Haftsumme : 100 4. Vorstandsmitglieder sind: Land- wirt Oito Stöver, Simmerbausen, Acker- bürger Bernhard Mainz, Wildesbausen, Nollweier Diedrih Icohannes, Bühren. Das Statut datiert vom 18. Januar 1914. Bekanntmachungen exfolgen unter der Firma, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in der Wildethaufer Zeitung, bei deren Eingeben vorläufig im Deut- {en Reichsanzeiger. Die Willenserklä- rung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durh zwei Vocstandôömitglieder er- folgen. ije Zeihnu' g geschieht, indem die Zeichnenden der Firma tbre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienst- \tunden des Gerichts jedem gestattet.

1914, Mai 9.

Amtsgericht Wildeshausen.

Würzburg. [18900] Ochsenfurter Häute-Verkaufs-Ge- nossenschaft, eingetragene Geuossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Ochsenfurt. Dur Generalversamm- lungébes{chluß vom 3. Mat 1914 wurte an Stelle des durch Tod ausgeschiedenen Vor- ftandsmitglieds Veiael Kuytenberger der Metgermeistec Georg Preaiper in Dsen- furt als Beisißer und Stellvertreter des Vorfißenden in den Vornand gewählt. Würzburg, den 9. Mai 1914. K. Amtsgericht, Ytegisteramt.

Würzburg. [18901] Spar- und Darleßenskasseuvercin Goßmannsdorf a. M., eingetragene Genossenschaft mit unubeschräutter Haftpflicht. Durch Seneralversamm- lungöbes{chluß vom 12. April 1914 wurde an Stelle des au8geschiedenen Vorstands- mitglieds Johann Friy der Bauer Johann Benninger in Goßmannsdorf als Brisitter in den Vorstand gewählt. Würzburg, den 12. ‘Mai 1914. K. Amtsgericht, Negisteramt.

Zeven. [18902] In das biesige Genoffenschaftsregister ist zu lfd. Nr. 13 der Genoffenschaft Laud- wirtschastlice Bezugsgenossenschafi eingetragene Genoffenschaft mit uu- beshränkter Haftpflicht in Seeslingen heute folgendes eingetragen: Der Voll- höfner Claus Harms in Heeslingen ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ift der Halbhöfner Hinrich Behnken in Heeslingen gewählt. Zeven, den 13. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Achen. [18939]

In das Musterregisier wurden einge- tragen:

Nr. 1776. Firma N. Motel in Aachen, Umshlag mit 6 Stoffmustern, versiegelt, Fläch-nmuster, Fabriknummern 421, 422, 423, 424, 425, 426, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. April 1914, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1777. Fabrikant Jean Hek fn Aachen, Umschlag mit 1 Modell für eine KaltshachtelpaÆung für ein Kakaopräparat, versieaelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Ge'häftanummer W Nr. 4.2, Schuy- frist 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1914, Mittags 12 Uhr 5 Minuten.

Aachen, den 18, Mai 1914.

Kgl. Amtsgericht. 5,

Leipzig. [17886] Ina das Musterregister is eingetragen worden : Nr. 11962. Firmo His «& Co. zu Murgeuthal in der Schweiz, ein Paket

mit 5 Mustern für Stickereien 0 Galonstreifen), versiegelt, Fabriknuz, 36—38, 40, 41, Flächenerzeugnisse, & fcist 3 Jahre, angemeldet am 1 7 1914, Vormittags 10 Uhr 20 Min, Nr. 11 963. Fabxikaut Heuri M, zu Anoer in Ps ein Geweh die Hutfabrikalion, versiegelt, nummer 1, plastishe Erzeugnisse, 4 frist 190 Jahre, angemeldet am 4,1 1914, Nachmittags 12 Uhr 15 Miny Nr. 11964, Firma Labhard @ zu St. Gallen in der Schweiz, ej mit 50 Stickereimustern, versiegelt Ri nummern 83154—83208, plastische &; nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemel 6. April 1914, Vormittags 10 Uhr, Nr. 11 965. Dieselbe, ein Pay 50 Stickereimustern, vez siegelt, di nummern 83355—83404, plastische ( nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemel 6. April 1914, Vormittags 10 Uhr Nr. 11 966, Dieselbe, cin Paf 50 Stlidereimustern, veistegelt, ß; nummern 83264—83303, Plastissy zeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angen am 6. Apri 1914, Vormittaas 10 h; Nr. 11 967, Dieselbe. cin Pak, 50 Stickereimustern, veifi gelt, F; nummern 0677, 5676, 5631-4 83000—83003, Plastische Erze Schutzfrist 3 Jahre, angemeldj 6. Apuil 1914, Vormittags 10 Uhr, Nr. 11968. Dieselbe, ein Pak 50 Stikerelmustern, verfiegelt, Fy nummern 83004—83053, Plastisy zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange am 6. April 1914, Vormittags 10 |

Nr. 11 969. - Dieselbe, cin Pal

50 Stickereimustern, versiegelt, F nummern 83204-83253, plaftlsge zeugnisse, Schußfrist 3 Jahe, angen am 6. April 1914, Vormiktogs 10 1

Nr. 11 970, 50 Stickereimustern, versiegelt, Fg nummern 83405, 83407—83447, 4 bis 83456, plastishe Erzeugnisse, E frift 3 Jahre, angemeldet am 6,8 1914, Vormittags 10 Uhr.

Mr, 11971 50 StligFereimustern, ve! siegelt, numtnern 83054—83103, Pplastisde f zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an am 6. April 1914, Vormittogs 1

Nr. 11 972. Dieselbe, ein Patil 50 Stickereimustern, versiegelt, F nummern 83104—83153, Pplastish zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angen am 6. April 1914, Vormittags 10 |

Nr. 11 973, Dieseibe, ein Passi versiegelt, F

50 Stickereimustern,

nummern 83304— 83323, 83325—ß

vlastishe Erzeugnisse, Schutfrist 3 55 angemeldet am 6. April 1914, Vorri

10 Ubr.

Nr. 11 974. Tieselbe, ein Pakt 50 Sticktereimustern, veisiegelt, nummern 83558— 83606, 83757, plas Erzeugnisse, Schußfrist Z Jabre, meldet am 6. April 1914, 10 Uhr.

Nr. 11 975. Dieselbe, ein Pat

50 Stickereimustern, nummern 83507— 83513,

verslegelt ,

10 Uhr.

50 Stictereimuïtern, versiegelt, Fi nummern 83707—83756, pPlafstisd | zeugnisse, Schußsrist 3 Jahre, angen: am 6. April 1914, Vormittags 10 ll

Nr. 11977. Dieselbe, cin Pakt 50 Stickereimustern, versiegelt, Fh nummern 83607—83656, plaftisde | zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angen!

am 6. April 1914, Vormittags 10 1

Nr. 11 978. Dieselbe, ein Pakt 50 Stickereimustern, nummern 83657—83706, pPlastisde | zeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angen am 6. April 1914, Vormitiags 10 U

Nr. 11 979. Dieselbe, ein Paket 50 Stickereimustern, versiegelt ,

nummern 83457 83506, plastisdhe

zeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, angen am 6. April 1914, Vormittags 10 Ub

Nr. 11 980. Dieselbe, ein Pat 50 Stickereimustern, versiegelt, 50 nummern 83758—83807, plaftiqe zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angew am 6. April 1914, Vormittags 10 ll

Nr. 11 981. Dieselbe, ein Palt 50 Stickereimustern, versieaelt, 0 nummern 82000—82008, 82014- 82025—82027, 82030, 82032.

82035— 82047, 82050—-82054. 82067 Ÿ

82063, 82067—82669, 82073, L plastishe Erzeugnisse, Schugtrist 3 J angemeldet am 18, April 12 Uhr.

Nr. 11982. Dieselbe, ein Pat 50 Stitereimustern, versiegelt , F

nummern 82075, 82078, 82079, M bis 82024, 82098. 82100—82112, S 82128, 82129, 82133, 82134, 8212 82146, 82159--82166, plastische G nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemel 18. April 1914, Mittags 12 Uhr. n

Nr, 11 983. Diefelve, ein Pal 50 Stickereimustern, versiegelt, n nummern 82167—82172, 82176, c 82180, 82186, 82192—8219%, 24 82200— 82204, 82209—82214, S 82218, 82221, 82222, 822204 82235 —82242, 82246-82248, pl Erzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre 1 meldet am 18, April 1914, Mittas

Nr. 11 984, Dieselbe, ein P, 50 Stickereimustern, versiegelt, as nvmmecn 82249, 82263, 82266 82272-82278, 82283-82290, 82295, 82306—82312, 82316 82323, 82325,4-82334,/ 82342 8

82348, 82349, 82366— 82378, P

Diefelvr, ein Pat

Dieselbe, ein PeF

Shuvßfrist 3 Jahre,

Vormi

83515— M plastishe Erzeuaulsse, Schußfrist 3 Y angemeldet am 6. April 1914, Vort

Nr. 11976. Dieselbe, ein Palti

versiegelt, F

1914,

“ivérfegelt, "Fabriknummern 1588—

Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr 11985. Dieselbe, ein Paket mit 50 Sttickereimuflern, versiegelt, Fabrik. nurtimern 82374-82379, 82384, 82385, 89387, 82391 82392 82396, 82399 bis 82402, 82414—82419, 82422-—82426 82429— 82437, 82440—82448, 82453, $2454, 82459, 82460, 82462, Plastische Erzeugnisse, Schußfrist Z Jahre, ange- meldet am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 986, Dieselbe, ein Paket mit 50 Sitckereimustern, versiegelt, Fabrik- nummern 82463, 82466—82468, 82470 bis 82472, 82475, 82476, 82487, 82492 bis 82515, 82528-82531, 825933, 82546 bis 82548, 82952—82554, 82559, 82562 bis 8256b, plastischde Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 987. Dieselbe, ein Paket mit 50 Sticfereimusiern, versiegelt, Fabrifk- nummern 82568, 82572—82576, 82578, $9583— 82589, 82594— 82603, 82610 bia 82615, 82622—82624, 82631—82636 89638 —82645, 82647—82649, plastische Erzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, anae. meldet am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 988, Dieselbe, ein Paket mit 50. Sticfereimustecn, versiegelt, Fabrik. nummern 82650—82662, 82668, 82669, 82671—82673, 82676—82681, 82684, 82687, 82690, 82695, 82696, 82700 bis 82703, 82713—82717, 82723—82732, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, E am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 989. Dieselbe, ein Paket mit 50 Stickereimustern, verfiegelt, Fabrik. nummern 82733—82736, 82738—82749, 82751, 82753—82769, 82775, 82778, 89785—82788, 82800—82802, 82804, 82809—82813, 82752, Plaslische Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18, April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 990. Dieselbe, ein Paket mit 50 Stidereimustern, versiegelt, Fabrik- nummern 82818—82826, 82833, 82835, 89837 82839, 82843—82847, 82850 bis 82854, 82859— 82865, 82868—82872,

Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ans gemeldet am 18. April 1914, Mittags

12 Uhr.

Nr. 11 991. Dieselbe, cin Paket mit 50 Stick-reimuslern, versiegelt, Fabrik- nummern 82897, 82898, 32900—82916, 82919, 82920, 82929—82934, 82938, 82939, 82942—82953, 82995—82959, plastisGe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. April 1914, Mittags

12 Uhr.

Nr. 11 992. Dieselbe, ein Paket mit 50 Stickereimustern, versiegelt, Fabrik- nummern 82960—82999, 5170—5172, 5179, 5182—-5187, plastische Erzeugnisse, angemeldet am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 993. Dieselbe, ein Pak-t mit 50 Stickereimustern, verßeg:lt, Fabrik. vummern 5188—5192, 5195—5197, 5204 Ms 5215, 5218—5220, 5227—5236, 5240—5242, 5247, 5249—5261L, plastische Erzeugnisse, S&uhfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 18. April 1914, Mittags

12 Ußr.

Nr. 11 994. Dieselbe, etn Paket mit 50 Stickereimustern, versiegelt, Fabrik- nummern 5262—5270, 5274— 5308, 5312 bts 5314, 5318—5320, plastische Erzeug: nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Avril 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 995. Dieselbe, ein Paket mit 50 -Stickereimustern, versiegelt, Fabrik- nummern 5321—5324, 5326, 5328, 5330, 5332 —5337, 5343-—-5345, 5349—5353, D396—536l1, 5363—5371, 5373—537d, 5380—5390, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Fahre, angemeldet am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 996. Dieselbe, ein Paket mit 50 St'ckereimustern, versiegelt, Fabrik- nummern 5391— 5395, 5402—5405, 5409 Fis 5414, 5417—5423, 5426—5434, 5438 bis 5452, 5454—5157, plastische Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 997. Dieselbe, ein Paket mit 50 Stickereimustern, versiegelt, Fabrik- nummern 5458—5476, 5480, 5481, 5483, 5486, 5487, 5492, 5493, 5495—5497, 5501, 5512, 5518, 5519, 5622—D932, 5536—5540, 5542, Plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 11 998. Dieselbe, cin Paket mit 50 Stickereimustern, versiegelt, Fabrik, nummern 5543—5545, 5948—5556, 5560 bis 5571, 5574 5599, plaslische Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18 April 1914, Mittags 12 Uhr. :

Nr 11 999. Dieselbe, ein Paket mit

50 Stickereimustern, versiegelt, Fabrik- nummern 5600 —5649, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. April 1914, Mittags 12 Uhr. Nr. 12 000. Firma Wilhelm Felsche in Leipzig - Gohlis, ein Paket mit 6 Etiketten, ofen, Fabriknummern Bu 141 bis Bu 14 VI, Flädhenerzeugnisse, Shuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1914, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 12 001. Firma Schmid & Co. zu Zürich in der Schwetz, ein Paket mit 1 Muster für Baumwollgewebe, offen, Fabrilnummer 3069, plastishe Erzeugnisse, Scbußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Zpul 1914, Vormittags 9 Uhr 40 Mi- nuten.

Nr. 12 002. Firma Morton Brother s Limited, of Jrvine Bauk Road, Darvel, Aurshire in Schottland, ein Paket wit 3 Mustern von Vorhänge

[4

Flächenerzeugnisse, Shußfrist 3 Jahre, az-

gemeldet am 12. April 1914, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. t

Nr. 12 003. Firma Société Géuérale des Etablissements Bergouguaa zu Clermout in Frankreich, ein Muster eines Pneumatikmantels, ofen, Fabrik- nummec 101, plastishe Erzeugnisse, Schuß: frist 15 Jahre, angemeldet am 15. April 1914, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 12 004. Firma A.-G. der Emaillir- werke und Metallwaren-Fabriken „UAustria“‘ zu Wien in Oesterreich, ein Paket mit neun Mustern für emaillierte und sonstige Blech- und Metallwaren fowie für Waren aus anderem Matertal, offen, Fabriknummern 12192, 12341, 12395 Flâde 12450, le Sal n uv

ächenerzeugnifsse, ubfr Jahre, angemeldet am 16. April 1914, Nach. mittags 3 Uhr 45 Minuten. j

Nr. 12 005. Firma Riegerl, Weißen- boru & Co. in Leipzig, eine Schrift „Neue Druckhaus Kursiy Versalten“ in allen Graden, versiegelt, Fabriknummer 2052, Flächenerzeugnifse,Shußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1914, Nach- miltags 4 Uhr 25 Minuten.

Nr. 12 006. Firma Wilh. Bachrah zu Wien in Oesterreich, ein Paket mit 50 Mustern für seidene Krawattenstoffe, versiegelt, Fabriknummern 40585, 40591, 40596, 40597, 40604, 40605, 40609, 40618, 40620—40630, 40635—40639, 40644, 40645, 40650—408653, 40657 bié 40661, 62411—62415, 62438, 62449, 62459— 62461, 62463—62465, 62494 62498, Flächenerzeugnisse, Schußfrist l Jahr, angemeldet am 15. April 1914, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten.

Nr. 12 007. Dieselbe, ein Paket mit 50 Mustern für seidene Krawattenstoffe, versiegelt, Fabriknummern 62499, 62500, 62505, 62512—62515, 62524, 62528, 62536, 62541—62543, 62545—62551, 62994, 62005, 62009 620961, 62968, 62574, 62575, 62579, 62580, 62584, 62591—62599, 62601—62605, 62629, 62630, 62632, 62652—62654, Flähen- erzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 15. April 1914, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten.

Nr. 12008. Firma Altrohlauer Porzellanfabriken Moriz Zdekauer Nacyfolgerin Porzellanfabrik C, M. Huischeureuther Act. Ges. zu Alt- rohlau bei Karlsbad in Oesterreich, etn Buntdruckmuster in allen Größen, Farben, Teilbestandteilen und Zusammenstelungen, offen, Fabriknummer 1/692, plaslis{e Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1914, Nahmittags 5 Uhr.

Nr. 12 009. Firma Roesler «& Co. Gesellschaft mit beshräukter Haftung in Leipzig, ein Plakat, ofen, Fabriîik- nummer 55 L, Flächenerzeugnisse, Schuhz- frist 10 Fahre, angemeldet am 21. April 1914, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 12010. Firma Frauz Schöu- bach zu E in Oesterrei, ein Paket mit 16 Prefsungen als Knopfein- lagen, 4 Knopfmustern und 5 Mustern von Blumen als Knopfeinlagen, verßegelt, Fabriknummern 3535—3550, 51582, 51589, 51581, 51590, 51433, 51524, 51548, 51586, 51587, Pplastishe Erzeugnisse, S{ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. April 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 12011. Fabrikant Felix Däne in Leipzig-Neudniß, ein Paket mit 5 Mustern von Nadelbäumchen, versiegelt, E ReS 455, 455 a—d, plastische

rzeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 22. April 1914, Vormittags 9 Uhr 50 Minuten.

Nr. 12012. Firma Leipziger Buch- binderei - Actiengesellschaft vormals Gustav Fritzsche in Leipzig-Reudnitz, eine gedruckte Vorlage für das typo- graphische System, welße Skizzen- und Zeichenblocks für Schulen zur Unterstüßung deim Zeichenunterriht beigefügt wird, offen, Fabriknummer 50, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1914, Vormittags 9 Uhr 20 Minuten.

Nr. 12013, Firma Glasfabrifen und Naffiuerien Josef Juwald A.-G. ¿zu Wieu tin ODesterreid, ein Paket mit 2 Körbchen aus gepreßtem Glase, offen, Fabriknummern 7014 und 7015, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- Lene am 22. April 1914, Nachmittags

Li

Nr. 12014. Firma Kunstdruck- u, Verlagsanftalt Wezel & Naumann, Uktiengesellschaft in Leipzig-Reudnitz, ein Paket mit 23 Mustern chromolitho- graphischer Erzeugnisse, versiegelt, Fabrik- nummern X 6207, 6230, 6252, 6252 a, 6252 b bis 6252e, 6267, 6272, 6280, 6284, 6301, 6304, 6306, Z 4325, 4338, 4343, 4360, 4361, 4362, 4377, 4383, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1914, Nach- mittags 4 Uhr 20 Minuten.

Nr. 12915. Firma Louis Peruitsch in Leipzig, ein Album mit Ansichten von Leipzig mit verschtiedenfarbigem Umschlag, sfen, Fabriknummer 2, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1914, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten.

Nr. 12 016. Firma Liebes & Teichtnerx in Leipzig, etn Paket mit 16 Kalender- tasden und 6 Rückwänden, versiegelt, Fabriknummern 19481, 19403, 19414, 19591, 19413, 19620, 19481, 19473, 19415, 19465, 19470, 19649, 19463, 19407, 19506, 19480, 19159, 19221, 19250, 19184, 19388, 19500, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1914, Nahmittags 5 Uhr

30 Minuten. Nr. 12017. Firma Sinsel & Co.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

in Oetsch, ein Paket mit Umschlag zum Neiseführeralbum „SGuca", 6 MNeklame- marken „Felsche“ und 1 Neklamemarke „Treubund“, offen, Fabriknummern 237, 238 und 239, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1914, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr. 12018, Firma A. sG. der Emaillirwerke uud Metallwaren- fabrifen „Austria“/ zu Wien in Oester- reich, ein Paket mit 8 Mustern für Email- und sonstige Blech- und Metallwaren s\o- wie für Waren aus anderem Material, ofen, Fabriknummern 16190, 16202, 16250, 16260, 16430, 16480, 16551, 16651, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. April 1914, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 12019. Firma Glasfabrifen und Naffinerien Josef JZuwald AÆ. G, zu Wien in Oesterreich, ein Paket mit 9 Mustern von Lochbirnen für Gasbeleuch- tung, versiegelt, und 1 Muster eines Senf- topfes aus gepreßtem Glas, offen, Fabrif- nummera 7104, 2079—2036, 7020, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. April 1914, Nachmit- tags 4 Uhr 30 Minuten.

Bei Nr. 10589. Carl Theodor Protzen in Paris hat binsichtli6 des mit der Fabriknummer 38867 versehenen Musters die Verlängerung der Schutzfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 10611. Ftrma J. T. Smith «& J. E. Jones, Limited zu Man- chester in England hat binsichtli®ß des mit der Fabriknummer 14 versehenen Musters die Verlängerung der Schußfrist bis auf t0 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 10615. Firma C. Kioberg in Leipzig hat hinsichtlih des mit der Fabriknummer XXX V verfehenea Musters die Verlängerung der Schußsrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 10633. Firma Gebrüder Thounet zu Wien in Desterreih hat hin- sihtliÞ des mit der Fabriknummer 704 versehenen Musters die Verlängerung der Schutzfrist bis auf 6 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 10618. Ingenieur Marie Edmond Vhilbert Chaboche in Paris hat hinsihtlich der unter Nr. T und I1 versehenen Muster die Verlängerung der Schutzfrist bis auf 15 Jahre angemeldet

Bet Nr. 16 613. Zigarrenfabrikant Jean Beecher zu Vasel in der Schweiz hat hinsihtlich des Musters, betreffend 1 Zigarre, die Verlängerung der Schuß- frist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Leipzig, den 7. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht. Att. 11 B.

Neurode. [18940]

In das Musterregister is eingetrazen worden:

Nr. 494, 495 und 496. “Firma Herm. Pollact's Söhne in Neurode, drei verschlofsene Pakete, und zwar:

Paket 1: 50 Muster Kleider- und Hemdenstoffe, Fabriknummern 3721 bis 3730, 5801 bis 5817, 1502 bis 1527, 2454 bis 2458, 2469, 248, angemeldet am 22. April 1914, Vorm. 10 20 Uhr;

Paket 2: 50 Muster Kletder- und Hemoenstoffe, Fabriknummern 249 bis 253, 092 bis 556, 309 bis 313, 538, 544, 547, 5562 bis 558, 462, 2064, 2075, 2076, 2085, 392, 530, 4 bis 7, 805, 806, 807, 809, 810, 3585, 2586, 679, 680, 686, 692, 693, 1081, angemeldet am 22. April 1914, Vorm. 10,21 Uhr; Paket 3: 36 Muster Kleklder- und Hemden stoffe, Fabriknummern 1074, 1083, 1085, 969, 982, 983, 1003, 1004, 1006, 1012, 1015, 1016, 1018, 8950, 392, 309, 306, 362, 363, 8605, 367/065, 370, 371, 072, 247, 1816, 29,33, 1099, 493, 496, 476, 485, 486, 487, angemeldet am 22. April 1914, Vorm. 10,22 Uhr,

fämtlich Flächenerzeugniße, Schußfrist 3 Jahre.

Neurode, den 16. Mat 1914.

Königlißes Amtsgericht.

Konkurse.

Backnang. [18949] K. Württ. Amtsgericht Vacknaug.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Robert Müller, Mehtgers, früh. Löweutoirts in Oßberbrüdeu heute nahmittag 3 Uhr. Konkursverwalter : Bezirkönotar Vogel in Unterweißach. Anmeldetermin u. offener Arrest mit An- zeigepfliht bis 9. Junt 1914. Allge- meiner Prüfungstermin: 16, Juki 1914, Vormittags All Uhr.

Den 18. Mai 1914.

Amtsgerichtésekreiär Mayer.

Berlin. [18681] Ueber das Vermögen ter Frau Mar- garete Jaffé, geb. Caspary, in Berlin, Turnmstr. 16, is heute, Vor- mittags 115 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeriht Beclin-Veltie das Konkurs- verfahren eröffnet. (Aktenz. 83 N. 114. 14.) Verwalter: Kaufmann Schönberger tn Berlin, Rungestraße 15. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 27. Zuni 1914. Erste Gläubigerversamm- lung am L. Juni 1914, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 21, Juli 1914, Vormittags 11 Uhr, im Gerthtsgebäude, Neue Friedrih- LaN a Le SUOE E, Giunmes 111 ener Arrest m nzeige L O 21. Juni 1914. T s Berlin, den 16. Mai 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 83.

Borna, BZ. Leipzig, [18692 Ueber das Béeritögen vis-Jug Lees

Haus Emil Veitermanu in Vorua

wird heute, am 16. Mai 1914, Nach- mittags 3 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Herr NRechts- anwalt Wachter hier. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1914. Wahltermin am 10. Juni L914, Bormittags {T0 Uhr. Prüfungstermin am Lx. Zuli 1914, Vormittags 10 Uhr. Offener V mit Anzeigepflicht bis zum 1. Jali

Vorua, den 16. Mat 1914. Königliches Amtsgericht.

Charlottenburg. [18670] Veber das Vermögen der „Motivhaus“ Aktiengesellschaft zu Charlottenburg, Hardenbergstraße 6, is heute nachmittag 15 Uhr vom Köntlglichen Amtsgericht Charlottenburg das Konkursverfahren er- offnet. Verwalter : Konkursverwalter Zeus in Berlin, Französischestraße 57, Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 9. Juni 1914. Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin am 16, Juni £914, Vormittags 20 Uhr, im Gerihtsaebäude, Suarezstr. 13, Portal I, 1 Treppe, Zimmer 47. Charlottenburg, den 16. Mai 1914, Der Gerichtsschreiber des Königlien Amtsgerichts. Abt. 40,

Chemnitz. 148703] Veber das Vermögen des Klempners Vruno Arthur Krauß in Chemaitz, Zwidauerftr. 116, bisher in Siegmar, wird heute, am 16. Mai 1914, Vor- mittags {12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Dr. Abigt, hier. Anmeldefrist bis zum 30. Juni 1914. Wahltermin am 15.Juni £#944,Vormittags {1X Uhr. Prüfungstermin am 9. Juli 1914, Vormittags L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Juni 1914. Chermuis,. den 16. Mai 1914. Köntglichhes Amt3gericht. Abt. B.

Cöthen. Auhalt. [18700] Ueber das Bermögen der Frau Küte Trautwein in Cöthen, Inhaberin der Firma „Otto Vüchner Anh. Käte Trautwein“ ist heute, am 18. Mat 1914, Vorm. {11 Uhr, das Konkuróverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Auktionator Ervyst Herziz in Cöthen. Anmeldefrist und ofener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Juni 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 11. Juni 1914, Vorm. 10x Uhr. Allgemeiner Prüfungs- iermin am 183. Juli 1914, Vora, x0 Uher.

Herzoglich Anhaltishes AmtsgeriŸt, 3,

Göthen (Anh.).

Danzig. Soufurêverfahrew. 18678]

Ueber tas Vermögen dèr Frau Marga- rete Seeck, geborene Gerlach, z. Zt. in Dom. Stannatitscheu bei Gum- binnen, Ostpr., Ehefrau des frügeren Nitterguisbesizers, jeßigen Bade- direttors Erich Seect in M E Elbing, ist am 16. Mai 1914, Nach. mittags 12 Uhr 45 Min., der Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Leo- pold Perls in Danzig, Poggenpfuh! 11: Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Juni 1914. Anmeldefrist bis zum 24. Suni 1914. Erste Gläubigerversamm- lung am 15, Juni 1944, Vormiitags 11 Uhr, in Danzig, Neugarten 30, Zimmer 220, I1 Try. Prüfungstermin am 13, Juli 1934, Vormittags 97 Uhr, daselbst.

Danzig, den 16. Mai 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Guhrau, Bz. Bresiau. [18677] Ueber den Nachlaß der verstorbenen Witwe Klara Dittmaun, geb, Ma- jewsfi, in Guhrau, ift am 15. Mai 1914, Vormittags 117 Uhr, das Konkuzs- verfahren eröffnet. Verwalier Kaufmann Paul Kadelbah in Guhrau. Anmelde- frist bis 3. Juni 1914. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am A2. Juni 1914, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 8. Junt 1914, Guhrau, den 15. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Hannover. [18704] Ueber das Vermögen der Cognac- breunerci „Niedersachsen“ Gesell- schaft mit beshräuflter Baftung, ver- treten durch ihren alleinigen Geschäfts- führer Alex Uuverzagt, Danunover, Georgstraße 23, wird beute, am 18. Mai 1914, Nachmittags 14 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Justizrat Stofisch in Hannover wird zum Konkursver- walter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 4. Juli 1914 bet dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 15. Juni 1914, Vormittags 10 Uhr, und Termin zur Prüfung der angemeldeten Fo1derungen den 14. Juli 1914, Vormittags 10 Uhx, vor dem unterzeichneten Gerihte, Volgers- Be 1, Zimmer 167, Neues Justizgebäude, Erdgeshoß. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 15. Juni 1914. Königliches Amtsgericht, 12, in Hannover.

MAEIGE E S id [18661] onfurêv

Ueber das Vermögen des Hotelbefiters UgnA Puteufen in Buchholz, Kreis Harburg, ist am 18. Mai 1914, Vor- mittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bücherrevisor August

Köhler in Harbura, am Schwa 4 | Saal 12 Nr. 30. Offener Arrest mit

bis zum 22. Juni 1914.

bis zum 22, Junt 1914, Erste Gläu-

138. Juni 1914, Vo 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungster am 4. Zuli 2914, Vormittags S Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, im Ge- “a gn am Bleicherroeg, Zimmer r. s Harburg, den 18, Mai 1914. Königliches Amtsgerlcht. YIIL

Hildesheim. [18701] Ueber das Vermögen des Bäcker- meisters Louis Seyer in Hildesheim ist heute, am 18. Mat 1914, Mittags 12 Vhr, tas Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bücherrevisor Flöfsel in Hildesheim. Erste Gläubigerversamm- lung am 9. ÎÄuni 2914, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 23, Juli 19414, Bermittags 10 Uhr. Änmelvefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Juli 1914,

Hildesheim, den 13. Mai 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts. L.

Jessnitz, Anhait. [18894] Konkursverfahren.

Veber das Vermözen des Hotelbesizers Gustav Freygaug im Hotel „Prinz von Anhali“ in Jeßuit wird heute, am 18. Mai 1914, Nachmittags 32 Uhr, das Konkurétverfahren eröffnet. Konkurs3- verwalter: Fabrikbefiger Otio Herz in IJefiniz. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Juni 1914. Erfte Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 23. Juui 1914, Vor- mit!agës 10 Uhr.

Herzogliches Amtsgericht z12 Jeßuis i. A.

Kamen. RonufurêeröSfnung. [18689] Vever das Es des Stellnzachers Frits Neuhof in Kamen isi am 16. Mai 1914, Vormitiags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren erêffnet. Verwalter ift der RNRech!sanwalt Brunir.g in Kamen. Dffener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 6. Juni 1914. Ablauf der Anmeldefrist an dem- selben Tage. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 6. Juni 19#4, Vormittags 10 Uhr, an hiefiger Gericbtsjtele, Zimmer Nur. 3. Kamen, den 16, Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Lörehingen. [18947] Konkursverfahren. N. 1/14.

Ueber das Vermögen des Zimmer- manns Eugen Chevrin in Sattigny wird beute, am 16. Mai 1914, Vormitiags 103 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Klein in Lörchingen wind zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Juni 1914 bei dem Gericht anzumelden. Offener Arrest mit Anzelgefrist und Anmeldefrist bis 10. Juni 1914. Erfle Gläubiger- versammlung und allgemciner Prüfungs- termin am 13. Juni 1914, Vor- mittags L1I Uhr.

Kaiferl. Amtsgericht in Lörchingen.

München. [18946] K. Amtsgericht München. Konfurêgericht.

Fm 18. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten, wurde über das Vermögen des Schreiuecrmeisters Haus Pflügel, Alleininhaber der Firma Hans Pflügel, rFenfter-, Türcn- und Treppenbau- fabrif in München, Wohnung: Daiser- straße 46, Geschäftelokal: Zielstattstr. 49, der Konkurs eröffnet und Rechtéanwalt Lorenz Roder in München, Kanzlei: Briennersir. 56, zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest erlaffen, An- zeigefrist in dieser Richtung bis zum 6. Junt 1914 einschlieglich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und ¡war im Zimmer Nr. 82/1 des Justiz- gebäudes an der Luttpoldftraße, bis zum 6. Juni 1914 einschließlich. WBahl- termin zur Beschlußfassung über die Wahl zines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\chufies, dann über die in den 88 132, 134 und 137 K.-O. bezeih- neten Fragen und der allgemeine Prü- fungStermin: Mittwoch, den 17. Juni #1944, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 87/1 des Iustizgebäudes an der Luit- poldstraße in München.

München, den 18. Mai 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Nossen, | [18698]

Ueber das Vermögen des Schneiders Max Arthur Wolf in Siebeulehu wird heute, am 16. Mai 1914, Vor- mittags 10 Uhr, tas Koxkursterfabren er- offnet. Konkursverwalter: Herr Privatus Friedrichß Auzust Bek in Siebenlehn. Anmeldefrist bis zum 6. Juni 1914. Waßhtl- termin und Prúfungstermin am 10. Juni 1914, Vormittags {10 Uhr. Offener pu mit Anzeigepflicht bis zum 6. Juni

Königliches Amtsgericht Nossen.

OMenbach, Main. [18943] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firma Eduard

beute, am 16. Mai 1914, Nacqmi 124 Uhr, das Konkursverfahre: Gerichtstaxator Johannes Nie! Dfscas a. M. wird zum

Gläub ; s 1914, Vorm. 10 Uÿr, S

bigerversammlung am Soutiabevd, den *

E R O

(ita S E E E oie g E

Dambach & Cie., Alleininhaber S '