1914 / 119 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

en Betrag von 50 000 46 cingebraht ; Wert g Einlage ist auf 50 000 4 igesezt. Die Gcsellschafter Dr. jur. Cail ioot in over, ufmann Carl pper in Höxter und Witwe Helene reas in Hannover für sich und ihre _Tochter Else Andreas ia ain tle Geetläalt Le:

DETUNYeNn gegen die Wi | : eingebracht, und zwar Herr PoockX 40 000 6, err Krüpper 10 000 „#6 und die Witwe Andreas für fich und ihre Tochter 100000 4. Die Werte dieser Einlagen sind zn den angegebenen Be- trägen festgeseßt. Die Einlagen sind in dex notariellen Verhandlung vom 24. April 1914, die bei den Akten ist, näher bezeichnet.

Zu Nr. 451. Firma Hackeihal Draht: und Kabel-Werke Aktiengesellschaft: A rokura des Dr. Paul Humann ist erloschen.

Zu Nr. 886 Firma Sprit-Automaten- bau-Gesellschaft Pateut Jiges mit beschräukter HSaftuug: Die Firma ist

eändert in Sprit-Automatenbau-Gesfell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Ge» ellshaftsvertrag ist dur Gesellschafter»

{luß vom 17. April 1914 geändert (betr. Ort der Zufammenkunft und Firma).

Unter Nr. 929 die Firma Körber & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Siß îin Hannover. Gegen. stand des Unterachmens ist Vornahme von Treubandgeshäften fowie Geschäften verwandter Art mit Ausnahme von Bank- geshäften. Das Stammkapital beträgt 20 000 6. Geschäftsführer ift der Kauf: mann Albert Körber in Hannover. Der Gesellichaftsvertrag is am 13. Mai 1914 errichtet bezw. am 14. Mai abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, fo soll jeder berechtigt sein, die Firma allein zu zeichnen. Die Bekanntmachungen der Gesellschafter erfolgen nur durch den Deuts schen Reichsanzeiger.

Haunuover, den 15 Mat 1914.

Königliches Amtsgericht. 12. Hannover. [19204] Im Händelsregister des hiesigen König- lihen Amtsgerichts ist heute folgendes ein-

getragen : Abteilung A.

Zu Nr. 1225 Firma M. Värt Der Kaufinann Max Schallamach in Hannover ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten, Die dadurch begründete offene Handelsgesellschaft hat am 1. November 1913 begonnen.

Zu Nr. 4328 Firma Kunze & Apel: Dem Arno Schneider in Hannover ist Prokura erteilt.

„_ Abteilung B.

“Zu Nr. 11 Firma Gewerkschaft Deutschland: Auf Grund Gewerkschafts- beschlusses vom 30. März 1914 find die

ind minderjährige d erjährige

Heilsberg. 1e In unfer Handelsregister ist heute be der Firma Gebrüder Buttgereit einge- tragen, daß die Firma erloschen ist. Heilsberg, den 16. Mai 1914, Königliches Amtsgericht. Abt. 1,

Weilsberg. {19207]

In unser Handelsregifler A ist heute d Ms e i ira LEA He erger in Heilsberg und a eren Sadudee der Hotelbesizer Paul Soboßkt in Heilsberg etngetragen worden _

Der Geschäftsbetrieb umfaßt die Hotel« wirtschaft. |

Heilsberg, den 16. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht. Art. 1. FAacobDsShagon. [19208] Vekauntmachung,

In unser Handelsregifler À ist heute bei der Firma „Verliner Kaufhaus Curt Lewin®* wm Jacobs8hageu ecin- getragen worden: Das Konkursverfahren ist dur Beschluß vom 11. Mai 1914 aufaeboben Jacosshagen, den 15. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht. Jever. [19209] Jn das Handelsregister Abt. A Nr. 34 ist bei der Firma A. B. Süßmilch, Jever, eingetragen :

Eîne Kommanditistin ist verstorben und die Erben sind ausgetreten. Dafür ist ein andèrer Kommanditist eingetreten. Jever, 11. Mai 1914. Großherzogliches Amtsgericht. L.

Jever. [19210] In das Handelsregister Abt. A Nr. 222 ist bei der Firma Nordischer Kunustver- lag Willy Jaeger & Co. Kom- manditaesellschaft, Jever, eingetragen : Der Gesellschafter Lorenz Jaeger zu Jever ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. _ Dem Kaufmann Lorenz Jaeger zu Jever ist Prokura erteilt.

Jever, 11. Mai 1914.

Großherzoglihes Amtsgericht. L.

Königsberg, Pr. [18805] Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Königsberg i. Pr. Cingetragen ift:

Am 8. Mai 1914 in Abteilung B: Bei Nr. 51 für die Firma Straud-

halle zu Neuhaeuser, Gesellschaft mit beschräukier Haftung, mit Sig hier: Franz Thran is als Geschäfts führer ausgeschieden. Nentier Louis Laub- meyer in Königsberg i. Pr. ist zum Ge- \häftsführer bestellt.

Am 9. Mai 1914 in Abteilung A: Bei Nr. 147 für die offene Handels- gesellschaft in Firma J. Rosenthal hier: Die Gesellschaft is aufgelöst. Der bis- berige Gesellschafter Kaufmann Paul Hiller ist alleiniger Inhaber der Firma.

Statuten geändert. Die Gewerkschaft wird nicht mehr durch einen Nepräsen- tanten vertreten, sondern durch einen Grubenvorstand. Auf Grund Ermächti. gung der Statuten hat der Grubenvor- ftand am 30. April 1914 zum Vorsizenden des Borstands den Bankter Sélly Meyer- stein in Hannover und zum Vertreter des BVorsißenden den Bergassessor Paul Behrendt in Hannover bestellt und den Bankier Sieg- mund Meyersftein in Hannover ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Prokuristen die Gewerkschaft Dritten gegenüber zu ver- treten. Den Grubenvorstand bilden: Bankier Selly Meyerstein in Hannover; Bergassessor Paul Behrendt in Hannover; Bankier Siegmund Meyerstein in Han- nover; Geheimer Justizrat Maximilian Kempner in Berlin; Dr. Alfred List in Berlin; Justizo und Domänenrat Simon Swhlegl in Negensburg; Justizrat Theodor Marba in Berlin; Bergrat Gustay Kost in Hannover; Bankdirektor Curt Sobern- béim in Berlin; Dr. juris August Strube in Bremen. Dem Walter Titsch in Han- nôver ist Gesamtprokura in der Weise er- teilt, daß er gemein\schaftlich mit dem Vor- fißenden des Grubenvorstands oder mit dessen Stellvertzeter oder mit einem aus- drüdlich dazu besitmmenden Mitgliede des Grubenvorstands zur Vertretung befugt ist.

Zu Nr. 317 Firma Union Kali: und Erdöl-Terxrains. Gesellschaft mit be- \schräukter Haftung: Die Liquidation Ut beendet. Die Firma ist erloschen.

Zu Nr. 384 Firma Cramer «& Buch- holz, Pulverfabriken mit beschränktex Haftung: Kommerzienrat Carl August Buchholz ist gestorben.

Haunover, den 18. Mai 1914.

Königliches Amisgeriht. 12.

Hannover. [19205] In das Handelsregister des hiesigen Amisgerihts ist in Abteilung B zu Nr. 885, Firma Cigaretteufabrik Cou- stantin Aktiengesellschaft, heute etnge- tragen worden: Nach den Beschlusse der Generalversammlung vom 28. April 1914 soll das Grundkapital der Gesells{aft um 500 000 erhöht werden durch Ausgabe von 500 neuen, auf den Inhaber lauten- den Aktien zum Nennbetrage von je 1000 46 zum Kurfe von 1789. Das Grundkapital der Gesellschaft ist demgemäß erhöht und beträgt jeßt 3 Millionen Mark. Durch den Beschluß "der Generalversammlung vom 28. April 1914 ist § 5 der Statuten eändert (Erhöhurg des Stammkapitals). Der Direktor Ludwig Wyneken in f nôver ist zum weiteren Mitglied des Vor- es beltell . Der bisherige alleinige

- Vorstand Konsul Angely Conftantin bir ee Ip bestellt mit der Be-

ift |— Gegenstand des Untern

Am 12. Mat 1914 in Abteilung A: Bet Nr. 2081 füc die offene Handels aesellschaft in Firma Holtin «& Holy

hier: Der Bücherrevisor Gustav Nosene- garth ift als Liquidator abberufen. Kauf- mann Carl Kühn in Königsberg i. Pr. ift

zum Liquidator bestellt. Am 13. Mai 1914 in Abteilung B: Bei Nr. 27 für die Königsberger

Kleinbahn-AktieugesellschaftzuKönigs- berg i. Pr. : Landesbauinspektor, jetzt Landesbaurat Franz Stahl is als Vor- stand ausgeschieden. Landesbauinspektor, Regierungsbaumeister a. D. Walter Kühn in Königsberg i. Pr. is zum Vorstand gewählt.

Unter Nr. 278 die Firma English

Club Gesellschaft mit beschräukter

Haftung, Stß in Berlin, Zweignieder- lassung in Königsberg i. Pr. Gegen- stand des Unternehmens i} Vertrieb yon Hüten, Müßen, Schirmen, Stöcken, Pelz- waren und verwandten Artikeln. Das Stammkapital beträgt 80 000 46. Der Gesellschaftsvertrag ijt am 31. Dezember 1908 errihtet und durch Vertrag vom 28, Mat 1909 geändert. Geschäftsführer ist der Kaufmann Curt Sänger in Berlin. Am 14. Mai 1914 in Abteilung A : Bet Nr, 71 für die Firma August Honig hier: Dem Walter Shwikal in Köntasberg i. Pr. ist Gesamtprokura dabin erteilt, daß er zusammen mit einem anderen Gesamtprokuristen vertretunasberectigt ist. In Abteilung B:

Bei Nr. 64 für die Firma Kunststein- werk am Pregel, Gesellschaft mit be- schränkter Haftuna hier: Durh Be- {luß der Gesellschaftervei sammlung vom 28. Februar 1913 t ‘das Stammkapital um 82500 # auf 27500 6 herabgeseßt und um 283000 # erhöht. Es beträgt jegt also 55 500 46.

Am 15. Mai 1914 in Abteilung A:

Bei Nr.. 2171: Das unter der Firma Autou Sperlich in Königsberg i. Pr. von der Witwe Berta Sperlich, geb. Hanke, betriebene Handelsgeschäft ist auf den Kaufmann Eduard Scheffler in Königs- berg i. Pr. und die Kaufmannsfrau Paula Scheffler, geb. Tenschert, in Königöberg i. Pr. übergeaangen. Die von diesen begründete offene Handelsgesellshaft hat am 1. Januar 1914 begonnen.

Unter Nr. 2179: Die Firma Franz Bexfszinskt mit Niederlassung in Königs- berg i. Pr. und als deren Inhaber der Kaurmann Franz Berszinski von hier.

In Abteilung B:

Unter Nr. 279: Die Firma Theater- Automat, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Siß in Königsberg i. Pr.

Diaens ift Er- richtung und Betrieb von automatischen Verkauféständen für Erzeugnisse aller Art. Das Stammkapital beträgt 60000 4. Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. August

1913 ges{lofsen und durch Nachhtragsver-

dlung vom 1. April 1914 dert. Zei De bi A ein dito:

hrer in Gemelnschaft mit einem Pro- kurijten oder einem Beauftragten des Aufsichtsrats sind vertretungöberechligt. Geschäftsführer sind: Kaufmann Gustav Neiß in Königsberg i. Pr., Konditorei- desiger Nichard Rehs in Königsberg |. Pr. Bekanntmachungen erfolgen durch den MNeichsanzeiger.

Am 16. Mai 1914 in Abteilung A:

Bei Nr. 2146 für die Firma Eisen- betoubau-Gesellschaft Dittmar Wolf- sohn æ C°, Siß in Breslau, Zweig» niederlassung hier: Dem Ingenteur Georg Krüger in Königsberg i. Pr. ist Gesamt- prokura dahin erteilt, daß er zusammen mit einem anderen Gesamtprokuristen ver- Aeg er ist.

n Abteilung B:

Bei Nr. 2 für die Grundstiicksver- wertungs - Gesellschaft Mittelhufen, Gesellswaft mit bes{hröukter Haftung hier: Kaufmann Fheodor Bahl ijt als stellvertretender Gescbäftsführer ausge» schieden. Die Gesellhaft ist dur Beschluß vom 11. Mai 1914 aufgelöft.

Bei Nr. 14 für die Norddeutsck@he Holz-Judustric Aktiengesellschaft hier: Der diéberige Stellvertreter Kaufmann Jacob Weißbrem aus Minek ist zum ordentlichen Vorstandsmitglied bestellt.

Königshütte, 2. S. [19329]

Handelsreaister A Nr. 548. A. Diuge & Co., Biêmar@hütte, cffene Han- del®sgesellshaft. Persönlich haftende Ge- sellsGafter: Witwe Anna Dite und Pho- tograph Emanuel Pluskiva, dbeïde in Biemarckhütte. Die Gefellschaft bat am 22. April 1914 begonnen und betreibt einen Posfikärtenverlag. Zum Vertreter der Gesellschaft ist feder Gesellschafter alleinermächtigt. Eingetragen am 27. April 1914.

Amtsgeri(t Königshütte.

Kolberg. [19211]

Das unter der Firma „Max Richuow“ (Nr. 114 des Handelsregisters Abteilung A) hierselbft bestehende Handelsgeschäft ift auf den Kaufmann Ernst Callies zu Kol- berg übergegangen. Die Firma is in „Ernst Caïllies, vormals Max Richnow“? geändert. Die neue Firma ist am 16. Mai 1914 unter Nr. 309 unseres Handelsregisters Abteilung A ein- getragen worden.

Königliches Amtsgeriht Kolberg.

Kolberg. [19212]

Das unter der Firma „Verliner Kauf- haus Martin Lichtenstein“ (Nr. 197 des Hardelsregisters Abteilung A) hier- selbst bestehende Handelsgeschäft t auf den Kaufmann Paul Dietrich in Kolberg übergegangen. Die Firma i in „M. Lichtenstein, Jnhaber Paul Dietrich“ geändert. Die neue Firma ift am 16. Mat 1914 unter Nr. 310 unseres Handels- registers Abteilung A eingetragen worden. Der Kauftnann Paul Dietrich haftet nit für die im Betriebe des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten des früheren Inhabers.

Königliches Amtsgeriht Kolberg.

Lehe. Sefanntmachurg. [19213]

In das Handelsregister ist eingetragen: | a. am 15. Mai d. J. die Firma Der- |

mann Schmädeke, Kronendrogerie, Lehe, und als deren Inhaber der Drogist Hermann Schmädeke in Lehe.

b. am 16. Mai d. F. bei der Firma Provinzial-Zeitung, Zeitungsverlag, Druckerei und Buchbinderci, Geseil- schaft mit beschräukter Haftung in Geeftemünde, Zweigniederlafungin Lehe, daß durch Beschluß vom 8. November 1912 das Stamtnkapital von 250 000 4 auf 125 000 46 herabgeseßt ift.

Lehe, 16. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Leutkireh. [19215] K. Amtsgericht Leutkirch.

Im diesseitigen Handelsregister , Ab- teilung für Einzelfirmen, wurde heute bet der Firma P. P. Schöllhoru, Holz- und Mehlhandlung in Unterzeil, ein- getragen: Die Firma ist erloschen.

Den 18. Mai 1914.

Hilfaricbter Hu ß.

Lippstadt. Bekauntmachung. [18810] In uner Handelsregister Abteilung B Nr. 11 is bei der Firma: Bergisch» Märkische Bauk Aktiengesellschaft Elberfeld mit Zweigniederlassung in Lippstadt unter der Firma: Bergisch- Märkische Vauk, Depositenkasse Lippstadt heute folgendes eingetragen :

8. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 31. März 1914 ist das ge- samte Vermögen der Gesellschaft mit allen Aktiven und Passiven unter Ausschluß der Liquidation in Gemäßheit des Fusions- vertrages vom 23. März 1914 und 26. März 1914 auf die Deutsche Bank Akttengesellschaft in Berlin übertragen worden.

h, Die Firma der Gesellschaft ist er- loschen, nahdem das Vermögen derselben durch Fusion „unter Auss{luß der Liqui- dation auf die Deutsche Bank in Berlin übergegangen ift.

Lippstadt, den 13. Mat 1914, Königliches Amtsgericht. Lippstadt. Bekanntmachung. [18811 In unser Handeléregister Abilung Nr. 17 ist heute eingetragen die Firma Deutsche Bauk, Berlin mit einer Ens in ade unter der

rma eutsche Bauk, ofiten- fasse Lippstadt. us

Gegenstand. dé: : der

Betrieb von Bankgeschäften aller Art, ins-

besondere Förderung und Erleichterung der Handelsbeziehungen zwischen Deutschland, päischen Ländern und lüiber-

al beträgt 2500000004.

den übrigen euro

ch rft Das Grundkapi: Dasselbe ist eingeteilt in: a. 100 000 Aftien zu b. 158 320 Aktien zu c. 10 Aktien zu je 1600 #. Sämtliche Aktien lauten auf jeden Jn-

Die Satzungen der Alktienaesell\{äft datieren vom 25, Februar 1870. ODie- selben find in der Folgezeit mnehrmals, zu- legt am 31. März 1914 geändert worden.

Der von dem Aufsichtsrat zu bestellende Vorstand besteht aus zwei oder mehr Es können auch stellvertretendè Vorstandsmitglieder bestellt werden.

Die Vertretung der G&sellshaft erfolgt in der Wetse, daß Erklärungen, durch welche die Gesellschaft bere{htigt oder vere pflichtet werden soll, entweder a. von zwei Vorstandsmitgliedern, oder þ. von einem Vorstandsmitgliede und einem Prokuristen abzugeben find; Stellvertreter von Vöôte itandêmitgltedern haben in diefer Be- ziehung gleihe Rechte mit den Vorstands» j Demgemäß find schrift- lihe Erklärungen der Gesellschaft in der Art abzugeben, daß die na Vorstehendem ur Vertretung berechtigten Perfonen der Firma der Gefellshaft ihre Namensunter» {rift beifügen.

Den Unterséhriften berc{tigten kann erforderlihenfalls das Siegel der Gesellschaft beigedrückt werden.

Die Berufung der Generalversammlung

öffentlicher Bekannt- madhung derart, daß zwishen dem Datum Vekanntmahung enthaltenden Datum der Versamm- lung felbst ein Zeitraum von mindestens drei Wochen liegt. _ Deffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfclaen im Deutschen Reichs- und Köntalih Preußishen Staatsanzeiger und außerdem in den vom Aufsichtsrat zu bestimmenden Zeitungen.

Zur Gültigkeit der Bekanntmachungen genügt deren Veröffentlihung im Reichs-

e 1200 #,

mitgliedern felbst.

Zetchnungs-

_ Für die Vetanntmachungen des YVor-

stands find diejenigen Formen maßgebend,

die binsihtlich der Firmenzeihnung vor-

Bekanntmachungen des

Aufsichtsrats find von dessem Vorsitzenden

oder scinem Stellvertreter zu unterzeichnen. Den Vorftand der Gesellschaft bilden

die Herren :

a2. Arthur von Gwinner, Berlin,

Paul Mankiewitz, Berlin,

». Geheimer Kommerzienrat Karl Klönne, Berlin-Wilmersdorf,

. Bankier Elkan Heinemann, lottenbura,

ck, Kaufmann, Schröter, Charlottenburg,

Gerichtsaffessor a.D.Karl:Michalowsky,

geschrieben find;

Kommerzienrat

g. Wirklicher Legationsrat Dr. Helfferich, Berlin,

. Kommerzienrat Paul Millington Herr- mann, Berlin,

L Kaufmann Oskar S@hlitter, Berlin, . Bankier Oskar Wassermann, Berlin,

i (stellvertretendes Vorstandsmitglied). Lippstadt, den 13. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Lübbenau. In unser Handeléregister A ist beute als Inhaber der unter Nx. 49 eîingetra- genen Firma Robert Eckhardt, Vetschau, der Kaufmann Paul Boschan zu Vetschau eingetragen worden. Lübbenau, den 13. Mai 1914. Königlihes Amtsgericht.

In das Handelsregister Abteilung À ist bei der unter Ne. eingetragenen Hundertmarfk Memel“? heute als alleinige Inhaberin die Kaufmannswitwe Pauline mark, geb. Köpke, in Memel eingetragen.

Memel, den 15. Mai 1914.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 2.

Memmingen. __ Vekanntmachung. Die Hotelbesizer Fidel und Simpert Kreuzer sowie die Hotelbes Kreuzer, sämtlide in Wörtshofen be- treiben dortselbst unter der Firma „Se- \chwister Kreuzer“ seit 22. April 1909 in offener Handelsgesellshaft etn Hotel und ein Bad. Memmingen, den 16. Mai 1914. Kal. Amtsgericht.

Mülheim, Rhein. 1 In das Handelsregister A Nr. 365 t

eingetragen die Firma Christian Kauf-

mawn, Metallwarenfabrik in Mülheim

am Rhein, und als deren Inhaber der

Fabtikant Chrislian Kaufmann daselbst. Mülheim am Rhein, den 15. Mai 1914.

Kal. Amtsgericht.

Mülheim, Ruhr. ] _In unsér Handelöregifler ist Heute die ein Anstreicherzes{äft, Kunstglaserci und Glasmalerei betreibende ofene Handels- esellschaft Venfiek & Co. zu Mülhe

uhr eingetragen worden. Gesellschafter | fi Unstreichermeister Wilhelm Bensiek und Kaufmann Paul Dahms, beide dee Geicüiaie fink me beit Ge er Gesellscha nd nur beide j schafter gemeinsam ermächtigt. Die E

gerin Maria

Münster, Westf. [1922] Fu unsex Handelsregister A ist zu der pand e s e e Men ndelêgesellichaft F. Kieseka uster éute cingetragen worden, daß der Kowm- Atezitarat W Kiesekamp dur Tod aus der Gesellshaft auêgeschieden, daher Se bte Mit e elöst i und daß das a nzelfirmä von dem Küüfs M Wilhelm Miesekamp fortgeführt wird, Münster, dén 15. Mat 1914. Köntglihes Anitsgericht.

Nürnberg. [19223] Handelsregistereinträge.

1) Nadlerwarenfäbrik ürnberg Norxieca-Werk H. J. Wénglein in Nürnberg. Das Ges{Wäft ist nit dèm Rechte zur Firmekförtfübrüng übergegangen auf die Nürnbetg-S{wabacher Nadelfabril Gejellschaft mit E Haftung.

2) Nürnbderg-Schwaba@er Nadel- fabrik Gesellschast mit bes{chränkter Haftung in Nürnberg. In der Gé- feVshafterfammlung vom 14. Mäk 1914 wurde die Erhöhung des Stätmtit» kapitals um 75 000 @uf 150 000 bes{lössen und déx Geéfellshäftöberträg nad näherèr Maßgabe des eingereichten Protokolls geäudert.

Hervorgehöben werden folgende Aende- rungen: Gegenständ des Unternehthens8 i} nunmehr det Betrieb einer Nadelfabrik auf dem früheren Friedri Herolds{hen Fabrikanwesen in S{wabaGß und die Fortführung des na(hbezeihneten Weng- leinschen FabrikätiontgesGäfts. Die Ge- sellschaft Ut befugt, gleihärtige odér hit lie Unternehmungen zu eriverbén, si{ch än solthèn Unternehmungen zu beteilfgen oder deren Vertretung zu überathinen.

Die Gesellshaft muß mindestens zwet und kann mehr als zivei Gesckäftsführer haben. Dke Vertretung der Gesell\{äft erfolgt durch einen Gescäftsführet allet oder durch zwei Prokuristen. Zux Ges» \(äftsführerin ift neu bestellt Frau Loufse Wengletn, Kommerzienratsrwitwe in Nütn- bera.

Den Kaufleuten Ludwig Hainer und Otto Reimschüssel in Nürnberg ist Ge- samiÞprotura erteilt. S

Die Firma der Gefellshaft lautet nunmebr D. J. Wenglein's Norica- «& Heroldwerke, Nürnberg-Schwa- bachex Nadelfabriken GeseUschaft mit bes{chränkter Haftung. S

In Anrechnung auf das erböbte Stamm- kapital bringt die Kontmerzienratswitwe Frau Louise Wenglein in Nürnbetg ein das bisher unter der Firma Nadlerwaren- fabrik Nürnberg Norica Werk H. J. Wenglein betriebene. Fabrikattonsgeshäft samt Maschinen, Werkzeugen und Eîn- rihtungen und Vorräten an Nadelwaren und mit dem Rechte zur Fortfübrung der Firma. Die Einlage wird um 75 000 von der Gefsellshaft angenomnen, womit die Stammeinlage der Gesellschafterin Wengkein geleistet.

3) Kegler & Höfler in Nürnberg. Die Prokura des Kaufmanns Frit Zagel ist erloschen.

4) Pfälzische Vank Filiale Nürn- berg. Hauptniederlassung in Ludwigs- hafen a. Rh. Die Vertretungsbefugnis des Heinrih Haas ift erloschen. /

5) DSeiurich A. Schauweker in Nürnberg. Die Firma wurde gelöst.

Nüruberg, 16. Mai 1914.

K. Amtegeriht NReg.-Gericht.

Oldenburg, Gressh. [19224]

In unser - Handelsregister B ift heute zur Firma Oldenburgische Glashütte Aktiengesellschaft in Oldeuburg cine getragen :

Die von der Generalversammlung vom 21. März 1914 bes{lossene Erhöhung des Grundkapitals um 500000 #4 dur Aus- gabe von 500 auf den Inhaber lautenden Aktien zu je 1000 # zum Kurse von 106 v. H. ift erfolgt.

Das Grundkapital beträgt jeßt 2 500 000 „Æ.

Oldeuburg i. Gr., 1914, Mat 13.

Großherzogl. Amtsgericht. Abt. V.

Oidenburzg, Grossh. [19225]

In unser Handelsregister B ist heute zur Firma Warps - Spinnerei und Stärkerci, Aktiengesellschaft in Oldeu- burg eingetragen :

Den Kaufleuten Karl Knoke und Jo- hannes Ladewigs zu Osteruburg ist Gesamt- prokura erteilt.

Oldenburg i. Gr., 1914, Mai 16.

Großherzogl. Amtsgericht. Abt. V.

Oldenburg, Gressk. [19226] In unser Handelöregister A ist heute eingetragen : : irma: Siurio Elliughausexn, Oldenburg. Inhaber: Kayfmann Hinrich Martin Elinghausen in Oldenburg, Kolonialwarenhandlung.

Oldenburg i. Gx., 1914, Mai 18, Großherzogl. Amtsgericht. Abt. V, Plauen, Vogtl, [19227

Auf dem Blatte der Firma J. Vrbata Co. in Plaueu Nr. 2664 des Handelt- regifters ift heute eingetragen worden, daß die Firma und die Prokura des Kaus- manns Josef Vrbata in Plauen erloschen

nd. P den 18, 1914,

iglizes Arnlsgericht. Preussisch Friedland, [19228]

t am 10. Mär Mülheim-Ruhr, 16. Kgl. Amtsgericht.

41914 begonnen.| F ser Handelsx r ist Heute die “R Ph Ee: D und als dexea Inhaber derx

qufajanit Théodor Fällkenstein in Pr.

jebland eliigetrageti wörden.

treibt ein Könt :

Amtsgericht Py. Friedland, 14. Mai 1914.

ejchenbackh, Vogtl. ] Im hiesigen Handelsregister ist heute f Max Schubert in icheubacch betreffenden Blatté 993 ein, : Dér Appreturdiréktor ¿wald Thümmler in Reichenbach ist in g Handel8geshäft als Gisellshäfter einz

treten. je Gesellschaft ist am 1, Mai 1914 ¿ditét worden; eihenbach, am 19, Mat 1914, Köntalih Sächs. Amtsgericht.

onncbu rg. Bekanuntitachung. n Handelsregister Abt. B if r. 4 (Braugenosseuschaft Rouneburg betreffend) ragen worden: Carl Fr zum Motrsißenden des Direktoriums der Barbier Otto Hermann Müller Ronneburg zum Stellvertreter des Vor- onden des Direktoriums bestellt. Monveburg, ben 16. Mai 1914 Herzogl. Amtsgericht. Abt. 3.

0s8Cnherg, O. S. in das Handelsregister A ist bei der j eingetïägenen piel weißer Adlex Richard Potrz pfeubéèrg O/S. am 12. Mai 1914 bié Fixina lautet t: Potrz's Hotel Weißer Adler phaber Benno Rothkegel Rosenberg , Inhaber is Benuo Rothklegel in enberg O. S.

Amtsgerciht Rosenberg O. S.

1äo!stadt, Fin Handelôtegisker Abt, B Nr. 15 ‘if Mite zur Firma Funk & Sohn, G, b, H., Rudolstadt, eingetragen worden )er Ge!Wäftsführer ch Tod ausgeschieden. tudolstadt, den

ragen worde:

olgendes êtn-

edrich Pesch

i 16, Mat 1914. Fürstlihes Amtsgericht.

T H ICuSinmgen.

Fn unser Handelsregister A ¿Schleufinger Draÿht- lechtfabrifk Aug. Plock & in hleusingen“ eingetragen worden, daß Firma erlos{hen ist.

Sdleufingen, den 16. Mai 1914. Köntglihes Amtsgertcht.

1

Pn unserem Handelsregister Abteilung B heute unter Nr. 92 die Mälzfabrik audau Gesellschaft mit beschränkter fung mit dem Siße zu Spandau ¡etragen worden.

jegenstand des Unternehmens is der verb, die Verwaltung und Verwertung Malzfabrik Spandau. ital beträgt 20 000 M. Seschäftsführer ist der Kaufmann Max use in Magdeburg. eine folhe mit beshränkter Haftung. r Gefellshaftsvertrag ist am 28. April Der Geschäftsführer Sind mehrere

Das Stamm-

Die Gesellschaft

tritt die Gesellfhaft. \chäftsführer bestellt, so wird die Ge- [haft dur mindestens zwei Geschäfts- rer oder durch einen Geschäftsführer d einen Prokuristen der Gesellschafteversamm- g unterliegt:

1) Erwerb und Veräußerung von Grund-

Pacht- und Mietverträge über Grund-

P) Anstellungsverträge,

Bestellung von Prokuristen. paudau, den 2. Mai 1914.

Könitglihes Amtsgericht.

as Handelsregister A ift beute bei 1055 (Firma „Rudolf Scheele & in Stettiu) eingetragen. Die Pro- a des Gustav Schellow ist erloschen. Stettin, den 16. Mat 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

e i; 36] ä / [Bn n Handelsregister A ist heute bei Das Grundstück ift im vor-

engel Nachf. Emil Reichnow“ in eitin) eingetragen: Inhaber der Firma Bt der Kaufniann Reinhold Zierfuß Der Uebergang der in dem l Geschäfts begründeten Forde- \gen und Verbindlichkeiten ist bei dem werbe des Geschäfts durch Reinhold ausgeschlossen.

Stettin, den 16, Mai 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

olberg, Rheinl. N das Handelöregister is die Ftrma ? Eßel, Autogenes S{hweiß- und Kesselfabrik mit dem Siye in ‘bach bei Stolberg (Nhld,) und U, dexr Betriebsleiter zer Shmig und der Fugenieur Georg beide în Stolberg (Rhbld.), ein- Offene Handelsgesellschast, Die 0 1, Mai 1914 be- en. Zur Vertretung der Gesellschaft

leder Gesellfchgfter ermächtigt.

‘olberg (Rhld. ), Königliches Amtsgericht.

TaASsSburg, Wlw, andelöregistee Straßburg wurde beute eingetragen:

In das Gesellschaftsregister:

A111 Ny, 27 die Firma Mathis, esellschaft mit dem Sti Gegenstand des

® derén Inhaber

18, Mai 1914,

Ñ dié Uébêrnahme und der Betrich der seither unter der E E. G. C. Maâttts = alleiniger Inhaber Emil Ernst Carl Mathis in Straßburg betriebenen Auto- möbilfabrik und dèr Handel mit Auto- mobilen ;

2) dié Herstellung und dêr Vertrieb von Autönobilén, Motoren, Flugzeugen und ähnlichen Artikeln ;

3) die Erktichtung von Ziwetignleder- lafsungen, die Uebernahme oder Errichtung von Anlagen, Erwerb und Veräußerung von Grundstücken, Geshäften oder anderen Unternéhtnungen, welhe zur Erreihung des zu 1 und 2 gedahten Zweckes dienen “prt dle Beteiligung an folchen in jeder

ott;

L der Erwerb anderer in die Geschäfts- zweige der Gesellschaft einschlagénden Ge- {äfte und die Fortführung derselben unter ihrér r atrgen Firma mit oder ohne etnen die Nachfolge andeutenden Zusay.

Das Grundkapital der Gesellschaft be- trägt 1400 000 „46.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. April 1914 festgestellt, |

Mitglieder des Vorstands sind: a. Emil

‘Ernst Carl Mathis, Generaldirektor,

h, Henty Esser, Direktor, beide in Straßburg.

Stellyertretendes Vorstandsmitglied ist der Käufmann Georg Eiser in Straß- hurg. Zu Willenserklärungen, insbesondere zur Zeihnung des Vorstands für die Ge- fellshaft bedarf es, wenn der Vorstand aus mehr als einer Person besteht, der Mitwkiküng zweter Votstandsmitglieder oder eines Vorstandamitglieds in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen. Der Aufsichtsrat ist indessen ermächtigt, etnzelnen Vorstandsmitgliedern die Befugnis zu er- teilen, die Gesellschaft allein zu vertreten, diese Befugnis if auch zu widerrufen. Der Vorstand hat in der Weise zu zeichnen, daß die Zeichnenden zu der Firma der Gesellschaft thre Namensunterschrift hin- zufügen. Der Aufsichtsrat hat den Vor- standsmitgliedern Mathis und Esser das Net eingeräumt, die Gesellshaft allein zu vertreten.

Als nicht eingetragen wird veröffent- liht: Das Grundkapital der Gesellschaft it eingeteilt in 1400 Aktien über je #6 1000,—, lautend auf den Inhaber. Die Zahl dex Vorstandsmitglieder be- stimmt der Aufsichtêrat. Die Mitglieder des Vorstands und die Stellvertreter von solhen werden durch den Aufsichtsrat be- stellt. Die Dienstverträge mit den Vor- standsmitaliedern werten vom Aufsichts- rate in Vertretung der Gesellschaft abge- \{lofsen, abgeändert und aufgehoben. Vie Generalversammlung findet am Sitze der Gesellschaft statt. Zur Berufung ift un- heschadet der sonstigen geseßlihen Be- slimmungen der Vorstand cder der Auf- sihtôrat befugt. Sie etfolgt durch Be- fanntmnäahung nah Maßgabe des § 3. S 3 des Vertrages lautet: Die von der Gesellschaft ausgehendenBekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen Neih8anzeiger und zwar, soweit nicht geseylich etwas anderes zwingend vorgeschrieben ist, mittels je einmaliger Einrückung in dieses öffent- lihe Blatt. Sie sollen außerdem in die font noch vom Aufsichtsrat jeweils be- stimmten sffentlihen Blätter eingerückt werden, doch hängt davon ihre Gültigkeit niht ab, Die Bekanntmachungen des Vorstands sind nach Maß1abe des § 10 Absatz 4, diejenigen des Aufsichtörats nach Maßgabe des § 18 zu unterzeihnen. §10 Absay 4 des Vertrages lautet: Der Vor- stand hat in der Weise zu zeichnen, daß die Zeichnenden zu der Firma der Gesell- chaft ihre Namensunterschrift hinzúüfügen. 8 18 des Vertrages lautet: Schriftliche Willenserklärungen des Aufsichtsrats er- folgen unter der Firma der Gesellschaft mit dem Zufatß „Der Aufsichtsrat“ und der Unterschrift des Vorsitzenden. Der Kaufmann Emil Ernst Carl Mathis bringt auf das Grundkapital in die Ge- sellshaft ein und leßtere übernimmt in Anrechnung auf dasselbe folgende Werte :

a. Das in der Colmarerstraße Nr. 200 zu Straßburg - Neudorf gelegene Gebäude samt Grund und Boden, bewertet auf sieben- hundertundsechsunddreißigtausend Mark M 736 000

läufigen Grundbu von Neu- dorf, Untergemarkung von Straßburg Blatt 3730 auf Namen des Kaufmanns Emil Ernst Carl Mathis eingetragen wte folgt: Flur 32 Nr. 14 Meßgzgerau, Colmarerstrafe Me 200, 4 ha 108 O Fabrik und Nebengebäude Nrwo. 30 600,— 4.

b. Mobilten und Maschinen, bewertet auf zwethundertvter- undzwanzigtaufend Mark. . , 224000

c. Alle thm zustehenden

irmen und Schugzréchte, An- pruch auf Option für das an die Fabrik angrenzende, der Stadt Straßburg gehörende Gelände laut des vor dem Stellvertreter des Bürger- meisters zu Straßburg am 18. April 1912 ges{lo}senen Vertrags, Uebertragung aller Mechte aus etwaigen Verträgen und Vereinbarungen mit Charrón Limited und der Fabbrica Jtalkana Automobil

Torino Fiat Aktiengesellschaft,

bewêrtet auf zweihundert- ;

R E ev RODOOO Zufammen: Gine Million : etnbundertsedzigtaujend Mark & 1 160 000 Dafür gewährt die Gesellsaft dem Kausmann Mathis 1160 elfhunderi-

sea Aktien à 1000 #4 gléich wle oben 1160000 Æ, sodáß bierdur das Gut- haben des E. E. C. Mathis ân die Ge- sellsháft auégegllhen it. Die Aktien werder zum Nennwerte ausgegeben wetden. Die Gründer dèr Gesellshaft sind: 1) Emil Ernst Caâtl Mathis, AXndustrieller, wohnhaft zu Straßburg; 2) Géorg Bous- quet, Ehrenstaätstat und Chréngetieral- direktor der Zöllé conseiller a’Etat honoraire, Directeur Général hono- raire des Douanes —, fn Paris wobn- haft; 3) Alfred Stephan, Direktor der Bäpk von Elsaß und Lothringèn Aktien, gesellschaft, wohnhaft zu Straßburg; 4) Eduard Ehrmann, Direktor der Banque Mülhiouse in Sträßbütg, dáselbst

.wohnhäft; 5) Charles Mathis, Rentner,

wohnhaft zu Straßburg; 6) Henty ans Direktöór der Firma E. E. C. Mathis, wohnhaft in Skräßburg ; 4 Géorg Eiset, Prokurist der Firma E. E: C. Mathis, wohnhaft zu Straßburg, Die Gründer haben sämtliche Aktien übernommen. Die Mitglieder des ersten Aufsichtérats find: 1) Ehrenstaatsrat Bouêquet; 2) Bank direktor Stephan; 3) Bankdirektor Ehr- männ, säâmtlich vorgenannt, (Es rotrd ferner bekannt gemacht, daß von den mit der Anmeldung dexr Gesellschaft eln- gereihten Shriftstlicken, insbesondere von dem Prüfungsberihte des Vorstands, des Aufsichtôrats und der Revisoren bet dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer 21, Etn- sicht genommen werden kann. Der Prü- fungéberiht der Revisoren kann auch bei dex Handelékammer zu Stkcaßburg ein- gesehen werden. In das Firmenregister :

Band X Nr. 292 die Firma Guftav Ihl in Straßburg. Änhaber ift der Käufmann Gusitay Jhl in Straßburg Angegebener Geschäftszroeig: Geschäft betr. Vertrieb von Baumaterialien.

Band V1 Nr. 182 hei der Firma Wilhelm Mehl in Zllfirhz-Grasen- staden: Der Ehefrau Carl Wilhelm Mehl, Emilie geb. Frank, in Fllkirch, ift Prokura erteilt.

Band X Nr. 114 bet der Ftrma Cyrille Dreyfus in Straßburg: Dem

c T5 (hen Kaufmann Ivan Dreyfus in Straßburg

ist Prokura erteilt.

Band VIl Nr. 54 bei der Firma Mayer & Baer in Straßburg: Das VDandels8geschäft i auf den Kaufmann Jakob Hecht in Pforzheim übergegangen, der es unter der bisherigen Firma weiter- führt. Der Uebergang der in dem Le- triebe des Geschäfts begründeten Pasfiven ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Hecht ausges{lossen.

Band X Nr. 293 die Ftrma Mayer «A Baer in Straßburg. Fnhaber ist der Kaufmann Jakob Hecht in Pforzheim.

Straßburg, den 14. Mat 1914.

Kaiserl. Amtagericht. Strausberg. [19239]

In unser Handelsregister A if bet der unter Nr. 18 eingetragenen Firma Otto Gexicfe folgendes eingetragen :

Die Firma lautet jeyt: Otto Gericke Inh. Richard Gericke. ZFnhaber ist o Kaufmann Richard Gericke in Straus-

era.

Strausberg, den 13. Mat 1914. Königliches Amtsgericht. Vaihingen, Enz. [19247] K. Amtêgericht Vaihingen, Enz.

Im Handelsregister Abt. für Einzel- firmen Band T Blatt 134 wurde heute bei der Firma Albert Beittexr Witwe, Kaffeesurrogatfabcik in Vaihingen Enz eingetraaen: „Die Firma ift erloschen.“

Den 18. Mai 1914.

Oberamtsrichter Dr. Schwabe. WOisSWaSsSSCr. [19240] Bekanntmachuug.

Im Handelsregister des unterzeichneten Amtsgerichts is unter Nr. 10 bei der Firma Ulrich & Müller, Gesellschaft mit beschräukter Hafiung, Zweig- nicderlafsung Weifswasser O/L., Hauptniederlassung: Frankfurt a. M., eingetragen worden, daß der Kaufmann Alexander Müller als Géschäftsführer auêégeshieden und der Kaufmann Karl Ulri zum Geschäftsführer bestellt ist.

Weiftwasser, den 15. Mai 1914,

Königliches Amtsgericht. WeissWASSCr. [18846] Bekauntmachung.

Im Handelsregister B des untérzeich- neten Gerichts ist unter Nr. 12 bei ber Firma Haver & Wohlfarth, Geseil- schaft mit beschränkter Haftung in Weißwasser, O. L., eingetragen worden:

Der Geschäftsanteil des verstorbenen Kaufmanns Berthold Wohlfarth im Be- trage von 24 000 i durch notariellen Vertrag vom’ 23. April 1914/2, Mat 1914 an den Fabrikbesißer Georg Haver in Thiergarten, Kreis Oblau, abgetreten worden, und diefer dadurch alleiniger Ge- schäftsführer geworden.

Weißwasser, den 15. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht, WW ölistein, MessSen, [19242]

Sn das Handelsregister Abt. A wurde beute bei der Firma Thouwerke Lud- wigshütte Michel und Sohn zu Sprendlingen eingetragen: Die Pee kura des Michel Michel, în Kreuznach ist erloschen; der Ebefrau des Inhabers der Firma, Mosa geb. Seligmann, Ghefrau von Max Michel in Sprendlingen it Prokura erteilt. Der Inhaber der Firma wohnt in Sprendlingen.

Wölistein, den 12, Mai 1914.

Großherzogliches Amtsgericht.

Wöllstein, Hessén. In das Hatidelsregister Abt. A4 tourde heute eingetragen, daß die Firma Friedrich Bamberg auf den és daselbst übergeg eschäft unter der fet Ftrma fortgeführt wirb. 2Böllficin, den 15. Mai 1914, Großhérzoglihes Amtsgericht.

V olfach. In das Handelsregister A Band 1

WMénges in N

Aug. Walter z. Sonne in Mühlen-

b, zu D.-3. 167 Seite 333: Fa: Carl Hubert Schättgen Haslach,

¿. ju DeS. 193 Sétte 387: Fa, Sig- mund Bloch, Biehhänbler in Daslach:

je: die Firma. if erloschen. L 208 Seite Apotheke Schiltach P. Weiß Avo- theker & Chemiker in Schiltach. Die „Apotheke Schiltach Paul Weiß Apotheker & Chemiker in Schiltach“‘.

ABolfackch, den 16. Mai 1914.

Großh. Amtsgericht.

Im Handelsregister Donnersmatckhütte , Eisen- und Kohlenwerke Aktiengeseil- schaft in Zabrze, ist am 15. Mai 1914|

eingetragen worden: Dur Beschluß der | f vorne 12, Ub o | Miocheleweras, Sacksem. [19268]

Oberschlefische

Generalpersammlu ift das Grundkapital ver Gesellschaft um 12615000 M

2101 Stúück neuen Aktion über je und tin Stück neue Aktie

Die Aktien Bezugärecchts einem aus der Deutschen Bank zu Berlin, | der Firma Jarislowsky & Co. zu Berlin, | der Ftrma Richárs Levy & Co. zu Berlin, | Jtationalbant ; Derlin und dem Schlesschen Bankverein zu Breslau bestehenden Konsortium gegen ! Barzahlung zum Kurse von 166%, an-

der Maßgabe diese Aktien

Deutschland

im Verhältnis von 6000 4 zu 1200 # ven bisberigen !| zum Kurse von 170%, mit | einer Frift von zwei Wochen zum ywor- | zugsweisen Bezuge anbtetet. Amtsgericht Zabrze.

Konsortium

Aktionären

Zoppot.

In unfer Handelsregister L Nr. 9 Weener Café G. m. b; H ( in Zoppot der Elektrotechniker Arthur | wählt wurden. Peter aus Zoppot als Liguidator: eine | getragen, nahdem der Kaufmann Waldemar | Janzen aus Danzig als Liquidator aus- geschieden ift.

Amtsgericht Zoypot, den 19. Mai 1914

o \ S4 J; -

Genossenshafisregisier. Aachen.

Im Genossenschaftsregister wurde heute | bei dem „Allgemeinen Konsumverein | für Aachen und Umgegend, eingetra- | gene Genossenschaft mit beschränkter | Haftpflicht“ i Heinrich Bayer ist aus dem Vorstand aus- | s fei it Lorenz Nysten | and gewählt. |

M 1G? L A L914.

eingetragen: |

¡zu Aachén in ben Aachen, den 18.

Aachen. | Im Genossenschaftsregister wurde heute | bei der „GBartenstadt-Beveruu, einge» | Genecfenschaët fchräukter Daftpslicht“* in Aazen ein- | getragen: Als weitere Vorstandsmitglieder | Wilhelm Ayfelbaum, helm Brü, beide in Aachen. Aachen, dem 183. Mat 1914. Kgl. Amtsgericht.

find bestellt: | Damme.

AschaŒ@enmbdurgz.

Bekanutmacksung. Darlehenskaffeuvereiz

eingetragene Genosseuschaft mit un» |

beshzräutter Haftpflicht in Faulbach. |

Das WBVorftantsmittalied

an deffem Stelle ift der!

in Faulba |

Faulbacch |

ift au8gescie Maurermeister Jofef Herber in den Vorftand etngetreten.

Aschafeuburg, 16. Mat 14. - Amtsgericht.

AscehaŒenbmurg. Vekanaturachuag. | Spar- und Darlehenskafsenverein | eingetragene GVenosfens- | schaft mit undes{hrüuntter Haftpflicht in Neußüttew. Die Veröffentlichung: der Bilanz erfolgt unmer laut General. ! bversammlungsdbes{luß vom 13. April 1914| eGenofsenschafter* § 35 der Statuten wurde entfyre

Aschaffenb

Neuhüttea

inm Regensburg,

» 16. Mai 1914. mtsgert@t.

Augsburg. Bekanntmachung. ada d rev ea EE wurde am Mai 1914 einge : 1) Bei „Dar ( è des ausgeschiedenen | tan ubert Miller wurde der ODekonou: Kaspar! t în den Vorftand gewähl Darlehenustafseuverein

An Stell

aser ia Bw D Ba

VPilugdorf ei saft mit : in Pflugdorf: Au Stelle des ausges

denén Georg Schaber wurde der Oeélonom Fs Heiland in Pflugdorf in ven Vöt- t

and gewählt. Augsburg, den 16. Mai 1914. K. Amtgericht.

Bärwalde, Pomm, [19747]

Bekanutmachung.

A das Genofsen\chaftsregiiter §28 unter- ¿e

neten Gerichts ist bei der Genossen-

schaft „Spiritus - Brennerei - Verein Klozem, eingetragene Genofsenichaft mit beschränukter Haftpflicht in Fiozen (Nr. 4 des Registers) heute eia edeagen, daß der Nittergutsbesizer Axel E in Klozen aus dem Voritande auszeschieden und an seine Stelle der Rittergutsbesizer Otto Kráaz in Klozen in ven Borstanÿ gewählt ist.

Bärwalde i. Pomm., den 13. Mat Königliches Amtsgericht.

1914.

Rmerlin. [19341)

In unser Genossenschaftsregister ist heute

bei Nr. 495 (Gemeinnüyiger Bau- und Spdárverein Mönchmühle, Swhildotw, Kathartnensee, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Mühlenbeck) eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Februar 1913 | ift die Haftsumme von 1500 4 auf 600 M herabgeseßt. Berlin, den 16. Mat 1914. anes Amtsgericht Berlin - Mitte. Abt. 88,

Auf Blatt 7 des hiesigen Genossen-

auf | \chaftêregisters, ben Konsumverein 000 4 erhöht vurch Au9gabe von | „Eivigkeit“ für Bischofswerda und 1200 | Umgegend, eingetrageue Genofsen- 1800 46, | saft mit beschränkter Haftpflicht in welde auf den Jnhaber lauten und vom | Liquidation in Bischofswerda betr, l. Január 1914 ab gewinnberectigt sind. | is heute eingetragen worden, daß der unter Ausschluß des | Kassierer Mar Peschel in Bischofswerda Yftionäre | nit mehr Liquidator der Genossenschaft ist.

Bischofswerda, den 16. Mat 1914. Königliches Amtsgericht.

| Blankenheim, Eifel. 192691

In unser Genossen! haftsregister ist

heute bet dem unter Nr. 18 eingetragenen | Scümidiheimer Spar- und Darichns- | kaffeuverein eitigetrageie Genossent- | schaft mit unbeschränkter Haftpflicht i in Schmidtheiur auf Grund Beschlusses der Generalversammlung vom 26. April 1914 eingetragen worden, daß an Stelle | des ausscheidenden Vorstandsmitglieds Jo-

| hann Krumpen (Hütter) das Vorstands-

| mitglied Johann Broich in Säzmidtheim [19245] | als Stellvertreter des Vereinsvorftehers ist bei | und das ‘Mitglied Hubert Rétriers in . | Schmidtheim als Vorstandsmitglied ge-

Blankenheim, den 15. Mat 1914. Königliches Amtsgericht.

| BrTresIamu. [19270

In unfer Genossenschaftsregifter Nr. 107

“‘{iff bei der Einfaufsgenofsenschaft | der Fuhrherren zu Breëlau, Ein- | getragene Genoffenschaft mit bes | schränkter Haftpflicht Liqu. an [16. 5. 1914 eingetragen worden: Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren it beendet. Die Firma ist erloschen.

Kgl. Amtsgericht Breslau. Damme. [19273] Großberzoglich Oldenburgisches

Amtsgericht Damme.

In das Génoffenschaftsregifter des hiesigen Amtsgerichts ifi heute: zu der

| unter Nr: 6 eingetragenen Genossenschaft

| „Steinfelder Spar- und Darlehuns-

| kasseuverein, e. S. m. u. H.“ in Steins 36] | feld folgendes eingetragen worben:

An Stelle des aus dem Vorstande ausse geschiedenen Zellers J. H. Schockemöhle

| tn Mühlen und des Wirts: August Krapp

in Harpendorf find H. gr: Holthaus- in Holthausen und Jof. Nabe in Harpendork

i tn den Vorstand gewählt.

1914, Mai 14.

[19271] Grofßvberzoglich Oldenburgisches Armtsgericht Damme.

In das wGenofssensWafstsregister des hiefigen Amtsgertchts ift heuté zuw der unter Nr: 7 eingetragenen Fitma „Fol dorfer Spar» und Daxlcehnskassen- vezecin, e. G. m. u. S. iw Yoldorf“ foigendes eingetragen worden:

An Stelle des aus dem Vorstand: aus ges{chiedenen Clemens Giere, Kötter: in

| Fladderlohausen, ift der Kötter Gerhard { Kruse in Fladderlohaujsen in den: Vorftand | gewählt.

Nach dem in der Generalverfammlung

vom 28. Dezember: 1913 beschlossenen

neuen Statut: ift Gegenjtand des Unter- nehmens der: Betrieb einer Shar-- undi Darlehnsfbsse zur Pflege des Seid». und WPreditverkehrs fowie zur Förderung des Sparsinns,

In der Géneralversammlüing von 28. Dezember: 1917 ift: die: Annahme eines neuen Statuts besWlofsen. Die: von: der

| Genoffenschaft. ausgehenden: Beläntts

machungen fînd vonr Vereinvvorfteber- oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisitzer zu unterzeichnen und: durch: das: Organ. des Verbandes ländlicher Genossen» schaften der Provinz Westjalen „Wests. fälische Genofsensda * zu: Münster- i. W. zu: veröffentlichen. Die Willens»