1914 / 120 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

193254. T. 8456.

Pardosa Senegal Frankfurts __ Honne Glück und Segen

17/11 1913. Tabakmanufactur „Pardos“ J. & S. Wertheimer, Frankfurt a/M. 7/5 1914. i Geschäftsbetrieb: Zigarettenfabrik. Waren: Zi- garren, Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupftabak.

193255. B. 30324.

Sanct Florian

7/3 1914. Franz Büsgen, Vallendar a/Rh. 7/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Zigarren, Zigaretten, Schnupftabak.

38

Waren:

Zigarren fabrikation. Kau- und

Zigarillos, Rauth-,

193256. D. 13343.

Waugderlie

14/4 1914. Fa. August Deter, Berlin. 7/5 1914. Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabrik. Waren: Alle Tabakfabrikate.

f

18/3 1914. 7/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabrik. fabrikate aller Art.

193257.

dpol

August Neuhaus & Co., Schwetingen. Waren: Tabak-

. 14896.

193258.

„Sportprinzess“

28/3 1914. Fa. Seinrich Sachfer, Cigarrenfabriken, Gießen. 7/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabrikation. Waren: Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupftabak.

38. 193259. L. 17209.

Ein Sprosse Nagsgau’s

19/59 L914 (Do 1914. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Zigarren. Waren: Zigarren, Zigaretten, Zigarillos, Rauch-, Kau- und Schnupstabake, Rohtabake.

Loewe & Eschellmnann,

Mannheim.

193260. M. 22585. 5

Raucher-Lus

27/12 1913. Fa. Wilhelm Mertens, Cleve. 7/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Tabak- und Zigarrenfabriken. Waren: Tabakfabrikate, insbesondere Rauchtabak, Zi garren, Zigaretten.

38

193261.

Landungskorps

10/5 1914. D. Zellermayer, Cigarettenfabrik „„Kar- mitri“ G. m. b. H., Berlin. 7/5 1914. Geschäftsbetrieb: Zigarettenfabrik. Waren: Zi-

garetten. 193262. R. 18581.

raf hena

9/4 1914. W. Rieger & Co., Karlsruhe i/Baden. 7/0 1914.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Zigarren und Zigarillos. Waren: Alle Tabakfabri= kate, Rohtabake und Zigarettenpapier.

193263. D. 13290.

Fiswolf

24/3 1914. Fa. August Deter, Berlin. 7/5 1914. Geschäftsbetrieb: Zigarrenfabrik. Waren: Alle Tabakfabrikate.

Z. 3979.1 9

193264. G. 16163.

Fahnenschild

28/3 1914. Fa. Pet. J. Graßmann, Cöln. 7/5 1914. Z : i

Geschäftsbetrieb: Verkauf von Zigarren, Ziga- retten und sonstigen Tabakfabrikaten. Waren: Zi- garren, Zigaretten und sonstige Tabakfabrikate.

E . 27311.

193265. K

Comancha

9/3- 1914. Kurze & Hering, Berlin. 7/5 1914. Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waren: Zigarren,

Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupftabak.

193266. 25813.

Gothaer Taube

1913. Fa. Albert Kagelmann, Gotha. 7/Z

29/9 1914. 8 A Geschäftsbetrieb: Zigarren-Spezialge[chäft. ren: Tabakfabrikate aller Art.

E 1 93267.

Chose d' honneur

5/2 1914. Gustav Gude, Dresden, Grunaertstr. 28. (D 1914

Geschäftsbetrieb: Waren: Zigaretten.

38. 11

Wa

G. 15895.

Handel mit Tabakfabrikaten.

193268. C. 154350.

Neimathafen

2 1914. Friedrich Dettmar Cramer, G. m. b. H., Bochum. 7/5 1914. Geschäftsbetrieb: Tabakfabrik. tabak, Tabakfabrikate, Zigarettenpapier.

38. 193269. D. 13338.

Graf Daun

9/4 1914. SHSch. Deußen & Co., Rheydt. 1914.

Geschäftsbetrieb: Waren: Tabakfabrikate garren.

Waren: Roh-

7/ò

Tabakfabrikaten. insbesondere Zi-

Vertrieb aller

von Art,

193279: B. 30351.

Bo-He

13/5 1914. Bosnia G. m. b. H. Cigarettenfabrik und Verflhleiß der bosnish-hercegovinishen Landes- Tabakregie, Berlin. 7/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Tabak- und Waren: Rohtabake, Zigarren, Zigaretten, hülsen, Rauch-, Kau- und Schnupstabake rettenpapier.

Sch

9/4 1914. (/0 1914, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waren: Tabakfabrikate aller Art.

193272.

Bartenkolonietabak

16/1 1914. Arnold Böninger, 1914.

Geschäfts3betrieb: Verfertigung und Vertrieb von Tabakwaren. Waren: Rauch-, Kau-, Schnupftabak, Zigarren und Zigaretten.

193273.

Zigarettenfabrif. Zigaretten und Ziga-

193271. Sth. 19404.

neegluî

Fa. Gg. Heinr. Schirmer, Gießen.

B. 29925.

Duisburg. 7/5

B. 30401.

Die gelbe Jacke

19/3 1914. 1914. Geschäftsbetrieb: Verfertigung und Vertrieb von Tabakwaren. Waren: Rauch-, Kau-, Schnupftabak, Zigarren und Zigaretten.

193274.

Arnold Böninger, Duisburg. 7/5

B. 30406.

Dzamia

20/3 1914. Bosnia G. m. b. §. Cigarettenfabrik und Verschleiß der bosnish-hercegovinischen Landes- Tabakregie, Berlin. 7/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Tabak- und Zigarettenfabrik. Waren: Roh-, Rauch-, Kau- und Schnupsftabake, Zi- garren, Zigaretten, Zigarettenhülsen und Zigaretten- papier.

38.

193275. B. 30407.

Kalmit

20 3 1914. Bosnia G. m. b. H. Cigarettenfabrik

und Vershleiß der bosnisch-hercegovirishen Landes- Tabakregie, Berlin. 7/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Tabak- und Zigarettenfabrik. Waren: Roh-, Rauch-, Kau- und Schnupftabake, Zi- garren, Zigaretten, Zigarettenhülsen und Zigaretten- papier.

e

193276. Sh. 19385.

Giegesfreude

6/4 1914. Fa. C. F. G. Schmidt, Altona a/Elbe. 7/5 1914. e j

Geschäft8betrieb: Verfertigung und Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waren: Tabakfabrikate.

193277. Sh. 19402.

Giegesstolz

8/4 1914. Fa. C. F. G. Schmidt, Altona a/Elbe. 7/5 1914. S Geschäftsbetrieb: Verfertigung und Vertrieb von

Tabakfabrikaten. Waren: Tabakfabrikate.

38. 3

193278. B. 30223.

Sport im Bild 23/2 1914. )

Fa. August Blase, Lübbecke 1914.

Geschäftsbetrieb: Waren: Zigarren, Zigaretten, und Schnupf- tabak.

i/W.

Zigarrenfabrifation. Rauch-, Kau-

193279. W. 17351.

Weripost

30/5 1913. Wellensiek & Schalk, Speyer a/Rh. 7/59 1914. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb

Tabakfabrikaten. Waren: Alle Tabakfabrikate. W. 19077.

von

193280.

38.

Valwama

27/3 1914. Valentin Walt, Breite- weg L107. C/D: 1914, Geschäftsbetrieb: fate. Waren: Zigarren, und Schnupftabak.

Magdeburg,

Vertrieb Zigaretten,

sämtlicher Tabakfabri- Rauch-z, Kau-

K

Amocithin

9/3 1914. Dr. E. Komoll, Coblenz. 7/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Herstellung misch-pharmazeutischer Präparate, geschäft. Waren: Arzneimittel Präparate.

2. V 108282.

„Zolma_”.

25/3 1914. Max Zöller, Glöwen, Bez. Potsdam. 9 1914.

Geschäftsbetrieb: Chemisches Laboratorium. Wa- ren: Tierheilmittel.

27269.

Spay a/Rh., Bez. Vertrieb che- und Export pharmazeutische

und Jm- und

3. 3995.

i

193283. 258.

Fahrender GeSell

2/4 1914. Eduard furt: 7/5 1914. Geschäftsbetrieb: waren.

Lingel, Schuhfabrik A.-G., Er-

Schuhfabrik. Waren: Schuh-

193284. _F. 14258.

14/3 1914. Flügel & Polter, Leipzig-Plagwiß.

7/9 1914.

Geschäftsbetrieb: Erzeugung von Gummiwaren. Waren: Armblätter, Taillenshüßer, Badehauben, Schwammbeutel, cirurgische Weichgummiwaren, wie Eisbeutel, Doppelgebläse, Gummisauger, gummierte Stoffe.

5. 193285. C.

Putzkuli

21/1 1914. Ferdinand Cervenka, Münster i/W., Schüßenstr. 68. 7/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Fabrik und Handlung von Puy- mitteln. Waren: Pußtücher.

193286. B. 30053.

i Wi-Bu-Ha

4/2 1914. Wilhelm Busse, Hamburg, Lessingstr. 19. 7/5 1914. f E Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Bürsten. Waren: Besen, Bürsten, Handfeger, Schrubber.

15341.

193287. P. 12811

Thaumalith

5/2 1914. Victor Pappenheim & Co., Berlin 7/5 1914. i

Geschäftsbetrieb: Dental =- Depot. Waren: Füllungsmaterial für zahnärztlihe und sahntenische Zwedcke.

Änderung in der Person des Juhabers.

23 71413 (G. 5114) R.-A. v. 9. 8. 1901 Umgeschrieben am 14. 5. 1914 auf: Norddeutsche

Metallwaren: Manufactur von Goldschmidt &

Miudus, Hamburg.

34 100812 (K. 8535) R.-A. v. 1.

2 129642 (R. 11728) 27. Umgeschrieven am 14. 5. 1914 auf:

Ortloff, Dresden, Elisenstr. 72.

166115495 (K. 14721) R.-A. v. 16. Umgeschrieben am 14. 5. 1914 auf: Wilhelm

Schaller, Bad Nauheim.

2 140188 L, 12412). R.-A. v. 3: 8. 1911. Umgeschrieben am 14. 5. 1914 auf: Dr. Baete

«& Co., Neukölln.

4 140967 (C. 10896) Umgeschrieben am 14. 5,

Cruse & Co., Berlin.

10. 1907, 5. 1910, Ernft voy

3. 1909,

R.-A. v. 28. 1914 auf:

3. 1911, Dr. Hani

Nathtrag.

27 15335 (P. 8321) R.-A. v. 17. 4. 1896, Der Siy der Zeicheninhaberin Fa. H. Pommernell jj

verlegt nah: Berlin-Tempelhof.

20b 73406 (F. 5224) R.-A. v. 15. 11. 1904. Zeicheninhaberin hat ihren Siß nah Crefeld - Botun

verlegt.

2 93250 (G. 6382) R.-A. v. 22. 1. 1907, Der Siy des Zeicheninhabers ist verlegt nah: Alron,

Schumacherstr. 89.

3b 119112 (W. 9693) R.-A. v. 13. 7, 1909, Zeicheninhaberin hat ihren Siy nah Faurndau b. Göp

pingen verlegt.

38 136909 (Sch. 13628) R.-A. v. 2. 12, 1910, Zeicheninhaber hat seinen Siy nach Karlsruhe i. y,

Adlerstr. 36, verlegt.

19 139170 (L. 12041) R.-A. v. 31. 1. 1911. Firma der Zeicheninhaberin geändert in: „Deuts

Lnterma“‘ Gesellfchaft mit beschränkter Haftunz, 3b 146921 (I. 6670) R.-A. v. 25. 7. 1911, Der Siy des Zeicheninhabers is nach St. Petersbuy

verlegt. Vertreter: Hermann Temmler, Berlin-Zehlz

dorf, Derfflingerstr. 27.

34 84425 (S. 6199) R.-A. v. 30. 1. 1906, Der Siy des Zeicheninhabers wird berichtigt #

Wittenberge a. Elbe.

s

Änderung in der Person des Vertreters.

9f 25126 (St. 224) R.-A. v. 9.

9a 25488 (St. 764) “N Jebige Vertreter: Rehtsanwälte Max Friedrich Baer

winkel u. Friy Hoffmann, Leipzig.

26d 71619 (N. 2514) R.-A. v. 6, 9. 1904 Jetiger Vertreter: Pat.-Anw, Moriß Spreer, Leipzig

l6c 71737 (F. 4988) R.-A. v. 16. 9. 1904. Jeviger Vertreter: Carl Schreiber, Elberfeld, Grif

lenberg 72.

2 135602 (H. 20383) R.-A. v. 1. 11. 1910.

34 189580 (§. 29322) „, 24. 3. 1914, Jetige Vertreter: Rechtsanwälte Dres. Richard Peli,

Martin Wassermann u. Gustav Walther Fischer

Hamburg.

34 150161 (V.

22b159763 (V.

4601 4466) L

R.-A. v. 31, 10. 1911. 18. 6. 1912,

Der Vertreter W. Hildebrandt is in Fortfall

kommen.

Erneuerung der Aumeldung.

Am 12. 2. 1914. (G. 5114). Am 6, 4. 1914. 3931), 23 Am 13. 4. 1914, 2514). Am 29. 4. 1914. 238). 16b 1633 (K. Am 6. 5. 1914. 591).

Lösung.

2 95639 (M. 5223) R.-A. v. 3. 10. 1902. (Inhaber: Otto Mayr, Türkheim). Gelöscht am 13. d.

1914,

22a 73492 (N. 2618) R.-A. v. 18. 11. 1904. (Jnhaber: Heinrih Noffke, Apotheker, Berlin, Yor®

straße 19). Gelöscht am 13. 5. 1914. i

30 178011 (W. 16731) R.-A. v. 22. 7. 1913. (Jnhaber: Waldes & Ko., Dresden). Für Haken und

Ösen, Posamentierwaren, Besazartifkel, Druckknöpfe und

Knöpfe gelöscht am 14. 5. 1914,

266 179559 (W. 16916) R A. v. 22,. 8. 1913, i (Jnhaber: Fa. Joh. Mart. Wizemann, Obertürkhein

Gelöscht am 14. 5. 1914.

42 190076 (H. 26491) R.-A. v. 2. 4. 1914. (Jnhaber: Hanning & Harbeck, Hamburg). Für Nadel!

gelöscht am 14. 5. 1914.

42 190083 (L. 14982) R.-A. v. 2. 4. 1914. (Jnhaber : Lyra-Fahrrad-Werke Hermann Klassen O.

b. H., Prenzlau). Für Parfümerien gelösht am 14, °

1914.

42 190968 (W. 18172) (Jnhaber: Gebr. Webendörfer G. m. b. H.,

Für Nadeln gelöscht am 14, 5. 1914.

Berlin, den 22, Mai 1914.

Kaiserliches Patentamt. Robolski.

23 71413 25 7TO311 (P. 26d 71619 (N. 99 9866 (S. 9a 4853 (K.

110 (M.

26)

R.-A. v. 16. 4. 1914, Hamburg)

Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin, Druck von P, Stankiewici' Yuchdruckerei G, m. b. H. BerlinGW, 11, ata nin L

E

Deutscher Reichsanzeiger

Königlich Preußischer

und

Der Bezngspreis beträgt vierteljöhrlih 5 / 40 e Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer i E he den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer Ma e E | auch die Expedition SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. A T A T0 |

Einzelne Nummern bosten 25 ».

Staatsanzeiger.

Juhalt des amtlichen Teiles;

Allerhöchster Dankerlaß. Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Neich, Ernennungen 2c. Exequaturertetlung. Bekanntmachung, betreffend mündliche Kaiserlichen Patentamt.

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Verhandlungen

Aus Jhrem Berichte habe Jh mit großer Befriedigung entnommen, daß zahlreiche Deutsche im Jn- und Ausland freiwillige Beiträge zu den Kosten der Verstärkung der Wehr- macht geleistet haben. Es ist Mir ein Herzensbedürfnis, allen, die durch solche Beiträge vaterländischen Opfersinn in rühm-

liher Weise betätigt haben, Anerkennung und Dank auszu- ree E L L S

An den Reichskanzler.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Gouverneur von Samoa Dr. Schultz -den Roten Adlerorden dritter Klasse mit der Schleife,

dem Pfarrer Dr. Steinmann in Herzfeld, Kreis Beckum, den Noten Adlerorden vierter Klasse, |

dem Bahuhossvorsteher a. D. Dieck in Erfurt den König- lihen Kronenorden vierter Klasse,

dem Oberbahnasfistenten a. D. Reinhardt in Münden das Verdienstkreuz in Gold, e dem bisherigen Bahnunterhaltungsarbeiter O esterheld in Hedemünden, Kreis Münden, das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens,

den Oberbriefträgern Arnhold, Hendshke, Körber und Langer in Breslau, Bierenbrodti in Königsberg i. Pr., Hartmann in Lauterbach, Hessen, Heybrock in Bielefeld, Mallon in Köslin, Sachweh I. in Lissa i. P, Scheu in Burladingen, Oberamt Hechingen, Shwaß in Güstrow und Thole in Essen, Oldenburg, den Oberpostshaffnern Baumann in Altena, Becker in Wismar, Brendler in Cossebaude, Elbtal, Bröggelwirth in Soest, Büttner in Birnbaum, Bez. Posen, Depta in Neisse, Faust in Wiesbaden, Freese in Wismar, Fröchteniht in Northeim, Hannover, Gaedeke in Beegendorf, Kreis Salzwedel, Gödee in Nordhausen, Gramm, Henschel, Herfurth und Rösner in Breslau, Haberichter in Berlin-Wilmers- dorf, Hafermalz in Weimar, Hasenjäger in Bielefeld, Henkelmann in Hohenlimburg, Landkreis Jserlohn, Hönekop in Beckum, Hurtienne, Jänke, Raddaß und Schröder in Berlin, Keune in Halberstadt, Klimkeit in Memel, Koll in Cöln, Kurowsky in Stettin, Lau in Wismar, Merz ky in Aschersleben, Schlüter in Goslar, Schröter in Magde- burg, Suhl in Glogau, Suhr in Gelsenkirchen, Toben in Wittmund, Wegener in Haspe, Landkreis Hagen, und Wiebe in Bremen, dem Oberleitungsaufseher Kappes in Düsseldorf, dem Werkmeister Bittner in Herzogswalde, Kreis Frankenstein, dem Eisenbahnschaffner a. D. Ehle in Warburg i. W,, den Eisen- bahnweichenstellern a. D. Bock in Zldehausen, Kreis Ganders- heim, und Vogt in Neuenheerse, Kreis Warburg, dem Bahnwärter a. D. Kreper in Grone bei Göttingen, dem Hilfsbahnwärter a. D. Jöhren in Amelunxen, Kreis Hater, dem Aushilfs- bahnwärter a.-D. Grebe in Braunhausen, Kreis Rotenburg a. F., dem Fi nhahnschrankenwärter a. D. Große in Scharz- feld, Kreis Osterode a. H., den bisherigen Eisenbahnschlossern Erzfeld in Northeim und Ruhl in Cassel, dem bisherigen Eisenbahnmaschinenpußer Jordemann in Northeim, dem bis- erigen Bahnhofsarbeiter Seibert in Oberkaufungen, Land- eis Cassel, den bisherigen Bahnunterhaltungs8arbeitern Schäfers in Volkmarsen, Kreis Wolfhagen, und Starke in Holzminden das Allgemeine Ehrenzeichen sowie

dem Hausdiener N öwer in Quedlinburg und dem Arbeiter Hartwig in Halle a. S. das Allgemeine Ehrenzeichen in Bronze zu verleihen.

Anzeigenpreis für den Ravm einer 5 gespaltenen Einheits- zeile 30 S, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 50 y.

Anzeigen uimmt an:

die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht :

_ dem Generalleutnant z, D. von Wroch em, zulegt à la suite der Armee und militärishes Mitglied des Reichsmilitär- gerihts, und dem Generalmajor Freiherrn von Wilmowski à la suite der Armee, militärishes Mitglied des Reichs- militärgerihts, die Erlaubnis zur Anlegung der ihnen ver- liehenen nichtpreußischen Orden zu erteilen, und zwar ersterem : des Kommenturkreuzes erster Klasse des Königlih Württem- bergischen Friedrihsordens, leßterem: des Großkomturkreuzes des Großherzoglih Mecklenburgischen Greifenordens.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Generalleutnant z. D, Waenker von Danken- \chweil in Karlsruhe i. B. und den Hauptleuten Boehm und Freiherr von Bothmer im Großen Generalstabe die Erlaubnis zur Anlegung der e V nichtpreußischen Orden zu erteilen, und zwar erjter&nm: des Kaiserlich Es St. Annenordens erster Klasse, leßteren: des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich Braunschweigishen Ordens

Heinrichs des Löwen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Perfonen die Tus zur Zulegung

der ihnen verliehenen nichtp reußischen D „erteilen, u

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Hofkammer- und Forstrat von Breitenbuch daselbst; des Königlich Sächsischen Albrech1skreuzes:

den Hegemeistern Wurzler und Hoffmann bei der König- lichen Hofkammer;

der Königlich Sächsischen Friedrich Augustmedaille

in Silber:

dcm Förster Honig daselbst;

des Kommandeurkreuzes zweiter Klasse des Groß-

herzoglih Badischen Ordens vom Zähringer Löwen:

dem Zeremonienmeister und Kammerherrn von Keudell;

der Großherzoglich Badischen silbernen Medaille:

dem Kammerdiener Meinking vom Hofstaat Seiner König- lichen Hoheit des Prinzen Adalbert von Preußen ;

des Großkreuzes des Herzoglich Braunschweigischen Ordens Heinrichs des Löwen:

dem Obergewandkämmerer, Direktor im Ministerium des König- lihen Hauses, Wirklichen Geheimen Rat und Kammerherrn Grafen von Kan iß;

der ersten Klasse desselben Ordens:

dem Vizeoberzeremonienmeister und Kammerherrn Freiherrn von Wangenheim und :

dem Kammerherrn und Herzoglih braunschweigishen Ober- jägermeister Freiherrn von Marenholßt§;

des Kommandeurkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Kabinettsrat und Schatullverwalter Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin, Kammerherrn Freiherrn Hugo von Spigemberg, dem Kammerherrn Freiherrn von Kleist und dem Kammerherrn von Lekow;

des neben demselben Orden gestifteten Ehrenzeichens in Silber: dem Lakai Gleichfeldt und dem Amisdiener Scheel, beide vom Hofstaat Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Eitel-Friedrih von Preußen : des Komturkreuzes erster Klasse des Herzoglich Sach sen-Ernestinishen Hausordens: ofmarschall Weiland Jhrer Königlichen Hoheit der Frau Fürstin Leopold von Hohenzollern, Kammerherrn, Major z. D. Grafen von Spee; j des Komturkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dent Géheimen Regierungsrat im Reichsversiherungsamt und Kammerhexrn von Wißleben; do. O der dem Herzoglich Sachsen-Ernestinishen Haus- orden angeschlossenen silbernen Verdienstmedaille: dem Kammerdiener Meinking und A dem Wagenführer Willmann, R beide vom Hofstaat Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Adalbert von Preußen;

dem

des Fürstlich Waldeckschen Verdiensikreuzes zweiter Klasse:

dem Kammerherrn Freiherrn von Kleist:

des Ehrenkreuzes zweiter Klasse des

Lippischen Hausordens: dem Kammerherrn von Lekow: ferner : des Kaiserlih Russischen St. Stanislaus ordens erster Klasse: dem Kabinettsrat a. D.,, Kammerherrn Dr. von Behr- Pinnow;

der Kaiserlich Russischen silbernen Medaille am Bande des St. Stanislausordens und der Königlich Dänischen Belohnungsmedaille in Silber:

dem Kammerdiener Meinking vom Hofstaai Seiner Königs lichen Hoheit des Prinzen Adalbert von Preußen; der Königlich Jtalienishen silbernen Medaille:

dem Leibjäger Hoff und dem Wagenführer Willmann, beide von demselben Hofstaat;

der Königlih Schwedischen silbernen Medaille: dem Silberdiener Krüger von demselben Hofstaat;

der Königlih Dänischen Belohnungsmedaille i Silber mit der Krone:

Fürstlich

M und Kronprinzen von Preußen; sowie des Großoffizierkreuzes des Königlih Rumänischen Ordens „Stern von Rumänien“: dem Hofmarschall Weiland Jhrer Königlichen Hoheit der Frau Fürstin Leopold von Hohenzollern, Kammerherrn, Major z. D. Grafen von Spee.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

dem Geheimen Kanzleisekretär Grüßner im Reichsamt

des Junern aus Anlaß seines Uebertritts in den Ruhestand den Charakter als Kanzleirat zu verleihen.

Dem türkischen Konsul in Mannheim August Reiser ist namens des Reichs das Exequatur erteilt worden.

VekanntmacGung.

Jn den Abteilungen des Kaiserlihen Patentamts werden in der Zeit vom 3. Juli bis 13. August d. J. münd lihe Verhandlungen nicht stattfinden.

Berlin, den 8. Mai 1914.

Kaiserliches Patentamt. Jn Vertretung: Wilhelm.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den bisherigen Seminardirektor Joseph Peuler aus Wipperfürth zum Regierungs- und Schulrat zu ernennen,

durch Patent vom 9. Mai d. J. dem Kammergerichtsrat a. D. DThinius in Berlin den Charakter als Geheimer ent u verleihen und

ie Wahl des Professors Emil N eukranz, des bisherigen Leiters der in der Entwicklung begriffenen Realschule I1 in Charlottenburg zum Direktor der Anstalt zu bestätigen.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Dem Regierungsbaumeister des Mascziuenbaninias a. D. Men bura ist unter Leer T den Staatsdien: eine etatsmäßige Stelle als Reg gsbaumeister- in der Wasserbauabteilung. des Ministeriims der öffentlichen Arbeiten verliehen worden: -: as : E Ministerium der geistigen und Unterrichts- 7 „angelegen

Der Re ierungs- und Schulrat Peuler a béé Meier in Arnsberg überwiesen worden. P ist der Regi

4 &