1914 / 121 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S, i i C S E 65 i M tate : Ÿ Girrp, 23. Mel. ( W. T. B Ehe Hoe 1 tag | Konstantinohe?, 24, Mas, . E. B) Vor de i E E E aen gegen 4 ih etnfétet sev Fim ite : \ Bean Lee Le tis bla Raten verle tes deR i

Pagen E n i ‘bunden mit Gewitter, hu ten fén, t der G 0 und A S Prie eeutes «Voedén æd_ n E E EOE frei, M : : L : 7 E r f r Be i l a n : 2 e Or E E C Wre Nt | Ba E a” Van TRRO m | Teri Bentes L BUN Leit N zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsan

beide vo A anderen Hüfen | Oberbeizxr Fa hr+ Monfelwik: dér Krit administet sou writ D h SigiiX A ad 4 Ï t us : ' : : Lugenbli&äe wom Bli ‘er sWlagèn, “als sie die Haustür Hilfe von Swlewporn Fomiten fe fedoch wieder zu den | Verlegten best. Am Sonnabend sandte der M 24. Berlin, Montag, den "5 Mai

erreidit hatten. Der Bliy Litterlitß n demn Hause noh verschiedene : Tomtiter e _Jedo VIeDE e F S f Spuren, zündete jedo; niGi. B Liegepläyen gébratht werden. Boi Neumühlen hat der Stürm elnen | Leibarzt und Klügeladjatanten in das deutshe Kräntenband 6 i S dran eisernen SWhortsftrïn, boi dén Elektrizitätswerken än der den Sthwerverletten sagen, däß die Anfobfernng der Dévtféhey: Stuttgart, 24. Mai. ‘[W. T. Bl) Die ‘hier tagende Ver- | Ünterelbe ein zum Abtragren eine Séhornfsteink bestimmtes Gerüst, | Türkei unvergefsen bleiben würde. Die Matrosen n tot fammlung deé Fung Deuts@land-- Bundes (vgl. Nr. 120 | aufdem fih fünf Arbeiter befinden, wmperi\\en. Dit Arbeiter | fe im gegebenen Falle fiets wieder ihre Pflicht tk vird, d. Bl) jegte gesfem früh um 9 Uhr die Berátungen über Jugend- | flürzten aus einer Höhe von 30m herab und wurden fämtlith wer | Oberzeremontenmeister üboertmittelte dein déutfchèen Botséhtfty wandern und Jugendberbergen for. Nah ‘etner ‘si ans{ließenden | verleßt. Drei von hnen find ihren Verleßungen erlegen. } berrn von Wangenbeim den Dank des Su lka Éecñetorani syra@& der Oberft von Hoff Stuttgart über dic Entwick- | In den Vororten wiïtete der Sturm mêt besonderer Heftigkeit. | die Hilfekeiftung der Makrofen des Panzerkräwzèrs G4 67, Sikzung vom 23, Mai 1914, Vormitt 10 U j M E VIRRES ; g ; lung de Sus Deutscland-Bundes im Königreich Württeniberg, der'jept | In ‘einigen Straßen wrden die Allechäume reihenwelse umae. } dei dem Brande in Tas@kishla und das Briloid 8, Sing h M 14, Dormillags 10 Uhr, ist, wonach ein Dr, Ludwig den dort mitgeteilten Btief an inen titie sammengBdrfen, fie baben aber dar nidté mit bor Partei u tun. uit 300 Ortégruppen uid 16000 Mamischäften arteitei, und.gedachtezum | legt und die Dä@her teilweise Abgede@t, Die Straßenbahnen außer- | Sultans zum Ableden dreter Mattrofen des H (Bericht von Wolffs TelegraphisGem Bureau.) génäannten Adressaten geschrieben hat, so habs 1h festgestellt ter | Dis Léitsäße, die abgedruckt worden sind, gehen uns im Zentrunt ganz S@hluß des Grafen von Zeppélin, der in engster Füßlung mit dem Bunde halb der Stadt Loren zeitweise nit fabren, da det bau8bo AUT-r S@iFes. „Der Morineminister londollerte Erni, M i s : L L By, Ludwig int dem Ministerium tilté Dabiutdh befannt ift e ét mit uno at Gt M, tr teben uf inem unertêrbar troffen Funta- siehe. Die Versammlung nahm hierauf einen Antrag an, ‘worin fie | aewirbelte Sand dir Führer am Seben verhinderte. Auf dem Flug- acamte „biefige Presse widmet den bei dem Brig Das Haus seit zunächst die dritte Berätung des einmal oder zweimal von ihm verfafßile Schriflen übersan s ie vaá | Met, VBaAb if unseré dame Santbluncëneise Tonscaurt E abe bder Notwendigkeit Ausdru gibt, daß hei den ZungdeutsWland- | platz FubTebüttel find bie Flugzelte det Militäinverwaltang | Tashlifhla-Kaserne v. rieen und an thren Wunden "storben n Entwurfs des Staatshaushalts etats 8 e E fe for dli, O O E 29 T I E E Be. B Abg. von Campe hat der Dréfufsion auf hestrebungen Körperhärtung und Marschhygiene, Wohn- (und Sihlaf- | und der Zivilflicger 5m e1&hton Teil zerstört worden. Arch mebrere } Matrosen des deutschen Kriegbshi&® Goeben" Woörte hai 1914 mit der Besprechung des Etats des Ministe- | 1a bfler geschieht, worauf ihm der übliche Dank von mir zugegangen bygiene, sowtit sie für Jungdeutshiandübungen in Betracht Toummen, | Flugzeagr wmden bes{hädiet. Im Hafen riß der Sturm eine Vier- | Teilnabme, bebt idre deldenhafte Opferwiltgkelt berbor un eiums der gei fl ihen und Unterrihtsange- | l Sonst ist Herr Dr. Ludwig im Ministerium nicht bekannt, uns uhr als biéher theoretifd und ‘vra?tish behandelt werden sollen. | mafbark von dan Brrêneungen Tos, wobei die Bark einen eisernen | das Beileid der türtisen Nation und Marine aus, Ein hz tos h iten fort êr ist niemals, weder schriftlih noch mündli mit einem Axtraas auf Freiherr ‘von Se@ckendorff E E E ae 1 ERA S E E GLGARAN 100 Maas voi VEEleys, nens e ‘Der Paus, teen So N 9 Zu diesem liegen folgende Anträge vor: (Erwirkung eines Professortitels odex einer sonstiger Aus e Hnung an Senf inte: Unwabrhe! Blo pes inv ; {ili v y s ] Fir lionen Je fltorden. —— Ver Panzerkréèuzer „Goeben M ars U A ? / i U 9 C VO j z 4 PUEE EINEE JOTEGEN Use inuing fi G AR E 1E L: A ria C, cui von der Golß den wärmslen Dank der Versammlung für ü i: i J 0 : / A B ie ; 2 E F EILDE ¡roe nri b verbitte mir ose See Dm met Mg E e aus. uf Anregung des Medners London, 23. Mai. (W. T. B) Eine Anbüngerin des Dedeagat s ch abgefahren. 1) von den Abgg. Dr. At nin g (nl), Dr, V ß (Zentr), | mi herangetreten. tue! Cie kaber fer Red, a atieiten - 06: dus walt La iee! nes ARIT- De : D B By Ms 2 s E I) B A Dat A Ì C j F «lp c Ll #_ F i i wes : i C E E E E S wurde ein Antrag angenommen, wona das Waffentragen der Jung- | rauenstimmrehts zertrümmerte heute nachmittag im ponKe}]el (ton}.), Dr. Pachnidcke (fortshr. Volkäp.) und Vas sind die Feststellungen, die ih habe maten fönnen, Im übrigen, ade, Set ZOGOAT Apr der nd ven Gie feinen Me Ver deuts{lard anges{lofienen Verbände mit den Autgaben der Jugend- j Britis@ea Museum einen Kasten, in dem fi eine Mumie Vitv, 24. Mai. (W. T. B) Dex Fliegerh auv Vioreck (sreikon}.) bder Antrag, wiederhole ich, wird abzuwarten fein, welden Ctfolg vie von mix 1 * e I gor mar. (Free iben mielerbostes Cautew vslege für nit veretnbar æracktet wird. Von Seiner Majestät | befand, mit ciner Apt. Zwei Frauen wurden verhaftet. Die | Voisin mit enem Fluggast stürzte ab. Beide wurden 4 dio Skaglörogiotung zu ersuchon, den mit dem Reisezeugnis einet | bei der Staatsanwaltschaft beantragten Schritle haben, (Brays! / L dem Deutschen Kaiser sowie von fast sämtlichen BundeE- | lizei hat hente îim Zentralbureau der Suffragetten eine | verlegt. höheren Lehranstalt nicht versehenen T ierärzten auf Antrag die rechts.) / Heer By ca fürsten waren auf die thnen übersandten „HuldigunoKtepeichen daussuD ung vorgenommen. Fine Suffragette bdeshädigte | TUhrung des in dêxr Schweiz erwörbe nêèên L itel g : 4 if Berr Ua Neres P i p Ine, meer MBgernele r berr anat at. Waren DanfteTegram Le eingelaufen. Der eidSfanzler batte LEdEe mit einer Nrt in drr Kbniglih S@Sottischen Akademie in dalifar (Nens&oltland). U Mai (M. T.B) Hl ines Df, med. vêt, zu gestatten, wenn dieser vor (Fin- ann ist werr P E iere no au Inge Anberé Linde Cift- Zie #5, by ofmann Mig. D mann: Rein Bos Mg. graph für das thm übersandte Begrüßungstelegramm semen herz- Edinburgh ein von Lavery gemaltes Porträt des Königs. + Sie bande 4 Meilen f östlich o Di ias f d Lu sührung des Promotionsrechts auf den preußischen tierärztlichen | gegangen und hat mich um eine Antwort ersucht, Uebsr dio sogenannie | Ne E fon 3 i b 18 elben per Drefiaent bemartt lichsten Dank ausgefproen mit der Berkcherung, daß £r die Krbeiten wurde verbaftet. In Balîtron fand ein Wäthter beute morgen L «aag S Hiff an Cs ES Bean aofui tes Ho@sculen erworben wiirde, sofern die dabei vorgelegten D isseox- l2-Stunden Flau sel bei ben Oberlehrern befinde ih mi, wie és Veh d Bt des Bundes mit den wärmsten Wüns(hen begleite. A2Qilage | auf seinem Rundgang zwei Bomben mit einer balbverbrannt-n ta Va S S At WIFf 19 bas Bis Mei All Wi tationen den wissenschaftlichen Anforderungen entsprechen, die auf ih das ja bereits in der zweiten Lesung mitgeteilt habe in Verhaat- e Or (Zen o abrenb:: Sd vergtdte: auf bie: Jeff. fauden Vorführungen ter Jugendmanuschaften der Drtsgruppz Stuttgart Lunte. Sie waren an der Wasserleitung, die vom Lech LKatrine- A t E 2E 2 LE nd I IN I e Go Gla HIL den preußischen tierärztliden Hochschulen an Dissertationen gestellt ja - Ld S l 9 9 ge Zl Dae 11 L j firlluta. Was ter Am. vin Cane get it t Craitbunti 50s und Umgebung im Nudern, Shwimmen, Turnen und Sp'eien statt. ] See nah Gla2gow führt, gelegt. Ihre Explosion hâtie halb E CRe N ¿bis S t m T E ahn Be M Lte u werden pflegen: lungen mit dem Herrn Finanzminister, Diese Verhandlungen schweben | Natigaul ati Gr fi Versi amg ie Megüéruna! min Heute vormitiag begann in der Umgebung des Schlosses Solitude | Glasgow von der Wafferversorgung abschneiden können. In der Nähe L au L E Eur L «fd i Us in Le N PRE 9) von den Abgg. A hren s (Klein Flöthe) und Genossen | n°9; ih kann deshalb heute darüber keine Erklärung abgeben, r Bugenmer! alv ale Göße Darauf ritte. de See Ger e E P Mag Brcablana ves ren ares der Fundftelle wurden Schriften von Anhängerinanen des Frauen - eilen Etara edibtes Revi in Bod Zal (kons) Der Antrag E : | b es richtig ist, jeßt \{Gon an die ageteblide Regelung der & e - pit Zeule wn Fl EmUduES Al Wle. Bes it eter: Sf ae Graf von Zeppelin beiwohnte. Na Been igung es Sp el 8 “p fufiagit ts uen E gem Ha i V n T A IEDEE N D N i? QUN M dts : rf aid j j i zu é M i i: L J L e e lie T Es E S, E R Ae Hie Qi fie of riet R nee bielt der Pfarrer Wüterih einen Feldgottesdienst ab, worauf fh | S1 ge E E E auflief und die Mannsaft értränk. Die Küy Kapitel 31 Tit, 274 der einmaligen und außerordentlichen Ausgaben hälterdet Mittelschu [lehrer heranzutreien, if mir L 1 Sehrer auge werten. Siber Dil Fine D Often! Aaeda fämtlihe Ortégruppen, 2300 Knaben und Mädchen mit 400 Führern, London, 24. Mai. (W. T. V) Ses Torvetd : ven find shrecklih zershmetteit, weil sie auf die Kli in folgender Fassung (nah dem Beschlusse der Budgetkommission) | haft, Das Mittelschulwesen befindet sih doch noch in den Anfängex | Deux f e notwantig, fal an Anst 6 mae Samed! vitós: auf der Straße nach Stuttgart aussleilten, E e E Meielat zerftôrer und zwei Marineaerovlane hb jan E E i i U ean Sus has E A i A ul [s E n Cen au und es ist erwünscht, daß es sich zunächst noch weiter ausdehnt und be- | ribtet wotez e Unterne ete ietletSt pu y T n : 5 1 Ubr bm Agatomo L S 2 L a E r M f, dem Gelände der themaligen Tiergartenbaumschule in Charlotten- fi N wat oi C, N Mau is U eo, Tina dicrrade Gee Von Sas ans D nv E N S C E I ictorta (Brit{-Columbien), 25. Mai, (W T K Lis eins{ließlid der Kosten der Außenanlagen 87 000 M; E sestigt. 2 me vielleicht der Zeitpunkt gekommen JEMT, 90 L L G dd E :

t K Le E . ¿ G A d E 1 at L z 3 144-44 L D781 E “«. 0a L Â VYeL L C f 14.4 L M Lai (A O jy L « A T a 4A idA 1 S g G L pon s etr 3 S 10 Ö 4 » 4 t C s it P. é F P B O ck T AZOA 411 Fabeck war anwesend. Der GeneralfeldmarsGall Freiherr von der | vermißt wird. in Briti). Columbien i dure Feuer fals 3) von den Abgg. Vi ere ck (freikons.) und Genossen der | , Vern 6 D LES angeregie Frage heranzutreten, O irm e Nationale will id mie nuf Gol p empfing Seine Majestät und überreichte ihm mit einer furzen E t worden Das Geschätsviertel ift ganz v dusabantrag ih glauben, daß es im Interesse des Mittelshulwesens neb nid ozialtemetaitiae au Burifiar iris: 1

E ; d Ce T 2th f 24d. Fur a mun E f / S N wp s O (E E a Î s s ue t La e g, M PRR R B BEGRIIA: FUNEPT R E FUTLER T CRALEE Anfprach2 die Denkmünze des Jung Doutschland-Bundes, MOIRL LCT Eyon, 24. Mai. (W. T. , twathänfer, drei Hotels, eine Kirche, das : . S e G ) » 0 zweckmäßig wäre, an diese Frage heranzutreten, und ich glaube, baß sid Len Utunen e wrden d o tete

s Y ri r j ali \ 4A Â m E F A A s a 4 s] 4 S / j Ì} [L König ber:lid dankte. Darauf sit Seire Maiecität die 5 b I K Af Mg ees Tearavbenaum Crines diefer Gebaude war naa die Slaalêregierung zu ersuhen, den Neubau des Mau : j e e j ; e L i i Worauf Mie I eint schast R A n einer Militärtavelto | 25 Le ih M E var C R E E E E museumòs so berzustellen, daß er für längeren Gebrauch geeignet | U ohne eine gesebliche Regelung im allgemeinen befriedigende Ver- | will vor ter Sogaltermutatir grauliti maren Vo1auf die Sungmann!@Malten unter den RIAngen ctner Zara Dt i die aua den Varel L R i e L "A N Drs 1 ce, “40 R alta s doule wat Qt m4 Miri 4 i pr eth Sdloîck So itude Wank wo fvâter abgedodit wurde. Seine | ¿1 meinden P e E 25 ] ters L ift und ein zwar s{lichtes, aber Fardiges Aussehen erhält, hältnisse werden herbeiführen lassen. feine Vat Titus Wia A ale u e Majestät Der K3uig i verließ um 122 Uhr das Fzld, nachdem er ! L S U ETE L L E —% j i Aba. von Keolsel baben den Antrag go F j y Spr HHOLIEO: A TTALAS

COR ais Et h s * w e: S: S its p 44: Ari t t | ; Dun ist Derr Abg. Biere guf seinen und jetner Freunde Anirag | A T a, e vate Hef ck e 2 _— - e - Sd De Sa E Ps n L E E j f Le E s S Bis 3; á L 4 M C A wiederholt der Lettung des Bundes gegenuber etner Besrtedigung | uni au er Präßdent möge bet aèWten Kelle na } Y Sn Ser Nodattian ot aon : j aaf R e ( ld tederbolt Q ch z L 1 Un) aus. der Prâfident MOZe L L n n A | A Q D DE!T N VAilton CINgegqaugene wenn er dort zu einer Zeit erlangt worden ist, in der er in T eutsd-

1s ivive win Mélve Hetaitlhiten, 6uf ‘bin Marderberge ‘in | is Dreiben ebenst wr …_ An E Doiiee nd Dare a E he hte Get sind Dampfer Und Aoinere Sbblffe losgerissen worden. Mitt | Mars@all Liman von Sañdèrs hatten ah Freitag

k Preuszischer Landtag. den Professortitel bis heute nit erhalten hat, wobei es aud, fein Be: | Wir müssen mit aller Entschietenbeit gegen solbe Vorwürfe ivenden haben witd, protestieren, Mit solchen Artikeln spekuliert man auf die Unwissenheit ber Lene, die midt missen ras in dem Antrage eigentli tebt Des

Haus dex Abgeordneten. i S 2 z a Ö 2 ges d elen Was den zweiten all ätilätñgt, det if bem „Vorriité“ ctibäbrit dtitlidién Siiloida Cine Wee A E VEE Ae d Er Zoo TAan I attonen Metben cltads mtf DETI Zen Fs

in Belgien bingewieïen um daraus der Ftrefo often ; Da muß ic ibn bitler, fi eff cinmal rie Ser- L G É nas A r M i u E e nenen Wo 0e Boltesdulehrer aUe sostaltemotra h

7)

Gy E. e wis li n fs «E DOÑE nrt Bs

o is 4

C 22 B Ie t gnt

s cs

iy d 6 =

c

v wt -_—

»

G6 ta

a 25 5

“s O & -_., 9

S A A s Ta 4 gr

L R S

-- 2 E

t& l F S 2

4 fit 41 1H 1A

r A

d

E - E

E

Führung des in der Schweiz erworbenen Titels eines Dr. med. vet bezüglih des Nauchm useums eingegangen. Nach der Begrün- 6 H Ä - d T \ N 1 M A

Ausdru@ gegeben batte. Abends baitcn Jhre Majiettäten der Î aan a Saw ho N T1; heGchtto - c ; die e [ i l i

Zu gogehen, G A , Mends E renden Declönli@fciten A e 7 Son die dann fertige deutsche Ausf : , Lenictigen und / j Depe! chen. land no nicht existierte, zu gestatten. Es ist endlich an der Zeit, daß, | dung, die er seinem Antrage gegeben hat, fann ih die Annahme des

I O0 nNTO U d DTE : ONTO Ti Li ADICHDEN t SLL U L-L L h , Î men do T e55 +4 - R du (3 pf , B n P p der Wobltabrt, | x x L I L : p e 0 t L N 5 O LALT) s : 2 e, s T i l ai

E R S 4 Festtafel im Re. | 29 den Deutschen. auf dem Gebiete der Hygiene, der “ae -ags R Nrn Or qu rom e e Q in Zau diese Seeschlange einmal getötet wird. Wir bitten den Minister, in | Antrages empfehlen. Wir werden uns gern bemühen / E Z2agung Des HDUNg Deutshiand-Bu 1DES s ener F (TTG S j des Unterrichts fowie des ffädtishen Lebens erretSten Nort ute fj Q ULUAI9, 20. Al. ( Meldung Der „Aagenia Ste den engen Grenzen, in denen sich der Antrag bewegt seine Zustimmung dieses P visori g : : d R n: LEILET M MeEF T ü s I Metlltoner: ersparen: t Mr ou i“ ozw ca S ne M (6E Der RENtg | feststellen. Er spra fodann die Gifühle feiner Bewunderung und | Gestern morgen wurde hier bekannt, daß in dem Kann 4% vat s : s & Ï iDitteibe ets 7 c 4 s E rh tons Zeule muß fanfeffi fie: wird: e werdm. Wis na Berzc2n Borten Der C'egroBung, : ; j F tuna Bo dem Ober bauvt der franzoiden MNevublif aus. i nnrbprophondoen T app 2mAonzt Ia v5 75 wptallos R D E r ¿ ¿ é / S j 5 elwas an|]prechender zu gestalten, wenn au vielieiit 14421 C 1 Zt Cet erbe: ti ctiaton: “eraus Generalfelduarshall Freiherrn von der Soit r , seine Freude | E Mäldent VDoin anna tive a Kute De aft N mger E g M ann gefauet : und __ Abg. Dr. von Campe (nl): Wir werden für den Antrag Kosten entstehen sollt M d G vis Bedoifen vis bier ariubert | m0 é me mas 6 Sie Le m a L E: f E E a A Ort: der. exiten Inauna des Bundes aus: | L MANeR POUNCcar R p worden find. Vie Aufständischen hatten stimmen. Auch wir haben den Wunsch, diesen Titel anerkannt zu sehen, n nl 10Rlen, und dadur die Dedenten, die hier gzäußert | n r M cer a g L L TI CLLERGREN SUIGL he rarüder, daß Stuttgart zum Dit der exsten Tagung D | sh cinige Augenblicke vor eutschen Pavillon ha L R T ; T A T ; E Di, ; S a4 vorden sind und die j Cont F AthotiTÆ s s | io iee ; ; en fetbit oar ersehen worden set, uad feine Anerkennung chene aud} Daunen e Käte 08 E ena bem | Mebrere Gefangene, darunter einen holländischen È und zwar auf Grund einer Nachprüfung der Dissertation, sodaß eine | worden sind und die ja wesentlich auf ajthetisdem Gebiete lieg, pu j 2E Q Ér fee ar G5 Lide Mlche E s 4 , L L EERE GMIERe A Pre E dies ide j 2 LORNEN. t a4 OL OTOTIL L, i U L TT AUT A 8 | “o pte #02 t x Ï pu: ; »w Se as ; » G 4 +4 ï ( ti ¿- e. - 2014 BIE J L Le E ai OPTLAHCIO:. IOTE LOLEE ZDES / l i B 2E N e i j P | und den rumänischen Militärattawé PVrinzen Sÿ minderwertige Leistung nicht anerkannt werden kann. Ich möchte die beseitigen. Wenn dann später die eit atommen fein mir am Zam | F t cu - E; g tein S ee 2 5 J fa B Bs E E E f Vei Me Le TTIRTICTT.: En, STOIA TTTERIIRDER C rtLatut

Die Ausführungen des Königs angen in ein begeistert erwidertes | emzcinen zu besthtigen, wenn fe volifiäntig ferti vefen wm ber ! TUI Zil ; ; ; » A E : i j E EA ALARR Te MOUN 18 A E S IEA Heros Dae Toms aim Sidi T Sis Regierung dringend bitten, den Wünschen des Hauses in dieser Be- «c H G i, e t :

D | rend der Nacht langle ein öôjterreichis{h-ungarüd eg echt ban N , j B Las rößeren Plan heranzutreien, dann würde ia gn ler nid bon. Mk! bter: Mt ( ndh-ung ziebung rec 9 groß P zui : n würde 1a die rag Sm! | offen, dat: fe midt: am Sótt glauben: Mt Throm Reli

R is Res Uu Nee

Qs Ä

A ed M m-t 12

V y F Sama 0-2 Sor In tor 4 À NUNY Vi da 4 L. 29

A L U wi L LA L 4 L K O

, 7 e C O! aan S P Taltenten D: nten,

V LUVIQ. 1 Q "e q PAP , ; p / i z - ; Bedingungen preußische Titel, z. B. der Titel eines Professors, käuf-

li seien. Einem Arzte in Berlin soll dieser Titel gegen Zahlung eines gewissen naar angeboten worden fein. Jch bitte den Minister, in dieser Beziehung beruhigende Erklärungen abzugeben. Weiter ift der Antrag gestellt, den Neubau ‘eines Rauchmuseums in Berlin zu

lih wird eine folche Uebertragung nicht s{lankweg und ohne weiteres verfügt, sondern es gehen eingehende sahlihe Erwägnngen yorgus. Das ist au hier in Berlin geschêhen, Ebenso selbstverständlich ift es, daß man nicht jede Professur aus irgend einer Fakultät in jede anbere

i L Da8 Ee GUR! Ee R A u un VeitbnteGtöurfaub utte au! rau

Gt E E He IOPT U R as

ck70

eriaftei E D T ut ( Schad d id de L f A ¿ s L es ; D O N s x eri Melten, die einer Berelnigung der Schadowschen und der | beseßt wird, Jh kann auf Bonn hinweisen, wo diese Professux in dex ¿t Tae uh va vor vord Lf ausaefttotn Calbe aaagundts nfelschen Modelle mit dem Rauchmuseum entgegenstehen, da die philosophischen Fakultät befebt ift : A Í é laffe, mur dier Mubee: Fereido baber lononi boni dhe Hos ie beide ste iht gern herausgibt. Der S at belebt if, E E E e Hochschule die beiden ersteren n cht g E dd 4 Fäll Die Angelegenheit atv mlt f r ee Wes Grrfiitti Ult ddt fi S. Und erthe arf neht ein sceunenartiges Gebäude vor, das uns nicht gefällt. gelegenheit muß natürlih mit Vernitnft behandelt retten. em mad anti ur qievalfium: aua Marte: Sul rau: Gde d: . Ps . ì , V «t s aas T ' #4 É Þ g C A E LAS TAA G RA. « \ A L LAALEE 44H t LSGDA F E A A LUSIL A R4S L e L RRAT: au muß solid sein und könnte, wenn ih später ein anderes Schließlich kann man jedo Maßnahme, wenn man sie bis in das ven Küivêern zuu dun Willen ilirer: Slim: doci: Netlaierrsuuterridlh

e U

4

tat 1)

“or ag

d

Fomötle in fut ilbern von Hans | Strauß.

DEN 1 L 5 . o ; | Lachmann.

ntsches Theater. (Direktion: Max Dhisler-Selófser, | Mittwoch: Die Meisterfinger von | 2a A . R a L 1 .| Mittwoch: Doy Haub vor Sabine: | Nlrnberg. | Mittwo§ und folgende Tage: Zeg-

geit) Diendtag, Abends 74 Ut: rinnen, Än : Doaneriina und Sonnabead: Der nettes Dunkelkammer. E

mrd Cr R O

von Ventedig. Mittwoch: Yamlet. S C e G G nnerêtag und Freitag: Was ihr

éaiizisr

Kaiser, aus. Ovagtene und Wohlfahrt di j ften ea | ader mit fünf Torpedobooten an. Eins davon Ÿ l tatler, au E L E L c fn Me Siena 4 L T 3] le rats s L Eiate ves Valañtai G red Beden e nken Rai ae erga rgetreten daß eine Professur 9 i i j N M G E, dant wetter Daf: Car 93. Mai M D B Gier: wurde: beute la 1: a2 ae E | ae E gr. and R G A aus iloso ischen Fakul t in die uristi he ertragen worden enn deshalb das hohe Daus bie Garcia Me, gam Tutrage: | ¿ ets i E L Helg olland, 23: 0h (L H, Me Urte De jeder Hinsicht der Auzstellung vo e 6 getroffenen MalifForen nah San Giovanni di Med Vit De A ; bete d i i b di Vi S4 E * i; Gta i des iatonEttaté i Zchutorzonöfint unler rent Zeile : l E En N y GRA t. T mier wur ebeten, dur eine rordnung die iered zuzuitimmen, so mütkie Lamnit geit, wie mir fiat, tw F -- rfi: ot ias dr Schüler als: beiter: die ble! rar: r im vergangenen Jahre bei Helgoland untergegangenen S E N ; j i It n d i ; l ( ¡ i L M E d, A v zu Dee Y ) et Schiffe S 178“, " G Ee M des HDebefahrzeu gs N nier Ñ G L. Peters8bu rg, dem Befehl VOR Marineoffizieren steht, einaeritet. 29 M 4 Religionsphi v op 1E und Religionsgeschichte in die philosophi che die in zweiter Lefun Attibene P ion E a E Der Ep bedilttafbet Er f DPLCIR | d A alo Ser rant (Sterb : und des Marineluft\@iffs „L 1" enthällt. Untec j flieger Nesterow, der dent L, am 3 Ubr 30 Minuten in | vormittag begab nch der Fürst Wilhelm | akultät übertragen* werden. Das würden wir nicht ohne weiteres ¡N geltrene PoOtion Wreterhergetel? werd E u A E Bo E E ras A QuS E a it vereine von Rheinlaud und Westfalen; ferner bemerkte man | 30 Minuten in Gatschina gelandet, nachdem er unterweas zr frem Bei sowie zweier Diener zu den Vorposten U das Bedürfnis herausstellen, ehwvas Aehnliches für sich zu erhalten. Sndlich will ih noch mit zwei Worten auf bie Ausfugrungen i Big Malbigtis iGE NbBE 4! AttFtbes R E Cas Angebörlige und Kameraden der den versGiedenen Unglücks« | Zwischenlandungen ausführt hatte. Er hat eine Str von 1490 kz his io Nort on Vet e s Deshalb ist hier eine gewisse Vorsicht am Plaße. Jch bitte den Mi- So 0h Qu von Cas a Ae A E eg 2dr P act B O v ; pg E E An IeHOrtae UUD AKAMCECCADdeN QTTI Cn C TGAACOCIEN A LUC Î t bi ICOTIa T j BLTManzungen. S araut ehrte er zur By E N apf H / - s x Herrn Abg, Dr, hot ( anme einachen (Fx at von Heuem Kis i (mf , E # E u j j ; : 44 os! Ba S her i x ; F 2 nister, die Konsequenzen nochmals zu erwägen, die vielleicht im Augen- : : Li G i gcs i Ta L A E dgen geit D: as patern L : L d, Wi S h D m Tas z E L : ; rage angeregt, ob die U ebertra düungetiner Professur aus | Fe, 2a S ELE E FCTEIL Ml L “A der GOrento Page DUF den Om audanten VON L Li A C E A S B zielle Sanden Spa E ag gg rin S En pHtT7 Mach cinteon NorhanAlunoon ah 7 ner A S4 d 9 » ; i f u ( i A j j é ¡fe é its S Bonn Zela An Aal tp s Rot Grade A Dag E 2 S Fus Däs eiber i ¿1 dee Molao. am ama und an der Bielaje bat cin Sturm | A (en, U) CItgen DerDandiungen Yabv die Aufi Abg. Viereck (freikon}.): Auh wir sind für die Anerkennung | einer Fakultät in eine andere i m werwaliungswege ufs O ny v p S ¡rieti Nitniiiat cte! Ladid m) VA V A0 T Le L TA Q V A . n C Bs a: L G À E S M M Â ; L 2 d “a Me 6 A i g I, - 2 , s E s ä i ä 9 ili f tis iz a vis 4 B 4 N O0 7 ? x § i L Ii 4ST A T TLS C Aen UNnL i é 5 O Y 1m â if G e dio ® ck I 5 0 » M ap ¿i Ü einen: Choral iets Meoite ra der Vortrnde der rhetnS&c! ind zerftóz er fort-erifsen und mebrere Dörfer überickw-mu modtlen nac UTAZ30 ge D hat zwar ausgeführt, daß er die Konsequenzen aus einem solhen Vor- | diesem hohen Hause behande b hahol Kaba e A E S s E e cinan Gris imeon- Aahzu, der besonders tes tapferen Aus- | worden. der Ministeryräftdent Turkhan Pascha an Bord einei gange ziehen müßte; aber diese Konsequenzen sind nah dem Wortlaut a P E |l L Ane E dais haben E regós 2 L L U u E tarinevereine, © on Aach2u, der ders : En | reiten S'arnebnbanis : des Antrages nicht zu befürchten, Dann sind in der Presse in den | 9?ßen Parleien ausgesprochen, daß die Staatöregierung im Recht fei, Civiutt) Zus 94. ZI E54 n (Begentwart *Spg D478 hans vi A iernadm den Gedentitetn iei Sr a ip mft liche Hobett der Prinz Fülle etngegangen, Die er Majestät den Katser und König, dinir cob ou K tattoefanden. | brate. G Gti a D cu ? T L n L f ia an Ä j F : beitimmte eit d “gt br t B A a errichten. Wir hätten den Wuns, daß dieser Bau dem Bedürfnis für | übertragen kann. Man könnte nt Professur für Neues Testa- | nommen, ltubar bs uw lub ilcintt A u: tin. 01 MCavoknna (V S S EEREE E E : D ag taa : S ; is aa ——————————— ein slichtes, aber würdiges Aussehen zu geben. Die Regierung fordert t y | y Í / Deer ti PErLSE ai | | E 10: T (E p Age ragen. Jn Berlin handelt es sich aber um eine Professur für Reli- tebaill dr mam e Stre dos Aueh zal ote: | ; D P miitimn E endi i aanbor an Sor MH: q ( 2 L A s Gg Z a nur einen provisorischen Bau, weil Grwägungen daruber schweben, e a y E Q ile Professur für Mel at euren Mons L a M Theater. Î Berliner Theater. E s G XILOB CALAILT A L Weidendaumer Y rens L - P Y 4 ° Zirkus Bus. Dienstag _ 0D Tur die Nauchschen Gipsmodelle und diejenigen anderer Künstler gionsphilosophie und Meligionsgeshichte, und es ist nt das erte E ¿ E L E N S wai a Seata y : Me Hovbar En: de Gut alidro R ils a | 8 Uhr: Wie cinst im Mai. Posse mit | Krücke. Dienstag, Abends 32 Ubr- | Zoologil Garten. Kantstraße 12.) 84 Uhr: Gaftsviel des „Dad if E ves Cut “ite aar ntt on. Mt: g Königliche Schauspiele, Llendtag: | (Gesang und Täns in vier Bildern von Der müte Theodor. SSwank in dz enttèa, Abends S Ubr: Potenblue. Theaters“: Das Mirakel. Mr rur M eal und Wor Ferner. | Qderette in drei Akten von Oskar Nedbal.| Mittwoch unz folgende Tage Samson uny Dalila. Oper in drei Mittwoch und folger age: De (Geo Bender al Ga) AUwock@ und folgende Tage: Volen- Miraëecl. Mittwo@ folgende S DIUn Dex *emaire, Deutsch von Richard Pohl, Bait i für die Gipsmodelle von Rauch und den anderen Künstlern | (Fxrtrem ziel j h Wi N : 1 Ten 2 La ' etr Mujitalif / if E Fi s j telle! für À E »t, zu eine J S 1e SàDe uber f e Wirt! 10 Dat lere autet nt ned MHoialide eitung: Derr Rapellineister L i: pa A R g L de ße, für andere staatlide Zwecke, vielleicht für Zwecke der Frem zieht, zu einer invernünftigen machen, Méêin die Sache aber, } s? Us t Cet t Det Zeamlers aufer: e mere : LEION p r Pévem anan U F Verlobt: Agnes Louise Fomtési: b t wie sich das von selbst versteht! h Prüf d ent iz “das. egte! Dert Dberregifeur Droescher. | Theater in der Köniaggräßer A ck ; Gd " Au-LBiad Das mit, Gra Geib césdule verwendet werden. j ‘ht, nah eingehender Prüfung und ent- Gi 1 unt L, snldran! Pacecguicichtimne a Sdillertheater. @. (Wallner-|/ Theater am Uollendorfplgy.| Ful-Bind-#:ys mit Orn. Gris Pprehend der Art der Professur behandelt wird} dann läßt fich nichts | su. Gef Malte sms tum dem! eintilbvtien Aiiketknts ie hte: Derr Piotessör Nüvel. (Samsyn: L else Cuier (theater) Dienstag, Abends 8 Uhr: | Dienstag, Abends 8 Ubr: Der Ju-| E t R : S in einem gegeb | ine Professur aus | Mais der Tatlüban Blo auf H Cu, E R err P, Unte! vom Stadtthzater in Aächen | Mr: Wu. EGnallksch - inefisches Spiel Klein Eva. Lusispiel in drei Akten | baron. Posse von Pordes - Milo und| 01 mit Orn. Gauptmanr - Ur. von Trott zu Solz: der cinen Fakultät in di vet Yan mal E Professur E Rede ter TadbeGAden M xe auf Bo Sebinlb ceffamiert. Lew Mercifs: i, L r 4 N E 7 (a / D Wzrilugn 3Min vou Sydlingti (23 : Meine Herren! Der Herr Abg Viereck hat mich nach den Mer- s lid i G. Y Í a 6 ie anderêè zu übertragen. Natürlich Hnd Pafir Mets I E Be L 2 e eiae eDetebrorr. C Pian hs 140, i 5 D, N ; | Wolf Mut vom Malter Geis. ; N vgs pat : ( , achiiche Gründe maßgebenh : Zhanivietaus, 140, Abonnementäyor- | Darolb Dwen. | Mittwoh: Das aroße Licht | Wolf. Mus von Walter Solo. 0 d: / ad d i f erte j e | biet! habe P LE E A j FIRBE M c ¿ L O m L s ® j Y S S : Berebelt Sr. La thei hir wat eret alls Cra Voritu& Gat aaat: Se: ate sselung, Vex Veilchenfeesser, List, | Mittwoch und folgende Tage: Mx. Wu. Donnerstag: Klein Eva. Mittwoh und folgende Tage: Dex | * Fc] Brauhitbe f Bonin (fpel X „Vorwärts“, in denen die Veröffentlichungen enthalten sind wegen Finblein 24 wir Lur 26 abet Mae a E \yiel in ver ten von Gutav von Möser, e E E atr on é N i : gesprochen worden ist, eine Profesf n ei iversitä Li 3 Stat Far ia u 8 dci j Li Je y d Tur von einer Universität an tine e Rer r Ot J Ne STRRE er e S J Miene geeue von Herrn Megisseur | 8 Uhr: Krieg im Frieden. Lusispiel in | mans Paul von Oheimb mif Miri vil o R Ag i An [ | andere zu übertragen. Damit na tatfächlih iz das G jetrecht bes Dex Wby. Lanub but mit Mett: aufbat:, aer Sätta lie Nr, Melnbáaty Arud. Anfang 75 he. M di h Diendtaa, Abe az L4 c vi S I E pki et hongi j Giéf: vage Vigo (Schönfeld) Aen an die Staatsanwaltschaft gesandt mit der Bitte, das 4 ¿l ; i E! f d E di terie area aut Tuch adt : Wiurt (Wis i (14 ombDienaus, Vienstaa, Abends | fünf en voa S. von Moser und Fr.} Luystspielhaus. (Friedrichstraße 236.) | „fa von Wagdorf (Schônfel? + Weitere zu veranlaffen. (Bravo! rechts.) Es wird abzuwarten sein Hauses eingegriffen werden, und nur dafür fkönite man das Beispüel | N Ner aide ug T Ÿ eg wes M agg Mager eien mentövoritellung, Vohdme: Sjenen aus (94 Uhr: Nammermusik. Lustsyiel in | von Shöntban. | Dientta® Abends 8 Ubr- Dis ine V eien wi C E T g eer bd h ea pet Ad l bd dez Lbrvbehner zeuge 28 ieSunr 10, donmatiféter: Wétiaioemie- Denry Murgers „La Vio da Houbma“ | bret ften von Hetnrih *gentfstetn; | MüittwoH: Klein Eva. | Fnd Sbeet? E Die ivanische von Donnex (L?ehwikuhlen „bei J eten Erfolg dies haben wird. shulinspektor, der für eine Stapt bewilllgt ift, in eine andere versetat | ÿ G aier tou Saat o Melktritenaltrtbwrtille tete in vier Bildern von ©, HMacosa und Ee S t icuimart Q F m / | die Kinter tion Dissidenten tun Mlligia vet! Swoerfiert Us l Dn R c reten, daß der Professortitel in Preußen niht käufli i | / in Dey Ren R, ALCIUUYS Wat M ; t ORELT e I ; bine a E Vi Ç S S 2E ; paßt also nit, wenn es fi nur dar 4 éine § ber- | Schulen eizen Dn? auf die Elterr qus. Leer War. Marr: tate m Anfan Uh Ina, G MREeIAA Dentshes Opernhaus. (C fpamujche Fliege. | Friedri BllfelEharclottenburg 2s ift, in weleher Form au immer. Das versteht si von selbst. Jch bin selben Universität aud \ Fak at 1a eine Professur ant der Januar: die Sezzalzeunofratew muilimn: vie: cbrüfttitbar Kitigiors: beninagu- ‘Shhauipieldaus 141, Abonnement®nore| Dontsdhes Mnsllertheater « Dit! tig rg E Straße 34 gent |Gestorbeu: Hx, Konteradmiräl Ÿ Wer doch gegenüber den gravierenden Angaben, die in den Veröffent- (Bravo!) us einer Fakultät n dis / andere zu ‘übertragen. seren, ben dle Gle meren: Bre Entae Ss ih aus i 7 N d brd L ¿ J : nb a, - Stra 54— 37. i Q E A a E ; Y E ; / 5 E L N ca E E i: fie f y Ap L N t Sas A E j #11 Somumerwerck E eblenbor! J luna T O “L T i, ; ben u Oen. Cr dee t uf Sue Iotiniten iter i: jt en Do O rilemlel In L Mus: | glecdtp, (Nüenbergerftr, 70/71, gegenüber | Direktion: Grorg Hartmann.) Dienstag, Residenztheater. D beuts | 2 Hr. Obercegiezungónat a 2M ale enz ees «Borwärts“ enthalten sind, den Dingen nachgegangen, Abg. Mar x (Zentr): Bel der qwölten. Lesung haben wir einen | Lieweise seiner Behauduua. Der Betwwifentre ote mer mitt eon Manz Grillparzer, Ausang. dem: Zooloalichen Gürter.) Dienstag, Abends 83 Ubr: Der Zigeunerbaran. | g a : i Daniag, Mats! Gei (Berlin- Wilzgeradorf)- - q darüber, soweit mir das möglich war, Ermittlungen angestellt, Ankrag eingebradt, ‘dex bezweckt, dex Kir das ihr zustehende Recht daß er bie Werte, bie ver Wn Munz lim : Münd: g ins ie (e: eb Bie vor Res! uerrita- la: dent: Uln: wan: Abhinms Séiwank “gge yy gy pifi | Dlogowlerat Jobaua Wodari Diese haben ergeben, daß der verstorbene General von Lindenau si | auf die Schüle f erhalten, Des Abg, von Cafnpe hat si erlaubt, diesen | niát gesprochen habe, die Behauptun ves Wa: Mam Gab E E Dr. Sigdiral Heumann Lemals an mich mit dem Ersucden um Erwirkung eines Professor- gran a ver l ngiidrig qu bezelGnen, / Ex behauptet, die Kirche | Cs eugt von wrng Zuvericht zu Ihnen Gluubem: (Berlin). Fx. Alwine A l eter einer anderen Auszeichnun gewandt hat (Hört, hört! habe keinen solchen Anspru, Eine dera Ausdruckôweise' scheint | Religion ten Clterw uus Kinder urcd l MENTOHEE von Ditfurlb, geb. vos Viusdhntis | C A “gv f j mir doch zu: weitgehend zu sein, Das ift i friédenförbernd, wenn Die Meligion ust nit ur der Tutial H. Geiseudorf (Görliy). A weder schriftlich noch mündlich. Allerdings hat, durch ‘einen | man einer Partei, die so den Rechtéstanddunkt vertritt wre T oa 1 es Gegenten meew fie ema “term L E i ate ern Umstand, wo festgestellt werden können, daß der ver- TAMDarE, in so uünbogründoter Weise dey Vorwurf der Verfassuzgs- | e Fréumnnigleit gleich Loch Edin E Thaliatheater. (Direktion: Krea und | Verantwortlicher Rebatier“ fterbene General ven Lindenau vor etwa zwei oder drei Jahren einmal L QOY Solche Audeln der nam führen {ließli zu | des Al H E E: Is-D A. V: Wever wm Bet un Ministerium gewesen ist, wn sich bei dem Referenten über die Ver- Unfrieds _ gzustan N any nd abgr nicht wir \{uld an dem | können den Alkobo _Gfd y f / g G | Schönfeld.) Dienstag, Abends s Uhr: j "1B u 7 4 Le 145, ip:rf J ei des « gu % aktischen Arzt erkundigen DEN, , öndern 18 át önalli ê alen. Man d ff uns nicht Bez brennen Éi Cs ted S au S Lesstngtheater. Dienstag, ‘lbends MontisOperettentheater.(Fräber: | Wena der Frühling tomaut! Posse | Verlag dex Expebition (He 1+ hung des Professortitels m einen praktis rzë zu ertundigen. | Vorwurf machen, das wit etwas wollten, mas rfasungówidrig wäre, | rin : Jch bitte Sie dringend, dew Nebn les ugu | in Berlin, M Den t N Wir stehen durchaus auf dem Boden dex erfass i ir | stören, font fonmen wir nie zu Ende. h

Shakespeare + Zyklus: Der Kaufinaun Donnerstag; Séhuneider Wihhbes1, geunerbaron.

HQuria auf den obersten Kriegsherrn, Steine Majetät den ù Ee Ife bewe: Mietbe | ria auf den it gèherrn, er wisse infolge der Dresdne P dnung zu tragen. Bei der zweiten Lesung vielleicht für andere Zwede verwertét! werten wei mange geor 6nerf waren bercits [Ur andere Swede venrerlet menten omen. LDED T: Q C. Ler eterlicher Weise der Gedenkstein zur Erinnerung an die Opfer S L E E : E d . | h, Zerot | D | der ttalienihen Scbule wurde eine Schutwache, 5 j i j i j E | , / : : | i en =Quie e Schubwache, die abzustellen. E an der Universität Berlin die Peelesueen ¿ | Antrag der Herren Konservativen entspretew werben, 6 wehe | iht Auch Ba Herr: Biere pra vów: 3A 64A y - d G | wit « | » E R ; i ilfe olle è ; i den: Anwesenden befanden {h zahlieihe Vertreter der Marine des Hofmarschalls von Trotha und des L ir zulässig erachten. Es könnte si ja in der theologischen Fakultät | soll. | inen art Den: Ne Mettlon don Volfés orkaltarn! merten aßen zum Opfer Gefallenen. Die Feier begann mit dem Abschreiten | in 85 Stunden überflogen. : | | bem: aon Mone wer bor Tar Qaaelacs C N j î G 0 Que Ei, 9 : Stags has foi N Ut Le Î X p A E “a ote | 1 Uen LBL0C Tar Der ¿Furt Wegenttand treund[che!: blid noch nicht ganz zu übersehen sind. V MTETL L 1 aus Heigoland, RE N MERALRPORT LEA S L N E m E l Œatarno d vefangenen und Verwundeten ausgeliefert, bil des Titels Dr. med. vet., wie sie der Antrag wünscht. Der Minister | sei, Wir haben diese Fage ja éingehénd in der Kommission uns in 1859, Set in Bieler Car dit aus anbecen Star trmmirGs O C} Î der Vpfer ged L A T R 4 JILIA / DIert k } rüd. e J 1VAT (4 , M A c i 5 d Ki ia i s Ï E Ï m @ g A i S G A i É E E 1} j leßien Tagen beunruhigende Nachrichten erschienen, daß unter gewissen | wenn sie diese Befugnis für sich in Anspruch nimmt. Selbstyerltäns- | | oten fei weil e Ram ZTE Gut É aub aus allen Tzilin des ? Y ängere Zei ü Ich habe i [c m B : j ifi I A f ; Bi j i längere Zeit genügt. Jch habe den Zusaßantrag gestellt, dem Bau ment, um ein Beispiel zu nennen, in di hilofophishe Wakultát über- | fonnte ein Zeluee tum Sud! Man Zeri! eti ®antfitrañe T n gemeinsames Gebäude errihtet werden soll. Es gibt aber | Mal, wenn diese Professur jet etwa in der philosophischen Fakultät | ¿s verstauten, bür Distgeinrtituarkelgeziettteroiben et vLOGEDoO raa pernhaus, 112, Abonnementsvorstellung: | Bernauer und Schanzer. _ Wten von Max Neal und Max Ferner: ; R E enua ten nd vex Bildern von (Camille | eiuft im Mai. "Mute und it | Zut - Gas, TLeért von Férbdinand| ea age a a gn n D E C Sonatag, den 31. Mat t ' | müde Theodor. (Henry de Bit oa 2 7 E Ry “e Familienrnachrichtcul f Halt: Heer Balléttmeister (Yraeb. | c 5 Giönttag. Akonds Nbr- T M orriís (F vil ol E Min li T T N A : Diraße. Dienstag, Abends 8 Uhr: Bernstorff (Fzvseuborg). F Minister der geistlichen und Unterrichtsangelegenheiten dagegen einwenden, r ér i als Gai.) nang 71 Ubr in dret Akten von H. M. Vernon undi r. Sd |S Haller. Geianasterte von Will E : Lei A E 116 Gai) Anfang 77 Uhr. % ——| don Olga Ot Dermann Hailer. SBeianasterte von Willi Svandau) E ' Der Herr Al E A f es ja, zuf Lie Bibel binzgunrisbn, vf: efi Chriities: aglébirt hate Hermann Net Mentcbungen im „Vorwärts“ gefragt. Jch habe die beiden Blätter Unzulässig wäre es, was aud damals : . . E | Juxbarou | a 7! vas auc) 2amars [Mon im hohen Hause aus- | Fiutlein ju ae fon wu wol dieer min. Wr: emdlèm: 26! Ï - S - j 3, tet an a A Far E L: s ú u s Ss Charlottenburg. Dienstaa, Abends Berlin - Wilmersdorf). wl- 8 dreé Inhalts und der dort abgedruckten Briefe mit den entsprechenden Mittwoch: Lpernhaus: i; Ubynne- _Bi L e, 1tövoritellung, Voi tén au Seboreu: Cine ocbter: HmA x B E ae : : P ce anführen, das Herr Dr, von Campe ängeführ f hat, daß ein Kreis- unterribt im bem Sctudleu: zu leren, Zw: due Gubiorerr Sibetien: Mime: t ; i ; ; ; drei Aftten von i. H) Gren Meaterugnaórat Tr M FA On E as : J iw v iguti Mitwedh inb folgende Zage: Kaumer»- Donnerstag: rieg tft Frieden. | F Mr M l D ) DrR-Megierungörgt Dr. S braucbe a aud bier ù diesem boben Hause nicht erst auszu- v Z : t j j 5 L | T Arnold un Ernft Bach Ï : & n Ui 10 Ü T t E / würbe in dêr noi feine Kreisfch li i (8E À Mi A A MP ate L U n s i : I Cts ta L Ls Seits inn j Q B L E LI E / J u nspektion be L ieses eitel n Bunt Vel iS; s E F U U nut tar: M00 Ó ®% Jlllca, Deuts von Lubwia Harte | Musi, | Mittwob und folgende Tage Die| (sa i P) Den, Obeild j \ steht, Dieses Beisp : s De 8 Uhr: Pygmaliom. ?ustspiel in fünf | Neues Theater.) Dienstaa, Abends | mit Gesang und Tanz in drei Af Referent war ine Ministerium nitt anwesend, und so ist es zu der ) lea aide VeN Wir 1 DOSeR,

Kammerspicle. Akten von rb Shaw, 8 Uhr: Jung: England. Operette in | Jean Kren und Georg Ofonkowsly. Ge, | Dru dex Nocdbeutichen Buchdr E ceminsten U redung überbaupt nicht gekommen. Ich kann hinzu- | einmal das eine oder das anders Geseh drn / i macht | Kirche aut achen, nas füx die irma: Mia Fremd Taxa: | Donneztna ut Frein Bere: Gt. | Wie "Vat tos Ls Jo "n S | (ane Beate Sli Belgi, Veslis Bibeln V sion, wi dee puututie Las maar de dee vcirtene Gener | [0h iy MorM, due Be Men o a: ne chaee | mali ent Pat ittwod: : : Donnerstag und Freitag: Veex «| We Musik von LÆo Fo von: J : D oly aa ; ß T C mre M : s 1 9 DIE Beste olcher. Artikel, wie es | Kultusetat qefordert Donrnerstagund'Sonnabend: Sumurun. Sonnabend: Zum ersten Male: Das) Mittwoch und folgende Tage: Jung ite und folgende Tage: Weux hu Beilagen i den : dentals iu Ministerium Erkundigungen einziehen wollte, | nach det damaligen Sihung von nal ideraler iu e LitiA Die Satt dié Pfarr “eten Freitag: Frühlings Erwachen, der Frühling kow ! (emidließlid Worscabeilar E i L ;

“us