1914 / 122 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{20740]

Société du Port de Haidar- Pacha tête de ltigne du Chemin de ser Ottoman d’Anatolie.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu der am Sonnabend, den 27. Juni 1914, Nachmittags 1 Uhr, im Geschäftslokale der Deutshen Bank, Berlin, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hierdurch einge- laden.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus- | üben wollen, müssen ihre Aktien gemäß | in Artikel 25 der Statuten mindestens

zihten au auf Nachentpfändung des Grundbesizes e der zu erbauenden Chlorkaliumfabrik. LbN aléiiben

4) Bewilligung des ) n f aineenggono M der Einschränkung zu 3

für eine Sicherungshypothek von 4 160 000,—, welche zur Deckung noch aufzunehmender #4 150 000,— Tetlshuldverschreibungen dienen soll, auf den Besig von Moltkeshall und Ermächtigung des Grundbuchvertrete18, diese M Evers d-m Grundbuch- amt gegenüber zu bewilligen. : Die Gläubiger werden ecsucht, ihre Sguldverschreibungen ohne O EENeS E E Motore L #0 Tage vor der Generalversamm-

bei der Reichsbank oder einem Notar zu L E 1, . Der Notar Albert Herzfeld | lung, also spätestens am 17. Zunit| E S., Martinsberg 2, ist bereit, | beî der Gesellschaftskasse in Kon-| 2

i Ç )e« 1 oder D La unentgeltlich zu be R E L okaanal 3

Gewerkschaft Moltkeshall. de fer Ottoman d’Anatolie

in Koustauttunopel, Der Grubenvorstand. bei der Deutschen Bank Filiale H. Seiffert,

Konstautiaopel in Koastantinopel, stellvertretender Vorsißender. bei der Deutschen Vank in Berlin, bei der Schweizerischen Kreditanstalt in Zürich, elnterleden und bis nach der General- ve:sammlung depontert lassen. An den genannten Stellen werden gleizeitig mit der Empfangsbescheinigung die Eintriits- farten verab7jolgt. Tagesordnung :

[19388]

S ‘ige hypothekarisch gefsicherte An- leihe der Gewerkschaft Moltkeshall ia Zieliß (Kr. Wolmirstedt) von 27 Millionea Mark.

Die Gläubiger der vorbezeichneten An- leihe werden in Gemäßheit des Geseyes vom 4. Dezember 1899 zu einer Ver- fammlung auf den 16. Juni d. J., Vormittags 10 Uhr, nah dem Hôtel Stadt Hamburg in Halle a. S. htier- durch eingeladen.

Tagesordnung:

1) Bes{lußfassung über die Ermäßigung des Zinsfußes von 5 9/9 auf 24 9% auf hôchitens 6 Jahre, vom 1. Januar 1914 ab, jedenfalls nur bis zu dem Halbjahr, în dem die Ausbeutezahlung beginnt. L

2) Aufschiebung des Beginns der Tilgung.

Die Besitzer von Schuldverschret- bungen erklären fi damit einver- standen, daß die Gewerkschaft Moltkes- ball zum ersten Male im September 1921 und zum 2. Januar 1922 Obli- gationen zur Nückzahlung bringt.

Der Tilgungsplan verschiebt {ih finngemäß. ,

3) Aufgabe von Pfandrechten.

Die Besiger der Schuldverschret- bungen erklären fih damit einver- | standen, daß nur der Besi derjenigen

[19882] i Die Gläubiger der Firma Julius Ollendorff & C9,., G. m. b. H. i. L. werden ersucht, e E u Gewerkschaft, deren Schacht zuerst | mir zu erheben. Ich hade die Auf- eine proviforishe Quote erhält, ihr | lösung der Gesellschaft bet Lage Kal. verpfändet bleibt, und Ed E gen etge ese Breslau (62. H.-MR. B 441) den Grundbuchvertreter, nah diesem | beantragt. y eitpunkt E Befiy der anderen Der Li q ui dator: Getrerkschait (Moltkeshall oder Zieliß) | Caspar C oh M aus der Mithaft zu entlaffen, ver- | Charlottenburg, Droysensir. 8.

Bilanz für 1913; Bericht der Re- visoren. 9) Beschluß über Entlastung des

waltungsrals.

Ver- | Li

S 8 Auszug aus dem E Va. Sezcmabee 1LLG

3) Beschluß über Verwendung des Neln-

4) Wahlen zum Verwaltungsrate. s 5) Wahl der Rechnungsrevisoren für

Verlin, den 26. Mai 1914.

[20742]

Generalversammlung des Schle- fischen Pfandbrief - Jnustituts : städtische Dausgrundstücke zu Breslau am 12. Juni L914, Nahm. 5 Uhr,

Taschenstraße Nr. 21.

4) Wahlen zum Vertvaltungsrat.

5) Verschiedenes. L L, Breslau-Weißwasser, den 20. Mai 1914.

[19376] Kraftwagen - Vertriebs - Gesellschaft

1) Vorlage des Geshäftsberibts und der] 15. V bes{lofsen.

Frankfurt a. M , anzumelden.

Rechenschaftsbericht der Rigaer Commerzbank pro 1913.

Zentrale | Filialen |

gewinns.

1914.

Arthur von Gwinner, Vorsitzender des Verwaltungsrats.

für

„Paschkes Restaurant“ zu Vreêlau,

Tagesordnung: ) Bericht der Direktion. ) Bilanz, Gewinn- und VerlustreWnung pro 1913. i ) Bericht der Revisoren und Entlastung der Direktion,

Der Vorsitzende des Verwultungsrats: G. Handrick.

m. b. H. Fraukfurt a |M. Die Gesellschaftsversammlung vom Mai a, hat die Liquidation Forderungen sind bis ngstens R. Juli a. €. bet dem quidator H. Tellert, Arndtstr. 21,

Kredit.

Summa

[20739] ch Lociété du Chemin de Fer

Ottoman d’ Anatolie.

ie Herren Aktionäre der Gesell aft werden zu der am Sontabend, deu 27, Juni 1914, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale der Deutschen Bank, Berlin, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung hierdurch ingeladen. i Urriowdte, wel®e ihr Stimmrecht aus- üben wollen, müssen ihre Aktien gemäß Art. 2% der Statuten mit einem doppelten, arithmetis{ch geordneten * tummernverzeihnis mindestens 10 Tage vor der Gene- ralversammlung, also spätestens am 7. Juni ie "Gesellschaftskasse in Kon- ntinopel oder bel hel D eitides Bank Filiale Konstantinopel in Kouftautinopel, bei der Deutschen Bank in Verlin, bei der Dresdner Bank in Berlin, bei der Du gen E in rankfurt a. Mat, Mgen ! Bankhause Jacob S, H. Sterua in Frankfurt a. M... bei der Deutschen Vank Filiale Franksurt in Frankfurt a. M., bei der Württembergischen Vercius- nk in Stultgart, | t Saa WRieuee Bank-Verein in Wien, . be he Schweizerischen Kred?tanstalt in Zürich, ; bei S DeAtsidei Bank (Berlin) London Ageucy in London hinterlegen und bis nach der Generalver sammlung devontert laffen. An den ges nannten Stellen werden gleizeittg mit der Empfangsbescheinigung die Einiritts- farten verabfolgt. M Tagecs&ordnuttg : 1) Vorlage Ves Geschäftsberichts und der Bilanz pro 1913; Bericht der Nevisoren.

Summa

Nbl. M : 1 221 317/43} Per Kapitalkonto

éi G A

Filialen Rbl. |K

Zentrale Nbl. K. 555 53925 665 782/18

1 12057159] 1 163 9595/89

23 204 663/2626 607 468/82

10 0C n Kassakonto

Girokonto bei der Reichèb.

Disk. Wecbfel

Disk. Wechsel:

Besichert d. Hausobligat., Wert- papiere u. kommerz. Schuld- verschreibungen :

SInkassowechsel u. Bahnqguitt. Couponkonto

SRETCTVELUDLLAITONLO » = « + « Amwrnort.-Konto d. Immobilien in Riga u. in den Filialen Einlagenkonto Nediskontokonto E Ï Neichsb.-Kontor: Wechs.-Dép. Nichterhobene Dividenden Korrespondenten :

Saldo auf Lorokonto

2 284 52744] 49 812 132/08 16 S! 10 9: 959 800 |— 981 250 1 482 769/63} 2 á 116 490/06

22 63915 33/75 27 072/90

F 1 S4SI7E 301 170/99!

1 243 908 56 2 309 341/90 a Nostrokonto

c: L e L I R A S I EQ FAEQ1 1 756 RONI99 donto der Filialen E g. Dp) v. : 30 607 e 96 T1. l: 2399 65 ea S Kommission D Ee ER A477 399 13 74 4TH 3E 551 804/48 Akzeptierte Tratten . 1 Estektenzinsenkont 1347/44 l 2 106 65 Konto pro Diverse 3 Effektenzinsenkonto . . _ 1347/44 D RO Q IRS Stenertohto Wertp. d. Neservekapitals 1 762 781/83 1 762 781/83 ian vei L Korresppoudenten : M

Sáäldo auf Lorokonto Nettoge

G Nostrokonto

Konto der Filtalen MWechselstempel Mobiliar- u. Einricht.-Konto Immobilienkonto

î

76 6

)

| a !RN 4 7 772 32150411 i 19 674 410/80} 904 498/93 4 093 692/89 1 904 4398/9; t L

{ D P 4 1 © O 15 003 278/31 18 208 689 31

- ett, hrs 4 A A 1144710 9: 14 L ¿0/09 14 526166 115 (99/26 130 285/92 888 783/18 1 561 89514 26 ROQ 70

Rbl. |K nt l 83

111 060/32

600 000|—

5 127 996/91 7 223 92788} ( O 4 694 452/77113 514 236/54 36 356152

53 777.09 935 31013«

Nbl. K. )O 000 10 000 000 -

39 20151

33 524/62 )O 89609112 343 276/94 29 294 1 n L 9 3271301 8 551 054/50 19 510 382 1( 1

9 099) F

3 222/55 5 228

O éd ih

7 664 05688 i 18 208 689 3 359 638/57 688 995 U

: 7 389 087 4 874953 66 0612

ps pay p 2

97 798/40} 539 696/97 66 061/23 Ae 2 309/66 E

66 83183 436 93608

Konto pro Diverse 568 686/84] 807 852/95 l 376 539/79 5 : Summa .

110 342 623/33] Gewinu- und Verlustkonto pro 1913.

98 803 220/0601

Zentrale | rFilialea | Summa Rbl Rbl. |K.| Rbl. |K. . 634 935 98 l 065 836 74| 1 700 772/69}| Zinsen für diskontierte Wechsel 585 163/86) 227 209/03 I Zinjen \. Darl. a. Wertpapiere 268 962/381 284 49723] 5 Zinsen f. Darl. a. (On call) E Zinsen f. Darl. a. Waren . . Zinsen von Korrespondenten:

auf Lorokonto

auf Noftcokonto E Erhobene Zentr. u Filialenzinf. Kambiokonto: Zins. u. Kur8gew. Effektenzinsen “4 26} Effektenkurs8gewinn 71 Provisionskonto A Hausmietereineinnahme A 06! Eingänge auf abgesrieb. For

Zinsen für Nediskonto Zinsen für Girokonto Zinsen für Einlagen Zinsen an Korrespondenten : | 1 n E auf Lorokonto 135 745 14 968201. auf Nostrokonto .… - 151 591/06) 121 846/28 Gezablte Zentrale- und Filialenzin}en eam. 2 ns Bruttogewinn 1 617 676/70] 1 381 19041 E : 3 294 075/07] 4 004 869/63] 7

S4 25

600 647 83 14 072/65 10 278 39

938 683/60

560 538/43 971639

9 353/130 O 71646 89 002/62 13 069/47 16 058/48 1 988/15 5 34579

1 441/50 6 38046

Hanblungsunköslenkonto. „.. «+ «+ « « Abschreib. v. Mobiliar- u. Einrichtungékonto Abschreib. v. Immobilienkonto Berluste S Abschreibungen Neichs\teuerkonto G s Ls Sitte der Bank zur Pensionskasse d. Angestellten d.Bank Unterstützungen an diverse Wohlt.-Jrst. sowie an Arme Versicherung gegen Raub und Ueberfälle y Nemuneration des Verwaltungsrats, Diskontokom., d. Deput. u. Revy.-Kom. der Zentrale und Filialen Tantiemen d. Verwaltungsr. d. Deput., Direktion, Ges \häftsführer u. Prokuristen d. Zentr. u. Fil. It. Abm.

18 843 21 797|— 100 175/55] 83099010] 131 165/65

466 831/83) 436 936/08! 903 767/911 Vortrag des Bruttegewinns

. 158 §803 220 06E

Summa

Rbl.

Filialen NbI. K. 9 447 039/40 11 485/10 23 83 6059/66

1329726

Zentrale

O. M 1 321 797/80 11 947/95 127 667128 146 696/84 954 844/52] 1 573 864 17 334/50 132 453/40 29 801 28 7 889/28 27 266/58 9 693|— 36 959 182 552/08] 220 056/45] 402 608 E 13 935/94 13 939

Î

99 951192

619 019/65 61 64039 695 016/44 : 154 633

37 G8G

9 322/24 109 274 4 004 869 63} 7 398 944

3 394 07504

2.998 S867

1 381 190/41 1 381 190 41

1617 676/70

1 617 676/70 2 998 867

Nettogewinn “ck 08 s i | 617 676/70] 1 381 190/41] 2 998 86711

Beantragte Gewinuverteilung.

Reingewinn / i Davon: 10% zum NReservekapital

Von dem Ueberschuß über 800 000 Rbl. (89% des Aktienkapitals) im Betrage von 13 391 Nbl. 12 Kop. erhalten laut Statuten die Beamten der Bank und deren Pensionskasse 10%... «eo eee ooooo

Hierzu: Vortrag vom Jahre 1912

Dividende auf 40 000 Aktien, 80/6 = 20 Rbl. pro Aktie

Fortrag auf das Jahr 1914 2 i: Präses des Verwaltungsrats:

Auszug aus dem Protokoll der Generalversammlung der Aktionäre

) Î s p ur G und in ie Versammlung war von 61 Aktionären besuht, welche für fi g Ga acts wurde ama Vere ie E ernannt. geprüfte Rechenshaftsberiht der Bank für das Jahr 1913 sow! o pt mein gutgeheißen und der Verwaltung Decharge erteilt. ahne v Glicher beé e e e E A en e os Mülter, E: von Grewingk und Aug. Hernmarck; und C. W. Lange; zu Verwaltuugsratësu ha ren: E. 2 h on MGeeE und Lus Derears 4 cvifionskommission zur Prüfung E. Loneraan und A. Grade; zu Gliedern der I t arder prt

; iggèmann l can E O eas die unentgeltliche Abtretung eines T der Scheunenstraße zu genehmigen sowie die Direktion der Bank zum Verkauf von au

ilen Zu anae Arensburg, Bialystok, Czeustochau,

6. April der Rigaer Commerzbank vom “g gNai

die vorges{lagene Auszahlung einer Divideade an die

V ltungsrats die Herren I. Vogelsang, H. Kebrhahn C D. R zu Deputierten die Herren: C. Jauch, A. Baron Foelckersahm,

«V0 00.09

Nbl. 813 391,12

1 339,12

bi. 812 052

B L 9 309 66 Nbl. 814 361,66

800 000,—

14 361,66

1914, Abends §8 Uhr, im Banklokal.

Vertretung von 51 Vollmachten 14 760 Aktien mit 237 Stimmen repräfentierten.

Deputie Nevisions- Der von der Verwaltung vorgestellte, von den Deputierten und der i A Aktionäre von §°% = R. 20,—

Jahr die Herren:

des Nigaer Grundstücks der Bank 1, 304 an die Stadt Riga zur Verbreiterung T Grendiace des zweiten Teils des § 29 der Statuten der Bank erworbenen Immo-

Dwinsk, Kalisch, Libau, Lodz, Peruau, Radom, Reval,

Rbl. K.

1 839 201 51

903 433/72 1 503 433 72 Du

A G AñD Gin 6 965 237178 12 093 234 6: 14 887 984 (l

2309 6

903 767,91

110 342 623133

211 272/94 159 994/10

7

78 974/89 827 469/84 74 5G

n Der Geschäftsführer:

is G «t T B. doR

9) Beschluß über die Entlasiung des Yerwaltungérats.

3) Beschluß über Verwendung

aewiuns.

o, des Nein- des Me

F A D S 144 584 94 4) Wablen zum Verwaltungsrak. L cevisoren für 1914,

’| 5) Wabl der Rechnungs

Berlin, den 26. Mat 1914. Arthur von Gwrwinner, : / Vorsizender des Verwaltungsrals.

) )

)| [293] 1 | lung der Firma

) Triumph-Automat,

0)

J D)

G worden :

tausendfünfhundert Mark) dadurch herab zuseßeu, daß die

Gesellschafter um

die Hâlste

_— | Werden.“ / O « 33 Die Gläubiger der Gesellschaft werden des Gesetzes, etr. aufgefordert,

hierdurch gemäß S 98 dét die Ge!ellshaften m. b. H., ch bei ihr zu meldea. E M Bielefeld, den 28 Marz 1914.

K. Der VBeschäftsführer. 3 768 837/20 mm R E E 433105

[18980]

ar) Thermotelephon (System SwóÖZdzZ) G. m. b. H. 1711914 ift A6 100 000 geseut. ) bei mir zu melden. : S Berlin W. 57, Bülowiîtr. 2.

Á 30 000,

ü T 1414}

) 90 7 c Pri t A x AaTon DAUN 4 s r1u Im. I

16G

2 9 Bankausweise.

20720] Wocheulberficht der

Rei s8banfk

11 vom 23. Mai 1914, _— Aktiva. 11] 1) Metallbestand (Besland M an fursfäbigem deut- {en Gelde und an Gold in Barren oder ausländischen Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 M berechnet) darunter Gold 1 393 2) Bestand an Reichs- kafsensheinen . - 3) Bestand an Noten anderer Banken . - 4) Bestand an Wechseln und Scheck8s 5) Bestand an forderungen « « + « 6) Bestand an Gffeften 7) Bestand an sonstigen

Aktiven L Pasfiva. 8) Grundkapital s 9) Reservefonds 2 10) Betrag der umlaufenden Noten ¿» ,- 11) Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten . - 12) Sonstige Passiva Beexliu, den 25. Mat 1914, Reichsbaukdirektoxium. Havenstein, y. Glasenapp.

364 000

L2omhbard-

i 4 s T „T4 ry Fn der ordentliGßen Generalversamm-

D M; L 7| G. m. b. H., in Bielefeld, vom 9. April 1913 ist folgendes beschlo)jen „Auf Antrag des Vorsitzenden wird ein- stimmia beschlossen, das Geschäftskapital auf 22500 46 (geschrieben : Zweiundzwanzig-

Geschäftsanteile der ermäßiat

Durch Gesellshafterbe|{chluß vom 15, Mal das Gesellschaftsfapital von herab-

Ich bitte die- Gläubiger, ih

1-8 C IGE R RUR E E C E R E A Edi R D E G7 E

1 686 055 000

74 192 000 37 677 000 7953 008 000

55 959 000 957 230 000

923 009 000

180 000 000 74 479 000

, 1839 368 000

998 167 000 Vuchbindereigesäfts.

35 116 000

M 122.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmabunaen aus „, Gütecrets-, L QLS N o Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse fowie die Entf: A ‘abe iacttctr aaa Dee Ste rehts., Vereins, Genossenschafts Zeichen- und Musterregistern,

Zentral-Handelsre

Das Zentral - Handelsregifter für das Feu ige Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin

für Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

[helmstraße 32, bezogen werden.

Vom „Zeutral-Handelsregifter für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru.

Handelsregister,

Aachen. [20436]

Im Handelsregister wurde heute bei der Firma „Aachener Ringofenwerke N, Kreutz et Comp. mit beschränkter Hastung“ in Aachen. Forst eingetragen : Durh den Beschluß der Gesel schafter- versammlung vom 11. Mai 1914 it der Gesellschaftsvertrag dahin abgeändert, daß die Firma der Gesellschaft fortan lautet: „Aacheu- Forster Ringofeuwerke Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung“. Der Landedökonomterat Friy Hupperßz ist als Geschäftsführer ausgeshieden und an seiner Stelle Dr. Wilhelm Priester, Kaufmann zu Cöln, zum Geschäftsführer bestellt.

Aachen, den 22. Mai 1914.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5. O

Aachen.

Im Handelsregister wurde beute be der „Gewerkschaft Carl Friedrich, Anthrazitgrube im Wurmrevier“ zu Richterich eingetragen: Der Kaufmann Peter Martinelli is aus dem Gruben- vorstand ausgeschieden. Mathias Büttgen, Kaufmann zu Cöln, is zum Mitgliede des Gcubenvorstandes bestellt Der Wobn- ort des Vorstandsmitgliedes Wilhelm Nütters ist jeyt Nichterich.

Aachen, den 22. Mat 1914.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

AhrensbÖcK. [19152]

In das hiesige Handelsregister B ist zu Nr. 1 eingetragen:

Die Firma „Die im Jahre 4836 egrüudete Spar- und Leihkasse im Men Ahrensböck“ ist geändert wie oiat:

Die im Jahre 1836 gegründete Spar- uud Leihkafse in Ahreusböe.

Ahrensböck, 1914, Mai 15.

Großherzogliches Amtsgericht.

Altdamm. [20438] „In unser Handelsregister Abteilung A ift heute unter Nr. 41 bei der Firma „Max Pieper & C°“‘ in Altdamm eingetragen worden: Vie Firma ist er- loschen. Altdamm, den 18. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Altona, Elbe. Eintragungen in das Handelsregister.

l 19, Mai 1914.

H.-N. B 237: Park - Caf6 BVe- triebsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Altona. Der Gesellschafts- vertrag ist am 14. April 1914 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist die Be- wirtschaftung des im Lunapark in Altona bon der Luna-Ballhaus-Gesellschaft mit beschränkter Haftung errichteten Kaffee- hauses und die Eingehung und Erledigung aller hiermit zusammenhängenden Ge- schäfte, insbesondere die Ausnußzung und Grfüllung des von deren Gesellschafter Veinrih Jde mit der Luna-Ballhaus-Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung abge- {lossenen Unterpachtvertrages. Das Stammkapital der Gesellschaft beträat 20000 #. Die Einlage des Gesell- schafters Heinrih Ide in Groß Flottbek wird zur Höhe von 18000 M (achtzehn- tausend Mark) dadur geleistet, daß er seine Rechte aus dem mit der Luna-Ball- haus-Gesell\chaft mit beschränkter Haftung am 17. März 1914 geschlossenen Unter- pachtvertrage sowie aus dem mit dem Gastwirt Heinrich Holst in Hamburg am 9. März 1914 ges{lossenen Uebernahme- vertrag in die Gesellschaft cinbrinat. Der Inbringungswert ist zusammen auf 18 000 Mark festgeseßt und wird in dieser Höhe em de auf seine Stammeinlage voll an- gerechnet.

Die Gesellschaft kann einen oder meb- rere Geschäftsführer haben. Sind meh- tere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur zwei Geschäftsführer ver- reten. Die Gesellschaft is beendet am 21, Oftober 1918. Geschäftsführer ist Alledrih Eugen Carl Kayser, Prokurist fer Firma Friedrih C. Jensen in Vamburag,

D.-N. B 938: H. W. Köbner «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftuna, Altona. Der Gesellschafts- vertraa ist am 11. Maîï 1914 festaestellt. Gegenstand des Unternehmens is die

ebernahme und Fortführung des bisher "nter der Firma H. W. Köbner & Co. in Altona betriebenen Verlags-, Drudkerei- und | Das Stammkapi- i der Gesellschaft beträgt 300 000 M. E, Gesellschafterin Frau Auguste Dö- reiner, geb, Neuber, bringt das unter der ma H, W, Köbner & Co. in Altona

[20022

| Siebente Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 26, Mai

betriebene Buchdrutereigeshäft nebst Zu- behör mit allen Aktiven und Passiven, jedoch ohne Grundstücke, nah dem Stande vom 1. Januax 1914 dergestalt ein, daß das Geschäft vom 1. Januar 1914 an als für Rechnung der Gesellschaft geführt an- gesehen wird. Der Wert dieser Sach- einlage einschließlich des ideellen Wertes wird auf 270000 A festgestellt und wird der genannten Gesellschafterin in dieser Höhe auf ihre Stammeinlage voll ange- rechnet, Geschäftsführer ist der Kaufmann ¿Friedrich Wilhelm Döbereiner in Altona. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolaen nur durch den Reichsanzeiger. Altona, Königl. Amtsgericht, Abt. 6.

Arnsberg. [20439] Bekanntmachuug.

In unser Handelsregister B ist beute zu Nr. 6 Märkische Bauk Aktieu- gesellshaft zu Bochum mit Zweig- niederlassung zu Arnsberg folgendes eingetragen :

Albert Lauffs ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle Paul Mahnert zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Arnsbecg i. W,, den 18. Mai 1914

Königliches Amtagericht.

AschafŒffl@ffesenburg. [2014140] Bekanucmachung.

In das Handelsregister wurde die Firwa „Deinrich Brand“ mit dem Sigze in Milteuberg eingetragen. Inhaber {ft der Kaufmann Heinri Brand tn Miltenberg. Gegenstand des Unternehmens: Kolonial- waren-, Landeéprodukten- und Meineral- waserbandlung.

Aschaffenburg, den 22. Mai 1914.

K. Amtsgericht.

Bad Harzburg. [20511] Im Handelsregister ist bei der irma Druckpapiexfabrik Oker, Gesellschaft mit beschränlter Haftung, vermerkt: Die Prokura des Fabrikanten Eickhoff ist erloschen. Dem Ingenieur Friedrich Wilhelm Kiel zu Oker ist Prokura erteilt. Harzburg, den 23. Mai 1914. Herzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Bad Lausick. [20442]

Auf Blatt 120 des hiesigen Handels- registers, die Firma Braunkohlenwerk Glückauf Heinrich Krautschneider in Wüstuungsstein betreffend, ist am 20. Mai 1914 eingetragen worden :

Der Beraingenieur Jobann Hermann Boge in Wüstungsstein ist Mitinhaber. Die dur seinen Eintritt in das Handels- geschäft errichtete offene Handelsgesellschaft hat am 15. Mai 1914 begonnen.

Kal. Amtsgeriht Bad Laufick.

Bad Lausick. [20441] Auf Blatt 126 des hiesiaen Handels- reaisters ist am 22. Mai 1914 das Er- [ô\hen der Firma Ändustriewerk und chemische Fabrik Kluge & Co. in Vad Lausick eingetragen worden. Kgl. Amtsgericht Vad Lauficck.

mad Pyrmont. [20443]

Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 98 i} heute zu der Firma „Pyr- montcr Dambvfziegelei Schellenhof“ etngetragen, daß das Geschäft, nahdem der Gesellshafter Landwirt Hermann MölUler in Ocsdorf verstorben ist, von setner Witwe, Elise geb. v. Schmidt, und den bishrrigen Gesellschaftern Kaufmann Alex und Moritz Hodenberg in Pyrmort unter unveränderter Firma fortaeführt wird. Zur Vertretung der Gefellshaft ist nur Frau Möller mit einem der beiden andezn Gesellschafter ermächtigt.

Bad Pyrmont, den 20. Mai 1914.

Fürstlihes Amtsgericht.

Bamberg. [20444] In das Handelsr-gister wurde heute ein- getragen bei der Firma „Vöhringer «& Zchurr““, ofene Handelsgesellschaft in Bamberg: Die Gesellschaft ist aufgeläst, eine Liquidation findet nicht statt. Die Firma und die Prokura der Frau Else Scurr ist erloschen. Bamberg, 15 Mai 1914. K. Amtsgericht.

ERAarmon. [20023]

In unser Handelsregister wurde ein- getragen am 18. Mai 1914: :

B 271 die Firma BVergisch-Müärkische Bauk, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Barmen laut Gesellschafts- vertraa vom 9. April 1914. Gegenftand des Unternebmens: Bankgeschäfte, Stamm: apital: 100000 . Geschäftsführer: Bankdirektor Georg Herrmann und Syndikus Richard Robland in Elberfeld, welche jeder für fich die Gefellschaft ver- ircten. Veröffenllihungen exfolgen im

isenbahnen enthalten find, erscheint auch in

1914.

“der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, einem besonderen Blatt unter dem Titel :

gister sür das Deutsche Reich. (x. 1224)

Reichsanzeiger und Preußischen Staats- anzeiger. ;

B 131 bet der Firma Barmer Nad- reuúubahun am Toelleturm Gesellschaft mit beschräufkter Haftung in Barmeu : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. August 1912 ist das Stanm- fapttal um 10 000 #4 herabgeseßt, es be- trägt fonach nur noch 50 000 46. Der bezügliche Artikel 5 sowie auh die Artikel l1 und 14 des Gefellshaftsvertrages sind abgeändert worden.

A 631 bei der Firma Müggenburg «& Nieland in Barmen: Lie Witwe Hermann Müggenburg, Elisabeth geb. Böhmer, is aus der Gefellshaft aus- ge!hieden. Die Firma is geändert in Ernst Nielaud «& Co, in Varmen, Die Prokura Treckmanns bleibt b. stehen.

A 3995 bei der Firma Peter Holz- richter in Barmen: Das von den Ge- fellshaftern Hermann Achenbach und Fri Holzrihter betriebene Handelégeschäft ist von thnen zufolge Gesellschaf1svertrages vom 16. April 1908 in die Gesellschaft mit beschränkter Haftung gleiher Firma H.R. B 108 mit Aktiven und Passiven eingebracht, jedoch mit Aus\{luß aller Grundstücke, Hypotheken und Wert. paptere. Um der in Grundbuche von Dbünn Band 13 Artifel 486, Düsseldorf, Fltngern Band 7 Artikel 208, Elberfeld- Land Band 23 Artikel 888, Gräfrath Band 9 Artikel 358, Hannover - Linden Band 39 Artikel 1499, Shwelm Blatt 356, Krehwinkel Bard 1 Artikel 20 und Velbert Band 3 Artikel 102 auf den Namen der Ftrma Peter Holzribter zu Barwen ein- getragenen Grundstücke und der im Grund- buche von Cronenberg Band 3 Artikel 83 in Abteilung 111 Nr. 6, Elberfe1d-Statt Band 5 Blatt 190 in Abteilung 111 Nr. 10, Langerfeld Blatt 384 in &h- teilung I1T Nr. 5 für die Firma Ptter Holzrichter zu Barmen eingetragenen Hypo- theken willen ge die ofene Handelégesell- schaft als fortbestehend, sie befindet fi in Liquidation. Liquidator ist Kaufmann Friß Holzrichter in Barmen. Die Firma der Gesellshast lautet j-t: Jmmoßbilien- verwaltung HPolzrichter & Co. in Barmen.

Kgl. Amtsgerilßt Barmen.

Bautzen. [20024]

Auf Blatt 693 des Handelsregisters ist heute die Gesellschaft Bautner Ju- dustriewerx MAkiiengesellschaft in Bauteu und weiter folgendes eingetragen worden :

Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. März 1914 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist a. der Erwerb und Betrieb des der Firma Baugzner Jndustriewerk mit bes{hränkter Haftung in Baugen gehörigen Fabrik. unternehmens; b. die Erzeugung und der Verkauf von Maschinen, M asGinen- bestandteilen und Materialten für Buch- und Steindruckerelen, Buchbindereten und Kartonnagenfabriken, ferner von Werk- zeugen aller Art; 6. der Erwerb und die Verwertung von Patenten, welche ch auf die Fabiikate und die zur Fabrikation be- stimmten Maschtren und Anlagen beziehen ; d. ter Erw-rrd, die Pachtung und die Er- rihtung sowie die Veräußerung von An- lagen und Grundstücken, namentlih von solhen, welche zur Erreichung der zu a, þ und e gedachten Zwecke dienen, und die Beteiltgung an anderen industriellen Unter- nehmungen, deren Geschäftsbetrieb zu den vorgedachten oder ähnlichen Zwecken in Beztehung steht.

Das Grundkapital beträgt 750 000

(siebenhundertfünfztgtausend) Mark. Alle Willenserkiärungen find, a. wenn der Vorstand nur aus einem Mitgliede besteht, von diesem allein, b. wenn der Vorstand aus mehreren ‘Mitgliedern be- steht, von je zwei Mitgliedern oder von einem Mitgltede und etnem Prokuristen oder c von zwei ckegruristen gemein- schaftlich abzuaeben. Stellvertcetende Mit- glieder des Vorstands stehen in der Ver- tretungsbefugnis den ordentlichen Mit- gliedern M

Zum Mitgliede des Vorstands ist der Ingenieur Otto JIohne in Bauten bestellt. Prokura ist erteilt a. dem Kaufmann Emil Bräuer in Bauzen und b. dem Kaufmann Heinrich Lambery in Bauten. Weiter wird noch bekannt aeaeben: Das Grundkapital zerfällt in 750 Aktien zu 1000 M, die jw Nennwerte ausgegeben werden und auf den Inhaber lauten. Die Fitma Baugßner Industriewerk mit be, schränkter Haftung in AURen legt ibr gefamies Unternehmen einschli-ß;lich Grund, efiy, Gebäude, Maichinen und aller

sonstiger dem Betriebe dienender Aktiven sowie ferner die Reserven mit dem Firmen-

Das Zentral - Handelsregister für das Deuts Bezugspreis beträgt L #4 80 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 20 A.

recht und die Passiven in die Gesellschaft ein und erhält dafür 300 Stück Aktien im Gesamtwerte von800 0004. Die Mitglieder des Vorstands werden. vom Aufsichtsrate zu notariellen Protokoll bestellt. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur öffentlihe Bekanntmachung. Alle von der Gesellshaft ausgehenden Be- fanntmahungen erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Gründer sind die Gesellschaft Baugner Industriewerk mit beschränkter Haftung in Baugzen, die Löbauer Bank, Aktiengesell- schaft in Löbau, der Stadtrat Louis Nöber in Löbau, der Fabzrikb-siger Adolf Zücker in Zittau und der Fabrikdirektor Otto Johne in Bauten. Sie haben sämtliche Aktien übernommen.

Den erften Aufsichtsrat bilden der Bank-

direktor Dr. August Weber in Berlin, der Stadtrat Louis Röber in Löbau, der Fabrikbesißer Adolf Zücker in Zittau und der Kaufmann Julius Beer in Löbau. __ Von den mit der Anmeldung der Ge- sellschaft eingereihten Schriftstücken, ins- besondere von dem Prüfunsberichte des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Re- visoren, kann bei dem Gericht während der Dienstitunden, von dem Prüfungsberichte der Nevisoren außerdem noch bei der Handelskammer Zittau Einsicht genommen werden.

Baugtzeu, den 20. Mai 1914. Königliches Amtsgericht. Berlin. [20286]

In unser Handelsregister Abteilung 8 ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 4884. Brauerei Ernst Eagelhardt Nachf. Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin-Panfow: Prokurist Julius Kitter in Berlin -Pankcw. Derselbe ist er- mächtigt, in Gemetisscchafr mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Vor- stand aus mehreren Perjonen besicht, auch in Gemeinsckaft mit einem Vorstantsmit- gliede die Gefellshaft zu vertreten. Bei Nr. 6533: Deutsche Bau und Terrain Aktiengesellschaft in Liqu. mit dem Sige zu Berlia: Die Lqui- dation if als beendigt aygemeltet; die Firma ist gelôöscht. Bei Nr. 10 856. Laud- und Juduftrie Bank Aktien- gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin: Vie Prokura des Karl Weinstein in Beilin-Schöneberg ist erloshen. Bei Nr. 1665: Unuionwerke KActiengesell- schast Fabriken für Braucrei-Ein- richtunaecn vorm. Heinrich Stoc{heim, vorm. Otto Fromme, vorm. Heinrich Gehrke & Comp. mit dem Siye zu Mannheim und Zweigniederlassung zu Verlin. Prokurist: Karl Rumpf in Berlin. Derselbe ist ermächtigt, in Ge- meinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Voistand aus mebreren Mitgltedern besteht, auch in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede die Gefell- schaft zu vertreten. Bei Nr. 1396 John Schweriu's Verlag, Actien- gesclishaft mlt dem Stye zu Beriin: Kaufmann Johannes Neumann zu Berlin- Karlshorst is nit mehr Vorstand der Ge- sellschaft; zum Vorstand ernannt ist der Buch- drudckereibesizer Ernst Nubien in Berlin. Bei Nr. 1638. Asphalt-Fabrik F. Schlefing Nachf. Aít.-Ges. mlt dem Siye zu Berlin Kaufmann Carl Friedrich Wilhelm Krause in O ift niht mehr Vorstandémitglied der ti \{aft. Prokurist: Otto Krause in Char- lottenburg. Derselbe ist ermächtigt, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besieht, in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitgliede, ordentlichen oder \tellver- tretenden, oder cinem anderen Prokuristen die Gesellschaft zu yertreten. Ferner noch die von der Generalversammlung der Aktionäre am 4. März 1914 bes{lossene Abänderung der Saßung. Bei Nr. 912 Neu Guinea Compaguie mit dem Siye zu Berlin und mehreren Zwetg- niederlassungen: Die von den General- versammlungen der Mitglieder am 16. Fe- bruar 1914 beschlóssene Abänderung der Sakung.

Verlin, den 18. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 89.

Berlin. Sandeclêregister 20285] des Königlichen mtsgerichts VBerlin-Miite, Abteilung A.

In unser Handelsregister ist Veula ein- getragen worden: Nr. 42546. Firma

Adolf Matthes in Bexlia. Jhaber :

Adolf Matthes, Kaufmann, Leipzig.

Nr. 42547. Firma: Deiarich Nadò

Pelzwarenfabrik in Verliu, Jababer:

Heinrih Nadòd, Koufmann, Berlin.

Nr. 42548 ffFirma: Jda Stockmeyer

in Charlottenbufg, Inhaberin: rau

Ida Stockmeyer, géb, Kuttig, verehelidte

e Reich erscheint

122 A, und 122 ß. ausgegeben.

- [mit beschräufter Haft

in her Megel 11k Der 2 ofe 2E A

Tiefbauunternebmer, Charlottenburg. Dem Heiarlch Stockmeyer zu Charlottenburg ist Prokura erteilt. Bei Nr. 39 390 (offene Handelêgeseüichaft Ludwig Spiel- hagen & Co. in Beclin-Schöneberg): Die Gefellshoft is aufgelöst. Der bis- berige Gesellschafter Ludwig Spielhagen ist alleiniger Inkaber. Bei Nr. 9761 (Firma: Fr. Wegener in Beerlin- Tempelhof): Dem Otto Proschigki in Berlin-Tempelhof ift Prokura ertetit. Bei Nr. 7669 (offene Handelsgesellschaft Hch. Voß Nachf. in Berlin-Schöne- berg): Die Sesellschaft ift aufgelöst. Der bisherige Gefellshafter Kaufmann Ernst Fränkel ist alleintger Inhaber. Bei Nr. 15 708 (Firma Adolf Oesiten in Charlotteuburg): Dem Hans Braun ¿zu Charlottenburg is Prokura erteilt. Bei Nr. 13 870 (offene Handelsgesellschaft Frauz Lütges «& Co. in Berlin): Der Kaufmann Lutwig Völker zu Berlin ist aus der Gesellschaft durch Tod aus- geschieden. Gleichzeitig ift der Kaufmann Wilbelm Nitschke zu Berlin in die Ges sellschzft als persöalih haftender Gesell- schafter cingetreten. Gelöscht find fol- gende Firmen: Nr. 5863. Hugo Maaß, Baugescäft in Chazlottenburg. Ir. 14 290. M. Noscusicin in Beriíin. Nr. 26 197. Varfurnerie Erika Wil- helm Schubbert in Verlixe. Berlin, den 19. Mai 1914. j Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. [20447]

In das Handelsregister B des unter- zeihneten Berichts ift heute eingetragen: Nr. 13259. Grundÿücfägesellschaft Kaiserdamm 145 zu Chartoiteaburg mit beschränfter Saftung. Sit: Berlin. Gegenstand des Unternebmens: Erwerb und Verwaltung des Grundstücks Kaijerdamm 115 zu Charlottenburg, eins getragen im Grundbuch des Königlichen Amtsgerichts Charlottenburg von diefer Statt Band 20 Blatt 6806. Das Stammkapital beträgt 20000 4. Ge- shäftsführer: Hofkapellmeister Dr. Carl Besl in Charlottenburg. Hoszimmermeister Albert Krause zu Berlin. Die Gesell- schaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8/19 Mai 1914 abgeschlossen. Es roerden zwei Geschäftsführer bestellt. Die Ver- tretung erfolgt durch jeden Geshäftsführer für sih allein. Als nicht eingetragen wtrd veröffentliht: Oeffentliche Bekaunt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 2078 „Hageda Saudelsgesel- schaft Deutscher Apotheker mit be- \chräukter Haftung“: Dem Otto Franke in Charlottenburg ift derart Prokura er- teilt, daß er gemeinsam mit einem Ge- äftsfübrer vertretangsberechtigt is. Bei Nr. 13217 Augusts Capella & Co Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Der Frau Else Dahmer. geb. Arnecker, in Berlin-Schöneberg ift Prokura: erteilt. Bei Nr. 3258 Geld asckchineu, System Batdorf Geselischaft mit be- {ränkter Haftung und bei Nr. 9256 Deutsches Forszungsuuternehmen Kairo Kapstadt Gesellschaft mit hes \chräufter Haftung: Die Firma if ge- löst. Bei Nr. 92593 Groß-Dampf- wäscherei „Blüthenweiß“ Gesellichaft : Kaufmann Peter Unruh ist nit mebr Geschäfts- führer. Die Kontoriftin Ecra Wiseher in Neinickendo:f ist zum Geschäftsfüßrer bestellt.

Berlin, den 20. Mai 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 152.

Beuthen, O. S. 20448]

In das Handelsregister Abt. A 990 ist heute bei der offenen Handelszesellschaît Dr. Wilh, Meyer & P. Michallit in Beutheu O. S. eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgehoben. Die Ftrma ist erloschen.

Amtsgeriht Veuthen O. S., den 19. Mat 1914,

Benthen, O. S. : Ge In das Handeleregisker Abt. B Nr. 4 A e i c Boris E: gee a zu erten 4 « Cinge- tragen worden: Durch Besch{luß der Ge. neralversammlung vom 1. Mai 1914 ist der § 2 des Statuts abgeändert und der Siy der Aktieng: sellschaft nah "Ch Iz.

Amtogericht Beuthen O. S, o E meutheom, O. S. 20450] Jn das Handeldregifser Abt. B Nr. 62 it heute bei der Ver ei, Alticugesellshaäst in Beuthen E,

* ottenburg verlegt,

anien für bie Dien e ENE und ihre i , Petersburg bei der St. Peteröburger Discontobank und bei der St. Peters-

Ediauten und Euwalli an den Kassen der ‘Mostau iy D F Tieotevisiben Discontobank, e ar fue an g A a A SatiQien und der Warschauer Discouto- E i min bet d t ( dereu Filialen un der Natioua ;

bank, in Berlin bet der Direction der Disconto Gesellschaft und dereu F E |

umm. v. Grimm. Kauffmann-

Schmiedicke. Korn. Maron. v. L Schneider, Budczies,

e