1914 / 124 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

W (21135) Elektrizitätswerk Gispersleben, Aktiengesellschaft

_ Gispersleben.

Akiiva. Vilanz per 31. März 1914.

Gebäude- u. Grundstükkonto 220 000|—} Aktienkapitalkonto ¿ Wasserkraftkonto . .. 60 000/—{} Obligationenkonto 1909 Maschinenkonto : 314 000|—}} Obligationenkonto 1912 Leitungsneßkonto . 1210 000 Reservefondskonto . . Werkzcugkonto . . Talonsteuerrüc{agekonto Utensilienkonto . .. Obligationszinsen, noch ate S nicht erhoben. .. . onzessionskonto Greußen . Dividende, noch nicht O S R ais Dei T e Feuerungsmatertalkonto . . i ea Debitoren:

Bankguthaben . . . 38 461,— Div. Debitoren . . 58 913,95

[21466]

Vereinigte Elbeshissahrts-Gesellshaften Attiengeselshaft.

Die Ausgabe neuer Gewinnuanteilscheine zu unseren Inhabera

c j M4 1000,— erfolgt gegen Einreihung der Erneuerungs\cheine und etnem doppelt

Bott, om ee E D L ausgefertigten arithmetisch geordneten Nummernverzeichnis vou heute ab Brandenburg a. D, am 2” s in Dresden: bei der Gesellschaftskafse,

W. A. Solten, Dresdner Bank,

i - i x Deut Bauk, Filiale Dresden, Stärke- und Syrup-Fabriken a cutschen Bauk, Fi

L Bankhause Philipp Elimeyer, Aktiengesellschaft. 0 * Bankhause H. G. Lüder,

Der E en.

[21472] Essener Bürgerbräu, AktiengesellshaftEssen-Ruhr.

Wir machen hierdurch bekannt, daß in diesem Jahre gemäß § 6 der Anleihebe- dingungen folgende Stücke unserer, im Oktober 1909 gegebenen #5 9/% igen An- leihe übec 750 000,— 4 zur Rückzah- lung gelangen :

Nr. 411 bis 436 einschließli.

Borbeck, den 26. Mai 1914.

Effener Bürgerbräu, Aktiengesellschaft. W. Hofmann.

21465 : [ s § 244 H.-G.-B. geben wir be- fannt: Der stellvertretende Vörsigende \ | unseres Auffichtsrats Herr Gustav Ahrens,

(21129) Vilanz der Braunschweigischen L mdes-Eisenbahn-Gesellschaft

am 31. Dezember 1913.

; Ügtrásiuas der Stmntnisteed und Ausrüstung der Stammstrecke | Bas ¿ b Schuntertalbahn , ,.. 200 Miederveräußerlihe Grundstüde 1 Kiesbruch Wendhausen . . 106 Bestand an Wertpapieren : é 1 623 180,— 2 Davon ab: Kautionen #4 360 396,50 1 Wertpapiere der Penfions- fassen ._,_ 502 406,— Bestand an Materialien Guthaben in laufenden Rechnungen

Barbestand « « « + - +

121113) Gas-Actien-Gesellschaft Ritter & C

Aktiva. Bilanz am 3L. Dezember 1913,

An Beteiligungskto. | 730 477/55}] Per Aktienkapitalkonto . . ., Kassakonto .. 1972884]. Mobilienkonto . 1|— Effektenkonto . 98 000 Kontokorrentkto.| 407 399 Depositenkonto 5 000

M o 11 763 937 11 3 208 481 21 69 368/83

8 393/12

Pasfiva.

1100 000 400 000 350 000

42 000 5 375

11 925

385 |— 101 366/95 :

101 941 [21473] : Rheinisch-Westfälische Kalkwerke, Dornayp. Bekanntmachung, betreffend die Auslosung der Obligationenanleihen

vou 1894, 1897 und 1908, In Gemäßheit der §8 6 und 8 der

E Ee E i Abschreibungskonto . . . ., Dividendenkonto pro 1912 , Talonsteuerkonto. . . ., Konto pro diverse Kreditoren Reingewinn C, Verwendung desfelben: Geseßlihe Rücklage . 4000,— Gewinnanteile . .. 6489,90 Dividende 6% . . . 60 000,— Gewinnvortrag auf neue Rechnung

-

in Berlin: bei der Commerz- & Discouto-Bank, - „» Dresduer Bauk, « Deutschen Bank, ; dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, in Mage g E S N i amburg: bei der Gesellschastska}}e, B O Commerz- « Disconto-Bank.

i «862 802,50 | 760 377/50 220 671|— 117 136/20

60 187/03

. [16 208 552 /—

. . s . . . .

[14731]

Durch Beschluß der Generalversamm- lung unserer Aktionäre vom 28. April 1914 is der Vorstand der Gesellschaft

tragt worden, bis zu 60 000 „6 Aftien r x ! eau Bei llschaft zum Zwecke der Ein- e S S Elias Ba dTE ziehung möglichst billig anzukaufen. i " Sai EE Nem, E g- Um den Betrag der auf diele Eee v S Sre S Ge era auk-Vereiu.

ooo 5 ï c » i“ L 2 2s, Ar E S rabiial, herab Bereinigte Elbeshiffahrts-Sesellschasten Aktiengesellschaft. gesest. Dieser Beschluß wurde am Grünwald. Petters. 5. Mai 1914 zum Handelsregister an- gemeldet und in dieses cingetragen.

50 000 31 004 128 1824 2426

0-0-6 S0

0 0.9 0 9-0-0 E I GSIITLTT F

T1242 S506T Debet. _Gewiun- und Verlusikonto.

E = 49/0 "

An Unkostenkonto . . 18 194/26 Per Gewinnvortrag aus 34 o Abschreibungskonto . 35 000|— e 34 %/o E Effektenkonto . . 92 000|—|| Konto pro Diverse. , 190 Getilgte Obligationen Mobilienkonto. . . , 420|— ] " "

5 000 000|— L So e e os eie . | 2 979 000|— IL " S. 9. S 891 000|— p Le «A 1 896 500|— vom Jahre 1904 1 958 000 I. Emission a l B02 900 II - . es „| 109 000|— : 103 500|—

1249 tienkapital 4 N Prioritätsanleihe

‘2112 993/06 111.

[21081]

Unkostenkonto . . . IT.

Sup: und Schmtermaterialkonto ubrwerksunkostenkonto

Maschinenreparaturkonto . . « «

U : ¿ i N 72 949 Feuerungsmaterial- und Strombezugskonto . 5

68 302 1-235 4 991

547

Anleibebedingungen unserer beiden 4F 9/0 Obligationenanleihen von 1894 und 1897 “und der 88 6 und 7 unserer 423 0/0 Obligationenauleihe von L908

Meildevinn .. « +

77 185/61 , 132 799/87 Die von der heutigen Generalversammlung auf G 9/9 festgesetzte Diy

1220

7 der Anleihe vom Jahre 1904

Bilanzreservefonds s R

Beihilfen zum Bau

42 000|— 308 500|— 378 040/25

Wir fordern hierdurch die Släubiger der Gesellschaft unter Hinweis auf § 289 H.-G.-B. erneut auf, ihre Ansprüche bei uns geltend zu machen.

in Berlin.

Jnternationaler Lloyd, Versiherungs- Actien-Gesellschaft

Dreiundzwanzigster Rechnungsabschluß, umfassend das Jahr 1913.

kann vom L. Juli cr. au bei der Gesellschaftskasse in Cölu gegen Einl des Gewinnanteilsheins vro 1913 erhoben werden. gen-Bul Cöln, den 26. Mai 1914. Der Vorstaud.

Farbwerk Mühlheim vorm. A. Leonhardt & (; Mühlheim a. Main. |

Bilanz für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1

Aktiva. Fabrikbaukonto : Buchwert, 31. Dezember A 39% Abschreibung E Spezialbaukonto (Arbeiter- und Beamtenwohnungen): Buchwert, 31. Dezember 1912 , 4 203 878,85 BUiE P 101 a S 620,73 40/% Abschreibung . Grundstückskonto: Buchwert, 31. Dezember Tiefbaukonto : Buchwert, 31. Dezember 64 895/87 39/0 Abschreibung . « + « « + « ___1946/87

Reservefonds

y I a Erneuerungsfonds J S

89 263 90 30 000 30 000|— 351 491/17 232 957 62 154 999/17

399 506/07 |

Göln, den 26, Mai 1914.

Waaren Crevit Anstalt.

Der Vorftaud.

Steuernkonto. . .. A. Bilavzkouto.

insenkonto bligationszinsenkonto 1909 Obligationszinsenkonto 1912

5 314 3 197

33 750

b

2 2509 000 1 335 000 249 088/! 3816

2 729 25 001

wird hiermit bekannt gemadt, . daß die diesjährige Auslosuug behufs Tilgung der Anleihen am Dieustag, den 23. Juni 1914, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale des Bankhauses I, Withelhaus “P. Sobn, Elberfeld, Berltnerstraße Nv. 138, durch den Notar Herrn Dr. Geller, Elberfeld, stattfindet. Zur Auslosung gelangen Teilschuld- verschreibungen im Nennwert2 von 101 94111 é 106 000,— der Anleibe von 1894, é 123 000,— der Anleibe von 1897, 388 654/75 | 6- 50 000,— der Anleihe von 1908. | Die Inhaber derTeils{huldvershreibungen haben das Recht, dem Auslosungsakte bei- zuwohnen. Die Nummern der ausgelosten Teilshuld- versretbungen werden baldmöglichst nah dem Ziehungstermine in den Blättern: Preußischer Staatsanzeiaer, Berliner Börsen - Zeitung, Berliner Börsen-

Aftiva.

1) Verbindlichkeiten der Aktionäre für Afktienkapttal Í

9) Hbpolhèklen « - o o

3) Effekten

4) Wechsel . .

5) Im folgender l f

teilig auf das laufende Jahr treffen

6) Kassabestand

. . . . - . . . . .

eingezahltes

- Abschreibungen : Gebäude- und Grundstückonto .. . Maschinenkonto . . Cs Leitungs8neßkonto Werkzeugkonto . .

Utensilienkonto . .. Konzessionöskonto

E C N

nit a i E Pongs Spinnereien & Webereien

Aktien-Gesellschaft. Bekanntmachuug. . Die E S L werden hiermit benacri{chtigt, daß in |7) Debitoren: unserer Generalversammlung vom 16. Mai H E Ñ 1914 zwecks Tilgung der Unterbilanz und b. Agenten und Versicherte e von Rücklagen beshlofsen c. Versicherungsgesellshaften IMOTDeE E sonstige Debitoren . . . 1) Das Aktienkapital von 3 090000 4 sonstige D wird um 1500000 4 auf 1500 000 M Kreditoren: L derartig herabgeseßt, daß die Aktien mit Agenten und Versicherte . . d je 2 Aktien zu einer zusammenzulegen sind. Versicherungsgesellschaften un Diejenigen Aktien, welche bis zum sonstige Kreditoreu . 31. August 1914 zum Zwecke der Zu- Saldo der Debitoren und Kreditoren sammenlegung nicht eingereiht find, sowie

861 912,07 502 406,— 360 396,90

ü ITT

Verpflichtungen in laufenden Rechnungen ab Wertpapiere der Pensionskassen Kautionen | Nerkehrsabrechnungen nah dem 31. Dezember 1913 ... 365 526/42 Nicht erhobene Zins- und Dividendenscheine und geloste Obligationen 125 616/88

Gewinn- und Verlustrechnung : |

a. Vortrag aus 1912 é 56 849,31 | b. Reingewinn aus 1913 L L ASA O 441 150/52 Summe . . [16 208 552|—

Gewinn- und Verluslrechnung der Braunshweigischen Landes-Eisenbahn-Gesellschaft

am 31. Dezember 1913. 76 14 Einnahme. d“ |4 Vortrag aus 1912 56 8493

Betriebseinnahme . . e ; Davon ab Anteile der Erneuerungsfonds an

6 371,23 22 846,13 43 207,50

1402,34

9 597,53

# 426 340/04 12 790/20

96 424/73

t 707 378,95 . 258 638,88

9 953 05

und

204 499 1 022

58

50

Vortrag aus 1912 s Stromverbrauchskonto . . . A Deo a as La“ Hausertragskonto . . E

J N O S

ah:

as b

C5 J

—_—— I I

6 7816,45

5 174 161 4 302 37

J i O I D t

SH

TD E O 0D A

V I D

963 852

f aat tar

4 829 488:

Gispersleben, den 26. Mai 1914.

Elektrizitätswerk Gispersleben, Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Lange.

E

[21115] Aktiva. n Grundstückskonto . ¿ Wagenhallenkonto ; Gleisanlagekonto . Omnibuskonto Wagenkonto Gummikonto .. Benzinkonto . .. Kassakonto Kontokorrentkonto : Diverfe Debitoren Inventarkonto... #6 11 628,67 Abschreibung . 428 67 Bekleidungskonto . 6 28 031,90

Abschreibung . . . 5031,90 Maschinenkonto . . 4 4891,30 Abschreibung .…. - 191,30

Bestände lt. Inventur . ..

e e.

Vilanzkonto per S1. Dezember 1918. E

t 135 207 147 370/03 8 63941 732 563/61 5 672|— 29 319/60 3 592/45 12 333/64 125 513/74 11200

4 700|— 39 584/15

80

Fl| Per

Aktienkapitalkonto . ypothekenkonto . . ontokorrentfkonto : Kreditoren

Rat

Lelpztg: Abgabe 7 des Re- kflamegewtnns 1913. Lehrgeldkonto . . . Kauttonskonto . . . Erneuerungsfonds-

konto : Zuweisung für 1913 Gewinn- u. Verlust- D «ee

der Stadt

“é [d 1 000 000|— 160 834137

122 571/40

6 616/39 5 481/54 4 714

s

34 000)

26 176/08

Courter, Kölnische Zeitung, Kölnische

Nolkszeitung, Nheinish - Westfälische

Zeitung

bekannt gemacht.

Doecnap, den 27. Mai 1914. Der Vorstand.

[21487] OstafrikanisheCeara-Kompaguie Aktiengesellschaft.

Einladung zur ordeutlichen General- versammlung für Sonuabend, den 20. Juni 194, Vormittags 1A Uhr, in den Geschäftsräumen, Berlin W., Link-

straße 17. Tagcsordnung : 1) Bericht des Vorstands über das Ge- \{Wäftsjahr 1913 und Vorlegung der Bilanz. 9) Genehmigung der Bilanz. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Neuwahl des Aufsihtsrats.

Fabrikeinrihtungsfkonto :

Zugang per 1913 10% Abschreibung Gasfabrifkeinri{tungskonto :

Zugang per 1913 . .

Fuhrparkkonto :

15 9/0 Abschreibung Eisenbabnans{lußaleisekonto :

10 0/9 Abschreibung auf

__von 20/0 do. auf Gleise

Effektenkonto .

Patentkonto

Buchwert, 31. Dezember

Buchwert, 31. Dezember 59/0 Abschreibung . . Buchwert, 31. Dezember 1912

Buchwert, 31. Dezember 1912

Vorrätekonto : Nohmaterial, Halbfabrikate usw Warenkonto: Fertize Waren . Kassawechselsortenkonto und Guthab

Feuer versiherungsprämienkonto (im Voraus gez. Prämie)

Kontokorrentkonto (Debitoren)

1912 , #6 494 153,31 ——— 518 642/73 51 864/29

1912 . M 47306,48 |

E P " 7301,02 | 54 607150

s 2730/39

4 877/70

731/65

| a U i 0 87 498/09 Maschinen | #6 9646,03 = 46 964,60 | ¿7 802,06 „190709 2 521 65

Titel V

Bilanzreservefonds

Ausgabe. Ausaaben der Betriebsre{nung . . . Davon ab Anteile der Erneuerungsfonds an Titel VI und VII

Rücklage in den Erneuerungsfonds 5

J ¿ I[T Rücklage für den Bilanzreservefonds Perzinsung der Prioritätetanleihe E Emission und Tilgun

IUTL, ä H Ü vom Jahre Zur Staatsetsenbahnsteuer zurückgestellt Zur Talonsteuer zurückgestellt Berzinsung aufg. Darlehen . Gewinn: | a. Vortrag aus 1912 j b. Ueberschuß aus 1913 „„ « « - . .* A

26 002,30 | Entnahme aus den getilgten Obligationen zur Rücklage in den

Summe . .

é 1 251 967,60

92 092,02

g

1904 und Tilgung 4

56 849,31 384 301,21

Summe . .

2 076 313/60

1 999 964/29

19 500

1159 875/58 46 306/16 15 809/14 18 732/75 19 500

145 119/38 44 820 79 605 |— 79 722/50

6 367/98 2 000|— 17 304/59

| 441 150/52 2 076 313/60

eingereihte Aktien, welde die zum Ersaße dur neue Aktien erforderliße Zatl nit errei@en und der Gesellshaft nicht zur Berwertung für Nehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden für kraftlos erflärt; an tie Stelle der für fraftlos erklärten werden in Gemäßheit des gefaßten Beschlusses neue Aktien aus- gegeben und für Rehnung der Beteiligten zum Börsenpreis und in Ermangelung eines solhen dur öffentliche Versteigerung verkauft werden. / ESrreichen die von den Aktionären ein- gerelhten Aktien nit die je zum Ersaße dur neue Aktien erforderlihe Zahl, find sie aber der Gesellshaft zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zux. Ver- fügung gestellt, so werden von den sämt- lichen in dieser Weise eingereihten Aktien eine vernihtet und eine für gültig ge- blieben erklärt. - Die fo für gültig ge- blieben erklärten Aktien werden zum Börsenkurs und in Ermangelung eines solhen durch öffentlihe Versteigerung verkauft und den Beteiligten der Erlös

Passiva.

1) ite mere a

9) Kapitalreserv:fonds . . « -

3) Sparfonds (infl, diesjähriger Zuschreibung (46 150 000,— 4) Beamtenunterstütungsfonds (infl. diesjähriger Zus 6 1140401). 4 ;

5) Reserve für laufende Risikos und \{Gwebende Schäden . 6) Gewinn. „o aa S

Revidiert und rihtia befunden. Berlin, den 7. Mat 1914. Die Revifionskommisfion: Edmund Lauterbach. August Hirs. Georg Schüßy.

Der Auffichtsrat. M. Kappel.

Ez. Gewinn- und Verlustkonto.

Eiuuahme.

1) Gewinnvortrag aus dem Vorjahre a 9) Reservevortrag aus dem Vorjahre für [aufende Nisikos 3) Neservevortrag aus dem Borjahre für s{chwebende Schäden

4) Prämienetnnahme, abzügl. Courtzgen und

reibung

Verlin, den 7. Mai 1914.

3 000 000

1 050 000

300 000 50 000 89 546/13

29

339 942

4 829 48838

Der Vorstand. H. Praedikow, Generaldireftor.

Walther, Kuhn, Direktoren.

M 39 437 400 000

450 000 3 782 881

5) Allgemeines. Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find dtejeniaen Aktioväre berechtigt, welche spätesteus am 17. Juni cr., Abends 8 Uhr, bei der Geschäftskafse, Dn Bud E e N oder cine Bescheinigung über die bei der | Ök ; ine Reichsbank oder bei einem deutschen Notar de: 76e vas erfolgte Hinterlegung dieser Aktien ein- | Hilfs, und L R E : Ung 1 ; Hilfs- und Versorgungskasse gereicht haben. Im Falle einer folchen Obligationszinsenkonto: 4 618/49 | Hinterlegung is mit der Bescheinigung Linsen von M 989 000,— vom 1. Oktober bis 325 667/25 | darüber ein Nummernverzeichnis einzu- Al Berember 1913 5 0/ a 19 850/66 | reten. R T j n c 019112 Oßafrikanische Ceara-Kompagrie rüdständ., noch nicht erhob. Zinsen von 1912/13 MWagenausbesserungskonto . . 8 722192 E N... G. y Kontokorrentkonto: Diverse Kreditoren Versicherungskonto . . .. : 8 774171 Vorftand. Gewinnvortrag von 1912 Wagenbeleuchtungskonto Netngewinn Per 1918

a 4 153/29 Bischoff. Oele- und Fettekonto .. 6 383/12

Konto Soziále Laslen „e 10 213/99 S O ao

880 85 630 84

4 798 914

Oraanisationskonto S 81 104,33 | Abschréibung .. , 4655.22 76 449/11 S S ep os 5 248/74 (Im voraus bezahlte Versiche- rangéprämien)

\ 9% Nerhbältnis ihres Aktienbesißes zur | Braurshweig, den 26. Mat 1914. , : ; nah Ber irekti s ische e( abn- aft. Verfügung gestellt. Die Direktion der Braunschweigischen Landes Eisenbahn-Gesellschaf n ep ues trie zleaten Akiten, 1 000 000] Eisenbahn-Gesellschaft E welche E n N Pr 7 nl 970 91130 Brauaschweiatische Landes-Eifenbadn-Velellchafk. 300 4 für die ie geleistet wird, fin a J e in S E Aataitina für das Geschäftsjahr 1913 fest- | Vorzugsaktien, welhe vorweg vor den Q gesetzte Dividende von 61% = 32,50 # bezw. 69 M für die Aktie ist vom | Stammaktien eine s{chtprozentige Vivi- | 1 ce d Mts ab gegen Einreichung des Gewinnanteilscheins Nr. 28 zahlbar : dende genießen, bet der Liquidation für |2 e in Berlin bei der Berliner Handelsgesellschaft, der Drebdner Bank und | rücktständige Vorzugsdividenden und für die | 3 S den Herren C. Schlesinger-Trier und Co. (Kommanditgesellschaft auf | Zuzahlung vorweg befriedigt werden und S) waltungéfosten Aktien); welche ein doppeltes Stimmrecht erhalten | 4) S 222 === {Steuern und öffentliche Abgaben . in Frankfurt a. M. bet den Herren Gebr. Sulzbach und bet der | follen. : i ») Reserveübertrag auf das nächste Geschäftsjahr für Dresdner Bank; / : 3) In Ausführung dieses inzwischen in laufende Risikos . in Braunschweig bei der Braunschweigisben Bank und Kreditanslalt, A. G., | das Handelsregisler eingetragenen 6) Reserveubertrag auf d und unserer Hauvtkasse, Geysostraße 12a. \{lusses fordern wir unsere Aktionäre auf, | s{chwebende Schäden Braunschweig ‘ten 26. Mai 1914. ihre Aktien mit den dazu gehörigen Er- | 7) Abschreibung auf Effekten . N Die Direktion. neuerungssheinen und noch nicht fälligen Gewinnanteilsheinen innerhalb der vom Aufsichtsrat angegebenen Frist bis zum §1. August 1914 bei unserer Sc- sellschaft einzureichen. Die Erklärung über die Absicht der Zuzahlung kann mit der Einreihung terf lktien erfolgen, muß aber bis zum Ab-| 4 laufe des 31. Uugust 1944 abge- geben werden. 4) Gleichzeitig fordern wir unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche anzu- melden. Odeukircheu, den 26. Mai 1914, Der Vorstand.

5) Policegebühren 6) Zinsen

3 Ï inen G 2 daa 7) Ältienübertragungsgebühren

Aktienkapitalkonto : Borzugs8afktien Stammalktten

In Summa . .

Ausgabe. üiversiherungsprämien

i 1 981 824! ch V Schäden

1086713

985 357 9 428

500 000 550 000|— 5 649 01

a

1360 394 28] 1360 394/28 Gewinn- und Verlustkouto per Sü. Dezember 1913. Kredit.

S rur a 02 50 26 82

Debet. u An M Verwaltunçesunkostenkonto . . 17 694 Gummifkonto . 34 291 Benzinkonto 80 145 Betriebsunkostenkonto 100 282

S ] Provisionen, Agentur- und Ver-

b A

c p —— —— Q Per S Zinsenkonto. . . . Kraftwageneinnahme

Reklamekonto .

C | en : j =- 12 362/50 50|—

tes

5 992/31

- T « |__110 133/90 4418 97

339 942

#0 0.0 _—

Verbleibt Gewinn . . Verteilung.

[21486]

Die Aktionäre der Koen igsberger Handels- Compagnte werden zu der am Dienstag, den 309, Juni 1914, Nachmittags 5 Uhr, im Bureau der Koenigsberger Handels - Compagnte, hicrselbst, Neue Dammgasse 34 1, stattfindenden ordent- lihen Geucralversammlung ergebenst eingeladen.

Gewinn- und Verlustkonto prr 32. Dezember 1913. 339 942

70 626/23 100 000 /— 25 000|— 100 090|— D 000|— 39 316/02

739/80 Steuernkonto ¿ 61119 Maschinenunterhaltungskonto 17/60 Grundslückbeleuchtungékonto . 956/12 Berufsgenossenschaftskonto 600|— Grneuerungsfondskonto . . . « « 34 000 Reklamekonto : Abgabe {7 des Neklamegewinns an den Rat der Stadt Leipzig Abschreibungskonto. . . . . Gewinn

1) Tantiemen i: D 9) Dividende 4 100 per Aktie 4 x Zuweisung an den Beamtenunterstüßungsfonds . . 2uweisung an den Sparfonds

5) Reserve für den Wehrbeitrag ¿

6) Gewinnvortrag auf neue Rechnung . « « + » +-

Revidiert und richtig befunden. Berlin, den 7. Mai 1914.

Die Revisiouskommisfion : Edmund Lauterbach:

August Hirsch.

ea gel Walther, Kuhn, Direktoren.

Der vorstehende Rechnungsabschluß is in der Generalversammlung vom

95, Mai 1914 in allen. Teilen genehmigt worden. Bexlin, den 25. Mat 1914. FInteruatioualer Lloyd, Versicherungs-Actien-Gesellschaft in Berlin. Der Vozxstaud.

H. Praedtkow, Walther, Kuhn, Generaldirektor. Direktoren.

[21123] ; : t 4 JFuternationalen Bank in Luxemburg

Bilanz der j am- 31. Dezember 1913 Passiva (inklusive Filialen Meß und Saarbrücken). T S

2 622 145! 76 95 000 000|—

Handlungsunkosten

Zinsenkonto ;

10/9 Abschreibung auf Speztalbaukonto . 3 9% Ö - Baukonto . 39% - Ttiefbaukonto 99% Gasfabrikeinrihtungsfkonto . . . 10 9% « Fabrikeinrihtungsókonto

15,0/0 Fuhrparkkonto . . Eisenbahnans{lußgleifekonto :

10% Abschreibung auf Maschinen . 4 9646,03 2 9/0 ° Gleise 77 852,06

1 022/50 12 790/20 1 946/87 2 73039 51 864/29 731/65

Aktiva.

_ Ms A e

Aktienkonto

| Banknotenkonto Fr. 9 537 241/81 E 7 604 725

7 829 143/76] ab Tresorkonto 3 804 729 l

Coo arn Nonto Vro Kontikorrenti . 18 888 990 Depositenkonto

Kassakonto Tresorkonto (Siehe Passiva) Wedlselkonto Effektenkonto Konto für NReports und Lombard : Konto für Konsortialbe- a e se Coupons und Sortenkonto Hypothekarkasse Immobilienkonto . . « ; Konto für Beteiligung bei| 5 auswärtigen Bankhäusern | 7 001 N A4 Konto pro Kontikorrenti . 36 691 Ms as Kautionsdebitoren . . « « | 8201 099/99 Conto a nuovo Ver- schiedene später zu ver- rehnende Zinsen und Kurs- V aao

S 7 A

6 616189 10 307/09 26 176/08

350 136/40

__ Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht des Vorstands und Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und VerlustreGnung für das S Nahe N L dee Borstands und des Aufsichtsrats be- | ; c o CUR züglih ihrer Geschäftsführung. Verlust an Außensiänden

2) Bericht der Nevisoren über die Prü- Sald |

. «fung des Rechnungsabschlusses für die | 240 « - - e. eo. : E Es 1. Januar bis 31. Dezember | 1912, |

3) Wahl von 2 Revisoren und deren | Gewinnvortrag von 1912 Z Stellvertretern für das Geschäftsjahr | Bruttogewinn auf Waren abzüglich Betriebs- und 1913. Erzeugungskosten, Verkaufs-, Versand- und Ver-

|

Berlin, den 7. Mai 1914. Der Auffichtsrat. Der Vorstaud.

M. Kappel. H. Praedikow i nx Generaldirektor. :

3 800 000 41 655 198 1 227 785 7 650 000

40

964/60 1 557/05

Reservekonto Reservekonto derHypothekar- ea Delkrederekonto für even- tuelle Verluste . « - - Trattenkonto . - - Avakverpflihtungen - Divtdendekonti pro 1909, 1910, 1911 u. 1912 Dividendekonti pro 1913 Konto für statut- und ver- tragsmäßige Tantiemen an Verwaltungsrat und Direktion sowie Extra- zuweisungen an die Be- amten oro (geschuldete

Conto a nuovo ) R echnungen und Diverse) Rückstellung für Wehrsteuer unserer Betriebe in euts{chland Es und Verlustkonto:

Vortrag + « - -

Leipzig, im April 1914.

Leipziger Allgemeine Kraftomnibus- Aktiengefellshaft.

von Eicken.

Der Reingewinn wird gemäß dem Vorschlag des Auffichtsrats nah Abzug der Einlage in den geseßlihen Reservefonds und der vertragsmäßigen Tantiemen zu einer Sonderabschreibung auf Organisationskonto verwendet.

Der Auffichtsrat der Gesellschaft besteht nah den vorgenommenen Neus- wahlen aus folgenden Herren :

Rechtsanwalt Hermann Meyer I, Leipzig, Vorsigender,

Kommerzienrat Tobias, Leipzig, slellvertr. Vorsitzender,

Fabrikbesißer Max Büssing, Braunschweig,

Stadtrat Hofmann, Leipzig, |

Stadtrat Joachim, Leipzig, l Stadtrat Oehler, Letpzig, als Beisigzer.

Spediteur Püschel, Leipzig, ( i

Bürgermeister Roth, Leipzig, J

Bankier Richard Wagner, Leipzig,

Zu Sachverstäudigen des tehnischen Auss{husses des Aufsichtsrats hat dieser die Herren Fabrikdirektor Dörries in Bielefeld und Freiherrn von Eberstein in Leipzig ernannt. .

Leipzig, den 8. Mai 1914.

Der Vorsiaud. von Eicken. Der Auffichtêrat der Leipziger Allgemcinen Kraftomnibus- Aktiengesellschaft. Rechtsanwalt Hermann Meyer I., Vorsißender.

[21501]

Creditverein Wilhermsdorf Actiengesellshaft.

Vekfanutmacchung. Die diesjährige ordeutliche General- versammlung findet am 29. Juni 1914, Nachmittags S Uhr, im Saale des Gasthauses zur Sonne dahter statt. Aktionäre werden hierzu mit dem Be- merken eingeladen, daß nah §8 12 des Statuls8 behufs Teilnahme die Aktien am Tage der Generalversammlung vor Begiun derselben dem Auffichts- dani übergeben beziehungsweise vorgezeigt werden.

î 3 209 003/82 98 013/96 937 43775 92 304 270/90

920 634 1 000 000 16263396 8 267 659

1 87718 1 875 000

E. Hardt, Geheimer Kommerzienrat, Mitinhaber der Firma Hardt & Co., in Berlin, stellvertretender Vor-

ender,

a. von Blas@(ke, Generalkonsul, Mit- att: v0 der Firma S. Bleichröder, n Berlin,

Fri von Friedlaender-Fuld, Geheimer Kommerzienrat, ta Berlin, 8

Dr. T L b je ati und

elsrichter, in n,

pa “Sominer, Otreftor, in Berlin.

Berlin, den 25. Mai 1914.

E exficherungs- « : C in Berlin. ,

[21082] Ù JInternationaler Lloyd Versicherungs- Aktien-Gesellschaft in Berlin.

Sn der beute stattgehabten ordentlichen Generalversammlung wurde beschlossen, daß der Aufsichtêrat aus 6 ‘Mitgliedern bestehen soll.

Das nah den Bestimmungen des Ge- sellschaftsvertrages aus dem Aufsichtsrat ausscheidende Mitglied Herr M. Kappel wurde wiedergewählt. “Der Aufsichtörat besteht jeßt aus den Herren:

M. Kappel, Rentier, in Berlin, Vor-

sizender, R A R

4) Ergänzungswabl für den Aufsihtsrat.

Die Herren Akiionäre, welhe fich an POGURGO P as ass der Generalve:sammlung zu beteiligen wünschen, haben [t. § 31 unserer Statuten ihre Aktien bis zum 27. Juni 1914 bei der Kasse (nserer Gesellschast, hier, oder bei der Vereinsbank iu Hamburg oder, entsprehend dem Absaßy 2 des § 255 des Deutscen Handelsgeseßbuchs vom fs Mai 1897, bei einein Notar zu hinter- egen.

Königsberg Per., den 27. Mat 1914.

Koenigsberger Handels-Compaguie,

Der Auffichtsrat. Frit Zilske.

D 0 E o Wo

119416 Mühlheim a. Main, den 26. Mai 1914, | Der BVorstaud des

Farbwerk Mühlheim vorm. A. Leonhardt & 0

Scholderer. O L Die von der neunzehnten ordentlichen Generalversammlung unier! für das Jahr 1913 festgeseßte Dividende kann gegen Einlieferung der Dividerd Nr. 7 der Vorzugsaktien mit fünfzig Mark pro Aktie und Nr. 19 der Stammaktien mit zwanzig Mark pro Aftic von hz?ute ab bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Frankfurt a. erhoben werden. Mühlheim a. Main, den 26. Mat 1914. Der Auffichtsrat. Dr. Friy Hallgarten, Vorsitzender.

18 42

194 281 30 744 Tages8srduung : 1) Geschäftsberiht und Rechuungs8ablage, 2) Bericht des Aufsichtsrais über Prüfung der Bilanz und 3) Beschlußfaffung Gewwinnyver-

teilung. Wilhermsdorf, den 26. Mai 1914,

Dex S israt.

Sub |

100 000/— 178 196,66 97 264 776,73

über

Mail

eo | (r I 264 ( (00

oov ait O

p A ED