1914 / 128 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[23481] f22912] E Sl E A d E G E S U ERBEZ E H E [23542] : Anschluß an die Generalversammlung ev, Häuser, wel<e der Zwangs- [ [23493] [23495] T Die Herren Aktionä ¿ns - -Ver utsher Buch- versteigerung unterworfen sind, fhr| Einladung zur Generalversammlung | Wir berufen für den 26. Jüni 1914, gefellshaft Brübl s E iatdig, Bahn- und Gelände-Aktiengesellshaft Crefeld-Süd. 3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Kohlensäurewerk Deutschland d Sie S U O arl 1" ci@pton und reit Auskunft | Freitag, “i 12 Funi 1914, Atends 7 Uhr, |9# Uhr Vormittags, eine außer- mit zu einer außerordentlichen Vilanz ver 31, Dezember 1913 | Geschaftsjahr: für no< nicht verdiente Aktien-Gesellschaft . Des Mitgliedes Herrn Georg Reu- betreffs Kauf eines solhen den Mit- | Kal>reuthstraße 1. Tagesordnung: 1) Nech- | ordentliche Geueralversammluug ein. Geueralversammlung für Mittwoch s ———— E E E Prämien, abzüglich des Anteils der Nüek- ; önningen a/Rhein bold, Frankfurt a. Main: gliedern zu übermitteln. nungslegung von 1913. 2) Aufsihhtôrats- Tagesorduung : Titeländerung. den 24. Juni 1914, Vorm. | Industriegeländekonto. . . —{|-Aktienkapitalkonto versicherer L in H en. 9: 2 Die Generalversammlung wolle be- Begründung: wahlen. 3) Verschiedenes. Berlin, den| Hellerau b. Dresden. am?2. Junt 1914. L1 Uhr, eingeiaden. Die Versammlung | Bahngeländefonto . , . . | 293 736/45 Hypothekenkonto. (Prämienüberträge) Feuerversiherung . | 356 537 Einladurg zur ordentlichen Geueral- \{ließen: Das Grossohaus erhält erst dann | 2. Juni 1914. Deutsche Central-Gen-ssen- | Dürergenosseaschaft Eiukauf, Her- findet in Leipzig im Parkhotel statt. Bahnanlagekonto . . 90}] Kreditorenkonto . . " Diebstahlversicherung 4 364 versammlung au! Dienstag, den Die Generalversammlung des feinen bleibenden Wert und seine | saft, eingetragene Genossenschaft mit be- | steiung und Verkauf 22n Wertarbeit Tage®?orduung : Abberufung eines | Debitorenkonto .. .., 92 998/23 E : « Wasserleitungs- 30, Juni 1914, Nachmittags 4 Ubr, Grosso- & Kommissionshauses findet Existenzfähigkeit, wenn setn Betrieb | schränkter Haftpflicht. er Aufsichtsrat. | fürs deutsche Haus e. G. m. b. H. Aufsichtsratsmitglieds. Kontorutensilienkonto . . . 1 : shädenversiherung 229 im Hotel Großherzog von Hessen, Gießen alljährli<h am Orte dec Tagung der in feinem Eigentum si< entwi>elt, | Dr. P. Nojsenbohm. G. Lehmann. K. Schmidt. Die Ausübung des Stimmre<hts ist | Kassakonto ..,. 1 169/17 4) Abschreibungen auf: a. Lahn. Generalversammlung des Central- wenn der Betrieb ohne Rü>ksicht auf dabon abhängig, daß die Aktien min- | Gewinn- und Verlustkonto A bena E Tagesordnung: Vereins Deutscher Buh- und Zeit- den Eigentümer des Hauses geführt destens drei Tage vor der General- P V 2 n 55 b. Forderungen Î 1) Ee N s E 6 G \chriftenhändler statt und ist auf den werden fann. Was nun die Kapital- [23098] : : versammlung beim Vorstand der Ge- 916 922/5 5) Verwaltungskosten abzüglih des Anteils 2) Genehmigung" der Bilanz ne Ee Tag vor Beginn der Generalver- anlage dazu anbelangt, wird der An-| Aktiva: Vermögeusbilanz am 31. Dezember 19183. Passiva. Al Mer 252i 2A I I O S A200 aaa V S RAE R ZAAANe M E L A. MOAOCI K MESSEIIRII A M S I S R 0E SARD- S Dr Am M O

sellschaft oder bei einem Notar hinter-| _Soll. Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1913. Haben. der Rückversicherer : e E ag für das sammlung des Central-Vereins an- tragsteller bei der Generalversamm- L “A egt werden. ( ;

y 4 J : 4 lung persönlich ers<heinen und die ge- 9 S448 x ÿ

Leipzig. am 2. Junt 1914. Verlustvortrag aus 1912 , 66 655/50} Bahnbetriebseinnahmen . . Weies Steae Beidge - 3) Beschlußfassung über die Gewinn- Des Mitgliedes Herrn Karl Th. eigneten Vocs{läge dazu den An: pu pi pu vi E: S Sas T E S A 35 764/30

Der A Babnbetriebsausgaben . 8 296/37} Mieteinnahmen . . . Provisio d sonstige Bezüge dex DETIENRNY- - Hedwia, Darmstadt: wesenden vortragen ev. unterbreiten, | Fantguthaben 88 424 /21|| Geshäftäguthaben der aus-

fr ufsichtsrat B Verlust 107 044/83 Agenten (Diebftahlversicherunc)- en 4) Grteilung der Entlastung für den 1) Die Generalversammlung wolle und zwar nur solche Vorschläge, welche E Bie S G41 58 s Seid ruh, ‘Wenoilea i 3 921!

der Banaktiengesellshaft Brühl. | Algemeine Unkosten - - . : Provisionen und fonstige Bezüge de1 S S e Ntat: pelcnehen; ag bie Generalversamm» | er sed in seiner Person mit wesent, | e l ole EET © | 264 448/85

Noth, Vors. MilNre zungen auf Dahn, Agenten (Wasserleitungss<ädenvers,) ung find nur diejenigen Aftionite be; | lung des Grofsoe & Kommissions. | lichem rfolg autgeführt hat. Debitoren 1 139 830/39|| Bankschulden . - . - ; | 1783/87

L S l E EESE L r Pot, melde üiesens am 26. Juni | e iee L Qr tee Generalzersamhung olle | Debtoren 1 E ( l: p | 2 ' 0 S @ ba Düsseldorfer Allgemeine Crefeld, den 31. Dezember 1913, hie Wers LENE über dieselben Latenden Hein | Vereins Deutscher Buh- und Zeit-| Iahr einen Weihnachtskatalog heraus- g O Zu

M : i: ä Í ibt, welche dur< Voraus- ¿ ler, Versicherungs - Gesellschaft für Der Vorstand. stahlversicherung heine der Reichsbank oder eines Notars e pri edes Mitaiet betet Sonstige Schulden . - 9 212/65

i : bener Wechsfel-

: L Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren : sonstige Verwaltungskosten (Waffer- bei dem Bankhaus Jacob Grünewald Es hat ein jedes Mitglied des kann, ebenso gibt das Grossohaus Borauserhÿo 520/35

= (O ne. Stani Ce Ee Ne: Oberbürgermeister Dr. Jobannes leitungs{<ädenversicherung) E in Gießen binterlegt haben. Grossobauses cel Pflichten, info!ge- jedes Jahr ein Verzeichnis aller Zeit-| |— Bens aae

G P A 28. Mai 1914 stattgehabte Zohanfen, stellvertretender Vorsigender; Beigeordneter Kurt Büren; 7) Steuern und fentliche Abgaben . Bilanz, Gewinn- und Verlustre<nung dessen gehören ihm auch gleihe Nechte. schriften und dergleichen Werke, min- 410 627/68 410 627/68 Bie ommitena hat bes{lossen, das Bankdirektor Alfred Rudolf Molenaar, \ämtli< zu Crefeld, und Rechts- | 7) Leistungen zu O Rees Zweken, sowie Geshäftsberiht und Prüfungsbericht Der Kostenpunkt, welchen der Vor- destens der gangbarsten Sachen, zur Zahl Zahl Gesamtbetrag

erige Srundkabital dur Zusammen- anwalt Dr. Artur Oppenheimer zu Düsseldorf. insbesondere für das Feuer ös<wesen : des Aufsichtörats liegen im Bureau der stand und die in der Nähe wohnenden Vorlage an das kaufende Publikum der der Gesamt-

j j der E ages L ere v8 Crefeld, den 26. Mai 1914. a. auf geseßliher Vorschrift beruhende Gesellschaft zur Einsicht der Herren Kollegen vorshüzen, is absolut zu heraus, von diefem Verzeichnis kann Mit- Geshäfts- Geschäfts- summe

s b, Aktionäre aus. ; Bag Zon L Ausgabe von 1 000 000,— 4 neuer Aktien Bahn- und Gelände-Aktiengesellshaft Crefeld-Süd. eige Hönningen a Rhein, den 2. Juni 1914. verwerfen, indem die meisten Vor jedes Mitglied na< Bedarf bestellen, glieder anteile guthaben

7 8) Sonstige Ausgaben: standsmitglieder do< bei jeder Ge- erhalten diese zum Selbstkostenpreis, Stand Ende des Vorjahres . . 144 171 4 9412,41 51 300 Sn Verfol hee ‘Vorschrift des 89389 Ernst Oppenheimer. Verlust auf fremde Valuten ..,, 7 Lizwa T5 h cat, B. d ns Laecient Hy, Wi: Cron de Gie I Fugang im Geschäftsjahr 1913 . 2 2 937897,89 . 600 - g der Borschr es Sonstige Ausgaben. . J. Grünewald, Hofrat, Vorsizender. ibnen die Bahn 111. Kl. hin und zu- gegen die entsprechende Preiserhöhung. Abgang im Geschäftsjahr 1913 . 17 17 8 109 5 100

B S Mi anien nbiger | [22879] 1) Verlust aus Kapitalanlagen: ua D t E C a “eia E E

ee ° , Rg 7 : [23543] A i ieser Antrag ist ja eine Notwendlg- : 5 39 685,3 46 800 Düsseldorfer Allgemeine Hanseatische Versicherungs-Aktien-Gesellschaft Kurdverlust: a. an realisierten Wert Die Herren Aktionäre unferer Gesell- bef rieben, L E R d ie reit bad Ra Cine 2 Üntecneb- B S a E E ias

Versicherungs - Gesellschaft für See-, e papieren ? A BorlAS r ü schaft werden zu der Soungabenud. deu « j beide, d ibnabtskata- J Ï j Fluß- uns Laudtran®sport. L Gu e 1877 1 Hamburg. D Gs L E S —= 37, Juni 1944, Nachmittags 4 Uhr, Mitoliede und ta E e E VNariGeiebonbiefernnas- Eingetragene Genosscieate aut K Sai offmann. —_Sewinn- un Verlustre<nung für das Geschäftsjahr 1918. an den Kapitalreservefonds g: e anien fu s E, nee nung gestellt und nicht mehr von dem sahen und Werken, für das auxsucende NRohmann. F. Tennes. [23490] A. Einnahme. M «A 4 ps Tantiemen 9 78763 d nte éïdenitidiées@ ae EalteLfanim- Spediteur per Nachnahme erhoben Publikum nötig sind, und das Grofso-

. è z ; S | i: t ja kein Risiko, ein jeder be- Tiefbau- und Külteind See-, Fluß- und Landtransport- an die Aktionâre 60/4 45 000 ingeladen. wirb, wie selber, e M / ; f ndustrie F Peri por Uebertrag 294 477 600 lung einge Fagedécdin . Die Geschäftsführung soll eine stellt seinen Bedarf bis zu einem be- | [23316]

Î i : i Berlin, Aktiengesellschaft vormals Geb- 1) Ueberträge Weserven) aus dem Vorjahre : | [82275 1) Vorlegung des Geschäfsteberichts, der Von MeClteGlten von ad E i A S E alatann Tâßt D (trn Serrliraiiot mit besdecüntter ‘pa? pflicht. hardt & Hoenig, „Aordhausen. de SEAE erträge für eigene Rech- das dés IT. Vilanz für den Shlufß; des Geschäftsjahres 191838. umg Oen D Zie rollen von Mitglieder; und r midt hs Cra h e hundert Gewinn- und Verluftre<huung sür das Geschäfisjahr 1918.

n j —————————= E E - : L s - L n ma, m aur E T für die am 27 Juni 1914, Nach- b. Schadenreserve 506 745 829 801 A. Aktiva. x M E a Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu. ais N G ie en für Stempel Frei, afectigen, ebe Eitnabnen: ü | Á Ausgaben. mittags 12 Ubr, in Cöln a. Rh. in den [ 2) Prämieneinnahme abzüglich der Nistorni: | 4 646 252/41] 5 476 054¡— |1) Forderungen an die Aktionäre für no< E Gs fas 2) Beschlußfassung über die Genehmigung Begründung : wenig oder gar ni<ts fkojten dürfen. | Ueberträge aus dem Vor- _|} Zahlungen für Versiherungs- Räumen des A, Schaaffhausen'shen Bank. | 3) Kapitalerträge: Zinsen 53035/82| nit eingezahltes Aktienkapital (Ver- | der Jahresbilanz und die Gewinn- Dur das per Nachnahme vom | 6. Des Mitglieds, Herrn Rich. Vorwerg, jahre: | fälle der Vorjahre aus vereins Aktiengesellshaft stattfindende Feuer-, Einbruchdiebstahl- und | Sonstige Fordern | 2 9250 0 verteilung, Grossohaus zur Bahn erhobene Hetdenau: Prämtenreserven : selbst abges{lossener Ver- -;, | j \ |

Generalversammlung: Wasserleitun ä 2) Sonstige Forderungen : 3) Beschlußfassung über die Entlastung Nollgeld dur< die Spediteure ent. Die Generalversammlung möge be- Deckungskapital für <erungen: 1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- | 1) e! en ) a. Rui ände ber Beegéete : des Au! ichtrats und des Vorstands stehen für jede Sendung mindestens ließen, den Vorstand und Auf}ichts- laufende Renten: oe 1o1lor l Daftpflichiversicherungs- und Verlastre<nung sowie des Be- a. für no< nit verdiente Prämien Feuer-, Wasserleitungs\{äden- u. | E Eesell schast. ten A t8rats 10 Pfg. Spesen, welhe auf diese rat aufzufordern, daß alljährlih ein Haftpflichtrenten . . 26 104/25 fälle: richts des Vorstands und des Auf- (Prämienüberträge): Diebstablversiherung . . .. 42 636/69 4) Neuwahl des gesamten Aufsichtsrats. Weije jedem Mitgliede und Abnehmer Lagerverzeichnis des Grosso- & Kom- Reserven für \{webende L a erledigt sichtsrats über das am 31. Januar Feuerversicherung 334 583 Später fällige Prämten der Trans- | Zur A der T atans erspart werden, was zum Teil bei missionshauses herausgegeben wird. Versicherungsfälle . 68 037/7 b. \{<we U 1914 abgelaufene Geschäftsjahr ; Diebstablversichezung 4714 portversicherung 426 593/7841 469 230/47 [ung ift jeder ena Vi g G jedem einzelnen bei Jahres\{<luß do< Begründung: Sonstige Reserven und Zablungen für Bersich:rungs 2) Genébmigung der Bilanz, Entlastung Wasserleitungs\hädenversiherung 142 b. Ausstände bei Generalagenten bzw. T Ausübung des Stimmrechts ist jedo erheblih Geld beträgt. Durch die vtelen Neuers@einungen Rüdklagen t fälle i. Geschäftsjahr aus : e

von Vorstand und Aufsichtsrat ; R RRSS ÉGAind | davon abhängig, daß die Aktien spätestens Auff ist der Vor- von Lieferungswerken und Zeitschriften, 265 427,91 selbst abges{lossenen Ver- 3) Verwendung des C b. Schadenreserve Keuerversicherung i 108 441 Rgenten 164 520/65 | am zeiten Tage vor der Verfamunt- us D L 0b wir die im daufs eines Jahres entstehen, | Zuwachs aus ficherungen :

4) Anträge des Vorstands u if- " tebstahlversicherung 104 C. Guthaben bei Banken 42 839 01 lung deu Tag der Versammlung in & , isänderungen an Zeit- dem Ueber- Haftpflichtversiherungs- "Cen auf b lnberana, e en " Wasserleitungs- d. Guthaben bei anderen Versicherungs- E nicht mitgexeduet bei unserer Ns e n ga Fuhr: (Dritten ift Ei unbebiagt für Ps <uß des Sil , aämung der Statuten in folgenden 5 / shädenversicherung 4 2 447990 unternehmungen ; 836 609|— / Gesollschaftsfafse, Münchner Str. 3, oder unternehmer einen Vertrag abschließen, Bezteher des Grossohauses vorteilhaft, orjahres 16 338 08j 281 76599 a. erledigt Punkten : 2) Prämieneinnahme abzüglich der Ristorni: °. Im folgenden Zahre fällige Zinsen, bei einem deuts@en Notar binterlegt wodur si< das Rollgeld wesentlich wenn er jedes Jahr ein neues Lager- | Prämien für: | b; IMwebend $ 18. Hinzufügung von Vorsriften a Reuerversicherung 2191 682 : (enen fremteilig auf das laufende werden und der iutrlonuegEl@ein dem billiger stellt, was au jedem Mit- verzeichnis zugeschi>t erhält, auch viele | felbst abges<lofscne Haft- Laufende Renten, ab- über die Vertretung der Aktionäre in b. Diebstablversiherung . 15 832 f E reiten E das Protokoll führenden Notar vorgezeigt gliede zugute kommt. Differenzen werden dadurch vermieden. | pflihtversi@erungen 51 850134 gehoben Generalversammlungen. c. Wasserleitungsshädenversicherung . 1 807 * Btaen bel Versicherten (am wird. 3) Die Generalversammlung wolle | Leipzig, den 25. Mai 1914. Kapitalerträge: S | |Rü>versicherungsprämien 5 22. Ermächtigung des Aufsichts, | 3) Nebenleistungen der Versicherten: Trat rv n Prämien der 112 660/11[ 1178 859/09 Dresden, den 30. Mai 1914, beshließen, dem Vorstand den Auf- * Der Vorstand Zinsen i 1666166 für: rats zur Festseßzuna von Entschädi- Policengebühren Feuerversiherung . . 3 069 3 R ads : | ; Aktiengesellschaft Dresdner trag zu erteilen, dauernd Umschau nah | des Grofsso- & Kommissionshauses Sonstige Einnahmen . 1135/90 Haftpflichtversicherung .

stimmte E v ai ; Wesserteiger Cs A 4 Kapitalanlanen: E Immobilien- und Darlehnsbank. einem ge a E Se G s i A ace ta SEOs E vie Birgguna Lines terie 9 29, er : \ Äbenberfidlerund 3 386148] 2 219 708/64 d Ae! und Grundschulden . . er a | Paul Kropp. balten: beloubers auf Vie ‘Grundstücke Carl Pröhl. Otto Richter. ; tragêmáßigen Qs e DesGulußfalqung über die Ver- | 4) Kapit fine: 9 | s ò 120! ur tn Kuddedung - wendung des Reingewinns dur bis 8 Soustiae Ge alen B E Se c. Darlehen au «. . , } 108 94994 T nommene Verficherungen : Dle uts bis u Sonstige Einnahmen H l ) Br few h n —- E O au [23317] V uit aud Raditalant : e gemäß $ 18 unseres Statuts zur 1) Vortrag aus dem Vorjahre | 15) Grundbesig R L Ta : J « y ; erlust aus Kapitalanlagen : Ausübung des Stimmre{ts in der Io B z ; s F R vent k . Tz 4d Vilanz der Ostmärkischen Grundstücks - Erwerbs - Geuossenschaft Kursverlust ralversanunkung erforderliche D oerlegue y g tee e E 6) Ertverbs- und irt- \ e, G. m. b. H., Verlin Prämienreserven :

: Í J - L Aktiva. vom 21. Dezember 1918. Pasfiva. dunasfavital R T alige 83 schastsgenossenshaften. | —= E 5 “laufende Renten:

Es ER. Vankverein Aktiengesellschaft, 8 227 508/60 | 1) Rktienkapital 9 : Kassenbestand 554/60] Eingezahltes Gesäftzgut- Paftpflihtrenten : Cöln a. Rh. und Verlin, B. Ausgabe. s 2) Ueberträge auf das nächste Jahr: (BEEN Dn a N Juni S 126 506/60 haben 166 331 M aus den Vorjahren . 33 655 bei der Commerz- und Diseonuto- Sec-, Fluß- und audtrausþort- | # für no< nitt verdiente Prämien | 1914, Nachmittags l Uhv, findet die | Hypotheken 172 174/43} Au3gegebene SWuldver- Sonstige Neserven und 982 591 bank, Berlin, Hamburg, Hau- verficderung. | (Prämienüberträ L | | diesjährige ordentl. Gexeralversaurm- | Grundstü>s- schreibungen 48 600 Rüclage E D nover, 1) Nükversicherungsprämien 2 791 103/07 2. Sransportversiherung 404 151/10 lung der Mitglieder des @rofso- n=d| konto . . 135 600,— Kreditoren I (langfristige) . 32 000 ———— —{| Sonstige Ausgaben . bei der Nationalbank für Deutsch- 2) Sthäden im Geschäftsjahr abzüglih des b. Feuerversiderung 356 537/35 Kommissions8hanses Deutscher Wuch-| ab Hypotheken 101 700,— 33 900 Kreditoren Il 46 172 Gesamteinnahmen . .| 44555583 Gesamtausgaben . | 417 064 land. Berlin, Anteils der Rüversicherer : c. Cinbruchdiedstablversicherung . . 4 364/89 und ZeitsHrxiftenhändler, ec. G. m. E 1 Delkrederefonds 5 074 bei der Aktiengesellschaft für Mou- a. gezablt 1242 574 d. Wasserleitungs\hädenversicherung 225/50 78) b. H. zu Leipzig, im Saale des Ge- Vadtt! péo Zinsenreservefonds . . 13 000 A0

» ¿ 9, 1: ) 6 445 DOO O3 tanindustrie, Berlin, 680 447 1923 021/96 b. für angemeldete aber no< nit be. | fell<aftshauses „Johannistal“ zu Leipzig, | Deteiligunaskonto 200/—}| Reservefonds 25 135 Eesamteinnahmen

bei dem Bankhaus in, S L > > : ; Dc Effekten (Preuß. Renten- j e Gt ab. Gesamtausgaben _. _- 417 064,27 ai reaga Max Meyerstein, 3) Ueberträge (Reserven) auf das nädste zablte Schäden ( Schadenreserve) : Hospitalstraße 22, statt, zu welcher hiermit briefe 9 564: e SeERO cis dió lebersuß ber Eimöhmen. A As

bei der Gesellschaft in Nordhausen. | elhäftejahr: für no< niht verdiente a. Transportversiherung. . , , .| 680447195 die Mitglieder eingeladen werden. Schuldschetnforderungen . 1000/—} am 1. Januar 1914 fällige Verwendung des Uebershusses.

b Prämien, abzügli<ß desg - : b, Feurrversicherung 135 502/15 | Tageëorduung : Œ f ( aaen 28 Mai Es Rülversihere R 404 151 c. Cinbruchdtebstahlversicherung . . 1015/84 | I. a. Bericht des Vorstands über die | Am 1. Januar 1914 fällige Zinsen für Schuldver- An den Reservefonds

j i 7 : = val / f insen auf: ib d Hypo- ; : 4) Verwaltungskosten abzüali ateils >. Wasserleitungs\hädenversicherun 6155] 816 972/49] 1 58: Wetterentroi>klung des Geschäf1s und Zin 3467| schreibungen und Hyp Tantieme an: d , Dr. Fischer. ) agi rie ag8foften abzüglich des Anteils 3) Eonfiige B, dh rsicherung | 2 : über die Jaßresre<nung. Hypotheken und Effekten 3 467 theken Sas Aufsichtsrat t [23482] a. Courtagen, Provifionen und sonstige a. Guthaben anderer Versicherungs- | b. Bericht des Aufsichtsrats und S 0 ac Woran, «ava o 1 000— 2 Genthiner Aktien - B ; Bezüge der Agenten 234 496/16 | Uner 670 035/93 j dessen Erklärung zur Revision. Sa. , ¿1 847 3968192 E 047 0689: Sonstige Persone L000 S000 - Draucerei b. Sonstige Verwaltungskosten 72 505/61 17 b. Guthaben von Generalagenten 12 169/22 | ©. Antrag auf Genehmigung des Debet Gewinun- und Verlusikonto. Kredit. M 28 491,56 zu Genthin. 9) Steuern [4 J R E Os Dividende 900 61 | IT BA R V A bende und Be: | =— gs R Ta Bilanz für den Schluß des Ges<äfisjahres 1913 " d : ee Q. À nt - | . N - / . R n Rome Unserer Gesell- Wie iz brudiebstahl: und Sourtagen G Sit und 31 537/82 | stimmung der Entschädigungen an die Geschäfteunkosten 2 361/43} Vereinnahmte Zinsen, via D i E f ; erdur zu der am Mon- ng2}<Hadenverficherung. 0. Später fällige Reassekuranzprämie . 339 46694 | Verwaltungsmitglieder und an den Kursverlust 238/80] Mieten und Ver- Aktiva. M 4 Passiva. j f j

- |

tag, den 22. Juni d. J., Nach-| 1) Rü>kversiberungsprämien : f. No hlen! 7 Geschäftsführer. infen für Schuldverschreibungen und waltung8gebühren |19 803/41 | Wertpapiere . . . | 419 403/70} Aktien- oder Garantiekapital . . mittaas $ Uhr, im Hotel Mansfel Feuerversiderung 1 300 533/39 *_ “co zu zahlende Kosten 4517/11 11086 e ( s Zinsen 7 895/5 Guthaben bei Bank- Neservefonds ($ 37 Pr.-V.-G., hierselbst V ales mubencitE Diebftah{versicherung “9060/32 4) Reservefonds: Kapitalreserve | T. & Aublosung der laut Statut aut-|” Passivbypotheken an b S Mid

| |

622 scheidenden zwei Mitglieder des Auf- dslü>sfonto: bäusern u. anderen J 262 H. -G.-B.) : 05 sichtérats und Neuwahl zweier Auf- S Absbreduneen N Vei sicher. - Unter- E e | Bestand am Schlusse M | 158131! sihtôratsmitglieder. (Ausgeloste Auf- z erg. Juventar 1 706/ nehmungen 18 458/12} des Vorjahres . 265 427,91

s - 95 ‘C a Í ! e cia L j E 2 inf Z Z/9t 3Fta, Tagesordnung : M 2540,10 (Feuerversiherung) und der Der Auffichtsrat. Der Vorstand. iGtratêmitglieder sind wieder wähl- Reingewir.n 7 600 Oa! M Zes S N Mem GAARE 12 vai] gas

1) Erteilung der Genehmigung zur Um- —,— (Diebstahlversiherung) | Ludwig S N ) i i : a , Iah] bert | L g Sanders, Vorsigender. J. W. p . W. d! Ï L g winnverteilung : Nf ) {reibung von Aktien. ——_—— (Wasserleitung&\{hädenver\.) | Revidiert und mit bên Butter tei aiea Li F E L ay {weer Griagagker, zur Ves n f pag a S N 760,— Sonstige Altiva . S Prämienreferven :

Generalversammluug ergebenst ein- Wasserleitungs\<ädenversiherung . . 1 522/22 1311115 Gewinn geladen. 2) a. Schäden aus den Vorjahren, eins{l. der] |—

irte estattet cem W e

0 - . _ d bs 2) fa dee Sens, Besältüberichts, V ctt radenden Schadener, C. Miehlmann, beeidigter Bücherrevis: eventuellen Crgänzung des Auffichts*] 4 0/4 ‘Dividende 6 566,85 MLEEA für laufende A rechnung über das Geshäftsjahr vom der Nüekversicherer: 1) des Anteils V, Anträge: an Dellrederefonds . . . 273,86 H /

. R eserven für {webende Versiche- 1. Januar bis 31. Dezember 1913. a. gezablt Feuerversiherung . , .. 74 157177 Me>inghovener Grunderwerbs- und Baugesellsha a. Des Vorstands und des Aufsichts- 7 600,71 E | aje dihiva Ba 6 R L Tebmiqung P tan b. zurüdgestelt O 29 475130 zu Metinghoven rats : Sa. . . [19 803/41 . ¿119 803 41 Sonstige Beträge 54 160 Aufi E e orstands und des a. gezablt Diebstahlversicherung E 97/54 . j Im Statut $ 37 ist dem Absaÿ 11 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit d:n Sonstige Passiva ¿4 812/90 5) Neuwahl von 2 Mitaliedern des A 5. zurüdgeslelt ps Bilanz 1913/1914. folgendes hinzuzufügen: ordnung3gemäß geführten Büchern der Genossenschaft übereinstimmend gefunden. Gewinn 98 491/56 fibterats (& 12 des S i rid h es Auf- a. gezablt Wasserleitungs\{ädenverf. 440) } Er pr : A Auf Rechnungbpakete werden pro Berlin, den 7. April 1914. Otto Soerensen, beeidigter Bücherrevisor. Gesamtbet unl Geianitiini ul Die Herren Altionäre, welbe ib T IMRSSeteNt |—| 96735 a. Grundftü>fonto. . L . Hypothekenshuldenkonto ks 9 H Verpacungsspesen berechnct. Im Laufe des Ges<äftsjahres 1913 sind 21 Genossen mit 28 Anteilen beigetreten, | Gesamtbetrag . . 712 O 4 Stimmrecht in der Generalversammlung b. Schäden im Geschäftsjahr, eins{l. der [—————|—| b. Forderunaskonto : 22 035) » Reats E : Reklamationen der Mitglieder können ausgeschieden dur den Tod 3 S Zu Niet M De Eu E 1913 L M i 273 Mita li bs ‘Tus aúéiben wollen, Haben ihre Akttee M 12 629 08 (Feuerversicherung) her c. Kassenkonto 50 . Neservefondskonto / \ nur daun berü>sidtigt werden, wenn Äuffündiguna , 3 L E L binzu 62 Mitglieder, sodaß bis Ende vorhanden waren glieder. Aus- | | Î

—_——

48 Std. vor der Versammlung im 19,— (Diebstablversicherung) / Aftienstammkapitalkonto dieselben spätestens aht Tage nach Quas Ca. Io Genosen mit 18 Anteien. it agt mit Schluß des Jahres sind 51 Mitglieder, sodaß 522 Zitglieder in das

ä —,— ( [tas\ha / Empfang der Sendung erfolgen. ; ° ahr 1914 übernommen wurden. Geschäftszimmer der Brauerei zu ——erz, Wasserltgsfhädenvers.) E 4 Demselben 8 ist im Absatz IIL zu- Die Genossenschaft hatte am 31. Dez 1912 298 a O y Die Geschäftsguthaben und die Haftsumme der Genossen erhöhten si< um

zufügen: Bestand am 31. Dezember 1913 313 Genossen mit 619 Anteilen, mit einer 2370 „6, Die Haftsumme, für die alle Genossen aufzukommen hatten, betrug „Sol. j Gewinn- und Verlustre<uuug. be Viitglieder, welhe mehr. als 5 0% | Gesamthaftsumme von 185 700 4. 42 000 4.

binterl-gen oder die Hinterlegung bei | zuf. 4 12 648,08 betragenden Schadener- einem Notar Sade E mittlunasfosten, abzüglih des Anteils Die Inventur fowie die Bilanz für der Rü>versicherer :

2 | E T t tiren ihres Bezuges remittieren, haben für Gs haben sih das Geschäftsguthaben der Genoffen um 6 006,28 4, die Hasft- Charlottenburg, den 25. Mat 1914. das _ Geschäftsjahr 1913 liegen vom a. gezahlt Feuerversicherung . . . . | 509259 é [45 d d ) e um 6 400 4 vermehrt. i tschen Steinindustrie zu Verl s. d. M. zur Einfuht für die Herren| d. zurü.) 1130268 Ausgabekonto 38 941/—}| Ginnahmekonto . . wird, 5 of nn MURHNUeN le able e n d O reiche Grundst. Gewerbs. Genoffenshast Van Tiagetaageae Gensfseridak L betet E L L Aklionäre aus. : F was T, piebstahlve:fiGerung Ls 1185 520|— b. Des Mitgliedes Herrn Robert Giesler eiugetragene Genossenschaft mit Mee Ses Haftpflicht. Der ¡Ma d. ues den 1. Juni 1914. 2 p Wasserleitungssädenverf" 101584 und Genossen, Hamburg: Pape. Wagner. Simon. Winklec. H. Weinmann. Alfred Roscher. P. Wagner.

Der Vorstand. 34 04 | Düsseldorf, den 2 Die ordentlide Generalversamm- Der Auffsichtêrat., Friß Wolff. ò, zurüdgestellt 6 5óf 624 529|—| 721 264/01 | (29919) Meldorf, Dee Week ov in Ale: vao Co lung findet stets am Orte und im Witting, Vorsipender.