1914 / 131 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E "ins obilien;

Dae Bein lerungütonto : ° A LSETEA - und Verlustkonto:

Verlust pro 1913

Generalunkosten

Saldo aus 1912

Strafeburg, 15. Mai 1914.

[24048]

Deutsche Afrika-Vauk Aktien

D Zeuirale in Hamburg, unk der Zweiguiederla}f

ewwiun.

R

Gorirag von 1912

Hewinn der Zentrale F i

in Hamburg . . Verwaltungskosten Buiia,

Gewinn der

niederlafsungen in

Swakopmund,

Windhuk und

Lüderizbucht

Bilauz dec Aktiva. 8

Kassenbestände und Be ideliäude estand an Wertya Debitoren , G Avaldebitoren

Bankgebäude und Beamtenwohn. bâuser in Swakopmund, ; Wn, hufk und Lüdertzbucht

—+ck Abschreibung . .

Mobilien . . ,

*

Hamburg, den 31. Dezember 1913.

Der Auffichtsrat. W., L E I

Swakopmund, Windhuk uud Lüderißzbucht.

erhobene

Amortisationsk M Ri

| Lopoldelen senkonto i | inoscbei edt

Verschiedene Einnabmen Mieten und Theaterbetrieb Saldo:

Verlus t pro 1913

Der Vorstaud. E. Doll.

Gewiun- und Verlustrechnuung

udhuk _uud Lüderizbucht e - 21 795/01} Sn Hamburg gezahlte Unkosten in

2 * 76 066/80 Südwestafrika Gewinn

_ davon entfallen: a. fur den Reservefonds

305 186

é 20 000,—

450 657 19) 20 090,—

b. für die referve L c. Dividende 89% auf eingezahlte A6 2000000. . , 120 000,— (4 1000000 für das ganze Jahr, 1000000 für ein ____ halbes Jahr) 4. Aufsihtsrattantieme (S 31 der Statuten) e. Gewinnvortrag auf das Jahr 1914, , 921 457,30 A R I

186 674,69

Spezial-

9 217,39

948 51 9— eutrale in

P : : 948 5 Hamburg uud der Zweiguiederlafsungen i

R E 7 098 734 88} Aktienkapital 20000 707 321 11} Reservefonds [ 49 320 40} Spezialreserve.

+ 111 201 54} Ausstehende Schecks 24 610 —} Avalverpflihtungen

| Depositen auf Ter- 2 ge G 216 029,48 E en. Se 29 029,48 | 187 000 /— 3—

10 221 190/93

Bankguthaben

pieren 28 11

Dex Vorftaud G. H. Kaemmerer.

C. Eri ch$. d H. Willink

[24095]

Oberstein-Födarer Elektrizitäts- Aktien

Aktiva. f VOUOORA A C D U Ci

e ez». E

67 623/42

S D t U E S R R | L

72 019/67

gefellschaft.

ungen in Swakopmund, Ver

A 96 708/83

Pasfiva. 30 000!|— 30 000|— 67 610|— 2/929 568/74

9249 227/40 186 674/69

S A C E E | e 10221 190/93

E. y; Oesterre

rifterrainkonto . . Weißkalksteinländereien Auge eMeinlätideveien A

er u. Wiesen Industriegleise Drahtfeilbahnen nebst Zu-

Rat Maschinen- u. elektrische Anlagen . S Werkzeuge u. Geräte. Bureaueinrihtung . Waldanlage Fuhrpark Wiesenanlage arenfonto Materialienkonto Seilbahnmiete s Debitoren im Kontokorrent Zasiülitnto i Eiliind “lie ammeinlagekonto Avalkonto e E Gewinn- 1. Verlustkonto .

4 396/25

j

11 239/25 197 006/02 5 573/52 9 867/91 39 000|— 6 003/52 1 353 561/83 Debet. Unkoften Abschreibungen . Verlust auf Stammeinlage det den Westdeutschen Kalkwerken G. m. b. H,, _ Saarbrücken 2 : Zuweisung zum Arbéiter- „Unterstüßungsfonds. . , Rücklage für Talonsteuer . Lanttemen u. Gratifikationen

297 967/67 47 845/43} B

135/48 674/69 | 45 000!— 2 900|— 3 000|— 4235| 400 548/10 Blickweiler, den 4, Junt 1914. L Der Auffichtsrat. Mar Hanenwald, Vorsitzender.

[24053] Aktiva. Anlagewerte: gi e Grundftück 1 T A Zugang is Grundstück 11/11 j Zugang B ra Gebäude A . 46 248 000, O ¿ l 895,36 _ Abschreibung n j Grundstüseinfriedigung M l,— ugang z 13,49 Abschreibung A | Brunnen und Wasserleitung. . Bahn- und Fabrikgleis . Dampfheizung Zugang ; Abschreibung E Elektrische Beleuchtung . 46

s 00/—

[0/10

Maa Abschreibung Betriebs- und Arbeits. maschinen

Zugang

i d. 6 60 000,

6 174,10

Bilauz per 38. Dezember 1918.

Betriebsanlagen Anschaffungêwert _&é 2480 627,53 Waren . Mei L Effekten Debltorer a Personaleffetten autionen Avale : Interimsbuungen

C O T R A RZA | gn 0

2 265 658/64 —Sewinn- uud Verlustrechuuug þro 1913.

Soll

Detriebsgusgaben Zinsen : auf Sguldvershrei- "E im Kontokorrent Abschreibungen : Zuwelsung an Er- neuerungsbestand Abschretbung auf Werkzeug, Mo-

bilien und Effekten 41 38, 0 11:

eingewinn

| In der jahr 1913 zu hein = ieselbe ist vou bei den Kassen der Y und Jdar zu erheben. i Ferner maten wir bürgermeister (@ und Prokurist

j Heutigen

Alfons Wi,

, ben 28. Mai 1914.

zahlende Dipidende pro M 582,40 festgesegt.

Georg Leber,

Buchwert Á A / Mea l 0000

40/4 Schuldverschrei- Mh aae

bungen 1901 . 191 000,

o Schuldverschrei

ungen 1908

P. R L60 000

Erneuerungsbesiand : | 2484 808

Rückstellungen 4 L $13

1 089/59 Kreditoren E E 258 952 75 Y Shulbverschreibungszinsen t

6 683/12 : einlôfurg 6

j Kauliouéfkreditoren .

bale i ; j

Interimsbuhungen

eingewinn :

Bortrag aus 1912.

Gewinn pro 1913

1994 117 4 034/60

3D

S 920

176 815/08

ZUO VOO

5 392

(5)

41 (46 51

amme R N Á E | 157 795/49

Î

Dorirag aus 1912 Betriebteinnahmen aus Licht- und Araststrom, Bahn sowie Inftalla-

Uonsgewinn

us] dul

101 OIO34 nant "EWD Wr 0A —_——

371 107189 Weneralversammlung

1000,

Maden

371 107/89 Geschäfts, - Þro Genuß-

Wurde Die für bas 14 Aktie auf M4 80,

eute ob sorwchl bei ber Kasse der Gesell è aud gemeineu Eisässischen Vaukgesellshast in Obe

beTanut, daß neu in dez Aufsicht ¿95 neu in den Auffichtêrat die Her Oberítein, Stadthürge: metster Dr. (rast ébermann, Mannheim, gewählt wurden.

Dex Vorstaub. L, Trippensee

verren Stadt- Salge, Idar,

gesellshaft, Fdar.

Pasfiva.

391 000/-

1 089

24 229 82

2 265 658/64

Abschreibung

Werkzeuge

Zugang

Abschreibung

Mobilien und Utenfilien 46

Zugang

: s Abschreibung

Ie Fuhrwerk und Geschirr . i Patente und Schußtrecßte 6

Zugang

Abschreibung :

. b L iren U l 379,63 R R Aer

03 06

ZI

Vetriebsmittel : __ Volzyorrâte : Aundholz Schnittware ; . A6 340 509 42 Schnittware (FKommissions- N S Oa

Sporthalle (Leipzia

\ 4 L} Abschreibung . Extraabshreibung aus 1 Patenterlösen i Materialvorrâte Futtervorrâte Debitoren j E O Kasse, Wechsel, Kautionen und (Fetten (eins. M 7000,— 41 0/ Hyvot Schuldyersch ibun e B Pee D verre gen), Bant- usr. Gua n

20 59 )0 238,49 78 747 A6 17 740,20

J 299,80

Ayale Für fremde

E Rechnung verwaltete Ut.

Debet,

SPebillon L

Beiträge zur Invaliditäts-, Kranken, Unfall, unh G1 Pflidtversienas aig-, Kranken-, Unufall- und Hafts-

Zinsen und Diskonte

Sonstige Unkosten ¿

Gebäude: und Maschinenreparatureu

RNlicklagen und Abschreibungen . :

Gratifikationea an Beamte Ea

TBeimar, ben 30, Mai 1914,

Chaxlotteubuxg, den 3. Junt 1914,

y s Bilan in Ausführung des Beschlusse

ych Ot E | Mem

766/43 (65/43

a U 67,5 68/50

ï T7 50 13 620/13

60 06, 27 000|—

118 (36/69

B A C A ») 960/47 M A ç Lx. ah A 2 rir va ria M Az U Gorausbezahlte Bersicherungsbeiträge . |

á YOU f

„ment und Verlust

s

257 275/18

299/43 endete aiten 5 74511

240/50

249 855/36 2 899/36

[4/49

[3/49 [anae]

53/29

29

[44

|

66 174/10 6 674/10

[ 380/63

1 9A Öi

)'63

199/76 [98/76

91

E

: 1 294 441/13 Gewiuu- uud Verlustrechuuug Þ,

|

F

26 904/76 128 568/84 7 681/03 38 005/31 3 000!

r emrn atr

1758 097 12

M T 8 408/02

n- u. Verlustkonto Þþro 19983.

Vortrag aus 19129 Bruttogewinn auf Kalk Kalk.

stetne, Thomasmehl[, Ze- Schlackensteine

p Der Vorstand. Henri.

T Ur.

A6 Â

237 530/61

99 98561

247 000|—

[24428

4 572/58 2b 023/13

133 520/74 12 000)

11 210/38

39 000!

9 000|—

4235|. | d

(24083)

von 19

\chäftslolal eins, Filtale Cöthen i

Ri G ea ta L N ceam Hr s l 1 353 561183

Kredit,

| [24088] Nah der 4 050/19 | lung unserer

390 494/39 6 003/52

_ fißender,

f Î

j Ï

100 548/10 |

Akti

f

Kanter.

3 per 34. Dezember 19183 s der Generalversammlung vom U8,

Mai

Stammkapital E E Gorzugsafktienkayital

Oypothekens{chulden ? Ovpothekens{hulden 11/111. Noch zu tilgende, gestundete

fosten i Kommissionskredit Kredttoren Noch einzulöf.

De Ged. Laufende Akzepte Aale, j Nüdeklagen auf:

b. Forderungen und Ver- E bindlichkeiten, Effekten, Wilzenzgebühren ,

Depotvertrag i Sporthalle) . i Auslandspatenteerlöse

Verpflichtungen aus | [remder Aktiven. , , 4

E,

620 025/22

2 021/40 28 270 î

{ ( (2196

266 940/52

S1, Dezember 101 83.

Uebershuß auf Fabrikationskont sl Pachterl86 aus Vermietung dec ;

halle (reipalg) ,

Heorganisationsfonds.

Otto Hetzer Holzpflege u, Holzbearbeituu

Dex Vorstaubd. Moll.

Beglaubigt :

Sie

Die diesjährige

Stü unferer Anleihe USOA findet

Fes Nachmittags ziwmer unseres Werkes

Ebenso findet die dieg; Auslofung von Cr

gationen unserer An nuar TOTO DienEtoa e

1914, Na

gefundenen ordentli{en

| ficht&rat aus folg verr Hieronymus Ornth, verr William Heyer,

Der Vorftand.

Hypoth.-Schuldy.-Couys, a Beitrag f. Nordd. Holzberuf f E R 8genofsen-

D. a: (gefichert

Gratifikationen an Beamte ; L der 2

Sport

eumann, Fabre sand:

brüden 2, birr M aus unserm A

in ck

lex, den 4.

Biiefwei

engesellschaft,

vom

chmittags des Magde Dessau, în + Anh., der

Maschinenfabri

Gesellschaft vorm. an uo nt. Wagner & 6

E.

atn 30.

Gesellschaft

3 Stkück

ensta

enden Herren :

i Henri. Dr. Kanter.

notarielle Ausla, Pattialobligaß j

5, Nou

ienêtag, den 30 4 3 1h h

r, im K fat M

9, den 30 3, 6 Uhr, img burger

Dessau statt

i 4. Juni 19144

k Actien.

Mank er.

besteht der Au

), Borsitzende stellvertr, Von

Derr Moriß Herrmann, Perr Franz Nagel,

Derr Karl Fuhlbriigge, | Verk Friß Wildung, ——| [âmtlih tn Leivzig wohnhaft,

Leipziger Buhdruderei

engesellshaft,

1914,

A 105 600 g „- DUZ- 100 à +5 /0 Vypothek. Schuldvers

reibungen

Strafienbau-

7 000

[2 250,— durch die

f

A erwaltung ¿2 050,

: ' j | | i

Ï Ï Î 4 i t ï F ¡ i i

|

j

Ï

F

j

¿

f

Î i

|

Hans Post, Büdcherreytsos,

| 3 270 |

Mar Seyferth,

Pasfiva,

i

î 770 4 i (00! / 59 O00 j í G9 j ) 309/50 j

j nals : : 096034 |

j

4 510/79 129 131/61

d 50 (2 6958

) 250 27 400/75

13 17992

O

1 294 441/13 Kredit.

6 [4 Müre, die ihre Aktien oder die entfyrehenden 236 810/46

O 000|— 130/06

î j

f s ete A atr T MURLLS | R

N f 266 940/52

g Aktieugesellschaft,

(7

ung binterlegt i

ley

notar artiasoli

Bank. Ns

4 Aktiengesellschast April 1914 ih P A L x | Gen eralversan |

; 131.

h terfuchungssachen. ufgebote, A ( ertäufe, Bervachtungen, Verdingungen Rerlosung 2c. von Wertpapieren.

zerlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

v mmanditgefellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Fünfte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 6. Juni

2c,

TEFentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4,

. Niederlassung 2c. . Unfall- und Inv , Bankausweise.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1914.

. Erwerbs- und Wirtf

enofsenshaften. von 9 btw. aliditäts- 2c. Versicherung.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

Kommanditgesell- | ¡ften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

| f hederci & Kohlenkontor

in Oldenburg i, Gr. vdentlihe Generalversammlung Suveitag, deùú 36, Juni 1914, ags 13 Uhe, im Großherzoglichen jgerihtsgebäude, Zimmer Nr. 16, in nhurg t. Sr. Tagesorduung :! Norlegung des Berichts über das Geschäftsjahr vom 1. Mat 1913 bis Ende April 1914. Genehmigung der Jahresrechnung und Bilanz uns Gutlastung des Aufsichts- rats und Vorstands. Beschlusfifa\sung über die Verwendung des Gewtmns. ie Ausübung des Stimmrechts ifi abhängig, daß die Aktien minde- 3 Tage vox dexr Generalver- mlung bet der Gesellshaft hinter- werden. ldenburg i. Gr., den 5. Juni 1914. Vorsitzende des Auffichtsrars: Carl Dinklage.

96] tien-Gesellschaft für Yoh- und jefbauten in Frankfurt a. M. die Herren Aktionäre laden wir hier- h zu der am Montag, deu I9. Juni 4, Vorm. 11 Uher, in unferm häftslokal, Neue Mainzerstrafe 43 1, findenden Dedentlichen General- ammlung ein.

Tagesordnung : BVorlage der Bilanz, ver Gewinn- ind Verlustrehnung sowte des Ge- shäftsberits des Vorstands und des

Prüfungsberichts des Aufsichtsrats.

) Erteilung der Entlastung an den Vor- stand und an den Auffichtsrat. Wablen in den Aufsichtärat. iejenigen Aktionäre, welche in der eralversammlung ihr Stimmrecht aus-

wollen, haben spätestens am

nuerstag, ven 25. Juni 1914,

dei der Gesellschaftsafse oder

ei dem Bankhaus J. Dreyfus & Co., hier, oder

ei dem Bankhaus E. Ladenburg, hier, oder

hei der Dresduer Bank, hiex, oder

bet dem Bankhaus Eruft Wertheim- ber & Co, hier, eder ihre Aktien obne Couponbogen hinterlegen over den Nachweis zu er-

ngen, daß fie ihre Aktien bei einem tar hinterlegt haben.

Frankfurt a. M., den 5. Junt 1914 Aktien-Gesellschaft für Doch-

und Tiefbauten. Dr. Winter. Halberstadt.

L663] erraingesellshaft Nen -Westend Aktiengesellschaft.

Einladung zu der am Samstag, den Juli 1914, Cs 11 Uge, Sitzungssaale des Kal. Notariats tnchen V in München, Karlsplay 10, itifindenden ordentlichen SGeneral- sammlun der Terraingesellschaft eu-Westend A. G. ; Tagesordvuung : 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlusirechnung für das Ge- shäfts{jabr 1913/14 sowie Vorlage der Berichte des Vorstands und des Auffichtsrats. : 2) Beschlußfassung über die Genebmi- gung der Bilanz und über die Ver- wendung des Reingewinns. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtôrats. Stimmbereßtigt sind diejenigen Aktto-

Vepotsheine der Reichsbank oder etnes otars* f ant den . Juli 1944, Nachm s 6 Uhx, in München bei dem Vorstaude der

fel va Seba Vank Filiale

München, in Berlin bei der Deutschen Vank oder bei dem Bankhause Geoxg From- in Wittig: dis: Daitéfitius Wai en 2

,_ Zw C O Filiale egen Empfan E ung hinterlegen :her-@

nd: bis nah S neralbersamm-

München, den 6, Junt 1914,

vormalsÿH. Zcheidemandel, Berlin.

der Sonnabend, den 27, Juni 1914, Mittags CI Uhr, in Berlin, Savoy- Hotel, Friedrichstraße 103, stattfindenden X VITI. sammluug ergebenst ein.

versammlung hat gemäß $ 12 unserer

24497] Aktiengesellschaft für chemische Produkte

Hterdurch laden wir unsere Aktionäre zu

oxdeutlichen Weneralver-

j Tagesorduuug :

1) Vorlage und Genehmigung des Ge- \chäftsderichis und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre{Wnaung. ]

2) Gnilastung des Vorstands und Auf- sichtsrats;

3) Aufhebung des Beschlusses der orden1- lichen Maweinirarkeemlien vom 31. März 1913, betreffend Erhöhung

des Grundkapitals. |

4) Beschlußfassung über Beschaffung neuer Mittel durch Erhöhung des Grundkapitals um einen Betrag bis sechs Millionen Mark durch Ausgabe neuer Inhaberaktien über je 1000 46, welche mit Vorzugsrechten, betreffend Dividende und Liquidationserlös, aus- gestattet werden. Beschlußfaffung über die Modalitäten der Ausgabe und Sn des geseulichen Bezugs- rets der Aktionáâre. Gleichzeittge Beschlußfaffung über Herabsegzung des Grundkapitals zum Zwecke der Vornahme außerordentlicher Abschrei- bungen und Rückstellungen durch Zu- sammenlegung der Aktien im Ver- bältnis von 4: 3, soweit niht der Gesellschaft von je vier Aktien eine freiwillig zur Verkügung E wird. Bes{lußfasung über die Ausstattung der zur Verfügung gestellten Aktien mit Vorzugsrechten und Begebung derselben. Die Herabsetzung soll nur dann in Kraft treten, wenn die Be- \{chafung neuer Mittel durch Ausgabe von Vorzugsaktten beziehungsweise von ur Verfügung gestellten Aktien beschlossen und durgefübrt ist.

5) Aenderungen der $8 3 und 35 des Statuts durch Nichttgstellung der Zahlen beziehungwetse der Gewinn» deteiligung und Zusay zu $ 38, be- treffend Verteilung des Ligutdations- erlóses nach durchgefübrter Kapitals- erßößung und Käpitalsherabsegung.

6) agg anen pu wt

Die Anmeldung der Aktien zur General-

Statuten zu erfolgen, welchec lautet : „Der Aktienbesiÿ berechkigt nach vor- 4ängiger Anmeldung zur Teilnahme an der Generalversammlung. Jede Aktie genießt eine Stimme. Die Anmeldung zur Teilnahme erfolat beim Vorstand der Gesellschast oder bei den in der Einladung zur Versammlung bezeichneten Aamelde- stellen mindestens am dritten Tage vov dex Generalversammiung entweder unter Vorzeigung der Aktien oder unter Vorlage eines Besitzzeugnisses, welches von einem Notar oder von einer dfeatlichen Behörde aultgestellt sein muß. Bet wieder- holter Anmeldung derselben Nummer entscheidet die leyte Anmeldung für die @ültigkeir. Die Anmeldestellen erteilen ven rechtzeitig Anmeldenden Etntrittks- farten.“ Als Anmeldestellen fungieren : der Vor- stand der Gesellschaft in Berlin, die Dresdner Bauk in Vexlin oder München, die Vayerische Hyvotheken- uud Weehsel-Bauk in München oder Laudshut, das Bankhaus Dingel & Co. in Magdeburg, das Bankhaus E. ck& J. SQwelsheimer in Mliuchen, die Allgemeine Deutsche Credit- anstalt îin Dresden, die K. k, priv. öftexr. Länuderdank in Tüien, die K. k. priv, allgemeine Verkehrsdauk in Wien, die Weedselstube Leopoid Langer, Filiale der K. k. priv. all- gemeinen Verkehräbank in Wien, der Pestex Erste Vaterländische Spar- fafsa-Verein in Budapest. Berlin, den 5. Junt 1914. Der Vorftand. Zander. Fischer.

[24498] Aktiengesellschast für chemische Produkte vormals H. Scheidemandel.

Die Herren Generaldirektor F. O. Bley-

, St. Petersburg, gs, Sr 7 Eci Eckeses; Séloß

Wiegscckwütz, S Srcannh Thys, Antwerpen (f),

und i stizrat Dr. Kärl Gründler, Berlin (f), E nd dem ! chtseat unserer Ge-

us . Berlin, den 5. Junt 1914.

Aktiengesellschaft für chemische oduft ls H. Scheidemandel. Vrüdulte eee M OE

[24469]

Ordentliche Generalversammlung der Kautschuk Pflauzung „Meauja“ Attieagesellswaft Berlin und

amerun.

Wir laden die Aktionäre der Kautschuk

Pflanzung „Meanja* Aktiengesellschaft zu

der diesjährigen ordeutlicher General-

versammlung auf Sonnabeud, den

11. Juli ds. J., Mittags 12 Uhr,

nach dem Sigungsíaal unserer Gesell-

schaft, Berlin NW. 40, Kronprinzen- ufer 8, ein. Tageê#ordnung : :

1) Vorlage des Berichts des Aufsichts- rats, des Geschäftsberihts des Vor- stands und der Bilanz nebst Gewinn-

9 und Verlustrechnung für das ab- gelaufene Geshäfisjahr.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Gntlaftung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Beschlußfassung über die Verrehnung des Gewinns.

4) Auffichtsratswah[. :

Zur Tetlnahme an der Generalversamm-

lung find diejenigez Aktionäre berechtigt,

welche spätestens am dritten Wert- tage vor der anbexaumten Seneral- vexsawmlung ihre Aktien hinterlegt haben. Statt der Aktien fönnen auch von der Reichsbank oder von einem deutschen

Notar ausgestellte Depotsbeine hintertegt

werden. Als Hinterlegungsstelle find die

Vesellschaftskafse, der A. Ichaaff-

haufen’sche Bankverein, Verlin und

Cöln, die Nationalbank für Deutsch-

land, Berlin, und die Dürener Bauk,

Düren, bestimmt.

Berlin, am 5. Juni 1914.

Kautshuk Pflanzung „-Meanja““ Aktiengesellschaft.

Victor Hoesch.

[24455]

Die diesjährige 14. ordentliche

Generalvexsammlung unserer Gefell-

haft findet am Samstag, deu 27, Juni,

Nachmittags 5 Uhr, im kleinen Zimmer

des Wartesaals (Staatsbhahnhof) bier, statt.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und NBerluftrechnung pro 1913.

2) Beschlußfassung über dieselben sowie Erteilung der Entlastung an Auf- chtsrat und Vorstand.

3) Wabl zum Aufsichtsrat.

4) Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals.

Dietenigen Aktionäre, welhe an der

Versammlung teilnehmen wollen, baben

ihre Aktien bis spätestens 24. Juni

an unserer Kasse oder bet einem deutschen

Notar zu hinterlegen.

Münster i. W., 5. Juni 1914.

Münsterische Lagerhaus-Actien-Gesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Otto Vahland, Vorsitzender.

“Berlin-Neuroder Kunst- ansialten Aktiengesellschaft.

Hiermit werden die Aktionäre der Ge- sellschaft zur Abhaltung einer außer- ordentlichen Geueralversammlung auf Dounerstaa, deu 25. Juni, Vor- mittags UA Uhr, nah dem Architekten- bause zu Berlin, Wilhelmsträße 92/93, ergebenst elnen.

agesordnung :

Erwerb und Verroertung eines Unter-

nehmens der Bränche

Die Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung ist davon abhängig, daß die Aktien oder die über dieselben lautenden Depotscheine der Reichsbank spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung, und zwar vorx 6 Uhr Abends, bei der Gesehäfts- fasse dee Gesellschaft in Berlin, Köäthenerstraße 28/29, oder bet einer der folgenden Bankstellen :

Baxvk für Handel und Judustrie

C Bank), Berlin, infkelplay 1/2, Dre Mb Berlin W., Behren- raße 9/13, Erl Ebeling, Berlin W., Behren-

traße 31, ekibee Bankverein, Breslau, deponiert werden; auch |st bie Hinter- legung bei einem deutschen Notar zu- lässig, jedoch muß der llschaft die Hinterlegung bis zu dem zuvor be- stimmten Zeitpunkt nachgewiesen werden. Berlin, ten 5. Juni 1914. Berlin - Neuroder Kunstanstalten Atti llschaft, Der it. Max Richter, der.

[24482] Die ordentliche Geueralversamm- lung der Aktionäre der unter der Firma

Mechanische Weberei in Zittau bestehenden Aktiergesellshaft wird Sonu- abend, den 11, Juli 1914, Vor- mittags T1 Uhr, in Zittau, im Kontor der Direktion der Gesellschaft, abgehalten. Tagesorduung : 1) Vortrag des Geschäftsberichts nebst Bilanz 1913/14. 2) Referat über die Prüfung der Jahres- rechnung und Antrag auf Decharge _des Borfiands und des Aufsichtsrats. 3) Beschlußfaffung über Gewinnver- teilung. Die Herren Aktionäre werden hierzu nah $ 24 des Statuts eingeladen und haben behufs Teilnahme an der General- versammlung nah $ 26 des Statuts ihre Aktien spätestens 3 Tage vor der- selben bei dem Bankhause Dardy «& Co., G. m. b. S. in Berlin, bei der Deutschen Bauk, Filiale in Leipzig, bet der Deutschen Bauk, Filiale in Dresden, bei einem Notar oder bei der unter- zeichneten Direktion zu deponieren. Zittau, den 5. Juni 1914. Die Direktion der Mechauischen Weberei. Herm. Schneider.

[24456] Oberrheinische Kraftwerke Aktieñgesellschaft, Mülhausen i/Els.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Dienstag, den 29. Juni 1914, Nachmittaas 3 Uhr, im Gef{häftslofal der Gesellschaft statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst einzuladen.

esordnung :

[) Vorlage des Geshäftßerihts des Vorítands und des Berichts des Auf- fidchtärats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der vorgelegten Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und über die Berteilung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche in der Generalver-

sammlung ihr Stimmrecht gemäß Sah 24

der Sagzungen ausüben wollen, haben ihre

Aktien und Interimsscheine oder die dar-

uber lautenden Hinterlegungsscheine der

Reichsbank oder etnes beutidben Notars

mit einem doppelten Nummernverzeichnis

fpätesteus am 26. Juni ds. Js. außer det dem Vorstand dex Gesellschaft in Mülhausen i. E. bei der Banque de Maulhouse, bei der Filiale der Rheinischen Creditbauk, in Berlin bei der Deutschen Vank, in Zürich bei der Schweizerischen Creditanstalt

egen Empfangsbescheinigung zu hinter-

egen und bis nach der Generalversamm

ling daselbst 1 belassen.

ülhausen, den 6. Zuni 1914,

Oberrheinische Kraftwerke

Uktiengesellschaft. Der Vorstand, Laas. Helléenbr oth.

[24459] Die Herren Aktionäre der Zuckerfabrik Dinklar werden hiermit zu der ordentlichen Ge- neralversammslung auf Mittwoch, den 24, Juni 1914, Nachm. I Uhr, in die Ernslsche Gastwirtschaft zu Dinklar geladen, Tbee : 1) Rechnungsablage fär das Geschäfts- jahr 1913/14. NRevifionsberichte und Entlastung des Vorstands und Auf- chtsrats. euwahl für die nach Statut aus- eidenden Aufsichtsrats- und Vor- andámitglieder. 3) Auslosung von Grundschuldbriefen. 4) Antrag des Aufsichtsrats, künftighin Mans Rüben, deren Pol ation den KampagnedurHschnitt nicht er- reiht, mit entsprehendem Abzug zu een, wie dieses früher üblich war. Der MecdrunGaLiGluß liegt un vom 5. Juni 1914 ab 14 e la Einsicht der Herren Aktionäre Kontor der aus

Dinklar, den 4. Juni 1914. Vorstand der :

2)

Dee Tauigak. Numberger; artin;

Zander.

dem

[24467] Gemeinnüßige Baugesellschaft Heidenheim a. Br. A. G.

Die Geueralversammluug gemäß S 5 der Satzungen findet am Moutag, den 29. Juni ds. Js., Nachmittags 6 Uhr, im fleinen Rathausfaal hier fiatt.

Tagesordu :

L) Tiuticgéidihon “wang a E A und der Berichte des Borsiänts und des Auffichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und der Gervinn- verteilung.

3) Sntlästung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

4) Neuwabl des Aufsichtsrats.

Diejenigen Aktionäre, welche Ge-

neralversammlung anzuwohnen beab»

sihtigen, werden gebeten, ihr Äfttenmäntel bet der Filiale der Württ. Vereins- bauk hier behufs Eatgegennahme der

Eivtrittskarte zu hinterlegen.

Heidenheim, den 4. Juni 1914.

Der Vorstand. Stadtbaumetster Bau mann.

[24457] Straßburger Straßenbahn- Gesellschaft.

Bekanntmachung.

Die Akticnâre unserer Gesellshaft werden auf Grund der $S 20 bis 22 der Satzungen zu der in Straßburg i. E. am Dienstag, den 30, Juni 1914, Nachmittags 3 Uhr, in unserem Ver- waltungegebäude, Buchsweilerstraße Nr. 2, stattfindenden 36. ordentlichen Ge- neralversammlung eingeladen.

Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, müssen entweder thre Aktien oder die Hinterlegungéfcheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars spätesteus bis 27. Juni d. Js. ein- schließlich ° in Enno bei der Kasse der Ge-

bel ver Eecbekusse-der Eabe Sten

burg.

bet der Stra Bauk Ch. Staehling, L. Valentin ck Eo.,

bet dec Aktiengesellschaft fürBoueu- und Kommunalkredit in Elsafß- Lothringen,

bei der Bank Pick, Schlagden- hauffeu « Co.,

bei der Rheinischen Kreditbank, Filiale Straßburg,

in Berlin bei der Deutschen Vank, bei der Berliner Haumdelsgesell-

schaft,

in Frankfurt a, M, bet der Deutschen

Vank, Filiale Frankfurt,

pas Empfangnahme einer Legitimation

interlegen.

Der Geschäftsbericht für das Jahr

1913/14 kann vom 15. Junt d. Is. ab

im Geschäftslokal der Gesellshaft ein-

gesehen werden,

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts sowle der Bilanz nebst Geroinn- und Ver- rechnung für die Zeit vom 1. April 1913 bis 31, März 1914.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Vilanz, über Verwendung des Melngerotnns und über Erteilung der Entlastung des Vorstands und Auf- Adbtêrats.

3) Wablen zum Aufsichttrat.

4) Abänderung des Beschlusses der Ge- nerálversammlung vom 13. Juni 1913 über Erhöhung des Grundkapitals.

U E von Obligattonen. Ee den 3. Junt 1914.

Der Vorstand. Häbner.

[24499] Einladung.

Zu der am 26, Juni 1914, Nach-

mittags 5 Uhr, im Sitzungszimmer der

Fabrik stattfindenden ordentlichen Ge-

neralversammlung beehren wix uns,

die Aktionäre hiermit ergebenst einzuladen.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio-

näre, welde wenigstens 2 Tage vor

der Generalversammlung die Aktien bei der Gesellschaft hinterlegt haben.

gesordbuung : 1) Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats für das Geshäftstahr 1913. 2) Vorlegung und Genehmigung der und der nn- und Ver- ming. / ung des Vorstands und Auf- 4) Wablen zum Aufsichts a um 5) Umgestaltung dee Maschinenfabrik eventuell Verkauf derselben. 6) Verschiedenes. den 5. Junk 1914.

Der Vorstand der Kroto Maschinenfabrik & Eisen | Akt. Ges.

Sa Ler

Jos.

Franz Greulid.

SERBG Ea

s Î O ELSBOS E S LERS Gti E S R R E M I A I T S E 2A M T A