1914 / 132 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Annaberg, Erzgeb. [24701]

Im Handelsregister is eingetragen worden :

1) auf Blatt 1101, die Firma Vern- hard Rieß in Buchholz betreffend, daß die Gesellshaft aufgelöst und Paul Ernft Fi>er ausgeschieden ist sowie daß das

{äft unter unveränderter Firma von der bisherigèn Mitinhaberin, Anna Hulda Fier, geb. Rieß, fortgeführt wird;

2) auf Blatt 1334 die Firma Erusit Ficker in Buchho1z und als ihr JIn- haber der Kaufmann Paul Ernst Fier ebenda. Angegebener Geihäftszweig: Ein- und Ausfuhr von Waren.

Annaberg, den 4. Juni 1914.

Königliches Ami1sgericht.

Aschaffenvsurg. Bekanntmachung. Güldner Motorengesellschaft mit beschränkter Haftung, Zweigni der- Iaf}ung Aschaffenburg (Siy München). Die Gejellschafterversammlung pom 12 Mai 1914 hat Aenderungen des Gesellshafts- vertrags bes<lofsen, besonders htnfichtlid des Gegenstandes des Unternehmens der Gesellshaft. Dieser is nunmehr die Hers- ftéllung und der Verkauf von Erzeugnissen des ashinenbaues, insbesondere von Verbrennungtkraftanlagen Bauari Güldner —, die Vergebung von Bau- Tizenzen sowie die Beteiligung an glei artigen oder bo ähnlichen Unternehmungen. Aschaffeuburg, den 30, Mat 1914. Kal. Amtsgericht.

[24702]

Berlin. [24543]

In unfer Handelsregister Abteilung B ist beute eingetragen worden: Unter Nr. 13 281: Thiele & Steinert Aktien- gesellschaft mit dem Siße zu Freiberg (Sachsen) und Zweigniederlassung zu Verlin. Gegenstand des Unternehmens: 1) Uebernahme und Fortbetrieb der von Heinri< Rudolf Hugo NRoöseler, Carl Richard Röseler und Dr. jur. Paul Rö- feler unter der Firma „Thiele & Steinert“ zu Berlin und Freiberg bisher betriebe- nen Fabrikfunternehmungen, insbesondere 2) Herstellung und Verkauf von über- sponnenen und sonstigen Drähten, Lahn und Gespinsten sowie Geweben aller Arten und Gattungen aus Metall oder Metall- legierungen oder sonstigen Materialien, au für elektrote<hnishe Zwede; 3) Her- itellunig und Verkauf sämtlicher, besonders goldener und filberner Militär- und Be- amteneffekten, Spitzen, Stickereien, Ouasten, Tressen, Schnüren, Fransen und ähnliher Gegenstände für alle Zivil- und Militärtrachten, geistlihe und weltliche Zwe>e, Vereine und Gesellschaften aller Art: 4) Verkauf der aus der Fabrikation ch ergebenden Nebenprodukte: 5) Her- stellung und Verkauf aller mit obigen Ar- tikeln irgend zusammenhängender Gegen- stände. Die Gesellschaft darf im Inlande und Auslande für ihre Zwe>e Grundstücke erwerben und erworbene veräußern; fie darf sich an ähnlichen oder anderen, dem Ge- \chäftsbetriebe dienlihen Unternehmungen beteiligen, au< folche erwerben und er- worbene wieder veräußern. Grund- tapital: 1000000 M. Aktiengesell- schaft. Der Gesellschaftsvertrag ift am 20. September 1913 festgestellt. Nach ihm wird die Gesellschaft vertreten, wenn der Vorstand aus mehreren Mit- gliedern besteht, dur< dasjenige Vor- standsmitglied felbständig, das hierzu er- mächtigt ist, oder gemeinschaftlich von zwei Mitgliedern des Vorstandes oder von einem Mitglied des Vorstandes und einem Prokuristen. Stellvertretende Vorstands- mitglieder stehen bezüglich der Vertretungs- befugnis den ordentlichen Mitaliedern gleih. Zu Vorstandsmitgliedern sind er- nannt der Generaldirektor Dr. jur. Paul RNojeler in Berlin und der Kaufmann Friedrich Emil Christoph in Berlin-Schöü- neberg; Dr. jur. Paul Röfeler ift ermäch- tigt, selbständig die Gesellschaft zu vertre- ten. Prokuristen: 1) Chrenfried Oswald Hugo Leuschner in Freiberg; 2) Dr. phil. Alexander Wilhelm Thate in Freiberg: 3) Julius Bohl in Berlin; 4) Eugen Kinnemann in Friedrichshagen bei Berlin. Ein jeder derselben ift ermächtigt, in Ge- meinschaft mit einem anderen Prokuristen und, wenn der Borstand aus mehreren Mitgliedern besteht, au< in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlichen oder stellvertretenden, die Gesellschaft zu vertreten. Als nicht einzutragen wird weiter veröffentli<t: Das Grundkapital aerfällt in 1000 Stü je auf den Inhaber und über 1000 Æ lautende Aktien, die zum Jtennbetrage ausgegeben werden. Der Bor- stand besteht je nah Bestimmung des Auf- sichtsrats aus einem Mitglied oder aus zwei oder mehreren Mitgliedern. Die Borstandsmitalieder werden dur den Auf- sichtsrat bestellt. Sie können aub von dem Aufsichtsrat abberufen oder \uspendiert werden. Dem Aufsichtsrat steht es zu, über die Art der Zusammenseßung des Vor- standes und die Befugnisse der einzelnen Borstandsmitglieder zu entscheiden, au< Stellvertreter von Vorstandsmitgliedern zu ernennen und die Zeichnungsbefugnifse der Vertreter und Beamten von: Zroeig- niederlassungen zu bestimmen. Er fann, wenn der Vorstand aus mehreren Mit- aliedern besteht, einzelnen Mitgliedern des Vorstandes die Befugnis erteilen, die Ge- sellschaft je selbständig zu vertreten. Den ersten Vorstand haben die Gründer er- nannt. Die von der Gesellschaft ausgehen- den öffentlihen Bekanntmachungen werden in dem Deutschen Reichsanzeiger einge- rüdt, je einmal, soweit ni<t in dem Ge- ley oder in dem Gesellshaftsvertrage eine

iederholung vorges{rieben ist; erlassen werden sie von dem Vorstande, sofern nicht

Aufsichtsrat damit betraut ist; die des Vor- standes traaen zu der Firma der Gesell- schaft die Namensunterzeihnung des oder der Zeichnungsberechtigten hinzugefügt; die des Aufsichtsrats führen die Unterschrift des

Gesellschaft is berechtigt. die Bekannt- machungen außerdem dur< von dem Auf- sichtsrat jeweilig zu bestimmende Blätter zu veröffentlichen, chne daß jedo<h deren Nechtsgültigkeit hierdur< bedingt wird. Die Generalversammlung der Aktionäre wird von dem Aufsichtsrat oder dem Vor- stand berufen dur< Bekanntmachung in dem Deutschen Reichsanzeiger, je einmal, sofern niht in dem Geseß oder in dem Gesellshaftsvertraage Abweichendes be- stimmt ist. Die Gründer der Gesellschaft, die sämtliche Aktien übernommen haben, sind: 1) Kommerzienrat Friedriß Wil- belm Röseler in- Berlin; 2) dessen Ehe- frau Anna Nöseler, geb. Jordan, in Berlin, beide laut Vollmacht vertreten von Dr. jur. Paul Röseler in Berlin; 3) dieser Paul Nöseler persönlich: 4) Kaufmann Heinrich Rudolf Hugo Nöfeler in Berlin; 5) Kauf- mann Carl Richard Nöseler in Freiberg in Sachsen. Nach näherer Maßgabe des Gesellschaftsvertrages (S 35) bringen von den Gründern Heinri Nudolf Hugo Nö- seler, Carl Richard Röfeler, Dr. jur. Paul Nöseler auf das Grundkapital in die neue Aktiengesellschaft ein, wie diese übernimmt, das von thnen als alleinigen Inhabern in offener Handelsgefellshaft unter der Firma Thiele & Steinert in Berlin mit Zweig- niederlassung in Freiberg in Sachsen be- triebene Fabrikunternehmen eins<ließli< des Nechtes zur Fortführung der Firma mit oder ohne Zusaß auf Grundlage und in Gemäßheit der mit dem Gesellschaftsver- trage verbundenen Bilanz mit den darin aufgeführten Aktiven und Passiven, mit allen etwaigen Patenten, Warenzeichen und Mustershußrebten sowie den Geschäfts- büchern und Geschäftépapieren dergestalt, daß das Geschäft vom 1. Juli 1912 ab als auf Ne<nung der Aktiengesellschaft geführt gilt. Diese tritt in alle geschäftlichen Ver- träge dieser Firma an- deren Stelle aktiv und passiv ein. Im einzelnen wird einge- bracht zu den mitvermerkten Preisen: 1) das auf Blatt 211 im Grundbuch für Niederlangenau eingetragene Grundstü für zusammen 13000 M, indem die neue Gesellschaft in Anrechnung auf diesen Preis übernimmt die daselbst eingetragene Hy- pothek von 5000 Æ: 2) die Grundstücke Band 16, Blatt 1031, des Grundbuchs für Louisenstadt, belegen in- Berlin S., Alerxandrinenstraße 89, Blatt 1701 - des Grundbuchs für Freiberg und Blatt 1750 daselbst, beide in Freiberg i. S. an der Berthelsdorferstraße belegen, für 1 096 500 Mark, indem die neue Gesellschaft in An- re<hnung auf diesen Preis übernimmt 280 000 Æ, 78000 M Hypotheken auf Louisenstadt Blatt 1031, 25000 Hy- pothek auf Freiberg Blatt 1701, 75000 Mark und 35 000 M Hypotheken auf Frei- berg Blatt 1750, Mit übernommen sind alle auf diesen Grundstü>ken haftenden Renten und fonstigen Lasten und Beshwe- rungen, insbesondere auch die 300 000 M4 Hypotheken auf den Grundstüd>en in Frei- bera. Als Eiaentümer der Grundstücke zu 2 steht der Mitgründer Kommerzienrat Friedri<h Wilhelm Röseler eingetragen, der deren Einbringung genehmiat, 3) wei- ter werden eingebrawt: Mas@inen (13135322 Æ 4 S) Fabrifutensilien (1), Bureauutensilien (1 M), Draht- zug (1 4), Fuhrpark (1 Æ), Betriebs- material (300 M), Waren (416 000 M), Debitoren (I. 345500 M, IIL 79156 M 90 S), Reichsbankfonto (3030 M 65 5), Kassenbestand (9781 M 50 4), Websel- bestand (11 500 4), Assekuranzkonto (1400 Mark), und an Passiven weiter übernom- men: Friedrih Auguststiftung.(50 000 M), Kreditoren (I. 14259 A 90 -, II 386 465 Mark 15 -5, kontraktliche 58 800 4). Alle in der Bilanz nicht aufgeführten Neuanla- gen aehen zu Lasten der neuen Gesellschaft, ebenso alle in der Bilanz no< ni<t aufge- führten Neuanschaffungen seit 1. Juli 1912 eins{ließli< der son früher be- stellten, aber erst na< diesem Termine ge- lieferten; die Entnahme der Einbringenden auf ihr Privatkonto seit 1. Juli 1912 fallen jedem “derselben zur Last. Der Ge- samtwert der Einlage an Aktiven ist auf 21075925 M 5 S festgestellt; hiervon gehen ab Passiven im Betrage von 1 007525 Æ 5 A und 100000 M zu- qunsten des Reservefonds der neuen Ge- sellschaft; für den Rest mit 1000 000 M4 gewährt die neue Gesellschaft 1000 Stück für vollgezahlt erachtete Aktien: von ihnen erhalten die drei GŒinbringenden zur Ver- teilung untereinander 176Stü>, 824Stü>k erhalten die Mitgründer Kommerzienrat Röseler und dessen Ghefrau Anna geb. Jordan, indem sie dafür die Forderunaen an die Firma Thiele & Steinert in Höbe von 644000 Æ und 180090 M als be- alichen ' ansehen. Die drei einbringenden Mitagründer leisten Gewähr als Gesamt- s{<uldner, daß Bestände und Vorräte nicht uber dem (Frwerbs-, Herstellungs- und Ta- aespreis eingeseßt sind, daß Kassakonto und Wechselkonto den Kassa- und Wechsel- bestand na< dem Stande vom 30. Juni 1912 die Wechsel na< Abzug von 206 Mark 10 5 für möglicherweise eintreten- den Zinsperlust rihtig darstellen, daß höhere Verpflichtungen, als aus der beige- fügten Bilanz ersihtlih abgesehen von den getilaten 644 000 Æ und 180 000 M am 1, Susli 1912 nit vorhanden waren und Verträge von ge\<häftli< außer- agewöhnlihem Inhalte bei der Firma

Thiele & Steinert nicht bestehen, daß die

dur< Geseß oder Gesellschaftsvertrag der ;

Vorsißenden oder seines Stellvertreters | unter den Worten: Der Aufsichtsrat. Die |

überlässenen Außenstände, soweit sie nit bereits eingegangen, einbringlih find. Sie versichern, daß dieser no< nicht einge- | gangene Betrag höchstens 20000 A be- | trägt, und verpflichten \si< als Gesamt- ! schuldner, den bis 31. Dezember 1914 etroa | noch nit eingegangenen Restbetrag gegen | Abtretung der Forderungen von der Aktièngésell\Gaft wieder zurü>kzuerwerben und ihr bär zu bezahlen. Dr. jur. Paul Nöseler und Heinrih Rudolf Hugò Röse- ler verpflichten si, der erstere innerhalb der näbsten zwanzig Jahre, der leßtere innerhalb der nächsten zehn Fahre, vom 1. Januar 1913 angefangen, kein ähnliches Gewerbe für sich oder für andere im Deut- schen Reiche zu betreiben insbesondere fich weder direkt no< indirekt an einem Kon- kurrenzunternehmen im Deutschen Reiche zu beteiligen, oder dafür tätiagu sein bei Vermcei- dung einer Vertragsstrafe von zweihundert Mark für jeden Tag während der Dauer der Zuwiderhandlung, indem auch bei Zah- lung der Vertragss\trafe die Verpflichtung zur Einstellung der Tätigkeit bestehen bleibt. Erwerb von Aktien ailt nicht als Konkurrenztätigkeit. Diese Verpflichtun- gen des Dr. jur. Paul Nöseler erlös{en nicht früher als zehn Jahre nah Ablauf des Anstellungsvertrages als Vorstands- mitglied, gleichviel, ob dessen Beendigung erft dur diesen Ablauf oder vorzeitig oder infolge einer Verlängerung später ‘erfolgt. Endlich sind no<h in $ 36 des Gründungs- vertrages für die Ernennung von Dr. jur. Paul Röseler zum Vorstandsmitglied be- sondere Vereinbarungen getroffen, betreffs deren auf diesen Vertrag verwiesen wird. Sämtliche Kosten für die Errichtung der Aktiengesellschaft, deren Vorbereitung, für die Uebertraauna der ecinaebrachten Gegen- stände einsc{ließli< der Steuern, Abgaben, Landes- und Neichs\stempel tragen die Mit- aründer Heinri<h Rudolf Hugo Nöseler, Carl Nichard Nöseler und Dr. jur. Paul Noöseler gemeinscaftli<: Abgaben, Stem- pel und Kosten der Uebertragung des Eigentums an den Grundstücken trägt die neue Gesellschaft; Wertzuwachssteuer tra- gen die drei genannten Mitaründer. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1) Kaufmann Carl Richard Nöseler in Freibera, 2) Di- rektor Karl Heinrih Moriß Goldstein in Berlin, 3) Nentner Lüder Christian Grote in Dresden, 4) General Adrian Dietrich Lothar von Trotha in Godesberg, Carl Nichard Nöseler als Vorsibender, Karl Heinrih Moriß Goldstein als \tellvertre- tender Vorsißender. Bei Nr. 3037: J. D. Niedel Aktiengesellschaft mit dem Sikße zu Berlin und Zweianiederlassung zu Berlin-Vriß: Die am 5. Juni 1913 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals ist um 1 100 000 M erfolat. Das Grund- fapital beträgt jeßt 6 300000 Æ. Als nit einzutragen wird weiter veröffent- licht: Auf die Grundkagpitalserböhung werden ausgegeben 1100 Stü je auf den Inhgber und über 1000 4 lautende Vor- zugsäktien, die für das Jahr 1913 zur Hälfte, im übrigen den altèn WVorzuags- aktien gleihbere<tigt sind, zum Nenn- betrage. Das gesamte Grundkapital zer- fallt nunmehr in auf den Inhaber und über 1000 A lautende Aktien, 3600 Stück Stamm-, 2700 Stü Vorzuasaktien. Bei Nr. 378. „Siemens““ Elektrische Betriebe Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Verlin: Gemäß dem schon dur- acführten Beschluß der Generalversamm- lung vom 27. Mai 1914 ist das Grund- fapital um 12 500 000 M erböbt und be- trägt jeßt 30 000 000 M. Ferner no die durch dieselbe Generalversammlung weiter beschlossene Abänderung der Sabung. Als nicht einzutragen wird veröffentlicht: Auf die Grundkapitalserhöhuna werden ausae- geben 12500 Stü je auf den Inhaber und über 1000 M lautende Aktien, die für das Jahr 1913/14 auf ein Viertel der- jenigen Dividende, die auf die alten Aktien entfällt, vom 1. Oftober 1914 ab mit den alten Aktien gleichbere<tigt find, zum Kurse von 105 %. Diese neuen Aktien find den alten Aktionären der Gesellschaft innerhalb einer auf mindestens zwei Wochen zu bemessenden Frist, die in den Gesellschaftsblättern bekannt zu machen ift, derart zum Kurse von 105 % anzubieten, daß auf je zwei alte Aktien eine neue be- zoaen werden fann. Das gesamte Grund- fapital zerfällt nunmehr in 30000 Stü je auf den Inhaber und über 1000 M lau- tende Aktien. Bei Nr. 2422, Unger «& Hoffmann Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Dresden und Zweignieder- lassung zu Berlin: Kaufmann Berthold Bonwitt in Dresden is zum Vorstands- mitaliede bestellt. Bei Nr. 2620. Sa- fata-Samoa-Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin: Die Dur<hführung der Be- \<lüsse der Generalversammlungen vom 15, Februar 1910, 6. Juni 1910, 17. Fe- bruar 1912, 21, April 1913. Ferner die am 17. Februar 1912 no< bes{<lossene Ab- änderung der Saßuna. Berlin, den 29, Mai 1914. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [24544] _In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 11699: Gräfli<h Henckel von Don- nersmar>’\<e Papierfabrik Frant- sha< Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin: Die am 28, Juni 1913 be- s{lossene Erhöhung des Grundkapitals ist aemäß dem Beschluß der Generalver- sammluna vom 31, Marz 1914 in Höhe von 350 000 M und damit zu Ende dur- geführt, Das Grundkapital beträgt jeßt 1200000 Æ, Als nit einzutragen wird veröffentliht; Auf die Grundfkapitals-

Berlin-Friedenau.

erhöhung werden ausgegeben 350 Stücf

je auf den Inhaber und über 1000 M lautende Aktien, die nah Maßgabe der Einzahlungen und deren Zeit gewinn- anteilsbere<tigt sind, zum Kurse von 110 %. Das gesamte Grundkapital zer- fällt nunmehr in 1200 Stü> je auf den Inhaber und über 1000 F lautende Aktien. Berlin, den 30, Mai 1914. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin, [24546]

In unserem Handelsregister ist am 30, Mai 1914 eingetragen worden: Nr. 42576. Hotel „Der Kronprinzen- hof‘““ Wilhelm Sendke, Berlin. Jn- haber: Wilhelm Sendke, Kaufmann, Berlin. Nr. 42577. Astmann «& Danz, Berlin. Offene Handelsgesell- chaft, welhe am 17. Mai 1914 begonnen hat. Gesellschafter sind: Oséar Danz, Kaufmann, Berlin, und Leo Astmann, Kaufmann, Berlin. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesellschafter gemeinschaftliß befugt. Nr. 42578. Emil Kemniß, Verlin. Inhaber: Emil Kemnik, Schläctermeister, Berlin. Nr. 42579, Holzschneiderei - Gesell- schaft Merkur Ernft Schlei «& Co., Berlin-Steglit. Offene Handelsgesel- schaft, welhè am 8, Mai 1914 begonnen hat. Gesells{bafter sind: Ernst S{leu, Kaufmann, Berlin-Steglib, und Marx Wittke, Kaufmann, Berlin, Zur Ver- tretung der Gesellschaft i} nur der Ge- sellschafter Ernst Schleu ermächtigt. Nr. 42580. Berliner Presse Verla, Albert von Weech, Berlin. Jn- haber: Albert von Wee<h, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 2466 W. Be, Charlottenburg: Die Firma lautet jeßt: W. Vek Jnhaber Hermann Gerbsch. Inhaber jeßt: Hermann Gerb, Scblächtermeister, Charlottenburg. Die Gesellschaft ist aufgelöst, Bei Nr. 7695 M. F. Hintze, Rummelsburg: Jetzt offene Handelsgesellshaft, welhe am 27, Mai 1914 bêégonnen hat. Die Kauf- frau Elise Bauer, geb. Bosse, Cöpeni>, ist in das Geschäft als persönlich haftende Gesellschafterin eingetreten. Bei Nr. 18 392 Glaser «& Kindermann, Ber- lin: Dem August Meyer in Lichtenrade bei Berlin ist Prokura erteilt. Bei Nr. 34 972 Kronoment-Steinholz-Jn- dustrie Herdt Gebrüder, Wilmers&- dorf: Niederlassung tebt: Verlin- Tempelhof. Bei Nr. 35262 Paul Jonas, Charlottenburg: Niederlassung jeßt: Berlin. Bei Nr. 37 970 Franm- ecvis Chassaing, Charlottenburg: Inhaber jeßt: Lucien Léonard, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in -dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Verbind- lichkeiten ist bei dem Ermerbe des Ge- {äfts dur<h den Kaufmann Lucien Léonard ausges<lossen. Bei Nr. 39005 Jo- hannes Dettmaun, Berlin: Nieder- lassung jeßt: Berlin-Wilmersdorf. Bei Nr. 39632 H. Klopsto> «& Co., Berlin: Der bisherige Gesellschafter, Kaufmann Hermann Klopsto> ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Bei Nr. 40557 Gebr. Köppen, Berlin: Sit jeßt: VBerlin- Neinickendorf (Oft). Bei Nr. 42 058 Otto Vensch « Co., Berlin-Steg- lis: Der bisherige Gesellshafter Karl Bensch zu Berlin-Friedenau ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft i}t aufgelöst. Bei Nr. 42 402 Berliner RNeclame Druckerei Georg Marcus, Berlin: Die Prokuristin heißt jebt in folge Verheiratung Käthe Marcus, geb. Lewin. Bei Nr. 42492 Carl Fserloh Nachf., Cassel, mit Zroeigniederlassung in Neukölln: Die hiesige Zweignieder- lassung ist eine selbständige Handelsnieder- lassung geworden. Inhaber jeßt: Otto Hübner, Kaufmann, Neukölln. Bei Nr. 42542 Paul Jacoby junr.: Inhaber jeßt: Eugen Lichtenstein, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Be- triebe des Gesthäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur<h den Kauf- mann (ugen Lichtenstein ausges<lossen. Bei Nr. 23804 P. «& J. Dani- schewsfy, Charlottenburg: Die Ge- sellschaft ist aufaelöst. Die Firma ist er- loshen. Gelöscht die Firmen: Nr. 25911, Arthur Gottheiner, Berlin. Nr, 30770, Angerhöfer's VPiano- Fabrik Sophie W. Angerhöfer, Berlin. Nr. 35 519, Alfred Friede- mann, Berlin.

Berlin, den 30. Mai 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 90.

Berlin. SHaundelôregifter [24545] des Königlichen Amtsgerichts Berliu- Mitte. Abteilung A4.

In unser Handelsregister ist heute ein- aetragen worden: Nr. 42 581, Firma: Carl Neifschneider in Berlin. Ju- haber: Carl Neifschneider, - Kaufmann, « Dei: Nr, 37 740 (Firma Richard Moltmann in Berlin): Junhaberin jebt Frau Marie Moltmann, geb, Pyriß, Berlin, Bei Nr, 42009 (offene Handelsgesellschaft Möbelhaus am Marstall G, « J. Ehrlich in Berlin): Die Gesellschaft ist diufgelöst, Juhaber jeßt Siegmund Ehrlich, Kaufmann, Berlin. Der Ueber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten is bei dem Erwerbe des Geschäfts dur< den Kauf- mann Siegmund Ehrlih ausgeschlossen, Bei Nr, 5490 (Firma N. Netuer in Berlin: Juhaberin jeßt Wiiwe Flora Reiner, geb, Reiner, Berlin, Sodann offene Handelsgesellschaft, Hermann Feld, Kaufmann, Berlin, ist in das Geschäft

als persönli haftender Gesellschafter ein. getreten, Die Gesellschaft hat am 1. Mi 1914 begonnen. Bei Nr. 35 945 (Firma David Schrubski in Berlin): Die Firma lautet jeßt: Norddeutsche Gum- mimäntel-Fabrik David Schrubski. Bei Nr. 37 293 (offénè Hanbelgefell. {haft Rheinisches Winzerhaus Ex. celfior Louis Abel Kommanditgeses[s- haft in Berlin): Die Gesellschaft (s aufaelöst. Die Firma ist erloschen. Berlin, den 2. Juni 1914. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte, Abteilung 86.

Bischosswerda, Sachsen. [24703] Auf Blatt 302 des hiesigen Handels. registers, die Firma Stilba<h «& John Nf. in Demiß-Thumißtz betr., ist heute eingetragen worden: Die Firma lautet künftig: Otto Forcke. VBijchofêwerda, atn 4. Junt 1914, Köntglihes Attsgeri@ht.

Blaubeuren. [24704] K. Amsgeriht Blaubeuren. Im hiesigen Häudelsregisler, Abteilung

für Einzelfirmen, wurde etngetragen:

1) Das Erlöschen dêr Firma: Johaun Jakob Bühler, Bierbrauerei u, Haftwirtschaft zum ALlerxr in Scharen- stetten.

2) Neu die Firma: Johannés Viihlér, Bierbrauerei u. Gastwirts{haft zum Adler in Scharevnstetten.

Den 3. Junt 1914. ;

Oberamtsrih!er Seifr iz-

Bolkenhain,. [24705]

In unser Handelsregister Abt. B ift heilte unter Nr. 10 die Bolkenhainex WVau- gesellschaft mit bes<hränkter Haftmtg zu Bolkenhain eingetragén worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung der Bautätigkeit in Bolkenhain dur< Errichtun, Vermietung, Veräuße= rung und Beleihung von Wohngebäuden und Vornahme der damit in Verbindung stehenden Geschäfte, insbesondere die Be \{haffung besserer Wohnungen für minder- bemittelte Personen (wie ¿. B. Fabrik- arbeiter). :

Das Stammkapital béträgt 30 000 A. Geschäftsführer ist Bürgermeister Hugo Feige in Bolkenhain und dessen Stellyer- treter Kaufmann Arthur Hörner daselbst Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. März 1914 festgestellt und dur Vertrag vom 1, Mai 1914 abgeändert. Schriftliche Willenserklärungen und Zeichnungen für die Gesellschaft haben dur<h den Geschäfts- führer oder dessen Stellvertreter in det Weise zu. geschehen | daß die Zeichnenden der Firma der Gesellschaft ihren Namen hbei- fügen.

Bolkenhain, den 29, Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Bonn. i [24706] Fn unserm Handelsregister sind heute

folgende Firmen von Amts wegen gelöst

worden : Abteilung A:

Nr. 9: Berliner Geschenke - Magazin Karl Schmidt,

Nr. 10: Josef Peters,

Nr. 20: P. Ribdorff,

Nr. 26: Jos. Schann Nachf. Daufhöner ><rader,

Nr. 27: Bonttêr Mech. Schreiner-Werk-

statt & Schlosserei Georg Prange,

Nr. 34: Nobert Lindner,

Nr. 35: Karl August Beer,

Nr. 181: Bonner Jalousie ladenfabrik Eduard Steinhauer,

Nr. 272: Emma Curgße,

Nr. 339: Paul Dienemann Winkeler), ; _Nx. 382: Frankfurter Neiß & Cie.,

Nr. 444: E. Hillebrand Witwe,

Nr. 603: W. Höffert Nachf. Ferdinand Bauter,

Nr.

&

& Noll-

(Ioh.

Schublager H.

©&

693: 731:

Doll & Cremer,

Nr. Servatius & Streit,

Nr. 784: A. Keller & Co.,

Nr, 862: Weiß & Co,, sämtlih in Bonn; 8 _Nr. 9531: Forshba<h & Arenz, offene Handelsgesellschaft in Alfter,

Nr. 9579: Schiffer & Co., Cöln, Zweigniederlassung in Bonn,

Nr. 1021: Hotel Noyal, Franz RNoöger, Godesberg.

mit

Abteilung B: G

Nr. 63: Ernst Zeugner Nachf. m. b. H. (Godesberg,

Nr. 69: Erste Nheinishe Nußgeflügel- Importation, G. m. b. H., Godesberg,

Nr.175: Bonner Dampfschiffahrtsgesell- haft m. b. H., Bonn,

Nr. 211: Dopaëek-Laboratorium, G. m. b, H., Godesberg,

Nr. 259: Werntgens Flugunternehmen;, G, m, b, H,, Bonn.

Bonu, den 4. Juni 1914.

Kgl, Amtsgericht. Abt. 9.

Brandenburg, Wavel. [24707 In unser Handelsregister Abtetluna unter Nr. 693 ist beute die Firma: „Geb- hardt’s Versandhaus Brandenburg a. H. Jub. Gustav Gebharvt“ mit dem Siye in Braudenbuxg a. H. und als deren Inhaber der Privatmann Gustav Gébhardt in Brandenburg a. H. ein aetragen. Ferner ist vermerkt, daß bem Kaufmann Ernst Gebhardt in Brander-

burg a. H. Prokura ertetlt ist. Brandenburg a. S., den 28 Mat 1914. Königliches Amtsgericht. Breisach. (24708] Handelsreglstereintrag Abteilung A Band 1 unter O.-Z. 21: Das unter der irma „Fraguz Herr“ in Breisach lehende Handelsges<häft ist auf die Ehv

be«

i des Geri<lsvollziehers Petér Bier, na geb. Heir, in Karlsruhe über- “angen. Die Erwerberin führt das Ge- ¿ft unter unveränderter Firma fort, „n Kaufmann Franz Herr in Breisach Profura erteilt worden. Breisach, n 3. Juni 1914. Gr: Amtsgericht.

erhaven. [24709] Sn das Handelsregister is heute zu der ¡ma Chr. Scharrenbe> in Bremer- aven Rg eingetragen worden : je Firma ist erloschen. Bremerhaven, den 3. Junt 1914. Der Gerihtsshreiber des Amtsgerichts :

Lampe, Gerichtsfekretär.

«lau. j [24710] gn pu Handelsregister Abteilung A “heute eingetragen worden:

Bei Nr. 640, Firma G. Gnerlih er: Der Fabrikbesißer Rudolf Schröter hd der Kaufmann Carl Niepold, beide in reslau, sind in das Geschäft des Fabrif- sizers Richard Hasemann, ebenda, als ronlic haftende Gesellschafter einge- bten Die von den Genannten unter r bisherigen Firma begründete offene

M ndelsgesellshaft hat am 20. Mai 1914

gonnen. Die Prokura des Carl Niepold erloschen. i Bei Nr. 1699, Firma A. Klegtel achf. hier: Der Firmeninhaber Nobert ashke ist niht Zimmermeister, sondern qugeschäftsinhaber. Bei Nr. 2397, Firma Benno Elkeles er: Dem Otto Elkeles in Breslau ist rofura erteilt. Bei Nr. 2778, offene Handelsgesellschaft rnold Karfunkelftein hier: Die Pro- ra des Max Boß zu Breslau ist er- hen. Bei Nr. 4563, Firma Czapski «& sinenberger hier: Der Kaufmann (ax Boß zu Breslau ist in das Geschäft ¿ Kauftnann Siegmund Klinenberger, denda, als persönlich haftender Gefsell- after eingetreten. Die von den Ge- innten unter der bisherigen Firma be- ündete offéne Handelsgesellschaft hat am d, Mai 1914 begonnen, Die Prokura r Frau Margarete Klinenberger, geb. <äffer, besteht au< für die offene

Mandelsacsellshaft fort.

Bei Nr. 366, Die Firma Leopold <weißer hier ift erloshen. Die Ge- mtprokura des Paul Cotta und Ludolf Strobel und die Einzelprokura der rau Negina Schweißer, geb. Szama- blski sind erloschen. Bei Nr. 4613, Die Firma Kaufhaus elix Vileskfi hier wird von Amts wegen [ösht. Nr. 5439, Offene Handelsgesellschaft pietrulla & Co, Breslau; begonnen n 16. Mai 1914, Persönlich haftende esellschafter sind Kaufmann August ietrulla und Kaufmannsfrau Klara Eng- nder, geb, Steinwand, beide in Breslau. Nr. 5440, Kommanditgesells<haft Baier Co. Kommanditgesellschaft für ransaftionen, Breslau; begonnen n 14, Mai 1914. Persönlich haftende esellschafter sind die Kaufleute Gustav aier und Peter Klimczok in Breslau und mil Kothe in Strehlen. 3 Kommandi- Iten. Breslau, den 28. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

S 5 DeS

rieg, Bz. Breslau. Ja unser Hamndelsregister Abt. B ift heute

23935

ti Nr. 6 „Brieg-Schüfseludorfer Kies

nd Sanudwerke, Gesellschaft mit be- ränkter Haftung in Schüsselndorf“ ngetragen worden: Die Vertretungs. ‘fugnis des Liquidators Hippolyt Bienek erloshen. Die Kirma ift erlosh:n. Brieg, den 29. Mat 1914. Königliches Amtsgericht.

asSel, 124712] Handelsregister Caffel. Zu Caffeler Cakes- und Viscuit- brik Hermann Hämer, Cassel, ist m 3, Juni 1914 eingetragen : Dîe Pro- ira des Kaufmanns Julius Konrad Lenßell zu Caffel if erloschen. Königliches Amtsgericht, Abteilung 13, in Caffel. ‘astrop. [24711] In das hiesige Handelsregister ift in bteilung B bei der unter Nr. 14 ein. lelragenen Gesells<aft mit heschränkter

astung in Firma Otto Meß Gefsell-

haft mit beschxänkter Haftung in velsenkir<hen, Zweigniederlassung in Latte am 2. Juni 1914 eingetragen orden : „An Stelle der bisherigen Ges<äfts ührer Kaufmanns Ludwig Abel und seiner Lhefrau, Elifabeth geborenen Kievel, in Vel! nkirhen find: a. Dr. Ferdinand Oertrams in Düsseldorf, b. Hermann lürmann in Effen zu Geschäftéführern destellt worden.

Königliches Amtsgericht Castrop.

hemnitz. [24713]

M das Handelsregister ist heute etnge- ktagen worden:

l) auf Blatt 7035: Die Firma Her-

ann Caesar in Chemnis und der eaUmann Johannes Hermann Caesar da- Pelbst als Inbaber. (Angegebener Ge- [bâftszweig: Südfruht- und Bananen- grozhandlung.) 2) auf Blatt 7036: dîe Firma Leopold Scheil in Chemniy und der Kaufmann rparin Leopold Scheil in Schönau bei emm8 als Inbaber. (Angegebener Ge- [Säftszweig: Strumpffabrikations- und Vandelsgeschäft.)

> e

E i dit 5376, befr. Pande!lsge}ell|chaft in Firma Fertsh «& Simo in Chemniß Feiner S e A Ernst Christian Driegsried Nißen hat seinen Wohnsi Dehlch-Baschwiß verlegt. S S auf Blatt 3009, betr. die Firma eg e Mens in Ghemnig: Pro ura nt erteilt dem Kaufmann (C Walther Fran> in Chemniß. S 9) auf Blatt 5959 betr. die offene Richard Neustadt bei

Handelsgesellschaft in Firma

Hammer Nachf. in s

Chemnig: Die Gesellschaft i} aufgelöst. Wer Kaufmann Leopold Martin Scheil in Chemniß ist ausgeschieden. Der Kauf- mann Vscar Arthur Pohl in Chemniß führt das Handelsgeschäft als Einzelkauf- mann fort,

6) auf Blatt 5412, betr. die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma C. A. Richter, Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung, in Chemniß: Der Gesfsell- schaftsvertrag ist durh Beschluß der Ge- ellschafter vom 28, Mai 1914 laut

die offene

Notariatsprotokolls vom gleichen Tage ab- | H

geändert worden, Komgliches Amtsgericht Chemnitz, Abt. B, am 4, Juni 1914,

Coburg. [24714] In das Handelsregister ist eingetragen : 1) zur offenen Handelsgesellshaft in

Firma Verlag des Sprechsaal Müller

«& Schmidt in Coburg: Die Gefell,

schaft ist infolge Ablebens der Frau Pro-

fessor Pauline Schmidt, geb. Erdmann, aufgelöst. Der Redakteur Nichard Müller in Coburg ift alleiniger Firmeninhaber.

2) zur Firma Ebersdorfer Schamotte- «& Tonwerke, G, m. b. H. in Ebers- dorf a, d. Werrabahn: Der Kaufmann Franz Prohno, wohnhaft in Coburg, ist ¡um Geschäftsführer bestellt: die Ver- tretung8befugnis des Fabrifbesizers Bruno Clemens in Ebertedorf ist erlo\<en.

3) zur Firma Vereiovigte Korbwaren Fabriken vormals H. R. Carl G. F. Dieh Nahf. J. Dellert in Coburg: Die Firma lautet jeyt: H. R. Carl & Lang.

Coburg, den 4. Juni 1914.

Colmar, Els. , [24715] Haudeisregister Colmar i. Els. In das Firmenregister Band 11 wurde

bei Nr. 613, J. Meyer-Bühnex in

Hebweiler, eingetragen: Die Firma ift

erloschen.

Coimar, den 3. Funt 1914. Kaiserliches Amtsgericht.

Dortmund, [24717]

Bei der im hiesigen Handelsregister Ab- teilung B unter Nr. 364 eingetragencn Firma „Union Briket-Handlung, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung“ in Dortmund is heute folgendes einge-

und Oscar Wilhelm Lange-Vöttiger, beide in Dresden. Die Gesellschaft hat am 1. Juni 1914 begomen. (Geschäftszweig: Fabrikation: und Ver- trieb te<nis<er Neuheiten) _ 2 2) auf Blatt 13769: Die offene Handelsgesellshaft Preßschner & Wa- gawa mit dem Siße in Dresden. (Ge- sellshafter sind der Kaufmann Arthur Alfred Prebschner in Dresden und der Kaufmann Otto F Wilhelm Wagawa in Langebrü>, Die Gesellshaft hat am

1, Juni 1914 begonnen, A 3) auf Blatt 7995, betr. die Firma

e Sarl

Gottlob Werner in Dresden: fura ift erteilt dem Kaufmann Ernst ‘August Werner in Dresden. Dresden, den 5. Juni 1914. Königl. Amtsgeriht. Abt, T1.

Düsseldorf. [24720] Unter Nr. 1315 des Handeltregisters B wurde am 3 6, 1914 eingetragen die Ge- sellschaft in Firma „Bergisch Märkische Bauk, Geselischaft mit beschr änkter aftung‘ mit dem Siy der Hauptnieder- lafsung in Barmen und etner Zweignieder- lassung in Düsseldorf unter der Firma Bergisch Märkische Bauk Gesellschaft mit beschräykter Haftung, Filiale Düsseldorf. Der Gesellschaftêvertrag ist am 9, April 1914 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens {f der Betrieb von Bankgeschäften aller Art. Das Stamm- fapital beträgt 100 000 A. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so bestimmt die Gesellshafte: versammlung, ob jeder etn- zeln oder nur in Gemeins{<oft mit einem oder mehreren anderen Ges{äftsführern oder Prokuristen zur Vertretung der Gesell, saft bere<tigt sein soll. Zu Geschäfts- fôhrern sind bestellt: Georg Hecrmann, Bankdirektor, und Nichard MRobland, Syndikus, beide in Elberfeld. Jeder der- selben if für fich allein zur Vertretung der Gesellschast bere<tigt. Außerdem wird bekannt gemacht, daß die êffentlihen Be- fanntmahungen der Gesellshaft im „Deutschen Reichsanzeiger“ erfolgen. Umtsgericht Düsseldorf.

Eberbach, Baden. [24723]

In das Handelsregister A Band 1 L.-3. 110, tetr. vie Firma Gebrüder Feuerstein, Eberbach, wurde einge- tragen: Die offene Handelsgesellschaft ift aufaelöst. Das Geschäft wird von dem bisherigen Gesellschafter Friedrich) Feuer- stein unter der gleichen Firma als alleinigem Iv haber rceeitergefühtt.

Evérba@ch, den 4. Juni 1914.

Großh. Amtsgericht.

Ebersbach, Sachsen. [24724]

Auf Blatt 113 des Handelsrealsters, betreffend die offene Handel!8gesells<haft Teller & Roßberg in Neugersdorf, ist heute eingeträgen worden, daß dem Drudereileiter Friedri<h Wilhelm Teller

tragen worden: 9 Der Kaufmann Wilhelm Fasbenber zu

Hagen ift zum weiteréèn Geschäftsführer in

der Weise bestellt worden, daß er bere<tigt ist, nur in Gemeinschaft mit einem anderen Geschäftsführer die Gesellschaft zu ver- treten. Dortmund, den 1. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [24718] Bekanntmachung.

Die’ ihrem Aufenthalt na< unbekannten Gesellschafter und Geschäftsführer folgen- der in das hiesige Handelsregister einge tragenen Firmen oder deren unbekannte Nechtsnachfolger sind nicht zu ermitteln gewesen:

1) Erdölwerke Glück Auf Stein- förde, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Dortmund,

9) Nährmittel-Vertriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Dort- mund,

3) Walhalla Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Dortmund.

Ferner sollen die Firmen BVetriebs&- gesellschaft für die Weltausstellung Brüssel 1910, Gesellschaft mit be- fc<hränkter Haftung, Dortmund, und Gesellschaft für chemisch-:-technische und Bennereiprodukte in Dortmund von Amts wegen gelös{ht werden, da der Betrieb der Gesellschaft eingestellt und weil Mittel zur Betreibung des Liquida- tionsverfahrens nit vorhanden sind.

Die ihrem Aufenthalt na< unbekannten Gefellshafter und Geschäftsführer obiger Firmen sowie deren unbekannte Rechts- nacfolger werden hierdur<h benachrichtigt, daß das Erlöschen dieser Firmen von Amts wegen in das Handelsreaister eingetragen werden wird, sofern niht bis zum 2. Ok- tober 1914 bei dem unterzeichneten NMNe- gistergeriht Widerspruch eingelegt ist. Dortmund, den 27. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [24719]

Bei der im hiesigen Handelsregister Ab- teilung A unter Nr. 1203 eingetra- aenen Kommanditgesellschaft „Gebrüder Stern“ in Dortmund ist heute folgendes einaetragen worden:

Die dem Kassierer Sally Dannenberg in Dortmund ertcilte Gesamtprokura ist er- loschen. i

Dortmund, den 2. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

94792 Dresden. E [24722

In das Handelsregister ist heute einge- tragen worden: 7 :

1) auf Blatt 13 768: Die offene Handelsgesellschaft Wehrlin « Co. mit dem Sive in Dresden. Gesellschafter sind die Kaufleute Emil Robert Wehrlin

in Neugersdorf Prokura erteilt worden ist. Ebers va, den 5. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Eberswalde. [24725] Die in unserm Handelsregister A unter Nr. 125 eingetragene Firma SDeruann Maeker in Heegermühle ist gelöscht worden. Eberswalde, den 3, Juni 1914. Königl. Amtsgericht.

Eckernförde. [24726]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 129 die Firma Magdalene Thomsen, Fleckeby, Jnhaber Ehefrau Magdalene Thomsen, geb. Jargstorff, in Fle>eby, eingetragen. Dem Maurermeislec Max Thomsen in Fle>keby t Prokura ertetlt. Als Handelsgewe1be is Bau- ges<hift angegeben.

Eckernförde, den 4. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. 2. Erfurt. [24727] Fn unser Handelsregister A ift heute bei der unter Nr. 431 verzei<hneten Firma H. Meyer &«& Comp. in Erfurt ein- getragen: Das Geschäft it auf den Rechts- anwalt Felix Meyer in Erfurt und Frau Laura Sommerfeld, geb. Meyer, in Berlin - Tempelhof übergegangen. Die dadur<h entstandene ofene Handelsgesell- chaft hat am 19. Mai 1914 begonnen. Die Vertretung steht nur dem Mechts- anwalt Felix Meyer zu. Die Prokura

des Nathan Cohen besteht fort. Erfurt, den 29. Mai 1914. Köntgliches Amtsgericht. Abt. 3. [24728]

Erfart.

Im Handelsreatster A ist heute bei Nr. 343 (Firma Adolfo Richter u. C°_ in Erfurt) cingetragen worden, daß der Siy der Gesellshaft nah Eisenach ver- legt ist. Die Ficma ist daher im hiesigen Handelsregister A gelös<ht worden.

Erfurt, den 30. Mat 1914.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 3.

Essen, Rur, g [24729]

In das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Essen ist am 2. Juni 1914 eingetragen in Abt. B Nr. 439, Die Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung unter der Firma: Aufbruchbohrgesellschaft mit beschränkter Haftung Essen. Gegenstand des Unternehmens ist: Die Herstellung von Aufbruchbohrlöchern mittels Maschinen und die Ausführung ähnlicher Arbeiten sowie der Herstellung und der Verkauf von Aufbruchbohrvorrichtungen und alle unmittelbar oder mittelbär hier- mit zusammenhängenden Geschäfte. Zur Erreichung dieses Zweles ist die Gesfell- schaft befugt, gleichartige oder ähnliche

Unternehmungen zu érwerben oder d an solchen zu beteiligen. Das Stammkapital

Der Gesellschaftsvertrag ist am 13.

beträgt 40000 Æ. Geschäftsführer ist; Albert - Kozlowicz, Bergingenieur, E E Se pri 1911 festgestellt, abgeändert und neu redi- giert dur< Vertrag vom 13. September 1912 und ferner abgeändert am 8. Mai 1914 (Verlegung des Sißes nah Essen). Vie Gesellschaft dauert bis zum 31. De- zember 1932, Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so ist jeder Geschäftsführer nux in Gemeinschaft mit einem andern Geschäftsführer oder einem Prokuristen vertretungsbefugt, Die Gesellschaft hatte vorher ihren Siß in Dortmund.

Forst, Lausitz. [24730] Im hiesigen Handelsregister B Nr. 15 ist heute bei der Firma „Deutsches Schahwarenhaus Gesellschaft mit beshränkter Haftung Berlin, Zweigniederlassung Forst (Lausiz)“ folgendes eingetragen: Kaufmann Siege fried Fromm ist ni<t mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Israel Weinberg in Cassel ist zum Geschäftsführer teitellt. Kgl. Amtégcriht Forst (Lausfih), 30, Mai 1914.

Göttingen. [24731] Im hiesigen Handel3regisier A ist heute unter Nr. 394 zur Firma Hotel Engl. Hof, Wilhelm Böhme hier, eingetragen: Das Geschäft ist zur Fortseßung unter unveränderter Firma auf die Éhbefrau det Gastwirts Wilhelm Böhme, Friederike geb. Naumann, in Göttingen übergegangen. Der Uebergang der im Betriebe des Ge- \<äftes begründetén Forderungen und Ver- bindlichkeiten ist bet dem Erwerbe des Geschäfts dur die Ehefrau Böhme aus- ges<{lossen.

Göttingen, 30. Mai 1914

Königliches *Amtsger1cht.

Hadersleben, Schleswig. [24732] Bekauutmachunug. In das hiesige Handelsregister ist Heute bei ver „Sparctassen for Christiansfeld og Omegu“’ G. m. b. $. in Chri. stiansfeld eingetragen: An Stelle des verstorbenen Hufners Mikkel Clausen Paulsen tn Faustrup ist der Hofbefißer Johannes Paulsen in Faustrup zum Geschäftsführer bestellt. Hadersleben, den 29. Mai 1914. Königliches Amtsgericht.

Halle, Westf. Bekanntmachung. Bei der unter Nr. 82 unseies Handels- registers A eingetragenen Firma Gebrüder Weinberg zu Borgholzhausenu ist heute eingetragen worden, daß dec Kaufmann Max Weinberg tn das Geschäft als persöa- lih hajténder Gesellschaiter eingetreten ist und die Firma als offeue Handelsgesell- schaft weitergeführt wird, sowie daß die Gesam1prokura der Geschwi|iter Sara ge- nannt Selma Weinberg und Max Wein- berg erloschen ist. Halle i. W., den 27. Mai 1914.

[24733]

Heidelberg.

„Mega gesunudheitliher und techaischer Appa- rate,

[23640] Haudeleregistereinträge. Abteilung A Band 111 O.-Z. 249 zur

Firma „Mox E. G. Gotuieb, hygieni- sche, diätetische, koësmetis<ße Präpa- Lite: in Heidelberg: Die Firma ist er- loschen.

Abt. B Band 1 O.-Z. 97 zur Firma Fabrikation und Vertrieb

Gesellschaft zit bes<räukter Hastung“/ in Heidelberg: Die Ftrma

ist geändert in „M. E. S. Gottlieb,

Gejellschaft mit beschränkter HDaf-

tung“ ia Heidelberg.

Heidelberg, den 29. Mai 1914. Großh. Amtsgericht. 111.

Heidelberg. [24738] Handelsregistereinträge. Abt. A Band T1 D.-3. 231 zur Firma „Reichert & Cie. Glacéledérfabrif St. Ilgen b. Heidelberg“ in St. Jigenu: August Ludwig Reichert Wwe., Christiane geb. Bartenba%, in St. Ilgen, ist am 1. Junt 1914 aus der Gesellschaft auêgetreten. Band 111 O.-Z. 162 zur Firma „Gebr. Dieêsvach““ in Heidelberg: Die Gesell- haft ist aufgelöt uad Johann Peter ge- nannt Hans Diesbac< in Heidelberg nun- mehr alleiniger Fnhaber der Firma. Heidelberg, den 3 Juni 1914. Großh. Amtsgericht. I11,

Insterburg. [24739] In das Handelsregister B Nr. 12 der Geschäftsstelle Justerburg der Bank der Ostpreußischen Laudschaft in Königsberg sind folgende Eintragungen erfolgt : Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb von Bankgeschäften. Durch Be- \{<luß des Generallandtages vom 11. Fes bruar 1904, bestätigt dur Allerhöchsten Erlaß vom 12. Mai 1904 ist die Soßung neu gefaßt und geändert dur< 5 Nach- träge, beäiigt du:< Allerhöchste Erlasse vom 23. März 1908, 17. September 1909, 14. Juli 1908, 26. Zuli 1910 und 19. Jg- nuar 1914. Der Vorstand is zur Eingehung von Wechselverbindlihkeiten mit Ausnahme von Girierungen nur mit Genehmigung der geschäftéführenden Kuratoren befugt. Amtsgeriht Junsreréurg,

den 26. Peai 1914.

KAaiserslautern. [24749] Betreff: Die Firma „Karl A. Schmidt““ mit dem Sihe zu Odern- heim: Karl Abraham S{hmidt, Kauf- maun, in Odernheim wohnhaft, als Fitmen- inhaber gelös{<t. Als Firmeninhaber wurde eingetragen: Paul Schmidt, Kaufmann, in Odernheim wohnbast, Inhaber eines Manufafturroaren- und gemis<1en Waren- geschäfts. Kaiserslautern, ten 5. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Wananu. Sandelsregister. [24734] Uiätér der Firma Schmidt & Co. ift

mit dem Sitße zu Hanau eine offene

Handelsgesellschaft erri>#tet worden, welche

am 23. Vai 1914 begonnen hat.

Persönlich haftende Ge)ellschafter find: 1) Dtamantschleifer Konrad Schmidt, 2) Dtamant|hleifer Kail Ries,

beide zu Hanait wohnhaft.

Eintrag des Köntglichen Amtsgerichts 6,

in Hauau vom 27. Mai 1914.

Hannover. [24735] Im Handelsregister A des hiesigen Kö- niglichen Amtsgerichts ist heute folgendes eingetragen : Zu Nr. 1 Firma Schulz'sche Kisten- fabrik Nachflgr.: Die Firma ist er- loschen. Das Geschäft wird unter der Firma Hannoversche Holzbearbeitungs- werke u. Kistenfabrik Julius Lange fortgeführt. Unter Nr. 4510 die Firma Eduard Carl Klages mit Niederlassung Hanno- ver und als Inhaber Kaufmann Eduard Carl Klages in Hannover. Unter Nr. 4511 die Firma Hannover- sches Stahlkontor Philipp Nobert Schmidt mit Niederlassung Hannover und als Inhaber Kaufmann Philipp No- bert Schmidt in Hannover. Unter Nr. 4512 die Firma Ernst Hett- ling mit Niederlassung Hannover- Kirchrode und als Inhaber Kaufmann Ernst Hettling in Hannover. Unter Nr. 4513 Firma Hannoversche Holzbearbeitungswerke u. Kisten: fabrik Julius Lange mit Niederlassung Hannover und als Inhaber Kaufmann und Fabrikant Julius Lange in Hannover. Hannover, den 4. Juni 1914, Königliches Amtsgericht. 12.

HWann.-Wünden. [24736] Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 113 ist zu der Firma C. Opper- mann einaetragen, daß in das bestehende Geschäft Kaufmann Carl Oppermann jun. M ce if Cn als O etn- getreten ist. ene Handelégesellschaft seit 1. April 1914. O IRNAE Haun -Münden, den 28. Mat 1914. Königliches Amtsgericht.

Heide, Molsteim. [24737] Bekanntmachung. In das Handelsregister Abtetlung A ist heute unt-r Nr, 176 eingetragen: Die Ntrma Adler Drogerie Heinrich Düsing in Heide und als deren Juhaber der Drogist Hetnrih Düsing in Heide. Heide, den 28. Mat 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Karlsruhe, Baden, [24741] In das Handelsregister A wurde einge- tragen: | ZU Band 111 O.:Z. 175 zur Firm@ A. Baer «& C°, Graben: Die Kom- manditgesellschaft ist infolge Ablebens des Kommanditisten aufgelöst, Die Kaufleute Nobert Baer und Hermann Baer in Graben sind als weitere persönlich haftende Gesellschafter in das Geschäft eingetreten. Dieses wird als unterm 25. Mai 1914 errichtete offene Handelsaesells<haft unter der bisherigen Firma weitergeführt. Die Prokuren der Kaufleute Robert Baer ünd Hermann Baer sind erloschen, Zu Band IV_ OD.-3. 232 zur Firma Georg Huber Nachf. Heinrich Lam- mers, Straßburg mit einer Zweig- niederlassung in Karlsruhe: Das Ge- schäft der Zweigniederlassung ist auf Jn- genieur Friedrih Weigele hier über- gegangen und wird von diesem als selb- ständiges Geschäft unter der bisherigen Firma weitergeführt. Die Zweignieder- lassung als solche ift aufaeboben. Die Prokuren des Heinrih Unbescheiden Und des Theo Büchel in Straßburg sind er- loschen. Der Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten is bei der Ueber- nahme des Geschäfts dur< Ftitdrich Weigele ausges{lo}\sen. Karlsruhe, den 5. Juni 1914. Großh. Amtsgericht. B. 2.

Kehl. [24742] In das Handelsregister A Bd. 1 wurde zu O.-Z. 80: Firma Abraham BVodeu- heimer în Kehl eingetragen: Dke Firma ist erloschen. Kehl, den 3. Junt 1914.

Gr. Amtsgericht.

Kötzschenbroda, _[24743] Auf Blatt 83 des Handelsregisters, die offene Handelsgesellschaft Glasnieder- lage H. L, Zimmermann's Nachf. in Kößschenbroda betreffend, is heute folgendes eingetragen worden: die Gesell« schaft ist aufgelöst. Die Gesellschafter Kauf- mann Hermann Pauts< und Vergolder Franz Frost sind ausgeschieden, Der Kauf- mann Hugo Edroîin Artur Lubkle in Kößschenbroda is Inhaber. Er haftet nicht für die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten der bis- herigen Inhaber, es gehen au die in diesem Betrieb begründeten Forderungen niht auf ihn über. Die g lautet fünftig: Glasniederlage H. L. Zim- mermann Nachf. Artur Lußke. Kößschenbroda, am 4. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht,