1914 / 133 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Würzburg. - [25237] Sammelsparkafse Scifriedsburg, eingetragene Genoffenschaft mit be- [ran es Haftpflicht in Liquidation. urch Aufsihhtzratsbes{hluß vom 24. Mai - 1914 wurde an Stelle des ausgeschiedenen bisherigen Liquidators Johannes Schmäh- ling das Aufsihtsratsmitglied Johann Fella in Seffriedsburg ‘als Liquidator bestellt. Würzburg, den 5. Juni 1914. Kgl. Amt3geriht, Reg.-Amt.

Zarrentin. [24187] In das Genofsenschz2ftsregister tit heute zur Firma Schadelander Molkerei- Genossenschaft, e. G. m. u. H. in Schadeland eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 20. Mat 1914 ift an Selle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Lehrers Friedrich Wildhagen in- Schadeland neu tin den Vor- stand gewählt der- Erbpächter Arno Riedel in Schadeland.

Zarxrentin, den 3. Junk 1914.

Großherzoglihes Amtsgericht Wittenburg.

Zell, Mosel. [24394]

In da3 Genossenschaftsregister ist bei der Genossen\haft „Strimmiger Spar- und Daxlehnskafsenverein e. G. m. u. H. in Mittelstrimmig““ (Nr. 9 des Negisters) heute folgendes eingetragen worden:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. März 1914 ‘ist eine neue Saßzung mit dem Datum vom 15. März 1914 ein- geführt worden. Danach is Gegenstand des Unternehmens der Betrteb eines Spar- und Darl-hnskfassengeschäfts zum Zwecke:

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns;

2) der Gewähruna von Darlehn an die Genossen füx ihren Wirt\chaftsbetrieb ;

3) des g°meinsamen Bezuges von land- wirtschaftlichen Bedarfsartikeln.

Bekanntmachungen erfolgen - unter der Firma der Genossenschaft mit den Namens- unters{hriften zweter Vorstandsmitglieder, darunter der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter. durch das Nbeinishe Ge- nofsenschaftsblatt tn Cöln.

Die Willens-*rksärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellver- treter und mindestens ein weiteres Mit- glied des Vorstands erfolgen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma dér Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

MWeiterHin ist eingetragen worden: Jo- hann Schmihß in Altstrimmig ist aus dem Vorstand ausg?treten und an seine Stelle der Alerer Jakob Kunz in Mittelstrimmig in den Vorstand gewählt.

Zell (Mosel). den 3. Juni 1914.

2! 4 «Königl. Amtsgericht.

Ziegenhals. [25238]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genossen- haft: Neuwalder Darlehnskassen- verein, eingetraaene Genossenschaft mit unbeschränkter Daftpflicht zu Neutvalde heute eingetragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstand aus- aeschiedenen Schubmachermeisters Josef Starker zu Neuwalde wurde der Bauer- gutsbesißer Emanuel Alih zu Neuwalde, und zwar als stellvertretender Verein8vor- steher, gewählt. Der bisherige stellver- tretende Vereinsvorsteher Kaufmann Karl Rieg?r zu Neuúwalde bleibt Vorstands- mitalied als Beisitzer.

Ziegenhals, den 28. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Zobten, Bz. Breslau. [25239]

In unser Genossenschaftsregister ist heute

- bei Nr. 2, Spar- und Darlehuskafse,

eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter DHaftpflicht zu Rankau, folaendes eingetragen worden :

Der Rendant, Gutsb-sißer Jultus Mai- wald und der Gutsbesißer Karl Gutsche, beide aus Albrechtsdorf, sind aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihre Stelle der Kantor Richard Kaßner aus NRankau als Rendant und der Stellenbefißer Ernst Hâu4ler aus NRankau tin den Vorstand gewählt. Gn.-R. 2/73.

Amtsgericht Zobten, den 30. Mai 1914.

erregister. (Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Altona, Elhe. [24646]

In das hiesige Musterregister ist ein- getragen worden :

Nr. ‘402. Firma Langebartels «& Jürgens, Altona. ein versiegelter Um- \chlag mit einem Plakatmuster, Geshäfts- nummer 21935, Flächenerzeuanis. Schuß- frist 3 Jahre, anaemeldet am 2. Mai 1914, Vermittag8 10 Uhr 45 Min.

Nr. 403. Ftrma Gebr. Estorff. Altona, ein unvers{lossener Karton mit zwei mit Flitterstaub bealimmerten Muscheln, Geschäft#nummern 13478 und 13479, plafstishes Erzeugnta, Schukfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mat 1914, Vormittags 11 Uhr. E

Nr. 340. 341, 343, 346. Firma Carl Hagenbeck, Stellingen, für die unter den genannten Nummern etngetraaenen Muster if die Verlängerung der Schußtz- frist um. 3 Jahre angemeldet.

Nr. 404. Firma Carl Hagenbeck, Stellingen, ein varsiegelter Umschlag mit 18 ‘verschtedenen Lichtdruckarten, Geshäfts- nummern 250 bis 267, Flächenerzeugnisse, Mt 3 Jahre, angemeldet am

Mai 1914, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 405. Firina Carl Hageubeck, Stellingen, ein versiegelter Umschlag mit 5 verschiedenen Ansihtépostkarten aus

agenbecks Ttiervark, Flächenerzeugnisse,

chutfri 3 Jahre, angemeldet am 26. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 406, Firma Carl Hageubeck, Stellingen, ein versiegelter Umschlag mit 4 verschiedenen Ansihtspostkarten aus Hagenbecks Tierpark, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr.

Altona, den 1. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 6.

Delmenhorst. [25283]

In das Musterschugzregister is für die Delmenhorster Linoleumfabrik Auker- marke in Delmeuhorst eingetragen: 1 Paket, enthaltend das Lincrusta- Muster 636, vers{lossen, Tag der An- meldung: 1914, Mai 7, Vorm. 11 Uhr 20 Minuten, Muster für Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre.

Delmeuhorst, den 7. Mai 1914. Großherzoglihes Amt?gericht. Abt. T. Delmenhorst. [25284]

In das Musterschuzregister ist für die Delmenhorster Liuoleumfabrik in Delmenhorst eingetragen zur Eintragun vom 15. Mai 1911: Die Squßfrist für die Muster 626, 627, 628 und 887 ist auf wettere drei Jahre verlängert.

Delmenhorst, den 7. Mai 1914. Großherzoglihes Amtsgeticht. Abt. I. Dresden. [24648]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 7148. Firma Kunstanstalt Steugel «æ& Co., Gesellschaft mit beshränfter Haftung in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend 1 Muster einer Abbildung eines Bildwoerks für Re- flamez;weckte, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer R 609, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 30. April 1914, Bormittags 11 Uhr 37 Minuten.

Nr. 7149. Firma Dresduer Gardinen- und Spitzenmanufactur, Actiengesell- schaft in Dobrit, ein Paket, versiegelt, angebli enthaltend a. 28 Spigenmuster und Þþ. 22 Gardinenmusteex, uster für Flächenerzeuanisse, Fabriknummern a. 171, 173, 179,186, 189/--195/-196/-197;-201 bis 204, 206, 207, 1955/4, 2164, 2165, 2169 2171, 4212 4221 422, 6019 S021, 8022, 8023, 8029/1: 8029/2; bi 331038 A; 38128 -33120, 33122,:38115, 32093, : 33072, 20902, - 28209, 28320, 28318, 28294, 28309/30611; 10899, 10897, 10909, 10895, 10896, - 10919, 10921, 10920, Sœugfrist drei Jahre, an- gemeldet am 4. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr 35 Minuten.

Nr. 7150. Firma Anton Reiche, Aktiengesellschaft in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend ein Modell für eine Form, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 10475, «Schuhfrist drei Jahre, ängemeldet am 4. Mai 1914, Nachmittags«+ 3 20 Minuten.

Nr. 7151. Firma Aktiengesellschaft für Kunstdruck in Niedersedlitz, ein Paket, versiegelt, angeblich enthaltend 8 Abbildungen von Bildwerken zu Re- flamezwedcken, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 0864 a, b, 4168 e, f, 6381, 6416 a, b, 6417, SwWußfrist drei Jahre, angemeldet am 5. Mat 1914, Nachmittags 3 Uhr 7 Minuten.

Nr. 7152. Kaufmann Ernst Oskar Böhmer in Dresden, ein Paket, ver- siegelt, angeblich enthaltend ein Modell für Joghurt-Cakes in jeglicher Form und jegliher Größe in durchsihtigem Perga- minyvapierbeutel mit eigentümltchem Auf- druck von bestimmten Stchriftzeichen, Wappen, Streifen und Medatllen, mit dem Worte „Joghurt - Keks“, in jeglicher Ausführung und jeglicher Farbe, besonders blauweiß, in quadratisher oder länglicher Beutel- oder 3- und mebrseitiger Tüten- form jegliher Größe, Vershluß mit Klebstoff, Faden, Oblaten oder Klammern jegliher Art, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummer 6, Schußfrist drei Jahre, anaemeldet am 6. Mat 1914, Vormittags 9 Uhr 5 Minuten.

Nr. 7153. Kaufmann Dermann Roth in Dresden, ein Umshlag, offen, ent- haltend 1 Modell für eine Ziaarette mit Mundstück aus Holzfurnier, Muster für plastische Erzeugnisse, Geschäftsnummer 7, Schußsrist drei Jahre, angemeldet am 7. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten.

Nr. 7154, Schrifistellers8ehefrau Helene Gertrud Neuburger, geb. Haase, in Loschwit, ein Umschlag, offen, enthaltend je 2 Abbildungen von 2 Lampen- \chirmen, und ¿war : a das Modell Nr. 134 aus farbigem Chiffon mit Perlbesaß nah überreihter Probe, b. das Modell Nr. 135 aus Seide mit gesticktem Stern, die Schirme können vershiedenfarbig in vere {iedenen Stoffen ausgeführt werden, Muster für plastishe Erzeugnisse, Ge- \{äftsnummern 134 und 135, Schußfrist dret Jahre, anaemeldet am 8. Mai 1914, Nachmittags 12 Uhr 58 iti

Nr. 7155. Buchbiudermeister Karl Theodor Reiáúhold in Dreôden, ein Paket, versiegelt, angeblih cnthaltend eine Q ung zur Aufbewahiung und zum

ammeéln von Karten im Bücherregal, ausgeführt in kfünftlerishen Papieren mit Golddr!ck, Muster für Flächenerzeuanisse, Geschäftsnummer 1, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 9. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr 15 Minulen.

Nr. 7156. Firma Chemische Fabrik Clar @& Co. mit beshränkter Haftung in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend eine Militärreklame-

Uhr 4 D

X

z

postkarte und vier vershiedene N-klame-

maten, betreffend E „Tip-Top“, Muster für Flächenerzeugnisse, Geshä!ts- nummern 1—5, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 9. Mai 1914, Vormittags 12 Uhr 12 Minuten.

Nr. 7157. Firma Past «& Felguer in Dresdeu, ein Umschlag, verfiegelt, an- aeblich entbaltend 10 Abbildungen von Leuhtern, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 427, 431—438 und 444, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 12. Mai 1914, Nachmittags 3 Uhr

52 Minuten.

Nr. 7158. Firma Dresdner Gar- dineu- und Spitzen - Manufactur, Actiengesellschaft in Dobritz, ein Paket, versiegelt, angeblich enthaltend a, 26 Spigen- muster und b. 24 Gardinenmuster, Muster für Fläwenerzeugnisse, Fabriknummern a. 181, 205, 208, 209, 2172, 2185, 4226, 4229, 5268. 5270, 5795, 5898/2, 7420, (A2 Td2o. (42D, 71426; 8026,- 8027, 8032, 8033, _8037—8041; b. 33102, 33126, :31503/27, 31503/28, 31503/29, 359073—35577, 28297, 28290, 28270, 10893, 10894, 10898, 10904, 10905, 33075 a, 10900—10903, 30123, Sbußtfrist dret Jahre, angemeldet am 13. Mai 1914,

9 | Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten.

_Nr. 7159. Firma Waldes & Ko. in Dresden, ein Paket, versiegelt, an- geblih enthaltend 4 Modelle von Mode- knövfen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknnmmern 13644, 13673, 13723, 13733, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Mai 1914, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 7160. Kaufmaun und Konsul SFriedrich Moritz Alexander Neubert in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, an- geblich enthaltènd 6 Abbildungen von Automaten, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 807 b—f und 808 a, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 16. Mat 1914, Vormittags 9 Uhr 58 Minuten.

Nr. 7161. Diamanteur Gustav Friedrich Schluder in Dresden, ein Umschlag, offen, enthaltend einen Papier- beutel, mit Aufschrift einer Gebrauchs- anweisung, zur Verpackung des Pulvers „Diodrine“ für Dichtung der Fahrrad- \ch!äuche, Muster für. Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummer 10, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 7162. Firma Aktiengesellschaft für Kunstdruck in Niedersedlitz, ein Umschlag, versiegelt, angebli enthaltend 25 Abbildungen von Bildwerken zu Ne- flamezwedten, Muster für Flächenerzeug- nisse, Fabriknummern »5826c, 6091 a, 6091 d, .6232 e, 6247b, c, d,#6317, 6394, 6395 a—e, 6396 a—e, 6397 a—o, 6434, A drei Jabre, angemeldet am 19. Mat 19814, - Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 7163. Firma Florian Czocteri’s Nachfolger Ferdinand Wiesner tn resden, ein Umschlad, versiegelt, an- geblich* enthaltènd 5 Abbildungen, und zwar für 1 Reguliterstirnplatte, 1 Gittertür, 1 Nöhrtür, 1 Balkenstirnplatte und 1 Satz Balkentüren, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Gef{chäftsnummern 299c, 300, 9229/12 G 916 1L 3344/, &G 1, ka und 334/, & *l,4 ka, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 19. Mai 1914, Nachmittags 4 Uhr 55 Minuten.

Nr. 7164. Juwelier und Gold- \chmiedemeister Erust Anders in Dresden, ein Umschlag, ofen, enthaltend ein Armband mit einem abgedrehten Pfennig, welcher mit vershiedenen Orts- und Dampfernamen graviert werden kann, Muster für plastishe Erzeugnisse, Ge\häfts- nummer 18, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 20. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr 50 Minuten.

Nr. 7165. Firma Gebr. Krumbholtz in Dresden, ein Umschlag, verfiegelt, angeblich enthaltend 17 Flähenzeihnungen für Diamantmalerei, Muster für Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 1—17, Schuß- frist drei Jabre, angemeldet am 26. Mai 1914, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 7166. Firma Dresdner Gar- dinen- und Spitzen - Manufactur, Actiengesellschaft in Dobritz, ein Paket, bezeichnet mit Nr. 1, versiegelt, angeblich enthaltend a. 28 Spißenmuster und b. 20 Gardinenmuster, Muster für Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern a. 182—184, 241, 212/2192168, 2174 2175, 2182, 2184, 2186, 4224, 4230, 4231, 5894/1 bis 5894/3, 5905, 7424, 7427, 7428, 8028/2, 8031, 8043, 8044, 8058, 8079; b. 35587, 09090, 390827. 00088, 30097; 80981, 35580, 35593, 35584—35586, 10922, 10923, 30457/1, -33074, 33033, 32007, 33130, 28319, 28310, Schußfrist drei Jahre, angemeldet ám 27. Vai 1914, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten.

Nr. 7167. Kaufmann Paul Koppel in Dresden, cin Paket, versiegelt, an- geblich enthaltend 3 Mujter von keramischen Erzeugnissen, gemäß der in dem Kuvert enthaltenen Beschreibungen, Muster für blastishe Etieugnisse, Fabriknummern 101, 212 und 323, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 28.. Mai 1914, Vormittags 11 Uhr 50. Minuten.

Nr. 7168 Firma Aktiengesellschaft für Kunstdruck in Niedersedliz, ein Paket, versiegelt, angeblich enthaltend 9 Abbildunaen von Bildwerken zu Neklame- zwecken, Musier - für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1088 h, 6203, 6308 d, 6344, 6344a, 6356b, 6356c, 6363 a, 6400 d, Schuyfrist drei Jahre, angemeldet am 29. Mai 1914, Vormittags 11 Uhr 7 Minuten.

Nr. 7169. Firma Martin Väcker, Gesellschaft mit beschräukter Haftung

in Dresden, ein Os versiegelt, angeblihenthaltend5 Chromolithographien, Muster füc FlbGenerzengeisse, ares nummern 1711—1715, Ge drei Jahre, angemeldet am 29. Mai 1914, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten, Dreéden, den 2. Juni 1914. Königliches Amtsgeribt. Abt. 11k.

Finsterwalde. [25285]

In das Musterregister ist bei Nr. 21 und 22 eingetragen: Luxusmöbelfabrik Carl Eail Weise, Finsterwalde, hat für die unter“ Nr. 21 und 22 eingetragenen Muster für Luxusmöbel die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 2 Jahre ange- meldet.

Fiusterwalde, den 2. Juni 1914,

Königliches Amtsgericht.

Frank fart, Oder. [24649] In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 155. Firma Glashiiteuwerfe

Wilhelm Kralik u. Co., Gesellschaft

mit beschränkter Haftung, in Finken-

heerd, Paket mit 7 Modellen, bestehend aus Blumenvasfen mit einer inneren Aus- nehmung an der Unserseite des Glasfußes, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse,

Fabriknummern 6567 bis 6573, R

drct Jahre, angemeldet am 9. April 1914,

Vormittags 10 Uhr.

Nr. 156. Firma Vogel u. Neuber, Papierwarenfabrik und Papiergrof- F RE in Fraukfurt a. O., Paket mit 18 Mustern von Verpackungen und Neklameartifeln aus Papier und Pappe für NahrungÞmittel, chem. techn. Erzeug- nisse, versiegelt, Flächenmuster, ge nummern 321 bis 338, Schvtfrist drei Jahre, angemeldet am 20. Mat 1914, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Fraukfurt a. O., 2. Juni 1914.

Königl. Amtsgericht.

Freiburg, Schles. [25286] In unsec Musterregister ist am 23. Pèai 1914 eingetragen bei Nr. 239: Ver- einigte Freiburger Uhrenfabriken Aktiengesellschaft, incl, vorm. Gustav Becker in Freiburg i. Schl., die Schußfrist bezüglich der Käbriknummern 182, 4736, 4737, 4738, 4739, 4740, 4741, 4742, 4747, 4748, 2570 ift vom 22. Mai 1914, Vorm. 11} Uhr, ab auf weitere 3 Jahre verlängert. Königliches Amtsgericht Freiburg i. Schl.

Glauchau. [25287]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 2545 Firma Alexander Nou- vortué, Mech. Gummiband-Weberei in Glauchau, ein eyt egerter Umschlag mit 6 Mustern für elastische Bänder, Fabriknummern 6084, 6085, 6086, 3296, 8070, 8073, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Mai 1914, Vorm. #12 Uhr.

Nr. 2546. Dieselbe, ein haare Umschlag mit 7 Mustern für elastische Bänder, Fabriknummern 6081, 6082, 6083, 2315, 2531, 5446, 8077, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1914, Vorm. F12 Uhr.

Glauchau, den 3. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Hanau. [25289] In das Musterregister ist eingetraaen : Nr. 1760, Firma. Heinr. & Aug.

Brüning in Hanau, 10 Muster, ver-

\{lossen, für Flächenerzeugnisse, Fabrik-

nummern 27361 bis mit 27370, Schchuß-

frist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai

1914, Vormittags 10x Uhr.

Nr. 1631. Die Firma Heinr. «& Aug. Brüning in Hauau hat die Verlängerung der Schußfrist ihrer unter Nr. 1631 am 19. Mat 1911, Vormittags 114 Uhr, an- gemeldeten 22 Muster Nrn. 22106, 22108, 22109 22111 22112, 22113, 22114; 22116, 22117, 22118, 22120, 22121 bis mit 22127, 22129 bis mit 22132 um weitere sieben Jahre beantragt.

Hanau, den 4. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht. VI.

Herford. [25290]

In unser Musterregister ist beute unter Nr. 166 eingetragen: Möbelfabrikant Friedemir VPoggeupohl zu Herford, 1 versiegelter Umschlag, enthaltend 26 Zeich- nungen für Schlafzimmereinrihtungen Nrn. 10, 20, 50, 110, 130, 140,150, 160, 170, 180, 190, 210, 240, 250, 260, für Frisiertoiletten Nr. 1, 2, 3, 4, 5, 6 und für Kücheneinrihßtungen Nr. 500, 510, 520,530; 540, 550, 060, 570, 580/ 590, plastische Erzeuanisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Mai 1914, Vormittags 11 Uhr 45 Min.

Herford, den 2. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Limbach, Sachsen. [24651] In das Musterregister ist eingetragen

worden :

Nr. 591. Firma Joßbaunes Richter in Limbach, ein versiegelter Brief- umshlag, angeblich enthaltend vier Muster, Nrn. 500, 501, 502, 503, darstellend Niefenzwickel mit seidenen, kunstseidenen oder baumwollenen Raschel-, Tüll- und Trikotstoffen in allea Farbenzusammen- stellungen überzogen und auf Bordier- oder Stickmaschine- umzwickelt; ferner ein Muster, Nr. 504, Bordterzwickel, ein- oder mehrreihig, aus zweifarbig znsammen- aedrehter Kunstseide hergestellt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- e am 30. April 1914, Nachmittags F Lo

Nr. 592, Firma Albin Töpfer in Limbach, ein E olener Briefumschlag, angeblich enthaltend Handshuh mit neu- artiger Schlißausführung an allen Arten

Stoffhandshuhen, Geschäftsnummer 717,

plastishes Erzeugnis, Schußfrist Jahre, angemeldet am 7. Mat Tis grei mittags +412 Uhr. Nr. 593. Firma C. A. Winkler Nachfolger in Oberfrohua, ein ver, \{lo}sener Briefumschlag, angebli ent. haltend Nr. 82 Q Hutband aus elastishem Wirkroarenstoff aller Art, welches an Stelle der Unsenknöpfhen mit kleinen Quasten versehen ist, Flächenerzeugnis, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 7. Mai 1914 Nachmittags 35 Uhr. é Nr. 594. Firma Carl Scherf in Limbach, ein versiegelter Briefumschlag angeblich enthaltend 1 Handshub, Nr. 3108" mit zweifarbigem echselstich versehen zum Zwecke der Nachahmung einer Hand, naht nach Maßgabe eines ganz gesteppten Handschuhes, plastishes Erzeugnis, Schußz- frist drei Jahre, angemeldet am 22. Mai 1914, Vormittags #12 Uhr.

Limbach, am 3. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Lissa, Bz. Posen. [25291] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 4. Firma Philipp Hannach in Liffa i. P., ein offener Umschlag mit 2 Abbildungen für Pumpen, Muster für plastische Srteuguitie, E 138N und 139 N, chugßfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 8. Mai 1914, Vorm. 11 Uhr 30 Min.

Lissa, den 12. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Mannheim. [25293]

Zum Musterregisler Band Il O -8., 376, Firma „Rheinische Gummi- und Celu- loid-Fabrik‘“’ in Manuheim, wourde die Verlängerung der Schußfrist um sieben Jahre etngetragen. -

Maunheim, den 5. Junt 1914.

Gr. Amtsgericht. Z. I.

Marbach, Neckar. [25294] K. Amtsgericht Marbach a. N. In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 33. Firma Albrecht u. WKammele

in Marbach, offener Umschlag mit

126 Abbildungen von Tischen, Modelle

für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern

7590—773, 779—789, 791—797, 799 bis

803, 803 a, §04— 820, 820a, 821— 830,

839—848, 850—872, 874—881, 883,

Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am

28. Mai 1914, Vorm. 11 Uhr 15 Minuten, Den 5. Juni 1914.

Oberamtsrichter Härlin.

Mülhausen, Els. [24653]

Musterregister Mülháusen i. E.

. Es wurde eingetragen :

1) u. Nr. 4161. Firma Scheurer Lauth & Cie. in Thaun, ein ver- siegeltes Paket mit 45 Mustern für Flächenerzeugnisse, Fabr.-Niun. 5674, 5714, DOT3, DON2, 1334, 1989, 0949: 9623 5675,- 5683, 5685, 5687, 5694, 5699, 0700. 5705, 97159, 9609- 1339 5514. 000 D107, .9709 9715, OT27. 650, 649, 1851, 1834, 1854, 1856, 1858, 1092, 1992, «1949. 18095, 1850. 1846 0093, DONE, 0104, (09, O01; DTLD,- an aemeldet, am 23. April 1914, Vormittags 9 Uhr, Schutzfrist 3 Jahre.

2) u. Nr. 4162. Firma FrSres Koechlin, Akticugeselshaft in Mül- haufen. ein versiegeltes Paket mit 50 Mustern für Fläcþenerzeugnisse, Kabr.- Nrn. 2402, 2405, 2409, 2410; 2411, 2413, 2417, 2420. 2421 2423; L420, L420 GaoO 2400, 240 2442, 2454, 6406, 6407, 6408, 6409, 12409, 12412 12906 12005, 12004, 12009. 12001. 12009, 12094, 13509, LOTE 18007, 16409, 16413 16455; 16462, 16463, 16467, 17429, 17522, 17523, angemeldet am 23. April 1914, Nahmittags 3 Uhr, 3 Jahre.

2441,

12552,

16456,

für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern a LA 69241, W F 19001, 19025, S C1000 Bl O07 (016. (697, SR.C 9025, 9031, 9044, 9057, 9073, 9083, 9098, 9104, 9111, 9190, 9145. - 9103-9163, 9174 VIOL, J20E 9214 9224 9238, 9293, 9263, 9272 9289, . 9293,

9123,

9247, 9Z( 9,

15601, 15621, 15646, 15659, 15667, 15696, 15726, 15741, 15761, - angemeldet am 5. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, Schutzfrist 2 Jahre;

b. CH 39943, 39947, 39951, 39957, 39963, 39966, 39972, 39976, 39984, 39987, 39991, 39996, 40003, . 40006, 40012, 40017, 40021, 40028, 40031, 40037, 40051, 40063, 40071, 40081, 40087, 40093, 40096, 40102, 40106, 40111, 40122, 40127, 40143, 40156, 40162, 40173, 40182, 40195, - 40203, 40219, 40230, 40236, 40242, : 40251, 40268, 40279, 40301, 40348, 40351, 40358, angemeldet am 7. Mai 1914, Nachmtttags 3 Uhr, Schußfrist 2 Jahre;

c. M F 15774, 15799, 15824, 15851, 15869, C H 39061, 39068, 39076, 39081, 39092, . 39097, 39108, 39111, 39122, 39251, 39263, 39266,- 39271, 39281, 39286, 39297, 39301, 39307, 39491, 09002, 39514 39522, 39032, - 39542, 39046, 89622, 39632, - 39701, 39711 S020, 09099, BOTAL, 09(01,- 89/04 39771, 39781, 39791, 39901, 39906, 39913, - 39917, 39923, 39927, 39931, 39936, angemeldet am 9. Mai 1914, Nachmittags 3 Uhr, Schußfrist 2 Jahre.

4) unter Nrn. 4166, 4167. Firma Frères Kocchlin, Aktiengesellschaft in Mülhausen, zwei versiegelte Pakete

mit je 50 Mustern für Flähenerzeugnisse, Fabr... Nrn, : i

5742, B

2424, M

6416, E 12502, M

13555, E 17518, E Schuyfrist F 3) u. Nrn. 4163, 4164, 4165, Firma |

Schaeffer & Cie. in Pfastatt. Schloß, | drei versiegelte Pakete mit je 50 Mustern k

9063, 9182, M

M F 15530, 15538, 15556, 15571, 15590, M

Flächenerzeugnisse, angemeldet am 27. Mai 1914, Nachm. 4 Uhr 30 Min.

a 13409,-13410,: 13411. 13412, 13421, 13422, 13423, 13424, 13425, 13427, 13428, 13429, 13502, 13503, 13505, 13506, 13507, 13510, 13511}; 13512 13518, ‘13519, 13520, 13521, 13523, 13524, 13562, 13556, 13558, 13560, 13561, 13562, 13563, 13565, 13566, 13567, 13570, 13572, 13573, 13574, 13575, 13598, 13599, 13615, 13619, 13674 13687, angemeldet am 14. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, Swuzfrist 3 Jahre;

b. 2444, 2445, 2448, 2449, 2450, 2452, 2455, 2456, 2458, 2460, 2462, 2463 2465, 2466, 2468, 2469, 2470, 247L 3406, 3410, 3415, 3421, 3424, 3426, 3427, 3428, 3429, 3430, 3432, 3437, 3438, 3439, 3440, 3443, 3446, 3453, 3454, 3457, 3458, 12419, 12421, 12423 12505, 12555, 12618, 12620, 13403. 13405, 13407, 413408, angemeldet am 14. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, Schuz- frist 3 Jahre.

5) u. Nr. 4168. Scheurer Lauth & Cie. in Thann, ein versiegeltes Paket mit 46 Mustern für Flächenerzeugnî Fabr.-Nrn. 1337, 1338, 5696, 5719, 5733, 5743, 9760, 1336, 5698, 5751, 576L, 5769, 9768, 5780 1833, 1857, 1842, 1840, 1831, 1341, 5749, 5750, 5754, 5766, 5781, 5789, 5762, 651, 656 1862, 1865, 1867, 1343, 5414, 5746, 5787, 9788, 5790, 5798, 5799, 5758, angemeldet am 17. Vai 1914, Vormittags 9 Uhr, Schuy- frist 3 Jahre.

Mülhaufen, den 20. Mai 1914.

Kaiserl. Amtsgericht.

OdenKirchen. [25295] In das hiesige Musterregister wurde eingetragen, laufende Nummer 84: Firma Coeneu & Wolters in Odexukixcheu, Tag der Anmeg 29. Mai 1914, Mittags 12 Uhr, 13 Muster baumwollene Hosenzeuge vat ia in den Dessins 7690 bis 7612, verfiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre. Odenkirchen, den 30. Mai 1914. Kal. Amtsgericht.

Offenbach, Main. [24654] In unser Musterregister wurde ein-

getragen :

Nr. 4659, Firma Geber. Klingsþpor zu Offenbach a. M., Flächenerzeugnisse, Gesch.-Nrn. 1329—1344, verklebt, Schuy- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1914, Vorm. 11 Uhr 50 Min.

Nr. 4660. Firma Roos æ& Junge, Geselischaft mit beschränkter Paftung zu Offenbach a. M., versiegelt, etne Srift, Cranach Antiqua, Gesch.-Nr. R. & J. Nr. 1556, Flächenerzeugnisse, Scbußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Mai 1914, Vorm. 11 Uhr 15 Min.

Nr. 4661. Firma Gebr. Klingspor zu Offenbach a. M., verklebt, Flächen- erzeugnifse, Ges. -Nrn. 1345 bis 1348, Sqchutfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Mai 1914, Vorm. 11 Uhr 50 Min.

Nr. 4662, Firma D. Heymann zu Offenbach a. M., verfiegelt, 2 Schloß- muster, Ges. - Nrn. 2919/1, 2919/2, plastis%e Erzeugnisse, Scbußtfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Mai 1914, Nachm. 3 Uhr 40 Min.

Nr. 4663. Firma Jllext & Ewald zu Groß Steinheim a. M., versiegelt, Weinetiketten, Ses. - Nrn. 572, 576, 4384, 4388, 4339, 4290, 4391, 4405, 4419, 4420, 4421, 4424, 4448, 4460, 4461, 4462, 4463, 4468, 4471, 4472, 4473, 4478, 4479, 4480, 4497, 4498, 4516, 4519, 4520, 4521, 4522, 423, 4594, 4525, 4541, 4542, 4543, 4544, 49459, 4904, 4900, 45096, 4007, 4098, 4604 4605, 4606, 4607, 4608, 4609, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Mai 1914, Nachm.

i Firma Jllert & Ewald zu Groß Steinheim a. M., versiegelt, MWein- und. Ztigarrenetiketten, Gesch.-Nrn. 640, 4610, 4611, 4612, 4613, 4655, 4656, 4658, 4659, 4660, 4661, 4662, 4663, 4664, 4665, 4666, 4667, 4668, 4669, 4670, 4671, 4672, 4674, 4675, 4676, 4677, 4678, 4679. 4603, 644, 1393, 1397, 1403, 1412. 138218, 13222, L9L2T, LO2Od, 13236, 13248, 13252, 13256, 13260, 13270, 13272, 13276, 13244, Flähen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 22. Mai 1914, Nachm. 4 Uhr.

Nr. 4665, Firma Wilhelm Spiel- mann zu Groß Steinheim a. M., versiegelt, Deckelbilder, Gesh.-Nrn. 1192, 1196, 1204, 1208, 1209, 1214, 1218, 1222, 1226, 1230, 1232, 1236, 1240, 1248 1202, 12060 1207, 1201, ‘1209; 1273; Aufleger, Ges{.-Nrn. 1193, 1197, 1200, 1218 12D, 1240. 1490, 1200; Schuyfrist 3 Jahre,

13564, 13571,

Nr. 4380. Firma Scchönhof-Strauf zu Offenbach a. M., versiegelt, Fus ballspieler Marke „Essess“ für Fußbali- sportartikel, wie Bälle, Blasen, Stiefel, Gesch.-Nr. 105, Flächenerzeugnisse, Shuß- fristverlängerung um 7 Jahre, angemeldet am 4. Mai 1914, Vorm. 10 Uhc 45 Min.

Nr. 4386. Firma Ludwig Haege zu Offenbach a. M., verklebt, 10 Ab- bildungen :

1) Flakon, ]

2) Metalldöschen, rund, klein,

4) Zylinder, i

5) bo, ovale Glasseifendose, 6) kletnesrundés Glasdöschen, 7) Haarbürste mit Guiff,

8) Kletderbürste,

Facettes beschlag,

13559, [1

CEckmüller hter. mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 27. Junt

Mittwoÿ, 9 Uhr.

Chemnitz.

1902 (Gerda) verehel. Lorenz, geb. Sölzes, in Schönau wird h 1914, Vormittags 29 Uhr, das Konkurs- verfahren

Ÿ Metalldöschen, rund, groß, S Rechtsanwalt Dr. Weitiner

Ges - Nrn. 1012, 1014, 1041, 662, 1146, 1147 plastishe Erzeugnisse, lärgerung um 7 Jahre, züglih fämtliher Muster

1015, 1018, 1148, 1150, Schußtfcistyer- anae Ae: am 14. 914, Vorm. 11 Uhr 55 Min. D Nr. 4388. Firma Gustav Boehm zu Offenbach a. M., versiegelt, rehtedige lashe mit gebrohenen Kanten, seitlichen äang8rippen und Schraubenvershluß, auf der Vorderseite und Rüjeite etikettiert, Gesch.-Nr. 8318, pPlastische Erzeugnisse, Schußfristbeilängerung um 3 Jahre, an- gemeldet am 22. Mai 1914, Vorm. 11 Uhr 45 Min. Offenbach a. M,., den 2. Juni 1914. Großherzogliches Amtsgericht.

Radolfzell. [25296] Zum Musterregister ist für die Firma Maggi Ges. m. b. S. in Singen (Zweigniederlassung in Berlia) einge- tragen : _a. Die Verlängerung der Schußfrist für das Muster Fabriknummer 1032 (B. I. D.-3. 30) um weitere 5 Jahre ; b. die Verlängerung der Schußfrist für das Muster Fabriknummer 1123 (B. I.

']D.-3. 41) um weitere 3 Fahre beantragt

worden; angem-ldet am 23. Mai 1914, Nachmittags 4 Uhr.

Radolfzell, den 27. Mai 1914.

Gr. Amt13gericht. Salzungen. [25297] _Im Musterregifter wurde eingetragen für die Firma. Gg. Ad. Heller in Bad Liebenstein:

a. Nr. 106 zu den am 26. Mat 1905 angemeldeten Schlössern die Verlängerung der Schußfrist um weitere dret Jahre vom O 1914 an [t. Anmeldung vom 8. Mai

b. Nr. 174 ein Vorhang\chloß, Fabrik- Nr. 615, Muster für plastijche Crzeug- nisse, Schußfrist drei Jahre, lt. Anmeldung vom 22. Mai 1914, Vormittags 114 Uhr.

Salzungen, den 4. Juni 1914

Herzogl. Amtegeriht. Abt. 2.

Sorau, N. L. [25299]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 239. ns J. G. Frenzel, Soxau, 1 Paket mit 16 Jacquardgebild- mustern, versiegelt. Flächenmuster, Ge- s{Ääftsnummern 202, 203, 320, 321, 456, 090, 091/ 592-093 900/301 902, 303, 304, 310, 311, Schuyfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 6. Mat 1914, Vormittags 112 Uhr.

Sorau, den 2. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

N) _w Konkurse. Arnstorfs. [25301]

Das Kal. Amtsgericht Arnstorf hat über das Vermögen des Schreiuermeisters und Krämers Ferdinand Nußbaumer in Ruhstorf am 6. Juni 1914, Vormitt. 10 Uhr 45 Min., den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Anton Stdamayer in Arnstorf. Offener Arret erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Korkur®- Oen bis 27. Juni 1914 einschließ- lid, bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl etnes anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigeraus- chu}ses, dann über die in 88 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prü- fungß8termin auf Mittwoch, deu 8. Juli 1914, Vormitt. £9 Uhr, bestimmt. Arnustorf, den 6. Junt 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Breslau. [24911] Neber das Vermögen des Druckereibe- fißers Arthur Venjamin in Vreslau 1, Graupenstraße 13, wird am 5. Juni 1914, Nachmittags 127 Uhr, das Konkursver- fahren erôffnet. Verwalter : Kaufmann Fohannes *“Vormeng in Breslau 2, Tauenßzienstraße Nr. 22. Frijt zur An- meldung des Konkursforderungen bis etn- {ließlich den 18. Juli 1914. Erste Glâu- bigerversammlung am 2. Juli 1914, Mittags 12 Uhr, und Prüfungstermin am 183, August 1914, Vormittags 1O0¿ Uhr, vor dem Amtsgericht hier, Mujeumitraße Nr. 9, Zimmer Nr. 271 im 11. Sto. Offener Arrest mit Anzeige- pfli%t bis 18. Jult 1914 einschließli. Breslau, den 5. Junt 1914. Amtsgericht.

Burglengenseld. [24955] Vekanutmachung. Das K. Amtsgericht Burglengenfeld hat über das Vermögen des Kaufmanns Michael Röhrl in Kallmünz am 6. Juni 1914, Vorm. 11 Uhr, den Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter: NRecht8anwalt Offener Arrest tit erlassen

1914. Wahl- und Prüfangstermin:

1, Juli £914, Vorm.

Buvgleungenfeld, 6. Juni 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amt3gerichts.

[24956 Ueber den Nachlaß der am 20. August verstorbenen Nanny Gertha

eute, am 6. “unt eröffnet. Konkursverwalter : hier.

nmeldefrist bis zum 26. Juni 1914.

Wahl- und Prüfungstermin am 6. Juli 1914, Vormittags 10 Uhr. Offener tb mit Anzeigepflicht bis zum 26. Juni

Chemnitz, den 6. Junt 1914.

0 Spiegel mit Griff, 10) Zahnpulverdose,

Königliches Amtsgerihßt. Abt. B.

Chemnitz. [24957]

Ueber das Vermögen des Juhabvers eines Nahrungêëmittelgeschäfts Her- mann Richard Meyer in Chemuitz, äuß. Johannisstr. 5, wird heute, am 6. Zuni 1914, Nachmittags {1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Herr RNehtsanwalt Domsch, hier. Anmeldefrist bis zum 26. Juni 1914. Wahl- und Prüfungstermin am 6. Juli 1914, Vormittags ¿UA Uhr. Offener E mit Anzeigepfliht bis zum 26. Juni

1914. C den 6. Junt 1914. öniglihes Amtsgeriht. Abt. B.

Dresden. [24958]

Veber das Vermögen des Schmiede- meifters Artux Kacl Felix Franke in Dresden, Nampische Ee 19 bei Agent Starke wohnhaft, wird heute, am 6. Junt 1914, Mittags 12Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Sala in Oresden, Marschallstraße 18. Anmeldefrist bis zum 27. Juni 1914. Wahbl- und Prüfungs- termin: 7. Juli 1914, Vormittags 410 Uhr. ffener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 27. Juni 1914. Königliches Amtsgerißt Dresden. Abt. I1. Ebeleben.

[24959] Kon?urs8verfahren.

Ve-ber das Vermögen des SHuhmacher- meisters Tilo Möthee in Ebeleben ist am 6. Juni 1914, 12 Uhr Mittags, der Konkurs eröffnet worden. -Konkurs- verwalter: Kaufmann Alfred Köhler in Cbeleben. Anmeldefrist bis 15. Juli. ErsteGläubig?rversammlungam S0, Juui. Allgemeiner Prüfungsiermin am 30, Juli Vormittags D7 Uhr. Offener Arrest mit E bis 26. Juni,

Fürcstlihes Umtsgeriht Ebeleben.

Etchstätt. [24681] Bekauntmachung.

Das K. Amtageriht Eichstätt hat über das Vermögen des Dreschwageubefitzers Wikibald Vfahler in Wellheim am 4. Juni 1914, Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Nechtsanwalt, Justizrat Käppel in Eich- sttätt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 27. Juni 1914 etin\chließ"ich. rist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 27. Junt 1914 eins{ließlid. Tecmin zur Wahl eines anderen Verwalters und Be- stellung eines Gläubigerausscusses sowte allgemetner Prüfungstermin WMontag, denx 6G. Juli 1914, Vorm. 9 ithr.

Eichstätt, den 5. Juni 1914.

Serißts\chreiberet z des K. Amtsgerichts Eichstätt. Eisenberg, S.-AÀ. [24946] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Johaun Karl Theodor Kolbe, zuleßt in der Froschmüßhle d.Eiseuberg S.-A., jeßt unbekannten Aufenthalts, ijt heute, am 5. Juni 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkur3verwalter: Ratsuhrmacher Nobert Sperrhake in Eisenberg S.-A. Offener Arrest ist erlassen. Anjeige- und Anmelde- frist bis einshließlih 20. Fuli 1914. Erste Gläubigerversammlung: Montag, den 6. Juli 1914, Vormittags L0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : Dienstag, den 25, August 1914, Vormittags 10 Uhr.

Eiseuberg S.-A., den 5. Juni 1914.

Der Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

Freiberg, Sachsen. [24960] Ueber das Vermögen des Ziegelei- pächters Friedrich Wilhelm Tünner- maun in Kleinwaltexrsvorf wird heute, am 5. Junt 1914, Nachmittags 4 Uhr 10 Minuten, das Konkursverfahren er- ffnet. Konkur3yerwalter : Herr Rechts- anwalt Dr. Kell hier. - Anmeldefrist bis zum 25. Juni 1914. Wabltermin und Prüfungstermin am "7. Juli 1914, Vormittags {10 Uhr. Dffener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Juni 1914. Freiberg, den 5. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Füssen. Sefanntnmahung. [24961]

Das K. Amtsgericht Füssen hat heute, Nachmittags 5 Uhr 45 Min., * über das Bermögen des FSandelsmaunns und chem. Metzgermeisters Josef Schmid in Füfsen das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Sölch in Füssen. Offener Arrest ist erlassen. An- zetgefrist gegenüber dem Konkursverwalter bis 27. Juni 1914 und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen gegenüber dem Konkurs8geriht bis 2. Juli 1914 Termin zur Wahl eines anderen Ver- walters, über die Bestellung eines Gläu- bigerauishufses sowie über die in § 132 ff. der Konkursordnung |bezeihneten Gegen- stände: 30. Juxi 1944, allgemeiner Prüfungstermin: 13. Juli £914, jedes- mal Vormittags 9 Ur, im diesgericht- liden Sißzungssaale. Füfsen, den 5 Juni 1914.

Gerichtsschreiberei des K. Amtszerithts Füssen. -

Genthin. [24937] Ueber das Vermöaen des Gastwirts Paul Kaser in Großwusterwitz ist am 3. Juni 1914, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist der Kaufmann Wil- helm Ilm zu Genthin, Anmeldefrist bis zum 29. Junt 1914 Erste Gläubiger- versammlung am 283. Juni 1914,

Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs-

termin am 74. Juli #914, Vorm. 103 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pflicht bis 29. Juni 1914. Geauthin, 3. Juni 1914. Gerichts!hreiberei Abt. 5 des Königlichen Amtsgerichts. Tell, Amtsgerichtssekretär.

Giessen. [24962] Ueber das Vermögen des Schmiede- meisters Heiurih Adam Lindenftruth in Gießiea is am 5. Juni 1914, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ift Kaufmann L. Althoff in Gießen. Kon- kursforderungen find bis zum 20. Juni 1914 anzumelden. Erste Gläubigerver- samm!lung und allgemeiner Prüfungstermin am 29, Juni #1914, Vornnttags 83 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Juni 1914. Gießen, 5. Juni 1914. Großh. Amtsgericht.

GÖPPÍingen. [24963] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Friedrich Kißling, Väckers und Adlerwirts in Scchliezdvach. ist heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Herr Bezirk3notar Layer in Cbersbach ist ¿um Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 1. Juli 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Wahl- und Prüfungstermin: 9. Zuli L914, Nachm. 82 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 1. Fuli 1914.

Göppingen, den 6. Junt 1914. Gerichtsschreiber K. Amtgerichts. Mülker.

Göttingen. [24940] Konkursverfahren.

Üeber das Vermögen des Zeitungs- verlegers Paul Hubert in Göttingen wird beute, am 2. Juni 1914, Vormittags 114 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Justizrat von Bargen in Göttingen wird zum Konkursverwalter ernannt. 1) Konkuréforderungen sind bis zum 1. Juli 1914 bei dem Gerichte anzu- melden. 2) Erste Gläubigerversammlung am 2. Juli d. Js. 3) Allgemeiner Prüfungstermin am 46. Juli 1914, Mittags 12 Uhr. 4) Offener Arrest mit Anzeigevfliht bis 1. Juli d. Is. Königliches Amtsgericht in Göttingeu. 4.

Grimma. (24964] Ueber das Vermögen der Putz- uad Kurzwarengeschäft9inhaberin Alma verehel, Streßle, geb. Schmidt, in Grimma wird heute, am 4. Juni 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : NRecht8anwalt Dr. Franz in Grimma. Wahltermin und Prüfungstermin am 4, Juli 1914, Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist und offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 20. Juni 1914. Königliches Amtsgericht Grimma, den 4, Juni 1914.

Herrenberg. [24965] K. Amefsgericht Herrenberg.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Jakob Fischer, Spediteurs in Herren- bera am 6. Junt 1914, Vormittags 8 Uhr. Konkursverwalter: Bezirk3notar Rothweiler in Nufringen. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 27. Juni 1914. Gläubigerversammlung uyd Prüfungs- termin: Samstag, den 4. Jult 1914, Vormittags 10 Uhr.

Den 6. Zunt 1914.

Amtsgerichtssekretär Haug.

Kaisersiautern. [24680] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Sonriette Vendsoex, geb. Nheinheiner, Ehefrau vou Heinrich Bender, Inhaberin einer Zigaxrexhandlung in Kaiserslautern, Katserstraße 63, ist heute, den 5 Juni 1914, Nachmittags 6 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Geschäftsmann Karl Heist tn Kaiserélautern. Anmeldefrist bis 26. Juni 1914. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin : L, 7. 14, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. 6. 14. Kaiserslautern, den 5. Juni 1914.

Y Kgl. Amtsgericht.

Kempen, Rheîm. [24936] Ueber das Vermögen des Ackterers Josef Birkmaun in Schmalbroich bei Kempen, MNhetn, ist turch BesGuß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Krumm in Kempen, Nhein, ist zum Konkursverwalter ernannt. Offenet Arrest und Anzeigefrist bis 30. Funi 1914. Anmeldefrist bis 22. Juli 1914. Erste Gläubigerversammlung am P. Juli 1914, Vormiitags V0 Uhr. Zm- mer 12. Prüfungstermin den L2 August 1914, Vor «ittags A0 Uhr, Zimmer12. Kempen, Rheiu, den 6. Juni 1914. Amtsgericht.

Magdeburg. [25302] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Arthur Roseubaum, alleinigen JIn- habers der Firma Julius Lange in Magsdeburg, Breiteweg 147, i|t am 4. Juni 1914, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter Kaufmann Eduard Schelldach hier, Brelte- weg 248. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 30. Juni 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 839. Juni 1914, Vormittags U0 Uhx. Prüfungstermin am 17. Juli 1914, Vorm. 10 Uhr. Magdeburg, den 4. Juni 1914,

Königliches Amtsgeriht A. Abteilung 8.

Magdäeburg. [24966] Ueber das Vermögen des Privatmanns August Bieroite und seiner Ehefrau,

Minna geb. Seus, in Magdeburg,

Pionterstraße 5, ist am 6. Juni 1914. Vormittags 114 Uhr, das Kozkursverfahren eröffnet und der -offff-ne Arrest erlassen worden. Konkursverwalier: Kaufmann Ernst Pescheck hier, Molikestraße 12 b. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 30. Juni 1914. Erste Gläubigerversammlung am 30. Juni 1915, DBorm. 167 Uhr. Prüfungstermin am L7, Juli X91, Vorm. 10! lhr. Magdeburg, den 6s. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Meiningen. [24967] Veber das Vermögen des Klempuers Gustav Richard Mordhorst in Queien- seid ist vom H-rzogl. Amtsgericht, Abt. 4, ier am Heutigen, Vorm. 114 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Gertchtsvollzieher: Körner hier. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, offener Arrest und Anzeigefrist bis 25. Juni d. Is. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin Sonuabend, den 4. Juli 1914, Vorm. 19 Uher. Meiningen, den 6. Juni 1914. König, Gerichtsschreiber des Herzogl. Amtsgerichts. 4.

Meldorf. Sonfursverfahren. [24944]

Ueber das Vermögen der Edzefrau Anua Plath, verw. - Rathje. geb. Wiese, in Bargeustedt ist am 6. Juni 1914, Vorm. 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. WVerwaîiter: Auktionator Hans Heide in Meldorf. Offener Arrest, An- zeigefrist bis zum 25. Junt 1914. An- meldefrist bis zum 20. Junt 1914. Erste Gläubigerversammlung am 22. Juni 19144, Vorm. 102 Uhr. Prüfungs- termin am 29, Juni 1914, Vorm. 10 Uhr.

Meidorf, den 6. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht. 1.

Wetz. [24968] Konkursverfahren. N. 32/1914. Veber das Vermögen des Metger-

meisters August Boileau in Mont!gnuy

bei Meg, Chauffeejtraße 147, wird heute, am 4. Junt 1914, Mittags 12 Uhr, das

Konkursverfahren eröffnet und der offene

Arrest erlassen. Der Kaufmann Karl Paiter

in Met wird zum Konkursverwalter ernannt.

Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 14. Julí

1914. _ Erste Gläubigerversammlung :

30. Juni 1944, Vormittags 10 Uhr.

Prüfung8termin: 28. Juli 1914,

Vormitt. 10 Uhx, vor dem unterzeichneten

Gerichte, Zimmer 72, wohin auch die

Anmeldungen zu richten sind.

Kaiserliches Amtsgericht in Metz.

München. [24969] K. Amtsgericht Müäüuchen. Fonunkursgericht.

Am 6. Juni 1914, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten, wurde über das Vermögen der Zigarrerfabrikantin Pauline Steiuberg in Müucheu, Wohnung und Geschäftslokal: NPfarritr. 7, der Konkurs eröffnet und Yecht8anwalt Hans Dahn in München, Kanzlei: Shüßtenstr. 7/11, zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest Sis e Anzeigefrist - in dieser Richtun is zum 25. Juni 1914 einschlietlids. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luilpoldstraße, bis zum 25. Junt 1914 einsch{ließlich. Wahltermin zur Be- \{lußfassung über die Wahl etnes anderen Verwalters, Besiellung eines Gläubiger- au3\{chusses, dann über die in den 88 132, 134 und 137 K.-O.- bezeichneten Fragen und der allgemeine Prüfungstermin: Samstag, 4. Juli 1914, Vor- mittags L0 Uhr, Zimmer Nr. 85/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße in München.

München, ten 6. Juni 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Offenbach, Main. [24971] Konkursverfahren.

Ueber das Vernögen der Firma Carl Wimmer 1. Comp. Süddeutfche Nadelfabrik ‘in Heusenstamm wird heute, am 5. Juni 1914, Vormittags 104 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet. Nechi8anwalt Selzer in Offenbach a. M. wird zum Konkursverwaiter ernannt. Offener Arrest und Anmelde*rist bis zum 18. Zult 1914. Erste Gläubigerversamn!lunz am D, Juli 1914, Vormittags 10 Uhr, Saal 12. Allgemeiner Prüfungstermin Donnerstag, den 6. August 1914, Vormittags 10 Uhr, Saal 12.

Offenbach a. M., den 5. Juni 1914.

Großherzoglih Hessiscves Amtsgericht

Offerb2ch.

RecKklinghausen. [24953] KFoukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kolonial- warenhänudlers Josef Malyszka in Suderwich, Henrichenburgerstraße Nr. 166, ist heute, am 5. Juni 1914, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktionator Verstege in Rekling- hausen ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 27, Junt 1914 bei dem Geriht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfung der angemeldeten Forderungen am 7. Juli 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeilneten Geriht, Zimmer Nr. 46. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Juni 1914.

Königliches Amtsgertcht- in Reeklinghausen.

Reutlingen. [24972] _UVeber das Vermögen der Firma Zigarctteufabrik Schwobaland, Ju- haber: Jmanuel Stoll, Kaufmann

E t B i E S E R E E

e aSeiE:

É Rar erp rar io Sind ¡arri pp ¡o Grim i nus Him ay icn A E pr L: Lier rNS: Li C U Ls