1914 / 134 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

22a. Gesundheitlihe, Rettungs- und Feuerlösch-Appa-

C

d. Kakao, Schokolade, Zuckerwaren, Back- und Kon-

e. Diätetische Nährmittel, Malz, Futtermittel.

27.

28.

39. 40.

A

“GLOBUSWARENHAUS |

a8 E 1912. A. Wertheim G. m. b. H., Berlin.

22/5 eb: Warenhaus. Waren: E,

E

. Mineralwässer, alkoholfreie Getränke, Brunnen-

. Wachs, Leuchtstoffe,

». Kerzen, Nachtlichte, Dochte.

. Optische, elektrotechnische, Wäge-, Signal-, Kon-

. Eier, Milch, Butter, Käse, Margarine, Speise-

. Kaffee,

_Web- und Wirkstoffe, Filz. Beschr.

Land- und Wasserfahrzeuge, Automobile, Fahr- f 21.

räder, Automobil- und Fahrradzubehör, Fahr- zeugteile.

Farben, Blattmetalle. Pelzwaren.

Firnisse, Lacke, Beizen, Harze, Klebstoffe, Appre- tur- und Gerbmittel, Bohnermasse. Garne, Seilerwaren, Netze.

Gespinstfafern, Polstermaterial, Packmaterial. Bier. . Weine, Spirituosen.

und Badesalze. Gold=-, Silber-, Nicel- und Aluminiumwaren, Waren aus Neusilber, Britannia und ähnlichen Metallegierungen, echte und unechte Schmuck- jachen, léonifhe Waren, Christbaumschmudck. Gummi, Gummiersaßstoffe und Waren für tehnische Zwedcke.

Schirme, Stöcke, Reifegeräte. Brennmaterialien.

daraus

tehnische Öle

Schmiermittel, Benzin.

und“ Fette,

Waren aus Holz, Knochen, Kork, Horn, Schild- patt, Fischbein, Elfenbein, Perlmutter, Bernstein, Meerschaum, Celluloid und ähnlichen Stoffen, Drechsler-, Schniß- und Flechtwaren, Bilder- rahmen, Figuren für Konfektionszwecke. rate, -Fnstrumente und -Geräte, Bandagen. troll- und photographishe Apparate, -Justru- mente und -Geräte, Meßinstrumente. Maschinen, Maschinenteile, Schläuche, Automaten, Haus- und Küchengeräte, Stall-, Garten- und landwirtfchaftliche ‘Geräte. Möbel, Spiegel, Polsterwaren, tionsmaterialien, Betten. Musikinstrumente, deren Teile und Saiten. Fleish- und Fischwaren, Fleischextrakte, Kon- serven, Gemüse, Obst, Fruchtsäfte, Gelees, Spe.

Tapezierdekora-

öle und Fette, Rinderfett, ‘Talg. 10.

Kaffeesurrogate, Tee, Zucker, Sirup, Honig, Mehl und Vorkost, Teigwaren, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz.

Hefe, Backpulver.

ditorwaren,

Papier, Pappe, Karton, Papier- und Papp- waren, Tapeten. Photographische und Drutereierzeugnisse, Spiel- farten, Schilder, Buchstaben, Druckstöcke, Kunst- gegenstände. Porzellan, daraus. Posamentierwaren, Bänder, Besayartikel, Knöpfe, Spiyen, Stickereien.

Sattler-, Riemer=-=, Täschner- und Lederwaren. Schreib-, Zeichen-, Mal- und Modellierwaren, Billard- und Signierkreide, Bureau- und Kon- torgeräte (ausgenommen Möbel), Lehrmittel. Schußwaffen.

Parfümerien, kosmetische Mittel, ätherische. Öle, Seifen, Wash- und Bleichmittel, Stärke und Stärkepräparate, Farbzusäße zur Wäsche, Flecken- entfernungsmittel, Rostschußmittel, Puß- und Poliermittel (ausgenommen für Leder), Schleifmittel.

Spielwaren, Turn- und Sportgeräte. Zündwaren, Zündhölzer, Feuerwerkskörper, Ge- schosse, Munition. Kunststeine, Zement, Kalk, Kies, Gips, Pech, Asphalt, Teer, Holzkonservierungsmittel, Rohr- getwwebe, Dachpappen, transportable Häuser. Rohtabak, Tabakfabrikate, Zigarettenpapier. Teppiche, Matten, Linoleum, Wachstuch, Deen, Vorhänge, Fahnen, Zelte, Segel, Säde.

Uhren und Uhrteile.

Ton, Glas, Glimmer und Waren

194156. W. 16380.

1914.

ren:

Ackerbau-, Forstwirtschafts-, Gärtnerei- und Tierzuchterzeugnisse, Ausbeute von Fischfang und a

- Physikalische, chemische,

». Kaffee,

at) 1918. gesellschaft, Braunschweig. Ge Ware

10/8 1914 G: Geschäftsbetrieb: Brauerei.

Waren aus Holz, Knochen, Kork, Horn, Schild- patt, Fischbein, Elfenbein, Perlmutter, Bernstein, Meerschaum, Celluloid und ähnlichen Stoffen, Drechsler-, Schniz- und Flechtwaren, Bilder- L, Figuren für Konfektions- und Friseur- E] V

. Ärztliche, gesundheitliche, Rettungs- und Feuer-

lösh-Apparate, -Fnstrumente und -Geräte, Ban- dagen, künstliche Gliedmaßen, Augen, Zähne.

i optische, geodätische, nautische, elektrotechnische, Wäge-, Signal=-, Kon- troll- und photographische Apparate, -Jnstru- mente und Geräte, Meßinstrumente. Treibriemen, Schläuche, Automaten.

Möbel, Spiegel, Polsterwaren, Tapezierdekora- tionsmaterialien, Betten, Särge. Musikinstrumente, deren Teile und Saiten.

ja. Fishwaren, Fleischextrakte, Gemüse, Obst, Frucht-

säfte, Gelees.

. Eier, Milth, Butter, Käse, Margarine, Speise-

und Fette. Kaffeesurrogate, Tee, Zucker, Sirup, Honig, Gewürze, Saucen, Essig, Senf, Kochsalz.

. Kakao, Schokolade, Zuckerwaren, Back- und Kon-

ditorwaren, Hefe, Backpulver.

. Malz, Eis.

Pappe, Karton, Pappwaren, Roh- und Halb- stoffe zur Papierfabrikation, Tapeten. Photographische und Drucdereierzeugnisse, Spiel- karten, Schilder, Buchstaben, Druckstöcke, Kunst- gegenstände.

Ton, Glimmer und Waren daraus. Posamentierwaren, Bänder, Besazartikel, Knöpfe, Spiyen, Stickereien.

Sattler-, Riemer-, Täschner- und Lederwaren. Zeichen-, Mal- und Modellierwaren, Billard- und Signierkreide, Bureau- und Kontorgeräte (ausgenommen Möbel), Lehrmittel. Schußwaffen.

Spielwaren, Turn- und Sportgeräte. Sprengstoffe, Zündwaren, Zündhölzer, werkskörper, Geschosse, Munition.

Feuer-

1914.

mit

9h.

1914.

messer,

. _ Web- und Wirkstoffe, Filz:

19/5 1913. Deutsche Kap-Asbest-Werke Gesellschast mit beshränkter Haftung,

Geschäftsbetrieb: Asbestwerke. Asbestfasern Asbestfäden, -seile, -schnüre, -gewebe, =geflechte, -tapeten, -rohre, -farben, =tücher, -masfen, -topflappen, -teller; Form=- und Fassonstüke aus Asbest, Tannenbaumschnee aus Asbest, Waren aus Zusammenseßungen von Asbest Metall, Schnüre, Gewebe, Geflechte, Tücher, Masken ; Adhäsions- anstrichmasse.

18/5

Geschästsbetrieb: Messer, apparate, Streichriemen, [hneidemashinen, Schafscheren, Sensen, Sicheln, Stroh-

und Stichwaffen.

Steine, Kunststeine, Zement, Kalk, Kies, Gips, Pech, Asphalt, Teer; Röhrgewebe, transportable Häuser, Schornsteine.

Rohtabak, Zigarettenpapier. Teppiche, Matten, Linoleum, Wachstuch, Decken, Vorhänge, Fahnen,“ Zelte, Segel, Säe.

194157. D. 12215.

Rex

99/5

Bergedorf=Hamburg.

Waren: Asbest und

in rohem und wverarbeitetem Zustande,

für Packungen, nämlih Fäden, Seile,

194158. H.

PARCOL

1914.

30077.

Hüser & Clanberg, Solingen. 23/5

Stahlwarenfabrik. Waren: Gabeln, Löffel, Scheren, Rasiermesser, Rasier= Haarschneidemaschinen, Bart-= Äxte, Beile, Hieb=-

Hauer, Plantagenmesser,

194159.

Pantherwerke Aktien- 23/5 1914. schäftsbetrieb: Fahrradwerke.

n: Fahrräder.

194161.

P. 12110.

Brauhaus Hammonia 23/9 1914 Wa=-

Malzextrakt,

Hamburg.

Bier, Porter, Ale,

alkoholfreie Getränke, Malz und Hopfen.

Franffurt a/M.

Farbtwvaren und chemischen Produkten. stoffe, sowie hemishe Produkte, welche in der Färbe und Teerfarben

‘6 115235 34 124804

9b

n 28748

4 103582 103583 105165 113144

a.

7 176322

7/4 1914. Leopold Cassella & Co. G. m. h, 23/5 1914.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb y

Waren: Fu

Druckerei als Hilfsmittel bei

benüßt werden.

Verwendung j

Anderung in der Person des Juhabers.

35807 (B. 5054) R.-A, v. 21, 71914 (B. 10691) f M 76564 (V. 11403) T 95153 (B. 14341) 19 97319 . 14602) A8, I 9, 18818) v AS; 0, 5. auf:

m go 0 00 00 O O

(B

Umgeschrieben am

Doht, Berlin, Teglerstr. 14. 34

68694 (S. 70833 (S. 71520 (S

5090) R.-A. B) 5321) j, : 74120 (S. 5380) ,„ G 76384 . (S. 5616) L EN E 1908 Umgeschrieben am 30. 5. 1914 auf: Richard Szay

A 22.

30.

1Ólsfi, Frankfurt a. M., Große Friedbergerstr. 46.

38 176574 - 176575

(Sch. 17683) R.-A. v. 24. 6. 1918,

7 (Sh. 17684) "” "” " 74 t Umgeschrieben am 30. 5. 1914 auf: Paul

Berlin, Neue Königstr. 11.

Nathtrag. 5136 (H. 721) R... v. 30. 4. 1895, Firma der Zeicheninhaberin geändert in: Vayri|

& Tiroler Sensenunion des Franz Huber. 16b 11367

(F. 1259) R.-A. v. 10. 12.

D M „4. 6; O La 29291 (H. 83871) „- „48,8.

Se der Zeicheninhaberin geändert in: o,

1895, 1896, 1898,

"n Fanll

9015) R.-A. v. 7, 1, 1908, 9023) I u 00 "n L O L Dey D O 8: 1909, Der Sig der Zeicheninhaberin ist nach Konstanz 1

16572

(R. (R.

legt; die Firma derselben lautet jezt: Futernation Gasglühlicht - Aktiengesellschaft

laffung Konftanz, Siß Budapest. 34 175780

Zweigniede

(L. 15310) R.-A. v. 6. 6. 1913. Der Sig der Zeicheninhaberin is verlegt nah: Ci Rh.

j (R. 15544) R.-A. v. 17. 6. 1913, Firma der Zeicheninhaberin geändert in: Hamburg

DachbedeckungS8materialien Gesellschaft mit l

Deutscher Rei

Und

Sanzeiger

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

m M

Der Bezugspreis beträgt vierteljährliÞh 5 6 40 4. Alle Postanstalten nehmen KBesteliung anz für Kerliu außer den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

auch die Expedition S. 48, Wilhelmstrafie Nr. Einzelne Uummern kosten 25 „g.

JFuhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachung, betreffend die Sande-Lohbrügger Krankenlade in Sande. i : Bekanntmachung, betreffend das Verbot der Verbreitung der in

Mien erscheinenden periodischen Druckschrift „Wiener kleines Wißblatt“. BRRGE R Sang, betreffend eine Anleihe der Bayerischen ypotheken- und Wechselbank in München.

A dna, betreffend die 47. Prämienziehung des 4pro- zentigen Badischen Eisenbahn-Prämienanlehens von 1867. Bekanntmachung, betreffend die Kündigung von Schuldver- schreibungen des 4 prozentigen Badischen Eisenbahnanlehen von 1901. :

Erteilung eines Flaggenzeugnisses.

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Generalmajor z. D. Buchholz, bisher Kommandeur der 37. Feldartilleriebriggde, dien A enen De n thl bisher Kommandeur des em Obersten z. D. Snethlage, bishe 2: Niteiiben Feltartillecieregimenis Nr. 82, und dem ENO z. D. Hannemann, bisher in der 2. VFngenieurinspektion un Inspekteur der 4. Festungsinspektion, den Roten Adlerorden driiter Klasse mit der Schleife, 5 ; dem Hauptmann Grafen von Stosch im Gardeschüßen- bataillon, den Pfarrern Mueller in Sterkrade, Kreis Dins- laken, und Sch ulz in Königsberg i. Pr., den Regierungsbau- meistern Brust in Detmold und Slevogt in Essen a. d. Ruhr den Roten Adlerorden vierter Klasse, s dem Konteradmiral Schul, Festungskommandanten von Wilhelmshaven, den Stern zum Königlichen Kronenorden zweiter Klasse, s n Major von Gélieu, Kommandeur des Gardeschüßen- bataillons, und dem Regierungs- und Baurat Prött in Elber- feld den Königlichen Kronenorden dritter Klasse, i den Oberleutnants von Alt-Stutterheim und Freiherr von Freÿberg-Eisenberg-Allmendingen im Garde-

ü Negierungsbaumeister Schachert in Ee o dis G i “Ser technischen Eisenbahn-

den nachbenannten Personen die

dlerorden zweiter} dem - Herzoglichez, - 1 (dlerorden zweiter. e eia

32,

haben Allergnädigst geruht, Erlaubnis zur Anlegung erteilen,

Seine Majestät der König

der ihnen verliehenen nichtpreußischen Orden zu und zwar : itterkreuzes des Großherzoglih Melen- s V bnraitben Greifenordens: A ierungsbaumeister a. D. Niemeyer, Leiter der Bau- ny D tee Vandwirtschaftskammer für die Provinz Hannover, in Hannover; 8 rdienstkreuzes in Gold des Großherzoglich Res O Gn S A S der Wendischen Krone: dem Oberbaurevisor R o ßzbei derselben Baustelle, ebendaselbst ;

turkreuzes mit dem Stern des Großherzog- lis S isGen HanadTuens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken:

eheimen Oberregierungsrat Pelger, vortragendem Rat M n ‘Vitrfierium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten

dem ‘rasidenten der Generalkommission in Merseburg von Behr;

8 erzoglih Sächsischen Allgemeinen F S: a in Gold: dem Fürstlih Hohenloheschen Förster Schweda in Butschek, Kreis Gleiwiß, O. Schl. ;

herzoglich Sächsischen Allgemeinen Ehren-

des Großherzog E in Sither: E ntersörster Fz htarafy „in Forsthau Eg O. Schl. ;

7 izierkreuzes des Großherzoglih Olden- e S und Verdienstordens des Gerzogs Peter Friedrich Ludwig: - dem Gestütdirektor, Landstallmeister Freiherrn von Schor- lemer in Warendorf;

des Kommandeurkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich Braunschweigishen Ordens Heinrichs ; des Löwen:

dem Rittergutsbesißer von Bredow in Briesen;

kreuzes erster Klasse des Herzog li ch e a Erneslinisgen S e, des Fürstlich Waldeck\chen Verdienstkreuzes erster Klasse und des Ehrenkreuzes erster Klasse des Fürstlich Schaum- burg-Lippischen Hausordens: dem Präsidenten des Ober-Landeskulturgerichts, Wirklichen Ge- heimen Oberregierungsrat Dr. Meg in Berlin;

t ihens erster Klasse des Herzogli ch A E Sau o bine Albrechts des Bären:

inheits- Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen E zeile 30 A, eiuer 3 gespaltenen Einheitszeile 5@ S

Anzeigen uimmt au:

die Königliche Expedition des Reichs- und AÄtaatsanzeigers Berlin 8W. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Deutsches Rei c,

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : dem Rechnungsrat in ‘der Reichskanzlei Ostertag den

Charakter als Hofrat zu verlethen.

d des § 75a Abs. 4 des Krankenversicherungs- gese as Der Fassun vom 10. April 1892 (Reichsgeseßbl. S. 279) wird die durch Nr. 131 des „Reichsanzeigers" „vom 6. Juni 1911 bekannt gemachte Bescheinigung, wona die Sande-Lohbrügger Krankenlade (E. H.) in Sande, vorbehaltlih der Höhe des Krankengeldes, den Anforderungen des 8 75 a. a. O. genügt, widerrufen.

Berlin, den 3. Juni 1914. Der Reichskanzler. Im Auftrage: Caspar.

Nachdem durch rechtskräftige Urteile des Königlichen Land- vetóis i in Berlin 1 31. März und 9. ri 1914 gegen die in Wien erscheinende periodishe Dru rift „Wiener fleines Wißblatt“ binnen Jahresfrist zweimal Verurteilungen auf Grund der §88 41 und 42 des Strafgeseßbuchs erfolgt sind, wird in Anwendung des § 14 des Geseßes über die Presse vom 7. Mai 1874 (Reichsgesegbl. S. 65) die fernere Verbreitung dieser Druckschrift auf die Dauer von zwei Jahren hierdurch verboten. Berlin, den 5. Juni 1914. Der Neichskanzler. Jm Austrage: Lewald.

———

Bekanntmachung,

fend die Ausgabe von Schuldverschreibungen R d Hypotheken- und Wechselbank in München auf den Jnhaber.

Der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank

lihen und sazungsmäßigen Umlaufsgrenze nachstehende S Jnhaber lautende 4 prozentige unverlos8bare Hypo- thekenpfandbriefe in den Verkehr zu bringen:

Stüdte Ab 200 Lit. G à 5000 Nr. 10 801— 11 400 600 Lit. G à 9 54 001 57.000

c HH à 2000 ,„ 5 000 JJ à 1000 124 001—129 000 1 000 KK à 500 97001i— 98000 2 000 LL à 200 107 001—109 000 000 1 000 MM à 100 91001— 92000 100 000

12 600 zusammen 15 000 000

3000 000 6 000 000 5 000 000

000

A

in München wurde die Genehmigung erteilt, innerhalb der

, Landkreis Gelsenkirchen, l lede roilralaur Miller in Elberfeld, dem Oberbahnmeister

i enkirchen, dem Tiefbau- und Eisenbahnbauunter-

e Steitin V Vohwinkel, Kreis Mettmann, eo Presbyter, Rentner Shu macher in Sterkrade, Kreis Dins- laken, den Königlichen Kronenorden vierter Klasse, dem Lehrer Neu in Saarlouis den Adler der Jnhaber

des Königlichen Hausordens von Hohenzollern, A dem Bahnmeister erster Klasse Broermann in Hagen

i. W. ahnhofsvorstehern Alfs in Essen a. d. Ruhr und Bus, ch Ia n N Landkreis Gelsenkirchen, das Verdienst-

Arzneimittel, chemische Produkte für medizinische und hygtienishe Zwecke, Pflaster, Verbandstoffe, Pflanzenvertilgungsmittel, Desinfektionsmittel, Konservierungsmittel für Lebensmittel.

Friseurarbeiten, Puß, künstlihe Blumen. i

. Schnhw@ren. i as O E E

. Strumpfwaren, Trikotagen.

. Békleidungsstüde, Leib-, Tish- und Bettwäsche, 194162. W. 17793. Korsetts, Krawatten, Hosenträger, Handschuhe. Beleuhtungs-, Heizungs-, Koch-, Kühl-, Trocken- und Ventilationsapparate und «geräte, Wasser= leitungs-, Bæde- und Klosettanlagen.

Borsten, Bürstenwaren, Pinsel, Kämme,

München, den 6. Juni 1914. Königlich bayerishes Staatsministerium des Jnnern. J. A.: Ministerialrat von Braun.

schränkter Haftung.

20a 182512 (B. 29048) R.-A. v. 4. 11. 1913, Die Firma der Zeicheninhaberin wird berichtigt i Bleichert’sche Braunkohlenwerke Akt.:Ges., Na firhen-Wyhra.

irektor der Landwirtschaftskammer für die Provinz M Sabien, Landesöfonomierat Dr. Rabe in Halle a. S. und dem Direktor des Kaiser Wilhelm-Jnstituts für Landwirtschaft, Professor Dr. Gerlach in Bromberg; der Fürstlih Waldeckschen silbernen Verdien sstt- medaille: den Gestütwärtern Göbel und Kann in Dillenburg ;

Ehrenkreuzes vierter Klasse des Fürst li ch E Shaumburg-Lippischen Hausordens:

Bekanntmachung, ie 47. Prämienziehung des 4prozentigen Badischen Vie TeababnprimicnaulehEnan on1867 betreffend.

i der heute bewirkten 47. Prämienziehung des 4 pro- 2 Badischen Eisenbahnprämienanlehens von 1867,

Erneuerung der Anmeldung.

Am 8. 1. 1914, 5090). 2 74120 5091). 34 76384 5821).

68694 70833 71520

5380) 610M

(S. (S. (S.

(S. (S.

Schwämme, Toilettegeräte, Puhmaterial, Stahl- späme.

Chemische Produkte für wissenschaftliche und pho- tographische Zwecke, Feuerlöschmittel, Härte- und Lötmittel, mineralische Rohprodukte. Packungsmaterialien, Asbestfabrikate.

hannibalPumpe N E

F f go

t

38

37

Am 183. 3. 1914. (H. 9616). 264 71122 (H. 9617).

Am 14. 3. 1914. (M. 7098).

Am 18. 3, 1914.

69064 2560

69065 70157

St.

freuz in Gold : dem Eisenbahnzugführer Duwendag in Wanne, Land kreis Gelsenkirchen, das Verdienstkreuz in Silber,

S tellan Flegel in Mellendorf, Kreis Reichen- m Ee .Schaepe in Danzig-Neufahr-

ch -

dem Oekonomierat D obberkau in Wittingen ;

ferner:

nturkreuzes mit dem Stern des Kaiserl ich n P statraidlidèn Franz Josephordens:

entigen | As die am 1. April l. J. gezogenen A u d fettgedruckt und gelten stets auch sür die

G O eza baden dreistelligen Endzahlen) n al

9, 56, 116, 123, 134, 146, 168, 170, h ;

U des A "383, 385, 395, 415, B47, 568,

\ bermonteur Sporenberg in Barmen und dem T iezer a. D. Döhring in Berlin das Kreuz des All-

gemeinen Ehrenzeichens, Lu Ea

Fähnri ur See Rupper® ( M. Linien I lane den Eisenbahnweichenstellern Haller- bach und Hückel kamp in Wanne, Landkreis Gelsenkirchen, dem Eisenbahnrangiermeister Keiderling, dem Eisenbahn- werkführer Ewald, dem E Gin O f Ee

Si tellwerks\chlosser Griejenvecd,

V L E an N iticen Kutscher Driesch in Barmen, dem Gutsbrennmeister Schiefel bein und dem Guts8hofmeister Wigzke, beide in Borntin, Kreis Neustettin, das Allgemeine

Ehrenzeichen, : | E

izefeldwebel a. D. Schröter in Berlin-Marien orf,

biahr im Gele Oigenbataillon und kommandiert als Schreiber

beim Reitenden Pee, i rg LAE a Pat s emeine )

E 5 Fennel, dem Prokuristen

, Professor Dr. el 1 T O d Maler und Lackierer Grüner,

sämtlich in Cassel, die Rote Kreuzmedaille dritter Klasse zu verleihen.

961, 277, 295, 333, 336, 354, 594, 879, 084, 322, 746,

(St. 2572). 264 71440 (St. 2571).

Am 26. 3. 1914, (D.

4301). Am 11. 4. 1914. B. 10620). 16b 69393 Am 28. 4, 1914, 2 71914 (B. 10691). Am 5. 5. 1914, 26d 70668 (S. 6686).

Am 8. 5. 1914, 72528 (L. 5754).

Verlin, den 9. Juni 1914. Kaiserlihes Patentanrt. Robols ki.

dem Oberforstmeister von Blum in Lüneburg; des Offizierkreuzes desselben Ordens: dem Forstmeister Frey in Göhrde; des Ritterkreuzes desselben Orden s: dem Forstbeflissenen Frey daselbst ; iserlih - Königlih Oesterreichishen goldenen M S canfitr ouis mit der Krone: dem Hegemeister Voigt in Göhrde ; izierkreuzes des Königlih Siamesischen E FronenoLdèns Majoratsbesizer, Major a. D. Freiherrn von Leesen zu M E Speben, Kreis Lissa ; sowie " 16644 4800 ;

8387, 99262 mit je 2400 M des Ritterkreuzes der Zivilklasse des Päpstlichen ed. 796 ‘5778 6104, 130, 145, 690, 727, Ordens des Heiligen Gregorius des Großen: , (95, /

Nr. 2084, 7 Z 59, 13822, 16603, 19224, 249, 20705, 36035, dem Generaldirektor, Staatsanwalt a. D. Schüller in Mül- 8460, 9452, 59904, 6 heim a. Rhein.

. Düngemittel.

». Nadeln, Fischangeln.

. Hufeisen.

», Emaillierte und verzinnte Waren.

. Reit und [Fahrgeschirrbeschläge, Glockden, Schlittschuhe, Geldschränke setten. Land-, Luft- und Wasserfahrzeuge, Automobile, Fahrräder, Automobil- und Fahrradzubehör, Fahrzeugteile. Blattmetalle.

Felle, Häute, Därme, Leder, Pelzwaren. : * Garne, Seilerwaren, Negye, Drahtseile. d / | V Mg pppierztotte | pa «R —_—

Gespinstfasern, Polstermäterial, Packmaterial. H

305, 659, 721, 738, 741, 767, 801, 802, 830, 854, 864, 897. 928, 936, 951, 976, 986, 1004, 010, 029, 063, 142, 150, 159, 192, 193, 199, 241, 265, 273, 282, 313, 341, 364, 388, 396, 406, 453, 471, 586, 681, 716, 717, 750, 752, 754, 765, 770, 775, 786, 809, 810, 881, 917, 918, 941, 986, 2028, 032, 042, 066, 151, 197, 241, 258, 962, 276, 295, 305, 308, 329, 356, 375, A M | i en haben, sind nachstehende ul dverschrei- L i Len bei aeb durch den Tilgungsplan be- stimmten Kapital- und Prämienbeträgen gezogen worden: Nr. 49252 mit 120 000 4, „41481 JBOOO 46385 12000 ,

J d ech M | 26d 70110 J E 19 „70700 d 293 71163

Rüstungen, 16b 69392

28/8 1913. A. Winterhoff, Düsseldorf, Kron- und Kas- 4.

prinzenstr. 51. 23/5 191 Geschäftsbetrieb: Pumpenfabrik. Pumpen.

(B, 1062 Waren:

14

Bier. . Mineralwässer, Brunnen- und Badesalze. Leonishe Waren, Christbaums{hmuck.

Gummi, Gummiersaßstöffe- und Waren daraus

für technishe Zwecke. - Ï

Reisegeräte. . Brennmaterialien.

. Leuchtstoffe, Schmiermittel, Benzin. . Kerzen, Nachtlichte, Dochte.

8307, 43928, 49270, 50158, 57909, 004, 68186. 197, 87453, 692, 88482, 90488, 500,

101395, 583, 107528, 118740 mit je 600 M.

Expedition (Heidrich) in Berlin. Dru von P, Stankiewicz Buchdeuclorei G. m. b. ٤.. VerlinLW 11. Bornburgerstrake 14.

———