1914 / 134 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; [E A inger Nebenbahnen, Bingen/Rh. Etats zur 9. ordentl. Generalverslg. E E N 8. Juli 1914, in Bingen, Tagesordnung: 1) Bilanz, Gewinn- u. Verlustre{nung für 31. 3. 14; Jahres- beriht; Verwendung des Uebers<usses. d Entlastung. 3) Ergänzungswahlen z. s “Hinterlegung der Aktien zwe>s Sg des Stimmrechts hat bis 6. Juki, Abds. 6 Uhr, bei der Gesellschaft (Büdesheim) oder bet einem Notar, bei den Bankhäusern Pfeiffer & Co., Wies- baden, Oppenheimer & Co., Wiesbaden, oder bei dem Kreisamt Bingen, der Bürgermeisterei Bingen, Büdesheim oder Dietersheim zu geschehen, worauf die Stimmkarten ausgefertigt werden.

Büdesheim, 6. 6. 1914. Der Vorstand. [25306]

In der am 27. Mai crt. stattgefundenen Generalversammlung wurde das aus- \ceidende Aufsichtsratsmitalied, Herr Ober- bürgermeister Dr. Lembke, Mülheim-Ruhr, wiedergewählt und die Herren Or. jur. Nudolf Schmits, Mülheim-Ruhr, und Kaufmann Hermann Mellinghoff, Mül- heim-Ruhr, neu“ in den Auffichtsrat gewählt.

Mülheim-Ruhr, den 6. Juni 1914.

Broich-Speldorser Wald- und

Gartenstadt Aktiengesellschaft. Lüttgens.

[25758]

Nosto>er Terrain-Aktien- Gesellshaft Rosto.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hiermit zu der am Sonnabend, deu 27. Juni ds. J., Nachmittags 4 Uhr,

[25727] Land- und Fndustrie-Bank, Aktiengesellschaft.

Der Vorstand der Land- und Industrie- Bank hat auf Moutag, den 29. Juui 1914, Vorntittags 10 Uhe, in die Räume der Gesellschaft zu Berlin W. 57,

Bülowstraße 49 11, eine ordeutliche Ge- | /

nerxalversammlung berufen. Die bereits festgeseßte Tagesordnung wird durh folgende Punkte ergänzt:

1) Anzeige gemäß $ 240 Abs. 1 des Handelsgeseßbu<s.

2) Beschlußfassung über die settens der Gesellschaft zu erhebenden Ansprüche und evtl. anzustrengenden Prozefse, insbesondere gegen den Auffichtsrat und die Garanten der Landverwertungs- esellshaft mit bes<ränkter Haftung, erner gegen die aus dem Gründungs- vertrage unserer Gesellshaft haft- baren Personen sowie gegen dte früheren Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats unserer Gesell-

aft. 3) Beschaffung der zur Prozeßführung nötigen Mittel. Berlin, den 8. Juni 1914. Der Vorstand der Land- und Judustrie-Bank Ie Schunck. Weinstein.

[25728] Bekauntmachung, betreffend Nuslosung von 588 Aktien der Aktiengesellschaft „Hamburger Freihafen-Lagerhaus-Gesellschaft““.

Am heutigen Tage hat in Gemäßheit

8 34 Absay 2 des Gesellschaftsvertrages der Aktiengesellschaft „Hamburger Fret- hafen-Lagerhaus-Gesellschaft“ in Gegen- wart eines Vertreters der unterzeihneten Behörde und eines Notars die Aus-

4

liher Nummernaufgabe usw. versehen, bei der E WHBEnberwa lm (Rat- haus, Sperre Zimmer 419) vom 1. Juli d. J. ab werktäglih zwischen 10‘ und4 Uhr eîinzurei@ßen, um die Zablung des Nennwerts der Aktie mit 6 1000,—, des Zuschlags von R des eingezahlten Betrags mit #6. 100,— und 4 9% p. a. Stückzinsen bis zum 1. Juli 1914 mit 20,—, ‘im ganzen 46 L120 pr. Stü>k, je aa< Wunsch pr. Kasse oder durh Bankzahlung entgegenzunehmen. Ferner. werden die Inhaber der no< nicht zur Einlösung gelangten Aktien Lit: A Nr. 292 1226 1618 1994 2479, Ut. B Nr. 3257 4170 4256 5250 9399 5505 5899 5959, Lit. C Nr. 6126. 6344 7494 7957 8581 8612 8918 aufgefordert, diese daselbst etnzureichen. Das Dividendenbezugsre{<t geht mit dem Jahre, in welhem die Auslosung der betreffenden Aktien stattgefunden hat, von den Inhabern der Aktien auf die Finanz- deputation über. Samburg, den 5. Junt 1914. Die Finanzdeputationu.

[25755] fammonia BKierhallen Actien- Gesellschaft in $t. Georg i/Liqu.

Generalversammluug der Aktionäre am Dienstag, deu 30. Juui 1914, Vorm. A0 Uhr, im Bureau der Herren Dres. Jaques Stra> Bagge Wetschky Stüven, Hamburg, gr. Theaterstr. 46.

Tagesordnung: 1) Vorlage der Abre<hnungen für 1912

und 1913. der S@whlußre<hnung per

2) Vorlage 30. Juni 1914.

3) Entlastung des Liquidators und des Aufsichtsrats.

Aktionäre, die an der Generalversamm-

Billwärder Judustriebahn-A.-G.

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre Montag, den 29. Juni 1914, Nachmittags 3 Uhr, in der N qn Bank in Hamburg, Adolphsbrü>e 10.- N Ubr orddeutsdu

Tagesorduung: 1) Vorlage des Jahresberichts nebst Gewinn- und Verlustre<nung und Bilanz sowie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 2) Neuwahl zum Aufsichtsrat für den nah $ 10 des esellschaftevertragz auss{eidenden Herrn Dr. Guido Möring. - x Stimmfarten und Jahresberihte sind vom 15. bis 22. Juni ds. Jyz täglich von 9 bis 3 Uhr bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg und" von 9 bis 5 Uhr bei dem Bankhause « M. Warburg «& Co., Hamburg Alstertor 4, gegen Vorzeigung der Aktien tn Empfang zu nehmen. f Hamburg, den 10. Juni 1914. Der Vorstand.

[25752] Gemeinnüßziger Vauverein.

Die geehrten Aktionäre werden hiermit zu der Sonnabend, den 27. Juni 1914, Abends 8 Uher, im Saale der Kaufmannschaft, Ostraallee 9, Eingang Malergäßchen, stattfindenden fiebenundzwanzigsten ordentlichen Geueral, versammlung ergebenst eingeladen.

ur Teilnahme an diefer Versammlung bere<tigt die Vorzeigung der Aktien fowie orlegung von Depotscheinen über die bei Herren Bassenge «& Fritsche hier, Galeriestraße 14, E>e Frau"enstraße, niedergelegten Aktien. Anmeldung erfolgt vou # Uhr an, und wird der Saal pünktlih um $8 Uhr geschlosseu.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz, das Gewinn- und Verlustkonto können vom 23. Juni d. J. ab bei Herren Bassenge & Frißshe, Galeriestraße 14, von unsern geehrten Aktionären entnommen werden.

_ Tagesordnung : 1) ToRaas des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust. ontos. Í

2) Nichtigsprehung derselben, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats,

3) Wahlen zum Aufsichtsrat. tgrals

4) Be|\chlußfassung über Gesuche wegen Uebertragung von Aktien.

5) Berichterstattung über den Neubau an der Rankestraße.

Dresden, am 9. Juni 1914. Gemeiunüßiger Bauverein. __ Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Justizrat Dr. Alfred Lehmann. Nichard Mühlhaus.

{25533]

Santa Catharina Eisenba

Vilanz per 31.

Aftiva.

Effecten

au on . .

B Ieecitung des Weiter- baues R

Debitoren

Brasilianische regierung- £ 600 000

Gewinn- und Verlustkonto

Bundes- Hinterlegung

Debet.

12 300 000 674.718

21 256 811 Gewinn- und Verlustkonto.

Mh 9 847 179 693 172

1-519 122 222 618

E; nens n Attienkapitax reserve .

641] Besondere 50

Neserve

Kreditoren Deutsche

a 53

hn Aktien

Dezember 19183,

triébs- und Verwaltungs- » 6 11 001,12

Bank, Hinterlegung £ 600 000

Berlin.

gesellschaft.

Passiva.

Ab 6 660 000

2237 290 12 300 000

59 520

91 256 811/53

Kredit.

Unkosten

Betriebsverlust ab 1. Januar bis n peL Ert e Á zuchverlustau eftenna

E Kurse vom 31. De- zember 1913 ..

31. Dezember 1913 einer eingehenden Uebereinstimmung mit den von uns e chern der Gesellschaft. Berlin, den 29, Ses her b eutsche Treuhand - Gesellschaft.

Fe dde, Schü, Gas

M S 29 437/10} Zinsen 28 574/69} Verlust .

737 878

795 890

Santa Catharina Eisen Goes. Wir haben vorstehende Bilan

Subventionen

73 152

ergmann.

bahn Aktiengesellschaft.

¿ nebst Gewinn- und Verlustre<nung per Prüfung unterzogen und beftätigen deren benfalls geprüften ordnungsmäßig geführten

795 890

# H 93 579148 27 592/40 674 718

[25747] Bilanz per 31. März 1914,

Aktiva,

Kassakonto . . E Effektenkonto . Warenkonto Diverse: Vorräte . ¿ . Heizungskonto (Kohlen)

Mh e

47 856 426 005 2 098 045‘ 25 000 9391

M S

[25564]

An Grundsiükonto

Aktiva.

Bilanz dex Prefß- und

Walzwerk-Aktien þer 31. Dezember 191 H

Zugang .

Mh 344 788 133 930

A 19 36

C

. Gebäudekonto . . Zugang

2242 948/52 18 204/49

Abschreibung

2261 153/01

99

Wohnhäuserkonto Zugang“ ¿“4

Abschreibung Maschinenkonto Zugang

Abschreibung E Werkzeug- und Gerätekonto .

Abschreibung Patentkonto : unverändert , . Einrichtungskonto

FUgana 4e

Abschretbung Konto unfertiger Neuanlagen Teilschuldverschreibungsaus- GabeTonto Hes v e Amortisation

Bersicherungskonto : Voraus- bezahlte Prämien pro 1914/17 Kauttonsfonto . , Ae Kassa, Wechsel- und Neichs- banfguthaben Debitoren . > « Bestände: 1) Nohmaterialien . . . 2) Halb- u. Fertigfabrikate

Sa.

Soll.

3/46

26/58

E Cn 77

9/87

1398 132 169 078/07

T 567 210/25 160 668

110 498 110 49810

357 304/27 _1 047 126/27

29 89 69 16 37 573 18 19

10

478 718

2193 318

129 485

393 052 711 358

13 682 84 674/20

46 110/24 1528 228

1404 430/54 | 111401 977/91 Gewinn- 1nd Verlustkonto per 2A. Dezember 1913.

1

89

76

94

A j j Per Aktienkapitalkonto : 5 1) Stammäktien.

2) Vorzugsaktien Teilshuldverschreibungskonto:

4409/6 Obligationen . .. Hypothekenkonto:

Hypotheken auf Grundstüke und Wohnhäuser in Reis- Bol Ds

Mod A A a Neservefondskonto . . . ..

59% aus dem Reingewinn

Pro 1910 U Es es Konto rü>ständiger Löhne:

Nückständiae Löhne pro De-

zember 1913

6560-60 S#

Teilshuldverschreibungszinsen-

konto: Nückständige Zinsen bis 31. Dezember 1913 auf 46 2 500 000, 4F 9/9 Obli- gationen

Kreditoren . .

Gewinu- und Verlustkonto:

Gewinnvortrag aus 1912 , Gewinn 1913 M 60 413,92 -- 59% zum Me- servefonds 3 020,70

gesellschaft, Reisholz b. Düsseldorf,

1 000 000 3 800 000

Ï

573 332

Sa.

4 800 000 2 500 000

3 052 414

“h

152132 84 674

63 982

71 173

46 875

630 725

11 401 977

91 Haben. s

M

A

# [d

Mh

Le 62 38

Debitoren

Mühlenwerkkonto : Pasfiva. 2 Schifferstadt 1 600 000 302 841 45 100 000|— 29 000 150|— 1.303 974/—

S 573 332

1 616 757

lung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis zum 27. Juni 1914, Nach- mittags 4 Uhr, bei den Notaren Dres. Bartels,. von Shdow, Remé und Ratjen, große Bâädterstr. Nr. 15, vor- zuzeigen, wogegen thnen Einlaß- und Stimmkarten ausgehändigt werden. " Hamburg, den 9. Juni 1914. Der Liquidator. Der Auffichtsrat.

[25724]

Breitestraße 19 T zu Nosto>, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung er- 09 gebenst eingeladen. Tagesorduung t 1) Geshäftsberiht, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustreßnung für das Jahr 1913. 2) Besilußfassung über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre(ßnung und über die Entlastung

67 834 4 004 372 561 79 039 160 668

Per Gewinnvortrag aus 1912

°| An Gebäudekonto : Abschreibung Fabrikationsübershuß . .

Wohnhäuserkonto: Abschreibung Maschinenkonto : Abschreibung

Werkzeug- und Gerätekonto : Abschreibung . . Einrichtungskonto : Abschreibung

Amortisation des Teilshuldvers<reibungsaus- gabekont6s

Handlungsunkosten und Zinsen

59/0 Ueberweisung zum Reservefonds

losung folgender 588 Aktien der Gesell- schaft stattgefunden:

Lit. A Nr. 49 58 120 135 155 168 119 100 242 21D 221.229 202 207 261 264 316 327 335 434 444 452 463 468 476 493 496 548 569 575 584 601 647 715 7594 763 769 772 (91 792 794 796 798 822 824 831 861 896 : 960 1017 1029 1035 1039 1059 1074 1077 1088 1109 LIDO TTG9 1170 L184 L187 1195

[25726] Aktiva.

An Anlagekonto Kassakonto . , Borrâten“ Debitoren . « Abteilung Rebin , =,

Zuckerfabrik Nauen. Bilauz am 31. März 1914.

200 000|— Per Alktienkapitälkonto ... 13 730,20 Veserbesonratonio. . . c. 2 086 845/47 Spezialreservefondskonto . . .. 654 191/43 Beamtenpensionsfonds . . . .. Dividendenkonto 758 950/48

69 : 37 87 19

20 621,50

9 510,39

«e L ab 109% Abschreibung .. . , 1111.11

b, Mannheim M 1 261 245 81 ü 60 940,18

M6 1 322 185,99 f

684 108/71

110 498/10 761 736/65 3 020/70

Kreditoren 1189 967/38] 1 199 967/38

des Vorstands und des Aufsichtsrats. Laut $ 13 unseres Statuts ist die Aus- übung des Stimmrechts davon abhängig, daß die Aktien mindestens 3 Tage vor der Generalversammlung bei der Ge- sellschaft hinterlegt werden. Hierdurch wird die geseßligze Ermächtigung des Aktionärs zur Hinterlegung bei einem Notar nicht berührt. NRostoŒ, den 9. Juni 1914. Der Auffichtsrat. H. Ohblerich, Vorsitzender.

125730]

Elsflether Bankverein.

1210 1211 1243 1260 1261 1318 1324 1342 1351 1378 1391 1392 1425 1426 1428 1462 1453 1461 1478 1485 1560 1567 1570 1573 1577 1623 1630 1661 1666 1696 1725 1728 1775 1780 1784 1837 1867 1879 1892 1913 1979 2000 2012 20295 2033 2135 2155 2163 2182 2190 2200 2212 2220 2223 2228 2279 2281 2328 2330 2337 2369 2389 2388 2396 2412 2901 2505 2529 2945 29593 2607 2663 2767 2769 2774

1263 1381 1430 1510 15982 1698 1789 1924 2050 2192 2297 2393 2455 2971 2790

1288 1385 1432 1513 1610 1702 1809 1948 2059 2199 2272 2396 2495 2987 2802

Filzfabrik Adlershof, Actien- gesellschaft Adlershof b/Berlin, Oppenstr. 6—7.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- chast laden wir hiermit zu der am Diens- tag, den 20. Juni 1914, Mittags 12 Uhr, im Bureau des Herrn Juftlzrats Kaß I. zu Berlin, Dir>senstr. 20, ftatt- findenden ordentlichen Generalver-

sammlung ein.

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, Be- s{lußfassung über Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlust-

Debet.

An Betriebs- u. Geschäftsunkosten | 8 760 932/63|| Per

« Bankkonto . 798 084/65

4 511 802/23

« Abschreibungen

Gewinnvortrag aus Kampagne 10 450,47 L

Io « NMNeingewinn pro

Gewinn- und Verlusikonto.

Abteilung Keßin Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus Kampagne 1912/13 10 450,47 Reingewinn aus Kampagne 406 435,83

T I E L

758 95048

416 886130 4 511 802/23 Kredit.

Oa Zu>ker, Melasse und Abfälle . . Interessenkonto

220 000—} ‘,

10 450 0 9 353 951 01 33 4178

ab 10% Abschreibung

íFmmobilienkonto :

_ Fabrikgebäude: a. Schifferfiadt. .

ab Abschreibung b, Mannheim

132 218,61

«e A 273 622,07

v 080220

#6 1 153 290,26

29 563,05

M1 182 853,31 ab 29%/% Abschreibung . . ..

23 657,07

Wohnungs- und Bureaugebäude :

a. S(wifferstadt. ab Abschreibung ..

b. Mannheim

A A ah 2 %/% Abschreibung . .

71:577,96 21 577,96 43 609,96

872,11

240 000

1159 196

90 000

4273314:

1491 9296

Gewinnvortrag

Preß- und

Der Aufsichtsrat. Aug. Thyfsen, Vorsitzender.

Walzwerk

630 725/84 2 190 090|—

-UNktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Thomas.

Schilling.

2 190 090

[25544] Aktiva.

-

Bahnanlagen : 1) Nüctingen-Ieuffen M

Vilanz vom V1. Dezember 19183.

761 503,25 899 985,50

2

A Aktienkapital

Obligattonen Neservefonds

Württembergische Eiseubahn - Gesellschaft.

Passiva. M 13

4 000 000|—

3 980 000'|—

88 634/74

416 886/30 108 076/45

[ 9 397 818/93 9 397 818/93 Zuekerfäabrik Nauen. / Der Vorstand. H: Weule. : Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz nebst Gewinn- und Verlusb fonto mit den ordnungsmäßig geführten, von mir geprüften Büchern der Zuderfabrif | Nauen bescheintge ih hierdur<. : Nauen, den 26. Mat 1914.

Gewinu- und Verlustkonto pro 31. Dezember 1918.

Debet. Mh Handlungsunkostenkonto . . .| 8641 Steuernkonto 3218 Effektenkonto ; 961 Mobilienkonto: Abschreibung . 99 Immobiltenkonto: Abschreibung 299

Nettogewinn : M 1) 163% Dividende 25 000,— 2) Tantieme dem ge- \<äftsführenden ete 3) vem Auffichtsrat , 4) für gemeinnüßige

wede 300,—

5) Rückstellung für den Wehrbeitrag . . . 1 000,— 6) dem Reservefonds 2 762,74

2) Ebingen-Onfimettingen. . . f 3) Amstetten-Laichingen

4) Gaildorf-Untergröntngen . 5) Vaihingen-Enzweihingen . . 6) Amstetten-Gerstetten

7) Fagstfeld-Ohrnberg « 1 801 780,10 8) Eningen-Reutlingen-Beßingen . , 613 949,01

IVerwaltung8gebäude Stuttgart . . 142 000,—

6 . A6 A. Pe>mann, gerihtlih vereidigter Bücherrevisor. A Mobilienkonto : Abschreibung : Laut Beschluß der heutigen Generalversammlung kommt auf das Geschäfts, a. Schifferstadt 1— Im Bau befindlihe Erweiterungsganlagen jahr 1913/14 eine Dividende von 15 °/% zur Verteilung, und wird demgemäß der | þ. Mannheim 1 Verfügbare Grundstü>e Dividendenschein Nr. 5 der Rethe 1Il von den Aktien unserer Gesellshaft vom ff} Fuhrparkkonto Schifferstadt S 1\—| Mobilien 8, Juni er. ab mit Mark einhundertfüufzig Abschreibung bei unserer Gesellschaftskasse, hier, Beteiligungen elngelBN bei der Deutschen Bauk, Berliu (Zuckerabteilung) R bi@relbung ngelöft.

Von den Auffichtsratsmitgliedern wurde heute in der Generalversammlung für Kautionen bei Behörden den ausscheidenden Herrn b. Kriegsheim, ' Barsikow, derselbe Herr a i Al lte Versiberun sprämien Äericve E Gutshaus Haage, \<hied heute infolge Auslosung aus unserem O D Steuern e

u Nauen Daa 6. Junt 1914. E E M O b. Oberbaumaterialien V Wertpaptere des Spezialreservefonds

MVerfügbare Wertpapiere

Betriebsmaterialienbestände

Materialienbestände der Neparaturwerkstätte Neuffen .

Nichtabgerechnete Arbeiten derReparaturwerkstätteNeuffen

Debitoren (

Hinterlegte Kautionswertpapiere

Barbestand bei der Hauptkasse und bei den Stations-

nt a ans

2894

3063 3124 3200 3276 3386 3452 3496 3582 3677 3750 3830 3932 4072 4202 4279 4365 4525 4653 4807 4978 5075 5106 5175 5232 5314 5494 5637 DPES 5865

2870

3064 3161 D212 3329

3410 3454 3497 3590 3678 3766 3839 3935 4095 4212 4281 4370 4530 4654 4808 4980 5080 D119 5182 59237 5400 5504 5644 5795 5870

6071 6219 6319 6441 6502 6608 6671 6773 6870 7006 7078 7157 7242 7322 7407 7674 7716 7914 7982 8098 8296 8362 8454 8504 8594 8707 8755 8829 8984

2811 2817 2822 2828 2832 . 12914 2929 2934 2989.

Lit. 18 Nr. 3048 3051 3066 3068 3078 3083 3122 3163 3173 3189 3194 3197 3220 3225 3229 3251 3259 3325 3332 3342 3350 3351 3412 3427 3436 3445 3451 3456 3467 3470 3481 3483 3506 3510 3534 3551 3558 3612 3613 3646 3662 3666 3685 3686 3691 3729 3732 3768 3790 3815 3818 3826 3839 3861 3894 3927 3931 3938 3942 3944 3976 4013 4114 4133 4146 4183 4196 4217 4225 4239 4242 4254 4312 4314 4322 4358 4362 4383 4402 4455 4473 4519 4532 4538 4581 4582 4616 4660 4669 4670 4698 4798 4893 4909 4925 4957 4971 4982 4991 5018 5044 5074 5090 5093 5095 5097 5099 5114 5135 5168 5170 5172 5184 5192 5197 5201 5211 5238 5243 5260 5302 5306 5427 5434 5437 5459 5484 5529 5579 5596 5621 5636 5684 5694 5726 5730 5737 5819 5841 5845 5857 5860 5892 5895 5916 5947 5984.

Lit. © Nr. 6009 6030 6034 6057 6098 6105 6133 6152 6174 6211 6228 6230 6252 - 6270 6278 6292 6327 6360 6407 6409 6422 6431 6444 6452 6459 6466 6467 6475

Grundstü>konto : a. S(hifferstadt 39 715qm. . . #6 5%58381,05 AbTDIMTeIbUng «e o) 4 8 381,05 b. Mannheim 21 017qm . . . 4 206 828,62 abi 2 LMreibung » c: 4 136,57

Anfchlußgleisekonto: I8 1 Scwifferstadt Es 1 b. Mannheim 1

re<nung über bas Ges{äftsjahr 1913,

2) Beschlußfassung über Entlastung des

Aufsichtsrats und des Vorstands. 3) Beschlußfassung über Verteilung des NMNetngewinns.

4) Wahl eines Nevisors.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find gemäß $ 19 des Statuts die- jenigen Aktionäre bere<tigt, welche späte- stens am 25. Juni 1984, bis Abends 6 Uhr, ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über ihre Aktien bei der Ge- sellschaftskasse in Adlershof b. Berlin, Dppenstr. 6—7, oder . bei einem Notar hinterlegt haben. Die Hinterlegung bei einem Notar muß spätestens bis zum

Amortisationsfonds Erneuerungsfonds : 1) Nürtingen-Neuffen . 2) Ebingen-Onstmettingen , 3) Umitetten-Laichingen . , 4) Gaildorf-Untergröningen 5) Vaihingen-Enzweihingen 6) Amsietten-Gerstetten . ,„ 7) Jagstfeld-Ohrnberg . . 8) Eningen-Reutlingen- Bebingen As ae do. D e O A

866 467,17 1 672 238,46 806 675,63 821 237,40

Kampagne 1913/14 406 435,83 i 50 000

« e 56 913,03 59 021,71 395 980,71 52 622,14 17 818,48 55 732,23 34 546,24

6 175,03 3 723.09

202 692/0:

318 532

15 960 9 000

6 400 100 000

20 600

28 770 343 907

96 000! 99 407 190 665

7415,68 | 6 506 916/56

600,—

Spezialreservefonds .......

ie 2h biepaio imt tands ¿ Talonfteuerre|erve A Unverzinslihes Subyentionsdarlehen .. Ausgeloste, no< ni<t eingelöste Obli-

DOTIDNET «a A eingelöste Obligationen-

2 000 000 2 000 000 60 000 205 026 70 000 12 000

Aktienkapital . . Obligationen Obligationenagiokonto Reservefonds Delkrederekonto Talonsteuerkonto Obligationenzinsenkonto: nichi eingelöste Zinscoupons r

28 268

80 348

2 698 / 178 Noch nicht

coupons C

Kreditoren Hypotheken

R E

A 279 180,— 36 276,591 315456 15 510 5 641 30 161

59 auf 94 11 542/96 25 12

Kredit. Interessenkonto, Fremdwehselkonto Provisionskonto . Geldwechselkonto . .

Stuttgart Hinterlegte Kautionen Gewinn

2475 —1 1 596 638

Kreditoren

Gewinn- und Verlustkonto : Bruttogewinn i , Vortrag vom 1. April 1913

[25569] 650 581/05 138 000 T

788 581/05 225 577/05

8682: 412 481/12 55 407/62 8 930/15 9357 955/03 Gewinn- und Verlustrechnung. b 43 579

17 981 171 245

50 298 Bilanz þro L. Januar 1914.

Aktiva. 6 Kassakonto 25 526 Hiesige Wechselkonto. . . | 204032

remdwe<selkonto . . .. 6 859 Fnkafsowehselkonto 1 879 Effektenkonto 318 676

37 178 Scbissupartenkonto . 420|— | 6525 6528 6540 6571 6600 6606

1 6621 6622 6624 6638 6645 6668 Reben p21 (Sf08 0904 0056 008 Gua G8 roilor | 6796 6803 6830 6843 6848 6852 Diverse Debitorenkonto . . |_1 703 524/25 | 5376 6920 6994 6927 6931 6956 2 265 45671 | 7015 7017 7018 7019 7043 7061 7091 7105 7112 7127 7148 7152 7187 7206 7212 7232 7237 7240 7261 7262 7966 7273 7290 7304 7333 7342 7343 7385 7388 7400 7435 T44b T7461 7606 7507 7570 7608 7622 7646 7692 7696 7702 7736 7755 7764 7809 T7834 7901 7917 7930 7937 7963 7976 7978 8005 8015 8051 8083 8086 8094 8117 8130 8179 8205 8232 8237 8304 8322 8339 8341 8344 8345 8373 8383 8395 8402 8405 8450 8458 8466 8471 8480 8494 8503 8519 8527 8530 8552 8555 8576 18631 8642 8656 8668 8702 8703 8709 8716 8716 8718 8737 8746 8766 8768 8774 8781 8789 8797 8833 8863 8874 8880 8896 8941 8985 8994.

563 004

ab Abschreibungen O 6 506 916/59

d. P 0 9 O 0 De S S0

9 357 955/03 Haben.

b

März 1914,

Soll.

a)

48 N 48 93

Betriebgübers{üsse: 1) Nürtingen-Neuffen ._. 2) Gbingen-Onstmettingen 3) Amstetten-Laichingen . . 4) Gaildorf-Untergröningen . . 5) Vaitihingen-Enzwethingen 6) Amstetten-Gerstetten. . Iagslfeld-Ohrnberg . .. Eningen-Reutlingen- Betingen . .

Verwaltungskosten Steuern Zinsen Abschreibungen an Vermaltung8gebäude Stuttgart 46 1 4 133 329,72 Mobilien 8 79 729,71 e Beteiligungen « |_563 004/— [Rücklage in den Amortisationsfonds 1911 631/24

41 466,10 52 061,49 44 911,27 33 404,62 75 308,10 31 279,06 43 517,47

50 036,41

122 216 000,— 549,06 | 9 048

593 2

7 350 8 43 971 9 535! 400|—

‘Passiva. Arrientabital i. « Reservefondskonto . . .. Delkrederekonto . . . Wehrbeitragsrü>lage . . . Diverse Kreditorenkonto . íInteressenkonto 1914. . . Dividendenkonto: Mh

4 Coupons aus dem Vor- 1E e LO0,— 500 Coupons pro 1913 . 25 000,—

371 984/52

37 945/03 2 320/62 68 119/44

¿T LOO ODO 310 280 901

1 000

1 763 393 15 101

Rücklagen in die Erneuerungsfonds Rücklagen in den Spezialreservefonds , . Nüdlage in die Talon|teuerreserve Gewinn : | a. aus eigenen Erträgnissen . 4122 545,78 b. Garantiezushüfse . . „68 119,44

n Ertrag des Verwaltungsgeb. Stuttgart . . d 138 000|— Garanttezuschüsse

| 1773 631/24 1911 631/24

Die Dividende für das 16. Geschäftsjahr 1913/1914 wurde durch Beschluß der heutigen Generalversammlung auf LO ?/o festgeseßt, und gelangt der Dividenden- {hein Nr. 16 sofort ih 6 100,— bei der Kasse der Gesellschaft in Mann- heim, bei der Nheinischen Creditbauk in Mannheim und deren Zweiguieder- la}ssungeu, bei der Pfälzischen Bank in Ludwigshafen a. Rh. und deren Zweiguiederlassungen sowie bei der Maunheimer Vank A-G. in Maun- heim zur Auszahlung. Die aus dem Aufsichtsrat turnusgemäß ausscheidenden Mitglieder, Direktor Henry Levy, Stadtrat Marx Frank und Bankter Charles Scholt,

Straßburg i. Els., wurden einstimmig wiedergewählt.

Manuheim, den 8. Juni 1914. y älzische Mühlenwerke. VABIS ÿ Der Vorftand.

Der Aufsichtsrat.

R 27S E E DEN V, ¿R ih 2, E ia) L

Per Vortrag vom 1. April 1913 Warenkonto

190 665/22 480 369/61 480 369/61

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1913 ist in der am 8. Juni ds. Js. abgehaltenen ordentlichen General- versammlung auf 42% = #4 45,— für die Aktie festgeseßt worden und {t sofort zahlbar.

: Gleichzeitig geven wir bekannt, daß Herr NRegierungsbaumwetster a. D. Ludwig Nehder in Stuttgart als zweites Mitglied in den Vorstand eingetreten und berechtigt ist, die Firma der Gesellschaft gemeinsam mit dem bisherigen alleinigen Vorstand Herrn Baurat Ernst Seiffert zu zeihnen.

Stuttgart, den 8. Juni 1914.

29 180|— 2 265 456

Elsfleth, den 31. Dezember 1913. Der Vorstand. Ad. Schiff. E. tom Die>. Arnold Schiff.

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht nunmehr aus den Herren: A.| Die Inhaber dieser Aktien werden auf- Pfefferott, Dr. Steenken, W. Frels, | gefordert, dieselben nebst ODividenden- W. Neynaber. Fibinon ¿8—40 und Anweisung, mit ühb-

Der Vorstaud. Seiffert.

27, Juni 2914, Abends 6 Uher, der Gesellshaftskasse Adlershof b. Berlin, Adlershof b. Berlin, den 8. Junt 1914. Der Auffichtsrat der Filzfabrik Heinrich Knoch, Vorsitzender. 0. 0 N 6 Sächsische Bodencreditanstalt, Dresden. 1 F 6 , Verlosung von 3/2 °/, Hypothekeupfandbriefen Serie Il. Bei der, achten Auslofung unserer 32% Hypothékenpfandbriefe Serie Ax sind zur Rückzahlung für den Gewinn- und Verlustkonto ver 31. Lit, A zu 5000 # Nr. 214 543 555 840 842 919 1013, Soll it. B zu 2000 4 Nr. 2411 2783 2837 2988 3146 3285 3464 3528 3735 3961 4095 4247 4296 439 Handlungs- und Betriebsunkosten, Feuer- und Wasserschäden- Lit. C zu 1000 (4 Nr. 5448 5532 5540 5768 6007 6099 6134 6269 6274 6421 6521 6537 6606 6696 7119 7172 7511 7626 7633 7837 7947 8189 8318 8411 8462 8635 8916 9540 9588 9673 9958 10377 10590 11, 112] i) Gehalt, und Lohnkonto 526 7 7 7947 462 8635 8916 9540 9588 9673 9958 10377 Zinsenkonto (eins{<l. Skontokonto). . Lit. D zu 500 4 Nr. 15594 15652 15881 15888 15919 15970 16098 165° Dc 74: ¿ J92 17206 i 17344 17380 17481 17497 17731 18287 18481 30638 30727. N R O A E G A A720 Abschreibungen: auf Mühlenwerkkonto . 33665 33671 33681 33705 33752 33792 34087 34101. f Lit. F zu 100 Nr. 20205 20368 20517 20670 21305 21386 21499 22657 22786 22874 22919 23234 36612 A a A A O et o O eingewinn i Die Rückzahlung erfolgt zum Nennwerte vom 2, Januar 2915 ab gegen Einlieferung der othekenpfand- briefe nebst Erneuerungs\chetnen und der no< nit fälligen Zinsscheine: Für fehlende Binsscheine Le t O IE as Die Einlösung erfolgt in Dresden an unserer Kase, Ringstraße 50, bei der Sächsis<hen Bank zu Dresden, der Dresduer Bank, der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt Nbtheilung Dresden, E Ra ank Filialc , Allgemeiueu Deutschen Credit-Austalt, Herrn H.-C. Plaut, in Berlin bei der Dresdner Bauk, Herrn S. Bleich- röder, in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbank, der Dresduer Bauk sowie bei unseren Eten Pfand- Serte 1 U B Nr: 583, 1721/2954 2992, Ut. C Nr. 516 1602 2092-2628 2774 4734 5297 5816 6134. 6196, Lit. D Nr. 751 1023 1106 2859 3124 3282. 3619 4553 4623 4790, Lit. E Nr. 312 626 1038 1765 2005 2939 3024 3278 Serie 11 Lit. A Nr. 648, Ut. B Nr. 3280 3620, Lit. C Nr. 5866 6077 7360 7862 8351 8390 8565 8760 9499, Lit. D Nr. 16304 16899 16953 17035 17322 30608, Lit. E Nr. 18691 18945 18953 19131 21762 21809 22140 33694 34078 Auf die nah den Fälligkeitsterminen zur Einlöf l ü bis 4 Devdfltatibisen: don Ls F Mata Ge 0 â jung gelangenden Pfandbriefe vergüten wir bis auf weiteres 14% Der Vorstaud.

Oppenstraße 6—7, angezeigt werden. Adlershof, Actiengesellschaft. Verlosungsliste Ur. 17. 2. Januar 1915 die folgenden Nummern gezogen worden : uu L 4459 4467. i t K versicherung, Steuern, Reisespesen und Verkaufsprovisionen 2c. . 11441 11519 11831 11930 11986 12070. SOUEO, LIOOO EESON INAUELLA | y Heizungskonto Lit. E zu 200 , 186 907 93 195 799 1976 i A N, zu # Nr. 18581 19075 19123 19567 19732 19764 19936 21545 21657 21970 22377 33629 33639 Uf Sainmbbilienönto 36715 36755 36890 36942 36945 37021 37058. in Abzug gebra<ht. Mit dem 2. Januar 1915 hört die Verzinsung der gelosten Pfaudbriefe auf. Dresden, in Leipzig bei der Filiale der Sächsischen Bank zu Dresden, der Dresdner Bank in Leipzig, der briefverkaufsstellen. Aus früheren Auslosungen sind noch rückständig : 3704-3809 4014 4084 4173, Lit. F Nr. 682 797 819 850 851 910 960 1735 1743 2576 3719 4032. 34176, Lit. F Nr. 20089 20297 20366 20518 20538 922942 23138 36617 36916 36959. Dresden, im Juni 1914.