1914 / 135 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[26159]

Kaiser & Co, Maschinenfabrik Akiiengesellshaft in“Cassel.

Ordentiiche Generalversammlung der Aktionäre am Dienstag, den 30. Juni 1914, 4 Uhr Nachm., im Bureau der Gesellschaft in Cassel, York-

straße 50. Tagesorduungt Vorlage der Bilanz und Gewtnn- und Verlustre<nun fâr das Jahr 1913, des Geschäftoberihts und der Be- merkungen des Aufsichtörats. Entlastung des Vorstands und des Auf-

Actien-Zuckerfabrik sich!êrats.

Wablen zum Aufsichtsrat. Schöppenstedt,

Nach $ 20 des Gesellschaftsvertrags sind | Die Herren Aktionäre unserer Gej zur Teilnabme an der Senzralversamm- shaft werden zu unserer diesüh, lung diejenizen Aktionäre berechtigt, welche | ordentlichen Generalversammluzg ihre Aktien spätestens am dritten Werk- | Sonnabend, deu 27. Juni er,, zj, tage vor der Generalversammlung | mittags 3_Uhr, nah dem Deutz, (den Hinuterlegungs- und Bersamm- | Hause zu Schöppenstedt höflichst j l lungstag uicht mitgerechnet) bei dem | laden. : zuf, 20 Stück. Ee „, | Vorstand, einem deutschen Notar, der Lit, W à (4 500,— Nr. 30 41 74] Süddeutschen Disconto - Gesellschaft 104 112 122' 160 169 181 und 192, |A..G@. in Manuheim oder dem Bank- E 4 Rütecblun der ausgelosten Obli E E Meran in Base neryats gationen erfolgt en 103% am 1 Sep- Laden, i A IRIEUEEe tember 1914 bei uuserer Kasse oder Caffel, den 10. Junt 1914, lies Ade men Vankverein A..G., Der Vorftand... orzheim. c e ebn Dill-Weißeustein, 8. Juni 1914. E O Papierfabrik Weißen stein A.-G. Der Vorstaud. Voß. Frisch.

26162] N

Torgauer Stahlwerk A.-G.

Die ordentliche Generalversammlung der To1gauer Stahlwerk A.-G. vom 8. Juni d. J. hat den Aussichtärat ermächtigt, die Stamm- und Vorzugsaktionäre aufzu- fordern, ihre Stammaktien bebufs Zu-

[26138]

yPierdurdh fordern wir unsere Aktionäre 127147

‘129846 131364 132977 133808 135680 137085 138563 140218 141245 143671 145011 147301 149427 151876 153862 155082 156869 160123 162791 163749 165225 200332 201082 201158 201168 202348 202708 202846 203120 203651 205447 206139 206199 206414. Die Nückzahlung dieser heute gekündigten Pfandbriefe erfolgt vom P. Oktober 1914 ab. Auf solhe Stücke, welche erst na< dem 31. Oktober 1914 zur Ein- lósung gelangen, wird für die Zeit vom l. Oktober 1914 ab bis auf wetteres ein 29%/iger Depositalzins vergütet. Aus früheren Verlosuugeu find noch rücfstäudig: Ser: 12 “L N Nr. 29485, Lit. P Nr: 16227. L Q Nr, 16214. Lit. R Lt, Q

126976 129666 131261 132683 133635 135648 136872 138288 139565 141174 143608 144444 145882 149127 151036 153832 154724 156448 159414 162610 163404 164947 169368 200927

127979 129869 131942 133132 134238 136071 137264 138604 140290 142212 143911 145768 147595 150011 152499 154385 155304 158128 160859 162884 163772 166547 200556

_Verlosuug der

envahn-RNenten-Bauk-

Obligatiouen.

Bel den am 4. und 5. Junt a. c. dur den Königlichen Notar Herrn Justizrat Dr. Moriß Passavant vorgenommenen Verlosungen siad die in nachstehender Liste aufaeführten Nummern gezogen wotden. Den in dem Verzeichnis aleich- falls enthaltenen dur< fetten Dru kennt- li gemahien Restanten aus früheren Verlosungen i} das Verlosungsjahc in Klammern heigefligt.

T. M} %/% Obligationen, rü>zahlbar am 4A, Dezem®ser 1914 al pari Lit. B Nr 54 185 202 524 526

(1913) 539 598 795 10417.

Lit. C Nr. 138 256 282 511 (1913) 586 636 805 1401 1628 1785 1935 2048 2050 2646 2751 2767 2853 2881 2886 3066 3071 3222 3266 3360.

Lit. D Nr. 99 (1913) 486 500 521 DOS 813 901 1108 1402 1634 1763.

Lit, E Nr. 23 196 (1913) 244 (1913) 325 337 385 434 482 500 616 777 794 SST (1913) 923 1057 (1913) 1142 1205 1535 1565 1731 1903 1909 1923 (1909) 2057 2096 2468.

7, 4 %% Obligatiourn, rückzahlbar

am U. Dezember 1914 ai pari.

Lit. A Nr. 25 89 240 Lit. #8 Nr. 340 418 419 4448 (1911)

478 503 541 600 (1913) 621 637 680 ; 697 723 763 818 1035 1069 1078 1299 begi n 1404 1487 1497 1769 1900 2091 2145 2147 2162 2172-2247 2370 2401 (1913) 2527 2820 2895 2973 3014 3036 3060 3320 3333 3515 3601 3703 3707 3732 3939 3962 3974 4127 4177 4327 4538

4705 4987 5027. E Lit, C Nr. 33 167 286 321 375 548 844

D 49 653 738 788 814 839 (1913) 049 078 1128 1195 1219 1307 1343 1420 1425 1710 (1913) 1751 1810 1829 (1913) 1890 (1913) 1917 2264 2271

126770 128429 130662 132585 133539 135285 136383 137717 139108 141005 143405 143943 145846 148762 150647 153428 154606 156367 159343 161682 163180 164634 169341 200752

[26166]

Aktien Zuckerfabrik zu Barum. Die Aktionäre obiger Gesellschaft werden hierdurd zu der am Dienstag, den 30, [Juni 1914, Nachmittags 27 Uhr, im Bosseshen Gasthause, hier, stat!findenden ordentlichen General- vers R E Ÿ S it O Dm SSEe Tilgung unserer s 0 othefa er 1) Bericht des Vorstands über das ab- Anlethe dox, nom. 10 000 000 vom gelaufene Geschäftsjahr.

i Jahre 1895 wurde [gend 4 2) Bericht der Nevisionskommission und suldver schreibungen Ee 20 Erteilung der Entlastung.

7 i Stück 238 zu je 1900 4. 3) Beschlußfassung über Verwendung des | Nr. 10 21 43 59 7 137-142 153 181 Reingewinns. 197 231 247 296 301 382 398 417 429 4) Grfaßwahl zum Vorstand und eventuell | 435 436 461 507 545 551 607 673 751 zum Aufsichtsrat. 810 812 821 828 852 873 893 918 929 Der Vorfißende des Aufsichtsrats: |974 992 1018 1026 1040 1090 1198 F. Cramer von Clausbruch. 1214 1263 1376 1442 1499 1547 1589 j 1630 1644 1647 1687 1879 1909 1938 [25514] ; i 11989 2009 2113 2118 2217 2273 2320 Kornbrennerei u. Preßhefefabrik |2325 2357 2386 2406 2426 2437 2439 Act Ges i/Li L 2456 2512 2514 2528 2537 2558 2560 «Wee. 1/%Iq., Nee. 2969 2604 2612 2707 2737 2860 2869 Die Herren Aktionäre werden zu einer | 2881 2895 2900 2929 3066 3100 3105 außerordentlichen Geueralversamm- | 3128 3182 3230 3239 39278 3309 3357 lung im Hotel Dalbender in Leer auf | 3456 3469 3508 2573 3689 3735 3753 Sonnabeud, den 4. Juli d, I, | 3883 3909 3947 3948 4176 4230 4327 Nachmittags 5 Uhr, eingeladen. 4367 4399 4429 4439 4501 4522 4526 Tagesordnung : 4592 4577 4631 4665 4678 4725 4737 «Genehmigung eines Vergleihsvor- | 4865 4890 5021 50928 5124 5145 5151 shlages, dessen Anlaß den \ih aus- | 5161 5172 5178 5310 5324 5349 5402 weisenden Aktionären von der Gesell- 5424 5460 5581 5586 5629 5707 5870 saft auf Wunsch mitgeteilt wird.“ |6126 6130 6151 6157 6164 6183 6251 Aktionäre, welhe an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, müssen ihre Aktien bis zum 30. Juni d. J.

6307 6311 6374 6402 6454 6513 6659 6671 6723 6734 6866 6886 6919 6923 eins<l. bei der Gesells<haft oder bei der Ostfriesisen Bank Zweiganstalt der

6952 7037 7073 7089 7105 7106 7200 7258 7296 7320 - 7329 7356 7363 7438 Osuabrücker Bauk in Leer oder bei einem Notar hinterlegen und gilt die

7442 7452 7523 7529 7550 7593 7669 AEE fa L 7842 7870 7876 7895 : 943 796 f 3 3e c Quittung als Legitimation. C ae E I 277 Leer, den 9. Juni 1914. Der Auffichtsrat.

A. van der Laan.

VereinigteKönigs-und Caurahütte ActiengeselischastfürBergbau und Hüttenbetrieb.

Bei der am 2. Iunt d. J. in Gegenwart eines Notars stattgehabten ¿ebel Aus-

126769 128215 130601 132219 133173 134646 136122 137345 138643 140526 143350 143925 145787 147790 150505 152940 154483 156348 158190 160881 162891 163839 168690 200680

6515 6539 G60 (1913) 6686 6693 6731 6792 6928 T7285 (1913) 7494 7685 7738 7794 7927 8031 8036 8051 8127 8132 8213 8237 8293 8314 8486 8677 8699 8708 8755 8759 8784 8889 8891 9129 9224 9300 9309 9396 (1913) 9442 9538 9576 9799 9982 10026 10169 10203 10240 (1913) 10246 10273 10341 T0404 (1913) 10431 10492 10518 10527 10552 10555 10566 10607 10839 (1913) 10936 10947 11028 11045 11087 11206 - 11297 11516 11542 11616 11686 11944 (1913) 12131 12186 12302 (1913) 12365 12448 12613 12657 12693 12816 12822 12825 13000 13059 13061 13159 13186 13380 13389 13497 13503 13575 13601 13995 14175 14209 14225 14371 14438 14677 14745 14933 15253 15309 15329 15475 15690 15715 15745 15885 15988 16000 16115 16228 16249 16257 16559 16575 16633 16960 17006 17191 17224 17267 17297 17355 17392 17494 17582 17691 17711 17776 17784 17832 17869 17909 17984 18004 18040 18080 (1913) 18209 18247 18326 18352 18430. 18829 19005 19072 19075 19160 19195 19364 19407 19432 19546 19549 (1913) 19935 19950 20079 20229 20246 20322 20448 20579 20713 20746 (1913) 21232 21244 21760 21781 21789 21824 21878 21903 21976.

Die Auszahlung dieser ausgelosten Ob- [igationen sowie der auf den 4 9%%gigen Obligationen haftende Zins vom 1. August bis 30. November a. c. erfolgt vom p, Dezember d. J. ab bet Herren Gebrüder Sulzbach, der Dresduer Bauk in Franffurt a. M. und der Frankfurter Bauk dahier gegen Aus- lieferung der betr. Stücke und der dazu gehörigen Zinscoupons, welche später als am 1. Dezember cr. beziehungsweise am 1. August d. J. verfallen. Der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem

Unter Hinweis auf dîe l [24897] ger Rg unserer Altioniy Eis 29. Mai ds. Js. beschlossene Ausz, | unserer Gesells<aft fordein wir iy ( mäßheit des $ 297 des Pandelögeehbuk die Gläubiger der Gesellschaft auf, Ansprücde bei uns anzumelden, li Mechanische Kratzenfabrit Mittive| in Liquidation, Die Liquidatoren; Otto Damm. Georg von Str

[26167]

[25336] Velauntmahung, ¿ dw d bj,

auf dle no< nit vollgezablten Aktien die p Rate von 25 v/9 = 250 4 für jede Aktie bis spätestens den 215. Junt 1914 an unsere Ge- sellschaftskaffe einzuzahlen. Die Aktien- urlunden fönnen gegen Rückgabe der Interim6scheine hierbet in Empfang ge- nommen werden.

Charlotteuburg, den 9. Mai 1914.

Genexator Aktiengesellschaft. Der Vorftaud. Koh. Jacob.

[25816] 470/, Obligátionen

der Papierfabrik Weißenstein A.-G. Zu der gemäß den Anleibebedingungen am 27. Mat 1914 stattgehabten Ziehung unserer 43 %/% tgen Partialobligationen wurden folgende Nummern ausgelost: Lit. A à 6 1000 Nr. 48 57 59 110 128 149 156 181 186 202 203 249 328 329 347 359 376 396 403 und 446,

nahung [26189] , “e Tenttg Actien - Zuckerfabrik ihs der Stadt von| Methen a. d. Leine.

6, Buebstade I—M, sind ge- (g Die 38. ordentliche Generalver- F iber 2000 ammlung der ionäre fin am Z M A über 1000 #, Douuersêtag, deu D. Juli 1914, L 0 , 500, E E E nie fa Die Rücfzab! lgt vom L, Of- . d. : tober d. Is. av bei pie ate Kämumerei- Tagesorduung :

9 1) Erledigung der im $ 13 des Gesell- fasse oder bei der Hauuoverscheu Vank ; : s Lad deres Filialen. Die [Pastbpertrages vorgeschriebenen Ge

in Daunover { : Zinézahlung hört mit dem Fälligkeits-| 9) iris von Aktionären wegen Ueber-

tage auf. tragung von Aktien Harburg, den 8. Junt 1914. 3 Beekanbluna über rehtzeitig ein- Der Magistrat. L Antiäge von Aktionären,

Deunide. U val. $ 9 Absahz 2. 4) Vers i 6

edenes. Mi gi Ea A E E Li

Die Bilanz pro 1913/1914, Gewinn- | , O E r ta 5) Kommanditgesell- ¡haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Generalversammlung zur Einsicht der Aktionäre aus. Der Vorftand. Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sih aus\chließ- lich in Unterabteilung 2.

ogau :

Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsab\c{lussg i 31. Mai cr., M iang über E Verwendung des Vieingewinnz y Entlastungserteilung. 2) Neuwahl von einem mitgliede, 3) Neuwahl mitgliedern. —] 4) Ges<häftli<e Mitteilungen. Das Legitimationsverfahren um S Uhr und wird präzise 3 Uhr (1 \<lo}e n. : Evessen, den 10. Junt 1914 Dex Vorsißeude des Auffichtêrgy, K. Deed>te, Amtsrat. ]

F. Hahne. G. von Reden. F.Schaper.

[26195]

Deutscher Lehrmittel-Verlag Aktien-Gesellschaft.

Zu unserer diesjährigen ordentlichen Geueralversammlung, welhe auf Dienêtag, den $30. Juni d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Bureau des errnJustizrats Brühl, Berlin, Burgstr. 27, estgeseßt ist, werden die Herren Aktionäre hierdur< ergebenst eingeladen.

Gleichzeitig weisen wir darauf hin, daß vom 15. cr. die Bilanz, Gewinn- und BVerlustre<hnung fowie der Geschäfts- beridt zur Einsicht der Herren Aktionäre in unserem Geschäftslokale, Friedrih-

Direktig Á

von vier Aufsi

[26168] Die Aktionäre der Bank für Brau- Industrie, Berlin, werden bierdur zu der am Mittwoch, den 15, Juli 194, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale der Bank, Markgrafenstraße 46, statt- findenden ordentli<heu Generalver- sammlung eingeladen. Tagesorduung : 1) Erstattung des Geschäftsberichts über das abgelaufene Geschäftsjahr seitens des Vorstands und Bericht des Auf-

[26192] Vereinigte Möbelfabriken „Germania“

A.-G. Bad Lauterberg i/Harz. Als weiteren Gegenstand der Tages. orduung der für den 27, Juui 1914 nah Osterode, „Hotel Kaiserhof“, berufenen Genexalversammlung wird bekannt- gegeben : Ermächtigung des Aufsichtsrats und des Vorstands zum Abschluß von Ver-

Ser. 13, Ut O Nr. 23411. Nr. 23558.

Ser. 14, Ut. N Nr. 32320. Nr. 33099.

Ser. 15, Lit. Q Nr. 84399.

Ser. 18, Ut. N Nr. 133672, Ut, Q: Ne: 131017.

Ser. 19, Lit. P ‘Nr. 140033. Nr. 140074.

C SR E Et Vi T e A ES L E A Br

E

[26157] Duroplattenwerk Kons Aktiengesellshaft Konsins

8827 9052 9434 966L

8238 8282 8302 8867 8894 8967 9078 9239 9275 9516 9574 9581 9598 9614 9621

8713 9051 9382

3471 9015 9346

89536 9049 9374

153281.

Lit. R

2132 2226 2279

gleihen aus $ 202 ff. H.-G.-B. Der fichtsrat.

ensel.

[26164] Actien-Gesellschaft des Fähr- hauses auf der Uhlenhorst. Geueralversammlung am Dienstag, den 30. Juni 1914, Abends 8 Uhr, im Fährhause auf der ÜUhlenhorst. Tagesorduung: 1) Vorlage der Bilanz und-der Gewinn- und Berlustre<hnung sowie des Ge- L tir ala für das Geschäftsjahr 3/14. 2) Entlastung des Vorstands und Auf- sichtärats. Samburg. Juni 1914. Dér BVorstaud.

[26158]

Die ordeutliche Genueralversamm- lung der Mel. Obstverwertung, Akt.-Gef.- Teterow, wird hiermit anberaumt auf den 29. Juni 1914, Nahm. 83 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft in Teterow.

Gegenftand der Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinr- und Verlust- rednung für das Geschäftsjahr 1913.

2) Gntlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

3) Neuwahl eines Aufsichtäratsmitgliedes.

Teterow, den 10. Juni 1914.

Der Vorstand der Me>l. Obslverwertung, Akt.-Ges. - Teterow.

58] Bank für Bauten, Dresden.

Vcn den 4} 9/9 Teilschuldverschrei- bungen unferer Gesellshaft wurden beute unter notarieller Auffit folgende Nummern gezogen:

a. Nr. 89 425 451 494 581 987 1366 1368 1573 2069 2105 2297 2306 2372 2393 2421 2458 2459 à 4 1000,—,

b. Nr. 2521 2596 2734 2735 2939 3057: 3193 3306 3334 3481 3497 3759 3799 4106 à # 500 —.

Die Verzinsung dieser Teilshuldver- s<reibungen hört mit dem 31. Dezember 1914 auf.

Die Nückzablung erfce!gt tum Nennwerte

bet der Gesells<haftéfaffe in Dresden,

Waisenbausistr. 4, und

den Bar kstelleu unserer Gesellschaft gegen Aushärdiguna ter Stüde und der no< ni><t fälligen Zintsheine.

Dresëdea, den 8. Juni 1914.

Vauk für Bauten. Magunefit-Werke i. Liqu.

Dienstag, den 309. Juni 1914, IO0 Uhr Vorm., findet in der Ge- \<äftsftelle des Kgl. Notars, Fustizrats Modler, Berlin W. 8, Kronenstr. 73/74 11, eine außerordentli<he Generalver- sammlung dec Aktionäre statt.

Tagesorduung :

1) Aufsichtsraineuroahlen.

2) Beratung und Beschlußfassung über

etwaige Anträge.

Die Aktien otder die über fie lautenden Depotscheine nebst tem doppelten Ver- zeihnis sind von Aktionären, die an der Versammlung teilnehmen wollen, bis spätesiens zum 26, Juni, etwaige Anträge bis svätesteus zum 22, Juui beim Kgl. Notar Moolex, Beelis, Kronenstr. 73/74 11, \{riftliÞ einzu- reihen.

Solin-Wüncheu, den 10, Juni 1914.

straße 239/1, ausliegén. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Jahresberichts, der Bilanz, Gewtnn- und Verlustre<hnung sowie Beschlußfassung über die Ge- nehmigung der leyteren.

2) Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

Berlin, den 8. Juni 1914.

Der Vorftaud.

Inserat in Nr. 132 zum Deutschen Reich8-

und Königlih Preußischen Staatsanzeiger

ungüstig, da Burgstraße 26 anstatt 27

als Tagungsort der Generalversammlung

angegeben worden war.

[26193]

Hanseatisher Lloyd Aktiengesellschaft in Lübe

iu Liquidation. Tagesorduuung für die ordentliche Generalversamm: sung der Aktionäre am Montag, den 29. Juni1914, Vormittags 213 Uhr, in Lübe>k im Hause der A Zur Beförderung gemeinnüßiger Tätigkeit:

1) Voilage und Genehmigung der Bilanz, der Gewrwinn- und Verluflre<hnung und des Geschäft8berihts für das erste L’quidationsjahr vom 1. April 1912 bis 31. Märj 1913.

2) Entlastung der Liquidatoren und des Aufsichisrats für das vorgenannte Liguidationsjahr.

3) Entlastung des Aufsichtsrats für das Jahr 1910.

Ueber diesen Purkt wird voraus- \fihtli<h nur dann abgestimmt werden, wenn bis zur Generalversammlung das in der leßten Generalversamm- lung bes{lcfsene Gutachten einge-

angen fein wird.

4) Vorlage und Genebmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung und des Geschäftsbericts über das zweite Liquidationtjahr vom 1. April 1913 bis 31. März 1914.

95) Entlastung der Liquidatoren und des Auffichtsrats für das vorgenannte Liguidationéiahr.

6) Neuwablen für den Aufsichtsrat.

In der Generalversammlung gewährt jede Aktie eine Stimme. Zur Teilnahme an der Generalversammlung s\ind alle Aktionäre berechtigt, wele sih durch Vorlegung ihrer Aktien auéweisen.

Lübeck i O

Hamburg” im Juni 1914.

Die Liguidatoreu:

Dr. Wittern. Hubert Bode.

[26163] Bekanntmachuug.

Die Herren Aktionäre werden htermit zu der am 30. Juni L214, Mittags 12 Uhr, in den Geschäftsräumen des Herrn Rechtkanwalt und Itotar Dr. Bolert, Berlin W. 8, Mohrenstr. 66, stattfinden- den Geueralversammluug ergeberst ein- geladen.

Tagesorduunug :

1) Borlegung des Geschäftsberichts nebfi der Bilanz und Bewinn- und BLerlust- re<nung für das Jahr 1913 uad Beschlußfassung darüber

2) Sntlaflunga von Vorstand und Auf- sichtsrat.

3) Wahl von Au!sihtsratémitgliedern.

4) Divcrses.

Die Legitimation der Gesellschafter zur Teilnabme der Ge: eralversammlung regelt ih na< dem Statut.

Berliu, den 12. Juni 1914,

Stüdtereiniguug & Iugenieurbau Aktiengesels<aft, Der Vorstaud.

Max G roeger, als Liguidator.

Lesser.

aktien bezw. 10 Vorzugsaktien gegen Rü>-

fammenlegung im Vechältnis von 45: 1 und thre Vorzugsaktien im Verhältnis von 10: 1 bet der Gesellschaft einzureichen, wenn sie nicht vorziehen follten, 45 Stamm-

gabe einer abgestempelten Voi zugsaktie oder Stammaktie der Gesellschaft zur freien Verfügung zu überlassen, um da- dur< die Zusammenlegung zu vermeiden.

Soweit die Zahl der dur< einen Aktionär eingereihten Aktien weniger als 10 bezw. 45 beträgt oder eine Teilung

Vebertragung mit der Maßgabe zu er- folgen, daß von je 10 bezw. 45 ter sämt- lichen auf diese Weise eingereichten Aktien jedesmal je 9 bezw. 44 der Gesellschaft verbleiben, während eine Aktie nach ent- sprechender Abstempelung von der Gesells haft veiwertet und der Erl¿s den Be- teiligten nah PVêéaßgabe der von thnen eingereihten Aktien zur Verfügung ge- stellt wird.

Die Verwertung erfolgt dur frei- händigen Verkauf, jedo< nit unter dem Nennwert. Soweit diese Art ter Ver- wendung ni<t dur<führbar is oder ihr von den Betetligten widersprechen wird, hat der Verkauf gemäß $ 290 Absay 3 des H.-G.-B. zu erfolgen.

Die Einreicher erhalten baldmöglichst gegen Nückgabe des quittierten Nummern- verzeihnisses für je 10 bezw. 45 Vorzugs- und Stammaktien, die sie der Gesell'chaft übergeben haben, eine Vorzug8- hezw. Stammaktie mit entspcehendem Stempel- aufdru> zurü.

Diejenigen Aktionäre, die nicht bereit sind, der Gafellshaft einen entsprechenden Teil der Aktien gemäß Ziffer 2 zur Ver- fügung zu stellen, haben thre Aktien zum Zwecke der Zusammenlegung im Verhältnis von 10: 1 bezw. 45 : 1 einzureichen.

Dtiejenigen Aktien, welhe die zur Zu- sammenlegung erforderlihe Zahl nit er- reihen, find der Sesells<aft zur Ver- wertung für Nechnung der Beteiligter. zur Verfügung zu stellen. Für je 10 Voczugs- akitien bezw. 45 Stammaktien wird eine mit Stempelauftru> versehene Aktie zurü>- gegeben, dagegen werden je 9 bezw. 44 ¡urüdbebalten und vernihtet. Soweit die Zahl der von einem Aktionär eingerei<ten Aktien eine Zusammenlegung von 10: 1 bezw. 45: 1 nit zuläßt, die Aktien der Gesellschaft aber zur Verwertung Nechnung des Einreichers zur Verfügung gestellt werden, erlös&en immer von den 10 Vorzugsaktien bezw. 45 Stammaktien der sämtlihen auf diese Weise eingereihten Atien je 9 bezw. 44, wel<e zu vernichten find, während je eine Aktic durh Stempel- auforu> für gültig geblieben erklärt und dur< ösffentlide Bersteigerung gemäß S 290 des H.-G.-B. verkauft wird. Der (Frlós wi1d den Beteiligten im Verhältnis der hon ihnen eingerei<ten Aktien zur Verfügung gestellt.

Diejenigea Aktien, wel<he nicht frist- aemäß zur Zusammenlegung eingereiht sind, werden nebst den no< nit fälligen Divitendensh-inen und Talons für kraftlos erflärt.

Die Stamm- und Vorzugsaktionäre werden demgemäß aufgefordert, bicjenigen Aktien, die unseret Gesellschaft zur freien Verfügung überlassen werden sollen, ebenso alle anderen S'amm- und Borzugsaktien, bis Sounuabend, den 27. Juni 1914, ¡ur Zusawmm- uleguvg be der Gesell, s{aftskasse einzurei<en.

Demagemêöß laden wir zu einer außer- orbezutlicheu Generalverfammlung auf Douueretag. deu #2. Juli, Nach mitiags 4 Uhr, in Berlin N\W, 7, Dorotbeeosiraße 35 111, ein

Torgau, den 8. Junt 1914,

Torgauer Stahlwerk, Afticn gesells<aft.

Dex Vorstaud,

versammlung das Stimmrecht wollen, haben ihre Aktien spätestens bis zum Ablauf des driiten Tages vor dem Versammlungstage,

durch diese Ziffern nicht zuläßt, hat die | 5

zu hinterlegen oder die geschehene Nieder- legung der Aktien bei einer öffentlichen Behörde, etnem Notar oder in etner anderen dem Aufsichtsrat genügenden Weise durch Einreihung einer über die Niederlegung glaubhaft lautenden, die Nummern der Aktien enthaltenden Bescheinigung nah- zuweisen.

[25780]

Grundstü>- u. Gebäudekto. Maschinen- u. Utensilienkto. Stemvel- u. Matrizenkonto 119 950/21

Dru>probenkonts

für | Wechselkonto Debitorenkonto Warenkonto Materialienkonto

sichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz, die Verwendung des Reingewinns und die Entlastung des Borstands und des Aufsichtsrai1s.

3) Auffichts:atswahlen.

Diejenigen Aktionäre, die in der General.

ausüben

Abends Uhr,

in Berliu bei der Gesellschaftskafe, Markgrafenstraße 46, :

bei der Bauk für Haudel und Industrie,

aa Gee Nationalbank für Deutfch- and,

bei der Commerz- und Discouto-

Bauk, bei dem Bankhause Hardy «& Co., G. m. b. H., in Breslau bei der Vauk für Handel und Judüstrie, in Dresden bei der Gesellschaftskafse, E E 20, bei dem Bankhause Gebr. Arnhold, in Leipzig bei dem Boankh. $.C. Plaut, in München bei der Bauk für Haudel und Judustrie, i in Wien tbei der Anglo Oestex- reichischen Bank

Berlin, den 11. Juni 1914.

Bank für Brau-Fndusirie. Der Vorstand.

\ s

Frank.

Generalversammlung unserer Statuten hinterlegen.

Notar erfolgen.

Hiermit laden wtr die Aktionäre us

Gesellschaft zu der am Dienstag, 30. Juni 1914, Nachmittags 3 in Konstanz im Hotel Termtinus iy findenden 4. ordentlichen General sammlung ergebenst eia.

Tagesordnung t

1) Vorlegung tes Geschärtsberidtz 1 Bilanz und Gewinn- und Val rechnung.

2) Beschlußfassung über die Gerl gung der Bilanz.

3) Beschlußfassung über die Ert der (Entlastung des Vorstandt des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über ein Kaufm für das Fabrifanwesen der Gesel in Konstanz.

5) Beschlußfassung über etn Kaufg für weitere Aktiva der Gefells

S Wabl zum Aufsichtsrat. ie Aktionäre, die in der Genas

ammlung stimmen wollen, müssen

Aktien bezw. einen Depyotschein üb

elben spätestens ©® Tage vor gemäß ?

‘Als Hinterlegungsftelle gilt: 1) die Kafse der Gesellschaft in f stanz,

2) die Süddeutsche Diskonto. schaft, Aftiengesells<aft in F

burg i. Be.,

3) das Bankhaus Macaire «& C1 Konstanz.

Die Hinterlegung kann auch bei d

Die Bilanz liegt

Koustauz, den 10. Juni 1914. Der Auffichtsrat. Der Vorfi M. Neuburger. H. Apel

Aktiva.

f Mh A 326 850|— 191 082/35

Ln

9 125/60

34 934/15 511 337/19 526 34233 63 061/52

1 782 684/35 Hamburg, den 25. Februar 1914

Kassakonto

Genzsh & Heyse Sriftgieße

r Herm. Genz|[<.

Bilanz am 31. Dezember 19183.

Aktienkapitalkonto . . ..

Kreditorenkonto Emil

Gewinn- und Verlusikonto

MWasfitc}

M 1 20000 153 E A 3424 Julius Genz Stiftungkonto . .

(Neingewian 1913). ..

1 782 05

ei Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat.

A. Fürgens.

F. Genz\<, Adolf Holzhausen.

Rich. Bö>ins

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

Hamburg, den 25. Februar 1914 Soll,

Der becidigte Vücherrevisot: H. Hartung.

Gewivn- uud Verlustre<huuug am 31. Dezember 109183, Habs

(Generalunkosten

Abschreibungen : a, Gebäudekonto þ. Maschinen- u. Utensilienkto. 18 923,52 c. Stempel- u, PVéatrizenkto, 49 562,17 d, Drud>probenkfonto ._, : 08010,29

Bilanz (Reingewinn 1913)

Hamburg, den 25 Februar 1914.

Genzsh & Heyse Shrift

Herm.

445 369/46

6

A nitt drien aria ent ani auen 281 373/83} Bruttogewinn] 46M

110 204/91 09 740/72

ießerei Aktiengesellschaft

enz f d,

Der Aufsichtsrat,

A Jürgens. #ffF. Genzsch,

Hamburg, den 25, Februar 1914.

h, Adolf Mean en, Geprüft und mit den Büchern überelnstlmmenbd befunden.

Rich, Böcking

Dex beeidigte Bücherrevisor: H, Hartung,

19378 9672 9749 9779 9902 9918

: 11945

14 Tage vor E Generalversammlung zur Einsicht der näre in den Geschäftsräumen der G haft auf.

A. Far

(1913) 2342 (1913)

2955 3063 3101 3250 3319 3380 3534 3605 3660 4013 4040 4071 4786 4972 5078 5149 (1913)

5493 5598 5651 5848 5918 5932 5952 G348 (1913) 6568 6569 6652 6815 6912 6946 7067. 7130 7137. T7161 (1913) 7178 7232 7260 7262 7286 (1913) 7487 (1913) 7507 7523 7603 7626 7643 7664 7880 7998-8084 S119 (1913) 8131 8248 8424 8597 8693 8806 8916 9006 9024 9170 9215 9224 9264 10073

10258 10354 10373 (1913) 10808 10858 10987 11159 11205 11228 11263 11351 11399 11649 11724 1175411779 11797 11932 12214 12216 (1913) 12237 12449 12517 12764 12943 13038 13083 13138 13243 13440 13698 13834 13863 14068 (1913) 14119 14174 14213 14286 14416 14499 (1913) 14503 14585 14721 14744 14819 14889 15020 15295 15297 15352 15527 15803 16140 16264 16408 16493 16531 16582 16586 16587 16693 16766 16789 16871 17156 17166 17202 17234 (1919) 17324 Ho009 17407 17461 17504 17780 (1913) 17847 17897 (1913) 17973 18033 18040 18166 18287 18402 18617 18974 19033 19261 19280 19714 20528 20560 20588 20627 20633 20679 20685 20784 20890 20936 21528 21658 21826 21837 21871 22040 22081.

Lit. Nr. 147 191 201 217 307 (1913) 392. 475 (1913) 591 656 708 757 872 884 886 910 950 996 1084 1095 1162 1338 1381 1490 1526 1663 1748 1860 1891 2165 2322 2473 (1913) 2482 2483 2507 2547 2718s (1913) 2718 2790 2806 2848 2898 2904 2952 3111 3144 3355 3367 3442 3617 3625 3662 3848 3875 3876 3900 3916 4111 4128 4155 4178 4197 4220 4284 4346 (1913) 4398 4508 4587 4618 (1913) 4631 4653-4680 4884 4980 5101 5204 5232 5362 (1912) 5368 5413 5462 5515 5598 6078 6161 6221 6321 6338 6400 6511 6629 6668 6694 6724 6904 6909 6942 7088 7257 7331 7340 7449 7459 7469 7629 7602 7676 7971 8368 8429 8500 8544 8602 8631 8890 8897" 8946 S968 (1913) 9007 9037 9098 9111 9182 9205 9269 9350 9446 9465 9629 9678 9706 9715 9765 (1913) 9852 9860 9897 10071 10124 10213 10356 10543 10748 10824 10865 11028 11061 11164. 11190 11224 11624 (1913) 11726 11760 11975 11999 12025 12068 12253 (1913) 12346 12384 12422 12468 12679 (1913) 12734 12815 12826 (1913) 12965 12007 (1913) 13072 13285 13307 13316 13381 13443 13529 13628 13765 13776 13805 13840 14098 14254 14431 14506 14564 14594 14700 14715 14770 (1913) 15071 15340 15597 15643 15664 15724 15967 16190.

Lit. E Nr. 157 (1911) 379 510 521 599 741 843 924 973 1079 (1913) 1273 1314 1458 1536 1538 1603 1640 1662 1691 1715 1738 1758 1781 180 (1913) 1836 1926 1946 1984 (1913) 2041 2052 2231 2269 2411 2425 2472 2577 2583 2609 2650 (1913) 2694 2774 2790 (1913) 2925 2936 2996 3029 3047 3075 3077 3112 3148 3264 3281 3286 3299 3376 3456 3468 (1913) 30996 3644 3684 (1912) 3911 3919 3948 4054 4140 4283 4348 4439 4673 4718 4739 4753 4763 4770 4792 4800 4803 4837 (1913) 4903 4917 5003 9166 5264 5300 5307 5530 5662 (1913) 5809 (1913) 6237 6381 6392 6439 6449

2621 3155 3395 3671 4091 5088 5227 5664

2670 2687 (1913) 3409 3483 3811 3972 4295 4411 5115 5118 5291 5357 5680 5766 6118 6256 6273

2809 3167

4003 4543 5137 5461

5769

10126 10402 11217 11684

12269 13076 13766 14074 14498 14588 15164 16021

3492 |1

Kapitalsbetrage der Obligationen gekürzt. Die Verzinsung der oben bezeichneten C O hört mit dem 30. November L aus

Frankfurt a. M., 6. Junt 1914.

Eisenbahn-Renten-Bank. 25801]. Frankfurter Hypothekenbank.

i Pfaudbricfverlosung am 5. Juni 1914.

Bei der am 5. Iunt 1914 vor Notar stattgehabten Verlosung sind von unseren

3279/9 Vfandbriefen der Serien 12,

13, 15, 19 und 4 9/9 Pfandbriefen derx Serien 14, 16, 17 und 18 die folgenden Nummern zur Rückzahlung auf. den 1. Oftober 1914, mit wel<hem Tage die Verzinsung endigt, gekündigt worden. Es beziehen si< diese Nummern auf sämtliche Serien uud Literä, also auf alle Stücke, welche eine der Nummern tragen.

Nr. 294 341 608 707 1148 1359 1412 1991 1920 2228 2312 20906 2719 3016 3038 3214 3362 3490 3536 3594 3746 3757 4044 4226 4378 4493 4685 5056 9125 5330-5512 5576 5609 5683 5686 9815 6164 6308 6470 6653 6705 6934 6995 7096 7169 7393 7464 7561 T7583 7610 7619 7658 7676 8167. 8213 8332 8612 8863 9100 9335 9745 9906 9972 10202 10286 10365 10398 10540 10611 10798 11339 11755 11818 12216 12346 12668 12734 13769 13886 14569 14609 14681 14730 14852 14884 14921 16200 16506 16534 16669 16908 17377 17703 17727 17923 17954 18094 18353 18592 18785 18834 18947 19048 19324 20068 20109 20296 20487 21082 21311 21544 21652 21903 22061 22194 22299 22430 22614 23146 23326 23759 24379 24750 24804 24847 24952 25082 25148 25305 25366 25589 25697 25728 25941 26101 26106 26270 26447 26598 26838 27013 27278 27492 27579 28376 28555 29174 29229 29753 30065 30532 30626 31127 31604 31688 31748 31783 31797 32334 32335 32815 32863 32905 33486 33929 34251 34293 35995

37170 37303 3753

36801 37056 9999 37820 38002 38209 38551 38659 40312 40636

39174 40046 40651 41387 41724 41773 41986 42041. 42284 42308 42436 42671 42778 43538 43604 43837 44615 44626 46072 46074 46416 46661 46777 47316 49131 49472 49729 49861 50196 50492 50747 50813 50837 951015 51065 51070 51439 51463 92322 52763 52793 93306 53962 54385 54630 60069 60346 60517 60769 61830 61894 61950 62179 62889 63206 63257 63455 63740 63968 64298 64576 64743 64784 65345 65403 65929 66169 ‘66314 67675 67854 68421 68442 68514 68762 68771 69301 69338 69582 69802 70127 70224 70273 70473 70562 70565 70830 70876 71020 71324 71511 71519 71615. .71696 71841 72426 72432 72455“ 72567 73323 73622 73695 74189 74221 75366 75439 75582 79589 75847 76046 76224 76819 77053 77195 77811 77823 77916 78026 78201 78471 79591 80373 80424 80723 81569 81798 81846 81940 82139 82514 83150 83437 83564 83676 83920 83991 84051 84271 84994 85882 86578 86583 86603 86630 86884 86911 86914 87070 87212 87401 87406 87660 87925 87962 100235 100468 101363 101650 101683 .102810 120135 122287 122372 122994 123095 123418 123468

19056 20888 22018 22933 24793 25200 25853 26517 27564 29285 31337 32017 32978 36393 37613 39124 40843 42185 42807 45840 46987 50044 50964 51560 54359 60629 62231 63919 65263 66848 68562 69664 70549 71143 71819 73082 75128 75934 77315 78393 80881

82496 83754 85280

123806 124033 126245 126273 126475

18420 |1

Die Einlösung erfolgt in Frankfurt a. M. an unserer Kasse, auswärts bet denjenigen Bankhäusern, die fich mit dem Verkauf unserer Pfandbriefe und Kom- munalobligationen beschäftigen.

Gbenda}elbst wird auf Wunsch der Umtausch der verlosten Pfandbriefe gegen neue Stücke derjenigen Serien, die wir zurzeit ausgeben, zum Tageskurs besorgt.

Die Kontrolle über Verlosungen und Kündigungeu unserer Pfandbriefe übernehmen wic auf Antrag kostenfrei; Antragöformulare, aus welchen die Be- dingungen ersihtli< find, können an unserer Kasse sowie bei unseren Einu- lösungsstellen bezogen werden.

Ebenso übernehmen wir kostenfrei die Verwahruug von Vfaudbriefeu, Ko m- munalobligationen und Uktieu unjerer Bank in offenem Depot.

Fraukfurt a. M., den 5. Juni 1914.

Frankfurter Hypothefenvauf.

125813] 43 9/9 Teilschuldverschreibungen der

Vereinsbrauerei Herrenhausen-

annover in Hannover. Bei der am heutten Tage in Gegen- wart eines Köntglihen Notars vorge- nommenen Nuslosung unserer à C03 °/ cüudzahlbaren 4F 9/9 Teilschuldverschrei- bungen sind folgende Nummern gezogen

worden :

Nr. 43 59 141 über je 2000,— 4.

Nr. 267 425 469 495 508 533 725 727 728 769 813 835 847 961 1072 über je 1000,— #.

Nr. 1194 1228 1229 1298 1345 1376 1438 1476 über je 500,— M.

Die MNückzahlung dieser Teilschuld- verschreibungen erfolgt am L, Oktober 1914

bet der Dresdner Bauk,

Hannover in Hannover, und“ der Hannoverscheu Vank in Hannover.

Hannover-Herxreuhausen, den 4. Juni

1914,

Filiale

Vereinêbrauertc i Hannov: r-Derrenhausen, [25819] Deutsche Celluloid - Fabrik, Leipzig. Bei der am heutigen Tage gemäß $ 4 der Anleihebedingungen stattgefundenen Auslosung unserer 4 %/%9 Teilschuld- vees<reibungea find die folgenden Nummern gaezogen worden: Lit. A Nr. 50/99 170.175 1833 202 235 238 257 378, Lit. Bw Nr. 431 437 482 527 617 716 756 779 820 834 854 898 937 996 1006 1053 1076. 1107 1145 1182 1201 1338 1359 1366 1369, welche vom 2. Jauuar 1915 an zur Einlösung gelangen. Die Einlösung der gezogenen Teilschuld- verschreibungen erfolgt gegen Nückgabe der Stücke undder dazu gehörigen Zinsscheine und Zinaleisten , . i j bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig,

bei der Rheinischen Creditbank in Manunheim,

bei dem Bankhause Delbrück Schi>ler «& Co. in Beriin -

und an der anse unserer Gesellschaft.

Bon den früher gezogenen +Teilschuld- verschreibungen ist die Nummer :

Lit. B 832, ausgelost per 2. Januar 1914, no< ni<t zur ESiulösuog gelangt. Die Verzinsung der gezogenen Tetischuld- verschreibungen hört mit ihrem Fälligkeits- termine auf.

Leipzig, den 8. Junît 1914.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Friedrich Jay. E. Bieler.

Dr. Rich. Müller.

H. C. Begemann. G __Johs. Bahus.

[26194] Hohenzollernhütte A.-G. Emdòen.

Unter Hinweis auf $15 unserer Satzungen [aden wir hiermit unsere Aktionäre zur dieéjährigen ordentli<hen Generalver- sammlung unserer Gesellschaft nah Dort- mund in den Sizungssaal der Deutsch- Luxemburgischen Bergwerks- und Hütten- Aktien - Gesellschaft auf Dienstag, den 30. Juni 1914, Vormittags 9} Uhr, ein.

Tagesorduung :

1) Genehmtgung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das verflossene Geschäftsjahr.

2) Borlage des Geschästsberihts für das verflossene Geschäftsjahr.

3) Erteilung der Gntlajtung an die Mit- glieder des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Aufsihtsratswahlen.

Nach $ 16 des Statuts sind diejenigen Aktionäre zur Teilnahme an der General- versammlung und Ausübung des Stimm- rets bere<tigt, welche spätestens 3 Tage vor der HSeueralversammlung, Hinter- legungs- uod Vexrsammlungstag nicht mitgerechnet, thre Aktien bei der Gesell- schaftskasse zu Emden oder einem deut- schen Notar oder bei der Reichsbank hinterlegt haben.

Emdwdeu, den 10. Junt 1914.

Der Vorstand. N. Eigenbrodt. Vögler.

[25817]

Nachdem dur< die Eintragung der Generalversammlungsbeshlü}se unserer Ge- fellshaft und der

Norddeutschen Automobil- und Motoren Aktiengesellschaft, Vremen, vom 22. Mai 1914 in das Handelsregister die letztere Gesellschaft ohne Liquidation aufgelöst und ihr Vermögen als Ganzes auf uns übertragen ift, fordern wir gemäß S$S 305, 290 H -G.-B. hterdurch die In- haber von Aktien der Norddeutschen Auto- mobil- und Motoren Aktiengesellschaft auf, ihre Aktien nebst Dividendenscheinen für 1913/14 und ff. zwe>s Umtausches in neue Aktien uaserec Gesellschaft bis zum 29. Juni 1914 bei der Deutschen Nationalbank Kom- manditgesellschaft auf Aktien in Bremen mit einem nah der Nummern- folge geordneten und unterschriebenen Nummernverzeichnis einzuret{en.

Die Aktionäre dex Norddeutschen Auto- mobil- und Motoren Aktienge\ellshaft er- halten für-je drei Stammaktien eine neue Aktie und für je vier Vorzugsaktien drei neue - Aktien der Hansa-Lloyd Werke Aktiengesellschaft, die ‘für das Jahr 1914 halb vividendenbere<htigt gie

Aktien der Norddeutshen Automobil- und Motoren Alktiengesellshaft, die ntcht bis spätestens zum 15. September 1914 zum Umtausche eingereiht sind, werden für kraftlos erklärt werden. Das Gleiche gilt von den Aktien, welche die zum Ersay dur Hansfa-Lloyd Werke Aktien erforder- liche Zahl nicht erreihen und nit der Gesellschaft bis zum 15. September 1914 zur. Verwertung für Rechnung der Be- teiliten zur Verfügung gestellt werden. Die an Stelle der für kraftlos euklärten auêzugebenden neuen Hansfa-Lloyd Werke Aktien werden verkauft; der Erl88 wird den Beteiligten zur Verfügung gestellt werden.

Zur Ausgleihung von Spitzen ist die Umtauschstelle bereit. Bremeyvo, den 10. Juni 1914.

Hausa-Lloyd Werke

Aktiengesellschaft.

9746 9755 9761 9841 9906 9970.

Die Auszahlung dieser Teilschuldvzr-

\<hretbungen erfolgt zum Nennwert “am

1, September d. J.

in Berlin bei der Hauptkasse unserer Gesells<aft, Dorotheenstr. 40,

dem Bankhause S. Bleichröder,

der Dresdner BVouk und dec

__ Nationalbank für Deutschland,

in Breslau bei Herrn E. Heimann Und der Dresduer Bauk Filiale Vreslau,

in Samburg bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg,

den Pee L. Behreus & Söhne

un

der Filiale der Dresdner Bauk

in Hamburg gegen Einlieferung derselben nebst An- welsung und den zugebörtgen Zinsscheinen, welche später als am 1. September d. J. verfallen. Der Betrag der feblenden DEiherus roird von dem Kapitalbetrage gekürzt.

Am 1. September d. F. hört die Ver- zinsung der oben bezeihneten ausgelosten Teilshuldverschreibungen auf.

Restanten: aue der Verlosung von 1907: Nr. 1038

7992,

E Verlosung von 1910: Nr. 3272

5078, aus der Verlosung von "1911: Nr. 928

1036 1510 1789 1932 3403 8918, aus der Verlosung von 1912: Nr. 680

6290, avs der Serlosung von 1913: Nr. 1975 3354 6640 7673.

Berlin, den 8. Iuni 1914. _ Der Vorftand. Hilger, Geh. Bergrat.

[26155] é Plantor-Actiengesellschaft für

Platten-Sprehmashinen zu Char- lottenburg, Charlottenburger

Ufer 17/17A-

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- hast werden hierdur< zu der am Mou- tag, den 29. Juni d. J., Vormittags 93 Uhr, im Cden-Hotel, Kurfürsten- damm 246/247, Berlin W., \stat1findenden ordentlichen Generalversammlung er-

gebenst eingeladen.

{Tagesordnung

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, des Berichts des Aufsichtörats sowie der Gewinn- und Verlustre{bnung über das Geschäftsjahr vom 28. Februar bis 31. Dezember 1913.

2) Genehmigung der Jahresbilanz.

3) Entsastung dès Vorslands und des Aufsichtsrats.

4) Neuwahl des Auffichtsrats (Z 17 des Statuts).

5) Festseßung einer Vergütung für den bisherigen. Aufsichtérat ($ 24 der Sagzungen).

Die Herren Aktionäre, wel<he thr

Stimmrecht in der Generalversammlung

augüben wollen, haben th:e Aktien bis

zum 25. Juni cer. in den Gesehäfts- - räumen der Gesellschaft, Charlotien- burg, Charlottenburger Ufer 17/17 A, zu hinterlegen oder die Hinterlegung bei einem Notar oder der Reichsbank vach-

zuweisen. i

Die Bilanz für tas Geschäfisjakr 1913

sowie der Geschäftsberiht liegen vom

11. d. M. ab in den Geschäftsräumin der

Gesellschaft für die Herren Aktionäre aus. Charlottenbura, den 11. Juni 1914.

Dex Vorftand. i Volkmar Mayer.

Li S E G E E E L L R E E E