1914 / 136 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e E E R

E S

Graf Sioldrsfi- ift der Rittergutsbesiper Sal von Gultry in Posäa zum Liquidator Oa Pojen, dén 28, Mai 1914. _—— Köaiglihes Amt8g«richt. S ister unt (Nr, S Im Genossen register unter Nr. wárbe eute 2 ae E en augenzosseusbaft, cingetra s Aera mit beschräufzer Haft- psliGt ta Sagarbrückeu-St. Johann eingetragen: Dsr Brergwerk38diz ektions- [Ne Ferdinand Baumann ist aus dem orstaude gausgeschieden und an seiner Stelle der Lanomefssr Karl Geisbü){ in Saarbrücken zum Vorstandsmitglied be- tellt worden, l SaaepeEen, den 27. Mat 1914. Königli@Ses Amtsgericht.

SehenKlengsseld. [26512]

Konsumverein Nordseh!l, eingetragene Geaofseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Nordsehl, am d. Juni 1914 eingetragen worden : ‘Das Vorstandsmitglied Friedrich Senne ist aus dem Vorstande ausgeshit:den und an seine Stelle Arbeiter Heinrich Bruns in Nordsehl b. Nr. 5 gewählt. Stadthagen, den 10. Juni 1914. Fürstlihes Amtsgericht. 11.

SuJIzbach, Saar. [26565]

Zur Veröffentlihung 15509 Konsum-

vexciun der Grube Göttelboru heißt

das neue Vorstandsmitglied „Bannert*

niht „Bonnert“.

S1:lzbah, Saar, den 6. Juni 1914. Kgl. Amtsgericht.

Tradustein. [26516] _Genofseuschaftsregister. Eingetragen wurde der Darleheus-

_____VexXa a g- v unser Genofsealda register ist beute kafseuverein Secbrack E. G. m. u. H.

der unter : Met leng rer domizilierten sÎaft in F Darxlehns#affeu-Vercin, eingetragene Genoffenschaft mit unbes{chräukter aftpflicht“ eingetragen worden, daß an telle des ‘ausgeschiedenen Mitglieds, des Landwirts Heinrih Klee in Conrode, der

enofsenu-

ria „SeFenklenugsfelder richtet.

eingetragenen, in | nit dem Sitze in Seebruck. Das Statut

pril und 29. Mai 1914 er-

Gegenstand des Unternehmens it der Betrieb eines Spar- und Darlehens- geshäftes nach näherer Maßgabe der Statuten.

Alle Bekanntmachungen mit Ausnahme

ist am 30,

Gutsbesiger Martin Licht in Dberlengs- | „r Einberufung der Generalversammlung feld als Belsiyer in den Vorstand gewählt werden unter der Firma des Vereins

worden ist.

mindeftens von dret Vorstandsmitgliedern

Pen ahiiSes, den 29, Mai 1914. unterzeichnet und in der Verbandskundgabe

liches Amtsgericht.

Kön

Schweidnitz. [26513]

Sm Genossenschaftsregister ist heute bei j in der

Nr. 16 (Spar- u. Darlehnskasse e. G. m. n. H. in Leutmanns8dorf) eingetra-

en: Durch Beschluß der Generalversamm- fva vorn 12. Mai 1914 hat das Statut die nah Maßgabe des vom Reichsverbande der deutschen landwirtschaftlihen Genossen- \chaften Ol ormalstatuts ab-

schaft ist au auf juristische Personen aus-

geänderte aud au erhalten. Die Mitglied-

gedehnt. orbedingung zum Erwer der Mitgliedschaft Y der Wohnsiß (Siß) in Leutmafinsdorf ete, Leutmanns- dorf Grundseite, berleutmannsdorf, Groß und Klein S ee ee und Klein Leutmannsdorf. T der Bekannt- machungen der Genoffenschaft ist bestimmt, daß beim Eingehen der \{lesis{en land- wirtschaftlichen “Genossenschaftszeitung an deren Stelle bis zur nächsten Generalver- amuilung, in welcher- ein anderes Ver- S zu bestimmen ist, der eutsche Reichsanzeiger tritt. Als Gegen- stand des -Unternéèhmens ist in dem in der Generalversammlung vom 12. Mai 1914 angenömmenen neuen Stawt der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- ‘und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns bezeichnet. Amts- geriht Schweidnitz, 8. Juni 1914.

Spremberg, Lausîtz. __ Genofsenschaftsregister. :

In unser Genossenschaftsregister ist bei der „Spar- und Darlehnskasse, einge- {ragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ zu Neu- welzow, Niederlausis (Nr. 1 des Neg.) beute folgendes einaetragen worden :

Paul Koal zu Neuwelzow ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stelle der SBubniahermeister Hermann Krüger zu Welzow getreten.

Der Gegenstand des Unternehmens ist weiterhin n, auf den Gai Ein- E chaftliher Bedarfsartikel er- tref.

Durch Beschluß der Generalversamm- Img vom 26. März 1914 ist das Statut geändert.

Die Bekanntmachungen erfolgen künftig- hîn in der „Landwirtshaftlichen Genossen- {Gastszeitung für die Provinz Branden-

urg“ zu Berlin, bei deren Gingehen im

eichsanzeiger.

Spremberg, Laufis, den 6. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Springe. [25602

n unser Genossenschaftsregister i heute unter Nr. 15 die Genossenschaft un- ter der Gere Geslügelzueht: und Eier- vertaufs8genofsenschaft Lees ente Genofsenschaft mit beschränkter Haft- vflicht mit dem Siße in Altenhagen L eingetragen worden.

as Statut ist am 19. Mai 1914 fest- gestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist die ge- meinshaftliche Verwertung der von den Senossan gelieferten Eier und die Hebung der Geflügelzucht durh geeignete Maß- nahmen.

Die Hohe der Haftsumme beträgt 20 46.

Die Bekänntmachungen der Genossen- \chaft erfolgen unter der Firma, gezeichnet bon 2 Vorstandsmitgliedern, in der „Neuen Deister-Zeitung“, bei etwaigem Eingehen dieses Vlattes bis zur nächsten General- versammlung im „Deutschen Meichsan-

zeiger".

Vorstandsmitglieder sind: Landwirt Karl Müller, Werkmeister Wilhelm Flügge, Stellmacher Friedrih Mensing, sämtlich zu atr a I.

Die Willenserklärungen des Vsrstandes erfolgen dürch mindestens 2 Vorstandsmit-

lieder; ‘die Zeichnung geschieht, indem 2 Mitglieder der Firma der Genossenschaft thre Namensunterschriften beifügen.

Sprin e, den 5. Juni 1914.

önigliches Amtsgericht.

Stadthagen.

[26515] Bekanntmachun In das hi

[26514]

tn München veröffentlicht.

Die N geschieht rechtsverbindlich eise, daß drei Vorstand3witglieder

zu der Firma des Vereins thre Namens-

unterschrift hinzufügen.

Vorstand9mitglieder : Stocker in Burg-

ham; Murner, Josef, in Esbaum und

Heistracher, Peter, in Seebruck.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist

während der Dienststunden des Gerichts

jedem gestattet.

Im übrigen wird auf das zum Gerichte

b nee Statut Bezug genommen.

raunsftein, den 8. Juni 1914. Kgl. Amtsgeriht Registergericht.

Urach. [26119] K. Amtsgeriht Urach (Wttbg.). Im Genossenschaftsregister 11, Bl. 86 wurde heute bei dem Darleheuskafsen- verein Neuhausen a. E., eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Neuhausen a. E., ein- getragen :

Aus dem Vorstand sind außgeschieden: Bernhard Hau, Gemeinderat, Georg M: Schuhmacher, je in Neuhausen

a. E. In den Vorstand wurden gewählt: Eugen Bazlen, Ortssteuerbeamter, als Vorsteher, ferner Friedrich Schäfer, Gipser- meister, beide in Neuhausen a. E. Den 6. Juni 1914. Noser, Amt3ricßter.

Wongrowitz. [2651 In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenshaft Bank Ziemski, eciugetrageue Genofseuschaft mit be- \chräukter Haftpflicht Wongrowigtz, e eingetragen worden:

er Zulkerfabrikdirektor a. D. Dr. phil. Jakob Jaworowicz, der Kaufmann Marjan Chmielewsfki und der Bankbeamte Kasimir Nawrowski sind aus dem Vorstande aus- etreten und an thre Stelle der Landwirt Soseph Wisntewski L, der Probsteipächter Kasimir Stachowiak und der Landwirt JIgnacy Zamel in den Vorstand gewählt. Wongrowitz, den 3. Junt 1914.

Königl. Amrsgericht.

| Musterregister,

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Rerlin. [25547] In das A T ist eingetragen: Nr. 31 819. Fabrikant François Haby in Verlin, Paket mit 1 Model für Sch{önheitscreme „Creme Jugend“, ver- siegelt, Muster für plastise Erzeugnisse, Fabriknummer 130, S 3 Jahre, angemeldet am 2. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr 40 Minuten.

Nr. 31820. Firma Neinh. Thieme «æ& Co. in Berlin,. Umschlag mit 2 Mustern für Flaschenetiketten, offen, D enes Fabriknummern 501 u. 502,

ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Mai 1914, Vormittags 11 Ühr.

Nr. 31821. Firma Goldberg «& Müuster in Berlin, Umschlag mit 33 Modellen für Zelluloidknöpfe, ver- siegelt, Muster für vlastise Erzevgnisse,

E meen 1920, 22, 20, 20, 28, 30,

1 02708, 00, 09, 09, 41, 453,44, 46 47, 48, 49, 50, 51, 62, 1953, 54, 55, 56, 57, 98, 59, 60, 61, 62, 63, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Mai 1914, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 31 822. Firma S. A, Loevy in Berlin, Paket mit 2 Modellen für Lür- drücker, versiegelt, Muster für vlastische Erzeug"isse, Fabriknummern 2726 und 2727, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Mat 1914, Vormittags 11} Uhr.

Nr. 22038. Fabrik1nt Frau Helene Witiklowsky, geb. Huldschinsky, als Necbtsnachfolgerin des Carl Wittkowsty in Berliu, die Schuyfcist ist bis auf 15 Jahre verlängert, angemeldet am 4. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr 40 Minuten.

esige GenossensGaftsregister ist bei dem titer Nr. 12 eingetragenen

Nr. 31 823. Firma Gebrüder Bande- [1 Uh

row in Verlin, Umschlag wit 1 Muster für Mutterrohrgarntturendüte mit eigen- artiger arakteristisher Bildausstattung, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 698/804, Schuyfrist 3 Jahre, angêmeldet am 5. Mai 1914, Vormittags 94 Uhr.

Nr. 31 824. Firma Siemens-Schueert Werke, G. m. b. H. in Siemensstadt bei Berlin, Umschlag mit Abbildungen von 2 Mustern für „Beleuhtungsarma- turen“, offen, Muster für plastische Er- Pte, Fabriknummern 272, 273, Schutz- frist 3 Jahre, angem-ldet am 5, Mai 1914, Vormittags 104 Ubr.

Nr. 31 825, Fabrikant E pes chfke in Berlin, Umschlag mit 1 Modell für einen Metallständer als Halter für Gläser (Mostrichbehälter 2c.), versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 123, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 9. Mai 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr, 31818. Firma F. W. Manue- gold in Verlin-Schöneberg, Paket mit 1 Modell für Likörgläser, Manegoldkelche, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nifse, Fabriknummer 5128, Schuzfriît 3 Jahre, ngeaelbel am 30. April 1914, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 31826. Firma J. Csaszuik G. m. b. H. in Verlin, Paket mit 27 Modellen für Galalithknöpfe mit und ohne erlmutterauflage, versiegelt, Muster für vlastishe Erzeugnifse, Fabriknummern 2447, 2448, 2449, 2450, 2451, 2452, 2459, 2456, 2458, 2459, 2466, 2494, 2493, 2499, 2513, 2514, 2535, 2544, 2949, 2946, 2577, 2578, 2580, 2581, 2982, 2592, 2594, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2ò, April 1914, Nach- mittags 12 Uhr 24 Minuten.

Nr. +31 827. Firma J. Csas8zuik G. m. b. H. in Berlio, L mit 16 Modellen für Galalithknöpfe mit und ohne Perlmutter, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2996, 209097, 2558, 2563, 2550, 2001 2948, 2549, 2598, 2599, 2596, 2597, 29099, 2560, 2561, 2562, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 6. Mai 1914, Nachmittags 12 Uhr 5 Minuten.

Nr. 31828. Firma Alex. Strauf; «& Co. in Berlin, L mit 31 Mo- dellen für Knöpfe, verfiegelt, Muster für plastische Fabriknummern 8779, 8780, 8782, 8783, 8784 8789, 8786, 8787, 8788, 8789, 8790, 8791, #8792, 8793, 8794, 8795, 8796, 8797, 8798, 8799, 8800, 8801, 8802, 8803, 8804, 8805, 8806, 8807, 8808, 8809, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am Ls 1914, Nachmittags 12 Uhc 5 Mi- nuten.

Nr. 31/829. Firma Ewald Schulgte, Beronzewareufabreik in Berlin, Um- \chlag mit 30 Abbildungen von 30 Mo- dellen für Messingkleinmöbel, versiegelt, Muster für plastts@e Erzeugnifse, Fabrik- nummern 5540, 5566, 5565, 5539, 5479, 9004, 9592, 5542, 5543, 5544, 5480, 9919, 5993, 5485, 5507, 5528, 5484, 9483, 5560, 5557, 5556, 0009, DODS, 9948, 9945, 5547, 5555, 5561, Sthuy-

Erzeugnisse, 0, 8781

7] frist 3 Jahre, angemeldet am 7. Mai

1914, Vormittags 10 Ubr 55 Minuten.

Nr. 31831. Firma Joseph Lands8- berger in Berlin, Paket mit 43 Mustern für Pelzbesaß aus in verschteden- artiger Weise kombinierten, verschteden- farbigen Pelzstreifen, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 119—126, 128 bis 149 151, 154, 154a, 155—164, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 7. Mai 1914, Nachmittags 4—8 Uhr.

Nr. 31 832. Firma Gebrüder Thonet in Berlin, Umschlag mit Abbildungen von 49 Modellen für aus Holz gebogene Stühle, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 384/1, 384/11, 384/111, 384/1V, 384/V, 384/V1, 384/VII, 384/VITI, 384/IX, 384/X, 384/X1, 384/XITI, 390/1, 391/T, 391/IL, 391/TII, S9 U JOUNT: 391/VII, J91L/VLIL, . 391/1X, 391/X, 391/X1, 391/XI1, 391/XIII, 391/1V, 696/1, 696/1T, 696/ITI, 696/1V, 696/V, 696/VI, 696/VIII, 696/IX, 696/X, 696/X1, 696/X1II, 738/1, 738/11, 738/III, 738/IV, O00 V, AB8IVT, (aS/VIL, T738/VIHI, 738/1X, 738/X, 738/X1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1914, Vormittags 10—11 Uhr.

Nr. 31 833. irma Paul Hinze in Neukölln, Umschlag mit 11 Abbildungen von Modellen für Löffel, Zigarettenspite, Federhalter, Petschaste, verjiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 8004, 8005, 8006, 8007, 1326, 1327, 842, 1411, 1412, 1396, 1397, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mat 1914, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Nr. 31 834. Ftrma Heim «& Gerken in Berlin, Umschlag mit Abbildungen von 15 Modellen für 3 Büfetts, 3 An- rihten, 3 Umbaue, 4 Standuhren, 1 Schrank, 1 Sqhretbtish, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- yrummern 380, 380 a, 380 c, 382, 382 a, 382 b, 382 c, 384, 384», 384 b, 384 e, 339 b, 339 e, 339 d, 339 68, SwMhußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1914, Vormittaas 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 31 835. Firma Gebr. Hartkovf in Berlin, Umschlag mit 8 Mustern sür Flaschenetiketten, versiegelt, Fläcbenmuster, Fabriknummern 1078, 1079, 1080, 1084, 1085, 1086, 1087, 2129, Shuyfriist 3 Jahre, - angemeldet am 8, Mai 1914, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten.

Nr. 31 836. Fabrikantin Frau Elisa- beth Thomann in Verlin, Umschlag mit 2 Mustern für Buchführungsshema, versiegelt, Flächenmuster Nees 700 8, 700 Da, Sgußéfrist 3 Jahre, an- gemeldet am §8, Mai 1914, Nachmittags

L,

Nr. 31 837. Fabrikantin Fcau Grete Schlesinger, geb. Jessel in Verliu,

aket mit 10 Mustern füc Postkarten mit

harlottenhüten und Hauben und wver- schiedenen entsprehenden Taillendeko- rationen, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1—10, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 8. Mai 1914, Nachmittags 1 Uhr 55 Minuten.

Nr. 31838. Fabrikant Vhilipp Burger in Berliu, Paket mit 1 Modell für Zi- garettendose, versiegelt, Muster für pla- stishe Erzeugnisse, Fabriknummer 100, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr 50 Minnten.

Nr. 31 839. Firma Emil Freyui in Verlin - Friedenau, Umschlag mit 9 Mustern für eine moderne vereinfachte doppelte Buchhaktung, versiegelt, Flähen- muster, Fabriknummern A, B, C, D, E, F, G, H, J, Squßfrist 3 Jahre, ange- meldet am 9. Mat 1914, Nachmittags 12 Uhr 50 Minuten.

Ne. 31 830. Firma Max Krause in Berliu, Umschlag mit 50 Mustern zur Karte, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern (3444, (3447, (3452, G 3486, G 3479, G 3484, G 3489, G 3500, G 3501, G 3502, G 3508, G 3510, G 3520, G 3522, G 3524, G 3525, G 3532, G 3569, G 3570, G 3571, G 3605, G 3612, G 3613, G 3616, G 3620, G 3627, G 3629, G 3633, 63634, (3635, G 3668, G 3670, G IGTD: G 3681, G3684, 43725, G.3734, G T 5637, G T 5643, G T5671, GT 5681, (G T 5683, G T 5698, G T5704, G T5710, G T 5720, 70651, 70652, 71885, 71876, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Mai 1914, Nach- mittags 124 Uhr.

Nr. 31 840. Firma Reinhold Saret in Verli#n, Paket mit 50 Mustern zur Anfertigung von Handarbeiten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1668/1, 2, 3, 1720—1723, 1724/1, 2, 3,4, 1725 big 1731, 1732/1—1732/6, 1733—1736, 1797/12/37 1738, 1739/1,2, 1740/19, 3,4,5, 1741/1,2, 1742—48, 1749/1,2, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1914, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 31 841. gts Mens Saretz in Berlin, Paket mit 50 Mustern zur Anfertigung von Handarbeiten, versiegelt, Flächenmujter, Fabriknummern 1745/2, M0 1TOL/ E 2,07 1702 1753/14 1TOE/1, 2, 1706017507, 1758/1 9.3. 1759—861, 1762/1, 2, 1763—67, 1768/1, 29 1069/70 1A 234 1702 1773/1——6, 1774/1—6, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1914, Nach- mittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 31 842. Firma Reinhsld Sarectz in Verlin, Paket mit 25 Mustern zur Anfertigung von Handarbeiten, versiegelt, Flächenmuster, abriknummern 1775, 1776/1, 2, 3, 1777/1, 1778—1792—1795, 2502, 1799, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. April 1914, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 29 172. Firma Richard Feuer Æ C@o., Gesell an für Gasglüßlicht-

industrie in Verlin, die Schutzfrist ist

is auf 10 Jahre verlängert, angemeldet am 30. April 1914, Vormittags 10—11 Uhr.

Nr. 31 843. Firma Metallux-Metall- wareu-Vertriebsgesellschaft m. b. H. in Berlin, Umschlag mit zwei Abbildungen eines Modells für ein Metallfeuerzeug, versiegelt, Muster für plastische Erzeug- nifse, Fabriknummer 9, Schußfrist 3 Jahre, emer am 12. Mat 1914, Vormittags

t.

Nr. 31 844. Firma R. Lewy in Beelin, Paket mit 2 Modellen für Verpackung von Krawatten, ofen, Muster für plastische Seoane Fabriknummern A, B, Schuhz- frist 3 Jahre, angemeldet am 12. Mai 1914, Vormittags 114 Ubr.

Nc. 31845. Firma Franz J. Lück in Verlin, Paket mit 1 Modell für Strahlreglerhülse, versiegelt, Muster für plastische Tus e, Fabriknummer 27, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Mai 1914, Nachmittags 14 Uhr.

Nr. 29,230. Firma Kemper & Dam- horst in Berlin: Die ußfrist ist bis auf 10 Jahre verlängert, angemeldet am 7. Mai 1914, Vormittags 8—9 Uhr.

Nr. 31 813. Fabrikant E. Willy Meyer in Verliu-Wilmersdorf : An- gemeldet am 23. April 1914, Vor- mittags 10—11 Uhr, nicht am 29. April 1914, Vormittags 9—10 Uhr.

Nr. 31 846. Firma Willy Baum in Berlin - Wilmersdorf, Umschlag mit 6 Modellen für Baumherde, egel, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik nummern 620/22. 520/22, 398, 399, 400, 401, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1914, Nachnittags 1 Uhr

5 Minuten.

Nr. 31 847. irma Möbelfabrik „Fortuna“, E. Genofs. m. b. Haftpfl. in Neukölu, Umschlag mit 1 Abbildung eines Screibtishes, bei welhem das Blatt verstellbar und die im PMittelteil befindlihe Platte bherausnehmbar, d. h, zum Umwecbseln ift, er eger, Muster für plastishe Erzeugniffe, Fabriknummerd531, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mot 1914. Vormittags 8—9 Uhr.

Nr. 31 843. Firma Confituren Fabrik E. W. C. Stephan, VBeelin, Paket mit 4 Modellen für Erzeugntssz der Kon- fitürenfabrikation unter dem Namen „Schnee - Bälle“, Waffeln“, „Jris-Rahm-Kugeln“, versiegelt, Fabriknummern 10688, 10689, 10690, 10691, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Yai 1914, Naÿhmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 29 211. Firma Berliner Fenuster- stellerfabrik Rob, Schugtzex in Berlin: Die Schußfrist ist bis auf 10 Jahre ver- längert, angemeldet am 8. Mai 1914, Nachmittags 127 Uhr.

„Eis -Pralinó", „Eis- | E

Nr. 29 233. Firma Berliner Fen stelerfabrif Rob. Schuger in Veysi Die Schußfrist ist bis auf 10 Jah längert, angemeldet am 8. Mai 190 E s L E Ä 4

r. 49. a S. Nei Glasfabrifanten in Berlin, 1e mit 8 Abbildungen für Vorblatmgz und Beleuchtungsgläser, versiegelt, Musi för plastishe Erzeugniffe, Fabriknumme, 302, 7174, 7181, 7194, 7514, 70 7844, 8244, Schußfrift 3 Iabre, p

meldet am ‘18. Mat 1914, Vornit

11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 31 850. Firma Fritsch u, Fisdea :

Wiener E atiun in Verliy Umschlag mit 2 Abbildungen von 12 Mo dellen für Schlafzimmer, welche als Hau, sache aus gedämpstec Buche und i Füllungen fabriziert werden, versiegel Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabri, nummern 1——13, Schußfrist 3 Jahre, qy ra am 19. Mat 1914, V Y,

Nr. 31851. Firma Y. L. §9 Nachfolger in Berclin, Paket M 32 Mustern für Schals, versiegelt, Flä, muster, Fabriknummern 5976—74—75_ 72—73—71—70— 69— 65— 66— 67— 6j 5992, 5864 —68—B59-—70— 69 676.

63— 65—60—61—62, 5806—05—03— E

—07—09—04, Schußfrist 3 Jahre, anf meldet am 19. Mat 12 1hre,

Nr. 31 852, z Nachfolger in Verlin, Paket nj 46 Mustern für wollene Schals, ho, fieaelt, Flächenmuster, 9987, 5908—16—21—20—19—18—17- 15—14—13—12 06— 09 —07— 10-1 8144—47—55—54 a, 50—52 —53—49- 91 —48—46—45, 5948 —49—50 38, 591 —39— 40—41— 42 —43—44—47— 4

45. 5616. 5990. 5964, Shußfrist 3 Jah

angemeldet am 19. Mai 1914, Mitta

12 Uhr.

Nr. 31853. Firma J. L. Tocz Nachfolger in Berlin, Paket nj 50 Mustern für wollene Schals, wg siegelt, Flächenmuster, DIMAa. 5825—28. 5952 8 56A 57. 5935.- 5801. 5931 5803—02 579 5800. 5926 —30—23 27—22 a— 28-9

9963—59 60—61—62. 5834—55— 5-6

93—48—52—51, 5858 —49— 47— 57— 3979 —80—81—82—83 a—84 a— 88 a— —89 a—78—85a, Schußfrist 3 Jah angemeldet am 19. Mai 1914, Mittus 12 Ubr.

Nr. 31 854. Firma Popve & Wi Alt.-Ges. in Berlin, gnt Glag l 1 Muster für Wachstuch in K imitation, unbedruckt und bedrudckt 1 Das vot E a CilEtare a wenddar, veriteg? enmujtter, adi nummer 168, Schußfrist 3 Jahre, a gemeldet am 19. Mai 1914, Nachmitt 12 Uhr 10 Minuten.

Nr. 31855. Firma Akt. Ges. Mi «& Genest, Telephou- 1. Telegraph Werke in Berlin-Schöuebera, | \chlag mit 7 Abbildungen von Modell für Telephon- und Telegraphenapparni versiegelt, Muster für plastisze Erza nisse, Fabriknummern B1731, B 17: B 1734, B 1751, B 1761, B 1770, B17 Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 19. Mai 1914, Nachmittags 125 Uhr.

Nr. 31856. Firma L. Mueller | Berlin, Umschlag mit 1 Abbildung 1 Modell für il{flaschen,

Bes i Muster für plastisGe Erzeugnisse, Fa

cl

nummer 10121 (abgekürzt au Nr. 21 angemeldet

Schußfrist 3 Jahre, 16. Mat 1914, Nachmittags 1—2 Uhr. | Nr. 31 857. Firma Levins Wwwe,

Co. in Berlin, Umschlag mit 2 V bildungen von 2 Modellen für 1 eichen und 1 nußbaum Grammophonkasten, ht

siegelt, Muster für plastishe Erzeugnis Fabriknummern 8462, 8463, Schußfr 3 Jahre, angemeldet am 20. Mai 1911 Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Nr. 31 858. Firma Neue Medizin

Drogerie August Fraxke in Berlin Umschlag mit 2 Mustern für - Droge! beutel „Afra“ offen, Fläcenmuster, Fabriknummer ! Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 0! 20. Mai 1914, Nachmittags 12 Uh 50 Minuten.

Nr. 31 859. Fabrikant Arthur Müll in Berlin, Umschlag mit 34 Abbildung

von Mustern für Taschentul) mit farbig

Verzierungen, versiegelt, Flächenmust

- | Fabriknummern 100 bis 133, Schugfril

3 Jahre, angemeldet am 20. Mai 191 Noachmittags 2 Uhr 20 Minuten.

Nr. 31860. Firma WMösbelfabril -eFortuna“‘‘, E. G. m. b. Haftpyfl. |! Neukölln, Umschlag l von 2 Modellen für 1 Eckschrank m! Glastür sowie seitlih Glas, in dd Tür Sprofsenteilung mit Facetteglo und 1 Notenschrank mit Bild ein Komponisten in der Tür, versiegel Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabri! nummern 353, 340, Scußfrist 3 Jahr angemeldet am 21. Mai 1914, Vormitta 8—9 Uhr.

Nr. 31861. Firma’ Appelbee, Ne maun & Holdheim, G. m. b. H, ! Berlin, Umschlog mit 5 Modellen f Schuhknöpfe, versiegelt, Muster für plastisck Srzeugnisse, 2087, 2088, 2089, Schußfrist 3 Jahr angemeldet am 22. Mat 1914, Vo mittags 97 Uhr.

Nr. 31 862. Firma Friß PVuppel |F

Berlin-Teeptow, Umschlag mit einer Ab bildung von 1 Modell für Netbemaschine versiegelt, Muster für plastische Erzeugniss Fabriknummer 100, Schußfrist 3 Fahr! angemeldet am 22. Mai 1914, Nachmittag 124 Uhr.

ormitta

mi

1914, Mitta Firma J. L. Tocul

Fadbrifnumm

Fabriknummen

Nerven- Edeltannen-Du|s

mit 2 Abbildungeß

Fabriknummern 2085, 209

‘Nr. 29274. Fabrikant Franz in Berlin. Die Schußfrist ist bis auf 10 Jahre verlängert, angemeldet am 12. Mai 1914, Nachmittags 14 Uhr.

Nr. 31 863. Firma C. Peschke & Co., G. m. b. H,, in Berlin, Umschlag mit 2 Gremplaren und 14 Abbildungen von 14 Modellen für Möbelbeshläge in ae- prägter, und zwar Nr. 200/700 in [TJ]- und. 230/700 in. ©O- Auefübrung, weiche aus Messing und sonstigen Metallen her- gestellt werden, verfiegelt, Muster für plastisGe Erzeugnisse, KXabriknummern 200/700, 201/701, -202/702, 204/704, 205/705, 206/705, 207/707, 230/700, 231/701; 232/702, -234/704, 235/705, 236/706, 237/707, S@ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 31 864. Firma Jacques Keller- mann, G, m. v. D., in Berlin, Ums \chlag mit 1 Abbildung eines Modells für eine Zigarrentasche, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 53, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23, Mai 1914, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten. :

Nr. 31865. Firma Adler Kasseu- blockŒ-Fabrik, S. m. b. H. in Verclin, Umschlag mit 1 Muster eines in belte- bigen Farben und Größen aus3zuführenden Unterdrucks für Quittungen, Kassenblöcke und andere Paptererzeugnisse, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 1, Schut- frist 3 Fabre, angemeldet am 15. Mat 1914, Nachmittags 1—2 Uhr.

Nr. 31 866. Firma ŒW. Ms3bes in Vexlin, Umschlag mit 10 Abbildungen von 10 Modellen für elektrishe Beleucb- tung für Pianos, versiegelt, Muster für plaftis@e Grzeugnisse, Fabriknummern 378, 377, 878, 379, 380, 381, 382, 383, - 384, 389, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Mat 1914, Vormittags 8—9 Uhr.

Nr. 31867. Firma D. Fasquel, G. m. b. H. in Berlin, Umschlag mit 4 Mustern für Etiketts für Essenzen uad Extrakte, für Liköre und Limonaden, alkoholfreie Getränke, Limonaden, Spiri- tuosen und Sirupe, ofen, Fläbenmuster, Fabriknummern 1—4, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 13. Mat 1914, Nach- mittags 12—1 Uhr.

Nr. 31 868. Firma Gebr. Lipcke in Berlin, Paket mit 1 Véodell für einen Kuchenkorb mit Glasdeckel, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 3545, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 27. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr 55 Mtnuten.

Nr. 31 869. Firma H. Wolf & Co. in Verlír, Ums§lag mit 20 Abbildurgen von 20 Modellen füc 3 Anrichten, 3 Bü- fetts, 2 Standubren, 1 Vitrine, 1 Schreib- nisch, 1 Ede, 3 Umbauten mit Betten und Nachischränken, 3 Schränke, 3 Wash- toiletten, A elt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 927 a, 927 b, 927 e, 937 a, 937 b, 937ec, 938 a, 938h, 938c, 941 a, 941b, 941e, 92a, 942b, 942c, 943 a, 943b, 943c, 914 a, 914b, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 27. Mat 1914, Vormittags 10 Uhr 37 Minuten.

Nr. 31 870. Fabrikant Hermann Fitte in Berlin, Umschlag mit 1 Abbildung eines Modells für Tank birnenförmigen bezw. eiförmigen Querschnitts für Motor- räder, ofen, Muster für plastisGe Er- zeugnisse, Geschäftsnummer 12, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am. 28. Mai 1914, Vormittags 10 Ubr 20 Minuten.

Nr. 31 871. Firma W. Dittmar tin WVerlin, Umschlag mit 17 Abbildungen von 17 Modellen für 1 Büfett, 1 Kredenz, 1 Gescirrschrank, 1 Stubl, 1 Armstuhl, 1 Büfett, 1 Kredenz, 1 Büfett, 1 Kredenz, 1 Tis, 1 Stubl, 1 Büfett, 1 Kredenz, 1 Schrank, 1 Bett, 1 Waschtoilette mit Spiegel, 1 Nachtspind, De. Muster für ylastisWe Erzeugnisse, Fabriknummern 2263, 2264, 2265, 2266, 2267, 2268, 2209 220 2071 9272 2978) 2274 Zo(0, Gui 0 D, 208 22T9 Schcußz- frist 3 Fahre, angemeldet am 28. Mai 1914, Vormittags 11 Uhr 18 Minuten.

Nr. 31 872, Firma Erste Öfter- reichische Aktien-Geseilschaft zur Er- ¿cugung von Möbeln aus gebogenen Holze, Jacob & Josef Kohn, Wien, Zweigniederlassung Verlin, Umschlag mit 32 Abbildungen von 31 Modellen für Stühle, Fauteuils, Fauteuils und Sofas aus massiv gebogenem Holze, verKegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik: nummern 484/8, 4002/W 1198, 4003, 4004, 4006/W 1199, 4007, 4009, 4010, 4011/W 1200, 4012/W 1201, 4013/W 1202, 4014/W 1203, 4090, 4092/H 1256, 4093, 4095/H 1258, 4096/H 1260, 4098/H 1257, 4099, 4100/H 1259, 4019, 4040, 4060/ W 1195, 4062/W 1194, 4063, 41016, 4037/ H 1230, 4038/H 1231, Schußfrist 3 Zahre, anaemeldet am 29. Mat 1914, Vormittags 9 Uhr 25 Minuten.

Nr. 31873. Firma Siemens-Schuekert- werke, G. m. b. H. in Siemensstakt bei Bexlite, Umscblag mit 3 Abbildungen von 3 Modellen für Beleuhtungfarmaturen, offen, Muster für vlastishe Erzeugnisse,

abriknummern 5387 a, 5387b, 5387 c, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Mai 1914, Vormittags 9 Uhr 56 Minuten.

Nr. 31 874. Fabrikant Julius Gold- schmidt in Beclin, UÜnishlag mit 1 Modell für Adrema-Fußadressiermasdine Modell 12, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 101, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten. |

Nr. 31 875. Firma Berta Vok in Charlottenburg. Umschlag mit 24 Mustern für Leepackungen, Prospekte,

. Plakate, Pretsliste, Briefbogen, Rechnungen,

Postkarten, Paketklebeadressen, Kuverts, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern

160 bis 183, Swhußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 29. Mai 1914, Nahmittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 31876. Fabrikantin Frl. Luise Frey in Kaurlshorft b. Berlin, Paket mit 2 Modellen für Krepp- und Plissier- seren, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1, 2, Schußtz- frist 3 Jahre, angemeldet am 28. Mai 1914.

Nr. 31877. Firma Gamaschen- u.

Wit!dledermauusfaktur Jguaz Schübel in Berlin. Paket mit 17 Modellen für Gamasthenständer, offfen, Muster für vlaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1 bis 17, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Mai 1914, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten. , Nr. 29236. FirmaHeinze &BVlanckertz in Verlin, die Schußfrist ist bis auf 7 Jahre verlängert, angemeldet am 27. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr 22 Minuten.

Nr. 31 878. Firma Sohland-Berliner Knopffabrik Alex Pier in Berlin, Umschlag mit 2 Mujtern für Wäscheknöpfe, Ler ega, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 512 u. 513, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Mai 1914, Vormittags 10—11 Uhr.

Nr. 31 879. Firma Morit Blumens- felb Bijouteriefabrik in Berlin, Paket mit 34 Modellen für Schuhagraffen, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 671, 6802, 6801, 6418, 6879, 6830, 6633, 6853, 672, 6851, 6644, 6847, 6848, 6843, 6858, 6841, 6914, 1987, 6874, 6878, 6877, 6873, 6862, 6861, 6870, 6860, 6865, 6800, 6868, 6871, 6875, 6872, 6803 und 6876, Schußfrist Z Jahre, angemeldet am 30. Mat 1914, Nachmittacs 2—3 Ubr.

Nr. 31 882. Fabrikantin Fräulein Klara Peters in Vexlin, Umschlag mit 1 Ab- bildung eines Modells für Pyramide, offen, Muster für plasiishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 88, Schuyfrist 3 Fahre, an- gemeldet am 23. Mai 1914, Vormittags 9—10 Uhr.

Nr. 31880. Fabrikantin Frl. Emilie Luthmer in Berlin - Wilmersdorf, fo mit 1 Modell für Attrappe,. ver-

egelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Shuvßfcist 3 Jahre, Nach-

Fabriknummer 2, angemeldet am 30. Mat 1914, mittags 2—3 Uhr.

Berlin, den 8. Juni 1914 Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Lenne. [26521] Im hiesigen Musterregister ist einge-

tragen :

Johann Wülfing « Sohn, Leunep, 15 Muster von Automobilstoffen, Fabrik- nummern: 10380/1, 10390/2, 10390/1, 10400/1, 10400/2, 10420/1, 10420/2, 10420/3, 10440/1, 10440/2, 10450/1, 10450/2, /10450/3, 10460/1, 10470/1, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Mai 1914, Vor- mittags 11 Uhr.

Lennep, den 28. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Lörrach. [26522

Ins Musterregister Band 111 wurde eingetragen:

Nr. 735. MAuguft Schöpflin-Läuger, Kaufmann in Kandern, Kirschenbrecher, angemeldet am 9. Mai 1914, Vormittags 10 Ubr, für plastishe Erzeugnisse, Schutz-

frist 3 Jahre. i

Nr. 736. Aug. Engisch «& Co,, Lörrach - Stetten, eine Photographte, Nr. 42, darstellend ein Plakat „Engisch- Nähseide Mark- Mignon" mit der Figur des Mignon-Mädchens, welches in der linken Hand einen Sternwickel und in der rechten Hand den von diesem Sternwiel teilweise abgezogenen Faden hält; ferner mit 3 Abbilbungen von Nundlausstern- seide und darunter die Worte: Rundlauf- Stern, geseßlih geshügt. Das Plakat dient in veikletnerter Form gleichzeitig als Etikette zum Kufkleben auf Waren- vackungen, Flächenmuster, Schußfrift 3 Jahre, angenreldet am 27. Mai 1914, Nachm. 4 Uhr.

Nr. 737. Manufaktur Kocchlin Baumgartner « Cie. Aktiengese!l- saft, Lörrach, ein versiegeltes Paket, Nr. 588, enthaltend 49 Mutter für Baum- woll-, Woll. und Seidenstoffe, Nr. 162 1701/7, 188, 192, 194 196, 2001200, 200 20 I 210 210, 220, 222, 229, 20%, 220, 220, 221, 220. 290.201 202 200, 204 200! Do Da 200, 240 4 245 244 629, 637, 641, 642, 651, 653, T7590 bis, 839, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, armes am 28. Mai 1914, Vorm. 9x Uhr.

“Lörrach, den 3. Funi 1914.

Gr. Amtsgericht.

Rastatt. / [26523] Mustercregistereintrag Band L, Eifen- werke Gaggenau, Aktiengesellschaft in Gaggenau. hat für vas unter O.-Z. 45 eingetragene Muster 1 offener Um|\chlag mit 1 Photographie eines Warenautomats Nr. 145 die Verlängerung der Schußfrist im toecitere 7 Jahre am 5. Junt 1914, Nachmittags 4 Uhr, angemeldet. Rastatt, den 5. Juni 1914. Großh. Amtsgericht.

WWormelsKirchori. [26060] In das Musterregister is bet Nr. 57 etngetragen: Die Fima V. & C. Haek- länder in Wermelskirchen hat für die unter Nr. 57 eingetragenen Plüschmuster die Verlängerung der Schußfrist bis auf drei Jahre angemeldet. Wermelskiren, den 6. Junk 1914,

| Königliches Amtsgericht. :

‘f mit Anzeiaepflicht: 30. Juli 1914.

Konkurse,

Altona, Elbe. [26258] Konkuréêverfahren. 5N30/14 A 3. Veber das Vermögeri des Kaufmanns HSeinrich Johannes Theodor Haf in UAltoua, Viftoriastraße 28, 11, b. Wegener, früher Juhabex einer Südfrucht- haudlung in Hamburg, Papenhuder- straße 24, wird heute, VBoraittags 10 Uhr 30 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: beeid. Bücherrevisor Johs. Bartels in Altona, gr. Bergstr. 266 111. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. August 1914 eins{ließlich. Erste Gläubigerversammlung den 80. Juni 1914, Vormittags Ul Uhr. An- meldefrist bis zum 10. August 1914 ein- \ch{ließlic. AUgemeiner Prüfungstermin den 22. August L914, Voecmittags U Uhr. ; Altona, den 10. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Bangkok. [26272] KonkurLeröffnung.

Ueber das Vermögen der offenen Hatr- delsgesellschaft Vape Brothers Me- dical Hall in Liquidation zu Bangkok ist am 14. Mai 1914, Vormittags 10 Uhr, durch das Kaiserlihe Konsulargericht Bangkok das Konkursverfahren eröffnet worden. WVerwalter i Kaufmann E. Brande in Bangkok. Offener Arcest mit Anzeigefrist bis zum 30. Juli 1914. Ab- lauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Grste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin am 14. August 1914, Vormittags A9 Uhr, vor dem bezeihneten Gericht.

Baugkok, den 14. Mat 1914,

Der Gerichtsschreiber des Kaijerlichen Konfulargerihts.

Born. [26247]

Ueber bas Vermögen der offffenez Handelsgesellschaft Arthur Vecker & Co. in Verlin, Landsbergerstr. 55, iliale: Oranienstr. 8, ist heute, Vor- inittags 10x Uhr, von dem Königlichen Amtúsgeriht Berlin-Mitte das Konkurs- verfahren eröffnet, (Aktenz. 81. N. 103.1914.) Verwalter: Kaufmann Fischer in Berltn SW. 29, Bergmannstr, 109. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 31. Juli 1914. Erste Gläubigerversamm- lung am 3, Juli 1914, Vormittags T Uhr. Prüfungsterminam 20. August 1914, Vormittags 10! Ubr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, [TL. Stodwert, 3immer 102/104. Offener Arresi mit Anzeigepflicht bis 4. Juli 1914.

Berlin, den 9. Funt-1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericzis Berlin-Mitte. Abteilung 81.

Bünde, Westf. [26257] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Maler- meisters Yugust von Recklinghausen zu Vünde i. &W. wird beute, am 9. Funt 1914, Nahm. 5 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Wilhelm Nautenberg in Bünde i. W. Anmeldefrist bis 1. Juli 1914. Erste Gläubigerversammlung: D, Juli 1914, Vorm. 10 Uhe. Prüfungêtermin : 283, Juli 1914, Vorm. #0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1 Sult: 1914.

Königliches Amtsgericht in Vände i. W.

Dahme, Mark. Beshlußi. [26681] Nachdem die Eröffnung des Konkursez über das Vermögen des Kaufmanns Fri Wilhelm Smollich in Dahme von der Firma Ravene Söhne beantragt, dieser Antrag auch zugelassen it, wird zur Sicherung der Bermögensmasse dem Ge- meinschuldner jede Veräußerung, Ver- pfändung und Entfremdung von Bestand- teilen der Masse hiermit untersagt. Dahme, den 11. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Dralíingén. [26268]

Ueber das Vermögen des Krämers Christian Janus in Mackweilex wird heute, am 9. Junt 1914, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Amitgerichts\ekretär Weil in Drulingen wird zum Konkursverwalter ernannt. Erste Gläubigerverfammlung : 2, Juli 1914, Vorm. 10 Uhr. An- meldefrist: 16 Iult 1914. Offener Arrest Allge- metner Prüfungstermin: 6. August E984, Vorm. 10 Uhr.

Kaiserliches Amtsgericht zu Drulingen. Eschweiler. [26544] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Dändlers Johaun Josef Honnef in Höngen ist am 10. Junt 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Geschäftsmann Mandelaryz in Eschweiler. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 10. Jult 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Hiäubigerversammlung am 4. Juli 1914, Vormittags 10 Uher, und allgemeiner Prüfungstermin am L8. Juli 1914, Vorm. £0 Uhr, an hiefiger Gerichtsstelle. j

Eschweiler, den 10. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Euntim. Roufursverfahren. [26259]

Ueber das Vermögen des Privatmanns Frit Jani in Malente-Gremskamp wird heute, am 9. Junt 1914, ‘Nahe mittags 7 Uhr, das. Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Geh. JIusiizrat Böhmer in Eutin. Aumelde-

L frist bis zum 28. Juni 1914 einschließlih.

Erste Bläubigerversammlung am#S5. Juui 1954, Vormittags 16 Uhr. Ullge- meiner Prüfungstermin am 23. Juli 1914, Vormittags A0 Uhr. Offener TEE mit Anzeigefrist bis zuin 25. Juni

Eutin, den 9. Juni 1914. Großherzogliches Amtsgericht. Abteilung T. Veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber.

Giessen.

[26536] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß der am 8. März 1914 zu Gießen verstorbenen Johauna Rothenberger daselbst ist heute, am 6. Juni 1914, Vormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- kursverwalter is der seitherige Nachlaß- verwalter L. Althoff zu Gießen. Anmelde- frist bis zum 22. Juni 1914. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prü- fung8termin am 29, Juni 4914, Vor-

„] mittags 8 Uhr, vor dem unterzeineten

Gericht, Zimmer Nr. 18. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Juni 1914. Giefzen, den 6. Junt 1914.

Großh. Hess. Amtsgericht.

Momburg, Pfalz. [26538] Das K. Amtsgericht Homburg, Pfalz, hat über den Nachlaß des zu Lavpen- tascherhof wohnhaft gewesenen Väckers und Wirts Auguft Kefselring am 10, Juni 1914, Vormittags 10 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Friederih in Homburg. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 20. Junt 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{usses sowie allgemeiner Prüfungstermin auf 8. Juli 1914, Vormittags UL Uhe, zum Sigzungs- saale festaeiegt.

Gerichisshreiberet des K. Amtsgerichts.

Kreuznack. [26537]

_ Konkurseröffnung. Ueber den Nahlaß des am 25. Fanuar 1913. hier verstorbenen Kaufmanns Jakob Stanger jr. i heute, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter ist der Nechts- anwalt Praetorius hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juli 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 1, Juli 1914, Vocmittags 0 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 11, Juli 1944, Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsftelle.

Kreuznach, den 10. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Min chen. [26543] Ä. Amtsgericht München. Konktursgericht.

Ain 10. Junt 1914, Nachmittags 4 Uhr 99 Minuten, wurde über das Vermögen des eingetragenen Vereins „Die Brücke“, Siß: Müncheu, Schwind- straße 30, der Konkurs eröffnet und Nechts- anwalt Dr. Max Oettinger in München, Kanzlei: Marimilianspl. 12Þ/0, zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung bis zum 30. Juni 1914 einschließli. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum 30. Junt 1914 einschließlich. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl etnes anderen Berwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\hufes, dann über dte in den 88 132, 134 und 137 K.-O. be- zeichneten Fragen und der allgemeine Prü- fung8termin: Freitag, 10. Juli 1L14, Vormittags £0 Ute, Zimmer Nr. 87/1 des Justlzgebäudes an derx Luityoldstraße in München.

Mitnchen, 10. Juni 1914. Gerichtisshreiberei des K. Amtsgerichts.

NeunKirchen, Saar. Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des Schreiner- meisters Heinrih Model in Neun- kirchem, Inhaber der Firma: Heinrich Model, WMechaunis@e Vau- und Möbelschreinerei zu Neunktrhen ist am 9. Juni 1914, Nachmittags 5 Uhr 20 Mi- nuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Kamphaufen in Neunkirhen-Saar. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Juli 1914, Ablauf der Anmeldefrist am 20. Juli 1914. Erste Gläubigerversammlung am 6. Juli 1914, Vormittags 114 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 10. August 1944, Vormittags 1x Uhr, Zimmer Nr. 7, an hiesiger Gerichtsstelle, Neunkirchen (Saar), den 9. Juni 1914. Königliches Amtögericht. Abteilung 3.

[26545]

Oldenburg, Grossh. [26525] Ueber das Vermögen des Väcker- meisters Georg Diedrich August Pôövken inOsternburg, Bremerstraße 13, wird heute, am 9. Juni 1914, Vormitt. 11 Uhr 58 Vin., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Nechtsanwalt Felohus in Oldenburg. Erste Gläubiger- versammlung am 9. Juli 1914, Vor- mitt. L Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 24. Juli 1914, Vormitt, L Uhr. Konkursforderungen find bis zum 15. Juli 1914 Hier anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 30. Junt 1914.

Cs i. Gr., 1914, Iunt 9, Sb berios . Amtsgericht. Abt. TUL1. Veröffentlicht: Harms , Gerichtsaktuargeh.

Ottweiler, zsa. Trier. teres) Die im Reichéanzeiger vom ‘5. Jun 1914 in dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Karl lff, Inhabers der Firma Heinrich Alf zu Illingen, enthaltene Bekanntmachung wird dahin berihtiat, daß die Konkurs- forderungen bis zum 2. Fuli 1914 an- zumelden find. Ottweiler, den 10. Junt 1914, Königliches Amtsgericht.

Pegau. [26266] Veber das Vermogen der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma Ferd. Weise «& Söhue in Pegau wird beute, am 9. Juni 1914, Nachmittags #4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Nechtsanroalt Dr. E hier. Anmeldefrist bis zum 10 August 1914. Wahltermin am 7. Juli 1914, Vormittags 9 Uhr. Prü- fungstermin am 25. August 1944, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Junt 1914, Königliches Amtsgericht Pegau.

Pfsassenhosen, Im. [26525] __Das K. Amtagericht Pfaffenhofeu bat über das Vermögen des Kaufmanns und Schneiders Joseph Abeltsßauscr in Pfaffenhofen a. ZJlm am 10. Juni 1914, Nachmittags 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursyerwalter: Gerichts- vollzieher SHhuly in Pfaffenhofen. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 7. Juli 1914. Termin zur Wahl eines anderen Ver- walters und Bestellung eines“ Gläubiger- ausschusses Dienstag, den 7. Juli 1914, Vormittags S} Ugÿr. Allge- meiner Prüfungstermin Diensêtag, den 21. Juli 19%8, Vormittags 84 Uhr. - Gerichts\chreiberei des K. Amt3gerichts.

Pforzheim. [26534] Neber das Vermögen des Alfred Laudau, KAleininhaber der Firma BVeraha «& Landau, Edvelsteinhandv- lung in Pforzheim, wurde heute, am 9. Junt 1914, Nachmittags 27 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Grosholz in Pforzheim wurde zum Kon- kursverwalter ernannt. Anmeldefrist : 13. Juli 1914. Erste Gläubigerversamm- lung: 6, Juli 1914, Vormittags % Uher. Prüfungstermin: 27. Juli 1914, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist: 10. Jult 1914. Pforzheim, den 9. Juni 1914. Gerichtsschreiberei Großh. Amtsgerich1s. A. 2.

Pirna. [26273]

Ueber den Nachlaß des am 1. Sepy- tember 1907 verstorbenen Steinbruchs- und Steinsägewerksbefiuers Her- mann Nobert Köckciß in Rottwern- dorf wird heute, am 8. Junt 1914, Nachmittaas 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Dr. Börner hier. Anmeldefrist bis zum 26. Junt 1914. Wabl. und Prüfungstermin am 8. Juli 1914. Vormittags x0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 22. Junt 1914.

Pixna, den 8. Juni 1914.

Das Königliche Amtsgericht.

Posen. Ronfursverfahren. [26673] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johannes Guêmaun in Pofïen, Pär- Tiichestraße 8, ist heute, Vormittags 10,20 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Ernst Kobliß in Posen. Offener Arrest mit Anzetge- sowie Anmeldefrist bis 1. Juli 1914. Erfte Giäubigerversammlung und Prüfungstermin am S. Juli 1914, Vormittags Ux Uhr, im Zimmer 74 e Sg Iean deN Mühlenstraße t. Posen, den 10. Juni 1914. Königliches Ämtsgericht.

Sehorndäors. [26541] K. Württ. Amtsgericht Schorudorf. Konkurseröffnung über das Vermögen des Rudolf Rode, fx. Wirts in VBeutelëbach, am 10. Juni 1914, Nach- mittags 3F Uhr; Konkursverwalter Be- zirksnotar Seybold in Beutelsbach.. Offener Arrest und Anzeigepfliht bis 27. Juni 1914. Ablauf der Anmeldefrist 27. Junt 1914. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 6. Juli 1914, Vormittags 10 Uhr.

Den 10. Juni 1914.

Gerichtsschreiber Arnold.

Strassburg, Els. [26250] Ueber das Vermögen des Väcker- meisters Friedrich Noth, früher in Neudorf, Schluthfeldstraße Nr. 50, zur- zeit ohne bekannten Wobn- und Aufent- haltsort, ist am 9. Juni 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Sommer in Straßburg i. Els, Steinstraße Nr. 4. Offener Arrest, Anmeldefrist und Anzeigefrist: 28. Juni 1914. Erste Glâäu- btgerversammlung und Prüfungstermin: S e 1914, Vormittags 10 Uhr, Maul 3 ®

Kaiserlih?es Amtsgeriht Straßburg i. Els.

Stuttgart. [26540] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurseröffnung über das Vermögen des Michael Henne, Schreinermeisters in Stuttgart, Neinsburgstraße 136, am 9. Juni 1914, Nachmittags 5 Uhr 45 Mt- nuten. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Hering, Innere BVüchsenstr. 20A hier. ener Arrest mit Argen. O 27. Junt 1914. Ablauf der Anmeldefrist am 4, Jult 1914, Erste Gläubiger-«