1914 / 137 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ür dle Komm t i maun u rfen ‘Der Abg d ieg met Lai go-verpt Es E EE A Ä Sil me gethet wetden; q {hnen zu ort nung begangen, wenn er ulglihen Opernhaus e. Morgen, i den orften Se vor 90 Jaden glottei î j i oniali | i

I-T bas Krel , | Sonntag, den 14. d. M., geht als 13. und geholfen haben, den ersten S | A ch ; ch ch

orde bah den Zermfy argueraamen, - | San, den 4e d. M, gebt als 2. und edie Keltzorfeling nt Sit n unt ax e Veeiietee e ula d E e Beilage zum Deutschen g E vgn g Preußischen Sage S

l j ; ; erlin, Sonnabend, den 13, Juni -

reigesez als Berichterstatter in Aus\siht genommen; | in Szene. Die Hauvtyartien sind wie folgt beseßt: M [lin : neten im Vertra | lso bei der Vorbesprechung zugegen sein Mit einem ultin gempel Oktavian: Fräulein Artôt de Daruia e: wriqird age und auf so vielfa bewährte “Doe M Zeitpunkt bin ih gern einverstanden. Ih würde bitten, den âulein Engell ; Ochs von Lerchenau : Herr Knüpfer; Faninal: u ragóspenden, die das Bankhaus Mendelsfohn & Co, pl S A zu erjuchen, vielleicht fchon am Montag die Kom- | Herr Bischoff. In der Partie der Annina verabschiedet G Fräulein Miet ate _ Postsecktkonto Ne. 1812, für die Dit A fi egennimmt. | m és

missionévorbesprehung abzuhalten, sodaß wir dann früher beginnen | Nothauser, die an diesem Tage aus dem Verbande der Kz igli nen: Oper ausfcheidet. Die musikalishe Leitung hat der Kapelle eien Graudenz, 12. Juni (W. T. B j / . . B.) Heute egen M Deutsches Reich.

Präsident Dr. Graf von S in slimmt di Nor, | von Strau 3 sdlage p e f chwerin slimmt diesem Vor Gn Fdnlgligen Séaufpielhause wird morgen „Peer ail (hee eaen Fliegerstation beim Abfülley es Blattes, erin Lcuhlhofer in der Titelrolle gegeben. n Denzinfaß, wobet ein S | S 6 Ñ Í (Schluß es.) die Damen Leiler, Thimig, von Mayburg, Sthöafeld, Peicas sind | offizier und zwei Gefreile getöict wide, " Ber ili Vetrieb der Zuckerfabriken des deutschen Zollgebiets beiten Hy g g S nis nes Eoottns (Ns E R, Gti aaa M im Monat Mai 1914 und in der Zeit vom 1. September 1913 bis 31. Mai 1914. s , ' musikalische Leitung ha mes S R T T E T T E T S TETZI T Se PE R T T 2E I i uns der Kapellmeister Laugs. i Beuthen (Oberschlesien), 12. F ; hernug gte Snbralblatts für das Deutshe Reis“, | 7, „Bon Montag, dem 15, Juni, ab sind die KönigliGen gemeldet: Am Mithwechabent tûtite der Maurer Ld —— E ma s eat TauLgege m Reichsamt des Innern, vom 12. Juni 1914, | Tbeater der Ferien wegen ge\chlossen. Die Vorstel ogolin auf der Station Bismarckbütt h E - - ra hat folgenden Inhalt: Konsulatwesen: Ernennungen ; Ermächtigung | nächsten Spielzeit beginnen in beiden Häusern am 15. vie ag n Dach eines Eisenbähnwagens ju erflettergen Vi c E | | : s L LLE gu Vo name pon Zivil landsba ndlungen; ¡Gharafterverleibung 0g fahrenden Zug herab und blieb tot liegen. i t Zeitabschnitt, Rohe Roh Vers | Men Pes Nobzud : eutschen Notenbanke e k : L, E ob l Finanzwesen: Nachweisung von Etnnahmen ‘ur "Reichs. ost- und Mannigfaltiges. _Bad Mergentheim, 12. Juni. (W. T. B) ( | auf wHGen Rúüb 4 brauhs.| im a 2 Ee att E s der Reichs-Eisenbabnverwaltung für das Nechnungs- Berlin, 13. Juni 1914. V e G On T R wolkenbruharligen Regen u s Prers s E zucker | ganzen | eee u Lc Le . S i . fn 5 d V Y x A M L s mt P e mg De: mng pen aery Seer) reibe L u Waste L mEIE Fan Miene ENL Gegr waren gestern mittag Geis Eeben angerichtet, Ae fn Mergenthelm und ¡Gerd H sich beziehen | Aus- | So Art ; y ] S nitalt. Vor - s O L FCLDE Ñ de j t L | - Verbot der ferneren Verbreitung der in Wien erseinenden Druck- | über hundert Offizieren zeigten sie ihr Sea, Ae E R ebende Veéa aar Tiee 0 T LTISOeN fach ein d (als Cinwurf usw.) | 1heidung | verfahren etäubt. Vielfach sind 1M : aid A e

* Ceara rorinenno wergrmwrrerremermewrnnwnneepeagwarer arrwrnnng

C RetEE

aier 42EmA per iten is

|

| eins{l. desInvert-|

finade|

C Ce n gr M E A

7 .._ 44

&,

S | |

Ztangen- und urfelzucker sige

zuckerfiruy8

FlüifigeRaffinat

Krümelzudcker

[üs

l

| andere Abläufe

| |

| Zufammen | Speifesirup

Kristallzucker granulierter Zudker Platten-, S W Stüdcken- und F

Ï }

{rift „Wiener kleines Wigblatt*. Poltzeiwesen: Ausweisun Militä 5 L : g von | Militärturnanfstalt Oberstleutnant von L j « 2 : Ausländern aus dem Neichsgebiete. 0a E Bis g Eingang der Ansialt ‘vor L bir: sifroriith ‘eheostdrungen eltgeteeten. L Euro agge wehte. Auch der Leiter der s{hwedis{hen Militärturnanstalt Pl 19 &, : : 2 , “Las ( , auen im Vogtland, 12. Junt. (W. T. B.) In den bof ap Nr. 23 der „Veröffentlihungen des Kaiferlihen Ge- anbece oe VRN n yuehisede Gesandte Graf Taube sowie Nachmtttagsstunden ging über an a Goa 4 e bev m Mai 1914 S 997 837 j j Ge H N Orten S A Bx ave Sni Ae A A2 L sundheitsamts* vom 10. Juni 1914 hat folgend Inhalt: | Weit Ÿ wedishen Gesandtschaft waren erschienen. | Unwetter mit wolkenbrucharti N ege L LN furt E 2M 4 p - a „2A 35 -— E 29 962 37 380/ 09 344 _12 027] 60 6750| 1599| 9908| 44998 145] Perfonalnachricht. Ge}undheitebüchlein, 16 Abdruck. (Ankündigung.) Herhudt 8 Robbe a Feur der Infanterieshulen General | das großen Schaden angerichtet bat, B O Dagelschlag "i Zu E Ea S tat cis : E B A A a E Ca N / ict. , 16. i: L i n Nobden, den früheren - der M4; : Vie Borarbeiten fi E Zusammen inder Ze | | | | | | Z A A s M Gr jan e E C inaINs j: D. von Ditfurth und andere bochgeslellte Hege "Vit Elsterregulierung find völlig zerstört wörden. M i vom 1. September | | | | | Î n s in gegen eit. Sanitätsberiht | einer Anzahl Chorgesängen begannen die zweistü digen L Kyu Q L ai E E 1915 bis 31. Mai | | | | | | | Dtlerrit 101 Gelbetne iw. (acts growegung im | Dann marschirten ls shmedicben Turner auf. Wes vie Sonnen | babe een etten B Fe Bd M, gon Obere 160458728] 2721 800) 24 167 68387) 68360 (24 1088361 049 752) 631 821 (9 5 ; E 2 E N Dein, m urnen e en, at ma i e C 92 j 4 x G Tre e Wew er ge ) t id a G19 / p. 4 V7 D Chr F Go (tr O 00 ey r l C » M Ú Gz 9 45 GGA! | 907 oda! »PIC or. l , Ot MAL | G E E Zan, Nahrungsmittelcbemiker, | immer wieder ffaunt man Féee S E arieden, prt Vet E N angerichtet. Bei Alsfeld wurde die Nl atten Dagegen 1912/1913 1166422370] 2 6650781123055] 63566 63 566 24 416 782] 952 712| 9438961 | 297992] 672135! 60158] 705041 (Frankeeidh.) E nas Neuenburg.) Hebammen. die glänzende Disziplin dieser prachtvollen Gestalten. Frei- | fu t ave gt ania t in einen Graben gefpült und etn Mh 2) Zudckerraffinerien. !) poltzei. (Nußland.) Bi@tdeävarate ati naa der Lebensmittel. | übungen, Uebungen am Neck, Bock und Pferd weselten ab, und | mehreren Brien kat E "Blig eid PAN ggemank D fg ot ) 714 30A 60 546 H 3 42911 398 7182 326 624 119 042| 608 891/1 379 206 462 708 88! 1011 118 304 19 Box L 21A 3 290 (Olo S0 100 994 Tierseuden im Deutschen Neiche, 31 (Dona! E Cu E Le ne R E folgten Lieder. Den | eingeäschert. Die elbfrüchte d i Vote GURLS und El | S den pa wp 1e -— 9714 303] 69 540 I 29 429/1 393 71312 329 924| 119042) 608 8911 379 505 462 708| 881 415/1448 307| 79 868| 11 213| 8 710 186[10 083| 997 229 lande. Zeitweilige Maßregeln gegen Tierfeuhen. (Preußen.) | Svea“. D b des Gor oe fende Schwedenshwur: „Hör oß, | wurzelt und fortges@wenmt worden. E De der o | | | | | | | | Vermischtes. (Hamburg.) Wohnungspflege, 1912. ‘Ges henkliste s ea. Vann nabm der General Balck das Wort. Er sprach 6d S vom 1. September | | | | | A 1gépslege, 1912. ste. | davon, daß die S{weden i c eint i t 1913 bis 31. Mc | | | | amtngere may “ac f N Apr Desgl in ces Nes Gli Ius en dische N fle begegneten bier dens S, ait e E miu ie N erI prag fdo e tine Ens izei hat bet E 6 11 001 876 | 25 63911 595 260/2 655 640 133 861! 674625 1 553 458| 532 420| 990 339|1 627 451| 90 399| 12 345! 5 865 801110 901|1 127 323 : L Y en de nota u \ ; ( pfl x / n deute 5 ¿ E M4 S | | R L e 5 - E A / : | E. oge iMentabelle über die Steobefille in deutshen | effen sie verknüpften. “ite Verbindun ege zl riname Inter: T E der Anhängerinnen des Fra a emt. n 0E | Dagegen 1912/1913 110 725 609 | | 38 24211 240 104/2 162 1593| 128 3886| 694 486/1 656 926| 622 707| 972 1301/1 778 792| 91 759| 15 554| 9 463 497[11 902| 951 328 ; Scilis j ; / „Uv en S 1 of L «10 ¿ Städten des O E Ga e SrantentE fe E termafiates K A inben A e den beiden Militär- filinirmcty C TURE S gg ly gera N u d 9 Metal Lee erun abaustalten-*) Großstädte. Desgl. in deutschen Stadt- und Redlie en Deztehungen, und die S{weden wünschten | zwölften al hu; - He (a eine au! R m Mai 1914 52 872 182 578 182 578 1371 56709) | 6238| 8164| 627! i - zirken. | lebhaft ein ferneres gutes Ei h 5 l Zahrhundert stammende Pfarrkirche in Chiv ste) E S ou Ny A 106 - EAO 1e j Zt q Ÿ 201 | a an RAG At - 21A Witterung. Beilage: Gerichtliche Entseidun i ; ; ñ nvernehmen. Der Redner {loß mit | der Grafschaft S S L c E In den Bormonaten - 484 108 1 509 155) 1 509 155 3197| 443760 | | 53663) 69755) 5516| % : e n gen auf dem Gebiete | einem vierfadWßen Hoh auf die Militärturnans Mähtt s [hast Surrey in Brand zu stecken. Etn Portal i E 2, der Zei | | | | | der öffentlichen Gesuntheitspflege (Impfwesen). bie „Wat nur Rheine ie as H E n LIEL FTs L Ee aan dem Friedhof wurden Schtiften der Frauen D O | | | | | General Balck ti oe Ote ann überreichte der I pr M 1913 bis 31. Mai | | | | | em Kommandeur der Miklitärturnanstalt Oberst- T oul 9 nit z E 1914. e leutnant von Bauer einen Erinnerun oulouse, 12. Juyi. (W.T. B.) Ein mit fünf Angeb E é ; - gsbecher als Ausd nf Angehöty A Kunst und Wissenschaft. eri mre der Freundschaft und Sympathie, welce die Cifnates Ler o E Ga S n 2 E guter et pr Cs . „Das Sthinkel - Museum der Königlich Technischen Hochschule der Milltictre ee O oorstlenMent von Bauer dankte im Namen | Alle fünf Insassen wurden rets bk ne STODEX Ge Zuckerfabriken überhaupt (1 bis 3) in Charlottenburg, das den weitaus größten Teil des künstlerisch ch ber G e Sweden für ihr Kommen und für den ut anciiutaads Im Mai 1914 -— I 568 282 443 182 578 TEN D f 27 909| 295 636| 369 760| 14819| 83999| 247 792| 71 894| 137032| 278 342| 10 908| 1 1356| 1511317] 1669| 313739 iet e BN s asses des aroßen Meisters enthält, Le: allein sei, De ax ves Brei sier sein, daß senb E s b Figueras, 13. Juni. (W. T. B) An: dem biesigen Zui Aa oOs Vormonaten [169158728112 692 469] 102 343]1 577 542) 68 387| 1509 15524 159 9002 849 8462 917 701| 119 042 863 467 2 069 640 525 5151 540 693/92 516 905| 360 202 11 213/13 774 224190 390/14 464 343 reitet eine Beröôsffentlihung der Briefe Tagebücher und was die deut a : , londern daß alles, aus brah eine Meuteret aus während die Tr L N Zusammen in der Zeit | | | | | | | anderen Niedershriften Schinkels ver mh BA N Zie deutschen Offiziere hier gesehen und gehört hätten, | des Personals an der Fronleichn bu nd die Yruppen und ein vom 1. Seviember | | | | | | | Manuskripten Schinkels irgendwelcher Art wecke ester von | den Deutshen eine bleibende Erinnerung sein werde. Der | Meuterer riffen, mit C Ynaymsprozelfion teilnahmen. 1913 bis 31. Mai | | | | | | | | | | die Originale dem Schinkel - Museum ju Ci os RERE ing Maio T oaciglh gane Mee aaa Sti erhalten. | ftellten an. Der DietNee sowte uf Weg, 2e 2 4 169458728114 260 751] 108 786}1 760 1200 68387| 1691 733/24 187 80913 145 482/3 287 461 133 861 947 466 2317 432 597 4091 677 7256/2 795 247| 371 110 12 348/15 286 b41122 059/4 778 082 O Ab peE rofessor De E G. Zimmermann, leih- | Gäst-. Ein Frühstück im Garten der Anstalt {loß fich [wedischen dur Revolverschüsse getötet. Dagegen 1912/1913 |166422370]13 842 000 197 53311 637 338) 63566) 1573 77224 458 503]2 673 0112 706 049| 128 886/1056 1092 404 457| 688 523|1 703 098|2 914 119| 401 231| 15 564|14 691 037131 689|4 666 226 u - ; Eu E N g - s - j s 4 5, H Y getreue Kopie einzuscchiFen, zu übersenden oder etne buchstaben E E aua E iDE S piaor und die 24 aus- Kopenhagen, 12. Juni. (W. T D Binie ges IIL. Gesamte Herstellung für die Zeit vom 1. September 1913 bis 31. Mai 1914 in Rohzucker berechnet: 26 790 119 dz (dagegen 1912/13: 26 720 396 dz). Gartens vor einem großen T bereiteten Publid far mei Seiliaat Aue e E Internationale Pressekongrei Bei dieser Berechnung sind die unter 1 angegebenen Eimnwourfzucker in Abzug gebraht und die Verbrauhszucker im Verhältnis von 9 : 10 umgerechnet. e eritat feterlih eröffnet. Unter den Anwesende t ') Eine Melasseentzuckerungsanstalt, die in den legten 4 Betriebsjahren nicht mehr Melasse entzuckert hatte, 1st im neuen Betriebsjahr 1913/14 unter den reinen Naffinerlen nachgewiesen, Dic Vor-

Verkehrswesen. Î u ; : i U H Î glänzende Proben ihres Könnens. Lebhafter Beifall lohnte fanden sih außer zahlreichen Pressevertretern der Ehrenpräsident C E A ete dar raw gur ar dur

5 i . Kaiserliches Statistishes Amt. Delbrü ck.

Im Neichspostgebiet ift di die einzelnen _Gesangsvorträge, deren Neihe d ( : j (2 eas rteHr Ende Mai ole ae S 522 ias ragen ie e TetNen me Ie wie pas Gau: Scavenius und mebrore mger de der Minister ded E j Berlin, den 12. Juni 1914 gang im Leéonat Mai 940). Auf diesen Postsheckonten wurde i: geiflerung erreihte ihren Höhepunkt, als die Turner- Gesandte in Kopenh i Pré L met tr Mahpia J i ú n L im Mai gebudt 1618 Millio Mark ( | l n | sar unter Vorantragung der blauen Flagae mit d l Kre fs: ‘penhagen und die Präsidenten des Netichstages. | f s i f en pee Gutschriften und 1611 Mil- | an der Kaiserbüfte vorbeimarshierend, das Podtum SeIRE, farie 2 feine ves Iimern vie Gere MenIe Fie Prefsevértreter und Rübenverarbeitung und JFulandsverkehr mit Zucker Vrauntweinerzeugung und Vrauntweinverbrauch - : L e T Uo, VE De Lane bur j j irefti ( im Monat Mai 1914, Nach den Angaben der Direktivbehörden,

lionen Mark Laflschriften. Bargeldlos wurden 1733 Milli 4 j graen 1728 Millionen Mark Schluß, wo stehend angehört die Nattonalhymne „Dör oß, Svea” | Besuch widerfahren is. Er hloß mit dem Wunsch im Mai 1914 y ° L un! ür - I, Im Kalendermonat Mai 1914 sind Am

7 002 166 313 2470 3 290 167

[22 | 4 02 | 4 249 472 3 456 480

| | | | 212940| 686 055] 58 846| 662 330| 669 467) 278 261| 3 641 131/306 989] | 4180 054 3 453 602

2530| 54 200| 232| | 128 7001 851 17 302 22 926| 444 129) 2218 | 1041 568110 307| 176947

1 170 2681.1 158] 194279

500470 | | 69901) 77919| 6143| 25056| 498 329| 2450 1 047 486[19 787|- 160 296

536 980 1 691 733| | 1691733 333 |— | 63631| 75396| 5658| 25 927| 494 196| 2 483

451 313 1 573 772 i L51817 3479] 380195)

des Umsagzes beglihen. Das Gesamt Í i ! ] . authaben der Kontoinhaber be- j ; trug im Mai durhschnittlich 212,6 Millionen Mark. J; und -Die Wacht am Rhein“ ertönten. Der shwedishe Gesandte f 1] ; : l j . S Tutey e : : \wedtihe Gesandte | guten Verlauf des Kongresses 8 nationalen Postüberweisungeverkehr wurden 8,9 Millionen Mark un: e e E seine Gemahlin wohnten den Aufführungen bei, an | Namens des däntschen Ausschusses E Gee T der Ar p L : geseßt. 1) ein erabend anschloß. Journalistenverbandes Nedakteur Bu ne Wisitbunaen met Monat Mat Im Zollgebiet !) sind in den freien Verkehr geseßt worden Branulweinsteuer« | Schlusse y Reih ‘einer ‘Veelffeatli L j R : Präsident des Kongresses, Chefredafteu C me orau E gegen Entrichtung der c | j veraütungsscheine _des q, O v seit Mit te Mez men L M Des Dee S a t A s erien nalasten e ekn besehebes D L DE Sing E u Ge und, der Ébiieia Ba Zahl der | gr, Zukersteuer ?) fleuersre! | S ausg fer l fiber Kalender Rechnungs en Staaten Baja California, Chibuahua Coahuila (nur teil if edächtni | ç ay „er VUppel- | besten Wünschen für das Glúck des Köni shaus ‘at Q Zuder- 2 feste Zuckerabläufe E Be Over M T al 1914 [Mai 1914

N | ; j ; a : eilweise), | gedaitni8ausstellung unter dem Protektorat Seiner Hoheit des S e C es RöOmgshauses und des Lar M, 0 Mir, nbeitele 2 6 j Anusfuhrlager Mai 191 A rar Wers e ae (nur teilweise), Quintana Roo (mit Aus- Herzogs Ernft Günther zu Schleswig-Holstein in B an Feeaaea findet 2 Bieprösibent des Kongresses Nedafteur Sh weiß er- Berlin R NE G fabr! j O E fri E (E aa vergällt Bd R Mie, diger Lagern und nach Ver- Cawpeche und Fu uh E “ggr Sonora, Tamaulipas, Tepic, | vom Br, bis 29. dieses Monats dafelbst ein Veteranenfest unter | Diese umfaßt jetzt 21 Anver nb 100: L ernationate Presse Bn bezirke Rüben Nüben- | Roh- E Tel Zuer- Gewicht n, (ohne das VDireltivbezirke erzeugî Y RONLIENE M E EN YOR “Reini- | steuerung

Merico weitergesandt solebe ‘fir ale B Ss aud Ps ies Gee E Koniglichen eee des Prinzen Heinrih von | 18000 Mitgliedern. “amer und 100: Vereine mit zusammen | ; (Stcuerdirekti verarbeitet mengen | jucker "Aússige ; abläufe] der Ver- unvergällt Gewicht der | E E unge, Dies

bis auf weiteres in New Vork zurü e bon Véerifko aber * Qu diejen Lagen werden fi die noh letenden Kriegs- —— L Stcuerdire!tiy- haben Zucker | T gâllungs- | | Bergällungs- im yoll- und rifaten [,Mtalten | Aetebr

i N zurückgehalten. Für die leßtgenannten teilnebhmer von 1864 zu einer gemeinsamen Erinne é L # bezirke) =Zuder gauunge | ‘rig 2 vorab lAia | fabrifaten unter aumte erte

eit ein anderer Leitweg als über New York zurzeit nicht Stlahtfeldern versammeln. Die meisten Bete Le gy (Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der | ; mte p dani E "Bunte S O

Bun Wohnsiy in Berlin und der Provinz Brandenbura. Sie follen am26. dieses Ersten und Zweiten Beilage.) À dz rein vergällt | “wein b bis D BaGuna Monats hier sein und mitte s Sonderzuges vom Lehrter Bahnhof aus*über Ostpreußen t A: S _Hefktoliter Alkohol _ _—_ L Ofipreußen. - - - - par / . Hektoliter Alkohol Westpreußen . - - z 92 294 s V 40 104 | :

l i A Ostpreußen « «1 10200 416 1 69 2141 7628 | 9 44: Í 120 210 6 049

: h Brandenburg . - - - r s Montag: : Pommem .… . N 76 646 M 44008 Westpreußen. «. « « « «„| 23709 44, ) mes

i; Be ner Theater E Dieu, Wdfiibsreunke. „MontisOperettentheater.(Früber: mit Gesang und Tanz in drei Akten Dosen s 19001 1 E y Brandenburg M0 17 2 92! 24 07 218834) 16047 i c ; eues eater. C § n ren un Her fon owsTy. C S lefien S M y H A 2 el ; | E N ; E ea 0s 42 499 4 A4 3 89; ivi ita 915 152 i femblegzfisbiel bag, He j E Z : : 129 283 403 e : Posen C eee D O0 B0 31 91! 41 45) 2230571 7809

ea 432410 18h & Be 6) 220316) 19994

Gesang un L M-r: E - sang und Tan: in vier Bildern von Charlottenburg. Sonntag, Nach- | 8 Uhr: En)emblegastspiel des «Hamburg- atn g ana Sin ins Schönfeld, Mus - Sthien - „Heliicia _ 22002 ob | 988 i Zl f Hannover - . * | 21628 s 10707 - E 9 238) 12) 1562186] 9994 39 11 915 3 528

Königliche Schauspiele. Soantag: i g: | Bernauer und Schanzer. mittags 3 Uhr: Wilhelm Tell Schau- | Alt 1g | L : : . - oraer Stadttheaters*" : i d amar die finbicen Getcias, e del in wia folgende Tage: Wie | spiel in 5 Aufzügen von Friedrich | im Flügelkleids. ‘Ein fröhliches Go Montag und folgende Tage: Wen Hannover . . E 306 a die Dienst- E Freipläte fing eme . “ps pad “E s Mee: Srieg im z ur Akten von A, Kehm und der Frühling fommtát! S Westfalen R E i ; 4 - | o G1 7 S eswig-HolsteiÛn . 3 190) 2 892 S2 | _— Á [1 30: 209 13. ; Í / : é n fünf en von | M. Frebsee. (Sommervpreise. Vessen-Nafsau. . - - „Su ier S Aal O » 4 090 7 689 3 05! 052) 2 6 303 7 70! vor den Ferien) Dec B ege tellung Theater in der Königgräßer G, von teser und N an S aiies | Mociag und folgende Lage: Als ich| Zirkus Busch. Sonntag, Abe Rheinland . d S o) 11476 ! —————— [Befe ee «| 16000 2 ‘4 2000 140 x , « | âöa ; e u i . intag, nd - „Nass 201 8 es 8 ugo d E f ag von Straße. S onniog, Abends 8 Uhr: A Fail, E raft. |noch im Flügelkleide. 84 Uhr: Gastsyiel des “Deuts Calm Pyeniien | bele 04 8 645) 971 935) —- 00] 330144 14 767 noyat. Musk von | Mr. Wu. Englisch - chinesishes Spiel ienstag: Ueber unsere Kraft. Theaters“: Das Mirakel. (Leute Va Bayer | 104311) 99 10 402) , 247 441| ; (0): 98 506 ) ! 292 02t 20 96 hard Strans ote dig: L dret Mien von H. M. Vernon und | L. Teil. f Theater am Nollendorfplaß. stellung.) aje Sachsen - N » 1336) 79 0 ee MDON pes 0 vei J A 2 0 err Negisseur 2 Be | ; i R onntag, Abends 84 Uhr: ps : M A Württemberg . . “_- | B B Bayern 2 228) 2e R 2 E hd egiseur Bahmann. Anfang 74 Übr. | Montag und folgende Tage: Mr. Wu. Theater au der Weidendammer | baroa: ‘Posse von Pordes ‘“Mtilo u Baden und Clfaß- | 33918 6.792 T 1d it 120 “0 13640) 2418 otbrinae J i | » I Iw) fts Irie er E E V A 94! 5 45) î 0 94. ú Lothringen . . , 3 3253| 499) —— Haden . E e 5 504 3516 | 973 671 27 068 1 431 / 68 3 996 1 797

Schausp Ihaus. 159. Abonnementsvor- - = r Brücke. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr Wolf Mei bo, gEngdterte von Vill) Familiennachrichten. | Hescn 3 89: 6 05 f a Y P J ial | —_— | » 050) i E e a0) l 612) [ 214 284 i; i 4 835! 1 509 1 370) —_—_ | e 925 999 1 669

stellung. Dienst- und Freipläge sind auf- gehoben. (Legte Vorstellung bor den | Deutsches Künstlertheater (So-| ¡ns Abends 8 Uhr: D ; q L 2 / E : Der müde T dor. V j c d j - : y cedcklenb E ln Unt von Henrik Ibsen. | zietät). HNütrubergersir. 70/71, gegenüber | Schwank in drei Akten E Mae Mor SaEE 4nd legende Tage: Dau Verlobt: Frl. Hedwig Kny mit Hr Sidricaes i; 11 305) _ Mecklenburg Sagung für E ie s g Bo Ae aaren) J p A ues Max Ferner. Gastspiel Miß Mac errn (Borlin Wilen gter Ge Se Braunschweig L 2 165 i Thlelagen H gen 816 434 7 6 eel 1406 îhne ge- i; . | Keen. i lin - „b Zt. B Anßalt 62120| f 507 —— e ea 918 134 127 | 996 Mat TaDids Abri. Musik von Ade in fünf Akten von Ludwig | Montaa und folaende Taae: Der „Lufspielhaus. (Friedrichstraße 236,) BeUuA Shlelian Yerlin), E : : | 8 965) | 1 380) Beruallreig a 676) 153 40 764 904 en Regificu / r ene gesept von Ms g: i müde Theodor. Gastspiel Miß Mac onntag, Abends 84 Uhr: Die spanische Friedri : Vr. Leutnant ust Hamburg : 550 78 109 (0) s E a av d 4 I 750) 119) 40 | -_-_ 916 j . Neinhard Bru. ntaa und folgende Tage: Jeppe | Keen. S en Em drei Alten von:| {Qs Frl A vao I inder lia Su uis | | | As R 129) E L Z A e un rn ad). s ( - ° mme cu } e S r al r e ( j 97 F | 9 6 4 remen « # É # « - 19! 234 E H V4 D l 2503| 1071406| 1880) 178 271877) 2260 hamburg. e 17068 16044 1116| 3 10) 3367) 4368 | _ | 12 005 2466

usikalische Leitung: Herr Kapellmeister | vom Berge.

Laugs. Anfang 7 Uhr. Montag und folgende Tage: Die E d Zollgebiet .. —— l j A4 -rdem: Proviant für deutshe Schiffe: 199 dz Rohzucker, 1507 4z Verbrauhszucker. | Elsaß-Lothringen . 482 127

?) Außerdem: Proviant für deutshe Sch 2 dz, Gewiht des darin 170355 77A Sil 1665 60 182.008

731 089 3456| 215015

j l

H

f

Lessingtheater. Sonntag, Nas. | 1uegVes Oper “Ense 34 #97 | spauische Fliege. ichard Rieder (Hannover), D ts T / i age 3 Uhr: Profeffor Beruhardi, | Direktion: Georg Hartmann.) Sonntag, r paimenrtnie Antoute von Aulock, geb, Rönisch (Brieg) 2) Außerdem: Zuckerhaltige Waren unter Grstattung der Vergütung 232 Branntweinsteuergebiet| 293248, 149 108| Es Tlegter. Direktion: Mas Wolf, Ea Spiel i dret At “von Weie 8 ' 2Dinds Die” henigey Residemztheater. Souutag, Abeuds E enthaltenen Zukers 98 dz. Dagegen im Mai 1913 , | 284194| 154611] 128 787 2 730] 1383 092] 150 759 Shakespeare - Zuklus: Legte Vorstellung Ns T Llaeihe Tage: _| Abends 8 Uhr: Der laren Zta, Liebe; Bana i brer eiae Verantwortlicher Redakteur: Berlin, - den 12. Juni 1914. Ott Fu Tee e E 4%) | 3659 555| 1 334 733| 11092711 2973 77900 11288882 Ls Ferien: Ein Sommernachts- Viärchén vom E age: Das Se in ‘dret * Akten von Johann Lur iwla ¿Hirs{feld, L Direktor Dr. Tyrol inChaxlottenburs| Kaiseklihes Statistisches Amt. Oftober 1912 bis Mai 1913 | 3451 356| 1 206262| 973528) 238041 7216| [1290841 Kammerspiele. : e Moniag: Vaxsifal. verflizie Liebe. ende Tage: Die | Verlag der Expedition. (J, V: Koyd Delbrü. *) Einschließlich folgender Berichtigungen : Es find zugesegt worden: 14: 17 kil eorntag, Abends 8 Uhr: Wedekind, | Schillertheater, O. (Wallner -| Mine, Gie Megerbarou. | % V1 b, der steuerfrei abgelassenen Alkoholmenge „im ganzen* 1118 11 und der vollständig vergällten us: Leßte Vorstel! z tag : s E eisersinger von Druck der Nord L i | Y | s: Feanziofa. (1 modernes Jm ‘weihen “Mh Lustspiel in beri Bas! Mnbine, S E Mt: (Direktion: Kren und | Verlagsanstalt, Virlin, Wilbelustrahe 1 e, der verfteuerten Alfobolmenge 1122 1 (April 1914), darunter 1116 11, deren Steuerertrag erien in fünf Akten von Frank Aufzügen von O. Blumenthal und Steiag: Þb'geuia in Aulis. Charleys Tante Modi ags d Uge: Sieben Beilagen v 15. Junt E Bi COARIE M "Delbrü, Wedekind. : rg. o ( ' ' Î : i i ¿ i « Cor G nya Der Zigeunerbaron, |Wenn ber Frühliug kommt! Posse (einschließlich Börsenbeilage), Berlin, den 13. Juni 1914, Kaiserliches Statistisches Amt