1914 / 137 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

-

[26870] 1726626]

; Bet Beet [25627 Dié: planmäßige: Tilgung: der: 2/4 Am-} Herr Gislay Ahrens, Mitinkaher

Voxmnittags: t:Uhr; Zimmer 65, S Ausiosung- von Stadischuidsc<heinen

A tas hd Un zwet] [26735] Orésentliche E err L Treppen; mit-der- Aufförderung;, std dure Die- verwitwete: Frau (21lsbeth: este-zu E E E Z - p j einen- bei diejem (Gerichte R E ibira, Riemaunitraße $3; Prozeßbepol- dex- Ztadt Reicenbady: i. B. | lééhe: von: 600 000 44, Buchstatie W LÆ) Beniiner Hawvels: Gefell\Gaft, is Rechtsanwalt als: Prozezbepvilmächtigien| matigier:- Itechtsanwaik Zchmißfer- in] Bei der nadedeo-Schuldenttlgungéplane | bis: U. ijt [Ur das: Nechinungsjahr’ 1913] der Tod m 2 Mai: 1914 Us 11e; vertreten-zu- lasfén. | Stettii, ffägt gegen- den fruberen Théater- | erfolgien-AusSkosuug-Þou Reichenvaczer-| durch Anfäuf von Srbuidver|{retbungewr| Aufsichtsvate attgeschieden Shaxiottenvuxgs den- [0; Juni 1914; | dtreftor- Bruno Tunterfäimaunz; fruber in Staodtichuidicheinen- nd die fólgenden-{ zum Néênnwerte- von [0 00 & vert Veri, def zut: 1914 ower, Gerttsidrreibet | Letpzig; iebt unbefannien Aufenthaits, auf | Nuumern- (e#0gen- worden: Harburg, den 5: Zunt 1914 _DeE Norsitands aeg | Grund zweiervon-Tuerschmann-akzeptierten as, Mnleihe- Serie: V i: Aer: Manalbrar: Berliner Makliler Verein S E s | Wechsel vom: 29: Januar- 1914: uber voni 1 Fauvax- 2930 3 Wo | 442m (e. j Q A [267294 Qrffenittiche- Zufteitung: 5709.36 1nd 500 46; zahlbär-anm- 1 Mai | L a 3 e idks 259 224 Fat Der-Berichtsalselsör-Dr- Paul Schmwdt- | 1914 bei der-Pommerfchen- Landesgeno}tsèn- | DADs. 6 rerdenbaci nt Jagen WBeitf., Prozeß>-i \haitst H ent ntrage j ét: Uz V. 4 bevollmachttgte: Mecbtsamvalt Jujtizrat| Pyterboff 1 Nechtsauwatt CZemdt I 1420936 i: Dagen; ttagi- gegen den: Witt: Louts fert der Straxtes früher-in- Halver, unter-der-Be- | des Ned 88 3546- 2697 fauptung, daß-dex-Betlagie 1h: aus-ermner}t fir-vor D016. int GBrundbuche- von: Halver Bd; S

| Steirwthal. | [26658] j Betanutmachung, bvetrcffffend die dies- jährige: Tilgun der #Æ°%/% Same“ burgisctenr Ztaatöanletitien. 3terdurd# wird befännt: gemadit, dal: in (Gêmäßbett der Anléthebedingunaen: die j ur: frei

n mar 44 M -

56625]

T) Zechuldversrelhurgeir ver Werscliewn- Weistewnfelie Weaun fohletr- Hten Gese! haft uw Salle ΠS.

Ausgabe Son Jahre T89R

Bet per Bee Vor } slatèer Mu&lMtia n

Sehuldwver reibungen elmatt U V)

t) ¡OHte S r DPtH

Eb {16 ‘20 6,

Lit. U 926-980: U

H d:F Fp Pn F 1 G aa L 19 it u

T Sas "F ETs f)

>- O 6,

nten

at NrrnO Finn K 5% rey LCSTADTTIAE &IIaung AnbIdAegn f rfi 4 CTDIOT: it,

MAniethe' von

O O00 -

| i j j Ÿ Î Î

nein

15s L E L. TAbaE More SMAEÉO E: E U a At { Mtrtuuf 2 AT-f Rlagertn IDET- DE *ITOGHC? ir mRuitd= i a N 15 Gd b Fal

tel 385- ceutgetragenen- DhPetbet, DIE bri lichen terbant 1- des: H is p-i 18821 88 926:1947 zu 20: 6. DEET E an 107 Juni 1904: abgetreten- une i ) | bs Anieite-Serie- V0 "Ul Zu 6 35 Januar: 1914: rüdzablbár- geweien ted t: Fuuuar- 192: zu 1000 6x bextaide, “me: Dem ntrage, | 26; Lit: As Vtr Qi Q I) auf 5abtlung vor +4000 evt j ma. ite | S lb ; zinsen seit denn Tanugr-1914; 2) zwe>8 f en ielem-. Gertchte zuaelalenewd èit.- 18: tr 22 2 7-304: 327 s 00, = 4-500 O 15 Beitreibung der-vorangegebénen-FbrDer j ) rmeRrbenoilnmad +4 $tt Vi Stud on’ zulammen 46502500 Ja U IES voi 40D 6 nent 422 70 j j Hên e É t j } 2 Nennwert, t H Setamtbeträge ott ly Januarx-1944: die O 6. ver 4#0/, Anleihe: von L908 er Des 11e Grundbuche: DoRN C1 DeI ) 4 Fud3u4610000— =& SOON i aabe: Der irt 38: verzetcbneten-(Srundttuds, Fl | 000: -— = tober 129014 gb I: >uUlden; Der-Flager-ladei1

Ur mhRunoHcber- ZSErbaI

Fr es O ON j eit umerer alie n Sale s E bi ( f Tanthante TFeithosn i efuecr lig: Des Mechtottreits Vor De Dre Ibs j Ì Diais alie omgtHchen IR: ertcht

L907 0 NOO G O00 -

U S D225

“6 nt e H N

E E ; 000,— lichen Lani

TNLACrrMts IELTI ugust 944; TF7 11 Tuttori

O O00 á S 162 M

{)) -—

YUNTCITE- Ct L * K f { k IDAangSPLTttgerung TêtTaa eel bhen mr h PAPt Lin

taeclottin He Vom E S e

pt ott

K) i C) Ci U. z

ed cheine i S Zeplenve A Lz Cr P U 4: ZLPLLVIVEL f ‘5 E H 7 IE ps « era ci Mg tit i on a ab 9) Verfause; Verpachtungen; lindiat;. dais von: da. ad gat: LEE ) { Lira l cen E

CrDOIIQUIQEIT !L. Schul Diedr

“6 L Ct tt

Fes 236 Gtüd on: zutamnren aht Nennwert: “6 Zon-den sriiheren Ausloosungen sind! c er noci rictftändig: ee nd von der’ Anutethe on T9007 unterer: StaDtse | tende Nummern: zu: 46 2000, ü 4; upt He >EL Ml >1 Zacyfifchen | 723 20484 _! Baut unp DresSbuer ant ¡1 DreSDenu:! tgende a, d DETE heben; 7623 28740 28881 F: Fletebzetttg ernt mir bte: -nDaDner| lgente Nummern: zu 46 erne Sette t A Nrt:243 6725: 172685 ; ; n 10m der: Aulteihe von ut, eie Crrts n rUDETen )IaenDe (UNTINCIT: U S6

Zusteliung. des UCntge und aug j ß - L h Î *Y

LA V LEY B D

TECMTESANIMVAiI 0H ¡ VON M y tive E N äiKiós 9 S Ï s K y bren ul frhetine 10L, Heben Dei et ingt-in igentdatt-als-Ver--1 lieklihé- Befugnis tiren ausgelosten Zulbfcheine

Z Ronoroltnuo til b B Hy ; ; k j 5 wer ermerbung »eITeTeL TÖBertutte Ï j N mens i Bene aluerfamnmlsuon iAelabén (O TEUEL DOLT H SCTNEBOBgN i Î M Br Ton vet, ME U Ls See De lor f 1M L A s 4UCTiE C LLIILLELTL i n N G

ï [ L A LIIOGCH I / a L T A HLI i C Acne: Häandelsgejeliswätt Harbürger; nadeclltrettenturänrmneimavven

¡uidojenm: Rend*& Vivocds, f patent t, 220 333" 1 F,

L C j z ctt Led late -1 le Gtuvve tadinat teidenvad Sduntemann TDUYTG,| D ï

H L 29 agel Belt aut der As 29M; BKorntittags- : 11hLTz I FFOrDerung, Cen De ¿ugelat[enen tnmwatt

ede I FFEHELLCDEN DECTCE Gt.

Dage 218,

J De v4 ta; Nar;

LDALtDtS d s a4 as j H Feri er Cm S? trn D LUUCLGGDT He te

zun 41D

p LITCUWCEN., nas i Î 11412

nieen uftellüng j | [26169] Zwangsverfteigerung:

_Vin-Freitag;, dem 19 Tut 19 Mittags: 12 Ux- werde ih in DVtanotamtter; Len Zti tterttratt Berlin, Fatduntgge OEE und Ueberwetlungsbei r COHNLC

Du} Lat T P awangore E : E inrisgert<ts: Bêrtin- n 1A U La î 141 L te ded

NCtHICH C SEL

AUSZUGY DEL tage:betdnt z

{UTNTETN s A2 L ELTCU 02S LOnNTtGH Cen e Le B U 14

T4 LLe Ï

A RTETC i

Orffenitiche önial, E s Culi 1004 Norm OTRtett: t Dat / 3 Ug L VAHCt

2E DEFPPNEN (Huttaperchawarenfabrit 2TMmatS (X. Fudboitéptal

matte

ettpatentit<

Lb

( Ier tahlfstelsen

468

ufactordert, ste bet diefer“ genaunten eiden, r

Vogt tit o 111444

nt 1 Dro di . Uni A Le er nt

) die Gêëgenitmide folgender-Sebrauh

7j Ì >F 5) p 4 ertreten Dur Dot ¡gend

K milie Ante; VEPPLICTt; nTEeT

amburg; gegen-Deni ¿Mt 487 290 ¿Fira-Ste> hte; Mnn fárts +FCGTTLED Tfaacs, - X; 30 (84, N j 4016 7 ICUINBIOLIEL lleinigenw- nbaber ver-Fltma-< i 59

Ses (Gir 10 Damburg, E und mten i t cuttdtland Autentbhaits, wegen FOrbderuna, t mf Jw Dermerten und zu Antrage, den-VBeHagien 4 Medte; <eraußerung ertsleijiung vorläufta:- vollistredtbar} vezciineten-Be|hluß angeordnet ist, öffent- j 1 Dezember tostenpflihtig zu-veruxteilen,- dem- Kläger {li meistbietend -vertteigern. 40S;—- Ninf. [0000 ée zuergahlen-- eventuel" den: Be-4 Beêriitta.den:10. Fünt 1914 SDO;—- 5s. gezogen ¿lagten zu: verurteilen, dew Kläger von4 S

qo

0, Dage In

E A D tanietireg j Aua nn

was r [7 F 7 (4 DIU 1 0) 2

L int ¡aiTagunben

nr

DTI

r bligationen: \ind dez L

tummern

TGECNDII ar. Iamvura;, den Ste

rinanzveputation.

Fira-hDaténi werbli tetl zu

DCrtretDent;

hätten; | i der-am ¡epfändeten| Veriojung ur>< dven-vor- i Itebente

Ten

F L l Y nete DAUT 5) Fommanditgefell- |tewettem tummernvere | aur driiten Berftiaae’ vor | sammiungstage et en erren Acnntäcdäit tin Partfervtat:6; dete Herre Brau Æ: Foz. fn Wortinr Sibbornittaße 11, ober er der Gefelfichattatäne: Charlotten rat X e -)

gegen- Sicher rRüdzabtlung

DIM mitt SDO0,— 37 G, Fr.

"n D y - OTOEIL

ntestena et Ber.

I 44

Y

ove Æ (T,

Zerlin

Ä

: G G Det

Q

F OR j U) e

| i ldenburg, Gerichtsvollzieher: Nit: 125469706 2 773: 1054-11124 | it aur 2 fti FCUREL, Dee gegend der h . 11651291 [386 1415 1468 [626 1698 (u el us S len nd (Soinmerg= und: Dibeonto-Bank: in Hambu d | Mt j lich y us p 102000 /64uU bi en âger 2520/2559 1304-425. 1520 3560/55724 VEHIRS P LCTE Tabet-ven Béflczien- zur-mündlichen-Vex- 3593 3888* 4033: 4067 4071. 41074 Die+Bekänntmachüngew über den Bérluüst | balñblüng: des: Rethtsstretts vor bas Lant- / J V ring H / 4 on-Wertpapi finden sich ausfchliek-|

ricbt'èn Hamburg, 4 SerLBIUNge C: U 47 1106 174 282 536 5468 E I) Coll ( JiBhtzgebdube, ieveting Mort - 780 5904 6077 6384 42 6582 6903

‘tat auf: ten 10: Oftober 19114, | Vertpapieren. 6954 7026 70 59 712 [ 7. 7926|

ormittags. 9% Uh; mitt der Alffor l ¡39 0060 5400 5966 93B8 9ICE

eun, emnen-ber dent: : getaltenen Zannpatt zu: Det vate: Der iftéltüng ieser Xitszug: der befdnnt vanrvurgq; 2721 V.

er GIertmts}chrerber Les

z V S i 9-1 180 1951 1942. 1954 2172 j befreien: Kläger | | Ey area : E | 436834442 4464-4496 4527 4594 T ¿ia i Ga D TEE N \ L Pet S * 4 C7 d Ti Id i c ntt Dambiurg, RKättmer V fir San j i in ÜUkterabteifuna 2;

v 3 Q) ¿0D

Janseatisdre: Tutefuinnerei Veberei TDelmenhtorf. Herr nvothefarismeu

0 L nD laende " uadaciloit:

| Die-Békäanntmachungen-übër- den-Nérluft“| | 1ow-Wertpapierenbefinden-\i<hauss{lie#!

Win Linterabietuna ¿.

vacb nd rentttcher A 1 1 GITLETASITL E 4/3 J Fe F 49 Nr 744 jotelbetrtebs-AÄktienae

C1 # 77 4g P ini ¿Ti

Cigó i

* LoUrToDd

‘lage «macht. |

Fefäanntmachuna.

ors<rift8 N O A 47 O are ir 1 A d T NLIOTEL. 3 t > e - s j i : j Ns Ei ec ummern 05 095114677 14887 15104 1218 1388 13395 j / ‘eru chtsrat;

11 F 774 Î Î ) ) j Sd m F r A o wre 1 ) } O ¡ Er

Tr A anttn "p 1TH A1 A LL 4. LUOICOE

mäßiger Auslosung in dtefem l : Aüùssxabluna- aelánnenden -VEV* ¿eite aufmann 1189 1827186£194/203 N ulhaujen ¿ Ptozepbevöllinähtigte: | 283/288 304:398* der temtganmatite Uittzrat Vr7 êtnach; Ï A S2 922 111 Ia T nd:

A zweiten Emission der iculhaujén

T D onè y C E wp Vf; E E 3 1 S7ettraer Zemutert1n,

Deffenttiche- Zuftellung:

CuX ŒumnanIr, A G a ‘d (I

rfen (Sruriffiou

41 1465 198” dert u fol t1 : Tuletheidzeine t ‘ectiomber TSiscontoSefetiidhaft nd ! i erren Aktionäre“ unterer“ Gej der taufúranufaft: iber / tre e Deutsche: Nativnatbaut| Dierstaa: rüthèr ( cptember. tuten; T

6 LDOO—- Rerdeéwähtuna. —- G8} per Sexembe7 19. e Was E, am Der U : 2acumitraas AUTSCHL DDNei l D146 2 Zu Fn omr Vak Enpt j drt Zelnenhorft mt: 191 N n oberen x j [1 S cane: di \rechjeraniéihe oird geaen: Nishändi-! è Un i i | rof aale un y "A arr 40 T S La É d « _ M G “usenthattäort, me i Lechse! Oroerunn;,| "ntng derjelben und derr tazu! gehörtgen 88 ev Huffiht8rat. jetellfhafteb2u tel va fn

em ft tage Denretltgten zur :3db+- | Soupons: am: Il. Qtfoberr db. T8: bér] : rev y Bomba A zen" zu 67 24 lmtérer Wat; Scuhfiraße: 16f1T; erti den: 2 9144 fómte em l Treppe: ßods

Bechtétuntötten 6 r io

prabti. mtf Wem ¿tit em ttägetage |

v SZ Zl ¿H

teitauten :

Zus Al ret y SCTIDIUNgaen 1inD 1

+ S E L f A U Ui DIIIN

s i s

NcnetartA Dea *rfoit ber!

13033 F311 498 i 06 9071 V OTLITa nt at 3ENEeraiver-

1M) S 30

Vezenmber 1913.

9144 tüdzabluüna der

Taariinanuniatt: Obligationen findet tatt:

n

J) i ee

14068 per

A

T2 l 3 ZLGTI rol

“Ü aecaorouunrn:

> Ls hertmt 1nd "hrt

L

Zeutsd-ieberjecisdze sor éseftricitäts-Sejellsdiaft.

> r worm elta \ orr O N S i der-ordentllhen Generalvertamn

ant T} omr ) Ut q UTDen 1 falliierbi 1D TILTTEC; n PMufficht@

er Bereinsdanut im tus: ret, L. A E ARO ihêr; D ul: alli in frlitd cart8ruhe. den

oen ante i

Ztettiinz den: 10), Fünt O Au J 1 PUY 2 4 4 x j j n zuÞVerux ¡ußer inr Delfinafor#!

11:15ELA D j | [Mér Voxpieher: der ealênz-drisUtterblfürrwwprläüutigvollstre>bar 1

zuiertläten Derr Kläger: lédett dem: Me! [24 lagten: zur: mdbilhen: Bêrbhnhbüinnn deé Meietirerté: ver: Dtè j Ll6taen: De6 Füatferlicokn Millaujèn: the: (lat t VBurmittags Husforoerumng, ctien bei

Sertin tr! dr Inndei! 1nd

4 Î Zetömtberer Berelinu: (Gi twertfsigait Drébnitn ii Geagtéärezec a R, Fit Ia Alten ines Saurbiernn bet ( miérer; betten Mhitthen: vom} IAMPULE, Fe, mt Der Nie Eee int M aglémgem: bbti briden 4rran 4e ugelhiténe u {4 Denen Le dadfeiienten nen; L Cs h JUge alenen nwall Wri VeHMCHEN: ÆMlgeeneine Drescher (Grete Mitadti aa nnn i R ZIEEE ms n Zustellung in Leipzi, Vereinsbank L rtatit [ I 1 E : vin Huéug: der- Klage: beTknntt ge= nen Ahiciling Semntistes! & Souili Mord! Mea: Gormpauy:

(Ht, e : Î Mui Ï wi Vattteti ; 244 Walla, en I Zum 914 euie ErivatiantY- (K; Filinice:: i Des

e Lhemmiz, Deutsche Bun! ih Mae prapie! Pet A A Ren,

en Yandgerichté. BVeulin, Dingel S1, n: Muge- C R LA N E atel

Sefseuiliche Zustellung, Ua: 0e, G11 Ren Baupifasse. L Ia N e 1 D Eee M

T D R E C L T j n Delsyzils: i, Suägebvinge Do f Eng 1 Guta G LeS- D eh s S, > e Ï u x B L auftuamn: Johannes: Goitliel (l zur: Einlösung; EiEiRiGungerR: CElpbati Da

rich 144 VDamburxg, Gickho traße H, 5 i o: Wfl id

Prozeßbevollmächtigter: e N hol M Gn | as S 104i e e dn e a ugs in Püinebexg, Uag gegen den Gait- | Dew: ‘SrubeuuocitouD, tellen; Ea 7 with Deringun: Theobor August Schwaif, | N R 4, P 2 3: 54 unbetginten Aufenthalts, frühec in! Altona, Sijsbütteleïrstraße 139, unter der Behauptulig, daß Beblägter ihm aus ciner auf dem Grundstü bes Bellaglen im Grundbuche von Schnelsen, Blatk 693 in Wieilung- 1 untér Nx. 4 eingetragenen DypotheE von 1800 an 5 % igen Hypo-

muer; für amd n

Der SE L uf den: Bk. Jui Ihre matt der

Ct

Thè Urne r ) dias tet X: E ISaârturga; Fathoiitcges Fajtno Aktiengefeilschaft.

er Boritandi 1 B

N DEIT T TND (io: AHters:i Jerltn: Jértiäz.odan:11 ünt:?l! 914 ZPutfduileberireiihe Das #settriritüts-Aticlsdarr. ATINSTCOGCNIENPDEIaR j ¿l

NüTlér. ite 43 F a, bel 50ER C, lltiengejelshaft RNünthen. haber} ¡ 4ST üigrlüubiidre Wlas- Tia otiig« e Udiablung {4 lérsiäerumns-Aktten:- Gesel drmnit, Me Tttonare vrlerer-GelelllBaii 4 At TATWNA| D x ba 142 POerben-t Zt OEDEHLL I Ce (Ie UCH A Ls SLLanHen: ls Oli Ly R Vertamautilug teôtäßrige: ovdeutliche ]

Frein, Den bversammiugagea inet! tat Dewstags vuttogs 1V4 ¿00a A ben R) Juni cer, Nachmiitags 4 Kgl: Notariats d: ihrs. ima WMnddinmeni dew Kahl ftraße GHL, oar: Der ha Donede: in: (Bln; Disucoutoe (Beselle | [Yaudinalstrghe | ) À ZAgESDEDNUnG 4

Brn

L 4

t

DES ger

JIeUren TAUCDHTAf, surcat: geladen Alte NRDet-6 t V uit Di; Bes E 1 iBunwSlaal Des

Niun@Óeiu Z

Fêéueral- T T T O Wai, 47/2 Wis Q“, Vexlin:

L

Wi Ses

i 20 ¡O Von dex, hyygihetarish sichergestellten Auleihe uom 30, Zuli 41908, Serie k, 4 vas Gtunilidi Blatt 1934 ves Grund | Bitectigg bus für Striejen betr, nd Heule fole Must, H i e d Y - i o gende: TelUschuldveuschreibuugeu in Drutichs, Bu, } Befentinsei seit L Mai! 1914 den Betrag | M1 BerHandlung, golns, worden L Á B tanalzuher dia: Lage des Gieldätis l F. Vára-:1 914, von 4 M s{hulde, mit dem ‘Affrass u 29 L L O 4 N M I 400% QAAMISFSE e n algemsien und übewpte INesultate| 2) Gullastigg - des L E r L ANIITAOdE aur 118 135 144 146 151 168 190: 2 WaADur A : | venlolenen: Jahres Invbeloubere dtórats iy j Fn HATTERG S E pa pt d V7 + 3 H T y CUH s T l ¿ Lr r j P 1A 4s L A E Cs DESatS, Fostenpfliduge uno vorlaufig vollstrecbare | 227 228 220 241 251 264 205 256 267. | BNoaradcuisme Banf, 1, Hawburg » Bericht; üher, dis. llatinesundene Nel | 3) Vteuw E Merurteilimg Des Befsagten zur Saßluna L B vV ï M6 ¿ l At 1 A 24 T A T Hn bis e A L CTTNCTUNOENE: T) ) VEEuWanL u TCO trat. von 45 M bei Vermeidung der i 97 Vie Rücahlung dieser Schuldberschrei- | Beute Bazif, Filiale Samburg, ou ter HNecinung, unter Vorlegung! Viejemigen-Ukttouäre,. roelche ini vol E A A 19: DEL À nt ingen erfolgt zum MNenhiwwerte ‘an der | Sant! ile Dandel, und Industrie, | er Jahre obllgns. und: (ttelliing deu f mlung u f tüd M in V A Ne Grund Kassé der | Fi iale Jamhurag, | (Futlalung stellen wunkdbeu,- babeu. ee E Zur mundlichen Verhandlung des z ; E Ql N s d i ; A ¡l : | Rh l Del TOBUUgEgeuaßsr Mechtsskreits wird de i Beklagte vor L) Freuhand-Pauk für Sachsen, 4,-G. Croutsuxf 4, M) : ) Beslyßisaing üher. dia Berwendung j Mien bis sputeslous 7 Full in Wöni liche Amts richt E N Dresden, Ringstr. 94, Direction Hel Digronio - Wesel) es. Meingemlnng, | Ul auziuuelden,. baß - Ne Melg Sou ber ia Mr A l „Dié Berzinsung dêr gelosten Stücf G saft, i i 4) Wahl tex Mellglleder. tes. Anse] ddau ein. die Nummern Bal Da nngadven», den lugust 1944, hó!t vom L. Juli, L914 au auf. Deufs<e Bank Filiale Franksurt, | \\trats, | 18, bar. veran. Hei vaileggil (8 Filiale dev Bank fu Hande! Uno ») ‘Wabl der ICevIOngtomu On. {fig die 2 pilnehmgertarcte. eialtéu, |

Eeuaujei ae t.

T ACSDEDNiilig i

ber as. WVelchattsjahr ¿ x SOTiagi er-Mlaua erh (deSaZnrianbdss und »Des Mille j Jet #9 Bexluslre@nung

Jeriht 310/14;

y ¿D

7 { yA i“ ; T 52 4 SDLIQaHIcs

L L lli L SCLe

+ b) Y E ILC 264i Iniraat

YY 14A Li

e i Civi Ua

VOY C

{CILNES

O4 444

V raw 10 Uhr, gelben. Drésheu, 6, Zuni 1914 le i 5 a h L Judústrie, (C [2, Jui, 1914. Münucheu, Vel. 12, Vil

, ben 9, Zuni 1914. Y s & C2 L, n, ten Wohnhaus f GSelellicha vonnOu, hf der Mussihs Dux Nulltgud,

"Der Gerichtsschreiber | j G 2 T | bes Venialilhen Mnlägetichis. "mit veshräutlex Dâftung. G. 40rat, Dis Dixeltiou, | 2

Tuni 1914, an va, Gert i

til, Sollo rxs.

e L EL,

[266201 [26140]

Zwi>au-Oberhohndorfer

Steinkohlenbau-Verein, er B, Zinsëschetin unserer MAy- ! leihe vom Zahre 1895 sowie der | 24, Zinsichein unserer Auleihe vom ! Zahre 1902 wird vom L, Juli) p34, Js, ab bei den Zwickauer Banfk- | häusera und an unserer Kasse auf dem | ilhelmscha<ht x ¡u QOberhohudorf civrgelöit, i S4 ver am beutigen Tage erfolgten notariellen Auslosung von Schuldse<heinen inb iabllehendéIlummern geiozen worden x. vou unserer Anleihe vom Fahre 1895 a, Zilide zu 200 M: 26 98 S1 S5 94 115 133 j H) 74 19 26 A

712 T9 T2 (ih

172 191

G2

Gu

e

70 44 J 14H li

b, Etücte zu (7 1h48 125

1/318 H)

idi j

2) 1949

tit

I, 1

i Ar4 o DattoyeI

If 24 (i) r 2919, von unserer Anleihe voti Jahre 19902 m. Zille zu 5090 M 71 #0 106 107 110 124 152

b, Zilide zu 1000 M

P A) 124

j C23 34 224 ? Auszahlung der betreffenden Ravital- keträge ertolat vom #3, Dezember p», 6. ab an unserex Kasse 1 Dber voluborf ober bei ber Werecinëbanf in iwidau gegen Rüdgabe der S@uld- j per nod nit | Terr und h rt i werden dle nbaber nah- itel, enter, fröber aeloîtter Sdultideine unserer Aulelhe vom Jahre 186% 951 fu 300 M, ferner unserer Anleihe vom Fahre #895: Tr, 63 236 1262 u 300 Ms und ir, 1008 1910 2155 1 200 A6, iowie unserex Anleihe vom Fahre O4 :

Ats I

fi 46 I S f y A A G 1 179 33% 120 O1 G F2O

4 fit ¿A b it (1 Li i O Ab p

F448 947 ilhelmshadhi b,

Awldau, dét

14 Pas Dixeltoriti, d 2 S (6 ; 2 tet

/ D A

M S KAOE AELUDNUGTE F Ute: orbentlidiien Semeralwvecsammsung fis Zuli 1914, Nachmittags

- Tel ut A 4

?7oraauer Ctabswer t g A oa A

5 vie

A - o , y F

d f Ur,

n. Zur Leine lera ut Fire, f Ge Ï at, melde fpateltene

im dritten Tage vor der Semerál- rersammiusg bz ter GSefeliidetfistfalñe Torgau ter bi ver Allgemeinen Zeuthen Eredit!-Amstalt Leipzia er ter Süddeutsdihem Discouto Ge- eldyait 7 ¿cigea

U

A

V4 antes ret

r Voi Ft

Notar ih is bimtecleat Gatex Taqe?otmumg:

derem des Mimitetibetoagut ctien wait 1 4412170 1041674 141 (Ri gten fingen Turm A

der Die Ur

umg tes ui Vasallen umen genmbreter

feme int @hrmeamnaltinnäze vgn Bortiutahung ¡ir Arden des tue Gump der

E B.

Goibehwng dh Gummt nh M rifzgialbe Der Sit u me ontece Des & 2 Stim Geib De Ee Des j Reut iter Dea Er- | mte ih Qu Mit ffutttrot ber | ntc dip weuftiheund bayr derten | Bn Hh Giwllséhaftwentrags | ie que nen Vie Mamaag bes j MULERRGTA Mama Miritezu: gen ju | Ah | Vils Mh %. Zuni 1914, Mid! eih,

Ct A 2

a G

Í t

| Bankier Theodor Séhwarz, folge

ie

Utionûte, weldze spütesteus am 6. Zuli

f ihre AUtien .

| Kofien beträgt M

| Bemerken

| Gerwinnantellideinen {cheinen bei ver Bauk vex Ostpreußischen ' Laudschast, GeschästsstelleZusterburg, | erfolgt.

Viérmit gehen wir betannt, daß Herr E f t Pen, 1N- ge Ablebens ‘aus dem Aussichtêörat unsérer Altiengeselihait autgeichieven tit.

Deutsch Yiffffa, den 8, Juni 1914, Mosaikplatten- Fabrik Dt, Lissa A,-G,

Dex Vorstand.

jur. Jol ¿Giesel Grädler-

146, O Ane

[266041

(Casseler Dampfziegelei & Berblendsicinfabrik A. G.

i Bedenten wegen nidst de-

it der Tagesordnung ber

j am 13, d, Vils, findet

n laden wir

j jur

S, orbentligen Beneralversammlung

Freitag, den 10, Zuli 1914,

1x Uhr Vormittags, in die Geichäits-

ilitneg be5 HBanfhautes P jatiel, Zpohrstrabe Nr, 14, ergebenst eim

Stimmbereitigt nüt

P PP Ms U 5

nte inierer Gelelliaît

i Wie ( P17 CT,

HnH Melenigen

s A8 A ¿emäß $ 20 unseres Gesell-

aas bei ver Hasse ver Gesell

L/4

S) haft ober vem Bankhautïe L. Pfeiffer

in Cassel hinterlegt haben. Tage2orbnung : g HBilant 1nd Verlustrechnung

(+45 d 4. ov rik A4 A ind deren Genebmigung.

edt Det

p " R T5 P dys 4 à @ G a des Auiichtèrats uno Bor- mät autí Heldenven i aus <ebenver

Penderung

¿aß die Ein-

mittels An

Selellidatt a-attet Hf ; über die Derab- ietunga des Srunbfavitals bis zum Dohiibrtrage von 100 000,4 bur) 4 Utien mittels

Dex Vorftaud.

Köhler. Susßmann- [H I Sur Befanntmahung vom 23. Via ce. Hetdganzeiger find innethalb Der teltgeletten Frit nit cingereiten nom. 4M O00, Aktien der Fayorite-Reécord Aftiengelellshait, Berlin, für kraftlos er- lärt worben,

Die aut diese Aftien entfallenden Yftien unterer Selellichast mit Divibenden- ienen Nr. 5 uny folgende find in dftentlidier VBerfleigeeung verkauft worden Der Gelamtwreis abrglich ver entilanbenen 4433 23 Die vorerwähnten nmi<t rechtzeitig citgertidhtèn Favorite Aftten L G bei dem Vgl, Amtsgericht Berliti- Mitte, Sedhen H. L, F. 106/14 nad rattetlidein Anteil, und Aar mt M 400,87 ir lede Tifle ju nom. A Einlofurdg

Verlin, im unt 1914

Favorite : Yéecord Ufktiengesellschast. Honvit

run 8

bie

imi

neuen

FRA E j /

V F

ie Ulionäre unterer (Geell hait werben biermit wu einer ain G, Fuli ex, V0 mittags 1 Uhx, im he üittélofale Be iat Lende, ZE itátte aven Generalversammlung hiermit

i nal Ae F Ge V i

EGdETI B)

Tagesordnung i M Eleautia Bet Anne Ang Telten8 des Hgulbatots 02 b, Q, G, B e) Gutlaltuná

Audterats

Hatutenmäßlae Hinterlegung Hei Depotscheine dex Melhsbanf peuldhen Notars PDerjentgen , wel: an Herammling ieiluehmen wollen, hat bia zum 2, ‘Juli ce, Nachmittags # Uy, bei Bem Umnierzeihunetta, ortl, 4 ü, U ÉFe islaen

Berlin, ven 14, Funt 1914 Actien Gesellschaft sit Verwaltung &@ Verwertung d.

Handelstutte Induslriegebünde, Dex Ligquihatóx i rang

Zetauntmahuing in Gegenwart hes Notars ge: mat ver Statuten ber “Fnslerbufgei Klein! ahn-Aftlengelell[daft fattgefunBenen Auslosuna der Stammatlièén Lit, A finh hle Nummern

lf 88 68S unb 272 aeiogen worben. _ Die genannten fien werden ven Fie babern jum L, Juli LOUAM ijiit deim gaetinmiat, baf bie ŒlnIlBiung verlelben vou diesem Tage ab gegen Jtlidgabe der UAltien nebst zugehörigen uny Erneuerungs-

F} gemah

Dea igulbatora unh He8

i DEITD et anes

v

'Z1TE f i

1A HACE

26,424 | Sei Det

& 71 3 T8 n )

Non bem genannten Tage ab haben dieie Aliien keinen Anspru mehr an dem Netngewinn der Gesellshast und an det denselben garantierten Dividende vön 34 */s

Austerburg, den 9, Junt 1914.

Dex Vorftand der

Fnsterburger Kleinbahn- Actiengesellschaft.

Lüneburg, ven 2, Juni 1914. [25234] L Aufforderung-

Fa der außer tliden Generalter- sammlung unserer Ältiooäre vom 25. April 1914 tit einstimmig bes<hlofen worten, etne Canterang in ver Weise vocutaethmen, daß 40%/g des Niöómirialbéirages jeder Atie in einer vom Auffichtsrat zu bestimamneznten Frist bar wgezahlt und diejenigen Aftien, auf die his zum Ablauf der geitelliza Frist diese Zuzahlung nicht geleistet wird, im Yicrhälinis von 5:23 tifsammengele;i werden. Diejenigen Aktien, be 40%/g in bar zugezahlt find, werden Vor- zugbaltien mit fsolgentén Borrechten:

a. dcyyzltes Stimmrecht,

h. Borbefriedidung bei eloer Lguidation, e, Grhalt ciner Vtinteiviviten>e von 6% mit ewt. Nadgiatlungspflidt. Mir fordern taher die sämtlien Altio- nâte der Gesellschast auf, in ter vom Auf- btörat bettimmten envaliltigen Itadhirift bis zum 313, Juli 1914 {hre Aftien nebt Talons und Dividendenscheinen bei unserer Gesells<hastsfafse in Lüne- bura oder den Bankhäusern 2. H, Michaecls Nachfolger, Lüneburg, oder A, Spiegelberg, Hannover, einziu- reichen und binnen ver gleidhen #riit auf ibre Altien 40 %/, hes Nominalbetrages

einzuzahlen.

Biervranerei Hasenburg, Aktiengesellschaft zu Lüneburg.

dm. Ziegler, Norsitender bes Aufsichtsrats.

(26621| WBefanntmahung.

Die 1. Juli 1944 fälligen Zin@-

scheine unserer Tellshuldversezrei-

buvgen aus ven Jahren 1897 und

1905 werben bereits ab 15, D. M.

eingelöst, und ¿{war

hei ver Nasse der Gesells<haft in Magdeburg,

bel er Mitteldeutschen Privat- Bank Aktiengesellschaft in Magde- burg, Hamburg 1115 Dreëves,

bei ver Dresdner Bauk in Dreeêden,

hei dem Bankhause Philipp Elimeyer in Dreêdenu,

bei vem Bankhause S, Matter#dorff in Dreëden,

hei der Commerz- Diécounto-Bauk in Berlin, Hamburg, Hannover und Kiel,

Magdeburg, den 11, Juni 1914,

Dentsh-Oesterr. Dampfschiffahrt, Act.-Ges.

Merseburg. Krsimlin g.

Generalversammlung zer SOCIELÉ Ccommercialeé de l’'Océanie, amburg, am Dienêtag, ven 29, Zuni 1914, Mittags 12 Uher, imi Bureau ver Gesellschast, Me Di nbi. D Lagerb 1) Vorlage dex Bilani, Nerluftrednutd 1 heridts flix das À 2) Dedbatacettäluing à Ung HUutidhtétat inlalifartei in Stimmteltel find gege TNuorleauna ber Utlen bié zum 29, Zun, #2 he Miitäags, 1m Burcau dex Gesellschaft entgegenzunehmen Damburg, 12 unt 1914, Dex Vorstand, (G, What,

vit A 4

aim

i Gai 26896]

“Deutsche Grunderedit- Bank Gotha.

Dle am 1, Full 1914 fälllgen HIn8- heine unsér unfünbdbarei 4! in8 ü /gen Dypothefenpfsanyd briefe werben bereits vom 16, unl dieses Jahres ah n Woythä Berlin het iunséren Fassen, ferner tin Vern hel ber Werler DanBele (eell ift, BEt Deitien Hanf, Direction ver BDilsconto-Gesellshaft, ber Drebbnex Banf, Deren (Héorg Om e berg d do, id em U, Shgaffhausénie- hen Bankverein Aftlengesell[haft eli el,

Gotha, ven 15, Junt 1914

Deuntsehs Gorunbevevit- Bauk,

[90040] Vereinigte Werkstutten sür Kunst

imi Handweri A,G, Einladung ui der S, orbemisihen Wenevralyer- sammlung am Dienstag, den #0, Zuni 014 Viittags 2 Uher, 1m Sihjimgs- saale der Deutihen Iatlonalbantk, M. ä U in Bremeên Fagesorbunng i i. Notlage her Bilanz unh des SGeschüfts- berichts fr bad Sar 1918, ij, Grteiluna ber GEntlaslung an Vyotslany ny Aufsichtsrat it, Wahlen in ben Aussihtärat i Stimmberechtigt find gemüß H 21 dex Statuten nur die Atlonäre, wels svätelens am veilten Werktage vor ver Generalversammlung, alsy am 27, Juni 1914, an den von deni Aullleitorat ju hezelhnenden Stellen ihre lftien oder eln dle Nummern borselben beslátigendes notarielles oder amillhes Jougnis über den Besiy der Uflien hiatét- legt baben, Diese Stellen nh: ‘Die Deutsche Nationaibauk, #, a, A, Bremen, ¿ und unsere Geschüstsfassen in Bremen, Wall 156, Berlin, Belleyuestraße Mülachen, Niedlerstraße 21, wo die Stimmfarten einzufordern find. Bremen, ben 15, Junt 1914, Dex Aufsichtsrat,

Ut O

Het

/

Heinri h, Öberflleulnant a. D.

Fr, Pappiér, Vorsihender.

[26594] : Louisenwerk, Thonindustrie-

Astien-Gesellshast, Voigtsiedt. Die Herren Afktionäté unserer Gesell- iat werten- zu der am Freitag, den 3. Juli 1914, Nachmitiags 2 Uhx, im Hotel zur Sonne in Artern an- beraumten ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen. Tageêëorduung : 1) Gntgegennahme d-es Geschäftsberichts für bas Jahr 1913/14, 2) Genebmigung ber Jahresbilanz. 3) Gatlastung des Vorstands und des Autfidhtérats. 4) Statutenänderung: a. Anzahl bér glieder (S 7), b, Bilußifähigkeit ves Aufsichts- rats (4 9), e: Beriahren bei Genehmigung zu Neubauten 2c. (S 10). Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung find nur diejenigen Aftionäre vereitigt, wel<he ivre Aftien spätestens S Tage vor dem Tage der BVer- sammlung bei den gesegli<h gelassenen Stellen bezw. bei ver Gesellsháftéfafse over bei dem Bankverein Arteru Spröngerts-Blichnexr Co. in Arteru oder bei vem Bankhause Avolf Stürcke in Exfurt hinterlegt haben. Voigtstedt, ven 12. Juni 1914, Dex Aufsichtêrat.

Stür>e.

Aussichtsratêmit-

[26897]

Generalversammlung Mittwoch,

deu 1, Zuli 1914, Avends $ Uhr,

im Saale des Gewerbehauses zu (Görliy.

1) Bericht uber bas Geichäftsjahr 1913/14

2) Bericht des Aufsichtsrats liber die Prüfung der Fahresrehnung und (Snt- lafung des Vorstands und Aufsichts- rats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung bes Heêtngeroinns.

4) Ersaßwahl für den Aufsihtsrat an Stelle der Herren Walter, Winkler, Ieihrau<, Dunkel und Sieber.

5) Genehmigung der Uebertrazung von Uftien.

6) Abänderung d-s Gesellschaftsvertrags unter namentliher Aenderung der 46 2,3; 9, 11, 12, 13, 1415-16, 15; 20. 21, 22; 20° und 267 be tiefend:

Srroeiterung der Kreditgewährung,

Erhöhung des Grunbkayitals von 1 500 000 M auf 2000 000 M,

Aenterungen bezligli<h der Be- rufung Zeitung ber Genéralvtr-

#* Un

e Norddeuts&e Autoitobil- unh Motoren Aftienge)elishaft, Bretñéèn, hat în Ausführung thres Genzrälver'amm- lunasbeihlusses vom 22, Mai #

Srasres Bermögen ohne Liquidation auf uns übertragen. Nachdem die Eintragung der beiders seitigen Gesellshaftsb-<lüsse ins Hande18- regitter erfolgt Ht, ¡izn tir gemäß ¿e 306, 297 H.-G.-B. bierdur d-e Gläubiger der Norddeutschen Auto- mobil- und Motoren Aftiengesell- schaft auf, ihre Ausprüche bei uus an-

zumelden.

c Hansa-Liöoyd Werke Aktiengesellshafi, Bremen. [26625] Generalveriammlung der Schulds<heiäinhaber,.

Auf Grund des $ 5 des Geseges vom 4, Dezember 1899, betreffend die gemzin- samen Rechte der Besiger von Schuld- vers<relbungen, wird hiermit eine Ver« sammlung der Eigentümer der am 1. Ja- nuar 1892 ausgegebenen 4/9 Schuld- scheine des Waarenhauses für Deutsche Seamte, Altiengesellihaît auf Dienstag, den 30. Juni 1954, Mittags 42 Uhr, nah tem Hotel zur-- Leichôtag, Berlin «(4 W. 7, Bunsenstraße 2, mít folgeader Tageëorduung berufen:

Heichlußfassung über: 1) Verzicht auf die halbjährlihen am 1. April 1914 fällig ¿emeienen Zinten. 2) Genehmigung der Herabsegung des Zinéfußes von 49/9 auf 29% pro 1914—1916 bezw. bis 1919. 3) Eventl. Neuwahl bezw, Zuwabl von Mitgliedern des Ausschusses der Schuld« i<heininhaber. 4) Verschiedenes.

Schuldschetninhaber, die ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen die Schuldscheine spätestens zwei Tage vor der Ver- sammlung bei der Neichsbauk, bei cinem Notar oder bei einer auderen, dur die Yandeéreatieriung für geelgnet erfsärten Stelle binterlegt haben. ($ 10 des Ge- seßes Absaÿ 2)

Auf Grund va & 10 Absay 3 des an- gezogenen Gesetzes ift zur Ausübung des Stimmre<hts Stellvertretung bur< Be- vollmä<htigung in einfaher s{hristliher Form erforberli< und genügend,

Berlin, den 12. Juni 1914. Waarenhaus für Deutsche Beamte A-G.

Dex Vorftand. Rühle von Lilienstern. Carl von Studnißy. [51]

Anklamer Bergs<hloßbrauerei

E

iammlüung,

Gractalveriammnilung, Jerverung vex ver Senetalvtt- sammlung zwutlehenden Enlicheldungen, Herabseuurng der Zal alieter Des Buiubttrais, Yendexunga, betr. die Enlscheitung überäinlteOung ber Vorflanbemttgiiebes und Aotahl herielben, Jieubestellung Norstanbimitaliebetn, Andermeitige Seilleguina Bet hädiauna für ben Autsidtèrat, Jlenberunga ber Flrmenyeldnundg, epaktionelle Tenberungen.

7) Wahl ftellyertretenden Vote ftanvomitäallenes und Bestlezutng Det von hm ju beffellenben Rautton. lur Zellnahme an Det (heneralbveriamms-

lung if laut 4 10 hes Gesellidaftevertrages

jeder Aftionáäx bere<tigt, wenn ér äm

Elngange zum Hersammlungslofal elne

auf setnen Namen lautende Œluteitfäfgrte

abalht, Diess Marten dnnen yo9n jeyt

au bis zum 27, Juni eo, gegen (e

hörige Legitimation ln unserem garren

ach, Marieupläay 6, abgeforbert

erben,

Dag Vorzeigen fle heredtigt jur Teilnahme an Heneralyersamms lung nt

Görlih, ven 15, Fun 1914, WWaaren-Einkaufs-Berein zu Görliß A-G.

Fran ppa Dárteél, Der Geschäftsberli fann von jet ab i Zgarrenges<häft, Marienplal 6, ahe geforbert werben,

[26626 Mülheimer Aklien-Brauerei, Akt-Ges, Mülheim-Ruhr.

Bel ber am 9, Funt d9, Js, ttatt- gehabten Auslosung der 4 gigen Schuldverschreibungen imserer Gelell- haft fd folgende Nummern gogen VOrDeN Nr, 18 8 107 173 176 208 282 337 488 uny 399,

ir fklndlgen dielelben hiermit zur Réazauno ami L, Oftobex vè. Dé,

(Tite

etnes

einer

DET

yershreibungen von M einem Ausgelde von 2/9 gegen rung berseiben nebst Talon

Gindicie- Gesellscha,

ln Duiêébuxeg b det

Der Vorstazid. F. B. Séhreiben.

Feillegung, betr. Beurkundung ver f

det Mit- f

von fellvertretenten i -

und fann der Nominalbetrag vieler Schuld Ee 14G

ju Mülheim-Ruhr bei ver Kasse der

ina Mülheim Ruhr bei ber Mül- heimer Bawk, Mülhyrim-Kuhr, WintieirHermi-

s 4

Antien-Gesellschasl.

Wir bringen biermit ves Beilhluß ber Generdtvetiouaiiung vom 23, Februar 1914, blr. vie Zusammenlegung ver | Aftien, tur sfierdlidhen Kenutins. | Die Miionäte haven ihre AMtien bis ' zum 5, Zusi E944 210 Vorsiande

? | per Ufiiengesellsdatt cinptcden. Det

| Vorslanv wird ermädligt, von den | Aftien 113 Stl> zu vernichten, weitere 10 Ctk im Betrage von 100090, A zur Tilgung einex Dypotheï in gleidjer Dóhe, bie auf einzénen Grundstliden bex Mitlenaelellialt ubt, j verwenden, und pen Nest von 182 Zt ven Aftionären jurüduacben, Die 115 ften, ble Bet Noriland yernlhten Toll, werben ju Dem dwede yernthte, vamitt baburd ber Wert Der lbrigblethenven 262 ften geiteigert und damlt dle Vermögensyerhältnfe der Gesellichaft gebessert werden, Das Grunys- fapital wiry also um 115000 M, yon 165 000 A also auf 262000 é, hevab- geseyt, Die Aftionäre haben lhre Aktien nebst Gewinnanteile inb Erneuerungs |etn big umi 16, Full 1914 dem Vorslande dex Afilengesellshast einzurelhen, Von den elngereidten ten werben 162 Std hen Aftionáren zurll>fgegeben, na<hbem sie mit dem Aufhru>

„Síililg laut Generalversammlungs

besu vom 26, Webruar 1914" versehen nb, Von den zur treten Vera fgung dex Gesellschaft zurli>behaltenen 183 Stud werden 70 Stud, chenfalls mit pem Vermert

„SHüllig laut Generalversammlungs

be\<luß vom 26, Februar 1914“ versehen, pur Defung der auf den Namen deg Ventlers Paul Fust eingetraaenen Gesamthyyolhetenforderung von 10000 M ausgehändigt, worauf dle schung der- selben erfolgen wirs, Der Reil von no< 113 Stúü> Aktien wird vernichtet, Sollten elnjelne Aftionäáre ihre Atien nebt Ge, wiarasteil- und Erneuerungslhen nit einreichen, îo werden diele Altien nah dem j, August 1914 füx krastlos erflärt werden und es wirb für je 2 nit eingereihle Aftien eine neue autgegeben werden. Diess tür ble nit por Abstempelung eingercithien biéherigen Aftien autgugeberven Erlayz- ilen weiden tr Kenung der Beteili vom Vorftoxb ber Uftiengelelhaft D li versleigert wud vex ErI0s von teiligten nah Berbhülträs ves Atieribe wr Verfügung gestellt, Sylllten bie ‘iciligten nit ermittelt werden Tönnen, fo witd ver Borstar ermüthtigt, ven E:lös

3etelligten bei ber fb.

G T A

Sexmann. Ellanxe.