1914 / 139 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

97296] Bekanntmachung.

[ or der Deutschen Vereinsbank, hier, ift bet uns der Antrag auf Zulassung von nom. é 500 000,— vollbezahlte, af den S Ee B 2E Chemischen Fabrikvorm. Golden- E Geromont«& Co. in Winkel im Rheingau, Emission 1913, Nr. 1501—2000,

zum D pes u Wcctes an der i örse einger worden.

Y Barn rfurt a. M. den 13. Juni 1914,

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse

27713 IN tuivacung des Rechtsanwalts

Ludwig Thuru in der Kechtsanwaltsliste des K. Landgerichts Würzburg wurde heute wegen Aufgabe der Zulafsung gelöscht. Würzburg, den 10. Juni 1914.

Der Präsident des K. Landgerichts : Zehler.

O H A R R Zu S R O S E A ERA T I A D 8) Unfall- u. Invaliditäts- x.

| Aktiva. | Passiva. i # Al |4

9 000 304 867/99

587/17 778 50)

(27223) Magdeburger Vau- & Credit-Vauk,

Die am L. Juli 1914 fälligen Zius- \ fino unserer Ad ü TotllQulduen, reibungen gelangen vom + Uu En Js. ab zur Eiulösuug, und zwar: | Vorschuß Verein, Offenburg Zinsscheine Nr. 29 der Abteilungen I Auartae: Offenburg bis X, Verein \. freiw. Krankenpflege Zinsscheine Nr. 23 der Abtetlungen X1| Div. Kreditorenkonti . , bis X11, Dividendenkonto Zinsscheine Nr. 15 der Abteilungen X111 | Reservefondskonto bis XVILlI Gewinn- und Verlustkonto

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M 039, Berlin, Dienstag, den 16. Juni 1914.

Der Auhaté diesex Beilage, in weldter bie Belannbmädhunaen ou6 ben Hatte, is Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Sia T

NY ubbilans ver 31. Dezember 19183.

Aktienkonto Fmmobilienkonto S a anno 09 a s

178 000 16 900|- 77 000

1 687 7 000 646/66

306 2331/66

Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts- ‘Actien, imb Mustecregistern, der Urheberrechtseintra srofle, über Waren Éisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Beit unler dem Titel E G Es

in Magdeburg bei der Geselischaftskasse, bet dem Magdeburger Bauk-Vereiu, bei dem Bankhause H, L. Banck, ‘bei dem Bankhause F. A. Neubauer, bei dem Bankhause Zuckschwerdt «& Beuchel, in Bexliu: i Zinsscheine Nr. 29 bei dem Bankhause _S. Vleichrödex, Zinsscheine Nr. 23 und 15 Deutscheu Bauk. Magdeburg, den 13. Junt 1914. Magdeburger Bau- uud Credit-Bauk. [27760] : Wurzener Kunstmühlenwerke &

Biscuitfabriken vorm. F. Krietsch. Achtundzwauzigste oxdeutlihe Ge- ueralversammlung der Akltionäre Dieus- tag, den 14. Juli 19414, Vormittags 117 Uhr, im Sipungssaal der AUge- meinen Deutschea Credit-Anstalt zu Leipzig. Tagesorduuug :

1) Geschäftsberiht und Rechnungsab- schluß für das ahtundzwanzigste Ge- \châftsjahr. t

2) Verwendung des Gewinns.

3) Entlastung des Aufsichisrais und der Direktion.

4) Wahlen in den Auffichtsrat. i

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind alle diejenigen berechtiat, welche sih als Aktionäre durch den Besiß

bei der

von Aktien unserer Gesellschaft oder dur | F

Depositenscheine, in welchen vou Behörden, einem Notar oder von der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt zu Leipzig die Hinterlegung von Aktien mit Angabe der Nummer derselben bescheinigt wird, bei dem Eintritt iu die Geueralversamui- lung ausweisen. 5

Der Bersammlungssaal wird um 11 Uhr geöffnet und um 115 Uhr geschlossen werden.

Wurzen, den 13. Juni 1914,

Der Auffichtsrat.

Aan, 1. Dez. 3 Dez. 3

Aktiva.

Zinsen è Handlungsunkostenkonto . MNeingewinn

Per Saldovortrag L | v: On l, | ¿ Oaushaltunagskonto « » « «

Offenburg, 28. Mai 1914.

Vinzentius-Verein Offenburg Aktien-Gesellshaft.

S S: E

15 866[13

Dex Vorftaud.

Richard Noth. F

Mas

Ban

1

Bor

3, a

Carl Baeßler, Vorsitzender.

[27043] Aktiva.

Grundstü . Mobiliar Geräte

Gebäude

Diverse Debitoren . . . [9 uhr 2 968/70

Schweine . Kasse

für sämtliche Genossen zuf

d | 4 600|— 1 ina 893/29

5 179 50 18 531/68 1 980/51

chinen

f 1 095/04 400/— 946173 194/47

36 790/92

râte

Die Zahl der Genossen betrug am Anfang des Jahres 20. en Zahl der Genossen am Schlusse des Jahres 20. Die Haftsumme, wo-

usgetreten 3 Genossen.

Geschäftsguthaben der Genossen beträgt unveräudert 330 H. ammen haften, beträgt 43 000 46.

Dex Aufsichtsrat. H. Bjelke. H. Hagesen. H. Gondejen.

Vilanz pex 31. Mai 1914.

ranz Stephan.

6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschasten.

[27276] Vilanz dex Adelbyer Meierei, e. G. m. am 31, Dezember 1918.

b. H., zu

Genossenschaften . . . Hyyothek Neservefonds

Diverse Kreditoren

Dex Vor Bolten.

15 866

Flensburg Pasfiva. S 830|— 30 000|— 4 341/95 1 618/97

| |

36 790/92

Eingetreten sind Das

stand. Franzen.

Passiva.

Kassakonto Grundstücksfonto (Gebäudekonto

S AIanentonio . PMobiltarkonto

Gerâte- und Utensilienfonto Säckekonto

Koblenkonto Generalwarenkonto Fabrikationsunkosienkonto Pülpekonto

Geschäftsanteilkonto bei der Prov.-Gen.- |

Kasse s Geschäftsanteilkonto bei der Dt. Stärke - __Verk.-Gen.

Kontokorrentdebitoren

Giano am: 1 Tun 1913 (a oos 8

Ab- und Zugang

1

Stand am 31. Mai 1914

Braudeuburg a. H., den 6. Junt 1914. Landwirtschaftliche Stärkefabrik VBraudeuvurg

[27764] Befkaguntmachung. Die Handelscentrale Deutsch@er

aur 7) Niederlassung x. von

häuser eingetragene Genossenschaft mit be- | shränfter Haftpfliht in Berlin S0. 16,

Am Köllnischen Park 1, hält ihren dies- | 1377141 jährigen Genofsenschaftstag am Mitt- woch, deu 24, Juui 1914, Vor- zul Berlin 50. 16, Am Kölnischen Park 4, ab. | „7 Rechtsanwalt Dr. Alfred Friedmaun V. §8, Behrenstr. 50/52.

mittags D Uhr, im „Marinehaus“

Tagesorduuung : : 1) Wahl eines Shriftführers und zroei Protokollzeugen.

i444

V

ér j

2) Begrüßung der neu aufgenommenen |

Mitglieder.

3) Besprechung geschäftlicher Angelegen- |

heiten. Berlin, den 16. Juni 1914. Handels8eceutrale

Der Auffichtsrat. Sylvester Märten.

[28062]

Texrraiugesellschaft „An der Glinder Au“ naa. Genossenschaft mit

beschränkter Haftpflicht. Zu der angeseßten außerordentlich

lung am 19. Juni Geueralverfamm V noten folgender

19414 E von einem Antrag eingegaugen : „Aenderung des § 11 des

Haftsumme um 6 100,—,

6 500,—- auf 6 600,

Wandsbek, den 15. Juni 1914. Dex Auffichtsrat.

Statuts. Er-

äftsguthabens und der höhung des Geschäftsg A

i [9 L

_

en

j

09 100|— | 109 900|—

gertckcht

zugelassenen Rechtéanwälte ift der Nechts- mee Dr.

: Wohnsitze in Deutscher Kaufhäuser e. G. m. b. §. |w

[27705] gelassenen Rechtsanwälte if ver Nehts-

anwalt Otto Lion mit vem Wohnsitze in Bonn eingetragen worden.

[27706]

Oberhausen-zugelassene Rechtsanwalt Wils

helm iesigen Amtsgericht zugelassenen Nechts- diefe mit dem Wohnsiß in Osterfeld

eingetragen worden.

465/62

37 600|— |

| 630|— |

1 400/— 258 630|— O | 200|— |

9 014/50 |

564/60 4 500/- 11 254/10 po |

| \ | 3 000 | | 300|— | 16 001/24 | 289 650/96 Mitglieder

Anteile

114 11

114 11

H. Moebus. v. Knoblauch.

Nehtsanwälten.

714] Bekanntmachung.

In die ste der bei dem Kammer- ¡zugelassenen Rechtsanwälte ist am unter Nr. 396 eingetragen

Tr 0. Cts.

Berlin, ben 12. Juni 1914. Der Präsident des Kammergerichts. 7TT10)

In die Uste der beim Amtsgericht 9ugo Grüters mit dem Bonn heute eingetragen orden. E

Bonum, den 12. Jüni 1914,

Königliches Amtsgericht.

In die Uste der beim Amittgericht zu-

Bounu, den 12. Juni 1914. Königliches Amtsgericht,

Bekanntmachuug. : Der bisher bei dem Amtsgericht in

Kiwit ist in die Lifle der beim

Bottrop, den 12. Juni 1914.

Geschäftsgutha Neservefondskonto 1 Betriebsrücklagekonto . . | Kautionenkonto . L Hausertragskonto Grundstücksertragskonto . . « Kontokorrentkreditoren . . . + Uebershuß am 31. Mai 1914

Geschäftsgulhaben

bentonto . « 1

b

460,— 400,—

Eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht.

[27707] Der

in die Ute

tragen worden.

[27708]

27709]

getragen worden. Hattingen, den

[27711] getragen.

[27712]

Böer zu

Königliches Amtsgericht.

Haftsumme 114 000,—

114 000,—

Bekanntmachung. Rechtsanwalt Zern Kahn VZ., zu Cöln wohnhaft, ist heute der beim hiesigen gericht zugelassenen Rechtsanwälte einge-

Cölu, den 12. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Bekauntmachung. A In die Liste der beim hiesigen Amts- geriht zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Bernhard Waguer zu Duis- burg heute eingetragen worden. Duisburg, den 12. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

] Bekxauutmachung. Der Gerichtsassessor Heinrich Northoff aus Beckum ist hèute gemäß § 17" der Nechtsanwaltsordnung vereidigt und in die hier geführte Liste der Nechtsanwälte ein-

öniglihes Amtsgericht.

Bekauntmachung.

Fridolin Kern wurde heuie in der Nechtsanwaltsliste des Amtsgerichts Lands berg a. L mit dem Wohnsitze daselbst ein-

K. Amtsgeriht Landsberg am Lech. Seipel.

Dex Aussichtsrichter des Amtsgerichts.

atten 400|— 8881/95 000|—

14 288/95

87/50 145/83

| | |

| | |

289 690/96

Dr. Bernhard

12. Juni 1914.

In die Liste der bei dem hiesigen Amis- gerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der bisherige Gerichtsassessor Dr. Hans

Münsterberg eingetragen worden. Mtlinsterberg, den 12. Juni 1914.

[27742]

Straßen- und Klein- Bahn-

der Saßung wird hiermit die neunund-

zwanzigste schaftsversammlung auf Sounabend, den 4. Juli 1914, Vormittags

10 Uhr, nah Bamberg, Schönleinsplaß im Schützenhause, einberufen.

| 9250|— t ht |

Amts-

Versicherung.

Bekanutmachung. G

Berufsgenofsenshaft.

Auf Grund der Bestimmung des § 8

ordentliche Genofsseu-

Zur Erledigung steht folgende Tagesorduung :

1) Verwaltungsberiht über das Rech- nungsjahr 1913.

2) Prüfung und Abnahme der JIahres- rechnung für 1913. i

3) Beschlußfassung über die Art der An- legung der verfügbaren Mittel der Rücklage und Zustimmung zu Ver- mögensauseinandersegungen aus An- laß von Betriebsüberweisungen. 4) Beschlußfassung über den ab 1. Ja- nuar 1914 etnzufüß renden Gefahr- | b

tarif. : 5) Beschlußfassung über Erweiterung des 8 44 der Saßung. 6) Beschlußfassung über Aenterung des § 5 der Wahlordnung v 7) Beschlußfassung über Verträge mit Staatsbahnverwaltungen. 8) Beschlußfassung über etwaige gegen die Unfallurheber anzustrengende MNe- | b greßklagen. Af 9) Feststellung des Haushaltsplanes für |1 das Iahr 1915 und Bestimmung der Höhe des an den Vorstandsvorsfißenden und seine Stellvertreter zu zahlenden Pauschalbetrages für Zeitverlust. 10) Beschlußfassung über die Vernichtung der in der Zeit vom 1. Januar 1901 bis etnschließlich 31. Dezember 1905 erwachsenen Akten über Unfälle, all- gemeine sowte Kassenverwaltung nebst Belegen. 11) Neuwahl des Ausschusses zur Vor-

prüfung der Jahresrechnung für 1914. Die Mitglieder werden außerdem einzeln geladen. : l Berlin, den 15. Juni 1914, Der Vorstand der Strafßen- und Kiein-Bahn-Berufsgenosseuschaft. Dr. Wussow. J.-Nr. 4162/14K.

10) Verschiedene Bekauntmachungen.

27737] : Geseßlicher Bestimmung zufolge machen wir bekannt, daß die Nechnung über den Sicherheitsfonds der auf nicht inkfor- porierte (bâäuerlihe) Grundstücke aus-

das Verwaltungsjahr vom 1. April 1913 bis Ende März 1914 von dem dur Meist- beteiligte der Darlehnsschuldner verstärkten Generallandtage der Schlesishen Land- schaft geprüft und abgenommen worden ist. Nach dieser Rechnung betrug bei dem Sicherheitsfonds der auf Grund der Be-

ausgegebenen Pfandbrtefe Lit. D:

Mes Bestand am §1. März 1913: 5 038 900 46 in Pfandbriefen, 18 680 46 in Forderungen und 4759,82 M in bar; 6

. die neue Jahreseinnahme: 35 200 in Pfandbriefen und 189 415,78 in bar; :

, die Jahresausgabe dagegen 4300 in Forderungen und 189 045,19 M in bar. :

Am 31. März 1914 ist hiernach ein

Bestand vorhanden gewesen und nach- gewiesen worden von 95074 100 6 in Pfandbriefen, 14 380 46 in Forderungen und 5130,41 6 in bar. _ Diese Bestände des Sicherheitsfonds werden in der Niederlegungsstelle der Ge- nerallandschaftsdirektion aufbewahrt. Der Sicherheitsfonds haftet für die Forderungsrehte der Inhaber der Pfand- briefe Lit. D neben den auf den beliehenen Grundstücken in Höhe der ausgegebenen Pfandbriefe an erster Stelle eingetragenen Darlehnshypotheken der Landschaft. Der Tilgungsfonds der Pfandbriefe Lit. D betrug am 31. März 1914; 16 235 601,19 „#6. y | Die verzinslihe Schuld auf dem nicht inkorvorterten (bäuerlihen) Grundeigentum besteht in ' 0 37607 050 6 3 prozentigen Pfandriefen Ut D; 137 317 000 6 323 prozentigen Pfand- briefen Lit. D, : : 49 647 200 6 4 prozentigen Pfandbriefen Lit. D. Bresíau, den 30. Mai 1914. Sdhlesische

Generallandschaftsdirektion.

reglementsmäßig ausscheidenden des Kuratoriums und von Kuratoréen-

stellvertretern nah §23 des Reglements vom 3. September 1836 die Neuwahl

[26655]

gefertigten landschaftlichen Pfandbriefe für | [

leihungsordnung vom 10. August 1888| [

zu Frankfurt a. M.

7293 Dur Beschluß vom 21. April 1914 ift

die e e/M mit beschränkter Selebrichstr, 204, aufgelöst. Pert Ka der Gesellshaft werden aufgefordert, {ih bei der Gesellschaft zu melden.

Haftung zu Berlin,

Der Liquidator : V'ogts.

[27294]

Durch Beschluß vom 21. April 1914 ist

die Gesellschaft für Hoch- und Tief- bau m. b. H., Friedrichstr. 204, gelöst. werden aufgefordert, fih bei der Ge- sellschaft zu melden.

auf-

Gläubiger der Gesellschaft

Der Liquidator : V ogts.

[27738]

Die Interessenten unserer Anstalt werden

enachrihtigt, daß zum Erfaße der N Pt lieber

on dret Kuratoren und drei Stellyer-

tretern zu vollziehen ift.

Zu diesem Behufe werden wir die er-

forderlihen Wahlzettel den Interessenten bei Ausreichung der Beitragsqutttungen

ür den nächsten Zahlungstermin zugehen

assen. Berlin, den 11. Junt 1914, Direktion der

Berliner allgemeinen Witwen-

Pensions- und Unterstühßungskasse.

Foeden.

Bekauntmachung. Die Silgendorf"\che Grundiererei

Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Neutölln ist aufgelöst. biger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden.

Die Gläu-

Neukölln, im Juni 1914. Der Liquidator: Karl Hilgendorff.

[26180] Bekanutmachuug. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 9. Jumi 1914 ist die unter- zeichnete Gefellshaft aufgelöst worden. Etwaige Gläubiger werden hterdurch aufgefordert, fih mit ihren Ansprüchen zu melden. / Keekener Mühle G. m. b. H. zu Keeken in Liquidation.

Die Liquidatoren:

August Noy. Everhard Derksen. Hermann Blehs.

26179] Die Kunststein - Vertriebs - Gesell- schaft m. b. H. Berlin, Prinzenstr. 27, ist tn Liquidation getreten und die Gläu- biger der Gesellshast werden aufgefordert, ih zwecks Berichtigung ihrer Forderungen bei der Gesellshaft zu melden.

Be : Nitrierstoffwerke Osterode a/H. G. m. b. H.

Die Gesellschaft ist aufgelöst worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen bei dem Unterzeichneten anzumelden.

Der Liquidator:

P. Woldemar Möller,

Hamburg, Jungfernstieg 40 11.

[24863] Tranusport-Koutor Gesellschaft mit beshräukter Haftung Düsseldorf.

Die Gesellschast ist aufgelöst. Zum Liquidator ist Th. Dasbach, Düsseldorf, bestimmt. Die Gläubigex werden auf- gefordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Der Liquidator: T h. Dasba ch.

[25369] Bekanntmachuug.

Die Eléktrizitätswerke Ehingen bei Nordendorf, Gesellschaft mit be- schräukter Haftung, sind durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 18. Mai lfd. Jahres in Liquidatiou getreten. Als Liquidatoren würden die bisherigen Geschäftsführer Jos. Jäger, Oekonom kn Ehingen, und Bernhard artmann, S{miedmeister in Ehingen, bestellt.

Es ergeht hiermit die öffentltche M forderung an die Gläubiger der Gesell \haft, ihr Guthaben bei deu Liqui- datoren anzumelden.

Ehingen b. Nordeudorf, 7, Juni 1914. Elektrizitäts-Werk Ehingen b. Nordendorf G. m. b, H. Die Liguidatoxeu :

Fos. Jäger. Bernh. Hartmann.

HZentral-Handelsre

Das Zentral - Handelsregister für das Deut

ür Selbstabholer auch dur die ilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister,

Aachen, [27476] Î M Ta Du due bei er offenen Handelsgesellshaft „Johanna Mücher « Co. in Aachen eingetragen : Die Gesellshaft ist aufgelöst. Das Parte agelta t ff mit Aktiven und Passiven mit Wirkung vom 1. Mai 1914 auf den bisherigen Gesellshafter Anna genannt Johanna Mücher, Kauffräulein in A N demnächst in Aachen, über- gegangen. In das Geschäft ist Ca1harina Mücher, Kauffräulein in Nichterich, dem- nächst in Aachen, als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die hierdurch wieder begründete ofene Handelsgesellschaft hat am 1. Mat 1914 begonnen und führt die bisherige Firma fort. Aachen, den 12. Juni 1914. Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [27611]

Im Handelsregister wurde heute bei der eeSPeditions- «& Lagerhaus -Aktien- gesellschaft“ in Aacheu eingetragen: Karl Arthur Vrancken jun. und Eduard Fischer, Kaufleute in Cöln, sind als Mit- glieder des Vorstands bestellt worden. Dem Josef Telöken und Johann Küpper, beide in Aachen, ist Prokura in der Weise erteilt, daß, jeder von ihnen zusammen mit einem Mitglied des Vorstands oder einem anderen Prokuristen zur Vertretung be- rechtigt ist.

Aachecu, den 12. Juni 1914.

Kgl. Amisgericht. Abt. 5.

ABronsburg. [27477] Bekanntmachung.

In das hiesige Handeleregister Ab- teilung A ist bei der Firma offene Handels- gesellschaft Gebrüder Glander, Ahrens- burg. heute folgendes etngetragen worden:

„Ver Kaufmann Adolph Glander ist aus der Gesellshaft ausgeschieden.“

Ahrensburg, den 11. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht. 1V.

AmBborg. Befanntmahung. [27478] Die Firma „Michael Schlecht‘““ in Paas ist erloschen. mberg, den 9. Junt 1914. K. AmiLtgeriht Negistergericht.

Annaherg, Erzgeb. [27479] Auf Blatt 1319 des Handelsregisters, die Firma Emil Max Böttger in Sehma betreffend, {s eingetragen worden, daß nil Max Böttger ausgeschieden und Alinde Ida verw. Böttger, geb. Lang, in Sehma jeßt Inhaberin, ; sowie daß dem Kaufmann Emil Hugo Böttger daselbst Prokura erteilt ist.

Die Firma bleibt unverändert.

Anuaberg, den 14. Juni 1914.

Königlicße3 Amtsgericht.

Aschaffenburg. [27480] Bekanntmachung. i In das Handelsregister wurde die Firma „Burgbrauerei Stadtpþprozelten Leopold Ries“ mit dem Sigze in Stadt- prozelten eingetragen. Inhaber ist der Malzfabrikant Leopold Nies in Aschaffen- burg. Gegenstand des Unternehmens: Bierbrauerei. Nschaffeaburg, ten 12. Juni 1914. Kgl. Amtgericht.

Bad Orb. [27481 In urser Handelsregister A Nr. 24 ist het der Firma Gg. Reuter Eiscuhammer in Oberpodorf heute folgendes eingetragen worden : Die Firma ist erloschen. Vad Orb, den 10. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Bad Wildungen. [27482] In das Handelsregister A ist heute zur Firma Johanniterquele, VWraud & {n Alt Wildungen eingetragen: Der Kaufmann Max Schäfer ist aus der Gesellschaft ausgesbieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Karl Range in Alt Wildungen tn die Gefellschaft als per- sönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft find nur beide Gesellschafter gemetnsGafilih er- mächtigt. Vad Wildungen, den d. Junt 1914. Fürstliches Amtsgericht. Abt. 11.

Balingen. [27483] N, Amtsgericht Baliugen.

In das° Handelsregister Abteilung für Gesellsaftäfiemen wurde heute bei der Firma J. Couzelmaun zur Nose in Tailfiugeu eingetragen : |

Der Geselshafter Johannes Conzel- mann sen. kn Tallfingen ist aus der Gefell [haft ausges{leden.

Königliche Expedition des Neichs-

11 des Charles Hall ift erlosGen. Bei

se Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin und Staatsanzeigers, SW. 48,

Das Zentral - Handelsregister Bezugspreis beträgt L 80 Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile

gister sür das Deutsche Reich. «r. 1394)

für das Deutsche Reth erscheint in der Regel tägli. Der für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosien 20 4.

30 y.

_Vom

ERerlin. [27419] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bet Nr. 12106: Tiefbau- und Bodeu- cultur-Actiengesellshaft mit dem Sitze zu Verlin: Prokurist: Hermann Kiel- hauser in Berlin. Derselbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitglied die Gesellshaft zu vertreten. Bet Nr. 515: Vorfigwalder Terrain- Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin { Kaufmann Ernst Splisgarth in Berlin-Wilmersdorf is zum Vorstands- mitglied ernannt. Bet Nr. 971: Haasen- stein & Vogler Actiengesellschaft mit dem Size zu Berliu und mehreren Zweig- niederlassungen: Prokuristen: 1) Walter Nee in Berlin; 2) Jean Iörges in Berlin : 3) Georg Winkler tn Berlin-Hermédorf. Ein jeder derselben ist ermächtigt, in Ge- metlnschaft mit einem anderen Prokuristen die Gesellshaft zu vertreten. Bei Nr. 2257: Sterbekasse deutscher Lehrer, Versicherungs : Verein auf Gegeu- seitigkeit zu Berlin mit dem Sitze zu Berliu:t Die von der Generalversamm- lung der Mitglieder am 8. April 1914 vesblossene Abänderung der Satzung. Berlin, den 9. Juni 1914. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [27418]

In unser Handelsregister ist am 9. Juni 1914 eingetragen worden: Nr. 42 595. Erich Vode, Verlin. Jnhaber: Erich Bode, Kaufmann, Berlin. Nr. 42 596. Carl Kiefer, Berlin. Inhaber: Karl Kiefer, Kaufmann, Berlin-Wilmerédorf. Nr. 42597, Borck & Co., Berlin- Wilmersdorf. Gesellschafter find : Krau Henriette Bork, Kauffcau, Berlin-Wil- mersdorf, und Oscar Liepmann, Kaufmann, Berltn. Offene Handelsgesellschaft, welche am 1. Mai 1914 begonnen hat. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Frau Henriette Bork ermächttat. Bet Nr. 6876 S, Cohn, Berlin: Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind die Gesellschafter Kaufleute Georg Cohn und Nathan Hermann Cobn in Berlin. Jeder von ibnen kann einzeln handeln. Bei Nr. 7594 Fettle & Ziegler, Berlin: Die Prokura des Paul Schwe- ch ift erloschen. Der versönlid haftende GSesellswafter Wilbelm Ziegler ist aus der Gefellschaft ausges{Gieden. Bei Nr. 9331 Fraenkel « Rocr, Vexlin: Dem Emil Noer in Berlin is Einzelprokura erteilt. Dem Harry Primo în Berlin und Alwin Brose in Berlin ist Gesamtprokura erteilt. Bei Nr. 9599 F. G. Dittmanu, Verlint Der biéthertg?e Gefellshafter Emil Dittmann is durch Tod aus der Gesell- {haft au8geschieden; gleichzeitia ist der Kaufmann Kurt Dittmann, später au der Kaufmann Alfred Dittmann in Berltn in die Gesellschaft als persönli haftende Gesellschafter eingetreten. Die Gesamtpyro- kuren des Kurt Dittmann, Otto Eggers und Otto Wenzly sind erlosWen. Bei Nr. 13971 Brillant Lettexs Co. Charles Hall & Co., Berlin: Jett offene Handelsgesellschaft, welche am 1. Januar 1914 begonnen bat. Der Kaufmann Charles Hall, Berlin, ift als persönlich haftender Gesellschafter in das Geschäft eingetreten. Die Prokura

Nr. 15 035 Görlißer Avotheke Anh, Mecritz Schlochoff, BVeylin : Die Firma lautet jeßt: Görlißer Apotheke Paul Zeh. Inhaber jet: Paul Zeh, Apo- theker, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Ge\ckchäfts hegründeten Forderungen und Verbindlichkeiten {t bet dem Erwerbe des ‘Geschäfts dur den Apotheker Vaul Zech qusges{lossen. Bei Nr. 27677 Sieofrien & Max Auerbach. Berlinte Der Gesellschofter Stegfried Auerbach it aus der Gesellschaft ausgeschieden: gleichzeitig ist der Kaufmann Georg Josevh, Berkin, in die Gesellschaft als persönli haftender GesellsGafter etn- aetreten. Gelö\{t die Firma Nr. 20 572 A. Bunke «& Co., Verlin.

Verlin, den 9. Funi 1914.

Köntgliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 90.

Berlin. Sandel8register des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung A.

In unser Handelsregister ist heute etn-

getragen worden: Nr. 42598. Firma

Haus Rosenberg in Berlin. Jak aber:

Hans Nofenberg, Fondsmakler in Berlin-

Wilmersdorf. —._ Nr. 42599, Firma

Max Wrage E Co. in Bexlin. Die

Den 12. Juni 1914, Oberamtsrichter Xeller.

[27420] | H

Witwe, Berlin - Weißensee. Dem Karl Heyl zu Berlin - Weißensee ist Prokura erteilt. Bei Nr. 15 746 (Firma Jean Popper in Berlin): Jeßt offene Han- delsgesellshaft. Der Kaufmann Berthold Proskauer ist in das Geschäft als per- sönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Juni 1914 begonnen. ersönlih haftende Gesell- schafter: 1) Hans Hirs, Charlottenburg, 2) Berthold Proskauer, Berlin-Schöne- berg. Bei Nr. 22933 (Firma Max Schmidt in Berlin): Inhaber jest: Max Schmidt, Kaufmann, Berlin-Wil- mersdorf. Bei Nr. 1065 (Firma Maak «& Oehlert in Berlin): Jett ofene Handelsgesellshaft. Die Gesell- chaft hat am 6. Juni 1914 begonnen. Persönlich haftende Gesellschafter : 1) Gustav Wulff, Fabrikant, Berlin-- Schöneberg, 2) Henry Levy, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der tn dem Betriebe des Ge- schäfts begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten auf die Gesellschaft ist aus- ges{lossen. Bet Nr. 38 531 (offene Handelsgesellshaft Dr. Quittuer & Co. Emaillit-Fabrikation in Berlin): Die Gesellschafter 1) Emanuel Augustin Des- camps, 2) Auguste Jean Leduc. 3) Frau Julie Th. Heit sind aus der Gesellschaft ausgescieden. Gelöscht die Firmen: Nr. 7355. Hermann Schwabach in Berlin. Nr. 29641. Wieland & Hügel in Liqu. in Bexlinu. Nr. 16 434, Hermann Woith in Verlin. Verliu, den 10. Juni 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86,

Berlin. [27421]

In das Handelsregiïter B des unter- zeichneten Gerichts ift am 10. Funt 1914 eingetragen worden: Nr. 13 301. Nieder- laufiver Brikettkoutor Gesellschast mit beschränukter Haftung. Sit: Görliß mit Zweigniederlassung in Ber- lin. Gegenstand des Unternehmens: Der Grwerd und der Vertrieb von Kohlen, insbesondere von Niederlausißer Braun- lohlenbriketts, der Erwerh und Betrieb zleichartiger oder ähnliher Unternehmungen fowie die Beteiligung an solhen und ihre Vertretung. Stammkapital: 60 000 6. Geschäftsführer: Kaufmann Max Taube in Görlltz, Kaufmann Paul Rieger tn Görliy (\tellvertretender Geshäftsführer). Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftöver- tragtist am 19. September 1911 abge\ch{lossen. Die Vertretung der Gesellshaft erfolgt durch einen oder mehrere Geschäftsführer. Sind mehrere Geschäftsführer einschließlich Stellvertretern von Geschäftsführemn be- stellt, \o wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Ge- {äftsführer in Gemeinschaft mit einem stellvertretenden Geschäftsführer oder Pro- kuristen vertreten. Doch kann die Ge- fellschaft auch einen oder den anderen von mehreren Geschäftsführern zur selbständigen Vertretung der Gesellschaft ermächtigen. Die Gesellshaft kann auch durch etnen stellvertretenden Geschäftsführer und einen Prokuristen oder durch zwet Prokurtsten vertreten werden. Als nit etygetragen wird veröffentlit: Deffentlide Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Neichsanzetger.— Nr. 13 302, Theodor Werk Gesellschaft mit be- schränkter Paftuug. Siz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Her- stellung von Werkzeug und Werkzeug- maschinen. Die Gesellschaft ist befugt, gleichartige oder ähnllche Unternehmungen zu erwerben, sich an solhén Unter- nehmungen zu beteillaen oder deren Begründung zu übernehmen. Stamm- fapital: 40009 M. Geschäftsführer : Mechaniker Theodor Volgt in Berlin, Die GesellsWaft ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 20. Mat 1914 abge\{lossen. Als nit eingetragen wird veröffentlicht : Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft etngebraßt vom Ge- fellschafter Theodor Schimmelbu\s{ dessen, Engelufer, betriebenes FabrilkgesMäft nebst Zubehör, jedo ohne Außenstände und Passiven, wofür ein Wert von 34 000 46 festgesetzt ist, unter Anrechnung in dieser öhe auf dessen volle Stammeinlage. Bei Nr. 3407 Vulkaun-Werke Gesell- schaft für Brauerei-Bedarf mit be- schränkter Haftung: Die Gesamtprokura der Frau Eugenie Braegelmann, geb. Asch, is erloschen. Dem Kaufmann Stefan Nickelmann in BerlineFrkiehenau ist Gesamtprokura erteilt. Die 4 Ge- famtprokurlslen Georg Feuerlein, jeyt in Breslau, Friß Gubener, August

Niederlassung is von Hannover nah Berlin verlegt. Inhaberin : Marie Heyl

Willert und Stefan Niclmann find

und 139 3. ausgegeben.

E, je zwei gemeinschaftlich die Gesellshaft rechteverbindlich zu vertreten. “— Bet Nr. 5325 Weinvertriebsgese!l- schaft von Malottki, vormals Toermer «& Michaelis Nchflg. Gesellschaft mit beschrän?ter Hafiung in Berlin: Die Firma ist gelö\{cht. Bei Nr. 7652 Schneider & Amelang, Buchand- lung, Gesellschaft mit beschränkter Daftung: Durh den Beschluß vom 13. Mai 1914 hat der § 11 des Gesell- aftsvertrags wegen der Verteilung des Reingewinns etne andere Fassung erhalten, § 14 ist aufgehoben und § 9 Abf. 2 fad. wegen der Vertretungsbefugnis abgeändert worden. 9 Abs. 2 fgd. hat nunmehr folgenden Inhalt: Zur rechtsgültigen Vertretung der Gesellschaft und Zeich- nung der Firma ist, folange nur ein Geschäftsführec und etn Prokurist bestellt ist, die Unterschrift des Geschäftsführers oder des Prokuristen genügend. Bei dem Vorhandensein zweier Prokuristen haben dies e gemetnschaftlihe Gesamiprokura. Sind zwei Geschäftsfüyrer bestellt, so er- folgt die Vertretung durch die beiden Ge- {äftsführer gemeinschaftlich oder dur einen Geschäftoführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder durch zwet Pro- kuristen gemeinshaftli%. Bet Nr. 10 165 Dydrovibrator Cie, mit beschränkter Saftusg: Apotheker Emil Kopp ist nicht mehr Ges{äftsführer. Apotheker Emil Ioseph in Berlin ist jet alleiniger Ge- schäftsführer. Bei Nr. 10192 Ver- einigte Lederwarenfabriken Fischer E Richter Jacob Mohr Gesellschaft mit veschränfter Saftung: Kaufmann Hermann Fleischer ist nicht mehr Geschäfts- führer. Bei Nr. 12 418 Brasilianische Imvuart-Gesellschaft mit beschzräukrer Daftung: Dur den Beschluß vom 4. Mat 1914 ijt die Firma geändert in Import- und Vermittlungêgeselishaft mir beschränkter Haftung. Gemä dem Beschlusse vom 16. April 1914 if jegzt Gegenstand des Unternehmens die Éin- führung und der Vertrieb brasiltanischer Landesprodufkte, insbesondere auch des Pflanzenprodufkts „PMate", fowie die Vor- nahme von anderen Import- und Export- ges{äften aller Art, ferner auch von Ver- mittlung8geschäftlen aller Art. Kaufmann Rudolf Will ist n\{cht mehr Geschäfts- führer, Kaufmann Paul Born in Berlin- Wilmersdorf ist zum Geschäftsführer be- stellt. Bei Nr. 12 476 Konzert- Bureau Emil Gutmaun Gesellschaft mit beschräufkter Hafiung: Direktor Emil Gutmann ist niht mehr Geschäfts- führer. Bei Nr. 12 542 Verband Deutscher Zuckerraffinerien, Gesell- schaft mit beschräukter Hastung: Amtsrichter a, D, Theo Sonnen in Klein MVochnow ist zum stellvertretenden Ge- {äftsführer bestellt. Königlicßes Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 122,

Borlin, [27422]

In das Handelsreglster B des unter- zeihneten Gerihts it heute eingetragen worden: Nr. 13304, Max Daubigz Æ Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sly: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Vecmittlung von ODvpotheken- und Grundstück1geschäften, Flnanzierungen, Kapitalbeshaffungen sowte alle damit zusammenhängenden oder äbn- lichen Geschäfte. Das Stammkapital be- trägt 30000 #. Geschäftsführer: Kauf- mann Marx Daubig in Charlottenburg. Dem Richard William Hähn in Berlin und dem Rudolf genannt Rolf Sturm in Charlottenburg ist Einzelyrokura erteilt. Die Gesellschaft is eine Gesellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaft3-

ges{chlossen. Die Vertretung erfolgt dur einen Geschäftsführer. Ais ein- etragen wird veröffentlißt: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gefells{aft er- folgen nur durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Bei Nr. §8481 Beeliner Metall- 12. Alfenidewaren - Fabrik Carl Krall Gesellshaft mit be- \chränkter Haftung: Rentier Eugen Schlesinger is nicht mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Friy Vollmer in Berlin - Lichterfelde is zum Geschäfts- führer bestellt. Durch Beschluß vom 2. Junt 1914 is unter Abänderung des 8 13 des Gesellschaftsvertrages bestimmt, daß die Dauer der Gesellshaft unbeschränkt ist. Bei Nr. 11116 GrunkstüXs- erwerbsgesellshaft Graf Haeseler- strafe Nr. 26 mit beschränlter Haf- tung: Kaufmann Ferdinand Knorr ift nicht mehr Geschäftsführer. Bäckermeister Albert Fieliy in Berlin ist zum Ge-

chäftsführer bestellt, Durch Beschluß

vertrag ist am 14. März!7. Mai 1914 abs |

vom 28. Mai 1914 ist der Siß nah Berlin verlegt. Bei Nr. 11 870 Wilhelm Hartwig Nachf. Möbvel- fabrik Gesellschaft mit veschräufter Dts: Tischlermeister Dtto Wuster- barth is nicht mehr Gefcäftsführer. Tischlermeister Richard Hoffmann in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 12 415 Automat-Stehdbierhalle Gesellschast mit beschränkter Haftung : Kaufmann Ernst Saeger isi niht mehr Geschäftsführer. Betriebsleiter Otto Elsner in Berlin ifi ¿zum Geschäftsföhrer bestellt.

Berlin, den 11. Juni 1914.

Königliches Amts8geriht Berlin-Mitte.

Abteilung 152.

Bernburg. [27485] Bei der offenen HandelEegesellshaft in Firma: „Bebr. Laage“ in Beruburg Nr. 154 des Handelsregisters Ab- teilung A ift beute einaztragen: Dem Ingenieur Julius Lange in Bern- burg ift Prokura erteilt. Bernburg, den 11. Juni 1914. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Biberach a. d. Riss. [27486] K, Amtsgericht Biberach.

Im Handelsregister, Abteilung für Etinzel- firmen, wurde am 29. Mai 1914 bei der Firma Adolf Lieb beim Rathaus, Ge- \chäft in Kurz- und Langwaren und Garnen, in Biberach, Inh.: Eüsabethe Gaupp, geb. Kolesh, Kaufmanns8witwe tin Biberach, eingetragen :

Das Geschäft ging auf Ableben des Fn« habers auf defffen Witwe über, die es unter der feitherigen Firma unverändert weiterführt.

Den 12.. Juni 1914. Landgerichtsrat Namp acer:

Æiberach a. d. Miss. [27487] K. Amtsgericht Biberach.

Im Handelsregister, Abtetlung für Etnzel- firmen, wurde am 2.- Funt 1914 bet der Ficma Julius ZNaboÿolz, Born. E. Xeller, Inh. Auguste Nabkolz, geb. Xeller, Kaufmannswitwe in Biberach folaentes eingetragen :

D393 Geschäft ging auf Ableben des Inhabers auf dessen Witwe über, die es unter der selthzrigen Firma unverändert weiterführt.

Ven 12. Junt 1914.

Landgerichtsrat Nampa cher.

Biberach a. d. Riass. [27488] K. Umtsgericht Biberach.

Im Handelsregtster, Abteilung für Einzel- firmen, wurde am 6. Zuni 1914 elnge- tragen bei der Firma Otto Graf, Hand- lung in Eisenwaren, Defen, Herden, Haus- und Küchengeräten, in Biberach: Geschäft samt Firma ging über auf Mar Graf, Kaufmann in Biberach.

Den 12. Junt 1914.

Landgecichtsrat Rampacher. [274897

O

ar

Blankenburg, Harz. Im hbiesizen Handelsregister A B{. ist bet der unter Nr. 202 eingetragenen Firma: Dr Georg Schneider Exe Harzer Parfümeriefabrik ix Blianken- burg (Darz) vermerkt: a. die Profara des Kaufmanns Marx Horst in Blankenburg a. H. Uk exloscen, b. dem Fräulein Sophie Dürre ün Blankenburg a. H. i Yrokuraæ erteilk Blankenburg a. D., den 11. Juni lIl4 Herzogliches Amtgericßt.

D (4 j Dr. Bentg

Bonn. [27490]

Ina unfer Handelsregifter Abt. S ist beute bei der water Nr. 286 eingetragenen Firma „Deutsche Bank, ZweigsteAe Vonn““ in Boun eingetragen worden:

Dem Wilbelm Sutmater und dem Hermann Mele®ers, beide zu Bonn, ift Prokura erteilt im dex Weise, daß ein feder derselben ermädtigt ift, m Gemeinschaft mit einem VorstandSmitgliede oder einem stellvertretenden Borstandsmitgliede der Gesellschaft die Firma „Deutsche Bank, Zweigstelle Bonn" zu zeichnen.

Von, den 12. Juni 1914.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 9.

Bonndorf, Schwarzw. [27491] Zum Handelsregister A wurde zu O.-Z. 145, betr. Firma Johann Für- derer, Schwauingen, eingetragen: Jehiger Firmentnhaber: Kaufmann Fo- hann Fürderer Witwe Marta geb. Zolg tin Shwaningen. Bonndorf, den 12, Junt 1914, Großhl. Amtsgericht.

Borna, Bz. Leipzig. [27083]

Auf Blatt 211 des Handelsregisters, die Firma Kaufhaus Veianin fetheee