1914 / 140 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[24078] Spiegelglaswerke „Germania“ C och-Auvelais, Belgien.) E Ee anae A ¿ra Herden hiermit E am k . un , aM- mitiags 1 übe; im Verwaltungsgebäude

der Gi Uschaft aft zu rz-Urbachh bei Cöln stattfinden en flushen ordeutlichen

t Geaeralversammtuag höfl. eingeladen.

.

Tagesorduuug

*

rdnun : 1) Bericht des Becwaltungs- und - Auf-

sichtsrats. 2) Genehmigung der Bilanz und der Getwvtnn- und Verlustrechnung. 3) Entlastung des Verwaltungs- und des Auffichtsrats.

4) Fetifezung der Bezüge der Herren

ommissäre.

9) Auslosung - von 349 Schuldvershrei-

bungen, rückzahlbar am 1. Oktober 1914.

6) Statutarishe Neuwahlen.

Um an der Generalversammlung teil. vehmen zu Éönnen, find die Herren Aktio- näre verpflichtet :

1) Mindestens §8 Tage vor der Ver-

XFeitôtage an die nahbezeihneten Stellên

[27790]

Dcn am 1A. Juli 1924 fälligen Ziasscheia unserer 4 proz. huvothe Farisheaä Anleihe werden vom Fällig-

einlösen: in Berlin die Berliner Handels- gefellschaft, die Deutiche Bauk, die Nätionalbanuk für Deutschlaud, die He1t-n Delbrück, Schickler &

Eo., Dae Hardy « Co., G. m.

in Frankfurt a. M. die Deutsche Bank Filiale Fraufkfurt, Herr Jakob S. H. Stern, die Herren Gebrüder Sulzbach, in Breslau Herr E. Heimann, in Aachen die Rheinisch-Westfälische Diskouto-Gesellischaft A..G., in Danzig die Danziger Privat- Aktien-BVank, die Herren Meyer «& Gelhorn, die Oftbvauk sür Handel und Ge- werbe, die Norddeutsche Creditanstalt.

[27795]

scheine unserer werden vom 21.

in den üblichen Kassenstunden eingelöst.

Die am A. Juli 1914 fälligen Zins- 4 9/9 Obligationen unt ds. Fhrs. ab in Berlin bei der Vank für Haudel und Judustrie und Herrn Abraham Schlesinger, in Breslau bei der Bauk für Handel und Jadustrie, Filiale Breslau, vorm. Breslauer Discontobank, in Sdoodoimn bei der Hildesheimer

auf,

in Magdeburg bei der Mittel-

_ deutschen Privatbank,

in Meiningeu, Gotha, Sildburg- hausen, Salzungeu, Ruhla und Jena bei der Bank für Thüringen

, gesellschaft,

in Hirschberg bei der Commandite des Schlefischen Bankvereius,

in München bei der Bänk für Händel und Jüdustrie, Filiale München,

in Posen bei der Ostbauk für Haudel und Gewerbe

Vexlin, den 15. Junt 1914.

[24859]

Zuckerfabrik Rastenburg.

Am 27. Juni 1914, Nachmittags A Uhr, findet im Hotel Thuleweit

Tagesordnung :

1) Geshäftsberiht pro 1913/14. 2) Genebmigung der Bilanz. 3) Bericht der Revisoren.

4) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

9) Wahl des Aufsichtsrats. 6) Wahl einer Kommission von 3 Mitgliedern zur Prüfung der Bilanz und Bücher für das Geschäftsjahr 1914/15.

7) Anträge des Vorstands, Aufsichtsrats und der Aktionäre. Die Jnhaber der Aktien Lit. A werden ersucht, ihre Stimmberechtigung durch

in Rastenburg die ordentlihe Generalversammlung statt, zu welcher unsere Ae iy Hinwets auf -die §§ 25—30" des Gesellschaftsstatuts ergebenst ein- geladen werden.

Borzeigen der Aktien beim Eintriit in das Versammlungslokal nachzuweisen.

Bon den- Inhabern von Aktien Lit. B sind nur diejenigen Aktionäre stimm-

berechtigt, deren Aktien im Aktieubu

Dieiectten, welche ihre

Abwesende können

auf ihren Namen lauten. y Aktien nicht mitbringen wollen, haben die Verpflichtung, dieselben bet einer Behörde oder einem Bankier zu hinterlegen und genügt die Vorzeignng des Hinterlegungsscheins, in welhem die Nummern der Reihe nah ordnet sein müssen, als Nachweis für die Stimmberechtigung.

ge-

1ch dur Bevollmächtigte aus der Neihe der Aktionäre

vertreten lassen, wozu eine schriftliche Vollmacht ausreichend ist.

Diese Vollmatht muß mit einem Stempel von 1,50 46 vorschriftsmäßig kassiert sein. In der der Generalversammlung folgenden Aufsihtsratssißung findet die Aus»

losung von Hypothekenanteilscheinen statt.

r d

Ausgaben.

mrn

I. Lebensversiherung: Todesfälle im Jahre 1913 . Nbl. 1 878 993,47 abzüglih der Nückversiche- rungsanteile 120 184 Ausgezahlte Kapitalien und Renten bet Leb- zeiten der Versicherten E. Policenrückäufe und Prämienrückzahlungen . . Provifion an die Agenten abzügl. Rüdver- Aera probion eg Laufende Ausgaben und ärztlihe Honorare Abgelegt zu Gunsten der Versicherten Abgelegt an Prämienreserve pro 1914

. Unfallversicherung : Schäden im Jahre 1913, . Rbl. 1 004 385,35 s 80 097 06

abzüglih der Rückversiche- TUNGSARTZe a ai e

Provisionen an dite Agenten, abzügl. Nüdtver- Auna brobI Et le ta

Laufende Ausgaben, Gehalt und Reisekosten der Bee S A i its

Abgelegt zu Gunsten der Versicherten . ,

Abgelegt an Prämienreserve pro 1914

66 993 692

f ne C A E A D E n

Ub... : [R

1758 805

4 458 407 708 092

2 395 777

998 897 910 822

924 288/2( 221 173/12 151 474

3173 687 000/-

Feuerversicherung :

Geuerschäden im Jahre 1913 Rb1[. 20 673 924,64

Allgemeines Gewinn- und Verlusikonto. __

P R ZA

Einnahmen.

—————

bl.

1 987 109

K.

L

Gewinnvortrag vom Jahre 1912 . . .., Lebensversicherung: ebens der Prämienreserve aus dem Jahre Prämieneinnahme im Jahre 1913 Rbl. 11425 445,70 abzüglich der Nüdckver- fiherungsprämien , 362 693,23

Zinsen auf die vorjährige Reserve und auf

die im Laufe des Jahres veréinnahmten Prämien . . . . . - . . . . 6 . . .

. Unfallversicherung :

Nehorias der Prämienreserve aus dem Jahre Prämteneinnahme im Jahre 1913 i Rbl. 1 518 452,69 abzüglih der Nükver- sicherungsprämien 4

. Feuerversicherung:

Uabertrag der Prämienreserve aus dem Jahre 1 1 . [7 . . . . . . « . .- . . . . . Prämieneinnahme im Jahre 1913

Rbl. 32 172 526,23

P STGE A A D

. 163 252 245

rol.

11 062 752

3 386 446/97

135 890,53 | Zinsen auf die vorjährige Reserve. . .

641 000

1 382 562 34 942

7 300 000

vtbL. 2296/05

77 701 444

2 058 5047

K

[27791]

In der am 21. 2. d. J. stattgefundenen notariellen Auslosung unserer 4 pro- zentigen Schuldverschreibungen sind folgende Nrn. ‘gezogen worden:

Zu & 1000,— 19 Stück Nr. 63 89 91-191 288 339 433 438 479 549- 607 707 835 980 993 1038 1051 1153 1198. Zu 4 500,— 12 Stück Nr. 1336 1408-1410 1612 1629 1776 1795 1832 1865 1872 1886 1994.

Die Schuldverschreibungen werden hier- mit zum 2, L. 1915 gekündigt. Gegen Nüdkgabe derselben nebit Zins|cbeinbogen find die Beträge vom ?. 1. 1915 ab bei unserer Gesellschaftskasse in Schede- wit fowie bei der Dresduer Bank, Dresden, und deren Filialen in Empfang zu nehmen; die Verzinsung hört von diesem Tage ab auf. Schedewitz, den 15. Juni 1914.

Kammgarnspinnerei Schedewiß Aktiengesellschaft. G. Hartig. Krezschmar.

[28065] E

Danzig-Langfuhxr, im Juni 1914. Danziger Eleutrische Straßenbahn Aktien-Gesellschaft.

[28064]

Aktiengesellschaft für Plantagen- betrieb in Central-Amerika. Hamburg.

Außerordentliche Generalversamm- suna am Dienstag, den 7. Juli 1914, D Se R M der totare Dr. Wänttg, Dr. Kauffmann u. | Grundbesi Dr. Sieveking, Hamburg, Adolphs- Serte brüde 4. ochôfen _ Tagesordununa : Betriebägebäude 1) Erhöhung des Gesellshaftskapitals Elektrische Anlagen um 1000 Inhakeraktien zum Nenn- | Erzlager wert von é 1000,— und Ermächti- | Seilbahn 203 438/20 gung des Aufsichtsrats, diese Aktien, Gießerei Le . | 2856 401/56 unter Ausshluß des Bezugsrechts der | Ziegelei 44 L (A Aktionäre, zum Erwerb ‘des Gesell- | Snventar . . 64 642/30 scastsvermögens der Mittelamerika- Wohnhäuser . . 2317 65270 nishen Plantagen - Aktiengesellschaft | Menage 114 940/45 in Hamburg, nah Maßgabe des mit | Lagerplaß Hafen Rheinau . . 157 733/20 dieser Gesellscha|t abzuschließenden Vorräte: a, Bobmäterialen 1307 671116 9) E, s L Ables 1 des Ge. | Þ- Magazinbestände ; 211 729/39 sellihaftsvertrages in den Wortlaut : 2 Siadt Tee u, Sthröttbeslände 20 La N

„Das ( dkapital der Gesfellf z bet.ägt A 8 Aga Beteiligung an fremden Unternehmungen . "in | Kassenbestand

| (Drei Millionen Mark). Es ift in 4 4 fonto a a4 136264026 3000 Stü auf die Snhaber eue Außenstände einschl. Vorschüsse an Lieferanten Eisenbahnanshluß- und Aktien zu je 6 1000 eingetetlt.“ | Bürgschaften . . Gleisekonto . S 94385 45| 3) Wahl zweier Mitglteder des Auf- Inventar-, Utensilien- und | sichtsrats. Soll, rütetonio 65 968/83 | Aktionäre, welhe an der Generalver- cus ferde- und Wagenkonto . 3 950/88 Dunumlung teilnehmen wollen, baben rc l Ane Ualófien zn i a. C. Ne Bo s A e agi 6, Fuali : Grundschuldzinsen ; 200 000|—

Abschreibungen . . , C NEE L496 712/52 Meingewinn in 1913 . 1/2399 764/76

1429 4145/87

Vereinigte Eisenbahnbau- und Betriebs-Gesellschaft.

abzüglth der Nückversiche-

rungsanteile je Provision an die Agenten, abzügl.

ficherungsprovision Laufende - Ausgabea , [27766] Hausplatten

Vilanz der Aktiengesellschaft für Hüttenbetrieb in Duisburg- Meiderich e

um 31, De ¿ . Tranêpor!t versicherung : zum Dezember 1913 7 886 39624

Schäden im Jahre 1913 . . Rbl.

Bestand am 31. Dez. 1913 abzüglich der Rückversiche-

M A M6 Ea rungsanteile 4 672 205,37

2 p Provision an die Agenten, abzügl. der Nückber- 1 ri 2 30 : siherungtprovision

g Q; Nusaal 7 857 199/40 Laufende Ausgaben 1 695 301/65 1236 773/65

903 827/90

Carl Hamel Aktiengesellschaft

in Schönau bei Chemniß.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

haft beehren wir uns hiermtt zur

11. ordentlichen Generalversamm-

lung am 14, Juli 1914, 712 Uhr

Vormittags, im Sißzungszimmer der

Deutschen Bank, Zweigstelle Chemnitz,

Königstraße 3—5, einzuladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsichtsrats und Vor- stands über die gegenwärtigen Verhält- niffse der Gesellschaft sowie Vorlegung der Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das 11. Geschäfts-

jahr. 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- rechnung und über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns. 4) Neuwahl zum Aufsichtsrat. , | Zur Teilnahme an dieser Generalversamm- lung sind nur diejenigen Herren Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs\cheine der Reichsbank spätestens bis zum 10. Juli d. Je, Abeuds 6 Uhr, béi der Geselischaftsfkafse in Schönau, bei Herrn F. Metzner in Chemnitz, bei der Deutschen Bauk Zweigstelle Chemuis oder bet der Deutschen Vauk Filiale Dresden in Dresden depontert haben. i Eu bei Chemnitz, den 16. Juni Carl Hamel Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Bruno Gottschaldt, Vorsigender.

sammlung dem Verwaltungsrate die Nummer threr Aktien anzugeben.

2) Träger ihrer Aktien oder Hinterleg- seinen derselben zu sein, welche nah- weisen, daß die Aktien am Sitz der Gesellschaft oder an deren Be- triebssis in VPorz-Urbach oder bei einem der nachstehenden Bankhäuser deponiert sind:

Banque Centrale de & à Namur (Belgien),

Société Générale de Bel- gique in Brüfsel oder bei den

von der

Société Générale de Bel- gique beauftragten Bauken in Belgien. Für den Verwaltungsrat:

Der Präsident. Charles Libbrecht. [27759]

Portland Cementfabrik Drachenberg, Akt.-Ges.,

Walbeck, Kreis Gardelegen. Vilanz þer 31. Dezember 1913.

Rastenburg Ostpr., den 7. Junt 1914. Zuckerfabrik Rastenburg. Frhr. v. d. Golß. H. NReschke.

abzüglich der Nückver- ficherungsprämien ¿15 61230038 Zinsen auf die vorjährige Reserve. . . . Transportversicherung: E der Prämienreserve aus dem Jahre Prämieneinnahme im Fahre I Rbl. 10 442 567,29 abzüglih der Nückver- ficherungsprämien „, 5438 955,12 Zinsen auf die vorjährige Reserve. .. . . . Glasversicherung :

1 0A 212 3 Uebertrag der Prämienreserve aus dem Jahre 198 229 1912,

« |_1 500 000 9 967 6339 Prämieneinnahme im Jahre 1913. , Zinsen anf die vorjährige Reserve. . . I. Einbruchdiebstählverficherung : L der Prämienreserve aus dem Jahre Prämieneinnahme im Jahre 1018

Ub, 140 287, 17 abzüglich der Nükver- ficherungêprämien v (4122/30 Zinsen auf die vorjährige Nejterve. . . . Zinsen:

Vereinnahmte Zinsen auf Fonds, Einlagen, Darlehen usw... . , Rbl. 3 31859017

Reinertrag der Häuser der Gesellschaft 1184 496,96 abzüglih der Zinsen für die Prämienreserven und Gewinnreserven der Lebensversicherung VIII. Nicht erhobene Dividende der Aktionäre . .

16 560 148 394 575

10 310 934,09 Nückver-

10 362 990|!

Krause.

4 033 770:

7595 1389! 8 390 000|—

tar T L A E wen Om EA

Architektenhonorare und

923 501 899 1 000 000

5 003 612"

Bestand am 31. Dez. 1913 94 051

M M M A 4 400 000|—

Verbindlichkeiten. 6 057 663 Aktienkapital Reservefonds 1, ¿i 302 080/35 » O 3 482 986/87 Grund- u. Hypotheken- i | / y B N 5 080/71 » Gutbaben der Aktionäre (rern i Schäden im Jahre 1913 und Akzepte . 6 104 910/79 N on Vie Agenten Rüdstellung für | Q L Boärni : Grunds\@uldzinsen . . 100 420|— bge eg an Prämienreserve pro 1914 Talonsteuer . . 75 000|— . Einbruchdiebstahlversicherung : Wehrbetitrag . . 40 000|— Schäden im Jahre 1913 . . . Rbl. 76 696,76 Neuzustellung von abzüglich der Nükversicherungs- Hochöfen . . . 250 000/— anteile ¿e 80403/98 LWhne für Dezember 1913 194 659,45 Provision an die Agenten, abzügl. der Nück- Schulden : | | versicherungsprovision ' a. Guthaben der | Laufende Ausgaben Banken. . . 1 3845 531/56 b. Guthaben sonstiger Gläubiger. . . 1} 1 800 538/27

Bürgschaften MNeingewinn in 1913

Vermögen. 3214 190

92 000 205 2214 : ". Glasversicherung: L 4 972/74 302 1941: 24 977 E Sie 395 294/8( 19'833 103 000

29 000

283 109

96 722

46 593/22

DOOIRS Do

10 0394 p 34 000|— 11. Abschreibung der ungedeckten Kursdifferenz auf Wertpapiere per 31. Dezember 1913 Abschreibung zweifelhafter Forderungen, abzügl. d. nachträgk. eingeg. . Abschreibung vom Mobiliar Gewinn für das Jahr 1913 Verteilung des Gewinnes : zum Neservekapital ¿e MLDL, zugunstén der Berwaltungsräte , auen des Geschäftsführers, eines Stellvertreters und der Beamten y Dividende an die Aktionäre (42 Nbl. 50 K. per Aktie) , Gewerbesteuer 240 863,75 auf das Geroinn- u. Verlust- konto pro 1914 übertragen , 2 969,51

Nbl. 1 203 30618

Aktiva. M | Grundstückskonto 235 178/81 Gebäudekonlo . 952 184 89 Maschinen- und elektrische |

Licht- und Kraftanlage- |

D 749 689/42 94 966 2

1 523 727/82 14 405/02

3 839 047/13 173 500|—

30 655 472/70 Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1913.

5 646 069 4 503 086 173 500|—

2 399 764 130 6595 1727 Haben.

4 429 445

905 851 22

3 997 234

a en S

I D I I D

150 335,7 105 302,14

M A Ponte und Musterschug- 382 968 59 | Robgewinn aus den Betrieben E mt er gas : JInventurbestände KalatouO L, Wechselkonto . . Effektenkonto . Konsorttalkonto Avalkonto Debitorenkonto ...., Metüranzionto_ .¿¿«

Konto eigener Aktien. ._.

A uuferer Gesellschaft oder bei den Herren 245 696/78 | M. M. Warburg «& Co., Hamburg, 348/06 | zu hinterlegen. 5 656/20 Der Vorstand.

4 972|— [27797] Abrechnung der Versicherungs-Gesellschaft „Rossija“ für das Jahr 1913.

m 450|— 329 719/80 | Aktiva. l 21. ber 1913. 4987/39 (ftiva L Segitnnins Vilanz am Dezember ai d

500 000 “T4 UOL [K E ——|— | Kassa, Stempelpapier und Marken in _3 934 117 der Verwaltung und den Filialen . 481 008/73 Kreditinslitutionen: a. Laufende Nechnungen :

in der Reichsbank

« Privatbanken Einlagen:

in Privatbanken Wertpapiere mit laufenden Coupons Immobilien Darlehen gegen Versaß von Wert-

D E a es Versay von Im-

153 886,06 850 000,—

. . . .

T2015 87 [27756]

IndustriegebäudeKommandanten-

siraße 76/79 Aktiengesellschaft. Vilanz per 31. Dezember 19183. |

Aktiva. Hausgrundstück . .. Debitoren

Vasfiva.

Rbl. A C OUBL S 0e

Grundkapital : | Bestand. desselben: 20 000 Aktien 4 20 Nl 5 000 000|—

Neservekapital : h j Bestand desselben am 31. Dezember 1913 „6 2 180 480/29 180 368

110 979 424/54 [10 979 4241|:

Präses der Vertvaltung : Verwaltungsräte:

M e - | 5 065 106/6 , 44 029 . 3 949

e ASF e 5

a L s

ochino. egradsky.

lib S Aktienkapitalkonto . . Obligationsanleihekonto L. | 1000 000 Obligationsanleihekonto II 500 000 Obligationsanleihezinsen- Þ.

konto I 3 750 STTGDITOTENTO N A 106 61413: Bankkonto 322 3381: Akzeptekonto 370 000|— Aralkonto 67 450|— NRückstellungskonto

sondere Zwecke 35 000|— Talonsteuerkonto 3 000|— Neservefondékonio . . 12586 Dividendenkonto . 1-140|—

Geschäftsführer: A. Bylinin. 919

1

e et D

1 500 000 Hauptbuchhalter: L. Ckunin.

Bureaumobiliar . .

Kautionseffekten 46 4 000,—

Gewinn- und Verlusikto. : Gewinn aus 1912

Pasfiva. E Ab 354,97

erlust

444 600 47 430,04

_— in: 1913,»

144 619/33 160/51 393 289/35

982 6695/19

Besonderes Reservekapital : Bestand desselben am 31. Dezember 1913, . Gewinnfonds der Versicherten : 16 850 481 a. bei der Versicherung auf den Todesfall ; Lebensfall

1 000/- 7 693 277

9 196 203

13

E R 20CS ANEZES _— V

5&5

1 384 620 381 521

5 620

[27754] Aktiva. An Buchwert der Fabrik auf den verschiedenen g Konten 967 419/03] Kassakonto 2865/07 Borräte an Zuer- 214 436/77

[27782] Westfälische Vercinsdruckerei vormals Coppeurathsche Buchdruckerei Müoster i. W. Bilanz am 31, Dezember 19183. Pasfiva.

25 000|— || Aktienkapitalkonto . . 250 000|— 214 122231 Hypothekenkonto . . 166 500|— 87 138/961 Darlehenkonto 93 750|— 33 889/33}| Reservefondskonto . 11 190/54 Melasse und andere 8 930/61|| Kreditorenkonto 8 893/28 | diy. Debitoren 172 676/58 30 743/70] Akzeptkonto s Sa 11 955/80 Ä 13 647/80 Gewinn- und Verlustkonto 14 770/83 136 382/48 7 205/34

557 060/45 Gewinn- und

Z 203 478/33 Per Gewinnvortrag ; 1794227) Einnahmekonto . ..

Vilanz am 31. März 1914. Per Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto . . Dividendenkonto . . . div. Kreditoren . ..

66 993 692 47 075 S380: G00 5 159975 1 500 000|— 103 000 34 000/-

Aktiva.

Verlagswertkonto . . Grund- und Gebäudekonto Maschinenkonto Schriftenkonto Mobiltenkonto Papierlagerkonto Materialienlagerkonto Debitorenkonto

Kassakonto . ,

für be- Pasfiva. Aktienkapital . Neservefonds Hypothekenshulden 4 848 000,— —- Amorti- sation. . 18 000,—

Kreditoren R S Kautionen 46 4 000,—.

100 000 77 667 692,9: noch zu vertetlendes 18 Nübengeld. und Divi-

dende 374. (22

"1357 397 Kredit.

1 835 5935 122 258

99 750 109 S Einzelunfallversicherung Prämienreserven für die auf eig. Risiko d. Gesellschaft befindl. Versicher. : 1 000 000 A b. , » Unfallversiherung mobilten S d Qquexvers Geruag versicherungspolicen 10 057 082/66 e » » Glasversiherung . R Prämienreserven, von den Versiche- f, Etnbruchdiebstahlversiherung Gewinn- und Verlustkonto 12 238136 R rbe "3934 117 üctyersiherungen einbehalten : a. in der Leben8versiherung ; 1 637 276 9 934 117/28 a. für Lebensversfiherungen . .. Unfallversiherung . A T E 553 791 C Wie ata e O 1

M

17

4 830 000 229 957

1357 397/45 Gewinn- und Verlustkonto. An Abschreibungskonto i Per Zuckerkonto . . « Feuer-, Unfall-, Alters- und - Melassekonto . Invaliden- fowie Angestellten- NRübenschnitzel- versicherungskonto 65 abfälle- u. Futter- Nübenfrachten-, Nübensamen-, konto

Kilometergelder-u. Zulagenkto. Betriebsunkostenkonto . ..

467 408

29 529 446 e i in der Lebensversiherung Darlehen gegen 9 330 700 c. Darlehen gegen Versaß von Lebens- d. » » Transport- und Kaskoversihherung rungsgesellschaften für übernommene Reserven für nicht regulierte, von der Gesellfchaft zu tragende Schäden : Getwinn- d Y 4 V nee O un- und Verlustkonto b. Unfallverficherungen . 719 Feuerversiherung 697 438/— f

Debet.

5957 060/45 Kredit.

5 075 |— 231 116/4:

Transport- und Kaskoversicherung 190. 852 |—

An Debet. c. Feuerversicherungen . . .| 390148 858 276 l

andlungsunkostenkonto Debitoren: d « Glasyersiherung . 24 796|— : S Aan n Berri und lat L Me N 0 f, , » Einbruchdiebstahlversficherung 8 243 8 Abschreibungen », Bersicherung8gelell|chasten . . | 2319 856 La Von der Gesellschaft einbehaltene Reserven für übergebene Nück- Gewinn- und Verlustkonto : c. andere Debitoren 2 237 461.67] *) 10 682 331 En h | ! g

Bortrag aus 1912 Mobiliar 87 500 a. in der Lebensversiherung .

12 241,85 Für Nechnung künftiger Jahre ge- b. , » Unfallversiherung

Verlust 1913 3,49 leistete Ausgaben: 1 » Feuerversiherung

S Ausgaben für die c Nit eiyobene Divivende der Piionäte à DZ LO i f

Wertpapiere, hinterlegt als Kautionen: R O E E a. der Verwaltungsräte . , .. Saldo zu Beginn des Jahres... . . Rbl. 86 882,07 b. s “db adl Mea Im Laufe des Jahres vereinnahmt „820 153/67 Es Mrd In die Renteï im Laufe des Jahres eingezant ——

Wertpapiere zur Stcherstellung des Stet LLAM j ] pelgebühr: Set Ry ber RERA Saldo zu Beginn des Jahres, . Mbl. / 39 289,05 R. Penl n Im Laufe des Jahres vereinnahmt 231 201,10| 270 4901: In die Rentei im Laufe des Jahres etngezahlt (2% E v 20400245

Gebühr zur Deckung der Ausgaben für die Regkierungskontrolle „. Kreditoren: a. Versficherung8gésellshäften . b. andere Kreditoren : ¿Be

Handgelder à Konto der Versicherungen ¿ Voraus empfangene Einnahmen für Rechnung künftiger Jahre: Zinsen für Darlehen und Einnahmen ‘von den Häusern. .. .. 480 776/89 Noch zu leistende Ausgaben des Abrehnungsjahres . .. ...., 165 232/38 Mao S e a d ¿ é j 422 593/75 Sparkasse der Beamten N *) 1 167/40 Stipendienfonds, gestiftet von der Gesellshaft auf den Namen R. Penl 10 003/13 Stipendienfonds, gestiftet von R. Penl. ....,, 6 445/80 Gewinn L 1 503 357/18

Total \ 109 127 617/87

*) Das Kapital der Sparkasse der Beamten beträgt am 1. Januar 1914, laut Spezial- abrechnung der Verwaltung der Kasse, Rbl. 1 244 605,59 Kop. A

(Sóluß auf der folgenden Seite.)

M

98 616 138 597; 144 199

Mb

l 5 159 975/85

Gewinu- und Verlustkto. per 31. Dezember 1918.

Debet. M ypothekenzinsen . . « „} 220193 Berwaltungskosten . . . 71 471 CDUTLTUER s oen G 25 369 insen und Provifionen . . 7318

112 3968 Debet. Verlustkonto. An Ausgabekonto . « Abschreibungen « Reingewinn . .

930 78 61 366 126 030 | 6 648 660

. |__14 770/83

193 035|— 473 313/18

765 279/88

1318 602/52 2 083 882/40]

7640 813/91 2 498/17 366 985/17

12 238 236 191/42

393 651 54 M | 236 191/43

Münster i. W., den 31. Dezember 1913. Der Vorstand. Rich. Weg lau.

Saldo inkl. bereits

gezählter UTUBENgelber «N

andlungsunkosten . . 5 062 D Coo ed 1740 rozeßseparatkonto . . . 10 511 T e e 4A S 447 Kursverlu\t auf Effekten . 58 Abschreibung auf Buregu-

INODLLE C S e 9

r C A ce rMO

342 231

Per Kredit. Gewinnvortrag . . Zementverkaufskonto :

Erlös nach Abzug von

Fabrikationslöhnen, Ma-

terialien, Reparaturen,

Anbtagtehe fW Provi-

onen und Rabatten . Miete- und Pachtkonto . .

2 083 882/40

295 000 12 500 185 093/75

12 241 Q)

M Egeln, den 6. Mai 1914.

Vorstand der Actien- Zuckerfabrik Marienstuhl. H. Barkhausen. F. Hage. j

[27758]

Aktien-Gesellschaft „Vouner Preußenkueipe“.

Aktiva. Bilanz für 19183. Pasfiva.

Aktienkapital 125 700|—

Besondere Einzahlungen zur

Bestreitung der Ver- waltungskosten

Forderung des Hövermann

Sa.

907 0357

797 334 109 7007:

2 540 57 11 600 112 429/99 5 133/42 800 /—

132 503/98 Gewiun- und Verlustkonto.

254 33| Beiträge der Aktiven . . 8 248/22) Aús dem Korpsfönd8s . . ., 564/97} Besondere Einzahlungen . . , 270/18] Zinsen von den Effekten . . . 215/06 Me zu den Verwaltungs- osten . .

O Effektenbestand .. Grundstückskonto Inventartenkonto Weinkonto .

375 981189 5 427/80 393 651/54 Der Auffichtsrat besteht jezt aus

[agen Herren :

irektor A. Brosang, Wunstorf i. H... Direktor Theodor von Helmolt, Han-

nover, Dr. Wilhelm Renner, Mis-

Direktor burg, Direktor Oberamtmann O. Ohlmer, Hardegsen i. H., Direktor Dr. Adalbert Vehse, Misburg, Direktor Walther Hensel, Hannover, Direktor Dr. Nudolf Kneisel, Höver i. H. Portland Cementfabrik Dracheuberg ftieugesellschaft.

Alfred Erdse, l

70 11

3281 064/20 157 777/05

Wertpapiere zur Sicherstellung des e Penl gestifteten Stipendien- on i

dem Schlesischeu Baukverein; in rankfurt a. M. bet dèr Dreëdner nk und dem Bankhause J. Dreyfis ‘Co. ; in Hamburg bei der Comutérz- und Diskontobauk und dem B: itkause I. Magnus & Co. ; in Haunover bei dèm Bankhause Hermann Vartels; tin Hildesheim bei der Hildesheimer Bank; in Leipzig bei der Mittel» deutsheu Privatbauk Act. Ges. und der Dresdner Bank; in Dresden bei der Dresdner Bauk. Verlin, den 16. Junk 1914. i Allgemeine Deutsche Kleinbahn- Gesellschaft Actiengesellschaft:

Kredit.

ewinnvortrag aus 1912 .

teten . . . . - . . * . Bilanzkonto :

Gewinn aus 1912

M Verlust M 1919.

[26919]

Die am A. Juli 1914 fälligen Ziusscheine Nr. 16 unserer zu 89% verzinslichen Obligationen werden "mit dem Nennwert von i

4 9,00 für die Obligationen Lit. A

und

4% 4,50 für die Obligationen Lit. V vom 20. Juni ev. ab eingelöst: in Berlin bei der Nationalbank für Déeutschlaud, dem Bankhause Emil Ebeling, der Commerz- und Dis co uk, Deutschen Bank, Bauk für Handel und Judustrie und der Dresduer Bauk; in Breslau bei der Bank für Handel u. Judustrie, vor- mals Breslauer Discoutobauk,- und

9 330 1473

132 503

394 294 801

1 643.421 1/637 642

Sa. 354,97 47 430,04

875 5 100 2 015

444

2118

10 552

Verwaltungskosten R «ZMventar- und Baukosten . . Abschreibung auf das Haus Abschreibung auf das Înventar orderung des Hövermann . .

47 075/07 342 231

Verlin, den 15. Mai 1914, “— " Der Vorstand.

Sa.

M2100: 50: 70S: 0:0 A - 05S §0: 0: 010-10: Q

Sa. |10 552/76

Berlin, den 31. Dezember 1913. Der Vorftand.

Frhr. von Reischa h.

Total . . 109 127 617|87

*) Von dieser Summe gingen Nub. 4314 891,01 Kop. bis Ende Februar 1914 in die Kasse der Verwaltung ein.

Max EngetbLreocht.