1914 / 141 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fohensalza. [28435] Bekanutmahung, In unser _ Genossen chaftsregister _ ist heute bezüglich der Genossenschaft: „Bor- schußverein zu L, einge- tragene Genossenschaft mit uitbe- schränkter Haftpflicht, in Hohensalza (Nr. 13 des Registers) folgendes einge- tragen worden: i Der Kaufmann Gustav Bartel “in Hohensalza ist an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Maschülem Herzfeld in Hohensalza dur Beschluß des Auf- sichtsrates bis zur Beschlußfassung durch die nädste ia eat in den Vorstand gewählt. ¿

ate: den 13. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern, [28426]; Genossenschaftsregistereiutrag. ,„„Unterschweinach - Oberroßbacher Spar- und Daxlehnskassen-Verein eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht —. An Stelle des ausgeshiedenen Johann Rupp- ret wurde Stephan Rupprecht in Un- tershweinach in den Vorstand gewählt. Fürth, den 15. Juni 1914.

K. Amtsgericht als Registergericht. Gotha, 20204 In das Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft: „Konsumverein zu Thal“, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Thal, eingetragen: i

Nach vollständiger Verteilung des Ge- nossenschaftsvermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen.

Gotha, den 13. Juni 1914. Herzogl. Sächs. Amtsgericht. 3.

Gotha. ; [28428] Fn das Genossenschaftsregister ist ein- getragen worden: „Dbermehler-Grofß- mehlraerMolkereigenossenschaft, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ mit dem Siße in Obermehler, errichtet auf Grund des Statuts vom 6. April 1914. Geaenstand des Unternehmens ist die vorteilhafte Ver- wertung der in der Wirtschaft der Mit- alieder gewonnenen Milch. Die Haft- summe beträat 200 M. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile beträgt 50. Die öffentlichen Bekanntmachungen erachen im „Landwirtschaftlichen Genossenschaftsblatt in Neuwied. Sie sind, wenn sie mit recht- licher Wirkung für die Genossenschaft ver- bunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstandes für die Genossenschaft bestimm- ten Form, d. h. durch mindestens zwei Mitalieder des Vorstandes, sonst durch den Vorsteher zu zeichnen (§§ 14 und 951 des

Mannheim. | [28348] [iù Engers hat das

Zum Handelsregister B Band11 O.-Z. 8, Beschluß E G April 1914 auf 814 000 Firma „Gesellschaft der Spiegel- | Mark erhöht. An Stelle des Kaufmanns etn edin und ckchemischen Fa- [Otto Nimax ist Direktor Gustav Nimax, Sibeue Le trans BIUURRS s E Geschäftsführer geworden.

2 . - a o a Zweigniederlassung mit dem Hauptsige in E Uber aci Paris wurde heute eingetragen : L

Carl Ludivig Eduard* Lequin s dur | Nürnber [27965] Tod aus dem Vorstand (conseil d’'admi-| Handelsregistereinträge. nistration) ausges{teden. Am 12. Juni 1914 wurde eingetragen:

Carl Adrien Cambefort, Paris, ist zum | 1) die Firma Metallkunst-Werk- Mitglied des Vorstands (conssil d’admi- | stätte Nürnberg J. Hergenröther nistration) bestellt. Gesellschaft mit beschränkter Haf-

Maunheim. den 15 Junk 1914. fung mit dem Sibe in Nürnberg.

Gr. Amtsgericht. 3. L. i Der N Maltopertrag ist errichtet am liabe ui Unt. 1 Wanntzeim. [28347] | Geae des ist di

Zum Handelsregister B Band XRI Gisela vou ‘Beleuchtungskn hig u O.-Z. 2, Firma „Centehtinwerkéë Gesell- die Vornahme von allen einf&lääigen ltd Mit beschräukter Haftuug““ in | kunstgewerblichen Arbeiten, insbesondere

Ee M CULne heute eingetragen: der Fortbetrieb des seither von Josef i Ms G udolf Busch ist als Ll qui- Heraenröther in Nürnberg: betriebenen a “6 | er: E ausgeschieden. Geschäftes. Zur Erreichung dieses Zweckes A E U Bef E E it als ist die Gesellschaft befugt, gleichartige. oder

Bi Lialdeti efellshaft bestellt. ähnliche Unternehmungen zu erwerben, sich Ms V igs ation ist beendigt, die Firma X R r E deren e

. : ung zu übernehmen, sowie Zweignieder- : L De Le Me. Vauer der Gesellschaft. ist zunächst Mannheim. [28349] bis 31. Dezember 1919: bestimmt. Nach

Zum Handeleregister B Band 1 diefem Zeitpunkt kann sie von jedem Ge- O 3: 29, Firma „Rheiuisthe Hypo. [e ofter nah Laßaabe des Gesell- thefeubauk“ in Manúheim wurd chaftsvertrages gekündigt werden. eingetragen : h rde heute Das Stammkapital beträgt 20 800 M.

Die Prokura des Friedri i Der Gesellschafter Josef Hergenröther, ist erloschen. Friedrich Hartmann Metallbildhauer in Nürnberg, bringt als

Mannheim. den 16. Juni 1914. seine Einlaae das von ihm in Nürnberg Gr: Yintégeridit. T betriebene Geschäft Metallkunst-Werk-

L stätte nebst Zubehör, den. vorhandenen Wühihausen, Thür. [28297] | Aufträgen, der Geschäftseinrihtung, an Im Handelsregister A hei Nt. 325, | Maschinen, Werkzeugen, Halb- und Fer- Firma Julius Sohmuth Mühlhausen | tigfabrikaten, Nohmaterialien, allen Akf- i. Th , iît am 12. Juni 1914 efngetragen :

nitet. Ferner soll auf Grund des Be- \{lusses der Generalversammlung vom 27. Mai 1914 das Grundkapital durch Ausgabe von 100 6 prozentigen Vorzugs- aktien zu je 1000 4 um 100000 46 erböbt werden. uern, den 15. Juni 1914. E Königliches Amtsgericht.

Kreuzburg, O. S. [28495] In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 188 die Firma „Robert Mikulla Kreuzburg O/S“ und als ihr Inhaber der Kaufmann Nobert Mikulla in Kreuzburg O. S. eingetragen worden. Zt de Geschäftsbetriebs: Zigarrenspezial- eschâft. Amtsgericht Kreuzburg O. S., 12.6.1914.

Landeshut, Sehles. [28291] Eintragung im Handelsregister Abt. A

bei Nr. 93: Carl Schubert in Nieder- schreibendorf, Inhaber Mühlenbesitzer Carl Schubert dort: Die Firma ist er- loschen und bei Nr. 205: Offene Handels- aefellshaft Vergmann & Grünberg in Rotheubach, persönli haftende Gefell. * schafter Fabrikbesißer Adolf Bergmann in Dittersbach bei Waldenburg und Fabrik- besißer Kurt Grünberg in Pulsnitz i Sachsen: Die Ftrma lautet j-t Me. .chanishe Weberei Kurt Grünberg “Ltt Rothénbach i. Schles. Der bis- beriae Gefellshàfter Kurt Grünberg in Nothenbach ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Amtsgeriht Landeshut i. Schles,

10. 6. 1914.

Langen, Bz. Darmstadt. [28346] Bekanntmachuna.

In unserem Handelsregister Abt. A Nr. 40 wurde heute das Erlöschen der Firma S. Bing Nachfolger zu Langen i. Hessen eingetragen.

{luß der Gesellshafter vom. 13. April 1911 außer Kraft geseßt worden. An seine Stelle tritt der am 13. April 1911 fest- gestellte neue Gesellschaftsvertrag. Dieser ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 16. März 1914 laut Notariatsprotokolls von diesem Tage im § 6 abgeändert worden. Die Gesellschaft wird durch zwei Ge- schäftsführer oder einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Solanae Dr. phil. Geora Hostmann und Ernst Steinberg Geschäftsführer sind, steht jedem von thnen das Necht der Einzelver- tretung zu. Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noch bekannt gegeben: Die geseßlichen vorgeschriebenen Be- kanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger. 9) auf Blatt 13 741, betr. die Firma Kremnißer & Herzog in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. 10) auf Blatt 14883, betr. die Firma Lehmann «& Co. in Leipzia: Meta Auguste Wilhelmine, verehel. Lehmann, geb. Gorges, ist als Gesellschafterin aus- geschieden. An deren Stelle it der Kauf- mann Karl Walter Lehmann in Leipzig in e En, auf Blatt 15546, betr. die Firma Nuf «& Wilhelm Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Gustav Hermann Alfred Nuß und Julius Florian Wilhelm sind als Geschäftsführer ausgeschieden. Zum Liquidator ist bestellt der Werkmeister Julius Florian Wilhelm in Leivzia. 12) auf Blatt 15 662, betr. die Firma Alfred Fietsch in Böhliß-Ehrenberg: Karl Auaust Alfred Fietsch is als Jnhaber ausgeschieden. Inhaber i der Kaufmann Otto Karl Dumfke in Böhliß-Ehrenberg,

9) a. Landwirt Heinrich Me Dillich und b, Land Mer get Ss in Neuenhain als Beisißer getreten. / Borken, Bez. Cassel, den 8. Juni

1914.

Stammkapital durch geshäften aller Art. Das Stammkapital beträgt 100 000 i. Geschäftsführer sind der Bankdirektor Georg Herrmann und der Syndikus Richard Nohland in Elber- feld. Sie vertreten jeder für sich die Ge- fellshaft. Oeffenilihe Bekanntmachungen der Gesellschaft, deren Gesellschaftsvertrag am 9. April 1914 festgestellt ist, erfolgen im Deutschen Neichs- und Königlich Preußischen Staatsanzeiger. Remscheid, den 11. Juni 1914, Königliches Amtsgericht.

Ronneburg. [28302] Sefkfanutmachuug.

Im Handelsregister Abt. A ist heute bei Nr. 70 (Auto-Räder- und Felgen- fabrik Max Hering in Ronneburg) eingetragen worden, daß nach Uebergang des Handel#geschäfts auf die neugegründete Akttengesellschaft Auto-Räder- und Felgen- fabrik Max Hering Aktiengesellschaft in Ronneburg die Firma gelöst worden und die Prokura des Wilhelm Otto Biel er- loschen ist.

Roaueburg, den 15. Junt. 1914. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 3.

Rüstringen. [28355] In unser Handelsregister ist heute zur Firma Haudels- Einjöhrigen- uud Sprachenschulen „Merkur“, Rüst- ringen, eingetragen: Die Fitma ist er- loschen.

Rüstringen, den 10. Junt 1914. Großherzogliches Amtsgericht. Abt. 11.

Saarlouis. [27970] _Im Handelsregister A Nr. 284 ist am 12, Junt 1914 bet der Firma Portlanud- Zement und Kalkwerke Gebrüder Vier in Kervprichhemmersdorf ver- merkt worden: Der Chemiker Rudolf Tascher in Niedaltdorf ist in die Gesell- haft als persönlih haftender Gesell-

* riedmaun“ in Stettin und. als deren Vitder der Kaufmann Martin Fxted- wann in Stettia eingetragen. (Angegebener Geschäftszweig: Anfertigung von Herren- tonfektion im großen.) Stettin, den 13. Junt 1914. Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

tettin. 28304]

3) bei dem Darlehenskáäfsenverein Unterwuxmbach, e. G, m. u. H.,.:

In der Generalversammlung vom 27. Mai

1914 wurde folgender Vorstand gewählt:

1) Heinrih Beß, Müllermeister in Unter-

wurmbach, Vorsteher; 2) Christian Vogt,

Gütler in Oberwurmbach, Stellvertreter des Vorstehers; 3) Friedrih Ehmann, Landwirt in Unterwurmbach; 4) Christian Kammerer, Landwirt in Unterwurmbach; 9) Johann Ortner, Landwirt. in Ober- wurmbach; 6) Georg Dauner, Landwirt in Ünterwurmbach.

4) bei der Molkereigenossenschaft Heidenheim, e. G. m. u. S.: In der Generalversammlung. vom 22. Mai 1914 wurde an Stelle des Friedrich Höhenberger der Landwirt Friedrih. NRebelein in Heidenheim als Vorsteher gewählt.

5) bei dem Darlehenskassenverein Pfofeld, e. G. m. u. H.: In der Géêneralversammlung vom 12. April 1914 wurden an Stelle des Adam Nottenberger und Leonhard Haußner der Bauer Michael Buchholzer in Pfofeld und der Bauer Friedrih Beil in Pfofeld als Vorstands- mitglieder gewählt.

6) bei dem Darlehenskassenverein Gerolfingen, e. G. m. u. §S.: În der Generalbersammlung vom 29. Mai 1914 wurde an Stelle des Friedrih Fidkel der Oekonom Friedrich Vollmer in Gerol- fingen als Vorsteher und an Stelle des ecriedrih Vollmer. der Schreinermeister Karl Mak in Gerolfingen als Vorstands- mitglied. gewählt.

Ansbach, den 10. Juni 1914. K. Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht.

nd-Erbisdorf. [28421] R Blatt 15 des Genossenschafts- registers, die. Spar- und Baugenossen- schaft „Glück auf“ eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht in Brand-Erbisdorf betr. ist heute eingetragen worden: Die Ver- tretungsbéfugnis der Liquidatoren Rechts- anwalt Johannes Wedemann und Buch- halter Max Emil Röntsh, beide in Brand-Gudior] Len Die Ge- nossenschaft ist erlo]chen. Brand: Erbisdorf, den 13. Juni 1914, Königliches Amtsgericht,

[

n das Handelsregister A ist beute bei Nr. 7 (Firma „Eberhard & Müller“ in Stettin) eingetragen : aaloschen.

Stettin. den 15. Juni 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Die Firma ist

Tetersen. [28309] Im Handelsregister ist bei Nr. 50 der Uebergang der Firma A. PRönnfeldt u. Comp. Uetersen auf den Kaufmann Emil Böcher in Uetersen eingetragen worden. Uetersen, den 12. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Waldenburg, Sachsen. [28310]

In das. Handelsregister ist heute ein- getragen worden :

1) auf Blatt 27, die Firma Eduard Klemm in Waldenburg betreffend: In das Handelsgeschäft ist der Zinngleßer- meister Richard Edvard Klemm in Walden- burg eingetreten. Die Gesellschast ist am 1, November 1912 errichtet worden.

9) auf Blatt 99, die Firma Otto Förfter in Altstadt-Waldenburg be- treffend: Der Inhaber Otto Friedrich Förster ist ausgeschieden. Der Drogist Arno Otto Förster in Altstadt-Walden- burg ist Inhaber. i

3) auf Blatt 108, die Firma F. Moritz Richter in Callenberg betreffend: Die Firma ift erloschen.

Waldenburg, den. 16. Junt 1914.

Königlich Sächsisches Amtsgericht.

Jüiliekh, [28436] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute die Spar- und Darlehnskasse Tek eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Teß eingetragen. worden. Statut vom 24. Mai 1914. e

Gegenstand des Unternehmens“ ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen- geschäfts zum Zwecke: 1) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des SPar=- sinns, 2) der Gewährung von Darlehen am die Genossen für ihren Wirtschaftsbëtrieb. Von der Genossenschaft ausgehende Be- fanntmahungen erfolgen unter der Firma der Genossenshaft mit Unterschrift" des Vereinsvorstehers oder dessen Stellvertre- ters und mindesténs eines weiteren Mit- gliedes des Vorstandes in dem in Cöln erscheinenden „Nheinischen Genossenschafts- blatt“. Die rechtsverbindlichen Willens- erklärungen des Vorstandes müssen dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellyer- treter und mindestens ein weiteres Mit- alied des Vorstandes erfolgen. Die Zeîch-

nung geschieht in der Weise, daß die Zeich-

Cochem. [28422] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Nr. 43 „Forster Spar und Darlehnskassen-Verein e. G. m. u. H. zu Forft“ folgendes eingetragen worden: Der 1, Abjaß_ des § 43 erhielt folgende Fassung: Der Geschäftsanteil wird auf fünfzig Mark festgeseßt. Der Betrag kann voll eingezahlt werden; ein Zehntel muß innerhalb fünf Monaten vom Tage. des Beitritts an gerechnet ent- weder sofort in einem Betrage oder in monatlichen Raten von einer Mark ent- richtet werden. Gine Erhöhung der auf den Geschäftsanteil zu leistenden“ Ein- zahlungen unterliegt dem Beschlusse der Generalversammlung. Der § 29 wurde dahin abgeändert: Die von. der Genossen- schaft ausgehenden Bekanntmachungen (8 28 Ziff. 4, § 54 Abi. 2) sind in der im 8 23 vorgeschriebenen Form zu unterzeich- nen und durch das in Cöln erscheinende „NRheinishe Genossenschaftsblatt"“ zu ver-

Aschaffsenburg. [28416]

Bekanntmachung. Darlchenskassenverein Huckelheim, eingetragene Genossenschaft mit un:

tiven und Passiven nach. dem Stande vom beschränkter Haftpflicht in Huckel-

Langeu i. H, den 12. Junt 1914. Großh. Amtsgericht.

Leipzig. 27954] _ Auf Blatt 16 112 des Handelsregisters ist heute die Firma Kühlhaus Zentrum Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig eingetragen und weiter folgen- des verlautbart worden : Der Gesellschaftsvertrag ist am 22, Mai 1914 abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternehmens is} der Betrieb einer Kühl- und Gefrieranlage und der Betrieb damit in Verbindung stehen- der Handelsgeschäfte jeder Art. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durh mindestens wei Geschäftsführer vertreten. Zum Geschäftsführer is bestellt der Kaufmann Meyer Hans Kroch in Leipzia. __ Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noch bekannt gegeben: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichs- anzeiger. Leipzig, den 13. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. I1 B.

Leipzig. : [27955]

In das Handelsregister ist heute einge- e if Bla it 16 113 d

„auf Blatt 16 113 die Firma Karl Tschörtner in Leipzig. Der Kaufmann Karl August Tschörtner in Leipzig ist Jn- haber. (Anaeaebener Geschäftszweig: Ver- trieb von Rohmaterialien für die feuerfeste und keramische Industrie, sowie Stein- materialien für Straßen- und Gisenbahn- bau, ferner von Sicherheits\prengstoffen.)

2) auf Blatt 16 114 die Firma Ernst Carl Richter in Leipzig. Der Pro- duktenhändler Ernst Carl Nichter in Leipzig ist Inhaber. (Angeaebener Ge- schäftszweig: Betrieb eines Delikatessen- geschäfts.)

3) auf Blatt 16 115 die Firma Elektro- motorenwerk Ludwig «& Co. in Leip- zig. Gesellschafter sind der Ingenieur Curt Ludwia in Leipzig als persönlich haftender Gesellschafter, sowie cin Kommanditist. Die Gesellschaft ist am 1. Februar 1914 errichtet worden. (Angegebener Geschäfts- zweig: Bau und Vertrieb von Elektro- 4 i und elektrischen Apparaten aller

T:

4) auf Blatt 347, betr. die Firma Moriß Aßmann Nachf. in Leipzig: Paul Chrhard Gelbrich ist infolge Ab- lebens als Inhaber ausgeschieden. Ge- sellschafter sind der Kaufmann Friedrich (Fmil Hedrih und der Kaufmann Richard Alfred Seidler, beide in Leipzia. Die Ge- sellschaft ist am 3. Mai 1914 errichtet worden. Sie haftet nicht für die im Be- triebe des Geschäfts entstandenen Verbind- lichkeiten des bisherioen Jnhabers.

heute eingetragen bei den Fi

an den der Verwalter im Konkurse zu dem Vermöaen des bisherigen Jnhabers das Handelsgeschäft samt der Firma mit Zu- stimmung des Inhabers veräußert hat. Der neue Inhaber haftet nicht für die im Be- triebe des Geschäfts begründeten Verbind- lichkeiten des bisherigen Inhabers, es gehen auch nit die in dem Betriebe be- gründeten Forderunaen auf ihn über. _13) auf Blatt 15 790, betr. die Firma Schmidt «& Co. in Leipzig: Die Kom- manditistin is ausgeschieden. 14) auf Blatt 15 696, betr. die Firma Alfred Fischer in Leipzig: Die Firma ist erloscen. | 15) auf Blatt 16042, betr. die Firma Moses Kaswin Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Leipzig: Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann (Tonrad Edmund Gustav Herrmann in Leivzia.

Leipzig, den 13. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. "Abt. 11 B.

Lennep. 28292 Im Handelsregister i zu ber fie Johann Bavt. Altenburg zu Lennep einaetragen: Die Firma ist erloschen. Leunep. den 9. Iunt 1914. Königliches Amtsgericht.

Liegnitz. ; [28293] In unser Handelsregister Abt. B Nr. 66 Firma „Ceres“, Maschinenfabrik Aktiengesells{aft vormals Felix Hübner, Liegniß ist heute einge- tragen worden: Durch Beschluß der Ge- neralversammlung vom 1. Mai 1914 ift der Gesellshaftsvertrag abgeändert. Die Abänderung bezieht sih auf Gewährung von Tantieme und Entschädigung an die Mitglieder des Au fichtsrats. t Amtsgericht Lieguit, 5. Junt 1914.

Lissa, Ez. Posen.

der Firma Hotel Nitsche Skowronnek und Härwms in Lissa i. P. eingetragen worden, daß Härms aus der Gefellschaft ausgeschieden und die Gesellshaft auf- gelöst ist.

Lissa i. P., den 13. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Loitz. Befanntmachung. [28295] _In das Handelsregister hiesigen Gerichts ift in Abteilung A bei Nr. 29 Otto Thürkow, Loitz eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Loitz, den 30. Mai 1914.

Kgl. Amtsgericht.

Magdeburg. [28296] In das Handelsregister Abteilung B ist rmen :

machungen der Gesellschaft Deutschen Meichsanzeiger.

hen. Offene Handelsgesellschaft. Beginn: Zuli 1906. menadepl, 21. Gesellschafter: Anna Kum- mer, l Kummer, Kaufmann, beide in München. Prokuristin: Therese Kummer.

Inhaber: München, Hotel, Schillerstr. 45.

München. aufgelost.

chen. Prokurist: Mar Herold. Der Ge- Ï N [28294] | sellschafter Alfred Kehrer ist von der Bex: Im Handelsregister Abteilung A is bei | tretung der Gesellschaft ausae\ch{lossen.

Siß verlegt nah Mosenheim.

cheu. Blum. Charlès, Siß München.

Mümsterberzg, Sehles.

ist heute bet der unter Nr. 78 eingetragenen Firma Paul Rupprecht. in Münster- berg folgendes eingetragen worden: Die |! Firma lautet jeßt: Inhaber Kurt Neumann in Münster-

Die Firma ift erloschen. Amtsgericht Mühlhausen i. Th. München. [28350] I. MNeueingetragene Firmen. 1) Terxranova Ausfiührungsgesell- schaft mit beschräukter. Haftung. Siß München. Der Gesellschaftsvertrag it am 13. Juni 1914 abgeschlossen. Ge- genstand des Unternehmens ist der Ver- trieb von Terranova und die Ausführung von Puß- und sonstigen Bauarbeiten, von Bildhauer- und Stukkaturarbeiten, die in &erranova herzustellen sind. Zur Er- reichung und Förderung ihres Zweckes kann die Gesellschaft unbewegliche Sachen erwerben und veräußern und sih auch an ähnlichen ‘oder verwandten Unternehmun- gen beteiligen. Stammkapital: 20 000 M. Sind mehrere“ Geschäftsführer bestellt, so vertreten sie die Gesellschaft zu je zweien oder je einer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Geschäftsführer: Ernst ennigs, Kaufmann in München. Pro- uristin: Josefine Klopfer. Die Bekannt- erfolgen im

2) A. « C. Kummer. Siß Mün-

Damenwäschegeschäft, Pro-

Geschäftsteilhaberin, und Karl

3) Hans Drexler.

; Siß München. Hotelier

Hans Drerler in

11, Veränderungen bei eingetragenen Firmen.

1) Philipp Geyer's Nachf. Siß

Offene Handelsgesellschaft

Nunmehriger. Inhaber: Kauf-

nann Mathias Schreiber in München.

2) Kehrer « Söhne. Siß Mün-

3) Andreas Martin. Sitz Oexing. 111, Löschungen eingetragener Firmen. |) Wilhelm Pories. Siß Mün-

2) Jumacula-Compaguie l Siß München. 3) Georg Stivberger Nachf. Karl

Eugen

4) Johann Mayr. Siß München. München, den 16. Juni 1914. y : K. Amtsgericht,

é [28298] In unserem Handelsregister Abteilung A

Paul Rupprecht

Gefells{aft ist aufgelöst:

gefellschaft Nastatt: Wilhelm Jakobs, Direktor, aeshieden. Dtterbah wurde zum stellvertretenden i und Mitglied des Vorstands estellt.

Regensturg.

tragen:

leuni-Gesellschaft Haftung“ Serres is als Geschäftsführer zurüdk- getreten:

tor in Berlin, und Clemens Molinari, Kaufmann in Berlin.

31. Mai 1914 in die Gesellschaft. ein. Diese Sacheinlage wurde von der Gesell- schaft um den Betrag von 10800 4 an- genommen und in dieser Höhe auf die Stammeinlage des Gesellschafters Hergen- rôöther angerechnet. Sind mehrere Geschäftsführer vorhan- den, so ist jeder derselben allein zur Ver- tretung und Zeichnung der Gesellschaft be- rechtigt. : _Zu Geschäftsführern sind bestellt Josef Dergenröther, Metallbildhauer, und Willy Keller, Kaufmann, beide in Nürnbera. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im „Deutschen Reichsanzeiger“. 2) Glas- u. Gebäude-Reinigungs- «Sutstitut, Parkettboden-Frottier-Ge- schäft. u. Straßen-Reinigungs-An- stalt Max Achleitner in. Nürnberg. Dem Kaufmann Karl Geyer in Fürth ist Prokura erteilt. 3) Curt Kubica in Nürnberg. Die Firma wurde gelöscht. Nürnberg, 13. Juni 1914.

K. Amtsgericht, Registergericht.

Obersteim. [28354] _ In das htesige Handelsregister Abt. A ist heute zu der - Firma Vhilivp Wernig An. zu Idar Nr. 51 folgendes eingetragen: Die Firma ist er- los®en.

Oberstein, 1914, Funi- 15. Großherzogliches Amtsgericht. Abt, L.

Quedlinburg. [28300] In unser Handelsregister A i untex Nr. 251 heute bei der offenen Handels, gesellschaft in Firmx Selmar Philipvs- born in Quedlinburg eingetragen : Die

Quedlinburg, den 11. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Rastatt. [28477 Handelsregistereintrag Abt. B Band 1 O.-Z. 5, betr. Waggonfabrik Aktien-

ist aus dem Vorstand aus. Der bisherige Prokurist Karl

Rastatt, den 15. Juni 1914.

Großh. Amtsgericht. Tg : [27969] L Vekanntmachung. In das Handelsregister wurde einge-

I, Bei der „Steaua Romana Vetr9- | mit beschränkter in Regensburg: Noger als weitere Geschäftsftihrer vurden bestellt: Dr. Ernst Lehner, Direk-

IT, Die offene Handelsgesellschaft:

schafter eingetreten. Zur Vertretung ist derselbe nur mit cinem der beiden Gesell- schafter Bier berehtigt. Die Prokura des Nikolaus Schwarz ist erloschen. Saarlouis, den 12. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. 6.

Sagan. [28069] Bei der unter Nr. 180 des Handels- registers A eingetragenen Firma Kade «& Co., Sagan, Zweigniederlassung der in Sorau ihren Siß habenden Haupt- niederlassung, ist heute folgendes ein- geiragen worden :

Die Prokura des Kausmanns Ernst Winkler ist erloshen. Dem Bankbeamten Walther Kade in Sorau is Prokura erteilt.

Den Bankbeamten Willy Scheele und Gustav Hartung, beide in Sagan, ist Gesamtprokura erteilt.

Amtszeriht Sagan, den 12. Juni 1914.

Schildberg, Bz. Posem. [28305] In unser Handelêregister Abteilung A Nr. 4 ift bei der Firma Joseph Gorecki in Schildberg eingetragen, daß der Kauf- mann Wladislaus Kotlinski tin Schildberg Inhaber der Firma ift.

Schildberg, den 11. Junt 1914,

Königliches Amtsgericht.

Sehneidemühl. [27971] In das Handelsregister B ist bei Nr. 5, Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen i#. Zimmermann und Co. Aktien- gesellschaft mit dem Sitz in Halle a. d. Saale undZweigniederlassungin Schueide- mühl, eingetragen: Die Prokura des Otto Schumann ist erloschen. Dem Emil Stolkbauer, Franz Becker und Otto Klostermaun in Halle a. S. ist Gesamt- prokura erteilt,

Scchuncidemühl, den 12. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Schneidemühl. [28306] In das Handelsregister 18 ist heute unter Nr. 15 die Gesellschaft mit be- {chränkter Haftung: Militär-Flieger- schule Schueidemühl Gesellschaft mit beschränkter Haftuug in Schneidemühl eingetragen worden. Der Gefellschgftös vertrag ist am 9. und 27: April 1914 fest- gestellk. Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung und Unterhaltung etnes Flugplages und “einer Fliegershule in Schneidemühl, die Konstruktion, die Her- stellung und der Handel mit Flugmaschinen und. Teilen von Flugmaschinen sowte alle mit diesen Geschäften in Zusammenhang stehenden Geschäfte. Das Stammkapital beträat 290 000 A. Geschäftsführer ist der Ingenieur Oito Wiener in Char- lottenburg. Ist nur ein: Geschäftsführer bestellt, so wird die Gefellshaft- durch ihn vertreten. Sind mehrere. Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft immer dur. 2 Geschäftsführer gemeinshaftlih

Watienscheid. [28356] Bekanntmachung. In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 201 die Ftima Böcfer. «& Bertrams und als deren Inhaber der Bäckermeister Hugo Böcker von hier und der Kaufmann Johannes Bertrams von Gelsenkirchen eingetragen worden. . Jeder der Inhaber soll berechtigt sein, die Firma zu zeichnen. Das Geschäftalokal befindet sih Bernard- siraße 10 hierselbst. Wattenscheid, den 8. Juni 1914, Königliches Amtsaericht.

W eisSenfsels.

eingetragen :

stimmten Zett aufaelöst. Li : Bureauvorstéher Richard Thierbach hier Aml1sgeriht Weißenfels.

Wiesloch.

Im Handelsregister A wurde

auf Nudelfabrikant Josef Schäfer in Wall dorf übergegangen. Wieslock, 15. Junt 1914. Gr. Amtsgericht. I. [28312 Wittenberge, Bz. Potsdam.

*n unser Handelsregister B_ ist heute zu Nr. 8 „Vereinigte Märkische Tuch- fabriken, Aktiengesellschaft zu Berlin Wittenberge)““

eingetragen worden : Die Prokura des elix

(Zweigniederlassung

Guttmann ist erloschen. : Wittenberge, den 12. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Wörrstadt. Bekanntmachung.

„W. Naeder Witwe, Schimsheim“. Das unter dieser Firma als ofene Handels-

geseV haft betriebene Handelsgeschäft i

auf Wilhelm Martin Raeder und Johann Naeder, beide Kaufleute in Schimsheim, übergegangen, die dasselbe in unveränderter

Firma weiter führen. Die Gesellscha begann am 1. Oktober 1885.

Eintrag im Handelsregister ist heute

erfolat. Wörrstadt, den 10. Junt 1914. Großh. _ Amtsgericht.

Zwickau, SachsenD.

registers ist beute die

eingetragen worden.

[28311]

Im Handelsregister B Nr. 25 Bau- gesellschaft mit beschräukter Saftung, Weißenfels ist am 13. Juni 1914 Die Gesellshaft is durh

Ablauf der im Gesellshastsvertrage be- Liguidotor ist

[28357] zu O.-Z. 293 Firma Dünkel «& Co. in Walldorf cingetragen : Das Geschäft ist mit der alten Firma mit Aus\{luß der Aktiven und Passiven am 6. Juni 1914

[28358]

dete Auf Blatt 2148 des hiesigen Handels- ters. ist Firma Leo Pacht- maun in Zwickau und als ihr Jnhaber der Kaufmann Leo Pachtmann daselbst

Möbel-

heim. Das Vorstandsmitglied Karl Josef

Heim ist ausgeschieden; an dessen Stelle

1stt der Bauer Otto Elsasser in Huckelheim

in den Vorstand eingetreten.

Aschaffenburg, den 13. Juni 1914. Kl. Amtsgericht.

Amriech. - i [28417] In das Genossenschaftsregister Nr. 13 ist heute zur Genossenschaft Genuossen- schaftsmolkerei Holtrop e. G. m. u. H. in Holtrop. eingetragen: Der Landwirt Friedrich Groenewold 1n Aurich- Oldendorf ist: aus dem Vorstande ausge- schieden und. an seine Stelle. der Landwirt Harm F. Eschen- in Aurich-Oldendorf in den Vorstand gewählt. Aurich, den 13. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. TV.

Berlin. : [28418] Nach: Statut vom 25. Mai 1914 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Hÿpothékengenossens{haft Berlin-Lichten- berger Grundbesißer, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Berlin-Lichtenberg er- richtet und heute. unter Nr. 645 in unfer Genossenschaftsregister einaetragen. Gegen- stand des Unternehmens ist die Vermitte- lung und Beschäffuna von Realkredit, ins- - | besondere von Nachhypotheken für den Mitgliedern der Genossenschaft gehörige Berlin-Uchtenberger Grundstücke. Die Beschaffung erfolgt durch Verwendung eigener Kapitalien und Aufnahme von 1} Darlehen; die Vermittlung erfolgt, soweit notwendig, unter Uebernahme der Aus- bietungsgarantie. Die Haftsumme beträgt 300. Æ. Die höchst, zulässige Zahl der Geschäftsanteile 1 einhundert. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannît- machungen. erfolgen unter deren Firma, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Lichtenberger Tageblatt, im Lichten- berger Anzeiger und in der Allgemeinen Haus- und Grundbesiberzeitung. Sollte eins dieser Blätter oder sollten zwei oder alle für die Bekanntmachungen unzugang- lih werden, so tritt an die Stelle des t Lichtenberger Tageblatts und des Lichten- \ berger Anzeigers die Vossische Zeitung und an die Stelle der Allgemeinen Haus- und Grundbesißerzeitung der Berliner Lokal- Anzeiger. Willenserklärungen und Zeich- nungen der Firma durch den Vorstand müssen, um für die Genossenschaft Dritten gegenüber Verbindlichkeit zu besißen, dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Mitglieder des Vorstandes sind Oskar Rott, Richard Knopf und Bernhard Becker zu Berlin-Lichtenberg. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Berlin, den 11. Juni 1914. Amtsgericht Berlin-Mitte.

st

Abt. 88.

Berlin.

offentlichen. Danzig, nossenschaftsregister bei Nr. 28, betreffend

tragene Genossenschaft mit beschränf- ter Haftpflicht“ in Danzig, eingetragen,

Köntialiches

[28419]

Cochem, den 12. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

[28423] Am 15. Juni 1914 ist. .in unser Ge-

die Genossenschaft in Firma „Danziger Spar- und Bau-Verein, einge-

daß der Ührmacher Andreas Kammerer aus dem Vorstande ausgeschieden und statt seiner der Modelltishler Martin Stanislaus in Danzig in den Vorständ gemöhlt ift. Königliches Amtsgericht, Abt. 10, zu Danzig. i

Deggendorf. [28424] Bekanntmachung.

1) Betreff: „Darleheuskässenverein Wiesing bei Viechtach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Liquidation“; Siß Wiesing. Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren ist beendet, die Firma er- loschen. 9) In den Vorstand des „Darlehens- fassenvereins der Pfarrei Schönau in Ndb., eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Schönau“ wurde an Stelle des ausae- schiedenen Vorstandsmitgliedes Josef Hofer der Bauer Johann Geishaufer in Bachham gewählt. : Deggendorf, den 12. Juni 1914. K. Amtsgericht, Negistergericht.

Frankenstein, Schles. [28002] In unser Genossenschaftsregister i} beute unter Nr. 39 die Genossenschaft in Firma „Elektrizitäts-Genossenschaft, eingetragene. Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfslicht““ mit dem Siße in Dittmaunnsdorf einactragen worden. Das. Statut ist am 10. Mai 1914 festgè- stellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Bezug elektrischer Energie, die Be- schaffung und Unterhaltung eines elektri- schen Vertcilungsneßes sowie die Abgabe von Elektrizität für Beleuchtung und Be- trieb. Die Haftsumme beträgt 400 M für jeden Geschäftsanteil, deren höchstzuläfsige Zahl 100 ift. Vorstandsmitglieder sind der Gutsbesißer Hermann Hedwig, der Gutsbesißer Eduard Paschke, Schuhmachermeister Wilhelm Schramm, der Stellenbesißer Ernst Heckel und der Gutsbesißer Robert Petau sämtlich in Dittmannsdorf. Bekänntmachungen er- gehen unter der von zwei Vorstandsmit- gliedern unterzeichneten Firma der Ge- nossenschaft in der „Schlesischen landwirt- schaftlichen Genossenschaftszeitung zu Breslau, beim Eingehen dieses Blattes bis. zur Bestimmung eines anderen im Deutschen Reichsanzeiger“. Die Willens-

L ae

Statuts).

1) 9) Friedrih Nachtwein in Großmehlra und

der

Der Vorstand besteht aus: Hermann Schäfer in Obermehler,

3) Eduard Riemann in Obermehler. Der Vorstand hat mindestens durch zwei Mit- glieder seine Willenserklärungen kundzu- geben und für die Genossenschaft zu zeich- nen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, dak die Zeichnenden zur Firma der Ge- nossenschaft oder zur Benennung. des Vor- standes ihre. Namensunterschrift beifügen. Nicht einaetraaen aber bekannt gemacht wird, daß die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts von jeder- mann eingesehen werden kann. Gotha, den 13. Juni 1914. Herzogliches Amtsgericht. 3.

Gummersbach. [28429]

nenden zu der Firma der Genossenschaft

ihre Namensunterschrift beifügen. Vorstandsmitglieder sind: | 1) Lambert Wolff, Rentner in Teß, zus aleich Vereinsvorsteher, -

9) Wilhelm Heinen, Akerer in Teß, zu- aleih Stellvertreter des Vereinsvor- stehers, j

3) Josef Jansen, Korbmacher in Teß. Jülich, den 9. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Kolberg. Bekanntmachung. [28437] In unser Genossenschaftsregister ist am 4. Juni 1914 unter Nr. 45 eingetragen worden :

Ländliche Spar- und Darlehns- fasse Frißow, ceiugetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht. zu Frizow, Bez. Köslin.

In das Genossenschaftsregister ist heute eda lie Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. zu Derschlag folgendes einaetraaen worden: / Der Buchhalter Otto Konzelmann ist aus dem Vorstand ausgeschieden; an feine Stelle ist der Fabrikant Emil Jsing in Derschlag getreten. / Gummersbach, den 4. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. Wall, Schwähbisech. [28430] K, Amtsgericht Hall i. Württ. Fn das Genossenschaftsregister wurde beute bei dem Darlehenskassenverein Nieden e. G. m. u. H. eingetragen: In der Generalversammlung vom 15. Februar 1914 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Michael Heinold in Nieden der Bauer Ernst Kolb in Nieden in den Vorstand gewählt. Den. 15. Junt 1914. i Landgerichtsrat Maie r.

Hanau. j

Genossenschaftsregister. j „„Konsumverein für Großauheim und Umgebung eingetragene _Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht“ in Großauheim. Die Genossen- schaft ist dur Beschluß der Generalver- fammlung. vom 26. Mai 1914 aufgelöst.

[28431]

arbeiter Ernst Winter in Lanaens\elbold sind die Liquidatoren.

in Hanau, vom 9. Juni 1914.

Das bisherige Vorstandsmitalied Gold- Großauheim und Geschäftsführer Wilhelm Schießer in Eintrag des Königlichen Amtsgerichts, 6,

[28432]

Gegenstand des Unternehmens ist: Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zum Zwee: E Gewährung von Darlehen an die Mitglieder für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb; 2) der E s rung der Geldanlage und Förderung ' des Sparsinns; 3) nebenbei der gemeinscaft- lihen Beschaffung landwirtschaftlicher Be-

triebsmittel. Höchste Zahl der

Haftsumme 250 4. Geschäftsanteile 25. Der Vorstand besteht aus:

1) Julius Schulz, Lehrer in Leikow, 9) August Hoppe, Amtssekretär

Frißow, i \ 3) bort Bonow, Förster in Frißow. Statut vom 3. April 1914. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet“ von zwei Vorstandsmitgliedern; die von dem Aufsichtsrate ausgehenden unter Benen- nung desselben, von dem Vorsitendemn unterzeichnet. Sie sind im „Pommerschen Genossenschaftsblatte“, Stettin, aufzu- nehmen. Beim Eingehen dieses Blattes haben die Bekantmachungen bis zur nächsten Generalversammlung durch den „Deutschen Reichsanzeiger“ zu erfolgen. | Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31, März, das erste Geschäftsjahr vom 4, Juni 1914 bis 31, März 1915. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwet Norstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Mechtsverbindlichkeit haben soll. i j Die t aiiia geschieht in der Weise,

in

Im Genossenschaftsregister is heute bei Nr. 30, Läudliche Spar- und. Dar- lehnsfáässe Wingerode, eingetr. Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft: pflicht, folgendes eingetragen worden: Durch die Beschlüsse der Generalversamm- lung vom 10. und 17. März. 1914 i} die Genossenschaft aufgelöst. Zu Liquidatoren sind Gastwirt Ignaz Conradi und. Maurer

Heiligenstadt, Eichsfeld. daß die Beichicenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift bei- fügen.

Königliches Amtsgericht Kolberg.

Langen, Bz. Darmstadt. [28439]

Bekanntmachung. : In unserem Genossenschaftsregister wurde heute bezügl. der Spar- und Leih- fasse G. G. m. u. H. zu Dreieichen-

Andreas Engel in Wingerode bestellt. Heiligenstadt, den 4. Juni 1914, Kgl. Amtsgericht. Abt. III. HWildesheim, ; i: [28433] In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Syax- Daten E eingetr. enoffenschaft mit unbe- chränkter Haftpflicht in Vorsum ein- | Müllheim, Baden,

: : , i registereintra D getragen: Theodor Wiechens ist: aus dem Genossenschaftsregis as Zu „M : Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle S î SERE get Darie Ee August Devers getreten. H OLIE Ce R Gre Ver Eisenbähn- Hildesheim, den 6. Juni 1914, | i iee Amand Schlecht in den Vorstaid Königliches Amtsgericht. 1. 84347 | gewählt worden. heim, den 13. Juni Hildesheim. ij feute 1914, Gr. Amtsgericht. __

berg. Der Uebergang der tin dem Be- triebe des Gesckäfts begründeten Aktiva und Pasfiva ist bei dem Erwerbe des Ge- {äfts durch den Kurt Neumann ausge- \{lo}en.

Münsterberg. den 9. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

hain folgendes eingetragen:

Die Bekanntmachungen der Genen E erl OUIRRIIE in der Zeitung „das Hessenland“. /

Langen i. Hessen, den 12. Juni 1914,

Großh. Amtsgericht.

——

9) auf Blatt 2565, betr. die Firma Heinrich Breitfeld in Leivzig: Hans Felix Breitfeld is infolge Ablebens als. Gesellschafter ausaeschieden.

6) auf Blatt 7249, betr. die Firma Max Busch (Inh. Julius Kößling) in Leipzig: Die dem Carl Friedrich Mamsch erteilte Prokura ist erloschen. Für Carl Moriß Curt Niemann fällt die Be- \chränkung der Prokura als Gesamtpro- kura wea.

7) auf Blatt 101838, betr. die Firma Rud. Leonhardt «& Co. in Leipzig: Die Prokura des Georg Christian Her- mann Jordan ist erloschen. Für Margarete Glöôbeth, verehel. Leonhardt, aeb. Jacobi, fallt die Beschränkung der Prokura als Gesamtprokura weg.

8) auf Blatt 12 799, betr. die Firma

hr. Hostmann Steinberg’ sche Farben-Fabriken, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig,

1) „Maschinen- und Armaoturen- Fabrik vorm. C. Louis Strube Actiengesellschaft“ hier, unter Nr. 18: Nach dem Beschlusse der Generalversamm- lung vom 5. Fiuni 1914 soll unter Auf- hebung der Vorrechte der bisherigen Vorzugsaktien für die Vergangenheit und Zukunft das Grundkapital herabgeseßt werden, und zwar a. hinsihtlich der 1 044 000 4 Vorzugsaktien auf §32 000 6 durch Ankauf und Amortisation von 4 Vorzugsaktien und durch Zusammen- legung der verbleibenden im Verhältnis yon 5 zu 4, b. hinsihtlih der 378 000 6 Stammaktien auf 42 000 4 durch deren Zusammenlegung im Verhältnis von 9 zu 1. Die Prokura des Kurt Lösche ist erloschen. 2) „Hess & Meissuer, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ hier, unter Nr. 336: Die Vertretung#befugnis des Geschäftsführers Albrecht Schulze ist be- beschrä endet. Der Kaufmann Emil Lepke in Zweigniederlassung: Der Gesellschaftsver- | Magdeburg ist zum Geschäftsführer bestellt. | N trag. vom 15. Januar 1903 mit seinen | Magdeburg, den 15. Junt 1914.

mnehrfahen Abänderungen ist durch Be-! Königliches Amtsgerilht A, Abteilung 8,

Anaegebener Geschäftzweig : und Warenabzahlung8ge\{äft. Zwickan, den 15. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

'Ansbach. Se A, [28415] Genossenschaftsregistereintrage.

1) E L Vigeeinen Consum | Verein Ansbach und Umgegend, e. G. m. b. H.: In der Generalver-

sammlung vom 24. Mai 1914 wurde die

Annahme never C 2D Ea bér wesentlihe Aenderung erhie 2 Statuten dur den Zusaß: „Auch können

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 187 (Gesellschaft zur Be- aründung eigener Heimstätten, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: „Die Ver- tretunasbefugnis der Liquidatoren ist be- endiat“, demzufolge is die Firma im Neaister aelö\cht. Berlin, den 12. Juni 1914. Köntaliches Amtsgeriht Berlin- Mitte. Abt. 88.

Borken, Bz. Cassel. [28420] Bekanntmachung.

ei dem Dillicher Darlehnskassen- Ga e. G. m. u. S. in Dillich Nr. 1 des Gen.-Neg. ist heute einge- tragen: i An Stelle der ausgeschiedenen Vor- standsmitglieder Lehrer Philipp Stöcker, Landwirt Adam Weidemann, beide in Dillich, sowie Landwirt Heinrich Claus Köhler in Neuenhain sn: 1) Pfarrer Karl Veerhoff in Dillich als Vereinsvorsteher, 0

erklärungen des Vorstandes erfolgen durch zwei Vorstandsmitalieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Genossenschaftsfirma ihre Namens- unterschrift beifügen. Das Geschäftsftahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni. Die Ein- sicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Frankenstein i. Schl., den 5, Juni

1914.

vertreten. Schneidemühl, den 12. Junt 1914, Königliches. Amtsgericht.

Schweidnitz. [28307] Im. Handelöreg. Abt. V ist heute bei Nr. 14 CCeutralautonmat G. m. b. H. in Schweidniß) eingetragen: Die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren und die Firma sind erloshen. Amtsgericht Schweiduitz, 13. Juni 1914.

SeCelow. [28308] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 38, betreffend die Firma Eugen Schulz Letscziu, cein- getragen worden: Perfönlih haftende Gesellschafter: Georg Schulz, Kaufmann, j und Wilhelm Eugen Kurt Schulz, Kaufs für die Genossen Rabattverträge mit Ge- mann, Letschin. werbetreibenden geschlossen werden. Seelow, den 15. Junt 1914, 9) bei der Dreschgenossénschaft Königliches Amtsgericht. - Nöthenweiler, e. G. m. b, H. in Ma T [28303] Liquidation: An Stelle des verstorbenen

In das- Handelsregist ; Georg Mögel wurde Friedrih Trump 1n unter Nr. 2286 die” Firma „Maria Ungelöheim als Liquidator gewählt,

--Dirscherl « Sohn“ in Kelheim hat sih mit Beschluß der Gesellschafter auf- gelöst; das Geschaft wird von dem Gesel!- schafter Georg Dirscherl unter der bis- herigen Firma „„Dirscherl Sohn“ weitergeführt.

,_TDT, Der Eisenhändler Heinrich Fiedler in Negensbura betreibt unter der Firma: Heinrich Fiedler“ mit dem Sike in Steinweg cine Fabrik gelochter Bleche. Dem Kaufmann Hans Fiedler in Stein- wea wurde Prokiüra erteilt. | _IV. Die Firma: „Heinrich Fiedler“ in Regensburg ist erloshen. Regens- burg, den 15. Juni 1914.

Kgl. Amtsgericht Regensburg.

Remscheid. [28301] i nier Pn Eger Tem B

eute unter Nr. e rm Neuwied. [28352] Bergisch - Mäxkische Vank, Ge In das hiesige. Handelsregister ist bei | schaft: mit beschränkter Haftung. in r. 58 am.4.. Junt 1914 folgendes. ein- | Varmeu, Zweigstelle in Nemscheid. ein- getragen worden: Die Firma Wand- | getragen worden. Gegenstand des Unter-

plattenfabrik Engers G, m. b. H. [nehmens ist der Betrieb von Bank-

NeisSse. [28299] Im Handelsreatister Abt. B- Nr. 12- ist heute bei der Firma „Neifser Sand- steinfabrif, Gesellschast mit. beschr. Haftung“, in Mährengasse bei Neisse eingetrag-n worden: Der Nentmeister Paul“ Niedenzu in Koppiß is als Ge- schäftsführer ausgeschieden. An seine Stelle ist der bisherige stellvertretende Gescbäftsführer Hans Niedenzu in Neisse als. Geschäftsführer getreten. : Amtsgericht Neisse, 12. 6. 14.

Königliches Amtsgericht.

Frankfurt, Main, [28425] Veröffentlichung aus dem Genossen: schaftsregister.

Spar- und Leihkafse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Hektor Gönsch ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist Hektor Epp, Schreinermeister in Bonames, in den Vorstand eingetreten. Fráänkfurt a. M., den 12, Juni 1914.

Königliches Amtsgericht, “Abt. 16,

Jn das Genossenschaftsregister i -Verei eller- | Miinchen, bei dem- Konsum-Verein zu N rer ties

ten, eingetragene Genossenschaft mit ere i “Har: penning, eingetragene Geno das mit nbeschränkte r Haftpflicht. -

N : var aeA UNE D N Wilhelm: Leinemann ift verstorden un paftpflicht, Siß und: Josef N e dein Vorstand

seine Stelle der Schuhmachermeister H. |

S rand

Brandes aetreten. augaeidieden. Neubestellte Vor ta ômite.. glieder: Franz Gilgenrainer, Bauer in

Hildesheim, den 10. Juni 1914. __ Königliches Amtsgericht, L