1914 / 144 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wetterberiht vom 22, Juni 1914, Vorm. 9} Ubr, e,

Witterun verlaf er letzten Stunden

/ Verdingungen. Wetterbericht vom 21. Juni 1914, Vorm. 94 Uhr.

Sis näheren Angaben Fäber Verdin die beim „Reichs- und taatsanzeiger“ ausliegen, können I Fes W 1 en i dess Expedition während der Dienststunden von 9-3 Übr eingeseber were

Italien.

2. Juli 1914, Vormittags 11 Uhr: Postministeri i : Siuritnng der Warmwasserheizung in E Méamen des E M d E Mee Hs, HatiGen Materialien. Vor-

2 : erhei k ä ¡talieni Spracbe deim Maden ette re. Näheres in italienischer arl Zu 1914, Vormittags 10 Uhr: Direktion der Artilleriebau- as n Genua: Lieferung von 12000 kg weichem Stahl in S e das Kilogramm zu 0,32 Lire und von 75 000 kg hartem E in Stäben, das Kilogramm zu 0,35 Lire. Wert 30 090 Lire. L 3009 Lire. Näheres in italienisher Sprache beim „Neichs-

Seitens der Staatseisenbahn in Nom \ind folgende Lief - untrage an die als Leferanten der S A aoolaeaca Ia, mdiicsen und ausländtschen Firmen erlassen worden :

- August 1914: 9000 kg elastishe Ladckfarbe zum inneren An-

strih der Wagen; 11. Jult 1914: 50 000 Seeshwämme mittlerer Größe; 92 000 kg englisher Firnis zum Anstrich der

8. Auguft 1914: 29. Juli 1914: 43 000 Gros Stahlfedern. Muster bis 30. Juni

Wagenböden; 3 : Gütenwagen; 1914: 10 Millionen Bleiplomben zum Plombieren der . Zuli 1914, Nachmittags 6 Uhr: 20 000 Bettücber: 18. Juli 1914: 4000 m Damaststoff für Wagenvebktnge : 23. Juni 1914, Nachmittags 6 Uhr: 5000 ks isländishes Rot ; 11. Jult 1914, Nachmittags 6 Uhr: 100 000 kg gewöhnltche

s . Zuni 1914: 16 500 m bänfene Gewebe: 18. Juli 1914: 30 000 kg 5 a

Näheres in italienischer Sprache beim „Neichsanzeiger“".

Das Marineministeriuum in Rom hat den Verkauf des außer Dienst gestellten Schiffes „Lepanto“ ausgeschrieben. Wert 1 170 000 Lire. Verdingungstermin it noch nit festgeseßt. Lasten-

heft in ttalienisher Sprache beim „Reichsanzeiger *.

Datiebthe 7 Belgien.

altenhefte Tonnen vom Bureau des adjudications in Biüfsel,

L al ti des Augustins 15, bezogen werden.) d |

1. Juli 1914, 12 Uhr. Salle de la Madeleine in Brü [: | Holyhead 758,0 [N 4\wolfki 12| 4

Firniglieferung für die Staatsbabhnverwaltung. Sicherbeitölelstrne O

uy ei Spéeziallastenhcft Nr. 1250. Eingeschriebene Angebote zum | Ile d’'Aix 761,5 |NW 4 2 |

„_ 1. Juli 1914, 12 Uhr. Ebenda: Lieferung von 15 000 Jahres- t i

En mit der Ziffer 15 für die Staatsbahnverwaltung. Sid tete: Se Matin S B A

eistung 800 Fr. Eingeschriebene Angebote zum 27. Juni. Spezial- Grisnez 758 6 5 zk deckt 760,4 |SSW 2 halb bed.

759,1 |SSW 2\wolkig

E T 1244. - Juli 1914, 12 Uhr. Ebenda: Ueferung von 8100 Paris Vebergangslaschen verschiedener Art aus idi Stahl. 4 A4 Vlissingen Helder 758,1 |NNO l heiter 763,1 |Windst. [heiter 761,6 |Windst. [Dunst

Gefamtsicherheitsleistung 6800 Fr. Speziallastenheft Nr. 1254. Bodö 761,4 |D 2[wolkig

g m rstand , Meeres-

s Witterungs- verla der lehten 24 Stunden

Wind- richtung, Wind- stärke

ftant in n

Wind- rihtung, Wind- stärke

Name der Beobachtungs- station

Name der Beobachtungss station

, Zweite Beilage E zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger. Vi 144. Berlin, Montag, den 22. Juni 1914.

Berichte von deutschen Getreidebörsen und Fruchtmärkten.

Welte Wetter

unden mm

eders6lag in Barometerftand in Stufenwerten*)

Niede 24S

in Celfius

Kieverscla in 45 ? Breite

24 Stunden mm Temperatur in Celfius

Barometer Stufen

Temperalur Baramete; auf

niveau u. S{were

——

Gewitter meist bewsl" vorwiegend hbeitz _temlih heiter ztemlid beiter vorwiegend heita meist bewöl ziemlich beiter" ziemlich heiter vorwiegend heita meist bewöl Gewitter | ztemlih heiter __ Gewitter __ Gewitter Nachm. Nieders, (Wilhelmshay, Nacht3 Niedersg! O H vorwtegend heiter

(Wustrow i, M] vorwiegend heite (Königsbg., Pr, _| ziemlich beiter"

(Cassel) Nachts Nieders, (Magdeburg) vorwiegend heiter (GrünbergSechl)

ziemlich helter_ München (Ver. d. Getreideh. u. Müller) | (Mülhaus., Els, München (Zentraldarl.-Kafse) . .

Gewoitter B is e Ee 6

(Friedrichshaf) Würzburg Gewitter Berlin, den Kaiserliches Statistisches Amt.

(Bamberg) j Gerte Delbrü.

m a

SW sheiter SSO 1 wolkig SSO 2 bedeckt | WSW 4 \wolktg NNW 1 wolkig D 2\woltig WNW 2\Negen S 1/bedeckt S 2wolkig SO 1 halbbed. SO _ 2\wolkenl.| 19,

NO 1hbedeckt | 19/0

SSW 2 Regen | 13/8 760,7 |[SW_ 1/Dunft | 18/0 761,2 SW d wolkig |_18/6 761,2 SW 2wwolkig | 17/8" 932,1 (SO 4heiter | 2

Borkum Keitum Hamburg Swinemünde Neufahrwasser Memel Aachen Hannover Berlin Dresden Breslau Bromberg Mes Frankfurt, M. Karlsruhe, B. München Zugfpigze

Stornoway

Malin Head

bededt wolkig heiter SO wolfenl. NNW 1 bedeckt D 3 better WSW 11 wolkig SSO 3 \wolkenl.| 6D [woltent_| 761,5 |Wtndst. [wolkig 761,9 |[Windst. wolkenl.| 20| 0 | _761,7 |Windst. halb bed. 20/ 0 | 760,5 |DSO 3helier | 16/0 | 760,6 /NO l1wolkent.| 18/0 | 760,6 |WSW2 wolkig | 17/0 761,6 (W 1halbbed.| 17/4 531,8 |SW 2hbeiter 1 —|

W 2 W 2 759,7 |[WNW 2

| ©

meist bewslkt meist bewsölft Nachts Niederschl. ziemlich heiter Nachts Nieders]. ziemlich heiter ¡iemlich heiter ziemlich beiter ziemlich heiter ziemlich heiter ¡iemlich heiter meist bewölkt ziemltch heiter ziemlich heiter ziemlich heiter Gewitter meist bewölt1

(Wilbelmshayv.) Itahts Nieders. (Kiel) \__meist bewslkt (Wustrow i. M.) Gewitter | (Königsbg., Pr.) Nachm. Niederschl. | (Cassel) _ziemlih heiter | (Magdeburg) 17} 0 |vorwtegend beiter (GrünbergSchI.} _ztiemlih heiter (Mülhans., Els.) ziemlich heiter (Friedrichshaf.) [vorwiegend heiter

760,3 760,3 760,5 762,5 763,3 764,5 761,9 760,1 761,2 760,7 762,3 762,3 762,1

SO SO SO

Borkum Keitum Hamburg Swinemünde Neufahrwasser Memel Aachen Hannover Berlin Dresden Breslau Bromberg PViey Frankfurt, M. Karlsruhe, B. München Zugspite

Stornoway Malin Head? Valentia Scilly Aberdeen Shtelds

oe

2 3 2 2

bk pmk | fend | fi | orre Co O1 00 D! Slo|uolelalo

22 17| 16/0 19 0

170 [0]

Hauptsächlih gezahlte Preise für 1 & (1000 kg) in Mark

|S © o/o co °|

Gerste gu

Marktorte Hafer

[as e. =

Noggen

Ese[I ales

Weizen mittel

o|olols

173 173 174 172 171—173 176—179 180 181—183 169—171 172—176 . 178—180 170—174 178—181

168 173 166 158—160 183—186 180 175—178 182—186 164—167 178—180 160—175 176—178

dD Cas s

[4

Königsberg |. Pr. O Berlin . Stettin . Breslau . . Magdeburg .

M a6 Leipzig . Ul

m . . . Mo , Braunschweig Altenburg Hamburg

158 145—150

207 207 206 204— 206 203—205 212 201—203 201—204 190 200—202 190—197 206—208

EFTEL

olbl-lo[-[o]o

L L

pmk D D

|

160—162 170

10 1

Jud

J

ck pmk co d

(Regen SW Z3[Dunst 9,3 [WSW 3 |bedeckt

TOT,B heiter 753,4 |S

L

© |Ol0o|0|0

T Ll

10

| i

765,4 heiter 754,6

L

aen er

O

0 75

Valentia 13

T T CLLULAUUSN

wolkig

Hafer Futtergerste

Brauger ste

11| 7

14

759, 5 3 i

59,2 ¡[BNW 3 4hvoltia

| 756,9 m t |

756 3 [Windst.

halb bed. Scilly 761,7 Weizen Roggen

KAberd 56 0 [S [fenl erdeen 756 0 2|wolkenl. Bayerische Marktorte gut gering

Sbhtelds 3 Holyhead Ile d’Aix

St. Mathieu | 765,2 M | (Bamberg) | 14 0 anhalt. Niederschl. | Grisnez 760,8 16 0 Paris 7627: 14/ 0 Vlissingen 761,5 17/0 Helder 760,7 2 0 Bods 759,0 13 0 Chriftiansund | 760,1 |Windft. [Regen 00 15/0 Skudenes (09/7: 1D 4|\bedeckt

Regen 0 0

halb bed.

gut gut mittel

mittel | gering | mittel | gering

| 1009| 10 | 198 | 100 189 188 1A S0

| mittel | gering

14 wolkig 13

O 140

162 148 162 149 180 STE

178

|

170 16 10 |

204 170

206 212 2095

L | halb bed. 12

183 182

o

158 | |

wolkig 15 wolkig 15! (

13 99. Suni 1914.

13! 2

wolkig wolkig

SW _ dshhalbbed.| 14 SW l1hhalbbed.| 14 SSW 3 wolkig |_ 13 SW 2l|bedeckt | 140 | O «4/wolkenl.| 20/ 0

S ffen t l j cher Anze j ger. 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschafte

7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30.

O P

. Untersuungsf\achen. . Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. « Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

1) Untersuchungssachen.

[29572] Fahüenfluchtserklärung.

In der Untersuhungsfache gegen den Musketier Gustay Eduard Fiedler der 11. Komp. Inf.-Negts. 146, geboren 10. 2. 1892 zu Kiel, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der S8 69 ff. des Militär- itrafgeseßbuchs sowie der §8 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der Be- \{uldigte hbierdurch für fahnenflüchtig erflärt.

Allenstein, den 19. Junt 1914.

Gericht 37. Division.

[29568] Fahuenfluchtserklärung.

In der Untersuhungssache gegen den zur Dispos. der Ers. - Behörden entl. Matrosenartill. Arthur Karl Göldner in Kontr. K. Bez.-Kdos. Kempten, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der 88S 69 ff. M R E G E (E. de S8 le Ven

er M -St.-G.-O. der Beschuldigte ter- TWilhelmshaven, den 18. Juni 1914. tit 5 L R Geride 11 Matineiñspeftion,

Gericht K. B. 2. Division. E N E R N

Pit Patent, „e I) Anfgebote, Verlu n

us, DiEdeNtioR der rtEbebETn eut D : Fundsachen, Zustellungen U. dergl.

lassenen Heizer Paul Wienhold aus dem [29562] Zwangsversteigerung.

Landwehrbezirk 1 Oldenburg (Wilhelms-

haven), wegen Fahnenfluht, wird auf Grund Im Wege der Zwangdvollstreckung. soll am S8. Oktober 1914, Vormittags

O. der S8 69 ff. des Militärj1rafgeseßbuchs so- 114 Uhr, an der Gerichksstelle, Berlin,

wie der 88 356, 360 der Militärstraf-

gerihts8ordnung der Beschuldigte hierdurch Neue #Frtiedrihstraße 13—14, III. Stock- werk, Zimmer Nr. 113—115, verstéigert

jür fahnenflühtig erklärt.

werden das in Berlin, Wollinerstr. 21, belegene, im Grundbuche vom Schön- hausertorbezirk Band 87 Blatt Nx. 2605 (eingetragene Eigentümerin am 29. Mai 1914, dem Tage der Eintragung dés Ver- fteigerungsvermerks: Frau Clara Koschinsky, geb. Weber) eingetragene Grundstück, Ge- markung Berlin Kärtenblatt 28 Parzellen

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung-

9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

| bai

———

Elise geb. Schwennosen in Elmshorn, 2) der Schiffsingenieur Willi Schwennosen in Hamburg, 3) die Chefrau Anna Sommer, geb. Schwennosen, in Tönning, vertreten durch Justizrat Lamp in Elmshorn, haben das Aufgebot des Braunschweigd\chen Zwanzig-Taler-Loses von 1869 Serie 7307 Nr. 31, welches thnen ihrer Angabe nah gelegentlih der Regulierung des Nachlasses ihres Vate:s abhanden gekommen ist, bé- antragt. Dr Inhaber der Urkunde wtrd aufgefordert, spätestens in dem auf Dounerêtag, deu 4. März 1915, Vormittags 2D Uhr, vor dem Herzog- lihen - Amtégecihte hierselbst, Zimmer Nr. 28, anberaumten Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- ecflärung der Urkunde erfolgen wird. Zu- glei wird gemäß § 1019 Z.-P.-D. dem Herzoglichen Finanztollegium hier unter- fagt, an den Inhaber des genannten Loses eine Leistung . zu bewirken, insbesondere die darauf entfallende Prämie auszuzahlen. Braunschweig, den 11. Juni 1914. Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts. 15.

[18752] Aufgebot.

Es ift das Aufgebot folgender Urkunden zum Zwelke der Kraftloserklärung be- antragt worden :

1) etnes 3} prezentigen Hypothekenpfand- briefes der Preußischen Pfandbriefbank in Berlin Em. XXVI Lit. © Nr. 7085 über 1000 M, beantragt von dem Milchhändler Frigß Hering in Berlin, Elsasseistr. 60/61, vertreten durch den Nehtsanwalt Dr. Kahl in Berlin, Linkstraße 15,

2) eines Wechsels über 300 46 vom 25. August 1913," fällig am 5 Dézember 1913, ausgestellt von der Bernburger Mosaik - Steinbrüche, Ges. m. b. L: in Bernburg, angenommen von dem Stein- feymeister C. Heuer in Berlin, Marien- burgerstraße 26, beantragt von der Aus- stellertn, :

3) von neun 49% Kommunalobligationen vom Jahre 1908 der Pr ligen Central- Bodenkredit - Aktienge\ellshaft: a. Serie

Art. 1713, Nuzurg9wert 13810 &#, | Kartenblatt 2 Parzelle 445/177 und 444/176 Gebäudesteuerrolle Nr. 1416. 87. K. | von zusammen 50 a 66 qm Größe. Es 114.14. ist in der Grundsteuermutterrolle des Ge- Berlin, den 11. Junt 1914. meindebezirks Berlin-Reinickendorf unter

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. | Artikel“ Ir. 956 mit einem Meltaertrage Abteilung 87. von 3,64 lr. und in der Gebäudesteuer-

5 PEAE N H rolle unter Nr 25 mit einem jährlichzn [22077] E lrn foll Nußungêwert von 1277 „4 verzeichnet. das in Hermsdorf belegene, im Grund- Der Versteigerungsvérmerk ist am 30. Mai buche von Hermsdorf Band 23 Blatt | 1914 în das Grundbuch eingetragen.

; : D TOE 1A 2. Nr. 703 zur Zeit der Eintragung des Ver- Berlin, den 11. Junt 1914 steigerungsvermerks auf den Namen des | gz E s a S Loh Zementkunststeinfabrikanten Georg Hill- | Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding.

mann eingetragene Grundstück am 81, Juli _Abte lung 6.

1944, Vormittags 107 Uhr, durch | (29561] Zwangsversteigerung.

das unterzeichnete Gericht, an der Gerichts-| Im Wege der Zwangsvollstreckung soll stelle, Brunnenplay, Zimmer Nr. 30, | das in Berlin-Wittenau belegene, im Grund- 1 Treppe, versteigert werden. Das in | buhe von Berlin-Wittenau Band 15 Blatt Hermsdorf belegene, als Holzung an | Nr. 458 zur Zeit der Eintragung des Ver- der Straße 16a bezeihnete Grundstü | steigerungsvermerks auf den Namen des umfaßt das Trennstück Kartenblatt 1 | Kaufmanns Wilhelm Meißner in Berlin- Parzelle 859/194 von 7 a 60 qm | Wittenau eingetragene Grundstück am Größe. Es ist in der Grundsteuermutter- | 24.August1914,Vormittags1l Uhr, rolle des Gemeindebezirks Heêérmsdorf | durch das unterzeichnete Gericht, an der unter Artikel Nr. 602 mit 0,09 Taler | Gerichtsstelle, Berlin N. 20, Brunnenplag, Reinertrag verzeichnet. Der Versteige- | Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. rungsvermerk ist am 7. Mai 1914 in das | Das in Berlin-Wittenau, Oranienburger- Grundbuch etngetragen. straße 25, belegene Grundstück besteht aus: Berliu, den 22. Mai 1914. a. Wohnhaus mit Hofraum und Haus- Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. | garten, b. Hintergebäude mit Waschküche Abteilung 6. und Abort, und um}aßt die Parzelle Me 2.

; Flächentnhalt. Es ist in der Grundsteuer- On E Hre ae Gbkte mutterrolle des Gemeindebezirks Berlin»

9 =097 | Wittenau unter Artikel Nr. 437 und in E e Eitendana d Beefteigs, der Gebäudesteuerrolle unter Nr. 262 mit rungövermerks auf den Namen des Zement | einem jährlichen Nußungswert von 22 L funststeinfabrikanten Georg Hillmann in verzeichnet. Der Versteigerungsvermerk ist

Hermdödorf i. M. eingetragene Grundstück | {U t ae ptmtietan Mia

tragen. am 31. Juli 1914, Vormittags Feelin, den 15. Juni 1914. ne A E Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding.

play, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, ver- _Abteilung 6. steigert werden. Das in Hermébdorf be- legene, als Holzung an der Schulzendorfer- ftraße bezeihnete Grundstück umfaßt das Trennstück Kartenblatt 1 Parzelle 3266/194 von 15 a 79 qm Größe. Es tit in der

[29570] Beschluß. Die wider den Muskettèr Josef Hennen der 8. Komp. Jnft.-Regts. Nr. 160 am 9. 4. 1914 erlassene Fahnenfluchtserflärung wird htermit zurückgenommen. Cölu, den 17. Funi 1914.

Gericht 15. Division.

[29573] Verfügung. Die am 1. Dezember 1913 in Sachen gegen den Rekruten Kurt Fiedler im

Landwehrbezirk Weimar erlassene Fahnen- zurüd-

wtrd hierdurch

fluhtserflärung

genommen.

Erfurt, den 19. Juni 1914. Gericht der 38. Division.

20) (29575) :

Die am 12. Dezember 1911 gegen den Torpedoheizer Richard Peter Philipp Kunz, 3. Komp. 11. Torpedodivision, ge- boren 3. April 1888 zu Montigny i. Elf., erlassene Fahnenfluchtserklärung wird auf- gehoben.

8/0 | 0 vorwiegend beiter 19 Of | ziemli heiter (

L 18

19 0

0 ziemli better

E

E F ©

|

Hannover, 1 Olvenburg i. Gr., den 13, Juni 1914. Gericht der 19. Diviston.

[29574] Fähnenfluchtserklärung und Beschlagnäahmeversügung. In der Untersuchungs\äche gegen den Hetzer Karl Heinrich Jultus Arendt der 1. Kompagnie 1. Werftdivision, geboren am 8. Juli 1893 in Hamburg, wegen

762,9 |SW 2\wolkig 762 3 SO 2hheiter 762,4 |NNW 1 bedeckt _964,7 |WSW 1 Schnee _766,2

bewölît.

[7115] Herzoglihes Amtsgeriht Braunschweig hat folgendes Aufgebot erlassen: Das Aufgebot haben beantragt : 1) die Kasfiererin Josefine Hochenrieder

L 1 1 2 1

766,2 |NW 1[wolfenl.| 17 765,4 |W 1|bedeckt 766,9 [D 1|wolfenl.

Diitteilungen des Königlichen Aöro ti Observatoriums, E

Eingeschriebene Angebote zum 4. Fult. Christiansund 13. und 16. Fult 1914: Schriftliche Verdingung behufs Lieferun 2 g von ck | 16| 2 Skagen T R (egen S Vards 763,3 S 1\wolfen[. | Gbenda. 4. und 7. Juli/17. und 20. Juli 1914: Schriftliche 762,4 |SO 2halbded.| 16/0 K 624 |SES Ingenieurabteilung des Kriegsministeriums in Stockholm | R —| per e wolfen: 2000 Stück 7631S 4R 764,5 (S A|[wolkenl.| und 1500 Stück Futterale für die Betle. Wisby a egen 15/0 Haparanda L Bo Windst. [halb bed. : 762,7 |WNW 2 bedeckt | 14 1 e E gebung der Lieferung von 3800 kg gelbem Bristolpapier. Bedin- Peteröburg f; h La | Archangel | 19, Lieferung von 3050 Notizkalendern (1500 i bi “7647 S TS O Er L B (ura Seb f n arabisher, 700 in Sei ,7 1D 1woltig | 18/0 Wilna 765,6 |Windst. [balb bed rihten für Handel, Industrie und Landwirtschaft", Berlin, Luisen- : S Bi 760,0 /ND 2\bedeckt | 18/13] Kiew e O en Schuhen für die Unterbeamten. Sicherheitsleistung erforderli. An- 1/bededt | 17 0 | 0 | ziemli§ beiter 762,5 [NO E TGI B 1 TRGRZE Netchsanzeiger. Florenz u E E 4|wolkenl. 2 2, : 4|wolfenl[.| Sevdisfjorb horshavn 753,8 |Windst. bservatoriums, ONO 2 Nebel ü i Gr. Yarmoutb | münde 763 0 [Windft. pededt 757,7 [Winest. [Nebel [Station Biarris Portland Biil | 761,2[W Zsheiter 762 2 Windft. wolkig Mel. Fhtak. (0/0) | 75 72 80 100 39 39 ia Perpignan 7644| W Lhbedeckt Himmel anfangs nur wenig, am Slusse mehr als zur Hälfte Seer 762,1 |NO Lugano Den bedeckt ( 564,7 |SW Kuopio Helsingfors rooltig

: Serbien. Direktion des Kriegsarsenals in Kragujewat. 1. und 3. Juli/ Sfudenes 7000 kg Messingband zur Herstellung von Zündhütchen. 8090 ko | Lardd Stahl extra hart. 400 kg Stanniol. Zündhütcher S 761,4 |NND 1 |bedeck | 17| 2 Skagen 7630 (SO 3 wolken ; stholm 760,8 |SSO 1 |wolkt 15 3 D | 3\wolkenk. Verdingung behufs Lieferung von 11575 kg Da wollig |_15/ 0 Hanstholm 761,1 |O 1 wo! Dimension. 1200 kg Oußsiahl. n 71979 ks Eisen verschiedener | Kopenbaaen eig S abe 18 woa Bel f j |wolkenl.| 22/ 0 S 7 S D 10. Juli/23. Juli 1914: 5000 Stü Pionierschaufeln. Sti Hernösand 763,2 |Windst. |wolkenl.| 18| 0 H Lon I S Ibebedit : kleine serbishe Beile. 8000 Stück Futterale für die Pionterschaufeln | Haparanda L E | 18/_0 F | R N 7638 1D 2woltenl.| 22/0 | Wisby G7 “Cr ee ; j s arlstad 766,7 | ' antr 04, 90 20. Juli 1914, Mittags: Nationaldruckerei in Katro: Ver- Archangel  L S H Zan ltas Bindst, ftand rut S | 768,5 |SO Llhalbbed.| 110 QUAaEs L ner Sprache, beim „Reichsanzeiger“. Rica E E heiter __ 20_0 Petersburg | 767,8 |NW 1 beiter . Augu : Finanzministerium in Kairo: Vergebung der ies ,6 (Windst. \wolkenl.| 24/0 Riga 766.2 |Windst. wolkenk.| 23) englischer, 850 in französisher Sprache). Bedingungen in fran- 49 [9 s las 9 Q ) ¿ösisher Sprache beim „Reichsanzeiger“ und im Bureau der „Nach- Warschau S S ; E e S Dort _765,7 |[SW 1 halb bed. 18 firaße B Ftew | | Warschau _| 763,0 |SO 1[wolkenk.| E adtverwaltu 0 2 N T Ta ————— a D Je l allung zu Alexandrien: Lieferung von 950 Paar B Ta S 1\wolfenl.|_ 18 0 |1 [vorwiegend heiter Wien 761,3 [ND I\wolfenl.| 1 gebote „bis zum 4. Augusft 1914 an den Directeur Général de la Norm i ; 7 Prag 761,9 [ND 1wolfig | 1 Municipalité d’Alexandrie. Näheres in französisher Sprache beim : 7619 SO 1 wolkig _19/ 0 | 0 A 1sbedeckt | Cagliari 761 JèM r a0 aren 762,7 |SO 1 wolkenl. e Thorshavn Windit. |wolkig E 3E E bededt 750,2 |Windft. [halb bed. SevbisA : ' e ydisfiord | 753,9 |Windst. [Dunst Mitteilungen des Königlichen Aëronautisckchen R aper 769 5 Rügenwalder- veröffentliht vom Berliner Wetterbureau _758,0 |S 1 wolkig Gr. Yarmouth| 759,8 |[SW 2|wolki y ° Lte & 29,0 | [woilfig Drathenaufstieg vom 14. Junt 1914, 634—9} Uhr Vormittags, | Lerwid olg ¿ ¿—91 Uh rmittags Portland Bil | 768.2 WSW 4|palbbes, Lerwick 799,3 |SSO 4 Nebel. eechöbe 0-09.08: 0 122 E j 9 Cl ¿ 2 ) ry ie »! | 122 m | 500m | 1600m |2000m | 3000 m | 3500 m S 763,4 [NNW 3 Regen Biarrit 765,6 |SW 3[wolkig Temperatur (C 9 A4 1100/14130 |: 31 14 | Ll | Perplanan 7623| WNW® bededt Clermont 764,3 |[Windst. wolkig Wind-Richtung . | ONO | 080 OSO fti : Tax "| G p 7 9 A Zürtch Nizia 763,3 [Windft. wolkig Genf Zürich wolkig E mens 761,8 NW ( Lugano 762,6 |NW Negen S Säntis 5647 bededt E 767,1 SD Kuopio 766,9 [Windst. |wolkenl. Moskau wolkenl.

o/o | |0|S|o|— S

Moskau 766,3 |WSW1

veröffentlißt vom Berliner Wetterbureau. Dragenaufstieg vom 19. Juni 1914, 7—8 Uhr Vormittags:

T Seehöhe ..... 1000 m |2000m | 3000 m |4000m | 4800 m

Brindisi

761,5 |NNW 1

beded1

Brindisi 761,9 |NND 4 beiter

Trtest

761,4 |WSW1

heiter

¡temlih heiter

Triest 762.4 [Windst. [balb bed.

Krakau

Krakau 762,9 |D 1 bededt

70 | —0,5 | 5,2 |—12,6|— 17,5

t 66 100 37 16 18 19 Wind-Richtung s W NW | NNW |NNW |NNW |NNW » Geschw. mps.

2 3 2 2 2 2

Heiter. Zwischen 2100 und 2500 5 von 1,5 bis 1,4 Grad. 500 m Höhe Temperaturzunahme

122 m Temperatur (C°)| 15,5 Rel. Fchtak. (0/0)

Mitteilungen des Köntglihen Aöronautischen Observatoriums, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Drachenaufstieg vom 20. Juni 1914, 7—9 Uhr Vormittags:

Station Seehöhe . .. . .| 122 m |1000 m! 2000m |4000m | 5000 m | 7200 m Temperatur (C °)

18,5 9,4 03 |— 12,8 |— 18,0 |— 256 Rel. Fdtak. (0/)| 56 | 72 | % | 24 | 4 | 2 Wind-NRichting .| O SW |WSW| W W W - Geschw. mps.| 2 2 2 2 1 1 Heiter. |

Lemberg Hermannstadt Belgrad Serb.

760,9 761,1

N 3 D

Nebel rooifig |

16/0 19/ 0

¡Nachm Niederschl

761,9 |SW

wolïenl.|

18

Lemberg _762,3 |NNO 2|wolkenl.

Hermannstadt | 762,5 |S 2|bededckt

ooooo

Belgrad Serb. | 762,7 |% 1\wolkenl.

Reykjavik (5Uhr Abends)

749,6 Windtt.

Negen

7

—3 (Lesina

meist

ewöIft

Budapest

760,6 [Windst.

hetter

19

Gewitter

20

W Reykjavik 755,4 [Windst. |5 (5Uhr Abends) | 0: E

S! j

| |

(Lesina)

ztemlih heiter

Budapest wolken.

21)

ziemli heiter

Horta Coruñia

| 765,8

*) Aenderung des Barometer3 (Barometertenden folgender Skala: 0 = 0,0 bis 0,4 ram ; 1 = 0,5 3 = 2,5 bis 3,4 mm ; 4 = 35 bis 4,4 mm ; 75 bis 8,4 mm;

773,8 |Windst.

wolkig

18

761,5 D 1

Horta 769,1 NW 4/bedeckt

SSW 1

6,4 mm: 7 = 6,5 bis7,4 mm; 8 = negativen Werten der Barometertendenz (

Ein gletchmäßiz verteilter Luftdruck m!t über 7

üher Nordosteuropa, elne flae Depression über A einent Minimum von unter 750 mm über Island. land ij bei leiten, meist östlihen Winden, he!ter, warm und trocken; das Küstengebiet hatte

‘Regen

15

3) von 5 bi3 8 Uhr Morgen3 na bis 1,4 mm; SiR Dia Ua N 5 ==4,5 bis 54 mm ; 6 = 5,5 big s 9 = niht beobachtet. Bei Minuszeichen) gilt dieselbe Chiffreskala.

lagert

Nordwesteuropa mit

In Devtsch-

das Wetter vielfach

Niederschläge.

Deutsche Seewarte.

19

Forufa 767,1 |NO Llhalb bed.|

6,4 mm; 7 = 6,5 bi3 7,4 mm; negativen Werten

Mintmum unter 753 mm

zum Teil regnerisch und etwas kühler, warm; der

Negenfälle.

N

*) Aenderung des Barometer3 (Barometertendenz) vo i

folgender Skala: 0==0,0 bis 0,4 mm, 1 = 0,5 dis Ld in Salo n 3 = 2,5 bis 8,4 mm; 4 = 83,5 bis 4,4 mm; 5 = 4,5 big '5,4 mm; 6 = 5,5 bis h 8 = 75 bis 8,4 mm; 9 == nicht beobachtet. er Barometertendenz (Minuszeichen) gilt dieselbe Chiffreskala.

mt

Bei

Ein Marimum über 18 E E Nordosteuropa, ein Mint: em Nordwesten vo Fmit Ausläufer tis Oldenburg; fonst t der Luftdruck cle iht werte. In Deutschland is bei leidten Winden das Wetter im Westen r im Osten heiter, trocken und Süden haite gestern nahmittag vielfahß Gewitter und

Deutsche Seewarte

Fahnenflucht, wird auf Grund der §8 69 ff. des Militärsträfgeseybuchs jowie der §§ 356, 260 der Militärstcafgett{chtsotdnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutshen Reiche. be- findliches Vermögen mit Beschlag belegt. Kiel, den 17. Juni 1914. Gericht der 1. Marineinspektion.

[29576] Fahunenfluchtserklärung. In der Üntersuchungssache gegen den tatrosen Il. Klasse Max Brunöò

Schwabe. 3. Komp. 11. Mätrö]endtvision,

geb. 7. 2. 1890 zu Plauen i. Vogtl, wegen

Fahnenflucht, wird auf Grund der §Z 69 f.

a „Militärstrafgeseßbuhs fowie der

ordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt.

Wilhelmshaven, den 18. Juni 1914. Kaiserl. Gericht der 11. Martneinspektion.

[29569] Beschluf:. Die wider den Nékruten Clemens Josef lecken am 17. 12. 1910 erlassene

Fahnenfluchtserklärung wird hiermit zurück-

genommen.

360 der Mitkitärstrafgertchts- | Z

a. 732/339 Vorderwohngebäude mit linkem Seitenflügel, abgesondertem Schuppen und Hof, 2 a 13 qm groß, b. 2686/3359 2c., Straße (Teil), 1 a 17. qm groß, Grund» steuermutterrolle Art. Nr. 3557, Nußungs- wert 4340 46, Gebäudesteuerrolle Nr. 3557. 87: K; 7 14

Berlin, den 8. Juni 1914. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte.

Abteilung 87. ,

(29563] Zwangsversteigerung.

Fimm Wége der ZwangsvoUstreckung soll am 1S. Oftobéèr 1914, Vormittags 10 Uhx, an der Gerichtsstelle, Berlin, Neue Friedrichstraße 13/14, 111. Stockwerk, immer Nt. 113—115, versteigert werden das in Berlin-Lichtenberg, Niederbarnim- straße 6, im Grundbuhe von .Berlin- Lichtenbérg (Berlin) Band 15 Blatt Nr. 416 (eingetragener Eigentümer am 28. Mai 1914, dem Tage der Eintragung des Bersteigerungsvermerks : der Maurermeistér Hermann Grund) etngetragene Grundstück, Borderwohnhaus mit linkem Seitenflügel und Quergebäude mit linkem Seitenflügel und Hofraum, Gemarkung Berlin-Lichten-

Grundsteuermutterrolle des Gémeinde- bezirks Hermbdorf unter Artikel Nr. 606 mit einem Reinertrag von 0,19 Taler ver- zeidnet. Der Versteigerungsvermerk ist am 7. Mai 1914 in das Grundbuch eingetragen. Berlin, den 25. Mai 1914. Köntgliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. Abteilung 6.

[28674] Zwangsverfteigerung. Fm Wege der Zivangévollstreckung \oll das in Berlin-Reinickendorf belegene, tim Grundbuche von Betlin - Retnickendorf Band 35 Blatt Nr. 1066 zur Zeit der Einkragung des Verstetgerunigsvermerks auf den Namen der verwitweten Brauerei- besißer Hermine Berliner, geb. Wand, in Berlin eingetragene Grundstück am 24. August 1914, Vormittags 10x Uhr, dur das unterzeichnete Ge- riht an der Gerichtsstelle Berlin N. 20, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das in Berlin-Reinicckendorf, Hauptstraße 47/48, belegene Grundstück enthält: a. Wohnhaus mit Hofcaum und Hausgarten, b. Stall-

Cöln, den 17. Funi 1914. Gericht der 15. Division.

berg Kartenblatt 2 Parzelle 4667/5957 2c, 10a 11 qm groß, Grundsteuermutterrolle

gebäude, c. Waschkühe, d. Schuppen, 0. Treibhaus, und umfaßt die Trennstücke

in Nürnberg, Berckhauserstr. 28 1, bezüg-

lich Nr. 12 S. 2204 vom 1. März 1869;

straße 37 1, bezügli des Hinterlegungs- \{cheins Nr. 720 der Braunschweigischen Lebensversicherung8anstalt a. G. bier über die Lebensversiherunaspolice Nr. 3883.

gefordert, spätestens in dem auf den 4. Ja- nuar 1915, Vormittags 11 Uhr, vor Am Wendentore Nr. 7, beraumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

[29163]

Herzogliches Amtsgeriht Braunschwetg hat heute folgendes Aufgebot erlassen: Erben des in Elmshorn i. Holst. verstorbenen Bureauvorstehers Christian SwMwennosen, nämli: 1) die Ehefrau

Die

des Braunschweiger 20 Talerloses

2) Herr Morig Perl in Kiel, Muhlius-

Die Inhaber der Urkunden werden auf-

Amtsgerichte hier,

dem Herzoal. Zimmer 29, an-

d Braunschweig, den 14. April 1914. Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts, 17: Kreiß, Gerichtsobersekretär.

VIII Lt. B Nr. 301 Über 3000 #6, b. Serie XXIII Lit. C Nr. 8833 über 1000 4, c. Serte XXIII Lit. C Nr. 8834 über 1000 Æ, d. Serie L Lt. C Nr. 19834 über 1000 4, 6. Serie L Lit. C Nr. 19 835 über 1000 4, f. Serie LXIII Lit. C Nr. 24 977 über 1000 4, g. Serie LXIII Ut. C Nr. 24978 über 1000 #6, h. Serie LXVIII Lit. C Nr. 27 098 über 1000 4, i. Serte LII Lit. C Nr. 20 675 über 1000 4 E don dem Bauern- gutsbesitzer Sosef Hoffrihter in Braniß (Oberschlesien), vertreten dur die Rechts- anwälte Iustizrat Axster und Hampf in Berlin, Wilhelmstraße 57/58,

4) einer Aktie Stammregister Nr. 69B Nr. 2138 des Aktien-Vercins des Zoologk- \{en Gartens zu Berlin über 1000 6, lautend auf den Namen des Königl. Bau- rats W. Böckmann, zediert an Câfar Lax in Berlin, beantragt von den Larschen Erben, nämlich Dr. Erwin Bernhardt und Otto Lax, erer in Berlin, S 22, [eßtterer in Berlin- Wilmersdorf, Kaiserallee 189, wohnhaft

5) von elf

Hypothekenvfandbriefen d Pg Gen Pore ekenyfandbriefen der

andbrief-Bank, und zwar