1914 / 146 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

U N Dr S S E S ES A ZAZANCCE SE S I RAS N S T Z-T E E R Er

1B. Ausgaben. I. Zahlungen für unerledigte Versichérungs- fälle der Vorjahre : geleiftet_ zurü>gestellt IT. Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahre: 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall E. 0s zurückgestellt 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall geleistet E zurü>gestellt 3) Nentenversicherungen : geleistet zurückgestellt 4) Sonstige .Versicherungen: geleistet . . . ITT. Zablungen für vorzetttg algdbste Ver- fiherungen (Nü>kauf) IV. Gewinnanteile an Versicherte : aus Vorjahren : abgehoben nicht abgehoben aus dem Geschäftsjahre : abgehoben niht abgehoben . . . V. Rückverficherungsprämien für : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 2) Sonstige Versicherungen VI. Steuern und Verwaltungskosten : B. GRE r R E 2) Verwaltungskosten und Provisionen . . VII. Abschretbungen . VIIT. Buchmäßiger Kursverlust aus Kapital- anlagen i IX. Prämienreserve am Schlusse des Geschäfts- jahres für : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 3) Mentenversiherungen 4) Sonstige Versicherungen R. Gewinnreserbe der Versierten . . . X1. Sonstige Reserven und Nü>lagen . . X11. Sonstige Ausgaben

deuts<hen Bank, Abt. der Pfälzischen Bauk in Worms oder Maunheinm zu htnterlegen und bis zum Ablauf des Ver- fsammlungstages zu belaffen. Dieselbe Wirkung hat die Hinterlegung bei einem Notar mit der Maßgabe, daß die Be- scheinigung hierüber mit Nummern ver- sehen spätesteus am zweiten Tage vor dem Versammlungstage bei einer der Anmeldestellen eingereiht worden ist. Pfeddersheim, den 23. Juni 1914. Der Aufsichtsrat. Kommerzienrat W. Koel\<, Vorsißender.

[30487] Zu der ordentlichen Generalver- sammlung am Dounerstag, den 16, Juli 1914, Vormittags 11 Uhr, im Sitzungssaale der Mitteldeutschen Creditbank, Berlin, Burgstraße 24, laden wir hierdur< die Aktionäre unserer Gefell- {chaft ergebenst ein. Tagesordnung:

1) Vorlegung und Genehmigung des Geschäftsberihts und der Bilanz über das am 31. März 1914 abgelaufene Geschäftsjahr.

Gewinn- und Verlustre<ßuung ver 31.

Debet. An Verlustvortrag aus 1912 . ... » Löhne : D s E s

Unter Hinweis auf die Bestimmungen im $ 6 des Gesellschaftsvertrags fordern wir die Inhabec der Quittungen über die 1. Einzahlung hierdur< auf, bis zum 1, August d. Js.

für jede neue Aktie 46 500,—

bei dem Vorschuß-Verein e. G. m. b. S. zu Höchst a. Main einzuzahleu, Höchst am Main, den 22. Juni 1914. Der Vorstand.

[30410]

Halberstadt - Blaukenburger Eisenbahngesellschaft.

Die am P. Juli 1914 fälligen Zins- scheine unserer Schuldverschreibungen werden außer bei unserer Hauptkasse, hier, in Berlin bei der Deutschen Bauk, in Haunover bei Herrn Bernhard Caspar, M OFrrren Ephraim Meyex «&

ohn,

bei der Hannoverschen Bank, in Braunschweig bei der Braun- s<weig - Haunoverschen Hypo- thefenbanx, bet der Braunshweigis<hen Bank …__ Und Kcreditanftalt, in Halberstadt bei den HerrenMoos-|

___ hake & Lindemaun, in Vlanukeuburg, Harz, bei dem Harzer Baukverciu, Aft.-Ses., bei der Braunuschweigis<en Bauk uud Kreditanstalt

[30406] N L Hessen-Nassauische Gas-Uktiengesellschaft.

Nach den Beschlüssen des Aufsichtsrats find auf die neuen, am 1. Februar d. Is. mit 259/69 einbezahlten Aktien am L. August d. Js. weitere 50 9%, des

Nominalbetrages als zweite Einzahlung zu Teisten.

Dezember 1913. Mh S

[30497]

Die Aktionäre unserer Gesells{aft werden hierdur< zu einer am Sonnabend, den ES, Juli d. J., Nachmittags 3 Uhr, im Hotel „Thüringer Hof“ in Eisenach stattfindenden außerordeutlihen Ge- neralversammlung eingeladen. Tagesorduung : Ausfsichtsrat®wahl. Die Aktien sind behufs Ausübung des Stimmrechts bis spätestens am dritten Werktage vor der Genueralversamm- lung bei der Gesellschaftskasse in Eisena<h oder bei einem Notar zu hinterlegen.

Eisenach, den 23. Juni 1914.

Thueringer Creditanstalt Actien-Gesellshaft.

| Dex Vorstand. [30498]

Wir teilen bierdur<h mit, daß die Herren Walter Brafsel, Charlottenburg, und von Bismar>k, Friedenau - Berlin, nicht mebr unserem Aufsi<tscat angehören. Eisenach, den 23. Juni 1914.

Thueringer Creditanstalt ie \ 2) Beschluß über die Verwendung des | Actien-Gesellschaft. "E über die Verwendung de

[30496] j 3) Entlastung des Vorstands und des

x 4 Aufsichtsrats.

Konservenfabrik Joh. Braun | 4) Wablen zum Aufsichtsrat.

A cij 11 Nf î ur Teilnahme an der Generalversamm-

Actiengeselshast Pseddersheim ug sind die Aktionäre unserer Gesellschaft

b. Worms. nach Maßgabe des $ 29 des Statu1s be- Die VEIL. ordentliche General. | re<htigt. Die Hinterlegung der Aktien

versammlung findet Dienstag. den | hat dementsprehend bis zum 10. Juli

14, Juli 1914, Vormittags 11 Uhr, | d. J. bei der Kasse der Sesellschaft in

im Sigzungssaale der Süddeutschen Bank, | Berlinzz Bernburgerstraße 15/16, bei

Festhausstr. 20, in Worms statt. einem Notar oder bei folgenden Vank-

Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der

häusern zu erfolgen :

Mitteldeutsche Creditbank zu Berlin Bilanz und der Sewinn- und Verlust- re<nung für das Geschäftsjahr

bezw. Frankfurt a. M., Delbrück Schickler & Co., Berlin, 1913/14. ¿ Rheinisch - Westfälis<e Discouto- 2) Entlastung des Vorstands und des Gesellschaft A.-G., Aachen, Aufsichtsrats. Norddeutsche Creditaustalt, Danzig, 3) Verwenduna des Reingewinns. Philipp Elimeyer, Dresden, Diejenigen Aktionäre, wel<he an der Generalversammlung teilnehmen wollen,

Hermann Bartels, Hannover, Doertenbach & Cie., Stuttgart. haben ihre Aktien spätestens am dritten Tage vorher bei der Gesellschaft selbst

Berlin, den 23. Juni 1914.

Deutsche Eisenbahn-Betricbs-Gesell- oder bei der Bank für Handel und Industrie in Berlin oder Darmstadt

schaft Actiengesellschaft. oder deren Filialen oder bei der Süd-

454 ) tr i e, mit 102% rücfzahlbare

41% 1g

hypothekarisch fichergeftellte Anleihe der

Actiengesellschaft

owaldtswerke“ in Kiel Dt. Cylau 471 122 „H vom Jahre 1899. Holzverbrauch A A 351 821 Bei der am 6. April dur< den Notar Materialienverbrauch : M Herrn Dr. von Sydow hier vorgenommenen Bütow 16 243 12. Verlosung der obengenannten An- Kiefheide 465 leihe sind die nachstehend verzeichneten 25 899 Schuldverschreibungen ausgelost wor- é 1198 den. Dieselben werden vom L. Juli E 1914 ab an unseren Kassen in Sam- bueg und Berlin, bei den Herren J. Dreyfus & Co. in Frankfurt a. M. und in Kiel bet der Kieler Vauk und hei unserer dortigen Filiale Kiel

eingelöst. 5 Nr. 20 30 51 62 64 95 136 139 170 9 173 188 215 224 274 276 327 369 3 448 450 495 644 652 656 657 669 273 678 692 693 700 764 767 775 781 89 852 857 865 913 916 923 956 992 1004 1008 1062 1107 1117 1227 } 1257 1263 1297 1346: 1354-1376 9 1418 1421 1443 1476 1488 1492 1548 1555 1560 1600 1616 1633 37 1668 1690. 1695 1726 1727 1772 1809 1836 1842 1910 1915 1931 1941 1948 1949 1971 2003 2006 2008 2021 9027 2033 2035 2069 2077 2081 2090 9092 2131 2161 2163 2183 2186 2243 9961 2300 2313 2348 2363 2404 2409 9430 2490. 117 Stücf à Æ 1000 = 4 117 000. Nestanten nit. Hamburg, im Juni 1914. Commerz- uud Discouto-Bank.

t

68 966 f 576 379

11 397

Ÿ a r res S E S E T R

397 097 587 776 33 247 40 777

14 166 391

689 469 14 855 860

58 500

[29301] 500

Norddeutshe Bau-Aktiengesellshaft vorm. E. & C. Koerner Bütow Bezirk Köslin in Liquidation.

Vilanz per 31. Dezember 19183.

E 122 500|—

99 000

Handlungsunkosten: Bütow Kiefheide Dt. Eylau Berlin

Fuhrparkunterhaltung : Bütow

688 691 31 986

207 656

D 190 ä 6-703 ¿ 36 519

720 678 9 230

898 210

Aktiva. Grund und Boden Bütow Gebäude : Fabrikgebäude Bütow 5 9/0 Abschreibung Arbeiterwohnhäuser Bütow

cingelsöst. Blaukeuburg, Harz, den22.Funi1914. 2 9/0 Abschretbung Ziegelei Cremerbruh

Die Direktion. 5 9/9 Abschreibung

Ab 296 032‘

13 985 8218 2 100 2 0159

157811

42 931

858

35 492 ETTO

3 070

767 2 700

675 5840

590

149 920 98 725 140 4380/9: 169 206

26 31918! 119 096/35 2 979/25

1 200 STATT

14 000 22 077 1 612

42 073 6 982 169

Kursverlust auf Effekten 46 753

Talonsteuer Bauten Berlin Abschreibungen auf: Hypotheken e L A Nicht im Gebrauch befindliße Maschinen, Bütow Gebäude : Fabrikgebäude Bütow M 7 891,94 Arbeiterwohnhäuser Bütow... . 858,10 Ziegelei Cremerbruch e LCcO: Kiefhetide Dt. Eylau Berlin 9! | | Maschinen : | O Bütow M 9 638,15 | | [30455] Kiefheide . L8TA 4270/0 ige, mit 103% rü>zahlbare

Berlin . 2636,05 hypothekarisch fichergestellte Auleihe

j L j er Fuhrpar Actiengesellschaft

Bütow Dt Eylau S 4 „Howaldtswerke“ in Kiel Berlin vom Jahre 1903.

Ans{hlußgleis Büt Bei der heute dur< den Notar Herrn

Mibgleis E von Sydow hier vorgenommenen Bütow . Verlosuug der obengenannten An- Berlin leihe sind die nachstehend verzeichneten

x O ert Schuldverschreibungen ausgelost wor-

Geräte und Utenfilien : 9 den. Dieselben werden vom L.Juli 19414 Dütow ab an unseren Kassen in Hamburg Dt. Eylau und Berlin, bei den Herren J. Dreyfus Berlin & Co. in Frankfurt a. M. und in

Kiel bei der Kieler Bank und bei

Kontorutensilien : i J : Bütow M4 1914,92 unsexer dortigen Filiale Kiel ein- gelöst. 931

Bus i bal be “Mr. 18 82 133 155 170 194 2 Nüdstellung für Forderungen zweifelhaften Einganges 289 335 340 841 342 362 401 416 41 Nüdstellung für den Hypothekenreservefonds . N 9 ä S E a2 Sf 2 200 35 R E Abfchreibung der Forderungen : i 097 g 17 gIE 980 1025 1033 1049 1051

Grundstücksgesellschaft Poschingerstr. 18 m. b-H. 1070 1094 1096 1134 1215 1229 1253 Friedrichsruherstr. 5 m. 5. H. 1962 1275 1317 1318 1351 1396 1408 1457. 58 Stück à 6 1000 = 4 58 000.

Restanten find nit vorhanden.

Hamburg, den 6. April 1914.

Commerz- und Disconto-Bauk.

M 7 028 923

dit D Kitefheide 25 9/0 Abschreibung Dt. Eylau 25 9/6 Abschreibung Berltn 10 9/% Abschreibung Maschinen : Bütow 10 9%/% Abschreibung Me a 25 9/9 Abschreibung Dt. Eylau 25 9/0 Abschreibung Det 25 9/6 Abschreibung Anschlußgleis Bütow . 20 9/% Abschreibung . Fuhrpark : Bütow 25 9/0 Abschreibung Klefhetde 29 9/0 Abschreibung Dt. Eylau 25 9/9 Abschreibung Berlin 25 9/0 Abschreibung . Werkzeuge : Bütow Abschreibung Berlin Abschretbung Geräte und Utensilien: Bütow Abschreibung . . Berlin E N Abschreibung . . : i s Kontorutensilien : j Bio Abschreibung Kiefheide Ct. Eylau Abschreibung . Berlin Abschreibung Grundstü> Bütow, Schulstraße Nr. 12/14 Beteiligung Berlin-Steglizer Grundstü>e Bestand ni<t im Gebrauch befindlicher Maschinen, Bütow . Kasse: Bütow

1941

[30404] 33 5127:

43 % ige, zu 102 9% rü>zahlbare Obligationen derx Vereinigten West- deutschen! Kleinbahuen LÜfticugesell-

schaft zu Köln a. Rh.

_Die Einlösung der am A, Juli 1914 fälligen Zinscoupons erfolgt außer bei der Gesellschaftêfasse in Cöln

in Côln bei dem Bankhause Sal.

Oppenheim jr. & Co., bei dem A. Schaaffhausen’sLHea

Bankverein A..G.,

in Berlin bei der Vauk für Haudel

und Judztstrie, bei der Bexliner Handelsgesell- schast, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Direction der Discouto- Gesellschaft, bei dem A. Sehaaffhausen’schen Vaukverein A.-G., bei dem Bankhause von der Heydt «& Co., in Stettin bet dem Bankhause Wm.

___SŸhlutow,

in Elberfeld bei dem Bankhause vou

h „dev Drydt - Kerften & Söhne,

in Frankfurt a. M. bei der Deutschen

Effektien-Wechselbauk, bei der Direction ver Discouto- Gesellschaft, bet dem Bankhause L. & E. Wert- heimber. Cöln, den 20. Funi 1914. Dee Vorstand.

2 303 35 454: 61 828: 2 683 983/12 2745 811

12 385 293 629

H SSIEE

96 388 9 638 7250 1813 2 500

10 516 2636 9 000 1 800

ema prr C Qn

388 800 874 580 327 319

420 578

239 1 T

249 011 279

32 510 703 7 984 360 320 741

317 243 2951

[I Sl

14 0872

101 942

46 4 406,— 502,— 240,—

200

9 428 1 800

C. Abschluß. Gesamteinnahmen Gesamtausgaben

Vebers{<huß

D. Verwendung des Ueberschusses : An die Krtiegsreserve An den Baufonds An den Beamtenpensionsfonds An die Gewinnreserve der Versicherten . .

17 625 4 406 2 009

502 960

9240 T 100

280

327 641 579 317 243 291

10 398 323

Or. iy d.

4 2924,61 1233,43

Der Auffichtsrat.

4 158 A. G. Wittekind, Vorsißender.

60 000 107 011 80 000

10 151 311

10 398 323

367,81 625,— 7215,36

[30409] Strafzen-Eisenbahn- Gesellschaft ' in Braunschweig.

Herr Hermann Sternheim in Hannover ist infolge Ablebens am 19. Juni 1914 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Vilanz auf 31. Dezember 1918.

256 418

48 880/98 17 078183 20 000

ISZIZ2 H I I

A. Aktiva. . Grundbesitz . Hypotheken . . . Darlehen auf Wertpaptere . . . Wertpapiere: 1) Mündelsichere Wertpapiere 2) Sonstige Wertpapiere . Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen . Reichsbankmäßige Wechsel . Guthaben bet Banken, Post und anderen Bersicherungsunternehmungen Gestundete Prämien . . Nü>kständige Zinsen und Mieten (eins{l. 2692762 W (L «& Sindtate L os . Ausstände bei Agenten : aus dem Geschäftsjahre no< in der 30 tägigen Einlösungsfrist laufende Prämien «Barer. enba Kautionsdarlehen an versicherte Beamte . - Sonstige Aktiva: Ausleihungen an Gemeinden Sonstige Aktiva Verlust der Abteilung für feste Renten und Kapitalversiherungen auf den Lebensfall .

1 580 000|— 203 020 917/93 308 922/28

6D. S4: W050

[30459] : Aktiengesellschaft Dampfziegelei Waiblingen.

Aktiva. Schlußbilanz ver 21. Dezember 19x83. Passiva.

An Güter,Gebäude, Maschinen, 800 000|— SFnventar 1340 126,72 455 163/26

ab Abschrei- 220 000|— Big. 0907909/82

73 842/83 M

Debitoren abzügl. Kreditoren Beteil. bei fremden Unter- nehmungen 8 Kassa

Wechsel

Postsche>

Verlustvortrag

[30401] i j Eisenbahnsigna!-Bauanftalt Max Jüdel & Co., Akt-Ges. Braunschweig.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 19. Mai d. Is. ist das MAktien- fapital unserer Gefellshaft um 2 Millionen Mark von 6 auf 8 Millionen Mark unter

folgenden Bedingungen exHhöhßt worden :

Der Ausgabekurs für die neuen, auf den Inhaber ausgestellten, über je .1000 4 lautenden 2000 Aktien ist auf 1000 4 für das Stück festgeseßt. Die neuen Aktien find ab 1. Januar 1914 dividenden- bere<tigt. Stempel und Kosten der Be- s<lußfassung und alle sonstigen mit der Alktienausgabe zusammenhängenden Kosten und Ausgaben, au< des vollen Schluß- \heinstempels und der Zulassung der neuen Aktien zum Handel an der Berliner Börse wérden von unserer Gesellschaft zu Lasten des Neservefonds IT übernommen.

Der Vorstand der Aktiengesells{aft ist ermächtigt, dem Neservefonds Il 2 Mil- lionen Mark zu entnehmen und Herrn Kommerztenrat Gutkind hier auf» zuhändigen. Herr Gutkind übernimmt

dagegen die Volleinzahlung der Aktien

und deren Aushändigung an diejenigen

Aktionäre, die < vor dem 15. Juli 1914 bet ihm melden in der Wetse, daß auf drei alte Aktien elne neue entfällt, wobei

es dem Aufsichtsrat freisteht, den Aktio-

nären eine Na(hfrist zu gêwähren.

Die Ausübung des Bezugrechtes wird dur Abstempelung des WUUfktienmantels Tenntlih gemaht. Die nicht bezogeren Aktien find an einem vom Aufsichtsrat no< zu bestimmenden Tage zum Tages- kurse von Herrn Gutfkind zu verkaufen, und der Erlss ist der Aktiengesellschaft in Verwahrung zu geben. Jeder alten Aktie, für welche das kostenlose Bezugsrecht nicht ausgeübt ist, gebührt ein Drittel des für eine verkaufte neue Aktie erzielten Erlöses. v ria bis n S bom L I

nforderingsre<t fein Gebrau gemacht c ist, verfällt der entspre<hende Betrag i E Aktiengesellshaft und wird zugunsten des i E Reservefonds 11 verrehnet. Aktienkapital 1200 000

Die Eintragung des Beschlusses in das | Hypotheken: x Handelsregister beim Herzoglichen Amts- Arbeiterwohnhäufer geri<ht Braunschweig ist am 20. Juni erfolgt.

Wir fordern unsere Aktionäre auf. in der Zeit vom 29. Juni bis 14. Juli F914 ihre Aktienmäntel mit doppeltem Nummernverzeichnis, von denen eins, mit Anerkennungsvertmerk versehen, sofort zurük-

47 987|3' 154426125

13 004 309 274 160

Per Kapital Hypotheken Darlehen YMteservefonds j Pensions- u. Unter- stüßungsfonds Delkredererüdlage . Talonsteuerreserve . Dn

13 278 969/05

25 173 073/23

1 564 420/38 5 405 004/28

2718 729/39

Kredit. Bauten: S J Bütow 782 216/90 9275 31676 563 000 03 |

27/20 A

gs [30456]

34% ige fonv., mit LOS °/o rü>zahl-

vare hypothekarish fichergesteUte Anleihe der

lorddeutschen Zucker- Raffinerie

Aktiengesellschaft in Hamburg vom Jahre 1900.

Bei der heute dur< den Notar Herrn Dr. von Sydow vorgenommenen 8. Ver- losung obengenannter Anlethe sind die naGstehenden Schuldverschreibungen auégelost worden. Dieselben werden vom 1, Juli a. e. ab an unseren Kassen | , in Hamburg und Berlin und bet den Herren J. Dreyfus & Co. in Frank- furt a. M. eingelöît.

Nr. 11 62 67 102 178 190 214 264 272 307 401 428 613 690 710 808 S877 878 879 942 1059 1097 1121 1122 1412 26 Etücd à 4 109000 = b 26 000.

Nestanten find nicht vorhanden. Hamburg, den 6. April 1914. __Commerz- und Discouto-Bank. _ [30485] Bekanntmachung. : H / S f

Moutag, den 183. Fuli 1914, f Er s ¿E A L S V R E PA M E C S E E E F E K I f Ea REE

Nachmittags 37 Uhr, findet die dies- E TEE A E E E E En 10) Verschiedene Bekanntmachungen. [30147]

jährige ordentliche Generalversamm- lung der Spar- und Darlchenskasse

Karlsruher Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit vormals Allgemeine Versorgungs-Anstalt.

12 000|— 10 000|— 4 000|— 379 249/29

Holzkonto :

Kiefheide

Dt. Eylau Grundstü>sertrag, Bütoro Ziegelei Cremerbruch Yrbeiterwohnhäuser . . 1 978|— Grundstü>sgesellschaft Altmarkstr. 16. m. b: H... 8 3241/92 Eingang von abgeschriebenen Forderungen aus | 969/52 früheren Jahren 18 1 100|— 10524 Gntnahme aus dem Reservefonds 27 000/— 456/37 Verlust :

9 034/72 Vortrag aus 1912 O

mar Entnahme aus dem Reservefonds

386 510|— 8 338/52

4 319/58 4270/12 30 283/47

Cicnicha G G wai emlipiitaniitE| nin 2 054 29938 2 054 299/38 Gewinn- und Verlustkonto. Haben. 11 362/85

507 968/09 30 283/47

53 437/69 1 607/45 8 215/09

928 568/64 2 430 499/94

3 359 068 161 392 Soll. 22 520

46 343 022 29 965

Per Gewinnvortrag . . Bruttogewinn Berlust

fn Zinsen? 48 An Zinsenkonto 48 Betriebskonto 37 46 368 987

68 966/64 ; Unkostenkonto 8 Ô 3

27 000|— 41 966/64 805 604/25

355 948/66 4054/60} ,„ 719/58 8 759/22 6 381.29 1 000|— T1909 614141 549 614/41 Durch Beschluß der heutigen Generalversammlung wurde als weiteres Mitglied in den Aufsichtsrat gewählt: Herr Paul Reiner, Stuttgart. Waiblingen, den 20. Juni 1914. \ Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Der Vorftaud. Geh. Hofrat Dr. Ed. von Pfeiffer. Schofer.

2 865/85 119 492/24 227 498/15

Berlin Kautionseffekten und Kautionen Hypotheken

30 751/06 ) )

4 064/27 303 544 069 47

Neparaturenkonto . . . 2 Amortisationskonto Arbeiterunterstüßungen . .

Talonsteuerreserve . .

Verlust pro 1913 54 |

284 0035

| 847 570 89 | 1 544 261/23 Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- unh Berlustre<nung per 31. De- zember 1913 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Ueberein- stimmung mit den von uns ebenfalls geprüften ordnungszemäß geführten Büchern der Gesellschaft. ; Berlin, den 9. Juni 1914. Deutsche Treuhand-Gesellschaft. / Fedde. ppa. George. Der Auffichtsrat unseter Gesellschaft besteht aus den Herren : YNegierungsbaumeister Johannes Hirte, Berlin, Vorsitzender, Prokurist Kurt Kramer, Berlin, stellvertretender Vorfitzender, 123 161/36 Justizrat Max Boehm, Berlin-Zehlendorf, 5, 64569 Direktor Adalbert Hein, Berlin, 570 400/21 Direktor Max Urban, Danzig, 5 460|— Direktor Ernst Claassen, Stolp. 4 93035 Norddeuts<e Bau-Aktiengesellschaft vorm. E. «& C. Koerner, Bütow, Bez. Köslin, in Liquidation. Teuber. Thomas.

268 828

15175 I. Pasfiva.

Reservefonds ($ 37 V. A. G.) . Prämienreserve für: 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 5) MentSivetltmetunai Cs 4) Sonstige Versicherungen . . Reserve für \{webende Versicherungsfälle : Beim Prämienreservefonds aufbewahrt . . Geroinnreserve der mit Gewinnanteil Ver- sicherten . C6 . Sonstige Reserven und zwar: D Red Ee a s e E 2 946 081 2) Invaliditäts\onderreserve 42 057 3) auth S 17129 4) Zinne unge erde L s ae s 700 000 5) Kursreferve 50 000 6) Baufonds . 92 988 7) Reserve für Verwaltungskosten . . . 223 351 8) Meserve für unerhobene Dividenden . . 187 234 | 9) Reserve für unerhobene NRü>vergütungen 103 435 10) Angesammelte und gutgeschriebene Divi- denden 694 321 VI. Barkautionen VIT. Sonstige Passiva und zwar: 1) Beamtenpensionsfonds . . 2) Friedrih-Luisenfonds . L Ra 4) Kinderversorgungsvereine 5) Nebenbetriebe der früheren Bad. L. V.

Gef. 6) Amortisationsfonds für Kautionsdarlehen D Sade 4 o

G O

3.115 000

Holzbestände :

Bütow

Kiefheide

Dt. Gylau

Berlin

Halb-, Fertigfabrikate und Materialien : Bülitow

E Dt. Eylau

Berlin

Bestände der Ziegelei Cremerbruh Debitoren

Borausbezahlte Feuerversiherung8yrämie . Interimskonto

Gewinn- und VerlustreGnung :

Vortrag aus 1912

Entnahme aus dem Neservefonds . .

239 388 800 1 874 580

7 327 319 420 578

402 588/50 1472. 160 853 9 467

20 570 * 249 011 279

D O L R M

593 4806 733 3932 32 510 703

110 477 v DTI 2 381 9 783

09 Gießeu, auf dem hiesigen Rathause statt. 8 Tagesorvduung : 71 l) Berichterstattung, Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung über Ergebnisse des Nechnungsjahres 1913 mit Bericht des Vorstands und | Prüfungsbericht des Aufsichtsrats. ö

2) Wahl des Vorstands und Ergänzungs- wahl des Aufsichtsrats. E

3) Beschluß über Festsezung der Divi- denden für 1913.

4) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Steinbach, am 22. Juni 1914. E [20407] Königsberger

Terrain Aktiengesellschaft Oberteich-Maragunenhof.

In der Generalversammlung vom

14 22 70| 06

78

68 9666 27 000 S 41 9666: 805 6041/2!

Aktiengesellschaft zu Steinbach, Kreis Bt e ° Gewiun- und Verlustre<hnung für 1913. Verlin-Nixdorfer Terraingesellschaft. in Liqu. =—ftiva. Bilanz per 21. Dezember 19183. Passiva. S E Sn E E r 309 713/40

| A. Einnahmen. . Veberträge aus dem Vorjahre: 1) Prämienreserve : 9) Reserve für s<webende Versicherungsfälle 3) Gewinnreserve der Versicherten . . . . Zuwachs aus dem Ueberschusse des Ae 4) Sonstige Reserven E ) Zuwaäds aus dem Uebershusse des Vorjahres TL, Prämien : Ÿ Kapitalversiherungen auf den Todesfall 9) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall 3) Rentenversiherungen 4) Sonstige Versicherungen

Verlust pro 1913 847 5970/8!

Avaldebitoren 5 056 595

205 984

237 162 052/59 587 776/63

30 466 E

Per Liquida- tionskonto

An Bankierguthaben Immobiltenkonto : Bestand am 31. Dezember 1913: Blo>k A: 5255 qm M = 37047 OR. 130 472,96 Blo> B: 2314 qm = 163,14 DR. 146 947,44

Etn ‘Debitor Gerinn- und Verlustkonto

1 525 109 43 897/67 488 484/46 37 557/63

316 755/90 3 194/85 97 830/14

96

9 074 078/39) E 7 957 780 20

62 500 285 447 879

200 000/— 29 133 208/19 108 488/93 782/88

146 245/12

106 500 34 0607: 240 #

6 000 p 20 000

277 420/40

461|— ___ 498790

309 713 40

Akzepte

Nicht eingelöste Dividendenscheine . , Talonsteuer

Hypothekenreservefonds Interimskonto :

2512 830/21 10 398 323/19

303 544 069/47

|

309 713/40

29 388 725

gegeben wird, bei dem Bankhaus M. Gutkiud «&

D «4 «6 Kiefheide . . . Béi

16 078 937

Debet.

Gewinn- und

Verlustkonto.

18 705

Kredit. Ñ

18. Juni 1914 ist der Konteradmiral z. D. von Grumme-Douglas zu Rehdorf b. Königsberg i. d. Neumark als Mitglied

Kapitalerträge: Zinsen und Mieten

.- Gewinn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn

9 009 122 723

f 12 442 125

11 41

131 732

Karlsruhe, den 22. Junt 1914. Die Direktion.

Sonstiger Gewinn . . «

. Vergütung der Nü>versicherer 71. Sonstige Einnahmen x « Nerlust bei der Abteilung für feste Renten und Kapitalversicherungen a. d. Lebensfall

| 4 a<tkonto: Reinertrag A 1 500/- Zinsenkonto : Reinertrag . | 1259/30 Verlust _4 987/90

7 747/20

Comp. in Brauuschweia, 2 088

béi der Commerz- und Disconto- Vank in „Berlin, bei der Deutschen Bank in Berlin, ‘* "bet der Dresdner Bauk in Berlin zur Wahrung des Bezugsrechts einzureichen. Braunschweig, 23. Juni 1914. Dex Vorftaud.

An Steuernkonto Ki i immig.

[28487] aufgefordert, si< bei dem unterzeichneten Die Firma Ruf u. Wilhelm G. m. | Liquidator zu melden.

b. H. in Leipzig hat sih aufgelöst. Leipgig Bde den 15. Iunt 1914.

Etwaige Gläubiger derselben werden Julius Wilhelm.

Per

in den Aufsichtsrat gewählt worden. Gemäß $ 244 H.-G.-B., $ 3 Abs. 1 des Statuts wird dies hiermit bekannt gemacht. Königsberg, Pr., 22. Juni 1914. Der Vorstaud. Abbes. v. Kayser,

24 638 202 409

4 064 327 641 575

Holzlieferanten . . .. A 228 844 Unkostenkonto 798;

Kreditoren : ¿ Bankschulden . . u E L 1 228 200 äl"

Verschiedene . . 556 905/78] 1 785 105 7 747/20

Avalkreditoren

Berlin, im Mat 1914. Der Aufsichtsrat. Aug Neubauer.

285 535 B mi Der Liquidator :

E. Schalk.

3 399 456

L E 4 i E à

>