1914 / 146 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berlin. Handelsregifter [30247] des Königlichen Amtsgerichts Berlin- Mitte. Abteilung A4. S

In unser Handelsregister ist heute ein- gebgen worden: Nr. 42633. Firma:

dolf Liese Nachf. Reinhold Liese in Berlin. Inhaber: Reinhold Liefe, Kaufmann, Berlin. Das Geschäft ist bis- ber von dem Kaufmann Adolf Liese unter der nit eingetragenen Firma Adolf Liese geführt worden. Nr. 42 634. Firmä: Friedri<h Maecter in Berlin. JIn- baber: Friedrih Mae>er, Gastwirt, Berlin. Nr. 42635. Offene Handels- gesellshaft: Johann Obermaier Nachf. in Berlin. Gesellschafter: 1) Hermann Cichélbaum, Stellmachermeister, Berlin, 2) Max Tamm, Schlossermeister, Berlin, 3) Friedrich Schütt, Schmiedemeister, Berlin, 4) Carl Göße, Werkführer, Berlin. Die. Gesellschaft hat am 1. April 1914 begonnen. Zur Vertretung der Ge- sellschaft sind nur die beiden Gesellschafter Hermann Eichelbaum und Max Tamm, und zwar ieder selbständig, ermächtigt. Die Gesellschaft hat. das bisher von dem Satt- Tlermeister Johann Obermaier unter der nicht eingetragenen Firma Johann Ober- maier betriebene Geschäft erworben. Nr. 42 636. Firma: Otto Reichenberg ‘Sportartikelfabrikin Berlin. Jnhaber: Otto Reichenberg, Fabrikant, Berlin. Nr. 42637. Firma: Ernft Seckelson in VBerlin-Schöneberg. Inhaber: Ernft Sed>elson, Kaufmann, Berlin-Schöneberg. Bei Nr. 8836 (offene Handelsgesell- schaft Brüder Rachmann, Nachmann frères, Rachmann Brothers, in Haida in Böhmen mit einer Zwe?tg- niederlassung zu Berlin): Die bisherige Zwetaniederlassung in Berlin i zur selbständigen Niederlassung erhoben: Der Kaufmann Wilhelm Rachmann is} aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleich- geitig is der Kaufmann Rudolf Rach- mann’ in Berlin in die Gesellschaft als persönlih haftender Gesellschafter einae- treten. Bei Nr. 41 985 (offene Handels- oœesellschaft Brosatis & Schmidt in Verlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Carl Hermann Smidt ist alleiniaer Jn- haber der Firma. Die Firma lautet jeßt: C. Hermann Schmidt. Bei Nr. 41945 (Firma Nosa Lifßner Junh. Helene Grunow in Berlin): Die Firma lautet jeßt: Rosa Liß;ner Juh. Helene Ketelhut. Die Jnhaberin heißt infolae Verheiratung Helene Ketelhut, geb. Grunow. Gelöscht ist die Firma Nr. 30432 Mineralwasserfabrik der Mothen Apotheke Anna Küster in Berlin.

Verlin, den 18. Juni 1914: Königliches. Amtsaeri<t Berlin-Mitte.

Abteilung 86.

Eerlin,. i [30248]

In das Handelsregister B des unterzeich- neten Gerichts i heute eingetraaen worden: Nr. 13325. Grunderwerbs8- gesellschaft Müllerstraße 168 mit bes<hränkter Haftung. Siß: Berlin- Stegliß. Geoenstand des Unternehmens: Erwerb und Verwertung der der Witwe Cäcilie Silberstein zu Berlin-Wilmers- dorf gehörigen Hälfte des zu Berlin, Müllerstraße Nr. 168, belegenen Haus- grundstü>kes sowie alle zur Erreichung dieses. Gesellschaftszwe>es erforderlichen Hilfsgeschäfte. Das Stammkapital be- irägt 20 000 A. Geschäftsführer: Kauf- mann Moriß Meyring in Berxlin-Stegliß. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftuna. Der Gesellschafts- vertrag ist am 8./18. Juni 1914 abge- \{lossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt. \o. erfolat die Vertretung durch zwei Geschäftsführer. Als nicht einge- traaen wird veröffentliht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur< den Deutschen Neichs- anzeiaer. Bei Nr. 2188 Wilhelin Sartmaun «& Co. Gesellschaft mit be- fchräukter Haftung: Paul Frank in Bres- sau is zum Geschäftsführer bestellt. Durch Beschluß vom 13. Juni 1914 i der Ge- fellshaft8vertrag abgeändert. Es ist be- timmt: Sind mehrere Geschäftsführer be- tellt, so erfolgt die Vertretung durch zwet (Geschäftsführer oder durch einen Geschäfts- führer und einen Profuristen gemeinsam. Bei Nr. 2244 Deutsch - Russische Verlags-Gesellschaft mit bes<ränk- ter Haftung: Die Firma ift gelö\{Gt. Bei Nr. 7936 American Expreß Com- vany mit beschränkter Haftuna: Dem Ernst Wilbélm Pgul Giese in Berlin-Stegliß ist derart Prokura erteilt, daß er acmeinsam mit einem Ges<äfts- führer oder einem anderen Prokuristen vertretunasberê<htigt is. Pie Profuren des Adolf Mayer und des Paul Heinri Schröder sind erloshen. Bei Nr. 8619 Gartenvereiniaung Berlin - Süd- westen Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dur Bés{<luß vom 29. Mai 1914’ if der sellschaftsvertraq abge- ändert. Bei Nr. 11641 Berliner Vühnen - Betriebs - Gesellschaft mit beschränkter Saftung: Direktor Franz Zavrel i niht mebr Geschäftsführer. Schriftsteller Nobert Saudek in Berlin- Schönebera ist zum Geschäftsführer be- stellt, Bei Nx. 11 815 Deutsche Accu- mulatoren - Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Kaufmann Emil Frank is ni<ht mehr Geschäftsführer, Kaufmann Johannes Schnivvel in Berlin- Wilmersdorf ist zum Geschäftsführer be-

Kvrse von 110 % ausaeaeben.

Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Kaufmann Paul Spielhagen ist nicht mehr Geschäftsführer. Architekt Gustav Bauer in Berlin ist zum Ge- \chäftsführer bestellt. Dur<h Beschluß vom 15. Juni 1914 i} der Gesellschafts- vertraq abgeändert. Bei Nr. 12734 Deutsche Flugmotoren - Vertrieb®- Gesellshaft mit beschräukter Haf- tung: Dur<h Beschluß vom 2. Junt 1914 ist der Gesellschaftsvertrag abgeändert und ist ‘das Stammkapital um 50 000 4 auf 150.000 Æ erhöht. Bei Nr. 13 063 Buchstabenlampen Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Felix Loewenstein is niht mehr Geschäfts- führer. Ingenieur Paul Haves in Berlin- Friedenau ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 13110 Vlioch «& Co. Nussische Lack und Farbenfabrik Ge- sellschaft mit bes<hränkter Haftung: Der Geschäfteführer Heinrih Cohn führt jeßt den Familiennamen Zoellner. Bei Nr. 13220 Bakteriologisches Labo- ratorium „MNatin““ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Louis Milhielm Kjaer in Holte bei Kopenhagen ist Cinzelyrokura ‘erteilt, ebenso dem Christian Madsen Bonde in Charlotten- lund bei Kopenhaaen. Berlin, den 19, Juni 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 152.

Beuthen, O. S. [30296] In das Handelêreaister Abt. A Nr. 487 ist beute bei der Firma Sieqmund Ja- cobowit in Beuthen O. S. eingetragen worden: Diz. Firma ift erloscben. Amtsgeribt Veuthen O. S,., den 18. Juni 1914.

Bonn. [29900] In unser Handelsregister Abteilung B ist beute unter Nr. 288 der „A. Schaaff- hausen’she Bankverein, Aktienge- sellschaft, Filiale Bonn“ als Zweig- niederlassung der Firma „„A. Schaaff- hausen’s<her Vaukverein, Aktien- gesellschaft, Cöln“ eingetragen worden. Der Geaenstand . des Unternehmens ist der Betrieb des Bankaeschäftes im weite- sten Sinne. Die Gesellschaft i} berech- tiat, alle zur Erreichung oder Förderung dieses Zweckes dienenden Grundstücke, An- lagen und Geschäfte jeder Art zu er- werben, zu betreiben. zu pachten, zu ver- pachten und zu veräußern, auch si< an anderen Unternehmunaen . in jeder zu- lässiaen Form zu beteiliaen, au< Handels- aeschafte aller Art abzuschließen. Das Grundkapital beträgt 100 000 000 Mark. Den Vorstand der Gesellschaft bilden: Bankier Dr. jur. Geora Solmssen in Berlin, später in Cöln, Wilhelm Farwi, Bankdirektor, Cöln, Dr. jur. Hermann Fischer, Bankdirektor, Cöln, Paul Müller, Bankdirektor, Cöln, Siegmund Schwißer, Bankdirektor, Berlin, Dr. tur. Otto Strack, Bankdirektor, Coln, Paul Tho- mas, Bankdirektor, Berlin, Wilhelm F. Meissel, Bankdirektor, Coln, Albert Wichterich, Bankdirektor, Coln. Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. Mai 1914 festaestellt. Der Vorstand besteht na< näherer Be- stimmung des Aufsichtsrats aus einer oder mehreren Personen. Die Mitalieder des Vorstands werden vom Aufsichtsrate bestellt. Der Aufsichtsrat i au< berechtigt, stellvertretende Vorstandsmitglieder zu $2» stellen. Alle Willenserklärungen, welche für die Gesellschaft verbindlih sein sollen, sind, wenn der Vorstand nur aus einem Mit- aliede besteht, von diesem allein oder von zwei Prokuristen. gemeinschaftli<h, wenn der Vorstand aus mehreren Mitaliedern besteht, von zwei Mitgliedern des Vor- stands aemeins{aftlih oder von einem Mitaliede des Vorstands gemeinschaftlich mit einem. Prokuristen oder von zwei Pro- kuristen aemeins<aftlih abzugeben. Stell- vertretende Mitalieder des Vorstands stehen in der Vertretunasbefugnis den ordentlichen Mitaliedern gleich. Den nacaenannten Herren: 1) Otto. Glauert, Filialdirektor, 2 Julius Steinberg, Filialdirektor, 3) Albert Kistemann, stellvertretender Filialdirektor, 4) Franz Knuren, 5) Frit Müller, 6) Felix Saassen, zu 1—ß6 sämtli in Bonn, 7) Dr. jur. Wilhelm Löhmer, difus, 8) (Smil Meyer, 9) Franz Iosef Weber, zu 7—9 \ämtlih in Cöln, 10) Paul Hentscher in Godesberg ist Gesamtprokura erteilt, und zwar den zw 1, 2 und b Genannten mit Beschränkung zuf den Betrieb der Zweianiederlassung in Bonn, den zu 3, 4, 5 und 10 Genanntén mit Beschränkung auf den Betrieb der Imweianiederlafsung in Bonn und Neu- wied, unt den zu 7. 8 und 9 Genannten ohne jede Beschränkung. Jeder der votr- ocnannten Prokuristen i} berechtigt, die Firma der Zrocianiederlassung aemein- {aftli mit einem Mitalied des Vor- ands oder mit einem zweiten Prokuristen zu zeichnen, Als nicht einoetraaen wird veröffent- slit: Das Grundkavital if einaeteilt in 100 000 auf den Inhaber Tautente Aftien in Höhe von ie 1000 Æ, sie werden mm Die Be- rufung dor Generalversammlung erfolat

Syn-

stellt. In Béxlin-Wilmersdorf. Orts- teil Halensee, is eine Zweignieder- sassuna errichtet. Bei Nr. 12 646 GrundstückserwerbsgesellschaftAdler

| pur< (öln oder Berlin oder einem anderen vom Aufsichtsrat zu bestimmenden,

öffentlide Bekanntmachung nah

' des Deutschen Reiches belegenen Orte. Zu den Generalversammlungen beruft der Norstand oder der Aufsichtsrat die Aktio- | näre durch cinmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger. Die Bekannt- machung muß spätestens am neunzehnten Tage vor dem Tage der Generalversamm- lung, sofern aber dieser Tag ein Sonntag oder staatli<h anerkannter allgemeiner Feiertaa ist, spätestens an dem diesem vorangehenden Werktage erlassen werden. Alle von der Gesellschaft ausgehenden Be- kcinntmachungen müssen dur<h den Deut- {en Meichsanzeiger erfolgen. Die Be- fanntmachungen gelten als gehörig ver- öffentlicht, wenn sie einmal erlassen worden

Saßung oder ein Generalversammlungs- beshluß eine mehrmalige Veröffentlichung verlanat. Die Gesellschaft soll außerdem ibre Bekanntmachungen noch in die Kol- nische Zeitung und in die Kölnische Volks- zeitung einrüden; die Nechtswirksamkeit der Bekanntmachungen ift indessen hiervon nicht abhängig. Die Bekanntmachungen sollen unter der Firma der. Gesellschaft vom Vorstande erlassen werden, soweit mt<t der Erlaß in der Saßung oder durch das Geseß dem Aufsichtsrat übertragen ist. Alle \<{riftlihen Erklärungen des Auf- sichtsrats sind "mit der Firma der Gesell- {aft und mit den Worten: „Der Auf- sichtsrat“ unter. Beifügung der Namens- unterschrift des Vorsißenden oder seines Stellvertreters zu unterzeichnen.

Die Gründer der Gesellschaft sind: Die Aktienaesellshaft unter der Firma A. Schaaffhausen*’scher Bankverein in Coln, Dr. juris Rudolf Heimsoeth, Rechts- anwalt in Cöln, Bernhard Jacobi, Di- reftor in Cöln, Bankdirektor Friß Mili- nowsfi in Cöln, Gustav Nisch, Kaufmann in Coln. Sie haben die sämtlichen Aktien übernommen.

Die Mitglieder des ersten Aufsichtsrats sind: Geheimer Kommerzienrat Dr. Ing. ehrenhalber Emil Kirdorf, Generaldirektor zu Streithof bei Mülheim an der Nuhr, Oberbürgermeister Wilhelm Marx, Mit- alied des Herrenhauses, in Düsseldorf, Bankier S. Alfred Freiherr von Oppen- beim in Cöln, Otto Ulrich, ohne Stand, in Dresden.

Vonn, den 17. Juni 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. 9.

Bonn. [29901] In unser Handelsregister Abt. B ift heute bei der unter Nr. 267 eingetraaenen Firma „Bonner Dampf - Kaffee- Brennerei P. J. Hansmann Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung““ in Voun eingetraaen worden, daß der Kaufmann Walter Schmits in Düsseldorf als Geschäftsführer ausgeschieden ist. Bonn, den 18. Juni 1914. Königl. Amtsgericht. ‘Abt.-9.

Bonn. [30297]

In unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 1168 die offene Handels- gesellschaft in: Firma „Dr. Wilhelm Steinmeß & Co“ mit dem Sitze in Godesberg eingetragen worden.

Persönlich haftende Gesell schafter der- selben sind die Kaufleute Dr. Wilhelm Steinmeß und August Bodenstein, beide in Godesberg. Die Gesellshaft hat am 15. Juni 1914 begonnen.

Bonn, den 20. Junt 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. 9.

Bonn. [30298]

In das Handelsregister Abt. B tit heute bei Nr. 110 „Küpvers Metallwerke SBesellschaft mit beschränkter Daftung“ in.-Bonn eingetragen, daß der Kaufmann Erich Nuthemeye-r in Bonn zum (e- \<fteführer bestellt worden ist. Die Prokura des Erich Nuthemeyer ist ezloschen. Bonn, den 20. Junt 1914.

Königl. Amtsgeri{t. Abt, 9.

Brandenburg, Wavel. [30299] Bei der in unserem Handelsregister A unter Nr. 310 eingetragenen Ftrma: „G. Schlichting Nachf. Juhabexr A: Sund quest“ mit dem Siße in Brandenburg a. H. ist folgendes vermerkt: Die Firma ist erloschen.

Braudenburg a. H., den 18. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Braunschweig. [30300] B-°i der im hießgen Aktiengesells<afts- register Bond 111 Seite 105 eingetragenen Firma: CEisenbahnfianal - Vauanstalt Mox Jüdel & Co. Aktiengesellschaft t heute vermerkt, baß dur< Beschluß der Seneralversammlung vom 19. Mai 1914 die Erhöhung des Grundkapitals um 92 000 000 4, von 6 anf 8 Millionen Mark, aufgebra<ht dur< Ausgabe von 2000 Stü> auf den JFnhaber lautenden Aktien à 1000 4, bes<lossen t und au< gleichzeitig die bes<hlofsene Erhöhung durd)- geführt ift. Braunschweig, 20. Juni 1914. Herzogliches Amtsgericht. 23.

Bremen. [29903] In das Handelsregister ist eingetragen

worden :

Am 16. Junt 1914: Gebr. von Cassel, Bremen: Die ofene Handel3gesellshaft is am 9. Juni 1914 aufgelöst - worden und die Firma gleichzeitig er'osden.

Die an Albert Theodor Nudolf von Cassel erteilte Prokura ist erloschen. Deutsche Fischerei Faß - Daudels- gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Bremen: Hermann Gerloff ist am 27. April 1914 als Geschäftsführer au!geshteden. :

Der in Braun\%weig wohnhafte Kauf- mann Carl Wilhelm Masche ist zum

innerhalb

Geschäflsführer bestellt.

sind, es sei denn, daß das Geseß oder die | J

Deutsch-Rumänische Petroleum-Ge- ellschaft mit beshrönkter Haftung,

Vremen: Die an Alexi Naptopouio, Agov Mikaelian und Wilhelm Kraft erteilte Gesamtprokura ist erloschen.

Einhorn - Apotheke Dr. Theodor Stüfser, Bremen: Dr. phil. Carl Wilhelm Theodor Stüsser ist am 6. Februar 1914 verstorben. Seitdem fübrt defsen Witwe, Anna Hermanna Marie geb. Franksen, das Geschäft unter Uebernahme der Aktiven und asfiven und unter unveränderter Firma

ort. ; An Johannes Theodor Stüsser ist Bremen: Am

Prokura erteilt.

ohann A. Heise,

16. Juni 1914 ist an Johannes Eggers

Prokura erteilt.

Hansa - Molkerei Cacl Müäder, Bremen: Die Firma ist am 13. Junt 1914 erloschen.

Ioh. A. Lüdeke, Brement Die an Ludwig Lüdeke erteilte Prokura ist am 23 Februar 1914 erloschen.

Ludwig Lüdeïe, Bremen: Die Firma ist am 23. Februar 1914 erloschen.

Gebrüder Weuke, Bremen, als Zroeig- niederlassung des in Horrenberg ia Baden bestehenden Hauptg-\{häfts : Die hiesige Zweigniederlassung ist auf- en und die hiesige Eintragung ge- oldt.

Bremen, den 17. Zuni 1914. Der eie a vis des Amtsgerichts : o<.

Bremerhaven. [30301] Handelsregister.

In das Handeléregister ist heute zu der Firma Max Höhne in Bremerhaven folaendes eingetragen worden :

Der Kaufmann Emil Marx Höhne ift am 8. Mai 1914 verstorben. Das Ge \<äft wird seitdem von seiner Witwe, Emilie Friederike Conradine geb. Ammer- mann, tn Bremerbaven fortgeseßt.

Der Name der Firma bleibt unverändert. Vremerhaven, den 20. Juni 1914. Der GSerichtss{reiber des Amtsgerichts : Lampe, Gerichtssekretär.

BresIau. [30302] In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 124 ift bei der Aktiengesellschaft Bresiauer Zoologischer Garten hier heute eingetragen worden: Das BVorstands- mitalted Carl Brößlina ist gestorben. Breslau, den 30. Mai 1914. Königl. Amtsaericht.

Breslau. [30304] Sn unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 5448 die Firma Emil Friefing, Inhaber August Hampf in Breslau, und als Inhaber der Juwelier August Hampf ebenda heute eingetragen worden. Breslau, den 15. Junt 1914. Köntgliches Amtszericht.

Breslau. [30303] Fr unser Handelsregister Abteilung B Nr. 183 is bei dec Brieg-Schüsfelu- dorfer Kies- und Sandwerke Gesell. chaft mit beschränkter Haftung in Liqu. hier, . Zweigniederlassung von Schüsseludorf Kreis Brieg, heute ein- getragen worden: Die Firma ift erlosch:n. Die Wertretungébefugnis des Liquitators, Kaufmanns Hippolyrt Bienek ist erloschen. Breslau, den 15. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Breslau. [30305] In unser Handelsregister Abteilung A Nr. 1426 ift bet der Firma Carl Väh- uis<, hier, heutz2 eingetragen worden: Das Geschäft it unter der bishertgen Firma auf den Kaufmann Frit Bôhnisch in Broslau übergegangen. Bresiau, den 16. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Breslau. [30306] In unser Handelsregister Abtetlung A ift unter Nr. 5449 die Firma Berthold Nosenfeld in Breslau und als Inhaber der Kaufmann Berthold Rosenfeld ebenda heute eingetragen worden. Breslau, den 17. Juni 1914. Königliches Amtsgertcht.

Breslau. [30307] Fn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 5398 ift bei der offenen Handels- gesells<hzft Wendc & Klöbb Lombard- u. Lagerhaus Breslau, hier, heute etnaetragen worden: Die Gesellschaft |st aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Richard Klöbb zu Breslau ist alleiniger Inhaber der Firma. Breslau, den 18. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Brieg, Bz. Breslau. [30308] Im Handelsregister A ist heute die unter Nr. 247 eingetragene Firma Albext Baars, Maurermeister und Tiefbau- ingenteur, Brieg gelö\{<t worden. Amtsgert{<t Vrieg, den 19. 6. 1914.

EBriesen, Westpr. [30309]

In unser Handelsregister A i} heute bei der Firma Fabian Kicwe in Briesen W. Pr. eingetragen worden, daß der Kaufmann Leo Kiewe in Briesen jezt alleiniger Inhaber der Firma ist. Briesen, dén 5. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Bricsen, Westpr. [30310]

In unser Handelsregister A ist heute eingetragen worden bei der Firma Nikolaus Nolirad- tin Briesen, daß Frau Brontislawa Chwialkowski in Briesen jeßt Inhaberin der Firma ist. Briesen, den 11. Junt 1914. Könlglilßes Amts-

geridht.

Buer, Westf. [28067] Bekanntmachung.

In unser Handelsregtiter Abteiluna B Nr 12 il heute bei der Firma Otto Meß G. m. b. H. zu Gelsentirchen mit Zweigniederlassung zu Hotrstermark einaetragen worden :

Durch Beschluß vom 13. Februar 1914 sind an Stelle der bisherigen die Herren Hermann Stürmann in Essen: Rüttenscheid und Dr. Ferd. Bertrams in Düsscldorf zu Geschäftsführern bestellt.

Buer i. W., den 3. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Chemnitz. Auf Blatt 7043

[29907] cs Handelsregisters ist beute eingetragen worden die Ge- sellschaft mit beschränkter Haflung in Firma Flora-Varfümerie, Gesellschaft mit bes<räufkterx Hastuug in Chemnitz, Zweigniederlassung des zu Plauen i. V. unter gleicher Firma bestehenden Haupt- geschäfts.

Der Gesellschzftsvertrag ist am 30. Ok- tober 1911 abgeschlossen worden und am 16. Mai 1914 abgeändert werden.

Gegenstand des Unternehmens ift die Uebernahme des bisher von dem Kauf- mann Otto Kölbel in Plauen unter der Firma: „Flora-Parfümerie Dito Kö!bel“ betriebenen Geschäfts sowie die Herstellung und der Handel mit Parfümerien, Toiletten- gegenständen, Ledeiwaren und ähnlichen Gegenständen.

Das Stammkapital beträgt achtund- vierzigtausend Mark.

Zu Geschäftsführerinnen \find bestellt : Die ledige Mathilde Lina Mittelbach in Plauen, die ledige Martba Elise Müller in Plaven und Elsbeth Margareté veuw. Buchbeim, geb. Hartung, in Chemnitz.

Ieder der drei Geschäftsführerinren steht die Vertretung der Gesellschaft felb- ständig zu.

Königliches Amtsgericht Chemnitz, Abt. B,

den 18. Juni 1914.

Cöln, Rhein. [29909]

Jn das Handelsregister is am 19. Juni 1914 eingetragen:

Abteilung A.

Nr. 5787 die offene Handelsgesellschaft ,„„Breuste «& Lansen““, Cölu. Per- sönlich haftende Gesellschafter: (mil Breuste und Paul Lansen, Kaufleute, Cöln. Die Gesellschaft hat am 1. Juni 1914 begonnen.

Nr. 774 bei der Firma: „Hermann Herbig“, Cöln. Dem Hugo Hohns und dem Peter Neinmuth in Cöln ist Gesamtprokura erteilt.

Nr. 3133 bei der offenen Handelsaefell- \{aft: „Cohen Mades““, Cöln. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Kaufmann Simon Cohen ist alleiniger Inhaber der Firma. Dem Otto Cohen in Cöln ist Prokura erteilt.

Nr. 5450 bei der offenen Handelsgefell- haft: „Josef Schäfer Nachfolger, Weber «& Becker“, Cöln. Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Ge- sellschafter Karl Weber i} alleiniger In haber der Firma. Die Firma lautet jeßt: „Josef Schäfer Nachf.““

Nr. 5514 bei der offenen Handelsges saft: „Gebr. Schmidt“, Cöln. Gesellschafter Karl Schmidt ist durch aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gesellschaft wird mit seinen Erben fort- aeseßt. Dertgemäß sind an seiner Stelle: Witwe Anna Katharina Schmidt, geb. Ußner, Karl Theodor Schmidt, ohne Stand, und Huao Julius Schmidt, ohne Stand, alle in Cöln-Ghrenfeld, als per- sönlich haftende Gesellschafter in die Ge- sellschaft eingetreten. Gesellschafter Julius Schmidt ist aus der Gesellschaf! ausgeschieden, aleiczeitig ist die Ehefrau Julius Schmidt, Antonette geb. Menten, in Cöln in die Gesellschaft als persönlich haftende Gesellschafterin eingetreten. D Tulius Schmidt in Coöln-Ghrenfeld ist Prokura erteilt.

Nr. 5771 bei der offenen Handelsgeselb- chaft: „Leeser & Co.““, Cöln, Düc Firma ist acändert in: „Leeser « Hein rihs Gas8-Veheizungs- u. Beleuch- tungsgesellschaft“‘.

Abteilung B.

Nr. 1151. „Kölner Mehlhandel Gesellschaft mit beschränkter Haf- tuna“, Cöln. Die Vertretungsbefugnis des Liquidators ist beendet und die Firma erloschen.

Nr. 1728. „Richard «& Schreyer Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung““’, Cöln. Dur< Gesellschafter- bes<luß vom 6. April 1914 ist der Ge fellschaftsvertrag bezüalih des Stimm- rets und der Verpfändung von e \chäftsanteilen oder von Teilen hiervon an Nichtgesell schafter abaecändert.

Nr. 1856. „„Thyssen'sche Handel®- gesellschaft mit beschränkter Haf- tung‘“‘, Hamborn-Bruckhausen mit Zweigniederlassung in Cölm. Direktor: Philipp Neuhaus zu Mülheim an der Ruhr, Kaufmann Nudolf Brune gu Duisburg-Bee> und Kaufmann Nobert Hetterih zu Mannheim sind zu weiteren Geschäftsführern bestellt worden. /

Nr. 2004. „Germania Brotfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung‘“‘, Cöln. Durh Gesellschafter“ bes<luß vom 6. Juni 1914 ist der Ge fellschaftsvertrag bezüglih der Vertretung der Gesellschaft abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so. ist jeder der- selben allein zur Vertretung der Gesell- \chaft bere<tigt. Die Bestellung des Otto Bürstinghaus zum Geschäftsführer if! widerrufen. Kaufmann Willy Meyer 10 fene ist zum weiteren Geschäftsführer be» eul,

d

t-) ti t-)

r & DD 1

C

Dor C1

em’

" Nr. 2141. „-Deutsché Bank“, Ber- sin, mit Zweigniederlassung in Cöln

r der Firma: iliale Köln“. Dem Paul Joachim, Philipp Kohl und Friß Kramer in Cöln it Gesamtprokura für die Deutsche Bank Filiale Köln dergestalt erteilt, daß jeder derselben ermächtigt wird, .die Firma Deutsche Bank Filiale Köln in Gemein- schaft mit einem Vorstandsmitgliede oder stellvertretenden Vorstandsmitgliede zu

ichnen. Î 8 e Rd Amtsgericht, Abt. 24, Cöln.

Crailsheim. [30462] g. Amts8geri<ht Crail8heium.

Fn das Handelsregister für Einzelfirmen wurde am 19. Juni 1914 eingetragen die irma Gottlob Kempf in Crailsheim, &nhaber Gottlob Kemvf, Mühlebesitzer Saselbst, Handel mit Mehl und Futter-

itteln. : E Oberamtsrihter Ehmann.

Crefeld. _ L O2

In unser Handelsregister i} heute unter Nr. 245 eingetragen ‘worden: “A. Schaaffhausen’scher Bankver- ein Aktiengesellschaft Cöln am Rhein Zweigniederlassung Crefeld. (Geaenstand des Unternehmens ist der Be- trieb Bankgeschäftes im weitesten Sinne. Die, Gesellschaft ist berechtigt, alle zur Erreichung oder Förderuna dieses

»weces dienenden Grundstücke, Anlagen

uind Geschäfte jeder Art zu erwerben, zu betreiben, zu pachten, zu verpachten und zu veräußern, au sih an anderen Untcr- nehmungen in jeder zulässiaen Form zu beteiligen, au<h Handelsgeschäfte aller Art abzuschließen. Die Gesellschaft is auch berebtigt, Zweigniederlassungen im Jn und Auslande zu errichten.

Das Stammkapital beträgt 100 000 000 Mark und ist in 100000 mit fortlaufenden Nummern versehenen Aktien zu je 1000 zerlegt, welche auf den Inhaber lauten,

Der Gesellschaftsvertrag ift am 21. Mai 1914 festgestellt.

Der vom Aufsichtsrate zu bestellende Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen. Es können auch stellvertretende Vorstandsmitglieder bestellt werden.

Alle Willenserklärungen, welche für dit? Gesellschaft verbindlih sein sollen, find, wenn der Vorstand nur aus einem Mit- gliede besteht, von diesem allein oder von zwei Prokuristen gemeinschaftlich, wenn der Norstand aus mehreren Mitaliedern bé- steht, von zwet Mitgliedern des Vorstands aemetnscaftlih oder von einem Mitgliede des Vorstands gemeinschaftlih mit einem Prokuristen oder von 2 Prokuristen ue- meinschaftlih abzugeben. Stiellvertretende Mitglieder des Vorstands steben in der Nertretunasbefugnis den ordentlichen Mit- gliedern gleich.

Die Firma der Gesellschaft wird inder Meise gezeichnet, daß diè Zeichnungs- berechtigten der geschriebenen, aeïtempelten vder aedru>ten Firma der Gesellschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen, und war die Prokuristen mit einem das Pro- furenverhältnis andeutenden Zusaße.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur< den Vorstand oder Ausfsichts- rat dur< einmalige Bekanntinahung 1m Deutschen Meichsanzeiger. ;

Die Bekannt:nachung muß spätestens am 19. Tage vor dèm Tage der Generalvec- sammlung, sofern aber dieser Tag ein Sonntao oder staatlich anerkannter allge meiner Feiertag is}, spätestens an dem diesem vorhergehenden Werktage erlassen werden. :

Der Vorstand besteht aus:

l) Dr. iur. Georg Solmÿ}}en,

2) Wilhelm Farwik,

3) Dr. jur. Hermann Fischer,

4) Paul Müller,

5) Dr. tur. Otto Stra,

6) Wilhelm J. Weissel,

7) Albert Wichterich, f zu 1 bis 7 Bankdirektoren in Cöln a. Nh.

Zu Prokuristen sind bestellt- F

l) Dr. jur. Wilbelm Löhrner, Syndikus

zu Coln a. Rh.,

9) Emil Meyer zu Cöln a. Nh.,,

3) Franz Josef Weber zu öln a. Rh.,

4) Albre<t But, Filialdirektor in Cre-

feld, f

5) Franz Ebert, Filialdirektor daselbst,

6) August Amels daselbst,

7) Gugen Nemtkes daselbst,

8) Moriß Schmodginski daselbst, zu 4 bis 8 mit Beschränkung auf den Betrieb der Zweianiederlassung in Crefcld, zu 1 bis 3 obne Beschränkuna.

Crefeld, den 13. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Des

Demmin. [30312] Bei der Firma „Willy Frit“ zu Demmin Nr. 197 des Handels- reaisters A i} heute eingetragen worden: Die Firma ift erloschen. Demmin, den 18. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Dömitz. ü if Beute In das hiesige Handelsregister eute die Firma P E N icarenbaus Karl Vring in Dömitz“ und als deren In- baber der Shuhwarenhändler Karl Prinß in Dömitz etngetragen. Dömig, 16. Junk 1914. Großherzogliches Amtsgericht.

Dommitzsch. [30314]

In das Handelsregister Abteilung A Nr. 25 ist heute einaetragen : Die Firma Anna Freydanck, Dommib\ch, gelöscht.

Deutsche Bauk | ist

Dortmund. [30315] In unfer Handelsregister“ Abteilung A bei der unter Nr. 1711 eingetragenen Kommanditgesellschaft „Feikos Scherz, Holzhandlung“ in Dortmund heute folgendes eingetragen worden : Die Firma ift erloscen. Dortmund, ten 29. Mat 1914. Königl. Amtsgericht.

Dortmund. [30316] , Vei der unter Nr. 150 Abteilung A im biesigen Handelsregister eingetragenen offenen Havdelsgesell\<hast „Friedr. Moritz Nachf. Schmidt & Auder- na<“ in Dortmund ist heute folgendes eingetragen worden : Die Firma ist „Schmidt & Andernach“ geändert.

Dortmund, den 30. Mai 1914.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. [29916] __ Auf Blatt 13 780 des Handelsregisters ist heute die Gesellshaft Deutsche Kohlenhandelsgesellschaft mit be- schränkter Häftung in Dresdeu, Zwetq- niederlassung der in Verlin unter der gleichen Firma besteßenden Gesellschaft mit beshränkter Haftung und weiter folgendes eingetragen worden :

Der Gesellschaftsvertrag ift am 11. No- vember 1900 abges®loffen und am 10. Junt 1905, 5 Februar 1906, 9. November 1908, 18. Jult 1910, 19. Dezember 1910 18. März 1914 abgeändert worden.

Gegenstand des Unternehmens sind der Handel mit Brennmaterialien jeder Art, der Betrieb von Bergwerken und die Be- teiligung an sol<hen und alle diefen Zwecken dienende Unternehmungen.

Das Stammkapital beträgt eine Million einhunderttausend Mark.

_Zun Geschäftsführern find bestellt die Kaufleute Benjamin gen. Benno Wein- berg und Hetnrih LTrösken, beide in Dresden, Karl Nudolf Felix NRüttler in Leipzig, Karl Petshek in Berlin und Albert Katschinsky in Berlin-Sch3neberg. Zu stellvertretenden Geschä|tsführern find bestellt die Kaufleute Paul Beler- mann und Bruno Just, beide in Drebôden.

Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt durh zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschästsführer und - einen Pro- furisten. Der Geschäftsführer Heinrich Trösken tft bere<htigt, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Dresden, den 19. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt, TlT.

Dresden. [29915]

Auf Blatt 13 781 des Handelsregisters ist heute die Firma Deutsch-Böhmische Kohlenhande!sgesellscaft mit be- schränkter Haftung in Dresdeu, Zweig- niederlassung der in Berlin utiter der gleiden Firma bestehenden Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung und * weiter folgendes etngetragen worden: O

Der Gefellschaftsövertrag ist am 1. Mai 1914 abges{lossen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift der Handel mit Steinkohlen, Braunkohlen, Braunkohlenbrîiketts, Koks und fon}]tigen Brennmaterialien.

Das Stammkapital beträgt zwanzig- tausend Mark.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Arthur Holder in Berlin.

Aus dem Gesellichaftövertrag wird weiter veröffentli<ht, daß die öffentlichen Bekanntmachungen der Gesellschaft durch den Deutschen Neichsanzeiger erfolgen.

Dresden, am 19. Juni 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. II….

Dresden. [29917]

In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden :

1) auf Blatt 11295, betr. die Afktien- gesellschaft Sächsische Automaten- & Türschließer - Nktien - Gesellschaft mit dem Stye in Dresden: Der Prokurist Kaufmann Alfrèd Näser in Dresden darf die Gesellschaft nur mit einem Vorstands- mitglied vertreten. Das Vorstandsmit- glied Kmfmann Rudolf Meißner wohnt jeßt in. Dresden. :

2) auf Blatt 10141, betr. die Firma Edmund Weiße in Dresden, Gesamt- vrokura ist erteilt den Kaufleuten Curt Weije, Franz Schubert und Mobert Wüstner, sämtli< in Dresden. Der Ge- samtpyrokuriit Curt Weile darf die Firma nur mit einem der Gesamtprokuristen Franz Schubert und Robert Wüstner ver- treten. Die Gesamtvrokuristen Franz Schubert und Nobert Wüstner dürfen die Firma nur ein jeder mit dem Gesamtpro- furisten Curt Weise vertreten. :

3) auf Blatt 13 777, betr. die Firtna Bruno Senewald in Dresden: Pro fura ist erteilt dem Kaufmann Hugo Scharstetn in Dresden.

4) auf Blatt 12985, betr. die Ftrma Carl H. M. Preiß in Dresden: Die Prokura des Kaufmanns und Ingenieurs August Max Lucas ift erloschen.

Dresden, den 20. Junt 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. [IT.

[30317]

in

Dresden.

tragen worden:

9 auf Blatt 13 189, betr. die Gesell- schaft Pöschmann & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dres- den: Der, Ingenieur Gustav Friedrich Laarmann 1st nicht mehr Geschäftsführer. Zum. Geschäftsführer ist bestellt der Diplomingenieur Houwald Bommerk in Halle a. S. |

“9 auf Blatt 13 782: Die Firma Der Schuh-Hof“ - Curt Karschuer in Dresden. Der Kaufmann Curt Eber-

Dommitsch. 18. Juni 1914. Amtsgericht.

hard Karschner in Dresden ist Inhaber.

Jn das Handelsregister ist heute einge- |g

3) auf Blatt 9924, bekr. die offene Han- delsgesellshaft Robert Weißbach in Laubegast: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der Gesellschafter Gärtner Karl Vtto Weißbach ist ausgeschieden. Der Gesell- schafter Nobert Hans Weißbach in Laube- gast führt das Handelsgeschäft und die Firma als Alleininhaber fort,

Dresden, den 22. Juni 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. II1, Dülken. Befauntmachung. [30318] In das Handelsregister A Nr. 249 ift bei der Firma Eduard Bong & Cie. in Sücbteln eingetragen worden:

Die Prokura der Ebefrau Bong und

des Kaufmanns Maxauer ift erloschen.

Dülken, den 16. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Dülicen. Befanntmachung. [30319] Fn das Handelsregister Abteilung P ift beute bet der unter Nr. 2 eingetragenen Firma: „Aktiengesellschast für Leinen und Baumwolüindustecie“ in Liqui- dation zu Burgwalduiel vermerkt worden, daß die Firma erloschen ist. Die Bücher und Papiere der Gesellichaft werden auf die Dauer von 10 Jahren auf der Gerichtsschreiberei in Dülken aufbewahrt. Dülken, den 16. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Düisseldorf. [29918] Bei der Nr. 88 des Handelsregisters B eingetragenen Aktiengesellshaft in Firma Düsseldorfer AkCgeweine Versiche- rungs - Gesellsaft für See-, Fluß- und Land-Trausport, hier, wurde am 16. Juni 1914 nachgetraaen: Durch Be- \{luk der Generalversammlung vom 28. Mai 1914 ift der. Gesellshaftsvertrag in Gemäßheit des Versammlungsprotokolls abgeändert und neu gefaßt worden, unter anderem au bezvali< der Firma, des Gegenstandes. des Unterneh:nens und des Grundkapitals. Die Dauer der Gesell- \<aft ist nunmehr auf eine bestimmte Zeit nicht mebr beschränkt. Die Firma lautet jeßt: Düsseldorfer Allgemeine Ver- ficherungs-Akiien-Gesellsczaft. Gegen- stand des Unternehmens is nunmehr : l) die Versicherung der zu Wasser oder zu Lande beförderten Gegenstände, der Beförderungs8mittel und jedes andecen tin Geld s{<äubaren Interesses gegen die Ge- fahren des Transports und jede damit zusammenhängende Gefahr: 2) die Ge- wäbrung von Rückversicherung in allen Bersicherung8zweigen. Das Grundkapital foll zunächst um 1 000000 4 herabgeseßt und fodann wieder um 1000000 4 er- höht werden. Außerdem wird bekannt gemacht, daß das Grundkovital nunmehr eingeteilt it in 6000 auf ten- Namen lautende Aktien zu je 500 4. Amtsgericht Düsseldoxf.

Düssecldorf. ; [29919]! Fn unser Handelsregister B ist am 17. Funt 1914 unter Nr. 1318 einge- tragen die Aktieng-sellf{<aft in Firma A, Schaaffhausea’ scher Baukverein, Aktiengeseuschaft, mit dem Sitze der Havnptniederlo\sung in Cöln! und einer Zweigniederlassung in Düsseldorf unter der Firma A. Schaaffhausen’ scher Baukverein Düsseldorf, Nktiengese!l- schaft. Der Gesellshastövertrba it am 27. Mai 1914 festaestellt. Gegenstand des Unternehmens ti der Betrieb des Bankgescäftes in wettestem Sinne. Die Gesell)<aft ist bere<tizt, alle zur Er- rei<ung oder Förderung dieses Zweckes dienenden Grundstücke, Anlogen und Ge- {äfte jeder Art zu erwerben, zu betreiben, zu pachten, zu verpahten und zu ver- ävßern, au< si< ana andéren Unter- nehmungen in jeder zuläsfigen Form zu beteiligen, au< Handelsgeschäfte aller Art abzuschließen. Die Ge/'ellschaft ist au< berechtigt, Zweigniederlassungen * im In- und Auslande zu errichten. Das Grund- kapital beträgt 100 000 000 #6 und ift eingeteilt in 100000 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 H, die zum Kurse von 110 9/9 ausgeaeten werden, Der Vorstand bist ht nah näherer Bestimmung des Aufsichtsrats aus- einer oder mehreren Personen. Alle Willenserklärungen, wel<e für die Gesellschaft verbindlich sein sollen, find a wenn der Vorstand nur aus einem Mitgliede besteht, von diesem allein oder von zwet Prokuristen gewmeins{<aftli<h, b. wenn der Vorstand aus mehreren Mit- aliedern besteht, von zwei Mitgliedern des Vorstands gemein schaftlih oder von einem Migltede des Vorstands gemetns{<aftli< mit einem Prokuristen, oder von zwei Prokuristen gemetnschaftli}h abzugeben. Stelivertretende Mitglieder des Vorstands stehen in d-r Vertretungsbefugnis den ordentliden Mitgliedern gleich.

Zu Mitaliedern des Vorstands sind be- telt: Bankter Dr. jur. Georg Solmfssen in Berlin, später tn Côln, Wilhelm Farwi>, Dr. jur. Hermann Fischer, Paul Müller, Dr. jur. Otto Stira>. Wilhelm J. Weissel, Albert Wichterih, Bank. direktoren in Cöln, Steamund Schwiter, Paul Thomas, Bankdiréktoren tn Berlin.

Den nachgenannten Herren ist saßungs- emäße Geiamtprofura erteilt : 1) Ernst Gold, Filtaldirektor, 2) Rudolf Freert>s, 3) Johann Baptist Heimann, zu 1—3 in Düsseldorf, und mit Beschränkung der Prokura auf den Betrieb der Zweigniederlassung in Düsseldorf. 4) Dr. jur. Wilhelm{Löhmer, Syndikus, 5) Emil Meyer, 6) Franz Josef Weber, zu 4—6 in Cöln, und ohne Be-

Niederlassung.

\{ränkung auf den Betrieb etner ||

Die Mitglieder des Vorstands werden vom Auffsichtsrate bestellt.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft müss.n dur< den „Deutschen MNeichs- anzeiger“ erfolgen. Die Gesellshaft soll außerdem ihre Bekanntmachungen noch in die „Kölnische Zeitung“ und die „Kölnisde Volkszeitung“ einrü>en; die Rechtäwirk- samkeit der Bekanntmahüng ist jedo< hiervon ni<t abhängig. Die Bekannt» machungen folien vom Vorstand erlassen werden, soweit ni<t der Erlaß dur die Saßuvúg. oder das Gese dem Aufsichtsrat übertragen ist. Die Bekanntmachungen des Au}ssichisrats sind mit der Firma dèr Ge- sellshaft und mit den Worten: „Der Auf- sihtsrat“ unter Beifügung der Namens-. unterschrift des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters zu unterzeihnen. Zu den Generalversammlungen beruft der Vor- stand oder der Auffichtsrat die Aktionäre dur< elnmalige Bekanntmahung im „Deutschen. Reichsanzeiger“. Die Be- kanntmachung muß spätestens am neun- zehnten Tage vor dem Tage der General- versammlung, fofern abér dieser Tag ein Sonntag oder ftaatli<h anerfannter all- gemeiner Feiertag ist, spätestens an dem diesern vorangehenden Werktag erlasscn werden.

Die Gründer der Gesells{aft, welche sämtliche Aktien übernommen haben, sind: Die Aktiengesellshaft unter der Firma A. Schaaffhausen'sher Bankverein in Cöln, Doktor juris Rudolf Heimsoeth, Rechtsanwalt, Bernhard Jacobi, Direktor, Bankdirektor Friß Milinowekti, Gustav Nis, Kaufmann, fämtlih in Cöln. _Die Mitalteder des ersten Aufsictsrats sind: Geheimer Kommerzienrat Doktor- Ing. ehrenhalber Emil Kirdorf, General- direktor zu Stceithof bei Mülheim-Nuühr, Oberbürgermeister Wilhelm Marx, Mit- glied des Herrenhauses, in Düsseldorf, Bankier S. Alfred Fretherr von Oppen- heim in Cöln, Otto Ulri, ohne Stand, in Dresden.

Amtsgericht Düsseldorf.

Düsseldorf. [29920] In dem Handelsregister B wurde am 13. Juni 1914 nachgetragen : det der Nr. 1260 eino-tragenen Gesell- haft in Firma Glypzor, Chemisch- Pharmazeutische Präparate, GBesell- schaft mit beschräukter Haftung, hier, daß die Gesellschaft dur Beschluß der Gesellschafter vom 12. Juni 1914 auf- gelöst und der bibherige Ges<äftsführer zum Liquitator bestellt ift ;

bei der Nr. 1158 eingetragenen Gefell- schaft in Firma Deutsche Versaliräger- Industrie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, hier, daß dur< Gesellschaster- bes<luß vom 22. Mat 1914 der Siß der Gesellschaft na< Finnentrop verlegt und der Gesellschaftsvertrag dementsprechend abgeändert ist

._ Amtsgeribt Düiisseldorf.

DüsseIldorf. [30320]

In den Handelsregister B wurde am 19. Juni 1914 nachgetragen bei der Nr. 425 eingetragenen Firma Otto Meß, Gesell- schaft nit beschränkter Haftung, hier, daß die Geschäftsführer Eheleute Kauf- mann Ludwig Abel und Elise geborene Kis- vel abberufen, und zu Geschäftsführern be- stellt sind die Kaufleute Hermann Stür- mann in Essen und Dr. Ferdinand Bertrams, hier;

bei der Nr. 746 eingetragenen Firma Theater-Betriebs8-Gesellschaft, hier, daß durh Gesellschafterbes{hluß vom 6, Juni 1914 die Gesellschaft aufgelöst und die bisherigen Geschäftsführer Heinrich au< Harry Müller und Karl Lohse, beide hier, zu Liquidatoren bestellt find;

bei der Nr. 812 einaetragenen Firma A. H. Freiberg & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Düfsel- dorf-Oberkassel, daß Kaufmann Otto Frielingédorf als Geschäftsführer ausge- schieden, und als solcher an seiner Stelle bestellt ist der Kaufmann Wilhelm Kir- berg in Holthaufen bei Benrath, demnächst zu Düsseldorf-Oberkassel;

bei der Nr. 1282 eingetragenen Firma Rheinische Auto- u. Fahrrad-Be- staudteile-Fabrik, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, hier, daß der In- aenteur Wilhelm Meinhard Weidemann, hier, als Geschäftsführer ausgeschieden 1ft.

Amtsgericht Düsseldorf.

Duisburg. [29921]

In das Handelsregister A ist bei Nr. 1137, die ofene Handelsgefells<aft „Becker & Siebenmorgen zu Duis- bürg“* betreffend, einaetragen :

Der Kaufmann Peter Siebenmorgen zu Duisburg ist aus der Gesellshaft aus- aetreten. Dèr Kaufmann Friß Be>er zu Duisburg führt das Handelsges{äft unter der bisherigen Firma als Einzelfirma fort.

Dem Kaufmayn Peter Slebenmorgen zu Duisburg i# Cinzelprokura erteilt.

Duisburg, den 18. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Duisburg. [29922] In das Handelsregister B ist unter Nr. 291 die Firma „Kemkes «& Co., Baugesellschaft mit beschränkter Haf- tuvg zu Duisburg“ eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme von Neu-, Umbau- und Ab- brucharbelten sowie die Vornahme aller in das Baugetverbe eins{lagenden Geschäfte. Die Gesel‘s{aft ist befugt, sich an anderen Unternehmungen ihres Geschäftszweiges zu beteiligen und sol<e zu erwerben. Das Stammkayital beträgt 20 000 „#. Zum Geschäftsführer der GesellsWhaft st der Baugewerkämeister August Kemkes

-

Der Gef-eÜschaftsvertrag ist am 9. Junk 1914 festgestellt. Sind mehrere Geshäfts- führer vorhanden, fo sind zur Vertretung der Gesellschaft mindestens zwet Geschäfts- führer zusamaen oder ein Geshäfsführer B Bp mit einem Prokaristen

ugt. L

a. Die Gesellschafterin, Ehefrau des Baugewerksmeisters August Kemkes zu Duisburg brinzt in die Gesellshaft die in der Anlage zu der notariellen Verhand- lung vor Notar Löwenstein zu Oberhausen vom 9. Juni 1914 Reg.-Nr. 153 für 1914 aufgeführten Gegenstände im Gesamtwerte von 14000 4 ein. Zu diesem Betrage übernimmt die Gesell- schaft die Etnlage, und es isi somit die Stammeinlage der Gesellschafterin Ehefrau Kemkes von 14 000 4 geleistet. Der Gefells@after Kausmann Otto Traub zu Düsseldorf bungt in die Gesellschaft ein eine Grundschuld von 6000 M, einge- tragen im Grundbuche von Duieéburg Band 45 Artikel 41 Abteilung 111 Nr. 13. Diese Grundschuld wird auf dite 6000 betragende Stammeinlage des genannten GHeselshafters zum vollen Nennwert ange- re<net, fotaß aub die Stammeinlage des Gesellschafters Traub durh die Sachein- lage geleistet ift. __þ. Die Bekanntm2chungen der Gesell- schaft erfolgen durch den Deutschen Neichs=- anzetger. Duisbürg, oen 19. Juni 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Duisburg-Ruhrort. [29923] Bekauutziachuung.

In unser Handelsregister ift heute bei Nr. 291 eingetragen * worden, daß das unter der Firma Walter Steinberg & Co. in Hamborn bestehende Handels- ageshâft auf die Kaufleute Josef Stein- berg und Walter Steinberg zu Hamborn übergegangen ist und von denselben unter unveränderter Firma fortgeführt wird.

Duisöurg - Nuhrort, den 17. Juni

1914. Königliches Awtsgericht.

Dwuisburg-RHunrort. Bekauntmachwne. In unfer Handelsregiitèr ist hente ein- getragen worden bei Abt. A Nr. 385: Das unter der Firma Wilhelm Köll- manu Dui?burg-Meiderich bestehende Geschäft i1t auf die Ehefrau Wilhelm Köllmann, Katharina geborene Lohmann, zu Duisburg-BVtelderi<h übergeganaen und wird von derselben unter unperänderter Firma fortgeführt. D-m Kaufmann Wik helm Köllmann zu Duisburg- Meiderich ist für diese Firma Prokura erteilt. Der leberganzg der in dem Betrtebe des Ge- schäfts begründeten Verbindli(fkeiten bei dem Grwèrbedes Geschäfts ist ausges{lessen. Duisvurag-Ruhrort, den 18 Vuni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Eberbach, Baden. [30322] Ja das Handelsregister A Bd. L D -»3. 23, betr. die Firma „Moses Marz, Strümpfelbrunn““, wurde eingetragen : Die Firma tft erloschen. Everba><<, den 20. Juni 1914. G. oßh. Amtsgericht.

Eberbach, Baden. [30323] Die im Handelsregtster A Band 1 unter O -Z. 90- cingetragene Firma „Georg Doilinger, Ne>targ?era<“’, wurde man- gels Eintrazungspflicht aestrichen. Eberbach, den 20. Junt 1914. Großh. Amtsgericht.

Eisenach,. [29926] _In Abteilung B des Handelsregisters ist heute unter Nr. 69 eingetragen: Filiale der Schwarzburgischen Landesbank zu Sondershaufen in Eisenach, Zweigniederlassung der in Sondershausen bestehenden ÄAktiengesell- schaft in Firma Schwarzburgische Landesbank zu Sondershausen. Gegenstand des Unternehmens is die Be=- treibung aller in das Bankfach fallenden Geschäfte, insbesondere:

_1) das Wechselgeschäft, Diskontierung, An- und Verkauf, Ausstellung und Be- gebung von Wechseln und Geldanwei- tungen,

2) An- und Verkauf resp. Verwecbslung von gemünztem Gelde,

5) Gewahrung von Krediten und lehen gegen genügende Sicherstellung, 4) Annahme verzinslicher und unverzins- licher Depositen,

5) Ane und Verkauf papieren - und - Effekten fremde Nechnung,

6) alle in das Bankfach einschlagenden Kommissionsgeschäfte,

7) Eröffnung von Kontokorrenten mit soliden Firmen,

8) Aufbewahrung und Verwaltung von“ Wertgegenständen für das Publikum,

9) die Vornahme aller derjenigen Ge- schäfte, welche sich aus der Verbindung mit der Fürstlich Schwarzburg-Sondershausen- hen Staatsregierung ergeben werden.

Das Grundkapital beträgt 2500 000 und zerfällt in 5000 auf den Namen lau- tende Aktien von je 500 #4.

Vorstandsmitalieder sind Finanzrat Karl Däumichen in Sondershausen, Bankdirek- tor Karl Sander in Suhl, Bankdirektor Friedrich Ische in Sondershausen, Dr. jur. Franz Beliß in Arnstadt i. Th, Dem Kaufleuten Walter Hesse und Wilhelm Link in Eisenah ist Prokura für die Zweigniederlassung in Eisenah mit der Befuanis zur Veräußerung und Belastur von Grundstücken mit der Maßgabe erteilt: daß zur Verpflichtung der Zweignieder- lassung no< die Mitunterschrift eines Vora stkandsmitgliedes, eines Prokuristen oder

[30321]

Dar=-

‘von Staats- für «eigene und

zu Duisburg bestellt.

‘eines Hanbdlungsbevollmächtigten gehör