1914 / 148 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

verschiedene Konten (Nr. 7, 8 und 9) 941 (51,7), Saldo der Ankündigurg, daß die Dividendenzahlung eingestellt werden würde.

Rechnung der Bank mit ihren Filialen (Nr 10) 15,7 (51,1), zusammen | Der Schluß vollzog ih in matter Haltung. Der Ü eli C . , L), j g. Der Umfag b-lief sich i 2843,2 (2833,7). auf 457 000 Stüd Aktien. Am Bondsmarkt war die Dalinng eben- Name der

Witterung Laut Meldung des „W. T, B." beirug die Einnahme der | falls schwach: umgefeßt wurden 3 185 000 Dollar. Tendenz für Geld: A Desterreihischen Südbahn vom 11.—20. Juni 4354586 | Fest. Geld auf 24 Std.-Durchschn.-Zinsrate 2, do, Zinsrate für Ae Wind-

verlauf j E é Í : N e v «o 9 ? ? _— etr 8 : o î er 2 6 d Königlih Preußischen Staatsanzeig Mean, „gegen die endgültige Einnahme des entsprehenden Zeitraumes | Leztes Darlehn des Tages 17, Wechsel auf Lonoon 4,8610, Cable stärke 4 Stunde, zum eutschen eid) anzetger un 0Iti l reu l ent ad ali G e Sina wei 0e) gro an ada die dr: | Lrmgfe $9 e auf Seit (Q D eet as | A dts i i E “Wien, 25. Juni. (W. T. B.) Eine heute abgehaltene außer- | London 16/5. Es : eas Borkum | beiter Vorm. Nieders, E L elun, Frei 0g, cn O Es Neu edes Grwerbs- und Wirtshaftsgenossenshaften.

ordentlihe Generalversammlung der Allgemeinen ; T - : S A S IZEE ONAE reihischen Elek trizitätsges ETT[ Satt Nh cut Gele Us Keitum ad * [Wolkig il M Untersuchungssachen. 6 Ï L 6. aft Hamburg wolkig Nachts Nteders#], 9, Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. c 7. Niederlassung 2c. von echtsanwälten. meist bewölli M z, Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c. en Î i M nzetg E. 8. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung- ziemli heiter 4, Verlosung 2c. von Wertpapieren. 9. Bankausweise.

arlMiebener Anstalten und Personen (Nr. 3, 5 und 6) 5704 (608,3), | Aktien der New York Ontario u. Western Rr, zu verzeiGnen, auf die WetterberiÆt vom 26. Junt 1914, Vorm. 92 Uhr. i: i Zweite Beilage

ere

Wind- richtung, Wetter

Barometerstanb auf 09, Meere2- in 45 ° Breite Temperatur in Celfius Niederschlag in 24 Sunden mra Barometerftand in __1 Stusfenwerten*)

niveau u,

pad | en

|— al Solo lm

p pla

Verwaltungsra1s die Liquidation und die Vebergabe des Unternehmens Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten mit Ende Juni an die Gemeinde Wien gegen einen Gesamtablösungs- Swinemünde |_ 3\wolkig j c ; h: L E vom 25. i 1914. i 4 e u L ê H Os “Dar 28 B D Roten Ae r ans Briketts, Prcianotlcc des Rheinisch: Sen aewaser mos Gereralrats der OesterreibisG- Una F, Lr Sipung des | Mestfälishen Kohlensyndikats für die Tao un Zehe. 1. Gas- | Memel halbbed. E ete esterreihisch-UngarishGen Bank wurde die | und Flammkohle: a, Gasförderkohle 12,00—14,00 4, b. Gas- | Aach [fi Palbjahrsdividende auf 28 Kronen festgeseßt. Der Reingewinn flammförderkohle 11,50—12,50 4, e. Flammförderkohle 11,00 bis | S A See ade E O Le Pllonen Kroven. Der | 11,50 #, d. Stüdtoble 13,50--15,00 6, e. Halbaesiebte 1300 bis annover E arauf bin, daß vielfa die Anregung gegeben : S s / A Au erlin bedeckt Wurde, der Steigerung der autländischen Wechselkurse durch etne A g S0 Le Eo Va T D L E Dresden wolkig Ci E ais A Els entgegen 18 E ; 6 le grusfohle 0——20/30 mm 850—9 50 , do. 0—50/60 Lan 75 E Breslau wolkig t n o 904), um eine Diskonterhöhung zu recht- N ; Mng ! T7 n x | - ht n eauerdem wolle man auch der Volkswirtschaft diese Last | x0 #7 H. Gruskohle 7,00 Bestmelierte Koble 1959 1300 E | Bromberg | s n. 7 1 , ? Æ 1 / 1 : tanu- | © Stüdfohle 13,50—14,00 6, d. Nußkohle, gew. Korn I 1375 big | Mey wolkenl. fa? ¿New York, 25. Junk. (W. T. B.) Das Engros-Manu- L660 4 o o I R e L L E 13,50—14,25 „4, | Frankfurt, M. atturwarenhaus H. B. Claflin and Co. wurde unter gerit- do. do. IV 1300-1275 ' Roksfoble 12 25—13 00 A: R liche V pperimateung gesielt. Die mit dem Unternehmen in Ver- E Ma dere Koble: g Förde ohl 10501200 bi do. uy D. bindung stehenden Firmen werden hiervon jedoch nit betreffen. Die | melierte Î 1275 0: hf besserte je nah den Stü. München Verbindlichkeiten der Firma H. B. Claflin and Company werden auf ehalt 1275—1425 M“, d “Stüdtoble 1350—16 00 M ag Nuß. Zugspige 59 Millionen Dollars geschäßt, denen angeblih Aktiven in Höhe ohle, gew. Korn 1 und 11 15,95—18,50 &, do. do. TIT 16 00 bis ter illionen Dollar gegenüberstehen sollen. Dem Ver- | j g7e sw. Ko do. IV 11, 5014,00 6, f. Anthrazit Nuß Korn 1 | Stornoway E 2 ai Bas E s ge 20,00—21,50 4, do. do. I 21,50—25,50 46, g. Fördergrus 9,50 bis den Kaufleuten des Inlandes gegen verkaufte Waren erhaltenen a Hachofentots. Es N p. Gießereitots 7 E E An O

—— ——

h, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 3. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ziemlih heiter

Nachm. Nied vers Gemarkung Berlin Kartenblatt 18, | Serie 28 Lit. B Nr. 2448 über 46 1000,— | [30985] moor wohnhaft, und zwar sub a, þ u. c

Schauer ( y d : i ; E arzelle 877/59 ist Artikel 1539 | ist gegenstandslos geworden. Die Johann Rees Witwe, Karoline | zu dreivierundzwanzigstel, sub d zu sieben- ziemlich heiter Î) Untersuchungssachen. E i Tad An 47 qm “Sabioiaobiien a. Rh., den 24. Juni | geb. Dreier, in Ebringen hat beantragt, vierundzwanzigfstel und sub e u. f zu ziemli) heiter 31177] Fahnenfluchtserklärung groß und unter Nr. 1530 der Ge- |1914. die am 4. Mai 1874 in Ebringen ge- | viervierundzwanzigstel ausgewiesen haben.

meist bewölft lagnahmeverfü ¿ äudesteuerrolle bei einem jährlichen Pfälzische Hypothekenbank. borene, zulegt daselbst wohnhafte, seit dem | Eddelak, 6. Dezember 1907. S n E R n erf fg den | Nußungswerte von 7220 4 zur Gebäude- A Due Ba Ee e E Königliches Amtsgericht. ot zu erklären. ie bezeichnete Ver-

T M einrih Wilhelm Mundt | steuer im Jahresbetrage von 271,20 4 9 z : arms. ziemli better osen e N D R iI veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ist e auft Us in Stettin \{chcllene wird aufgefordert, si spätestens Dieser Erbsæela ist unrihtig und wird Nachts Nieders$, am 30. März 1896 zu Nortorf, | am 28. Mai 1914 in das Grundbuch ein- : ; ' [in dem auf Miitwoch, den 10, März | daher für kraftlos erklärt. Nachts Niedersgl Mis Rendsburg, wegen Fahnenfluct | getragen, 85. K. 56. 14/7. al S c En Qr den Nehis- | 1925, Vorm. 9 Uhr, vor dem dies: | Eddelak, den 19, Juni 1914. meist bewölti icd auf Grund der $$ 69 ff. des Militär: | Berlin, den 13. Juni 1914, Aufgebot zweier anzeblih verloren ce, | seitigen Amtsgerichte, Kaiserstraße 143, Königliches Amtsgericht. meist bewön Wtrasgeseßbuchs sowte der $8 356, 360 der Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. aangener Blanfoakzepte vom 30. März | 1: Stock, Zimmer Nr. 7, anberaumten aas E (Wilhelmsbay) P G ordin e Oa ara Pan 1914 über 873,75 / und 800,— , aus- U bie. Corte t E e d Emil Schubert in Nachm. Niedersg[ G r D Gee Reine LA U (30995) Zwaugsversteigerung. dttea Paul n Sg A An alle, welche Auskunft über Leben oder | Stenn als Erbe des am 29. April 1914 S en mit Besiblag belegt. i Om Qu d una soll markt 11, zablbar am 10. Juli 191 4 bei. Tod der Verschollenen zu erteilen ver- | in Stenn verstorbenen und E at 0 Schauer Kiel, den 24. Juni 1914. va B Lir V BUE Aa N 10. August 1914 bei dem Faufmann Paul | tnêgen, ergeht die Aufforderung, spätestens ves D s il 1914 v Y Wechsel mit seinem Giro. Die Unmöglichkeit sowohl der Jnland- e. Brechkoks 1 und 11 19,00—22,00 4; V. Briketts: Brikett (Waustrow i. M) Gericht der I. Marineinspektion. No 2A “e A Zeit d Z A 3 Letsb in Stettin, beantragt. Der bez. t Oere dem Gericht Anzeige S lber Moeoeiet E éi lutiate firmen als auch des Hauses Claflin, ihren Wechselverbindlihkeiten | 3 2 L L Q S | Nalentia Windst. [halb bed, 0 Nachts Niederschl, 7 Verstei sb ks auf den N die Inhaber der Urkunden werden auf- / Ne htsurfunde, die der Erblasser d nachzukommen, wird der trägen Geschäftslage, den tadur ver- | ! nah Qualität 11,00—14,25 46. Die nächste Börsen- E 31176] Fahvenfluchtserklärung ersleigerung8bermeris auf den Namen efordert, spätestens in dem auf den Freiburg, den 22. Juni 1914, Vollmachtsurkunde, die der Erblasser dem imitiberten Umsäten und dem langsamen Geldeingang teGleben. i f rve: zu pie a E E O (Ein, Nach- Scilly NO 3 [Bal beb 0 ee C0 und S Ra r Mae E S Februa r 1915, Vormittags Gerichtsschreiberei Großh. Amtsgerichts. I. T fir Taf at O ers Dem Vernehmen nah kontrolliert die Firma Claflin etwa 28 Manu. | Nittags von r, im „Sladigartenjaale“ (Eingang am bude: Ld eer M Jn der Untersuhungssache gegen den O nt t eran G, tun ÉR Ubv, vor ‘be terzeichneten Ge, R S I eilt hat, für fraftlos erflärt. (t ven mi i dstüuck am E A O Se TIa0000] Aufgebot. Zwickau, den 23. Juni 1914. fakturwarenfirmen in allen Teilen des Landes, welche mit ten mit der | Stadtgarten) statt, : | (Cassel) Matrosen Georg Heinrih Löwer der | Berlin eingetragene Grun riht, Elisabethstraße 42, Zimmer 2, an- i , l itet 2A ; Aberdeen Windft. beiter 0 Nachm. Nied nie 1. Matrosendivision, geb 11S. August 1914, Vormittags , ' / Der Johannes Klink, Tuchmacher in Der Gerthts\chreiber Eee aropgoods Company verbundenen Firmen nichts zu tun haben. L G : L e ert «06 Pat 1892 1 Oen, Ida 10? Uhr, dur das unterzeichnete Gericht beraumten Aufgebotstermine seine bezw. | Megingea, hat beantragt, seinen ver- des Königlichen Amtsgerichts. s A Â ñ E 3 E L on Wechsel der falliten Firmen ; 2 A ARL eus, 26. Juni. (W. L. B.) Zuckerbericht. Korn- Shields ÆNW 2 beiter È Nadts Niet 2 chnenfluht, wird auf Grund der $8 69 ff. |— an der Gerichtsstelle Berlin, | ihre Rechte anzumelden und die Urkunden | \$ollenen, im Jahre 1896 nach Nord- ne m H C Y , Î E S c \ 219 22 ( 41D 1 DT ï - , i L t j E : z E E: Wechseltiskontge baft Vleaen S U See s 2 R Sth O d Srotcafi E e c s i | Gee ZA N e¿ Militärstrafgeseßbbuchs sowie der | Brunnenplay, Zimmer Nr. 32, T Treppe, E les C Le, Seba amerika g E i Gs der e mit | [30986] | ; ; ' ] Kristallzuder T t (2 nts ee Raffina d e 19 19 1 | Holyhead S 3 beiter 0 i li b as $356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung | versteigert werden. Das in Berlin in Stettin, den 16. Juni 1914 , Mr am 16. ârz 1914 verstorbenen Durch Aus\{lußurteil Herzoglichen Amt8- London, 25. Juni. (W. T. B.) Bankauswets. Total- bis 19,25. Gem. Melis 1 m. S. 18 62118 75 Me n e L D eer 1 O O01 E Veit er Beschuldigte bierdur für fahnenflüchtig | der Cbristiantastraße 112/113 belegene Königlidbes Amtsgericht. Abteilung 2 Christine Barbara geborenen Barth | gerichts hierselbst vom heutigen Tage ist reserve 28 675000 (Zun. 961 000) Pfd. Sterl, Notenumlauf N b ae 1 ‘Prob t T t et i l ‘2 —18, 7 9. Stimmung : Stetig. : L : | (Mülhaus., Els) flärt und sein im Deutschen Reiche be- | Grundstück: besteht aus Vorgarten und niglihes Amtsgericht. eung 2. | namens Ludwig Heinrih Klink, geboren der Hypothekenbrief vom 23. März 1892 28 703 000 (Zun. 285 000) Pfd. Sterl., Barvorrat 39 998 000 (Zun. | 925 Si 0.921 Gd, 9,25 Br a Ber S O N oar, 0 Femd heiter Wiplihes Vermögen mit Beschlag belegt. E R R vi e L 9 ¿Bie 1 (4 Weusigm E Ä l a A aid B Linn h gr n ; 9 Jes S p R I S 8 * N —— 4. unt c j 1G;2 / 200 99 Gi G Zl 2. 30° ; n ] j j L E ä d 1} elmite an Psd. Sterl. T tober die Privaten U 916 000 A 3047 000) S G. e i s as Dr. Januar-Mêrz 9,60 Gd., NO 2sheiter 0 rot Tus richt E È Marineinsvektion. Kartenblatt 24 von zusammen 27 a 3 qm Auf : den E n Fabrikarbeiters | ären. Der bezeichnete Verschollene wird Seite L Nr. 14 eingetrage, dur Zahlung sd. Sterl, Guthaben des Staates 18 074 000 (Zun. 437 000) 92 000 r 79 Gd, 9,774 Br. Stetig. Wochenumsaß A N (Bamberg) E und, ist in der Grundsteuermutterrolle Anton Brinkmann zu Greven für sih und Moe a L in elne Grunds{uld verwandelte Hypothek Megterungöficherheit 11 64: 009 (0,000 (Sun, 981 000) Pfd. Sterl, | Cöln, 2. Juni. (W. T. B) Rüböl loko —,—, für | Srionez D eal —190- 7 ats Niederl, „nd Beschlaguahmeversügung. | Gebäudesteuerrole if 15 nech dor Be | (ne mit ihm in Wostfälischer Gütergemein-| Montag, den 12, April 19A, Vo- Miche nes. Bédiliiann, t Bad Gesin: ver ¿ltnis der Reserve zu den Passiven I Lal 481 in Ae Oktober 70,00, 9 ; ¿ A Paris 4 NO__ô\wolkenl. O0 E Jn der Untersuhungssache gegen den | {einigung des Katasteramts vom 2. April Woestemeier, ergeht die Aufforderung, | neten Gericht anberaumten Aufgebots- stedt für kraftlo8 erklärt. wodie. Clearingbouseunmsaß 275 Millionen ee die Dre Danke (Gu Bremen, 25, Junk (W, T. B.) Schmalz. Nuhig. Vlissingen 2,4 NO 3shalb bed. O \ahnenjunker (Gefreiten) Wolfgang |1914 mit einem Bestande niht nach- Rechte und Ansprüche aus folgenden tm | termine zu melden, widrigenfalls die Helmstedt, den 5. Juni 1914. Woche des Vorjahres mebr. 7 Millionen e wae und G 03t, Doppeleimer 43. „Kaffee. Helder [7723 N —Zlhalbbed.| Whaper, geb. 5. 10. 1892 in Görlitz, | gewiesen. Der Versteigerungsvermerk ist | Grundbue von Greven Bd. 9 Bl. 27 | Todeserklärung a wird. An alle, Herzogliches Amtsgericht. Das, 1 Sun (W: T. B) ‘Bankausweis. Var- O Os O American middling 1oko 683. : Bods 761 71D 5 [wolkig E Reg-Bez. Liegniß, wegen Fahnenflucht, |am 12. Juni 1914 in das Grundbuch eingetragenen Hypotheken : welche Auskunft über Leben oder Tod des A borrai in Gold 3 975 695 000 (Zun. 100 384 000) Fr., do. in Silber B o i unh Nmntacs 1 Ubr. (W. T, B.) Chri 5 Sl ——— Ficd der Beschuldigte hierdurch für fahnen. | eingetragen. Abt. 111 Nr. 2. 144 4. 48 Taler | Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht | [30987] : 638 341 000 (Abn. 3 257 000) Fr., Portefeuille der Hauptbank und Cumwor e American middling für Juni l fue Zuli Shr stiansund NW s Nebel | lúhtig erklärt und fein im Deutschen| Berlin, den 19. Juni 1914. Darlehn nebst vier resp. fünf Prozent | die Aufforderung, spätestens im Auf- Durch Aus\s{lußurteil vom 16. Junk der Filialen 1 611 746 000 (Sun, 12 330 000) Fr. S olenaalant 63,8, für ugut 63,8, für September 63,3, für Oktober 62,0, Skudenes 7,9 NW 8\wolkig | 12/5 | Weie befindlihes Vermögen mit Beschlag | Königliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. | Zinsen und Kosten; eingetragen auf Grund | gebotstermine bem Gerichte Anzeige zu | 1914 it der Hypothekenbrief über die auf 9 892 295 000 (Abn. 65 064 000) Fr., laufende. Rechnung der E enes G für A E Aci i E Vards 9D 1\bedeckt | 7 ——0 N 7 N 3 Abteilung 7. einer Obligation von Be “as den 23. Juni 1914 B M eo in aiens Privaten 1 016 712 000 (Zun. 72 142 000) Fr., Guthaben des Staats- Tendenz: Ruhig stett e A "" } Skagen 33,8 |[WNW7wolkenl.| 15/0 O E aarvrucen k, d L T A E E I ex decreto vom 11. Februar 1856 auf e D Un LORE ung unter Nr. 3 eingetragene Hypo- 294 325 f i N "Be : R den 59. Juni 1914. | [30661 Aufgebot. è Königliches “Amtsgericht. thek von 300 Talern für kraftlos erklärt. 743 194 000 (Aba. 10 (82 000) Fr. ging. und Diskonterträgnis qua M UTT, S Iun 0 L pt el s (T SwolHs —_ I Sin i Sina | Der Revterförite a. D. Wilh, Sehr. Rouimara Berrant Sven e eer | | Am Ge lcnmds Nntogericót Militick, Abt L 34 078 000 (Zun. 919 000) Fr. Verhältnis des Barvorrats zum | 38 /0/, Renderm f E c Bod gik openhagen 6,8 NW 4wolkig | 15 - ————————— wald in Groß Ci@lingen bei Celle hat das | Abt. 111 Nr. 3. 300 4. 109 Taler | 309891 O R A —— S 2 i 38 °/o Rendement neue Vsance, frei an Bord Hamburg, für | S 4E : E : 1175] Fahnenfluchtserklärung. Aufgebot der gemäß Beschluß des 42. West- | Darlehn geaen vier Prozent äbrlicher | N c ntliche Zustellung. Notenumlauf 78,84 gegen 76,33 in der Vorwoche. Juni 9,15, für Juli 9,224, für August 9,35, für Dktober-Dezember D S A A E Jn der Untersuhungs\ahe gegen den fälischen Provtnziallandtages vom 5. März Ae nebt Zinsen h Kosien. für den| ; Qafseneri@de E stedt e E E Mewes, in s 9,45, für Januar-März 2,60, für Mali 9,75. : Hernösand S 4 wont 2 ried Bund : Muéfetier Karl Psotta der 7. Äonpagnié 1901 und Beschluß des Provinzialaus- | Faufmann Bernard Leyermann zu Greven u j E Mit ; Els b B Haide Berlin, Prozeßbevollmächrigter : Rechts- n Hamburg, 26. Juni, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. } Haparanda 760,2 S 2/halb ved. 15 | wanterteregtments Nr. 97, geboren am | s{husses vom 13. Dezember 1904 ausge- | auf Grund der Obligation vom 8. März G stein) s i N oe ns uen abwalt Sultierat Dr, Poenégea valetbis Amtlicher Marktberiht vom Magerviehhof in | (W. L. B.) Kaffee. Stetig, Good average Santos für Wisby 764,1 |SW 4|wolkenl.| 19 15, Nai 1890 zu Ratibor, wegen Fahnen- | gebenen Schuldverschreibung des Provinzial- | 1858, hier eingetragen auf das Parizell | M : L aid G Sees können | Friedrihstraße 59/60, flagt geaen ihren Fr ed z E Reus e 4 at Lom Geflügelmarkt e M Eo i it für Dezember 49} Gd., für März 50 Gd,, Karlstad 760,8 (S 9 bededt i : lut, mne 0D der I e 206 R E C E Ne. 10800 Nr. 3 des Titelblatts 6% decteto vöm E i S ah rben können hem, von Meller M A ür die Zeit vom 19. Juni bis 25. Funi 1914. L T: j SÉ5 C E | S ———|——| Nilitärstrafgeseßbuchs sowie der $8$ 356, | gabe 7. Rethe Buchstabe f: 3. April 1858, i ï in, jeßt unbefannten Auf- Frische Zufuhren: Budapest, 25, Juni, Vormittags 11 Uhr. (W. T. B.) f Archangel | 762,9 |SO lhalbbed/ 170 /0|_ i B60 der Méilitärstrafgerihtsorbnuna der | über 1000 4 beantragt. Der Inhaber | Abt. 111 Nr. 4. Vorerwähntes Kapital i E A Dn E Su s Le E 8 1566, 1568 on- Diens- S Getreidemarkt. Weizen fest, für Oktober 12,78, für April | Petersburg | 764,5 [NNO 1 heiter Veshuldigte hierdurch für fahnenflüchtig | der Urkunde wird aufgefordert, svätestens | von 100 Taler nebst Zinsen und Kosten | i", Heisterende verstorbe inlih 1867 | B. G.-B., auf Ehescheidung. Die Klägerin Freitag M e He MnE Mille Donners- 12,91. Roggen für Dftober 9,30. Hafer für Oktober 7,67. Mais Riga 765,7 Windft. bededckt 9 O : tiflârt. in dem auf den 19. Mai 1915, Vor- | wird auch auf das Parzell Nr. 1 des Titel- R Seite E S ladet ten ‘Beklagten zur mündlichen Ver- E S für Juli 7,49, für August 7,69, für Mai 7,31. Kohlraps für } Fisna 765,1 [Windit, |bededt S - Saarburg i. L., den 23. Juni 1914. | mittags D Uhr, vor dem unterzeichneten | blatts auf Grund der Vexhandlung vom | 9 e Biel G ' | handlung des Rechtsstreits vor die 34. Zivil- Stü: August 15,15. e L POOS h Gericht der 42. Division. Gericht, Zimmer 4, anberaumten Aufge- | 19, Februar 1858 einaetragen ex decreto | Oder feine Abkömmlinge. ; ; 2 richts I in ï 5 7 / T 7| ch O g 5 kammer des Königlichen Landgerich Gänse. « . . 2500 3700 8900 6000 4800 6900 4400 London, 25. Juni. (W. T. B.) NübenroHzucker 880% { Gorki 765,4 /SO 1/halb bed.| j A botstermine seine Rechte anzumelden und | pom 16, Februar 1858 2) Abkömmlinge von Katharina Voll- t part Grunciiute g Drerbea Enten... . 2600 1900 1450 500 Fr Juni 9 h. 1 d. Wert, ruhig. Javazucker 96% prompt _766,0 |NO lIlbededt | 16| 3 |1 21178] Fahnenfluchtserklärung. dite Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die | spätesteus im Aufgebotstermine anzu, | maun, einer 1801 geborenen Schwester Zimmer 2—4, auf den 18. Dezember E Utduftcteh: 37 900 200 6450 Enten 200 H b Ea 10 N d, N: L . K 76640 Ubeitee N00 : E e d ae c ae Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen | melden. E 9 vér Stei 68 Dort (Gebnerfatin 1914, Vormittags 10 Uhr, mit der ejamtiaustiricd: 37 2 an]e, 0: nten, 200 Hühner. ondon, 295. Junt. (W. T. B.) (Schluß) Standard- f Rg 5 Ta T zl ——— onpedomatrosen o Smit Le wird. F. 39 10. Der Gläubtger wird mit seinem Nechte | !"!, ; d z durch einen bei diesem O N wolla | ter ò, Komp. Il. Torpedodivision, geboren | Münster i. W., den 17. Juni 1914. ausgeschlossen erdeit wenn die Anmeldung ite gent eann Des SIOIRUIUENE Das S E delt als

Verlauf des Marktes: Lebhastes Geschäst. Kupfer matt, 604, 3 Monat 607. - T ———| ————— O A ; verheiratet gewesen Es wurde gezahlt für das Stü: Liverpool, 25. Junt, Nachmittags 4 Uhr 10 Minuten. “Tag 769,8 [Windit. |bedeckt | 16| am 6, Mai 1893 zu Heubude, Danzig, Königliches Amtsgericht. nicht rechtzeitig erfolgt. Der Aufgebots- 3) Ein Gade bie Erblafserin, namens | Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen.

& Tone Qiuse 3,00—3,20 4 (W. T. B.) Baumwolle, Umsaz 5000 Ballen, davon für Oen Tro 19€ [ preußen, wegen Fahnenflucht, wird auf 4 Z termin wird bestimmt auf den 22. Sep- | 20. i 1914. ee Gase. 3,50—3,60 Spekulation und Export Ballen. Cendenz: Ruhig. i 7662 SD 1 E L [Wund der $3 69 ff. des W.-St.-G.-B. | [30992] Zahlungssperre. tember 1914, Vormittags 9 Ube, Simon Eggerstedt, der nah e e Pil wett Gecidlbsdreibee des König- Prima-Gänse , 3,80—4,00 Amerikanishe middling Lieferungen: Stetig. Juni - Juli 7/23 N A ra E L Ban owie der SS 396, 360 der M.-St -G.-O.| Es ist das Aufgebot der angeblich ab- auf dem Zimmer Nr. 4 des Ämts8gerichts- ausgewandert sein soll, oder seine Ab- li Land ihts 1. Z.-K. 34

- Enten « » « «. « « « 1,70—2,00 Jult-August 7,23, August-September 7,07, September-Olktober 684, { Cagliari 763,4 |NNW vshalb bed.| 20/0 | er Beschuldigte hierdurh für fahnen- | handen gekommenen Schuldverschreibung arbäubes Vier, : f kömmlinae. 4 hen Landger + D.-R. 94,

C —,— Oktober - November 6,75, November - Dezember 6,68 ember- f Thorshavn 759,1 |SW T7[Dunsft 11| —|—1| VA Flüdtig erflärt. der 3F9%%oigen preußischen kcns\solidierten i ane Lo Die Vorgenannten oder alle, denen E / , l (T9, Vezember 6,68, Dezember- |} LY | Ae, Bred ina j ; 5/1906 Münster i. W., I leihe oder bessere Rechte auf den Nachlaß tli tell

a (alie) i R Ä anuar 6,66, Januar-Februar 6,66, Februar-März 6,67, Müärz- | Seydisfjord | 748,5 ¡Wind1t. |wolkenl.| 9 —|—1| E dll Ge e R kt Hie fion. Seit & Nr. 779 012 über 1000 M4 von der Königliches Amtsgericht. Abt, 6, usen, werden aufgefordert, sich spä- Die dean Gt Ebe L Fahr-

e N at 26. Juni, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten Rügenwalder- | | L e L Srineinspe | verebelichten Bahnmeister Minna Hüttig, testens am 30. August 1914 bei dem | holz, in Tangermünde, Prozeßbevollmäch-

(W. T. B) Baumwo. Der Marêt eröffnete für loko stetig, münde 766,9 |SW 3\wolkig O C meist bewölkt b L L Calw. | geb. Eichner, in Schandelah, vertreten | [30957) Aufgebot. unterzeichneten Gericht zu melden. tigter: Rechtsanwalt Dr. Spuhl in

; L ; Mutmaßliher Umsaß 6000 Ballen, Import 4000 Ballen, davon | St- Yarmouth| 771,910 1 halbbed| 16 Iu der Amzeigelnhe moe V4, Sahre | dur die Rechtsanwälte Dähne, Herdegen, | Dec Fabrikarbeiter Karl Braß in Dort- | Rautzau, Post Barmstedt, den 18. Juni Berlin, Chausseestraße 130, klagt gegen

Kursberichte von auswärtigen Fondsmärkten. amerikanische 4000 Ballen, Amerikantse Vefecungen ruhig. Lerwick 766,7 |SSW 3 [Regen B Ë hi e Anzeigesache E N I Dr. Alberti-Probst und Dr. Wittgenstein | mund, Schmiedestraße Nr. 11, hat bee | 1914. : ihren Ehemann, den früheren Hilfsweichen- ie S Al L E O) U m Bard, las Gliiow 2 S B) (Gu N veiler Portland Bil | 7713 ND T AESA. i | D anstarenade her n, ube 1) in Braunschweig, Münistr. 6, beantragt | antragt, den verschollenen Arbeiter August Köntgliches Amts3aericht. steller Oswald Leibiger, früher in

Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm | ruhig, Middlesbrough warrants 51/1, Bari [7660 (WSN 1h T7 F SETUW —— agen Mair a At e Verfahren Worden, MORAR. RO E H Me La geboren at "9, Mrs Lin [31145] Veschluf Stim, Jeut Lubdtaunira Gas a

77,00 Br., 76,50 Gb. Paris, 25. Juni. (W. L. B.) (S&luß.) NRobzucker Otarriß _766,0 (WSW 4 Regen |_17/ 0" E vér tebs rugs L 2 a titandenen | Prozeßordnung wird der Staatsshulden- | Oberschledern, zuleyt wohnhaft in Dort- Am 16. Mai 1906 ift von dem unter, | Grund $8 1565, 1568 B. G.-B. auf Wien, 26. Juni, Vormtttags 10 Uhr 40 Min. (W. T. B.) | ruhig, 8809/0 neue Kondition 31—303, Weißer Zucker stetig Clermont 768,0 Windit. wolkenl.} 1 ——— Mislen A R Staatskasse eingestellt S A E O L A e eas Data Wi A a hee zeichneten Nachlaßgeriht ein Erbschein Se lbeidung, E r Mes M

Cin, 4 0/o Rente M-/N. p. ult. 80,90, Oesterr. 4 %/% ente | Nr. 3 für 100 kg für Juni 332 für Juli 334, für Juli, } Perpignan | 765,4 |Windiît. \bedeckt | 23/0 |( Den 23, Junt 1914 E o e ia, H den 15. Januar | dahin erteilt worden, daß die Witwe | Beklagten zur mündlichen Verhandlun

in Kr.-W. pr. ult. 81,45, Ungar. 4 °%/0 Rente in Kr.-W. 79,65, | August 337, für Oktober-Fanuar 32. : Nizza 766,5 |SW 1\wolkenk.| 21) i as G ib G A Leistung zu bewixkên, E OI ae Nee E A Len 1 Uhr Boe ben Friedri Wilhelm Rosorius Elti)abeth Rechtsstreits vor die 34. Zivilkammer des

Türkische Lose per medio 212,00, Orientbahnaktien pr. ult. ,—— Amsterdam, 25. Juni. (W. T. B.) - Java-Kaffee good L E TES Ra I —T N -— Sv, Sis Zinsscheine oder Erneuerungsscheine aus- | L945, Vorm age i Are Loe em Zéborens Ros: zu Düsseldorf zu F und Königlichen Landgerih18 I in Berlin,

Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) vr. ult. 685 00 Südbahn- ordinary 41. Bancazinn 85. Zürich 768,9 |D 1 wolfkenl.| 14 j 31173] Verfügung. zugeben. : unterzeichneten Gericht, mee Abs ge R fen A Rofortus u Düssel, Grunerstraße, 11. Stockroerk, Zimmer 2/4,

esellschaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 8425, Wiener Ba: ae : ; : T _| Genf |_768,2 NNO 2\wolkenl.| 15 0 S Die am 24. 11. 13 gegen den Infant. | Das Verbot findet auf den oben be- | beraumten Aufgebotstermine zu melden, f April | auf den 11. Dezember 1944, Vor-

S elten treditanstalt Aki. pr. E i E PRaffnee E A TaES Sit e Be ho, Junt fs E Lugano A675 _1woltent—i7 019 n L120, J.-R, Johann Unfried erlassene | zeihneten Ho d a s wi “alte g oe E 1906 u D A versinten Gan mittags E M der he ive gte

Kreditbankaktien —,—, Vesterr. Länderbankaktien 477,00, Unionbank- | do. für Juli 214 Br., do. für September 214 Br. Ruhig. | Säntis 570,2 |[NNO 4 wolkenl. 1ST E S E R O Wabnenfluchtserklärung, veröffentlicht im| Bein, den N Berlin-Mitt Leben oder Tod des Verschollenen zu er- | arhitekten Friedrih Wilhelm Rosorius E E G ien Se bet 0

e 971,00, Tuetise obetatiien pr. ult. 415,00, Deutsche Reihs- | Schmalz für Juni 1271. Helsingfors | 764,5 SW 2 heiter E esen E A h B n Königliches Mett 4 ao ilen Vétndcen ergeht die Aufforderung, | aeworden seien. Dieser Erbschein ist hin- ties rect L O ata

vantnoten pr. ult. 117,83, Desterr. Alpine Montangesell[haftsaktien New York, 25. Juni. (W. T. B.) (S&luß.) Baumwolle | F D S Aheiler |_19/ 0 0%, 2. Beil, wid hiermit auf- : G | ä im t ¡ | sichtlih des Beteiligungsverhältnisses un- f

Gesel Ldger e P E Kohlenberah.- | loko middling 13,25, do. für Zuli 12,62, do. für September 12 54, Papo R EUE woltenl, C 93. 6. 1914 Ae Beist Anzeine 4 E E richtig und wird daher für kraftlos erklärt. Bitte I des

Zesells.- —,—. v Y \geschwädt. | do. ì e 39/ : D, O 1 | 19) ut, 23. 6. 1914. A EOS i i 4. o Ee ;

E P 25. Juni L Y L ; (n Gal I do. Stumard mbit “l Nav Yort 3,0 Brindisi 760 S 1 lci | 1 N 9 Da Pie au Antra des Prokuristen Alfons hi A AiniGrkbi, dg Rantalibes Ante de Königlichen Landgerichts 1. Zivilkammer 34.

ondon, 29. Zunt, NaGm. (W. T. B.) Silbex vt | do. Credit Balan il | y g R S5 R : | E E ( e ch mft: i 4 —— S I G R

2515/16, 2 Monate 26. Privatdiskont 27/16. Abends, 24 9/7 Engl, | 10.40, to. Vie u G ou D A seam } Trieft (67,7 (WNW 2wolkenl.}_ 19,0 | 9 | ziemlich heiter : WittenbeFer ih Beo aus e r arten [30983] Beschluf. (31280] Oeffentliche Zustellung.

Mas E Bankelngang 714 M Psund Sterling, Getreidefraht nach Livervocl 14, Kaffee Rio Nr. 7 | Krakau 767,4 WSW 2[bedeckt | 15/4 9 Le e U Mis bee Metlen [30984] La Museen, Paul | petter dem, F E f von E Zest A Der Gelbgießer

arts - Juni. (W. T. B) (Schluß) 3 0) 1 os. . füge Soli 5 L S O Semiber 765,2 |BNW 2 bebe B A i e abhan “] A. Auf Antrag des Landwir aul | dem unterzeihneten Nalaßge ein | Theodor Knispel in Lichtenberg, Sonntag-

Rente 83 67. : fund Standard loto 13,30 Brf. Sinn 20,7080 20 et E Darhiaun ias Tei 7 0 Na 18 E G: 5 ) Aufgebote, Verlusl- u, li gi E O n ¿Baan Herrmann in Japdorf wird August Herr- | Erbshein folgenden Inhalts dem Notar | straße 6, Prozeßbevollmächtigter : Rechts-

Madrid, 25 Juni. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 1C4,00. i S eter Undsache 8 tell ingen Nr. 69 988 über 1 e, wird hiermit | nanu, welcher im Jahre 1891 von Jatz- | Dr. Kunze in Eddelak erteilt worden : anwalt Dr. Aron bier, klagt gegen seine Ltifakon, 25. Juni. (W. T. B.) Goldagio 17. L ; Belgrad Serb. | 763,7 [N bedeckt | 15/9 E I, uste UNgCU | aufgehoben. 93. Juni 1914 dorf verzogen und seitdem verschollen ist, Erbschein : Ehefrau Emma Kuispel, gb. Lange, New York, 25. Juri. (Schluß.) (W. T. B.) Im Vorder- ———— C E E f M eyiavit 750,6 |S 2\wolttg 7| (Lesina) U der l orp r j Di. Abteilun TII aufgefordert, B. Auf Antrag der Zimmer- Von dem unterzeichneten Nachlaßgericht | früher in rg rag jeßt unbekannten

D e tereA and eule (der Bufammenbrut der großen Sees t E E | anna Harta Werner ap der gaurer,| wird bescheinigt, daß fd als alleinige | Aufenthalt, wegen Uhebruts, mit dem ‘anufatiurwarer firma H. B. Claflin Co. Troßdem vom Londoner t i A a2 099 9 j rau Jda arz N en de y 1 2

Markt höhere Notierungen vorlagen, eröffnete die Börse in Nach- E E Aen Abeonaus@en S pel E A eet a E Im WIO e o soll [31277] E 7. Januar | der Fleischer Friß Dugas aus Guschwißtz, Brunsbüttelkoog verstorbenen, au dort } und die Beklagte für den allein huldigen

wirkung der Ernennvng eines Zwangöverwalters für obige Firma slervatoriums, s a U Ba érlin, D HtAba ITLEe 28 hes R omit wir die als abhanden ge- | welher vor länger als 36 Jahren Guschwiß | wohnhaft gewesenen Arbeiters Hans | Teil zu erklären. Der Kläger ladet die

in matter HUAltung,. Auch die Werte anderer Gesell- veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. Corufña 768,4 [NND 3|Regen | 16} —- ie egene, im Grundbuche Vau Oranienburger- bo A gemeldeten Aktien unseres Jn- | verlassen hat und seitdem verschollen ist, | Wittkopf die Kinder feiner verstorbenen | Beklagte zur nas a iang iets a rande : e G E B E, Drachenaufstieg vom 25. Juni 1914, 8—9 Uhr Vormittags: Qtberuna. S AG Oaromiimienbel) von 5 bis 8 lhr Morgens nah ¡rbeiirke Band 50 Blatt Nr. 1482 zur stituts veröffentliht haben ae ILIorden, Li Pi Lou N 10 Rue Gesche O ie nt L ia a A E Do eidensha gezogen und atten cträ e urseinbußen I EO ' : Pigender Stala: 0==0/0 bis 04 mm, l = 05 bis 1,4 mm; 2= 1,5 bis 24 mm; Veit der Eintragung des Versteigerungs- 8. Januar d. I.), hat sfich in An- 12. L , «F19; D , ge-

zu verzeichnen. Zeitweilig wurde die Haltung der Börse in- SeebZDbe en 000 a | 2000m | 3000 m | 4000 6,4 rin; 765 bis T4 ün O a E Bis S Ui Las rid diobriet Bei permerks auf ben mnen des Kaufmanns P der Aktie Nr. 112816 über | 2 Uhr, M aen cer S N S L G wi L Anga a A 7 Sievewber 1OLA:

folge von Deckungen und im Zusammenhang mit größeren Käufen A m. m | 3000m | 4000 m | 6600 m negativen Werten der Barometertendenz (Minu3zeichen) gilt dieselbe Chiffrestala. alfred Shmidt zu Spandau eingetragene 4 1200,— erledigt. (Zimmer Nr. 3) zu , g Ce L O 6, z. Zt ittags 10 Uhr, mit der Aufforde-

seitens wichtiger Bankkceise fester. Als jedoch am Nachmittage die Temperatur (C) | 164 G Ei Faebi L L t Grundstü bestehend aus a. Vorderwohn- 8den, den 24. Juni 1914. die Todeserklärung erfolgen wird. Zu- | Wittkopf, geboren am 15. Mat 1846, z. Zt. | Vorm ag hr, mit der orde- wenig befrtedigenden Einna meausweise verschiedener Bahngesell- Rel. FMtgk (0/ ) 76 7,2 04 |—4,1 | —9,5 19,5 Mari N Hochdrugebiet befindet fih über Westeuropa, sein aus mit ‘link Seit Ti Ÿ d Hof Es * Dresdner Bank. leih werden alle diejenigen, welhe Aus« | unbekannten Aufenthalts, d. Claus Witt- | rung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- schaften bekannt wurden und gemeldet wurde, daß der Spezial- | Wind Rid R 98 82 41 39 32 earimum von 773 mm über England. Ein Tiefdruckausläufer Ut Gatten L R enflügel un ink i iei unft über Leben oder Tod der Ver- | kopf, geboren am 3. August 1861, z. Zt. | gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum afivalt bee: Sktorsiate Gonmerce Commission Brecibeis erflêrt babe nd-Nichtung . NW N O O O O0SO0 über Skandinavien hat sich nordostwärts verlagert; ein neuer Aus- im 8. S en, b. Werkstattgebäude links, 1011] Pfälzishe Hypotheken- ollenen zu erteilen bermögen, aufgefordert, | Kaufmann in Großflottbeck, Klopstock- | Zwecke der öffentlihen Zustellung wird daß \ch die Entscheidung in der Frachtratenfrage bis zum 4. Suli, | * E : : : ift es e ae Ll bet octland herangezogen. In DeutsGtars 10 Ube Mee e Le Doumitin É (8 bank in Ludwigshafen a. Rh. | ätestens im Aufgebotstermine dem Ge- | straße 16, 0. Anna Tecklenburg, geboren | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. A E Oa O In den Herbst hinein mög ui nordwestlichen Winden i u Bn u be ‘Elben battea getera 2 Neue Friedrichstraße 13/14 IIL (drittes | Die gemäß $ 367 des han ves V eiden ‘Falkenberg O. S-, den 12 Junt 1914. Desen L Mi Leleabura,, 9% | AeAGAnA , WerithissGreiber deg König- E e tqueve bie Haltung wieder Regen, vereinzelt Gewitter. Deutsche Seewarte. eigt wo Zimmer Nr. 113—115, ver- | erlassene Verluitanzeige wegen des 35"/olg Königliches Amtsgericht. boren am 13. Januar 1847 in Oester, | lichen Landgerichts 1. Zivilkammer 204

matt. Eine größere Einbuße, nämlich 2 Dollar, hatten die erden, Das Grundstück —! Pfandbriefes unserer Ban

|

O O O O OCORmRIOIRBIOOO Dom OO

pi

f