1914 / 148 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S E M E du Gr

Montjoie.

(Nr. 11 des Handelsregisters Abt. A) hier- selbst bestehende Handelsgeschäft ist -cuf den Kaufmann Monljoie übergegangen und wird von diesem unter unveränderter Firma fort-

geführt.

Handelsregister etngetragen worden.

Ey s1oWwitz.

Grottkau. 7 8tO2I

In - unserem j am 20. Juni 1914 bei der enofsen\ „Spar- und Darlehnskafse, einge= tragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ mit dem Siße in Woissels8dorf vermerkt worden: Durch Generalversammlungsßbes{luß vom 7, Suni 1914 ist § 3 des Statuts ge= andert, :

Kgk. Amtsgericht Graittkau. Hennef, Sieg. B

[31194] ekanntmachun&. i In unser Genossenschaft&register ist beute unter Nr. 1 Neunkirchener Spar- und Darlehnska#ssenverein e. G. m, u. H. zu Neunkirchen fol- endes eingetragen worden: E An Ge ES a pra Borlians aue eshiedenen Franz Nacken und des ver- torbenen Peter Wimar Scharrenbroich wurden der Hauptlehrer Johann Brunner in Neunkirhen zum Vereinsvorsteher und Conrad Horbach in Neunkirchen zum Vorstandsmitglied gewählt. Hennef, den 19. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Hilchenbach. Bekauntmachung.

Unter Nr, 8 unseres Genossenschafts- registers E heute die „Gemeinnüßige Baugenosseuschaft eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hast- pflicht“ mit dem Siß in Dahlbruch eingetragen worden. 64s avs des Unternehmens ist die Beschaffung zweck- mäßig eingerichteter Wohnungen 1n eigens erbauten odér angekauften Häusern gzu billigen Preisen für minderbemittelte Me milien. oder Personen (soweit diese oder die Familienvorstände Mitglied der Ge- nossenschaft sind). Die Haftsumme be- trägt 1009 4, die höchste Zahl der Ge- \chäftsanteile 50. Den Vorstand bilden: der Direktor Robert Klein, Dahlbruch, der Buregudel, Beiurl® Leuckel in Dahl- bru. Das Statut . ist am 19. Januar 1914 errichtet. i

Bekanntmachungen der Genossenshast erfolgen unter .der- Firma der enosjen- schaft, gezeihnet von zweit Vorstandsmit- aliedern. Die von dem Aufsichtsrat aus-

[31100]

Das unter ter Firma Louis Heister

[31195]

Walther Heister in

Dies ist am 22. Juni 1914 in das

Königliches Amtsgericht Moutjoie. [31226]

Ge eren tel ged Le

Hohenstein-Ernstthal. [31196]

Auf Blatt 1 des hiesigen Genossen- \schaftsregisters, den Creditverein Hohenstein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Hasft- pflicht, in Hohenstein-Ernstthal be- treffend, ist eingetragen worden ‘am 90. Mai dieses Jahres, daß Willens- erklärungen für die Genossenschaft ver- bindlich sind, wenn sie von dem Direktor mit dem Kassierer, und wenn etner von ihnen behindert ist, von dem anderen und dem Schriftführer abgegeben werden, und daß die Zeichnung rehtsverbindlih ge- schieht, indem zwei Vorstandsmitglieder ihre Unterschriften der Firma der Ge- nossenschaft beifügen,

sowie heute, daß Heinrih Arthur Leh- mann als Vorstandsmitglied ausgeschieden und. an seiner Stelle ‘der Buchbinder- meister Emil Weitmüller in. Hohenstein- Ernstthal Mitglied des Vorstands ist, und zwar Schriftführer, und daß von den früher eingetragenen Vorstandsmitgliedern Schönherr Direktor und Winkler Kassierer

ist. / Hohenstein-Ernstthal, den 24. Juni 1914. : Königliches Amtsgericht.

Jarotschin. i [31273]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 27 eingetragenen Eierver- faufsgenofsenschaft e. G. m. b. H. in Ratenau eingetragen worden:

1) Der Ansiedler Heinrih Heil aus Ratenau is im April 1912 verstorben und daher aus dem Vorstande ausgeschieden.

9) Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung ‘vom 15. März 1914 aufgelöst. / ;

3) Zu Liquidatoren sind bestellt die Landwirte Franz Kenkel und Josef Wilke in Natenau. :

Jarotschin, den 9. Juni 1914,

Königliches Amtsgericht.

Krossen, Oder. | [31186] Jn unser Genossenschaftsregister Nr. 19, betreffend die Spar- und arlehns- fasse, e. G. m. u. S., in Massow, ist heute eingetragen, daß der Pastor Albert Bellin und der Kaufmann Gustav Nauk in Messow aus dem Vorstande ausge- schieden und an ihre Stelle der Häusler Carl Wirth 11, und der Lehrer Marx Stampa zu Bela getreten sind. Krossen a. O., den 18. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Kupp-. [31198]

Jm enossen chaftsregister ist heute bei der landwirtschaftlichen Bezugs- und Absatzgenossenschaft in Alt Poppelau Paul Woiczik an Stelle des aus eschie- denen Vorstandsmitgliedes Johann Barczik e n worden. Amtsgericht Kupp,

Genossenshaftsregister E i

Landau, Pfalz. GenossenschaftSregister. Landwirtschaftlicher Konsumver- ein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Site in Steinweiler. Vorstandsände- rung: An Stelle des ausgeschiedenen Io- hannes Völker wurde als Direktor neu gewählt: Anton Herrmann, Mühlenbesißer

in Steinweiler. : den 23. Juni 1914.

Landau, Pfalz ' R Amisgericht [31201]

Magdeburg. Ÿ :

Sn das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen bei „Baugenof}senschaft für Kleinwohnungen Fermersleben, ein- getragene Genosfenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Magde- burg“: Otto M ist aus dem Vor- stande ausgeschieden. Statt seiner ist pit Schachtschabel in - Magdeburg- N zum Vorstandsmitglied be-

ellt.

Magdeburg, den 23, Juni 1914. Königliches Amtsgericht A, Abteilung 8, Mannheim. [31202]

Zum- Genossenschaftsregister Band II O.-3Z. 18 wurde heute eingetragen :

Firma „Bäuerliche Bezugs- und Absfatgenosseuschaft Neckarhausen eingetragene Genossenschaft mit be- \chräulter Hastpflicht“ in Neckar- hausen. Das Statut ist am 15. Fe- bruar 1914 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ift: Der agemeinschaftlihe Ankauf landwirtshaft- licher Bedarfsartikel und der gemetnschaft- le Verkauf landwirtschaftliher Erzeug- nisse. ;

Die Haftsumme beträgt 300 4, die höcbste Zahl der Geschäftsanteile 10.

Vorstandsmitglieder find: Graf Franz von Oberndorff, Gutsbesißer, Philipp Josef Schreckenberger, Landwirt, Jakob Heid, Landwirt, alle in Neckarhausen.

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, im Vereinsblatt des Badischen Bauern- Vereins.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolaen durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung ge- \chieht in der Welse, daß die Zeichnenden

Or. jur, ! Firma ihre Namensunterschrift bei- Bankier (

Gesamtpr Einsicht der Liste der Genossen ift Berlin md der Dienststunden des Gerichts daß dem gestattet.

am Maintnuheim, den 23. Juni 1914.

mit der 1 Zeihnun@en, Kr. Iserlobn. Offen

Gr. Amtsgericbt. Z. L.

[31203] Bekanntmachung. Gr das hiesige Genofsenschaftsregister ist

Offen bei der unter Nr. 13 eingetragener

Firma Mendener

senschaft in

-vsvitsbauk, eingetragene Geuossen-

\chaft mit beschräuktex Haftpflicht zu Meuden eingetragen worden, daß die Ge- nofsenschaft durch Beschluß der General versammluna vom 5. und 16. Juni 1914 aufgelöst {st und Bankdirektor Joseph Beucke und Kaufmann Wilhelm Amme- lounx in Menden zu Liquidatoren be- stellt find. Menden, den 23. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Minden, Westf. [31204]

In E | f

unser enossenschaftsregister i

beute unter Nr. 49 die Zuchtgenofsen- schaft für den schwarzbunten Tief- landshlag mit beschränkter Hasft- pflicht in Holzhausen [L eingetragen.

Das Statut ist am 25. April 1914 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung der NRindviehzucht durch Aufstellung guter Vatertiere 1m Bezirke der Genossenschaft. Geschäftsbetrieb nur für den Mitgliederkreis.

Die Haftsumme beträgt 150 Æ und dîe Höchstzahl der Geschäftsanteile 3. ;

Vorstandsmitglieder sind: Landwirt Christian Weber, Nr. 26, Gemeindevor- steher Christian Seele, Nr. 9, Drechsler Heinrih Jung, Nr. 59, Landwirt Wil- helm Thielkinag, Nr. 8, Landwirt Wil- helm Weber, Nr. 40, in Holzhausen I.

NRechtsverbindlihe Willenserklärungen und Bekanntmachungen für die Genossen- {aft müssen durch Zeichnung zweier Vor- standsmitglieder zu der Genossenschafts- firma erfolgen.

Als öffentlihes Blatt für Bekannt- machungen ist die Landwirtschaftliche Zei- tung für Westfalen und Lippe zu Münster bestimmt.

Minden, den 20. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Mittelwalde, Schles. [31205] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 14 eingetragenen Ge- nossenschaft „Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Venossenschaft mit un- beshräukter Hastpflicht“‘in Lauterbach eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Franz Tepper der Stellenbesißer Josef Rücker aus Lauterbach getreten 1st. Mittelwalde, den 22. 6. 1914. Königliches Amtsgericht.

Neuerburg. [31206])

In unser Genossenschaftêregister ist bei dêèr Genossenshaft Walleudorfer Dar- lehuskafseuverein eingetr. Geuossen- schaft m. unbeschr. Haftpfliht in Wallendorf heute folgendes eingetragen worden :

„Der Ackerer Bernhard Nicolay ist aus dem Vorstand ausgeschteden und an seine Stelle der Ackerer Paul Martini in Bies- dorf gewählt worden.“

Neuerburg, den 23. Juni 1914.

Königl. Amtsgericht.

[31199]

Neuhaldensleben. [31207]. In unser Genossen[chaftsregister ist heute unter Nr. 47 eingetragen: Ländliche Spar- und Darlehnskasse Neuhal- densleben und Umgegend, einge- tragene Genossenschaft mit beschränk- ter Hasftpfliht Neuhaldensleben. Gegenstand ves Unternehmens: Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeschäfts zum Zwette: 1) der Gewährung von Dar- lehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, 2) der Erleichte- rung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Haftsumme 200 4. Vor- stand besteht aus: Wilhelm Römer, Land- wirt, Theodor Mölle, Landwirt, Hans Schneider, Landwirtschaftslehrer, sämtlich in Neuhaldensleben. Statut vom 10. Juni 1914. Bekanntmachungen. erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von fee Vorstandsmitgliedern, im Neuhal- enslebener „Wochenblatt“ und „Stadt- und Landboten“, beim Eingehen dieser Blätter bis zur nächsten Generalversamm- lung im Deutschen Reichsanzeiger. Das Geschäftsjahr beainnt am 1. Dezember und endet am 30, November. Willenserklä- rungen des Vorstandes erfolgen durh min- destens zwei Mitglieder; die Zeichnung ge- schieht, indem zwei Mitglieder der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter- schrift beifüaen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Neuhaldensleben, den 20. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Neusalz, Oder. : [31272] Im Genossenschaftsreaister Nr. 7 (Brauereigenossenschaft) ist heute ein- getragen worden: Die Genossenschaft ist durch die Beschlüsse der Generalversamm- lungen vom 17. März und 16. April 1914 aufgelöst. Eine Liquidation findet nicht statt, da nah den Erklärungen des Vor- stands weder Aktiva noch Passiva vor- banden sind. i Amtsgericht Neusalz, 30. Mai 1914,

Oels, Schles. [31208] Bekanntmachung.

Sn unser Genossenschaftsregister kft heute eingetragen:

Die Saßung vom 22. Maîï 1914 der Elektrizitätsgenossenschaft, einge- tragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Groß Ell- guth. Gegenstand des Unternehmens ist der Bezug elektrisher Energie, die Be- schaffung und Unterhaltung eines elet- trischen Verteilungsneßes sowie die Ab- aabe von Elektrizität für Beleuchtung und Betrieb. Haftsumme 400 4 für 1eden Geschäftsanteil, höchste Zahl der Ge- \häftsanteile 50. Vorstandsmitglieder: Gerhard Lattner, Stellenbesißer, Otto Steinchen, Gutsbesißer, und Ernst Obuch, Freistellenbesiker, sämtlih in Groß Ell- quth. Die öffentlichen Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter threr Firma, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in der Sclesischen landwirt- schaftlichen Genossenschaftszeitung zu Breslau. Das Geschäftsjahr läuft vom 1, Juli bis 30. Juni, das erste vom Tage der Eintragung der Genossenschaft und endigt mit dem 30. Juni 1915. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten aegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnenden haben zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beizufügen. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden jedem gestattet.

Oels, den 20. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Offenburg, Baden. 31209] Genossenschastsregistereintrag and I O.-Z. 43. Bäuerliche Bezugs- und Abfatgenossenschaft Durbach einge- tragene Genossenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht in Durbach. Gegen- stand des Unternehmens ist: der me \chaftliche AA landwirtschaftlicher Be- darfsartifkel und der gemeinschaftliche Ver- A landwirtschaftliher Erzeugnisse. Haftsumme beträgt 300 4. 10 Geschäfts- anteile können erworben werden. Vor- standsmitglieder sind: Franz Josef Geiler, Franz Huber, Valentin Geiler, Landwirte in Durbach. Statut vom 1. Juni 1914. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Ia gezeichnet von 2 Vorstandsmitgliedern, im WVereinsblatt des Badischen Bauernvereins in Freiburg. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch 2 Vor- standsmitglieder; die Zeihnung geschieht, indem die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter|chrift bei- fügen. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. ; Offenburg, den 20. Juni 1914. Großh. Amtsgericht.

Olpe. ae

In unser Genossenschaftsregister if beute unter Nr. 7 bei dem Drols- hagenexr Spar- uud Darlehuskafsen- verein e. G. m. u. H. zu Drolshageu eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Franz Krämer zu Drolshago?n is Johann Nauter- kus daselbst in den Vorstand gewählt.

Olpe, den 18. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Ottmachau. [31211]

Bet dem unter Nr. 11 des Genossen- \haft8registers eingetragenen Perschken- steiner Darlehnskasseuverein, ecinge-

tragene Genossenschaft mit unbe-

schränkter Hastpflicht in Perschken- steio ist heute eingetragen worden, da der Hausbesizer Amand Brettschneider in Giesmannsdocf aus dem Vorstande aus- eschieden und an seine Stelle der Wirt- \caftabesiger Hermann Förster in Frieden- thal-Giesmannsdorf in den Vorstand ge- wählt worden ist.

Amtsgericht Ottmachau, den20. Juni 1914.

FPirmasens, [29632] Bekanntmachung. enossen Bala ezemen, Dampf- dreschgenossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Geiselberg. Peter Schaaf, Ackerer in Geiselberg, ist aus dem Vorstande Uer neugewählt wurde Valentin ang, Ackerer in Kridenbach. Pirmasens, den 17, Juni 1914. Kal. Amtsgericht,

Prökuls, Befanntmachung. [31212] Die Bekanntmachung vom 25. Mai 1914 wird dahin berichtigt, daß die Firma hin-

fort Tautet:

Sakuter Spar- und Darlehns- kassen - Verein, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haft: pflicht. :

Prökuls, den 12. Juni 1914.

Das Amtsgericht. Abt, 1.

Rottenburg, Neckar. 31210] Kgl. Amtsgericht Rottenburg a. Neckar. Sn das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenskassenverein Ergenzingen, E. G. m. u, H. in Ergenzingen eingetragen:

Das Vorstandsmitglied Kleophas Baur ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Jn der Generalversammlung vom 14. VI. 1914 wurde an seiner Stelle in den Vorstand ge- wählt: Christian Renz, Schuhmacher- meister in Ergenzingen. Das Vorstands- mitglied Mathäus Beser wurde zum Ver- einsvorsteher, das Vorstandsmitglied Franz Grammer zum stellvertretenden Vereins- vorsteher gewählt,

Den 22. Juni 1914,

Amtsrichter Ben z.

Rudolstadt. [31214]

Bekanntmachung. _In das hiesige Genossenschaftsregister ist die durch Statut vom 27, Juli 1913 errihtete Genossenschaft: Dampfdresch- genossenschaft Teichröda, einge- tragene Genoffenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht in Teichröda heute eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der in den ländlichen Deko- nomiewirtschaften nötigen Maschinen und Werkzeuge zum Ausdrusch von Getreide und samenhaltigen Futter- und VDelge- wächsen auf gemeinsamen Kredit.

Die Haftsumme beträgt 300 4, die Be- teiligung bis zu 3 Geschäftsanteilen ist zulässig. A

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind: Hilmar Alex, Landwirt, Teichröda, Alfred Höhn, Landwirt, Ammelstedt, Hil- As Morgenroth, Mühlenbesißer, Teich- rôda.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der Schwarzburg-Nudol- städtischen Landeszeitung.

Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß zwei Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

_Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Rudolstadt, den 23. Junt 1914,

Fürstlihes Amtsgericht.

Rybnik. : [31271] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 13 bei der nossen- haft „Spar- und Darlehnskassen- verein, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““, in Knurow folgendes eingetragen worden: Der Vorsteher und sein Stellvertreter, Johann Skrzipieß und Johann Magnor, sind aus dem Vorstande ausaeschieden und an ihrer Stelle der Bauer Alois Kwittek in Knurow zum Vorsteher und der Gast- hausbesißer Cduard Walluschek in Knurow ¿u dessen Stellvertreter in den Vorstand gewählt worden. : Rybnik, den 17. Juni 1914. Könialiches Amtsgericht.

Striegau. [31215] Im Genossenschaftsregister ist heute bei dem Gäbersdorfeze Spar- und Dar- lehnskáässenverein eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haft- pfliht zu Gäbersdorf eingetragen worden: Hermann Gabriel ist aus dem Vorstande ausgeschteden und an seine E Rg Mittmann in den Vorstand gewählt. Amtsgeriht Striegau, 20. Juni 1914.

Striegau. [31216] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 3 verzeichneten Vorshuß-Vereiu zu Striegau ein- aetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht folgendes eingetragen worden : Rentner Carl Thau ist zum stellvertretenden Vorstandsmitgllede bestellt. Striegau, den 22. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. [31217] K. Unmtsgerict Stuttgart Stadt. In das Genossenschaftsregister wurde

heute eingetragen : Zu der Firma Württ. Fischerei-Ein-

u. Verkaufs-Genofseuschaft, einge-

ß | standsmitglied Dr. med. Emil

\chräukter Haftpflicht hier: Ra M

artm bier is infolge Todes aus dem Vors : ausgeshieden; zum weiteren Mitglied y Borstands (stv. Vorsteher) ift bestz Oberamtsarzt Dr. Eugen Lchler Herrendberg- Zu der Firma Eisgenosseuschaft j, freien Junung selbst. Konditoren d, Haudwerkskammerbezirks Stuttggy eingetragene Gevossenschaft mit j, schränkter Haftpflicht hier: Das V, standsmitglied Adolf Strähle, Kondih hier, hat sein Amt niedergeleat ; an sei Stelle is zum weiteren Mitglied y Vorstands (Kassier) besielt word August Greiner, Privatier hier.

Den 22. Junt 1914.

Landrichter P fizer.

Tuttlingen. [31218 K. Amtsgericht Tuttlingen. Heute wurde in das Genossens register zu dem Darlehenskafseuver;j Rietheim e. G. m. u. D. eingetragen; In der Generalverjammlung hy

1. März 1914 wurde an Stelle des

A ae a Jakob Marquardt, Bauy er Harfenmacher Andreas Haller in Ry heim zum Vorstandsmitglied gewählt, Den 18. Juni 1914. Amtsrichter Mayer.

Vilbel. [31219

An Stelle des aus dem Vorstand q geschiedenen Wilhelm Kester V. ist Christian Kester V1. zu Nieder Esch in den Vorstand der Spar und Leihtasy eiugetrageue Genossenschaft mit u beshräukter Haftpflicht zu Nied Eschbach gewählt.

Eintrag zum Genossenschaftsregisler | erfolgt. :

Vilbel, "den 23. Juni 1914.

Großherzogliches Amtsgericht. Westerstede. 319] Amtsgericht Westerstede.

Ins hiesige Genossenschaftsregister i unter Nr. 44 en worden:

Sp. 1 Nr. 1: ElektrizitätS8genossen schast Hüllstede, eingetragene 6 nossenschaft mit unbeschränkter Haf pflicht in Hüllstede.

Sp. 3: Die Beschaffung von elekt \{hem Strom zwecks Förderung des werbes und der Wirtschaft der Genossy auf gemeinschaftliche fahr.

Sp. 5: Landwirt Diedrich Claus, Hill stede, Landwirt Diedrich Dierks, daselbs Gastwirt Friedrih Grimm, daselbt,

Sp. 6 a: Statut vom 5. Juni 1914,

b. Bekanntmachungen erfolgen unter ded Firma, gezeihnet von zwei Vorstads mitgliedern, in dem in Westersted! e \cheinenden „Ammerländer“. Beim Gn gehen dieses Blattes tritt an dessen Stel bis zur -nädbsten Generalversammlung d Deutsche E

c, Die Willenserklärungen des V standes erfolgen durch mindestens zu Mitglieder. Die Zeichnung geschieht, þ dem die Zeichnenden ihre Namenöuntt chrift der Firma der Genossenschaft l fügen. |

Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden des Geridi jedem gestattet.

17, Juni 1914.

Wormditt. [3120

Jn unser Genossenschaftsregister ist heut bei der unter Nr. 6 eingetragenen ncssenshaft „Ländliche Zeutraikass eingetragene Genossenschaft mit b! schränkter Haftpflicht“ in Wormdil folgendes eingetragen worden : In der ® neralversammlung vom 9. Juni 1914 an Stelle des ausgeschiedenen Vorstants

mitglieds Propst Paul Küßner in Elb

der Oekonomierat Graw in Schloß Sh lainen als Vorstand und gleichzeitig d Direktor gewählt. : : Der bisherige Direktor Kaufmann U Klawkt zu Wormditt wurde zum stellt tretenden Direktor gewählt, Der bisher stellvertretende Direktor Amtsvorsteher Ì hann Noski zu Arnsdorf wurde als 1 \stand8mitglied gewäblt. : Wormditt, den 23. Juni 1914, Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Aschafffflff@ff#nburg. [94 Das Kgl. Amtsgericht Aschaffenbuß hat über das Vermögen des Landwit Dietrich Bauer auf dem Jäger bei Aschaffènburg am 24. Juni Vormittags 11 Uhr, den Konkurs ert Konkursverwalter: Kommissionär 9 Gurk in AYa nta, Offener 20 mit Anzeigefrist bis 13. Juli 1914 is J lassen. Frist zur Anmeldung der d kursforderungen bis 20. Juli 1914. Ter zur Wahl eines anderen Verwalters 2 Bestellung eines Gläubigeraut Freitag, den 17. Juli 1914, q mittags ¿10 Uhr. Allgemeiner fungétermin am Montag, den 27. i 1914, Vormittaas 10 U 4 A Nr. 65 des Amtóge! chasfenburg. | Gerlchtssreiberet des Kal. Amtsgeis

A

Pr Sefseutliche Bek adi entliche Bekann

lde das Vermögen der Eisenw

werk „Hansa“ Gesellschaft m |

schränkter Haftung in Liqu E

Bremen ist heute der Konkurs i Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Mila

tragene Genoffenschaft mit be-

Bremen. Offener Arrest mit Ane!

tehnung und O

[300

rist bis zum 31. Juli 1914 ein-

1914 eins{ließlich. Erste Gläubiger- versammlung: 16. Juli 1914, Vor- mittags LL Uher, allgemeiner Prü- fungstermin: 20. Uugust 1914, Vor- Mea, L Diego Bum M ier , L. VDbergeschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraße).

Bremen, den 23. Juni 1914, Der E des Amtsgerichts : o.

Briesen, Westpr. [30887] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Buchhändlers Ferdinand Hinz aus Briesen wird heute, am 22. Junt 1914, Vormittags 114 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Bernhard Templin in Briesen wird zura Konkursverwalter er- nannt, Konkursforderungen sind bis zum 15. Juli 1914 bei dem Gerichte anzumelden, Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wah] eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufes und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 20. Juli 1914, Vor- mittags LA Uhr, vor dem unterzeineten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmaffe gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- maße etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts. an den Gemeinshvldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Ver- G Sne auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverroalter bis zum 15. Juli 1914 Anzetge zu machen.

Königliches Amt3geribt in Briesen. Burgdorf, Hann. [30892] Bekavntmachung.

Am 23. Juni 1914, Nachmittags 1 Uhr 40 Minuten i} über das Vermögen des Kaufmauns Heinrich Kruse in Uetze das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtêanwalt Friedr. Lüdemann in Han- nover. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 23. Jult 1914. Erste Gläubigerver- samwlung und Prüfungétermin am S0. Juli 1914, Vormittags 9 Ubr.

Burgdorf i. Haun , den 23. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Coburg. [30934]

Ueber das Vermögen des Tapezierers Otto Schneider in Coburg ist heute, am 23. Juni 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist der Re%Btsanwalt Or. Krug in Cobura. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 23. Juli 1914, Vormittags 107 Uhr. Anmeldungen und offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 14. Juli 1914.

Coburg. den 23. Junt 1914

Herzogl. S. Amtsgericht. 2. Wesche.

Dresäen. [30913] Ueber das Vermözen des Juweliers Wilhelm Otto Vanl Villert in Dresdo»n, Nosmarinoasse 2, Wohnung: Großenhainerstraße 66, wird heute, am 23. Junt 1914, Nachmittags 46 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Konkursver- walter : Lokalrihter Oswald Neichel tn Dresden, Gerofstr. 57. Anmeldefrist bis zum 14. Iult 1914 Wahl. und Prüfungs- termin: 24. Juli 1914, Vormittags 711 Ubr. Offener Arrest mtt Anzetge- vfliht bis zum 14. Juli 1914. Königliches Amtsgericht Dresden. Abt. Il.

Dresüen. [30912] _Veber das Vermögen des Baumeisters Karl Max Seiffert in Coshütz, Körner- straße 7, wird beute, am 23. Juni 1914, Nachmittags 36 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Auktionator Friedri Schlehte in Dresden, Amalien- straße 12, Anmeldefrist bis zum 14. Juli 1914. MWabl- und Prüfungstermin: 24. Juli 1914, Vormittags {12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. Juli 1914.

Königliches Amtsgeriht Dresden. Abt. T1.

Dresden. [30914]

Ueber das Vermögen des Vrodukten- händlers Karl Heinrih Kaduer in Leuben, Schu!straße 33 y., wird heute, am 23. Juni 1914, Nacmittags 36 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechnungskommissar Beyer in Dresden, Heinrichstraße 5. Anmeldefrist bis zum 14. Juli 1914. Wahl- und Prüfungstermin: 24. Juli 1914, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevfliht bis zum 14 Suli 1914. Königliches Amtsgericht Dresden. Abt. IL.

Eisenach. [30911] Ueber das Vermögen des „Palaft- Automaten“ Ges. m. beschr. Haftung in Eisenach ist am 24. Juni 1914, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Rechtsanwalt Justizrat Dr. Koerner in Eisena. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 25. Juli 1914. Erste Gläubiaer- versammlung den 2S. Juli 1914, Vor- mittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 19. August 1914, Vor- mittags 9 Uhr, Großherzogl. S. Amtsgericht , Abt. 111, Eisena.

Emmendingen. {30932]

Ueber den Nachlaß des am 1. Mai 1914 verstorbenen verwitweten Lanbtwwir1s Georg Karl Schnaitee von Köndringen wurde heute, am 22. Juni 1914, Nach-

' mitt L i É ließlich. Anmeldefciit Vis zum 31. Juli! mittags 57 Uhr, das Konkurêverfah: en er

öffnet, da ‘die geseglihen Erben die Er- öffnung des Konkursverfahrers beantragt baben und die Uebershuldung durch die notariellen "Akten dargetan ist. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Dr. Wilhelm Gögß in Emmendingen. Anmeldefrist: 13. Juli 1914. Erste Gläubigerversamm- lung und Prüfungstermin: Mittwoch, den 22, Juli 1914, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist: 8. Juli 1914. Emmendingen, den 22. Juni 1914. Der Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts. Flensburg.

[30926] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Landmanns, früheren Müllers und Kornhändlers Heinrih ESEchnack in Flensburg, Husumerstr. 153, wird heute, am 23. Junt 1914, Nahmittags 12x Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter ist der Kauf- mann Hans Ehwmcke in Flensburg. Kon- fursforderungz-n find bis zum 18. Juli 1914 anzumelden. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 25. Juli 1914. Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 18 Jult 1914.

Flensburg, den 23. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Forst, Lausitz. [30889] Konkurseröffnung.

Veber den Nachlaß des am 20. Juni 1914 zu Forst i. L, verstorbenen Hotel- besißzers Hugo Scchwabe isst am 24. Junt 1914, Vormittags 9,50 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Kaufmann Carl Pißka in Forst i. L. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli 1914. Ablauf der An- meldefrist am 15. August 1914. Erste Gläubigerversammlung am 20. Juli 1914, Vormittags D Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 7. Sep- tember 1914, Vormittags 9 Uhr, an biesiger Gerichtsstelle, Zimmer 10.

Forst, den 24. Iuni 1914.

Königl. Amtsgericht.

Germersheim. [31240] Das K. Amtsgeriht Germersheim hat über das Vermögen des Vücker- meisters Robert Schwing in Bell- heim, E in Numpfen, am 24. Junt 1914, Vormittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtskonsu- sent Wilhelm Pfeiffer in Germersheim. Offener Arrest ist erlassen. Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 13 Juli 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Béstellung eines Gläubigeraus\hufes \o- wie allgemeiner Prüfungütermin am 28. Juli 1914, Vormittags D Uhr, Zimmer 9.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerißts.

Mannorer. [30922] Ueber das Vermögen des Apothekers Otto Gaebßschmaun in Hannover, L1vesstraße 7, wird heute, am 24. Juni 1914, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Re-chtsanwalt Bode- mann in Hannover wird zum Konkursver- walter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. August 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 20. Juli 1914, Vormittags 10 Uhr, und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 7. August 1944, Vormittags 1A Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Volgersweg 1, Zimmer 167. Neues Justizgebäude, Erd- ge\rhoß. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juli 1914. Königliches Amtsgericht, 12, in Hannover.

annover. [30921] Ueber das Vermögen des Zigarren- händlers Bernhard Guitmann, Han- nov:vx, Podbielskistraße 4, wird heute, am 24 Jurt 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Rechtéanwalt Westrum in Hannover wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 20. Juli 1914 bei dem Ge- rihte anzumelden. Erste Gläubigerver- sammlung und Termtn zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 24. Juli 9X4, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Volgersweg 1, Zimmer 167, Neues Justizgebäude, Grd- geshoß. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Juli 1914. Königliches Amtsgericht 12, in Hannover.

Hof. [30917]

Das Kgl. Amtsgeriht Hof hat über das Vermögen des Kaufmanns Willy Liebenthal in Manuheim, welcher unter der Firma A. Liebeuthal in Hof ein Herreugarderobegeschäft betreibt, am 924. Junt 1914, Vormittags 8 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Ge- richt8vollzieher Ziegler in Hof. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis ein\ch{ließlich 11. Zuli 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestelluna eines etwaigen Gläubigerauss{husses am Sams- tag, den 4. Juli 1914, allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 20. Juli 1914, je Nachmittags S5 Uhr, im hiesigen Zivilsizungsfaal, Zimmer Nr. 14/1.

Hof, den 24. Juni 1914. Gerichtsschreiberei des Kal. Amtsgerichts.

Königshofen, Grabfeld. [30904] Vekaguntmachung. :

Das Kgl. Amtsgericht Königshofen i. Gr.

hat heute, den 23. Juni 1914, Vormittags

8 Uhr, folgenden Beschluß gefaßt: Ueber

das Vermögen des Brauereibesizers

Josef Pütterich in Königshofen i. Gr.

wird der Konkurs eröffnet. Offener Arrest erlasseu; Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 11. Juli 1914 ein- \{ließlich. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Montag, 20. Juli 1914, Vormiitags 9 Uhr, beim Kgl. Amtsgerichte dahter. Königshofea. 23. Junt 1914. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

Aonstanz. [30930] Ueber das Vermögen der Firma Albert Rothweiler Möbelhardlung und Defkorationsgeschäft in Konstanz wurde heute vormittag #10 Uhr das Konkursverfahren eröffaet, Ortsrichter Konrad Kleiner in Konstanz zum Konkurs- verwalter ernannt; Anmeldetermin ist auf 19. September 1914 festgesezt, erste Gläubigerversammlung auf ittwoch, den S2. Juli 1914, Vor- miitags 8 Uhr. bestimmt, Prüfungs- termin auf 30. Oktober 1914, Vor- mittags 8 Uhx, anheraumt; öffentlicher Arrest erlassen mit Anzeigepflicht an den Konkursverwalter bis 19. September 1914. Konftauz, den 23. Juniì 1914. Der Gerichts\{reiber Gr. Amtsgerichts.

Leiprig. [30919] Ueber das Vermögen des Zigarren- händlers Emil Paul Gruber in Leipzig - Plagwiß, Welßenfelserstr. 68, wird heute, am 23. Junt 1914, Vor- mittags gegen 411 Uhr, das Konkurs3- verfahren erdfffnet. Verwalter: Kaufmann Max Tippmann in Leipzig, Ferdinand Nhodestr. 23. Anmeldefrist bis zum 15. Jult 1914. Wabhl- u. Prüfungstermin am 27. Juli 19214, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- fcist bis zum 23. Juli 1914. Königliches Amtsgericht Leivzig, Abt. I1 A 1, den 23. Junt 1914.

Magdeburg. [30924]

Veber das Vermögen der Firma Heß Æ& Meißner Geseilschaft mit be- schränkter Haftung in Magdeburg, Bâärstraße 1b, ist am 24. Juni 1914, Nach- mittags 124 Ühr, das Konkursverfahren er- öffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkur3verroalter : Kaufmann Ernst Pescheckl hier, Moltkestraße 12b. An- melde- und Anzeigefrist bis zum 24. Juli 1914. Ecste Gläubigerversammlung am 24. Juli 1914, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 7. August 1914, Vorm. A9 Uhr.

Magdeburg, den 24. Junt 1914. Königliches Amtsgeriht A. Abteilung 8.

Mittweida. [30916]

Ueber das Vermögen der Aktiengefe!l- schaft in Firma Mechanische Kratzeu- fabrik Mittweida in Liquidation in Mittweida wird heute, am 24, Junt 1914, Nachmittags 15 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechtsanwalt Bohrisch hier. Anmelde- frist bis zum 6. August 1914. Wahltermin am 17. Juli 1984, Vormittags U Uhr. Prüfungstermin am S2. August 1914, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Juli 1914.

Miitweida, den 23. Junt 1914,

Königliches Amtsgericht.

[31275]

Neubrandenburg, Mecklb.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Sinasohun in Neubraudenuburg wird heute, am 24. Juni 1914, Vorm. 114 Uhr, das Konkursverfahren erôffn:t. Konkutsverwalter: Kaufmann Mejo Neubrandenburg. Offener Arrest mit An- ¡eigepflicht 15. Juli 1914. Anmeldefrist bis 31. Juli 1914. Erste Gläubizerversammlung am 15. Juli #914, Vorm. 19 Uhr. Prüfungstermin am 12. August 1914, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht.

Neubrandenburg, 24. Juni 1914.

Großh. Amtsgericht. ‘1.

Obermoschel. [30385] Bekanntmachung.

Das K. Amt3geriht Obermoschel hat über das Vermögen des Scchmaiedes Philipp Mühlbach V. in Nieder- haufen a. A., z. Zt. unbekannten Auf- enthalts, am 22. Junt 1914, Vormittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Jung in Ober- tnoshel. Offener Arrest erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 27. Juli 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerauss{husses und zur Be- \{lußfassung über die in §§ 132 mit 137 der K.-O. enthaltenen Fragen am 8. Juli 1914, allgemeiner Prüfungstermin am 26. August 1914, beide Termine je Vormittags 10 Uhr, im Sißungs- saale hier. N K. Amtagerichts\chreiberei Obermoschel.

Oläcnburg, Grossh. [30905]

Ueber das Vermögen des Tischlers Wilhelm Vogt in Wechloy, Ofener- daussce 52, wird beute, am 20. Juni 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursper- fahren eröffnet. Verwalter ist der Rechts- aawalt Wisser in Oldenburg. Erste Gläu- bigerversammluna am 15, Juli 1914, Vormitt. 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am 12. August 1914, Vormitt. 10 Uhr. Konkursforderungen find bis zum 1. August 1914 hier anzu- melden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. August 1914.

Qn i. Gr., 1914, Junt 20.

Großherzog Amtsgericht. Abt. 1V. Veröffentlicht: Harms, Gerichtsaktuargeh.

Pasewalk. [30895] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Otto Unverferth in Pasewalk wird beute, am 22. Juni 1914, Mittaas 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Karl Voelker hier wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20 Juli 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{chusses und eintretendenfalls über die im § 132, 134 der Konkursordnung bezeih- neten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 32, Juli 1914, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Femeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welhe fie aus der Sache ab- gel onderte Befriedigung in An) pruch nehmen, em Konkursverwalter bis zum 14. Juli 1914 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Pasewalk.

Pirna. [30937]

Ueber das Vermögen des Altwaren- händlers Karl Wilhelm Patok in Mügeln (Bez. Dresden), Bismarck- \traße 8, wird heute, am 23. Juni 1914, Mittaas 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Prandl in Mügeln (Bez. Dresden). Anmeldefrist bis zum 9. Jult 1914. Wahl- und Prüfungêtermin am 21. Juli 1914. Vormittags O Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 3. Juli 1914.

Pirna, den 23. Junt 1914.

Das Königliche Amtsgericht.

Prerzlau.

[30893] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Otto Kunze, Alleininhaber: Kaufmann Hein- ri Ibbacchch, in Prenzlau ist heute, am 23. Zuni 1914, Nachmittags 12 Uhr 45 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Bücherrevisor Ernst Günther in Prenzlau, Kl. Baustraße, ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 22. Jult 1914 bei dem Gericht anzumelden. Cs ist zur Be- {lußfaffung über die Beibehaltung des ernanuiten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf den S, Juli 1914, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 2D. Juli 1914. Vormittags LO Uhr, vor dem unterzeichneten Geridte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sacbe in Besiß haben oder zur Konkursmafse etroas {chuldig find, wird aufgeaeben, nichts an den Gemeins{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem di der. Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 25. Juli 1914 Anzetge zu machen.

Königliches Amtsgerichßt Preuzlau.

Rennerod. [30903] Ueber das Vermögen des Bergmanus Louis Schell in Zehnhausen ist am 23. Juni 1914, Vorm. 11,58 Ubr, das Konkurtverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Nechtsanwalt Anspah in Wester- burg. Anmeldefrist bis zum 13. Jult 1914. Prüfungstermin den 22. Juli 4914, Borm. LL{ Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Juli 1914. Königliches Amtageriht zu Rennerod.

Sandersleben, Anhalt. [30906] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufinauns Hermann Heide in Saudersleben ift am 23. Juni 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Amtsgerichtssekretär Naumann in Sandersleben. “Anmeldefrist bis 18. Juli 1914, Erste Gläubigerversammlung am 17. GFuli 1914, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfunastermin am V, August 1914, Vormittags x60 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 18. Juli 1914.

Sandersleben, den 23, Juni 1914.

Herzogliches Amtsgericht.

Schönebeck, Elbe. [30897]

Veber den Nachlaß der am 26. April 1914 in Groß Sasze verstorbenen Rentuexrin Witwe Marie Liebheim ift am 23. Junt 1914, Vormittags 10F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Paul Beer in Grcß Salze. Offener Arrest mit Anz'ige- vflicht bis 20. Juli 1914. Erste Glâäu- bigerversammlung am U8. Juli £914, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 8. August 3944. Vormittags 9 Uhr. Konkurc forderungen fiad bis zum 20. Juli 1914 bei dem Gertcht an- zumelden.

Schönebeck, den 23. Juni 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Selb. 30925]

Das K. Amtsgericht Selb hat über das Vermögen des Fileischers Richard Simon Höfer in Neuenbrand am 24. Juni 1914, Vormittags 10 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechisanwalt Schmidt in Selb. Offener

Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung

der Konkursforderungen bis 11. 1914. Termin ur Way eines anderen Iters und Bestellung eines Gläubigeraus\{husses sowie allgemeiner Prüfungstermin am 20. Juli 1914, Vormittags T0 Uhr. R M ee K. Amtsgerichts elb.

Senftenberg, Lausitz. [30899] Ueber das Bermögen der Frau Auna Bairam, geb. Schiemenuz, in Zschipkau N. L. ist am 23. Juni 1914, Nach- mittags 4,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konfursverwalter : Kaufmann Max Stiebner in Senftenberg. Konkursforde- rungen find bis zum 15. Juli 1914 bet dem unterzeihneten Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am 24. Juli 1914, Nachmittags 4 Uhr, vor dem unter- zetchneten Gerichte, Zimmer Nr. 1. Offener e mit Anmeldefrist bis zum 15. Juli Senftenberg, den 23. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Stallupéónen. [30894]

Veber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Henuig & Comp. in Stallupönen, Gesellschafter : George Poetscheit, Adolf Hennig und Karl Kaspereit, sämtlich tn Stallupönen, ist beute, am 23. Juni 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter is der Rechtsanwalt Haase tin Stallupönen. Anmeldefrist für die Kontur orene bis zum 10. August 1914. Erste Gläubigerversammlung den 21. Juli 1914, Vormittags 162 Uhr. Prüfungstermin den 28. Auguft 1914, Vormittags 10F Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 14. Offener s mit Anzeigefrist bis zum 10. August 1 L

Stallupöneu, den 23. Juni 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Altona, Elbe. [30908]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 3. November 1912 in Altona verstorbenenen Privatmanns Paul Friedrih Ferdinand S zuleut wohnhaft in Altona, Adolf- straße 172, ift eine Gläubigerversammlung auf den 14. Juli 1924, Vormittags 1L Uhr, vor dem Königlichen Amts- aericht hierselbst, Zimmer 191, anberaumt. Tagesordnung: Antrag des Verwalters auf Einstellung des Verfahrens wegen Peangels an Masse.

Altoua, den 19. Juni 1914.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen

Amisgerichts. Abt. 5. ON 13/136 2. [30907]

Altona, Elbe.

Fa dem Konkursverfahren über das VermZ3gen des Geschäftsführers David Roseuberg in Altona, Königstraße 245 11, früher JFuhaber mehrerer Manu- fafkturwarengeschäfte in Hamburg- Barmbeck. Hamburgerstraße 39, und in Yltona, Schulterblatt 133 und Neue- burg 39, ist etne Gläubigerversammlung auf den 14. Juli 1914, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht bierselbst, Zimmer 191, anberaumt. Lages- ordnung: Antrag des Verwalters auf Einstellung des Verfahrens wegen Mangels an Masse.

Altoua, den 19. Juni 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Anatsgerichts. Abt. 5. 5 N 52/13 B 5.

auzgustusburg, Erzgeb. [30938] Das Konkurêversahren über das Ber- mögen des Holzwarenfabrikantea Karl Eduard Arnold in Waldkirchen wird nach Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. Auaustusburg i. 19. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Bad Oecynhausen. [31365] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kleiußäudlers und Wirts Heinrich Köster aus Mennighüffeu wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußs termins aufgehoben.

Bad Oeynhausen, den 24. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Ronfursverfahren. [31250]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Georg Krüger, zuglei als Inhaber der Firma Georg Krüger in Berlin, Lindower- straße 18/19, ift zur Prüfung der nadh- träglih angemeldeten Forderungen 11. Ter- min auf den 31. Juli 1934, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht Berlin-Wedding in Berlin N. 20, Brunnenplay, Zimmer 92 111, an- beraumt.

Verlin, den 22. Juni 1914.

Hinze, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Bielefeld. [30909] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachers Heinrich Peper in Bielefeld wid, naddem der in dem Vergleichstermine vom 25. April 1914 angenommene Zwangßsvergleich dur rechtékräftigen Beshluß vom. 25. Apri 1914 bestätigt ift, htecrdurch aufgehoben.

Bielefeld, den 20. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Brackenheim. « [81244] K. Württ. Amtsgericht Brackenheim. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Bauers Jakob Seyb in Cleebroun wurde nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins beute aufgeboben. Den 24. Juni 1914.

Erzgeb., den

A-G.-Sekr. Staib.