1914 / 148 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

NaufurEversaheen. L eR : R Ln a ren. i dem Kon tarMersabren über das termôgen des Mühlenbefißers Carl è in Sterdebüll ist zur Abnahme der Slußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverze!chnis der bei der Berteilung zu berüdsihtigenden Forderungen sowie zur era der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiaeraus\{chu}es der Schlußtermin auf den 16. Juli 1914, Vormittagës 107 Uhr, vor dem Königlichen Amte- gerite bterselbst bestimmt. Brevstedt, den 22. Junt 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Cassel. Konfurs8verfahren. [30902] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Siegmund Zimmer in Caffel ist nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Caffel, den 23. Juni 1914. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abt. 13.

Charlottenburg. [30883] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Dr. jur. Wilhelur Fantini in Charlottenburg. Gervinusstr. 23, ift Mng des Schlußtermins auf- gehoben.

Charlottenburg. den 19 Juni 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Charlottenburg. [30884] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Paul Zieste, früher Berlin- Grunewald, Trabener Str. 45, ist nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Charlottenburg. den 19. Juni 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Crimmitschau. [30929] Das Konkuréverfahren über das Ber- mözen des Elsengießereibesizers Hein- rxich Aibin Paul, alleinigen Inhabers der Firma Paul & Söhne, in Crim- mitschau wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Crimmitschau, den 24. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

PDarmstadt. Konkursverfahren. D1s Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Karl Gehbauer in Darmstadt ist nach erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins aufgehoben worden. Darmstadt, den 12. Junt 1914. Der Gerichtsschreiber Großherzoglichen Amtégerichts T.

Deutschoth. [30910] Das Konkursverfahren über den Vtachlaß des Malermeifters Karl Kremer in RNediugen wird mangels Wêasse ein- gestellt. N 1/14. K\l. Amtsgericht in Deutschoth.

Esslinmgen. [31242] K. Amtsgerißt Eßlingen.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Max Schöllmanu, Holz- warenfabrikanten in Eßlingen, wurde nach Abbaltung des Schlußtermins und

Nollzug der Schlußverteilung heute auf- gehoben.

Den 24. Juni 1914 Gerichts\hreiberet. Not.-Prakt. Fal ch.

Frohburg. [30931] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Gastwirts Gustav Robert Edwin Klinge in Greifenhain wird n2ch Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Frohburg, den 22. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Gollub. Roufursverfahreu. [30390] Fn dem Konkursverfahren über das Ber- mögen des Shuhwarenhändlers Jsidor Markus ‘in Gollub ist zur Abnahme der Séhlußrechnung des Veuwalie1s, zur (Srhebung von Einwendungen gegen das Sclußverzeihnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 14. Zuli 1914, Vormittags 9 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte in Gollub, Schöffen- saal, beflimmt. Gollub, den 20. Juni 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amts3gerichts.

Greifenberg, Schles. [30885]

Fn dem Konkursverfahren über das Ber- mögen 2es Kaufmanns Carl Wawra in Grei Feuberg wird zur Beschlußfassung über den vom Gemeinschuldner gemachten Borschlag zu inem Zwangsvergleich Termin auf den 7. 5cdli 1914, Vormittags 11 Uhr. vor deni unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 6, anberaumt. Der Vergleichs- vors{lag und die Erkflärutg des Gläubiger- ausshufes sind auf der Gerichtsschreiberei zur Einiicht der Beteiligten niedergelegt.

Greiffeuberg i. Schl., den 23. Juni

1914 Königliches Amtsgericht.

Hannover. [30923] Mas Kontursverfahren über tas Ver- mögen der Zigarettenfabrik Daküdo, Gesellschast mit beshräufter Haftung * in Hannovex wird nah erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins hierdurch auf-

j gehoben. Haunover ben 23, Junt 1914.

[31241]

Herborn, Dillkr. [31249]

Oeffentliche Bekanntmachung.

Das Konkurtverfahren Otto Ströh-

mann ist infolge Zwangsvergleihs auf-

geboben. L

Herborn, den 24. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. L.

Iohenmölsen. Beschlufß. [30898] Has Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachermeisters Ernst Gottschalf in Hoheumölsen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hiermit aufgehoben.

Hoheumölsen, den 16. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Hemburg, Pfalz. [31245] Nachlaßkonkurs Kesselring, Lappenu-

tascherhof. Weitere Tagesordnung der

Gläubigerversammlung vom S. Juli

19214: Veräußerung der Liegenschaften

aus freter Hand.

Homburg, Pfalz, den 24. Juni 1914.

K. Amtsgericht.

Karlsruhe, Baden. [30920] Das Konkursverfahren über das Nachlaß- permözen des Wilhelm Sämann, Kauf- manu, FInhabers der Firma „W. Sä- maun“ in Karlsruhe, ist nach Abhal- tung bes Schlußtermins aufgehoben worden. Kariêrube, den 23. Juni 1914. Gerichts\hreiberei Gr. Amtsgerichts A 9.

Kattowitz, O. S. BVeschlufß. [31251] Das Konkurdverfahren über das Ver- mögen des Architekten Ernst Ritschel in Kattowitz ist mangels einer die Kosten des Verfahrens deckenden Masse gemäß L 204 Konkursordnung eingestellt. Kattowitz, den 12. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. 6 N. 2aj/14.

wiattowitz, O.S. Beschluß. [31252] Das Konkursverfahren übec das WBer- mögen des Steinseymeisters Karl Po- foruy in Kattowiß wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Kattowitz, den 19. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. 6 N.15 a/13.

aukehnmen. [30891] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Simou Orse- fowefy in Kaukehmen wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 3. Junt 1914 angenommene Zwangsvergleich dur rechtefräftigen Beshluß von demselben Tage betätigt ist, bierdurch aufgehoben.

Koukehmen, den 19. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Konstadt. [30888] Konkursverfahrezu.

Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Hotelbesißers Oskar Plocho- wie in Konstadt ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Shluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu be- rücksihtigenden Forderungen und zur Be- \{lußtafung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögens\tüke der Schluß- termin auf den 17, Juli 1984, Vor- mittags 10 Uhr. vor dem Königlichen Amtsgerichte bterselbst bestimmt.

Amtsgericht Koustadt, den 19. 6. 1914.

Mainz. [31276]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Haudelsgesellschaft Ad. Cher. Engelbrecht in Mainz wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 4. unt 1914 angenommene Zwangsver- gleich durch recktékräftigen Beschluß vom 4. SFunt 1914 bestätigt ist, hierdurch auf- gehoben.

Mainz, den 22, Juni 1914.

Gr. Amtsgeriht Mainz.

Marienwerder, Westpr. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Johaun Schi- mansfki aus Marientverder ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das S(hlußverzeichnis der bei der Ver- teilung zu berüctsichtigenden Forderungen sorvie zur Anhôruna der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung etner Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigeraus\chusses der Schluß- termin auf den 18. Juli 1914, Vor- mitiags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgecichte hierselbst, Zimmer Nr. 4, be- stimmt. Marienwerder, den 20. Juni 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Marienwerder, Westpr. [30935] Bekanutmachung. In der Johaun Schimanskischen Konkurssache soll mit Genehmigung des Königl. Amtsgerichts die Auëschüttung der Masße erfolgen. Hierzu ist ein Betrag von 6394 4 21 S verfügbar. Nach dem auf der Gerichtéschreiberei niedergelegten Schlußverzeihnis find dabei Forderungen in Höhe von 26 824 4 63 S zu berüd- sichtigen. Marieuwerder, den 24. Juni 1914. Düster, Konkursverwalter.

Meerane, Sachsen. [30918]

Jn dem Konkursverfahren über das mögen dés Privatmanns Emil Leitheltd in Dennheriß ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur (Sr- hebung von Einwendungen gegen das Schlußwerzeicnis der bei der Verteilung zu berüddtigenden Forderungen und zu

[30886]

niht verwertbaren Vermögens\tücke fowie über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigerausschusjes der Sluß- termin auf den 18.?Juli 1914, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Meerane bestimmt worden. Meerane, den 22. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Mittweida. [31387] Nachdem über das Vermögen der Aktiengesellschaft in Firma Mecha- nische Kratzeufabrik Mittweida in Mittweida das Konkursverfahren eröffnet worden ist, wird von dem unterzelhneten Gericht auf Grund § 18 des Geseßes vom 4. Dezember 1899, betreffend die ge- meinsamen Rechte der Besitzer von Schuld- verschreibungen, eine Versammlung der Gläubiger der von der Schuldnerin aus- gestellten Schuldverschreibungen 1n 600 Teilstücken über je 1000 4, auf die Nllgemeine Deutsche Kredit-Anstalt in Leipzig oder deren Order ausgestellt einberufen auf den 16. Juli 1914, Nachmittags 24 Uhr, an Gerichtsstelle. Zwet der Versammlung ist die Beschluß- fassung über die Bestellung eines gemein» samen Vertreters im Konkursverfahren. Zur Ausübung des Stimmrechts sind die Schuldverschreibungen bei der Sächsischen Vank in Dresden zu hinterlegen und 1m Termine Bescheinigungen über die Hinter- legung beizubringen. Die Bank hat sich bereit erklärt, von der Erhebung von Spesen abzusehen,

Königliches Amtsgeriht Mittweida,

den 25. Junt 1914.

Mühlbhausen, Kr. Pr. Holland. Konkursverfahren. [30896] Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Guispächters Curt Grofß- johaun in Kageuau ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahlen Vor- {lags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleichstermin und gleichzeitig besonderer Prüfungstermin über die na®träglih an- gemelveten Forderungen auf den 10, Juli 1914, Vormittags 10} Uhr, vor dem Köntglicben Amtsgericht in Möhldausen, Zimmer Nr. 4, anberaumt. Der Vergleichs- vorshlag und die Erklärung des Gläubiger- aus\chufs\ies find auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Be- teiliaten niedergelegt. 4 Mühlhausea (Kr. Pr. Holland), den 23. Juni 1914. Köntgliches Amtsgericht.

München. [31243] K. Amtsgericht München, Konkursgericht. Am 24. Junt 1914 wurde das unterm 11. April 1913 über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Louis Hunger in München eröffnete Konkurs- verfahren als durch Schlußverteilung be- endet aufgehoben. Vergütung und Aus- lagen des Konkursverwalters wurden auf die aus dem Schlußterminsprotokolle er- sichtlichen Beträge festgeseßt. München, den 24. Junt 1914. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Neurode. Ronfursverfahren. [31269]

F#n dem Konkursverfahren uber das Vermögen der Witwe Auguste Waguer zu Kunzendorf, Kreis Neurode (Väckerei und Putgeschäft), ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bet der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den £6. Juli 1914, Vormittags A4 Uhr, vor dem Könt lien Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 15 bestimmt.

Neurode. den 18. Juni 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Nürnberg. [30928] Das K. Amtageriht Nürnberg hat mit Beschluß vom 23. Juni 1914 das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 10. Januar 1914 in Nürnbzrg, Comenius- straße 1, verstorbenen Spezercihändlers Sebastian Gernuet von hier als durch Sc(hlußverteilung beendet aufgehoben. Gerichts\chreiberet des K. Amtsgerichts.

Prüm. Bonfursverfahren. [31246] Fn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bäckermeisters und Kolonial- warenhändlers Andreas Fuhr zu Niederprüm ist zur Abnahme der Sluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berüdck- sichtigenden Forderungen der Sch{lußtermin auf d-en 22. Juli 1914, Voragittags 10 Uhr, vor dem Köntglichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 10, bestimmt. Prüm, den 22. Junk 1914. NRobens, Gerichtéaktuar, als Gerlchts- schreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Rathenow. [31362 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmauns Leo Stahnu in Neunhauseu wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 18. April 1914 an- pre Zwangsvergleih durch rehts- räftigen Beschluß vom 18. Apil 1914 bestätigt ist, nah Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Rathenow, den 22. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Rheda, Bz. Minden. [30900] Beschluß. n dem Konkursverfahren über das

telle des Rechtsanwalts Huperz zu Wiedenbrück der Rechtsanwalt Brögger zu Rheda zum Konkursverwalter ernannt. Rheda, den 23. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. °

Saarbrücken. Beshsuf. [31247] Das Konkursverfahren über das Wer- mögen des Josef Fischer jr., Inhaber eines Malergeschäftes zu Saar- brücfen LL, wird mangels Masse ein- gestellt. Saarbrücken, den 22. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. 18.

Saarbrücken. [31248] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Richard Buunueunberg zu Saarbrücken T wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Saarbrücken, den 23. Junt 1914. Königliches Amtsgericht. 18.

Sagan. [31253] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kürschuermeisters Hermann Fabian zu Sagan wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Sagan, 18. 6. 14.

St. Blasien. [30933] Das Konkursverfahren über das BVer- mögen des Fuhrhalters Leo Schmidle in Immeneich wurde nach erfolgter Ab- haltung des Schlußterwins. aufgehoben. St. Blasien, den 22 Junt 1914. Der Gertchts\cretber Gr. Bad. Amtsgerichts.

Schwarzenberg, Sachsenm.[30915] Das Konkursverfahren üder das Ber- uen des Klempuners Max Oskar Seifert in Schwarzenberg - So chsen- feld wird nach Abhaliung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Schwarzenberg, den 23. Juni 1914

Königliches Amtsgericht.

Toftlund. Ronfursverfahren. [31364] Das Konkursverfahren üder das Ber- mögen des Kaufmanns Auders Jepsen Lauritßzen in Niedevjersdal wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch_ aufgehoben. Toftlund, den 20. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Weimar. [31254] Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Hoflieferant Juwelier Erust Koch in Weimar wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. WTüeimar, den 23. Juni 1914. Großherzogl. S. Amtsgericht. - Ziegenhals. | [31363] Konkursverfahren. Das Konkuraverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Richard Fränkel in Ziegeahals-Waldhof wird, nachhem der in dem Vergleichstermine vom 18. Mai 1914 angenommene Zwangsvergleih dur recieträftigen Beshluß vom 18. Mai 1914 bestätigt ist, hiecdurch aufgehoben. Ziegenhals, den 24. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der Cifenbahnen.

(312571 VBekauntmachung. Staats- und Privatbahngüierverkehr.

Mit Gültigkeit vom 1. Jult 1914, so- weit nit im Tarif ein anderer Zeit- punkt angegeben ist, werden folgende Nach- träge herausgegeben:

1) Zum Gemeinsamen Anhang 4 (Stationstarif) Nachtrag 5. Preis 5 A.

2) Zu- Heft BI. (Teilhefte BI1 2—6, 8, 9; 16, 19, 20 und 23) Nachtrag 6. Preis für die Gesamtaußgabe 9 s. Nach- träge zu den Einzelheftèn werden unentgelt- lich abgegeben.

3) Zu Heft B11. (Teilhefte B IT 1—11, 16—43, 45—60) Nachtrag 6. Preis für die Gesamtausgabe 30 A4. Nachträge zu diesen Cinzelheften werden unentgetlich abgegeben. Gleicbzeitig werden die Teil- befte B1iI 12, 13, 14, 15 und 44 mit Gültigkeit vom 1. Juli 1914 neu herausgegeben. Hierin sind die Nach- träge 1, 2, 3, 4, 5 und 6 vom 1. No- vember 1913, 1. Januar, 1. Februar, 1. April, 1. Juni und 1. Juli 1914 ein- gearbeitet. Preis eines jeden Teilheftes

30 4. 4) yl Heft C 1. Nachtrag 4. Preis 5 5) Zu Heft C 2. Nachtrag 4. Preis 5 s. Die Nachträge enthalten neben bereits veröffentlihten Aenderungen und Er- gänzunzgen : : a. Aenderungen der Beslimmungen für die Berliner Bahnhöfe. b. Aenderungen und Ergänzungen, gültig vom Tage der Betriebseröffnung der Neu- baustreckè Altenhundem— Birkelbach. c. Aenderungen infolge Gletöverlegung auf der Stiecke Steinau (Oder)—NRaudten. 4. Aenderungen und Ergänzungen, gültig vom Tage der Betriebseröffnung der Neu- baustrecke Gumbinnen. o. Aenderungen und Ergänzungen, gültig vom Tage der Betriebseröffnung der Neu- baustrecke Altemühle—Danzig— Langfuhr. f. Entfernungen für die neuen Stationen Dollnick, Freiendtez, Hüserstedt und Nöhlinghausen. 2 Einktezichung der Station Powalken

iedrih Niemann zu Rheda wird an | o riedrich Nie zu Rh ofip e 3 und 4, von Kleinbodungen in den

Ausnahmetanif 44, von Winsen (Aller) in von Drawehn 1 Annen Nord, Barop, Mengede Asperden,

Angerburg—Da1kehmen Ost—\ tarife 5 (Holzwaren),

rennen Stationen in die Ausnahme-

mbühren und den Ausnahmetarif © a, in den Ausnahmetarif 5 b, sowie Emmerlch und Hasjum in den

Ausnahmetarif 5 i, von Kleinblittersdorf

und Unter Waldmichelbah in den Aus- nahmetarif 5 w, von Kirhenhundem-Flape in den Ausnahmerarif 7d, von L den Ausnahmetarif 20f, von Fürstenau

Hude in

(Han.), Ibbenbüren Teut. W. E. und Münster W. L. E. in den Ausnahmetarif 8 16a, Gostkowo, Liegniy Liegn. R. E., Narotitsch Ost und Steinau Oderhafen in die Ausnahmetarife 4c, 6a, 6g, 7, 11, 13, 14, 14a, 20d, 20e und S2.

h. Aufnahme der Nauendorf - Gerle- bogfer Eisenbahn in den Ausnahmetarif 14 fowie der Eutin - Lübecker und Lübeck- Büchener Eisenbahn in den Ausnahme- tarif 23.

¡. Neue Fassungen der Ausnahm-tarife 5m und 13, neue Warenverzeichnisse für die Ausnahmetarife 8 18 und S 18 d.

k. Einführung neuer Ausnahmetarife,

und zwar:

Ausnahmetarif 31 für gesalzene) von Heringe Mera Ausnahmetarif 32 für Fische, dorf getrocknete usw. 5 1. Streichung der Stationen Burgsolms und Wetzlar aus dem Ausnahmetarif 5 þ, Louisenthal (Saar), Saarbrücken Hbf., Saarlouis, Trier Hbf. und Trier West aus dem Ausnahmí tarif 13 e, Zabrze (als Vezrsandstatton) aus dem Ausnahmetarif 20f. m. Aufhebung des Ausnahmetarifs r. n. Sonflige Aenderungen. Frachterhöhvngen gelten vom 1. Sep- tember 1914, soweit nicht ein anderer Zeit- punkt in den Nachträgen angegeben ijt. Auskunft geben die Güterabfertigunaen sowie das Auékunftsbureau hier, Bahnhof Alcranderplay, durh die au die Nach- träge zu beziehen sind.

Berlin, den 22. Junt 1914. Königliche Eisenbahndirektiou.

[31259] VBekanutmachung.

WBestdeutsch - niederländischer Per- sonen- und Gepäckverkehr. “m 1. Juli 1914 tritt der Nachtrag l in Kraft. ‘Durch ihn werden einige Tarifiäge wegen zu ge- ringer Nachfrage an Fahrkarten mit Gül- tigkeit vom 1. September 1914 aufgehoben. Nähere Auskunft erteilen die tn Frage fommenden Dkensistelen und unser Ver- fehr8bureau. @öln, den 23. Juni 1914. Königlihe Eiseubahudirekttion, zu- gleih namens der beteiligten Verwaltungen.

[31260] Einführung der direkten Güter- tarife auf der Cölu.Frechen-Benzel- rather Eisenbahu. Am 1. Juli ds. Is. wird der Neben- bahnbetrieb mit direkten Frachtsäßen für den Güterverkehr eingeführt. Zum größten Teil find in den einzelnen Verbands- tarifen ÿrachtsäge bereits durch Nachträge bekannt gegeben, die ohne weiteres von dem genannten Tage angewandt werden. Für die Verbände, insbesondere im inter- nationalen Güterverkehr, sind die Ar- beiten zum Teil noch nicht durchgeführt. Für diese Verkehrsbe,tehungen, für die direkte Frachtsäße noch nicht bestehen, findet bis zu deren Ginführung Umkar- tierung statt. Auch hierin liegt in vielen Fällen eine Ermäßigung.

Nähere Auskun}t erteilt die unterzeich- nete Direktion und die beteiligten Güter- abfertigungéstellen.

Cöln, den 24. 6. 1914.

Direktiou der städt. Bahueu.

Dr.-Ing. Kayser.

[31258] Bekanntmachung. Nordwestdeutsch- rheinisch-\chweize- rischer Persouen- und Gepäckverkehr. Am 1. Juli d. Js. tritt der sechste Nach- trag in Krast, der eine Reihe neuer Tarifsätz? für den Personen- und Gepä- verkehr enthält.

Mainz, den 17. Juni 1914.

Namens der beteiligten Berwaltungen : siöniglih Preußishe uud Grof herzoglich Hessishe Eisenbahu- direftion.

[31255] Bekanntmachung.

E (saß - lothringish - luxem“vurg.- badischer Güterverkehr. Mit Gültige- feit vom 15. Juni das. Is. tritt ein Aus- nuahmetarif für Feühzwetsheu in Wageuloduvngen in Kraft im Versand von Bühl (Baden) und Kappelrodeck nah Deutschavricourt, Luxemburg, Met, Veül- hausen, Wanre und Straßburg, gültig bis 31. August 1914 und weiter vom 1. Juni bis 31. August jeden Jahres auf Widerruf spätestens bis 30. Junt 1916. Näheres durch den Tarif- und Verkehrd- anzeiger.

Straßburg, den 19. Juni 1914.

Kaiserliche Generaldirektion der Eiscubahnen in Elsaß. Lothringen.

[31256] Vekanntmachung.

Be1gisch- südwestdeutscher Verkehr. Gütertarifheft §5 (Belgien—Pfalz).

Am 1. Juli 1914 tritt der Nachtiag U in Kraft. Er enthält im wesentlichen Aenderungen und Ergänzungen des allge» meinen Klassentarifs, der Ausnahme- 6 (Düngemittel), 9 (Sand), 10 (Eisenwaren), 18 (Nets) und des Tarifs für Eisenbahnfahuzeuge- Eintretende Frachterhöhungen gelten erst vom 1. September 1914 ab. Der Nachtrag {t zum Preise von 0,80 46 bei unserem. Nechnungsbureau zu beziehen.

Straßburg, den 22. Juni 1914.

Kaiserliche Gevera!direktiou

Königlices Am!sucricht. 12,

Beschlußfafsung der Gläubiger über die

Beraoyen (8 Bauunternehmers

in den Ausnahmetauf 2i, von mehreren

derx Eiseubayueu inElsasz-Lothriuge 8,

148,

E, Vörsen-Beilage zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlich Preußischen Staalsanzeiger. Berlin, Freitag, den 26. Juni 15 1914.

Heutiger | Voriger [R Boriger s Kur3 Kurs Heutlger | Boriger 87,00G | 87,00 @ Kurs

, ,

| Heutlger | Voriger Kurs

98,40 B 98,59 B 97,80 G 20,10 A 90,10 G 95,00 G

96,00 A

Berlin 1904 S. 2

Lübecker St,-A, 1899 d do. 1912 X unkv. 22

F js

98,40 B Magdeburg 1906/4 | 1.1.7 | 96,756 | 96,75 S 98,7068 | do. 1902 unkv. 17/20/4 | 1.4.10] 96; Be Te Q E E

C 97,80 Q do, 1918 X unkv. 31/4 | versch D 90,106 | bo 1880/8%| 1.1.7 de E D

Schle8w.-Hlst, L.-Kr. do. do.

S Es

A 4 A 4 A l l A l il l l l l A 4 A A J l J A

B

[4 n b bs O7

FE.

a ia 77,80

e _—.

90,90 @ do, 1886, 1891, 1902/8] versch —— do. St.-Pf.(R.1)uk.22/4 | 1.17 95,00 @ Mat M i Zir —— o. 19065 unkv, 15/4 | 1.2,8 96,06 G do. 1907 Lit. R uk. 16/4 | 1.3.9 83,70 Q dd E 4 S - o. 88, 91 kv., 94, 05|3%| vers. 95,00 Q Mannheim 1914 uk. 19 1 1 91,50 Q i; do. 1901, 06/07/08/4 | vers. 90,50 G do, 1912 unk. 17/4 | 1.83.9 —_,— do. 1888, 97, 98/81] versch. —— do. 1904, 1905/81 vers. S Marburg .….1903 X|3%| 1.4.10| 88, ,00 G Minden 1909 ukv. 1919/4 | 1.4.10| 95,006 S —— i do. 1895, 1902 |8X| versch.| —,— ; S hes Mülhausen i. E. 06/07/4 | 1.4,10| 94,306 ; B S

S

De

86,800 77,10@ 94,006 86,80b

iei 94,90 @

F

I Îa Da G0 j Pa de je Fra A Dm A I Ma M 1E C C5 C0 C0 V M

C0 00 16ck C0 C5 P Cs O0 s Co S

A) S GRDHDE p S

=ck SS

O ba A —A J b A de

4 |

DOZGS ie

F D000 A

—._.

E any do. 13/14 N unk, 22/4 | 1.4.10| 94,308 N ree Mülheim Rh.99,/ 04,08/4 | 1.4.10|- 98,25 Q i; , o. 191 ukv. 21 1.4.10 E 94,50 B do. 1899, 1904 1410 E „neulandsch... 89,25 G Mülh. Ruhr 09 Em. 11 , E -.

S fut jn fend þrd jd - e as des De dee Dn Frs (n Teeds b De Lo bie den a I UR d Da S D AL D Ds

Prt jus Fend Jork Junt Junt Fed end Parti Jan rk Pr b Ferd Junk Punk Fund Punk Janb Fr Pack Fenk Feb } 24 Jerk E262 02 G Ss L A

D

co Se

412 1 Co 00 G0 C0 C0 1 5 O A Go TE

wae

ae

U. 13 unk. 31, 35 1.4.10| 94,50 S5F R T do. 1914 X unk. 25/4 | 1.2.8 64300 ess. Ld. Hup,-Ps 1889, 97|8X| 1.4.10| 88,10 8 S s

1.4,10| —,— ene

versch.| 97/00 Q D108, “Cas versch.| 96,90b b S 1,2,8 COees do, Kom.=Obl. 5-9 ° 83106 do. S, 10—12 s 95 806 Q do. S, 9a, 13, 14 oe NA „00 do, S. 15—16 91:30 6 0 S, 1—4/8% Sächj. ldw. Pf. bis 25/4

O 00, D 26, 27/4 L do, Do; bis 25/34 89,00 G do. Kredit. bis 2214 | 95/50 G do. do. 26—22/4 96,50 4 do. bis 25|5z

95,50 6 Verschiedene

E S Bad. Präm.-Anl, 1867 Braunschw. 20 Tlr.-L.

amburg. 50 Tlr.-L.

ldenburg. 40 Tlr.-L. Sacsen-Mein.7Fl.-L. . | 37,60b

Lauenburger

de . S E

i êo f f fa e D fe a jv Ls f f S La La fia f Lo f La ja a ja a ju N P D es O92

ns bd det fred Prud fand Jou jd fert erd Fand Pra Prad Sard endi fend nt jar pk fund farb fred fend sert fand fred!

C0 C ri pla an O a6 s C0 C0 Me P O Ma C0 O C5 C9 I B O

Da Is O. 2s Bs A E, Bra. Ira A-drt Y-Di dei: dek Je dpa drs

C C0 o0O0O

bo. 1900/01, 06, 07 do. 1908/11 unk. 19 do, 1912,14 unkt,42/44 do. 86,87, 883, 90, 94 do. 1897, 99, 03, 04 M.-Gladbach 99, 1900 do. 1911 X unk. 36 do. 1880, 1888 do. 1899, 08 N Münster 1908 ukv, 18 do. 1897 Naumburg 97, 1900kv. Nürnberg1899—02,04 do. 07/08 uf. 17/18 do. 09-11 uf. 19-21 do.91,98kv.96-98,05,06 do. 1908 Dffenbach a. M. 1900 do. 1907 x unk. 15 do. do. 1902, 06

4 D 4

De do o R

p T T T T9 Pas

Da Da Tee A ba Ua Ps A fs E

da Lehe BE A, Da D T Da (s

bjs p E pa par S s. o D 4 44 3 A A A A A A

Ste

Is A fs S

bs A O

N G0 Co G0 5 C E r DODE cki

Fd S WL- s E s et Do C et fs Ft jf Ft but

D

S E E E

m

80 87,60 G

8anleihen.

189,00B 202,30b 170,00b 127 90h

Senn

De

[7 o co Lr]

Qo

& pa @

—_,— ——__

94406 94/408 87,90 A

94,40 4 9440 B 87.00 G

de

1 P C0 C M P V C CO A O C0 N A C0 C5 M V Nj P O H

—- o

»ck

=

Ze

s

s

Do

e T5 m

pund fet p.20 50

Qs .

Pforzhetnt 1901, 07,10 do, 1912 unk. 17/4 do. 1895, 1906 |8% Oas ddesep o 1903/4

94,260 G 94,256 @

94,25 4 86,506 | 86,50A

95,108 84,80 Q 83,108 h L 30 £

. ult. sheutig, 94,76 Q Juni \vorig. 85,50 @ do, inn.Gd. 1907 82,10B

94,26 G

S p, Augsburger 7Fl.-Lose|—þ. 35,806 Cöln-Mind. Pr.-Ant.|31 1,4,10/139,00b

Ausländische Fonds.

Staatsfonds.

1.1.7 | 99,60 A 1.1.7 |100,26b 1.1.7 [100,40 B

fn a

pt pi js D

C3 P V E P O C A 1e pi pf u C V

e Se

eaen.

95;,10B 84,80 & 93,106

| 94,75 Q

N nd pt fd prt pu fm jed fert fd fend fer fert fut D fert jerdi S fark pr jut Prt ferti park

m A A R R M O D

L]

Argent. Eif. 1890 do. 100 £

A e n Co De

C S

b E O o. 100 £, 20 £ 97,00 A bo, 09 50er, 10er S208 | de: Unletheia

, 0. e 18987 85,50 B do, S kleine 81,00 G do. abg. 87,50 Q do, T. abg. 97,60 Q bo, innere 94,70 G Bde äuß. inn. il.

p o, 88 1000£L 97,806 do, 600 £

98,90 Q

98,9000 B 98,256 | —,- 98,25k G | 97;80b @

20,465b

de 90.0

o

98/50b 99 90b

S S S

S Wre are

E Mis 98,80b 99,90b

,

Ri Pm a i b Bo M = D

r er Be P e D O: Bud drs Le S LS Fi but 3 J A A A J O0

G5 Co co P Ha O Hck 1 1 N _ S

De o AAANAAwO

D D

co

Ert jt jd furt ferti fert Pert Peri Prt ret nt fn

O fut jut

j j

Fnd jt Fut C000

84,006 | 84,006 91,00 B | 90,806

20,495b

169,09h 81/16b

O 09 1 zj 1 fa fa Þ, 1D C TI R U E E N N

R A C00

D

84,80b 84 ,76b 214,05b 214,05b 214,10b

22 M A p f fs punk punk jurd J E ooo

C5 r n n C0 a V O Hck 1 n O S a P b I A

© Co 0 11 e P V R

ho

m

Se es P M4 t t Me be fue fue p due ps bt da ta

et f fri Jt fert K

o

E bi Btl pn Prt ank Fk fert rek eo

F A —A A A A A

D

94,50 A 95,40 A 97,106 97,108 95,40 Q 97.10 6 97,104 96/60 G

p Ute —_

i 05 M M n a A D

102,76b 102,606

102,750 86,10b Q | 86,10b G ep

y Es 89 50b —_— 89,60b 89,606 B | 89,900B E 161,60» Q

S 103.09 Q 99,30b Q

30 99,206 G 9820 A

D en f bm 20 29 L S5 E 0 © O

Pf jk jer puri pad juni jn jerck erc jk fas fi pi I O

A)

me

ck Ee S [M S

Sch prt jut jl fert fert pri ju fert prt ¿ Fl ti brd t bed Jud bd fd dd das Pert fet ft furt Set fend derd furt ÔÈ fun fark fd Jef ford juad Jer fet

e be 1e O LOLO 1h: bt D Ds j DO Fra Tus D Fra Puk Fa R 2 M 05 D D s Fs A m m e A A -

S

1.1.7 [100,00 a 1.4.10/190,256 G 1.1.7 100,10 G versch.| 98,80b G 1.4.10| 99,10b G

22

S

4 | 1,4.10| 99,106 G } vers | 86,40b @ |3 | versh,| 77,00b

C5 C5 E r a A 1 1 Co r C5

yck ck ck Ee De ba fe fn L Je Jui Þ

E t att Ee

S do. | 97,00 @ Frankfuxt a. M. 06 #4 9800 y N | 98,00 A

s S

l

j j A J ALUCILDE

:

l

1

p i 1 ult, sheutig. r | x

lvorig.

7 7 7 {h h 1 7

( 4 1

0

p E -

88,006 G 88/70B

88 40b G 90,00b B 80,00h B

87,90B 91,605 83,70h

fs O

zÞck Q GR N Q 5 ps L -)

dri

vers. 1.4.1( 1,4.10 1.4.10 | 1 vers. 3 [veri alt, sheutig,.| —à77b Juni Lvorig, | —,— 1001 R U 908, 09 unk, 18| L 0911/12 unk. 21/4 i 0913 unk, 30/4 )| 97,60 G 14 unk. 35 Int.|- 97,60 G d, 79, 80/3) versch.| —-— (92, 94, 1900/8%| 1,5,11| 87,60 Q ) [3% 1,4,10| —,—

_

ck

I [4 - [M

S L 4 ; o, liner Börse, 26. Juui 1914, | Mel. Eis.-S{ldv. 70 s 84,00b & | —,— 1882/98 rone österr.-ung. W. == 0,85 #4. 7 Gld, südd, W, Oldenb.St.-A.09 uk.19 96008 | 8§6,60a Berliner Synode 1899 ‘%, 1 (alter) Goldrubel = 83,20 46. 1 Peso (Gold) | do. do, 1896 A y 97,406 | 97,40 a do. 1899, 1904, 05 je einem Papier beigefügte Bezeichnung X besagt, do, us E 1902 s Württemberg unk. 15 h 9 Etwaige Druckfehler in den heutigen Kurs- | do E T aft a 1896 j , fp 1881-83 |3%| versch.| 85,30 site Notierungen werden möglichst bald am Schluß ANerbs M 1 N Bre8lau 08 N unkv. 21 i 3%| versc.| 85,506 | 8 do. Heutlger | Voriger Aglan-Vaslau l did Set I f 1008 d L4 versh.| 95,606 | 95,60@ | do. 1895, 1899 do. 100 fl. ver{ch.| 95,60b | 95,75b do. 1908 S, 1, 3, 6 100 Kx. | 8 L. / s do, Hiania - » « «| 100 Kr., : versch.| 85,506 | —,— Charlottenb. 89, 95, 99 95,50b nhagen - « « -| 100 Kr. \ eei 4 | versh.| 95,60 8 1886 konv. 85,50 B do, j Z 4 1 £2 i 7 ; 20,505b B . 3 vers. Coblenz 10X'ukv.20/22 do, E As do. 1897, 1900 * ‘1100 Pes. 78/20 Sle8wig-Holsiein .… 4 | versch.| 95,50B | 95,50b , 9, bo. 94, 96, 98, 01, 08 2M. 81,406 Lipp. Landesspar- und| | 99,004 do, 1909 Æ unkv. 15 etersburg. .| 100 R. do. unk, 22/4 | versh.| 97,30 Q 67,90 Q do, 1889 do, [100 Frs.| 2 M. A bo. Coburg. Landrbk. 10| 96,406 | 86,40 @ do. 1907 unkv. 17 “1100 Kr. | 8 T. 84/76h G 84/726b bo. Gotha Landeskrd. do. 1913 Æ unkv, 24 L Bankdiskont. do, do, uk. 24/4 97,106 | 26,99b 6 Danzig 06 00MBIT18a F London 3. Madrid 41%, Paris 3% Petersb. | Sachs.-Mein. Lndkred.| | a B A 96,106 | 96,006 do. 1909, 13 uk. 25/26 dsorten, Banknoten 1. Coupons. | do. do. konv. 3% E e 4e 97,706 | 37,70 G do. 07 ukv, 18 PSAE 95,25 G do | | 20/465h L : (8%) 1.5. 1908/24 Schwarzb.-Rud. Ldkr. 4 Le —_— —— do. 1891, 98, 1908 85,75b St —_— 1.4.10 D 1908/38 : UTS ence oon nano) | 0. i; bo 1898 H Rummelsb, (Bln.) 99| 87,50 Q sussisches Gld. zu 100 R.| - 4. issisches Gld, zu 100 R Braunschweigische .…. |4% —,— j +4 E 1,4,10| —,— 79,5606 | 79,20b @ i . 6, 4 do. S.8,9,10unk.20/28/4 | 1.5.11 do. 1909 unkb. 19 6310| Vanknoten 100 Francs| 80,90 1.410 91,60 6 91/80 A e 2878 do. Düsseldf. 1899,1900,05 do. 80,00b Wisn Sarow,,. 4| 1. Schwerin |. M. 1897/38 —,— 3 F anknoten 100 Fr.| 81,45h Dt.-Vitafr, Schldvsh./34| 1. h S LRSIOSE Ul bo. 1911 unk. 28/4 | 1.5.11 O A 90000 88,60 Q do. 1895 Banknoten 100 Kr.| —,— Int. unk. 19 99,75 N LSIE L et Brandbg. 08, 11 uk. 21/4 | 1.4.10| 95,00h 6 | 95,25bG | bo. 1909 ukv. 16/17/4 A 26590 do, 199 L E 1 847 do 9540G | do 1908 he Vanlnote . 100 R.! „Ot c s Ren E S Cafsel Ldskr. S. 22, 23/4 96,256 | 98,2566 | do. 1896, 1902 8% A | ONL | Que Es 96 76eb 8 bo. 1 97,80 Q Lit. R d uni E nere L do, S, 26 uk, 24/4 97,00G |97,00@ | bo. 18675/1877 S O Do 1002 63,90a d 80,75 & Stuttgart... .1895 N Dubons 100 Gold - Rubel| —— S | —,— i | Hann. Landeskr, uk. 20/4 —— a do. 1909 unkv. 19 5 rag Juni \vorig. S do. 1902 N... ; do. do. Serie 7, 8/8 Érfurt 1898, 1901 X 96/56 5x 121561-136560 Staatsanleihen. : U ; i ) 95,10 G Trier .,.1910 unk. 21 | fällig 1. 8. 14/4 100,104 | Dfipx. Prov. S. 8—10|4 | 1.1.7 | 93,25h Q E ial 1901/4 | 1.4.10| 96,25 G Ga 1E do. 1908 S. 3 ukv, 16 i tihé-Anl, uk. 18/4 988,90 B do. A. 1894, 97, 1900|8| 1,4.10| —,-— - do. 1879 L1L.T.] —5— —,— bo. 1908 unkv, 19 96,70 do, Feine L: 86,40b @ do. 1888,92,95,98,01|84/ 1. 83,10 Q do. 1912 uïv. 28/4 | 1.4.10} —,— DELEA do 1888 96,60 G bo. 100, 50 £ ti ¿ do. A. 35/38 uk. 17-194 97,106 | 97,10A do * 1000 Atntb 00 97,50 A do. ult, sheutlg. 100,25 G do. Ausg. 5, 6, 7/36 89,75 Q do: 1911 Unk, 22/4 96,75 G 96,75 Q do. konv, 1892, 1894/8 1.1.7 | 87,266 87/260 An Fe I |4 ( aat ú | 88,26 G i 99,208 | do. Aug. 18/34 84/60 A do. 1901 N 3% 87,606 | 87; Weitere Stadtanleihen werden am Dienstag | 0 Erg.10uk.211L 95,10 s /10b do. ult. sheutlg. Fürstenwalde Sp. 00X |8X/ 1.4,10| —,— E ne ooooooo ed 116,258 116,256

Frank, 1 Lira, 1 Lëu, 1 Peseta = 0,80 4. 1 österr. | do. fonj. Anleihe 86 D 0, A | —,— do, 1904 S. 1 o 00 46, 1 Gld, holl. W.= 1,70 4. 1 Mark Banco do, 1912 unk, 1922 _ do. 1908 unkv. 1919 40 d, 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 /6. 1 Dollar | S.-Gotha St.-A. 1900 71'006G | T7406 Bielef ; 7,ACB eléf, 98, 1900, 02, 03 nur bestimmte Nummern oder Serien der bez. Zuni Uorig. F Bonn 1900 e , unk. 21 1.4,10| 99,00 : hen werden morgen in der Spalte „Voriger Kurs“ | do, R 90D B Brandenb. a. H. 1901 b aurozettels als „Berichtigung“ mitgeteilt, “2 Preußische Nentenbriefe. bo, 1909 unkv. 24 1.4.10| —,— —— 2 urs el T ) —y y Bromberg .…....1902 Kur- und Nm. (Brdb.) f do, do, versch,| 85,50b 85,50b Burg. « « «+1900 X sel, Antw. 100 Frs. 80,80b X] versch.| 95,50B | 85,50 B do. 1887 {100 Kr. 100 Lire 81,05 B versch.| 95,50 Q bo.1907,08un?v.17/20 85,50b hon, Oporto] 1 Esc. L —— d o. |81/ versch.| 85,50b 1889 C 95,50 Q E 20,48b versch.| 96,90b 1885 konv. í Cöln'1900, 1906, 1908 100 Pes. Saa . |3X/ versch.| 85,50b 805,506 B 4,1925 B E Cöpenid 1100 Frs. j t Leihekasse, Detmold|4 | 1.1.7 | 99,00 96,80 G do. 1909 X unkv. 26 do. 100 R. ddes 3%| versh.| 87,90 g 86,00 G 1895 holm,Gthbg.| 100 Ke. 1 112'26b B S. 1—s3 unk. 20/22/4 .|100 Kr. | 2 M.| —,— S alte u. uk, 16,18, 20/4 C| 96,408 | 96,408 do. 1882, 88 ( o. 1908|3% “lin 4 (Lomb. 5). Amsterdam 34. Brüssel 4. | do. do. uk. 26/4 97,406 | 97,496 0. 1904 Ba A Do, Ns Darmstadt 1207 irshau 5/4. Schweiz 34. Stockholm 4 D Wien 4. unk. 15, 17, 19/4 B EgER O A Foo 96,10G | 97,00B do. 1897, 1902, 06 „Dukaten... Pro Stück| —,— Sachs.„Weim. Ldskrd. 4 fo.24 4 L , d 97,906 | 97,906 do. 07 ukv. 20/22 97:00 A 204 versch.| 94,50 G 1908| 3% ; «+-:16,02 ¿ | | 16,326b | 16,316b do. s s Dresden 1900 85,75b ials alte pro Stüict| LLT .) 99/8 rals d Stüc ther j N Diverse Eise . do. 1900 Saardrliicten 10 ukv.16| 97,60 & R —— 1.4.10 timi\chè Banknoten, große| 4,186b @ Magdeb.-Wittenberge|8 1896 8% 5 z i 1.4.10| 96,00 @ do, tleine T L Es E PL : Pfälzische Eisenbahn. |4 | 1.4.10 —„— a bo S. 3, 4, 6 N84 vers. do. 1912 unkv. 23/4 63/10b noten 100 Kronen /112,45b B/ 1904/84 1410| E Aae lag Wisimar-Carow.... [8% L, M, 07, 08, 09/4 | vers. E 98,30 @ Spandau 1891/4 nknoten 100 fl (v. Ret # L unk. 19 anknoten 100 fl./169,10b (v. Reich sichergestellt)| do. 88, 90, 94, 00, 088% vers. §5,506 | 95,90B 96,50 Q Stendal... ,.1901 Bankn. 100 Kr.| 1911 je eas M ) Kr.| 84,86b do. 12 R. 27-33, uf.26/4 | 1.4.10| 96,006 | 46,008 | do. 1882|8% 95,00 @ do, 1902 22 1 214,05 91,10 Q Stett.12NL.8uk.22/23 do, 500 R. v : 1h S. 24 uk. 21/4 96,256 | 96,256 | Elberfelb .…….1899 X a 86,256 | 86,26 A do, Pr. 10 83 606 Edo By 97,50 G Strßb.i.E,1909 unk. 19 dishe Banknoten 100 Kr.|112,50B 1112,35b do, do, Serie 19/8% 886,60 Q S 1883/1889 94,756 | 94,75 A 20 £ , | 94,50 G de, 1906 N... o. fleine| —— bo, Nr. S. 15, 16/4 dais j! B: 1913 unkv. 24 Bulg. Gd.-Hyp.92 j i Thorn 1900, 06, 09 94/506 Le N Pberhess. P.-A. do. 08, 10 ukv 18/28 ae OODP LOLNIO veis-SMaB8 : j Ry, 1908 5 96,25 1, 4, 15/4 100,25 @ do. do. S. 1—10/3%| 1.1.7 | 83,006 6 bo. 064,09 ufv. 17/194 | 1.1.7 | 94,50 Q S do. Gold 89 gr. 99,10b B do. Ausg. 14 unk. 19/85] 1.1.7 | —,— 9 do. 1898, 19013] vers. do. 1903 unkv. 22 97,106 do, 1906 77,00 Q do 1895/8 o. 1896 3% Gd, dai G a do. 95, 98, 01, 038 X 20 PEANLODE 97,00 G o. 1907 unk. 18/4 ; bo Uusg. 22 u. 28/33 1.4,10| 94,00b Q do, 1908 unkv. 18/4 96,70G | 96,708 | do. 12,13 X ukv. 23/25 BetiO 0a DoWb S LRA Juni Worig, 100,108 | do. Ausg. 3, 4, 10,| do. 1913 unk. 24/4 |15.6.12| 97,208 87,260 | do. E, Hukuang 87,60 G : 98,90b B do. Ausg. 9, 11, 14/3 83,50 G do. 1908/35 88,00 G und Freitag notiert (siehe Seite 4). bo, 98 500, 100, 99,0066 | Sihl-H.07/09ukv19/20/4 Freibrg.i.B.1900, 070 |4 .| 95,10 G 86,00 S Dae L _— Fulda 1907 N'4 d, S änishe S4. 97 96,60 G elsenk.1907ukv.18/19/4 OR E ale cent tE 101506 (OLENE

9 (mtlich festgestellte Kurse. 1895 _ ‘C4 1876, 1878 "ld. = 2,00 46. 1 Gld. österr, W, = 1,70 6. | do. bo, 90, 94, 01, 05 ga | 6,00 G ,00 G bo, Handblskam. Obl. 50 6, 1 sand. Krone = 1,125 46, 1 Rubel = do. do, 1908 —— do. 1912 unkv. 23 20 6, 1 Livre Sterling = 20,40 6, Sächsische St. -Rente ( Bochum 183 X ukv. 23 & do fion lieferbar sind. chwarzb.-Sond. 1900/4 | 1.4.10| 95,006 | 95 006 E E OEE h unk. 35 LT tigt werden, Irrtümliche, später amtlich -rihtig | do, | ca d SEIL D 1901 Wechsel. NGURBOEEINE «4+ «2% versch,| 95,60 | 95,50 @ do, 1830 —— 84 versh.| —,— —,— bo. 09 ukv, 19/22 berd,-Rott. s b —,— 169,00 B ; LTA —— Caffel... do. 100 Frs. 3 ega A versch.| 95,606 | 95,606 1901 fen, Pläße : 4 2 do. [100 Lire| 2M. —— 3X| versch.| 85,50 B Ls 1911 0/12Iufv,22 85,60 G 0. 1 Ese. versch.| 95,60 A bo, 95, 99, 1902, 05 : | j 9700b | do. i 20,345 G 8%| vers, ß 2 s do, 1912 N unk. 22/28 1 vigt , , E Ss Anlethen staatlicher Institute. Cottbus 1100 Frs. Oldenbg, staatl. Kred.|4 | versh.| 96,80 @ do, d 97,20 G do. 1918 x unkv. 28 , O, eizer Plähe|100 Frs. 81,308 | Sachs.-Alt. Ldb,-Obl. /3%| versch.| 86,00 @ Cref 1b 1900 cefe 1901, 06 1.4. | i, «¿a 100 06 Mis do. S, 4 unk. 25/4 | 1.4.10| 97,60G | 97,50 Q bo. 1909 ukv, 19/21 dv. do, uk, 22/4 96,606 | 86,60 G do, 1901, 1908 tiania 5. Italien, Pl. 5. Kopenh, 5, Lissa- } do. do, 1902, 03, 05/85 86,00@ | 86,00 A bo. 1894, 1908/84 do. 1909 ‘uk. 16 bos, do, unk. 22, 23/4 Un LOIG ai 86,008 | 86,00bA | Dortmund 07 o, e ada ten eee : 12 WE L ba ik 18/4 Remscheid 1914 ukv.24/4 do. do 85,380@ | 85,30 Q do.12X,13Nutv.28/24 do. 9010a 1a Mh Ae versch, Roftod. 1881, 1884 8% / 2 bo. Sondh, Ldskreb./8% —— 1 do. 1908 unkv. 18 A 81.009 L1.7T (8% f dD, «oe. P0500 @ x 8 É A Bergisch-Märk. S. 8. |8%| 1.1.7 | —— |82,206B7 | do. 1905 41 1110| BA0a f Dread.Grdrpsb, S. 1,2 veri). o. A140, do: mittél| —,— | ) G 6, 7/4 | ver]®. Schö E i | y Mecklbg.Friedr.-Frzb. 3) o, E I 1.4.10| 95,75b 95,75 G d 100 £ v d, Coup. zb. New York| —,-— y L / Á E F. ) , do. konv. u. v. 95/84 1.4.10 —s— as do. Grundrbr. S. 1-3/4 | 1.4.10 do. 94.30b i 4. up 1904/85] 1.4.10| —,— E Bern. Kt.-A noten L L. 20,50 o... 1.0 | s L ern. .A.87 kv. E 9 do. 1910 unfïv. 20/4 | 1.4.10 Too | 95,60b do. 1909 F unkv. 20/4 O Maat LOA / i‘ . do. Invest. 1914 Banknoten 100 L,| 81,20h Provinzialanleihen. Duisburg 1899, 1907/4 | 1.1.7 Mer mkn. 100 Kr.| 84/85b 95,508 | do. 1908 ukv, 1919 Sdigües ) 000 Kr.|! a do. Kr.| 84, 1899 |8%| 1.4.10| 86,000 | 8609G | do. 1886, 1989/8 89,758 | 89,75A | do. Landes-A. j d a 0 R214 86,80 Q do. Lit. N, O. P. Q. d U A MELMIUS do, S. 26 uk. 22/4 96,60G | 96,508 | bo. 1908 X ukv. 18/20 85,00b | 85,268 | bo, 1000 u. 500£ 62,80b he Vank 0 96,50 G do. 1918 unk. 28 do Fizer Banknote )0 Fr.| 81,45 Ds Es l ENDLE L N T L In o. do, Serie 21/3% 86,60 @ Elbing 1903 unkv. 17 N do. ult. {nous 94,50 Q do. do. unk. 16 : Deutsche Fonds. do. do, Serie 9/34 -—— do. 1908 SDL2410015246000 ad L 96,56 A do 1895 ias ì unk. 17, 19/4 | versch.| —,— do. 1898 X, 1901 N 228 D: 96,40A |1xr 1-—20000 t Wiesb. 1900, 01, 03S.4 1, 5, 16/4 109,10 G Pomm. Prov.A. 6—14/4 | versh.| 93,30 6 Ö do. 1918 X 1.6,12| 94,59 G 94,50b G do. 1908 rüz. 87 SPNTO A miitel 99,10b6 | Posen. P.-A. ukv.26/16 4 93/60b Q SlenBburg 1901, 1909/4 | 1.4.10| 96,409 |‘9640A | do, 1914 x untv. 24 97,106 | Chines. 95 500 £ Rúpr.A. 20, 21, 31-34 /4 s 96,70 G Wilmersdorf(Bln.) 99 O E do. 50, 25 £ 1.4 Ser. 80/3, 1. 0 ( ) P tig 96,30 B do. Reorg. 96,30b G do. Ser. 80/3, 27 89,6 b do. 1910 unkv. 20/4 j Worms 1901, 1906, 09 4 | ver Ó. 95,00 G E org 18 6,6. 97,20 B 1090,00 B 12—17, 19, 24—29/|8% .| 87,00 Q do, 1899/34 1,4 88,25 G e O Or! V 86,00 B do. Eis.Tients.-P, 88,20 | i R N a I —— L L bo, 80, 25 £ 99/00bG | bo. do, 98, 02, 08/8%| 1.4.10| 86;60b G | 86,60b G 1908 84 86,10 G Städtische und landschaftlihe Pfandbriefe. Egyptishe gar. 96,10 do, 1910 unf. 21/28/4 4 94,60B | 94,60G do. 93,26A | 93,00b G Di 0A » s

91,50bG | do. Landesklt. Rentb./4 | 1.4.10| ——- atis 86,406 G do. do, 8X 1.4.10| —— 77,00b G Westfäl. Prov. Au3g. 3/4 .4.10| 96,50 Q do. A. 4, b ukv. 16/1614 .| 96,00 A do, Ausg. 6 ukv, 25/4 | 97,00 G 97,60 G do. Ausg. 4/84 0| 92,00 G 97,60 G do. Ausg. 2—4 8% 85,00b G 97,60 G Ausg. 2/8 82,00 G

Staffelauleihe|

ats n A dis Siam ry ite E