1914 / 151 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[31637]

Speditions- und Elbshifffahrts- Kontor Aktien - Gesellschafi zu Schönebeck vorm. C. Frische

Schönebeck a. E.

In der heute unter Leitung des Notars Herrn Rechtsanwalt Hermann hier vor- genommenen Verlosung unserer 4 pro- zeutigen Partiaiobligatiouen wurden gezogen :

15 Stück Lit. A à 1000 4 Nr. 61

68 84 101 T2: 117.129 132 [146 181 219. 237. 253-299 327,

14 Stück Lit. W à 590 4 Nr. 391 405 437 458 473 535 544 566 631 652 706 713 724 744,

zahlbar mit 105% am 2, Jauuar 1915 bei den Bankhäusern Dingel «& Co. in Magdeburg und A. Spiegel- berg in Hannovee sowie bei unserer Gesellshaftskasse in Shönebex.

Schönebec a. E., den 22. Juni 1914.

Der Vorstand. O. Wantckel.

[32152] S Elbschloß Brauerei Nienstedten. 47% ige Vorrechtsauleihe.

Die Ziusscheine Nr. 44 unserer obigen Anleihe sowie die am 1. April a c. aus-

mie Schuldverschreibungen der- tIDen :

66 80 154 175 217 248 252 289 336 341 402 423 438 480 503 514 551 624 659 675 687 691 776 907 9682 à é 1000 ,-—,

1C12 1017 1023 1031 1068 1096 1165 1178 1205 1314 1389 à „é 5300,—

gelangen (die Schuldverschreibungen zu- züglich des Agios von 23 9/0) vom L. Juli 1914 ab bei der Deutschen Bauk, Filiale Hamburg in Hamburg und bei der Altonaer Bank Filiale der Com- merz- und Disconto-Bauk in Aitona zur Auszahlung. Zinsscheine und Stücke find mit einem der Nummernfolge nah geordneten Verzeihnis den Banken ein- zuretchen.

Nieustedten, den 30. Juni 1914.

Der Vorstand.

[32145]

Westfälisches Verbands-Elektrizitätswerk Aktien-Gesellschaft.

Vilanz für das sechîte Geschäftsjahr, abgesckchlossen am 31. März 1914,

«Vilanzkonto am §1. März 1914.

Aktiva. Verbands-Elektrizitätswerk. An Konto Grundstücke und Gebäude Stromerzeugungsanlagen . Leitungsnetz

Mobilien . Lager . Disagio Kasse Debitoren : Sirom é Kontokorrent . .

Anlagen ¿ Bankguthaben im voraus Kautionen

Gaswerke Castrop, Hemer und An Uebernahmewert E

Gaswerk Castrop: Zuagänae ab 1: 1, 1909,

An Konto Grundstücke und Gebäude «„ Ga*?erzeugungsanlagen .

Rohrneß .. im Bau begriffene Anlagen Mobilien Lager Debitoren: Gas . .. Kautionen è

Gaswerk Hemer: Zugänge ab 1. An Konto Grundslücke und Gebäude Gaserzeugungsanlagen „. . Nohrnetz Mobilten Lager Kasse Debitoren : Gas Kautionen

. Gaswerk Barop: Zugänge ab 1. An Konto Grundstücke und Gebäude Gaserzeugungsanlagen . . O S ole im Bau begriffene Anlagen . Mobilien Lager 6 Debitoren: Gas . Kautionen

Pasfiva. Per Konto R s

Bürgschaften Kontokorrentkrediteren . .. Abschreibungsfonds .. .. Ofenbauerneuerungsfonds . Moe L a Arbeiterunterstüßungsfonds Gewinn- und Verlustkonto : Gei A s Veberschuß: Verbandswerk , . Gaswerk Castrop A Hemer .

Anleihezinsen und Provisionen . . . . ..

im Bau begriffene Anlagen . . .

5 Anzahlungen auf im Bau begriffene

Fezahlte Versicherungen . .

Effekten (Wirtschaftliche Vereinigung) ; Barop.

“Mh S M 1 380 782 9 497 086 8 512 062 60 856 136 638 339 533 391 558 1 701

ea)

251 490 96 829

106 200 1371 727 1 826 247 9 738

89 746 400

974 899

3 238 19 132 88 970

1018

896

9 160

, 14 651 3 490

51 16 L 63 64 70 90

74 49 31 45 82 83 62

140 598

35781 34 691 52 427 1175 11 868 3 369 6 350

4040 149 6556

135408 8 64601 40 983 68 457/93 365|—

8 376 68 3 990/90 745/65

64 919/93

19 576 385/45

3 300 000

12 547 271

98 022 1119 653 1632518

6 699

41 062

1 358

10 371

13 000 000 452 728

89 T 26

1 185 543 53 053 24 608 11 03375

1 274 239/03

454 810/98

819 428 05

19 576 385/45

Summa . .

Gewinn- und Verlustrechuung

Soll.

vom U. April 1913 bis 31. März 1914.

Haben.

e s

Berbands-Elektrizitätswerk.

An Betriebs- und allge- meine Geschäftsunkoften Gaswerk Cafsirop. Betriebs- und allge- meine Gesc{äftsunkosten Gaswerk Hemer.

1 381 601/87

63 955/49

Betriebs-

und allge-

meine Geschäftgunkosten

Gaswerk Betriebs-

Barop. und de

meine Geschäftsunkosten Anleihezinsen

Gew

U! haftsprovision i nnvortrag aus

dem Vorjahre M

Uebers{uß im Ge- \chäftsjabr

10 371,55

819 428 05 F

Summa . .

44 151/83

30 643 434 168 20 642

829 799 2 804 962 82

60 i

H 99

72 66

M 10 371 2 967 145 117 008 68 760 41 676

Per Gewinnvortrag . .. Berbands-Elektrizttätswerk. Per Einnahmen Gaswerk Castrop. ¿E Gaswerk Hemer. Einnahmen Gaswerk Barop Ma 1 ev

Gumma . . | 2804962 82

Vorstehétde Bilanz per 31. März 1914 nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft uúd mit den ordnungsmäßig geführten Büchern des Westfälischen Aktien-Gesellshaft, Dortmund, übereinstimmend be-

Dortmund, den 25. Mai 1914. Richard Haa ck, vereideter Bücherrevisor im Landgerichtsbezirk Dortmund. -

Berbands-Elektrizitätswérkes,

funden.

[32158] Bekanntmachung. Süddeulshe Donagu-Dampf-

shifahrts-Gesellshaft.

Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuches für das Deutsche Reih geben wir auf Grund der in der ordentlichen General- versammlung vom 30. April cr. vorge- nommenen Waßhl- nachstehend die Mit- glieder des Auffichtsrats unserer Gesell- schaft bekannt :

Bankdirektor Maxime von Kraßny, Wien,

Hofrat Anton von Schhromm, Wien,

Iosef Fretherr Warlich von Bubna, Wien.

München, den 27. Juni 1914.

Die Direktion. v. Bardas. Schnell.

[31167]

Die Aktionäre der Zuckerfabrik Praust Act.-Ges. werden hierdurch zu der am Sonnabeud, den L. August d. Js., Vormittags Uk Uhr, im Kucksschen Gasthause zu Prausft stattfindenden ordent- liheu Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduungt

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, des Geschäfts-

, berihis des Vorstands nebst den Be- merkungen des Äufsichtsrats.

2) Bericht der RNechnungsrevisoren über das abgelaufene Geschäftsjahr.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1913/14.

4) Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

5) Wahl von 2 Mitgliedern des Auf- sichtsrats.

6) Wahl von 3 Rechnungsrevisoren für das nächste Geschäftsjahr.

Gemäß § 14 Abs. 3 des Gesellschafts- vertrages muß jeder Aktionär, der an der Generalversammlung teilnehmen und das Stimmrecht in ihr ausüben will, seine Teilnahme bis zum 29. Juli d. Js. beim Vorstand anmelden. Eigentümer von den auf den Inhaber lautenden Aktien (Lit. B) müssen sich in der Generalver- sammlung durch Vorzeigen der Aktien legitimieren.

Praust, den 23. Junt 1914.

PBuckerfabrik Praust Act.-Ges. Der Vorstand. Jewelowski. Hugo Boettger. Halffter.

[32136]

Herrenmühle vorm. C. Genz A.-G. Vilanz per 31. März 1914.

Aktiva. Mt A So aa L 347 118/78 Aae R a oe 86 000|— Mühlengebäude 352 799/24 Gebäude Jakobs3gasse 5 . . 10 318/03 Halle Karlstor 21 246/55 Laufendes Werk 296 216/78 Dampfkraftanlage . . 36 930/84 Feuerlöschanlage . . . 18 950/93 Beleuchtungsanlage 4 495/24 Drahtfeilbahn 1 620|— Mobilien 3 805/36 Fuhrpark . . 16 318/50 Warenkonto 735 37709 Detailkonto 1552/10 Wechselkonto 39 984/02 Kassakonto 10 543/45 Effektenkonto 9 465/50 Kontokorrentkonto :

Debitoren 999 017/40 Kohlenkonto 288/05 Schmiermaterialienkonto 146/80 Konto für vorbez. Vers.-

s 2 247 2 530 44175

Prämien

Passiva. Aktienkapitalkonto . . Obligationenkonto . . Hypothekenkonto Obligationszinsenkonto . . Neservekonto Trattenkonto . . Kontokorrentkonto :

Kreditoren . .. Wohlfahrtskonto Spezialreservekonto Dividendenkonto . . Reingewinn

Gewinnverteilung: Zum Reservefonds M

2 228,80

49/0 Dividende 24 000,—

Deitkrederekonto 5 000,—

Tantiemen , . 11675,58

Vortrag 5 703,— |

48 607,38 |

2 530 441 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. An Betriebsspesen. . .. Abschreibungen NRetngewinn

600 000 316 000|— 107 000 3220 30 671 834 563

578 140 2 000 10 000 240

48 607 |:

C4 2 334 495 0: 49 510 48 607

432612

Haben. Per Warenkonto . DHonO e e E ss Gewinnvortrag von 1912/13

419 689 8 670 221

4 031

432 612

Die in der heutigen Generalversamm- lung auf 4/9 festgeseßte Divideude ge- langt gegen Rüdgabe des Divktdenden- rens r. 17 mit 46 40,— sofort zur

uszablung.

Heidelberg, den 24. Juni 1914.

Der Vorstaud.

13 | Kass

[32135]

Actiengesellshaft Katholishes Vereinshaus Offenburg,

Vilanz vom Jahre 1913.

Soll.

An Unkosten. . e Ie c E

S 104/29 450/—

14 197/16 14 751/45 Bi

M 22 092 394

ra) 61 99

Debitorentonlo a e ih Naa

16

22 487

Getvinn- und Verlustkonto.

Pet Saldovortrag .

Es

anz.

Allionareloilo C A Neservefondskonto. . ..

Dividendekonto .

Unerhobene Dividende. .

Saldo

Haben.

—— . [14 001 3 749 5)

e R

14 751/48

900/— 450|— 190|— 14 197116

ete ——

22 487 18

(32161]

——R

Vilanz der Moselbahnu - Aktiengesellschaft

Aktiva.

A

Bahnanlage : M |

a. Baukosten 14 551 191,83 b. Grund-

erwerb 5 381 998.25 119 933 190/08

Kautionen 61 895/40] 4 359/85

a. Betriebsmaterialien

.7 310,97 b. Werkstatts- materialten 16 979,76 c. Oberbau- materialien 8 278,43 Effektenbestand des Grneue- rungsfonds Effektenbestand des Spezial- reservefonds Avale

32 969 322 880

980 27 000 46 249

20 429 123/49

Kreis Zell für Grunderwerbs-

h Bilanzreservefonds . dis

Þþer 31. Dezember 1913.

Aktienkapital Anleihe ¿

aufwendungen Mh 1 284 679,40 abzüglih

Tilgungsrate 14 678,56

Tilgungsfonds Kreis Zell . Neservefonds aus Zuschüssen Erneuerungsfonds . ... Spezialreservefonds

Ayale

Kreditoren

Gewinn- rechnung

und

Betriebsausgaben : a. Ausgaben der Betriebs8rechnung 4 401 789,77 |_ b. Generalunkosten 22 466,59

Nücklage in den Erneuerungsfonds . . , Zinsen an die Landesbank der Rhein- provinz ä Zins- und Tilgungsraten an den Kreis Zell Neingewinn : NRücklage in den Bilanzreservefonds

1 304,34

Rücklage in den Spezial- rese1vefonds 782,60 Vortrag auf neue Nechnung %4 610,16

Trier, den 28. Juni 1914. Moselbahn Aft Deer Vo Niede

M S Vortrag aus R Betriebsein- nahmen Zinsenein-

nahmen

424 296 98 000

280 000|— 59 000;

36

56 697/10 877 953/46

iengesellschaft. rftaud. rehe.

Passiva.

d

10 000 000/—

7 000 090/—

1 270000681

72 986111 217 891113 359 37487

20 429 1231

Soll. Gewviun- und Verlustrechnung am 31. Dezember 19183. Haben.

Tf 30 610/34 840 834 60

6 50859

877 9523/46 F

(82142) Gebrüder Stollwerck Aktiengesellschaft.

Aktiva. Vilanz per 318. D

ezember 19183.

Passiva,

Grundstüdcke. . . Gebäude . .. Gleis8anlage

M [A 2 200 147/71 3 886 656|—

| 97 232|— Maschinen und Inventar . | 2545 211/91 Beteiligungen und Wert-

POPIeE e o e O 728287138 Mate s 3 914 357/74 Debitoren 4 395 820|— Patent-, Gebrauchsmuster-

und Musterschußtkonto . 1

asse

M 45 672,19 Schecks und

Wechsel. . . 636 589,72 Giro u. Bank- guthäaben . . 382 945,72

Avaldebitoren 46 548 140,— |

1 065 207/63

28 832 921/32 Debet.

H

3 068 714/13 416 189/02

162 877/09 1 691 379/50

| 5 339 15974 Cöln, den 12. Mai 1914.

M Vertriebs- u. Verwaltungs- Tos , Abschreibungen Hyvothekenzinsen ein\chließl. Gebäudeinstandhaltung . Gewinnsaldo

Gewinn- und Verlustrechuung.

Stammaktien

Vorzugsaktien

Geseßlihe Nücklage .

Sonderrüdcklage ;

Pensions- u. Unterstützungs- fasse

Hypotheken

Spareinlagen u. Kautionen

Kreditoren und Banken . .

Akzepte

Unbezablte Dividende. ..

Talonsteuer

Avalkret itoren 4548 140,—

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag von 1912 M 195 352,19 Gewinn in 1913 1496 027 31

Gewinnvortrag aus 1912 , Gewinn auf Waren und

Beteiligungen .. Miételinahmen ¿c ¿ ch

6 18 9 000 000/— 7 000 000/—

748 06966 1 000 000/—

422 31140 2 912 317/76 658 135 4

5 089 822 99 293 324/78

1 560/—

16 000 /—

| | | |

1 691 379/60

28 832 921/32 Y

Kredit. _

e 4

195 352119

5 006 61164 137 19591

Der Vorstand.

Ludwig Stollwerck.

Carl Stollwerdck.

Franz Stollwerck.

Wix haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung PÞfl

31. Dezember - 1913 einer eingehenden Prüfung unterzogen und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten

5 339 159/74

Gustav Stollwerck.

A 67502 i

} Zugang

| Vierte Beilage, zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

0 11.

pa ntersuGun ven, L y

ufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustell / tertävfe, Verpachtungen, Merdlrgunden E e NEAE porlosung 2c. von Wertpapieren.

Fommanditgesellshaften auf Aktien u. AktiengesellsGaften.

o S E E E E E E E E E=

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. Aachen - Mastrichter Eisenbahn - Gesellschaft.

Vilanz am 831. Dezember 1918.

M [S Grube Kirchrath und deren Betriebsmittel | 994 998|65 Fonto Neuanlagen Grube Kirhrath , . .| 360 000|— Neue Betriebsanlagen II 593 822/24 Fonto Neue Waßfserhaltung . . .. ¿ 1|— ofomotivenkonto L R Ls Baukonto Zweigbahn nah Kirchrath , . [l 1 Maschinenkonto Grube Kirchrath A 1 tensilien- und Gerätekonto 230 760 Gmmobilienkonto ...., 244 881 E ae d S 229 909 E, 3 830 121 645

teinkohlen- und Materialienmagazin Sieben Debitoren : .. 1457 338

5]

all. Haben.

«3 Per Aktienkapitalkonto :

Stück 2290 abgestempelte Aktien

à #4 600 =.. 61 374 000,—

Stü 11 460 Genußscheine

Aktienrückzahlungskonto Aktienamortisationskonto rüdckständige Obligationen der früheren I., M Und I Gt de rüdständige Dividendenscheine . . Kreditoren der Domantalgrube Reservefondskonto (gemäß Art. 185 b und 239 b des Geseges vom 18. Juli 1884) « GErtraresE S Niederländishe Regierung . . « Hyvotheekbank voor Nederland «„ Gewinn- und Verlustkonto .

1 374 000

1 000 420 000

9 450 680 15 732

137 686 239 591 1 495 323 82 627 461 099

4 237 190 Haben.

M 17 207

85 46 92 22 - 39 . 22

38 35 40 78

15 89

95

| 4 237 190!95 Verlustkonto

M [A 1064/40 | Per Saldvortrag aus 1912 2 886/39 « Pächte und Mieten 15 286

619/47 « diverse Einnahmen und Zinsen 44 418 A Gaa las » Reinertrag der Kohlengrube Kirhrath

Fl. 609 294,385 N 461 099/89 ab: Anteil des

Niteder- ländishenGouvernements , 376 361,055

Gl. 232 933,33

ll. Gewinn- und am 31. Dezember 19183.

A 37 72 15

Generalunkosten . .

Steuern und Abgaben . Jnsertions- und Druckosten. . .. onstige Ausgaben, Anschaffungen, paraturen und Gxtraordinarien Reingewinn

' Re:

i 394 802/26 471 714/50 471 714150 Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustkonto geprüft und mit den ordnungsmäßtg geführten Büchern überein-

nend gefunden zu haben, bescheinigt

Kirchrath, den 7. Mat 1914. Dr. Schatz, öffentlich angestellter Bücherrevisor, vereidigt von den Handelskammern Aachen, Eupen, Stolberg.

7 Arlosfer Thonwerke, Aktiengesellschaft, Arloff (Rheinland).

ftiva. Vilanz þper 31. Dezember 19183, Passiva.

#A [s # |H P

1 186 735/83 134 925 90 1321 66173 40 593/29 —71 674/56 31 089/83 102 764/39 11072 82 51 988/88 9 469/20 60 758 08

6 669/67

id H Aktienkapital 800 000 Obligationsanleihe. . . . | 686 000/— Geésellschaft zur Errichtung von Arbeiterrentengütern nb Ds O 20 000 Kreditoren : Lieférante E Landankäufe 15 021 Lombard auf feste Ziele. . | 420 593 Banken A 3078 Akzeptekonts Neservefondskonto . Talonsteuerrücklagekonto Avale Gewinn

obilienkonto: Stand am 1. Jan. 1913 2

Abschreibung 1 281 0684

hinenkonto: Stand am 1. Jan. 1913 | Zugang

Abschreibung

bahnkonto und Staattbabn: Sl ami 1 Jan. 1913

Zugang

Abschreibung

risch Ucht- u. Kraftanlaaekonto : inb am 1-San. 1918

1 506 000

110 626

583 318 25 159

5 741 11 500 144 584

1 276 54 088 ——-

56 490/83 3644/78 9 06561

6 22/34 18 174/63 3746/67

59 221/30 11 221/30 T 11 836/64 T1 83764 11 836 64

Abschreibung 52 543)

hilarkonto: Stand am 1. Jan. 1913 Zugang

Abschreibung

nenkonto: Stand am 1. Jan. 1913 Zugang

Abschreibung .

park- u. Lebendes Inventarkonto: Stand am 1. Fan. 1913 .

b 679/71 1 696 1 696 1 6957:

1561

8479: 2 409 2 408/27

awetiemcec ani 7 4e Tr I

Abschreibung

tinenkonto: Stand am 1. Jan. 1913 Zugang

Abschreibung

tzeugkonto : Stand am 1. Jan. 1913 Zugang

Abschreibung .

e, Bankguthaben, Beteiligungen, eigene und fremde Wertpaptere

O O S) ige Fabrikate albfabrikate und jonstige Vorräte eis ! E

borundabteilung, N N

1 atis 299 345/78 212 144/87

247 504/79 11 500|— 18285

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigeupreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4,

Berlin, Dienstag, den 30. Juni

6. f 8.

[32143] Aktiva.

Erwerbs- Niederlassung 2c. von i Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

9. Bankaus3weise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Stollwerkhaus Aktiengesellschaft.

Vilanz per 31. Dezember 19183.

fl

und Wirts A ens haften. ê

H S 3 860 S 1 306/20

Grundstück und Gebäude . .

Mobilien

Debitoren

3 862 167/98

Aktienkapital Hypotheken Rücklagen

Gebrüder Stollwerck A.-G. . ..

Sonstige Kreditoren

Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag aus 1912 #6 35 155,02 80 572 31

Gewinn , 1913 ,

tsanwälten.

914.

Pasfiva.

M S

1 200 000|— 1920 415/20 7 534/50 569 618/63 48 872/32

115 727/33

Getvinn- und Verlustkonto.

An Verwaltungskosten und Zinsen

- Abschreibung

«„ Gewinnsaldo .

s 146 728/96 « |__115 727/83

280 126/29

Cöln, den 4. April 1914, Geprüft und richtig befunden. Cöln, den 18. April 1914

Friy Forberg, vereid. Bücherrevisor.

Mieten und sonstige Einnahmen. . „.

3 862 167/98 Kredit.

D 02 27

M 35 155 244 971

Der Vorstand. Carl Stollwerck.

Ludwig Stollwerck. Gustav Stollwerck. Franz Stollwerck.

280 126/29

Das nah dem Turnus ausscheidende Auffichts8ratsmitglied wurde wieder-

gewählt. Cöln, den 27. Junt 1914.

[32475

Bilanz für das Geschäftsjahr 1913/14,

] Actien - Gesellschaft Breslauer Concerthaus.

Aktiva.

Gartenstraße Nr. 39/41 Springerstraße Nr. 2/3

Grundstückonto:

ab: Abschreibung

Bankguthaben Snvbentartumkonto ab: Abschreibung

Elektrische Beleuchtungsanlage

ab: Abschreibung Konzertorgelkonto

ab: Abschreibung . Effektenkonto S CEffektenzinsenkonto:

Effektenziisen vom 1./1. bis 31./3. 14 .

Kassakonto . .

Aktienkapttalkonto Hypothekenkonto Neservefondskorto .

Dividendenkonto : rückständige Dividende . .

Geéwinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1912/13

Nettogewinn pro 1913/14 .

Gewinun- und Verlustkonto für das Geschäftsjahr 1913

Mera D ma

An Neparaturenkonto .

Verwaltungsunkostenkonto h

Zinsenkonto Renovationskonto

Grundstückonto .... Inventariumkonto . . .. Elektr. Beleuhtungsanlage Konzertorgelkonto Gewinnvortrag aus 1912/13 Nettogewinn pro 1913/14

m « U U Uu

Per Vortrag aus 1912/13 . Mietenkonto

» Letibgebührenkonto

«„ Efféktenzinsenkonto

Dividendenkonto nicht eingelöste und verfallene 8 Stück Dividendenscheine pro 1908/09 ,..

39/41

h

763 000 . 8 000

. 4 000 2 000 438

. . 5 800 . 1 500

4 450

d

1 437 437

He

A Aa “E O O T va

b

1

4 300 36 902

290|— 768

804 981

350

272 400 900 000 27 290 490 |—

4 800

Ausgaben pro 1913/14

Effektenkonto : Kursverluste, Stempel und Provision . ..

Abschrei- bungen pro 1913/14

Breslau, den 29. April 1914. Actien-Gesellschaft Breslguer Concerthaus.

Frit Chrlich.

Moeser.

M

19 843 4 497 360

8 000 2 000 437

4 450

1 027/93 2 297/48 50 42 60

| 1500/— . [7360|

804 981 [ 4.

M

h

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrenung baben uns vorgelegen. Breslau, den 2. Mai 1914. chnung haben uns vorgelegen Der Auffichtsrat.

Nother.

S@{wemer.

3 254/45

9 276 304/77 2 276 304

[32476]

[32477]

Büchern der Gesellschaft. Die mit Revisionsvermerken von dritter Seite versehenen Bilanzen der unter Beteiligungen ausgewiesenen Tochter - Gesellschaften habet uns vorgelegen. Berlin, den 7. Mai 1914. Deutsche Treuhand - Gesellschaft. Fedde. ppa. Heiser. s Die für unsere Vorzugsaktien pro 1913 auf 6 9% festgeseßte Dividende gelangt mit 4 60,— gegen Zinsschein Nr. 12 vom A, Juli ab außer an unsere? esellschaftskasse au bei folgenden Bankhäusern: A. Schaaffhausen'sche! Bankverein A.-G., Cölu, Berlin, Düsseldorf; Bauk für Handel & J! dustrie, Berlin und Darmstadt, deren Filialen in Frankfurt a. f: Haunover, Straßburg, Halle a. d. S., Leipzig, Hamburg, Düsseldor Berliner Handels-Gesellschaft; S. Bleichröder, Berlin; Bernhd. M «& Co.,, Bremen; von der Heydt-Kersten «& Söhue, Elberfeld; ti Opvenheim jun. & Co,, Cöln; J. H. Stein, Cöln; Barmer Bankverel/ Hinsberg, Fischer & Co., Cöln; Essener Credit-Anstalt in Essen u" Dortmund zuc Auszahlung. U G Das nah dem Turnus _ ausscheidende Auffi(htsratmitglied wu wiedergewählt. é Cöln, den 27, Junt 1914. Der Vorstand.

T Gewinn- und Verlustkonto per S1. Dezember 1918.

Haben.

# |A 60 532/98 N Uebers{Wuß . « « « « 131 194/53 19 506/15 103 581/27 144 584/58

459 399 51

en und Provisionen |

eet Handlungsunkosten, Reisespesen, vertragsmäßige Tantiemen 2c.

Ärelbuneat erungen, Arbeiterversiherungen .. ch«+-«+ eie

Vinn :

Unser Auffichtsrat besteht aus den Herren: Kommerzienrat Wm. Rautenstrauh, Trier, Direktor G. E. Juntus, Dahlhausen-Ruhr, Wilhelm Altgelt, Wiesbaden,

Arloff, den 27. Junt 1914.

F, Collin, Dortmund, Dr. A. Rumler, Bonn.

Der Vorstand.

459 399

6 A 459 399/51

Vanbiretior Wilhelm von Oresky, Düsseldorf,

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1913/14 ist in der heutigen ordentlichen Generalversammlung auf 1§% glei 10 M pro Aktie festgeseßt worden und gelangt bei dem Bankhause

Eichborn & Co., hier, Blüchcr-

plaß Nr. 13, gegen Aushändigung des Gewinnanteil- \heéines Ser. 6 Nr. 5 zur Auszahlung. Breslau, den 26. Junt 1914. Der Auffichtsrat der

Aktien Gesellschaft

Breslauer Concerthaus. Rother. P. Koerner.

Gemäß § 244 des H.-G.-B. bringen wir zur Kenntnis, daß in der heutigen ordentlihen Generalversammlung unserer Aktiónâre an Stelle des durch den Tod ausgeshtedenen Herrn Stadtältesten und Stadträts a. D. Carl Brößling in Breslau Herr Professor Hans Poelzia in Breslau zum Mitglied unseres Aufsichts- rats für die Zeit bis zur Beendigung der Generalversammlung, welWhe über die Bilanz für das Gesthäftöjahr 1917/18 be- \{ließt, gewählt worden ist.

Breslau, den 26. Juni 1914.

Aktien Gesellschaft Vreslauer Concerthaus,