1914 / 152 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

tragen, daß das Geschäft unter unver- knbecter N N durch Erbgang auf den Kaufmann Fritz Bergmann in Hüttendorf

M.-Gladbach, [32119]

| 1) „Franz Kiefhaber Nacchf., Ge- r f Am 12. V1, 1914 ift in das Handels-

I es omillemames MaereTbone, sellschaft ¡mit befchränkter Haftung“

_fann| bet dem unterzeichneten Amksgericht. Die Firma lautet rihtig Pietro del

enommen werden.

Königliches Amtsgericht Kleve. â

Koschmin. [32836] In unser Handelsregister A i} heute

bet der Firma Siegmund Tielschz in

Koschmiu eingetragen worden : / Die Firma ist erloschen.

ix Koshmin, den 25. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Landau, Fíatz. [32689] Erloshen ijt die Firma Anudreas Eißenhardt in Rhodt. Landau, Pfalz, 29. Junt 1914. K. Amtsgericht.

Landau, Pfalz. [32690] Handelsregister. Holzmehl- und Sägewerke Bell- beim, Gesellschaft mit beschräukter Hastung iu Liquidation. ie Gesell- \chaft wurde durch Beschluß der Gefell- diafter vom 26. Juni 1914 aufgelöst. Aïs Liguidator wurde bestellt der Kauf- mann Fräánz Harz in Germersheim. Landau, Pfalz, den 29. Juni 1914. K. Amtsgericht,

Landau, Pfalz. [32688]

Firma Joseph Levy, Lumpen- und Eisenhandel in Klingenmüiuster. Das Geschäft ist mit sämtlichen Aktiven und Passiven auf 1) Gustav Levy, Kaufmann, 2) Alfred Levy, Handelsmann, beide in Klingenmünster, übergegangen, die es in offener Handelsgesellshaft scit 15. Mai 1914 unverände:t unter der bisherigen Firma weiterführen. Die beiden Vor- genannten find als Gesellschafter einzeln berechtigt, die Firma zu vertreten und zu zeichnen.

Landau, Pfalz, 29. Junt 1914.

K. Amtsgericht.

na Lauenstein, Hann, : [32691]

In das hiesige Handelsregister Ab- teilung B ift heute eingetragen: :

Die Firma Thüster Steinbrüche, Fischer und Gödecke, Gesellschaft mit beschränkter Hafiung mit dem Siß in Thüste. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Ausbeutung der Stein- brüche in den von den Gesellschaftern ein- gebrachten Grundstücken sowie demnächst weiterer Grundstüe, ferner die Vornahme aller mit dem Grundstücksverkehr in Ver- bindung stehenden Rechtsgeschäfte und Unternehmungen, welche sich für die Aus- nußung der der Gesellschaft gehörenden Grundstücke als zweckmäßig oder not- wéndig erweisen. Das Stammkapital be- träat 21000 Æ. Der Gesellshaftsver- trag ift am 27. Februar 1914 abgeschlossen. Geschäftsführer find der Steinbruchsbesißer Heinrich Gödeke in Thüste, Mühlenbesißer August Fischer daselbst und der Stein- bruchsbefißer Christian Fischer „daselbst. Die Gesellschaft wird durch mindestens zwei Geschäftsführer vertreten, von denen der eine immer der Gesellschafter Gödete sein muß. Außer den Geldeinlagen wérden auf das Stammkapital eingebraht:

1) vom Gesellschafter Gödecke sein im Grundbuch von Thüste Band 11 Blatt 51 eingetragenes Grundstü, welches auf der Katasterkarte von 26. Februar 1913 als Parzelle 234/2 Kartenblatt 3 Gemarkung Weenzen, zur Größe von zirka 74 Mor- aen, bezeichnet ist, Der Wert ist auf 5000 angenommen; i:

2) vom Gesellschafter August Fischer sein im Grundbuch von Thüste Band IV Blatt 71 eingetragenes Grundstü, das auf der Karte vom 26. Februar 1913 als Parzelle 235/2 Kartenblatt 3 Gemarkung Weenzen, zur Größe von zirka 214 Mor- gen, bezeichnet ist. Als Wert ist 1500 angenommen: D /

3) vom Gesellschafter Christian Fischer sein im Grundbu von Thüste Band 11 Blatt 53 eingetragener. Grundbesiß, welcher auf der erwähnten Karte als Par- zelle 236/2 Kartenblatt 3, zur Größe von zirka 6 Morgen, verzeichnet ist: ferner der sih daran anschließende parallel laufende Streifen, in Größe von zirka 14 Morgen, auf der Karte mit Nr. 1 bezeichnet, endlich von der Parzelle 170/35 Kartenblatt 4 ein dem öffentlichen Wege parallel laufen- der Streifen in Größe von zirka 2 Morgen. Die Gesamtgröße dieser Grundstücke be- trägt zirka 9% Morgen. Als Wert i|t 6000 M angenommen.

Lauenftein, den 25. Juni 1914,

Königliches Amtsgericht.

Leipzig. / i [32693]

In das Handelsregister ist heute einge- tragen worden: D /

1) auf Blatt 16 121 die Firma Richard Heinze in Leipzig. Gesellschafter sind die Kaufleute Friedrich Richard Heinze und Otto Hermann Heinze, beide in Leip- zig. Die Gesellschaft ist am 1, Januar 1910 errihtet worden. (Angegebenèr Ge- schäftézweig: Fabrikation und Handel mit

Vecchio. S

9) auf Blatt 2880, betr. die Firma Knauth «& Co. in Leipzig, Zweig- niederlassung: Die Prokura des Neinhold VBornowsky ist erloschen. : :

6) auf Blatt 6000, betr. die Aktien- gesellshaft unter der Firma Leipziger Baumwollspinnerei in Leipzig: Pro- kura ist erteilt dem Kaufmann Heinrich Hans in Leipzig. Er darf die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen vertreten. S

7) auf Blatt 9809, betr. die Firma B. Zschökel « Co. Nachf. in Leipzig: Leopold Walther ist infolge Ablebens als Inhaber ausgeschieden. Der Kauf- mann Adolf Liebenthal in Unsleben ist Jn- haber. Die Handelsniederlassung ist nah Unsleben bei Neustadt verlegt worden, weshalb die Firma hier in Wegfall kommt. 8) auf Blatt 12 062, betr. die Firma Automat, Actiengesellschaft in Leip- zig, Zweigniederlassung: Der Gesell- schaftsvertrag vom 4. Juli 1899 i} in S 18 dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 30. April 1914, laut Notariats- protofkolls von demselben Tage abgeändert worden, E

9) auf Blatt 12 860, betr. die Firma Einkaufsverein Sächs. - Thüring.- Kohlenhändler, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Leipzig: Das Stammkapital ist durch Beschluß der Ge- sellschafter vom 6. Juni 1914 auf 40 000 Mark erhöht worden. S

10) auf Blatt 13 693, betr. die Firma Connewiß-Eutrißscher Areal-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Leipzig: Das Stammkapital ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 31. Mai 1913 auf 2555 000 M berabgeseßt worden. 11) auf Blatt 13 720, betr. die Firma Elektrizitäts-Aktiengesellschast vorm. Hermann Pöge, Zweigniederlassung Leipzig in Leipzig: Friedrich Elias Wilibald Pöge ist als Vorstandsmitglied ausgeschieden. E

12) auf Blatt 14 545, betr. die Firma Max Koch in Leipzig: Prokura ist erteilt dem Kaufman Friedrich Alfred Koch in Leipzig.

13) auf Blatt 14 629, betr. die Firma Gebr, Pfeifer in Leipzig: Friedrich Edmund Pfeifer ist infolge Ablebens als Inhaber ausgeschieden. Inhaber sind die in Erbengemeinschaft stehenden Grben Alma Helene Selma verw. Pfeifer, geb. Müller, Elfriede Ursula und Inge- borg Margot minderjährige Geschwister Pfeifer, sämtlich in Leipzig.

14) auf Blatt 16 005, betr. die: Firma Louis Cohn jr. Nfg. in Leipzig, Zweigniederlassung: Der Kaufmann Erich Neukamp in Leipzig ist in die Gesellschaft eingetreten. Er darf die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einem anderen Ge- sellschafter vertreten. Das Handelsgeschäft wird áls Hauptniederlassung fortaeführt. 15) auf Blatt 16 119, betr. die Firma Freiberg & Vetßsche in Leipzig: Der Gesellschafter Oskar Freiberg is in- folae Verzichts von der Vertretung der Gesellschaft ausgeschlossen. 16) auf Blatt 15 840, betr. die Firma Deutsche Verwertungs - Gesellschaft patentamtlich geschübßter Neuheiten mit beschränkter Haftung Leipzig in Leipzig: Nichard Paul Kohlemann ist als Geschäftsführer ausgeschieden. 17) auf den Blättern 8515 und 15 469, betr. die Firmen Johannes Voigt und Eugen Priddat, beide in Leipzig: Die Firma ist erloschen.

Leipzig, den 26. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. I1 B,

Leuntenberg. [32694] Oeffeutliche Vekanutmachung. Die im htesigen Handelsregister Abt. A Nr. 46 eingetragene Firma: „Richard Müller « Comp., Mech. Draht- M n in Unterloquitz““ ist er- oschen. In Abt. B unter Nr. 3 ift heute dle Firma: „Rich, Müller & Comp. LKe- sellschaft mit beschräuïktee Haftuag““ eingetragen worden. Der Siy der Ge- sellschaft ist Unterloquiß. Der alleinige Geschäflsfübrer is der Kaufmann Otto Asmus in Arnsbach. Das Gesellschafts- vermögen beträgt 46 000 4. Der Ge- sellschaft8vertrag ist am 27. Mai 1914 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikation von Gegenusländen der Drahtgewebranche. Leuteuberg, den 23. Juni 1914. Füstlißes Amtsgericht.

Lichtenstein-Callnberg. [32695]

Auf Blatt 296 des hiesigen Handels: registers, die Firma Lichtenstein-Callu- berger Vauk Filiale Sarfert & Co. Werdau in Lichtenstein betr., ist am 27. Juni 1914 eingetragen worden: Die

hier, unter Nr. 259: Die Vertretungs- befügnis des Albrecht Schulze und des Arthur Neisch ist beendet. Die Kaufleute eta E@termeyer und Hugo Wittig, eide tn Magdeburg, find zu Geschäfts» führern bestellt. sellschaft mit beschränkter Haftung“ ier, unter Nr. 381: Die Vertretungs-

mann ist beendet. Magdeburg, den 27. Junt 1914. Königliches mtsgericht. Abteilung 8.

Metz. Sanudel8register Metz. (32365) In Band V Nr. 265 des Gesellschafts- registers wurde heute bei der Firma Spþpeditions- und Lagerhaus-Aktien- esellschaft in Aachen mit Zweignieder- assung in Novéant eingetragen : i Vorstandsmitgliedern sind bestellt: 1) Karl Arthur Vrancken jun., Kauf- mann in Cöln, 2) Eduard Fischer, Kaufmann in Cöln. Dem Kaufmann Josef Telöken in Aachen und dem Kaufmann Johann Küpper in Aachen ist Pcokura in der Weise erteilt, daß ¿e von thnen zusammen mit einem Vorstandsmitgliede oder einem andern Prokuristen zur Vertretung der Gesell- saft berechtigt ist. Meg, den 25. Iunt 1914. Kaiserlihes Amtsgericht.

Metz. Sandbel8register Met. [32366] In Band VII1 Nr. 53 des Gesellschafts- regtsters wurde heute eingetragen die Firma Deutsch - Luxemburgisches Stuckge- schäst, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Diedenhofen. Der Gesellschaftsvertrag t am 3. bezw. 22. Junt 1914 errihtet. Gegensland des Unternehmens ist d!e Ausführung von allen in ein Skuckgeschäft fallenden Ar- beiten. Das Stammkapital beträgt 60 000 4. Geschäftsführer sind: : 1) Pi Bauer, Bildhauer în Dieden- ofen, 2) Johann Peter Peffer, Kaufmann in Luxemburg, de P l Beer, Bildhauer in Dieden- ofen. Zur Vertretung und Zeichnung der Firma ist jeder Geschäftsführer allein be- rechtigt. Meg, den 25. Juni 1914. Kaiserliches Amtsgericht.

Metz. Sanuvel8register Met. [32368] In Band VII Nr. 54 des Gesell- \chaftsregisters wurde heute eingetragen die Firma Deutsche Bank Zweigstelle Met in Metz, Zweigniederlassung der MaA Deutsche Bank in Berlin.

[ktienttffhaft.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. es bruar 1870* festgestellt und am 29, No- vember’ 1899/26, März 1901, 3. De- zember 1902, 25, Juni 1904, 29, März 1905, 27. November 1905, 27, März 1907, 26. März 1908, 27. März 1913 und 31, März 1914" geändert. Gegenstand des Unternehmens i} der Betrieb von Bankgeschäften aller Art, ins- besondere Förderung und Erleichterung der Handelsbeziehungen zwischen Deutsch- land, den übrigen europäischen Ländern und den überseeishen Märkten. Das Grundkapital beträgt 250 Millionen

Mark. : : Vorstandsmitglieder sind: 1) Arthur von Gwinner zu Berlin,

2) Paul Mankiewiß zu Berlin,

3) Geheimer Kommerzienrat Carl Klönne zu Deutsch Wilmersdorf-Berlin,

4) Bankier Elkan Heinemann zu Char- lottenburg, _

5) Kaufmann Kommerzienrat Gustav Schröter zu Charlottenburg, i

6) Worichlgassessor a. D. Carl Micha- lowskfy zu Berlin,

7) Wirklicher Legationsrat Dr. Karl Helfferih zu Berlin,

8) Kommerzienrat Paul Millington Herrmann zu Berlin,

9) Kaufmann Oscar S‘{litter zu

Wassermann

Oscar zu

)

Berlin, 10) Bankier

Berlin, 7 /

11) Dr, jur. Alfred Wolff zu München. (Stellvertretendes WVorstandsmit- glied.)

Die Vertretung erfolgt:

a. von zwei Vorstandsmitgliedern oder

b. von einem Vorstandsmitgliede und einent Prokuristen.

Stellvertretende

mit ordentlihen Vorstandsmitgliedern. r nicht éingetragen wird veröffent- iht:

Das Grundkapital ift 100 000

eingeteilt

A

efugnis des Geschäftsführers Marx Tie-| G

Vorstandsmitglieder haben in dieser Beziehung gleihe Rechte

in Aktien zu je 600 M, 158 320

naer B Nr. 116 eingetragen die Firma „Bergisch Märkische Bank“, Gesell- schaft mit beschränkter Hastung, Zweigstelle M.-Gladbach. Der Ge- sellschaftsvertrag ist am 9. April 1914 er- richtet. Zweck des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften aller Art. Die Höhe des Stammkapitals beträgt 100 000 Mark. Geschäftsführer sind Bankdirektor eorg Herrmann und Syndikus Richard Rohland in Elberfeld, jeder selbständig vertretunasberechtigt. Die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen durch den Deutschen Neichsanzeiger und Kal. Preußischen Staatsanzeiger. Abt. A am 16. VTI. 1914 unter Nr. 501 bei der Firma „H. Rütten Nachfolger“ in M.-Gladbah: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. : Am 17, VT. 1914 unter Nr. 154 bei der Firma „Paul Heidgen, Hosen- fabrik“ in M.-Gladbach: Dem Konrad Areß hier ist Prokura erteilt. Abt. B 117 am 15. VI. 14 die Firma: Ausrüstungsanstalt für Vaumwoll- gewebe, Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung in M.-Gladbach. Gegen- stand des Unternehmens ist die Ausrüstung von Genua-Cord und der Betrieb einer Drudckerei und Färberei. Das Stamm- kapital beträgt 20000 Æ Geschäfts- führer sind die Kaufleute Alex Jaeger und Wilhelm Stadeler in M.-Gladbach. Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. Juni 1914 errihtet. Die Vertretung der Ge- sellschaft erfolat in der Weise, daß, wenn zwei Geschäftsführer bestellt sind, diese ge- meinschaftlich oder ein Geschäftsführer und ein Prokurist die Gesellschaft vertreten. Ift nur ein Geschäftsführer bestellt, fo wird die Gesellschaft dur diesen gemein- \schaftlih mit einem Prokuristen vertreten. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen NReichs- anzeiger. Abt. A am 12. Juni 1914: a. unter Nr. 1115 bei der Firma e-SEugen Leopold“ hier: „Die Firma ist erloschen“: b, unter Nr. 1233 die Firma „„Friß Zimmer“ in M.-Gladbach und als deren Inhaber Friß Zimmer, Kaufmann in M.-Gladbah. Geschäftsbetrieb: Agen- tur- und Kommissionsgeschäft. Am 15, Juni 1914: a. unter Nr. 1094 bei der Firma ¡Gladbacher Brotfabrik Hermann Kühne“: Die Firma ift erloschen: b. unter Nr. 1096 bei der Firma „Westdeutsche Mütenfabrik Eduard Rosenfeld“‘: Die Firma ist erloschen; c. unter Nr. 1226 bei der Firma ¡„Derwahl «& Co.“ in M.-Gladbach: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bis- heriae Gesellschafter Karl Heinrih Der- wahl, hier, is alleiniger Inhaber der Firma. Am 4. Juni 1914 unter Nr. 329 bei der Firma „Wilhelm Wolter“ hier: Die Firma if}t erloschen. Am 8. 6. 14: a. unter Nr. 1232 die Firma „Johann Zaunbrecher“/, M.-Gladbach-Land, und als deren Inhaber Johann Zaun- brecher in M.-Gladbach, Luisenstraße 181. Geschäftsbetrieb: Mechanische Weberei; b, unter Nr. 1213 bei der Firma „„Zaunbrecher & Gerards“ in M.- Gladbach-Land: Der bisherige Gesell- hafter Kaufmann Theodor Gerards, hier, ist alleiniaer Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufaelöst. Am 16. 6. 14 Abt. B unter Nr. 118 die Firma „-Tücherwerk, Gesellschaft

mit beschränkter Saftung““ in M.-

Gladbach: Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von baumwollenen Tüchern und Abs{[luß anderweitiger Geschäfte, welche mittelbar oder unmittelbar hiermit zusammenhängen. Das Stammkapital beträgt 25 000 4. Geschäftsführer sind Dr. phil. Adolf Siebeck, Kaufmann in Düsseldorf, und Wilhelm Frenten, Kaufmann in Oden- firhen, jeder selbständia vertretunagsberech- tigt. Der Gesellschaftsvertraa is am 3. Juni 1914 errichtet. Die Dauer der Gesellschaft ist auf 10 Jahre festgeseßt, rechnend vom 1. Juli 1914 ab und endigend am 30. Juni 1924.

Abt. A unter Nr. 540 bei der Firma Deuß « Co. hier: „Die Firma ift erloschen.“

M.-Gladbach, den 20. Juni 1914,

Königl. Amtsgericht, 10.

Offenbach, Main. [32698] Bekanntmachung.

In unserem Handelsregister A /286 wurde die Firma Eduard Vaberadt zu Offenba gelöst.

ch a. M. von Amts wegen Offenbach a. M., den 26. Juni 1914.

bei Malapane übergegangen und Ort der Niederlassung infolge Eingemeindung nicht mehr Antonîia, sondern Hüttendorf ist,

Amtsgericht Oppelu, 26. Juni 1914, Oppenheim.

[32701] Bekanntmachuug. Die Firma Georg Kappcffer auf dem Waylheimer Hof Gemeinde Hahnheim ijt in unserem Handelsregister gelöicht worden. : Oppenheim, den 27. Juni 1914. Großh. Amtsgericht.

Perleberg. [32702] Fn unser Handelsregister A Nt. 196 ist heute die Firma: „Dampf Seifen- und Hiycerin Fabrik, Sodawerke Fritz Preuß, Perleberg“ und als deren In- haber der Kaufmann Fritß Preuß zu Elbing eingetragen worden. Verleberg, den 25. Juni 1914. Königliches Amts8gericht.

FPiau, Mecklb. [32704] In das hiesige Handelsregister ift beute bei der offenen Handelsgesellschaft „Wilh. Dankeri“/ zu Plau eingetragen, daß der bisherige Gesellshafter, Kaufmann Friedrich Stüdemann junior in Plau, alleiniger Erbe des am 12 Februar 1914 yer-

storbenen Kaufmanns Friedri Stüde-

mann senior und damit auch alleiniger Fn-

haber der Firma geworden sowie daß die

Gesellschaft aufgelöst ift.

PViau, den 24. Juni 1914. Großherzoglihes Amtsgericht.

Plau, MectkIb. [32703] In das hiesige Handelsregister ift heute bei der offenen Handelsgesellschaft ,„Plauer Elektrizitätswerke. Hecrmanu Daries. Fricdrich Stüädemanu‘“ eingetragen: Alleiniger Erbe tes am 12. Februar 1914 verstorbenen Gesellschafters Kaufmanns Friedrih Stüdemann sen. ist der Kauf- mann Friedrih Siüdemann jun. in Plau geworden ; damit ist er in Grundlage des Gesellschaftsvertrags vom 8. April 1899 als periönlih haftender Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten.

Plau, den 24. Juni 1914.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Posen. [32705] In unser Handelsregisier B Nr. 208 ist heute die Firma Bauk Agraruy Ge- sellschaft mit beshräufter DHaftuug mit dem Siy in Posfeu eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften sowte der Ein- und Verkauf von landwirtschaft- lichen Produkten, Düngemi'teln sowte sandwirtschaftlich:-n Artikeln aller Art, ferner landwirischasilihe Buchführung und der Betrieb damit zusammenhängender Handel8ge\schäfte. Das Stammwkapltal be- trägt 86 000 Æ. Zum Geschäftsführer i der Mittergutsbesitzer Tadeus von Chrzanowsfi in Unia bestellt, Der Ge- sellshafisvertrag ist am 25. Mat 1914 festgestellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, fo wird die Gesellschafi dur mindestens zwei Geschäftsführer oder etnen Geschäftsführer uvd einen Prokuristen oder zwei Prokuristen vertreten. Als „nicht ein- getragen wird bekannt gemacht: Dke Be- fanntmabungen der Gesellshaft erfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzetger, Posen, den 25. Junt 1914. Königliches Amtsgericht,

RROBASBurg. {32707]

Im Handelsregister ist bei der Firma Eduard Brinkama & Comp. Neuds- burg heute folgendes eingetragen : ; _Der Kaufmann Stegmund Levin in Kopenhagen tft aus der Gesellschaft aus- geschieden.

Neudsbiurg, den 27. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. SaloniKk. Bekauntmachung. [32796]

Die Firma Richard Buckup in Ham- burg, Zweigniederlassung Kawalla, ist erloschen.

Salonik, den 214. Juni 1914.

Kaiserlich Deutsches Konsulargerickht.

Senftenberg, Lausitz. [32708] ___ BVekanutmachung.

Bei der unter Nr. 19 des Handels- registers B eingetragenen Firma Matador, Bergbaugesellschafi m. b. H. in Neppift ist heute eingetragen worten:

Den Kaufleuten Alfred Tacken und Matthäus Schumbelt, beide in Sensten- berg, ist Gesamtprokura erteilt.

¿Senfteuberg, den 25. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

[saktturwarenhaudlung A. & M. LBeill

| In das Hand

zum Deutschen Neichsanzeiger und K

M 152,

Der Inhalt

Patente, Gebrauhsmuster, Koukurse sowie die Tarif-

für Selbstabholer auch durch d Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

997

Strassburg, Els. [327 Haudelsregister Straßburg i. E. Es wurde heute cingetragen:

In das Gesellschaftsregister :

Band VIIT Nr. 165 bei der Firma Naab, Karcher «& Cie. Gesellschaft mit beschrüntter Haftung in Straß- burg: Dem Kaufmann Wilh. Schmidt in Straßburg ist Gesamtprokura für die Hauptniederlassung in Straßburg erteilt. Firma | Volßh &ck& Witimer Gesellschaft mit beschränkter Hafiung in Vaven-Vaden mit Zweigniederlassung

Band 1X Thiecrgärtucr ,

Nr. 231 bei der

in Straßburg: Durh Beschluß der Ge,

y sellschafter vom 16. Mai 1914 wurden die 9 und 19 des Gesellshaftsvert:ags

S9 (Feslseßung einer festen Vergütung für die Aufsichtsratämitglieder) abgeändert. In das Firmenregtster : Band X Nr. 53 bei der Firma Ma- nufaïturwarenhaudlurng Abraham Weill in Straßburg: In das Handels. geihäft ist der Kaufmann Michel Weill in Lingolsheim als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die bierdur begründete ofene Handels, gesellchaft wird unter ter Firma Ma- nufakturwareuhaudlung Ä. & M. Weill“ weitergefübrt. In das Gesellschaftsregtster : Band X11] Nr. 38 die Firma Mauu-

in Strasiburg. Offene Handele gesell, [haft mit Beginn vom 1. Mai 1914, Persönlich haftende Geselischafter sind: 4 der Kaufmann Abraham Weill in

Straßburg, b. der Kaufmann Michel Weill Lingol8beim. Etraßburg, den 27. Junt 1914. Kaiserl. Amtsgericht.

S

in

Vacha. [32711] In unser Handelsregister A 94 ist heute bei der offenen Handelsgesellshaft Ge- brüder May, Vacha, eingetragen worden : Der SWlosser Konrad Friedrich May in Vacha ist aus der Gesellschaft ausge|cieden. Vacha, den 22. Juni 1914. Großherzogl. S. Amtsgericht. Veckerhagen. Bekanntmachung. as ndelsregister A des hiesigen aiégenidis ist beute bei der unter Nr. 7 eingetragenen Firma: „Wilhelm Drüeke in Gieselwerder“ folgender Eintr g be- wirkt worden : Die Uebertragung der Firma auf den ufmann Hermann Fahrenholz in Giesil- werder ist gel8\Mt, Inhaber find jegt wteder : a. die Witwe des Kaufman Drüeke, Anna geb. Walte h, deren Kinder:

l) Wilbelm | j ( Diüeke,

[32399] Yl

Ps

U

ns Theodor

r F

2) Ernst

, 9) Theodor

n Gieselwerder in (Frbengemeinschaft.

Veckerhageu, den 23. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Viersen. | In das Handelsregister A Peute unter Nr. 15: A. Schaaffhousen- her Baukverein in Cölu mit Zwetg- pretlassung in Viersen eingetragen Worden :

Die außerordentliche Generalversamm- ung vom 28. Mai 1914 hat beschlossen, t wischen ihrer Gesellshaft und der in Dis in unter der Firma Direction der Sonto-Gesellschaft bestehenden Kom- manditaesellshaft auf Aktien abaes{chlossenen otartell beurkundeten Vershmelzungs- a8 bom 25. Mai 1914 zu genebmigen. Mle ist vereinbart und beschloffen

tôgens des A. Schaa hausen’shen Bank-

[32400] bteilung B ift

Handelsregister,

10]

daß eine Liguidation des Ver- | Fz1

Sechste Beilage

öniglih

Preußischen Sk

Berlin, Mittwoh, den 1. Juli

dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den H und Fahrplanbekanntmahungen der Ei

Zentral-Handelsre

Dos Zentral - Handelsregister für das Deutsche Rei kann dur alle Poft talt a ie Königlidje Eppedition des Reichs: und Shacwe teen n, Berlin

abzuschließen. berechtigt, und Auslande zu errichten. kapital beträgt 100 000 009 4. Dr. jur. Georg Solmssen später in Coln, die

Sigmund Scbwißer, Berlin, Dr. Otto Strack, Cöln, Paul Thomas, Berl Wilhelm J. Weissel, Cöln, Wichterich, Cöln.

_Der Gesellschaftsvertrag is am 27. Mai 1914 errichtet. Der Borstand besteht nah näherer Bestimmung des Auf- nchtsrats aus einer Person oder mehreren Personen. Die Mitglieder des Borstands werden vom Ausfsichtsrate bestellt. Alle Willenserklärungen, welche für die Ge- sellshaft verbindlich sein sollen, sind, wenn der Vorstand aus mehreren Mit- gliedern besteht, von 2 Mitgliedern des Borstanos gemetinschaftlit oder von einem Mitgliede des Vorstands gemeinschaftlich mit einem Prokuristen abzugeben. Den nachbenannten Herren is Gesamt- prokura erteilt: 1) Georg Hagen, Filial- direktor, 2) Alfred Plett, Filialdirektor, zu 1 und 2 in Nheydt mit Beschränkung auf den Betrieb der Niederlassungen in Biersen und Nheydt, 3) Dr. jur. Wilbelm Löhmer, Syndikus, 4) Emil Meyer, 9) Franz Josef Weber, zu 3 bis 5 in Göln ohne Beschränkung auf den Betrieb dieser beiden Niederlassungen. Jeder der voraenannten Prokuristen ist berehtigt, die Firma der Zweignteder- lassung in Viersen gemeinsc{aftlich mit einem Mitaliede des Vorstands oder mit einem zweiten Prokuristen zu zeichnen. Als nit eingetragen wird veröffent- licht: Das Grundkapital ist eingeteilt in 100 000 auf den Inhaber lautende Aktien in Hohe von je 1000 Æ. Sie werden zum Kurse von 110 % ausgegeben. Die Berufung der Generalversammlung er- rolat durch öffentliche Bekanntmachung nah Cöln oder Berlin oder einem anderen vom Aufsichtsrat zu bestimmenden, inner- halb des Deutschen Reiches belegenen Vrte. Zu den Generalversammlungen be- ruft der Aufsichtsrat die Aktionäre durch einmalige Bekanntmachuna im Deutschen Reichsanzeiger. Die Bekanntmachung muß spätestens am 19. Tage vor dem Lage der Generalversammlung, sofern aber dieser Taq ein Sonntag oder staatlich anertannter allgemeiner Fretertag ist, \pá- testens an dem diesem vorangehenden Werktage erlassen werden. Alle von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachun- gen müssen durch den Deutschen Neichs- anzeiger erfolgen. Die Bekanntmachungen gelten als gehörig veröffentliht, wenn ne einmal erlassen worden sind, es sei denn, daß das Geseß oder die Saßung oder ein Generalversammlungsbes{chluß eine mehrmaliae Veröffentlichung ver- langt. Die Gesellschaft foll außerdem ihre Bekanntmachungen noch in die Köl- nische Zeitung und in die Kölnische Nolks- zeitung einrüden. Die Rechtswirksamkeit der Bekanntmachungen ist indessen hier- bon nit abhängig. Die Bekanntmachun- gen sollen unter der Firma der Gesell- schaft vom Vorstande erlassen werden, \o- weit niht der Erlaß in der Saßung oder dur das Geseß dem Aufsichtsrat über- tragen ist. Alle \chriftlihen Erklärungen des Aufsichtsrats sind mit der Firma der Gesellschaft und mit den Worten: «Der Aufsichtsrat“ unter Beifügung der Na- mensunterschrift des Vorsibenden oder seines Stellvertreters zu unterzeichnen. Die Gründer der Gesellschaft sind: Die Aktiengesell\chaft unter der Firma A. Schaaffhausen'\her Bankverein in

2 V

öln,

Dr. jur. Rudolf Heimsoeth, Nechts-

und Staatsanzeigers, SW. 48,

zu veräußern, auch si an anderen Unter- nehmungen in jeder zulässigen Form zu beteiligen, auch Handelsgeschäfte aller Art Die Gesellschaft ist auch Zweigniederlassungen im In- i Das Grund- kapi beträgt ( Zu | ch Vorstandsmitgliedern sind bestellt: Bankier in Berlin, | Bankdirektoren Wilhelm Farwick in Cöln, Dr. jur. Her- mann Fischer, Cöln, Paul Müller, Cöln, jur. in, Albert

andel8-, Güterrechts-, Vereins-,

Bezugsprets Anzetgenpyreti

Wandsbek.

In das H Firma J. am 27. Juni 1914 folgendes eingetcagen

Die Firma I. D. Pöhlsen Holz geschä}ft ist cine offene Handelsgesel aft geworden. Gesellschafter sind:

Hoffmann,

beide in Hamburg.

fellshafter ermächtigt. H.-N. A 14, 11 Wandsbek, den 27. Junt 1914. Königliches Amtsgericht. 4. Wiesbaden. O23 wurde heute bei der Firma: Nachf. Walther Schupp/ O1 &Firma ift erloschen. ZBiesbadeu, den 25. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Winseon, Luhe. [32714]

In das hiefige Handelsregister ift zu der Firma Heinrich Wilhelm Niedel H-N. A 88 heute folgendes etnge- tragen roorden : _Znhaber der Firma it der Kaufmann Dugo Siegmund in Winsen a. L. Der Uebergang der in dem Betriebe des Ge- chäfts begründeten Forderungen und Schulden ist bei dem Erwerbe des Ge- [äfts durch den Pächter ausges{lo}sen, Winsen a. L., den 20. Funt 1914.

Königl. Amtsgericht. 1.

997

Wismar. 32715] In unser Handelsregister ist bei der hiesigen Firma Carl Rehberg das Be- stehen ctner Zwetgnicderlafsung in Neu- kloster eingetragen. HRQES LBismar, den 26. Junt 1914. Großherzogliches Amtsgericht. Wreschen. [32716] In das Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 183 eingetragen worden: Die Firma St. Mazuxrkiewicz in Wreschen, Inhaber: Stefan Mazurkieroicz, Zement- warenfabrikant, Baumaterialien-- und Koblenhändler in Wreschen, ist erloschen. Wreschen, den 18. Funt 1914. Königliches Amtsgericht. Zörbig. [S217] _Im Handeléregister B Nr. § ift der Kaufmann Oskar Walter in Zörbig als G.\chäftsführer der Firma Nübeusaft- und Syrupfabrik Zörbig Wilhelm Strohe in Zörbig G. m. b. D. ein- getragen. Die Prokura des Genannten ist gelöscht. Zörbig, den 25. Funt 1914. Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Belzig. In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der Niemegker Meolkereigenofîen- schaft, eingetragenen Genoffenschaft mit unbeschränkter Nachschußpflicht zu Niemegk, eingetragen wurden : | An Stelle des alten Statuts it das neugefaßte bom 27. März 1914 getreten. Die Bekanntmachungen erfolgen, fofern die landwirtschaftliche Genossenschaftszeitung eingehen sollte, bis zur nächsten General, versammlung, in welcher ein anderes Ver- öffentlihungsblatt zu bestimmen ist, durch den Deutschen Reichsanzeiger. Belzig, den 25. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Nach Statut vom 24. 1914 w

»

[32736]

urde eine Genossenschaft unter der

und technische Ucberwachung, eingetragene Genossenshaft mit beschränkter Haft-

Genossenschafts. Zeichen, senbahnen enthalten \ind, erscheint auch in Une Fe Blatt

gister für das Deut

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche

. _ [32719] andelsregister A ist bei Nr. 14, D. Vöhlsen in Wandsbek,

1) Kaufmann Johann Christoph Moritz 2) Kaufmann H einri ch Paul Höppner

_ Die Gesellschaft beginnt am 1. Juli 1914. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Ge-

In unser Handelsregister A Nr. 4592 „D. Roos, mit dem e zu Wiesbaden eingetragen: Die

[32734] | G April/11. Juni | b

Firma „Vereinigung für Koksbes{haffung | W

gs M

aatsanzeiger,

1914.

und Musterregistern, unter dem

sche

beträgt L 6 80 A für das Viertel s für den Naum einer 5gesp [haft mit einander rehtsverbin die Genossenschaft abgeben,

_

Friedenau.

e

Gerichts jedem gestattet. 29. Juni 1914. Berlin-Mitte.

Eerlin.

Abt. 88.

[32735 bei Nr. 192 (Genossenshaftsbank des Spandauer Stadt-Viertels zu Berlin, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Halstpfliht, Berlin) eingetragen worden: ]| Durch Be!Bluß der Generalbersamml[ung vom 17. Juni 1914 ist die Firma um- geändert in: „Credit-Verein des Spandauer Stadt - Viertels zu Berlin, etngeträgene Genossenshaft mit bes{ränkter Haftpflicht“. Hans Dahms zu Berlin ift in den Nor- itand gewählt Berlin, den 26. Junt 1914. Köntglihes Amtsgerlht Berlia - Mitte. Abt. 88,

Bismark, Prov. Sachsen. [32737] Bei Nr. 7 des Genossenschaftsreglsters e-Molkereigensofsenschaft in Biémark, Per. Sa., e. G, m. b, §“ ist heute eingetragen: Der Landwirt Otto Müllér aus Karriz ist aus dem Vorstande aus- ge\{chteden und an seine Stelle der Länd- wirt Friedriß Garß zu Karrtß getreten. Bismark, den 27. Iunt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Braunsberg, Ostpr. Bekanutmachung. In unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 9, betr. den Viudauer Spar- und Darlehnsfa\}senvereia E. G. m. b. H., folgendes etngetragen : Besitzer Ferdinand Gehrmann ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Besißer Anton Erdmann-Bludau gewählt. Zum Vorsigenden des Vorstands (it der Besißer Franz Gehrmann [.- Bludau, und zu feinem Stellvertreter Besiger Anton Erdmann - Bludau ge- wählt. j Braunsberg (Ostpr.), 17. Juni 1914, Königliches Amtsgericht,

UREE: [32738]

Eriüiss0W, [32739] In unfer Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 33 eingetragenen Elet- trizitäts- und Maschinengeuossensczaft Wollschow, e. G. m. b, H. in Woll. schow, heute folgendes eingetragen worden : Die Genossenschaft is dur Beschluß der Generalversammlung vom 10 /23. Mai 1914 aufgelöst. Die bisherigen Borstands- mitglieder sind die Liguidatoren. Brüfssow, den 26. Junt 1914, Köntagliches Amtsgericht. Burg, Fehmarn. S [32740] Eintragung in das Genossenscha isregister, betreffend die Kreditbank e. G. m. b. H. in Burg a. F. Der Kaufmann Hans Sckchönfeldt in Burg a. F. ist aus dem Vorstand au®ge- schieden und an feine Stelle der Kapitän Grnst Aereboe in Burg a. F. in den Vor- stand gewählt. * Burg (Fehmarnu), den 23. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Burgstädt.

i [32741] Auf Blatt

i ) o des hiesigen Reichs. genossenschaftsregisters ist heute folgendes eingetragen worden : Gemeinnütiger Bauverein, eingetragene Genofseu- \chaft mit beschräukter Haftpflicht in Claußniz (Vez. Leipzig). Das Statut vom. 19 Mai 1914 befindet id in Urschrift Bl. 2—7 der Negtsterakten. egenstand des Unternehmens ist die Er- auung und der Ankauf von Häusern zur Gewährung von ¿weckmäßig. eingerichteten ohnungen zu billigen Prefsen : an minderbemittelte Personen und Familien. Die von der Genossenschaft ausgehenden

992 2D

]

In unser Genossenschaftsregister üt heute

der Urheberretseintragsrolle, über Warenzeichen,

Titel

Reid). (Nr. 152B.)

Reich erscheint in der Regel tägli. Der ahr. altenen Einheitszeile 30 4. r dlich für zeihnen und Erlärungen a n. Die Mitglieder des Vorstands : Und: Ludwig Behrend und Karl Jaßzow zuBerlin-Schöneberg, Karl Krauß zuBerlin- au. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des stta Berlin, den Königliches Amtsgericht

Einzelne Nummern klosteu 20 4.

Weise, daß diese der Firma der Genossen- schaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet. Vurastüdt, am 23. Iuni 1914. Das Königliche Amtsgericht.

Celle. [32742]

In das Genossenschaftsregister it bei der Genossenschaft Wousum- und Svar- verein füc Celle und Umgegend, e. G. m. b, H. in Celle heute einge- tragen: Durch Beschluß der Generalver- sammlung vom 28. September 1911 sind die Statuten geändert. Die Haftfumme ut auf 30 M erbößt worden.

Amts3zeriht Celle, den 26. Junt 1914.

Demmin. [32743] Nach der Saßung vom 3, Februar 1914 wurde eine Genossenschaft unter der Firma: „Elektrizitäts- und Mafchineu- genoffenschaft Golchen, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Daft- pflicht“ mit dem Sigze tin Golchen er- rihtet und heute unter Nr; 41 in unfer Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens {t Be- ugung und Verteilung “von elektrischer Gnergie und die gemeinschaftlihe Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von land- wiitschaftlien Maschtnen und Geräten. Die Haftsumme beträgt 100 46 für - jeden Geschäftsanteil, die höchste Zahl der Ge- {äftsanteile 100. Vorstandsmitglieder find Pastor Karl Mülléèr, Lehrer Bern- hard Prast und Kaufmann Paul Fink, sämtliÞh in Golchen. Die Befkannt- machungen der Genossenschaft erfolgen uter der Firma, gezeichnet von zwei Vor- standsmitgliedern, im Pommerschen Ge- nossenschaftsblatt in Stettin und bet Etn- gehen dieses Blattes bis zur nächsten Ge- neralversammlung im Deutschen Reichs- anzeiger. Die Willenserklärungen des Vor- llandes erfolgen dur mindesieus zwei Borstandsmitglieder. Die Zeichnung ge- schieht in detWeise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen!haft ihre Namensunterschrift beifügen. Das" Ge- \{äftsjahr beginnt am 1. Aprik und endigt am 31. Mârz, Die Einsicht der Liste der Genossen it während der ‘Dienststunden jedem gestattet. Demmin, den 24. Fuünt 1914, Königliches Amtsgericht.

Frank fart, Oder. [32744] _In unser Genossen\{haftsregister ift bet Nr. 40 Heimskätteu-Genofsenuschaft des Wohuungsmieter-Vertins, cin- getrageue Genossenschaft mit be- shräukter Haftpflicht zu Fraukfurt a. O. heute eingetragen : Der Katasterzeichner Dito Brzoska ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Vermessungsinspektor Max Vèöllenhoff zu Frankfurt a. O. in den Vorstand gewählt. Frankfurt a. O., 23. Junt 1914. Königl. Amtsgericht.

Halbau. [32745] Unter Nr. 4 des Genossenschaftsrtegtsters ist bei der Spar- und Darlehnskaïse E. G. m. u. H., Neuhaus, Kreis Sagan, eingetragen worden: Durch Generalversammlung3bes{luß vom24. Mat 1914 ist das Statut vow 21, Aprik 1896 abgeändert. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der Shlefischen landwirts{aftlihen Genossenschaftszeitung. Gegenstand des Unternehmens ift der Be- trieb einer Spar- und Darlehnskasse zur g des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns. Amtsgeriht Halbau, 20. 6. 14.

alle, Saalo. [32746] In das hiesige Genossenschaftsregister

Aktien zu je 1200 M und in 10 Aktien zu Vereins nit stattfinden foll

Hierdurch ist die Gesellschaft aufgelöst. iersen, den 22. Iunt 1914. Königliches Amtsgericht.

iersen, [32401] V das Handelsregister Abteilung B 1s Juni 1914 unter Nr. 42 ein- A Schaaffhausen' scher Bankver- ied ktiengesellschaft Cöln mit Zweig- Fie assung in Viersen unter der 3 s . Schaaffhausen'scher in verei Akliengesellshaft Fi- ne Viersen.

Gegenst î

n enitand des Unternehmens is der

S des Bankgeshäftes im weitesten

le Die Gesellschaft ist beretigt,

Mle: Erreichung oder Förderung dieses

d E dienenden Grundstücke, Anlagen 7 schäfte jeder Art zu erwerben, zu Wh au pachten, zu verpachten und

pfliht* mit dem Sigze zu Berlin errichtet und heute unter Nr. 648 in unser Ge- nossenschaftsregister eingetragen. Gegen- stand des Unternehmens ist die Vermitte- lung und der Einkauf von Koks und anderen Rohstoffen sowie deren Lieferung an die Mitglieder der Genossenschaft, ferner die Ueberwachung der zu den Grund- \tücken der Genossen gehörenden technishen

öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen im Burgstädter Amtsblatt, beim Eiiaaba desselben oder Verweigerung der Auf- nahme bis zur Bestimmung dur die Generalversammlung in der Leipztger Zeitung, und haben die Genossenschafts» firma sowie die Namensunterschrift zwoeter e Gat Bier zu ean, während 1 e étannlmacungen des Aufsichtsra

Einrichtungen. „Die Haftsumme beträgt | unter Nennung desselben. von Bi Vors 29 #. Die höstzulässige Zahl der Ge- fißenden zu unterzeichnen sind. Die Hasft- shäftsanteile ist fünfzig. Die von der Ge- summe beträgt 200 4 für jeden Geschäfts- nossenschaft áusgehenden Bekanntmachungen | antetl. Ein Genosse das niht mehr als erfolgen unter deren Firma nebst den für | 100 Geschäftsanteile erwerben, Die Herren ihre Zeichnung vorgeschriebenen Unter- | Postverwalter Otto Körner, Sparkassen- schriften im Deutschen Reichsanzeiger, Das |kassierer Theodor Donner, Fabrikant Geschäftsjahr ia vom 1. Juli bis Albert Schlesinger, prakt. Arzt Dr. med. 30. Juni. Die Vorstandsmitglieder duen Hugo Kämmerer und Brauereibesißer die Firma in der Weise, daß die| Ernst Liebers, sämtlich {1 Claußniß, Kad Mitglieder des Vorstanvs. Die Willens. erklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens 2 Vorstandsmitglieder in der

ist heute eingetragen: Zu- 6, betreffend Vereinigte Dienstmännuer zu Halle S. eingetragene Geuossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Halle S.

Au Stelle des ausge|s{iedenen Hugo Steinecke ist Wilhel.n S@heffel in den Vorstand gewählt. —— Zu 60, betreffend Spar- und Darlehnsrasse des Eifet- bahuvereins eingetragene Genossen. schaft mit besGränkter Haftpflicht in M Halle S. An Sielle des ausgeschiedenen Franz Wienede - ist Johannes Sd}

opf als Vorstandsmitglied gewählt

u Nr. 85, betreffend Struften- iefbaugenossenschaft, eingeg Genossenschaft mit besch

vflicht in Halle S; Y Franz May ist der Steinse: Harkenthal in Gerbstedt zu des Vorstands gewählt.

Halle, S., den 24. 1914 Königliches Amts \

anwalt in Cöln, Bernhard Jacobi, Direktor in Cöln, Bankdirektor Friß Milinowski in Cöln, Gustav Misch, Kaufmann in Cöln. Sie haben die sämtlichen Aktien über- none Die Mitglieder des ersten Aufsichts- rats sind: Geheimer Kommerzienrat Dr. - Ing. chrenhalber Emil Kirdorf, Generaldirektor „u Streithof bei Mülheim an der Nuhr, Oberbürgermeister Wilhelm Marx, Mitglied des Herrenhauses, in Düsseldorf, Bankier S. Alfred Freiherr von Oppen- heim in EŒsóln, Otto Ulxich, ohne Stand, in Dresden. Die mit der Anmeldung eingereichten Schriftstücke können bei dem unterzeich- neten Amtsgericht einaesehen werden. Viersen, den 22. Juni 1914, Königliches Ämtsgericht.

zahnärztlichen Bedarfsartikeln.) 2) auf Blatt 16 122 die Firma Max Schmidt «& Co. in Leipzig. Gesell- chafter sind der Mechaniker Max Eugen Schmidt und der Kaufmann Paul Mar Arthur Elm, beide in Leipzig. Die Ge- sellschaft ist am 1. Oktober 1913 errichtet worden. (Angegebener Geschäftszweig: Be- trieb eines Handelsgeshäfts mit Fahr- rädern, Nähmaschinen, Sprechapparaten und landwirtschaftlihen Maschinen.) 3) auf Blatt 16 123 die Firma Edou- ard Parnot in Leipzig. Der Kauf- mann Edouard Adrien Parnot in Leipzig ist Inhaber. (Angegebener Geschäfts- zweig: Betrieb eines Kommissionsgeshäfts

; ie französische Landesprodukte) O) u Blatt 340, betr. die Firma Pietro del Vecchio in Leipzig: Der Firmeninhaber Andreas Johann Fischer

Großherzogliches Amtsgericht.

Ohligs. [32699]

In unser Handelsregifter Abt. B {s heute bei der unter Nr. 43 eingetragenen Firma Deutsche Schirmfournituren- fabrik Gesel\schaft mit beschränkter Haftung in Wevyer Rhld. eingetragen worden: Die Gesellschaft is durch Be- schluß der Gefelischasterversammlung vom 214. Juni 1914 aufgelöst. * Liquidator ist der Kaufmann Paul Damm-Etienne in Cs’n-Lindenthal,

Ohligs, den 27. Junt 1914,

Kgl. Amtsgericht.

Steitin. [32709] In das Handelsregister A_ ist heute bei Nr. 2279 (Firma „Otto Freybe““) ein- getragen: Dem Hans Freybe in Stettin ist Prokura erteilt. Stettin, den 27. Zuni 1914. Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

irma lautet künftig: Sarfert & Co. |: e l e 1600 Æ. Sämtliche Aktien lauten auf Werdau, Hiweignieverlassung Be Len A Ss A besteht aus mindestens zwei Mitgliedern. Nbmguices Amisgeridit Lichtenstein, ; A en E S n Liegnitz. [326961] folgt durch den Aufsichtsrat, welcher au In unser Handelsregister Ab. A Nr. 357 | die Zahl der Vorstandsmitglieder festseßt. Firma Löffler’sche Wollwareufabrik | Die Berufung der Generalversammlung Vorm. Benno Samter «& Co., Lieg-| der Aktionäre erfolgt durch den Vorstand niß ist heute eingetragen: Firma fi oder Aufsichtsrat mittels öffentlicher Be- in „Lieguißzer Wolltvarenfabrik vorm. | kanntmachung spätestens drei Wochen vor Bevno Samter & Co., Lieguit“ ge-| der Versammlung. Oeffentliche Bekannt- ändert, der Frau Zan O L angen Aa O j ; , Deutschen Reichsanzeiger : erteilt E S P in den vom Aufsichtsrat zu bestimmenden

„96, 1914. | Zeitungen. Zur Gültigkeit der Bekannt- M Some au macungen genügt deren Veröffentlichung Magdoburg. B16

[32697] | im Reichsanzeiger. In das Handelsregister Abteilung B

Meg, den 26. Juni 1914. heute eingetragen bei den Firmen : Kaiserliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: | Direktor Dr. Tyrol inCharlottenburs. Verlag der Expedition (J, V.: Koyt) in Berlin,

Dru der Norddeutschen Buchdruerei unl Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße

Oppeln. [53700] : Im Handelsregister Abt. A Nr. 111 if zu der Firma „E. Bergmaun““ einge-

Zeichnenden zu der Firma! der Genossen- \haft thre Namensunterschrift hinzufügen. Je zwei von ihnen können in Gemein-

bx