1914 / 152 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_Vinsel. [32612] Das K. Amtsgeriht Kusel hat über das Vermögen des Acktkerers uud Ad- junktenu Jakob Webex in Oberalben am 29. Junt 1914, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten, den Konkurs eröffnet. Kon- kuréverwalti-r: Rechtsanwalt Kissel in Kusel. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis „18. Juli 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung cines Gläubigeraus\{husses sowie allge- meiner Prüfungstermin am Dienstag, den 28, Juli 1914, Vormittags 1x0 Uhr.

Gerichtss{hreiberei des K. Amtsgerichts.

Leipzig. [32649] Ueber das Vermögen der Firma: Reichs-Automat Gesellschast mit be- schräukter Haftung in Leipzig, Neichs- straße 13, wird heute, am 27. Sunt 1914, Nachmittags 32 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Max Krause in Leipzig. Anmeldefrist bis zum 20. Jult 1914. Wahl- u. Prüfungstermin am L. August 1914, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. Juli 1914. Königliches Amtsgericht Leipgig, Abt. 11 A 1, den 27. Junt 1914. #Y

Neuruppin. [32856] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Witwe Selene Berg zu Neuruppin, Friedrich Wilhelmstr. 70, ist heute, am 26. Juni 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Her- mann Schönfeld is zum Konkursver- walter ernannt. Anmeldefrist bis zum 25. Juli 1914. Erste Gläubigerversamm- lung und Termin zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen am 6. August 1914, Mit1ags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer - Nr. 84, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 22. Juli 1914.

Neuruppin, den 26. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Neuruppin. [32857] Koukur®2verfahre=.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Gustav Westpfahl in Neuruppin ist beute, am 26. Juni 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter is der Kaufmann Hermann Schönfeld in Neuruppin. Anmeldefrist bis zum 25. Juli 1914. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen und exste Gläubigerversammlung am 6. August 1914, Nachmittags

W225 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht,

Zimmer Nr. 84. Offener Arrest mit An- zeiaevfliht bis zum 22. Zult 1914. Neuruvpin, den 26. Junt 1914. Königliches Amtsgertcht.

Stettin. 32651]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Joseph Weber in Stetiüin, Kaiser Wilkelmstr. 16, Inhabers der Firma „Albert Kuaak Nachf. Juhabeec J. LBeber“, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Ulrich Stöger in“ Stettin. Anmeldefrist und offener Arrest mitt An- zeigefrist bis zum 25. August 1914. Erste Gläubigerversammlung am 27. Juli E914, Vormittags [0 Uher. Ull- gemeiner Prüfungstermin am S8. (2% tember 1924, Vormittags 10 Uur, im Zimmer 60.

Stettin, den 27. Juni 1914.

Der Gerichtsschreiber

des Köntiglihen Amtsgerichts. Abt. 6. SyKe. [32613]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Und Gastwirts Hermann Ahrens in Kirchweyhe (Kreis Syke), Nr. 98, ift am 26. Juni 1914, Nachmittags 5 Uhr 99 Minuten, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Udolf Ritterhoff in Sykè. Anmeldefrist bis 27. Juli 1914. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstertnin: S. August #944, Vormittags {U Uhr. ener Arrest mit Anzeigeftist bis 27. Juli

Syke, den 26. Juni 1914.

Königlibes Amtsaericht. 2.

Thorn. [32635]

Ueber das Vermögen des Séchueider- meisters Wladislaus Jaskolski in Thorn, Bäckerstraße 35, wird am 29. Juni 1914, Nachmiltags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Kaufmann C. Meisner in Thorn. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Juli 1914. Anmeldefrist bis zum 22. Jult 1914. Erste Gläubigerversamm- lung am 25, Juli 1914, Vormittags UO Uhx, und allgemeiner Prüfungétermin am 19. August 1914, Vormittags " "LO0 Uhe, vor dem Königlichen Amtsgericht "* zu Thorn, Zimmer 22. Thorn, den 25. Juni 1914. Gerichts\chreibec ves Kal. Anitsgerichts.

WeissenfelIs. [32634] Veberx dea Nachlaß des Restaurateurs Lanz Börner in Weißenfels wird A te, am 27. Juni 1914, Vormittags : u von dem Königlichen Amtsgericht n Weißenfels das Konkursverfahren er- Verwalter: Rechtsanwalt Marx hier. Frist zur Anmeldung der rungen bis 17. Juli - 1914. erversamnilung und Prüfungs- . Juli 1914, Vor- Uhr. Offener Arrest mit

bis 17. Jult 1914

‘den 27. Juni 1914. rihts\chrceiber Amtsgerichts. Abt. 5.

Aschersleben. [32617] Koukursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Ferd. David Stange in Aschersleben ist zur Abnahme der Sc{lußrechnung des Verwalters, zur Er- bebung von Einwendungen gegen das S@{lußverzeichnis der bei der Vertetlung zu berüdsfihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\chusses der Schlußtertnin auf den 29, Juli 1914, Vormittags A1 Uhx, vor dem Königlihen Amis- gerihte hierselbst bestimmt. Das Honorar des Konkursverwalters, Kaufmanns Emil Klob\ch in Aschersleben, wird auf 506,85 46 einschl. seiner Auslagen festgesetzt.

Aschersieben, den 24. Juni 1914,

Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Bad, Deynbausenm. [32644] - _ Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Bierverlegers Erust Meyer aus Eidinghausen wird nah Abhaltung des Sclußtermins aufgehoben.

Bad Oeynhausen, den 27. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. Ronfuréverfahren. [32623]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 830. Januar 1912 zu Brüssel verstorbenen, zulegt in Berlin, Romintenerstr. 48, wohnhaft gewesenen SPfandleihers Ernst Schmidt ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Ver- walters und zur Erhebung von Ginwen- dungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forde- rungen forote zur Anhörung der Gläubiger über tie Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigeraus\{usses der Schlußtermin auf den 14, Juli 1914, Vormittags U Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte Berlin-Mitte, Neue ériedrihstr. 13/14, 111. Stockwerk, Zimmer 143, bestimmt.

Verlin, den 20. Juni 1914.

Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Berlin. Sonfurëverfahren. [32624] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Sehlossermeisters Gustav Quolfe in Berlin, Waldemarstr. 18, jeßt Mariannenplay 1, ist, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 19. Mai 1914 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräfligen Beschluß vom 19. Mai 1914 bestättgt ist, aufgehoben worden. Berlin, den 23. Junt 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 154. Berlin. Béfanutmachung. [32625] Der Kaufmann Carl Mollheim in Berlin, Corneltusftr. 2 11, hat mit Zu- stimmung der bekannten Konkursgläubiger die Einstellung des über sein Vermögen ers öffneten Konkursverfahrens beantragt. Berlin, den 27. Junt 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 84.

Eerlin-Schöneberg. [32627] Koutursêverfghren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Otto Danuhoff in Verlin-Sc{hbueberg, Fregestr. 81, ist, nahdem der in dem Bergleichstermine vom 21. April 1914 angenommene Zwangs- vergleib dur rechtsfräftigen Beschluß vom 28. April 1914 bestätigt ift, auf- gehoben.

Berlin-Schöneberg, den20 Junt 1914. Königliches Amtsgericht. Ab1. 9. ŒWolkenhaizn. [32867]

In dem Konkursverfahren über den Nacblaß des am 30. April 1913 ver- storbenen Schuhmachermeisters HDer- manu Geisler in Bolkenhaiun i} zur Abnahme der Sch{=lußrechnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schiußverzeichnis der Lci der Verteilung zu berücksichttgendenForderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Ecstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubtgerauäs{chußsses der S{lußtermin auf den 24. Juli 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht hierselbst bestimmt.

Boltenhaiu, den 27. Junt 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Bromberg. [32630] Kounkurêverfahrenm. : Das Koukursyerfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns und Gasthof- befißers Reinhold Kouißzer in Scchiwedenhöhe wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 80. April 1914 an- genommene Zwängsvergleihß durch rechts- fräftigen Beschluß vom 30. Apuil 1914 bestätigt ist, hierdurd aufgehoben. Bromberg, den 23. Junt 1914. Köntzliches Amtsgericht.

Charlottenburg. [32628] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen der Elektrizitätsgesellschaft

Südwest Gesellschaft mit beschränïtee

Haftung in Berlin - Wilmerödorf,

M enzollerndamm 6, ist nach S

bhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Charlottenburg, den 24. Juni 1914. Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts, Abt, 40, |

Cöpenick. [32640] Konkursverfahren. :

Der von der ersten Gläubigerversamm- lung gewählte Nechtsanwalt Krombholz zu Friedri{shagen wird in dem Konkurs- verfahren über das Vermögen des Gast- wirts Max Schütting in Hirs({garten (Weltrestauraut) zum Konkursver- walter ernannt. Das Amt des bisherigen Konkursverwalters Kaufmann Busch ist erloschen. Termin zur Abnahme der S@lußrehnung des bisherigen Verwalters in einer Gläubigerversammlung am x4. Juli 19184, Vorm. 92 Uhr, vor dem unterzei{neten Gericht, Zimmer 19. Der Termin ift au zur Beschlußfassung über die A der bisherigen Gläubigeraus\{ußmitglieder Uthke und Jäkel bestimmt.

Cöpenick, den 26. Junt 1914,

Der Gerichtsschreiber des Köntglichen

Amtsgerichts: Schreiber.

Danzig. Ronkfurêverfahren. [32877] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Danziger Kuusttischlerei Behrendt «& Knaack in Danzig wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 6. Mai 1914 angenommene Zwangsvergleich durch rehts- kräftigen Beschluß von demselben Taze bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Danzig, den 23. Juni 1914. Köntgliches Amtsgericht. Abt. 11 a.

Dortmund. [32643] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schneidermeistexs H. C, Hotve in Doxtmund, früher Hansastr. 51, wird, nachdem der in dem WVergleichs- termine vom 27. März 1914 angenommene Zwangsbergleih dur rechtskräfttgen Be- \{hluß vom selben Tage bestätigt ift, hier- durch aufgehoben.

Dortmund, den 24. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [32642]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Gustav Lüäß- maun in Dortmund, Noßstraße Nr. 19, wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 25. April 1914 angenommene Zwangsvergleich duihch rechtskräftigen Be- {luß vom selben Taye bestätigt ist, hier- dur aufgehoben.

Dortmund, den 25. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. [32652] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 3. Februar 1914 verstorbenen, in Dresden-Plauen, Neckestraße 4 Þ., wohn- haft gewesenen Mechauikers FKacl Emil Horwath wird nah Abkbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Dresden, den 29. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. T1.

Durlackh. E, Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Wirts August Josef Mösfinger in Söllingen ist nach Abhaltung des Schlußtermins und nach vollzogener Slußverteilung aufgehoben. Durlach, den 24. Junt 1914. Der Gerichts\cretber Gr. Amtsgerichts.

Elberfeld. [32859] Das Konkursverfahren über das Wer- mögen des Kaufwaunnus August Jut- veen in Elberfeld, in Firma Aug. Intveen & Co. daselbst, roird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 2. April 1914 angenommene Zwangs- veraleiß durch rechtskräftigen Beschluß vom 28. April 1914 bestätigt ijt, hierdurch aufgehoben, Eiberfeld, den 25. Juni 1914. Königliches Amtsgertczr.

Eitville. [32858] Oeffentliche Bekanutmachung. Das Konkursverfahren über das Ver- möçen des Kaufmanus Wilhelm Mehl in Kiedrich wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 5. Juni 1914 angenommene Zwangsvergletch durch rehts- kräftigen Beschluß vom 8. Juni 1914 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Eltville, den 24. Juni 1914. Königliches Amtsgertcht.

Elze, Wann. Beschsuß. [32639]

In Sachen béêtr. das Konkursverfahren über das Bermögen des Mühleubesitzers JZohaunes Jevuer in Saalemühle bei Clze wird an Skelle des erkrankten Nechts- anwalts Strauch dessen Sozius Rechts. anwalt Dr. Jercke' zu Elze. als Konkurs- verwalter bestellt.

Elze, den 27. Jünti 1914.

Köntgliches Amtsgericht.

Eschershausen. [32653] Koukur®verfahren.

Das Konkursverfahren uber das Ver- mözen des Weichenstellers und Schuiit- warenhändlers Wilh. Henze in Hohen- büchen ist nah erfolgter Äbhaltung des S{lußtermins aufgehoben.

Eschershauseu, den 25. Junt 1914.

Der Gerichtéschreiber Herzoglichen Amtsgerichts. I. V.: Sh ker, Gerichts\hr.-Aspirant.

Fiatow, Westpr. [32629] n dem Konkursverfahren über den

Nachlaß des verstorbenen Kaufmauns

Alex Kariel in Flatow ist eine Gläu- bigerversammlung zur Beschlußfassung über die Vergleihtvors{läge der Witwe Kariel auf den 11. Juli 1914, Vor- mittags L074 Uhr, anberaumt. Flatow, den 27. Junj 1914. Der Gerichts\Gretber des Königlichen Aintsgerichts.

4

Frankenhausén, Ky fh. [32637] Im Konkursverfahren über das WBer- mögen des Mühleubesfißzers Wil- helm Haake in Frankenhausen wird zur Abnahme der S{hlußrehnung des Verwalters Schlußtermin auf den 22. Juli 1914, Vormittags 103 Uhr, besiimmt. Frankenhausen, den 25. Junt 1914. , Fürstliches Amtsgericht. (gez.) Dr. Neumann. Veröffentlicht : (L. S.) Franke, Amtsgerichtsfekretär, Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts.

Frankenstein, Schles. [32885]

Ju dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Apothekeubesizers Paul Kytia zu Silberberg ist tnfolge eines von dem Gemetns{huldner gemachten Vor- {lags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleistermin auf den 20. Zuli 1914, Vorurittags 9 Uhr, vor dem Köntg- lichen Amtsgericht in Frankenstein, Zimmer Nr. 10, anberaumt. Der Vergleichs- vorshlag isi auf der Gerichtsschrelberet des Konkursgerichts zur Einsiht der Be- teiligten niedergelegt.

Fraukenstein, den 30. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Hannover. [32654] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Curt Siegfried in Hannover wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 8. März 1914 an- genommene Zwangsvergleichß dur rechts- een Beschluß vom 8. März 1914 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Haunover, den 27. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. 12.

Jerichow. Beschluß. [32878] Das Konkursverfahren über das WVer- mögen des Kaufmanns Hermaun Schulze in Sroßwudicke wrd, nachdem der Schlußtermin abgehalten ist, hierdurch aufgehoben. Jerichow, den 26. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Karthaus, Westpr. [32868] In der Johaun vou Przhÿytarski\chen Konkurssache wird auf den 25. Juli #914, Vorm. 410 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht Gläubigerversammlung anberaumt. Tagesordnung: Einstellung des Verfahrens mangels Masse. Karthaus, 27. Juni 1914. Amtsgericht.

Lauenburg, Pomm. [32633] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Zsidor Stein in Chottschow ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem “Zwangsvergleiße Vergleichstermin auf den 18. Juli 1914, Vormittags 97 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte in Lauenburg i. Pomm., Zimmer Nr. 9, anberaumt. Der Vergleichsyor- {lag und die Erklärung des Gläubiger- ausschusses find auf der Gerichtsschreiberei Nr. 4 des Konkursgerihts zur Eiasicht der Beteiligten niedergelegt. Lauenburg i. Pomm., den 22. Juni 4.

, Könlgliches Amtsgericht.

Leipzig. 32690] Das Konkursverfahren über das Ber- mögen der offeneu Haudelsgeselschaft unter der Firma A. Meyer & Söhne, Tuch-Großhanudlung in Leipzig, Hain- straße 31, wird nach Abhaitung des Sch{blußtermins hbtierdurch aufgehoben. Leipzig, den 22. Juni 1914. Köntgliches Amtsgeriht. Abt. IT A 1, Löban, Westpr. [32632] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachermeisters Paul Zablotny aus Löbau Wpr. wird nah erfolgter Abhaltung “des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Löbau Wpr., den 25. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Maulbronn. [32614] K. Württ. Amtsgericht Maulbroun,

Das Konkursvertahren über das Ver- mögen des Otto Gillé, gewesenen Metzgers und Kroneuwtrts in Wierns- heim, ist nach Abhaltung des Schluß- termins durch Gerichtsbeschluß vom heutigen Tage aufgehoben worden.

Den 27. Juni 1914.

Der Gerichts\{hreiber: Wanderer.

Mayen. Befanntmahung. [32862] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Witwe Stefan Nöthen, Inhaberin der irma Geschwister Thomas Nachf. in Mayen, ist zur Abnahme der NOBtenuni des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis der bet der Verteilung zu berücksichtigenden Forde- rungen und zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und Gewährung einer Vergütung an die Mit- gliedér des Gläubigerausscufes der Schluß- termin auf den 80. Juli 1914, Vor- mittags 40 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier, Ran, bestimmt. Mayen, den 27. Junt 1914. Königliches Amt3gericht.

Mühlhausen, Kr. Pr. Wolland. Wekauntmacyung. [32872] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Gutspächters Max Damerotw in Lipprode is durch Beschluß vom 30, Juni 1914 wegen mangels an Masse eingestellt. Mühlhausen, Kr. Vr. Holland, den 30, Juni 1914,

Königl. Amtsgericht.

Wi

Ostroweo, Bz. Posen. [32848]

Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Felix Nedzewicz in Ojstrows ift zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Horderungen Termin auf den 18, Juli 1914, Vormittags 107 Uhx, vor dem Königlichen Amtsgericht in Ostrowo, Zimmer Nr. 1, anberaumt. Ostrowo, den 25. Juni 1914.

Der Gerichts)chreiber

des Königlichen Amtsgerichts.

Ostrowso, Bz. T’osen. [32849] Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über das Ber- mögen der Zuckerhäudlerin Hedwig Quasuer in Ostrowo is zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Berteilung zu berüdsihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 20. Juli 1914, Vormittags 14 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr 1, bestimmt. Ostrowso, den 26. Juni 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Soest. Konkfurêverfahren. [32220]

In dem Konkursverfahren über - das' Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Grewe in Soest ist infolge eines von dem Gerneinschuldner gemachten Vorschlags zu etnem Zwangsvergleiche Vergleichstermin sowie zur Prüfung der - nahträglich ange- meldeten Forderungen Termin auf den 11u, Juli 1944, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Soest, Zimmer Nr. 17, anberaumt. Der Vergleichs- vorshlag und die Erklärung des Gläu- bigeraus\{usses sind auf der Gerichts- {reiberei des Konkurêgerihts zur Einficht der Beteiligten niedergelegt.

S6oeft, den 24. Junt 1914.

Der Gerichtsschreiber des Köntglihen Amtsgerichts.

Stendal. [32861] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Max Müllerx in Stendal wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Stendal, den 25. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Treuen. [32655] Das Konkursverfahren über das Wer- mögen des Kaufmauns Karl Bruno Neubauer in Eich wlrd hierdurch) auf- gehoben, nachdem der tm Vergleichstermin vom 16. Mai 1914 angenommene Zryangs- vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 23. Mat 1914 bestätigt worden ist und der Schlußtermin stattgefunden hat. Treuen, den 29. SFuni 1914. Königliches Amtsgericht.

Ueckermünde. [32636] Konkurêverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der EßHefrou des Koufmanus Ulfred Geist, Elise geb. Cohu, in Ueckermünde isst zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Gr- bebung von Einwendungen gegen das Shlußverzeichnis . der bei der Verteilung zu berüdsichtigenden Forderungen uyd zur Beschlußfassung der Gläubiger üker dte nicht verweitbaren Vermögensstücke und die Gewährung einer Vergütung an die Peitglieder des Gläubigeraus\{chusses der Schlußtermin auf den 20. Juli #1914, Vormittags A0 Uhr, vor dem Köntg- lichen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 14, bestimmt.

Ueckermünde, den 26. Junt 1914.

Der Gerichts\chreiber des Köntglichen Amtsgerichts.

Velbert, Rheinl. [328836] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhwarenuhändlers Albert Großmaunu in Heiligenhaus wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Velbert, den 26. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Wandsbek. [32618] Koukursverfahren. 4. N. 15/13 b. 1. In dem Konkursverfahren uver den

Nachlaß des am 19. September 1913 ver-

storbenen Krämers August Pöhls aus

Hellbrook ist zur Abnahme der Schluß-

rechnung des Verwalters, zur Erhebung

von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihni3 der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen sowte zur

Anhörung der Gläubiger über die Ge-

währung einer Vergütung an die Mit-

lieder dées Gläubigerauss{husses der

Schlußtermin auf den 22. Juli 1914,

Vormittags 10 Uhr, vor dem Köntg-

lihen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. ZBandsbefk, den 25. Juni 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königliches Amtsgerichts. 4.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der Eisenbahnen. [32850]

Westdeutsch-\üdwestdeutsckcher Güter- verkehr. it Gültigkeit vom 1. Juli 1914 werden die Stationen der Cöln- Frechen-Benzelrather Nebenbahn in den Tarif einbezogen. Näheres im Toarif- eee der preußish-hessishen Staats- ahnen,

Franksurt (Main), den 27. Juni 1914,

Königliche Eisenbahndixektiou.

zun D

M 152, Amtlich festgestellte Kurse.

Berliner Börse, L. Juli 1914,

1 Frank, 1 Lira, 1 Löu, 1 Peseta = 0,80 4, 1 österr. 1 Gld. österr. W. == 1,70 4, 7 Gld, südd, W,

Gold-Gld. = 2,00 46. 1 Krone österr.-ung. W. = 0,85 46. == 12,00 4, 1 Gld. hol. W.=1,70 4. 1 Mark Banco =1,50 Æ. 1 \Œand. Krone == 1,125 6. 2,16 #Æ, 1 (alter) Goldrubel = 3,20 46, 1 Peso (Gold) = 4,00 #Æ. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 46. 1 Dollar = 4,20 4. 1 Livre Sterling = 20,40 6.

Die einem Papier beigefügte Bezeihnung X besagt, daß nur bestimmte Nummern oder Serien der bez. Emission lieferbar sind.

DEŒ” Etwaige Druckfehler in den hentigen Kurs- angaben werden morgen in der Spalte berichtigt werden. Frrtümliche, gestellte Notierungen werden mög des Kurszettels als „Berichtigung“ mitgeteilt. M

lte „Voriger Kurs““ später amtlich richtig list bald am Schluß

Heutlger | Voriger Kurs

Amsterd.-Rott. , ,| 100 fl. do. do, 100 f. Brüssel, Antw... .|100 Frs. do. do. 1100 Frs. Budapest 100 Kr. do. 100 Kr. Christiania .....|100 Kr. Jtalien. Pläye [100 Lire do. do. 1100 Lire Kovenhagen .,.[100 Kr. Lissabon, Oporto| 1 Esc.

do. do, LONDON ¿oa a deén do,

New York...... do. BUtiE ava é pet do, do. St. Petersburg. . do. do, Schweizer Pläße do. do, Stockholm, Gthbg.!| Warschau , RBiEN e av o 000 004

D dea dna

Berlin 4 (Lomb. 5). Christiania 5. Jtalien. Pl. 5. bon 5%. London 3. Madrid 4%. Paris 3%, St. Petersb. u. Warschau 5%. Schweiz 31. Stockholm 4%, Wien 4.

Geldsorten, Banknoten u. Coupons.

Münz-Dukaten,....,pro S Rand-Dukaten

Sovéreigns

20 Francs-Stlickle n, 8 Gulden-Stücte

Gold-Dollars

j

Jubvetrials alte... pro Stück

9. so 4 s pro 500 g

Neues Russischés Gld, zu 100 N.

Ae tanihge Banknoten, große 0 do.

do, do.

do. Coup. zb. New York Belgische Banknoten 100 Francs Dänische Banknoten 100 Kronen Englische Banknoten 1 £ Ftanzösishe Banknoten 100 Fr. Holländische Banknoten 100 fl. &talienishe Banknoten 100 L. Norwegische Banknoten 100 Kr. Vesterreichishe Bankn. 100 Kr.

do.

do,

Russishe Banknoten p. 100 R.| do. do, do. D L

do. do.

Schwedische Banknoten 100 Kr. Schweizer Banknoten 100 Fr. B apous 100 Gold - Rubel/320,60h

0, do.

Deutsche Fonds. Staatsanleihen.

Disch. Reih8-Schah : fällig 1. 8. 14 L440

Fé: 0,40

Dt. Reichs-Anl. uk. 18 dóv, do, unk. 25

do, ; do. do,

do, ult. shoutig,) - j

Juli \vorig, do. Schußgebiet-Anl.

ukv. 23/284 do, do.1914Int.ukv.29/4

Pr. Staatssch. f. 1.4.15 407460

do. fäll. 1, 5. 1. 1.8.17 do. auslosbar Int. Preuß, kons. Anl.uk.18 do. do, unk. 25 , do. unk. 35

Staffelanleihe

ult, shoutig. Juli \vorig. Baden 1901

do. 1908, 09 unk. 18 do, 1911/12 unk. 21

do. 1913 unk. 30/4

do. 1914 unk. 35 Junt.

do. kv, v.75, 78, 79, 80/3! do. v. 92, 94, 1900/31 do LIOA s De

do, 0A A

do. 1907 ukb. 15/3! do 1896|

DaYEL dan oudab uss do, unk. 15 unk. 18 unk. 20

unk. 30/4’

,_ Eisenbahn-Obl. . Ldsk.-Réntensh.|: Brnsch.-Lün.Sch. S. 7|! dô. S, 6:

do. Bremen 1908 unk. 18 do, 1909 unk. 19 do, 1911 unk. 21

do, 1687—99, 05/3!

do. 1896, 1902 Els.-Lothringer Rente Hamburger St.-Rut. do. amt; St.-Al, 1900

1907 ufv, 15

1908 ukv, 18/4

. 1909S,1,2ukv,19

o LOTI D; E do, St.-A. 1913 rz. 55 do, 1914 rz. 55 Iut. do. amort, 1887-1904 do, 1886-1902 Hessen 1899, 1906 do. 1908, 1909 unk. 18

do, 1912 unf. 21/4

100 Pes. do. do, 100 Pes. 18

Amsterdam 33.

Saths,-Weim, Ldskrd.

do, Schwarzb.-Rud. Ldke. do, do. 3 do. Sondh., Ldskred.|3

Bergis{-Märk. S. 8.. I weigische .…. 4% Magdeb.

Mecklbg.Friedr.-Frzb. Ele Eisenbahn. do. nv, u. v, 95/32 do. 3% Wismax-Carow

Heutiger | Voriger Kurs

2 __ Vörsen-Veilage hen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen“Staatsa

Berlin, Mittwoch, den 1. Juli

| Heutiger | Voriger Kurs

Houtiger | Voriger Kurs Î

nzeig

et.

Heutiger.| Boriger y aso! 7 G

Lübedcter St.-A. 1899 do. 1895 Medckl. af [bv. 70 bo, fonj. Anleihe 86 do. do, 90, 94, 01, 05 Oldenb.St.-A.09 uk.19 do, 1912 unk, 1922 do, do. 19083 do, do. 1896 S.-Gotha St.-A. 1900 Sächflsche St. - Rente do, ult. Pee

Juli Uvorig. Shwarzb.-Sond. 1900 Württemberg unk. 15 do, unk. 21 do, unk, 35 do, 1881—83

Preußische

. 4

do. do, 8 Kur- und Nm. (Brdb.) do, do,

Lauenburger Pommersche

do. ° Posensche „......5-. bo, . NEaids

0, Rhein. und Westfäl. do. do, ohe Ras Slestsche : : e

Lipp. Landesspar- und

Lethekasse, Detmold |4 Olbenbg. staatl. Kred. 4 do. do. unk. 22/4

do, do. 35 Sachs.-Alt, Ldb.-ODbl. 81

do, Coburg. Landrbk. S, 1——8 unf. 20/22 do. S. 4 unk. 25 do. Gotha Landeskrb. alte u. uk, 16, 18, 20 do. do. uk. 22|

do. do, uk. 24/4 do. do, uk. 25/4 do. do. 1902, 03, 053% Sachs.-Mein. Lndkred.

unk. 15, 17, 19 do, do. unk. 22, 28 bo do, konv.

o, do. unk, 18 do.

-Wittenberge

S t tet p e t pa p BARRROA R O pr A J bi J

O © O

M O

--_- D

Nentenbriefe.

DSDASDDS

4 o. o. eee B 4

Schlebwi H ici 1188 e 9-H olstein .. 4 ds, do. „34

Anleihen staatliher Institu

SSEEEAEEE3AES

8 4

8

3%

8%

87,00 G

84,75b 96,50 6 96,50 @

97/40 8

T1,20b B

5 86,50b

95,60 A 85,408 ——

96,00b 85,40 B 96.00b 85,30b 96,25b 85,506 95,50b 85,40b 95,60'a 85,40B 95,608 96 50b 86,00B 95,50b 85,30b

te.

99,00 @ 96,80a 97,30 Q 87,906 86,00 G

96,40 Q 97,50 @

96,40 @

96,60 @ 97,108 97,40Q

86,00 Q

95,75 Q 95,75 Q 86,000 97,706 97,90 Q 86,30 Q ——

92,40b 79/30b

Berlin 1904 S. 2 do. 19182 X unkv. 22| 1876, 1878/38 1882/98 1904 S. 1 bo, Hanblskam. Obl. BVérliner Synode 1899 do. 1908 unkv. 1919 1912 unkv. 23 1899, 1904, 05 Bielef. 98, 1900, 02, 03 Neum 18 N ukv. 28

Bonn 1900 1901, 06

do, Prandens, a. H. 1901

D, Breslau 06 x unkv. 21 1909 unkv. 24

99 ukv. 19/22

1895, 1899 Burg........1900 X voni ¿901 25 1908 S, 1, 8,5

do. Charlottenb, 89, 95, 99 do.1907,08unkv,17/20 bo. 1911.V/1èIukv.22 do. 1885 fonb., 1899 do 1889, 95, 1902, 05 Coblenz 10 X utv.20/22 1885 konv. 1897, 1900 Cöln 1900, 1906, 1908/4 do, 1912 X unk. 22/284 do. 94, 96, 98, 01, 03/8%

do. Dresd.Grdrpfd. do. S bo. S.8,9,10unk S. 3, 4, 6 N83 do. Grundrbr. S. 1-3/4 Düsseldf. 1899,1900,05

, 07, 08, 09/4 1910 unkv, 20/4

Dt.-Ojtafr. Schldvjch. (v. Reich fihergestellt)

Provinztialanleihen. Brandbg. 08, 11 uk. 21

Hann. Landeskr. uk. 20

Dberhef. P.-A. Oftpr. Prov. S. 8—10 Vomm. Vr

do. do. unk, 35 do t

Rhpr.A. 20, 21, 81-34

S

S8

o [—

SSS8 SLSS D

S285

O &

S

8 8 Swhl-H.07/09ukv19/20/4 3

S8 SS r cr

V SSSSSSS

bo. do, jg p Prov. Ausg. 3 do, A.

Wesipr. Pr.-A. S.6—8|4 R Sa Serie 6—7|34 Kreis- und

Anklam Kr. 1901 uk. 15/4 Ems{@hergen. 10/12 X

Witt bs bs pes ps

E E: 1000s fark Suda Do m M s A

SmSSSAAA

Fri Pick font Jord Ferdi CO

Sia ete ti t b p Lf, t dn du êx bo do io þ ér fd pon * jut fmd ft

State tete e t ps S bo ba f fa S do bs O O fas I D D

E 2 S Sf S

R E B

ps tere ra Di ta ta ta pu p eus Me gfE al bus: C0: De Pús O 10 1D Fs 4 A A

.

Se S

ASSS

: do, 1893-190931] vi R BL: 1896-1905 _ Lübetker Sit. E

do, 12 R. 27-33, uk.25 0, S, 24 uk. 21 do. S, 25 uf. 22

do, do, Serie 19 do. do, Serie 21/8

4 4 do, S. 26 uk. 24/4 3 8

do. Pr. S. 15, 16

4 4 do. do, Serie 9/3 8

do. do, Serie 7,8

unk. 17, 19 do. do. S. 1—10 do. A. 1894, 97, 1900

8 do. Ausg. 14 unk. 19/3 Posen. P.-A. ukv.26/16/4

do. 1888,92, 95,98,01/8

do 1895

do. A. 35/38 uk. 17-19 do Ausg. 22 u. 28 do Ser. 30

do. Ausg. 8, 4,10,

12—17, 19, 24—29 do, Ausg. 18 do. Ausg. 9, 11, 14

bo. do. 98, 02, 05 do. Landesklt. Rentb.

, d ukv. 15/16 do, Ausg. 6 ukv. 25

do. Ausg. 2—4 do, Ausg. 2

4 4 4 do, Ausg. 4/35 34 8

: ukv. 20/28/4 lensburg Kt. 1901 . |4

adersl, r. 10 X i L ukv. 27/4

Kanal v.Wilm. u. Telt.|4 Lebus Kr. 1910 unk. 20/4 Sonderburg. Kr. 1899/4 Telt. Kr. 1900, 07 uk.15/4

do: do. 1890/8 do, do. 1901/8

3%

4 4

do. 1899/88 An Lbske. S. 22,2834

L-4

+4 4 3 4

I jus jus

- +

L=M—ch fd. D 2e un 56d. is: Ind

8 4 4

S

8 83 do. Ausg. 5, 6, 7/3

8

S ir E 0

D H

[e

F bt prt oS

4 84

91,00eb B

96,00 G 96,00 G

96,26b Q 96,25 Q 98,50 Q 97,00 @ 86,60 Q 86,60 Q

86,80 G

3,900

Sarge 93,50 B 83,206 G 97,00b a 97,00 G 94,00 Q 89,60h 89,76 Q

87,60b G 834,50 G 83,50 Q

aeg 96,00 @ 96,00b Q 97,00b G 92,00 85,00 4 83,00 Q

1885, 1889 1896, 1902 X Elberfeld .…..1899 X/|4 do. 1908 Y ukv. 18/20/4 1875/1877 |8% 1883/1889|34 Elbing 1903 unkv, 17/4 1909 unfkv. 19/4 1913 untkv, 24/4

do. 8 rankfurt a. M. 06 X 4 1907 unk, 18/4 4 4

Aachen 1898, 02 S. 8,

1902 S. 10/4 bo, 1908 ukv, 18/4 do. 1909’ unk. 19—22/4 bo, 1912 ‘unk. 28—24/4

bo. 1901 S. 2 unkv. 19/4 bo 1911 unkbv/ 25/28|4

1902

1896 1901

1880 1891

1887

1909 X unkv, 15/4 do. 1909 X urkv. 26/4 19183 X untv. 28/4 1889 |8% 1896/8 Crefeld 1900, 1901, 06/4 b 1907 unkv. 17/4 1909 ukv. 19/214 do. 1918 X unkv. 24/4 1882, 88|8% 190i, 1908/88 Danzig 04,09ukv.17/21/4

o. Darmstadt 1907 1909 uk. 16/4 bo. 1909, 13 uk. 25/264 1897, 1902, 06 O 07

1911 unk. 23/4 bo. 88, 90, 94, 00, 03 Duisburg 1899, 1907 bo. 1909 ukv. 15/17 d 1882/3% 84 34

1908/8

Erfurt 1893, 1901 X/4 do. 08, 10 ukv 18/23/4 do. 1898 X, 1901 XN/8% Soi e eviedrie 1901/4 ukv, 17/194 1913 N|4 1879 [8% 1898, 1901/8 Slens8buxg 1901, 1909/4 1912 N ukv. 28/4

1896

1908 unkv. 18 1910 unkv, 20 unk, 22/4

do.

QEROR: {.B.1900,07X 4 D.

rstenwalde Sp. 00X|8

1910 unf. 21/234 Gießen . 1901, 07, 09/4

1897, 1902/8 Halle ..…. 1900, 1905/4 do. 05IT,10Xufv.21/24/4

eidelbèrg .…...1907|/4 D, 19

rne 1909 Y unkv. 24/4 1918 unkv. 18/4

1886, 1889|8- Mel s o ces x 0s

bo. O7ukv.18/19/21/28 4 | ve

1889/8

\

mm S

af si

A A

E RR E EEEES O i J D

T R D bi de hei p fo 1A Ps TOidS da EETA L EA Pen 2 fri J erd Park fri [J J fd jen

1Þ- 20 e 1 da Î Sit 1 Jus e Jer

bus O Frs Fun J Fark Jucdi 3 G0 G00

4 8 1901/8 4 4 4

8 8 4 83;

8;

‘| 86,75 G 0 z

1904/83% 4

B 4 ukv. 18/4 07 ukv. 20/224 do.12X,18Xutkv.28/24/4 1891, 98, 1903/88 1900/4 1908 unkv. 18/4 1893|8% 1900/83% 1905/8 S. 1,214 6, 74 20/284

8 | 88,10 G 4

i

1.7: | 94/40 G

i.| 94/96 G

:12| 94/70b

[ch.| 94,50 6

98,20G | 98,00b 98,25B | 98,25b G 97,80G | 97, 80a 90,00G | 90,00 G 90,00G | 90,00 G T _—

95,00G | 95,90 A 94,00G | 93,756 96,00G | 96,06b 83,75G | 83,60b 96,75G | 96,756 95,00G | 95,00aA 91, 50G | 91,506 90,75G | 90,75G

Hd

e

O

750; ,

95/006 - | 95/00 @ 04006 | 95:00B | 95/00 B

O00

O

Le T7 95,108 | 95/10B 94,40G | 94,50 B 89,506 | 89,50 G

,

, 97,75b -{ 96,90b 1 96,90b 92,30b G b 89,50 G

| 95,80 G 95,80 G

«/ 97,50 G 95,10 G 95,10 G 94,50 G , 5 86,75G | 86,75 G 96,25 G 96,10 @

GNÉD A s E B C GS

R OLLOO 96,006 | 96/006 96,40G | 96,40 G 95,40G | 95,30€

1 94,50G | 94,50b Q

/ 90,206 | 90,20b O 5 2E

84/759 S

L E

7 —,—

"

-,—

«/ 95,50b B 98,30 G 95,50 G

95,50 G 95,50 G 91,306 87.20 G 97,60 G 97,50 G 97,00 G

94/40 6 96/50 G

94/75 G

86/40 G

96,75 G 96,75 G 96,75 G 96,75 G 96,75 B

,

95/25b 86,10 G

95;00 G 95,00 G

{94,60 Q 94,60 G

,

96/50 G 95,50 G

Magdeb. 02 ukv. 17/20 á .| 96,30 G

bo. 1886, 1891, „-Pf.(R.1)uk.22

| 92,756

1905 unkv. 15 do. 1907 Lit. K uk. 16 do, 1911Lit.S,T uk.21 do. 88, 91 kv., 94, 05 Mannheim 1914 uk. 19 1901, 06/07/08 1912 unk. 17

[ch.| 94,75b G | 87,20 B 102;75b B

[ch.| 87,20 G 86,10 G Marburg 1908 X G Minben 1909 ukv. 1919

Mülhausen i. E. 06/07 do. 13/14 X unk, 22 Mülheim Rh.99,/04,08 do. 1910 X ukv. 21

-| 87,60 A

U. 13 unk. 31, 35 1914 X unk. 25

| 97,00 G | 96,90 6

1900/01, 06, 07 1908/11 unk. 19 do, 1912,14 unk.42/44 y do. 86, 87, 88, 90, 94 ‘| 91,50b G do, 1897, 99, 08, 04 | 88,10 G M.-Gladbach 99, 1900

gn 1911 X unk. 86

Münster 1908 uk bo

Naumburg 97,19 Nürnberg1899—02,04 07/08 uk. 17/18 do. 09-11 uk, 19-21 do.91,98 kv.96-98,05,06

do.

Offenbach a. M. do. 1907 x unk. 15/4 1914 unk, 20/4

1912 unt. 17/4

1895, 1906 B Plauen …......1908/4 1900, 056, 08

Potsdam... 1902 Regensburg 1908/09

2s, 97 N 01-0

D, Remscheid 1914 u do.

1903 Rosto... ,1881, do.

d 1912 unkv, 2. y

Calenbg. Cred. D, F, 3} bo. D, E b.18X Dt. Pfdb.„An

96,80b | 97,25b 96,506

96,006 95,00 G 94,756 94,756

94;60b G

88,00 G 95,00 G

94,306 94,50 G 96,60 G 96,60 G

,

94,406 94,60eb B 94,50 G 88,10 G

97,49b

A A A I N A A A A A A A A A I A M A X I A A A I

SŸles. lands. do, do

do. do. S&chle8w.-Hlst. L do,

DA T pa fes s da. 04 tes0A deb 24 2A des. die vididus fs: 166 Jl f Js Ie L Ss bia fin Dia: Hes en es Pil fes fes fia Tis J 0s 200 Hi deé S da 254 56 Eis D Dn T

| T7,00b

78,30G | 78,30B 96,108 [25,22 87,70G | 87,50 @ T7,90 G 93,00G 85,70 G 77,10 G 94,20b G 85,306

85,30 G 94;,20b G 85;80 G 93,20b 86,80 G 86710 G T7,30 G 93,20b 86,10 G T7,30 G

93,205 B 84,50b G

do. S.10a, 23—26

de undi Junt Jntd fri ft ford fund Jn enk fk D. D De S S D-S

do. Kom.-Obl. 5-9

. S, 9A, 13, 14

222, 0 pi pf pla C pla P 1E E e

96,90 G 97,10 G

L 14A A A A A A

w. Pf. bis 23

Kredit. bis 22

Verschiedene

Bad. Präm.-Anl. 1867 Braunschw. 20 Tlr.-L. amburg, 50 Tlr.-L, Idenbürg, 40 Tlr.-L, Sachsen-Mein.7Fl.-L.

. 1203/00b

. Ziehung

,

Augsburger 7Fl.-Lose Cöln-Mind. *Pr.-Ant.]3% Ausländische Fonds.

Staatsfonds. Argent, Eis. 1890| 5

137:20b

100;90b G 100;00b G do. ult. shoutig.| —,

dv. inn.Gd.1907

s pri do de

f 09 s0er, 10er do. Anleihe 1887

R G en Gi ex en en S 29 e tin.

98,90b