1914 / 153 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Strausberg. [33040] In unser Handelsregister A ist heute bei . 52 (Firma H. Augerhausen in Strausberg) eingetragen: Die Prokura der Frau Alma Angerhausen, geb. Buch- wald, ist erloschen. Strausberg, den 27. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Tarnowitz. Pai

In unser Pobeltrealsier A ijt beute bei der unter Nr. 239 eingetragenen Firma e„Marie Skornicki, Mikultschütz“ ein- getragen worden, daß die Firma erloschen ist. Amtsgeriht Taraowigt, den 25. Junt 1914.

Torgau. [33043] In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 17 ist heute bei dem „Torgauer Stahlwerk Aktiengesellschaft zu Torgau“ eingetragen worden: Durch die Generalversammlung vom 8. Juni 1914 ist die Herabjeßung des Stammkapitals von 875 000 4 auf 35 000 4 beschlossen Ferner ist dem Kaufmann Richard Heinrich Prokura erteilt mit der Maßgabe, daß er in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede oder einem anderen Prokuristen zur Bertretung der Gesellschaft berechtigt ist. Torgau, den 29. Juni 1914, Königliches Amtsgericht.

Tattlingen. [33057] K Amtsgericht Tuttlingen.

In das Handelsregister für Gefellschafts- firmen wurde heute zu der offenen Handelsgesellshaft Matth. Hohner in Trossingen eingetragen : /

Die Liquidation ist beendigt und die Firma erloschen.

Den 27, Juni 1914.

Amtsrichter Maye r.

Ueckermünde. [33044]

In das Handelsregister B ist heute bei der. unter Nr. 8 eingetragenen Gesell- schaft mit beschränkter Haftung Bedke «& Wolff zu Ueckermüunde der Schiffer Ernst Bedke zu Ueckermünde als Geschäftsg- führer eingetragen und zuglei vermerkt worden, daß Nobert Wolff als Geschäfts- führer ausgeschieden ist.

Uecckermünde, den 26. Juni 1914.

Königliches Amt8gericht.

Uelzen, Bz. Hann. [33045] Im hiesigen Handelsregister ist die Firma Wilh. Cuny und als deren In- haber der Kaufmann Wilhelm Cuny in Uelzen eingetragen. Zweig: Agentur- Kommissionsgeschäft und Kalkhandlung. Uelzen, den 24. Junt 1914. Königliches Arntsgericht.

Wandsbek. [33046]

In das Handelsregister A ist bei Nr. 87 irma Thilo æ v. Döhren am 27. Junt 1914 eingetragen :

Dem Kaufmann Carl Wilhelm Adolf v. Döhren in Wandsbek ist Einzelprokura erteilt. H.-R. A 87. 8,

Wandsbek, den 27. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht. 4.

WeissenfselIs. [33047] Im Handelsregister B 33 Verkaufs- büro des Michelkonzerns mit beschr. Haftung in Großkayna ist am 29. Juni 1914 eingetragen : Die Gesamt- prokura des Friedrich Harnisch ift erloschen. Die Gesamtproknra des Max Rost und Julius Negener bleibt bestehen. Amtsgeriht Weißenfels.

Weissensee, Thür. [33048 In dem Handelsregister B ist bei Nr. 5, Zigarren- und Tabakfabrik, Gesell- s{chaft mit beschräukter Lau heute eingetragen worden: Die Gesellschaft ift durch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Juni 1914 aufgelöst. Liquidator ist der Bücherrevisor Eduard Wittnebert in Erfurt. . Weißensee i, Thür., den 26. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Wiesbaden. : [33049]

In unser Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 289 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma „„Park- Hotel-Betriebsgesellschaft mit be- schränkter Haftung“ mit dem Siß in Wiesbaden eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens is der Betrieb von Hotels, Nestaurants, Cafés, Vergnü- gungsetablissements, insbesondere der Wei- terbetrieb des Parkhotelunternehmens zu Wiesbaden, Wilhelmstraße 36. Das Stammkapital beträgt 20 000 . Ge- äftsführer ist der Hotelier Nudolf Egert zu Wiesbaden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. Juni 1914 geslossen.

Weiter wird als nicht eingetragen be- kannt gemacht: Der Gesellschafter Rudolf Ggert bringt nah einem besonders aufge- stellten Bestandsverzeichnis in die Ge/ell- schaft cin das gesamte Mobiliar und In- ventar, das zum Betriebe des Parkhotels der dazu gehörigen Restaurants und des dazu gehörigen Cafés gehört, sowie sämt- liche vorhandenen Waren, Weine, Cham- pagner, Schaumweine, und zwar mit den den eingebrahten Gegenständen anhaften- den Vermieter- und sonstigen Rechten und Pfandrechten. Der Wert dieser Ginlage wird nach Abzug aller auf der Einlage noch ruhenden Verpflichtungen auf 15 000 Mark festgeseßt, die auf die Stammeinlage des Egert angerechnet werden. Die Be- kanntmachungen erfolgen durch den Deut- schen Neichsanzeiger. :

Wiesbaden, den 27. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Winsen, Luhe. lo In das hiesige Handelsregister ist heute zu der Firma Freitag und Schlaut-

Firma.

Zwick

Fischer

worden.

ZwieKkK

registers,

Lenk ist

Gesellshaft ist aufgelöst. Gesellschafter Tischlermeister Carl in Winsea a. L. ist alleiniger Inhaber dec

Winsen a. L,, den 19. Juni 1914.

Züllichau. In das Handelsregister A Nr. 88 Firma R. Zimmermaun, Züllichau ist eingetragen worden, daß der Architekt Georg Zimmermann in Züllichau jeßt Jn- haber der Firma ist.

Züllichau, den 29. Junt 1914.

Auf Blatt 2149 des hiesigen Handels- registers ist heute die Firma Adolph

folgendes eingetragen worden : schafter sind die Kaufleute Adolph Fischer und Nobert Diezel, beide in Mosel. Ó Gesellschaft ist am 1. Juni 1914 errichtet

Angegebener Geschäftszweig: Handel mit landwirtschaftlihen Bedarfsarttkeln. Zwickau, den 29. Juni 1914.

Auf Blatt 657 des hiesigen Handels-

vorm. Pabst &@ Leuk hier betr., ist beute eingetragen worden: ¿Franz Hermann

Die Gesellschaft ist aufgelöst. C mann Lenk führt das Handelsgeschäft unter der bisherigen Firma allein weiter. Zwickau, den 30. Juni 1914.

Der bisherige reitag

Königl. Amtsgericht. 1. [33051]

Kal. Amtsgericht.

anu, Sachsen. [33052]

u. Co. in Mosel sowie weiter Gésell-

Die

Königliches Amtsgericht.

au, Sachsen. [33053]

die Firma Lenk & Sohn

infolge Ablebens ausgeschieden. Marx Her-

Königliches Amtsgericht.

Zusaß e muß jed Mitglied bekennt."

Vereinsregister.

Bad Wildungen. In das Vereinsregister ist heute zum Turuaverein Vad Wildungen einge- tragen: Dur Beschluß der Mitglieder- ver]jammlung vom 17. Januar 1914 is} der $ 4 der Satzung durch folgenden

Ausgeschlossenen keine Berufung an die

Mitgliederversammlung zu.

Bad Wildungen, den 16. Juni 1914. Fürstlihes Amtsgericht.

[33062]

rgänzt worden: „Der Ausschluß enfalls erfolgen, wenn sih ein öffentlich zur Sozialdemokratie

In diesem Falle steht dem

Abt: Il.

Spar-

\chaftsbe

mittel,

Abänder

stimmun

und des

Wrem

worden: Der am 26.

as

maun in Winsen a. L. H.N. A Nr. 116 eingetragen worden: Die

gestellt.

Genossenschaftsregister.

Anklam. [33 In unser Genossenschaftsregister heute bei der Spautekower ländlichen

tragenen Genofseuschaft \chränkter Haftpflicht zu Spantekow, folgendes cingetragen worden:

Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betried einec Spar- und Darlehns- fasse zum Zwecke :

1) der Gewährung von Darlehen an die Mitglieder für ihren Geschäfts- und Wirt-

2) der Erleichterung ter Geldanlage und Förderung des Sparsinns ; j 3) nebenbei der gemeinschaftlichen Be-

schaffung

Durch die Beschlüsse der Generalver- sammlung vom 10. November 1913 und 1/28. Mai 1914 sind das Statut vom 21. Januar 1895 und dessen bisherige

Bestimmungen geändert und neu redigiert. Nicht geändert find unter andern die Be-

der Genossenschaft, die Form der Be- kanntmachungen, die öffentlihen Blätter, in welche die Bekanntmachungen aufzu- nehmen find, das Geschäftsjahr, die Form, in welcher der Vorstand seine Willens- erklärungen kundgibt und für dite Genofsen- schaft zeichnet, die Höhe der

lässige Zahl der Geschäftsanteile. Anklam, den 26. Juni 1914.

Bergedorf. in-.das Genosseushaftêregister.

Geesthachter Spar- und Bauverein, eingetragene Genosseuschaft mit be- {räukter Haftpflicht. versammlung der Genossen vom 21. Mat 1914 ift eine Abänderung des $ 30 des Statuts bes{lossen worden.

Das Amtsgeriht Vergedorf.

In das Genossenschaftsregister ist heute zu der Genossenschaft VBaugenosseaschaft Eintracht schaft mit beschränkter Haftpflicht in Bremerhaveu

ausgeschteden. Schmied Albert Otto in Geestemünde als Kontrolleur in den Vorstand neu gewählt, Bremerhaven, den 26. Juni 1914. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts:

Bunzlau. [33161] In unser Genossenschaftsregister ist heu unter Nr. 47 die Genossenschaft in Firma: -eBeamten - Wohnungs - Verein zu Bunzlau eingetragene Genossenschaft mit veschränkter Haftpflicht“ mit dem

Sitze in Bunzlau eingetragen worden.

159] ist

einge-

unv Darlehnskasse, g €-

mit

trieb;

landwirtschaftlißer VBetriebs-

ungen und Nachträge in vielen

gen über die Firma und den Sig

j j) E Geschäftsanteils, die höchste zu-

Königliches Amtsgericht.

Eintragung [33160]

1914, Juni 27.

ÍÎn der (Beneral-

erhavem. [32502]

Genossenschaftsregister.

eingetragene Geuossea-

folgendes eingetragen Maurer Martin Stemmann ist

Juni 1913 aus dem Borsland An dessen Stelle ift der

Lampe, Gerichtssekcetär.

te

Statut ist am 8. Juni 1914 fest-

der Bau, Erwerb und die Verwaltung von Wohnhäujern.

Der Zweck der Genossenschaft ist aus- \{ließlich darauf gerichtet, unbemittelten oder minderbemittelten Familien und Per- sonen gesunde und zweckmäßig eingerichtete Wohnungen in eigens erbauten oder an- aen Häusern zu billigen Preisen zu eshaffen. Der Geschäftsbetrieb der Ge- nsenlgjalt ist auf den Kreis ihrer Mit- glieder beschränkt. -

Vorstandswitglieder sind der Postsekretär Wilhelmi Laubsh, der Ingenieur Max Meier, der Gerichtsvollzieher Hermann S{höneich, der Lehrer Friedri Hübner und der Buchhalter Wilhelm Bunzel in Bunzlau. Bekanntmachungen ergehen unter der von mindestens zwei Vorstands- mitgliedern, darunter einem Vorsitzenden, unterzeihneten Firma im Bunzlauer Tage- blatte und Stadtblatte; bei Bekannt- machungen des Aufsichtsrats genügt die Unterzeichnung der Firma durch den Vor- fißenden. Vie illenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder, darunter einem Vorsitzenden. Die Zetchnung erfolgt, indem mindestens zwei Vorstandsmitglieder, darunter ein Borsißender, der Firma ihre Namens- unterschrift beifügen. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März, Die Zahlsumme beträgt 300 , die Genossen dürfen höchstens 10 Geschäftsanteile erwerben. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Geschäftsstunden dcs Gerichts jedem gestattet. Buuzlau, den 29. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Cöln, Rhein. [33175] In das Genossenschaftsregister ist am 27. Juni 1914 eingetragen : Nr. 75. „Gemeinnützige Wohnungs- baugeuossenschaft Cöln - Bayeuthal eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“, Cölu-Bayen- thal. Die Genossenschaft ist durch Ge- neralversammlung#beshluß vom 20. Junt 1914 aufgelöst. Dte bisherigen Vorstands- mitglieder sind Liquidatoren. Kgl. Amtsgericht, Abt. 24, Cölu.

Diocburg. Bekauntmachung. [33162]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute bei der Spar- und Darlehus- kasse e. G. m. u. $. in Gunderu- hausen folgendes eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Vor- standsmitglieds Heinrich Hanstein Y. in Gundernharsen ist Heinrich Breidenbach daselbst in den Vorstand gewählt.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 10. Mai 1914 erfolgen die von der Genosfsenshaft au3gehenden öffent- lihen Bekanntmachungen jetzt in der Fach- zeitshrift „Das Hessenland“.

D den 30. Juni 1914.

roßh. Amtsgericht.

Esslingen. [33163] K. Amtsgericht Eßlingen.

In das Eenossenschaftöregister wurde heute eingetragen bei

1)dem Darlehenskasseuverein Wend- lingen, e. G. m. u. H. in Wendliugen: In der Generalversammlung vom 22. Fe- bruar 1914 wurde an Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitglieds David P Schultheiß a. D., zum Vor- tandsmitglied bestellt Gottfried Heile- mann, Bauunternehmer in Wendlingen.

2) dem Darleheuskafsenvereiu Neu- hausen a. F. e. G. m. b. H. in Neu- hausen a. F.: In der Generalyersamm- lung vom 24. Mat 1914 wurden an Stelle der ausgeshtedenen Vorstandsmitglieder Karl Joseph Bauer und Anton Kärcher zu Vorstandsmitgliedern bestellt : Hubert Bayer, Bâäcker, und Georg Kazmater, Posthalter, beide in Neuhausen.

3) dem Darlehenskafseuverein Berk- heim e. G. m. u. H. ‘in Berkheim : In der Generalversammlung vom 18. April 1914 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Friß Wayß, Gemeinde- pfleger, zum Vorstandsmitglied bestellt Karl Herdtle, Maurer in Berkheim. Zum Stellvertreter des Vorstehers wurde be- in Christian Krinn, Maurer in Berk-

eim.

Den 26. Juni 1914

Amtsrichter Müll er.

Flatow, Westpr. [33164]

Bei der Spar- und Darlehnskasse Conradsfelde e. G, m. u. H. ist heute eingetragen worden :

Der Gemeindevorsteher Carl Schmidt und der Rentengutsbesißer Friedrich Pflug- radt, betde in Conradsfelde, sind aus dem Vorstand ausgeschieden; an ihrer Stelle sind die Besiger Karl Jahr und Wilhelm Rechner tn Conradsfelde in den Vorstand

ewählt worden.

Umtsgeriht Flatow, den 24. Juni 1914. FranKkfart, Wain. [33165] Veröffentlichung aus dem Genossenschaftsregister.

Spar- und Leihkasse des Lehrer- vereins zu Fraukfurt a/M. einge- tragene GBeunossenschaft mit beschräuk- ter Haftpfliht, Durch Beschluß der Generalversammlung vom 23. Junt 1914 sind die $8 1, 3, 7, 12, 13, 29 des Statuts abgeändert und die 88 27 Abs. V und 48 geslrichen fowte die Ueberschrift des X.[I. Ahb- sayes des Statuts geändert worden. Die Firma lautet jegt: „Spar- & Leihkasse der Lehrershaft zu Frankfurt a/M. und der Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Fraukfurt a. M., den 26. Juni 1914.

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 15 eingetragenen „Fähr- genvfieusedast Altgurkowsch{bruch, e. . m. b. S.“ vecmerkt worden : Der Direktor Friedrih Daemke und der Rendant Emil Schidlak sind aus dem Vorstand ausgeschieden, an ihre Stelle ist der Eigentümer Adolf Noske zum Direktor und der Eigentümer Richard Goblke zum Rendanten tn den Vorstand gewählt. Friedeberg N.-M,, den 27. Juni 1914, Königliches Amtsgericht.

Geldern. en In unser Genoens aftsregister ist heute bei der Genoffenschaft Wettener Spaxr- 1. Darlehasfasseuverein e. G. e u. S. zu Wetteu folgendes einge- ragen : Heinrich Honck und Franz Deselaers nd aus dem Vorstand ausgeschieden. eugewählt wurden Landwirt Wilhelm van Bon in Wetten als Vereinsvorsteher und Landwirt Wilhelm Deselaers in Wetten. Geldern, den 25. Sunt 1914. Amtsgericht.

Geldern. [33168] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft Stendener Spar- und Darlehnskassenverein e. G. m. u. S. zu Steuden folgendes eingetragen : An Stelle des verstorbenen Albert Jacobs in Stenden ist der Ackerer Hein- ri Prießen in Stenden in den Vorstand gewählt.

Geldern, den 25. Juni 1914.

Amtsgericht.

Glauchau. [33169] Auf Blatt 13 des Genossenschaftsregisters, die Baugenosseusäfaft Glauchau, ein- etragene Genossenschaft mit be- chräufier Hafipflict in Glauchau betreffend, ist heute cingetragen worden : Das Statut ist durch Beschluß der Haupt- versammlung vom 27. April 1914 ab- eändert worden. Abschrifl des Beschlusses efindet, fich Bl. 134 der Negisterakten. Der Postsekretär August Schanz in Glauqau ist nicht mehr Mitglied des Vorstands. Mitglied des Vorstands ist der Lehrer Paul Richard Oswald Mahler in Glauchau. Glauchau, den 29. Junt 1914. Das Königliche Amtsgericht.

Görlitz. [33170]

In unser Genossenschaftsregister ist am 27. Juni 1914 unter Nr. 26 bei der Spar- und Darlehnskasse, einge- tragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Hafepflicht zu Steinkirchen folgendes eingetragen worden :

Wirtschaftsbesizer Heinrih Schulze in Steinkirhen und Gemeindevorsteher Wil- helm Beyer in Schnellförtel sind aus dem Vorstande ausgeschieden. An ihre Stelle find der Kretshambesißer Karl Schneider und der Postsekretär a. D. Otto Mohrenbera in Steinkirhen in den Vor- stand gewählt.

Königliches Amtsgericht Görlitz.

Hamburg. Eintragung [33171] in das Genossenschaftsregister. T7914 U E „„Milcheinkaufsgeuossenschaft Rönn- heide“ eiugetragene Genoffenschaft

mit beschränkter Haftpflicht.

In der Generalvecsammlung vom 29. Mai 1914 it die Aenderung des Statuts beshlofsen und u. a. bestimmt worden :

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 46 600,— für jeden Geschäft3- anteil.

Amtsgericht in Hamburg.

Abteilung für das Handelsregister.

Hannover. 33172] In das Genossenschaftsregister des biesigen Amtsgerichts ijt unter Nr. 66 bet der Genossenschaft: „Genossenschaft für Junendekoration vereinigter Tape- zierermeister, eingetragene Senofsen- schaft mit beshräukter Haftpfliczt“ mit dem Siße in Haunuover heute etú- getragen worden: Otto Medefindt ist als Liquidator ausgeschieden, Bücherrevisor Paul Zehe in Hannover ist neben dem Kaufmann Erich Leshke zum Liquidator bestellt. Haunover, den 29. Mat 1914. Köntgliches Amtsgericht. 12.

Heidelberg. [33173] Genofsseuschaftsregistereintrag Band Ul O.-Z. 23 zur Firma „Spar- und Darleihkafse Sandhauseu, eingetragene Geuossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Sandhausent An Stelle des Lorenz Kolb wurde Ludwig Zimmermann, Kirchen- steuererheber in Sandkausen, in den Vor- stand gewählt. Vereinsvorsteher it Hein- rich Scheid IL., Landwirt in Sandhausen, Stellvertreter Mathias Winter, Werk-

führer . daselbst. Heidelberg, den 26. Juni 1914. Großh. Amtsgericht. LICI.

Hersfeld. [33174]

In das Genössenschaftäregister ist bei der unter Nr. 3 eingetragenen Genossen- haft Molkereigenosseuschaft Hersfeld e. G. m. u. H. in Hersfeld heute ein- getragen worden :

An Stelle des ausgetretenen Vorstands- mitglieds Jakob Johannes Schenk, Guts- besigers in Kerspenhausen, ist der Landwirt Valentin Nuhn in Asbach in den Vor- stand gewählt worden.

Hersfeld, den 26. Junk 1914.

Küstrin. In das Genossenschaftsregister

stand sind eingetreten der Max Thater und Friedri Moritz, beide in Küstrin. Küstriu, den 24. Funi 1914, Königliches Amtsgericht,

Landsberg, Ostpr.

n E Genossenschaftsregister L. ,

Laudsberg i. Ostpe., e. G. m.

heute folgendes eingetragen :

aus dem Vorstande

gewählt. Königliches Amtsgericht.

Landshut. Bekanntmachuug,

beschränkter Haftpflicht.

die Annahme eines neuen Statuts q

des bisherigen beschlossen. Daraus ist hervorzuheben : Gegenstand des Unternehmens

Betrieb eines Spyar- und Da

Natur nah aus\{ließlich für de

andere Gegenstände des landwirtsch zu überlassen.

seiner Mitglieder Dritten gegenübe schillingsreste) sowie Immobili Rechte erwerben und veräußern.

„Alle Bekanntmachungen des mit Ausnahme der Beruf

[24 Î

[33

ift

Nr. 30 (Gemeinnügtiger LWBohuy, bauverein Cüstrin e. G. m, h, heute Ras eingetragen worden: Der Kaufmann Paul Keßler {j dem Vorstande ausgeschteden ; g den p ostse l der Oberpostasji

y

Mo!kereigenossenschaft

U,

Der Stadtgutsbefißzer Eduard Thi!

geschieden un) seine Stelle der Rittergutsbesißer ÿ Strüvy in Gr. Pelsten in den Vors

Landsberg, Oftpr., den 24. Iunt 1h

[3d]

Eintrag im Genossenschaftsregle; Darlehenskafsenverein Patteud eingetragene Cane Qalt mit

n der Gen versammlung vom 14. Juni 1914

nh

ist

cle ges{chäfts zu dem Zwedk, den Nere mitgliedern die zu ihrem Geschäfts. Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmitti beschaffen, die Anlage ihrer Gelder zy leihtern, den Verkauf ihrer landiitrts] lichen Erzeugnisse und den Bezug von |

n [j

wirtshaftlihen Betrieb bestimmten Az zu bewirken und- Maschinen, Gerät, aftli Betrtebs zu beschaffen und zur Beni

Der Verein kann für Verpflich

r M

schaft übernehmen, feruer Güterzteler(ÿ

en

YVe

ung der Gen] versammlung werden unter der Firn Vereins mindestens von drei Borst; mitgliedern unterzeichnet und in der Ÿ

bandskundgabe in München veröffentll

Die Zeichnung des Vorstands rechtsverbindli destens drei Vorstandsmitglieder

inzufügen. Landshut, 30. Junt 1914. Kgl. Amtsgericht.

Landshut. Bekanntmachung.

gesd

in der Weise, daß 1

zu

Sa Les Vereins ihre Namensuntersh

[39

Eintrag im Genossenschaftsregister Spar- und Darleheuskasseuve

Staudah bei Masfing Ndb. tragene Genofsenschaft mit schränkter Haftpflicht.

cil ut

Die Beka

machungen der Genossenschaft, mit 9

nahme der Berufung der Generalv

esa

lung, erfolgen nunmehr in dem Ee

schafter in Regensburg. Landshut, 30. Junt 1914. Kgl. Amtsgericht.

Lauenburg, Pomm. In unser Genossenschaftsregi

heute bei der unter Nr. 44 eingetrag landwirtschaftlichenBetriebsgenosf

schaft in Ziuzelitz eingetragen, Genossenschaft dur Beschluß vom 1914 aufgelöst ift. ernannt :

[33/0

ster

daß 14,9

Zu Liquidatoren | Gutsbesizer Arndt Pornit |

Rittergutsbesißer Georg Felsch, Zin! Lauenburg i. P., den 2. Juni l!

Amtegericht. Lübbecke.

[33

Zu unser Genossenschaftsregister if dem unter Nr. 8 eingetragenen Sd horster Spar- und Darlehnuskas vereiu e. G. m. u. $. zu Schugth heute eingetragen, daß tin der Gend

versammlung vom 20. Juni 1914

{losen ist, daß an Stelle des Vorstt

Maurermeister Nierste Nr. 46 zu gewählt ift.

Lübbecke, den 27. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Nauen. Bet der in unserem Genosse

lehuskafse,

daß an Stelle des ausges iedenen Superintendenten) Carl Hül

Behniß in den Vorstand gewählt Nauen, den 27. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Ostheim, Rhöngeb.

Vorstand ausgeschieden. An sein ist der Landwirt Wigo Jäger da den Vorstand gewählt worden.

Ostheim, den 25. Juni 1914.

Gegenstand des Unternehmens ist |

Königliches Amtsgericht. Abt. 16.

Kön gliches Amtsgericht, Abt. I,

Großherzogl. Sächs. Amtsger

mitgliedes Kleine Nr. 32 zu Tengern

Ten

[34 ¡is

register unter Nr. 16 eingetragenen nossenschaft in Firma „Spar- uud Ÿ eingetragene Gen schast mit unbeschränkter Haftp zu Groß-Behuitz“, ist heute einge!

M

sen echnungéführer Lebrecht Welidel in

isl

E)

In das Genossenschaftsregister ist 1 Nr. 3 bei dem Darlehnskasseuvt zu Sondheim v. d. Rhön, eius! gene Genossenschaft mit unbesh! ter Haftpflicht in Soudheim v. d.) heute eingetragen worden: Der A Gustav Streit in Ur\pringen ist 1

e

selbs!

dk

Osthofen, Rheinhessen. [33184] Bekauntmachung.

In das Genossenschaftsregister wurde heute bet der Genossenschaft : Spar- und Darlehenskasse, eingetragene Ge. nofseuschaft mit unbeschränkter Dast- pflicht in Rhein-Dürkheim eingetragen’:

„Dur Beschluß der Generalversamm- Sch

lung vom 14. Juni 1914 wurde 8 36 Abj. 2 des Statuts dabin geändert, daß die Veröffentlihungen der Genossenschaft statt in der Genossenschaftspresse in dem „Hessenland“ erfolgen follen.“ Osthofen, den 23. Juni 1914. Großh. Amtsgericht.

Pirmasens. [33185] Bekanntmachung. Genossenschaftöregistereintrag.

Spar- und VBaugenossenschaft Pir- masenus, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Pir- masens. Nikolaus Otterftetter und Peter Schmidt sind aus dem Vorst1nde ausge- schieden. Neugewählt wurden Fritz Jakobi, Fabrikaufseher, und Gottfcted Stengel, Zuschneidemeister, beide in Pirmasens wohnhaft.

Pirmasens. den 29. Juni 1914.

K. Amtsgericht.

Rosenthal, Bz. CassgoL. [33186]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 5: „Spar- und Darlehuskasse, e. G. m. 11. H. zu Vattenhausen“ heute eingetragen :

Für die BekanntmaBungen der Ge- nossenschaft tritt an Stelle der Deutschen landwirtshaftlihen Genofsenschaftspresse das Monatsblait des Verbandes der land- wictschafilihen Genossenschaften des Re- gierungébeztrks Cassel und angrenzender Gebiete. 1g fouihal (Vez. Cassel), den 27. Juni

4.

Königl. Amtsgericht.

Sonderburg. [33187] _In das htesige Genossenschaftsregister ist heute bet Nr. 8, der Sp«r- und Dar- lehuskasse eingetragene Senosseuschaft mit unbeschräuktex Haftpflicht tn Schelde, eingetragen, daß der Hufner Hans Henrik Nissen in Schelde aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Hufner Nis Andersen in Gammelgab in den Vorstand gewählt ist. Sonderburg, den 22. Juni 1914. Köntgliches Amtsgericht. Abt. 2.

Steinau, Oder. [33188]

Bei der in unserem Genofsserschaftsg- register unter Nr. 18. eingetragenen „(Acetylen-Licht-Geuosseufchaft, einge- tragene Genofseuschaft mit beschränk- ter Haftpflicht zu Köbent a. Oder“ ist beute eingetragen ; Na vollständiger Ver- teilung des Genossenschaftsvermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren erlosden. Amtsgericht Steinau (Oder), 26. 6. 14.

Ueck ermiüinde. [33189!

Die Lärdliche Spar- uud Darlehus- Fasse Luckow, eiugetragene Genosser- schaft mit beschränktex Daftpflicht zu Luckow, Kreis Ueckermünde, hat am 1. März 1914 Aenderung der Saßung beschlossen. Danach ist der Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zum Zwecke: 1) der Gewährung von Darlehnen an die Mitglieder für ihren Geschäfta- und Wirtschaftsbetrieb; 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Spar- sinns; 3) nebenbei der gemeinschaftlichen Beschaffung landwirtscaftliher Betriebs, mittel. Dies ist am 23. Juni 1914 {n unser Genossenschaftsregister unter Nr. 8 einaetragen.

Ueckermünde, den 23, Iunt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Wandsbek. [33190]

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 11 „Terraingesellschaft Au der Glinder Au, Eiugetrageue Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Wandsbek“ am 27. Juni 1914 ein- getragen:

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 19. Juni 1914 ist die Genossen- schaft aufgelöst. Liquidatoren find:

1) Kaufmann Carl Friedri Wilhelm

Micheel, 2) beeid. Bücherrevisor Johannes Peter George von Bargen, 3) Makler Hugo Monróal, sämtlih in Hamburg. Wandsbek, den 27. Æunt 1914. Köntgliches Amtsgericht. 4. Gn.-R. 11. 29,

W'i7Ssitz.

[33191] In das Genossenschaftsregister ist bhin- sihtlih der ViehverwertungEgenosseun-

schaft, eingetrageue Genofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Weißen- höhe eingetragen :

Die Haftsumme ist auf 300 4 erhöht durch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Mai 1914.

An, den 26. Iunt 1914.

öntgliches Amtsgericht.

Zabern. [33192] Gensffenschaftsregister Zabern. In das Genossenschaftsregister Band 11 Nr. 62 wurde heute bei dem „Roîsteig’er Spar- uud Darlehnsfkassen-Verein, eingetragene Genofsezschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ in Nosteig eingetragen : „…, „Albert Staub, Steindrucker in Rosteig, ist aus dem Vorstande ausgeschteden. Die Generalbersammlung vom 10. Mat 1914 bat den” Bahnwärter Georg Wies {n NRosteig zum Vereinsvorsteher gewählt,“ Zaberu, den 26. Juni 1914.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Adenau. [32933] Musterregister Nr. 2. Tischler Joseph äfer in Höuningen (Ahr), Kreuz und Weihwasserb-cken, offen, plastisches Muster, Schußfrist 3 Jahre, Anmeldung: 2. Juni 1914, Vorm. 10x Uhr. Adenau, den 20. Juni 1914, Kgl. Amtsgericht.

Ahrensburg. [32934] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 3. Tischler Carl Wiech in

Lemsahl-Mellingstedt, 1 Muster für ein

als Schrank ausgebildetes sogenanntes

Verwandlungs\{loß, dessen Vorder- und

Seitenwände verschiedene Ansichten dar-

stellen, versiegelt, für Flächenerzeugnisse,

Geschäftsnummer 1, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 12. Juni 1914, Vor-

mittags 11 Uhr.

lg aliéhueg (Solsteim), den 22. Junt

Königliches Amtsgericht. 19.

Auerbach, Vogtl. [32935]

Im Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 644. Firma Victor Knoll & Co. in Auerbach, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 50 Muster von Gardinen, Fabrik. Nrn. 8082, 8083, 8091, 8092, 81922, 8123, 8124, 8125, 8126, 8127, 8128, 8129, 8130, 8131, 8137, 8138, 8139, 8140, 8141, 8142, 8143, 8144, 8145, 8146, 8147, 8148, 8149, 8150, 8151, 8152, 8153, 8154, 8155, 8156, 8157, 8158, 8159, 8160, 8161, 8162, 8163, 8164, 8165, 8166, 8167, 8168, 8169, 8170, 8171, 81792;

Nr. 645. Firma Victor Kuoll & Co. in Auerbach, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 50 Muster von Gardinen, Fabrik- Nrn:8173/ 8174, 0175, BTTO OLTT, 8178, 8179, 8180, 8181, 8182, 8183, 8184, 8185, 8186, 8187, 8188, 8189, 8190, 8191, 8192, 8193, 8194, 8195, 8196, 8197, 8198, 8199, 8200, 8201 8202, 8203, 8204, 8205, 8206, 8207, 8208, 8209, 8210, 8211, 8212, 8213, 8214, 8215, 8216, S217; 8218, +8219; 8220, 8221, 8222.

Nr. 646. Firma Victor Knoll & Co. in Auerbach, ein versiegeltes Paket, ent- haltend 50 Muster von Gardinen, Fabrik. Nrn. 8223, 8924. S229, 60220; 8227; 8228, 8229, 8230, 8231, 8232, 8233; 8234, 8235, 8236, 8237, 8238, 8239 8240, 8241, 8242, 8243, 8244, 8245, 3246, 8247, 8248, 8249, 8250, 8251, 8252, 8253, 8254, 8255, - 8256, 8257, 8298, 8259, 8260, 8261, 8262, 8263, 8264, 8266, 8267, 8268, 8269, 8270, S271, 8272, 8273. i

Nr. 647. Firma Victor Kuoll & Co, in Auerbach, ein versiegeltes Paket, ent: haltend 50 Muster von Gardinen, Fabrik. Nrn. 8274, 8275, 8278, 8279, 8280, 8282, 8283, 8284, 8289, 8286, 8287, 8288, 8289, 8290, 8302, 8303, 8304, 8305, 8306, 8307, 8308, 8309, 8310, 8311, 8312, 8313, 8315, 8316, 8317, 8318, 8319, 8320, 8321, 8322, 8323, 8324, 8325, 8326, 8327, 8328, 8329; 8330, 8331, 83392, 8333, 04728, 04838, 04840, 041848, 04874 zu Nr. 644 bis 647 —, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Juni 1914, Vorm. #11 Ühr.

Nr. 648. Kaufmann Karl Friedrich Krämer in Auerbach, ein versiegeltes Poket. enthaltend 1 Muster von einem Schillerkragen mit Hemdvorderteil und ans{ließendem Westengürtel, Dessin-Nr. 19 037, Flätenerzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Juni 1914, Nachm. 35 Uhr.

Auerbach (Vogtl.), am 30. Junt 1914.

Königl. Sächsishes Amtsgericht.

Bischofswerda, Sachsen. [32936]

In das Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 36, Max Sugo Thiele, Jn- genieur in Vischofsiverda, ein ver- siegeltes Paket, enthaltend 1 Modell für Mektsekocher, bestchend aus 5 Teilen als: 1 Topf, 1 Einsatztopf, 1 Einlegeboden, 1 Deckel und 1 Winds(üyer, Fabrik. nummer M Th Nr. 20, plaftisGe Erzeug- nisse, Schbfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Mai 1914, Nachm. 4 Uhr.

Nr. 37. Firma Erzuít Wünsche, mechavische Weberei, Oberueukirch (Lausit), cin versiegeltes Paket, ent- haltend 7' Muster, und war 3 in Atlas-, 2 in Thusnelda-, 1 in Gobelin- und 1 in Meteorgewebe, je für Tish- und Bett- decken, Fabriknummern 67, 69, 71, 72; 74, 75, 76, Flächenerzergnisse, Schukfrist 3 Jahre, angem-eldet am 5. Juni 1914, Nachm. 4 Uhr 15 Min.

Vischofswerda, den 30. Juni 1914.

Könlgliches Amtsgericht.

Bonn. [32937] In uyser Musterregister ist eingetragen : Nr. 774: F. Soeuneckeu in BVoun,

ein versiegelter Briefumschlag, enthaltend

ein Muster, ein Schild für Hefte dar- stellend, Fabriknummer 76, Flätenerzeug- nis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

2. Juni 1914, Vormittags 11,45 Uhr.

Bonn, den 2. Junt 1914,

Kgl. Amt3gericht. 9.

Grimma. [32938] In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 118. Firma Alexauder Schu- maun in Zweeufurth, etn - versiegeltes Paket A. S. 11 1914 mit 20 Mustern

Kaiserliches Amtsgericht.

696, 697, 698, 699, 700, 701, 702, 703,

704, 705, 706, 707, 708, 709, 710, 711, 712, 713, 714, 715, zum Bedruden von Wachstuch, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 13, Junt 1914, Vormiitags 10 Uhr.

Nr. 119. Spitenfabrik Virkigi «& Co. G. m. b. H. in Grimma, ein versiegeltes Paket mit 42 Mustern ge- webtecr Baumwollspizen, Nrn 3080, 3818, 4116, 4470, 4706, 4716, 4751, 4758, 4832, 4836, 4863, 4867, 4868, 4871, 4872, 4873, 4874, 4877, 4878, 4879, 4888, 4909, 4923, 4943, 4948, 4953, 4954, 4960, 4961, 4974, 4977, 4978, 4982, 4995, 5001, 5002, 5013, 5019, 9025, 5029, 5043, 5049, lasse Er- ¿eugnifse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 183. Junt 1914, Nachmittags

{1 Uhr.

. Firma Alexander Schu- mann in Zweenfurth, ein versiegeltes Paket A. S8. 111 1914 mit 32 Mustern, Nrn. 716/47, zum Bedrucken von Wachstuch, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 29. Junt 1914, Vormittags 9 Uhr 38 Minuten.

Grimma, am 30. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

GrosSsenhain. [32939]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 320: 1 versiegeltes Paket mit 48 Mustern füc Anzugs- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4000— 4047,

Nr. 321: 1 versiegeltes Paket mit 49 Mustera für Anzugs- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4048—4096,

Nr. 322: 1 versiegeltes Paket mir 45 Mustern für Anzugs- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4097—4141,

Nr. 323: 1 versiegeltes Paket mit 90 Mustern für Anzugs- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4142—4191,

Nr. 324: 1 versiegeltes Paket wit 50 Mustern für Anzugs- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4192—4241,

Nr. 325: 50 Mustern Fabrik. Nrn. 4242—4291

Nr. 326:

Fabrik-Nrn. 4292—4339,

Nr. 327: 1 versiegeltes Paket mit 50 Mustern für Anzugs- und Paletots\toffe, Fabrik-Nrn. 4340 —4389,

Nr. 328: 1 bersiegeltes Paket mit 48 Mustern für Anzugs- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4390 —4437,

Nr. 329: 1 versiegeltes Paket mit 50 Mustern für Anzug3- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4438—4487,

Nr. 330: 1 versiegeltes Paket mit 49 Mustern für Anzugs- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4488—4536,

Nr. 331: 1 versiegeltes Paket mit 49 Mustern für Nnzugs- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4537—4585,

Nr. 332: 1 versiegeltes Paket mit 49 Mustern für Anzugs- uud Paletoistoffe, Fabrik-Nrn. 4586—4634,

Nr. 333: 1 versiegeltes Paket mit 49 Mustern für Anzugs- und Paletotstoffe, Fabrik-Nrn. 4635—4683,

Nr. 334: 1 versiegeltes Paket mit 30 Mustern für Anzuas- und Paletotsto ffe, Fabrik. Nrn. 4684—4713.

Zu Nr. 320 bis 334: Firma Gebrüder Naundorf in Großenhain, Muster für Flächenerzeugnisse, Schugfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Juni 1914, Vorm. 11 Uhr 40 Min.

Königliches Amtegeriht Großenhain, den 30. Juni 1914.

Heilbronn. [33158] K. Am1sgericht Heilbronn.

In das Muzerreaister wurde beute ein- getragen: Die am 26. Juni 1914, Vorm. 11 Uhr 30 Min., angemeldeten Muster für Flächenerzeugnisse, zwei Etiketten für Frishobstmarmelade für die Firma Joh. Eer Goppelt hier, Schußfrist

Jahre.

Den 26. Junt 1914. Amtsrichter Ott.

Hohenstein-Ernstthal. [32940] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 363. Firma J. G. Böttger in

DHohenstein-Ernstthal, 1 verslossenes

Pakot mit 23 Mustern zu Bett- und

Tischdecklen, Schneidzeugen und Dekorations-

stoffen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts-

nummern 2404 bis mit 2413 und 2415

bis mlt 2427, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet am 18. Junt 1914, Vormittags

211 Uhr.

¡g henftein-Ernsitthal, den 30. Juni 14. ;

Königliches Amtsgericht.

EKönigstein, Taunus. [32941]

In das Musterregister des unterzeich- neten Gerichts ist eingetragen :

Nummer 21. Anton Beuth, Gesell saft mit beschränkter Haftung in Oberreifeuberg, cin Verkaufs\hrank mit Nolljalousie für Haarnadeln, Lockcnnadeln, E aus Holz und Draht, Sicher- eitsnadeln, Nähnadeln, Stopfnadeln, Sticknadeln, Stecknadeln, Schuhknöpfer, Heftpflaster, und zwar alle Arten von Nadeln in Stahl, Eisen und Aluminium, offen, Fabriknummer 81, plastische Grzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Juni 1914, Vormittags 10,30 Uhr. Königstein (Taunus), 24. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Kötzschenbroda. [32942] In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 47: Firma Uuion-Werke, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Metallpiakate- und Ble emballagen-

Fabrik in Radebeul, cin versiegeltes

1 versiegeltes Paket mit | 553: für Anzugs- und Paletolstoffe, | 5:

E versiegeltes Paket mit O 48 Mustern für Anzugs- und Paletotstoffe, | 5560

Paket mit angebli 6 Mustern von Blech- abshnitten von Luxusblehdosen, Ge- shäftsnummern 1893, 1894, 1895, 1896, 1897, 1898, Flächenerzeugnisse, Schutz- frist drei Jahre, angemeldet am 3. Junt 1914, Nachmittags #1 Ubr. Kößschenbroda, den 4. Junt 1914. Königliches Amtsaericht.

Markneukirchen. [32943]

In das hiesige Musterregister ist einge- tragen worden :

Nr. 151. Cghrift. Gotifr. Keßler, Firma in Markneukirchen, cine Darm- saite mit Goldknoten in ovaler Form zu- sammengelegt und von einem Goldpapter- ring mit Aufdruck umschlungen, Gesch.- Nr. 1822, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 4. Junt 1914, Nachm. 3 Uhr.

Markneukirchen, den 5. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Penig. [32944] In das Musterregister ist unter Nr. 36 eingetragen worden: Firma A. Glaser Nachf. in Peuig, [1 versiegeltes Paket mit 24 Mustern für Decken und bedruckte Stoffe, Fabriknummern 2476, 2479, 2480, 2485, 2494, 2495, 2496, 2498, 2500, 2902, 2503, 2904, 2505, 2907, 2511; 2012-2513, 2514; 2917, 2524, 2530, 2931, 2938, 2540, Fläthenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Zuni 1914, Vormiitags 11 Uhr 50 Minuten. Penig, am 27. Funi 1914. Königliches Amtsgericht.

Reichenbach, Vogtl. Ea In das Musterregistec des iefigen Amtsgerichts ist eingetragen worden:

Nr. 467. Gebrüder Müller in Neicheubach, ein offfenes Paket mit 90 Véustern für Gardinen und Vitragen, Fabriknummern 2210, 2211, 2219, 9214 2215, 2216, 2217, 2218, 2219, 2220| 2223, 2228, 2209, 2230, 2231, 2202; 409, 2234, 2235, 22906, 2207, 2238, 2240, 2241, 2242, 2243, 2244, 2247, 2249, 2250, 220, 2202 2254, 2255, 2256, 2257, 229, 30, 2262, 2264, 2265, 2266, 2267, 2269, 2270, 2271, 2272, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist dret Fahre, angemeldet am 23. Juni 1914, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Reichenbach, am 30. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Schmalkalden. [32946] In das Musterregister ist eingetragen: I. Nr. 200. Firma Hugo Berger in

Schmalkalden, ein vershlossener Umschlag,

enthaltend 23 Abbildungen von \{chmiede-

eisernen Aschenbehern 2. Geschäfts.

nummern 6406, 6407, 6408, 6409, 6411,

642, 6415, 6417, 6418, 6419, 6423,

6424, 6426, 6427, 6429. 6435, 6436,

6437, 6440, 6445, 6446, 6447, 6456,

Muster für plastische Erzeugnisse, Schuy-

frift 3 Jahre, angemeldet am 17. Junt

1914, Vormittaas 111 Uhr.

IT. zu Nr. 168. Die Firma Sugo Verger in Schmalkalden hat für die unter Nr. 168 elngetragenen Abbildungen von Likörflashen, Ampeln, Tischen und Nauch- servicen, Geschäftenummern 5860, 5881, 9884 und 5900, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 3 Fahre angemeldet.

L. zu Nr, 169. Die Firma Hugo Berger in Schmalkalden hat für dle unter Nr. 169 eingetragene Abbildung etnes Leudhters, Gé] äfteruniner 5930, die Verlängerung der Schußfrist um weitere drei Jahre angemeldet.

Schmalkalden, den 30. Juni 1914,

Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Sebnitz, Sachsen. [32947] Im Musterregister ist cingetragen worden: Nr. 192. Gottfried, Mox Auton

Gottfricd, Kaufmaun in Sebnitz, ein

verschlossencs Paket, angebli enthaltend

Widelklind aus Watte mit Massegesicht

an einer Spiralfeder hängend mit einer

federnden Mildflashe im Munde, Fabrik- nummer 3310, plastishes Erzeugnis,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

9. Juni 1914, Vorm. 10 Uhr 10 Mtn. Sebuit, am 30. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Suhl. [32949]

In unfer Musierregister ift beute einge- tragen: Nr. 125. Firma Mercedes Bureau - Maschinen - Gesellschaft mit beschränfter Saftung zu Benshauseu in - Thüringen, eine Abbildung für Schrift, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 19. Juni 1914, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Köntglihes Amtsgericht Suhl, 29. Juni 1914.

Treuen. [32950]

In das Musterregister ist etngetragen worden:

Nr. 174: Firma Carl Gottlob Wolf in Treuen, ein vershnürtes, versiegeltes Natel, 20 Muster für Ledertuh-Kleid- chüûßer, und zwar: Nr. 800, 801, 802, 803, 804, 805, 806, 807, 808, 809, 810, 811, 812, 813, 814, 815, 816, 817, 818, 819 entbaltend, Flächenerzeugnisse, Schutz- frist 3 Jahre; angemeldet am 16. Juni 1914, Nahmittogs 5 Ubr.

Treue, den 30, Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Waldenburg, Schles. [32951} In unser Musterregister ist eingetragen

worden :

Nr. 358. C. Tielsch & Co., Firma,

Neu Ultwasser, ein versiegeltes Kuvert,

entbaltend Dekormuster: Dekor Nr. 19200,

geshügt für ganze oder teilweise Aus-

führung fn jeder Größe und jeder Farbe, mit oder ohne Vergoldung auf 3 Jahre als Flähenerzeugnis, angemeldet am 16. Juni 1914, Nachmittags 5 Uhr 40 Min. Nr. 359. E. Wunderlich & Comp., U nelenschaft in Altwasser, ein Umschlag, enthaltend 49 Muster feramischer Buntdrucke, und zwar Nr. 0437, 0442, 0444, 0445, 0452, 0453, 0454, 0455, 0456, 0459, 0464, 0466, 0467, 0468, 0474, 0480, 0481, 0483, 0484; 0503, 0533, 0534, 0536, 0539, 0542, 0544, 0545, 0549, 0551, 0553, 9645, 5687, 9689, 5693, 5694, 5695, 5707, 95709, 5710, ‘5711, 5712; 5713, 5718 5719, 5720, 5721, 5722, 5723, 9724, sämtli ge!chüßt für ganze oder teilweise Aus- führung in feder Größe und Farbe auf 3 Jahre als Muster für Flächenerzeugnisse, angemeldet am 20. Juni 1914, Vors mittags 10 Uhr. Waldenburg i. Scchl.,den30 Iuni1914, Kgl. Amtsgericht.

Konkurse. Aachen. [33063]

Ueber das Vermögen des Zigarren- händlers Wilhelm Peters zu Aachen, Hochstraße 34, ist am 27. Juni 1914, Vorwittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rechtsanwalt Justizrat went d rf in Aahen. Offener Arrest mit ‘Anzeigefrist bis zum 22. Juli 1914. Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammiung und allgemeiner Prüfungstermin am 29. Juli E944, Vormittags 11 Uher, an hiesiger Gerichtsstelle, Augustastr. 79, Zimmer 12.

Aachen, den 27. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 5. Bernau, Fark.

[32865] Fonkursverfahrenun.

Veber den Nachlaß des verstorbenen Gutsbesißers und Rentiers Oskar Perling in Buch i. Mark ist am 30. Juni 1914, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- kursverwalter ist der Kanzletgehilfe Gustav Adler in Buch. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 1. August 1914. Erste Gläubigerversammlung und Wahltermin am 22. Juli 1914, Vor- mittags LL Uhr. Prüfungstermin am 3. September 1914, Veraittags L Uhr. Offener Arre|t und Anzeige- pflicht bis 20. Juli 1914.

Bernau, den 30. Juni 1914.

Der Gerichtéschreiber des Königlichen Amtégerichts.

Bernburg. : __ [32890]

Ueber das Vermögen der Kaufleute Frauz und Otto Jacobi, Inhaber der Firma: Gebr. Jacobi, in Bernvurg wird heute, am 30. Juni 1914, Vor- mittags 9 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Karl Boas in Bernburg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 15. Zuli 1914. Erste Gläubigerversammlung am 21. Juli 1944, Vormittags 10 Uhr, und Prüfungstermin am 24, Juti 1914, Vormittags L0 Uhr.

Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht

Verunburg. Abt. 5.

Bernburg. [32889]

Ueber das Vermögen des Schueiders Albert Aue in Beruburg wird heute, am 30. Juni 1914, Vormittags 92! Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Wilhelm Oppermann in VBern- burg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1914. Erste Gläubigerversammlung am S1. Juli 1914, Vormittags 10 Uhr, und Prü- fungstermin am 24, Juli 1914, Vor- mittags 109 Uhr.

Herzoglih Anhaltisches Amtsgericht

Vernburg. Abt. 5.

Braunschweig. [32881] Peber den Nachlaß des früheren Lavdwirtschaftsbeauten Felix Grüuig hier ist am 27. Juni d. J. Vormittags 127 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Rechtéanwalt Ludewig hter zum Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigepflit und Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis zum 28. August 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 24. Juli 1914, Vormittags 10 Uhx, and allgemeiner Prüfungstermin am 22. September 1914, Vormittags U9 Uhr. Brauuschtweig, den 29, Juni 1914. Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgericbts : Bockemüller, Gerichtsobersekretär.

Bremen. [33074] Oeffentliche Vekanutmachung. Ueber das Vermögen des Inhabers eines Ausrüstungêgeschäfts Adolf Loew in Brenien, Walsroderstraße Nr. 8, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtéanwalt Schaer in Bremen. Offener Arrest mit Anzeige- l bis zum 15. August 1914 ein- ließli. Anmeldefrist bis zum 15. August 1914 einschließlich. Erste Gläul iger- versammlung: 80. Juli 1914, Vor- mittags UL Uhr, allgemeiner o fungstermin: 3. September 19 14, Vor- mittags U Uhr, im Gerichtshause

(Eingang Osterto ) j Bremen, den 30. Juni 1914.

hierselbst, T. Dbergel oß, Zimmer Nr. 84

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : L Koh. :

M Ea