1914 / 154 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[33310] Salpeterwerke Gildemeister Aktieugesellschaft. 33529 [33497]' Aktiva. Pete per 31 D ee O schast Pasfiva. l Die vivibeube für das Geschäftsjahr | Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 19183. Pasfiva.

S 1913/14 ift auf sechs Prozent E E Lt iattaS S E R 1 leich sech8unddreißig Mark für jede | Konto rückständiger Einzahlungen 500 000|—}| Aktienkapitalkto. | 1 000 000 0 L

An Terrain und Maschinen: Per Aktienkapital . , . . } 5800000 gte g i 1 s 5 368/56} Kreditoren . . , 91527 V B Í

Hoe am 1. Jan. Anleihekonto . . . . [5 000 000 Aktie Lit. A und E Beteiligungen L aaa R s 0 2E T e s Î e e Î âû 1

4085 078,91 Rorilattenttonio : “10 4 Laa T ientonto : c E 11m j 4103 9 00 L! N é r e 85 078,9 Amortisationskonto. . | 2 S festacseht worben und kann vom 4, Juli |Effektenteuto” : - 10 000|— 50 000, j E Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Zugang Reparaturfondskonto . | 200 000 | z8. Is. ab bei dem Bankhause M. Nelke | Debitoren . 256 142,42 Sus oólos Berlin, Freitag, den 3. Juli 1914.

in1913 9533 325.78 Kreditoren 5 956 951 Ww., Sal ; “E Gs zwedel, gegen Einlieferung Abschreibungen . 10 642,34 13 618 404,69 Vena: und Verlust- des Dividendenscheins Nr. 19 erhoben | Wechselkonto TTT6 629,94 Md L 765 355,75 [12 853 048 94/| Vortrag aus 1912 4 werden. E Abschreibungen . . 10 696,14 5 933/80 0 : uns find die Dividendenscheine Nr. 15 Avaldebitoren O00 T: 1, unte S

161 722,51 S Inventar . . . . « . | 1277 799/06|| nein y 327 210 11 ‘r gewinn i Verlust per 31. Dezember 1913 , .| 11 E S 3. Aufgebote, z S - Salzwedel, den 1. Juli 1914. 1094 527/70 1094527 j Ber äufe, Verpachtungen Wen rtellungen E O cutli Cr An Î / Niederlassung 1c pon ied tant : Zeiger. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung-

Vorräte, Salpeter und (4 n M8 ——— O Zuck rf brik S lzwedel A ll h ür indu lle Untern hmun n h , S i; errabr a er Verlosung 2c. von W ; E ai . Ver g 2c. von Wertpapieren. s Dätitoren ag 2318 891 39 H. Freydanck. Or. Schudt. kliengese j aft | E On REIE / s a 5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesel\Gaften. Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4 10. V erschiedene B tm st : g Z + Verschiedene BekanntmaGungen.

110 029 62 39028] Gffellen ... «1 101443528 [ i ¿ Gewinu- uud Verlustkonto. "e Ä j P RRE (S ortland-Cement abrik I E ch [33588] Bekanuimachung. 33530 P f Es (A L 9) Kommanditgesell Laut notariellem Protokoll vom 1. Juli l Atti» a. V ilanz am 31. Dezember 1913. Passiva.

20 074 652 23 20 074 652 23 : Sibi: Ves 81: Dezember | Per Beteiligungs- : i E aeinis Draceuberg Aktiengesellschaft, Dig 31658756) fonto . . . , 200,40 : schaften auf Aktien uud |1°14 find beute: t Verluste. per 31. Dezember 1913. Gewinne. E Wefe li ardelegen, Generalunkostenkonto . . . 804/0 246,23 446/63 : Ie A SuA 5 176/187 440 m E 8 Post Weferlingen. Steuernkonto 531/94 Wechselkonto . 1 886|76 Aktiengesellschaften, Nr: 296 563 570 593 901 959 975 988 | Felderwerb d Gerotis E Ltienfapital int - 00000 - E Z 3 959 97 eldertverb un erehisame api 000|—] 3 000 000!—

M h # |S In der am 15. Juni 1914 stattgefundenen : 4 0 An Amortisationskonto 765 355/75} Per Vortrag aus Verlosung unserer 5 9% Auleihe von Abschreibungen Effektenkonto , . 3 375|— 33719] 10: 2 c GAA s e 625 732/84 N V E C tis 765 355 4 | ; eiu A / ) [337 038 1109 1118 1162 1274 1288| S s 9 582 489|96 orzugaaftienkapital . 000 Fnletheänley E L Gia a Gd L n N 1908, wurden dur Herrn Kgl. Justiz, Ab Gctbungen S uo d. de! did Die dur Bekanntmachung vom 25. Juni 1450 1492 à „6 500,— Sdachtgebäube unt Feb ‘107234 10 Obligationsanleihe 9 500 000! L nfosten, Neg Blzuern, « Bruttogewtnn . 4 418 E ROREeE nachstehende auf Wechjelkonto 10 696,14 21 338/48 ¿ember 1913 , . T 327210111 bier terienlEnE A E E Gläu- [gserer Teilschuldverschreibungen ver- | Betriebsmaschinen, Grubenventi- e De rigationsanleiheagio R E 75 000 N e n 0 : L t ————— == / eibungen, rden. ti j C NDELINAPI E C __399 665/06 30 Stü à é 1000,— 14 41 52 107 | 339 262,06 339 262/06 Ÿ die von der in Konkurs befindlichen G Dieselben werden hiermit den Inhabern Elektrisqe Fc ompresoranlage 2 2e + Bele;slbafiöloin G S Le 57 1 375 576/36 271 39% 399 400 105 422 489 5185/ Afltiengesellshaft für industrielle Unternehmungen. “Mittweida in macenfabrik [zum 2. Januar 1915 gekündigt und treten Nobsalmüble. ——1 Ae E 878 880|— Gewinn, wie in der Bilanz . | 980 564/19 271 395 399 400 405 422 489 518 ; Mittweida in Mittweida von da ab außer Verzinsung. Die Aus- E Beamtenkautionen 2 00 : : 2 356 140 55 E E A La n Mgemeine ner (61000 & auf | zablung erfolgt vom 2, Jauuar L915 | V r! Apo at A POR Rüdfstellung für Preisausgleich 92615 15 e S | 788, [33431] Actien-Gesellschaft des Fährhauses auf der Uhlenhorft. die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in | ab mit 102% bet den Bankhäusern Magazin und Erne paatazlade ; 5 Le 2 9 C Binsenrüdkstellung «Bohrgesellschaft i « |___96 277/70] 2355 2099: e 5 347/02

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. 3 Stück à # 500,— 868 941 1057, j lustb ¡ir das Geschäftsjahr y Leipzig oder deren Order ausgestellt worden Wm. Schlutow, Stettin, und Abraham [friede“ Gewinu- und Verlustberechnung für da shäftsjah find, findet nicht am 16. dieses Monats | Schlefinger, Berlin, Mittelstr. ay Chlorkaliumfabrik. F ] Ar fricde ; 75 347/02

Matthias Gildemeister, Vorsiger. S. Gildemeister. zahlbar mit 102 °%/% am 2. Jauuar : 1993 bis 30 Avril 1914. i L « Ich bestätige hierdurh die Richtigkeit der vorstehenden Bilanz und Gewinn- | 1915 bei usgaben vom eral Ï uri alen statt, sondern wird verlegt auf den | sowie bei der Gesellschaftskasse in Gebäude «. «} 461 477/96 4 Hypotheken . .. 934 624/63 t h |S 28. Juli 1914, Nachmittags 14 Uhr. | Stettin gegen Rückgabe der Teil\{uld- Maschinen und Apparate 443 019/60 Kreditoren 9 503017 69

und Verlustrehnung. T Herren Dingel & Co., Magde- Hypotbekzins 7990 Saldovort v Vers l Rückst t Bremen, im Juni 1914. urg, : ypothekzinsen . * « « « « «| 7220/—}| Saldovortrag vom j Die Bersammlung findet - an Gerichts- | verschreibungen und der Zinsscheine Nr. 11 | Nükstandstransportanlage . . . - 93 808/381 998 305/9 Abschrei i der Anhalt Dessauischen Laudes- | Steuern und Abgaben 1 3462/14] vorigen Jahre 206/19 stelle statt. Y und folgenden sowie F Cu, Sonstige Anlagen. a A A ' L Dacibel Teig P 7 814 595 { Grundstücke. . , s Rückbuchung der Abshret-

E. Schröder, beeidigter Bücherrevisor. n Zal Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft seßt sich aus folgenden Herren bankë, Dessau, Reparaturen und Kosten 1950/75] Miete für die Ge- | Sie soll über die Bestellung eines ge- | scheine. 184 445/43 zusammen : sowie an unserer Gesellschaftskasse. | Grundstück Fährstraße Nr. 3, Verwaltungs- bäude, Beleuch- N meinsamen Vertreters im Konkursverfahren | Von den früher verlosten Nummern | Gebäude T 46 618l96 bungen auf Abgänge in 1913 ; engtor Mas Semen Meter, B der Tiguiña vom G 4 636/65 e Me- I sowie pee elen, ob der Vertreter erer Teilshuldvershreibungen {ind E E 108 A Ge AR SOBAnge M491 k 7 . Qütterott, b , 4. Januar ; ewinn : nittonen, E Verzi ubt . 65 à i h 196 Plat- E S SAIS f Konsul C. H. S Di. Max Gildemeister, à 1000,— Æ Nr. 24 35 104 755, Vortrag aus 1912/1913 , - 206,1 Wasserbeitrag usw. j li erman i ‘Mie. Fer Släubiger 1477 à 4 00, eAgadiE its Binde L T8 69 Abschreibungen per 1913 auf: Enrique Gildemeister, Henry Lamotte. à 900,— M Nr. 980 990 1030. Gewinn 1913/1914 ,,, , 3451,12] 3657/31} Zinsen auf NRejerve- Stimmberechtigt sind nur diejenigen | Stettin, den 1. Juli 1914. Aifsel: Wasserverfoteiae 2 h 486 567/58 Schachtbau und Grubenaufsch[luß . 25 824 Die Dividende für das Geschäftsjahr 1913 ist von heute ab mit 109% Walbeck, RKr. Gardelegen, den Wie folgt zu verwenden : fonds und Giro- A | Gläubiger, die Beschetnigung darüber bei- Nüuähmaschineu- und Fahrräder- leitungen E] 1oAK 410 218/74 Schachtgebäude und Förderturm . 4 289136 = é 100,— pro Aktie bet der Deutschen Natioualbauk, Kommandit Gesell- | 1. Juli 1914. , Restabschreibung auf Be- i Ï bringen, daß sie Schuldverschreibungen í brik B : Elektrische Kraft; 506 743 02 R E d Grubenventi- schaft auf Aktieu, Bremen, und im Geschäftslokal der Gesellschaft, Der Vorstand. L leuchtungskörperkonto . . # 500,— spätestens am ®. Tage vor der Ver- avri ernh: Stoewer, Werkstättenmaschinen 23 122/44 El tei und Luf ompressoranlage 4 301 Bremen, Altenwall 6, zahlbar. D Bauermeister. Schäfer. auf Spezialreservefonds : uns fe r Sächsischen Bauk Actiengesellschaft. Inventar, Mobiliar und Werkzeuge | 437 801|59 Nob fal Ale E O T 1 - [33584] IQUE Sen, « 1078,66 : i E ae De Ernst St. Blanquart. Fuhrwerk 12 99660} 3 384 387/15 | Rohfalzmühlenmaschinen u. Appa: N E A j y Königliches Amtsgericht Mittweida ç 5 —|— | j ppa [33495] Thücinger Elektricitüts- a P dae E den 2. Juli 1914 ¿ Reinh. Vorrethr. V er ialien-, Kohlen, Sprengstoff. l N ; it e K 4 f ande . E 31 960/93 i Terrain-Gesellshaft am Zoologishen Garten Düsseldorf Lieferungs-Gesellschaft teilenden Gewinns . , 1578 65 e / Kohfalz- und Fabrifatebestärde 81 960/98 Ce plaimagasin u: Transportanlage f : ( - s Y 33613 S Ó a de Actien-Gesellshaft Düsseldorf. Aktiengesellschaft, E 20 926/85 : 20 926) Laas S A ; praabezahlte Versicherungs y ¿97 10 | Oblorkaltumfabrikmashinen “und Soll. Gewinn- uud Verlustrechnung per 31. Dezember 1913. Haben. vormals Elektrizitätswerk E mia A M Dr E a R A hloßbrauerei Kiel“ Aktiengesellschaft. Beteiligungen o E Küsiandstranportiiilaós E ————————————— 7 E / - M P W - [S j Vie neuen Dividendenbogen zu den Akti 9 9 Gerechtsamekauti c 7 A 1913 | An A 9} 1913| Per [und Straßenbahn Gotha A. G. |Grundstüdtonto 418 260 34}| Aktienkapitalkonto (325 H | tönen h E S N 1000 Kalisyndikatstammeinlage 10 700|— || Gebäute Aktien à #4 750,—) . 243 750/— in Kiel auf unserem Bureau und Kalisyndikatbürgshaft . , , . .| 368880 Beamten- und Arbeitéerhäuser . .

M Tes: Pie, u. Unkosten- a6 Tad Ea Vortrag aus 1912 . 30 511/46 L Die Aga der F VaO De, Neservefonds: Hppotbeks L | dur di 1 onto j : j ogen zu un]ecen Æs ‘/0 Teilsculd-| Hypothek für den Reserve- Hypothekschuldenkonto : , dur die Kieler Creditbank so Srahtenbür t m —————= 78

Inventarkonto .. 213/40} Dez. | Grundstücks-, Haus- verschreibungen Emisfion 1904 er- fonds . # 20 000,— Feste Hypotheken in Dresden durch das Bankbaus Gebr. Arnhold gschaf 10 000 208 880 Bac hie

Dausbesigkonto . _| 7056/20] 81. | besig- und Be- folgt vom 15. Jult d. J. ab. Guthaben 307 000,— .; n Verlin dur die Bank für Handel und Judustrie D 57 488 70 | Kessel, Wasserversorgung und Roh eservefondsfto. TI teiligungskonto . 77 663/09] Die Erneuerungsscheine können außer| hei der Diskontgelder gegen Nückgabe der Erneuerungs\heine bezogen werden. A ‘23 749 leitungen L (fürWertzuwachs- Bilanzkonto . . .| 83589490) bei der Gesellschaftskasse in Gotha, | Hamburger für den Um- Den Eraeuerungsscheinen ist ein geordnetes Nummernverzeichnis beizufügen. -JKáfsa e c eiu S 517 Mertrishe Kraft- und Lichtanlage

g Werkstättenmaschin

steuer). ._. 10 000 [4 Wilhelmstraße 4 \ i: Sparkasse bau . , , 245 000,— Kiel, im Juni 1914. Der Vorstaud. Debitoren i a : g : bei der Hauptkasse der Allgemeinen Von L 4309 24 379|—|| Reservefonds Verlust per 31. Dezember 1913 ; 498 164 Inventar, Mobiliar und Werkzeuge

144 069/45 144 069/45 Elektricitäts-Gesellschaft, Berlin E T Ss i

e Aida e E Daisiva, N W. 40, Friedri) Karl-Ufer 2—4, R G A goobol f s E See [33309] Casa Grande Zuckervlantagen Aktieugesellschaft. Ee der AblBreibuncen vér E C. a A Sau 2s Sie E Guthaben bei der Veretns- O Spezialreservefonds : Aktiva. Bilanz pro 31. Dezember 1913. Pasfiva. | 1913 M4 295 999 6Z en M

L / / S - p S . ; E S E S P E e j

Grundstücke , 3 695 380 E «r A stadt, Berlin und Frankfurt a. Rafsasaldo 2 R E E ae Grundelgentum o 24 s : g | 110044 441/7 10 044 441/77 B . #6 705 620,53 C rote: e Main, deren Filialen Hannover Spezialreservefonds: E 9 335/55 Fabrik Sausal 14 2484 047 A t «e 41 7000 000 Gewinn- und Verluftkonto am 31. Dezember 1913. Hab

; E s ol vos pouiat Mel opa) N | 8 749: bet bear GO LaE Sulavacs &| Guthaben bei der Ham- 42282 1. Januar 1913 . 242 475,44 a nealeve ane E E E P N E : burger Sparkasse von Zuführung: : | —- Abschreibung . 2424754 H 77/56 | Verlustvortrag aus 1912 336 837/75 i D aaa s

Aktivhypotheken 698 756 /65]| Reservefonds II Söhne, Fraukfurt a, Main, i ufuorung: G Ce R fond 891 577/56 | G ; 996 837/75 | Gewinn auf Rohsalze und Fabrikat 80 698, Eer h 127 500 (für Wertzuwach3- M bet der Direktion der Privatbauk, Refhablung 15 291,52 S 1914 D é / ; 218 221,90 / Pn na und Generalunkosten eins{ließlich Da | Verlust per O1. Dezember A8 L 1 1 Ee 54 000,— Gotha, und deren Filialen in auf Be- Zinsen l _+ Zugang in 1913 69 301,08 | 287 528 80 634/25 e G50 17 898,62 } Fabrik Casa Grande 2 61 330/03 Syndikats\pesen 32 975 60

nventar . . 4 1063,40 „fteuer)

Mbschreibunc 213 40 850/—}| für 1913 . . 10000] 64000 b iber BS eth a und (8 leuchtungs- Til des Ï Gebäude u. Arb

E 398968fl Sypotbetenamortisation. _ | 14168 et der Bauk für Thüringen, vorma (52/87 G D 76 gung de Y Gebäude u. Arbeiter- ) d B. M. Strupp, in Gotha, | Dienstboten- y „wobnungen . . 887 561,74 Sewinn- und Ver- Förderzins und Gerechtsamelasten 75 073/47

Debitoren 450 918/54} Kreditoren .. 202 923 l Umbaufonto D E ( | Meiningen, Hildburghausen, treppenbau- y - Abschreibung 159 539,72 U onEns M Abschreibungen auf Anlagen per 1913 ; : ; :] 995 222/63

Verlust 1913 „6 66 406,36 Avale . . . # 52 826,72 ortrag aa Bi o E N foudfouto 06, —| 17879 728 022,02 1918 9 N 922.78 —— inen Aa zur Tojtenfrelten Besorgung der neuen S E R bad E 4 —+BZugang in 1913 45 800,— | 773 822/02 Reingewinn S Wlaihri : 11679 162/67 S Tae

athlingen, den 6. Mai 1914. ¡91626

vortrag1912, 30511,46 35 894 : ; x i ertreter met tettrteZuettimt Ztnsscheinbogen eingereiht werden. | it E 0/230 T ie T E E Aale ... M 5282672 i Die B d arithmetis{ch 13 85366 Divetse Frepitores 13853 : O Polen 882 125 92 pro 1913 30 385,70 5 Kaliwerke Niedersach se t li 3 5 7 geordnet mit einfahem Nummernverzeich- 2 M Ls 9, n 21 A8 : ; i Düsseldorf, den 31 Alten t E nis etnzuretchen. Hamburg, den 30. April 1914. R Abschreibung . 145 712,— J Ô s h En Aktiengesellschaft, : e Genehmigt: Ns, N 1e i b dis Der Boyñand. i + Zugang in 1913 384 537 22 1120951 rüfung d A 4 d besi Y S nebft Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1913 einer eingehenden : Landwirtschaftlid (4 : 4 ART Ka Gesellsaft, eslätigen deren Üebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. [31730] 4 3 : er E T üer nd Wie E Bilanz für den Heerdter Gemeinnüßigen Bauverein, Alt.-Ges., Düsseldorf-Heerdt Y Maschinen 2c. . 368 642,— Berlin, den 19. Mai 1914. ; O we Es rer Nv Aktiva. am 31. Dezember 19182. Wasfiva, | U E c Deuts He Treuhand - Gesellschaft. 1) Miethäuser: 1)“ Geschäftsguthaben d. Mitglted. 42 600|— : Neue Kessel- 4 E Maas S Baukosten : 2) Reservefonds: ata y anlage 341 044 86 [33531] 33 : l - Abschret- Su der bénblaen- 13 odeuttibes Ga, | (29908) Aktien- Zuckerfabrik Rautheim.

; . März 1914. Vassiva. a. früherer Jahre 422 658,36 a. geseßl. Reservefonds . Aktiva. Vilanz am 21 Urs | aus 19019 847 29 23 505 (65 b. Hilfsreservcfonds . . 1 900/— 5 200 bung. 34 000,— iei Eines u : neralversammlung unserer Gesellshaft | Aktiva. Bilanz am 31. Mai 1914.

Fabrifanlagekonto . | 1 183 190 0 Aftienkapitalkonto 1080 000 1) E irlb Q O 9) “Ursortoaliber Géaldbetraa 1 eve. E a wurde das turnuêmäßig ausscheidende Mit- N Effektenkonto . .. 30/— gationsfonto : ; : / glied de usichtsrats, Herr General- | - 71 nre ; Vote 16 82042 Reservefondskonto 69 183 2) amSslussedes 066,87 E n A A 97223 50 j a 972,46 45801732 g direktor Gustav Starke, Beienrode, wieder- G NaMage N ORNeS Aktienkapital . . 301 500 o.) 2ER legt: Geschäfts, b. im leßten Jabre 6213,12) 33436/62| 309063 Lu E e Ens f E pen Berra ab sich der Auffichtörat aus | Bankguthaben und Effekten | 122 93662 Beta 2! 18 140 afsabestan S L alonsteuerTonto ; 9 186 " is E y V Prrate, orbeslian auf en en Gerren o 5 D d Restzahlung auf Rüben . . , .| 241805: i Es: “4 ade ing 2 SORTINE M Kassa, Debitoren, Effekten 2c. . ; | 1 193 247 24 Vorsißender, ° M L 408 +40) Div. Gläubiger « + | 107 800 / 35 490 b. Grunderwerbskosten . 29 950 60| 434 885 39 a. nit erhobene Dividenden 200|— —— | Bankdirektor Wilh. Jötten, Essen-Ruhr __||Netngewinn . 39 674 3 909/92 17 102 877/07 17 102 877/07 stellvertr. Vorsitzender, i 515 507/07 515 507

Kreditoren | i, 10 122/37 6) Reingewinn j

Gewinu- und Verlustrechnung Bankdirektor Aug. Hoffmann, Essen-| Debet. Gewinn- und Verlustkonto Kredit

U = 2

Gerinn- und Verlustkonto, NRetn- 68.208 2) Neubauten en «6 1 055 |

g L Verluste, pro 31. Dezember 19183, Gewinne. gl O : E erems —— E ergrat Gustav Kost, H Ó L A g s [l, Hannover, An Rübenkonto 571 4138/Â Per Vortrag . 69/01 774 393

Gewkunverteilung ae 446 062/76 446 06276 129% zum Neservefonds 45,— O an den Vor- ada Soll. Gewinn- und Verlustberechnung. - Haben. Unseqreibunger 7 «i 1990| Gewinnvortrag aus po Oen Gustav Starke, Beien- Unkosten und Äbfchrei erkoito Ao Ta 0000 i : | Sulethezinsen 180 000|—| 1912 .| 249227 ‘r Phi : : L B N 69/0 Dividende . …. , 64 800,— 1) Abschreibungen . , 2 103/99 } 1) Gewinnvortrag .. ._.,. .} 51487 Saläre, Tanti U A O se 222 78 | Rentner Philipp Woerner, Dresden, bung « «] 1762148100 Sa 3091 2) Mieten aus Crwerbshäusern . . . [27 665/57 osten, Zinsen, Ubscectlnten SEANSIENIA « 650 E a N rbe Celle, den29.Junil914 y Menger. 43 —PEAR « Viv. Ginnahmen Lm iatis ' / ; 20) 787 32619:

Tantieme an den Auf- 2) Geschäfteunkosten (Gehälter, Bureaumiete, *Ge- Kaliwerke Niedersachsen zu Die Direktion der Aktieu-Zuckerfabrik Rautheim.

3 Kreditoren . . « | 6054 026/75 Neichsabgabe auf Grund des Kaligeseßes . 76 093/80

[33528]

sichtsrat \häftsbücher, Formulare, Verbandsbeiträge usw.) 640 „Auf Effeêten 326 55847 NReingew 55 308/48

Vortrag auf neue Rech- 3) Betriebsunkosten: 1 763.34 a. Steuern 1 203 m H i 4 2 1 006 296/21 1006 E angen Aktiengesellschast. A. Voß. O. Grieffenhagen. H. Voges. W. Dörries. A. Ahlers. empin.

T A L i h T5 b. Kanalisationsbeiträge und Versicherungs- 1 560 785 12 83 708,34 | 1 560 785/12 prämien 716 Bremen, im Juni 1914. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. [33608]

T Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. c. O für r ug und Wasser. , t Mat An M A Per A N d. NReparaturkosten 4 atthtas Gildemeister, Borsiter. S. Gildemeister. [33727] 1 0 C T G Betrieb8unkolen . | 8763 159 62] Saldo aus 1912/13 . . .| ‘2565 377/88) 5 55083 und Balg écttätige hierdurch die Nichtigkeit der vorstehenden Bilanz und Gewinn-| Bonner Bade-Anstalt i/L. 4h %b Teilshuldverschreibungen der Bruttogewinn 4 228 843,26 Verkaufsprodukte . . ; . | 3981 30211 | 4) Zinsen auf Spareinlagen 15 615/70 Buärécnung, Act. Ges. zu B . Abschreibungen 145 13492] 145 134/92 Zinsenkonto 10 444/84 | 5) Reigewinn 3 909/92 Emen, den E. j ai g g ib beeidigter Bücherrevis Einladung zu der A Sveik 1 d Holsten-Brauerei ——— _— R s. röder, beeidigter Bücherrevisor. c ag, den L 9 Reingewinn . 46 83 708,34| 83 70834 A / 28 180/44 28 180,44 | meiste Nachdem Herr C. F. Corßen fentor dur den Tod und Herr Enrique Gilde- | 24. Juli 1914, Vormittags 1A Uhr, Bet der heute stattgehabten Auslosung sind zur Rückzahlung auf de 3 992 002/28 3 992 002/28 In der am 19. Juni 1914 stattgehabten Generalversammlung wurden folgende Wahlen vorgenommen : An Stelle des find Ï dur seinen Eintritt in den Vorstand aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden | stattfindenden Hauptversammlung auf | L. Oktober d. I. gezogen worden: 5 Salzwedel, den 31. März 1914. verstorbenen Vorstandsmitglieds Oekonomierat Wilhelm Reinarz wurde Brauereidirektor Rihard Groh zu Düsseldorf-Heerdt in - besleht der Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus folgenden Herren: der Amtsstube des Kgl. Notars, Herrn Nr. 45 60 73 90 106 120 166 214 222 223 976 290 324 400 401 407 415 L ¿f S l d l den Vorftand gewählt. Für den aus dem Aufsichtsrat aus\{eidenden Direktor Karl Schenck wurde Fabrikdirektor Friedrich Senator Matthias Gildemeister, Vorsiger, Gehetmen Justizrats F. I. Bollenbeck in 467 495 523 531 558 565 703 769 785 = 26 Stück à 4 1000 uckerfabri M zwe 4 LTaaß zu Düsseldorf- Heerdt gewählt. Ferner wurde zum Mitglied des Auffichtsrats Fabrikdirektor Jerome Vanmarseuille zu Dr. Max Gildemeister, stellvertretender Vorsiter, Bonn, Mechenhéimerstr. b4. Die Rückzahlung erfolgt bei der Vereinsbauk in Hamburg und der Mittel H. Freydanck. G. Dieterihs. H. Klähn. Fr. Sulz. Dr. Schudt. |Düsseldorf-Heerdt gewählt. L Dr. G. Delaunay, ästoderichte und bes Reguas gad eht Le; | deutschen Privat-Bank A.-G. in Hamburg gegen Rüclieferug ree Teilschuld. Der Auffichtsrat der Zuckerfabrik Salzwedel. Heerdter Gemeinnüßiger Bau-Verein. Henry Lamotte, \häftsberihts und des Rehnungsabs{lusses verschreibungen nebst laufenden Zinsscheinen. Bie erzinsung obiger Nummern er. C. Meyer. Fr. Busse, W. Kli ho Der Vorstaud. Burg. Oscar Rohte, für 1913. Erteilung der; Entlastung. | list mit dem Rückzahlungstermine. a Iulius Kulenkampff. Wakhl von Aufsichtsratsmitgliedern. Altona, den 1. Juli 1914. ; Vonuer En i/L. Holsten-Brauerei. rede, :