1914 / 154 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

loschen. Die Vertretungsbefugnis des Liquidators, abrikanten Karl August r zu Solingen ist beendet,

r, 65: Firma Großbruchhaus «& Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Solingen: Durch Geselle schafterbescchlu vom 10, April 1913 ist as Stammkapital um 10000 4 von

000 Æ auf 21 000 A herabgeseßt.

Abt. A Nr. 1322: Firma riffon Stahlwaren - Fabrik Dr. Joseph Broadman, Solingen. Inhaber ist der Stahlwarenfabrikant Dr. Joseph Broad- man in Solingen.

Solingen, den 23. Juni 1914,

tómglihes Amtsgericht.

Spandau. [33406]

In unserem Handelsregister Abr. A ist Fi

heute die unter Nr. 176 eingetragene Firma H. Pollehne in Spaudau ge- 16st worden. Spandau, den 15. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Spandau. [33407] In unserm Handelsregister Abt. A ift heute die unter Nr. 502 eingetragene offene Handelsgesellschaft F. Baltz Nach. Moschiusfi u. Sohn in Velteu gelöscht worden. Spaudau, den 22. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht. N bt. 2

Spandau.

In unserem Handelsregister Nr. 203 i heute als Inhaber der Firma Emil Vaetsch zu Spandau die Witwe Clara Paetsh, geb. Bracklotw, zu Spandau eingetragen worden.

Spandau, den- 25. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Stade. [33409]

In das hiesige Handelsregister ijt beute zu der Firma „Thies & Stege“ in Stade eingetragen worden:

Dem Kaufmann Hans Christian Andersen in Stade ist Prokura erteilt.

Stade, 27. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Stadtlengsfeld. [33410] In unser Hmdelsregister Abt. A Nr. 43 ist die Firma S. Rothschild in Stadt- lengs8feld und als deren Jnhaber Kauf- mann Salomo Rothschild das. eingetragen worden. Stadtlengsfeld, den 29 Juni 1914. Großherzogl. Amtsgericht.

Stettin. [33411] In das Handelsregister B ist heute bei

Nr. 302 (Firma „Pestalozzi-Lernmitt -l-

Verlag Gesellschaft mit beschränkter Haftung“) eingetragen: Die Vertretungs- befugnis des Geschäftsführers Adolf Linde- mann ist beendet. Geschäftsführer ist der Kaufmann Bruno Eichmann in Stettin. Stettin, den 27. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Thorn. [33042] In das Handelsregister is bei der

Firma E. Drewitz, Gesellschaft mit 3

beschränkter Haftung in Thorn ein- getragen : Die Prokura des Gustav Schury ist erloshen. Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 6. Juni 1914 geändert. Jusbesondere ist festgeseßt, daß die Geselishaft in Ab, wesenheit des Geschäftsführers durch zwei Prokuristen vertreten wird. Frau Elisabeth Drewiß in Thorn is neben dem Kauf- mann Otto Henke zur Prokuristin bestellt derart, daß ein jeder von ihnen nur zu- sammen mit dem andern handeln darf. Thorn, den 17. Junt 1914. Königliches Ymtsgericht.

Villingen, Baden. [33412]

Zu O.-K. 64 des Handelsregisters Abt. A Firma Vaptist Meder jung in Villingen wurde eingetragen: SJn- haber der Finma ist jeßt Karl Meder, Kaufmann in Villingen.

Villingen, den 24. Juni 1914.

Gr. Amtsgerié@ht.

Warburg. [33427] Bei der aus dem Firmenregister Nr. 185 zutn Handelsregister Abt. 4 Nr. 71 über- tragenen Firma J. Vachmann zu War- burg ist nachstehende Eintraaung erfolgt: Dem Kaufmann Josef Bachmann zu Warburg ist Prokura erteilt. Warburg, den 23. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Werdau. [33413 Auf Blatt 728 des Handelsregisters, die Firma Max Zacher in Werdau betr., tit beute atagetragen worden : Der Fabrik- besißer Max Gustav Zacher in Werdau ist als Inhaber ausgescieden. Der Kauf- mann Martin Heinrih Séyde in Werdau ist Inhaber. Die Firma lautet künftig: Max Zacher Nachf. Martin Seyde. Die dem Kaufmann Wilhelm August Orth in Werdau erteilte Prokura bletbt für die abgeänderte Firma fortbestehen. Werdau, den 1. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

[33414] Wittenberge, Bz. Potsdam. In unser H bet Nr. 16 Gebr. Storbeck ein- etragen worden: Der S{hmiedemeister erdinand Storbeck ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. ittenberge, den 28. Juni 1914. Köntaliches Amtsgericht.

Witzenbäusen. [33415]

In das Handelsregister A Nr. 97 ift bei der Firma Gexteubach u. Kleii- sorge in Liquidátion in Witzenhausen

] Apenrader Tageblatt und

ndelsregisler A ift heute

Auit als Liquidator niedergelegt. Îu feiner Sielle if D der Kaufmann Arthur

bestellt. : Kgl. Amtsgericht, Abt. 1, Witenhaufen.

Wohlau. [33416 In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 130 die Firma „Oêfkar Haagen“ Wohlou und als deren Inhaber der Kauf- mann Oskar Haagen zu Wohlau einge- tragen worden. Amtsgeriht Wohlau, 17. Juni 1914.

Würzburg. [33417] Brauhaus Kitzingen Henning «& Dr. Kraft in Kitzingeu. Die ofene Handelsgefellshaft at fi rima ist übergegangen auf Dr. Leo Kraft, Bierbrauereibesitzer in Kitzingen. Würzburg, den 24. Juni 1914. K. Amtsgericht, Reg.-Amt.

Wurzen. [33418] Die auf Blatt 265 des Melden Handels3- registérs eingetragene nit mehr bestehende Handelsfirma Paul Schubert in Wurzen soll von Amts wegen gelö|cht werden. Der Inhaber der Firma oder sein Rehtsnah- folger wird aufgefordert, feinen etwaigen Widerspruch gegen die Löschung der Firma bis zum 31, Oktober 1914 geltend zu machen. Wurzen, den 29, Funi 1914, Königliches Amtsgericht.

Zörbig. [33419]

Im Handelsregister B Nr. 3 ist bei der Firma Zuckerfabrik Zörbig mit be- schräukter Haftung eingetragen: An Stelle des Oberamtmanns Otto Plümecke aus Löberiy und des Gutsbesizers Her- mann Schlurick zu Werben sind die Guts- besiger Franz Grcße in Werben und Ewald Uhlmann in Grög zu Geschäftsführern gewählt.

Zördbig. den 29. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [33420] Auf Blatt 1533 des biesigen Handels- registers, die Firma Max Eifßmaun ier betr., ist heute eingetragen worden : er Kaufmann Ernst Arthur Häußer in Zwickau ist in das Handels3ge|chäft ein- yetreten. Die Gesellschaft beginnt am L. Jult 1914. Zwickau, den 1. Fuli 1914. Königliches Amtsgericht.

ch au {Dr Die

Genossenschaftsregister.

Abterode. [33449] In unser Genossenschaftsregister (Nr. 3) i bei der Genossenschaft: Frankers- häuser Sparx- und n aen verein, e, G. m. u. H., in Fraukers- hausen, folgendes eingetragen : An Stelle des Bürgermeisters Theodor immermann zu Frankenhain is der Landwirt Theodor RNüppel 1 ebenda tn den Vorstand gewählt worden. Adterode, 29. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Alfeld, Leine. [33450] VBekauntmachuug.

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 51 Allgemeiner Bau- uud Woh- nungs-Verein,eingetrageue Wenuosseu- schaft mit beshräukter Haftpflicht zu Alfeld (Leine) heute folgendes ein- getragen worden : Oberpostassistent Stoltze ist aus dem Vorstande ausgetreten und an seine Stelle Postassistent C. Hesse hier in den Vorstand gewählt.

Alfeld (Leine), den 27. Juni 1914,

Köntgliches Amtsgericht. L.

Apenrade. j __[33451] peute wurde in das hier geführte Ge- nossenschaftsregister die Senolen chaft --Apenrader Kraftwagengesellschaft, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht““, mit dem Sitze in Apenrade, eingetragen. Das Statut ist am 11. Juni 1914 festgestellt. Gegen- stand des Unternehmens ist die Anschaffung und Unterhaltung sowie der Betrieb von Kraftwagen. Der Geschäftsbetrieb mit Nichtmitgliedern wird zugelassen. Die Haftsumme beträgt für jedes Mitglied 90 M. Bekanntmachungen erfolgen im D Hejmdal und, wenn eins dieser Blätter eingehen sollte, solange durch das e Blatt, bis durh Beschluß der Yeneralversammlung ein anderes Les Blatt bestimmt wird. Dis Bekanntmachungen gehen vom Vorstande oder vom Aufsichtsrate aus. Von dem Vorstande in der Weise, daß mindestens zwei seiner Mitglieder unter der Firma der EHIGAN ihre Unter- schriften Wr von dem Aufsichtsrate in der Weise, der Vorsißende oder A Stellvertreter unter die Firma der Ge- O den Zusaß „der Aufsichtsrat“ und darunter seinen Namen seßt. Das erste Geschäftsjahr endigt mit dem 31. De- ember 1914, alsdann fällt das Geschäfts- jahr mit dem Kalenderjahr zusammen. Zum Kundgeben von Willenserklärungen und zum Zeichnen für die Genossenschaft ge- A die Unterschriften zweier Vorstands- mitglieder. Der Vorstand besteht aus Grnst Zink, Kaufmann, Hans Laustéèn Hansen, Kaufmann, Peter Jessen, Kauf- mann, sämtli in Apenrade. Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Geschäftsstunden des Gerichts ist jedem gestattet. Apenrade, den 20, Juni 1914.

fen zitm Liquitator|

In ‘das Genofssenschaftöregijter ist be der Genossenshaft Paaris - Dönhof- städter Spar- und Darlehnskassen- verein in Paaris (Nr. 3 des Negisters) am 1. Juni 1914 folgendes eingetragen

] worden :

Der Pfarrer Ferdinand Schenk ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Rentier August Döhrting aus as als Vereinsvorsteher gewählt, Stellvertretender Vereinsvorsteber ist der Gutsbesißer Max Gemmel in Paaris.

Amtsgeriht Varten.

ew Genossens&af E m biefigen Genossenschaftsregister i beute bei der „Spar- uud Darlehns- kasse, eingetcagene Genosseuschaft mit unbeschräukter Nachschufpflicht““ in Friedland N. L,, eingetragen worden : An Stelle des ausgeschiedenen Lehnguts- besißers Wilhelm Lehmann in Klein Briesen ist der Kossät August Koß in Reudnitz zum Vorstandsmitgliede gewählt. Beesfow, den 29. Juni 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Berlin. [33454]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 141 (Creditverein der Potsdamer Thorbezirke, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Die Ge- nossenschaft ist durŸ Beschluß der Ge- neralversammlung vom 29. Auni 1914 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind Paul Petermann zu Beclin und August Stahl ¿u Südende bestellt. Berlin, den 30. Juni 1914. Königliches Amtsgericht Berlin- Mitte. Abt. 88.

Biberach a. d. Riss. [33455] K. Amtsgericht Biberach.

Im Genossenschaftsregister wurde am 30. Juni 1914 bet dem Darlehens- kafseuverein Maselheim, e. G. m, u. H. eingetragen, daß in der General- versammlung vom 21. Funi 1914 an Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Schägle für die Restperiode bis ¡um 7. Juli 1914 gewählt wurde: Josef Grsing, Oekonom in Maselheim.

Den 30. Junt 1914.

Landgerichtsrat Ra mpacher.

Bitburg. L [33456]}

Im Genossenschaftsregister der Fiteße- mer Molkereigeuosseuschaft e. G. m. u. H. zu Flieféem ist am 24. Juni 1914 eingetragen worden das Gilöschen der Vollmacht dexr Liquidatoren nah voll- ständiger Verteilung d-es Genossenschafts. vermögens8.

Königliches Amtsgericht Bitburg.

Bretten. i [33457]

In das Genossenschaftsregister O.-Z. 6, betr. die Firma Ländlichee Keedit- verein Gocwsheim e. G. m. u. H. in Gochsheim, wurde eingetragen : An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Friedrih May sowte an Stelle des aus geschiedenen Vorstandsmitglieds Christian Kirchner wurden Wilhelm Au, Alt- lammwirt, und Heinrich Krebs, Landwirt, beide in Gohdöheim, in den Vorstand ge» wählt.

Bretten, den 27. uni 1914.

Großh. Amtsgericht.

Colmar, Els. [33458] Vekanutrnachung.

In das Genossenschaftsregister Band 11 wurde bei Nr. 19: Heiligkreuzer Dar- lehuskafseuverein, eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbestzräukter Haft- pflicht in Heiligkreuz, eingetragen:

Laut Generalversammlungsprotokoll vom 10. Dejember 1913 sind an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Anton ge und Ignaÿ Roth die Genossen Alfred Heymann und Alfons Elser, betde Landwirte in Heiligkreuz, in den Vorstand gewählt worden.

Colmar, den 30, Juni 1914.

Kaiserliches Amtsgericht.

Colmar, Els. [33459] Bekauntmachung. In das Genossenschaftsregister Band 1Y

schaft für Friseure der Friseur- meister-Zwangsinnung, eingetrageue Benosseuschaft mit deschränkter Haft- pfliét in Colmar, eingetragen : Laut Generalversammlungsprotokoll vom 19. Mai 1914 wurde ein neuer Vorstand aewählt und zwar: 1) Peter Bieblmann, Vorsißender, 2) Karl Frohn, Kassierer, 3) Artur Strittmatter, Lagerhalter, alle Friseurmeister in Colmar. Colmax, den 30. Juni 1914. Kaiserliches Amtsgericht.

Darmstadt. [33461] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister wurde

heute bei dem Landwirtschaftlicden

Kousumverein e. G. m. u. H. zu Ar-

heilúen folgendes eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversamm-

lung vom 28. März 1914 ist das \eit-

herige Statut durch ein neues Statut

erseßt worden.

Die von der Genossenschaft ausgehenden

offentlichen Bekanntmachungen erfolgen im

„Hessenland“ unter der Firma der Ge-

nossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands-

mitgliedern.

Darmstadt, den 28. Mat 1914.

Großh. Amtsgericht 11.

Darmstadáú. [33460] Bekauvtmachung. In unserm Genossenschaftsregister wurde

am 1. Juli 1914 eingetragen : Dêr Xabrif- direktor H. À. Meyer in Wißyenhausen

Königliches Amtsgericht.

bei dem Konsumvereiu für Erzhauseu

Warten. Befanutmachuug. [A458]

wurde bei Nr. 31, Einkaufsgenossen- Q

eingetragen:

Mein Leiser ist aus dem Vorstand

ausgeschteden und an Groh in Erzhausen be

Durlach.

Genoffenshaftsregiïter Durlach: Ein- etragen wurde zu „Laudwirtschaftlicher ezugs- und Absatzverein e. u. H. in Grünwettersbach‘‘: Gottfried

Nabold schieden,

ist aus dem

Graudenz,

Im hiesigen Genossenschaftöregi ter ist

heute unter Nr. 3

Hausbesißzerbank, Eingetragene Ge-

nossenschaft mit be pflicht, mit dem Si

getragen. N 1st der Betrieb einer der Förderung des Erw

Geschäftsanteil beträg Mitglied muß mit mi

Tann bis auf 50 fünfzig solcher Ge- schäftsanteile beteiligt sein. bindlichkeiten der Genossen

jedes Mitglied nah M

und zwar für jeden erworbenen Geschäfts- h anteil bis zum Betrage von 300 M. Vorstand besteht aus folgenden E: b Steinseßobermeister Julius Goeße,

E Tonn, Kaufma j

Firma der

Geselligen und werdet

standsmitgliedern gezeichnet; gehen sie vom

Aufsichtsrat aus, so we nung desselben vom Vo

denzer Geselligen tritt zur Bestimmung einer und Königlich Das Geschäftsjahr ist

das erste Geschäftsjahr umfaßt die Zeit Tage der Eintragung bis zum 31. De- Willenserklärungen

bom zember 1914. Zeichnungen für die Ge um Dritten gegenüber

keit zu besißen, unter der e Vorstandsmitglieder erfolgen.

Sinsicht der Genossenli

Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Graudenz, den 30.

Königliches Amtsgericht.

Hennef, Sieg. Fn

heute bei dem Notter

Bekauntmachung. unser Genossenschaftsregister

verein, E. G, m. U. H. zu Nott Sn: folgendes einge-

Nr. 4 des Registers tragen worden :

er Fabrikarbeiter Peter Wilhelm Pütz ¡u Dambroich ist dur Beschluß der

Generalversammlung z glied gewählt Clemens Hartmann in dem Vorstand ausgeschi

dem Kirchspiel Hidde und Darlehnskassen- u. H. gisters)

An Stelle des

ist der Landwirt Wil Detinghausen Nr. 8 tn wählt.

Iburg.

Hilterx ist eingetragen : Gewählt wurde statt Vorstandsmitglieds Ho

Krampe in Hankenberge und iwar als stellvertretender Vorsißender

des Vorstands, der H

Warning-Göke zu Natrup-Hilter. Iburg, den 26. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Karlsruhe, Baden.

In das

genoffenschaft für

Sattler- Posa e. G. m. b. H. in tragen: In der Genera 15. Juni 1914 ift der geändert worden. Bekanntmachungen der der badischen Gerwerbe- Zeitung in Karlsruhe.

Karlsruhe, den 1. Juli 1914. Großh. Amtogeri&t. B, 2. Karthaus, Westpr. [33468]

In unser Genossenschaftsregister ist heute

bei der Genossenschaf lehuskassenverein e. eingetragen worden: L aus dem August Krischewski aus Stelle in den Vorstand

Karthaus, 21. Junt 1

und Umgegend in Erzhausen folgendes

stellt. Darmstadt, den 27. Junk 1914. Gr. Amtsgericht IL.

Jakob Kappler, Landwirt in )| Grünwettersbach, neu gewählt. Amtsgericht.

schaft der Mitglieder und aller damit zu- sammenhängenden Betriebe sowie zur Ér- weckung und Stärkung des Mitglieder und zur Entgegennahme von Spareinlagen von Nichtmitgliedern. Der

rowsSfi, sämtlih in Graudenz. Das Statut ist am 22, Mái 1914, ein Nadtra demselben am 13. Juni 1914 erri Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Genossenschaft im Graudenzer

Für den Fall des Eingehens des Grau-

durch die Generalversammlung der Reichs- Preußische Staatsanzeiger.

worden.

Henuef, den 24. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Herford. Bekanntmachung. [33465] In das Genossenschaftsregister

in Eilshauseu (Nr. 7 des Ne- heute folgendes eingetragen worden : | : verstorbenen Vorstands- mitglieds Friedrih Berg in Oetinghaufen

Herford, den 26. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

In das Genossenschaftsregister Nr. 5 zur Genossenschaft: Landwirtschaftlicher onsumverein eingetragene Genossexn- schaft mit unbescchräukter Haftpflicht

Genossenschaftsregister wurde zu Band I O.-Z. 47, zur Ein- u. Verkaufs-

Karlsruhe, einge-

Hiernah erfolgen die

t „Pomlauer Dar-

Vorstande ausge|chieden Weißmiß an dessen

dessen Stelle Karl

[33462]

G, m.

Vorstand ausge-

ee f

die Graudenzer

schränkter Haft- in Graudenz ein- des Unternehmens Bank zum Zwédcke erbes und der Wirt-

parsinns der

t 100 A Jedes ndestens einem und

Für die Ver- äft hafte aßgabe des ehéfis:

ET

‘ehrer nn Nudolf Dom-

zu tet.

1 von zwei Vor-

rden ste unter Nen- is fo gezeichnet.

an seine Stelle bis anderen Zeitung

das Kalenderjahr;

und nossenschaft müssen, MNechtsverbindlich- Firma durch ] Die ste ist wahrend der

Juni 1914.

[33464]

ift Darlehnskafsen-

Vorstandsmit-

Der Atckerer Dambroich ist aus eden.

um

ist bei nhausener Spar- Verein e. G. m

helm Ntebuhr in den Vorstand ge-

[33466]

des ausscheidenden fbesißers Friedrich in den Vorstand,

ofbesiger Friedrich

[33467]

das Tapezier- mentiergewerbe,

lversammlung vom $ 39 des Statuts

Genossenschaft in und Handwerker-

G. m. u. H.“ udwig Krönke ist und

aewählt.

Kosel, O. S. 284701

Im hiesigen Genossenschaftsregister ift bei dem untec Nr. 13 eingetragenen Alt- Coseler Spar- und Darlé zusfassen- verein E. G. m. u. H. heute ein- ltagen worden, daß bei Abgabe von Willenserklärungen die Vertretung dur ¿wei beliebige Vorstandsmitglieder erfolgt.

Kosel, den 25. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Laubach, Hessen. [33471]

In. unsér Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen :

Die Landwirtschaftliche Bezugs- und Absaßgenofsenschaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Laubach (Hessen) hat ihre Auflösung beschlossen. Zu Liquidatoren sind die bisherigen Vorstandsmitglieder gewählt.

Laubach, den 30. Juni 1914.

Gr. Amtsgericht.

Marggrabowa. [33472]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Landtwirtschaftlichen An- und Verkaufsgenossenshaäft, e. G. m. b. H, Marggrabowa (Ostpreußen) heute eingetragen worden, daß die YHafi- fumme das doppelte des Geschäftsanteils oon 150 beträgt.

Marggrabowa, den 23. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

MessKkirech. [33473] In das Genossenschaftsregister wurde eute bei der Geflügelverwertungs- geuosseuschaft Krumbach, e. G. m. . S. in Crumbach eingetragen: An Stelle des Statuts vom 4. März 1910 ijt das neugefaßte vom 29. März 1914 ge- treten. Die Firma lautet jezt: Väuer- liche Bezugs- und Absatzgenossenschaft Krumbach, e. G. m. + mit dem Siße zu Crumbah. Gegenstand des Unternehmens ist der gemetnshaftlihe An- fauf landwirtsckchaftlicher Bedarfsartikel und der gemeinscaftlihe Verkauf landwirtschaft- licher Erzeugnisse. Die Höhe der Haftsumme beträgt 50 4. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile ist auf 10 festgelegt. An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmit- gliedes Karl Amann ist Johann Schreiber, Landwirt in Ccumbach, in den Vorstand gewählt worden. Meßkirch, den 28. Mat 1914. Gr. Amtsgericht.

MessKirch. [33474]

In das Genossenschaftsregister Band 1 Wal Landtwirtschaftlicher Kon- sum- und Absatzverein Meßkirch, e. G. m. u. H. zu Meßkirch wuroe eingetragen: Anton Herrmann, Bärenwirt in Meßfirch, und Karl Häuptle, Bürger- meister in Schnerkingen, sind aus dem Vorstand ausgetreten und an thre Stelle Otto Hensler, Landwirt in Oberbicht- lingen, und Ernst Martin, Bürgermeister in Altheim, in den Vorftand gewählt worden.

Meßkirch, den 16. Junt 1914.

Gr. Amtsgericht. Wiünmchen. [33477

1) Vaugenossenschaft Ludwi Sor- stadt Müncheu eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. Siß München. Die General- versammlung vom 15. März 1914 hat noch weitere Aenderungen des Statuts nah näherer h: ai des eingereichten Protokolls beschlossen, besonders die Er- böbung der Haftsumme auf 200 6.

2) Eiukaufsgenossenschaft der Ko- louialwarenhäudler Müncheus uud Umgebung, eingetrageue Genofssen- schaft mit beschränkter Haftpflicht. Siß Müncheu. Lorenz Bauer jr. und Otto Geith aus dem Vorstand ausge- shteden. Neubestellte Vorstandsmitglieder : Thomas Kuhn und Johann Eichel, Kauf- leute in München.

München, den 1. Fuli 1914.

K. Amtsgericht.

Rödding. : [33479] In das hier geführte Genossenschafts- register ist das Statut der Hede-og Moseselskab Renbaek, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Nachschußpflicht zu Kjöbenhoved von 10. Juni 1914 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Ürbarmachung von Geide und Moor zur Förderung der Viehzucht. Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen in rechtsverbindliher Form durch zwei Vor- standsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, bon zwei Vorstandsmit- gliedern dde add in Dagbladet und Dannevirke, er Vorstand besteht aus den Hofbesißern August Lassen in Noöding und Jeppe Boysen in Brem fowie dem olzhändler Christian Navn in Noödding. Jas Geschäftsjahr läuft vom 1. Januar bis zum 31. Dezember. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Rödding, den 17. Juni 1914, Königliches Amtsgericht.

_ Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Ezpedition (J, V.: Ko y e) in Berlin.

Dru der Norddeutshen Buchdruckerei d Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32

914. Amtsgericht.

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 61 A und 61 B.)

aren,

Weshiedenen 1) Johann Wilhelm Wittich,

Sechste Beilage

zum Deulshen Reichsanzeiger und Köni Berlin, Freitag, den 3. Juli Genossenschafts-, Zeichen-

0 154.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachun en aus den Handels, ? d der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem

sür das Deutsche RNetîch. (fr. 1546.)

Deutsche Reih ersheint in ber Regel li. Der Bezugsprets beträgt L 4 80 Z für das Vierteljahr. Einzelne Nunciuera fosten 20 ¿. Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile

E jatente, GSebrauhsmuster, Koukurse sowie die Tarif- und Fahrplanb anntmahungen

Zentral-Handelsregister

as Zeutral - Handelsregister für das Deutsdhe Rei kann dur alle Postanstalten, în Berlin ' Das 2 Ÿ A ae pa NMNeichs- T G E SW. 48,

¡r Selbstabholer auch durch die Königlihe Gxpedi ir elmstraße 32, bezogen werden.

Güterrehts-, Vereins-,

s{lag“, ofen, Geschäftsnummer 278, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schutz- frist drei Jahre, angemeldet am 17. Juni 1914, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten. Augsburg. den 30. Junt 1914.

K. Amtsgericht.

Hildesheim. [33557] Im Musterregister ist eingetragen:

Nr. 102. Fabrikant Ernst Pfeiffer in Sildesheim, 1 Modell für Nadier- gummi in einer Zelluloidhülse, verschiebbar, offen, ohue Geschäftsnummer, plastische Erzeugniffe, Schußfrist 3 Iabre, ange- meldet am 8. Juni 1914, 11,20 Uhr Vorm. Amtsgeriht Hildesheim.

Langenberg, Rheinl, [33559] In unser Musterregister ift eingetragen : Nr. 72. Firma Wo!ff « Krönig in Neviges, ein Umschlag, enthaltend 6 Muster Schirmstoffe, Flächhenerzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Juni 1914, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten. Königliches Amtsgericht Langenberg Rhld.

Lauban. [33560] In das Musterregister ist am 18. Juni 1914 eingetragen worden :

Nr. 185. Trautmaun, Oswald, Kartonnageyufabrikaut in Lauban, Umschlag (unversiegelt), enthaltend $ Um- bänder zu Taschentüchern in Zwei-, Drei- und Vlerfarbendruck, welhe in einem Arbeit8gange hergestellt werden, Geshäfts- nummer 1, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Funt 1914, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. Königliches Amtsgericht Lauban.

Lennep. [32598] Im hiesigen Musterregister ist ein- getragen: Ludwig Nocholl & Cie., Radevormtvald, 5 Stück Modelle von Türschloßteilen, Fabriknummern 57, 57, 133, 180, 182, Pplastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Juni 1914, Vormittags 10 Uhr. Lennep, den 25. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Lichtenstein-Calluberg. [33562] In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 316. Firma Kuöruschild «& Kreßschmar in Lichtenstein, 1 ver» shlossenes Paket, angeblih enthaltend: 5 Deckenmutter : Thiemo, Berenike, Ne- storia, Sabine, Milreda, 1 Kantonnieren- muster: 0900. 2 Kifsenplattenmuster : Einald 3, Einald 4, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 9, Junt 1914, Vorm. 9 Uhr.

Königliches Amtsgericht Lichteusftein.

Ludwigsburg. [33563]

K. Amtsgericht Ludwigsburg. In das Musterregister wurde heute ein- getragen :

Bei Nr. 182. Fa. Richard Buifson, Boubons- u. Lebkuchéufabrik mit Dampfbetrieb in Ludwigsburg, hat für das unter der Geschäfts-Nr. 1 einge- tragene Brustlungen - Balsam - Bonbons- Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 3 Jahre angemeldet.

Den 30. Juni 1914.

Amtsrichter Frh. v. Woellwarth.

Ludwigshafen, Rhein. (33564] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 241. Frau Aua Gentuer, geb.

Weiß, in Fraukenthal (Pfalz), 1 Paket

mit 7 Mustern für Hutnadeln, ofen,

Tite für E e Ee

Billi - ählt. tsnummerna 1——7, Schußfr 3eJahre, Vilinaen, Sar gn ge? gur une angemeldet am 2. Juni 1914, Nachmittags

Gr. Amtsgericht. 4 Uhr. ttmrrmmrmm=n i a. Rh., 30. Juni 1914. Varburg. [33490] Ludwigshafen h Jun

M unser Genossenschaftsregister Nr. 11 Kal. Amtsgericht. | bei e A, Spar- uad Dar- Marienberg, Sachsen. [33565]

‘huêfassenvereiu e. G. m. u. H. zu i das Musterregister ist eingetragen Vermete heute folgendes eingetragen : Ae.

Durch Velbluß ber Generalversamm-| Nr. 386. Firma J. Th. Teuhner ing vom 7. Juni 1914 ist an Stelle deg | Îin Marienberg, 1 versiegeltes Paket geschiedenen Vorstandsmitgliedes Hein- | mit 14 Mustern von Knöpfen mit B ÿ Kuhlmann der Landwirt Wilhelm | einlage, Fabriknummern 8045, 8389, lied gewählt ; Landwirt Otto Nolte e Sloliiibe Eren E Si i ; „| einlage, ,

hn, ele ist zum Vereinsvorsteher be Jahre, angemeldet am 18. Juni 1914, Warburg, den 23. Juni 1914.

Vormitt. 10 Uhr. Königliches Amtsgericht. 4

Genossenschaftsregister.

art. [33486] Aa tégericht Stuttgart Stadt. Jn das Genossenschaftsregister wurde ¡ute eingetragen: Die Firma Drogen- éinkaufs - Vereinigung Württem- jerg, eingetragene Genossenschaft nit beshränkter Haftpflicht. Siß in tuttgart. Nah dem Statut vom N), Mai 1914 ist Gegenstand des Unter- ehmens der gemeinschaftliche Einkauf der n Gewerbe der itglieder nötigen Die Haftsumme derx einzelnen enossen beträgt auf jeden Geschästsan- ¡il 200 (. Jeder Genosse kann si bis u fünf Geshäftsanteilen beteiligen. Alle Mrlasse und Bekanntmachungen in An- legenheiten der Genossenschaft, lomie die enselben verpflihtenden Schriftstücke er- hen unter deren Firma und werden von en beiden S unter- eihnet. Die Einladungen zu den General- ersammlungen ergehen unter der Firma ex Genossenshaft mit dem Zusaß „der lufsihtörat“ und der Namenszeichnung des Norsienden derselben. Zur Veröffent- dung threr Bekanntmachungen bedient d die Genossenschaft des „Drogen- indler” in Berlin. Das Geschäftsjahr uft vom 1. Februar bis 31. Januar. Der \orstand besteht aus zwei Mitgliedern; r zeichnet, indem die Mitglieder zu der firma dex Genossenschaft ihre Namens- intershrift beifügen. Die Mitglieder des Vorstands L Adolf Thurmayr Droge- ¡besißer hier, Eugen Heydt, Örogerie- esiber in Feuerbach. i Dazu wird weiter bekannt gemacht: Die finsicht der Liste der Genossen ist während er Dienststunden des Gerichts jedem ge- allet. Den 27. Juni 1914. Landrichter Pfizer.

ondern. Bekanntmachung. [33487] In . unser Senossen[Ga}tsregister ist jute bei der unter Nr. 32 eingetragenen Roor-Kultur Genossenschaft, einge- agene Genossenschaft mit unbe- ränkter Haftpflicht in Höxlund ingetragen worden, daß an Stelle des aus- jschiedenen Vorstandsmitglieds, des Huf- is Jörgen Petersen in Hörlund, der ufner Hans Andersen daselbst zum Vor- indômitgliede gewählt worden ist.

Tondern, den 21. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

'ilbel. [33488] An Stelle der aus dem Vorstande aus-

Mrgermeister, 2) Jakob Ludwig Walter, andwirt, 3) Friedri Süß, Landwirt, le in Nendel, find der 1) Heinri Wittich, andwirt, 2) Heinrih Dizel, Zimmer- helster, 3) Heinrih Propheter, Landwirt, le in Rendel, in den Vorstand der Spar nd Leihkasse eivgetraagecne Genofen- haft mit unbeschränkter Haftpflicht i Rendel gewählt.

Frag zum Genossenschaftsregister ist olgt.

Vilbel, den 30. Junt 1914. Großherzoglihes Amtsgericht.

illingen, Baden. [33489] Zu O.-Z. 5 des Genossenschaftsregisters Landwirtschaftliche Ein- uud Ver- aussgeuossenshaft Villiugeu e. G. t. b, H. in Villingen wurde ein- tragen: An Stelle des aus dem Vor- and ausgeshiedenen Karl Münch wurde indwirt Johann Baptist Blessing ja. {n

1

Nie, 387. Firma Lauckner Günther in Marienberg, 1 versiegeltes Paket mit 4 Mustern von Knöpfen aus Belluloid und Metall, Fabriknummern 02517— 02520, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Juni 1914, Mittags 12 Uhr.

Marienberg, den 30. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht. : Neheim. Muti ifier if et A007) 1974! das Musterregister wurde am 18. Juni | Jn unser Musterregister is eingetragen : 14 nd E E E Nr. 87. Firma Kampmann & Degeuer qetler“ in Auásburs, ein Muster | in Neheim, ein versiegeltes Paket mit

Usterheft für Silko Seidenglanz-Um- 12 Vacuumwäshern zum Waschen der

Musterregister. Die ausländischen Muster werden

Unter Leipzig veröffentlicht.) ugsburg, [33556]

Wäsche, Muster für plastishe Erzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mai

1914, Mittags 12 Uhr.

Neheim, den 10. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Oederan. [33569] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 70. Firma August Teichmann in Wingendorf, etn versiegeltes Paket, enthaltend einen doppelseitigen Chenille- horleger, jede Seite ein ande1es Muster darstellend, Fabrikmarke Victorta Nr. 1932, Flächenerzeugniffe, Schußfrist zehn Jahre, angemeldet am 10. Juni 1914, Nach- mittags 26 Uhr. Köntglich Sächsishes Amtsgericht Oederan, den 30. Juni 1914.

Pulsnitz, Sachsen. [33570] In das Musterregister is eingetragen worden :

Nr. 481. Firma Joh. Gottfried Schöne in Großröhrsdorf, ein ver- slegelter Briefumslag, enthaltend 1 Muster Art. P 1999, Flächenerzeugnis, Schußz- frist drei Jahre, angemeldet am 18. Zuni 1914, Nachmittags 4 Uhr.

Pulsnitz, am 30. Juni 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Solingen. [32948] In unser Musterregister sind folgende Eintragungen bewirkt :

Nr. 3660. Firma Valke & Schaaf in Solingen, Ümschlag mit einem Muster für 2 Meesserschalen mit eigenartigen, den Sport darstellendten Verzierungen, aus- geführt in allen Größen und Formen sowie in allen Materialien, geprägt, geäßt oder bedruckt, ein- oder mehrfarbig, au als Unterlagen für alle Arten Transyarent- schalen, versiegelt, Muster für plastisGe Erzeugnisse, Fabriknummer 10102, Schußtz- frist 3 Jahre, angemeldet am 3. Juni 1914, Vormittags 11 Ubr 40 Minuten.

Nr. 3661. Firma Friedrich Aug. Schmißz in Solingen, - Paket mit 30 Mustern für Hefte aller Arten Boscher- messer, Brot- und S{hlachtmesser, mit Zelluloid überzogen, eingelegfen und auf. getragenen Verzierungen, wie Ebenholz, in den verschiedensten Ausführungen mit Zelluloid- und Perlmuttereinlagen, in jeder Größe und Ausführung, wie Farbe, Aeßung und Verzterung, mit und ohne Beschlag in Neusilber, Messing oder jedem anderen beliebigen Metall, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 13, 14/19/10, 10/18 19 20 21, 22, 20) 24, 29, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 94/09, 34, 39, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, Sch18- frist 3 Jahre, angemeldet am 9. Junt 1914, Mittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 3662. Ftrma Hugo Linder Delta- werk, in Solingen, Ums&lag mit einem Musterpaar für Taschenmessershalen, aus Ballonit geprägt, in allen Formen, Prä- gungen und in allen Farben, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 281/2 B, Schußfrist 3 Jahre, anaemeldet am 12. Junt 1914, Mittags 12 Uhr.

Nr. 3663. Firma Fritz Hammesfahr in Foche, Ginde. Gräfrath, ein Muster für NRasiermesserklingen mit dem Bildnts des Papstes Pius X. und dem Sinn- \sprub: Omnia instaurare in Christo, in allen Größen und Ausführungen in Gold und Silber usw., offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 463 a, u 3 Jahre, angemeldet am 15. Junt 1914, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 3664. Scherenfabrikant Emil Hermes in Solingen, 1 Paket mit einem Muster füx Stick-, Nagel-, Hauts, Knopfloh- und Damenschere mit eigenartig geformten Augen, in jeder Ausführung, versiegelt, Muster für plaslishe Erzeug- P Fabriknummer 725, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Juni 1914, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten.

Nr. 3665. Firma Woltmann & Co. in Wald, 1 Umschlag mit 1 Muster für Nasiermesser mit tak aebozenem Rücken und parallel gebogener Schneide, in jeder Größe und Breite sowte mit ents\pre{ender Schale in Schlangenform genau dazu passend gebogen, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer Shell Nr. 2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Juni 1914, Nack#mittags 6 Uhr.

Nr. 3666. Firma Rob. Giersch in Solingen, 1 Umschlag mit 1 Muster- abbildung für Messerkasten und Messer- scalen, geäßt oder geprägt in eigenartiger Ausführung in MetaVen und sonstigen Materialien, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 2945, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 24. Juni 1914, Mittags 12 Uhr 5 Minuten.

Nr. 3667. Firma Woltmaun & Co. in Wald, 1 Umschlag mit einem Modell für Rafirmesserihalen zu dem aebogenen

Rasiermesser Sheli 2, ofen, Muster für

Das Zentral - Handelsregister für das

und Musterregtstern, der

plastische Erzeugnisse, Fabriknummer Shel Nr. 2b, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Juni 1914, Nachmittags 1 Uhr. Nr. 3668. Firma Balke «& Schaaf in Solingeyo, 1 Umschlag mit einem Muster für Rasiermesser mit etgenartiger Verzierung, geäßt oder damaësziert, in allen verwendbaren Materialien, etn- oder mehr- farbig, rersiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 85, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Juni 1914, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten. Solingen, den 1. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

Taucha, Bz. Leipzig. [33571] In das Musterregister ist beute ein- getragen worden:

Nr. 68. Firma Gottfried Böttger in Paunsdorf, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 12 Abbildunaen Ffsolde- Vignetten, Fabriknummern 132, 134, T1397, 139, 140, 141, 144, 146, 147, 150, O2, 153, Flähenerzeuanis, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 10. Junt 1914, Vormittags

{10 Uhr.

Nr. 69. Firma Gottfried Vöttger in Paunsdorf, ein versiegelter Umschiag, enthaltend eine Schrift für Buchdruck zwede, Fabriknummer 150, Flächen- erzeugnis, Schußfrist füufzehn Fahre, an- gemeldet am 27. Juni 1914, Vormittags 412 Uhr.

Taucha, den 30. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Waldenburg, Sachsen. [33572] In das Musterregister ist eingetragen

worden :

Nr. 80. Firma Heinri Christo Härtel in Waldenburg, ein ver- \{lossener Unshlag, enthaltend 1 Muster als Ausführungsbeispiel für Sock-nränder mit auf dem Umschlag in beliebiger An- zahl und in beliebiger Maschenstärke auf- liegenden und zur Erzielung etnes Muster- effektes bestimmten Dovvelrändern, Ge- {äftsnummer 18, Flächenerzeugnisse, Schußfcist 3 Jahre, angemeldet am 9. Juni 1914, Nachmittags 6 Uhr 10 Minuten.

Waldenburg, den 1. Juli 1914.

Köntglih Sächsishes Amtsgericht.

Konkurse.

Bautzen. [33293] Ueber das Vermögen des Möbel- händlers Carl Richard Hennig in Bauten, äußere Lauerstraße 12, wird beute, am 1. Sult 1914, Vormittags 412 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter: Herr Kaufmann Gustav Christoph hier. Anmeldefrist bis zum 1. August 1914. Wahltermin am 29. Juli 1914, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 19. August 1914, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22. Juli 1914. Bauten, den 1. Juli 1914. Königliches Amtsgericht.

Berlin-Schöneberg. Konkursverfahren. Veber das Vermögen der Cigarren- uud Cigarettenfabrik „Armida“ G. m. b. S. in Verlin-Schöueberg, Grune- waldstr. 75, ist heute, am 27. Juni 1914, Nachmittags 13 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Konkursverwalter August Belter in Berlin W. 30, Haberland- straße 3, ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. August 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubtgeraus\{u}es und eintretenden. falls über die im $ 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 23. Juli 1914, Vormittags UU Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den T8. August 1914, Vormittags 107 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer 58, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 20. Juli 1914. Der Gert{tss{reiber des Köntglichen Amtsgerichts Berlin-Schöneberg. Abt. 9.

Cöln, Rhein. [33292] Koukurseröffuung.

Ueber das Vermögen der Chefrau Friedrich Storsberg, Katharina ge- borene Rech, zu Cölu, Severtnstrafie 230, Inhaberin eines Partiewarengeschäfts, ist am 27. Juni 1914, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Meß in Cöln, Hansaring 54. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8 August 1914. Ablauf der Anmeldefrist an dem- selben Tage. Erste Gläubigerversamm- lung am 25. Juli 1914, ormittags A Vhr, und allgemeiner Prüfungstermin

[33267]

am 20. August 1914, Vormittags

Urbeberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen, Tite

glih Preußischen Staatsanzeiger,

1914.

830 y,

#4 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, am Reicbenspergervlaß, Zimmer 223,

Cöln, den 27. Sunt 1914.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 65.

Cöln, Rhein. [33548] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Digarrett- händlers Friedrich Storsberg zu Cöln, Severinstraße 230 wohnbaft, Teils haber eines Zigarrengeschäfts in der Gentersiraße 26, ift am 27. Juni 1914, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ¡t der Necht3- anwalt Dr. Löwenwarter in Cöln, Hohen- staufenring 32. Offener Arrest mit An- ¡eigefrist bis zum 6. August 1914. Ab- lauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 24, Zuli 1914, Vormittags 11 Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 19, August 1914, Vormittags Ul Ubr, an hiesiger Gerichtsstelle, im Justizaebäude am Neichenspergervlatz, Zimmer 223.

Göôln, den 27. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 65, [33295]

Crimmitschau.

Ueber das Vermögen des Wlascpen- bierhändlers Hermann Max Brückuer in Crimmitshau, Morißstraße 12, wird heute, am 29. Iunt 1914, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Lokalrihter Trätner hier. Anmeldefrist bis zum 20. Jult 1914. Wahltermin und Prüfungstermin am 25. Juli 1914, Vormittags 9 Uhr. Offener Air?est mit Anzeigepfliht bis zum 10. Fali 1914.

Crimmitschau, den 29. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Crone, Brahe. [33272] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 29. November 1912 verstorbenen Majoratsbesizers Botho von Klahr in Hohenhausen ist am 30. Juni 1914, Noachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf mann Gustav Klebs aus Crone a. Br. ist Konkursverwalter. Anmeldefrist bis 1. August 1914. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 18, August X914, Vormittag& 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. August 1914.

Königliches Amtsgericht in Croue a. Br.

Dresden. [33294]

Ueber das Vermözen der minuder- jübrigen Woll- und Kurzwaren- geschäftsinhaberin Milda Paula led. Matwich in Dresden, Große Plauensche- straße 32 ptr. (Wohnung zurzeit in Berlin), wird heute, am 30. Junt 1914, Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Aßmann in Dresden, Elisfenstraße 18. ‘Anmeldefrist bis zum 21. Juli 1914. Wahl- und Prüfungstermin: 31. Juli 18914, Vormittags 310 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevfliht bis zum 21. Juli 1914. Königliches Amtsgericht Dresden. Abt. 11.

Duisburg. [33269] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firnta Chemisch-techuische Fabrik, Goralin“‘, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquidation zu Duisburg wird beute, am 30. Juni 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bücher- revisor Friedrih Förster zu Duisburg wird zum Konkursyerwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 29. Juli 1914 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung am 28. Juli 1914, Nachmittags 5 Uhr, Termin zur Prüfung der angemeldeten Forde ungen am 13. August 1914, Nachmiitags8 4 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Königsplah, Zimmer 207. Offener Arrest mit nzeigepfliht an den Konkursverwalter bis zum 29 Fult 1914. Königlihes Amtsgericht in Duisburg.

Emmendingen. [33290] Ueber das Vermögen des Weinhändlers und Bankiers Karl Kiefer von Eich- ftetten wurde beute, am 30. Junt 1914, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Gemeinschuldner den An- trag auf Konkurseröffnung gestellt und seine Zablungêunfähiakeit nahgewiesen hat. Konkursverwalter: Recktsanwalt Alfred Kramer hier. Anmeldefrist: 3. August 1914, Erste Gläubiger versammlung : Freitag, den 24. Juli 1914, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungbtermin : Dienstag, den A8. August 1914, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist: 25. Juli 1914. Emmendingen, den 30. Junt 1914. Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts.

Eschwege. [32641] Ueber das Verwögen des Kausmauns

Erust Zeuch in Eschwege 1 am