1914 / 155 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

y

Gesellschaft allein zu vertreten. Im übrigen wird die Gesellschaft, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, durch min- destens zwei Gescäftsführer oder dür einen Geschäftsführer und einen stellver- tretenden E oder Prokuristen vertrêëten!-Stellvertretende Geschäftsführer und Proküristen sind stets nur in Gemein- \chaft mit einem Geschäftsführer zur Ver- tretung befugt. :

Werlin, den 27, Juni 1914. :

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte.

Abteilung 122.

Berlin. Handelsregister [33721] des Königlichen Amtsgerichts Verlin- Mitte, Ubteilung 86G.

In das Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen worden: Nr. 42 669. Firma: Arthur Siemund Möbelge- schäft in Berlin-Wilmersdorf. Jn- haber: Arthur Siemundb, Kaufmann, Ber- lin-Wilmersdorf. Nr. 42 670. Firma: Wohnungskunst : Verlag Ernst R. Laurig in Berlin-Wilmersdorf. Jn- haber: Ernst Hermann Meinhold Laurig, Kaufmann, Berlin-Wilmersdorf. Bel Nr. 8776 (Firma L. Wertheim in Ber- lin): Inhaber jeßt: Manes Rosen, Kauf- mann, Berlin. Bei Nr, 30 908 (Firma Julius Oppermann in Berlin): ‘e Firma lautet jeßt: Julius Opper- mann Nachfolger, Marie Opper- mann. Inhaberin jeßt: Witwe Marie Oppermann, geb. Daugs, Berlin. Bel Nr. 8354 (offene Handelsgesellschaft Carl Pinn in Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Pinkus Langer ist alleiniger Inhaber. Bei Nr. 13714 (Firma Carl Salbach in Berlin): Jnhaber jeßt: 1. Witwe Gharlotte Salbach, geb. Töopke, in Berlin; IT. deren minderjährige Kinder: 1) Karl Salbach, geb. am 2. Oktober 1899, 2) George SGalbach, geb. am 5. September 1902, 3) Heinrih Salbah, geb. am 31. Januar 1904, 4) Elsbeth Salbach, geb. am 13. Dezember 1904, in ungeteilter (Srbengemeinschaft, Die Prokura des Paul Nisch bleibt bestehen. Bei Nr. 20 166 (Firma Friß Schaaff in Ber- lin): Vie Firma lautet jeßt: Rein- hard Schaaff. Inhaber: Neinhard Schaaff, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 3981 (Firma Gust. Weidner in Stra- lau): Inhaber jeßt: 1) Eugen Weidner, Kaufmann, Berlin-Stralau; 2) Conrad Weidner, Kaufmann, in Berlin-Stralau; a Frau Oberpfarrer Alesandrine ramms, geb. Weidner, zu Jena; 4) Lu Bankvoriteher Margarete Scchrobsdorf, aeb. Weidner, Charlottenburg; 5) Frau Oberlehrer ' Käte Zorn, ab. Weidner, Nomwawes b. Potsdam; 6) Crich Weidner, ngenieur, VDuisburg-Beeck; 7) Alfred J eidner, Kaufmann, Charlottenburg; zu 1—4 in ungeteilter Grbengemeinschaft. ut Vertretung ist nux der Kaufinann ugen Weidner als Testamentsvollstrecker ermächtigt. Die Prokura des Eugen Weidner ist erloschen. Bei Nr. 4103 (Firma F. O. Schulß in Charlotten- burg): Jeßt offene Handelsgesellschaft. Gesellshafter: Witwe Anna Schulß, geb. Laue, Charlottenburg, und Willy Nan- del, Kaufmann, Charlottenburg. Die Ge- sellshaft hat am 1. Juni 1914 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft is nur der Gesellshafter Willy Nandel ermäch- tigt. Dem Otto Laue in Charlottenburg ist A erteilt. Die Prokura des Willy Nandel i} erloschen. Bei Nr. 13 943 (offene Handelsgqesellshaft MRi:- chard Weber in Berlin): Siß jeßt: Berlin-Schöueberg. Friß Weber ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleich- zeitig ist Eugen Braun, Kaufmann, zu Charlottenburg in die Gesellschaft als persönlih haftender Gesellschafter einge- treten. Gelöscht die Firma Nr. 35 147. Else Silber in Charlottenburg.

Berlin, den 29. Juni 1914, “Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte.

Abteilung 86.

Berlin. / [33722 In unser Handelsregister Abteilung B ist beute eingeträagèn worden: Bei Nr. 11 461: „Freia“ Bremen-Berliner Versicherungs-Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Verlin: Direktor Albert Kapphan zu Hannover ist nicht mehr Vorstandsmitglied der Gesellschaft. Vexlin, den 29, Juni 1914. ; Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. [33723]

Im Handelsregister B des. unterzeih- neten Gerichts ift heute eingetragén wor- den: Bei Nr. 3194 Ausftellungshallé Gesellschaft ' mit beschränkter Haf- tung: Syndikus Albert Willner ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Georg Keyser in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 4759 Deutsche Sauggas-Motor-Gesellschast System Hillenbrand Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liguidator is der Proku- rist Paul Fiegel in Charlottenburg. Bei Nr. 7985 Allgemeine Jmmo- bilien-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß vom 6. Juni 1914 ist der Gesellschaftsvertrag abage- ändert. - Bei Nr. 8110 „Deutsche Volkskultur“‘ Verlagsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ist gelöst. Bei Nr. 9756 Berliner

ifenmöbel - Fabrik Förster «& Schulze, Gesellschaft mit béschränkter Haftung: Durh Bes{luß vom 18, Juni 1914 ist die e abgeändert in Förster «&*Cv. Gesellschast mit beschränkter Haftung. Die Gesellschaft is aufgelöst. Liquidatoren sind der bisherige Mitgeschäfts-

è c

führer Felix Salinger in Berlin-Tetnpelhof und Fabrikant Carl Förster in Neukölln. Bei Nr. 10000 Cementcentrale Ber- lin Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Fabrikbesißer Carl Otto Wegener ist niht mehr Ge|chäftsführer. Kaufmann Alfred Hast in Berlin-Schöneberg ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 10 308 Aromin-Werke Kokos8öl-Raf- finerie und Pflanzenbutterfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Kaufmann Heinrich Nauw ist nicht mehr Mitliquidator. Kaufmann Carl Nunge in DEQLSELE ist zum Mit- liquidator bestellt. Bei Nr. 10485 Dubrowplaßz Grundstücksverwer- tungsgesellshaft mit beschränkter Haftung: Durh Beschluß vom 29. Juni 1914 ift der Gegenstand des Unternehmens dahin abgeändert, A an Stelle der Worte “intiballi Groß-Berlins“ die Worte „Innerhalb Deutschlands“ treten. Bei Nr. 12 896 „Autobetrieb““ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Walter Dannenbaum ist niht mehr Ge- schäftsführer. Durch Beschluß vom 23. Juni 1914 ist der Gesellschaftsvertrag abgeandert. Bei Nr. 13 043 Deutsche „„Wuterma““ Gesellschast mit be- schränkter Haftung: Dem MNMichard Fiße in Berlin i} Prokura erteilt. Bei Nr. 13246 Grundftück8verwal- tung Fruchtstraßie 35 Gesellschast mit beschränkter Haftung: Kaufmann Carl Weiß und Architekt Hermänn Hegner sind nicht mehr Geschäftsführer. Die verw. Frau Henriette Meyerstein, geb. Gebert, in Charlottenburg ist zum Ge- schäftsführer bestellt.

Berlin, den 30. Juni 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 152. Boppard. [33764] Eivtraguvg in das Handelsregister.

A Nr. 88, Firma Kraus & Genius, Boppard:

Der Gesellschäfter Arch'tekt Ludwig raus ist aus der offenen Handelsgesell- {aft Kraus & Genius ausgel\hieden. Die ofene Handel?gesel\chàäft ist aufgelöst. Dér Architekt Genius führt das Geschäft untér der bisherigen Firma Kraus & Genîus fort.

Boppard, den 30. Juni 1914.

Köntal. Amtsgericht.

Bremen. L [33724] In das Handelsregister ist eingetragen

worden : /

Am 30. Juni 1914,

Bremer Tabakbaugesellschaft Bakossi Aktiengesellschast, Bremen: Geaen- stand des Unternehmens it die Ueber- nahme und Fortführung der bisher unter der Firma Bremer Tabakbaugefsell schaft Bakossi mit beschränkter Haftung be- triebenen Geschäfte, der Ankauf und Ver- kauf von Gelände, Tabakbau und ande- ven Pflanzungsbetrieb in Kamerun oder in anderen deutschen Schußgebieten, der Verkauf der durch den Pflanzungsbetrieb gewonnenen Erzeugnisse, der Betrieb aller damit in Verbindung stehenden ae- werblichen Unternehmungen und Han- delsgeschäfte, sowie die Beteiligung an anderen Unternehmungen gleicher oder ähnlicher Art.

Das Grundkapital beträgt Mark 2 000 000 —.

Der Gesellschaftsvertrag 1st 22. Juni 1914 abgeschlossen.

Der Vorstand besteht nach Bestim- mung des Aufsichtsrats aus einem oder mehreren Mitgliedern.

Alle die Gesellschaft verpflichtenden Erklärungen erfolgen, wenn der Vor- stand aus einer Person besteht, durch diese, anderenfalls durch zwei Vorstands- mitglieder oder durch ein Vorstandsmit- glied und einen Prokuristen oder durch zrvêi Prokuristen.

Vorstand ist der hiesige Kaufmann Jo- hann Ludwig Broëckmann.

Das Grundkapital i} eingeteilt in 2000 auf den Inhaber lautende Aktien, groß je M 1000,—.

Die Aktien können inm Namen-Aktien und“ Namen-Aktien in Jnhaber-Aktien umgewandelt werden.

Die Einberufung einer Generalver- sammlung is mit der Tagesordnung für dieselbe spätestens 20 Tage vor der Ge- nerxalversammlung in den Gesell\chafts- blättern békannt zu machen, wobei der Tag der Bekänntmachung und der Ver- fammlung “nicht mitgerechnet * werden. Nachträglich können Geaenstände mit der Wirkung, daß in der Generalversamm- lung ‘über sie Beschlüsse gefaßt werden dürfew, nur auf die Tagésordnung geseßt werden, wenn ihre Verhandlung min- destens am elften Tage vor dent Tage der Generalversammlung angekündigt wird, isk für die Beschlußfassung die ein- face Stkimmenmehrheit mcht aus- reichend, so muß die Ankündigung min- destens am zwanzigsten Tage vor dem Taae der Generalversammlung erfolgen.

Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur den „MNeichsanzeiger".

Gründer, welche sämtlihe Aktien übernommen haben, sind:

1) dié offene Handels- und Komman- ditgesellshaft E. C. Weyhausen in Bremen,

2) die offene HandelsgesellsGaft W. B. Michaelsen & Co. in Bremen,

3) der Privatmann Carl S@&ütte in Bremen,

4) der Kaufmann Johann Hermann Smidt in Bremen und

9) die Bremer Tabakbaugesell schaft Bafkossi mit beschränkter Haftung in

am

Bremen.

#

Den Aufsichtsrat bilden: 1) der Kaufmann Bernhard Heye, z i 9) der Kaufmann Wilhelm Heinrich Adalbert Voigt, h

E E Friedrih Wilhelm

aase

4) der Kaufmann Julius Fribe,

5) der Kaufmann Johann Hermann

Smidt und E 6) der Kaufmann Heinrich Christian Labusen, sämtlih in Bremen. ;

Die Bremer Tabakbaugesellschaft Bakossi mit beschränkter Haftung mit dem Siße in Bremen bringt als ihre Einlage das von ihr betriebene Ge- werbsgeschäft mit allen Aktiven und Passiven nah dem Stande am 1. Januar 1914 in Gemäßheit des Vertrages vom 29, April 1914 [7] der Akten, dergestalt in die Gesellschaft ein, daß das Geschäft vom 1. Januar 1914 ab als auf deren Rechnung geführt angesehen wird.

Für diese Einlage erhält die Bremer Tabakbaugesellshaft Bakossi mit be- schränkter Haftung 68 Aktien, welche als voll gezahlt gelten.

Von den mit der Anmeldung einge- reihten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsberichte des Vorstan- des, des Aufsichtsrats und der Revisoren, kann bei dem Gerichte, von dem Prü- fungsberichte der Revisoren auch bei der Handelskammer in Bremen Einsicht ge- nommen werden.

Bremen, den 30. Juni 1914.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: K o ch.

Carl

Breslau. 3765] _In unser Handelsregister Abteilung A ist beute eingetragen worden:

Bei Nr. 1493. Die Kaufleute Otto Schell und Salo Schönwald, h-ide tn Breslan, sind in die offene Handels- gesellshoft Louis Freudenthal hier als persönlich haftende Gesellshaster ein- getreten.

Bei Nr. 5294. Die offene Handels- gesellsdaft Peuckert & Reifegerste hier, Zweigniederlaffung von Posen, ift aufgelöt. Der bisheriae Gesellschafter Gartenarchiteft Paul Neifeaerste zu Posen ist alleiniaer Jnhaber der Firma.

Nr. 5456, Offene Handelsgesellschaft Schlefische Conservenglas - Gesell- \chaft Malky & Co.. Breslau, be- gonnen am 1. Juni 1914. Persönlich haftende Gesellshafter sind Kaufmann Hermann Moalfy und verehelihte Kauf- mann Margaretbe Malky, geb. Jung- ribter, betde in Breélan.

Nr. 5457. Firma Marie Häuz2ler, Breslau. Inhaberin Fräulein Marie Häusler ebenda ,

Nr. 5458. Firma Heinrich Seckch{cholz, Breslau. Inhaber Kaufmänn Heinrich Scholz ebenda. :

Nr. 5459, Firma Otto Stammwitz, Breslau. Inhaber Juwelier Otto Stammwih ebenda.

Nr, 5460. Firma Georg Grief:dorf, Breslau. Inhaber Kaufmann Georg Grießdorf ebenda.

Breslau, den 23. Juni 1914.

Königliches Amtsuericht.

Breslau. [33766] In unser Handels8register Abteilung B Nr. 72 ist bei der Schlefische Dambpfer- Compagnie Aktiengesellschaft hier heute etngetragen worden: Der Direktor Paul Volkmar Queisser zu Breslau ift zum Vorstandsmitgliede bestellt. Breslau, den 27. Juni 1914. Königliches Amtsgericht.

Damme. [33767] Amt@sgericht Damme i. O.

In das hiesige Handelsregister Abt. A Nr. 7 ist heute zur Firma Ferdinand Dêters, Steinfeld, folgendes einge- tragen:

Seit dem am 28. Juli 1913 erfolaten ev des Franz Ferdinand Déèters find In-

aber:

1) dfe Witwe des Kaufmanns Franz Ferdinand Deters, Marta geb. Nöôm- beck, in Steinfeld,

2) E Anna Deters, geb. am 25. Juni 1899,

3) Marta Josefa Deters, 15. April 1898,

Deters ,

4) Franz Josef 23. April 1900, 5) Johanna Auauste Deters, geb. am 6. Februar 1903, in Erbena?-méinschaft. 1914, Juni 30,

Damme. [33768] Amtsgecicht Damme i. O.

In das hiesige Handelsregister Abt. A Nr. 19 ist bei ter Firma J. Püttmaun, Damme, eingeiragen :

Die Firma ist erloschen.

1914, Juni 30.

Damme. [33769] Amtsgericht Damme i. O.

In das hiesige Handelsregister Abt. A Nr. 46 ist heute zur Fitmà Wilh. Robert, Dómme, folgendes eingetragen:

Seit dem am 30. Junt 1913 erfolgten Tode des Kaufmanns Wilhelm Robert ist Inhaberin: die Witwe des Kaufmanns Wilhelm Robert, Paula geb. Enneking, in Damme.

1914, Juni 30.

Danzig. [33770] Am 1. Iult 1914 ift in. unser Handels- register Ableilung A eingetragen bei: Nr. 1477, betreffend die Firma „Georg Schuricht““ in Dauzig: Jetzige In-

geb. am

geb. am

habeæin der Firma lst dle Frau Frida

SHuricht, geb. Dalit, in Danztg. Der Uebergang der in dem Betriebe des Ge- {äfts begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Ge- {äfts durch die Frau Frida Schchuricht, geb. Dalißt, ausges{lossen. Dem Georg Schuriht in Danzig ist Prokura erteilt ; Nr. 1520, betreffend die Firma „Frauz E in Oliva: Die Firma ist er- oschen.

Nr. 1784, betreffend die Firma „Fricd- rich Steckel, Meierei und Käse- Engrosgeschäft““ in dg irh Jeßiger Inhaber der Firma ist der Meiereibesizer Meinhardt Keßler in Danzig.

Königl. Amtsgericht, Abt. 10, zu Danzig.

Detmold. [33771] In unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 252 die Firma Gustav Kopp mit dem Niederlassung8orte Detmold beute eingetragen. Inhaber der Firma ist der Kaufmann Gustav Kopp in Detmold. Dèr Ebefrau Katharina Kopp, geb. Seegers, ist Prokura erteilt. i

Geschäftszweia: Buch- und Zeitschrifsten- handlung, Luxuspapierwaren und Post- karten en gros.

Detmold, 27. Iunt 1914.

Fürstlihes Amtsgericht. I.

Dresden. [33772] Auf dem die Aktiengesellshaft Kunst- anstalten Aktiengesellschaft vormals Adolf May und Müller «& Lohse in Dresden betreffenden Blatte 8572 des Handelsrégisters is heute eingetragen worden : i

Die Generalversammlung vom 23. Mai 1914 ‘hat beschlossen, das Grundkapital zu erhöhen um vierhunderttausend Mark die in vierhundert Aktien zu je tausend Mark zerfallen und zum Kurse von 125 % aus- geacben werden follen. :

Die neuen Aktien werden der offenen Handelsaesellshaft E. G. May Söhne in Frankfurt a. M. überlassen. Diese Ge- sellshaft überträgt auf die Aktiengesell- chaft ihr Handelsgeschäft nah näherer Be- stimmung des Vertrags vom 25./28. April 1914 gegen eine Vergütung von fünf- hunderttausend Mark, Auf diese der offenen Handelsgesellschaft zu gewährende Vergütung wird die Einlage angerechnet, die die offene Handelsgesellschaft für die ihr zu überlassenden vierhundert neuen Aktien der Aktiengesellschaft in Höbe von fünfbunderttausend Mark zu leisten hat.

Die Erhöhung des Grundkapitals ist erfolgt. Das Grundkapital beträgt nunmehr eine Million fünfhundert- tausend Mark und is} in eintausendfünf- hundert Aktien zu 1e tausend Mark zerleat.

Der Gesellschaftsvertrag vom 7. Juni 1O1T A n Ben S 1,45. 10.13 14/17; 18, 20, 21 und 25 durch Beschluß derselben Generalversammluna laut notariellen Pro- tokfolls vom 23. Mai 1914 abgeändert worden.

Nach Beschluß der Generalversammlung bom 23, Mai 1914 lautet die Firma künftia: Kunstanstalten May Aktien- gesellschaft.

Zu Mitgliedern des Vorstandes sind be- stellt die Kaufleute Gustav Richard Schubert in Dresden und Carl Döring in Frankfurt a. M.

Die Prokura des Kaufmanns Richard Schubert ift erloschen.

Der Aufsichtsrat hat auf Grund der ihm verliehenen Grmächtigung dem Vorstands- mitaliede Adolf May die Befugnis erteilt die Gesellschaft allein zu vertreten.

Es wird noch befannt gegeben, daß die neuen Aktien, die auf den Inhaber lauten, zum Kurse von 125 % ausaeaeben werden.

Dresden, am 2. Iuli 1914. Königliches Amtsgericht. Abteilung TII. Dresden. O

In das Handelsregister ist heute einge- tragen worden:

1) auf Blatt 11 927, betr. die Firma Wayß «& Freytag Aktiengesellschaft in Dresden, Zweigniederlassung der in Neustadt an der Haardt unter gleicher Firma bestehenden Aktiengesellshaft: Der Dr. jur. Karl Freytag ift jeßt ordentliches Mitglied des Vorstandes.

2) auf Blatt 13 788: Die offene Han- delsgesellschaft Jndustriebedarf:Gesell- schaft Neichl & Co. mit dem Sitße in Dresden. Gesellschafter sind die Kauf- leute Ludwig Neichl und Alfred Josef Franz Weiß, beide in Dresden. Die Ge- sellschaft hat am 1. Juli 1914 begonnen.

3) auf Blatt 13 483, betr. die Firma Leßer «& Liman in Dresden, Zweig- niederlassung der in Berlin unter der gleichen Firma bestehenden Kommandit- oefellschaft. Der versönlih haftende Ge- sellshafter Friß Josef Schauerte is aus der Gesellschaft ausgeschieden. Der Kauf- mann Paul Kanter in Homburg vor der Höhe ist nicht mehr Kommanditist, sondern persönlich haftender Gesellschafter.

4) auf Blatt 62, betr. die Kommandit- aesellschaft Chr. Schubart & Hesse in Dresden: Gesamtprokura ist erteilt den Kaufleuten Friedrih Ernst Samuel und Carl Hermann Alfred Stelzer, beide in Dresden. Jeder von ihnen darf die Ge- sellschaft nur mit einem anderen Proku- risten vertreten,

5) auf Blatt 5845, betr. die offene Han- delsgesellshaft Klein « Rompe in Dresden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gefsellshafter Kaufleute Johann Anton Rompe und Marcus Klein sind ausgeschieden. Das Handelsgeschäft und die Firma haben erworben die Kaufleute

aul Hausotter und Hermann Bodemann, eide in Dresden. Die hierdurch bearündete offene Handelsgesell\{aft hat am 1. Juli 1914 begonnen. Die Erwerber haften nicht

für die im Betriebe des Geschäfts ent-

standenen Verbindlichkeiten der bisherigen Gesellschaft und von deren Gefellschaftern.

6) qui Blatt 333, betr. die offene Han- delsgesellshaft Carl Ticdemann in Dresden: Prokura ist erteilt dem Kauf- mann Carl Friedrich Albert Blomberg in Dresden. ;

7) auf Blatt 6665, betr. die offene Han- delsgesellshaft Gustav Barthel in Dresden: Gesamtprokura ist erteilt dem Ingenieur Albin Bernhardt Menz in Dresden. Er darf die Gesellschaft nur mit einem anderen Prokuristen vertreten.

8) auf Blatt 9730, betr. die Firma Otto Beyer-Nahuefeld in Dresden: Die Firma ist erloschen.

9) auf Blatt 2960, betr. die Firma G. « A. Dreßler Nchflgr. Curt Herrmann Junh. Th. Wachsmuth in Dresden: Die Firma ist erloschen.

10) auf Blatt 4198, betr. die Firma Müller & Hölemann in Dresden: Die Firma ist erloschen.

Dresden, am 2. Juli 1914.

Königl. Amtsgericht. Abt. II1.

Dülken. Befanutmachung. [33774]

In das Handelsregister A Nr. 249 ift bet der Firma: Eduard Bong «& Cie. in Süchteln eingetragen :

Das Geschäft ist mit Aktiven und Passiven auf die Gesellschaft Ed. Bong & Cte. G. m. b. H. in Süchteln über- gegangen.

Dülken, den 24. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

Diilken. Befanntmachung. [33775] In das Handelsregister B Nr. 55 ist heute eingetragen worden:

„Sd. Bong «& Cie. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Süch- teln.“ Geaenstand des Unternehmens ift die Uebernahme und Fortführung des bis- her von dem Kaufmann Eduard Bong in Süchteln unter der Firma (d. Bong & Cie. betriebenen Formsandgeschäftes sowie die Ausbeute des von Ges- meinde Ophoven erworbenen Schiefels- berges, ferner der Abschluß jedweder mittel- bar oder unmittelbar damit zusammen- hängender Geschäfte, Beteiligung an und Erwerb von Unternehmungen gleicher Art.

Das Stammkapital beträgt 100 000 46.

Geschäftsführer sind:

1) Kaufmann Eduard Bong in Süch-

teln,

2) Kaufmann Johann Fonken in Süch-

teln.

Der Ghefrau des , Kaufmanns Eduard Bong, Katharina geb. Bernrath, in Süch- teln und dem Kaufmann Josef Maraner in Viersen - ist Gesamtprokura erteilt worden.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 13. Mai 1914 geschlossen. Die Gesellschaft dauert bis zum 31. März 1939. Erfolgt ein Jahr vor Ablauf des Gesellschaftsvertraaes keine Kündigung mittels Einschreibebriefes, so läuft die Gesellschaft stillshweigend um jeweils 3 Jahre weiter.

Jeder Geschäftsführer ist berechtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Der Gesellschafter Eduard Bong hat in die Gesellschaft eingebraht das von ihm bisber unter der Firma Ed. Bong & Cie. in Süchteln betriebene Formsandaeschäft im Geldwerte von 50 000 Æ gemäß Bi- lanz vom 31. März 1914. Dazu gebört das in der Gemeinde Süchteln gelegene Grundstück Flur G Nr. 1076/4 im Werte pon 21500 Æ, Geschäftsforderungen im Werte von 16 425,58 4 sowie Utensilien und Betriebseinrichtung im Werte von 1207442 M.

Dülken, den 25. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht. Ad

Düisseldorf. [3

In dem Handelsregister B wurde am 30 Juni 1914 nachgetraaen bei der Nr. 71 eingetragenen Firma Wilhelm Hein- richswerk vormals Wilh. Heinr. Grillo A. G., hier: Nah dem Beschluß der Generalversammlung vom 26. Juni 1914 foll das Grundkapital um einen Be- trag bis zu 500 000 M erhöht werden. Diese Erhöhuna ift bezüglich eines Betra aes von 300 000 #4 durchgeführt. Das Grundkapital beträgt nunmehr 1 800 000 Mark. Außerdem wird bekannt aemacht: Die 300 Stück neuen auf“ den Inhaber lautenden Aktien zum Nennbetrage von je 1000 Æ werden zum Kurse von 105 % ausgegeben :

bei der Nr. 516 eingetragenen Firma Kältemaschinen - Gesellschaft mit be: schränkter Haftung, hier: Ingenieur Karl Hoffmann is als Geschäftsführer ausgeschieden und als solcher bestellt der Kaufmann Joseph. Dommes, hier;

beider Nr. 1312 eingetragenen Firma „Deutsche Bank Filiale Düsseldorf“‘, hier: Zu Prokuristen mit Beschränkung auf den. Betrieb der Zweigniederlassung in: Düsseldorf find bestellt: 1) Wilhelm August, 2) Karl Boes, 3) Anton Dienz, 4) Hennig Seele, 5) Richard Stengel, 6) Hermann Zwarg, alle in Düsseldorf. Ein jeder derselben is ermähtiagt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandêmilt aliede oder einem stellvertretenden Vor- \standsmitaliede die Zweigniederlassung der Gesellschaft in Düsseldorf zu vertreten.

Der

Diisseldorf. [33778]

In das Handelsregister À wurde am 1, Juli 1914 einaetragen Nr. 4245 die offene Handelsgesellschaf in Firma Jötten & Cremer mit dem Sihe in Düsseldorf. Die Gesellschafter der am 15, Juni 1914 begonnenen Gesellschaft sind die Kaufleute Nichard Jötten in Erkrath und Hubert Joseph Cremer, hier. Dem Julius Stanger,. hier, is Einzelprokura

erkeilt. Ferner wird bekännt gèmáächt,

E Fiemsh in Görliß und Kaufmann Carl

| Eintragung in das Handelsregister

1914 folgendes eingetragen worden :

mann Hâcker zu Gelsenkirchen bestellt.

6aß als Geschäftszweig angegeben ist: Handelsgewerbe mit Eisen und Metallen n ars. V Nacgetragen wurde bei ‘dex Nr. -3073 cingetragenen Firma Heinrih Müller, Kohlenhandlung, hier, daß das Ge- {äft unter Aus\{luß der in dessen Be- triebe begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten an den Kaufmann Wilhelm Levin Maringer, Hier, veräußert ist und von ihm unter der Firma „Heinrich Müller Kohlenhandlung Juh. Wilh. Levin Maringer“‘ fortgeführt wird; bei der Nr. 4098 eingetragenen Firma „Friß Siegel“, hier, daß die Prokura des Ferdinand Naggaß erloschen 1st; bei der Nr. 3823 eingetragenen Firma „Zum Hosenmüller Simon Müller““, hier, daß die Firma erloschen ist. Neu eingetragen wurde unter Nr. 4246 | die Firma „Zum Hosenmüller Flora Müller“ mit dem Siße in Düssel- vorf, als Inhaberin Ehefrau Simon Müller, Flora geborene Kahn, Kauffrau, f und als Einzelprokurist Simon Müller, beide hier. : Amtsgericht Düsseldorf.

| Fhrenbreitstein. [33779] Bekanntmachung.

Fn unser Handelsregister B i#t heute inter Nr. 14 die Firma „Chemische Fa- brik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Vallendar mit dem Sibe in Vallendar eingétragen worden.

Gegenstand des Unternehmens i} die | Herstellung und der Vertrieb chemis{ch technisher Präparate und der Vertrieb fke- ramisher Produkte.

Das Stammkapital beträgt 45 000 A.

Geschäftsführer sind der Kaufmann Otto Krebs in Vallendar.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. Juni 1914 festgestelt. Jeder Geschäftsführer ist bei Geschäften im Werte bis zu eintau- send Mark allein berechtigt, die Firma zu ¿ihnen. Bei Geschäften im Werte von über eintausend Mark, sowie bei allen llebernahmen von Wecbselverbindlichkeiten kann die Firma nur von beiden Geschäfts- führern gemeinschaftlich gezeichnet werden.

Ehrenbreitstein, den 22. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht Flensburg. [33780] Eintraaung in das Handelsregister

vom 29 Juni 1914 bei der Firma M. Brogmus in Flensburg :

Die Prokura des Handlungsgebilfen Carl Heinrih Theodor Jessen in Flens- burg ist erloschen.

Dem Handlungs8gehilfen Andreas Mar- quard Owroesen Hansen in Flensburg ift

Einzelprokura erteilt. Flensburg, S giSes Amtsgericht. t. 9.

Flensburg. [33782] Eintragung in das Haudelsregister

vom 30. Juni 1914 bei der Firma Hotel Nordischer Hof Heinrich Otto in Flensburg :

Die Firma .ist erlosden.

Flensburg, Königliches Amtsgericht.

D

d

Flensburg. [33781] vom 30. Juni 1914 bei der Firma Eebr. Klaus in Flensburg : _Die Prokura des Kaufmanns Jacob Ewald Slawinski in Flensburg i} er- loschen. Den Ingenteuren Friedri Jakob Klaus und Rudolf Friedri Jakob Klaus in Flensburg ist Einzelprokura erteilt. Flenêburg, Königlihes Amtsgericht. Abt. 9.

GeilenKk ircben.

In der Gewerkenversammlung der Gewerkschaft Carl Alexander zu Väsweiler vom 23 Juni 1914 sind durch Los aus dem Grubenvorstande aus- gelhieden :

1) Alexander Dreux, Hüttendirektor zu

Mont St. Martin, Hüttenbesitzer

2) Louis Röchling , Völklingen.

Diese find durch Beschluß der genannten Gewerkenversammlung in den Giubenvor- stand wiedergewählt worden.

Geileufirchen, ‘den 26. Juni 1914.

Königliches Amtsgericht.

GelsenKirchen. [33784] Paudelsregister W des Königlichen Amtsgerichts zu Gelsenkir@hen. Bet der unter Nr. 138 eingetragenen Firma Gewerkschaft Grillo, Funke ck Co in Gelsenkirchen ist am 1. Juli

[33783] |.

zu

1) Durch Beschluß der Gewerkenver- sammlung vom 27. Juni 1914 ist die Ge- werkshaft mit Wirkung vom 30. Juni 1914 ab aufgelöst.

2) Zum Liquidator ist der Direktor Her-

Gera, Reuss. [33785] 4 Handelsregister.

In "nser Handelsregister Abteilung A r. 959, betreffend die Firma Carl Albin Hemmann vorm. Heincih Jahn in Gera, ist heute cingetragen worden :

Die Firma i in C. Albin Hem- naun vorm. Heinrich Jahn geändert. Gera, den 29. Junt 1914.

Fürstlihes Amtsgericht.

Gera, Reuss. [33786] Handelsregister.

gn unser Handelsregister Abteilung B

e 96, betreffend die Firma Geraer

unstaustalt für Lithographie und

Druckerei Ernst Günther, Gesellschaft

mit beschränkier Haftung, in Gera,

erteilt.

Hausa Juh. Carl Zahrudt““ hicrselbs!

Photographische

führer.

Eintragungen in das Handelsregister. Rudolf Koenig.

Maass «& Schramm. Einzelprokura ist

Hermann Pee. Diese offene Handels-

Otto Fricke.

Gebr. Stöffhaas. Diese offene Han-

S. Weil. Gesamtprokura ist erteilt an

ieg. Deutsch - Westafrikanische Handels:

Dem Kaufmann Friß Günther in Gera ist Prokura erteilt.

Gera, den 30. Juni 1914.

Fürstliches Amtsgericht. Görlitz. [33787]

In unfer Handelsregister Abteilung B ist am 29. Junt 1914 folgendes eingetra- gen worden : t

Nr. 21 (betreffend die Firma: Gör- lier Nachrichten und Anzeiger, Aktiengesellschaft in Görlitz): Der Kaufmann Oskar Falk is aus dem Vor- stande ausgeschieden. Der Kaufmann Emil Glauber der Jüngere in Görliß ist zum stellvertretenden Vorstandsmitgliede bestellt worden.

Nr. 126: Die Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung in Firma: Schlesische Me- lasse - Futterfabrik, Liüdemann «& Jaeckel, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siße in Görlitz. Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. Mai 1914 sestaestellt worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikation und Verwertung von Melasse- futter und der An- und Verkauf von ¿utter- und Düngemitteln sowie die Be- teiligung an gleichen oder ähnlichen Unter- nehmungen.

Das Stammkapital beträgt 90 000 5.

Geschäftsführer sind:

Heinrich Lüdemann, Kaufmann, Hildes- heim, Heinrih Hermann Lüdemann, Kauf- mann, Hildesheim, Kurt Werner, Kauf- mann, Gr. Salze.

Jeder Geschäftsführer vertritt für sich allein die Gesellschaft und ist berechtigt, allein die Firma zu zeichnen.

Dem Nobert Vogel in Magdeburg ist Prokura erteilt.

Königliches Amtsgericht Görli. Graudenz. [33788]

Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 595 ist heute der Kaufmann Hermann Jakobus zu Graudenz als Inhaber der nunmehr Jenny Klaafsen Juh. Her- mann Fakobus zu Graudenz lautenden Firma eingetragen.

Graudenz, den 29. Juni 1914.

Königliches Amt8gericht.

Greifswald. [33789 In unser Handelsregister A ist heute beit der Nr. 38 werzeichneten Firma: „Theodor Uphoff“ mit dem Sitze in Greifswald eingetragen als Juhaber : Johanna Hansen, geb. Uphoff, in Greifs: wald. Der Uebergang der in dem Be triebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten it bet dem Erwerbe des Geschäfts durch Johanne Hansen, geb. Uphoff, ausgeschlossen. Greifswald, den 20. Junt 1914. Königliches Amtsgericht.

Grevenbroich. [33790]

In das Handelsregister Abteilung B Nr. 28 wurde am 18. Iunt 1914 bei ter Firma Pfeifer & Langen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Cöln, Zweigniederlassung zu Elsen mit gleiche Firma, eingetragen: Dem Direktor Aloit Nöôlz und dem Kaufmann Rudolf Michaelis, betde in Euskirchen, is Gesamtprokura

Amtsgeriht Grevenbroich. 33791

Güstrow. 1337 In unser Handelsregister ist heute dat Erlöschen der Firma „Confitürenhaué

eingetragen. Güstrow, den 2. Juli 1914. Großherzogliches Amtsgericht.

Halle, Saale. [33792]

Eingetragen ist heute im htesigen Handelsregister Abt. B zu 251, betreffent Verlogsgesell\schaft mit beschränkter Haftung in Halle S. Gustav Schmidt ist nicht mehr Geschäfts-

Halle, Saale, den 24. Junt 1914. Königliches Amtägericht. Abt. 19. Haniburg. [38729] 1984, Juni 30. olf Ki _Inhaber: Alfred Nu- dolf König, Kaufmann, zu Hamburg.

erteilt an die bisherigen Gesamtproku- risten F. W. K. Giese, zu Hamburg, und C. B. J. C. Hinz, zu Altona/ und. an Werner Richard Maass.

aesellschaft is aufgelöst worden; das Geschäft ist von dem Gesellschafter G. H. W. H. Peeß mit Aktiven und Passiven ubernommen worden und wird von ihm unter unveränderter Firma fortgeseßt. Diese offene Handelsge- sellschaft ist aufgelöst worden; das Ge- schaft ist von dem Gesellschafter E. A. E, Fricke mit . Aktiven ‘und - Passiven übernommen worden und wird von ihm unter unveränderter Firma fortgeseßt.

delsaesellschaft ist aufgelöst worden; das Geschäft is von dem Gesellschafter C, M. Stoffhaas mit Aktiven und Passiven übernommen worden und wird von ihm untex unveränderter Firma fortgeseßt.

Max Adolph Gustav Paschen und Adolf , Paul W

gesellschaft. Das Vorstandsmitglied A. H. NRehr ist aus seiner Stellung aus- geschieden.

Prokura is} erteilt an Ernst Moriß Böhme mit der Befugnis, zusammen mit einem Vorstandsmitgliede oder mit einem. Prokuristen die Firma der Ge-

ist heute eingetragen worden:

„Lux“ Apparate-Bau- und Ver- triebsgesellschaft mit beschräufter Haftung. Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren P. Bardeleben unt H. K. A. Freytag ist beendigt.

_ZUum Liquidator is Julius Louis

Eduard Meyn, zu Hamburg, bestellt worden. i L Frankfurter Gütereisenbahn-Gesels-

schaft zu Breslau. Die an M. L.

Spangenberg erteilte Vollmacht ist er-

loschen. '

Hamburg-Cuxhavener Fischdvampfer Aktiengesellschaft „Alte Liebe“. Das Aufsichtsratsmitglied Peter Theo- dor Nichard Hempell, Kaufmann, zu Hamburg, is zum Stellvertreter des bebinderten alleinigen Vorstandes Wil- helm bestellt worden.

C. E. W. Meyer. Der Inhaber K. F. W. Meyer ist am 11. Dezember 1912 verstorben; das Geschäft ist für Rech- nuna des Nachlasses fortgeführt worden. Nachdem das über den Nachlaß des K. F. W. Meyer eröffnete Konkursverfahren durch rehtskräftig bestätigten Zwangs- veraleih aufachoben worden ift, ist das Geschäft auf Nudolf Carl Julius Hein- rich Meyer, Kaufmann, zu Hamburg, übergegangen und wird von ihm unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Die im Geschäftsbetriebe begründeten Verbindlichkeiten sind von R. C. J. H. Meyer nicht übernommen worden.

Die an N. C. J. H. Meyer und W. K. A. Droesslerx erteilten Prokuren sind erloschen.

Kapitän E. Münchenberg «& Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Der Siß der Gesellschaft ist Hambura.

Der Gesfellshaftsvertrag ift 29, Mai 1914 abges{lossen worden.

Geaenstand des Unternehmens ift der Betrieb der Schiffs- und Schiffs- kesselreinigung sowie der Schiffsmalerei mit allen damit im Zusammenhang stehenden kaufmännischen Geschäften.

Das Stammkapital der Gesellschaft beträat M 20 000, —.

(Geschäftsführer is Emil München- bera, Kapitän. zu Hamburg.

Die Gesellshaft wird zunächst bis zum 31. Dezember 1924 ges{lo#}sen. Export - Agentur elektrotechm1cher Spezialfabriken Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Siß de!

Gesellschaft is Hamburg.

Der Gesellschaftsvertrag ist 24. Juni 1914 abaeschlossen rwoorden. _ Geaenstand des Unternehmens ist der Vertrieb von elftris{Wen und verwandten Artikeln, insbesondere von Erzeuanissen derjentaen Fabriken, welche der Gesell- schaft ihre Exportvertretung übertragen.

Das Stamnikapital derx Gesellschaft beträat M 20 009,—.,

(Geschäftsführer ist: Karl Otto August Nitscbher, Kaufmann, zu Altona.

Ferner wird bekannt gemacht:

Die Gesellschafterin Aktiengesellschaft Mir & Genest Telephon- und Tele- araphen-Werke brinat in die Gesellschaft ihre bestehenden Geschäftsverbindunaen mit den in der Anlage T zu dem Gesell- schaftsvertrage aufgeführten Hamburger und Bremer Exporthäusern sowie die in der Anlage Tl des Gesellschaftsvertrages verzeichneten Bureaueinrichtungsgegen- stände ein.

Der Wert dieser Sacheinlage i} auf M 15 000, festgeseßt, und wird dieser Betrag der genannten Gesellschafterin als voll eingezahlte Stammeinlage an- gerechnet.

Die Bekanntmachungen der Gesell- chaft erfolgen durch den Deutschen Neichsanzeiger.

Nickmers-Linie Schiffahrts Agentur,

Gesellschafi mit beschränkter Haf-

tung. Der Siß der Gesellschaft ist

Hamburg.

Gesellschaftsvertrag ift

23, Juni 1914 abge\{chlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ift die

Besorgung von Geschäften für Seeschiffe

sowie im besonderen die Uebernahme

der Aoentur für den MNeedereibetrieb der Aktiengesellschaft in Firma Nickmers

Nhederei und Schiffbau Aktiengesell-

haft und aller anderen mit * dem

MNeedereibetrieb in Verbindung s\tehen-

den Geschafte.

Das Stammkapital / der Gesellschaft beträqt M 20 000,—.

Sind mehrere Geschäftsführer vor- handen, so“ sind je zwei von ihnen ge- meinschaftlih oder ein Geschäftsführer zusammen mit einem Prokuristen ver- c¿retungsberechtiat.

Die Gesellschafter sind befugt, auc beim Vorhandensein mehrerer Geschäfts- führer cinen derselben mitder alleinigen Vertretung der Gesellschaft zu ‘betrauen. Geschäftsführer sind: Paul Rickmer Henry Nickmers, Kaufmann, zu Ham- burg, Herrmann Wolff, Kaufmann, zu Blankenese, und Woldemar August Alexander Berg, Kapitän, zu Hamburg.

Per Geschäftsführer Nickmers ist be- fuat, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Ferner wird bekannt aemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen durch den Deutschen Reichsan-

zeiger. Sil

Diedrich Recht Söhne. Diese offene Handelsgesellschaft ist aufgelöst wörden; das Geschäft ist von dem Gesellschafter P, D, H. Recht mit Aktivêén und Passiven übernommen worden und wird von thm untér unveränderter Firma fortgèseßt.

E. H. C. Michahelles «& Co., Zweig-

am vi 44

am

Der

am

Co.

Blantÿrë, British Céntral Africa. Jn das Geschäft ist . Karl Georg (manuel Wilhelm Westphal, Koufmann, zu Hamburg, als Gesell- schafter eingetreten.

Die offene Handelsgesellschaft hat am 29, Juni 1914 begonnen und seßt das Geschäft unter unveränderter Firma fort.

Di an K. G. E. W. Westphal er- teilte Prokura ist erloschen.

Meyer «& Zinner. Diese offene Han- delsgesellschaft ist aufgelöst worden; das Geschäft is von dem Gesellschafter C. Zinner mit Aktiven und Passiven ubernommen worden und wird von ihm unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Matthias Rohde & Co. In diese offene Handelsgesellschaft ist Johann ériedrich Wischmann, Kaufmann, zu Hambura, äls Gesellschafter eingetreten. _Die Gesellshaft wird unter unver- änderter Firma fortgeseßt.

J. D. Hollmann. Die an J. Holl er- teilte Prokura ist erloschen.

August Delfs. Prokura i erteilt an Carl Hermann Louis Borgstede.

Hauer «& Co. Nachf. Die an L. A. H. Dietrichs erteilte Prokura i} er- loschen.

Deiutsche Si'-Si" Werke mit be- schränkter Haftung. Prokura ist cr- teilt an Theodor Max Friß Gellrich.

Deutsche Getränke Judustrie, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. An Stelle des ausgeschiedenen K. P. Th. Thomas ist Johannes Conrad Schuback, Kaufmann, zu Hamburg, zum weiteren Geschäftsführer bestellt worden.

Grundstücksgesellschaft Rappstraße Gesellschast mit beschränkter Haf- tung. An Stelle des ausgeschiedenen (L, it Erich Hans Bernhard Bruno Schwarß, Kaufmann, zu Ham- burg, zum Geschäftsführer bestellt worden.

Carl Schulße Theater in Hamburg, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Zweigniederlassung der gleich lautenden Firma zu Berlin.

Durch Gesellschafterbes{luß vom 9. Mai 1914 i der Gesellschaftsvertrag geandert und bestimmt worden: _Der Siß der Gesellschaft is von Berlin nach Berlin - Wilmersdorf verlegt worden.

Haasfenstein « Vogler, Actiengese!{-

schaft, Zweigniederlassung der glei b- lautenden Firma zu Berlin. _ Gesamtprokura i} erteilt an Jean Jörges, Walter Recke, beide zu Berlin, und Georg Winkler, zu Hermsdorf bei Berlin.

Je zwei allèr Gesamtprokuristen sind zusammen zeihnungsberechtigt.

Gesellschaft für. Svecialbauausfüh- rungen mit beschränkter Haftung, Zweigniederlassung ‘der gleichlautenden Firma zu Berlin.

Die hiesige Zweigniederlassung ist aufgeboben und die Firma hier erloschen.

Dose «& Middendorf Juh. C. Dose, Iweigniederlassung der aleihlautenden Firma zu Berlin. Die Firma ist hie von Amts wegen gelöscht worden.

Kölner Handelsgesellschaft mit be- schränkter Haftung, Export. Durch Beschluß dèr Gesellschafter vom 28. März 1914 ist der Sik der Gesell chaft von Cöln nah Hamburg verlegt worden.

Der 23;

zu

Q Ama R M9

15+ L ar

Gesellschaftsvertrag is am Juli/3. August 1910 abaesc{hlossen und am 24. Auaust 1910, 28. März 1914 und 29, Mai 1914 abgeändert worden. :

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb von Handelsgeschäften aller Art. Der Erwerb von Immobilien durch die Gesellschaft ist ausae\{lossen.

Das Stammkapital der Gesellschaft beträat 125 000,—.

Geschäftsführer sind: Friedrich Wil- helm Gerberding, Hans Robert Julius Franck, beide zu Hamburg, Otto Wir- baß, zu Soerabaja (Niederl ® Indien), Johannes Carl Wilhelm Wessendorf und Edgar Ghlers, Kaufleute, beide zu Hambura.

Die Vertretung der Gesellschaft er- folgt dur zwei Geschäftsführer aemein- schaftlih oder durch einen Geschäfts- führer zusammen mit etnem Prokuristen, und- zwar in der Weise, daß “nur ‘einer der Geschäftsführer Gerberdina, Fran und Wirbaß zusammen mit einen ver Geschäftsführer Wessendorf und Chlers vertretungsberechtiat ift.

Ferner wird bekannt acmacht: Bekanitmachungen der Gesellschaft er folaen dur die Hamburger Nachrichten. Adolf Frank Export Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Franz Werner Voss, Kaufmann, zu“ Hamburg, ist zum weiteren Geschäftsflihrer- bestellt worden.

Prokura ift erteilt an Johannes Carl Friedrich Bacter mit der Befuanis, zu- sammen mit einem Geschäftsführer die Gesellschaft zu vertreten und zusammen mit einem anderen Prokuristen die Firma der Gesellschaft zu zeichnen.

Dié an W. M. J. Timm erteilte Prokura ist erloschen.

Amtsgericht in Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

j Me

MWameln. [33793] Die Erben des am 11. N«vember 1913 verstorbenen Kaufmanns Wilhelm Her- mann Richard Gestewiß aus Hameln worden hiermit benahrichtiat. daß die Ab- #cht besteht, die Firma Richard Geste- wit in dem hiesiaen Handelsregister von Amts wegen zu löschen.

Zugleih wird den Erben eine Frist

sellschaft zu zeichnen,

niederlassung der gleichlautenden Firma!

machung zur Geltendmachung etnes Wide k spruckchs bestimmt. Hameln, den 24. Juni 1914, Königliches Amtsgericht.

Hameln. [33794 Im Handelsregister Abt. A Nr. 3 ist zu oer Firma Joy. wiemsen zu Hauelun eingetragen, daß der Fabrifant Karl Stemsen zu Hameln, dessen Prokura er- loschen ist, als Gesellshafter in das unter unveränderter Firma weiter bestehende Geschäft eingetreten ist. Offene Handels- gesellschaft seit 29. Juni 1914. Hameln, 30. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. 1.

Hannover. L LLSPTOOI _Im Handelsregister des Hiesigen König- lichen Amtsgerichts ist heute folgendes ein-

getragen: Abteilung A.

Zu Nr. 164 Firma Friedr. W. Haase jun. Otto Lohmann und Paul Lohmann sind aus der Erbengemeinschaft ausgeschie- den. Witwe Ida Lohmann, geb. Alt- mann, in Bielefeld, Zahnarzt Richard Loh- mann in Hannover und Louise Lohmann in Bielefeld führen das Geschäft in offener Handelsgesellschaft seit 26. Juni 1914 fort. Witwe Ida Lohmann und Louise Lohmann sind von der Vertretung ausge- lossen. Die Prokura des Gustav Hart- mann ist erloschen.

ZU Nr. 1148 Firma Eduard Reibert: Das Geschäft ist zur Fortführung unter unveränderter Firma auf die Witwe Geor- gine Eckert in Hannover übergegangen, dabei ift der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Berbindlichkeiten ausgeschlossen.

Zu Nr. 3166 Firma Eduard Stein- berg: Der Ida Steinberg, geb. Bern- stein, in Hannover ist Prokura erteilt.

Abteilung B.

Zu Nr. 54 Firma Haasenstein-Vogler Actiengesellschaft: Dem Jean Jörges in Berlin, dem Walter Necke in Berlin, dem, Georg Winkler in Hermsdorf bet Berlin ist derart Prokura erteilt, daß immer 2 Prokuristen gemeinschaftlich die

Firma zu vertreten berechtigt sind.

Zu Nr. 856 Firma Allgemeine Kon-

zert-Centrale Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Durch Beschluß der Gefsellschafterversammlung von 29, Juni 1914 ist die Gesellschaft aufge- [ô\st. Liquidator 1st Ehéfrau Claire Alkan, aeb. Wolf, in Hannover. Zu Nr. 928 Firma Grundstücks8- erwerbs - Gesellschaft Königs- Wusterhausen, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Das Stammfkapi- tal ist auf Grund des Beschlusses der Ge=- fellschafterversammlung vom 18. Mai 1914 um 75 000 Æ erhöht und beträgt daher jeßt 135 000 Æ. Albert Mok ist als Ge schäftsführer ausgeschieden. An einer Stelle ist der Rechtsanwalt Hans Beneke in Berlin zum Geschäftsführer bestellt.

Unter Nr. 933 die Firma H. Wild- hagen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Siß in Hannover. Ge- genstand des Unternehmens: Handel mit Ber, Mineralwasser, Likören, Kohlen=- faure und zugehêrigen SBegenständen. Ge= schäftsführer ift der Kaufmann Heinrich Wildhagen in Hannover. Das Stamms- fapital beträgt 40 000 A. Der Gesell- schafter Kaufmann Heinrih Wildhagen in Hannover hat als Sacheinlage das ge- samte Inventar seines bisherigen gleichen Geschäftsbetriebs, bestehend aus Fuhr- werk, Maschinen, Kontoreinrichtungen- und Fastagen eingebraht; der Wert is} auf 20 000 M festaeseßt. Der Gesellschafts- vertrag ist am 13. März 1914 errichtet und am 26. Juni 1914 abgeändert. Sind meh- rere Geschäftsführer bestellt, so vertritt jeder die Gesellschaft allein. Veröffent- lihungen der Gesellschaft erfolgen im Han- noverschen Tageblatt.

Hannover, den 30. Juni 1914. Königliches Amtsgericht. 12.

Weinsberg, Rheinl. [33796]

Im Handelsregister ist beute die Firma

Fohanu Jacobs & Cie. in Heins-

berg gelös{cht worden.

Heinsberg. 30. Funt 1914. Königliches Amtsgericht.

HeIldrungem. [33797] In das Handelsregister A ist beute bet der unter Nr. 45 eingetragenen Firma Ferdinand Deutsch zu Heldrungen ‘inóetragen worden: Die Firma ist er- oschen.

Heldrungen, den 27. Junt 1914.

Königliches Amtsgericht.

Iserlohn. Befanntmachung. [33798] In ‘das Handelsredister A Nr. 277 ist Hei der Firma Gustav Hauêsmannun in Zserlohn (IJuhaber Kaufmann Friedrich Quittmann* hier) eingetragen: Der EGhé- rau Kaufmanns Friedri} Quittmann, Elisabeth geb. Pasch2dag, in Jserlohn ift Prokura erteilt. Jserlohn, den 30. Juni 1914. Köntgliches Amtsgericht.

Jona. [33799] Auf Nr. 425 des Handelsregisters Abt, A ist bei der Firma Carl Jäger, Jena, heute eingetragen worden: Der Kaufmann Oskar Ganz in Jena ist jeßt Inhaber. Der Uebergang der Forderungen und Schulden aus dem bisherigen Betrieb dur dén Kaufmann Oskar Ganz ist aus- ges{lossen.

Jena, den 30. Juni 1914.

Großherzoal. S. Amt8aect{ht. 11.

Kattowitz, O. S. [33976] Im Handelsregister Abteilung B Nr. 127 ist bei der Firma: „Grammophon

vou vier Monaten seit dieser Bekanut-

Centrale“ Gesellschaft mit beschräuk«