1914 / 157 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Waren- und Bureauhäuser ist noch immer Messel. | | Fase peeaufer is e Z esse 2 Vorbild maßgebend. unterbrochen von strihweisen vereinzelten Gewitt; Mi On iee Wv R, Ee Me traßen- und Stadt- | von Winterweizen, Winterroggen und Gerste wi bin a nie F pp E Sar eien Heiter en Besiaud zu A n spúrt den heilsamen Einflu begonnen werden. Der Stand des Getreides Ee Ds memt E Toi e r ter Frantheiten et h aben oder Verbrennen deg s | ) Erste Beilage

der alten Bauten in der Sparsamkeit des wichtiger ist, in d mudcks, und, was no faltiges Bild. d : verb tif sungen S R O ine aare für die Grösien, das Getreide infol, lee S n mee (lp iolajew ftebt erkrankten Stocks erzielt werden fann. er-Gräfe sind edigender; ganz zufried ! Dot geflligen Anordnung ciner Baugrupp E Big au flrengen, 0e Gouvernement ( herjon I e ufünftigea Getreiblente Ie Verkehrswesen, 9 gen Dur ung des Baukörpers, diese Forderung s\ezt Eten, 7 - / ? 0 - f e 9 e —— wv, H E L mit jedem Jahr deutlicher durch. Die Aepagre runs sept sich do ae Nadfra Inneren det bund felegraphisher Postanwei D J S d F [ St 1s C E A ate | eg ann Crnaicz ichen Verkehrs irit vom 15. Zul m um Deutschen Reichsanzeiger und FEongucy Preußyi)hen Staalsanzeiget. Umrisse sind meist geglü ; Ne &bvivagung der Massen, die großen | die N Noggen hat Auch | zu 3000 4 für denselben Empfän on Deträgen as j j Í | mandhmal inferefelos behandelt Sebr sympathisd bere bie ees | (ddie hlesigen Bestände fast vollig ‘ershdvf ch Die Pre n88 | ausgefertigt zu werden braudbi, wibrend bisher für jeden Bernt Berlin, Dienstag, den 7. Juli _ 1914. erhe von Kircen- und Privatbauten, die Gri s ebach und S tei eigerten weiter [prungweise zufolge eiliger Decku Außerd re Postanweisung ausgeshrieben werden 1, mes auf der Insel Rügen ausgeführt haben. Mit fei eine | Nah Beendigung der Deckungskäufe gingen sie wieder urüd "Die bder em ist mit der Neuerung eine Ersparnis an Tele, 8 passen sie ih der Landschaft an. Ein „Landhaus einem Gefühl | Zufuhren können jeßt den Verbrauch reihlich decken Seit «+, Die | gebühren verbunden, da in das von der Postanstalt aus ufe als eingeshossiger Bau behaglich ‘in E e I EUEDON , agen gehen die Käufer sehr vorsichtig vor. - Seit einigen J ü e Postanweisun ertigu fsi von hödhster Schli i e Dreile gedehnt, Amerika beginnt bereits mi : dd b 69nun Am ies. autgczeidneien Ge mal gnt ete n T cen | infolgedessen hat die Nadbsrage für biefigen Maia aen von Mais; ihre Aufea hene Sclamtbetrag die Zahl der Einzelposten Zu 4 as man }o oft als Programmforderung gehört hat heinba A n , Hiesige Ankünfte fanden nur noch bet großen Prei der B n Und lhre Ginzelbeträge anzugeben waren, * G verwirklicht: die A I bar mühelos | nahlässen Unterkommen. reis- } der Derehnung der Postanweisungs- und arren, 4 . L Caockant dre Mi, ‘ad au die beimisde Ae: die zweckvolle | In Hafer waren die Zufuhren klein; sie fand t keine Aenderung ein. 92+ und der Gilbestellgebühren Handel Deut î chlands mit Getreide, Me h l und Neis, des Gebäudes, die aus dem Schablonenb ite nleuhtende hübsche Form | für den hiesigen Verbrau. Für Leinsaat besteht g e Das pa enartigen, zum Schönen umgebildet ist. “Ves a Ra, pin zum | frage; die kleinen Zufuhren finden \{lanken Absag. rae 1a (Ras Von jeßt ab ist das für den Welt t i Nach Guntesabven, LIRRS M L. BEgRE, s s dieser Art erzieherisch wirken. Es scheint R She A A trag: va Die Ernte is befriedigend ausgefallen. Berfahren der Zurück ziehung F D Pete C Bef Vom L. August 1913 bis 39. Juni 1914 (Mengen iun äz = 100 Ks). vielleicht lrgent wel nohäusern ftehen, die | verkauft. E O Malbeoland 10 quiea! Piéisei | Morere ps ! Strat es ldrift au im Dost aketverkehr mi 1) Ein- und Ausfuhr. orzuge on mert Ä L i deen E E —————— E E I E es wie di eral Gestaltungen einfa unmöglich sind. Was sollten Arbeiten An der Odessaer Börse stellten si die Preise am 24 E E E to Strubel auf einer K unstausstellung ? Ihnen | d- I-, wie folgt: m 24. Junk Theater und Musik Gesamtausfuhr gerade das, 1 ede E ues She Ca ongret ist gerweizen « _+ 93—120 Kop ] In der Sachse-Oper wird H f : ' : einen s S : Î A rd am i a Rh den A von Gleichberehtigung, von Vorbildlichkeit ; Rog N E " Peetung der „Zauberflöte“, Oper in 2 Aufla vor Rente A Dublikuins bes foi Aeaternehmens, das doch den Geshmack des Gt E i T 3912036 | 2542217 | 3294331 Frage: Es {f dur + Dae ggróg b des Besten bilden will, ernstlih in Dae a 0832593 für das Pud Mannigfaltiges Weizen 26 127 231 | 25 045 848 | 21334764 | 22145496 | 20578 121 | 17574279 | 7915530 | 5 407 047 weiterhin ihren Aubelene Fu begrüßen, wenn die Architekten auch M As frei an Bord. Sanb GEDe Malzgerste 2395187 | 2791006 | 2037653 | 1398537 | 1674630 | 1089774 übershan fene ten einen ständigen Play auf dieser Jahres. iat. 180 Ueber andersleben, 6. Jull. Amtliche Meldung. Auf y Andere Gerste 33149 190 | 22116727 | 28 900250 | 25 074016 | 18551792 | 23 350787 295 853 596 461 330 129 51 575 35 839 | 13 860 : n versteht, daß sie nicht im Dunkel Colza (Naps). . 176 Ns erwege am Südende des Bahnhofs Sandersleben wurde beil Gerste ohne nähere Angabe 198 979 2 260 476 484 744 E E DEderWM fabren geaen 10 Uhr 20 Minuten von dem von Hettstedt j afer 3 957 248 7 865 195 5 604 670 2 959 189 5 433 542 4 450 168 7 875 383 6 549 864 4 149 384 365 209 5 326 562 | 3362 8795 F d as O 7 661 286 | 10648 387 8 816 406 5 589 663 7 661 835 7 029 685 470 005 734 972 448 039 310 822 464 9 049 9 204 12 026 8 318 8 993 10 112 1881 777 2 041 747 1 386 281 2040650 | 1385 312 112 995 1610 059 1 850 832 1 440 190 1842324 | 1433 637

bleiben, sondern als Schöpfer eigener Kunstwerte beachtet sein wollen. 91 renden Personenz i F D uge zwei Frauen überfa sofort getötet. Die Ürsahe ist in zu frübzeitigun Deren A Roggenmehl 220 043 195 250 167 174 138 484 134214 7 D : 65 164 ; 393 72 909

jelémacdualer werden alo biöber: Midi, „Berliner Barton tee | Die Vorr äts betrugen am 1./14, Juni d, J. a n r 6 - I O nis , sondern „Kunstwerke der it a die Y r C S6 E dz, Wegeschranke zu suhen. Die Untersuchung ist eingeleitet. Weizenmehl / D s ; E R A " M Uno u ea ad 4 1 534 409 s E » verschiedenen Weizensorten 161 _„_ Dresden, 6. Juli. ‘(W. T. B.) Vom 4. bis 6. d. M Nets, poliert 2 110 797 ; ; 674 539 Î Stegländer Hetmatbu@. - Im Auft : Weizen zusammen. . 28107 dz, En a gemeiner Sah fsentag statt, der zahlreiche Bert vereins in Siegen und unter “Mitvickung jableriher Freun b S E Stelldßein in Dres eere nte d Audlanbe ju cix 2) Mehlausfuhe gegen Eiufuhrschein. 8) Einfuhe in den feeien Verkehr nah Verzollung. egerlandes herausgegeben von Dr. jur. Georg Mollat ; S C fammen|\{luß der S ren ‘und zu Etltem engeren (E : S N GUSP G E E E : dikus der Handelskammer 2c. in Siegen (Selbstverlag 88 Volis M E kt aden aus aller Welt führen sollte. Den l ) . g des Volfs. E 987 punkt des Sahsentages bildete et h bildungsvereins; geb. 1,80 46.) Die Herausgabe derartiger Mono- E 2 gn L Straßen der Stadt am Kdnialichen dest az vori Gattung, Gesamte verzollte Menge bei ittelb R bei der Eiñführ von Va 3276 as ver Bogelwiefe bewegte, wo ein Volksfest veranstaltet wird 1913/14 | 1912/13 | 1911/12 Warengattung E es freien Verte : Niederiagen, Freibezirken Usw. ea die Gründung eines „Sahsenweltbu d ¿ Ausbeuteklasse. E : n i r de 1913/14 | 1919/13 | 1911/12 | 1913/14 | 1912/13 | 1911/12 | 1913/14 | 1912/13 | 1911/12

graphien einzelner Landestetle gehört zu den dankenswertest Î ( en Unter- r” nehmungen der Heimatpflege. Sie erhalten in den Lesern das Andenken an " l, N 9 828 beschlossen, um insbesondere di « Sonnenblumenkerne . . 1 ' n9velondere die Liebe zur Hei O 017 Sachsen in der Fremde zu pflegen d a “Sailer im A w Roggenmehl: 1 880 250/ 2 040 227| 1 385 035 Ro 3 854 561 4 1 329 787| 1502036| 812748 Melzen 23 994 034/22 677 922/19 597 135/22 138 951/90 572 733/17 567 746| 1 855 083| 2 105 189 1 167 270| 1 301 480| 1 674 630| 1089 772 55 646| 108 136 77 498

Davon Ausfuhr aus dem freien Verkehr

Gesamteinfuhr Davon sofort verzollt oder zollfrei 1911/12 1913/14 1912/13 1911/12

8 372 383 | 10 021 528 8218136 | 8150 713 5 220 279 5 971 503 3336361 | 3583218

1913/14 1912/13 1911/12 1913/14 1912/13 1911/12 1913/14 1912/13 3 426 882 2351 075 2586 028 | 10046 328 8 244 696

Davon verzollt

| | 2915 984| 3100 191/ 3 417 665 2 338 321| 2575 684 436 896| 177263| 524 507 2 029 389

die Vergangenheit der engeren Heimat wach, führen ihnen geschlossen deren Dei S s g 2 457 5 Ce O 819 etnen Stüßpunkt zu bieten. Seiner Majestät d ig wurde | einem Huldi ungstelegramm von der Weins Us "Sus 1. Klase (0—60 v. H.) j (fer 60—65 v. H.) . 77590 97648) 82729) Malzgerste 1357 126| 1 782 766 33 248 392/24 273 079/29 406 038/25 073 339/18 551 721/23 350 342| 8 175 0953| 9721 3598| 6 055 696 394 600| 839519| 547 019

heimatlihe Scholle. Für die Abfassun i g der vorliegenden Schrift la Me noch insofern ein besonderer Anlaß vor, als das Siegerland in R S a 1638 Us weltbundes* Mitteilung gematht. 2. Klafse 3. Klase (0—65 v. H.) 189 613| 250515| 196 531 Andere Gerste L S | 3 349 598 6 268 332| 4 990 474 2 954 998| 5 428 813) 4 443 456 M 6 846 337| 9 508 103| 8 289 777| 5 689 663| 7 661 835| 7029 655| 1 256 674| 1846 268| 1 260 122

nächsten Jahr die hundertjährige Wiederkehr des Tages fei : ;

an dem das Patent Friedrich Wilhelms IIl. di E Loni, Die Verschiffungen aus Odessa und x 5

der oranishen Erbländer oder für dieselben etbaltinen Aer A [in Mone Junt O a der Bri Sternberg, 6. Juli. (W. T. B.) Aus Anla Roggenschrotmehl *)

durch Preußen aussprach. Die Sghrift verdient nah Form Weizen . .. . , , 1000000 Pud Dru eines tsdehishen Vereinshauses veranstalteten di ais

und Inhalt durchaus Anerkennung; jene tft lebendig und Gerste C 200008 , R chen eine Einspruchsversammlung, nah der es zu K und Weizenmehl: 1 600 596| 1 841 547] 1 432 703 No genmehl 477 852 694 494 759 568 53 93 126

fesselnd, dieser reihhaltig und abwech|lungsreih. Der Stoff ist ‘in Na 200000 mmentöke. ret let und Gendarmerie verhinderte größere Zu ' 0—30 v. H.) 1248 827| 1422447] 1216 486 || elzenmebl 98 7561| 100991| 86998) 91992| 86531| 72683) 6759| 14460| 14315

folgende Abschnitte gegliedert: Beiträge zur Landes- und Volkskunde, M L O nlföße. Drei Personen wurden verhaftet. L S Ne Ae y S olf 5 1 Â Da 8 es Reis, unpolitert 71 880 | Î 65 164 ° B B ° . Der Oelku N A S G Reis, poltert 865 473 674 531 Ï A l G Ï

Saur G Pull. (W.T. B.) Als der Flieger Legagnen } d. Klasse (0—75 v. D) 33639 107 141| 18664

Bausteine zur Geschichte des Siegerlandes; Söhne des Siegerlandes ; chenmarkt war fest. Die Preise betrugen frei j n fre heute nahmittag über der Stadt einen Stleifenflug machte, stürzt: Hartweizenmehl *)

Siegen; Kinde urd Sthule: Armen: unt Webitekcne- Gebenkiage fn | an Bard fie: ; ; Armen- un ohlfahrtspflege; Stätt Leink ; en S Kop. er mit seinem Flugzeug tn die Loire. Herbeteilende Seeleute konnten E E i *) Ausbeute für jede Mühle besonders festgeseßt. ) ; Ie | festgese 4) Niederlageverkehr.

der Belehrung und Erbauung; Land- und Forstwirt schaft : Fischerei; das Siegener Land ein Sternbild am Him ch ft O0) und Rapskuchen O thn erst nah 25 Mi Den Text beleben zahlreihe Abbildungen. Die S pri t fr Apusteie, Kokoskuchen (in Säen) Singapore . 05-97 denn i 9 Llinuten ans Land bringen. Er war bewußtlos ° t 2 é n ihm waren beid 108, rift dürfte über Ceylonkuchen (in Sälen) C O z Er starb bald nad be G Seit eingedrüdt : Einfuhr auf Niederlagen, in Freibezirke usw. Verzollt von Ausfuhr von Niederlagen, Freibezirken usw. E ) Niederlagen, Frei- i 1912/13 1911/12 s

den engeren Kreis d î ; e ¿ bestimmt {t Snterefe e Haus, für die fie in erster Linie Hederichkuchen, hydraulish (lose). . 57 P eur Dato, me gs E E eun N Hederichbauernkuchen (lose)... .&% . 63 St. P der auf etwa 12 Bände berehneten Gesamm S Dam i C - Petersburg, 6. Juli ä : elt mpferfrahten sind went : 7 / uli. (W. T. B) Wald Warengattung E morid Kasan ven gon Dr: Jul us Kapp ind | dene tit erschbyft. Fir verflgbare Dampfer find Vie Feachiek | S1. Peleröbet u G n i Nordwesten Mußlando B Ba los f 100 | bellrfe usw. | "1915/14 ! O ros. 3 M; in Leinen 3,50 4; ; , [Ur Derdit um 2/6 bis 2/— teurer. To in V j p ar|chau sind große i de as V E es bisher vollständigste Verzeichnis Odessa À P oen Fra traten für verfügbare Dampfer von Rae cie A Pa N E find „die Wälder dur q 485 154 r N det 76 E56 537 057 3148" ‘Briefe auffübrer „Negesten“ Wilhelm Altmanns konnte G R ars Brände einen für die Oeffentlichk t ünadurg und Ljuzin nehmen die 3 981 735 4 467 727 3 760 485 1 944 027 2 070 686 1637 057 liegenden Auggabe U ftebe den Herauszebern der hvor- na) N 08 ein Feuergürtel umgibt mehr as (gocsahrorobenden Charafter an: 9 058 329 6 685 733 6 753 041 244 278 560 622 316 269 Veröffentlicht e bish E nahezu 5000 zur Verfügung. «„ Hamburg, Weser, Antwerpen... , , ; 7/Z, nihtet Getreide, Heu - und Torfmc ünftausend Deßjätinen und ver : 598 059 2 431 653 1 154 502 wie 3, 510 178 1223 302 786 509 nah den Empfänge er elwa die Hälfte von ihnen in 15 Rott August: an den Ort des Brandes bere _ Der Gouverneur hat sih 2 071 623 2 986 552 1 786 721 469 695 734 650 447 571 blieben in Ben aen, Set endestelten „Cinzelausgaben; die übrigen nah ate ag S S eine von einem Arbeiter fortgeworiene Zig Os e leBte Roggenmehl 781 211 1914 ic Ga G2 etl p Archiven dershlossen. Ein Mangel der Einzelausgabe teitare "at? | für Sepember um noh 6 Pence teurer, “+96 | Brand, ber, durch den Wind und die Teodenheit geförvert, fürteh! Welenmel S 292 E gesehen davon, d 144 Le (Ds i : ere Hauser binnen zwei B ( { els, unpotter 79 207 2 t E „felamten fünftlerisdhen und meisleher n ee Beurteilung 96 T Vis Kaiferlihen Generalkonsulats in Odessa vom Saa Cane infolge E Se T O DMAISe P C eia 6 aa eiae aa aa : , ni ausreichen, - d T ; : y ! aden verursacht. 92 1.0 T S, z Ln gestugt, E je Bt A E a E en brände; große Vorräte ian Bertauf, Lille De n Bal 5) Bestand an Getreide und Mehl in Zollagern usw. Ende Juni 1914. liegende Ausgabe hat sich den wortgetreuen Abdruck A Gegen die Bienenkrankheiten. Wie alle Tiere, di nichtet; die Stadt ist in eine Nauhwolke gehüllt. : ie s E j strengen Pflicht gemacht ; sie wird also fowohl zuverlässi s Menschen in Pflege genommen worden sind, leid E fle B R Weizen Roggenmehl Weizenmehl e B E uns ala sein. Den Doris, U Oa a6 B a die meist dur Bakterten Ln Ei N Vork, 6. Juli. (W. T. B.) Die B acide bio: ria Ï e ] Z-ueuen, abgesehen von den bereits in Buchform en und demnach etne mehr oder weniger n1lurz der Mietskas h O H S ; 1 l i iger große Ansteckungskraft ; ; erne verursahte (vergl. Nr. 156 d. Bl, é L L A - ; Arbivs in Wien, die Bestände bes Kellecschen Malta L Wagner Pen die “f 4 S nes M e e naar ‘Faul: La i Érlofies Lbis v pa Nähe dis Roefellerschen A Iändisch inländish | zusammen ländis inländish zusammen lándis inländish zusammen ländis inländis{ zusammen Brüke“ in München sowie zahlreiche, noch ÿ Hof völlig vernthtet. D Bienen hermaht und | gegen die Mitglied Vereinigung, wee morgen die Verhandlungen TtOaiGen Aus ; )e, noch unveröffentlichte Brief- | droht : as ganze Bienenvolk wird dadurch | L itglieder der Vereinigung der Industriearbetter der Welt : : Verfügung, Der vorliegende erfte Beny Lie nten O erefen dur | des" Bund die rantle ene Bienen hre Wohnung infolge | sossen “(g un0 Qn (en Kundgebungen gegen Nodefeller begin C2866 | 19818 | S208 | 476141 | Saa0s | vdosze | 976 | 1120| Le S2 702) Bals er allen Wagner-Freunden hohwillkommen sein dürft thä ! | verleidet wird. Da in der Alt 9 en Veruys | hof, falls die Angekl t i en gegen den Gericht! D Im ganzen : 183 701 70 945 94 646 999 84012 | 722967 L9 9 25 9 c einen Aufsag Dr. Kapps über R. Wagner als BricfsHreiber 4 | lihe Krankheit in versGiedenen S ornien Aue eIL eine Abn) Befinden nit frefueiben die sich gegen Bürgschaft auf fretem Fuße 191 117100 | 42134 | 159234 | 485797 | 12010 | 497 807 2999 | 2828| 2248 6 081 Briefe aus den Lehr- und Wanderjahren 1830-1 Mes efschreiber, die au dur vershiedene Wte, O auftritt und wahrscheinli waren Angekl 1 gelprochen würden. Zwei Opfer der Explosion davon 1914 in: i 187 Nummern 3 iten ei im ganzen | eyropäi ene xeime erregt wird, fo spriht man von einer ngellaale in dem Vafahren, das dritte Opfer war ein tlagern 3656 | 12835 | 16491 | 386849 | 34532 | 421381 ap T A e Register, auf 330 Seiten eine Adrefsatentafel und ein Aufteas be Sa E, (Bait ea O 4 Dr. White Lat im Say A j S Time e oI R M S Tranlt 6 Geb 57 888 Atl 60 099 83 157 5 073 88 230 9 576 10 543 6314 10 074 : Versuche angestellt i ; L 1 Mus ikati aujes wurden Materia reibezirken, Zollaus\{chlußgebieten L 7 i : : Sihe t daiticicitGiats Keime dieje: und amer B Hnd (in weer Weile die | lherjogme: sétect’ n rein Odadener Nevolber und ein mit bete Pr nil. des Brellasens Damburg| 1920| 4772| 60) 612 | 470) com 9) 104| 168) 21 p40 ‘atenfand sowte Geireide. und DelkuGenmarkt | Faulbrut bei 63 Greb, die Lo h das die Bakterien der eu 98 Grad, Berlin, den 7. Juli 1914. Kaiserliches Statistishes Amt. Delbrü ck. Während des Monats Juni herrschte im Konsulat dic Keime der Sackbrut und der Nosemakrankheit b e (Fortseßung des Amtlich î i i sbezirk an- ; A rantheit bei 58 Grad in g milichen und Nichtamtlichen in der einem Zeitraum von 10 Minuten abgetötet werden können. Es wird Ersten Beilage.) / G “M. 1. Thür.) Nr. 31, zum Stabe d. Garde-Füs. | Fuzban im Berg. Feldart. R. Nr. 59, Vollmar im 2. Naffau. im Auf: Meral Base ( s j s Feldart. R. Nr. 63 Frankfurt. i Lad L. m .

[t i L ; 0 end Trockenheit und in der leyfen WoYe sehr heiße Witterung, | nun weiter zu ermitteln sein, ob diese Hitebehandlung auf erkrankte : Personalveränderungen. Negts, Schenck im 5. Lothr. Inf. N. Nr. 144, zum Stabe d. erelsäf. Inf. "Nr. 172, b. bah im 8. Thür. Sen ftleben, Oblt. im R. Königsjäger z. Pf. Nr. 1, E L ol S be b. 1 eib Gren Nen 09 j: Dil. b, Gr. Gen. Stabe, zum überzähl. Rittm. befördert.

Ï Ï s é ts. Nr. 109. Inf. R. Nr. 153, zum Stabe d 1. Bad. Leib-Gren. Regts. Nr Silt, im Grea. N. Köalg Friedri Wilbelm 11.

Königlich Preußische Armee. t e e . d . x . IV [i , o Ge E Le S, d Slefact, Dberit b Q S 9 (1 Ses) Nr. 10, unter Belassung \r. bish. Unif. zum Flügeladj. Seiner Hoheit des Herzogs von Sachsen-Meiningen ernannt.

Theater. Akten von Max Neal und Max Ferner V F ju G W s m. im K Gastspiel Miß Viac Keon ‘| Theater am Nollendorfplaß Familiennachch ichten er : i E B M B : / : L w. Ä Seite Chealei, R Donnerstag 2 Tia ne? Wies 3 ittwoh, Abends 84 Uhr: Jux- E richten. a es a g E, räfin Waldersee, rnennungen, Beförderungen und Versehungen. - onnerdtag, un lende k er bara dou: dis eus erlobt: Frl. Maraarete Niegish mit Neues Palais den 4. Juli. v. Leyser, Gen. Maj. und | legt Maj. und Bats. Kom. i aiser Franz Garde-Gren. R, Nr. 2, Miß M Kom. d. 43. Inf Brig. zum Insp d. Landw. Insp. Breslau mit dem 1. August 1914 d. Gr. Gen. Stabe als pensionterter Offiz. 5 m Neues i ; „Laybw, Gnsy, Baetlant 1 ant Len : / Gazert, Maj. b. Stabe d. 2, Thür. Inf. Regts. Nr. 32, zu Zu Bataillonskommandeuren ernannt: die Majore: Frhr. von | Stabe d. Inf. Regts. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, Brandt m D G y. Lindau, Maj. z. D. und Beze Offiz. b. Landw. Bez. Liegnitz,

8 Uhr: j Gesans rg Zan im E n Keen. He mann er, Gesangstexte von Willi rn. Hauptmann Otto - Moriy von lf. Musik von Walter Kollo. nobelsdorff (Liegniß—Frankfurt a. O.) Verantwortlicher Redakteur: j ernannt. Bo6ß, Gen. Maj. und Kom. D Anweisung seines Wohnsißes in Gumbinnen zu d, Offizieren von d. Dea E e R Garde-Gren, egts. Nr. 3, unter Verseßung in d. Inf. R. Graf Bose (1. Thür.) Nr. 31, | zum Landw. Bez. Tilsit, vers. uptleute und

er Bernauer und Schanzer. ; T L Schillertheater. 0. (Wallner- A und folgende Tage: Der Mer eg aridte: Hr. Dr. jur. Heinri | DirektorDr. Tyrol i Charlottenb . bon Zißewiß mit Frl. Marie Ilse von «&Yyro!l inCharlottenburg. 7 Armee vers. Zu Generalmajoren befördert: die Obersten: v. der Heyde, Stabe d. 8. Thür. Inf. Regts. Nr. 153, Stein - Unter Beförderung zu Majoren verseßt: die Kompagniechefs: Bansa im Inf. N. von Borcke (4. Pomm.) Nr. 21,

Donnersta : ; ais Lea und folgende Tage: Wie theat DY Sachse - Oper. Mittwo, G r: rartha. Oper in vier der Marwiß (Berlin). Hr. Werner | Verlag der Expedition V.: K J ; S : ._V.: Koyée)

Akten von F. von Flotow. Luslspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Gan mit Frl. Dorothea Koenigs in B S \ j i A ie: (6. Lothr.) Nr. s E L T fs En be d. 7. Bad. Inf. Regts. Nr. 142, dieser unter Ver- i Dru der Norddeutschen Buchdruckerei und y e A N 7 : y g 5. Lothr. Inf. R. Nr. 144, Gandenberger von Stabe d. Inf. Negts. von der Marwiß (8. Pomm.) Nr. 61 ¡ Ae uy, veauftr, m. b. Be D om. d. 4. Garderegts. z. F, | Moisy b. ay ege i Graf Blumenthal (Magdeb.) Nr. 36, zum Stabe d. 4. Schles. Inf. Regts. Nr. 157, omm. Inf. R. Nr. 49, zum Stabe d.

The i i : 1 Pa aa Mea Ca dire Süngerteies auf Woata s der liege Sts at Ubr: Die shanise| 6 ocn: Eine Tost V . 1 : it : § E Í an ä ne : ¿ l :; t 9 f n Mr. Wu. Englisch - hinesishes Spiel Freitag: Die Zauberflöte. ranz Arnold und Ernst Bad en: von heimen Ra ares D Fischer Sr e E E N Nom, dieter D Es 2 Ps F Bri Saenger, Kom. d. | Nr. 110. und folgende Tage: Die | (Berlin-Dahlem). Hrn. Regierungs. Zehn Beilagen | rets E O : Smidt, v. Stosch, Hauptleute im Kr. Min, u Majoren | Chler v. Graeve im 6. i: j - N i l. . Inf. Negts. | befördert. v. nning, Haupim. im Lehr-N. d. FuYark. eß- Skr. B . Nr. 32, W im 4. Bad. R.

n "h, Route, v: Gub Bag: Mannbebe font, | sul, fomti, "Dien. b Ke Mini He Mr, Min, Wel, | Wilhelm Vir, 118, pum Stabe L Inf, Regts von venlcben

. R. Kaiser Fried- *

in drei Akten von H. M. Vernon und Thali Donnerstag Harold Owen. y Ja iatheater. (Direktion: Kren und i ; eor C 2 Donnerstag und folgende Tage: Mr Schönfeld.) Mittwoch, Abends 8 Uhr: Ae See 2 V e lente (Tlacssen S ade Me: L R E u. ‘| Wenn der Frühling kommt! Posse : Stolp {. L elen teihenbeilage Nr. 62A u. 62 B) Nr. 168, z. Dienstl. b. Komdo. d. Landw. Bez. Mannheim komdt. n / it G : (Stolp t. P.). Hrn. Betke vo u, 62B), 1 d \ S b-G K Hauptm. in d. Verkehrstehn. Prüf. Komm., unter Ver- Man R O Qu ¿ Residenztheater. Mittwoch, Abends | Klißing (Hamburg). . n sowie die Inhaltsangabe zu Nr. 5 ena Pn A Orga edles e S LO: T E 7 en E het U Telegr. B, Nr o ¿Dienstl b. Kr. G D e C Su E Mack S Necis B 67 Theater an der Weidendammer | îanosterte von Alfret S Vönfeld. Ma ft Si des em legastipiel. B Aeu nte Gestorben: Hr. Landrat a. D., Geheimer lich Ver lies Ra E Le (eint | Königs. Inf. Regts (6. Lothr.) Nr 145 ernannt. Kundt, Obersilt. Din fomdt. S be b 18,2 O M v. Prittwig u. Gaffron im 2. SWles. Jäg. B. Nr. 6, zum Brücke. Mittwoch, Abends 8 Uhr: wL éb bagen G L L Ludwig Hirschfeld n dre ten von R A Justus von | Bekanntmachungen) R a De j b. Stabe d. Königin Augusta Garde-Gren. Mais, Ar, di wun ei belt Hauptm. im Gen. Stake d. 15, Div., zum Major | Stäbe d. Gcen. Regts. König Friedri 111. (2. Schles.) Nr. 11. ao ; ag un 2 au U buen s E f À ¿ s . D, 9. 0B? . B t : Á üs. R. , - Der müde Theopor, Shwank in drei | der Frühling tom n eigt Widm? folgende Tage: Die | Nittergutsbefiher, Major a. D. Wilbelm |fttiengeicten ut Aeten n M Qs Inf erte, Ne, 168 fombt. v. vem Bus, Oberst b. | Zu überzäbligen Hauptleuten, befördert: die, p Diensil, b. Gr. | narshail Graf Molite (Shiel) Yr, 18, zum Pl. Mes: in Steitin . o G ° 4 “c M 2 ; R. en. Stabe komdt. v U l Da s | n Soerne (Vessin, Kr. Stolp). | vom 29. Juni bis 4. Juli 1914. tabe d. B E E: s beausie S: a, Oberstlt. b. | Wilhelm „yon Braunschweig (R Nr (8 tas, m Thür. lg n Bazitiälfleren ecnanut: bixr eei d E : f . ; L c ch ; r s À G o . . . y Î j A d. geseul. Pens. | Inf. R. Nr Aa 4 im Landw. Bez. Wiesbaden, zuleßt Komp. Chef im Inf. R. Vogel von Fa! ckcnstein (7. Westf.) Nr. 56, beim Landw. Bez.

Lage und die Errungenschaften der Gegenwart vor Au äfti dadur das Heimatgefühl, das Interesse und die Liebe m

l

tig., Lan R Brig., unter Ernennung | seßung in d . 25. Inf. Brig, Stade d. 2. Bad. Gren. Regts. Kaiser Wilhelm 1. | y, Baumann im Füs. R. General: Feldmar}cha

d. F. m.

Stabe d. 3. Oberelsä}s. Inf. Negts. Nr. 172, m. Bez. Paderborn ernannt. | herzogl. Hess.) Nr. 116, Deutelmoser im 7. Lothr. Inf.

\ Baisett bie Otis, Kein, D E betr: v, Sidletènbal Nr. 158, Matter im Vorpomni. Feldart. R. Nr. 38, Soldan,