1914 / 158 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nachrichten über den Saatenstand im Deutschen Reiche Anfang Juli 1914. | : | ' i Zusammengestellt im Kaiserlichen Statistischen Ainte. | Berichte von deutschen Getreidebörsen und Fruchtmärkten,

Anfang Juli war der Stand der Saaten Marktorte : Hauptsächlih gezahlte Preise für 1 & (1000 kg) in Mark

Nr. 1 sehr gut, Nr. 2 gut, Nr. 3 mittel (durchshnittlich), Nr. 4 géring, Nr. 5 sehr gering. Staaten Wéiien

und Win- | Som- R ne Som- | Som- Kar- |Zueker- aud mi Gia wäse, Andere Bemerkungen. 2 il ter- | mer- uet mis ers mer) ner- Hafer n rungs- andeste C. Beimischung toffelu rüben | mischung

Weizen | von Ros gen Roggen [Gerste Gräfern)| Wiesen

erm

——

Roggen Hafor

|

mittel

Z 54

hb e 166—167

N 207 168 168 A s 205 173 167 Hs A E 161—164 165—167 144 ae —205 164—166 158—160 145—150

j é Berlin . L Stettin . ä Prien s i

reslau . L Gleiwitz .

——

Königsberg i. Pr. Bais 0 0E

Preußen. Neg.-B@z. Sinlgbberg A Gumbinnen . . . Allenstein C

Marienwerder . . . .. | ars (mitSt. Berlin) E M e ep Stettin .. t

E n al Stralsund . a

Bo en romberg Breslau .

Liegnitz . . Orvela 4

Magdeburg Merseburg Erfurt . . S(leswig annover ildesheim Lüneburg . Stade .. Osnabrück Aurich . .

Münster . Minden .. Arnsberg . . Caffel . Wiesbaden

Koblenz Düsseldorf Gon Ier L 4 Aachen .

ü Sigmaringen . . . Königreich Preußen Mecktlenburg-Schhwerin Medlenburg-Streliß . S As aris

H E i Os remen . s . . . . . -

Oldenburg. Ber Oldenburg . . ürstentum- Lübeck . s Birkenfeld .

Großherzogtum Oldenburg . i i, Schaumburg-Lippe Lip Lir e e oe oe. Ma E a raunschwe E Anbalt \ D

dund N ck pak D do

_— 00 T T _ = - - - _. S

_

_

DO DO DD |

_

P

Magdeburg . annover

H

202 171 161,50 204—206 180—183 181—184 1A

S R p [Dzi Go pi r 0

- _ _

LRE Uo T van ooo

DO DO DO C dO DO DO DO C C m 005 20D RNNOR

200—202 . 184—186 188—190

y Im Anfang des Berichismonats Juni war das Wetter allgemein : fühl und naß. Dann trat in manchen Gegenden früher, in anderen, Leipzig 201—203 bes besonders in großen Teilen Süddeutshlands, später allmählih Er- Hamburg e 206—208 I EES 178—180 160—162 wärmung ein mit weiteren häufigen Ntedérshlägen in Form von Ge- Berlin, den 8. Juli T | 180—182 179—182 R witterregen. Die leßte Funiwohe brachte endlich überall heißes und : * Juli 1914, Kaiserliches Statistishes Amt, trockdenes Sommerwetter. Der \trihweise Verlauf der Gewitterregen V.: Koch E brachte es mit si, daß in vershiedenen Gebieten bei Abgabe der Be- 1 j rihte noch nicht genügend Böodenfeuchtigkéeit vorhanden war. Aus einer Anzahl eng begrenzter Bezirke Süddeutshlands wtrd über mehr oder Groféhandelspreise von Getreide an deutshen und fremden minder bedeutenden, durch Hagelschlag entstandenen Schaden beriWtet. Vörsenplätzen Od Hafer, englis wetßer 5 Ebenso haben- \chwete, wolkenbruhartige Regen mehrfah, zu Ueber, für die Woche vom 29. Juni bis 4, Juli 1914 effe. Gerst iver Plate . A 15108 15108 schwemmuüngen geführt und dadurch Schaden verursacht. A Tat e , Roggen, 71 bis 72 kg d8 l ....,, erste, Futier- ( E e 131,03/ 131,03 Zahlreiche Berichte erwähnen ‘das Auftreten von Schädlingen is euven Angaben für die Vorwoche. | Wetzen, Ulka, 75 bis 76 kg das h1 . Ode s 123361 S8 Mais | zue

_ _ - -_ - - _ -

205—208 178—180 177—179

H DIDO do do do

a U N o Too

-

m 5am q ck A

Ì Do Lo D A D

U mo o DU- N f bs h D r

_

Do DO DODO Do DO DD Lt 11TH T

_ _

Do Do G5 DO DO DODO DI DO DO do DO DO DO DO G

A U 0 oov Io0 Ben

DO DO O DODO DO C3 C R U L o U H Ls Lo en

Do 5 DO DO DODO DODI 000 90 909 2 WOd9 Do DO D DO DO DO DO DI G DODO DO DO O DO Co S

- ay

- _ - _ _ _

_- _

N LWNIO Io L NN Ao

Lo D N O

_

l 14 Do. DO DO DO O A Uu O P e g v0 v0

- -

l | D D Do DO DOTOITO T DO DI DO DO D I

Ho Ì F D Î L D Ì L D

mon Lo LILNSOOSD O E

_

DO

_ _ _ _ _ - _ -_ _

DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO TO DO DO

D DO Do DO DO DD

_ _ _ _ - - _ _ _

D O O Lo L LOtO O I

DO DO DO O DO DO DO DO DO D Co DO C DI

O Do b5 DODO DO DI DODO DO DODO C

1

U D B U r Lo E U I So Éo Lp a

O Co DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO

U o D

wie Feldmäusen, Schnecken, Rost; besonders wird aber fast allgemein : 1000 kg in Mark. E ee 123,35| 123,35 über starke Verunkrautung der Saaten. und Hackfrüchté geklagt. (Preise für greifbare Ware, soweit nit etwas anderes bemerkt.) Riga. falk: M je 192,94| 152,54

La P a T E Roggen, 71 bis 72 kg das l... /28| 124,87 Woche Da- We gen, 78 bis 79 «kg das hl D E | &Fuli L 120 68 19 d

D [er

[l 100 00 M Lo Lo Us D r 00

DO DO'DO DO Do DO DO DO DD Do bo Do V5 DD V5 DO I O DO

do D

-

_

= _- _ _ _ _ _ _

[l T wW - . _ -

_ _

O DO DO DO Do DO DD 00-1 R NTAAN N

29. 6. bis| gegen Varia Weizen, Lieferungsware Teller l 120,40] 121,97 Winterung.. . i 4. Juli] Vor- | Roggen li / ezember „, . . | 124,95) 125,94

eferbare W Mais, ¿ 9 9, Die llriiai E iei allgemeiien Mmlld : cute Eentes Betlin 1914 | woe Weizen | f e Ware des laufenden Monats ( 4 Juli C F 11240 11317 aussihten. Der Weizen t zwar vielfah von Rost befallen und \tellen- Antwerpen. A a

weise stark mit Unkraut durfeut, hat sih im übrigen aber kräftig ent. a 18 1. j 175,50! 178,50 ( Donau-, mittel . s roter Winter- Nr. 2 . . 1 134,89! 13642 wickelt. Vom Noggen wtrd E GE B er eine ungünstige L f R 209,91| 208,17 Weizen | roter Winter- Nr. 2 : E U L 135,71| 136,89

n O U Us E E S

Do DO DO DO DODO DO U U D D Ur U Lo —I 0 00

D U L D A o f L S D D MoLR Do Ho L NNNOA Ur do

DO DO DO DO DO DO DO I N S ATNE Do DODO DO DO DO DO O

S _ = _ _ _

-

O DO DO DO DO DO DODO DO DO DO DO

_ - _ _ _ _ - _ - _

S cen

_

_ _ - _

_ _

I LTETT F

_ _ _ _ _ _ - _ _

Do do OPOLON O Mb moo ov

_- _

DO DO DY DO DO O DO DO Do DO O D TOTOTO

Blütezeit gehabt habe und infolgedessen zum Teil \hartige Ae ige. y 172,50| 172,5 Manitoba Nr. Lieferungsware } September . Auch Lagerung und N ottbefal len ftellemveise vor. rohdem finbet 7 Bintns Mr L À Dezember eo 138.21 139.00 der Noggen im frouen und ganzen etne nit unerheblich bessere Be- Mannkhbei ] Buenos Aires. urteilung als im Vormonat. Im Reichsmittel stellte sich die Note für E E Amsterdam. Wetten | D 151,45 A al ae (gegen es Anfang Juni), für Winterspelz auf Roggen, verschiedener Herkunft, mittel R Asow Mais M \ 90,87 187.75 * (2,9), Ur Winkerroggen auf 2,5 (2,7). Meizen, verschiedener Herkunft, mittel oggen { St. Peter3burger B k | r badischer, rusfische, mtd. Wetzen \ Odessa emerkungen.

[at

Lo: D U d

U D Lo 00 O O Do I DO DO DO DO DO DO DO DO O O DO O DO DO DO DO DO DO DO DD

_

_ _ _ _ _ - - _

D UMIIND Uo o

_

DO DO DO TO DO DO DO PO DO DO DO

_ -

bo Do IDD

_

wWNAR H M3 ho N00 D U tr o

_ _

|

DO DO Go DO O DO DO DO DO DO

Un E Do Do Ls R n H

_ _

do T ck D T L S S Î

-

D N N Bo D

_

DO DO DO DO DO DO TO DO DO DO DO M 1099 02009-I Io

_ _ _ _ - - _

Co DO Do

L Ii

2

2 2 2 s L L 3 L

“A N N NRSNAN S DO DO DO DO DO O I I TO DO DO DO DO DO DO DO TDO DO

DO DO DO DO DO DO DO DO TO: DO DO

D do o D U Doe D

T T R L U R T Uw Eu U Uq _

Co O DO DD DO DD U DO DI C

DO DO DO DO DO bO DO D O DO DO DO DO DO

t Que, A S amerikanisher Winter- 1 Imperial Quarter is für die Weizennotiz an der Lönd Mais, La Blata, mit lel s is ámetikanisder, bu M r Senne R 904 Pfund engl. gerechnet; s die aus s me A Ola âben an 196 Marktorten des önigreihs ermittelten Dur@hschnitts- Söuiinétukig ne he Been 0 L (ares averages) ist 1 Smperial Mv able ales fe fas Pte: S autet etri P es eht (1 oustel Wehen = 60, 1 Busbel Mals 26 Pie e gesauen find, tn der leßten Zeit gut weiter entwidelt, soda i ngz. we engt), und englisch = : A e das vielfach stark auftretende Unkraut - niederzuhalten vermögen. Nur R, E Soda i e Wetzen \ T0 | (Mark Lane). , ., Weizen = 2400, Mais M 2000 Ke 8; 1 Last Roggen = 2100, n den Gebieten, die jeßt noch unter Trockenheit leiden, läßt der Stand Mis aide ; i N Weizen englisches Getreide, Bet der Umrechnung der Preise in Reichswährung sind die aus der Sommerung mehr oder wentger zu wünschen übrig. Jm. Reicht: i G2 Pafer Mittelpreis aus 196 Marktorten den einzelnen Tagesangaben im „Reichsanzeiger“ ermittelten wöchent dursnitt wurden begutahtet: Sommerweizen mit 2,4 (2,5), Sommer- erste (Gazette averages) lihen Durhschnittswehselkurse an der Berliner Börse zugrunde dat roggen mit 2,5 (2,5), Sommergerste mit 2,3 (2,4), Hafer mit 2,5 (2,5). Budapest. und zwar für Wien und Budapest die Kurse auf Wien für Dav Liverpool. und Liverpool die Kurse auf London, für Chicago und Neu York di Rocgen, 1d : Kurse auf Neu York, für Odessa und Ri K : Weizen, 76—79 kg das hl russischer s ü r E ga die Kurse auf St. Peters fee T 8 da a 4 für Bars Antwerpen und Amsterdam die Kurse auf diese Pläye. d j | i N La Plata e Preise in Buenos Aires unter Berücksichtigung der Goldprämie.

te, Futters I Hadlfrüchte. Mais Mittelware D L Kurrahee Berlin, den 8. Juli 1914,

4 Australier s Die erst im Anfang ihrer Entwicklung stehenden Kartoffeln und S Kaiserlihes Statisti Ns Zuckerrüben kamen bis vor kurzem infolge der kühlen und nassen rot n E Witterung im Wachstum nit recht vorwärts, seit Beginn des warmen / Fut L N le e Sf [on es a T e 7 Aaerjun C rb Elze Bien i G z " @ Ecwetbs ind Wer GUTN ng der Kartoffeln war vielfah unregelmäßig, ihr Stan au je 4 ebote, x und|achen, Zustellungen u. der; e “R risaslégeno noh stellenweise lückenhaft. Die Zuerrücken sind, ebenso wie die Kar, P Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. & H) cntlî Er u et i d 7- Niederlassung 2c. von Re toamvilten toffeln, häufig stark verunkrautet. Die Reichsnote für Kartoffeln stellte 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. + 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung-

sih auf 2,7 (2,7). Für Zuckerrüben kann erst im August, wenn die ». Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesell|chaften. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 4 10. Verschiedene Bel tmat . . etanntmachungen.

Anbauflächen sämtlih vorliegen, eine Reichsnote errechnet werden. N 1 boren am 13. 3. 87 in Steige, Kreis | Grundbuße von Berli -NRetnickend s ) ntersuhungssachen. Slettstadt, Band 46 Blatt Nr. 1411 zur Zeit ker Lam quf be MRes Berflelgernnas- Dee roderklärung der Urkunden erfolgen

[24659] 4) den Refervisten David Willm aus | Eintragung des Verstei / K. Staatsanwaltschaft Ulm. dem Landwehrbezirk Schlettstadt, geboren | den Heinen 1) g t rlineeaters Le era “fngeingen En i Slutigärt, den 4. Zuli 1914.

Futterkräuter und Wiesen. Die abwesenden Wehrpflichtigen : am 30. 12. 87 in Heiligenstein, Kreis | helm Güßfeldt, 2) des Lith 1E Ce: Bote

/ j dt, ographen Karl | 14, September 1914, Vo E

Die beiden Futterkräuter und die Wiesen haben im allgemeinen viele Chan Baptist Neigert, Schau- | Schlettstadt, Wilke, beide in Berlin, zu gleichen Rechten | A1 Uhr, dur das unterzeichnete Geri f R O,

etne etwas bessere Beurtetlung gefunden als anfangs Juni. Der erste O1 ur + Vanuar 1890 zu Cinfingen, | wegen Fahnenfluht, werden auf Grund der | und Anteilen eingetragene Grundstück am | an der Gerichtsstelle, B l | folgendes MFecridt Hamburg hat h

Stnitt von Klee und Luzerne ist in der Hauptsache gut eimcebracht «4. Ulm, : p2 e og gm ilitärstrafgesehbuchs sowie | 10." August 1914, Vormittags | Nr. 30, 1 Treppe, vorle, Ber | eo frendes Aufgebot cclasen 0 0a Bank

Zum Teil lieferte er recht gute Erträge, zum Teil ware i sie 7 iht ani Mét Johannes Philipp Scheufele, | der $$ 356, 360 der Militärstrafgerichts- | LO Uhr, durch das unterzeichnete Geri@t Das in Hermsdorf Hille annt e 8/10, vorsteher Hermann Buschmann, zu Bl ten:

befriedigend. Die Heuernte der Wiesen war bei Abgabe der Berichte tbelpolierer, geb. 28. Juni 1891 zu | ordnung die Beschuldigten hierdurch für | an der Gerichtsstelle, N. 20, Brunnenplaß, | gelegene Grundstü e thâlt a. Woh baus | thal (Hannover), vertreten du d den

noch im vollen Gange und liefert ineisi befriedt ende Mengen In As (Schweiz), zulegt in Niederglatt, | fahnenflüchtig erklärt. Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, versteigert | mit Seitenflügel Hofraum d Lark n, Rechtsanwalt und Notar Gustav B) ing,

manchen Gegenden Süddeutshlands, wo fie hon eiti er be sonen hatte An Zürich, wohnhaft, in Weilheim; __ Straßburg i. E., Gu 4 werden. Das in Berlin-Reintckendorf | b. Gewächshaus Garténba H er: | 41 Blumenthal (Hannover), hat das Auf-

Lay vas Heu infolge der nassen Witterung nur [wer etnzubringen und ÿ) Kaspar Dae ‘Sibiinteddevger T Get ver s E Le 46 Fetciaet Ba ir i A E Gartenhaus und uma Don dee Fie E Meaftloserflärunz ter

at teilweise an Güte verloren. Ebenso hat das Untergras bei dem Taglö i ; t / Ü | Parzelle Nr. 599/ | Nr. 1296/2991 und 190tee :| Kommanditgesellschaft auf Aktien, zu so hat si g Taglöbner, geb. 26. Januar 1891 zu Ulm Lrennstük Kartenblatt 1 Parzelle Nr. 599/ | Nr. 1296/251 und 1295/9255 von tage | Kommanditgesell chaft auf Aktien,

4)

andauernd fühlen Wetter für den ersten Schnitt vielfach niht genügend und zuleßt daselbst wohnhaft, E | 17 von 7 a 35 qm Größe. Es ist in der | gesamt 20 a 40 qm Größe. Es ist in Hamburg, im Jahre 1910 ausgegebenen

entwickeln können, dürfte aber bei dem jeßigen Wetter um so besser nah- wachsen. Auch die beiden S utleitcan e f so bes Vilhelm Stokinger, geb. 1. Sey- Grundsteuermutterrolle des Gemeindebe- | der Grundsteuermutterrolle des Gemeinde- | Aftten Nr. 1084, 1085 und 1086 über je

aben wteder angeseßt. Als tember 1891 zu Dettin J | ! ta hz 2 L k gen, D.-A. Urach, . irks Berlin-Reinickendorf unter Artike A 1000,—. Bewäfserungorlen 2 9 23), für ‘andere Wiesen 32 26 A D u Stlattstall, D.-A. Kirchheim, 2) Aufgebote, V erlust- Ul, Nr. 1357 mit einem Reinertrag bek a e ei Brian S Urkunden nes i Mee E R d 5) Her Cbri Fundsachen Zustellungen 0,02 Talern verzeihnet. Der Versteige- | Bezirks unter Nr. 122 mit einem jährlichen | bei der Gerichtsschreiberei des hiesigen Amts gebilfe eb R hr Pa Solter, Maler- ? rxungsvermerk ist am 27. Mai 1914 in | Nußungowert von 1303 4 verzeichnet. | geridts, Kaiser Wilhelm Straße 76, Stal- (Baye) U S wt CLAO U. dergl. gef DUS E. r T On nett ist am 20. Juni ol A E spätestens 1, , X. ingen, K p s é n da ruú 7 m au reitag, den 19. ü e U ias uldigt, als Wehrpflichtige | [27690] Zwangsversteigerung. Königliches Amtsgericht Berlin - Wedding. | Berlin, den 30. Ait I 1915, Vormittags 111 Uhr, g Dienst d iht, sih dem Eintritt in den| Im Wege der Zwangsvollstreckung soll Abteilung 6. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding, | raumten Aufgebotstermin, Kaiser Wilhelm Fett es stehenden Heeres oder der | das in Berlin-Nektnickendorf belegene, im Abteilung 6. “| Straße 70, Stalhof, 1. Stock (2 Treppen) Ga “Ee STIaEn 3 Due u N e Ain ere ra an iee, [35167] —— See Nr. 24, anzumelden und dfe : ihtigen er fi an a r. zur Zeit der m Lege der Zwangsvollstreckung soll unden vorzul betie Fe de f N Ke es a E E , des s nhahals des Bundesgebiets aufgehalten | Eintragung des Versteigerungsvermerks auf | das in Hermsdorf belèdéne, im Glu: K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Kraftloserklärung der Actinben eso D daß A 6 c gar uis iht s B g angeas tai , ein Punkt (. ) N aben, je ein Vergéhen gegen $ 140 | den Namen der Berlin-Reinickendorf Ber- | buche von Hermsdorf Band 20 Blatt Aufgebot. wird. 9 gaben fehlen oder nit vollständig gemacht sind. | D 1 Nr. 1 St.-G..B. [inerstraße 71/72 Grundstück8gesellshaft | Nr. 617 zur Zeit der Eintragung des Ver- 1) - Friedrih und Otto Weitbreht, | Hamburg, den 11. Juni 1914. Die Saatenstandsnoten find bei jeder FruWtart unter Berüdsichti- u eselben werden auf Mittwoch, deu |m. b. H. in Berlin eingetragene Grund, | steigerungsvermerks auf den MNanen der | beide Buchhändler în Stuttgart, ‘] Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts gung der Anbaufläche und des Ertrags berechnet worden. . Oktober 1914, stü am 14, August 1914, Vor- |verehelihten Handelsmann Auguste | _2) Fridolin Laun, Bätermeister in 34778 T : Bittli! bei Suti 1014 Ku I. Strafkammer des K. | mittags 10 Uhr, durch das unter. | Knübbel, geb. Springer , in Berlin- | Schömberg, O.-A. Rottweil, | D ] 16 A M A : gelate ¿ur Hauptverhandlung ag Gericht an der Gerihts-| Lichtenberg eingetragene Grundstü am | haben das Aufgebot zum Zweck der l a eten dur M S Ba telle —, Berlin N. 20, Brunnenplay, | 10. August 1914, Vormittags | Kraftloserklärung folgender Urkunden be- | Justizrat Förster A ur Rechtsanwalt diesel unentshuldigtem Ausbleiben werden | Zimmer Nr. 30, T. Stock, versteigert | LL Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, | antragt: En p a 2 F n Hildesheim hat Strafor auf Grund der nah $ 472 der | werden. Das in Berlin-Reinickendorf an |an der Gerichtestelle, Berlin N. 20,| zu 1: Aktien Lit. A Nr. 31 32 33 der 1210 der Zu b Aktien Nr. 820 und ollebesardnung bon den zuständigen | der Dalldorfer Chaussee und an der | Brunnenplaß, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, | Aktiengesellschaft „Zum Herzog Christoph, | Her Febile e S beantragt. st

Kontrollebehs n ; Kaiserliches Statistisches Amt. ehörden über die der Anklage | Eisenbahn Schönholz—Kremmen belegene, | versteigert werden. Das in Hermsdrf be; | evangelishes Vereinsgasthaus in Stutt: den wird auf D u h 1 y N Gagide liegenden Tatsahhen ausgestellten | aus Weideland bestebende Grundstück um. legene, als Aker am Dorfe bezjeihnete art“, ausgestellt auf 18, Mebruae 1486 Cre Palelens in dem auf den elbrück. Decnngen verurteilt werden. faßt die Parzellen 804/3, 993/3 und 940/3 | Grundstück umfaßt das Trennstück Karten, | je über 1000 „6 Kapitaleinlage, und auf | 22+ März 1915, Vormittags 9{Uhe,

n 5, Junt 1914. des Kartenblatts 1 mit zusammen 63 a |blatt 1 Parzelle 1206/107 von 6 a 70 qm | den Inhaber lautend;

T) O, S n Un

O DO DO DO DO DO DO Co DO C ID

DO DO DO DO DO DO Do DO bo DO DO DO DO DO DO

_

_ - _ _ _ - _

bo DO DO DD #ck Do 00

S

DO| DO DO DO

5 If No

Do

j

-

Dm I Do D D Uo ori TTNUTN O M

RoaLR omm Hs

Do en do D Us D Lo] D DO en

|

_ _ _ _ _ _ ck -

R ex C0 | P DO DO| DO| DO D DO DO DO O DO O I U C DO I D DODO I DI

O DO Urs

DODOD om D O DO

O DO Do DO| DO DO D DO DO DO O DO DD

a Lo 00 O] Do) D 00D D

Go DO DO DO| DO| C

I 1A Do Do DO DO E)

_-

Do DO DO EO DO| DO bo M I O0 O Om 100 D Us

. DO 05

_ -_ - -_ -_

Do

A A

D

i 141 E

Do Do Do I L D bo DO| bO| DD O R DO DO D DODOTO DO DO| d 5

DO DO DO DODO DO DO DO| DO

_-

O DO D S DO DD DUN Du I

R

- - _ _ _ _

|

DO| Do DO O Go DO DO DO DO woRH O20

_

DO| DO DO Do DODO

Col 9 os O) Go o S

- - w |

S, D

S

-

_ _—”. Ss ® _

o Q:

_

DO O DO DO| DO

_

E dO Go O DO| DO do f v0 D

_ _

DO DO G5 DO DO| DO| O D C5 Do R Ol U D R om o |

U A A | Us ck En D O o U! En co Do Do DO 5 O DO

D 00 M O DO.DO DO O O] H | p DO R000

DO DO Lo DO L) DO

_

dO C5 do DO DO DO D DO R U H Do | H

wma Tomo

_

O MO Lo DO DO| DO| V5 DO DO O D

ck _ S S m O = ch _

Sachjen. / Kreishauptmannschaft Sie ¿ 0 C » e # Chemniy . . Z widckau

Á außen Königreih Sachsen Großherzogtum Sachsen Sachsen-Meiningen . . Sa ett i Sachfen-C oburg- L l Schwarzburg-Sondershausen. chwarzburg-Rudolstadt . .. Reuß älterer Linie Reuß jüngerer Linte O rovinz Obere} rovinz Oberhessen . . . Ö Sieiatenes « Nheinhefsen Großherzogtum Hessen Bayern. Reg.-Bez. Oberbayern Ä Dla erpfa Bbcrirandèn Mittelfranken Unterfranken Schwaben

«„ Pfalz Königreich Bayern Württemberg.

L R S{warzwaldkreis . . .

altes onaukreis Königreich Württemberg . . . .

U U H U U U Hck La] L L f E DO Lo do DD

« DO O

Od

D DO Do P DO DODO D DO O O O

_ _ _ - _

_

Do DO DODO F RO

_ -_

_ = _- _ - _

l E O DO DO O DO P DS

Ora O

_

DO . Ddo

_

m D LOoMR O Lo O0 o

Do Us Uo D U DI U H | Do! m Do Ls DO

R O ONIO

_

|

_ _ _ _ _

Do U D Do E er

U I | o

-_ _ _ _ _ _ _

_

bo DO DO DO DO DOÍ O U D M Ur DO|

_ _ _ _ _ _ _ _ - s _ _

DO do DO

-

_ - _

RRNANAIDNBR D NDNH D

moo oOoRMILOLIoOSSs

DO DO t DO DO H DO Df Do Do DO DO DO DO DO D DOÎ DO| DO DO DO DO DO

R Uo Uo Do D MI D] Hck Do Ls DI DI mm ORIbI I SIO bo

O DO DO DO DO s DO DO| DO| DO DO DO DO - ÎDO DO DO DO DO DO DO DO| DO

m Uo DD Ur bD U DO| L

DO DO DO DO DO D DO DO

DO DO DO DO DODO DO DO| DO| DO DO

DO DO DO DO DO DO DO DOÎ DO| DO DO

b O

_ _ _ _ _ _ _ _

Ol v0 L559 vol Ur Do D

„_DODO D DO [=ck)

20 Q

_

O DO DO DO DO DO DO DO DO DO DOj DO

do! o s Ls

T GIIEDS) DO| DO Lo O F DO DO DO DO DO DO DO DO| DO DO DO DO O D Î os

DO} DO DO Co D DO DO DO DO DO DOj A} DO A DO A

DO| DO DO DO| l bO bO

DO

[p DO| bo DODO =Ji (3 J 00

DO| DO DO DO M | Do o C0

_ -

DO R DO D Do nis en

_ _ -

Do

j

O

DO E DO moo DODO b

DO DO pa

| F S5

Do DO DO D DO DO DO o D RIUO I o 0D

Om

_ _ _ _

_

DO t DO DO

_ —_

Do O v0 O L Wm R O

_ -

R D D O En DO DO DO DO DO

DODOT mo O

_ _

Om O l | DO DO i DO DO DO

_ _

-

——

ck 00 - =

DO bs DO bemki femk-punk jak O ck00

bo DO DO DO s DO D

s

L

D

EE R MmORR

mio moo Do DO DO DO DO

ck - = _- _ _ _ _ _ -

o Hom Do Do Do R

_

b do DO DO DO DO DI d pi

Do dO mm E Odo Uo Lo o

Do T S A S S E Bu D A s ps C Ddo

_ ck _ _ _ _ _ _ _

_

_ _

DO D D | DO| DO DODO D

5 Do DO DD “a0 DO Do |DO| Do U ck

D

_ _ _ _ _ _-

DO DO DODO |DO| oID

DO DO DO D | DO| Do DO o] co

o N [D

|

NONIN |©|ck

Ul eor e

_

DO| U DODODO [do Do © R [ho DO| DO DODO O | DO| DO| DO DO DODD

U U D

_

Do DO O No DO| DO DO DO D Go] f f R

_

DO DO O DO Dio —I—I bo DO| 5 do do DO ho

Do O O DO D U

|

_ _ _ _

aden. i Landeskomm.-Bez. Konstanz . Ï z Sa. 4 2 6 étlörube E e. Mannheim

Großberzogtum Baden Eule „Potoringen, ezirk Unter-S ha L

_ _ _ S bak us DO Q _ _

do Do DI Uo Us f O Uo vao R [o =al Ur eo Lo v0

O DO DO DO

U U I D

Do DO DO DO DO oto

R N Do N

| |

DO| DO DO DO DO R R O DO| DO DO-DO D doi I U D ck| o U O DI

DD O

- _

DS| DO Do DO Ua | do A do

_ -

_

_

Do | DOÎ DO Do DO DO

Do 5 Woo D Us O

vor dem unterzeihneten Geriht anbe-

Staatsanwalt Huzel. 34 qm Flächeninhalt. Ste sind sämtli] Größe. Es ist in der Grundsteuermutter-| zu 2: Württ. Staats\{uldverschreibun raumten Aufgebotstermine seine Nechte ‘an=-

(36296) Fahneufluchtserklär unter Artikel Nr. 1197 tn der Grund- |rolle des Gemeindebezirks Hermsdorf | Lit. N Nr. 49049 über 500 ‘4 Kavital wirken 08 die Krafiloger hangt es În der Untersuhungssae gegen |steuermutterrole des Gemeindebezirks | unter Artikel Nr. 588 mit einem Rein- | ausgestellt auf 1. Juli 1881 mit den Zins: Ürkiuben otar caftloderZUärung der 1) den Re ervisten ® l Ske g | Berlin-Reinickendorf mit einem Retn- | ertrag von 0,47 Talern verzeichnet. Der | terminen 1. Mai und 1. Novbr., ver- ‘dildes n gen wird. dem Vandwebnbe ie Col V Ner L ertrag von 0,25 Taler verzeihnet. Der | Versteigerungsvermerk ist am 27. Mai | zinsli zu 310%, auf den Inhaber fatteab i E m, den 28. Juni 1914, boren am 17 12 A R S blettt 24 Versteigerungsvermerk ist am 27. Mai |1914 in das Grundbuch eingetragen, und ni®t auf Namen umges{rieben. nigliches Amtsgericht. 4a. Kreis Schlettstadt n Sslettstadt, | 1914 in das Grundbuch eingetragen. Berlin, den 8. Juni 1914. Die Fuhaber dieser Urkunden werden | [35284] Aufgebot

°) den Reservisten Xave S tt aus | „Berlin, den 8. Juni 1914. Königliches Amtsgericht Berlin - Wedding, | aufgefordert, sväteftens in dem auf Sams- | Der Bürgersullehrer H. Seldel in dem Undwebrbezirk @ ln rae au? | Fönigliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. Abteilung 6. den 13. März 1915, Vor- | Apolda hat das Aufgebot einer S4 in boren am 1. 7. 90 1 S mar i. E., ge- Abteilung 6. 3 tags 104 Uhr, vor dem K. Amts- | vershreibung Abt. 11 c er Schuld» Colmar, ° n Colmar t. E., Kreis S ACETTI [35164] Zwangsversteigerung. gericht Stuttgart Stadt, Ulrichstraße 10, | S Tbei Ser A Mo al. 9) den Res vifft [OLOODL OMERRENETO Pte, Im Wege der Zwangövollstreckung oll | Il. Stock, Zimmer 14, anberaumten Auf- | über 500 4, die blid M dem erbisten Emil Vatin aus| Im Wege der Zwangösvollstrecking foll | das in Hermsdorf belegene, im Grundbuche ebotstermine ihre Rechte anzumelden und , angeblich verloren ger

-andwehrbezirk Schlettstadt, ge- | das in Berlin: Reinickendorf belegene, im | bon Hetmsdorf Band 18 Blatt Nr. 536 bie Uikunden vorzulegen, widrigenfalls die Nahe vie O R (5

Ober-El Lothringen Reichsland Elsaß-Lothringen Deutsches Reich Juli 1914 Dagegen im | rey 1914

a s ú v April L Juli 1913

_

DODO Do _| DOÎ DO DO S DO - DO D Do |DO| DODODDDDO |DO DO:DO Do | DO| O DO DO DO DODODO | d] dO dI9 do dO

C [B Do Do do [Do] DI DI DO O Do DODO | DO] O DO DO DO

DODO D | Do} D

Uno DO DO D M U D RRR A U I o Uto v0 DOTO dO o Do E

_ _

_ _ - -

pi i m DO _ _

Do! DO BO DO

_

DO| Do DD DO| DO D DO DO| E Do

-

Do ck D o DA LDO G [er do O r

Do [0 =I J Lo n

_

Do Îro r L) _ck Do [do er [ck

S g do Lo Do

do Do

O DO [do A Co S or a —-

D N do r DD r Do J dD N

_ -

|

l

|

|

Do

G"

DODO Do N a 1 DO O DO O Do O G

Do DO DO DO

Uo Lo dI &I

DO [ckck) O ckck DO DO =J DO J D gn DO pm O n

_

Ur eren

| DO DO O DO DO DO DO DO D N

|

|

Lf

| 29

|

|

|

|

_

DO O J