1914 / 159 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[35356]

Von unseren Rententeilschuldver- schreibungeu vom 10. April 1891 wurden dem Tilgungsplan gemäß am 6. Juli d. I. in Dresden folgende Nummern aus- gelost:

54 68 95 115 184 192 199 223 357 384 452 461 493 505 518 607 652 657 677 695 733 772 829 848 870 880 926 943 1065, /

Die Rückzahlung derselben erfolgt zum Kurse von 105 °%/% vom 31. Dezember

Zuckerfabrik Östrum,

Bilanz am 31. Mai 1914.

tb A 32 44415 13 482/36 11 894/89 11 000|— 11 028/53 22 240/84

41 374/64 176 454 43

86 288/32 73 103/02 22 679/10 1 963/81 503 954/09

d: J. ab bei der Kasse der Zuckers- fabrik Münsterberg zu Münsterberg oder bei dem Bankhause Gebr. Arnhold zu Dresden.

Rückständig aus früheren Verlosungen: 778 1040 1068.

Münsterberg, den 7. Juli 1914.

Zuckerfabrik Münsterberg Actien-Gesellshaft.

Kaerber. Coste.

A

“Nach der in der ordentlihen General- versammlung am 29. Juni vorgenommenen Neuwahl befteht unser Aufsichtsrat aus

folgenden Herren: Ferd. Lobe, Vorsißender,

Berlin, Franz ‘H. Shröder, Ham- burg, - NRegierungsassessor Dr. Kleefeld, Berlin, Georg Kleinwort, Hamburg, Prinz Mar zu Hohenlohe - Oehringen, - Berlin, idart, Slawenzig,

Domänenrat Alfred Major a. D. von Nimptsch, Berlin.

Deutsche Palästina-Bank.

[35360] ; 4 °/9 Teilschuldverschreibungen der Ostfr. Act,-Brauerei, Aurich.

Bei der in Gegenwart eines Notars heute vorgenommenen 13. Verlosung | find folaende Nummern gezogen :

00 0a 120 126 136 146 ÀA «é 1Ô00,—,

155 214 239 241 250 275 291 299 à Æ 500,—.

Wir kündigen hiermit die auf diesen Teilschuldvershreibungen verbrteften Ka- pitalien von zusammen 4 11 000,— per n Ee H O. M. erfolgt vou tefem Tage a e Nüdzahlung der- ü 4 selben nebst 3% Aufgeld gegen Gir: Gewinn- und Verlustkouto am 21. Mai 1914. [ieferung der auegelosten Stücke nebst M Zinsscheinen und Zinssheinanweisungen 96 bei den bekannten Bankhäusern und der | Betriebsunkosten und Ab- | Gesellschaftskasse in Aurich. Die | schreibungen 99 37492 Beträge etwa fehlender Zinsscheine werden | Reingewinn —1 042/29 am Kapital gekürzt. Die Verzinsung 595 470|74 der ausgelosten Stücke hört mit dem Zuckerfabrik Oestrum

1. Oktober ds. Js. auf. Aus vorjähriger

E E E O De Mgen E g

Murich, bea 0. R ReN, Büch S e E Milanz mit den ordnungsmäßig geführten î ; : ern der 7ça ;

Ofifriesische Actien-Krauerei. |" "Seftrum, den 10. Junt 1914 Ot

H. Meyer. Friedr. Janssen. M. Paa sche, amtlich bestellter und beeidigter Bücherrevisor.

[35342] Aktiva.

er Lehranstalt für Korbflehterei in Heinsber (Rheinland). :

am 31. März 1914,

“t |

3 229/87} 1) Aktienkapital

6 285/40} 2) Kreditoren A . .

2 Mobilten . , 23475} 3) Kreditoren B .

s eilte: ; , A n 4 N C CDUDTEN L - Reservefonds (gefeßli é

6) Kassenbestand : : : : : | 87/68|6) Reingewinn (eier)

Summe der Aktiva . [46 622/64 Summe der Passiva .

Gewiun- und Verlustrechuung þro 1./4. 1913 bis 31./3. 1914.

M A 12 542/76

5 061/68 2 068/33 1741/29 1049 52

22 463 58h

Heinsberg, den 1. April 1914. Der Vorstand.

Dritte Beilage zum Deutshen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 9. Juli 1914.

Öffentlicher Auzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 -,

9) Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. [35343]

Aktiengesellschaft sür elektrotehnishe Unternehmungen München. Aftiva. Bilanzkonto ver 31. Dezember 1928. Passiva. e 9 E # [9 113 200/— | Aktienkapital :

Vorzugsaktien 1 Stammaktien Schuldverschreibungen

Obligattonszinsen : a. noch nicht erhobene fällige Les

37,50 b. noch niht fällige Zinsen vom É X bio al L La M0710,

Passiva.

h S 7 650|— . j 8489/44

21 945/50

6 723 765

1 049

46 622

1) Waren . 2) Material ,

stellvertr. Vor- sitende,

. Erwerbs- und E enofsenshaften. . Niederlassung 2c. von t ctdartvälien,

. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung- . Bankausweife.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

L ear arie pra 9, Ds Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

| ——-

[35340]

Aktiva. Pasfiva.

M 386 500 20 785 90 550 5 076 1 042/26

Soll.

Grundstückekonto

Beamtenhauskonto . . ..

Neuanschaffungskonto . . .

Eisenbahnunkoitenkonto . .

Glektr. Uchtanlagekonto

Anschlußgleisanlagekonto

Schnitzeitrocknungsanlage- konto

Gebäudekonto

Maschinen- und Apparate- konto

Vorrätekonto

Debitoren

Kassakonto

Aktienkapitalkonto . . .. Neservefondskonto . . ., Fretwillige Anleihe Kredttoren

Gewinn- und Verlustkonto

Verdienst auf verfertigte

1) Gehälter für Direktion, Lehrer, Waren u. Subveuntionen

Lehrmeister und Hilfspersonen . 2) Geschäftsunkosten u. Gebäude- reparaturen 3) Lokativzinsen und Bankzinsen . 4) Amortisation . 5) Reingewinn

[35755]

Kaysersberger Talbahn.

Die Herren Aktionäre werden hiermit

zu der am Dounerstag, den 26. Juli

1924, Vormittags 107 Uhr, im

Café Central in Colmar t. Els., Rufacher

Str. 8, statifindenden 27. ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts, der C und der Gewinn- und Verlust- rechnung. Der Vorstand

Aufsi o u Jer Aktionzuckersabrik Bockenem,

3) Beschlußfassung über die Verwendung | manne S L L

4) Aenderun des Ariiteló 10 Absoy 1| G) Erwerbs- und Wirt- schastsgenossenschasten.

des Statuts. Aenderung des Ter- [35329]

mins für die Generalversammlung. 5) Wahlen zum Aufsichtsrat. Vilanz am §2. Dezember 19183,

[35353] i

In der diesjährigen ordentliGßen General-

versammlung am 27. Junt 1914 ist an

Stelle des aus dem Nufsich¿s8rate aus-

geschiedenen Herrn Künneke

Herc Hofbesizger W. Kl. Nhüden

eingetreten und als Ersaßmann für diefen

Verx DOelgee Wilhelm Harbort in

ry gewählt. Bockenent, den 7. Juli 1914.

Harenberg in

t) R HLTATEA

Immobilien Mobiliar, - Maschinen, Werkzeuge, Inventarien der Werke E

[35336] Aktiva.

400 000 952 000

Patente und Gebrauchsmuster O P ft 9 346/59

Vilanz am 31. Dezember 1913, Passi M A b

298 370/60/| Aktienkapitalkonto . | 2 500 000

43 026/68} Hypothekenkonto . . 15 000

2 830 759/191] Avalkonto d: t 15 000 402 484/03} Kontokorrentkonto :

165 988/81 Kreditoren . . . | 2062318

30 121/20

87 127/98

8 960110

3 443/60

1517/59

4 613/01

43 245/61

36 098/90]

2 330/20

3 586/80

28 449/95

48 643/60

4 165/83

38 054/36

15 000|—

546 331/84

[4592 318/88 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 19183.

va.

503 954/09 Kredit. b

Lagerbestände und halbfertige Installationen . . Eigene Elektrizitätswerke : Bauwert Ende 1912... . 46 2190 558,20 Zagang 1913 S 32741

Betriebsvorräte der Elektrizitätswerke

Kasse Effekten und Beteiligungen Debitoren:

Bankguthaben

Diverse Debitoren L

Grundstückskonto

Gebäudekonto

Schiffskonto

Krananlagenkonto

Wagenkonto

Werftanlagekonto

Maschtnenanlagekonto

Licht- und Leitungsanlagekonto . .

Inventarkonto

Werkzeuge- und Gerätekonto

Ladestattionenkonto .

L auto onzessionskonto

Kassakonto

Debet.

Er

| 2241 885 3218 2019 7 567

11 0475

115 000 87 936 40 000|— 40 000

1 000|—

A 494/44 519 017/92

5 958/38

| 93,53]| Saldo aus 1912/13 . ., Zücker und Melasse

Sonstige Einnahmen .

reditoren Ordentliche Reserve Spezialreserve Talonsteuerreserve Nückstellungskonto der Elektrizitätswerke : a. Rüdstellungen bis 31. Dezember 1912 [t. Bilanz M 761 417,17 Instandhaltun gsposten per 31. Dez. 1912 It. Bilanz „5 200,— Summe per 31. Dezember 1912 46 766 617,17 b. Zuweisung für Instandhaltung und Erneuerung per 1913 é 20 000,— Entnahmen für ausgeführte Instandhal- tund 1013 1831292,

c. Rückstellung tur Titgung der Anlagewerte für 1913... 26 784,28

Gewinn: Vortrag aus 1912. . .#& 7411,74 22 618,13

Gewinn 1913 L

M 29 723,90

65 139,32 Nach den Bestimmungen des § 13 des

Statuts haben die Herren Aktionäre thre Berechtigung zur Teilnahme an der Ge- neralversammlung durch Vorlage der Aktien oder sonst in glaubhafter Weise nahzuweisen. Dies hat zu geschehen an dem der Versammlung wvorher- gehenden Werktage bei unserer Direk- tion.

Colmar i. Els, den 8. Juli 1914.

Der Auffichtsrat. Meyer.

525 47074 di Sa

j |

Kasse u. Bankkonto | 1922 85|

Grundstüde. . . . 184 000|— | Geschäftsanteile . . | 1 800 Hyp. u. Grundschuld | 164 000/— Neservefonds . . . | 20|— Reingewinn. . .. 289 65 922/85] 65 922/85 Genossenzahl 8, Zugang 0, Abgang 0. Haftsumme unverändert 2400 6. Ge- schâftêguthaben unveränder. Berlin, Potsdamer Str. 66. NRuhlédorfer Wald- heimftäíten, eingeiragene Genofsen- schaft mit beschränkter HDafttflicht. Der Borsiand. N. Hülsen. O. Schröder.

Lagerkonto

Kautionskonto

Versicherungskonto Kontokorrentkonto: Debitoren . . Avalkonto

Vilanz per 31. März 1914.

M S M S | Per Aktienkapitalkonto . . 74 978/10 « Neservefondskonto : 1 27414 76 252/24 Saldo am 1. April E O Ses 1913 Zuweisung aus 1912/13 43 9% Anlethekonto: rüdzahlbar ab 1920 mit 102% . z Amortisations- u. Er- neuerungsfondskonto : Saldo am 1. April L L Entnahme 1913/14

Passiva.

S Mh S 2 000 000/-

An Grundstückskonto : Säldo am 1. April 1913... Zugang

Gebäudekonto : Saldo am 1. April 1913... .} 38491948 Zugang 13 838/72] 398 758|ch Maschinenkonto : E " Saldo am 1. April 1913... .| 80354513 3 512/52 807 057/65 " 26 627/93] 780 4301:

[34963]

Die NeumärkischWße Kartoffeitrock- nung - Spiritusbreuuerei und Meikerei, Akt.-Ges., Livpehne, be- ruft am Freitag, d. 24. Juli, 2 Uhr Nacchm., in den Geschäftsräumen der Gesellshaft ihre Aktionäre zur ordent- lichen Generalversammlung.

Tagesordnung :

1) Geshäftsberiht des Vorstands sowte M Vorlage der Bilanz und der Gewinn- 7411/74 und BVerlustrechnung.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die

185 501/17 Prüfung der Bilaúz und Vorschlag 245|— zur Gewinnverteilung sowte Vorlage des Berichts des veretdigten Revisors.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung

der Bilanz, die Entlastung des Vor- stands und des Aufsictsrats fowte Über die Verteilung des Nelngewinns.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat laut § 243

des Handelsgesetzes.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche bis zum Versammlungstage bei der Geschäftsfielle ihre Aktien oder die den Besiß der Aktien nahweisenden Depotscheine hinterlegt baben.

Der Vorstand. Krebs. Hohn.

[35757] : | Braunkohlen-Industrie-Aktien-

gesellschaft Zukunft in Köln.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu der am Montag, den B. Unugust 1914, Orea 1E Uhr, im Geschäftsgebäude des Ä. Schaaff- hausen’schen Bankvereins A. G. in Cöln, Unter Sachsenhaufen 4, stattfindenden dies- jährigen ordenutlicfez Seneralversamm- lung eingeladen.

Tagesordnung: 1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. März 1914 sowie

4 592 318 6 Saben. 1 687,78

Mb

Soll. 6 795 089/23 334 111 36 236 4 739

40 000

Verlustvortrag von 1912 . ... Betriebsunkostenkonto Handlungsunkostenkonto Schiffskonto: Abgang Kautionskonto : i Kuxsvérlust , , , S 1340,40 130,20

Frachtenkonto : Bruttoübers{huß auf Frachtenkonto Pachtkonto . avariekonto inn N Bilanikonto

30 02987 9 472 103,01 Haben.

an - ,

/) Niederlaffung 2. vou Rechtsanwälten.

[35609]

Der Rechtéanwalt Dr. Wilhelm Leo, zu Berlin. wohnhaft, ist beute in die Lisie der bei dem Königlichen Landgericht 1T zu Berlin zugelassenen Nechtsanwälte- ein- getragen worde.

Berlin, den 2. Juli 1914.

Königliches Landgeri{cht Ik.

[35610] Veklauntmachung.

Der Rechtsanwalt Otto FIaf}fé ist am 3. Juli 1914 in die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechts- anwälte eingetragen worden. z

Frankfurt a. M., den 3. Juli 1914,

Der Landgerihtspräsident.

[35611] Bekanntmachung.

Der Gerichteassessor Ludwig Gräffker zu Münster ist in die Liste der betm Köntg- lichen Amtsgerichte hierselbst zugelassenen Rechtsanwälte heute eingetragen.

Münster i. W., den 4. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht.

[35612]

In der Liste der beim htesigen Amts eridte zugelassenen Nechtsanwoälte ift der Rechtsarwalt Gustav Fink von hier gelöscht.

Schöppenstedt, den 4. Juli 1914.

Herzogliches Amtsgericht. Bstwing.

9) Bankausweise,

292 306 16 025 1 722 724 546 331

2 472 103/01 Getvinn- und Verlustkonto

M A 21 182/46 1573/01

1 250 000

Soll. ver 31. Dezember 19183.

Effektenkonto :

Nuröberlust Gewinnvortrag 1912

Einnahmen aus Stromverkauf, Jnstallationen und Lieferungen Eingang àâus abges{hriedenen Beträgen . .

andlungsunkosten

teuern und Versicherungen . Elektrizitätswerke :

a. Steuern und Versicherungen 6 5 867,90

be Welrlèböbolten e c wee 4071543

c. Instandhaltung... , 20000,—

Abschreibungen : Immobilien Inventarien der Elektrizitätswerke Effekten Elektrizitätswerke Obligationszinsen Zinsen Gewinn : Vortrag aus 1912 Gewinn 1913

Schalttafel- und Apparatekonto: Salo n l Avril 1913; Zugang |

Transformatoren-, Kabel- und Frei-

[leitungskento:

Saldo am 1. April 1913. Zugang M nmlatarenlonto wie am 1. April

: L 35 500 Zählerkonto:

Saldo am 1. April 1913. .. 182 217

Zugang 24 380 6 Werkzeugkonto : R D

Saldo am 1. April 1913. .

229 000|— 26 192/93

198 807/07 81 192/93

1470/60 817 110/20

Ziegel-Tranusport Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

59 344/44 __1821857

817 110/: 77 563

Zuweisung 1913/14

Kreditorenkonto :

a. Darlehn von der Sächsischen Straßen- bahngesfellschaft . .

De Bei ltbee 25

Anleihezinsenkonto . .

Nückstelungékonto

Talonsteuerrücklagekto. : Saldo am 1. April

I Cre Zuweisung aus 1912/13 Reingewinn

280 000

2 264 771/86 66 583/33

358 701

[35687] 2 623 473

Eisen- & Drahtwerk Erlau A. G., Aalen.

Aktiva. Vilanz p. 30. April 1914. Pasfiva.

b 249 176/451] Per Aktienkapital . . .. 96 22641] Annuitäten 124 585/55 Neservefonds . . .,. 142 487/29 Spezialreservefonds . Kreditoren 33 124/53 Arbeiterunterstüßungs- fonds _ Gal

900,— 700/86 320/50

96 784/28

683 373/95 92 907 29

776 281/24 14 231/25 9933/44

28 705/64 42 930|—

2 153/60 30 029/87

193 157/91

M 428 571/43 206 598 111 000|— 90 000|— 4 367/34

17 656/82

3 360/96 E 30 643/68 645 600/23 645 600/23 Gewiun- und Verlustrechnung. Haben.

M d M An diverse Fabrikations- 517 988/61 konti .. N Es 487344198

Ÿ Gewinnsaldo : S 30 643/68 517 988/61

An Immobilien Maschinen VBorrâten Debitoren Kassa, Wechsel N 8

7 411,74 22 618,13

. h

5 000 1049/67 604967

3 549/67

GZA 193 157/91 Abschreibung 165 2 Jnventarkonto :

Saldo am 1. April 1913. ._,

Zugang

Abschreibung

Fahrzeugkonto : Salbo an 1, April 1913 Abschretbung

Debitorenkonto Effektenkonto Kassakonto Warzen- und Materialkonto . . Anleihedisagiokonto : Saldo am 1. April 1913. Abschreibung

Krumbach, s München, Juni 1914. Aktiengesellschaft für elektrotehuische Unternehmungen. Der Vorstand. Der Aufsichtsrat. 3 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre@nung per 31. Dezember 1913 der Aktien-Gesellschaft für elektro- tehnische Unternehmungen München habe ih mit den ordnungsgemäß geführten Handelsbüchern geprüft und richtig befundén. Krumbach, den 16. Juni 1914. C8) Wilh. Biber, Kal. Sensal, i / i 4 500|— gerichtl. vereidigter Sachverständiger für Handelsbücher und öffentlih aufgestellter vereidigter Bücherrevisor în München. 147 315/59 Vorstehender Rechnungsabschluß wurde in der Generalversammlung vom 30. Iunt 1914 genehmigt und beschlossen, 33 500 A auf die Vorzugsaktien eine 4 9/6 ige Dividende auszus{chütten, der Gewinnrest wird auf neue Rechnung vorgetragen.

9 997 34 Die Einlösung der Coupons Nr. 15 der Vorzugsaktien Nr. 1 bis 315 (frühere Aktien Nr. 1636 bis 1939 und 415 92115 1941 bis 1951) erfolgt deshalb mit # 40,— gegen Einreihung der Coupons bei der Kasse der Gesellschaft in Krumbach T (Schwaben), Marktplay 19, und bei der Vank für Handel und Judustrie, Filiale München, E Unter Bezugnahme auf § 40 Absaß 4 des Statuts wird darauf aufmerksam gemacht, daß die Nachzahlung des nicht

voll bezahlten Betrages der Vorzugsdividende auf den Coupon desjentgen Jahres zu leisten ist, für welches die Dividende festgeseßt wird.

12 500 396 12 896/42 6 896

Soll.

6 000

Per Warenkonto u. Vorräte 7 000

2 500/|—

517 988/61

Aalen, 20. Junt 1914. Eisen- & Drahtwerk Erlau A. G. Der Vorstaud. N. Sigloch.

[35352]

30 000/- 10 000

[35688] VBekauntmachung. 20 000|—

Gemäß § 244 ‘des H.-G.-B. bringen

{36064]

‘wir hiermit zur Kenntnis, daß Herr Kom- merzienrat Otto Wanner in Stuttgart durch Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist, während Herr Eugen Ritter in Stuttgart neu in den- selben gewählt wurde.

Aaleu, 6. Juli 1914.

Eisen- & Drahtwerk Erlau, A. G. Der Vorstand. N. Siglocch.

[35359]

Im Ans@luß an die Veröffentlichung in Nr. 148 des Deutschen Reich3anzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers vom 26. Suni 1914 wird hiermit bekannt gemaht, daß die Ta In, der O geuaunten Aktien unserer Gesell-

a am Sounabend, den 18. Juli 1914,

Vormittags 9 Uhr, im Geschäftslokale des Notars Paul Beiersdorf in Hirschberg, Shl., Warm- brunner Play, dur diesen erfolgt. Zur Veisteigerung gelangen

1) die Exsaßaktien für die für kraftlos erklärten Aktien,

2) die neuen Aktien für solche Aktien, die zwar rechtzeitig, aber nit in er- forderliher Zahl zur Verfügung der Gesellschaft gestellt worden sind.

Maschinenbau - Aktiengesellschaft vormals Starke & Hossmann. _ Dex Vorstand. M. Schmidt.

Deutsche Maschinenfabrik A. G.,

Duisburg.

Bei der am 1. Jult cr. bewirkten fünften Auslosung der 43 %/ igen Teil- \chuldverschreibungen der früheren Märkischen Maschinenbauanstalt Lud- wig Stuckenholz A. G. Wetter-Ruhr find folgende Nummern gezogen worden:

26 100 138 143 160 180 184 198 211 213 222 227 252 335 340 478 507 510 513 570 646 654 665 684 754 803 891 898 912 943 961 1000 1003 1059 1075 1084 1157 1166 1189 1247 1263 1266 H 1301 1334 1359 1416 1444 1475

484,

was hiermit zur Kenntnis der Inhaber gebracht wird.

Der Gegenwert der ausgelosten Stüdcke gelangt am D. Januar 1915 bei der

Deutschen Bauk in Berlin und deren

deutschen Zweiganstalten gegen Aushändigung der Teilschuldver- \hreibungen nebst Zinsscheinen per 1. Juli 1915 u. ff. zur Auszahlung. -

Etwa fehlende Zinsscheine werden am Kavital gekürzt.

Mit dem 2. Januar 1915 hört die Verzinsung der ausgelosten Stücke auf.

Von der viertèn Auslosung sind noch rückständig die Nummern 825 und 830.

Duisburg. den 4. Iuli 1914.

Deutsche Maschiueufabrik A. G.

Konto für Vorauszahlungen . . Sä...

Soll,

Gewinn- und Verl

4 120/78

| 4542 359|75 uftfonto per 31. März 1914.

Haben.

Sä.

An Betriebsausgaben

Abgabe an Gemeinden

Zinsenkonto

-„ Werkzeugkonto: Abschreibung Inventarkonto: Abschreibung Fahrieugkonto : Abschretbung Anleibedisagiokonto: Abschreibung

Zuweisung für 1913/14 Reingewinn

Nr. 6 sofort mit % 55,— für jede Aktie

zur Auszahlung. Vergen i. V., den 7. Juli 191

|

Amwmortisations- und Erneuerungsfondskonto:

Gâ..

Bergen i, V,, den 31. März E A A ogtlän e eftrizitätswer ktiengesellschaft. Der Ausfsithtêrat. s geselfMaf Dr. Stoe} sel, Vorsißender. Die für das Geschäftsjahr Ls auf S3 9% festgeseßte

b

d

4,

Vogtländisches Elektrizitä

Der Vorstand.

in Dresden bei dem Bankhause Philipp Elimeyer, in Falkenstein i. V. und Plauen bei der Vogtländis@chen Credit-Austalt, Aktiengesellschaft,

t8werk Aktiengesellschaft.

Wülkenweber.

eb

198 122/76 11789148) , 85 037/13

104 139/02 __166 413 564 502/21

A

82

Per Gewinnvortrag Betriebseinnahmen, einschließ- lich Gewinn auf Waren- und Meatertalkonto

# [3 35 319/15

529 183/06

Sa. ; 564 502/21

Der Vorstand.

Wüllenweber. Dividende gelangt gegen Einlieferung des Dividendenscheins

Sarfert.

Sarfert.

Yus dem Aufsichtsrat ist Herr Generalkonsul Max Doertenbach, Stuttgart, ausgeschieden. Der Vorstand.

Heuberger.

[35344] Äktien-Gesellschaft für elektro- technische Unternehmungen

in München.

Unter Bezugnahme auf den Beschluß der Generalversammlung vom 830. Junî 1914 (Punkt 4 der Tagesordnung) werden die Besißer von Stammaktien ersucht, diese zwecks Umwaudlung in Vorzugs- aktien bei der Aktiengesellschaft füe eleftrotechnische Unternehmungen

(Bureau in Krumbach, Schwaben) bis

spätesteus 1. September l. J. ein- zureihen, und His zu diesem Zeitpunkt pro Stück eine Aufzahlung von 46 300,— nebst 4 9/6 Zinsen vom 1. Ja- nuar 1914 bis zum Zahltage entweder an die Gesellschaftskasse in Krumbach, oder auf das Konto der Aktiengesellschaft für eleftrotehnishe Unternehmungen bet der Bank für Haudel und Judusteie, Filiale München, oder auf Postscheck- Xouto Nx. 584 München zu leisten. Durch -den Nachwels der geleisteten Auf- zahlung erhalten die bisherigen Stamm- aktien gleihe Nechte wie die Vorzugsaktien und nehmen tin gleiher Weise wie diese an dem ODividendenbezug ab 1. Januar

1914 teil. Der Vorstand. Heuberger.

An

Aktiva.

Soll.

Solekonto i Grund- und Bodenkonto . . Gebäudekonto Maschinenkonto Garten- und Parkanlagekonto . Ausstattungskto. 6 161 602,94 O s e

Debitorenkonto . .. io a axs Mono n Zs Gewinn- und Verlustkonto . .

Vortrag aus 1912 .. Kurgartenunkosten . . Zinsen und Abgaben . Neklameunkosien . . Geschäftsunkosten .. Abschreibungen . ._.

2 6595,12

M A 154 637/58 4227381 4255509] 3 804 43 1321327 35 095 82

253 53357

S 41 089/52

501 992/92 181 712/80 103 829/66 164 258/06 5 753/76 3 046/01

9 590 =} 918 443/69

1 504 931 Gewinn- und

12

Per

Aktienkapitalkonto 275 214/70 Pupolbekenkonto I

Verluftkonto.

[35334] Aktiengesellschaft Solbad Raffelberg.

Bilanz per 21. Dezember 1918.

ypothbekenkonto IL . ,

reditorenkonto . . .

Kautionskonto . . Abschreibuungskonto ..

Badehauskonto . Kurhauskonto . .

Verlust

Actien-Gesellschaft Solbad Naffelberg. Der Vorstand. Dr. Smidt.

1 504 931

Pasfiva.

Mh 900 000 262 000 430 000 232 475

9 590

70 866

Haben.

b

22 129

12 960 218 443

293 533

BelBlubiaund hierüber. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns und Festseßung ciner

Vergütung für den ersten Aufsichtsrat, 3) Erteilung der Enilastung an Vor-

stand und Aufsichtsrat.

5 Neuwahlen zum Aufsichtsrat. 5) Verlegung des Siges der Gesellschaft von Cöln nah Weisweiler.

In der Generalversammlung sind die- jentgen Aktionäre stimmberechtigt, welche thre Aktien oder einen von der Deutschen Reichsbank oder etnem deuts{chen Notar ausgestellten Depotschein, fofern in leßteren die Nummern der Aktien aufgeführt sind, spätestens am vierten Werktage vor dem Tage der Generálversammlung

2, in Côln bei der Gesells{aft, Linden- straße 18,

bei dem A. Schaaffhausen’schen Vankverein A. G. un bei dem Bankhaus J. H. Steite, b. in Berlin bei dem A. Schaaff- hausen’schen Bankverein A. G., bei der Commerz- und Dis- fonto-Vauk und bet der Direction der Discouto- Gesellschaft,

c. in Voun bei dem A. Schaaff- hauseu’schen Banlverein A. G. Filiale Voun,

d. in Düsseldorf bet dem A. Schaaff- hausen’schen Bankverein Düssel- dorf A. G.

hinterlegen. Côlu, den 8. Juli 1914.

Dex Vorstand.

Wochenübersicht der

Reichsbank

vom 7. Juli 1914, Aktiva. 1) Metallbestand (Bestand an kursfähigem deuts- Par Gelde und an

4 old in Barren oder ausländishen Münzen, darunter Gold 1311 094 000 2) Bestand an Neichs- 50 795 000 3) Bestand an Noten anderer Banken und Sche a 970083000 5) Bestand an Lombard- Î 62 505 000 Ba an Effekten . Bestand an sonstigen Aktiy ¿ ¿ 213210000 8) Grundkapital . . , 180000 000 Resérvefonds . 11) Sonstige tägli fällige Verbindli E 837 170 000 12) Sonstige 38 776 000 _ Neichsbaukdirektorium. Havenftein. v. Glasenapp.

das Kilogramm fein zu Ms R 74 479 000 10) Betrag der umlaufenden Noten assiza « « Verkin, Schmiedike. Korn. Maron.

2784 # berehnet) . 1625 839 000 kassenscheinen . 4) Bestand an We@seln E estand an We d Schecks forderungen « s 5 373 364 000 7 Paffiva. « 2 192 302 000 n 9. Juli 1914. v. Lumm. Budcile&