1914 / 162 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

136533]

Bilanz derSiegen-Lothringer Werke vorm. H. Fölzer Söhne

am 31. März 1914,

T

Grundstückffonto . . . Gebäudekonto... ... Maschinenkonto . . . Gerätekonto

Bureaukonto

Pferde- und Wagènkonto .

Effektenkonto

Kassakonto

Avalekonto . 7

Debitoren

Rohstoffe, Halbfabrikate u. Waren lt. Invent. . .

Mh

Gehälter, Provisionen und Zinsen Außerordentl. Abschreibungen 106 470,37 Ordentliche Abshrei- 149 278.21

Netngewinn : Tantiemen und Belohnungéh 8 900,— 10 000,— 3 000,—

Reservefonds

Talonsteuerrücklage . .

Vortrag auf neue Nech- 50 569,25

353 291/47 848 615 11 380 215 49 66 840 70 28 179 1 000;—

3 420/|— 500|— 1117545 90 220|— 857 280/51

| 448 017/54 3018 755/27 Gewinn- und Verluftkonto. 119 809 61 |

|

255. 748/58 | | j l |

72 069/25

Mh Siegen, den 26. Juni 1914.

447 627/44

Aktienkapitalkonto . . Anleihekonto Neserbefondskonto . . .. Beamtenunterstützungsfonds A Talönsteuerrücklagekonto . 4 Akzeptenkonto Avalekonto Kreditoren Menge, - » »

Vortrag am 1. April 1913

Betriebsübershüsse .

Der Auffichtsrat.

1150 250 68

254 20 844 72

3018

000 000 000 000 000 776 220 689 069

79D

[36896]

Unter Bezugnahme auf §8

VD

Freitag, deu 14, August 1914 Mühle in Rosenheim ein.

: | TagesLorduung : 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewtnn- und Verlustkonto sowie des Geschäftsberichts

der Direktion und des Aufsichts

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewtnns, Festsezung der Dividende.

rats.

Kunstmühle Rosenheim. A 5 e 7 und fff. der Statuten laden wir htermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zur 35. ordeutlichen Generalversammlung auf Vorm. 11 Uhx, im Direkttonsgebäude der

3) Erholung der Entlastung für Aufsichtsrat und Direktion.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Bilanz und Geschäftsbericht der Direktion und des Aufsichtsrats {stehen im

Kontor der Mühle zur Verfügung der Aktionäre.

Bezüglich der Berechtigung zur Teilnahme an der Generalversammlung ver- weisen wir auf § 8 der am 1. Jult 1907 und 12. August 1911 revidierten Statuten. Der Vorstand.

Nosenheim, 11. Jult 1914.

Stecher. Wert h.

[36535]

Kouvertierte vierprozentige Auleihe Serie [V (vom Jahre 1900) der

Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft.

Bei der heutigen Verlosung dur den Notar gezogen worden :

Serie V.

70383: 7493 7699 7735 8173 8197 9896 9948 11456 11481 12738 12986 13379 13413 13928 14118 14832 14847 15607 15617 [6000 16047 16474 16550

7636 T1790 S956

7506 7619 T7745 747 8660 8706

11661 12099 12260 123 138013 13057 13164 132 13428 13429 13510 135 14188 14298 14466 145 1468/3 19104/15121 15622 15644 15722 16055 16144 16161 16576 16609 16613 16946 17030 17107 17200 17210 17652 17664 17665 17683 17684 [8166 185391 18446 18532 18567 19339 19345 19434 19473 19536 20159 20581 20702 21229-21978. 21435

18682. 13065 15211. 9493,

157

[66

[A

Restauten von 1911, rüczahlbar p. Restanten von 19X2, rüæÆzahlbar p. Restauten von 19183, rüc{zahlbar v.

8600 10223 12273 12375 12414 12442 12443 412471 Diese Schuldverschretbungen gelangen vom ©2. Jauuar 19145 ab zum

Nennwerte zur Nückzahlung.

Wir ersuchen die Inhaber der vorstehend bezcichneten Schuldverschreibungen,

diese zur angegebenen Zeit bei unserer Gesellschaftskasse

7644 T7 9025

10210 10451 11017 11018 11041

15180 15193

16205 16241 54 16645

17695 17697 18588 18636 19574 19755 20798 20951 20954 21028 215928 21645 21689-21698 21757 Nestauteu vou 1907, rückzahlbar p. 2.

7645 7808 9038

64

27 12406 00 13202 62 13639 73 14625

94. 15803

1917232

der Bank für Haudel und Judustrie Berliner Haudels-Gesellschaft

Deutschen Bauk

Directiou der Disconto-Gesellschaft

Dresduer Bank Nationalbank für Deuts

dem A. Schaaffhausen’schen Baukverein

land

den Bankhäusern S. Bleichröder Delbrück Schickler «& Co.

Hardy «& Co. G. m. b. H.

153

7656 7865 9290 11070 12462 203 13643 14634 [15340 15956 16333 16676 [7245 17830 18905 19777 21074

2.

D

4

«Pp fai

{ind folgende Nummern der vorstehenden Anleihe

7665 T7934 9525 11183 12513 13240 13726 14699 15368 15965 1637 16813 17428 17930 18971 19796 21091 21967.

Januar 1908. Faunuar L912,

Januar 12183.

7670 7983 9529 11184 12585 13248 13820 14720

7675 8002 9718 11186 1 12590 1 Fo096L 1 13843 1 IdTO2 1 15432

3 16443 [169153 17558 1

19194 19893 21109 2

19892 21092

Januar 19144, L181 (19383 18909.

in Berlin,

|

der Bauk für Handel und Judustrie Filiale

Breslau vorm. Breslauer Disconto-Wauk

Dresdner Bank Filiale dem Bankhause E. Heimann

Breslau

‘in Breslau,

der Filiale der Bank für Haudel und Judustrie

Deutschen Baûk Filiale

Direction der Disconto-Gesellschaft

Dresdner Vank

Frankfurt

dem Bankhause Gebrüder Sulzbach A. Schagaffhausen’ schen Bänkverein

den Bankhäusern A. Levy

in Frankfurt a. M.,

in Cöln,

Sal. Oppenheim jx. & Cie.

der Rheinisch-Westfälischen Disconto-Gesellschaft A.-G. in Aacheu

und Côöíu,

Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt

Bank für Handel uud Judustrie Filiale Leipzig |

Dresdner Bauk

in Leipzig,

Vank für Handel und Judustrie Filiale Müuchen Deutschen Bauk Filiale München Dresduer Bank Filiale München dem Schweizerischen Bankverein in Basel, Züri und Geuf, der Schweizerischen Kreditanstalt in Zürich,

gegen Auszahlun kurze Wechsel au Vexlin, den 6. Juli 1914.

in München,

Basel und Genf

, welche an leßteren dret Orten in Franken zum Tageskurse für Deutschland erfolgt, einzuliefern.

15482 15968 15969 16451 16919

10120. 19121 19240 20095

7698 8145 9768 1241 2708 3362 3979

4793

7611

1220

An Kassakonto

Anleihe durch den Notar gezogen worden:

22996 24863 25615 26524

23106 23166 23324 23375 23599 2

26607 26716 21755 27967 27983 29278 29289 29332 29698 29708 29730 30667 30790 30864 31422 31425 31503 32027 32068 32128 32996 32603 32660 390971 33590 33607 39876 33916.

29388,

28124 29418 29793 29914 909395 31034 31508 31526

31056, werte zur Nückzahlung.

diese zur angegebénen Zeit bei unserer Gesellschaftskasse

Deutschen Bauk Dresdner Vank

den Bankhäusern S. Bleichröder

dem Bankhause E, Heimann

Dresdner Bank

den Bankhäusern A. Levy Sal. Oppenheim

und Cöln,

Dresduer Bauk

Verlin, den 6. Züli 1914.

Bilauz der Vank für

Aktiva.

Cffektenkonto íóInventarkonto

Kalt Beteiligungskonto Petroleumkonto Wechselkonto

Abschreibung . ODelhypothekenkonto Borneo Oil City .

—=- Abschreibung Naphiagrube Phönix Naphtagrube Berolina

Abschreibung Landesverband Anleibkonto Bohranteilkonto Hadwiga

Abschreibung Bohrantetlkonto Kismet

Abschreibung Kontokorrentkonto: Debitoren . ..

—— Abschreibung

25007 25033 25148 25150 25251 25264 25656 25714 25917 25971 26068 26108 26906 26914 26923 27059 28226 28244 28326 29420 29421 29426 29932 30073 31129 31215 1526 31597 31839 32176 32227 32254 32284 32662 32884 32885 32935 33657 33707 33718 33749

Restanten vou 1912, rüczahlbar p. 2. Neftauten von 19183, rüc{zahlbar p. 2.

11 050

11 900|—

99 600|—

[36536] Vierprozentige Anleihe (Serie V) vom Jahre 1905 der Allgemeineu Elektricitäts-Gesellschaft.

Bei der heutigen Verlosung sind folgende Serie V.

3829 23863 25335 ZOLT 27213 28393 29435 30105 31219 31846 32307 33002 33780

29345 26265 27297 25648 29542 30127 31268 31856 32364 39021

39812

Diese Schuldverschreibungen gelangen vom 2. Januar 1915 ab zum Nenn-

Wir ersuhen die Inhaber der vorstehend bezeichneten

der Bank für Haudel und Judustrie | Berliner Handels-Gesellschaft

Direction der Disconto-Gesellschaft i f in Berlin, Nationalbank für Deutschland

dem A. Schaaffhausen’schen Vaukverein |

Delbrück Schickler «& Co. ) Hardy « Co. G. m. b. H. der Vank für Handel und Judustrie Filiale Breslau vorm. Breslauer Discouto-Bank Dresdner Bank Filiale Breslau

der Filiale der Vank für Handel und Judustrie Deutschen Bauk Filiale Frankfurt Direction der Disconto-Gesellschaft

dem Bankhause Gebrüder Sulzbach A. Schaaffhausen’schen Bankverein

jr. «& Cie.

Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Vank für Handel und Judustrie Filiale Leipzig

Bank für Handel und Jundustrie Filiale München l Deutschen Bänk Filiale München Dresdner Vank Filiale München dem Schweizerischen Bankverein in Basel, Zürich und Genf, der Schweizerischen Kreditanstalt in Zürich, Basel und Genf gegen Auszahlung, welhe an leßteren dret kurze Wechsel auf Deutschland exfolgt, einzuliefern.

Orten in- Franken

Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft. E. Rathenau.

23945 24228

Jauuar 1913, Januar 1914.

| in Cöln, der Nheinisch - Westfälischen Disconto - Gesellschaft A.-G. in Aacheu

Nummern der vorstehenden

24398 24660 29391 25457 26470 26505 27993 27623 29043 29230 29604 29652 30329 30581 31368 31414 31885 32022 32413 32525 39263 33287 39871 33875

25369 26347 27335 29008 29575 30284 31307 31875 32410 33034 33854

Schuldverschreibungen,

in Breslau,

| in Frankfurt a. M.,

in Leipzig,

An J München,

zum Tageskurse für

[Hedwigshütte Anthracit-, Kohlen: undKokeswerkeJames Stevenson

Aktiengesellschaft zu Stettin. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch unter Hinweis auf die SS 16 und 17 des Gesellschaftsvertrags zu der am Moutag, den 10. August 1914, Vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft zu Stettin, am Königstor Nr. 2, stattfindenden dies- jährigen ordentlichen Geuneralversamm- lung ergebenst eingeladen. Tagesorduung? 1) Vorlegung der Bilänz und der Ge- winn- und Verlustrehnung per 31. März 1914 sowte Bericht des Vorstands und Auffichtsrats über. das abgelaufene Geschäftsjahr. 2) Genehmtgung der Bilanz forvie Be- \{lußfassung über Verwendu.ag des

Reingewinns. des Aufsichtsrats

3) Entlastung Borstands.

4) Abänderung des § 11 Abs. 1 des Ge- sellshaftsvertrags dahingehend, die Höchstzahl der Aufsichtsratsmitglieder auf acht zu erhöhen, fodaß der erfte Absatz des § 11 ‘alsdann wte folgt lautet :

„Der Aufsichtsrat besteht aus mindestens drei und höchstens acht Mitgliedern, welhe von der General- versammlung fär eine Amtsdauer von drei Jahren gewählt werden, wobet unter einem Jahr der Zeitraum zwischen zwei ordentlichen General» versammlungen verstanden wird.“

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die zur Ausübung des Stimmrechts

gemäß § 6 des Gesellschaftsvertrags er-

forderlie Hinterlegung von Aktien oder

Depotscheinen der Reichsbank oder eines

deutschen Notars über Aktien findet

außer bei

der Kasse der Gesellschast in Stettin

bei dem Bankhaus- S. Bleichröder, Berlin,

bei der Dresdner Bauk, Berlin,

bei der Dresduer Bauk, Filiale Stettin,

bei dem Bankhaus vou der Hcydt «& Co., Berlin,

bei dem Bankhaus Wm. Schlutow, Stettin, und

bei der Lloyds Vank Ltd,, New- casile- ou-Tyne,

und

statt. Stettin, den 9. Juli 1914. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Dr. Paul von Schwabach. Der Vorstand. 136883] Stevenson. Poppo.

W. F. Madenzie. Geo. Stevenson.

Naphta-Fudustrie Aktiengesellschaft, Berlin,

iri tis

ob

| 200 110 500|— 99 4 E [19 000|— 107 1 | 123 9 198 883/92

29 832/59] 1690

| 4 037 T

85 696/66 8 569/66

9 960

Gewinn- und Verlustkonto: Verlust

Berlin, den 15. Junt 1914.

geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büch

Berlin, den 15. Juni 1914.

Verlust.

An Vortrag aus 1912 .

Generalunkostenkonto , Zinsen- und Dekortkonto Bohranteilkonto Berolina

konto Bohranteilkonto Minerva Phöntx Hypothekenkonto Steuernkonto . S

Abschreibungen :

Effektenkonto Inventarkonto Bohranteilkonto Hadwiga Bohranteilkonto Kismet

Kontokorrentkonto Delkrederekonto . .

Berlín, den 15. Juni 1914.

Der Aufsichtsrat.

Naphtagrube Java Ve'kaufskonto M Naphtagrube Borneo Oil City Verkaufs-

272341

M H 488 159/95 53 004/60 19 816/44 5 575/07

9 710|—

135 7569: 38 289 21 250 17 700

9 630|— D50/5f

8 569/66

9 960 29.8325! 11 050 11 900 La 60 000 926 474

73

bex 1. Dezember 19183.

E 1 817/24

89 640 [56 852/58 773 5(

| 1162805

[A

00

50

00!

18/9:

dende

D113

äie 0/73 Puls

39/23

Arthur Le win, vereideter Bücherrevisor.

Gewinn- und Verlustkouto der Bank für Naphta-Juduftrie Aktiengesellschaft, Berlin, per 31. Dezember 1913. Î

Per Petroleumkonto . Bohranteilkonto Phöntx Bohranteilkonto Vil City Bohranteilkonto Borneo Naphtagrubenkonto Java Grubenverwaltungskonto . .. . .,

Optionskonto Einzahlungskonto

umgewandelte Stammaktien . . Vortrag auf neue Nechnung : Verlust .. 7

Bank füx Naphta-Judustrie Aktiengesells{chast.

Pasfiva.

M |

Per Aktienkapitalkonto : | 1 , Stammaktien . . 1 Vorzugsaktien. . , l Hypothekenkonto

1 Akzeptattonskonto a Kontokorrentkonto : Kreditoren . . Uebergangsfonto

Hypothekenkonto Phönix Delkrederekonto . C es Dividendenkonto: rückständige Divi-

MÆff 49 000,—

j

| 951 000,— | 1 000 000'— 200 000'— 98 401/22 233 553/70 3195/98 21 250|— 60 000 |—

dORA 11 618/33

| |

l 628 059/23

ammen

Bayk für Naphta-Judustrie Aktiengesellschaft.

N Der Auffichtsrat. E

Rechtsanwalt Dr. Willy Abrahamsfohn, Vorsitzender.

Borstehende Bilanz der Bank für Naphta-Industrie Aktiengesellshaft tn Berlin per 31. Dezember 1913 habe i ern übereinstimmend gefunden, was ih hiermit bescheinige.

Der Vorstand.

Otto Nierth.

Gewinn. A

s 5 776|— 1672/15 38 16174 5 944/75 34 42936 17 070 8 535

———

——

für 551 in Vorzugsaktien . . . 4 4

O20 3 96

926 47473

[36531]

Der Vorftand.

¿ 162.

1, Untersuchungssachen 92, Aas

3. Ve

4. Verlosung 2c. von Wertp

apieren. 5, FKommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesell|chafsten.

5) Kommanditgesell- haften auf Allien und Aktiengesellschaften,

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sih aus\chließ- lih in Unterabteilung 2.

Harpener Bergbau-Actien- Gesellshaft, Dortmund.

Ausgeloste Schuldverschreibungen pr. 2. Januar 1915.

Bei der stattgehabten Auslosung von Schuldverschreibungen für das Til- gungéjahr 1914 wurden folgende Nummern gezogen :

A. der Anleihe von 4 12 000 000 vom Jahre 1892:

18 25/40 T7789 116.129 134 151 162 917.251.278 280 300/3459 363 989 397 451 486 500 561 570 573 579 594 607 639 677 681 724 (7590-751. 700 (70 TOT 801 816 822 869 881 910 912 922 928 962 970 981 984 1048 1056 1063 1065 1097 1100 111511241120 1132 1144 1168 1174 1233 1242 1256 1260 1288 1309 1339 1351 1358 1367 1381 1385 1389 1393 1403 1424 1427 1443 1506 1544 1556 1582 1583 1617 1644 1645 1650 1657 1702 1728 1735 1740 1770 1774 1775 1780 1816 1898 1901 1906 1918 1923 1935 1982 2036 2044 2046 2086 2156 2166 2183 2218 2225 2227 2928 2241 2260 2262 2276 2280 2291

2368 2395 2423 2465 2468 2472 2486 2492 2511 2546 2580 2583 2698 2709 2729 2736 2737 2741 2821 2895 2911 2913 2933 2965 2995 3031 3041 3074 3142 3162 3999 3296. 3311 3916. 3921 3928 3354 3388 3395 3424 3465 3603 3613 3619 3650 3654 3698 3712..3742 3774 3782 3790 3838 3893 3908 3934 3955 4011 4024 4027 4030 4034 4045 4046 4060 4065 4067 4132 4136 4151 4185 4207 4265 4289 4305 4308 4373 4380 4409 4456 4483 4506 4525 4566 4569 4576 4593 4603 4609 4615 4660 4679 4681 4719 4732 4740 4758 4799 4816 4828 4850 4857 4889 4910 4913 4918 4967 4970 4994 4996 5010 5014 5060 5100 5160 5208 5228 5246 5988 5305 5332 5342 5352 5358 5440 5453 5461 5475 5487 5509 5517 5562 5565 5567 5577 9987 5617 5657 5699 5704 5718 5735 5791 5823 5832 5842 5910 5979 6022 6030 6070 6109 6115 6116 6145 6147 6158 6181 6203 6345 6392 6439 6448 6463 6522 6528 6540 6628 6636 6689 6695 6747 6765 6770 6829 6846 6895 6900 6945 6952 6983 6989 6997 7008 7054 7056 7080 7085 7134 7136 T7211 7219 7228 E01 (249 (2s0 TaU2 T 7351 7356 7360 7409 7470 7491 7615 7628 7700. C00 1008 (A9 7803 7820 7841 7858 7867 7906 7963 7964 8025 8029 8032 8056

3 8094 8135 8235 8254 8259

993 83108325 8327 8346 8351

5 8418 8437 8495 8497 8500 542 8565 8574 8634 8645 8648 8700 8706 8742 8766 8787 8802 8856 8893 8906 8916 8921 8934 9030 9060 9081 9082 9120 9145 9188 9189 9195 9217 9222 9272 9304 9318 9330 9331 9333 9347 9391 9441 9445 9461 9464 9467 9515 9527 9555 9569 9572 9641 9642 9667 9746 9763 9789 9797 9812 9840 9843 9863 9925 9934 10006 10012 10018 10076 10092 10112 10163 10177 10221 10258 10260 10268 10323 10329 10350 10354 10357 10388 10413 10457 10482 10527 10564 10565 10650 10728 10738 10792 10850 10868 10941 11002 11039 11072 11083 11092 11114 11130 11148 11208 11216 11239 11261 11300 11314 11369 11385 11391 11395 11491 11532 11545 11611 11662 11703 11811 11813 11842 11849 11867 11877 11920 11932 11940 11959 11973 = 544 Stüd, rückzahlbar mit \& 1000 vro Stü vom S. Januar 1915 ab.

B. der Anleihe von 6 6 000 000,— vom Jahre 1902: 12012 12109 12152 12200 12283 12298 12310 12320 12356 12357 12401 12428 12516 12523 12530 12556 12581 12610 12618 12638 12639 12744 12794 12814 12931 12934 12935 13186 13278 13290 13310 13323 13374 13408 13460 13483 13595 13693 13772 13784 13794 13902 14027 14031 14032 14078 14082 14097 14129 14196 14220 14233 14316 14317 14326 14348 14385 14404 14450 14532 14546 14564 14596 14652 14744 14747 14788 14805 14817 14853 14888 14950 14965 15153 15178 15195 15264 S

2355 2482 2692 2807 2974 3240

as 39960

3551 3801 4021 4050 4171 4344 4516 4607 4726 4845 4958 5032 5255 5390 5516 5609 5748 5997 6138 6386 6535 6756 6911 7028 cLO2 7287 7422 7631 7792 7941 8060 8266 8362 8514 8684 8838 8961 9177 9283 9374 9471

52 7660

15439

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. äufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

3507 | 236: 3673 | 236

Z Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 13. Juli

15671 15898 15989 16247 16427 16566 16661 16808 16933 17197 17330 17516

15717 15899 16051 16248 16438 16586 16682 16826 16964 17223 17423 17573

15468 15610 15617 15658 15720 15761 15815 15859 15905 15931 15980 15982 16112 16129 16161 16172 16266 16319 16357 16391 16489 16511 16515 16533 16611 16617 16619 16628 16687 16783 16797 16801 16880 16899 16920 16923 17030 17102 LTIIC 17118 17236 17252 17264 17301 17427 17428 17441 17449 17619 17641 17655 17660 17669 17701 17742 17751 17789 17808 17880 17964 = 168 Stü, rückzahlbar mit 4 1000,— pro Stück, vom 2. Januar 1915 ab. C. der Anleihe von 6 6 000 000,— vom Jahre 1905:

18005 18059 18112 18132 18145 18185 18210 18238 18239 18241 18334 18381 18390 18392 18396 18508 18510 18629 18802 18826 18933 19042 19050 19060 19071 19142 19160 19185 19186 19204 19263 19288 19298 19314 19354 19399 19407 19413 19489 19517 19582 19597 19658 19696 19715 19831 19833 19894 19941 19988 20026 20065 20077 20084 20110 20156 20157 20218 20229 20249 20295 20328 20338 20348 203955 20360 20381 20424 20427 20453 20480 20489 20564 20626 20628 20673 20694 20759 20763 20778 20846 20850 20873 20878 20943 20981 20982 20995 21001 21080 21199 21273 21366 21751 21841 21907 21951 21991 22136 22143 209183 29917. 20315-22330 22374 2243929 22502 22509 22608 22634 22675 22692 22693 22694 22710 22833 22851 22891 22951 22964 23120 23134 23144 23146 23324 3380 23393 23421 23440 23485 23594

23628 23640 23643 23663 23672 3 23678 23842 23860 23926 23984 = 168 Stü, rückzahlbar mit 4/6 1000,— pro Stück vom 2. Januar 1915 ab. D. der Anuleihe deer vormaligen Ge- werfs{chaft Courl vou /¿( 500 000,—

vom Jahre 1885:

416 435 = 2 Stück, rücfzahlbar mit 6 1050,— pro Stück vom 2. Jauuar 1915 ab.

E. der Anleihe der vormaligen Ceutral- Actien-Gesellschaft für Tauerei und Schleppschiffahrt von 6 l 000 000,— vom Jahre 1900 :

18 24 56 82 109 156 168 185 226 241 242 274 308 326 334 340 343 388 406 415 433 441 455 464 483 490 513 519 546 562 584 588 597 601 604 606 692 704 762 801 834 853 855 889 919 921 924 926 930 998 = 50 Stüd, rüdzahl- bar mit #( 1030,— pro Stück vom 2. Fanuar 1915 ab.

F. der Anleihe der Gewerkschaft Siebenplaneten von ¿1000 000,— vom Jahre 1887:

Serie A: 46 106 179 188 236 298 = 6 Stück, rückzahlbar mit 46 3000,— pro Stück vom 2. Januar 1915 ab. Serie W: 2 71 = 2 Stück, rüdckzahl- bar mit 4 1000,— pro Stück vom S. Januar 1915 ab bei den nachbe-

nannten Stellén:

in Berlin bei der Berliner Handels-

Gesellschaft, bei der Bank für Handel und Industrie, bei der Deutschen Bank, bet dec Dresduer Bauk, bei dem Bankhause C, Schlesinger- Trier & Co., in Cöln bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Co., bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, A..G., in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Bank, Filiale Frankfurt a. M., bei der Dresduer Bauk, bei der Filiale der Bank für Handel und Judustrie, in Hamburg bei dèr Deutschen Bauk, Filiale Hamburg, bei der Dresduer Bank, bei der Filiale der Bank für Handel und Judustrie, ih Elberfeld bei dem Bankhause von der Heydt-Kersten «& Söhne, in Dortmund bei der Essener Credit- Anstalt, bei der Gesellschaftskasse. Rücefständig fivd noch folgende Schuldverschreibungen : A. der Anleihe von 12000 000,— vom Jahre 1892:

Nr. 7918 aus der Verlosung von 1910.

Nr. 408 411 1325 1811 2336 2601 3072 3073 3149 3235 3920 5157 5602 6457 6486 6634 6700 6855 7198 7547 7672 8848 9118 9235 9568 10788 10793 10982 11348 11982 aus der Verlosung von 1913.

B. der Anleihe von é 6 000 000,— vom Jahre 1902: Nr. 13380 13461 16281 16759 16890

18183 18275 18493 18908 19133 19253 19369 19519 L9TOT 20003 20154 20292 20356 20467 20658 20804 20950 21113 21875 22146 22395 22648 22793 23026 23399

17282 aus der Verlosung von 1912.

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30

Nr. 12986 13754 16318 16541 17673 17809 17872 aus der Verlosung von 1913. C. der Auleihe von é 6 000 000,—

vom Jahre 1905:

Nr. 20201 20247 aus der Verlosung von 1910.

Nr. 18048 18600 19276 19360 19490 20242 22417 aus der Verlosung von 1911.

Nr. 18049 19589 20208 20209 21763 23521 23543 23843 23844 aus der BVer- losung von 1912.

Nr. 19136 19252 19455 20060 20075 20189 20248 20269 20270 20330 20504 20664 20669 20833 22911 * 22912 22969 23463 23598 23805 aus der Verlosung von 1913.

D. der Anleihe der vormaligen Ge- werkschaft Courl vou 500 000,— vom Jahre 1885:

Nr. 81 82 aus der Verlosung von 1909.

Nr. 109 aus der Verlosung von 1913. E. der Anleihe der vormaligen

Central-Actien-Gesellschaft für Tauerei und Schleppschiffahrt von é 1 000 000,— vom Jahre 1900:

Nr. 826 828 839 871 aus der Ver- losung von 1913. F. der Anleihe der Gewerkschaft Siebenplaneten von « L 000 000,—

vom Jahre 1887:

Serie A: Nr. 96 aus der Verlosung von 1913.

Dortmund, 1. Juli 1914.

Der Vorstand.

Kleine. [36520]

[36542]

In der diesjährigen planmäßigen Aus- losung von nominal 6 27 500,— unserer 4170/9 mit LOZ2 9/5 rüdzahlbaren Schuld- verschreibungen wurden die Nummern:

10 19 28 34 43 54 116 121 125 132 137 161 179 187 196 199- 239 243 248 261 263 278 290 302. 320390 999-009 372 400 413 432 433 436 465 476 490 505 529 542 560 570 579 585 608 663 670 674 691 698 703 715 722 759 766

gezogen. Die betreffenden Schuldver- schreibungen werden mit je 4 510,— vom S2. Januar 1915 ab, an welchem Tage deren Verzinsung aufhört,

bei unserer GesentGanolaste oder

bei dem Bankhause Gebr. Aruhold

in Dresden oder

bei der Vank für Thüringen vor-

mals B. M. Strupp Alktien- esellschaft in Meiningen und otha oder

bei dem Bankhause Abraham Schle-

singer in Berlin zurückgezahlt.

Rückständig aus 1913: Nr. 192.

Ronneburg, im Juli 1914.

Ronneburger Kammgarnweberei Franz Bär & Becer Aktiengesellschaft.

[36544] 41 0%/ige mit 103 %/% rüdckzahlbare S E R E von 1907

er Peißer Eisengießerci- und Maschinenbau-Actien-Gesell-

schaft, Zeiß.

Bet der beute durch den Notar Herrn Justizrat NReiling hier vorgenommenen zweiten Auslosung der von unserer An- leihe vom Zahre 1907 planmäßig: zu tilgenden Teilschuldverschreibungen find gezogen worden:

Nr. 0036 0051 0081 0136 0166 0199

0227 0268 zu «& 500,—. Nr. 0414 0417 0518 0609 0627 0648 0743 0764 0862 0863 0869 0940 0956 1100 1137 1149 1156 zu É 16€00,—. Dieselben werden vom 2. Januar 1915 ab gegen Nückgabe der Teilshuld- verschreibungen nebst Erneuerungs\cheinen mit den Zinsscheinen Nr. 16 bis 20 bei der Baunk-Commaudite Simon, Katz «& Co., Berlin W. 8, Behren- straße 5 II,

bei dem Bankhause J. Loewenherz, Berlin NW. 7, Universitätstraße 3 B, und

bei der Gesellschaftskasse zu Zeitz mit 1083 9/6 eingelöst.

Der Betrag für etwa fehlende Zins- sheine wird vom Kapitalbetrage gekürzt und zur Einlösung dieser Scheine ver- wendet.

Die Verzinsung der ausgelosten Teil- \huldvershreibungen hört mit dem Len auf, an welchem sie zur Rückzahlung fällig werden. E

Von früher ausgelosten Stücken sind e je noch e zur Einlösung eingereickcht worden :

r. 0248 der Anleihe von 1900, aus-

elost 1912,

L Nr. 0889 der Anlethe von 1907, aus- A d n 9. Juli 1914 eiß, den 9. Ju ù gäger Eisengießerei- u. Maschinen- bau-Actien-Gesellschaft.

6. L Niederlasung 2c.

9. Bankausweise.

[36903] Elsässische Aktien-Gesellschaft für Buchhandel und Publicität vormals A. Ammel, Erstes Elsaß- Lothringisches Plakat-Institut Straßburg i/Els.

Die Herren Aktionäre. werden zu der am Montag, deu 3. August 1914, Vormittags U1k Uhr, im Lokal der Straßburger Bank Ch. Staehling L. Valentin & Cie., am alten Weinmarkt in Straßburg i. Els, stattfindenden General- versammlung hiermit ergebenst eingeladen.

__ Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstands.

2) Bertcht des Aufsichtsrats.

3) Genehmigung der Bilanz per 30. April

1914, Festseßung der Dividende.

4) Entlastung des Vorstánds.

5) Entlastuna des Aufsichtsrats.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche der Generalversammlung beiwohnen wollen, sind gebeten, ihre Aktien bis spätestens den 30, Juli bei obengenanunter Bank zu hinterlegen.

Straßburg, den 11. Juli 1914.

Der Vorfißeude des Auffichtsrats: Friß Kieffer.

[36881]

Kölnische Unfall - Versicherungs- Aktien-Gesellschaft in Cöln. Außerordentliche Generalversamm-

lung am Dienstag, den28. Juli 1914,

Vormittags A1 Uhr, im Geschäftshause

der Gesellschaft in Cöln.

Tagesordnung :

Genehmigung des Fusionsvertrages mit der Kölnischen Feuer-Versicherungs-Gesell- schaft Colonta und demna Uebertragung des gesamten Vermögens der Gesellschaft unter Aus\{luß der Liquidation an die Colonia unter den sich aus dem Folgenden ergebenden Bedingungen :

Die Colonia sett ihr Aktienkapital von 46 9 000 000,— auf M 7 200 000,— herab durch Ermäßigung des Nennwertes jeder Aktie von 3000 4 auf 2400 #4, auf die alsdann 25 9/9 = 600 4 eingezahlt sind.

Die Kölnische Feuer-Versicherungs-Ge- sellschaft Colonia erhöht thr Aktienkapital von é 7 200 000,— auf A 15 000 000,— durch Ausgabe von 7800 neuen Aktien über je 1000 4, welhe am ganzen Er- trägnisse des laufenden Geschäftsjahres teilnehmen. 7500 Aktien werden in Aus- führung des Fusionêvertrages zum Um- tausch gegen die Aktien der Kölnischen Unfall - Versicherungs - Aktien - Gesellschaft verwandt und gelten durch die Ueber- nahme des Vermögens dieser Gesellschaft als mit 25 9/9 eingezahlt. Jeder Eigen- tümer von zwei Aktien der Kölriischen Unfall - Versicherungs - Aktien - Gesellschaft über je 500 X sowte jeder Eigentümer von einer Aktie dieser Gesellshaft über 1000 M erbâlt eine neue Colonia-Aktie sowie aus den vereinigten Fonds beider Gesellschaften eine bare Vergütung von 150 M. Die restlihen 300 Aktien werden unter Ausschluß des Bezugsrechts der Aktionäre begeben. Auf jede diefer 300 Aktten sind 2509/9 = 250 4 und ein fest- zuseßendes Aufgeld zu zahlen.

Gemäß § 41 des Statuts sind zur Teil- nahme an dieser Generalversammlung be- rehtigt diejenigen Aktieninhaber, welche seit mindestens vier Wochen vor der Generalversammlung in dem Aktien- register eingetragen sind.

Cöln, den 11. Juli 1914.

Der Vorstaud.

«

1914.

tsanwälten. --....

Erwerbs- und Wil Es e

von

Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung- 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

-—- t t arte

[36537] Kalker Brauerei Actiengesell- schaft vorm. Jos. Bardenheuer,

Cöln-Kalk.

Auslosung der Obligationen.

Bei der diesjährigen planmäßigen Ver- losung wurden von unseren à 105 °/% rückzahlbaren 479%, Obligationen fol- gende Nummern zur Auszahlung am 1, Oktober d. J. gezogen:

à 1000 / Nr. 39 93 105 138 149 170 225 234 258: 270-295 355 309 300 464 472 489 526 529 540 544 612 678 708 742 764.

à 800 (e Nr. 50 und 68.

Aus früheren Jahren find noch rück- ständig die ausgelosten Obligationen Nr. 43 44 53 55 127 222 492 und 583 à 1000 6 und Nr. 54 à 500 4.

Die Verzinsung der in diesem Jahre ausgelosten Obligationen hört mit dem 1. Oktober 1914 auf und es erfolgt deren Nückzablung am 1. Oktober c.,

in Kalk an unserer Geschäfiskasse,

in Cöln bei der Rheinisch Westfäli-

schen Disconto-Gesellschaft,

in Frankfurt a. M. bei der Dresduer

Bauk.

Cöln-Kalf, den 9. Juli 1914.

Der Auffichtsrat.

Jusiizrat Dr. Sauer, Vorsitzender.

[36855] Oelsnitzer Bergbau-Gewerkschast Oelsnitz i. Erzgebirge.

Bei derx am 8. Iult a. c. vor Notar und Zeugen auf das Geschäftsjahr 1914 plan- mäßig vorgenommenen Auslosung von 500 Stück Prioritätsobligationeun J. Emisfion der vormaligen Oelsnitzer Vergbau-Gesellschaft vom Jahre 1862 find folgende Nummern gezogen worden:

Nr. 22 228 269 272 324 384 394 435 493 542 552 657 681 725 764 766 832 846 970 1000 1001 1025 1043 1105 1149 1320 1452 1458 1492 1528 1569 1764 1807 1841 1976 1985 2033 2051 9190 2220 2258 2269 2274 2311 2393 2344 2365 2392 2480 2485.

Dieselben werden hierdurch aufgerufen mit dem Bemerken, daß die Rückzahlung der fraglihen Beträge auf unserem Hauptkoutor in Oelsnitz i. Erzgebirge sowte bei nachstehenden Firmen :

Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt

in Leipzig,

Vereinsbauk sowte deren Abteilung

Hentschel & Schulz in Zwickau,

Mitteldeutsche Privat-Bauk, A.-G.

Filiale Chemuit und

Deutsche Bauk in Berlin gegen Nüdlgabe der Stücke und der noch niht fälligen Coupons nebst Talon vom 30. Dezember a. e. ab erfolgt, mit welhem Tage die Verzinsung des Kapital- betrages aufhört.

Von den in früheren Jahren von ge- nannter Anleihe ausgelosten Priortitäts8- obligationen sind: |

1 Stüdck aus dem Jahre 1909 Nr. 1519, L OE aus dem Jahre 1911 Nr. 1161

1 Stüd aus dem Jahre 1912 Nr. 1640,

5 Stück aus dem Jahre 1913 Nr. 1133 1192 1275 1406 1626

noch uicht eingereicht worden, worauf wir die Inhaber dieser Schuldscheine zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes hin- weisen.

E i. Erzgebirge, den 8. Juli Der Grubeuvorstand. H. Sqhetbner, Vors.

[36532]

Aktiva.

Aktiengesellschaft „Fährhof Aarösund“.

Status am 31. Dezember 1913.

Pasfiva.

M Grundstück und Gebäude

é 167 000,— Neubauten . . 2 íöInventar

Debitoren Kasfsebehalt

169 500|—

15 000|— 3 312/54 584 57

188 397 11

Einnahmen.

Vortrag vom vorigen Jahre . Mietseinnahmen S

á 2 522/61 ndere Einnahmen .

2 000|—

Aarösund, den 2. Mai 1914.

Gewinn- und Verlustkonto.

Mh 50 000 135 000 2 700 500 197

Aktienkapital ypothefen reditoren

Neservefonds

Uebers{chuß

188 397/11 Ausgaben.

M |S U 6 228/90 teuern u. Versicherungsprämien| 1 122/31 Geschäftsunkosten . . . 832/45 Unterhaltungskosten . . . .. 928/12 Ueberschuß, Vortrag auf neue Rechnung . 197/11 89

9 308

a9 910/420

Die Direktoren :

Math. Rudbeck. Nevidiert und richtig befunden. Aarösund, den 2. Mat 1914.

B. Thede.

Der Auffichtsrat.

Anton Jense

{s H. Ni ; 0 D HIER Paul Chr

n. A. Lund.

Axel Sab roe. istian sen. Ï

AlUlgeueine Elektricitäts-Gesellschaft. 15330 15361 15376 15399

E: Natbénau. Rechtsanwalt Dr. Willy Abrahamsohn, Vorsitzender. Otto Nterth.

Vorstehendes Gewinn-' und Verlustkonto der Bänk für Naphta-Industrie Aktien esellschaft {i Berlin per 31. D ez habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend Lt cu ih biermit G Verlin, den 15, Juni 1914, Arthur Lewin, vereideter Bücherrevisor,