1914 / 165 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1914,

E T E E E E E E E E

Einfuhr Ausfuhr

Verichte von deutschen Getreidebörsen und Fruchtmärkten. |

Hauptsächlich gezahlte Preise für 1 t (1000 kg) in Mark

2) Werte.)

Einfuhr Ausfuhr e

A A Ha A S S

Tarif-

Bf e R Am a C dA L E e

Warengruppe

Januar/Funi

1914

1913

Januar/Juni

1914

1913

1000

1000 „46

ab-

schnitt

Warengrupvye

Januar/Juni 1914 1913

1000 „6

1914 1000 M

Fanuar/Juni

1913

Erzeugnisse der Land- und Forstwirtshaft und andere tierishe u. pflanzlihe Natur- erzeugnisse; Nahrungs- und i

Erzeugnisse des A>er-, Garten- und Wiesenbaues . ,. Erzeugnisse der Forstwirtschaft Tiere und tierische Erzeugnisse Erzeugnisselandwirtschaftlicher Nebengewerbe Es Erzeugnisse der Nahrungs- u. enußmittelgewerbe, in den Unterabschnitten A bis

D nicht inbegriffen .

Mineralishe und fossile Roh- stoffe; Mineralöle . s Erden und Steine . . Erze, Schla>ken, Aschen . ie Brennstoffe) neralöle und sonstige fossile Ra Steinkohlenteer, Steinkohlen- teeröle und Steinkohlen- teerstofe . E

Zubereitetes Wachs, feste Fett- sâuren,. Paraffin und ähuliche Kexzeustoffe, Lihte, Wachs- waren, Seifen - und andere unter Verwendung vou Fetten, Oelen oder Wachs herge- stellte Waren . n

Chemische und pharmazeutishe Erzeugnisse, Farben und Sat.

Chemishe Grundstoffe, Säuren, Salze und sonstige

<emis<er

Verbindungen è anderweit

Grundstoffe, nit genannt Farben und Farbwaren . . Bitnisse; Lade Ute ether; Alkohole, anderweit nit genannt oder inbe- griffen; flüchtige e rishe) Dele, künstliche Niechstoffe, . Nieh- und Schönheitsmittel - (Par- ümerien und kosmetische P Künstliche Düngemittel . . Sprengstoffe,Schießbedarf und O Chemische und pharmazeutise. Erzeugnisse , anderweit niht genannt ¿

Bearbeitete tierishe und pflanz- lihe Spinustoffe und Waren daraus; Menschenhaare; zu- gerihteee S<mu>federn; Fächer und Hüte... ,

E S Wolle und andere Titerhaare s Ausnahme der Pferde- aare aus der Mähne und dem Schweife) . ¿ A tes Andere pflanzli<he Spinnstoffe Buchbinderzeugstoffe, Paus- leinwand, wasserdihte Ge- webe, Gewebe mit aufge- tragenen S{hleif- oder Po- liermitteln; Linoleum und Ade Ce Watte, Filze und nicht genähte ate E Pferdehaare (aus der Mähne oder dem Schweife) und NDaren Dau Kleider, Pußwaren und sonstige enähte Gegenstände aus espinstroaren oder Filzen, anderweit niht genannt Künstliche Blumen aus Ge- spinstwaren, Negen- und Sonnenshirme, Schuhe aus Gespinstwaren oder U Menschenhaare und Waren da- raus, zugerihtete S<hmu(- federn, Fächer und Hüte . Abfälle von Gespinstwaren und dergleihen . .

*) Die Einfuhrwerte werden, gefeßt. Die Ausfuhrwerte sind anzumelden.

1) Wertzahlen für die Einfuhr von Wertpapieren (674 d) sind no< nicht festgestellt, für die Ausfuhr werden dke angemeldeten

579 614

279 340 D TET 198 548

D: L

94 163 15 153 42 303 24 928

10 901

20 999 1678 239

93

1 539

1 634

soweit sie niht anzumelden sind, nah den für das Borjahr festgeseßten Einheitswerten berechnet.

Werte no<h nicht veröffentlict.

Berlin, den 15. Juli 1914.

3576746/ 25 1 788 563| 16

279 928 1256 764

236 560| 2

18 931

539 164

84713 227 659 132 056

91 348

3 388

271 983

1

440 433 I 1

129 246| 1 107 082| 1 34 442

869

14277)

8 947

89 178 68 036

273 862 1 290 564

86 409

20 307

538 797

80 270

229 872 139 085

89 773

2 T0

245 783

65 854 10 907 1 973

449 020

32 917

28 262 18 446 93 640

732

17 490

9031

127 243 35 861 6 809 26 765

48 958

122 992 21 312

34 887 40 266 9 154

1 484

232 4 404|

904 785 394 744

40 848 169 646

287 999

424 804 30 976 11 544

349 572

9 870

22 842

490 667

198 195 153 422 4 261

797 674 133 006

228 266 275 377 28 961

10 432

13 704

22 336

875/758 | 301 772

43451 177 675. |

304 598 48 262

427 410 36 439 11 531

346 878

9/586

22-976

482 877

197 125 150 922 9 830 |

21/306 29 801 |

33 625 |

50 268 |

739 249 117 450

204 874 258 894 | 25 277

!

14 085 |

95 399 |

Pt S

+

aNwE> &

L

P

Leder und Lederwaren, Kürschner- waren, Waren aus Düärmen

Leder E

Lederwaren.

Kürschnerwaren .

Waren aus Därmen

Abfälle . ;

it era G Waren aus weichem Kautschuk Hartkautshuk und Hart- Ta ate Geflehte uud Fle<htwaren. aus pflanzlichen Stoffen, mit Aus- nahme der Gespinstfasern Geflehte (mit Ausnahme der U T Fle<twaren (mit Ausnahme der Hüte und der Sparterie- E L S Sparterte und Sparteriewaren

Besen, Bürsten, Pinsel und Stebwaren . i ta

Waren aus tieris<hen oder pflanz- lihen Schuih- oder Former- O it dia 1, ete

Waren aus tieris<en Schniß- Dn d vit le

aren

orfrwaren . E

Waren aus anderen - pflanz- lihen Schnißs\toffen als Holz und Kork oder aus anderweitig nicht genannten Formerstoffen ¿

Papier, Pappe und Waren daraus Bücher, Bilder, Gemälde

Waren aus Steinen oder anderen mineralishen Stoffen (mit Ausnahme der Tonwaren) sowie aus fossilen Stoffen .

Donwaren i: Glas und Glaswaren

Edle Metalle und Waren daraus Gold (Gold, Platin u. Platin- metalle, Bruch u. Abfälle von diesen Metallen, Gold-

und Platinwaren) . . .

- Silber (Silber, Silbergekräg,

Bruchsilber, Silberwaren)

Unedle Metalle und Waren daraus E S Eisen und Eisenlegierungen . Aluminium und Alumikium; 1EOLEZUTIOIOE N Blei und Bleilegterungen Zink und Zinklegierungen Zinn und Zinnlegierungen (eins{ließl. des Britannia- MeTaU N) 2E Ni>el und Ni>ellegierungen . Kupfer und Kupferlegierungen Waren, nicht unter die Ab- schnitte A bis G fallend, aus unedlen Metallen oder aus Legierungen unedler Metalle S

Maschinen, elektrote<nis<he Er- zeugnisse, Fahrzeuge . Mee A EGlektrotechnishe Erzeugnisse . Fahrzeuge . e B Feuerwaffen, Uhren, Tonwerk- zeuge, Kinderspielzeug . Feuerwaffen A L U i ee Se Tonwerkzeuge . ï Kinderspielzeuge .

Unvollständig angemeldete Waren

Zusammen!)

Davon : Reiner Warenverkehr Gold (769 a—d) . Silber (772a—c). 1. , zusammen Gold und Silber BUnb 1913 M Davon Reiner Warenverkehr . O T Suber N zusammen Gold und Silber Im abgelaufenen Jahresteile eden Den On 19109 t,

Kaiserliches Statistisches Amt. Jn Vettretung: Ko c.

20413

6 392

51 426 8 264

2 359 2 001 2025

4 962 644 29 543

1 628

11 219 6 331 963|

3 A

2436| 150| 1914 3695| 97

2|

83384 81698 35228 34711 9577| 10345 37967| 36 339 7 10

605| 993 13386| 13565 12962) 13145

424 420

3 009 1 761

3594 2164

1 384 1 223 46 16

904 1 047

35 591

6 642 11 435

3 093

35 958 7 489 12 325 3 022

14 437 3 078

8 463 148 250

16 879 3616 8188 231 214

110 969

37 281

203 970 27 244

329 507 48 814

334 403 93 917

11 489 10 774 12 605

10 770 15 365 3 175

29 880 3 680

202 026

28 996 4 107 198 685

10 239

69 976 43 219

5 989 20 768

16 080 784. 12 738) 2 102 456)

903!

54 450 24211 8815 21 387 37

10 663 9 921

742

641

158 852 114 303

2 008 2 845 4 134

d 229 994 20 876

10 467

100 247 60 127 26 530| 13 590|

16 684

580| 9 454 6 108) 7 542]

2150

302 934 141 377 60 924 100 231 175

227

64 582 98 796

5 786)

4 483 1220

3 262 1

6 799

84 323

T 05 36 267 2 181

38 370 136 828 49 944

16 595 53 546 70 296 78 686

38 854

39 832

934 647 699 950

11 106 16 763! 32 024

18 376 9 963

130 780

60 285

554 309) 322 724 146 229

89 39b|

104 154 15 275| 15 344! 39 792

99749 99 (4353|

10 866)

273 118 116 035 92 830 102 721 171 1361 67587 60 329

7258

4384 1233

3 088 63

6389

76 962

5 546 34 033 2287

35 096 129 554 50 215

16 859 54 672 70 609 87 290

56 660 30 630

951 114 674 519

11 899 16 782 34 394

20 925 3 718 130 044

58 873

550 210 331 9590 124 774

93 846

94 383

6015 14 174 39 851 34.343

13 114

905 878 |

884 522| 15 595/ O TOL| 21 356|

946 861

861 308 80 898 3 655 84 553

|

5 606 637| 5 650 213

| 5 431 483 194 710

9477

6 95 641

(. o 649 33 421 24 020 129 070 218 730

) » F )

43 576

Für Getrelde und Mehl find

826 389) |

821 669 1 456

3 264

4 720 814 016

806 950 2412 4 654 7 066)

5 115 922)

5 069 450 18 122| 28 350| 46 472)

|

-+ 118 942

4 996 980

4 943 385 33 936 19 659 53 595

besondere Einfuhrwerte fest-

Marktorte

Weizen

Noggen

Hafer

—“ TL, =-

pad O:

Köntgsberg i. Pr.

E S Berlin . Ï Stettin .

Posen. .

Breslau .

Chemniß . Biberach a. R.

n S. V. F M U D

206 201 200—203 198—200

194—198 180

Ea 0 190—194 / 168—170 165—175 L 203—205 I 174—176 178—181 Noggen Hafer Braugerste Futtergerste

Weizen

1595—157 161,50 170 159 156—159 158—160 168—174 166

168 179 161 163—165 156—158 167—173 180

det Dl ISZI1I1II dad [ITTER

l |

Bayerishe Marktorte Tag /

| mittel | gering

gut

| mittel | gering

mittel

gering gut | mittel gering gut gering

Dinkelsbühl ., A A | U s e S ¿ T S “i |

186 | 185 164 |

216 | 190 200

210 180 190

Berlin, den 16. Juli ‘1914,

170

12 160 |

176 160

| 182 180 1A

Kaiserliches Statistishes Amt, V B: Ko0.

E e E

178 |

Statistik und Volkswirtschaft.

Ein- und Ausfuhr von ZulCTer vom l. bis 10. Juli 1914 und im B

beginnend mit 1. September.

errtebslabhr 1913/14,

Gattung des Zu>ers

Einfuhr

_Ausfuhr

itn Spezialhandel

im Speztialhandel

1. bis

10. Sult bis bis 10. Suli

1914 1913

1. Sept. 1913

10. Fuli 1914

1. Sept. 1912

1. bis 10. Jul 1914

1. Serxt. 1: 1912 i bis 10. Jult | 10. Fuli 1914 1913

dz rein

dz rein

Verbrauhszu>er, gleichgestellter Zu>er (176a—i) UCobrUder (I)

Nübenzu>er :

Platten-, Stangen- und Würfelzu>er (176c) . .

gemahlener Melis (176 d) . Stücken- und Krümelzu>er (176 e) gemahlene Raffinade (176 f) Brotzu>ker (176 g) arin (176 h) L andis (176i) anderer Zu >er (176k—n) Nohrzu>er , roher, fester und flüssiger (176 k) Nübenzu>er, roher, fester und flüssiger (1761) anderer fester und flüssiger Zu>ker (flüssig des Invertzukersirups usw.) (176 m) davon Veredelungsverkehr

Füllmassen und Zud>erabläufe (Sirup, Melasse), Melassekraft-

futter; Nübenfaft, Ahornsaft (176 n) davon Veredelungsverkehr

Zuckerhaltige Waren unter steueramtlicher Aufsicht:

Gesamtgewiht .. ,. Menge des darin enthaltenen Zuers

raffinierter und dem raffinierten

18 164 15 456 2 983

722 91 121 848 40

19

50 905

2 256 914

4

1338 30

*) In der Uebersicht für die Zeit vom 1. bis 10. Juni d. J. ist in der Anmerkung 7511 anstatt 7 114

Berlin, den 16. Juli 1914.

Nr. 28 der „Veröffentlihungen des Kaiserliien G e- 1914 hat folgenden Inhalt: und Gang der Volks- kranfhetten. Zeitwetlige Maßregeln gegen Pest. Gefeßzgebung usw. | Aerzte. (Oesterreich. ) Malariabetämpfung. Vebertraabare Krankheiten. (Schweiz.) Lebensmittel. Tierseuchen (Schweiz.) Uebertragbare Krank- (Frankreih.) Ge- mte V forshung. Geschenkliste. Wochentabelle über die Ster I in esgl. in „größeren Städten des Auslandes. Erkrankungen in Krankenhäusern Desgl. in deutschen Stadt- und Landbezirken.

sundheitsamts*" vom 15. Zuli Personalnahrihten. Gesundheitsstand

(Deutsches Neich ) im Auslande. Vermischtes. beiten, 1913, Lebensmittelkontrolle, 1913. burts- und Sterblichkeitsverhältnisse, 1911. deutshen Orten mit 40 000 und mehr Cinwohnern.

deutsher Großstädte. Witterung.

Krebs-

Verdingungen.

(Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reichs- und Sa : Wochentagen in dessen Expedition während der Dienststunden von 9—3 Uhr eingesehen werden.)

Staatsanzeiger“ ausliegen, können in den

Jtalien. Generaldirektion der Staatsbahnen in Nom:

bis 19, Dezember 1914. 9». August 1914, Vormittags 11 Uhr.

rektifiziertem Ethylalkohol. Gesamtwert 30 000 Lire. 3000 Lire. Lieferung innerhalb 50 Tagen.

Belgien.

(Lastenhefte können, wenn nihts anderes vermerkt, vom Bureau des adjudications in Brüffel, Rue des Augustins 15, bezogen werden). Hospices civils in Gchaerbee?t bet Brüssel, Nue d’Autrihe 10: LUeferung von Braunkohlen für die Wohlfahrts- Bedingungen vom Sekretariat der Hospices

25. Juli, 2 Uhr.

anstalten der Gemeinde. civils. Etngeschriebene Angebote zum 22. Juli. 29. Juli, 12 Uhr.

ahnen. 10 Lofe. lastenheft Nr. 1520

29. Juli, 12 Uhr. Ebenda:

Aeferuna von 21 000 kg ashgrauem, grünem und s{warzem Emaillefirnis. Offerten

Artilleriedirektion des

Pyrotehnishen Laboratoriums in Capua: Lieferung von 6000 kg Sicherheit

Salle de la Madeleine tin Brüssel:

Lieferung von elaen für Westinghousebremsen für die Staats- ingeshricbene Angebote zum 25. Juli. Spezial- s

Lieferung von 600 m blauen Tus, 8000 m roten Tuchs, 1000 m roten Sammets und 6500 Gummi-

des Nr. aus Pa

lih. A von 2 bis 4 Uhr.

Beinkleider,

gestellten

E rläuterun die Handelsbeze Handels-

ee dauer

Kaiserlihes Statistishes Amt. I. B: Ko:

N

27. Juli 1914, 23 Uhr. (Provinz Südholland): Vergebu von etwa 83,5 t gußetserner N Wasserleitung. Das Beste> n {<äftszimmer des Stadtarchite Einsicht aus und ist auf Fran uskunft auf dem NRathause am

röbren bon 056 m Linge für die Staatsbahnen. gebote zum 25. Juli. Speziallastenheft Nr. 1557.

iederlande.

Stadtverwaltung von Gorin<hem ng der Lieferung (in zwei Abteilungen) öhren und Hilfsstü>ke für die städtische ebst 3 Zeichnungen liegt auf dem Ge- kten H. H. van Zeaggeren daselbst zur koanfrage ebenda für 2 Gulden erbält-

Dänemark.

Die dänischen Staatsbahnen. 2960 Stück Faden, 1257 Stü> Rsö 1303 Stü>k Wintermäntel, 668 Stü>k Manchesterja>en, 20 Stü Seejacken, 200 Stü> Woll- ja>en, 255 Stück Drillichja>ken, 3716 Stü> Arbeitsblusen, 2680 Stü> Drillichbeinkleider, 461 Stü Stoffregenmäntel, 73 Stü> s{ottishe Gummimäntel, 571 Stü> Oelmäntel, 250 western, 422 Stü>k Lderja>en, Müßtenbänder, 1000 6. August d. J., GI. Kongevej 1 C, Kopenhagen B. liegen in den Magazinen der Trafikal Aarhus zur Ansicht aus, von wo aus bedingungen zu beziehen sind.

Handel und Gewerbe.

(Aus den im Reichsamt des Nachrichten für und Landwirtschaft“)

Australisher Bund. gen und Ergänzungen zum Geseg über i<hnung gewisser Waren. und Zolldepartewents des Australishen Bundes, 1726 vom 22. April 1914 find na<gemalhte pier bei der Einfuhr ausdrü>lih als folhe zu bezeihnen.

Jeder Hut mul mit einer Bezeihnung wie „Paper Panama, Mado aft gestempelt sein. (The Board of Trade Journal).

12 Uhr, an den Direktor Proben der Uniformstü>e teilung in Kopenhagen und auch Formulare und Lieferungs-

209 046

151 794

19 601 15 663 4 041

8 149 8 292 276

1 270 176 512

176 367

146 | 136 |

2 693 994

Angebot auf: 2442 Stü>k Mügen, de, 3415 Stü>k Westen, 4487 Stü

250 Stü>k Ueberzüge, 200 Stü> Stück Aumbinden für 1915—1916 bis zum

4 983 241 3

4707 135 (

3 616 273

994 720 282 740 153 004 151 986 170 436 21 246 32 833

4 572 614

1 4 5295 133 | 4711 201’

2.919 2011 207 161

*) 44 561

2 970 738

627 651 399 379 302 228 161 449 194 266 21 537 29 880 4777 zit

64 154 6 906

88 093 33 267

103 268 39 783

dz zu lesen.

Eingeschriebene An-

Donnerétag, den 23. Juli,

89 Stück Winterja>en,

Stü>k Oelrö>e mit Süd-

der Trafikabteilung,

nnern zusammen- andel, Industrie

Laut Verordnung

Panamahüte

Konkurse im Auslande.

Numäniten. Jonagsen?ï (Botosanï): Moise Credinciosu, Jassy: Ghidale Terdiman, Strada Märzetcu 35, Maästacäu (P.-Neamt): Smil Zalmanovici Konkurs erklärt worden. S

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 1D, Fult 1914 Nuhrrevier Oberschlesishes Revier Anzahl ter Wagen GVetellt & 5 O7 10 891 It delle e

sind in

Der deutsche au38wärtige Handel im Juni und in den 6 Monaten Januar bis Juni 1914.

Wie das Kaiserliche Statistishe Amt mitteilt, hat im Handel verkebr des deutschen Zollgebiets mit dem Auslande im Funt d. Is die Einfuhr betragen 6385464 t, außerdem 11306 Pferde und 77 Wasserfahrzeuge (gegen 6080524 t, 14045 Pferde und 138 Wasserfahrzeuge im Juni 1913), die Ausfuhr 6 416 008 t, außerdem 506 Pferde und 84 Wasserfahrzeuge (aeaen 9 822 233 t, 395 Pferde und 67 Wasserfahrzeuge im Junt 1913). In den 6 Monaten Januar— Juni d. J. belief si die Einfuhr auf 33821 494 t, 72420 Pferde und 558 Wasserfahrzeuge (gegen 34 063 622 t, 81 720 Pferde und 495 Wasserfahrzeuge im gleichen Zeit- abschnitt 1913), die Ausfubr auf 36805 116 t, 2688 Pferde und 341 Wasserfahrzeuge (gegen 36 125 365 t, 2979 Pferde und 348 Wafser- fahrzeuge im entsprechenden Zeitraum 1913).

Die Werte erreichten (in Millionen Mark): im Juni d. n in der Einfuhr 885 an Waren sowie 21 an Gold und Silber (gegen 861 und 85 im Juni 1913), in der Ausfuhr 822 an Waren sowie 5 an Gold und Silber (gegen 807 und 7 im Juni 1913) und in den 6 Monaten Januar— Junt d, J. in der Einfubr 9478 an Waren sowie 129 an Gold und Silber (gegen 5431 und 219 im gleihen Zeitabschnitte 1913), in der Ausfuhr 5069 an Waren sowte 46 an Gold und Silber (gegen 4943 und 54 im entsprehenden Zeitraum 1913).

Ueber eine zweifelhafte ausländische Firma in Teheran (ohne Brancheangabe) sowie über Schädigungen deutscher Firmen im Geschäftsverkehr mit orientalischen Handelshäufern in Persien sind den Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin Mitteilungen zugegangen. Vertrauenswürdigen Interessenten wird im Zentralbureau der Kor- poration der Kaufmannschaft von Berlin, Neue Friedrichstraße 51; L, an den Werktagen zwischen 9 und 3 Uhr mündlich oder riftli nähere Auskunft gegeben.

Der Jahresbericht der Handelskammer für die Kreise Essen, Mülheim-Nuhr und Oberhausen zu Essen für das Jahr 1913, Teil 11, enthält über die Firma Fried. Krupp, Aktien-Gesellschaft in Essen u. a. folgende Mitteilungen : Die Firma umfaßt zurzeit folgende Werke: A. Die Guß- stahlfabrik in Essen mit den Schießpläßen in Meppen, Tangerhütte und Essen sowie den Außenverwalturgen: . 1. der Kohlenzehen: ver. Sälzer und Neua> in Essen, Hanrover in Hordel bei Bochum, Hannibal in Hordel-Ei>el hei Bochum ; 2) zablreiher Eilsensteingruben in Deutschland und Beteiligung an Cisensteingruben bei Bilbao in Nordspanien; 3) der mittelrheinishen Hüttenwerke: Mülhofenerhütte bei Engers (Hochofenanlage), Her« mannshütte bet Neuwied (Hochofenanlage), Saynerbütte bet Sayn (Gisengießerei und Maschinenfabrik); 4) einer Neederet in Nottertam mit eigenen Seedampfern für Erztranósport. B. Die wetgnieder- lassungen: 1) Die Friedri - Alfred - Hütte in Nheinhausen- A, 2) das Stahlwerk Annen tn Annen, Westfalen früher F. Asthôwer u. Co.); 3) das Grusonwerk in Magde- burg - Bu>kau; 4) die Germaniawerst in Kiel - Gaarden. Auf der Gußstahlfabrik waren im Geschäftéjahre 1912/13 in den etwa 60 Betrieben in Tätigkeit: etwa 8500 Werkzeugmaschinen, 12 Walenstraßen für Platten, Bleche, Knüppel, Bandagen und Radscheiben, 164 Dampfhämmer von 100 bis 10 000 kg Fallgewiht, mit zusammen rund 180000 kg Bärgewicht, 26 Traansmissions- hämmer von 12 bis 400 kg 'Fallgewiht, rund 5400 kg Gejamts«- bärgewiht, 122 hydraulishe Pri ssen, darunter 1 Blegepresse zu 10000 t, 1 Biegepresse zu 7000 t, 1 Schmiedepresse zu 5000 t, 2 gu je: 4000 6, T zu 3C00 & und 1 zu 2000 # Druckkraft, 439 Dampfkessel, 435 Kraft- und Arbettsmaschinen von 2 bis 7000 PS mit zusammen max. rd. 77 000 P8, 3740 Elektromotoren von zusammen rd. 68 000 PS, 1259 Hebe-, Trandbport- und Verlade- vorri<tungen bis zu 150000 kg Tragfähigkeit und zusammen rd. 12 800 000 kg Tragfähigkeit. Die Nettokoblenförderung avs den eigenen Zehen betrug im Geschäftsjahre 1912/13 rd. 2 803 000 &. Der Gesamtverbrau<h der Krupp\hen Werke betru 1912/13 1530000 t Kohlen, 1558000 t Koks, 40000 & Briketts. den drei Schießpläßen zusammen wurden im Jahre 1912 rd. 35 000 Schuß aus 4375 Geshüßen abgegeben und d u rd. 170 000 kg Pulver und rd. 1 077 000 kg Geshoßmaterial verbraucht. Die Arbeiterkolonten im Bereich der Gußstahlfabrik in Essen find die Kolonien Westend, Nordhof, Baumbof, Schederhof, roneubezg, Alfredshof, Friedrihshof, Altenhof (für invalide und ensionterte Arbeiter) mit zusammen rund 7000 Wohnungen ein Gssen zerstreut liegenden und der angemieteten W Konsvmanstalt der Gußstahlfabrik Essen jür Fleis, Brot, Wein, Kolonial,

Cisenwaren und Hausgeräte,