1914 / 166 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G t:

Rheinishe Chamoite- und en zu Cölu, Esch.

fei urt: 2 weiler, Mehlem, Bendorf, | Dinas-Werke, Köln a. Rh. | weiler, Siershahn und Hagendingen S s Be eauzen, Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden x

'" Deutsche Bank in Berlin und Cölu, | Zinsen hierdurh zur außerordeutliheu Veue- ENTIQIE ENU, in DEFUn Und VLUt, | 2 bungen auf: ralversammlung, welche am 17 can Vank für Handel und Judustrie a E M ö

1914, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel

in Berlin und Düsseldorf, Masi . Monopol zu Cêln stattfindet, ergebenst Eschweiler Bauk in Eschweiler, | Folien ind Geräte \ eingetaden. L :

Gebr. Röchling in Saarbrücken, Deichmann «& Co. in Cöln. Sroplen 5 Cöln, den 16. Jult 1914, Modelle agen Der Aufsichtsrat. 7 e J. L. Kruft, Vorsißender. Hertel

[38462] Bersue Nheinishe Chamotte- und | Anshlußaleise

Dinas-Werke, Köln a. Rh. Gewtnnvortrag aus 1912 ,

Gewinn pro 1913 Wir bringen hierdurch zur Kenntnis, daß laut Urteil der Ersten Kammer für Panbezslaen des Kgl. Landgerichts zu öln vom 7. d. M. in der Anfechtungs- Flage der Fitma Leopold Seligmann in Koblenz mit H In, in Cöln sowie des Rentners Heinrih Eichert in Wiesbaden der Generalversammlungs- beschluß vom 11. Mai d. I., betreffend ee der Tagesordnurg, lautend: „Be- pel nile über den. Erwerb der Fabrik feuersester Produkte G. m. b. H., Mehlem“, aufgehoben ist. oln, den 16. Juli 1914. Der Voxstaud,.

E Brauhaus 35 27. S iengesellshaft, Kiel. i 133 835 27} Bruttogewinn Wir A Ea N E zu

; pro 1913 etner am Sonnabend, den 1. Anu 18 408 Y D 1914, Vormittags 1A Uhr, im aR

to pro 21. März 1914. d

} 9) Beschlußfassung über ev. Firmen-\

erung. j Diejenigen Aktionäre, welhe an der außerordentlichen Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihren Aftienbesitz bis zum S. Werktage vor derselben bei der Gesellschastsfkasse oder einem deutschen Notar gegen Ausstellung eines Piuterlegungssweins zu hinterlegen. Das timmreht kann durch einen Bevollmäch- tigten ausgeübt werden ; für die Vollmacht ist die \riftlihe Form erforderlich und genügend. Kiel, den 15. Juli 1914. Der Vorstaud. Bodo Walter.

Mb

t i 242 372 17} Gewinnvortrag 41 098/35} - aus 1912

_Bremervörder Mühlenwerke A. G., vormals Herm. Haogenah Bremervörde Einladung zur Generalversammlung

am Sonnabend, den 15. August 1914, NatHmittags 4 Uhr, im Ge-

\chäftshause. M _ Tagesordnung: 1) Geschäftsbericht. 2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehaung. 3) Entlastungserteilung. A zum Auffichtsrat. ie Teilnahme an der Generalver- mmlung erfolgt nah § 24 des Gesell- aftsvertrags. Die Aktien können äußer an den im S 24 Ag Oenen Hinterlegunasftellen jedoch auch bei Herrn H. Suthhof izn Stad2 binterlegt werden. ,- Vremervörde, 16. Juli 1914. Der Vorfißende des Auffichtsrats: Herm. Hagenah, Kommerztenrat.

sammlung unsere Ae eoA

t T L MAE r ; j

Bo htermit ien Gläubiger f, thre

Ansvrüche bei uns geltend zu machen. B den 15. Suli 1914. [38078]

Große Venezuela Eisenbahu- Gesellschaft.

Dr. Schlauh. Müller-Werra.

[38466] ; Außerordentliche Geueralversamm- lung der Société commerciale de

I’Océanie, Hamburg, am Mittwoch, den 5. August 1914, Mittags 12 Uhr, im Bureau der Ge- sellshaft, Ferdinandstraße 5. Tagesorduung :

Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds an Stelle des verstorbenen Herrn Konsul Heinr. A. Schlubach.

Einlaßkarten und Stimmzettel sind gegen Vorlegung der Aktien bis zum 4. August, 12 Uhr Mittags, im Bureau der Gesellschaft entgegenzunehmen.

Hamburg, 16. Buli 1914.

Der Vorstand. C. Scharf.

; Debet. Generalunkosten und Steuern der Zentrale . . . Obligattonen- und andere Zinsen . ..., Abschreibungen auf: Kohlenfelder- und Abbaugerehtsame . . Grundbesig . Bergbau- un Brifkettfabrikanlagen Ziegeleianlagen . .…. A Clektrishe Kraft- und Lichtanlagen . . ., Werkstättenanlagen . .. ., Eisenbahnanlagen : Z Wohn- und Wirtschaftsgebäude . . . Mobilien, Geschirre und Automobile . Speditionsanlagen Fürstenberg a. O. Gewinnsaldo: Vortrag aus 1912/13 Reingewinn pro 1913/14

796 547

419218 99 42 413/46 526 465 69 562 562 97 75 830 97 136 772/37 36 711/99 72 351 48

108 ss l

31 471/81 E 2 A \häftslokale Kiel, Hansastr. 48, statt- 2 LESs t findenden außerordentlichen G G8 L versammlung einzuladen. * “Tas S N Tagesorduung: "F 1) B-\{lußfassung über die Zupachtung y O Sans Jakobsen & Co.

2) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Tagesorduung :

Beschlußfassung über den Ankauf des in

den Geineinden Mehlem, Lannesdorf, Muffendorf und Godesberg gelegenen, dem Bankhause Deichmann & Co. in Cöln gehörigen, für diese bisher von der Fabrik feuerfester Steine, G. m. b. H., in Mehlem betriebenen Anwesens8, bestehend aus 3 ha 23 a 51 qm Grundstücken mit aufstehenden Fabrikgebäuden und Fabrikeinrih- tungen fowie in 10 ha 44 a 46 qm großem Grubenbesig und Hälfte- anteil an einer von der Fabrik zu den Gruben führenden Gruben- bahn (deren andere Hälfte unserer Gesellschaft gehört), zum Preise von 6 700 000.

Wegen Teilnahme an der Generalver- sammlung verweisen wir unsere Aktionäre auf § 28 des Gesellschaftsvertrages, wo- nach die Cs der Aktien bis fvätesteus 12. August d. J., Abends G Uhr, zu erfolgen-Hat.

700/81

1 950|— 3277182 1 252/45 62 812|— 30.728/59

32 837/57 O0

486 301 69 1816 070/98

102 249 93 2 021 333

93 540/59

arren

Been den 31. Dezember 1913.

Bernburger Maschinenfabrik. Aktiengesellschaft.

Max Meyer. Heinrih- Daus. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung haben wir laut Bericht geprüft und mit dem Ergebnis der Bücher übereinstimmend gefunden. Dresden-A., im Mai 1914, Allgemeine Treuhand-Aktieugesellschaft. Balk. Kretdl. Der Auffsichtsrai seßt sch nach der in der Generalversammlung vor- genommenen Neuwahl zusammen aus den Herren : Bankter Selly Meyerstein, Hannover, Vorsitzender, NRegierungsbaumeister a. D. Dr. Nudo!f Herzfeld, Hannover, slellveitr. Vorsitzender, Generaldirektor B. Grau, Kiaßwieck, abriköesißeï H. Horn, Goslar, irektor H. Richter, Bernburg, Kaufmann Johannes Levin, Leipzig, Bankiec Siegmund Meyerstein, Hannover, Assessor a. D. Dr. Karl Herzfeld, Hannover.

Rüben - Zuckerfabrik Elze. Vilanz per 31. März 1914.

4 000

28719

2 455/90

234 75691

[38388] Vilanzkonto pro 31. März 1914. Aftiva. : Kohlenfeld d Abb e f k oblenfelder- un augeredcht\amekonto: Bestand am 1. April 1913 7 Zugänge in 1913/14

Abschreibungen

Grundbesißkonto: Belländ ain 1: Aptil 1913, Zugänge tn 1913/14, ..

Abschreibungen

Bergbau- und Abraumanlagenkonto : Bestand am 1. April 1913 Zugänge in 1913/14, ,

Abschreibungen

- Brikettfabrikanlagenkonto: Bestand am 1. April 1913 Zugänge in 1913/14

Abschreibungen

Ziegeleianlagenkonto : Bestand am 1. April 1913

613 096 2 302 372/60

5 345 39214

# S

Kredit. Gewinnvortrag aus 1912/13 Beirtebsübershüsse pro 1913/14

486 301/62

4 859 090/52

: | 5 345 392/14

Die auf 129% festgeseßte Divideude gelangt sofort in Berlin bei der

Feu Sen Bank und bei der Gesellschaftskasse, orotheenstraße 47, zur uLzagiung.

/ Beelin, den 15. Suli 1914. Niederlausizer Kohlenwerke.

Gabelmann.

Actien-Zuckerfabrik Broitzem.

Gewinnu- und Ver1ustrechuung der Kampagne 1913/14.

Ab F 398 208/34 19 591/03 17 897/72 35 697/09 Bilanzkonto am 31. Mai 1914.

wen E

11 041/15 | Per Aktienkapitalkonto . . . 139 297 - e Darlehnswechselkonto

13 920 000 |— 309 218/99 11229 218/99]

419 218 99/13 810 000

[36865] Oelsuizer Bergbau-Gewerkschast Oelsuit i. Srzgebirge.

Bei der am 8. Juli a. c. vor Notar uud Zeugen auf das Geschäftsjahr 1914 plan- mäßig vorgenommenen Auslosuug von 50 Stü Prioritäts8obligationen Y. Emisfion der vormaligen Oelsuitzer Vergbau-SGesellschafi vom Jahre LSZ62 find folaende Nummern aezogen worden:

Nr. 22 228 269 272 324 384 394 435 493 542 552 657 681 725- 764 766 832 846 970 1000 1001 1025 1043 1105 1149 1320 1452 1458 1492 1528 1569 1764 1807 1841 1976 1985 2033 2061 2190:2220/2298* 2969 2274 2311 2333 2344 2365 2392 2480 2485.

Dieselben werden hterdurch aufgerufen mit dem Bemerken, daß die Rückzahlung der fragliien Beträge auf unserem Hauptkoutor in Oelsuait i. Erzgebirge sowte bei nachstehenden Firmen ; i

Uligemeine Deutsche Credit-Anstalt

in Leivzig,

Vereinsbank sowte deren Abteilung

Hentschel & Schulz in Zwickaut,

Mitteldeutschze Vrivat-Bank, A.-G.

Filiale Chemuit und

Deutsche Bauk in Berlin gegen Nücigabe der Stücke und der noch nit. fälligen Coupons nebst Talon vom 309. Dezember a. e. ab erfolgt, mit | welhem Tage die Berzinsung-des Kapital- betrages aushört. :

Bon den in früheren Jahren von -ge- nannter Anleihe ausgelosten Prioritäts- obligattonen find:

1 Stück aus dem Fahre 1909 Nr. 1519, E aus dem Jahre 1911 Nr. 1161

1 Stück aus dem Jahre 1912 Nr. 1640,

5 Stück aus dem Iahre 1913 Nr. 1133

1192 1275 1406 1626 noch nicht eingereiht worden, worauf wir die Inhaber dieser Peine zur ‘Vermeidung .weiteren Zinsvêrlüstes ?hin-" weisen. | ras i. Erzgevbiege, den 8. Juli

965 000|— 62 413/46 1027 11316

42 413/46

3 775 000|— 1 861 465/69 5 636 16569 526 465 (69

[38069] Debet.

[36940] Vilanz füx das Geschäftsjahr vom L. Januar bis §1. Dezember 19183. R pa m

Aktiva. Kw 15 708/38 9242-98021 386 703/25 800|—

94 865|—

691 681|—

Kredit.

i b e 7 525 000 An@NRüben und Betriebsunkosten Per Zucker, Melasse und Nebeneinnahmen | 435 697/09

1 962 562 97 . “Abschreibungen

9 487 962 97 , 562 562/97

Kassakonto

Wechselkonto

Effekien- und Hypothekenkonto

Kautionskonto

Avalwechsel- und Bürgschaftskonto

Grundstückes und Wafserkraftkonto . . Abgang 1913

Gebäudekonto

[38469] Aktiva.

435 69710 Pasfiva.

Passiva. ° mte Aktiva.

Zugänge in 1913/14 385 830197 E / S An Qa L Abschreibungen S T0 830/97 t acer N M N k E Ï ashinen- und Apparatekonto DA1 500! a1 500 Clektr. Kraft- und Lichtanlagenkonto: «„ Gurten, Riemen, Utensilien, Geräte, Wasseranlage / T L B Bestand am 1. April 1913 . . 1 1277 000|— und Jnventarkonto Gewinn- und Verlustkonto per §1. März 1914, Haben. Zugänge in 1913/14 a 609 772/37 Effekten- und Kassakonto . ., 2 A [a E A 1886772137 DIDOE D 234 699 08 138 04 Abschreibungen 136 772/37] 1 750 0C0 298/45 102/58 Werkstättenanlagenkonto : E 234 7561/91 Bestand am 1. April 1913 234 997/53 Zugänge in 1913/14

Abschreibungen

Eisenbahnanlagenkonto,: Bestand am 1. April 1913. . Zugänge in 1913/14

a 5 696 700 241 500|—

-5019 916 800 5/650 911 150 18 408 899 741 é 100 758 651 800 60 809 590 990 31 471 5599 518 136 581 230 800 198 329 21 907 176 422 37 077 6'200

3 055 2 688 2521 2678

6 600

2 465 4135 685 3450

1 350 166 400 36 344 130 055 22 063

Ab 220 500 16 800

867 24 580/70 156/05 17 89772

280 802 27

Grundstücke Aktienkapital Diverse Debitoren . . , Guthaben beim Bankier

Gewinn- u. Verlustkonto 110 682 Rückst.-, Anleihe- und Darlehns-

wechselzinsenkonto 5 954 Reservefondskonto 4 263 diverse Kreditoren 9 564 u

Reingewinn per 1914 , 280 802 Broitzem, den 1. Juni 1914.

___A. Wachsmuth. H. Friedrihs. G. Gehrs. O. Hornburg. W. Hogrefe.

In der Generalversammlung am 3. Juli 1914 wurden die Herren A. Wachsmuth, Timmerlah, zum Vorsißenden des Vorstands, zu seinem Stellvertreter H. Friedrihs, Broizem, wiedergewählt, ebenfalls würde O. Hornburg, Stiddien, in den Borstznd wiedergewählt. Als Stellvertreter des Vorstands wurden die Herren H. Hornburg, Stiddien, und D. Grübbeling, Geltelde, wiedergewählt.

In den Auffichtsrat wurde Herr H. Ebeling, Groß Gleidingen, zum Vorsitzenden neugewählt; F. Plünnecke, Broißzem, zu seinem Stelivertreter T: ebenfalls wurde O. Beutnagel, Broißem, D. Dierling und H. Heike, Groß Gleidingen, wiedergewählt und O. Bartels, Timmerlah, in den Aufsichtsrat neugewählt. Als Stellvertreter des Aufsichtsrats wurden die Herren E. Wolter und D. Bues, Broiyem, sowie F. Sehle, Geitelde, wiedergewählt.

——

Soll. (P O

Bilanzkonto vom 31./3. 1913 Unkostenkonto

SSIZSI11 1111|

993 500 : Grundstückekonto

Zinsenkonto

Bilanzkonto

Maschinenkonto Abgang 1913

Abschreibung Zugang 1913

Werkzeuge- und Gerätekonto ì Abgang 1913

250 000|— 91 711/99 34T 711/99 36 711/99

234 99753 Elze, den 31. März 1914. Rüben-Zuckerfabrik Elze. Der Vorstand. W. Dannhau sen. Ph. Ebeling.

I S

696 100

1410 000 237 351/43 1647 39173

20)

[38069]

Wurzener Kunstmühlenwerke & Biscuitfabriken vorm. F. Krietsch, Wurzen.

A. Bilanz am 30. April 1914.

2 162 000|— Prioritätsstammaktienkonto 979 000/—= f: Stammatlienfonto. .. 41 300|—|| Hypothekaranleihekonto

Hypothekenkonto . . 30 000|— P deinsentis, 93 74061 ontölortenllonto

2 168 14578} Afzeptekonto 41 869/14}| Delkrederekonto . .

1 386 853 971] Reservefondskonto .

51 368/16 Pi onnsondeonlo

70 078/51} Dividendekonto . . E 23 873/751) Rückstellungskonto . . .. Nückstellungskonto . . 11 781/64 Gewinn- und Verlustkonto |

#6 | 6 660 011/56 U B. Gewinn- und Verlustkonto am 30. April 1914.

180 838/87} Bortrag aus 1912/1913

1 185 685/20} Gewinn auf Warenkonto . 112 761|—}| Gewinn auf Oekonomie- 336 623/34] und Pachtzinskonto . . .

1815 908/41! M

Wurzen, im Junt 1914. Die Direktion der Wurzener Kunstmühlenwerke «& Viscuitfabrikeu vorm. F. Krietsch. / Nathgen. Spengler. Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos mit den ordnungsgemäß geführten Büchern der Wurzener Kunstmühlenwerke &

Abschreibungen 1 575 000

Wohn- und ande autos Bestand am 1. April 1913 Zugänge in 1913/14

Abschreibungen

Mobilien-, Geschirre- ünd ‘Aütbötitobilekontso :' 723 000|— Bestand am 1. April 1913 25 000 5 017150 Zugänge tin 1913/14 |__42 837/57 1 580 931/97 67 837157 1 339 118/69 Abschretbungen ¿ 32 837/57 52 272/14 Speditionsanlagenkonto Fürstenberg a. O.:

131 000|— Bestand am 1. April 1913

81 998/85 Abschreibungen 420|—

79 629/07 336 623/34

6 660 011/56

. Abschreibung

Zugang 1913 Möbilitnkonto

P RISE

2 335 000 „1 328 1678:

2 663 16782 . |__108 167/82

[37389] i Aktiva. Aktiva. Vilanz 31. Dezember 19183. Grundslückonto Maschinenkonto Mobilienkonto Gleislose elektris@e Güter- transportbahn Sainventarkonto . . ., Warenkonto Betriebsmatertalkonto Kontokorrentkonto . . Kassekonto Wechselkonto Effektenkonto .

Pasfiva.

[1 150 000|— 930 000 290 000|—

C R EE T “% |&

ö5 t

E 48 150|— || Per Kapitalkonto: au3gegèbene Aktien nicht ausgegebene . . Hypothekenkonto: Stand am 31. Dez. 13 E z inf

eiß Kap. u. Zinsen

Seiy lt. Mebanae Lieferanten

Sehälter . ..

Immobilienkonto M2\schinen und Gz2râte. . 18 000,— Zugang 10 9% Abschreibung Mobilienkonto Zugang 5 9/0 Abschreibung Lagerfaßkonto 5 9/0 Abschreibung

Fuhrparkkonto 10 9/0 Abschreibung

Utensiltenkonto

U S s

10 9/9 Absreibun Einrichtungskonto . ,

10 9/%% Abschreibung . « « «

or

Zugang 1913

Pferde- (und Wagenkonto Abgang 1913

Abschreibung

Zugang 1913 Holz- und Metallmodellkonto , Abgang 1913

Abschreibung T07 992

Zugang 1913 26 007

Patentekonto T Zugang 1913 700

701 Abschreibung 700

Uzenzenkonto . .. | T Zugang 1913 1-950

/ T9 Abschreibung 1950

Konto für Versuche 1

16 400|—

Dex Grubenvorstand. 35 000

H. Schetbner, i; O. Scheibner, Bors 17 586/67

3 452/97 2 044/94 1 500/—

88 000 1 160

8 000

80 000 —135 540 000

1 568 034

31-753 3 661

3170 112/9:

1 405 006 137 650 51 806 25 660 944

[37419] : Preußengrube Aktiengesellschast

A

Von der von uns selbsts{chuldnerisch über- nommenen 42 9/9 bypothekarisch sicher- gestellten Anuiethe von 5 000 000 46 des Grafen Frauz Dubert von Tiele- Winek(ex auf Moscheu wurden heute notariell die nachbezeichneten Teilschuld- verschreibungen zur Rückzahlung am 2. Januar 1915 ausgelof:

Serie A zu 2000 4 Nr. 69 70 99 113119 138.167 170 210/277 279-310 320/335 366 424 425 444 454 455 536 950 584 598 608 623 626 665 669 671 T24 782 T1 773.802 803 815 817 831 001 886 949 953 967 968 973 1009 1016 1044 1052 1065 1092 1110 1143 1144 1147 1194 1196 1222 1231 1245

8 550

Abraumkonto : Bestand am 31. März 1914

Fonds:

Kassenbesiände der Zentrale und Betriebe

Wechsel im Portefeuille der Zentrale

Debitoren der Zentrale und Betriebe sowie Anzahlungen auf nicht abgerehnete Bauten

A ante der Betriebe an Produkten und Mate- rialien

Hypotheken E

Bei B-hörden hinterlegte Kauttonen .

Vorausbezahlte Versicherungsprämien

Effekten

Beteiligungen : Veerrusiger Brikett-Verkaufs-Gesellshaft m. b. H.,

810

S I I S SIS 11 U1SSISBIS ISSIZNE 1E

bai DO O S

Sol. 2 150

134 000 Zinsen [lgemeine Unkosten . Abschreibungen

Gewtinnübershuß

1 150

78 370 1 308 295

44 461

901

53

7 849 225 000|—

| [S2

[0 0) p

Transportfaßkonto

Emballagenkonto

Warenvorräte

Warenvorräte an Handlungsunkosten . Bankenguthaben

Kafssabestand

Debitorenkonto Aktien: nit em.

164 600

1260 1261 13041307 1336 1383 1427.

Serie W zu 1000 4 Nr. 13 25 27 44 115 126 128-130 131 133-136 137 141 196 210 244 263 286 289 301 347 994 399.395 517 538 641 658 659 660 711 815 826 846 894 905 914 942 - 945 946/967 977 983 887-1005 -1056 - 1057 1074 1076 1083 1097 1161 1172. 1201 1204/1213 1309 1307/1320. 1347 1359 1572 1405 1433 1446 1451 1476 1482.

Serie C zu §00 #4 Nr. 32 45 48 Do GGOT SL 98 98 101 147: 183/272 291 329 327 328 334 339 340 345 ‘408 426 480 526 558 591 608 620 626 631 662 667 669 686 708 764 845 873 892 909 914 942 958 974,

Die Auszahlung dieser vom 1. Januar 1915 ab unverzinslihen Stüde erfolgt mit 2 go Dumas vom 2. Januar 1915 ab be

der Dresduex Bauk in Vexlin und der Direction der Disconuto-Gesell- schaft in Berlin gagenRückgabe der Teilshuldvershreibungen rend der zugehörenden, noch nit fälligen Zinsscheine. Der Batrag der nicht zurück- gegebenen Zinsscheine wird von der Kapitalsumme gekürzt. (Restauten: Serie A Nr. 357 395 3% 804 1046 1047, Serie B Nr. 560 1156 1443. Serie C Nr. 166 710 798.) Kattowis, den 7. Juli 1914. Preufßengrube UÆktieugesellschaft i. L. Gebhardt. Sauber.

Zugang 1913 Abschreibung

3277 3208 3277

Sl I I [22]

Holzgercchtsamekonto Anschlußgleisekonto Abschreibung

24 500 1 252/45

| C7 i

Zugang 1913

23 2401|! 1552

E R N

Effekten des Beamtenpenfions- und Unterstützungsfonds , Effekten des Arbeiterpensions- und Unterstüßungsfonds . Noch nicht fällige Prämien

Debitoren

Aktienkapitalkonto

Obltgationenkonto

Hypothekenkonto

Kreditoren

Beamtenpensions- und Unterstüßungsfonds . Arbeiterpensions- und Unterstüßungsfonds Avalkonto

24 800

18 270

11 165

3 000

1 682 013 297 616 431 183

5 877 890

2 400 000 959 500 45 500

2 242 588 30 795

13 100 24 869 10 000

54 000

8 000

93 540

Alfeld a. L.,

Bernburg, den 81. Dezember 1913.

Beruburger Maschiueufabrik Aktiengesellschaft. s

Max Meyer.

He inrich Daus.

5 877 890

IZISSZI N

I 1 SSSIT H

N S

Biscuitfabriken vorm. F. Krietih bescheinigen wir bierdur. Nevifion Treuhand-Akticu-Grsellschaft, Leipzig.

Meng. [38066] i Wurzener Kanstmühlenwerke &

Biscuitfabriken vorm. £. Krietsch. Der Dividendenscheiu Nr. 28 unserer Prioritätsftammaktien wird mit 46 70 und der Dividendenschein unserer Stamm- aftien mit # 20 von heute: ab an unserer Kasse in Wurzen und bei der Allgemeinen Deutschen Creditaustalt in Leipzig eingelöst. | Wurzen, den 14. Juli 1914. Der Auffichtsrat. Carl Baeßler.

[38067] Wurzener Kuustmühlenwerke &

Biscuitfabriken vorm. F. Krietsch. Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus: dem unterzeihneten Kom- merztenrat Carl Baeßler, Fabrikbesißer in Wurzen, als Vorsitzenden, uad den Herren Georg Sröder, privat. Kaufmann, G als Stellvertreter.des Vorsißenden, Carl Braune in Firma H. W. Seurig, Riesa, Hugo Keller, Direktor der Allge- meinen Deutschen Creditanstalt, Leipzig, Georg No?dkiger, priv. Kausmann, Leipzig, Direktor Nichard Schimpff, Berlin. Wurzeu, den 14. Juli 1914. Der Auffichtsrat. Carl Baeßler.

PPa.

Erdmann.

138077]

In den Auffichtsrat ist eingetreten Dr. Carl Naiser, Direktor der Württem- bergischen Feuerversiherung a. G. in Stuttgart.

Berlin, den 15. Juli 1914.

Deutsche Voltsversiherung

Aktiengesellschaft.

Dr. Rose.

[38392] Rastenburger Dampfßziegelwerke

Act. Ges. i. Liqu. Gr. Galbuhnen

b. Naslenburg.

Die diesjährige ordentliche General- versammlung der Aktionäre fifdet am 31. Juli 1914, Nachm. 4 Uhr. im Geschäftszimmer des - Herrn Justizrat Podshwatek, Rastenburg, statt.

Tagesorduungt 1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre(ßnung pro 1913. 2) Vorlegung des Geschäftsberichts.

3) Entlastung des Vorstands und Auf-

chtsrats.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

5) Geschäftliches.

Rastenburg, den 14. Juli 1914. Der Vorsitzende des Auffichtsrats.

furt a.

Niederlausißer Wasserwerksgesellshaft m. b. H., Senftenberg N. L.

Klettwiß Bergbaugesellschaft m. b. H., Berlin j;

Gasgenerator- und Braunkohlenverwertungs-Ges. m. b. H., Leipzig

Aktienkapital | 4349/0 ige Parttalobligationen der Anleihe vom Jahre 1906 44 0/0 ige Partialobligationen der Anleihe vom Jahre 1912 44% ige Partialobligationen der am 31. März 1912 auf uns übergegangenen Gewerkschaft Alwine . . .. 5 9/6 ige Partialobligationen der ab 1. April 1912 auf uns übergegangenen Akttengesellschaft Glückaufshacht, Blumroda : Anleibe vom Jahre 1890 Anleihe vom Jahre 1905

Reservefonds

Spezialreservefonds . .

Ausstehende Obligat

Ausstebende Dividendenscheine .

Ausstehende ausgeloste Obligationen . . .

Hypotheken

Talonsteuerreserve

Arbelterunterstüßungsfonds

Kreditoren : a. Queoe Kohlenfelderraten und Restkaufgelder b Darlehen, feste Kredite und Bankschulden . c. Diverse Kreditoren . «

Gewinn: Gew!nnvortrag aus 1912/13

34 000

75 000 2 290

h

275 8951|

42 210 080/26

12 000 000|— 9 760 000|— 4 000 000|—

4 745 228

2 200 013/90 7 873 671/95 1 827 499 /50[11 901 185

486 A 1816 070/98] 2 302 372

230 300|—

408 500

290 000 161 626 1 120/—

8 500 304 217 56 000 41 030

Reingewinn pro 1913/14 „o ooooo

| 142 210 080

Verlust in 1913 , :

Gewinu- und Verlustkonto.

13 743/50

371 584/58

Meckl, Obstverwer

tung, Akt-Ges. Teterow.

Knecht.

371 584/58

O

L REIRI R

An Salärkonto Lohnkonto Meisekonto Pferdeunterhaltung JInsferatenkonto íInteressen-Mieten R aae ändlungsunkosten . Verlusikonto : pr. Debitoren . e Dublosen ¿e Berliner Prozeß .

C

54577

907 714

e

H S 9 366/08 4 285/22 2 160/20 659/63 748/36 754/60 344 46 2 77441

1767/53

Abschreibungen : 5 a. Maichinen und Geräte 10% .. . Mobilien 5% . Lagersaß 5% ¿ Livart I c aws . Utensilten 10/9/6 . Einrichtungskonto 10% „.

1 785 60 450 90 222 132

92 860,49

2 739/43

| Meckl, Obstverwertu

25 599 92

Knecht.

Per Ware ¿«+ck » -Vétlust

ug, Akt.-Gesellschaft Teterow.

Der Vorstaud.