1914 / 167 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[38484] Betrifft: 40%, Teilschuldverschrei- bungen der früheren Gewerkschaft Friedlicher Nachbar zu Linden-Ruhr. Von den 40/ Teilschuldverschrei- bungen der früheren Gewerkschaft Friedlicher Nachbar zu Linden-Ruhr vom 18. Oktober 1901 sind dem Tilgungas- plan entspre<end zum 2. Januar 1915 folgende 80 Nummern ausgelost: 136 183 225 226 299 312 372 411 920 530 546 547 550 992 5593 565 590 604 605 610 617 655 675 677 686 694 696 697 704 705 729 739 738 746 769 768 772 773 774 775 7176 777 779 783 785 809 812 855 1139 1169 1223 1232 1320 1321 1336 1356 1411 1412 1424 1449 1469 1499 1523 1526 1561 1590 1605 1639 1641 1647 1687 1691 1697 1698 1737 1768 1769 1785 1840 1878, Die Einlösung erfolgt vom D. Fanuar L915 ab zum Betrage von 4 500,— für jedes Stü> gegen dessen Auslicferung mit den no<h nicht fälligen Zinsscheinen und dem zugehörigen Erneuerungs\{ein bei unserer Gesellschaftökaffe in Bochum,

bei der Vank für Handel und Ju- dustrie in Verlin W. 56,

bei der Vergish Märkischen Bauk, Filiale - derx Deutschen Bauk, in Elberfeld,

bei der Rheinischen Vank in Effen. bien Mülheim-Ruhr und Duis- urg.

Aus früheren Verlosungen sind rü- ständig die Stücke:

Nr. 511 880.

Vochum, im Juli 1914.

Deutsh-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten Aktien-

gesellschaft. Der Vorstand.

R Ramm Zerren 9) Kommanditgesell

haften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

E aswerk Hersbruck A.-G.

In der am 22, Zuni 1914 stattgefundenen ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellschaft {ied Herr Willy Frand>e,

remen, aus ‘dem Auffichtsrat aus.

Es wurde hierfür Herr Direktor C. Bohl- maun, Zürich, gewählt.

Der Vorftand.

Johs. Brandt. Dingler’sche Maschinenfabrik A. G. Generalversammlung 28. Juli 1914.

Weitèrec Punkt der Tagesorduung :

Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns 1913/14.

Zweibrücken, den 17. Juli 1914.

Dex Vorstand.

Laeis. Dingler. Desterlen. [38836]

Schnellpressenfabrik Frankenthal Albert & Cie Act.-Ges.

Vilanz bro 1914. Aktiva.

1) Kassakonto 2) Wechselkonto Ï 2236 811 3) Immobilienkonto 300 000 4) Mobilienkonto. . 1 9) Modellkonto 1 6) Werkzeug- u. Maschinen-

konto J

o 7) Fabrikationskonto 1176 225 ebitorenkonto , .. 2 706 766 9) Effektenkonto . . Cu 370 540 10) Bankguthaben A 360 149

7186 148/(

M 39 712

Pasfiva.

1) Aktienkapitalkonto 2) Schuldverschreibungskto. Reservefondskonto . . Spezialreservefondskto. elkrederekonto . 6) Penfionsfonds für Be-

amte 7) Arbeiterunterstüzungs-

2 500 000 930 200 700 000 300 000 900 000

205 313

[38481] Deutsch - Luxemburgische Bergwerks- und Hütten - Aktien- gesellschaft, Bochum.

Von den 443% und den früher 5 °%, seit dem 1. Zuli 1910 auf 47 9%, konver- tterten Schuldverschreibungen unserer Ge- sellf<aft vom 15. März 1902 find dem Tilgungsplan entspre<end für das Jahr 1914 folgende Nummern ausgelost,

L. A1 0% Schuldverschreibungen, lastend auf den alten Daunenbaum- Zechen.

Lit. A_ Stück 48 über je 4 500,-—, rü>zahlbar mit je 4 S510,— Nr. 147 151 228 403 416 418 420 434 626 688 701 889 895 1026 1208 1269 1401 1591 1779 1784 1822 1885 2158 2269 2408 2414 2425 2476 2540 2546 2735 2768 2779 2804 3066 3118 3208 3238 3241 3312 3320 3435 3441 3484 3708 3804 3860 3901, Lit. 1 Stück 48 über je 1000 ,—, rü>zahlbar mit je 4 1020,— Nr. 47 93 99 114 128 176 403 436 500 540 681 960 970 1168 1181 1214 1288 1307 1308 1369 1498 1581 1591 1628 1671 1676 1881 1892 2067 2104 2221 2442 2496 2584 27829 92786 3046 3266 3275 3276 3416 3492 3526 3570 3679 3703 3802 3987, Lit. C Stück 12 über je 2009 —, rü>zahlbar mit je /¿ 2040 Nr. 68 72 95 344 402 601 732 807 894 962 963 1000. Ix. Früher 5 °%%, seit dem L. Juli 1910 auf 4200/5 kouvertierte S{<huld- vershreibungen, lasiend auf dem luxemburgischen Befißtum unserer Gesellschaft. Lit, A Stück 180 über je (6 400,— = Frs. 500,—, rüczahlbar zum Neunwert, Nr. 28 187 9280 341 466 533 574 709 782 793 1191 1199 1279 1318 1470 1474 1476 1499 1531 1539 1613 1927 1943 2216 2229 2689 2964 3092 3258 3395 3423 3448 3514 3740 3815 3836 4037 4073 4356 4372 4430 4466 4530 4564 4566 4576 4680 4727 4742 4788 4856 4980 5079 5159 5169 5200 5372 5373 5374 5468 5506 5529 9999 5747 5767 5995 6008 6009 6014 6030 6109 6290 6330 6354 6384 6433 6459 6492 6556 6753 6754 6848 6871 6892 7064 7077 7094 7226 7331 7345 7382 7383 7385 7394 7490 7528 7959 7953 7980 8177 8189 8270 8363 8520 8564 8604 8607 8711 8824 8928 9133 9151 9967 10002 10047 10081 10144 10178 10182 10199 10214 10250 10335 10359 10474 10533 10535 10645 10699 10704 11042 11046 11132 11205 11278 11378 11501 11577 11671 11818 11827 11884 11898 12009 12242 12269 19558 12967 12586 12754 12797 192818 12956 13117 13145 13184 13319 13329 134323 13480 13499 13799 13840 13873 13925 13963 13976 14116 14234 14309 14314 14434 14600 14620 14622 14793 14814 14835 14929 14936, Lit. W 0 Stück über je 1000,— = Frs. 1250,—, rü>zahlbar zum Nenuwvert, Nr. 138 161 369 399 570 692 821 888 961 964, Lit. © 5 Stü über je 4 2000,— Frs. 2500 —. rü>zahlbar ¿um Nenuwert, Nr. 3 268 339 365 460. Die Einlösung erfolgt von L. OFf- tober 1914 ab gegen Auslieferung der Stücke mit Aindsæeinen Reihe Il Nr. 6 bis 20 und dem Erneuerungs\chein j bei unseren Gesellschaftëfassen in Bochum und Differdingen, ferner in Verlin bei der Bank für Handel und | Industrie bei der DeutscheuBauk bei der Direction der fowie bei Disconto - N sämt-

schaft lichen beider Dresdner Vank | Nieder- bei der Nationalbauk laffungen, für Deutschland in Cöln bei dem A. Schaaffhauseu’schen ) Vaunkverein, A.-G. bei dem Bankhause Sal. Oppen- heim jr. & Cie., 5 in Elberfeld bei der Bergisch Müär- kishen Bauk, Filiale der Deutschen Bank,

Nr. 2039- 4409 5269 5836 7112 8157 9409 12061 13141 13326 13562 13714, Lit. C Nr. 55.

Von der Auslosung zum 1. Oktober

1913 die Nummern : 42% Lit. A Nr. 520 577 1149 3004,

4# %%0 Lit. B Nr. 211 1201 1303 1467 d,

43 9% Ut. C Nr. 210 398, 59% jéßt auf 4309/6 konvertiert Lit. A Nr. 1628 3859 5226 5413 5447 6130 9192 9891 11215 ‘11222 11755 192269 13327 14520, - Lit. B Nr. 285. Bochum, im Juli 1914. Deutsch-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten-Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Bekanntmachuug. n der Generalversammlung vom 30. Juni ds. Js. ift bes{<lofsen worden, das Grundkapital der Gesellshaft um #6 1 600 000,—, also von 6 3 600 000,— auf # 2 000 000, herabzuseßen. Oie Gläubiger der Gesellshaft werden aufge- fordert, ihre Ansprüche anzumelden. Staaken, den 14, Juli 1914.

Deutsche Post- und Eisenbahn- Verkehrswesen Aktiengesellschaft (Dapag-Efubag).

Der Vorstand. Immo Z immermann.

5

Ö

[37745]

[38805] 47. ordentliche Generalversammlung

der Gasbeleuhtungs-Aktiengesell- schaft zu Oberfrohna i. Sa.

Zu unserer diesjährigen ordentlichen

Generalversammlung, wel<he Donners-

tag, den 6. August cr., Abends 8 Uhr,

im Hotel-Rautenkranz, hier, stattfindet,

werden die Herren Aktionäre hierdur<

ergebenst eingeladen. L :

Zur Legitimation sind Aktien vorzuzeigen.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Jahresberichts.

2) Antrag auf Nichtigsprehung Nechnung.

3) Beschlußfassung über Verwendung des MNeingewinns.

4) Neuwahl für ein aus\{heidendes Auf- fihtsratsmitglied. Gesuh der htesigen Gemeinde- verwaltung.

Oberfrohna i. Sa., den 17. Juli 1914.

Der Vorstand.

Paul S<hulze. Ernst Dittrich.

[38832] j z

Kornbrennereci u. Preßhefefabrik Act.-Ges. i/Liq., Leer.

In Ausführung des Generalversamm-

lungsbes<lusses vom 4. Juli d. J. werden

die Herren Aktionäre zur außerordent- lichen Generalversammlung auf Sams- tag, den 8. August d. J., Nawz- mittags 5 Uhr, im Hotel Dalbender zu Leer eingeladen.

Tagesordnung t

„Beschlußfassung über Stellungnahme egenüber dem Anspruch der Spiritus- Zentrale.*

Aktionäre, die ihre ‘Aktien von der

leßten Generalversammlung ‘her hinterlegt

ließen, haben ohne weiteres Zutritt, im

andern Fall sind zur Teflnahme an der

Generalversammlung die Aktien bis zum

4. August d. J. eins<hl. bet der Ge-

sellschaft oder bei der Offtfriesisben

Bank, Zweiganstalt der Osnabrücker

Vank in Leer oder bei einem Notar zu

hinterlegen, - und gilt die Quittung als

Legitimation.

Leer, den 17. Juli 1914.

Die Liquidatoren: Matthies. Free.

[38804]

Aktiengesellschaft Haensler i/Liquidation

(Société anouyme IHaensIer

en Liquidation) in Mülhausen i. Els.

Die Titl. Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Montag, den 3L, August 1914, Vormittags 10 Uhr, zu Mülhausen, auf der Amts- stube des Notars Dr. Schmitt, statt- findenden oerdeautlichen Generalver-

der

138806]

vorm. Leonh. Sprik&Co. A.-G.,

Berichtigung. l - Norddeutsche Tricotweberei,

Holsteinishes Brauhaus Aktiengesellschaft, Kiel.

Nufforderung. Diejenigen Aktionäre, welche die weiteren 75 9% ihrer Bareinlage bisher nicht e [leistet Haben es find dies die Inhaber der Aktien Nr. 51—90 und Nr. 101 —, werden nohmals aufgefordert, die s<uldige Zahlung an die Kasse der Gesellschaft zu leisten. Es wird ihnen Hierzu etne Frist von 4 Monaten bestimmt, nah deren Ablauf sie ihres Anteilre<ts und der geleisteten Einzahlungen verlustig er- klärt werden. Kiel, den 15. Juli 1914. Der Vorstand. Bodo Walter.

Berlin. Ee Generalversammlung dieser Ge- sellschaft findet am L. A &. C., Vormittags 10 Uhr, und nicht, wie in der Ausgabe yom 2. Juli a. C. irrtümlih settens der Gesellschaft angegeben, um 12 Uhr statt. Berlin, den 17. Juli 1914. Norddeutsche Tricotweberei

vorm. Leonhard Spri & Co.,

AktieugesleUschaft.

Der Vorstaud. M. Bernstein.

[38055]

[38811]

An Kassakonto . . . Schaaffh. Bk.-Verein Postsche>konto Nießbrauchkonto Kontokorrentkonto

Vilanz per 31. Dezember 1913.

507/87

991 001 383/35

153 164/33

1 972 038/33 1535 880/43 270 858/87 1018/72 470 |—

ypoth.-Ford.-Konto ontoreinrihtungsfonto Kautionen Deb.-Konto Per Kontokorrentkonto Hypoth.-Schuldenkonto Aktienkapitalkonto . . Kautionen Kred.-Konto

[m T UU G

1 859 401/22 1 874 991/69 200 000|— 150 |— 3934 542/91

u

3937 5429T Gewinn- und Verlustkonto.

An Handlungsunkostenkonto

« Hausertragskonto . . i

« Kontokorrentkonto (Abschreibung)

Nießbrauchkonto (Abschreibung)

Per Gewinn- und Verlustkonto (Vortrag) « Dinsenkonto

12 473/54 22 746/26 6 135/15

1 UBENl

499/79 46 955/16 d 117 154195] 77 154,95

Stegliher Hypotheken- uud Grundstücks- Aktien-Gesellschaft.

O. Gellért.

(3 8813] Aktiva.

Bilanz per 31. März 1914, An Anlagekonten . . . 15167 000|— Per Aktienkapitalkonto . «„ Kaserneninventar-, Mo- j Reservefondskonto E bilien-, Pferde und « ‘43 9% hypothekaris< Wagen-, Utensilien- jihergeftellte Schuld- und Gerätekonto . .| 102 003 verschreibungen . , Effektenkonto . . 25 000 Kreditorenkonto . Avalwechselkonto Avalwechselkonto 21 500,— 21:5 Debitorenkonto ¿ Akzeptkonto Beteiligungskonto . . 7 000 Gewinn Talonsteuerkonto . 18/975 Kautions- und Vor- \<ußkonto J E 9410 843/25 9 410 843/25

D Verlustre<huung per 31. März 1914. Kredit.

Per Vortrag aus 1912/1913 Kohlen- und Brikett- e verkaufskonto . . 430 210/15

435 280 /4L

Paffiva. 1 3 500 000|— 86 000/—

1 348 000|— 366 005/68

98 951 |—

4 90 86 11 886/57

Gewinn- und

l Los 393/84 11 886571 *,

E et@ R R RiR M Wt E E

435 280 Helmstedt, im Mai 1914.

Norddeutshe Braunkohlenwerke Aktien-Gesellschaft.

C. Liestmann. Haubner. Genehmigt: Magdeburg, im Mai 1914. Der Aufsichtsrat. Mortß Schulze, Vorsitzender. D :

Auf Grund der von mir vorgenommenen Prüfung bestätige ih hiermit die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung der Norddeutschen Braunkohlenwerke Aktien Gesellshaft per 31. März 1914 mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern.

Helmstedt, im Juni 1914. _

Ern Ku>ku>, vereidigter Bücherrevisor.

Debet.

An Abschretbungen « Gewinn

5 070/26

41

1

VBilanzkouto

[38812]

Aktiva. am 38. Dezember 19183.

N [S 41 670/30 115 000|—

8 967 |— 3 669/91

Passiva. _— 3 200 000|—

3 000|—

Aktienkapitalkonto . Erneuerungsfonds- kfonto

Eisenbahngrundstückskonto . . . CEifenbahnanlagekonto 120 000,— Abschreibung . .

Effektenkonto Debitorenkonto Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag U T e 33507 24 125,25

in 1913 33 692/79 t

zum Deutschen Neichsan

M 167.

J Aufgabe geladen. F * Susgebole, Verlust- und Fundsa 7 ; 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdi Zustellungen E S Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften.

Aktieugesellichaften. Bilanz am 31. März 1914. Aktiven.

[38487]

E F URAOGE E

Eigene Bahnanlagen :

Kleinbahn Boldagfen—Salzhemmendorf—Duingen nah Abzug

des Darlehns der Provinz Hannover 630 287,05 Kleinbahn Duingen— Dellictes ¿ Nebenbahn Nhein—Ettenheimmünster Drahtseilbahn fn Ettenheimmünster Nebenbahnen Krozingen—Staufen— Kandern Nebenbahn Beteiligungen: a. am Konsortium hofen—Mondorf b. am Bahnunternehmen Bibera<— Zell —Oberharmersba :

c. am Bahnunternehmen Ottrott—Oberehnheim—Erstein L

d. am Bahnunternehmen Oberschefflenz—Billi eim Aktien von Bahngesellschaften d 1 600 000, nom. M 19 000,— Aktien Üt. B der bahn-Gefellschaft) Wertpapiere des Erneuerungs- und Betriebsreservefonds 18s Kautionen hinterlegte Wertpaptere Bankguthaben Außenstände Konto Neue Nechnun Betriebsmittel, verlie nventar Oberbaumatertal

ene

asfiven, Aktienkapital s L a H L Geseßltcher Reservefonds Dispositionsfonds (außerordentli 4 °/oige Obligationen von 1899 (rü>zablbar zu 10 am 1. Oktober 1913 verlost auf den 1. April 1 %/oige Obligationen von 1908 (rüdzahlbar am 1. Oktober 1913 verlost auf den 1. April 1914 z

o e E Betriebsreserbefonds E

abnkörperamortisationsfonds Nüstellung für die Talonsteuer Nükstellung für den Wehrbeitrag Sqhulden der Betriebe i Barkautionen von Interessente

od nit abgehobene Dividende für 1912/13 Verloste, no< nicht eingelöste 4% ige Obligationen Verloste, no< nicht eingelöste 41 °/oige Obligationen . Obligationenzinsen

eingewinn

Ges. Reservefonds esondere Ueberweisung zum Erneuerungsfonds . 7 Ueberweisung zum Dispositionsfonds Tantieme des Aufsichtsrats antieme des Vorstands 2c. 6 9/0 Dividende ortrag

18 500,

%& 14 454,1

9 462,9

g für 1913/1914,

Generalunkosten

Obligationenzinsen und Aufgeld . .

Rücklage in den Bahnkör münster

Nüklage für die

Nüklage für den Wehrbeitrag

Gewinn

Gewinnvortrag aus 1912/13 Ertrag der eigenen Bahnen ab Fondsrülagen

für Rosheim—Ottrott—St. Nabor und Dieden-

zu 1020/0) 6 1 441 000,— 14 000,—

“v: 80/000, 30 000,—

12 806,64 » 180 000,— 22 291,13

Dritte Beilage

Öffentlicher

Anzeigenpreis für de

9) Kommanditgesellshaften auf Aktien und

Aktien Lit. A und Vorwohle-Emmerthaler Eisen-

8

3

Ertragsanteil an den erpahteten Bahnen inseneinnahme

ab gezahlte Zinsen auf das Darleh

Verschiedene Erträge

Berlin, den 15. Suni 1914, er Vorstand der

447 45511

826 246 870 671/47. 303 712/99

6 876 366191

1 T

zeiger und Königlich

Berlin, Sonnabend, den 18. Anze

[38802] Bekanutmachung. Die Herren Aktionäre unserer Gesell- saft werden hiermit eingeladen zur dies- jährigen ordentlichen Generalversamm- 1014, Vormtttags 2 T9 - Vormittags r, im Saale

des Katholischen Vereinshauses zu Passau.

Tagesorduunug:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der

lanz und der Jahresrechnung.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Gewinns und Entlastung des

Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Uebertragung von Aktien.

4) Wahl zweier Nevisoren.

Der Geschäftsberiht des Vorstands ist von heute ab im Bureau der Gesell, schaft zur Einsichtnahme der Herren

fttonäre ausgelegt.

Paffau, 17. Fult 1914.

__ Buthdruderei Aliengesells<aft Passavia.

Domkapitular eorg Maier, Vorsißender des Aufsichtsrats.

ly

70

[38801] F. W. Busch Altiengesellshaft in Lüdenscheid.

Einladung zur Generalversammlung auf Dounerstag, den 27. August, Nachmittags 4 Uhr, im kleinen Saal der Gesellschaft Erholung in Lüdenscheid. Tagesorduung: 1) Na der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos sowie Entgegen- nahme der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats. 2) Genehmigung der Vilanz, des Reingewinns. 3) Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats. Aufsichtsrats-

ahl eines weiteren mitglieds.

Die Herren Aktionäre, welche an der Ge- neralversammlung teilzunehmen wünschen Had alc 6 1A DeE rags gebeten, *ibre en bis zum 22. August bei der Gesells<aftsraffe, dem Barmer Bankverein in Barmen, Lüdenscheid oder etner seiner soustigen ilialen oder bei der Firma Hardy «& C zu hinterlegen und

3

Verteilung

o. in Berlin

Empfang zu nehmen.

Lüdenscheid, den 16. Juli 1914. Der Auffichtsrat. Arioni, Vorsißender.

[38489] „Vremer-Stahlhof“ Aktieugesellschaft : Bremen.

Vilanz am 31. Dezember 1913.

Aktiva. S An Sthiffsparkkonto . « 12264 768|— « Kontokorrentkonto

Anleihekonto e fsekuranzreservekonto Nesérbekonto Ka Dividendenkonto . Fa Vorträge für: et Anleihezinsen 20 000,— Nog unerledigte Sroges) eund Deb Hayarien 2 000,—

« Gewinn- und Verlust- Tonto:

1 A

4 R Am 2 754 13213 Gewinn- und Verlustre<nung

n Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 S.

[38479]

3. August | 41 /

921 533 534 538 544.

1020

scheine bet der Direction der Discouto- Gesellschaft, Bremen, bei der Deutschen

auf Aktien, Vre

T E

[38482]

Bergwerks- und Hütten-Aktien-

Betr.

mund lösung und ferner

in

gemäß $ 12 des Gesellsaftsver- ;

in Cöln bei dem

dagegen die Eintrittsbesheinigungen in| in in Brüffel bei der

Bochum, im Juli 1914. Deutsch - Luxemburgische Vergwwerks-

Pasfiva. Utensilienkonto Per Aktienkapitalkonto . Mob Gleisanlagekonto S Fuhrpark- u. Pferdekonto . fsakonto

Getreidesä>ekonto . S pitorenkonto 196 215,76 a

Effektenkonto

Lindesmühle

Preußischen Staatsanzeiger,

Juli

6. Erwerbs- und Wirt ft T ¡iederlassung #. von Meenofsens@aften.

8. Unfall- und Invaliditäts. ‘2c, i Bankausweise. ibe M Versicherung.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

iger.

[38496] Die Aktionäre

fabrik unserer

9 sind | li August

Gas- und Elektricitäts Aktieu- gesellschaft Brema. Folgende 30

f 1914, Vormitta s bitte e S S R Bank: T emeinen Deutschen Credit- Anstalt ergebenst eingeladen. B p - >agesorduung :

1) Ermä{httgun , des Vorstands, im Falle der Zu timmung des Aufsiißts- rats die in den Büchern der Gesell- haft als eniger Werk geführten ktiva, wie Fe stehen und 1 egen, fo abzustoßen, _daß der bu mäßige Ver- ust gegenüber dem instand per 30. Junt 1913 bödstens 160 000 M beträgt; indem es dem Vorstand frei- stehen soll, unter Genehmigung des Aufsichtsrats die Modalitäten der Entrichtung des Kaufpreises, ing- besondere durch Nebernahme der Fassiva des Peniger Werkes, zu be-

9) annen, Vas enderung des $ 1 des Statuts da- bin, daß die Gesellshaft die Firma Unruh und ea Aktiengesellschaft hat und daß r Siz in Leipzig ist. Aenderung des cbsages 1 von $ des Statuts dahin, daß derselbe zu N “et gena SS Unter- nehmens un wed der Gesellschaft ist die Herstellung und der Ver c

nen

von Maschi ; 4) Ermättigung „des Vorstands und Aufsichtsrats, über den Zeitpunkt der nmeldung der Beschlüsse zu den Punkten 2 und 3 der Tagesordnung zu befinden. Zur Teilnahme an den Generalbersamm- lungen find diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 5, August 1914, Abends 6 Uhr, thre Aktien bei dem Notar oder bet Ges. zu Berlin eineu Deutschen ipzig bis legung dar Generalve ammlung hinter- legen. Falle der interlegun Aktien bet einem Notar ist dessen mit Nummern der Aktien zu verse scheinigung über die bis zur Beendigung er Generalversammlung erfolgte Hinter- bel den Vena G, balt ber E m Vorstande innerhalb der ü Luxemburg bet der Interuatio- Geschäftsstunden bis Abends 6 "uo nalen Vank in Luxemburg, einzureichen und bis zur Beendigung der

Banque Inter- Generalversamml. nationale de Bruxelles, Penig, 17, QunO Ju Hinterlegen. bei der Banque de Bruxelles,

Die Rückzahlun

erfolgt zum Kurse von /o gegen

uélieferung der Anteil-

ationalbanx, Kommanditgesellschaft men. Bremen, im Juli 1914. er Vorftand. JIohs. Brandt.

Deuts <-Luxemburgische

gesellschaft. S 9% Teilschuldverschreibungen vom Jahre 1914. Der am 1. August 1914 fällige inss<heinu Nr. 1 unserer 5 9% Teilschuld- ärz 1914 gelangt S 4 eren Dohum, Dorts- und Mülheim-Ruhr zur Eín-

in Berlin bei der Bauk für Handel und Jn- dustrie

bet der Direction der Disconto - Gesell- schaft bet der Dresdner Bauk bei der Nationalbauk für Deutschland Cöln bei dem A. Schaaffhausen’schen Vankverein, A.-G. n Essen bei der Efseuer Credit-Austalt bei der Rheinischen Bauk

und deren sämtlichen Nieder- lassungen,

Bankhaus Sal, Obpenheim jr. « Cie

, Der Auffichtsrat der Peniger Maschinenfabrik und

Eisengießerei Aktienge ell s E E Borse pel ha

und Hütten-Aktienge ellschaft. Der Vorsteoa dgs:

[38074]

Aktiva. Liquidatiouseröffnungsbilanz þer 25. Mai 1914. Pasfiva. Mihlenanwesen mit Wasser- Hypothekenkonto

ra J

fowie

und Einrichtung ankkonto

Bauterraîn

ilienkonto

zenkonto genkonto

für Dubiose 6 000,—

923 022/46 —— den 15. Juli 1914, 923 022/46

A. G. vorm. Lühenburger in Liqu. N Liquidatoren:

Vad Kissingen,

D PeutshenEisenbahn-Betriebs-Gesellshaft Actiengesellschaft.

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- 31, 3 1914 einer eingehenden Uebereinstimmung mit den von uns Büchern der Gesellschaft. Berlin, den 19. Iuni 1914. Deutsche Treuhaud-Gesellschaft, pPa. Het ser. neralversammlun Berlin bef

uhlheller. Schatt.

Gebrüder Müller Act. Gef.

Generalbilanz am 31. Dezember 1913,

86 207/25 hpothekenkonto ,

editorenkonto. v

Aktienkapitalkonto . N Reservefondskonto

in Essen bei der Essener Credit. fammlung ergebenst eingeladen. Anstalt sowie bei deren Nieder- lafsung in Vochum, i bei der Rheinischen Bank sowie 10 786 ei deren Niederlassung in Mülheim-Ruhr, 734 738 in Luxemburg bei der JInternatigo- Tie TA nalen Bank in Luxemburg,

in Brüssel bei der Wanque Inter- Gewinn- und Verlustkonto. nationale de Bruxelles, M

bei der Wanque de Bruxelles. Die Verzinsung der Schuldverschrei- bungen hört mit dem 1. Oktober 1914 auf. 295 539 Die Auszahlung des HZinsscheines Nr. 6 der Ax. Reihe der beiden oben 37 464 erwähuten Auleihen erfolgt mit der 528 529 » 734 738 1 596 271

am 31. Dezember 19183.

Verlust, M

An Generalunko ten, G Steuern, Restbeträge der Unkosten und des Disagio der Anleihe und Zinfen A Gewinvortrag M aus 1912 201,78

Neingewinn 74 629,25

186 823 290 652 867 635

fondsfonto

8) Jean Ganß-Stiftung .

Kreditorenkono

10) Schuldverschr. - Zinsen- konto

Tagesorduung : 203 000|— 203 000|— 1) Vorlage der Jahresre<nung pro 1913. | Debet. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1913. Kredit. 2) Geschäftsbericht des E ators: wn E R ————— - S S z t

H Serebmiggen j Bilan ati Ge- | An Rd aus teste K 33 967/541 Per Vitecronto 867,20

¡ S V andlunggunTosten- 6 bahn- u A S O 408,89 betriebskonto 4916,44 9) Entlastung des Liquidators und des| d c « Bilanzkontiverlust Aufsichtsrats. konto . ._. 5000,— Aktionäre, welche an der Generalver- fammlung teilzunehmen wünschen, haben gemäß $ 14 der Statuten spätestens am dritten Tage vor der Generalver- sammlung ihre Aktien zu hinterlegen, und zwar entweder bei der Gesellschafts- fasse, bei der Banque de Mulhouse in Mülhausen und ihren Filialen, bei der Allgemeinen Elsaessischen Bauk- esellschaft zu Straßburg und ihren Filialen oder beim Notar Dr. Schmitt ier. y Daselbst werden ihnen Fzutrittskarten ausgestellt, welhe auf den Namen lauten und beim Eintritt in die Generalversamm- lung vorzuweisen sind. Mülhausen i. Elf., den 17. Juli 1914. Aktiengesellschaft Haeusler in Liqui- dation (Société anonyme HWaens- ler en liíquidation). Der Liquidator :

Auguste Haensler. j

e und Verlustre<nung per Prüfung unterzogen und bestätigen deren ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten

[38476]

9 283/64 33 692/79

60 742/25 | Dubiok 5 408/89

| 3897643

Berlin, den 28. Juni 1914. Zehlendorfer Eisenbahn- und Hafen Alliengesellshaft,

Der- Auffichtsrat.

te C. arz. Vorstehende Bilanz habe i< geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. BVerlia, den 25. Juni 1914. : G. Madjoke. Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir hierdur<h bekannk, daß unser Auffichts- rat aus den Herren: á Direktor Frit Thieli>e als Vorsitzender, Direktor Ludwig Sachs, Architekt Cen Schmidt und Kaufmann Willibald Lange

besteht. ey Herr Direktor Nems ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Verlin, den 17. Juli 1914. Zehlendorfer Eisenbahn- und Hafen Aktiengesellshaft.

Barz

und Utensilienkonto astagen-, Fuhrpark- und Im- 74 831/03 | fereifonto 135 573|56 Immobilienkonto —29 913/28 Beer egoreüte erlust

38 976143

in 1913

An Amwmortisationskonto und

Neparaturenkonto .

« Sculdverschr. - Zinsen- Tonto

“Wis Danz

Norddeutschen Creditaustalt, in Dresden bei dem Bankhause Philipp Elime

, her,

Hannover bei dem Bankha e Sermaun B Gewinn, Bano Doortentas L E i Hermaun Bartels und in Stuttgart bei dem Per Gesmunbortrag aus 1919 Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft sept sich zusammen aus: N Erie Age la bén Lettn Karl Mommsen, Ditetior Le: ererenra, Yertin, Borstender,| * unabme aus dem

, Direktor r

Siellertrier tes Vors erben i 5 5 eldeutschen Creditbank, Berlin, Sus tarlährigen ustab Domke, Virektor des agdeburger Bankveretn, Magdeb j / errn Adolf Paderstein, Bankier, in Firma Philipp Elimeyer Dredden. Havari inz a eren Dr. Gustaf Ratjen, Bankier, in Firma Delbrün Schi>ler & Co., N

201/78

96 474/17 524 976/57

Hälfte des jeweiligen Betrages, auf welchen der betreffende Zinsscheiu lautet, wenu derselbe mit der ausê- gelosten Schuldverschreibung einge- reiht wird. Fehlt der Zinsschein Nr. 6 bei der Schuldverschreibung, so wird die Hälfte seines Wertes t ; Qk Targge E Age Mex

reibung in Abzug gebracht.

Rückständig find noch :

Von der Auslosung zum 1. Oktober 1912 die Nummern:

43 % Ut. A Nr. 3253,

42% Ut. B Nr. 1376 1882,

43 9% Lit. C Nr. 12,

99% jegt auf 47/7 konvertiert Lit, A

96 56 75

und Verlustre<nuung au 31. Dezember 1913.

Geshäftsunkostenkonto E114 381/01 Da aut « T | 7965/85 wt ian E S

122 346/86 Gahlen b, Dorsten, den 30. Junt 1914. Der Vorstand.

H. Müller. F, Müller.

77 759/83 . . i 44 587 03

122 346/86

Per Saldovortrag vom 1 T 10S « Fabrikationskonto ..

171 740|— 1 424 531/75

1 596 271175

Dié turnusmäßig auss{heidenden Mit- E Aufsichtsrats wurden wieder- ewählt. s rankenthal (Rheinbayern), den uli 1914.

- Der Vorstand. Kommerzienrat Jean Ganß, |

38 897/33

135 573/28 Bremen, im Juni 1914. „Vremer-Stahlhof “Aktiengesellschaft.

4"

«_ 9

F 1

H E fdie latiaiiais es s t E Mr me" Dn I I I R L E S