1914 / 167 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Pee laudes ; erlaudesgericht Stuttgart. Der Rechtsanwalt Matthes in Stutt- art ist heute in die Uste der bet dem Oberlandeëgerit zugelassenen Rechts- anwälte etngetragen worden. j Den 15. Juli 1914. ] Senatspräsident Elsäf\er.

B C R L Ei A D E D O E E C E E I E P 10) Verschiedene

Bekanntmachungen.

JImport-Gesellshaft „Palästina“

G. m. b. H. Berlin. Bilanz þro 31. Dezember 19183.

An Debet. S Genecaltroeinkonto :

Bestand Warenkonto :

Bestand Flaschen- und Korkenkonto:

Bestand am 1. Januar 4

1913 Me 7 794,50

Neuanschaffungen

1a 3 940,36

G n —— T173186 628 540/92 ab Verbrauchß. 4535,86

Kredit. Inventarkonto: C A Bestand am 1. Januar | L915

S Neuanschaffung .

83,— ab Abschreibung Affsekuranzkonto: im Jahre 1913 verausgabte Pamne 692683 abzügl. Prämie 1./1. 432,68

Nachdem die Beschlüsse der Generalver- sammlung unserer Aktionäre vom 29. Mat 1914 auf Herabsetzung des Grund- fapitals unserer Gesellshaft in das Handelsregister eingetragen sind, fordern wir hiermit unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei uns geltend zu machen.

Berlin, den 15. Suli 1914. [38078]

Große Venezuela Eisenbahu - Gesellschaft.

Dr. Schlauch. Müller-Werra.

[343691 Aufgebot.

Lt. Beschluß der Gen.-Vers. am 19. Juni d. Is. ist die

Aktiengesellschaft Gambrinuus am 1. Juli 1914

in Liquidation

getreten und sind die Unterzeihneten zu Liquidatoren erwählt.

Gläubiger ersuhen wir, thre Forde- rungen bei uns anzumelden.

Hamburg, den 2. Juli 1914.

W. Seeliger. Aug. Hüttmann.

[38490]

Wendt’s Cigarrenfabriken Afktiengeseüschaft.

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht zurzeit aus den Herren :

Wilhelm Lüllmann, Borsißer,

Konsul F. W. R. Elfeldt, stellvertre- tender Vorsitzer,

Rechtsanwalt Dr. Hans Grischow,

Bernhd. W. Loose, Stellvertreter. Bremen, den 15. Juli 1914.

Der Vorftaud. Wendt.

#847) K, K, Priv. Assicurazioni Generali in Triest.

Gewinn- und Verlustrehuungez für das G F vom 7, Januar bis 31. Dezember TORE E | I. Lebensverficherung Gesamtgeschäft.

s Betrag in Mark : im einzelnen

[38493] : Kahlgrund-Eisenbahn Akt. Ges. Bei der heute stattgefundenen Aus- losung von Stück Obligationen unseres Prioritätsanlehens wurden die Nummern 75 117 229 329 445 492 und 494 gezogen, und gelangen diese Stüke, die ab 31. Dezember 1914 außer Verzinsung treten, vou da ab an unserer Gesellschaftskasse zu Shöllkrippeu urd bei der Deutscheu Effekten- und Wechsel- bank zu Frauffurt a. M. zur Einlösung. Schöllfrippen, den 15. Zuli 1914.

Der Vorstand.

Fr. Sander.

——————__—_———————

Gegenstand Betrag in Mark im einzelnen im ganzen

[38494] “Anton Chr. Diessl Aktiengesellshaft, Münten.

In der außerordentlichen Generalver- sammlung vom 15. Juli 1914 ist aus dem Aufsichtsrat ausgetreten Herr Rechtsanwalt Dr. August Neithardt; es

sind neu zugewählt worden: Bere Dr. err Fritz

gon Graf Walderdo1ffff uud all, beide in München.

München, den 15. Suli 1914. Der Vorstaud.

L I 24 AS T T O R

"”

jahrs für : 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall

a. felbst abgeschlofsene. 145 b. in Rit ol über- Ri 7 218 902,21

X1. Prämtenü 7 Gegenstand Prämienüberträge am Schluß des Geschäfts-

im ganzen

A. Einnahmen. I, Veberträge aus dem Vorjahre: 1) Vortrag aus dem Ueberschuß . .

Degener- nommene 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall | a. selbst abgeslossene. . - 630 588.16

b. in Rückdeckung über- G 229,19 |

14 722 641

2) Prämienreserven

L G50 eserve für chwebende Versicherungsfälle

5) Gewinnreserve der Versicherten e |

2 4 569 304,01 Zuwachs aus dem Ueber-

{chuß des Borjahrs 1 389 501,84 6) Sonstige Reserven und Nüclagen

4 830 059,39 {uß des Vorjahres . 1 023 658,32 Uebertrag von der Bilanz der Sachversicherung . 2 662 484 87 I. T für: Kapitalversiherunagen auf den Todesfall a. felbst abgesblossene . 45 122 045,72 b. in Nückdeckung über- nommene , 509 632,95

2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall a. felbst abgeschlossene «x 1: C00 842/94 b. in Rückdeckung über- nommene 3) Rentenversiherungen a. selbst abgeschlossene .. b. in RNückdeckung über- nommene , 4) Sonstige Versicherungen a. felbît abgeschlossene b. in Rückdeckung nommene ITL. Policengebübren V. Kapitalerträge : H A s festbelegte Gelder ..…. Zinsen für vorübergehend belegte Gel 3) Mietserträge N A

| 316 822 442/371 15 067 380 29

1 956 198/96

[38486]

Aktiva. nommene

3) Rentenversicherungen' a. selbst abgeschlossene . . . b. in Nückdeckung üdber- nommene 4) Sonstige Versicherungen 2, selbst abgeschlossene b. in Rücckdeckung über- G S « Sewlnnreserve der Versicherten . . XIII. Sonstige Reserven und ea ea M XIV. Sonstige Ausgaben i XV,. Gewtnn

Bilauz am 31. März 1914. Vasfiva. 630 817

D

[38491]

Bei der 6. Auslosung unserer 43 pro- zentigen Auleihe vom Jahre 1906 sind nachverzeihnete Nummern gezogen :

à «é 1000,— Nr. 228 229 234 2395 980 281 282 283 284 285 286 316 317 318 319 320 321 322 395 410 428 429 ei 491 492 493 494 495 497 498

à #4 500,— Nr. 1911 1913 1936 1937 2086 2122 2123 2124 2535 2536 9537 2564 2576 2579 2600 2615 2624 9625 2626 2631 2723 2734 2744 2904 9906 2907 2961 2973 2974 3002 3003 3032 3033 3051 3162 3295 3296 3298 3299 3481.

erner find bei der 1. Auslosung unserer 42 prozentigen Anleihe vom Jahre 19114 folgende Nummern gezogen :

à «e 1000,— Nr. 3541 3542 3703 3758 3760 3775 3777 3888 3900 - 4055 4145 4345 4568 4570 4729 4730 4731 4732 4761 4765 4767 4768 4798 4799 4800 5103 5140 5179 5180 5188 5191 5192 5434.

à 46 500,— Nr. 5873 5874 5875 5876 5877 6377 6378 6379 6380 6381 6382 6383 6788 6794 6795 6796 6797 6798 6799 6800 7056 7086 7087 7088 7416 7417 7418 7419 7420 7421 7422 7423 7424 7764 7765 7781 7782 7784 7789 7786 7787 7788 7789 8102 8109 8153 8162 8165 8168 8169 8183.

[34997]

4°/oige, mit 102 °/ rüdzahlbare Teilshuldvershreibungen Hansa-Brauerei-Gesellschaft in Hamburg.

Sn der in Gemäßheit der Bestimmungen des § 3 der Bedingungen der Teil- \{huldvershreibungen am 1. Juli 1914 stattgefundenen Auslosung von 40 Teil-

\huldscheinen sind die folgenden Nummern gezogen worden : 93 56 65 96 126 134 135 175 186 273 304 331 374 482 513 522 9556 962

563 564 585 587 609 661 690 700 725 728 772 820 857 865 958 1051 1061

1126 1137 1147 1171 1172 Die Rücfzahlung mit (6 L020,— pro Teilshuldverschretbung erfolgt durch

die Vereinsbank in Hamburg vom 1. Oktober 1914 ab. Hamburg, den 6. Juli 1914. : Hansa-Braucrei-Gesellschaft in Hamburg.

[29244] Preußische Voden-Credit-Actien-Vank. Verlosungsauzeige. Bei der laut § 24 des Statuts stattgehabten Auslosung unserer Hypothekeu- pfaudbriefe sind verlost worden: i: : A. 31/,0/ Hypothekeupfandbriefe TIL. Serie, rückzahlbar A-100%4 à 3000 4 265, à 1500 # 2965, à 600 4 323, à 300 1421, à 150 4 107, à 75 M 400 544, à 100 339 357 416. E 3. 41/,0/, Hypothekenpfandbriefe IV. Serie, rüzahlbar à 115 9%. » 1500 4 112 826. à 600 6 250 530 708 1659 911, à 300 e 101 491 1609 2079 718 763 778 3449 689 4090, à 100 143 264 662 944 992

1820 893 2154 200 290. : j C. 31/,0/, Hypothekenpfandbriefe V. Serie, rückzahlbar à 1009/ à 100 M 432

à 1500 / 238, à 600 4 146, à 300 14 1099, 609 642.

33 519,02 492,21

b 600 000 21 934 1590 5 015

Afktienkapitalkonio . Kontokorrentkonto . . .. Transitorishes Konto . . Nückstellungskonto .

A Nesteinlagenkonto E 193 550 Fnventa1- und M Mobiliarkonto 14 808,59

ab Absch:eibung 2 358,59

Bantlonto Postscheckonto

Kassakonto Kontokorrentkonto . . .. Transitorishes Konto . .

O O a Gewinn- und Verlusikonto

M 38 475 150

5 958 805 34011

12450 46 903 132

5 782 55 454 5 981/37 1275/94 307 010/92

628 540/92 Gewinnu- und Verluftrechnung am 31. März 1914.

M A E

Per 16 351/98] Abonnements- u. Inseraten- 9 000|—

konto 154 45976 Zinsenkonto 150 309/21

21} Bilanzkonto 86 089/98

2 358 59 5 015 70

423 585 22

Deutscher Kurier Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. H. Willi Stôve. Wachhorst de Wente. Dr. Wehriede. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung babe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Deutscher Kurier Aktiengesellschaft, Berlin, in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, den 18. Juni 1914.

m Zuwachs aus dem Ueber- 10

38

15 387 470

4 612 124 5 103 488

4 028 695 416 208 174

8 516 202/58] 348 321 030

Gesamtbetrag .

45 631 678

Debet. / L. Sachversicherung. Gesamtgeschäft.

Crt: V0 BUA 2AM

An j Gründungsunkostenkonto Gründerunkostenkonto Generalunkostenkonto . . . Papier- u. Drudkostenkonto Nedaktionskonto . . Abschreibungenkonto . .. Nückstellungskonto . . .

Betrag in Mark im etnzelnen

114 236/55 2 337 75 307 010 92

458,37 |

P E En ier E A R M E M ck n E E

. 347 492,14

1 751 301 Gegenstand

1883, 283, im ganzen

A. Ein 1) Vortrag aus dem Boie E 2) Vebertrag (Reserven) aus dem Vorjahr: a. O nicht verdiente Prämien (Prämienüber- : Mt I. Feuerversicherun 2 67 T, Glametrficßetung, A ; 207 1A III. Einbruchdiebstahlversiherung . . 776287 97 IV. Zransportversicherung 241 574,07 b. Schadenreserve: L. Feuerversiherung IT. Glasversicherung

17 420/29

. . 44 163,10

bis 31./12. 1913 16 über-

Div. Debitoren : dieselben schulden P t ei der en en l Bankguthaben 18 M Saldo lt. Kontokorrent . Provisionskonto :

49 591 47 780 551

890 968! 12 785 205 13 985 891 298 43414 2 058 5345 1 872 256,93

15 142 174 8 587 29

Die Rückzahlung erfolgt am 2. Ja- nuar 1915 mit 83 9/9 Aufgeld in

D. 31/,°9/, Hypothekenpfandbriefe VI. Serie, rüdzahlvar à 1009//.

Berthold Radke, öffentlich angestellter beeidigter Bücherrepisor. Genehmigt vurch die Generalversammlung vom 11. Juli 1914.

Fn dieser

Auf im Jahre 1913 zu ltefernde Waren vorausbezahlte Pro-

V, Gewinn aus Kapitalanlagen: s 1) Kursgewinn an Wertpapieren

207 340/38

TIT. Einbruchdiebstahlversicheru V. Trantpoetveciierin ë H N

107 124/21 556 373,87

2 944 342

1000 4 182, à 100 d 311 444 937 940 975. VII. Serie, rüzahlbar à 100%. à 500 P A à 100

Berlin bei der Bauk für Handel & Industrie, bei der Deutschen Bank, bet der Direction dee Discouto- Gesellschaft, 5 A e Nationalbauk füx Deutsch- aud, Bremen bei der Deutsheu Bank, Filiale Bremen, i bei der Direction der Discouto- Gesellschaft, bei der Deutschen Nationalbauk Kommanditgesellschaft auf Aktieu, Hamburg bei der Deutscheu Bauk, Filiale Hamburg, bet den Herren M. M. Warburg

«& Co.,

Oldenburg bei der Deutschen Na- tionalbanxX Kommonditgesell- schaft auf Aftien,

bei der Oldenburgisheun Spar- und Leih-VBank.

Aus früheren Auslosungen sind noch

uicht zur Einlösung eingereiht:

Nr. 562 à #4 1000,—,

Nr. 2295 2701 à A 500,—.

Ca REAN Da Snea, den 15. Juli

„Midgard“ Deutshe Sec- verkehrs- Aktien-Gesellschaft.

2) Sonstiger Gewinn L D ves Rückversicherer für: Pramtenreserbeergänzung gemä D Pr.-V.-G. G B as L 2) Eingetretene Bersicherungsfälle : a. auf geleistete Zahlungen 1 303 860,39 b. aufzurückz;estellteShäden 20 169,49

__ vision Kassakonto: Bestand an Kasse. 269,95 Bestand an Wechseln 1 710,70 Guthaben beim Post- \{heckamt 176,25 Gewitnn- und Verlustkonto : Der Saldo beträgt . . ..

à 1500 46 229, à E. 31/,9/, Hypothekenpfandbriefe

2 5000 4 366, à 2000 M 315, à 1000 4 644 3168, 397 1288 2005 380 414 419, à 200 1113 2744 8503 4158, 279 ‘766. F. 31/,0/, Hypothekenpfandbriefe IX. Serie, rückzahlbar à 100 9/, 2 5000 4 210 284 944 1183, à 3000 4 1404 875 2596 771 3414 3 2000 337 548 625 755 1696 2784 3283 928 4086 5077, 2079 629 3538 564 862 4578 5002 7200 8091 117 702 10477 11323 324 12152 14286, à 500 857 2811 935 4901 909 6188 880 7178 217 898 8630 10746 11743 926 13816 14460, à 300 4 996 1280 2978 3331 353 551 578 4982 5655 708 756 911 7347 861 9917 11111 12855 13125 349 14609 807 843 135413 837 16601 17420 968 18038 805 19275 21512, à 100 2658 4213 243 703 7308 11148 914 13122 597 706 14565 15457 908 16002 17719 872 19722. G. 31/,0/, Hypothekenpfandbriefe XV. Serie, rüczahibar à 100 9/5

à 5000 « 88 690 736 1011, à 3000 396 724 1776 986 2300, 2 2000 4% 321 378 645 662 887 1536 640 2321 782 914, à 1000 # 40 91 194 255 733 866 1303 306 437 610 659 687 2345 480 612 3013 121 608 952| ! 4390 526 813 901 5720 6189, à 500 « 242 410 484 1453 714 2224 990| " 3198 201 224 519 619 702 896 937 4141 396 481 524 5179 232, à 300 158 172 441 490 790 925 950 1166 239. 774 901 2035 173 376 379 595 689 756 823 3122 726 823 4161 517 628 782 791 5230 274 490 506 730, à 100 4 394 585 587 691 859 1246 765 2308 655 969 980 8148 293 300 415 591 784

798 916,

welche am 2. Januar 1915 zur Nückzahlung gelangen und von da außer Verzinsung treten.

Berlin, 17. Juni 1914. Der Vorstand. NB. Listen sind an unserer Effektenkasse gratis zu haben,

Nestauteuliste ebenfalls.

wurden die aus dem Auffichtsrat ausgeschiedenen Herren Hofb:siger Wamhoff 10 3645: G7 M. d. N., Fabrikbesißer L. Steinmüller, Gutsbesiger V. Reinhard und Hofbesizer 304/99 217 704 R. Wachhorst wiedergewählt. Für das ausgeschiedene - Mitglied des Aufsichtsrats

Herrn Kommerztenrat Stöve wurde Herr Syndikus Dr. Stresemann neu gewählt.

C. Deer L O8 V boria “a dem Ueberschuß des i Gas orjahr ¿ 264 037,88 f 3 d. Reserve für dubiöse Ausstände ..._____._— ‘67 796 e. Reserve für Kurs\{chwankungen der Weripapiee

0 : 6 058 859,19 3) Vorzeitig aufgelöste Versicherungen . 478 408 a 6 E 1s E 9 662 484.87

4) Sonstige vertragsmäßige Leistun 597 : : S Gen 997 344 3 840 3836 7 “n Ea O O S le a. Audempfang von deponierter Prämien- i. 6 O E ck x G I. Glatver Ae auf übernommene Rüversiche- I. Einbrucdiebstahlversicherunz E IV. LTransportversiherung

50 000 i

4) Nebenleistungen der V g 95 826 Gesamtbetrag . . Policen- A6 Stempel, ebe L «e I. Feuerversiherung (einschl. Feuerwehrsteuer) . .

f IT. Glasversicherun :

I. Zahlungen für unerledigte Versicherun i á a

2 2 N g8- ITI. Einb di

F 7TS E, Vorjahre aus selbst abges{lossenen IV. Stmon 8 O | 151202 J) Geleistet i 5) Kapitalerträge: s

____Sewinuu- und Verlustkonto. 2) Zurükgestellt . . 2 Zinsen

An Debet. Provisionskonto

E b. Mietserträge II. Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen 6) Gewi i visionskor im Geschäftsjahr aus felbst abgeschlossenen | % realislerisi Sine an A A für 19 zu lie- 1) Kabitalpeiherinaen auf bex Todésfan 7 b. buhmäßiger Kursgewinn an Wertpapteren . . . ; Fette baatiE a geleistet 18 214 552,08 ) Soustive Einnah: aus ‘zurüdgestelt; ; : © 163803070 erschiedene Verwaltungseinnahmen . Neisespesenkonto: Verausgabten

2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall a geleistet . 1048 835.25 Gesamtbetrag Gehälterkonto: b. zurüdckgestellt . . 40 410,36 Verausgabten Marken- und Portokonto:

3) Rentenversficherungen a. geleistet (abgehoben) . 1238 977,49 Verausgabten Handlungsunkostenkonto :

b. zurückgestellt (nit ab- E eoi U i raiey: 11 303,59 ürTelephon, Kontorutensilien, onstige Versicherungen Schä j Steuern, Pferdebahn 2c. a, geleistet q 114,08 2) a. Schäden dag F, W n b. zurüdgestellt . —,— 114 92 192 223 eins{l. JGlas 5,70 E O: III. Vergütungen für in Rückdeckung übernom- der für JEinbr. ; 4838/97 # 64 493,22 A e Kellerarbeiter sowie mene Versicherungen: Trans. s 4 691 ‘Fa lieg en für PLES 1) Prämtenreserveergänzung gemäß § 58 betragenden Sadenermittlungskosten abzüglich Verbrauch an Fl / Pr.-B.-G. N des Anteils der Nückversicherer i: hen, Korken, Kap- 2) Eingetretene Versicherungsfälle a, gezahlt: seln, Etiketten 2c. 4 535 86 a. geleistet 563 541,03 l Go O Frachtenkonto : 7 948,35 . Glasversicherun 8 068,22 Berausgabten

+) traci Grd O T. Einbruchdiebstablvers. 31 633,25 Insertionskonto :

1 440 5997

2156

P E R

M e 2e

6) Erwerbs- und Wirtschastsgenossenschasten. [38495] Landhaussiedelung Bergsiedt Quellental «. 6. u. v. s.

Hamburg. Bilanz per L. Januar 1914. Passiva.

An Kassakonto 2 fe Per Ges Guth.-Konto S Bankkonto. . . . . . | 2368/22 / : A Gerwvinn- u. Verlustkonto . 631/78 3 090|— Zahl der Genossen: 19. Haftsumme: 4 20 000,—. Der Auffichtsrat. Der Vorstaud.

Se Adolf Schütte.

5, C 1 398 1 324 029

151202

4029, 3 396 374

à 1000 6 126 506 1965

23 077 039

Per Kredit. Antells{heinekonto: Tae Sa tungen auf nteile der Gefe t vere Kreditoren: a eren Guthaben bet L Sai Po: l He ür etwaige Verluste vi Heere E der Saldo beträat . . ..

. 127 708 957

306 731 1 504 174 6 221 023

56 31 31

10/35 740 886

15 362 416 208 174

Aktiva.

2 288 176 . 23 370 «f 124072 . 48 284

64 02 52 84

G 2 483 904

3 O 1 437 679

08 1353 769/59

1 897 707 60 58574

1414 355

8401

13 695,40 144 886

28

40j 153 287

23 741 62 910 634

19 852 582

die | [38474] Nordwestdeutsche Eiukaufs- Vereinigung für Mauufactur-

Waaren, E. G. m. b. H., Bremen. | Gewinn- u. Verlustkonto (Ver- Bilanz am 31. Dezember 19183. luft) Kafsenkonto Aktiva. 4 Kontokorrentkonto íSImmobile Georgstraß°, Holzkonto Bremen Lederkonto Maat «2 Matertialienkonto . . . Bremer Bank, Filiale der Fabrikationskonto Dresdner Bank . . Utensilienkonto Die Sparkasse in Bremen Hausgrundstückekonto . . .. Dem Zentrakblager zur Ver- Pferd- u. Wagenkonto ... fügung gestelltes Kapital Schuld des Zentrallagers für erzielten Gewinn

13 648,42 abzügliÞh Gut- haken des Zen- trallagers

Liquidatiouseröffnungsbilanz.

S

74 76 19 40 70 90

: B. Ausgaben. 1) Nückyersicherungsprämien : 4 I. Feuerversicherung . . . A S Ee [I]. Einbruchdiebstahlversiherung . . IV. T ranv diere 4 Y

4

683 187

1 323 135 846 93

1 091 156 5 400 139

10 016

Vermögen. 1 089 245

9 975 786

671 775 3371 472

[38477]

Aktiva. Pasfiva.

Bilanz per 31. März 1914. M [8

#Æ# S 2 000 000 1 250 281 14 019 034

Aktienkapitalkonto . . 9 668

Neservefondskonto Erneuerungs-, Abschreibungs- und Spezialreservefonds: Stand am 31. 111. 1913... Abgang 1913/1914

Anlagenkonto: Mülheimer Stadt- ‘und Vorort-

linien: Stand am 31. III. 1913 6

3141 275,96 Zugang 1913/1914

93 000|— 530/06

1 765/77 5 743/22

74 E

270 030 4 000

—D66 030/85 62 469

368 471,82 | 3 509 747

Elektrische Kleinbahn Schlebusch

Stand am 31. I1I. 1913 734 824,34

Zugang 1913/1914 . 5 313 64

Elektrizitätswerk Schlebu]ch : Stand am 31. ILlL. 1913 263 423,52 Zugang 1913/1914 . 16 454 24 269 877,76 Abgang 1913/1914 . 1419,25

Im Bau befindlihe Anlagen

No a oe v Kautionseffektenkonto . . « « Auto TonlO e 0 0 Betriebsmatertalienkonto . . Kontokorrentkonto (Debitoren): a. Banlgquthaben „i «+ þ. Verschiedene Debitoren .

Zuweisung per 31. ITT. 1914 328 500

Hasftpflichtversiherungsfonds : Stand am 31. 111. 1913 .. Abgang 1913/1914

__ Schulden. Geschäftsanteilkonto Reservefondskonto Hypothekenkonto Kafsendifferenzkonto

20 000 6 588

T3 411/25 12 088

740 137 6 337 60 3 600

19

10 016

Pantineumachergenosseuschaft

(„Hoffaung“’ e. G. m. b. S. Treuenbrietzen, [38062]

Wollschläger. Maßwig.

7) Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

[38752]

Der Necbtsanwalt Dr. Wolfzang Vracht in Freyburg-Unstrut i} in die ste der beim Königlichen Amtsgericht hier zugelassenen Nehtsanwälte eingetragen.

Freyburg a. U., den 15. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht.

[38753]

Der Rechtsanwalt Dr. Franz Capelle von hier ist zur Nechtsanwaltschaft beim biesigen Amtsgerichte zugelassen und in die Liste der Nehtsanwälte eingetragen.

Lünen, den 13. Juli 1914.

Königliches Amtsgericht.

[38755]

Der Rechtsanwalt Dr. Theodor Stügtel rourde heute in die Liste ter bei dem Land- geriht Regensburg zugelassenen Nechté- anwälte eingetragen. h * Regensburg, den 16. Juli 1914.

Der Kgl. Landgerichtspräsident.

631 489

4) Sonstige vertragömäßtge Lelftungen - - E a Zas dd IV. O E 325 590,22 Verausgabten IV. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, selbst f dap eas

Gazeverbrauchsfkonto : abgeschlossene Versicherungen (Rückkauf) . 5 927 705 T. Glasversih erung . Verausgabten V. Gewinnanteile an Versicherte : IIL Einb ersicerung , 400,01

Mietekonto : 1) aus Vorjahren V T nbruchdiebstahlvers. 9 128,04 Nerausgabten . Transportversicherung 206 835,91

Afssekuranzkonto : b. niht abgehoben b. Schäden im Geschäftsjahr,

Prämte pro 1913 2) aus dem Geschäfts Feuer „# 469 646,20 Abschreibungen : a. E jahr Er (e 47,31

305,75 1 679 239,72

b

13 342/67

Zuweisung per 31. IIL. 1914 188 381 71

Talonsteuerkonto : Stand am 31. 111. 1913 ._.

Zuweisung 1913/1914

Kautionskonto 99 || Kontokorrentkonto (Kreditoren) : 90 h a. Konsortium für den Bau der L Mülheimer Kleinbahnen

98 þ. Verschiedene Kreditoren . | Gewoinnsaldo:

Bortrag 1912/1913 Gewinn 1913/1914

270 547,74

6 000 2 000 Pasfiva. Genossenschaftskapital Hypothekengläubiger . . . Vortrag für Hypotheken- zinsen Buchgläubiger DIeTerVeTondS «4 o e Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag aus 1912 3 022,12

. 16 056,22 | 19 078/34 M | 18838171

Im Laufe des Geschäftsjahres sind: neu eingetreten . _. 5 Genossen, ausgetreten 2 Genossen.

Die Haftsummen betrugen : am 31. Dezember 1912... 70000 M, am 31. Dezember 1913 . . 73000 „-

Am 31. Dezember 1913 gehörten der Genossenschaft an 73 Genossen mit einem Gesamtbetrage von (73 X 1000 M) = 4 73 000.

Geschäftsguthaben war bei Beginn des Geschäftsjahres nicht vorhanden und au niht am Schlusse desf\elben.

Der Vorstand. Heinr. Schröder. Heiar. Hohenböken.

268 458 205 259

4 723 599/43 486 911,70

1176 29 764 53 860 46 421

2166 151

73 000 85 000/—

9 703,69 ._. 87 340,56

93 044/25

537/50 1 000|— 9 765/87

2 260 778

163 005 1 500 427,10

2 423 784 21 040,45

66 a. auf Inventar . b. niht abgehoben 12 O & 499 013,72

Dis i 5 Transp. 16 Verlust auf Debi VI. Rüdversicherungsprämien für : betragenden ‘Siadenermibtliugddofte abzüglich 1) Zap ed perlSerungen auf den Todesfall des Anteils der Rückversicherer: g eaten N auf den Lebensfall a, gean: is i 4 . Feuer 4) Sonstige Versicherungen eriierung . 8 827 929,58

TI. Glasversiherung . 180 159,43 VII. Steuern und Verwaltungskosten (abzüglich e E 600,21 der vertragsmäßigen Leistungen für in

i IV. Transportversicherg. 1 382 092,40 10 571 781

1 Ss übernommene Versicherungen) : f e aths v , . . . . . / ; : t

1) Sum uer Cleruaa . 1'919 577,75

IT. Glaëversiherung . 7911,0 b. SInfaffoprovisionen . . 1 003 362.08 E Aer , A ), . nsportve e Sonitide Verattied rsiherung 580 408,35 2 646 168,31 3416 139,74

osten 3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr:

1 521 467

283,— 1614511

«s 1 917,65 65 eroinn- und Verlustkonto : 2 Der diectjährige Gewinn be- 3) trägt s E L OSOIDO

95 870/12

9D

3 699

87 917 119 824

30 097

2A 30 118 015 10

4 972 83770 Gewinn- und Verlustrechnung ver 3K. März 1914.

#

123 524 9 900

4 972 837 Haben.

b 3 699 272 479 10 013

3274 967 46 775 37 209

4 262

34 39 99 10

62 70

Gewinn per 1919 »

3 363 214

Soll. _

98 93 18

Per Vortrag per 1. April 1913 . . BetrieböibersWuie « C0 o Bank- und Effektenzinsen . . « « -

Per Kredit. Sve oui : ewinn an Wein u. K Warenkonto : as Et P

An Erneuerungs-, Abschreibungs- und Spezialreserve- fondskonti: g Zuweisung pro 1913/1914 62 469/15 : Pei Beenngsjonvsfonio 12 088/75 alonsteuerkonto . 2 000|— Zinsenkonto . . 86 110/57 Saldo: Bortrag 1912/1913 Gewinn 1913/1914

S 1238 614/52

99 831

38/45

ia 55 870/12 ur esen Gewinn ermäßigt der am 1. Januar 1913 va Bleitonbs Beo lust von 46 3384,12 auf 46 1398,57. Der Geschäftsführer : M. Hildesheimer. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ih. nah den Büchern der Gesellshaft verglichen, geprüft und richtig befunden. [37396] W. Loewenthal. j

67

D000 00S E 06 0.6

B D E: /@ O 9/0 9

13 217 950/03115 384 101/45

M 3 699,93 . « v 119 824,64

8420 431 9 659 046

91

a. für noch nicht verdiente Prä ü VIII. Abfgreibungen : Anteils der Rückversicherer (Prürcienüb I: M L. Feuerversiherung . . .. . . . 12765 450,24 11. Glasversicherung . .. . . . , 30673131 I1T. Einbruchdiebstahlversiherung . , |

832 IV, Transportversicherung ..,., 428 13853 b. Reservefonds , .

c. Reserve für dubiöse Ausflände 27 d. Rejerve für Kursshwankungen der eoadtae E 8 796 61 L

(S{luß auf der folgenden Seite,)

1 123 524/62 286 193/09 Die Dividende für das Geschäftsjahr 1913/14 gelangt mit 4 55,— für jede Aktie Die turnusmäßig aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Herren Tiefbauunternehmer a. Rbein und Direktor Carl Zander in Zürich wurden wiedergewählt. Mülheim a. Rhein, den 14. Juli 1914.

Mülheimer Kleinbahnen Aktien-Gesellschaft.

Engelmann.

IX. Verlust aus Kapitalanlagen: c D an Mere X. Prämtenreserven a äfts, abrt für : m Schluß des Geschäfts .) Kapitalversiherungen auf den Todesfall 5 Serien auf den ebeeofall 3) Rentenversiherungen ...... 4) Sovstige Versicherungen. . ..

286 193/09

(Nr. 1——2000) zur Auszahlung. Heinrich Kitterle in Mülheim

4 565 681/30

14 332 718 3 082 635

306 436 380 M 16 440 033 32 12 985 906

1205 193

51 90] 77 22

337 067 514/40